IS-Mordkommando gegen Bachmann – Pegida sagt Demo ab!

42

+++ Aus aktuellem Anlass: COMPACT Live jetzt am 22.01.2015 in Dresden: PEGIDA – Antwort auf die Krise der Nation?
Peter Feist liefert eine Analyse zur aktuellen Situation von Nation und Identität in unserem Land. Anmeldung und weitere Informationen hier! +++

Ein tiefer Einschnitt in die Reste der Meinungsfreiheit in diesem Land. Jetzt müssen alle Demokraten und Patrioten zusammenhalten und kühlen Kopf bewahren! Pegida muss weitermachen! Von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

Gerade erreicht uns eine Presseerklärung von Pegida, wonach die Demonstration in Dresden morgen abgesagt ist. Nach ernsthaften Todesdrohungen des Islamischen Staates gegen Organisator Lutz Bachmann sei die Sicherheit nicht mehr gewährleistet.

Ich erinnere in diesem Zusammenhang auch an meinen Beitrag: „Dieser Terror bedroht auch COMPACT“ nach dem Charlie Hebdo-Attentat.

Hier die Mitteilung von Pegida:

„Liebe Freunde, leider müssen wir unser 13. Treffen aus Sicherheitsgründen absagen.
Laut Polizei besteht eine konkrete Bedrohungslage gegen ein Mitglied des Orgateams.
Da bei einem Anschlag mit weiteren Geschädigten zu rechnen wäre und wir es als ei
ne große
Verantwortung ansehen, für die Sicherheit der Teilnehmer zu garantieren, sehen wir uns nach
Absprache mit dem Staatsschutz und der Landespolizeidirektion zu diesem Schritt gezwungen.
Es ist ein gravierender Einschnitt in die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit, wenn es
terroristischen Kräften möglich ist, unser grundgesetzlich verbrieftes Recht auszuhebeln
aber Eure Sicherheit geht vor. Die Behörden und unsere Sicherheitsberater arbeiten
mit Hochdruck an einem Sicherheitskonzept für Montag, 26.01.2015. Bitte habt Verständnis
für unsere Entscheidung und ruft keinesfalls zu „Spontandemos“ oder ähnlichem auf!
WIR FORDERN JEDEN EUROPÄER, DER FÜR DIE MEINUNGSFREIHEIT IST UND
GEGEN RELIGIÖSEN FANATISMUS JEGLICHER ART, AM MONTAG,
19.01.2015 um 18:30 Uhr (deutscher Zeit) SEINE LANDESFLAGGE AUS DEM FENSTER
ZU HÄNGEN UND EINE KERZE INS FENSTER ZU STELLEN! Gemeinsam sind wir stark!
Mehr zu den Hintergründen geben wir Montag in einer Pressekonferenz bekannt.“

Nach der Absage von Pegida – jetzt erst Recht aus Solidarität zu Legida am 21.1. nach Leipzig! Verteidigt die Meinungsfreiheit!

COMPACT hält Sie weiter auf dem laufenden. „Terrorziel Europa“ ist auch das Hauptthema in der in Kürze erscheinenden COMPACT-Ausgabe 2/2015. Abonnieren Sie COMPACT, unterstützen Sie die Meinungsfreiheit!

 


Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

42 Kommentare

  1. Warum sollte es verboten werden, spazieren zu gehen? Das ist doch das, was die da machen, spazieren gehen… Im Ernst, wenn der Bachmann Wirklich ne Drohung bekommen hat, was ich nicht glaube, können doch die anderen weiterdemonstrieren?! Warum ruft Bachmann alle dazu auf, zuhause zu bleiben? Jetzt erst recht!!! Soviele hier sagen es doch und empfinden es auch so, wenn alle Stricke reißen, holt man die Kopfabreißer aus der Versenkung. Stinkt leider sehr nach BRD… Stinkt leider sehr nach Fahrplan NWO.

  2. Sehr geehrte Leser/innen,
    ich will hier mal eine Frage in den Raum werfen :
    Was ist, wenn der angebliche Anschlag von dem Verfassungsschutz eine Lüge ist ?
    ( Dann ist der Protest,der ja nicht nur gegen eine Verfremdung gerichtet ist, sondern
    auch in erster Linie eine öffentliche Vertrauensfrage an das demokratische System
    ist, in der es einen Haufen von Kritikpunkten gibt, durch die Bundesregierung
    gestoppt worden !)
    Folgefrage : Was würde denn passieren, wenn ein Anschlag auf die PeGiDa tatsächlich
    stattfände ?
    Ich sage es ganz offen : Es würde sich eine Deutsche kämpferische Bewegung in kurzer
    Zeit entwickeln,die das gesamte muslimische Dasein in Deutschland gefährden würde !

    Ist DAS nicht der Grund dafür,warum man von einen angeblichen Anschlag der IS
    labert ? ( Zudem hat die IS genug mit sich selber zutun und (!) das Gebiet der BRD
    ist das Rekrutrierungsgebiet der IS. Hier kann doch ein strategischer Stab der IS
    keinen weiteren Großstaat der EU gegen sich aufbringen wollen,oder ?)

    Es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass es zu einen Anti-Islam-Flächenbrand
    kommen könnte, wenn es tatsächlich zu Anschlägen gegen Deutsche kommen würde !!
    Auch die Ereignisse im EU-Ausland und die EU-Wahl hat das klar gezeigt !

    Ich wollte hier nur meine Bedenken äußern, dass die IS hinter diesen Anschlägen steckt.
    Und wenn sie es waren ( in Frankreich ), dann sind sie sich der Gefahr, die sie sich und
    der muslimischen Bevölkerung in den EU-Ländern ausgesetzt haben, strategisch nicht
    bewußt.

    Wie gesagt, war nur so eine Frage von mir.
    Gruß Vafti

    • Anschläge werden in der Regel im Auftrag von Geheimdiensten durchgeführt. Der Verfassungsschutz wird ja schließlich wissen was er selber plant.

  3. Deutscher Bundesadler am

    Alle Deutschen sollen besser direkt gegen die Hinterdrahtzieher : Krimminelle amerikanische CIA und
    andere krimminelle Geheimdienste aaus deutschem Boden demonstrieren !
    Die Einteilung aller Deutschen in die Schubladen : Links oder Rechts aus Washington sollte per Demonstration
    in ganz Deutschland aufgedeckt werden .
    Das (Gender) Merkel als Handlangerin Washingtoner Interessen (+ der Banken-faschisten-mafia New York +
    London) ist als zweites von allen Deutschen und Ihren Interessen abzusetzen und direkt gegen die
    Faschistenbankenmafia mit Ihrem gekauften Fernsehen ZDF (Zensiertes Deutsches Fernsehen) zu
    demonstrieren !
    Merkel macht mit mit Ihrer Kriegsministerin Leyen im Interesse Washingtons dann alleine Krieg gegen Rußland !
    Wir deutschen Männer (der Reserve und weitere Familien) machen solange Urlaub im sicheren weit weg
    seienden Ausland ! Das (Gender) Merkel + Kriegsministerin Frau Leyen der UsA bitte mit anderen nervigen
    Weibern allein an Ihrer Ostfront entsorgen !

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit
    von Deutscher Bundesadler

    • Bitte auch die Lügen-Presse nach Kiew zwang-ausweisen und ihre Konten auf Hrywnja umstellen zum Kurs 1:1 (auch die Privatkonten aller Mitarbeiter).

  4. Es ist ja nicht so das die Jornalie schon immer VÖLLIG geklont war!

    Staatsterror und False Flag mitten in Deutschland:

    https://www.youtube.com/watch?v=s8YNGuHYrR8

    Wer der BRD auch nur noch ein einziges Wort glaubt ist ein Idiot, nach meiner Meinung.

    https://www.youtube.com/watch?v=mfSqwoXobjM

    Nach dem Celler Loch ist ein Drohanruft noch die kleinste Übung für die Organe.

  5. Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) vor ca. 10 Jahren:
    „Wer die Zahl der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“

    „Als Mittel gegen die Überalterung kommt Zuwanderung nicht in Frage. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schafft nur ein dickes zusätzliches Problem“.

    Quelle: http://www.focus.de/politik/deutschland/helmut-schmidt-ii_aid_95473.html )

  6. Michael Schuster am

    Gedanken zu Pegada: Pegada….. Contra – Act for Peace –
    Eines verstehen wir anscheinend alle immer noch nicht.
    Stellt euch mal vor, uns alle hier, beobachtet einer von Oben. Wie Doof wir uns als Bevölkerung und Bürger anstellen.
    Die Antwort ist so einfach und doch durch die Spaltung unerreichbar! „FRIEDENSVERTRAG“ ! So muss die Bewegung heißen! Und da ist nichts dran zu Rütteln. Sonst geht es immer so weiter. Und die da oben wissen das. „FRIEDENSVERTRAG“ ! Alle zusammentrommeln und LAUTSTARK einfordern. Und mit Alle meine ich ALLE! „FRIEDENSVERTRAG“ ! Danach kann man einen Staat durch Freie Wahlen Gründen. Und ALLE haben Frieden! Pegada spaltet wieder und schafft ein Feindbild. Es kann sich nur etwas Grundlegendes ändern wenn Alle Menschen dieser Welt es wollen. Da der erste Weltkrieg noch nichtmal offiziell beendet ist sind Kriegslisten erlaubt. Schafft keine Feinde sondern vermittelt den Menschen die wahre Ursache. Und Trommelt alle Orgas & Menschen zusammen. Ein Ziel ein weg! Schwerter zu Pflugscharen!
    Merkel hat fertig, Der Euro hat fertig, Es gibt einen Stichtag. Die Welt wartet auf uns. Alle! Durch unsere Geschichte und kaputten überlagerten Systeme haben wir Deutschen den Schlüssel. Und das ist keine VT. Selbst die NWO weiß das. Sonst würden Sie solche Bilder wie das obrige nicht Öffentlich ausstellen im Colorado Airport. Wenn wir es in den nächsten 3 Monaten nicht selber tun, wird Putin es machen. Es müssen ein Paar Millionen Menschen vor den Reichstag und die Amerikanische und Russische Botschaft.
    Wir brauchen die größte Loveparade Friedensveranstaltung aller Zeiten im März – April. Nur diesmal mit dem Hintergrund des Friedensvertrages Deutschland mit der Welt! Alle Orgas Alle Religionen alle Generationen und Völker müssen sich zusammen schließen! Wir müssen endlich verstehen wer der Feind ist! Das Problem existiert solange wir es Dulden. Love Parade Berlin 1995 – Peace On Earth
    Alles war schon mal da…………. Wir müssen es nur Reaktivieren.

    • „Friedensvertrag“ beinhaltet das Wort „Vertrag“. Einen Vertrag müssen alle Kriegsparteien unterschreiben. Vorher muss geklärt werden, was in dem Vertag drin stehen soll. In einem Friedensvertrag wird immer der Kriegs-Schuldige benannt und die Reparationen die dieser zahlen wird festgelegt. Welche Beweise gibt es, wer die Kriegs-Schuldigen sind? Bitte nicht Beweise mit Behauptungen verwechseln! Es gibt Beweise. Sie müssen zuerst auf den Tisch.

  7. Reaktionen auf Pegida-Bedrohung in niederländischen Medien

    Hier einige (typische) Auszüge von Elsevier.nl, einem sehr renommierten Wissenschaftsverlag, dem man bestimmt keine ‚Rechtslastigkeit‘ vorwerfen kann, zu diesem Thema.

    ->(Admin: Dies ist eine gekürzte Übersetzung des Artikels, Quelle:
    http://www.elsevier.nl/Buitenland/blogs/2015/1/Afzegging-Pegida-demonstratie-nederlaag-voor-Duitse-democratie-1686119W/?masterpageid=158493#comments
    Ich bin kein Journalist und weiß nicht, ob man das (medienrechtlich) einfach so veröffentlichen/weitergeben/veröffentlichen darf, deshalb schicke ich es Ihnen zur vorherigen Begutachtung):<-

    ‚Mit dem Absagen der Pegida-Demonstration in Dresden am 19. Januar haben islamistische Extremisten einen Sieg erzielt. Es sind zwar (noch) keine Toten zu beklagen, aber das Grundrecht auf freie und friedliche Demonstrationen hat eine schwere Niederlage erlitten. Es ist ein Signal an die Extremisten: Drohungen reichen bereits aus, um in einem westlichen Land die Demokratie von der Straße zu fegen. Natürlich kommen dabei die Ereignisse in Frankreich als Schreckensbild hinzu. Denn Islamisten belassen es nicht bei Drohungen, das zeigt sich immer wieder.

    In den letzten Wochen wurde in Deutschland die Stimmung in Bezug auf Pegida enorm hochgekocht. Diese Bewegung wurde von vielen Politikern, Medien, Kirchen und muslimischen Organisationen regelrecht dämonisiert… Viele taten so, als ob Nachfolger der braunen Hitler-Horden durch deutsche Straßen marschieren würden. Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel hat an diesem politischen Tribunal teilgenommen.

    Die Kritiker, die sich als Hüter der Demokratie in Deutschland betrachten, sollten sich fragen, ob sie mit diesem Mobbing nicht zu dieser Bedrohung beigetragen haben. Wer die Leitsätze der Pegida-Bewegung bewusst verdreht, sie als Schande für Deutschland bezeichnet, mit Nazis und Ratten vergleicht und für eine zunehmende Islam- und Fremdenfeindlichkeit verantwortlich macht, so wie dies viele Politiker und Kommentatoren getan haben, muss sich nicht wundern, wenn jemand darin einen Ansporn zu Gewalt sieht.

    Die verzerrten Reaktionen auf Pegida sind auch nicht mit dem schwarzen Kapitel der deutschen Geschichte zu rechtfertigen, das oft als Vorwand benutzt wird, um unliebsame Meinungen und potenzielle politische Gegenströmungen zu neutralisieren.

    Was hat Pegida eigentlich verkehrt gemacht?
    Ja, es wurden auch einige dümmliche Slogans gerufen, aber was soll‘s?
    Alle Demonstrationen verliefen sehr ordentlich und friedlich.

    Die Probleme, die Pegida anspricht – wie die ideologisch gesteuerte Asylpolitik und der wachsende Einfluss von Muslimen – sind viel zu ernst, um einfach vom Tisch gefegt zu werden. Natürlich regiert auch in Deutschland nicht ‚die Straße‘. Aber islamistische Extremisten dürfen ebenfalls nicht regieren. Dass ihnen dies – mit der Absage der Protestkundgebung am Montag – nun doch gelingt, ist eine ernsthafte Gefahr für die Demokratie…‘

    • Gut übersetzt! Habe den Artikel auch gelesen (auf NL) und die Hollis stehen da echt auf der Seite pegidas. Aber von einer Demo in den Niederlanden habe ich auch noch nichts gehört. Wie dem auch sei, die Niederländer sehen es genauso, wie die pegidas, wie wir im Prinzip. Was auch nicht wundert, denn Holland ist voll bis Unterkante Dachbalken. Ich würde sogar sagen, daß man hier im Verhältnis mehr Ausländer aufgenommen hat, als bei uns. Und es geht trotzdem irgendwie. Denn im Grunde wollen doch auch Muslime, vor allem junge, ein ebenso modernes Leben führen, wie die alteingesessenen. Die lieben auch ihre BMW’s, machen einen ‚breiten‘ in der Fußgängerzone, haben alle nur iPhones und teure Klamotten. Aber die benehmen sich wenigstens halbwegs. Dort fackelt die Polizei nicht lange, da biste weg erstmal.

      Aber sowas wie hier…Bedrohung durch IS… das ist echt das allerletzte! Da ich es für einen Fake halte, zeigt mir das, wie sehr man am Ende ist, wie deutlich der Dreck am Stecken leuchtet…

      Pegida scheint jetzt wirklich das zu sein, was man einen Finger in der Wunde nennt, das brennt dem „Staat“ wohl doch sehr unter den Nägeln.

  8. Andreas Walter am

    Der deutsche Staat macht es sich gerade auffallend und verdächtig einfach. Denn es ist seine Aufgabe, für die Sicherheit seiner Bürger und die Gewährleistung seiner im Gesetz zugestandenen Rechte zu sorgen, egal gegen wen oder bei welcher Gelegenheit.

    Man versuche sich nur mal vorzustellen wie seitens der Regierung reagiert worden wäre, hätten Terroristen des nichtexistenten NSUs mit Terror und Anschlägen auf eine Anti-PEGIDA-Demonstration gedroht.

    Wenn der Staat also offensichtlich nicht mehr die korrekte Einhaltung der Gesetze und Sicherheit seiner Bürger garantieren kann, dann würde ich sagen gilt das Recht auf Selbstverteidigung, und zwar mit Mitteln entsprechend der Bedrohungslage (Angemessenheit der Mittel).

    Im Fall der jüngsten islamistischen Terroranschläge in Paris sind das also Kriegswaffen wie das vollautomatische Sturmgewehr Typ Kalaschnikow AK-47 und wenn ich richtig gesehen habe auch für solche Kaliber geeignete schusssichere Westen. Bekannt ist jedoch auch, das Sprengstoff und diverse Typen von Handgranaten von diesen Terrorgruppen verwendet werden, und auch von panzerbrechenden Waffen welche die Terroristen angeblich mitführten war zumindest in der Berichterstattung gleich mehrmals die Rede.

    Ich denke aber eher das auch der deutsche Staat jetzt lediglich einen Vorwand sucht, mit viel Geld aus Steuermitteln massiv die Polizei auch mit Kriegswaffen und Schutzwesten flächendeckend auszustatten, die Zahl der Polizeibeamten massiv zu erhöhen und auch informationstechnisch zwecks besserer Überwachung der Telekommunikation aufzurüsten. Gepanzerte Polizeiwagen stehen da mit Sicherheit auch auf der Einkaufsliste, worüber sich auch die deutsche Automobilindustrie freuen wird. Ich rechne mal mit Mehrkosten von insgesamt etwa 15 Milliarden Euro pro Jahr, und eine Menge neue Arbeitsplätze. Ja, Sicherheit hat nun mal seinen Preis, in den VSA sind das seit 9/11 pro Bürger und Jahr etwa 220 Dollar. Also in etwa soviel wie die GEZ Gebühr.

    So wird es euch zumindest verkauft werden. Was es bringt und auch in den VSA gebracht hat steht auf einem anderen Papier.

    • Andreas Walter am

      Nachtrag:

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/anschlaege-in-paris-manuel-valls-ruestet-im-anti-terror-kampf-auf-a-1014143.html

      Es ist doch vollkommen egal, was sich da genau in Paris abgespielt hat, und wer jetzt tatsächlich dahinter steckt. Entscheidend ist doch nur, sich die Folgen davon genau anzusehen. Das sind und werden auch in Zukunft die Gleichen sein wie nach 9/11, und wozu das führt, führen soll ist doch auch klar.

      In den VSA sind übrigens bereits schon viel mehr Menschen aufgewacht als hier in Europa. Deren „Staatstransformation” begann allerdings auch schon kurz nach 2001, und dort leben auch schon länger viel mehr Menschen unter schwierigen Bedingungen. Doch wenn ich mich an die Bilder aus Frankreich die letzen Tage erinnre, das Armeeaufgebot, und auch an die ganze Hysterie wegen der AfD und PEGIDA hier in Deutschland, dann erinnert mich das alles auch an das, was hier in dem Dokumentarfilm die Unterstützer des Films „Gray State“ in den VSA bemerken und kritisieren:

      https://www.youtube.com/watch?v=-ud56bs5Knk

      „What we are seeing is a split between patriots and loyalists“ beschreibt es jemand in dem Dokumentarfilm so treffend. Exakt das, was ich auch gerade hier in Deutschland beobachte.

      Die Familie von David Crowley und auch er selbst, der Direktor und Drehbuchschreiber von Gray State, wurden jetzt übrigens tot aufgefunden:

      http://www.liveleak.com/view?i=3dc_1421683460

    • Ich frage mich, wen schützt der Verfassungsschutz, da wir ja gar keine Verfassung haben? Schützt er die Verfassung der Besatzungsmächte?

  9. Ich bin nicht der Meinung dass unsere Demokratie hier einknickt.
    Sie zeigt nur ihr wahres Gesicht.

    Wer glaubt dass wir in einem wirklich demokratischen Land leben, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.
    Es hat doch schon Politiker gegeben die im Falle von Pegida das Demonstrationsrecht in Frage gestellt haben. So wie auch das Streikrecht.
    Demokratie bedeutet „alle Macht geht vom Volke aus“, so oder so ähnlich habe ich das in der Schule gelernt.

    Im Moment geht alle Macht vom Terrorismus aus.
    Auch wenn er vielleicht nur als Druckmittel gegen Pegida instrumentalisiert wird.

  10. Zum kotzen………diese inszenierte Terrorangst.
    Wie lange soll das noch gehen? Wacht auf!!

    • Das Ziel der Massenmedien ist es Angst zu erzeugen. Menschen die Angst haben sind leichter manipulierbar. Es können dann unpopuläre Maßnahmen umgesetzt werden.

  11. Gewaltfreie Revolution – Veränderung ist unmöglich in der BRD

    Viele Menschen glauben die BRD ließe sich genau so friedlich abwickeln wie die DDR in dem man nur lang genug friedlich demonstriert. – Das ist ein Irrglaube, ein Wunschdenken –

    Dafür gibt es eine einfache Erklärung.

    Volk und Staatsgewalt waren in der DDR nicht in ihrer Sozialität getrennt. Ja, sie hatten die ein oder andere Vergünstigungen, die Volkspolizisten oder die NVA Soldaten wohnten aber auch im Plattenbau und haben im großen und ganzen so ziemlich gleich dem restlichen Volk gelebt. So kam auch 1989 bei vielen Angehörigen des Staatsapparates die Hemmung auf; ich schieße doch nicht auf meinen Nachbarn oder auf einen Menschen der mein Vater oder meine Mütter sein könnte.

    Ganz anders hat es die BRD mit ihren Beamten organisiert. Sozial besser gestellt, befreit von Krankenversicherungen, Rentenbeiträgen und anderen Sozialabgaben leben sie nicht auf dem gleichen gesellschaftlichen Sozialniveau wie der „einfache“ BRD Bürger. Sie sind aus diesem Grund nicht mit dem Bürger „verbrüdert“; sie schießen im Ernstfall für den der sie bezahlt.

    Der Schulterschluss den die PEGIDA Organisatoren bei jeder Kundgebung mit der Polizei suchen ist nicht mehr als eine Höflichkeitsfloskel die man auch lassen kann denn sie wird nicht in dieser Staatsstruktur BRD erwidert werden.

    Jeder Demokrat ob nun PRO oder CONTRA – PEGIDA sollte sich gegen das ausgesprochene Versammlungs- und Demonstrationsverbot der Polizei wehren – denn es wird Schule machen wie ungewollte Demonstrationen in der BRD verhindert werden können.

    Ich selber bin kein Demokrat deshalb setze ich mich auch nicht für den Erhalt oder einen „bessere“ Demokratie ein.

  12. Der Terror des Islamismus in Frankreich und der BRD ist inszeniert! Es gibt das Problem der Islamisierung im Rahmen der Überfremdung! Im Prinzip war Paris der Startlauf für Europa. Sei es die Aufrüstung der Regimes, sei es Vorwände für Verbote! Selbst in Arabien ist ISIS als Bauer für strategische Zwecke der Zionisten zu sehen! Als Fortsetzung von Al-Quaida!

    Die Absage hätte NICHT kommen dürfen. Es hätte durch die Veranstalter deutlich gemacht werden müssen, daß man sich – unter Nennung der Berücksichtigung von Fragwürdigkeiten – nur einer Erpressung des Regimes unter dem Terrorvorwand, also einem Verbot, beugen wird; selbiges kam ja auch. Und macht deutlich, daß die Regimeorgane alle oder teilweise involviert sind bzw. teilweise eventuell unwissentlich benutzt werden. Der Dresdner PP, der Antideutsche und Linke, Kroll ist auf jeden Fall involviert; das Gegenstück zu Merbitz in Leipzig.
    So ein Verhalten wäre wenigstens ein positives Signal gewesen, nicht vorauseilender Gehorsam!

    Ein möglicher Widerstand gegen das Verbot durch zivilen Ungehorsam setzt allerdings bei der Pegida-Klientel zuviel revolutionären Geist und Wagemut voraus. Ich denke nicht, daß Pegida-Leute selbst Polizeikessel in Kauf nähmen, wie es Nationalisten schon oft erleben mußten.

    • Bei dem Anschlag auf Charlie Hebdo, dieses extremzionistische Schmierblatt, hat das ZOG gleich 1 Million Exemplare nachgedruckt um damit Unruhe und Empörung in die Islamische Welt gebracht.
      Der Iranische Staatspräsident hat gesagt, daß der Umgang des Westens mit den gezielten Beleidigungen gegen andere Religionen den völligen moralischen Verfall des Westens widerspiegle. Recht hat er!
      Ich bin sicher kein Freund des Islam und daß sich IM Erika oder IM Larve oder irgendein Deutscher, der nur einen Funken Deutschsein in sich empfindet, in den Spiegel schauen kann, im Angesicht des bestialischen Schächtens davon zu faseln, daß das nach Deutschland gehöre und eine Bereicherung wäre, sagt ja eigentlich alles, wie verkommen wir sind, wenn es um UNSERE Werte geht.
      Aber dieses niederträchtige Provozieren und beleidigen religiöser Gefühle, das ich interesanterweise fast ausschließlich durch Zionisten oder zionistische Medien erfolgt sehe, kann man nur ablehnen.

      In Deutschland sollten die Deutschen bestimmen was geschieht, aber stattdessen werden inkompatible antieuropäische Verhaltensweisen der Bevölkerung mit Gewalt aufoktroyiert, jede Regung dagegen wird seit Jahrzehnten diffamiert, während das Regime dafür ANDEREN LÄNDERN vorschreiben will, was sie zu tun und zu lassen haben?!
      DAS IST VERLOGEN, HEUCHLERISCH UND KRANK.

      Außerdem glaube ich den BRD-Sicherheitsbehörden kein Wort. Ich vermute, die wollen die PEGIDA-Proteste unter dem Sicherheitsvorwand einfach abdrehen, denn es geht darum, den katastrophalen Niedergang der Länder und Völker Europas durch die kriminelle Multikultur in externe militärische Agressionen zu kanalisieren!
      Und diese Demos geradeheraus zu verbieten, haben sie nicht mehr gewagt, weil dann für zu viele offensichtlich geworden wäre, daß es in der BRD nur eine Meinungsfreiheit gibt, und das ist die, die den GENOZID am deutschen Volk durch Masseneinwanderung befürwortet, also wurde ein Bedrohungsszenario aufgetischt. Damit konnten sogar die freiheitsliebenden Amerikaner zum Akzeptieren des totalsten Überwachsungsstaates der Geschichte gebracht werden.
      Na da wäre es doch gelacht, wenn man mit ein paar „Terrorbedrohungen“ das übrigkeitshörige deutsche Stimmvieh nicht von der Straße bringen könnte!

    • Der Staat ist unglaubwürdig geworden. Jeder spürt, dass die Begründung des Demomstrationsverbots entweder abgekartet oder zumindest hochwillkommen ist. Es herrscht in der Bevölkerung großes Misstrauen in die staatlichen Organe und deren demokratischen Strukturen. Wie auch immer, es darf keine Toleranz gegenüber der Intoleranz geben. Das dümmliche Multikulti-Gerede bestärkt die Gegner der Meinungsfreiheit auf deren Weg in die Versklavung derjenigen, die einfach nur in Frieden leben wollen. Die Bundesrepublik geht den selben Weg, wie die Weimarer Republik vor über 70 Jahren. Die ersten Ermächtigungsgesetze sind schon auf dem Weg. Ich erwarte keinen Widerspruch von Gauck oder dem Bundesverfassungsgericht.

      • Die nächste Demo sollte wieder vor Schloss Bellevue stattfinden und den Rücktritt Gaucks fordern.

  13. Hans Hentschke am

    Das politische Regime ist am Ende. Entweder das deutsche Volk wehrt sich jetzt gegen diese völlig korrupte Politkaste mit Ihren Staatsganoven oder Deutschland geht in einen Polizeistaat über sprich in die Diktatur.
    Leute es liegt jetzt an uns alle friedlichen Widerstand zu leisten!

  14. Hase im Pfeffer am

    Alles klar, den US-Besatzern reichen diese Demos der Vasallen jetzt langsam. Die sollen die Fresse halten. Also wieder die Islamisten aus dem Hut gezaubert und einmal laut gebrüllt. Klappt leider.

  15. Martin Forstner am

    Das ist purer Fake der lieben Regierung da Pegida eine „Bedrohung“ für die Elite des Landes ist.
    Würde nicht absagen, Den Herrn Bachmann und andere Leader in die Mitte von 40000 Leute nehmen, die reden von Anderen verlesen lassen und ab geht’s. Verstecken sollte man sich nicht, das ist ein Sieg für die Fetzenschädel und die Regierung.

  16. Die Verlautbarungen der Behörden kommen im Prinzip einer Repressalie gleich mit der unterschwelligen aber klaren Botschaft, entweder er stellt seine Aktivitäten ein oder man könne für nichts mehr garantieren.
    Das werden islamistische, gewaltbereite Zivil-Okkupanten hoffentlich nicht falsch interpretieren, denn mit dem Deutschen Volk als Ganzes sollten sie es sich besser nicht verscherzen.

  17. Habe den schweren Verdacht, daß dies so kommen muß. Steht dies etwa so im Drehbuch??
    Weiter machen!

  18. Leute, hängt morgen alle eure Weihnachtsbeleuchtung ins Freie. Die Lichterketten sind ja schließlich Kerzen. Grab-Kerzen gehen auch.

  19. Könnte ISIG hier nicht auch als falsche Flagge dienen, um einen ganz anderen Hintergrund („Sohn, Schuldner, Freunde“ usw.) zu verschleiern?
    http://www.bild.de/politik/inland/prozess/bachmann-hat-unterhalt-nicht-gezahlt-39353098.bild.html

  20. Ok, eine Kerze werde ich in mindestens ein Fenster stellen, aber die deutsche Fahne habe ich noch nie gehißt und werde es auch nicht tun, solange uns diese Volksverräter regieren. Sorry, könnte sonst falsch verstanden werden und jemand an meiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln 😉

    • Ich denke es ist besser, wenn jeder die Flagge seines Bundeslandes oder seiner Gemeinde hisst.

    • Gott sei Dank, denn ich dachte schon, daß Sie dieselbe Phobie wie Fr. Merkel haben:

      https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

  21. Burkhard Bielski am

    So ist Politik… „Mutti`s“ Warnung vor Pegida in ihrer Neujahrsansprache zeigt keine Wirkung…Jetzt fand man eine „elegante Lösung“.
    Hat man jetzt Angst vor dem eigenen Volk ?

  22. Florian Hohenwarter am

    Na ja, man muss sich fragen, ob es nicht eine Ente ist, veranlasst von der Politik, mittels ihrem unterstellten Polizeiapparat, die Demo auf diese Weise zu unterbinden, da es mittels Medienhetze nicht geklappt hat. Nur mal so als Denkanstoß.

  23. Stefan Simon am

    Meiner Meinung nach, müssen hier ganz andere Fragen gestellt werden! Ist die Terrordrohung überhaupt echt? Will man unter dem Vorwand des Terrors missliebige Demos verhindern? Profitieren von Paris wieder nur die Geheimdienste, um die Freiheit der Bürger weiter einzuschänken?

  24. Das ist eine Schande für Deutschland.
    Abschaffung des Demonstrationsrechtes.
    PEGIDA Feinde Merkel und Islamterroristen Arm in Arm – ein gute Grund weiteren Bürgerprotestes..
    Aber das wird Merkel und ihren Helfershelfern nichts nutzen

    Ab jetzt:
    Vorwärts und nicht vergessen:

    MMW – Merkel muß weg

  25. Gut, dass der Islam zu Deutschland gehört und Merkel sich auf dessen Anhänger verlassen kann!

    http://www.unzensuriert.at/content/0016956-Islamisten-helfen-Merkel-und-Co-PEGIDA-Demo-nach-Morddrohung-abgesagt

  26. JETZT ERST RECHT MÜßTE DIE ANSAGE SEIN so ein Armutszeugnis doch Angst vor dem Islam und dem Staatsschutz oder doch eine Zusammnearbeit mit den Behörden ?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel