Krieg der Klima-Jugend gegen die Alten? Ein Weckruf von Eva Herman

56

Greta Thunberg kommt jetzt schon zum zweiten Mal nach Berlin – wieder werden Zehntausende sie bejubeln und die „bösen Alten“ verdammen, die mit Diesel und Kohle angeblich die Zukunft der Menschheit zerstören. Wohin soll diese Demagogie führen? Wir veröffentlichen den Weckruf von Eva Herman, den Sie auch in der aktuellen COMPACT-Spezial „Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen“ lesen können. Das Inhaltsverzeichnis der gesamten Ausgabe finden Sie am Ende ihres Textes.

Krieg der Generationen

_ von Eva Herman

Unsere Autorin:

Eva Herman (*1958) war von 1988 bis 2006 Nachrichtensprecherin der Tagesschau und moderierte zudem bis September 2007 verschiedene Fernsehsendungen für den Norddeutschen Rundfunk. Mit ihrem Buch Das Eva-Prinzip (2006) sorgte sie für eine breite familienpolitische Debatte in Deutschland. Seit 2009 arbeitet die Mutter eines Sohnes als freie Publizistin. Im Kopp-Verlag erschienen unter anderem ihre Veröffentlichungen Das Medienkartell und Weltenwende. Seit April 2019 ist ihr neues Buch Blutgericht Europa (260 Seiten, Edition Eva Herman, 18,18 Euro) erhältlich.

 

Die Zerstörung des menschlichen Miteinanders schreitet voran. Nach Feminismus und Gender-Mainstreaming folgt nun das Aufwiegeln der Jungen gegen die Alten.

***

Rücksichtslose Ideologen wollen das Familienleben, die kleinste und wichtigste Zelle jeder Gemeinschaft, vernichten. Nun erreichen die Maßnahmen ihren Höhepunkt: Durch Protagonisten wie die 16-jährige Greta Thunberg werden junge Generationen auf der ganzen Erde mobilgemacht, um sich gegen ihre Eltern und Großeltern, «die die Erde zerstört haben», aufzulehnen.

Benutzt werden bestehende Tatsachen zum Umweltschutz, die mit Verdrehungen und Unwahrheiten verknüpft zu Totschlagargumenten frisiert werden. Jegliche Gegenargumentation wird unmöglich, bleibt zwecklos. Die Massenmedien bejubeln diesen interfamiliären Klassenkampf, der sich in die ganze Welt brennt, immer unversöhnlicher stehen sich die Generationen gegenüber: wütend, kampfbereit die Jungen, zunehmend hilflos die Alten. Die letzte Schlacht hat begonnen.

Der Feldzug des Globalismus

Es ist mir wichtig, Folgendes zunächst klarzustellen: Jawohl, jeder Mensch muss sich umweltfreundlich verhalten. Das ist angesichts der aktuellen Lage auf unserer Erde dringendes Gebot. Das heißt: Unsinnige Transporte ab sofort vermeiden, so wenig Plastik wie möglich nutzen, keinen Abfall ungetrennt entsorgen, nichts in die Natur schmeißen. Und so vieles mehr, was wir als aufgeklärte Bürger eigentlich alles wissen. Ich bin absolut überzeugt davon, dass menschliches Eingreifen in der zurückliegenden Zeit unsere Erde ruiniert hat. Wer allein an die kilometerbreiten Plastikseen in den Weltmeeren denkt, muss doch völlig verzweifeln.

Die Zerstörung unseres Planeten jedoch währt nicht erst seit gestern, sondern seit Jahrhunderten. Nehmen wir nur die Kolonialisierung weiter Teile der Welt durch imperialistisch geprägte, machthungrige Europäer, die fremde Kontinente christianisierten und sich diese unterwarfen. Das Ziel war meist die Ausbeutung der Rohstoffe und Ressourcen, die die Natur zur Verfügung stellte. Das gehört an die erste Stelle dauernder Umweltzerstörung, die doch bis heute genauso geblieben ist. Das Ausplündern fremder Länder durch gierige Globalisten können wir jetzt überall sehen, nicht selten werden dafür böse Kriege angezettelt.

Durch die Umverteilung von fleißig nach reich, durch gewissenlose Machenschaften einflussreicher Kapitalsammelbecken, natürlich auch durch die fehlende Verbindung des einzelnen Menschen zu Natur und Umwelt und durch mangelnde Demut vor dem Schöpfer stehen wir heute vor einem riesigen Schutthaufen. Doch anstatt endlich gemeinsam wirksame Maßnahmen zu ergreifen, werden nun die Generationen gegeneinander aufgehetzt. Vielleicht ist es ja auch einfach die letzte Maßnahme, um dieser eingebildeten Menschheit endlich den entscheidenden Schlag zu versetzen, damit sie vielleicht noch in die Gänge kommt. Greta Thunberg aus Schweden, die sogenannte Klimaaktivistin, die vor gut einem Jahr plötzlich auf der Weltbühne erschien, wird ihre Wirkung nicht verfehlen – dafür sorgen schon die einflussreichen Leute hinter ihr. Dass diese Aktion ein cleveres Programm ist, hinter dem versierte, zielorientierte Veranstalter stehen, bleibt auch dem ungeübten Auge nicht verborgen.

+++2015 begann die Invasion – als die Kanzlerin die Tore öffnete. +++COMPACT macht Ihnen jetzt ein unschlagbares Angebot: ALLE 12 Monatsausgaben dieses Schicksalsjahres mit insgesamt 816 Seiten (!!) zum Preis von NUR 9,95 Euro (statt 59,40 Euro).In der Gesamtschau wird deutlich: Diese Invasion war absehbar. Alles war geplant! Von wegen Staatsversagen – es war ein Staatsverbrechen, und schuldig ist vor allem die Kanzlerin. Kein Wunder, dass sie jetzt ihr Zittern nicht mehr unter Kontrolle bekommt: Jeden Tag kann sie beim Zeitungslesen verfolgen, wie viel Blut fließt in Folge ihrer Politik… Sichern Sie sich jetzt diese Chronik 2015 – ein wichtiges Zeitdokument! Mit der legendären Ausgabe „Merkel – Verhaften!“ Hier können Sie das Paket zum Kampfpreis von 9,95 Euro (statt 59,40 Euro) bestellen).

Ein neuer Schuldkult

Greta, die es selbst wahrscheinlich ehrlich meint, vermischt jedoch ohne Not die unstrittige globale Umweltkrise mit der politisch dogmatisierten sogenannten Klimakatastrophe, die angeblich von Menschen gemacht sein soll. Obwohl seriöse Wissenschaftler, die nicht auf der Payroll der Monopolisten stehen, längst von einer natürlichen Klimaveränderung sprechen, wie es sie schon seit Jahrmillionen gibt: steter Wechsel von Eiszeiten und Hitzeperioden. Unter dem Segel einer erfolgreichen skandinavischen Familie liest das ernste Kind der ganzen Welt eindrucksvoll die Leviten: Ihr seid schuld! Wir lassen uns Eure Ausreden nicht mehr gefallen! Ihr habt versagt! Und Ihr sollt Angst bekommen, ja, wir werden jetzt ungemütlich! Kriegt ruhig Panik.

Und Greta hat Millionen Nachahmer: Weltweit schwänzen die Kinder freitags die Schule: Fridays for Future! Ein Slogan von globaler Bedeutung! Und alle Regierungschefs lassen es geschehen. Niemand greift ein: Die Kinder retten jetzt nämlich unseren Planeten; sie tun das, was sie selbst nicht hinbekommen haben. Sämtliche Vertreter des Systems stehen stramm: Promis, Politiker, Vertreter von Presse und TV. Als hätten sie schon immer auf Gretas Zorn gewartet. Die Medienmaschine brummt, der Klimazug nimmt an Fahrt auf. So diskutieren sich die Promis jetzt aufgeschlossen und lobend durch die Talkshows, zu denen sie mit dem Flieger rübergejumpt kommen oder in fetten Limousinen gefahren werden: Sie geben sich ganz offen – nicken und spenden Applaus und lassen sich durch die Manege führen.

Gebt den Kindern das Kommando: Sie werden immer selbstbewusster, immer wütender auf die Alten, die alles kaputt gemacht haben. Nein, die Krise soll und wird nicht mehr friedlich geregelt werden – es wird ein Krieg werden, ein Krieg zwischen den Generationen. Der schon lange vorbereitet wurde. Es wird interessant sein, wer den Alten noch die Rente bezahlen will. 

Die Krise soll und wird nicht mehr friedlich geregelt werden.

Entnommen aus COMPACT-Spezial „Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen“  (hier bestellen). Das Inhaltsverzeichnis der gesamten Ausgabe finden Sie unter dem Cover.

Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen. Ein COMPACT-Spezial

Schöne Grüne Welt
Griff nach der Macht: Die Grünen auf dem Weg oben
Der Geheimplan der Eliten: Einflüsterer der der Öko-Partei
Tiere schützen, Menschen töten: Der animalische Terror
Gute Natur, böser Mensch: Die Ökodiktatur im Film

Die Klima-Religion
Kleine Mädchen, große Bosse: Greta, Luisa und andere Gören
Das heilige Kind: Minderjährige in Opferkulten
Leere Wiegen, Prima Klima: Nachwuchsverzicht für die Umwelt
Krieg der Generationen: Jung gegen Alt. Von Eva Herman
Dazwischengekachelt: Ein Wetter-Experte widerspricht

Krieg gegen das Auto
Autoland wird abgebrannt: Deutschland, einig Fahrradland
Verschwörung gegen den Diesel: Hetzjagd auf Industriemanager
Batterie leer: Rohrkrepierer E-Auto
Kindersklaven für Kobalt: Kolonialismus für Gutmenschen
Auch dem Benziner droht das Aus: Lug und Trug der Abgasmessung
Kampfhund der Klima-Lobby: Das Treiben der Deutschen Umwelthilfe
«Fahrverbote ändern wenig»: Interview mit einem Fachmediziner
«Da schnallst Du ab!»: Heinz Buschkowsky gibt Gas

Die große Enteignung
Grüner Kurzschluss: Energiewende als Milliardengrab
Windräder fressen Jobs: Rotierende Arbeitsplatzvemichter
Der grüne Raubzug: Diebstahl mit der C02-Steuer
Zurück in die Zukunft: Atomkraft als Alternative?

COMPACT-Spezial „Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen“ können Sie hier bestellen.

Über den Autor

Online-Autor

56 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstilez am

    @Linder Peter am 18. Juli 2019
    Das erinnert mich sehr an die Kulturrevolution in China unter Mao mit Millionen von Toten!
    Respekt Danke.

    Wie konnten wir nur auf diese Parteigeckenvollpfosten der AltParteien reinfallen.
    Wissenschaftler sind wie die Priester einer Heilslehre und die können, wie Priester auch, nicht kritisiert werden.
    Und seien es auch noch so fragwürdige Clown´s die Thesen verbreiten, wie man könne zur ISS an einem Seil entlang aufsteigen. Sei es solchen Spinnern gesagt, die Erde dreht sich jede Stunde um 15° weiter – die ISS um 240°. Und sowas ist dann Wissenschaftler – sagen wir besser Schar latane. Das gilt für die ISS wie für den Klimawahn – wer einmal Unsinn redet, hat einfach keine Ahnung. Alles unter dem Motto was interessiert mich mein dummes Geschwätz von gestern.
    Es sind die gleichen Klimabekloppten, die solchen Scharlatanen hintendrein laufen, weil Sie selbst primitivste Zusammenhänge nicht mehr verstehen.
    Dumm dümmer Grün.

  2. Avatar
    Buergerblick am

    Der Verdacht liegt nahe, dass auch dieser medial angeheizte Generationenkonflikt Teil einer weit größeren Agenda ist, das die Gesellschaft zerstören und zu einem Kampf jeden gegen jeden führen soll. Nachdem Vertreter verschiedener Religionen und Ethnien aufeinander gehetzt worden sind, geht es weiter beim Geschlechterkampf und jetzt wird ein Gegensatz der Generationen inszeniert. CO2 und Klima sind hier nur Mittel zum Zweck. Sobald die Rezession eintritt, Transferleistungen beschnitten werden müssen und die Zahl von Arbeitslosen und Abgehängten wächst, werden all diese Gegensätze zu gewaltsamen Auseinandersetzungen führen. Dann ist der ersehnte Vorwand da, die Bürger- und Grundrechte außer Kraft zu setzen und den Nationalstaat einem totalitären EU-Konstrukt einzuverleiben. Wie dereinst in der UdSSR werden Kritiker als geisteskrank erklärt, wenden sie sich doch gegen die vermeintliche Befriedung des Chaos. Im Hintergrund siegen wie immer die Finanzeliten und im Vordergrund profitieren ihre Schergen in Politik, Verwaltung, Justiz, Militär usw.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Klimakriese soll nur ablenken von der noch schlimmeren Asylantenkriese,den die Überbevölkerung vor allem in Nahost und Afrika sind die Ursachen für den Klimawandel .

  3. Avatar

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen. Die sich FREIWILLIG in tiefsten Kommunismus und Sklaverei wünschen.
    Buchtipps: Rote Lügen in grünem Gewand und Der Todestrieb in der Geschichte von Igor Schafarewitsch

  4. Avatar

    Frau Hermann geht auch auf das Grundproblem des ganzen nicht ein: Menschen gibt es einfach zu viele! In den ländern, die einen starken Bevölkerungszuwachs haben, sind die Alten selbstverständlich schuld; denn sie haben zu viele Kinder in die Welt gesetzt, das Desaster maßgeblich verursacht. In diesen Weltgegenden wird aber immer noch dr Status über die Zahl der Frauen und Kinder maßgeblich bestimmt! Ds muß sich ins Gegenteil verkehren! Wer mehr als 3 Kinder hat muß gesellschaftlich unten durch sein! Potenz zeigt sich im Erfolg sein Leben zu meistern, nicht im Vermögen des Schwanzes!
    Die Industrienationen haben auch ihren Teil zu der Entwicklung beigetragen: Mit ihrer seit dem 19Jh. aufkommenden Fortschrittsbegeisterung hat man unbesehen jede Erfindung bejubelt und auf die Menschheit losgelassen. Plastik hätte man erst garnicht zur Fertigung zulassen dürfen! Etwas hinterher wegzunehmen ist immer schwierig. So gehört zwangsläufig dazu die Verpackungswut einzudämmen und dazu die Hygienevorschriften von z.B. 1960 wieder aufleben zu lassen. An der Frischtheke wieder zu gestatten in alte Zeitungen einzuwickeln, anstatt Folie.

    • Avatar

      2. Die Menschen waren damals eher gesünder als davon krank.
      Apropos: Auch die Überzüchtung der Medizin trägt dazu bei! Kein Wunder, daß die Aussicht der heutigen Jugend dreinst Alte 30 Jahre lang teuer durchfüttern zu müssen, obwohl es nur der Medizinindustrie nützt, wenn alle 100 Jahre alt weden müssen. Die meisten Uralten, die ich gesprochen habe, sind nicht gerade glücklich darüber, so alt werden zu müssen!
      Das auch noch in die Länder zu exportieren, die es nie entwickelt haben und so ALLE Geburten groß werden zu lassen hat diesen Völkern mehr geschadet als aller Kolonialismus! Was DU für gut hälst ind magst muß nicht auf alle Anderen auch zutreffen!
      Die größte Umweltkathastrophe ist doch die Wegnahme von Lebensraum! Das ist der Hauptgrund für Artensterben und die Abholzug der Wälder verringert deren Funktion für die Klimaregulierung! Das wird aber überall gemacht aus PLATZMANGEL, nicht um bestimmte Rohstoffe zu verkaufen!

      • Avatar

        3. Als das Tropenholz in D. für die Möbelfertigung verboten wurde, kam es als Preßspan oder Papier zu uns, abgeholzt wirde trotzdem, denn Brasilen hat sich z.B. in 70 Jahren versechsfacht!
        Auch die Sucht, aus langlebigen Witschaftsgütern kurzlebige zu machen, um den Umsatz zu steigern ("hält Garantiezeit plus 4 Wochen") ist alles Andere als nachhaltig!
        Z.B. Textilien hielten in früheren Zeiten 30 Jahre! Dank "gemachter" Mode gibt es heute in D. ein textiles Müllproblem! Und die "Gutmenschen", die die getragenen Sachen in Entwicklungsländer verschenken zerstöten dort das einheimische Handwerk und verschärfen dort interreligöse Konflikte wenn sie die "Gaben" mit Mission verbinden.

  5. Avatar
    Brigitte Kanehl am

    Nervt mich so ein kleines Klimamiststück gibt es so eine Tracht Prügel daß das Gör zehn Tage nicht sitzen kann.

  6. Avatar

    Zitat: "Durch Protagonisten wie die 16-jährige Greta Thunberg werden junge Generationen auf der ganzen Erde mobilgemacht, um sich gegen ihre Eltern und Großeltern, «die die Erde zerstört haben», aufzulehnen." Zitat Ende.
    Dazu moechte ich mitteilen, dass kein Mensch in Asien, in Suedamerika und in Afrika Greta Thunberg kennt. Und noch viel weniger ihre idiotischen Unternehmungen. In China wurde unlaengst ein Gesetz erlassen, dass die Kinder und Enkel fuer die Eltern und Grosseltern in dem Masse zu sorgen haben, dass ihnen nichts an Leib und Leben fehlt. Zu diesem Gesetz ist eine Fuersorgepflicht beschrieben, die ein Dach ueber dem Kopf, ausreichend Lebensmittel, ausreichend aerztliche Versorgung und staendiger Kontakt definieren und vorschreiben. Zuwiderhandlungen werden entsprechend geahndet. Ist die innerfamiliaere Not zu gross wird entschieden ob der Staat (die Stadt) anstelle der Kinder und Enkel tritt.
    Fuer die aelteren Generationen ist das sicher auch in Deutschland ohne Gesetz ueblich.
    Was den verwoehnten Freitags-Faulenzern gehoert ist eine kraeftige Abreibung und ein kraeftiger Tritt in den Hintern, damit die einmal merken, dass sie keine gottaehnlichen Wesen sind, sondern ganz gewoehnliche Hosenpinkler die sich selbstaendig nicht ernaehren koennten.

    • Avatar

      Es wird Zeit andere Seiten aufzuziehen als die staendige Aufbringung von Verstaendnis fuer idiotische Vorlagen linksgruener Ideologien. Ein Teil der deutschen Jugend ist an Daemlichkeit nicht zu ueberbieten und es ist die Schande eines Volkes dieser Daemlichkeit auch noch zu huldigen. Bewerft sie mit Beuteln voll nicht abwaschbarer Farbe, damit sie nicht wieder in der Menge verschwinden koennen. Es reicht!!

  7. Avatar

    Bei JF gibts einen Artikel mit dem Titel: "Liebe Alte" von Tom Fabris. Sehr gut geschrieben und zeigt auf, wer das eigentliche Problem ist.

  8. Avatar
    Observerin am

    Eva Herman ist vollumfänglich zuzustimmen in ihrer sehr gelungenen und sehr intellektuellen Analyse der Verhältnisse in Deutschland und in Europa.

    Übrigens, wer es schafft die Familien als Kernstrukturen zu zerstören, der hat die totalitäre Macht über die Menschen. Und genau das ist es, was unsere Eliten und ihre Mainstream-Medien wollen. Europa und Deutschland befinden sich auf dem Weg in den Totalitarismus und die dummen Schafe blöcken noch vor Freude.

  9. Avatar

    Sollen diese Klimagöhren doch einfach mal so leben, wie wir als wir in diesem Alter getan haben. Niemals würden die mit so wenig Energieverbrauch auskommen, wie wir das konnten. Genauso verlogen wie die Asylfanatiker, die selbst auch keinen Flüchtling aufnehmen .

    • Avatar

      Wären Sie in dieser Generation geboren könnten Sie auch nicht wie "damals" leben und wäre die heutige Generation damals geboren hätten sie nicht mehr Probleme gehabt als sie. Diese Aussage hat keinen Sinn und beweist garnichts l.

  10. Avatar

    Ob die Kids dann schon wieder alle aus dem Urlaub zurück sind? Hoffentlich gibt es keinen Streik bei den Piloten.

  11. Avatar

    Das uns Alten diese Kids ausrotten werden, bezweifle ich vehement!
    Für mich sind die zu blöd zum selber scheissen.
    Vor solchen Deppen muss man keine Angst haben.

    • Avatar

      Wie hoch ist die Abituren Rate im Vergleich zu früher? Wie viele Studenten gibt es prozentual im Gegensatz zu früher?

      • Avatar
        studierte Putzfrau am

        Und ?
        Was können die anfangen,mit dem Abitur ?
        Wenn überhaupt Studium,dann Abbrecher ohne Ende-und zum Schluss dann zig Mindestlohn Jobs,oder Dauerstudenten.
        Studium in anderer Stadt kaum möglich,da keine Wohnungen,und Mieten nicht bezahlbar !
        Familiengründung und Familienglück ,das war ein mal.
        Aber toll,das 2 Jahrzehnte das Studium als einzige Möglichkeit von allen Seiten gebrieft wurde,dafür gibts jetzt keine Handwerker und keine normalen Fachkräfte !
        TOLL !

  12. Avatar
    Wahrheitverkünder am

    Wer es noch nicht weiß:
    das Wetter heute ist das gleiche wie vor 40, 50 oder 60 Jahren. Wer etwas anders behauptet, hat entweder keine Ahnung oder lügt.
    In den 1960er Jahren hatten wir fürs Freibad standardmäßig immer Jahreskarten, weil die Sommerhitze zu Hause nicht auszuhalten war.

    • Avatar
      Nachdenker am

      WAHR————-
      Das ist heute anders.
      Ins Freibad gehen, kann gefährlich sein und zu Hause gibt es eine Klimaanlage.
      Ein paar Häuser weiter hat der Hausbesitzer für seine Kinder und auch der Nachbarskinder ein Schwimmbad im Garten errichtet, damit sie nicht ins Freibad brauchen.
      Da auch hier die Gegend versifft ist, wird da aber sicher noch genau hinsehen. Das könnte Nazi verdächtig sein. Oder sind es gar die Versifften selber, die dort schwimmen.
      So wie beim Fliegen.

    • Avatar

      2015, 2016, 2017 und 2018 sind die 4 wärmsten Jahre seit Aufzeichnung des Wetters. Ich weiß nicht wo her Sie ihre Fakten haben aber diese sind falsch.

      • Avatar
        Wahrheitverkünder am

        Wärmste Jahre wo? An einer bestimmten Stelle, wo zufällig eine Temperaturmessstation steht? Im ganzen Land bestimmt nicht.
        Bei mir hier am Rande einer Großstadt gibt es alle 50 m deutlich spürbare Temperaturunterschiede, abhängig von der Art des Bodens und der Bebauung. Um die Durchschnittstemperatur in D zu ermitteln, müsste somit mindestens alle 50m eine Messstation stehen. Die gibt es weit und breit nicht. Und die ersatzweise benutzten Klimamodelle sind bestimmt "politisch korrekt" programmiert. Allein die in den letzten 50 Jahren dazugekommene Bebauung und der damit verbundene "Sonnenkollektoreffekt" macht jeden großflächigen Langfristvergleich unmöglich.

  13. Avatar
    Gernulf Schalow am

    Sehr verehrte Frau Herman,

    wenn Sie die Post eines Berliner Ingenieurs an Frau Geede durchsehen, finden Sie das Engagement der Kriegsgeneration für eine vernunftgeleitete Gestaltung unserer Gebiertskörperschaft, und dies in Fortführung unserer Lehrer, des deutschen Genies, der Scharoun, Heisenberg, der Forscher der sechziger Jahre und der Team X-Architekten. Alle jene wurden von den Söldlingen der Kriegsfeinde Deutschlands mit allen Mitteln bekämpft – wie vor 2000, 1000 Jahren.
    Das deutsche Genie ist gleichwohl nicht untergegangen, trotz des Ausscheidens der Unabhängigkeit der Wahlvorschläge mit dem Absturz der "freiheitlich-demokratischen Grundordnung".
    Jene Kinder werden auch nichts ändern an den Zielen der internationalen Finanzelite.

    Mit freundlichem Gruß und der Hoffnung auf bessere Zusammenarbeit zur Erhaltung unseres Restlandes, Gernulf Schalow.

  14. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wie kommt den Grete Thunfisch nach Berlin ,kommt sie auf einen klimaneutralen Esel geritten und wird mit Palmenwedeln jubelnd begrüßt wie damals Jesus in Jerusalem, denn sie gleicht ja Jesus wenn man die Pfaffen so hört.

  15. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Vor zig Jahren sagte ein kluger Mann mir einmal, es kommt der Tag da musst du eine Steuer fürs Atmen bezahlen,das sie so schnell kommt hätte ich nicht gedacht,was solche grünen Hirnfurze alles zustande bringen.

  16. Avatar

    Greta ist nicht auf dem laufenden.
    in der Arktis brennt es .
    durch diesen Brand wird soviel Co 2 freigesetzt wie es in einem Jahr in Schweden , Ungarn und Bulgarien.
    Es wird wie Frau Eva Herman andeutet ein Krieg gegen die ältere Generation mit dem Ziel sie auszurotten.

    • Avatar
      Linder Peter am

      Das erinnert mich sehr an die Kulturrevolution in China unter Mao mit Millionen von Toten!

      • Avatar
        Nachdenker am

        MASLIN
        Wen meinen Sie, BUGFINDER oder LINDER PETER.
        Sie müssen sich deutlicher ausdrücken, wen Sie meinen.
        Wenn Sie LINDNER PETER meinen, dann waren es ca. 60 Millionen, die unter Mao umgekommen sind.

  17. Avatar

    "[…] wie es sie schon seit Jahrmillionen gibt: steter Wechsel von Eiszeiten und Hitzeperioden."

    Aufpassen und nichts durcheinanderbringen:

    1. Im ganz großen gibt es sogenannte Warmzeitalter/Warmklima (keine größeren, vereiste Flächen, d.h. insbesondere keine Vereisung an den Polen) und Eiszeitalter (definitionsabhängig: einer oder beide Pole vereist). Die Warmzeitalter sind in der Klimageschichte der Erde bisher der Normalfall gewesen, erst in der "jüngeren" Erdgeschichte kam es verstärkt zu Folgen von Eiszeitalter (siehe Warmklima in der Wikipedia).

    2. Innerhalb der Eiszeitalter gibt es längere Phasen von Glazialen (Kaltzeiten, umganssprachlich auch Eiszeiten genannt) und kürzere Zwischenphasen, die Interglaziale, wo das Klima etwas wärmer ist (Warmzeiten).

    … Fortsetzung: siehe angehängte Antwort

    • Avatar

      3. Innerhalb solcher Phasen ist das Klima aber auch nicht konstant. Das kann man als Klimawandel bezeichnen (lokal und temporär kommt es zu Veränderungen), das sind aber Klimawandel im Kleinen und nicht im Großen (Glazial/Interglazial) oder ganz Großen (Warmzeitalter/Eiszeitalter). Besser ist der Begriff Klimaschwankungen*. Man spricht bei diesen Schwankungen aber auch von (kleinen) Warm- und Kaltzeiten. So gab es z.B. im Holozän, unser derzeitiges Interglazial, mehrere (kleine) Warm- und Kaltzeiten. Z.B. das römische Klimaoptimum. In welchem nach Tacitus z.B. auf der britischen Insel flächendeckend Oliven, Rotwein und anderes angebaut wurde, was wir aus den südlichen Ländern kennen.

      *) Man beachte, das steckt dahinter, wenn die Klimaschwindler davon sperchen, dass es zwar immer Wandel gegeben hätte, aber nie so schnell wie heute. Da wird vorausgesetzt, die Erwärmung würde kontinuierlich voranschreiten und somit hätten wir dann einen rasend schnellen Wechsel vom aktuellen Eiszeitalter zu einem Warmzeitalter. Wir haben es aber nur mit einer einer Klimaschwankung zu tun, und da ist zeitlich überhaupt nichts ungewöhnlich.

  18. Avatar
    Irgendwehr am

    Geht es hier um die Umwelt, oder das zu erwartende Wegbrechen der Mineralölsteuer? Die Antwort liegt auf der Hand. Einzige Frage ist nur noch: wie verhindere ich einen Gelbwestenaufstand. Da hilft uns die Geschichte. Denn wenn der Deutsche vor irgendwas mehr Angst hat als vor dem Tod, dann ist es als Nahzieh bezeichnet zu werden. Also wird Umwelt zur Frage des politischen Standpunktes hochstilisiert. Jeder normal funktionierende Bürger würde sonst gegen die CO2 Steuer auf die Straße gehen müssen. Kann er aber nicht, da ein Nichtbekenntnis zum Klimawandel gleich Nahzieh ist. Ein perfider Plan, an Niedertracht nicht zu überbieten.

    • Avatar
      Chemnitzer am

      @ Irgendwehr

      Ein guter Beitrag und nicht nur der und wir haben viele gemeinsame Ansichten was diese Diktatur betrifft, nur mal so, also "Frieden", werter Mitforist?

      Und bitte nicht immer denken, ich hätte was gegen alle aus den alten Ländern!

  19. Avatar
    Rudolf Spaniel am

    Die ferngesteuerten "Futschaas" sind nur Lemminge der Links-Gruenen Kommunisten, die Deutschland nach der Stasi-Merkel komplett zerstören wollen.

    • Avatar

      Die sind nicht links….,die sind auch nicht gruen,die sind nur clever die Schule zu schwänzen …….. Wenn die demnächst auch den Montag bis Donnerstag als Demotage entdecken,werden die Politiker das gut finden ……. und anschliessend Fachkraefte mit Deutschkenntnissen aus Indien einfliegen,weil die Ökoindianer ihren Namen und eine Bewerbung nicht schreiben können.

  20. Avatar
    Rebecca-Vanessa Wille am

    Liebe Frau Hermann, liebe "C"-Redaktion.

    Als leider erst im Oktober 2018 aufgewachter Mensch (Ich sah zufällig eine Rede von Dr. Curio – eigentlich hätte ich weggeschaltet, freute mich jedoch auf die Entgegnungen der "richtigen" Politiker, welche mich gelinde gesagt bis in das Mark erschütterten) möchte ich hier einmal Dank sagen.

    Ich hatte bereits ein Jahr vorher mein Abonement der "Neuen Presse Hannover" gekündigt, nachdem mir die tendenziöse Berichterstattung – insbesondere dieses unsäglichen "RND" gehörig auf die Nerven ging.

  21. Avatar
    Rebecca-Vanessa Wille am

    Danach lebte ich also ein Jahr ohne Nachrichten, wobei es mir eigentlich recht gut ging.
    Nach meinem "Prinzenkuss" durch Dr. Curio vergingen einige Wochen, um mich in verschiedensten Quellen zu informieren, natürlich völlig skeptisch und deshalb war ein Beweis aus anderen Quellen – hier nahm ich gerne ausländische Presse zu Hilfe – unabdingbar, um die Glaubwürdigkeit der erhaltenen Informationen zu verifizieren.

    Deshalb meine Bitte an SIE: verlieren sie nicht den Mut, halten sie durch und arbeiten sie weiter an der Wahrheit. Eine kleine Erfolgsmeldung meinerseits: Aufgrund meiner ständigen Nachfragen im Dorfladen unseres Ortes, werden dort inzwischen jeden Monat 5 Compact Ausgaben und 2 bis 3 Sonderausgaben verkauft. Meine ausgelesenen Compact-Hefte lasse ich immer "zufällig" in Wartezimmern liegen.
    Die Ausgabe 5/2019 liegt noch immer im Wartebereich unseres Bürgerbüros – eine Tatsache, die mich wirklich erfreut.

    Also: Vielen Dank und viel Mut Ihnen…..

      • Avatar

        Dass die Kinder instrumentalisiert worden sind, ist dem mehrheitlich linksgrünen Lehrkörper anzulasten, der sein Halbwissen in gleicher Intensität einsetzt, wie dereinst die Nazis ihre Propaganda oder heute allgegenwärtig der linksgrüne Mainstream.

        Das Übel lässt sich klar verorten…..

    • Avatar
      Nachdenker am

      Frau WILLE.
      Wie die Medien manipulieren ist an folgenen zu sehen.
      Der Spiegel hat festegestellt, dass die Weltbevölkerung ab jetzt nicht mehr zunimmt, sondern abnimmt. Er konnte den afrikanischen Mann überzeugen.
      Dann wurde festgestellt, dass der Mensch wieder dümmer wird, was aber eine ganz normale Entwicklung ist. Ob das was mit der jünsten Entwicklung in unserem Land zu tun hat, wurde vorsichtshalber nicht gesagt.
      Dann wurde aber festgestellt, dass das Klima sich um 4,2 Grad erwärmt.
      Was denkt Michelmännchen jetzt:
      Beim ersten ist er beruhigt, dank Spiegel.
      Beim zweiten auch, weil ja ganz normal.
      Und beim dritten muss dringend etwas unternommen werden, also die Grünen unterstützen.
      So einfach geht das.

      • Avatar

        @NACHDENKER. Einfach keinen Spiegel mehr lesen, sondern den Anti-Spiegel. Der Anti-Spiegel deckt die Luegerei beim Spiegel auf. z.B. "Waffenfund in Italien: In den Meldungen der deutschen Medien ist nicht ein einziges Wort wahr". Im Artikel wird auch aufgedeckt, dass Salvini ermordet werden sollte.

      • Avatar

        Hallo Frau Wille,

        Thomas aus St. Petersburg analysiert deutsche und internationale Presse im ANTI-SPIEGEL.ru. Ich finde das als Faktenfinder sehr aufschlussreich und kann es nur als Ergänzung zu anderen Informationen empfehlen (auch als app).
        Ansonsten muss ich, wie jeden Freitag, gegen Mittag aus dem Zentrum Berlin’s zur Autobahn, also immer die Gräte Thunfisch Jünger umfahren.
        Macht aber auch nicht mehr viel zusätzliche Minuten aus, da in
        Berlin die Zu – und Abfahrten in’s Zentrum durch Baustellen und 30km Zonen so gestaltet wurden, dass sie mich pro Tag 30 – 40 Minuten zusätzlichen Weg von und zur Arbeit kosten. Diese Verkehrsplaner kosten mir also in 2019 ca 9 Tage Freizeit. Ich habe so den Eindruck, als ob die ob wöchentlich zusammensitzen und austüfteln, wie das fahrende Volk noch mehr geärgert, behindert, abgezockt werden kann. Und natürlich senkt das alles meinen Co2 Ausstoß. Oder liege ich da falsch? Wird mir bald eine Co2 Steuer aufgrund meiner Fahrzeit berechnet?

        Am Reichstag große Umweltdemos und auf den Straßen stehender Verkehr. Es lebe die deutsche Vollverblödung.

        Deutschland ist nur noch auf zwei Gebieten führend in der Welt, Aufnahme von Flüchtlingen und Klimawandeldemos.

      • Avatar
        Nachdenker am

        MANSCHULI
        Wenn ich Spiegel und andere lese, dann nur, um mich zu informieren, wie sie manipulieren. Mich interessiert, wie sie lügen. Fernsehen ist, bis auf bares für rares, abgeschaltet.
        Meine Informationen hole ich mir seit 2015 aus den alternativen.

    • Avatar

      Wahrheit unter Honecker ,oder Merkel als solches den Menschen begreiflich rüberzubringen ist ein Weg über den Spiessrutenlauf mit den Standartbeschuldigungen staatsfeindlich zu sein ,oder gar Faschist.

      Der Merkelstaat hat nicht umsonst soviel Wissenschaftler ,die aus einer Unwahrheit bluehende Landschaftswahrheiten machen….,manche Bürger bei uns begreifen die Lüge schneller als wahre Tatsachen,weil sie gute Politiker haben ,die alles schön machen…. Merkel ist unersetzbar. Wenn die abzittert ins Zitterlose, werden wir in ein schwarzes Loch fallen…..,wer rettet uns dann ??

      Aber wir haben einen Trost ….das Postenkarussell hat eine Weise fuer Brüssel entdeckt ….eine blühende Europatriotin ,die wird’s schon machen .Sollte alles schief laufen aus dem Ruder , haben wir ja irgendwo ein paar Höhlenzeichnungen ,die uns den Weg in die Zukunft weisen….

      Nur mit Uschi von der Leine ….wird die Kriegsgefahr mit Russland ein Stück grösser,denn die war ja in ihrem unglückseeligen Job vorher extra nach Trampelonien gejettet um deutsche Kampfkraft den Amerikaner zu hofieren…..

      Was mich wundert,ist …. dass man in diesem neuen demokratischen lupenreinen System nicht Compact schon dicht gemacht hat ,denn die staatlichen Mitleserbeauftragten werden nicht nur einmal im Dreieck springen vor schäumender Wut …..

      • Avatar
        Chemnitzer am

        Ihren letzen Absatz das nächste mal bitte mit "…." kennzeichnen!

        Glauben Sie mir, diese Verbrecherdiktatur BRDigung existiert schon seit 45, nur hat es niemand gemerkt, aber Compact und andere alternative Medien "dichtmachen" ist für diese linksfaschistische Drecksbrut nicht mehr möglich und Sie dürfen sicher sein, daß die Kommentierenden auch nicht mehr stillzulegen sind!

        Ich kämpfe gegen diese Linksfaschistenbrut, seit Ende der neunziger Jahre (da war es noch gefährlich) ohne daß es für diesen Abfall etwas gebacht hat und bei mir waren HDs, Zwangspsychiatrisierungversuche (bald hätte ich den Gustl Mollath gemacht) auf der Agenda dieser Wahnsinnigen und alle Schikanen bis zur schweren Körperverletzung durch sächsische Blauhemden, früher dünnschissgelb und ihrer Drecksjustiz!

        Laßt euch nicht mehr müde machen, wir sind mehr und wir werden noch mehr!

    • Avatar

      Zeitungen liegen lassen im Warteraum …….. die wird der Blockwart schon pflichtgemäss den Wartezimmerschützer gebracht haben mit einem zackigen Heil Merkel.

      • Avatar
        DerGallier am

        Das ganze Klimageschwurbel ist nichts anderes als ein BIG Business zu dem auch Greta und Familie gehören.

        Das Geheule bei den Kids geht doch schon heute los , wenn sie eine Stunde auf das Handy oder den PC verzichten müssen.

        Und was ist erst los, wenn kein Strom mehr aus der Steckdose kommt, weil kein Atomstrom, Strom aus Kohlekraftwerken usw. mehr geliefert wird.

        Bei dem heute teilweise genialen Bildungsstand und Allgemeinwissen wird dann sicher beim Discounter ein Kilo Watt Strom in Dosen gekauft.

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      @ Rebecca Wille

      Danke für diesen schönen Beitrag. Wenn jede Rede von Dr. Curio auch nur einen Zuhörer dazu veranlassen kann umzudenken, ist schon viel gewonnen. Ich halte Dr. Curio, wie auch die meisten anderen AfD-Politker, für die fähigsten und besten Bundestagsabgeordneten, die wir zur Zeit haben. Das dumme Geschrei der Grünen, wie auch das verlogene, unqualifizierte Geschwätz der SPD- und CDU-Politker sind mir inzwischen unerträglich geworden. Also : Willkommen im Club !

    • Avatar
      Green hell am

      Das ist eine richtig tolle Idee,mit den Wartezimmern.!
      Ich habe auch festgestellt,das viele Zeitungsläden die Compact Zeitschrift von Anfang an nicht führen (konnten oder durften,und wo es sie noch gab,liegen jetzt auch keine mehr aus.
      Teilweise liegt das am zentralen Zeitungsvertrieb,die Compact einfach nicht listen.
      Und zu den Grünen,denke nicht,das sie es schaffen,das zumindest die Grünen Geldscheine an Grünpflanzen wachsen werden !
      Von daher wird der Spagat zwischen Industrie und Klima-und Umwelt für die Grünen und alle etablierten Parteien mit Knochenbrüchen enden.
      Und man kann nicht auf Dauer deutsche,hart arbeitende Bürger um ihren Lohn betrügen,um ihn selber in die Taschen zu stecken bzw.an unproduktive Fremde,teils Feinde,verschleudern.
      Haltet den Kurs !!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel