Kosovare schubst deutsche Mutter vor Zug, sie stirbt – „Bild“ rät: „Immer hinter der weißen Linie bleiben!“

49

Schon wieder ein sogenannter Einzelfall… Voerde (NRW), Samstagmorgen, den 20.7.2019: Ein Kosovare, der Jackson B. genannt wird, stößt Anja N. vor einen einfahrenden Zug – tot!. Eine Beziehung zwischen Täter und Opfer gab es nicht, er handelte aus Mordlust! 

Ein Imbiss-Besitzer aus der Umgebung des Täters äußerte sich: „Wir haben schon befürchtet, dass etwas ganz schreckliches passieren muss, bevor sie ihn einsperren.“ 

Der Täter ist polizeibekannt und kam aus dem 20 Kilometer entfernten Hamminkeln, er war stets arbeitslos und unter seinen Nachbarn verhasst. Er war vorbestraft für Sachbeschädigung, Körperverletzung und bekannt für seine Wutanfälle. Lungerte er vor einem Hauseingang rum, trauten sich die Anwohner kaum an ihm vorbei, verzweifelt alarmierten sie schon oft die Polizei, um endlich ihre Ruhe vor dem Asozialen zu haben, doch stets vergebens.

Seit erst einem Jahr lebt Jackson B. in Hamminkeln und trieb dort sein Unwesen, unbehelligt blieb er, und schutzlos seine Mitmenschen, vor den Eskapaden und Schikanen aus Lust, Laune und Langeweile. Wie wäre es mit Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gegen die „Langeweile“?

Ende April sorgte der Taugenichts für Aufsehen, als er mit einem älteren Bruder Lastwagenanhänger umstieß, und während der Fahrt einem Landwirt auf den Trecker kletterte.

Das Opfer war 34 Jahre jung und hinterlässt eine 13-jährige Tochter und ihren Mann, die beiden stehen unter Trauer und Schock – das Paar heiratete letztes Jahr.

Die Staatsanwaltschaft sieht die Mordmerkmale der Heimtücke und der Mordlust erfüllt. Das Amtsgericht Duisburg hat Haftbefehl wegen Mordes erlassen – wie immer können wir nur auf ein hartes Urteil der weichen BRD-Justiz hoffen.

Dem traurigen Geschehen dieses erneuten „Einzelfalls“ setzt aber die Bildzeitung die Krone auf, denn sie gibt Ratschläge für Sicherheit auf dem Bahnhof. Unter dem Titel: „Wie verhalte ich mich richtig auf dem Bahnsteig?“

Die wichtigste Regel sei, immer hinter der weißen Linie zu bleiben, die Umgebung zu „scannen“ und das Mobiltelefon wegzulegen, denn dies lenke ab. Sicherheitsexperte Michael Kuhr (57) rät: „Gut ist auch, sich mit dem Rücken an eine Wand zu stellen, so kann niemand von hinten schubsen.“ 

Als ob die 34-jährige Anja N. die weiße Linie übertrat, auf ihr Handy starrend, weit weg von irgendeiner Wand stand und so den „Gast“ zur Tat verlockte…

Diese Verhaltensregeln für Bahnhöfe erinnern an die Eine-Armlänge-Abstand-Regel und sind in dem Kontext eines Mordes vollkommen unangebracht. 

Das Problem sind nicht die unschuldigen Opfer, sondern die gestörten Täter, die zusätzlich in Massen einwandern und ungestört ihr parasitäres Dasein führen können, da sie unter dem Deckmantel der „Menschenrechte“ und „-würde“ erst aus der Gesellschaft entfernt werden, nachdem sie ein schreckliches Verbrechen begingen – trotz der Vorzeichen ihres asozialen Lebensstils. Dank der bunten Kuscheljustiz, fallen die Strafen leider meist lächerlich gering aus.

Hurra, der Sommer kommt zurück – und damit auch die COMPACT-Verschenkaktion: Jeder Kunde, der irgendetwas in unserem Online-Shop bestellt, erhält ab sofort bis Dienstag, 23. Juli gratis COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten – Warum Beate Zschäpe freigelassen werden muss“ dazu. Im Handel kostet das Heft ansonsten 8,80 Euro – für Sie ist es jetzt kostenlos! Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk! Das Gratis-Extra wird AUTOMATISCH jeder Bestellung beigelegt, die bis Dienstag (23.7.) 24 Uhr in unserem Online-Shop eintrudelt, egal für welchen von über 400 Artikeln Sie sich entscheiden. Das gilt auch für den Abschluss eines neuen Abonnements: Zusätzlich zur Aboprämie, die Sie ankreuzen, gibt’s COMPACT-Edition “NSU: Die Geheimakten“ obendrauf.

ACHTUNG! JETZT zugreifen: COMPACT verschenkt „NSU: Die Geheimakten“

 

Über den Autor

Avatar

49 Kommentare

  1. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Die Forderung der damaligen 68er: "Enteignet Springer!" hätte man umsetzen müssen. Bild ist, wie fast alle BRD-Medienkonzerne, zu denen auch die ÖffRe gehören, fest in der Hand der Feinde des deutschen Volkes.

  2. Avatar
    Dan Warszawsky am

    Detsche Medien betrachten Kosowo als Teil Serbiens?

    Auf deutschen TV Kanälen wurde der Täter "Serbe" genant. Wollen sie die gewaltsame Teilung Serbiens zurücknehmen, oder die Serben für alles Schleche als Sündenböcke hernehmen?

    Ja die Serben können "ganz böse" sein und wollen sich nicht dem Diktat des Sultans, des Kaisers, der Nato oder der Brüsseler Kommisare unteordnen!

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Du lachst dich kaputt immer hinter der weißen Linie bleiben ist wie eine Armlänge abstand halten, solche bescheuerten Ratschläge kann man nur geistigen Krüppeln geben,das wahre Problem das man jeden ausländischen Verbrecher hier herein lässt verschweigt man.Grenzschutz ist Bevölkerungsschutz

    • Avatar

      Diese grenzenlos verblödeten "Regierenden" bzw. deren Wasserträger meinen das wirklich ernst.

  4. Avatar

    Als erstes möchte ich mich bei Compact bedanken, daß sie nicht wie die meisten die Herkunft des
    Täters mit Serbe angegeben hat. Sowas gibt es nicht in Serbien und das weiß ich aus Erfahrung.
    Ich habe Jahre als Ausländerin in Serbien gelebt und wurde von allen respektiert. Es gibt da keinenHass auf irgendjemanden. Sicher gibt es da unten auch Verbrechen, aber sowas, nein.
    Dieser musl. Roma aus dem Kosovo muß geistesgestört sein und wir können uns bei unserer Regierung für die Geschenke, die sie uns so zahlreich macht, nur bedanken. Sie sind ganz sicher wertvoller als Gold, nur für wen?

  5. Avatar
    Nachdenker am

    In einem Linken Blättchen habe ich gelesen, dass man empört ist über die Absicht des Bundestages einen Graben um ihn zu ziehen.
    Sie haben festgestellt, dass die Politik versagt und nach jedem Anschlag wird gesagt, wir lassen uns unsere Lebendsart nicht nehmen. Aber genau das geschieht. Unsere Lebendsart wird Stück für Stück eingeschrängt und verändert.
    Es sieht tatsächlich so aus, dass bei den Linken eingenständiges Denken einsetzt.

  6. Avatar

    Der Ratschlag der BILD – Zeitung ist eine Unverschämtheit, sondergleichen! Von der Armlänge Abstand, ganz zu schweigen.
    Mittlerweile ist es tatsächlich so: dass man kampfbereit vor die Tür geht. Deutschland ist zu einem Krisengebiet mutiert. Tagtäglich, jagt eine Straftat die Nächste! Mord, Totschlag, Vergewaltigung, schwere, bis minder schwere Körperverletzungen. Mit und ohne Todesfolge. Und bald jedesmal ist der Täter ein männlicher Flüchtling, Asylanwärter, oder, ein hier geborener, nur aufgewachsener mit migrantischem Hintergrund! Die Straßen sind voll von herumlungernden Schwarzafrikanern, Syrern, Irakern, Afghanen und Nordafrikanern. Zumeist im Rudel unterwegs. Aggro – Visagen, Denen buchstäblich ins Gesicht geschrieben steht, dass sie unsere offene Gesellschaftsform verachten! Frau Merkel, hat Kummer, Schmerz, Leid und Trauer über Deutschland gebracht! Ich verachte diese Frau zutiefst!

  7. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Diese "Bild"-Ratschläge sind ein Witz, hat aber jemand eine bessere Idee, was man als kleiner Bürger tun könnte? Was die Behörden hätten tun müssen und dennoch unterlassen haben, darüber sind wir uns hier wohl weitgehend einig.

    Zwar könnte man gegenüber solchen Leuten Eigeninitiative entwickeln und mit ihnen Tacheles reden. Doch das wäre voll Naazi…

    Sei es drum – Augen auf! Manchmal hilft’s ja…

    Gute Nacht, Deutschland!

  8. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    Zitat : Wie wäre es mit Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gegen die „Langeweile“?
    Grundsätzlich ja, ja ein gute Idee aber mal ehrlich was zum Henker kann ein Kosovare denn ?
    Mit welcher Arbeit möchte man ihn beglücken , einem Autohandel der mit gestohlenen Luxusautos handelt, Drogen oder Waffenhandel, oder alternativ einen netten Frauenhandel mit Mädchen ab 13 Jahre…
    Heiliger, arbeiten als Kosovo Albaner das passt genauso gut zusammen, wie wenn Udo Voigt mit Claudia Roth verheiratet wäre.
    Solche Leute brauchen keine Arbeit hier in Deutschland, viel mehr eine konsequente Abschiebung in ihre Moluken Länder.
    Ich vermute mal ein windiger System gesteuerter Schönling von Anwalt der sich als Retter in der Not sieht, als Menschenfreund, als Gutmensch erster Stunde, wird den Kan***da schon raus boxen.
    Mein Tipp wäre wenn die Bildaufnahmen einfach zu schlecht sind um was richtiges zu erkennen, mein Mandant hat Tic-Störungen. (Tics sind unwillkürliche, nicht zweckgebundene Bewegungen und/oder Lautäußerungen von Menschen)
    Irgendein windiger Gutachter wird das dann schon bescheinigen und dann ist doch so gut wie alles gelaufen. Und weil der arme Kosovare somit also dafür nichts kann, bekommt der Witwer noch ein Verfahren an den Hals nach 315 StGB wegen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr, was steht auch seine Ex zu dicht an den Gleisen wenn Tic, Trip, Trap und Co zufälligerweise am Bahnhof rumlungern und krank sind.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Aber anderseits dürfen wir nicht vergessen und das schenkt uns doch allen auch irgendwie Hoffnung, es handelt sich um einen bedauerlichen Einzelfall.
      Schön ist aber auch ( Die Staatsanwaltschaft sieht die Mordmerkmale der Heimtücke und der Mordlust erfüllt.) Naja geht doch, immerhin etwas . Es hätte auch besser kommen können, wie ein tragischer Unfall z. B. als ob einem der Latthamer auf den Fuss gefallen wäre.
      Warten wir es ab, aber ich könnte mir vorstellen 8 und nach 6 draußen und bei 8 Jahre bin ich vermutlich schon mehr als nur ein Optimist.
      MBG

      • Avatar

        @Marques…: Neben dem qualifizierten Anwalt, den Sie schön beschrieben haben, darf ich ergänzen, dass der Moslem sicherlich eine schwierige Kindheit hatte. Die Deutsche, die sich ihm in den Weg stellte, hat ihn sicherlich an seine Mutter erinnert, die ihn nicht wirklich als Sohn akzeptierte. Dann die Nachbarn, die seine Hilferufe nicht verstanden haben und ihm auswichen, sogar die Polizei und nicht das Grüne zur Hilfe rief. Die Frau spielte sicherlich mit dem Handy und war viel zu nah am Rande des Bahnsteiges. Also trug Sie eine Mitschuld, hat den Kulturfremden quasi zu der Tat eingeladen. Auch die AfD trägt eine Mitschuld. Durch das ständige Gehetze gegen den Islam werden die jungen Männer doch verunsichert und wollen eigentlich nur auf den Arm.
        Also den Vorstand der AfD für zehn Jahre zu dem Moslem in den Knast, das Opfer im Nachhinein für die Nachlässigkeit gerügt und den "Täter" in den offenen Vollzug. Regelmäßige therapeutische Begleitung, anti-aggressions-Training, eine Frau oder auch mehrere, die ihm zugeneigt sind und dann wird das wieder. Resozialisiert dann einen Führungsposten beim Grünen.

    • Avatar
      Armin Glaser am

      Dem ist leider nichts hinzuzufügen. Danke an alle Einheitspartei en, CDU SPD Grüne linke und FDP. Danke an Merkel, Roth Lindner, AKK, und allen Speichelleckern der etablierten. In so kurzer Zeit Deutschland zu Grunde zu wirtschaften. Danke!!!!

  9. Avatar

    Zitat "Wie wäre es mit Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gegen die „Langeweile“?"
    Ist das wirklich ein ernst gemeinter Vorschlag nach einem Mord an einer jungen Mutter aus reiner Mordlust ?
    Wie wäre es stattdessen wenn man solchen hoffnungslos XXX? Sowas wird z.Bsp. u.a. auch in China sehr erfolgreich praktiziert.
    Und seien wir doch mal ehrlich auf diese Weise hätte sogar noch das asozialste Arschloch einen gewissen Nutzen für die zivilisierte Gesellschaft, das gilt natürlich nicht nur für diesen Einzelfall das Prinzip lässt sich auch übertragen auf Raubmörder, Serienvergewaltiger , Kinderschänder und andere schwer kriminelle Subjekte.

  10. Avatar

    Das sind die Toten des verfetteten Hosenanzugs, hoffen wir alle , daß diese Triebtäterin mal ihre gerechten Strafe zugeführt wird.

    Die Schmierenpresse umschreibt den Mörder als „ein in Deutschland Geborener“

    • Avatar
      Thüringer am

      Lieber Paul,

      das mit der gerechten Strafe für den Hosenanzug, das wird leider, so glaube ich, nicht passieren !
      Dieses Wesen, ich nenn die mit Absicht nicht Frau, denn wenn ich an meine Frau, ein sehr lieber Mensch denke, so wäre das meiner Frau gegenüber ein Frevel.
      Dieser Hosenanzug ist kalt wie Hundeschnauze, zieht knallhart seine ihm aufgetragene Agenda durch und die ganzen bisherigen Toten, gehen der glatt am Arsch vorbei, die haben eben Pech gehabt !
      Und eines ist gewiß, es wird noch sehr viele Tote geben weil dieser Scheißstaat nicht mehr in der Lage ist oder sein will, die Bürger hier ausreichend zu schützen, das brachte man heute sogar im Radio, das die Leute das Vertrauen in den Staat verloren haben.
      Aber wehe ein ethisch reiner Deutscher hätte dieses Verbrechen begangen, lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung wäre dem sicher gewesen !

    • Avatar
      Direkter Demokrat am

      @Paul: Für Merkel und ihre Claqueure sollte man wieder den Stasiknast in Hohenschönhausen öffnen und dort speziell die Dunkelarrestzellen.

  11. Avatar
    Irgendwehr am

    Ich frage mich immer wieder was der BW Einsatz in Kosovo soll. Die sollten geradewegs zurück nach Deutschland beordert werden, nachdem sie ihren Einsatz komplett verbockt haben. Die können dann bewaffnet unsere Bahnhöfe und Haltestellen schützen. Denn der Feind ist schon lange hinter dem Rücken der Soldaten in Deutschland eingefallen, wâhrend die Layenkrieger durch ihre Fernglâser in die falsche Richtung gaffen. Für Kosovo Albaner stellt sich die Frage eines Asyl bei uns erst gar nicht. Warum also warten die Behörden immer wieder bis jemand tot auf der Straße liegt? Raus mit dem Gesocks, worauf warten die Politikersager noch?

    • Avatar

      Und derweil wollen Merkel und Macron eine Europäische Aufnahme von " Flüchtlingen " erzwingen! Dabei gehört das Schleppen ein für allemal eingestellt.
      Wollen die beiden weitere eiskalte Morde in Kauf nehmen?!

      • Avatar

        Ihre naive Frage in allen Ehren, aber wer Deutschland und das deutsche Volk abschaffen will, der nimmt gerne weitere "Flüchtlinge" auf und auch Morde in Kauf.

        Die paar Kollateralschaeden muss die
        demokratische, gutmenschliche "Westliche Wertegemeinschaft" aushalten können.

  12. Avatar
    Diethelm56 am

    Frage an COMPACT: Ein Russlanddeutscher ermordet Frau und Tochter. Warum findet der Fall bei COMPACT nicht statt? Ach so, stimmt, ich vergaß. Russlanddeutsche sind ja sakrosankt. Wegen Putin und so. Sie stehen der AfD nah, sind keine Moslems. Logisch, dass ihr die in Ruhe lasst. *Facepalm*

    München – Am Sonntagabend wurde Roman H. (44) festgenommen. Er ist der Ehemann der vermissten Maria Gertsuski (41), ihre Tochter Tatiana (16) ist ebenso vermisst. Laut Polizei wurde ein Haftbefehl auf Totschlag in Tatmehrheit mit Mord gegen den Deutschrussen erwirkt! bild.de/

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Ja warum wohl Diethelm. So langsam verstehen Sie wie man sich fühlt, wen man kein Merkel Zögling ist. Wir stellen uns diese Frage jeden Tag, nur aus einer anderen Perspektive. Wenn Sie jetzt noch Fairness erwarten, dann sind Sie zu spät.

    • Avatar

      Frage an …….: Sind sie vielleicht ein Russenhasser?
      Bruder sticht seine Schwester ab, da sie die falsche Lebenseinstellung hat.
      Ehemann tötet seine getrennt lebende Frau mit dem Messer (Hals).
      Vater tötet sein 1 jähriges Kind und verletzt seine getrennt lebende Frau.
      Finde den Fehler !
      Täter und Opfer waren bekannt und in einer (ehemaligen) Beziehung.
      Ich habe was gegen Mörder, die in dieses Land, ohne rechtliche Grundlage, gekommen sind !
      By the way:
      Wenn Jemand einen Brandsatz (Böller) gegen eine Tür wirft und diese dadurch leicht beschädigt wird, bekommt er über 10 Jahre Gefängnis.
      Wenn Jemand einen Brandsatz in eine Menschenmenge (darunter Kinder) wirft ist es lediglich nur ein „Chaoten-Angriff“. (Übeltäter nicht ermittelt bzw. festgenommen, obwohl die Einsatzkräfte in unmittelbarer Nähe waren).

    • Avatar

      @ Diethelm

      Antwort: weil es eine Beziehungstat unter Artgenossen ist. Wenn Mehmet von Achmet eine Schelle kriegt, ist das nun mal kein Geschreibsel wert, m.E.

      • Avatar
        Kaltes Land am

        @Hallo

        "Artgenossen"

        Wie ein Mensch sich in einem Wort entwaffnet und mit der entsprechenden Einstellung "beschmiert"

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @ Kaltes Land

        Warum gehen Sie nicht zu ganz "linksunten indymedia ?" Ich glaube, bei der Klientel wären Sie besser aufgehoben und wir müßten hier nicht so einen Mist lesen.

    • Avatar
      Klaus Riss am

      Der Fall des Russlanddeutschen muss erst noch geklärt werden. Da gab es offensichtlich keine Zeugen wie bei dem Mord auf dem Bahnsteig durch diesen Serben aus dem Kosovo.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Sehen Sie … ihr Problem als Linker liegt darin, daß Sie keinen Kontakt zu der (kollektiven) Erfahrung haben, die die Deutsche ist. Deshalb können Sie auch nicht mehr die Berechtigung unterschiedlichen Empfindens von Nähe oder Fremdheit (nach)empfinden, die die meisten Leser und das Kommentariat hier auf dieser Seite wohl noch haben. Und deshalb auch können Sie nicht (nach)empfinden, daß 2015 eine Invasion von Feinden stattgefunden hat – auch dann, wenn nur eine Minderheit sich verhält wie dieser Kosovare (oder was immer er sonst sein mag…).

      Feinde, weil sie alles Deutsche nicht verändern, sondern vernichten werden – schlicht und einfach durch ihre bloße Existenz hier. Wenn man eine Herde Rinder – sagen wir 100 Stück – hätte … und unter diese Herde würden sich einige Schafe verirren… – dann wäre es immer noch eine Herde Rinder – nur eben eine, unter die sich ein paar Schafe verirrt haben.

      Wenn aber irgendwann 10.000 Schafe sich unter die Herde Rinder verirrt hätten … dann gäbe es keine Herde Rinder mehr, sondern nur noch eine Herde Schafe … unter die sich ein paar Rinder verirrt hätten. Und exakt dieser Vorgang läuft – inhaltlich – in diesem … Ex-Land ab. Und SIE … haben kein Problem damit – die Mehrheit der Leser und des Kommentariats hier allerdings schon…

      • Avatar

        Bis vor ca. ein bis zwei Monaten schrieb eine von mir sehr hoch geschätzte Kommentatorin auf einem politisch unkorrekten Blog in ähnlich scharfsinniger und rhetorischen Art, wie Sie hier kommentieren. Leider wird diese Infoseite mittlerweile von geistigen Klein- und Selbstdarstellern dominiert und für das Nennen von COMPACT, oder den Namen seines Chefredakteurs wird man dort nicht mehr veröffentlicht. Warum das so ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

    • Avatar

      @Aluhelm
      Dieser Mann wird bisher nur vage verdächtigt, beide möglichen ,,Mordopfer" gelten als vermißt. Nichts ist bisher bewiesen. Was soll COMPACT hier berichten? Der Heimtückemord, verübt durch ein kosovarisches Goldstück in Voerde, ist bewiesen und Fakt. Unterschied erkannt?

      • Avatar
        diethelm56 am

        > Dieser Mann wird bisher nur vage
        > verdächtigt, beide möglichen
        > ,,Mordopfer" gelten als vermißt.

        ja, aber wäre der mann ein moslem, die ehefrau autochthone biodeutsche, das kind ebenfalls (patchwork-familie), würde in der kommentarspalte von compact wie selbstverständlich von einem doppelmord ausgegangen. das ist eure doppelmoral. ist es ein russlanddeutscher, ist erstmal nichts erwiesen, ist es ein migrant, wirds wohl stimmen. das ist eure denke. siehe kassel. da kann stephan e. detailliert gestehen, kaum hat er einen pegida-nahen anwalt und widerruft, heißt es bei compact, stephan e. sei unschuldig. wie es euch gerade passt.

      • Avatar

        @ MARTIN

        Es gab Zeiten, in denen Morde
        und andere Kriminelle Handlungen
        prinzipiell von den Medien und
        den Politikern verurteilt wurden.
        (z. B. RAF)

        Heute wird alles relativiert und
        bagatellisiert, besonders wenn die mutmaßlichen Täter eingewandert, muslimisch und stark pigmentiert
        und die Opfer nur weiße Eingeborene und/oder Ungläubige sind.

        Und am Ende sind die Opfer auch noch selbst schuld, weil sie nicht eine Armlaenge
        Abstand gehalten haben oder die kulturelle
        Bereicherung prinzipiell ablehnen.

        Unterschied erkannt?

  13. Avatar
    Thüringer am

    Sollte soetwas z.B. meiner Frau passieren, dann würde ich mir einen von den Parteien greifen, welche die Masseninvasion begünstigen und was ich mit dem machen würde, darf ich hier nicht schreiben …

    Was man dann mit mir machen würde, wäre mir egal !

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      @ Thüringer
      Hallo lieber Thüringer, genau das hat mein Mann auch gesagt. Sollte sich ein Migrant an mir oder unseren Kindern vergreifen, werden eine Menge von den verantwortlichen Migrantenflutern mitgehen. Was danach noch passiert, spielt keine Rolle mehr.

      Ist bei Euch auch so eine Hitze ? Hier hat es immer noch nicht geregnet. Liebe Grüße……….

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        Hallo Thüringer
        PS : Auf wessen Seite die Polizei ist, das konnten wir ja in aller Deutlichkeit in Halle sehen. Und auch hier trägt die Polizei wieder einmal eine Mitschuld am Tod der jungen Frau. Bei der kriminellen Karriere des Jackson B. (schon dieser Name zeugt von Schwachsinn) war es nur eine Frage der Zeit, wann ein Mord geschehen würde und die Polizei in Hamminkeln tat NICHTS um ihn zu verhindern. Wie ich schon sagte : Die Herren Polizisten können sich freuen, daß sie es nicht mit Dieter Mahlberg zu tun haben.

      • Avatar
        Kaltes Land am

        @Doris

        Und wenn es der typische weisse alte Mann ist wie bei fast allen der im Schnitt jedes Jahr über 500 Morden in Deutschland ???

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Lieber Thüringer, was man mit Ihnen machen würde kann ich Ihnen vertellen.
      Sie bekommen ein 15 + verpasst und wenn Sie Glück haben kommen Sie nach Burg Ost.
      Ab 6.00 Uhr ist wecken angesagt , mit Frühstück an,s Bett bringen und einer Anwärter der Bandidos macht Ihnen danach die Pritsche und fegt die Bude. Und falls einem das Stück Seife mal runter fällt, keine Sorge, Sie bekommen gratis eine neue gereicht ohne sich bücken zu müssen.
      Grundsätzlich wird man dort gefeiert wenn man solch Gesindel ….. naja Sie wissen schon.

      In NRW im Bau zu sitzen ist dann eine ganz andere Hausnummer, weil da sind Sie dann in der Unterzahl und wer ein echter Deutscher im Zellenblock ist können Sie fast an 2 Händen abzählen.
      Dort haben die Pajucken das sagen und geben an was läuft und vorallem wie.
      Was ich damit sagen will, selbst im Knast geht es durchaus auch anständig zu, man muss nur die richtige Seite von der Anlage wählen. ( wenn man die Wahl hat )
      Eines ist aber immer sicher, dass ist in Ost und West bei Gericht gleich, eine Fachkraft bekommt immer viel weniger aufgebrummt für schwere Straftaten wie der Deutsche der nur ein Fahrrad geklaut oder dem Finanzamt die Autosteuern für 1 Jahr schuldet.

      Mit besten Grüssen
      der Marques

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @ Marques D.P

        Ich glaube ich verstehe, was der Thüringer meint. Denken Sie nochmal nach …………..

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @ Doris Mahlberg,

        das freut mich das Sie denken zu verstehen, meinen Text scheinbar nicht. Ist aber auch nicht für jeden gemacht das gebe ich hiermit offen zu…
        MBG

    • Avatar

      Bewaffnet, in der Art Küchenmesser, längliche spitze Schere, nur noch so verlasse ich das Haus. Stets griffbereit und einsatzbereit!
      Gerade weil vor einiger Zeit eine Frau ganz in meiner Nähe überfallen und schlimm zugerichtet wurde. Wie schrieb nochmal die Presse? Ein arabisch aussehender Typ! Die jüngst veröffentlichte Kriminalstatistik legt dar, dass der Anteil zugewanderter Täter bei Straftaten gegen sexuelle Selbstbestimmung gestiegen ist. Lag es im Jahr 2014 noch bei 2,6 Prozent, ist er 2018 auf 11,9 Prozent angestiegen! Wie sprach kürzlich ein Richter? O – Ton: Ein Küchenmesser darf man nach dem Waffenrecht mit sich führen, auch wenn es sozial – ethisch fraglich ist! Wenn das so ist, verhalte ich mich nur zu gerne sozial – ethisch fragwürdig!

  14. Avatar
    DerGallier am

    Zitat:
    "Bild“ rät: „Immer hinter der weißen Linie bleiben!“

    Warum?
    Weil man dann mehr vom bevorstehenden Ende mitbekommt?

    Wer solcheTipps gibt, braucht sich nicht über sinkende Umsätze zu wundern.

    • Avatar
      Look at your self am

      Der deutsche Einheitsparteien-Block hatte schon 2004 die "ROTE LINIE" weit überschritten.
      Bei der wievielten wir jetzt,nach 14 MerkelJahren sind,wird derzeit errechnet.
      Vielleicht sollten die Medien sich darum mal kümmern,und einfach mal Ursache und Wirkung vergleichen,oder werden bei den Medien nur noch Mitarbeiter eingestellt,die rückwärts denken !
      Aber man muß ja diese Rückwärts Presse nicht kaufen!
      Vielleicht reicht ihnen ja das Establishment als Kundenstamm.
      Wir sind das Volk !
      Was ist eigentlich mit dem Dachstuhlbrand in Paris ? Keine Ursache ?Still ruht der See ?Das reicht mir schon als Statement ,man findet alles in den LEER-STELLEN.
      Das gleiche gilt für den so geschassten Mörder des Herrn Lübke,und das abwälzen der Schuld auf die Opposition.Still ruhet auch da der See.

  15. Avatar

    Die verhöhnen uns mit ihren "Witzen". Mir würden auch ein paar Witze einfallen, also andersrum, aber dann käme der Staatsanwalt. Das nennt man Diskrepanz, ein Missverhältnis der Dinge .

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Hallo:
      Ja, das alles nennt man Doppelmoral und Heuchelei!
      Das ganze gegenwärtige polit-mediale BRD-System besteht aus Lügen, Hetze, Hass, Intoleranz, Dekadenz, Gleichgültigkeit, Demagogie, Propaganda und Heuchelei + Doppelmoral!
      Wie lange soll das noch so weitergehen?
      Ich verzweifle langsam aber sicher!

      Patriotische Grüße!

  16. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Ein, totales, fatales und abartiges, Staatsversagen … trägt die absolute Schuld daran und allem anderen und alles was noch folgen wird ! Einfach nur ekelerregend … diese Altparteien-Polit-Mischpoke . . .

    • Avatar
      küss nicht diesen Frosch am

      Ehrlich gesagt,man kann doch kommentieren,auch ohne solch ein-zweideutige Wortwahl.
      All die etablierten Abgeordneten interessiert das sowieso nicht,aber ,alle solch oder schlimmere Kommentare werden von einigen tausend Mitarbeitern dieser etablierten,und den Medien gecheckt,und danach wiederum als Waffe benutzt,um die einzige Opposition bloß zu stellen und zu beseitigen.
      Die Opposition hat genug schlagkräftige Argumente,und kann ohne solch Ausdrucksweisen viel besser und wirkungsvoller Punkten !

      • Avatar
        Irgendwehr am

        Froschkönig- Es ist vollkommen nebensächlich wie die Opposition sich gibt, angefangen damit, daß sie nicht als Opposition anerkannt wird. Der gute Ton spielt da keine Rolle mehr. In der Kommandozentrale Merkel ist jeder Andersdenkende zum Abschuss freigegeben. 15 Jahre Merkel Regime haben uns zu dem gemacht was wir sind.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel