Horror-Plan: Benzin um fast ein Euro teurer, Pendlerpauschale weg

59

Das in Dessau-Roßlau angesiedelte Umweltbundesamt (UBA) ist die zentrale Umweltbehörde der Bundesrepublik Deutschland, deren Aufgabe die wissenschaftliche Unterstützung der Bundesregierung ist. Nun wurde ein Thesenpapier öffentlich, in dem die Behörde skizziert, was aus ihrer Sicht notwendig ist, um die von der Bundesregierung gesetzten klimapolitischen Ziele zu erreichen.

Demnach soll der Preis für Diesel in den nächsten zehn Jahren um 70 Cent steigen, der für Benzin um 47 Cent. Die Pendlerpauschale soll demnach ersatzlos gestrichen, die LKW-Maut stark angehoben und ein Tempolimit von 120 Kilometern auf der Autobahn eingeführt werden. Daneben sollen auch Flugreisen stark verteuert werden.

„Ambitioniert, aber machbar“ Die Deindustrialisierung Deutschlands

Damit, so das zufriedene Fazit des Umweltbundesamtes in seinem Positionspapier, wäre das Erreichen der Klimaziele dann „ambitioniert, aber machbar“. Die Behörde vergisst zu erwähnen, dass ihr Programm gleichzeitig vielen Menschen die individuelle Mobilität wegnehmen und den Standort Deutschland nochmals schwer schädigen würde.

Die Jugend begehrt auf – Patriotismus ist Pop! Ein heimatverbundener Rapper wie Chris Ares stürmt die Download-Charts, die AfD wird bei den Jungwählern in Sachsen und Thüringen zur stärksten Partei und die neue Shell-Studie zeigt, wie viel Boden die Linken und Liberalen bei der Jugend schon verloren haben. Außerdem wird im neuen Heft ein sachkundiger Blick nach Syrien geworfen, wo nun endlich ein möglicher Neuanfang in greifbarer Nähe scheint, nachdem Putin die Türken gestoppt hat. Lesen Sie alles zu diesen Themen in der Dezemberausgabe des COMPACT-Magazins, jetzt abrufbar auf COMPACT-Digital+ oder als Druckausgabe erhältlich im Shop.

Die Pläne zu einer ersatzlosen Streichung der Pendlerpauschale dürften außerdem auf einer wackeligen rechtlichen Grundlage stehen. Die Pendlerpauschale ist nämlich kein Steuerprivileg, sondern ein Aufwand, den der Arbeitnehmer zur Erlangung seines Erwerbseinkommens geltend macht. Die ersatzlose Streichung wäre schlicht eine Katastrophe für viele Arbeitnehmer im ländlichen Raum, die aus beruflichen Gründen zur Nutzung eines Autos gezwungen sind.

Kein Wort zu Atomenergie

Insgesamt zeigt die neue Studie des UBA, unter welchem Tunnelblick die deutschen Behörden leiden. Das klimapolitisch völlig schwachsinnige Abschalten der CO2-neutralen Atomkraftwerke wird ebenso wenig thematisiert wie die besonders radikale Verteuerung von Diesel, obwohl Diesel-PKWs deutlich weniger CO2 ausstoßen als Benziner.COMPACT-Spezial: Öko-Diktatur

„Operation geglückt, Patient tot“ – das könnte am Ende das Ergebnis des ideologisch motivierten Umbaus der deutschen Wirtschaft sein. Es könnte zwar gelingen, den im globalen Maßstab ohnehin schon minimalen deutschen CO2-Beitrag weiter zu senken, allerdings besteht die Gefahr, dass danach auch nicht mehr viel von der deutschen Wirtschaft übrig ist. Die Autobranche scheint dabei das erste und prominenteste Opfer des Klimawahns zu werden. Lesen Sie mehr zu dem Thema in COMPACT-Spezial 22 „Öko-Diktatur – Die heimliche Agenda der Grünen“.

Außerdem fehlt jeder Hinweis darauf, dass die Herstellung eines Elektroautos doppelt so viele Umweltschäden verursacht wie die Herstellung eines PKW mit Verbrennungsmotor. Das liegt an der schmutzigen energie- und CO2-intensiven Batterieproduktion und den unter ökologischen Aspekten teilweise unsagbaren Bedingungen, unter denen die zur Batterieproduktion benötigten Rohstoffe wie Lithium und Kobalt in den Abbaugebieten gefördert werden. Auch die Entsorgung der hochgiftigen Batterien verursacht weitere ökologische Schäden.

Wer sich das Irrsinnsprogramm des UBA ansieht, der kann eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass es höchste Zeit für die Bildung einer deutschen Gelbwestenbewegung ist, die vor allem die Interessen der Bevölkerung im ländlichen Raum vertritt.

Über den Autor

Avatar

59 Kommentare

  1. Avatar
    Hans Hamberger am

    "Die Zunahme des CO2 hat sich etwas abgeschwächt, Grund sind die in der EU und Nordamerika zurückgegangenen Emmissionen", so die Nachricht eines ausländischen Nachrichtensenders. In Deutschland hab ich nichts davon gehört. Wieso hört man denn nix von der Guten Neuigkeit? Vielleicht: da wäre gefährlich, falls jemand dies hinterfragt. Nicht das pöhse CO2 hat sich verringert, sondern die ungehemmte Zunahme ist ein klein wenig geringer geworden. Wir verpulvern also hunderte von Milliarden Euro – für nichts. Schließlich macht der Rest der großen weiten Welt weiter wie bisher, und das CO2 nimmt weiter zu. Trotzdem glauben unsere Klimabesoffenen Politiker und FfF Kinder, die Welt retten zu können. Die Grünen sind nach offiziellen Zahlen die Fraktion mit den meisten Flugstunden, sowohl Fernreisen als auch die verpönten Inlandsflüge. Vielleicht sieht man das CO2 von oben besser.
    Einziger Zweck der meist völlig unsinnigen Maßnahmen ist, die Taschen einiger Weniger, sowie des Staates zu füllen

  2. Avatar

    Beim Greta-Phänomen geht es nicht ums Klima

    Wenn man sich das Umfeld von Greta Thunberg näher anschaut, dann ist zu erkennen, die Schulschwänzerin ist eine Puppe von George Soros und wird von Agenten von Soros geführt. Dieses Kind dient ihm nur als Mittel zum Zweck, ist nur sein kontrolliertes Instrument und seine manipulierte Figur, die vorgegebene Texte von sich gibt, für ein ganz anderes Ziel. Das ist wieder deutlich sichtbar geworden, als ich den Artikel "Warum wir wieder streiken" auf der Seite von "Project Syndicate" gelesen habe, der von Greta Thunberg als Autorin "geschrieben" wurde. Wohl eher für sie geschrieben wurde, denn sie hat den Inhalt sicher nicht so formulieren können.

    Auf dem von Soros finanzierten Medium "Project Syndicate", hat Greta Thunberg und zwei Mitautorinnen ausdrücklich betont, "bei der Klimakrise geht es nicht nur um die Umwelt", sondern um die "ausnahmslose Demontage" der sogenannten "kolonialistischen, rassistischen und patriarchalen Unterdrückungssysteme".

    Aha, endlich verraten sie, um was es ihnen wirklich geht, der böse weisse Mann aus europäischer Abstammung ist an allem schuld und muss bekämpft und abgeschafft werden..

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    »Heute fährt weltweit nur ein Prozent der Autos mit reinem Batterie-Antrieb. Wenn die Zahl nun deutlich erhöht werden soll, wird man auch deutlich mehr Rohstoffe für den Bau der Batterien brauchen als derzeit. Man benötigt etwa 15 Kilo Kobalt pro Auto«, sagte Uyttenhoven von Toyota.

    Und die schöne Wasserstoffwelt ist genau so trist.
    1 Liter Benzin sind ca 10.5Kwh
    1 Liter flüssiger Wasserstoff (-253°C und 16Bar) sind 2Kwh. also 1/5 ….
    100 Liter Benzin = ^ 1000 Kilometer VS 100 Liter Wasserstofftank ^ 100Km (Das hohe Gewicht von Tank Isolierung einbezogen)
    Auch hier gilt der Lehrsatz "Dumm dümmer GRÜN" Grün = Ökofaschistische Altparteien CDU; SPD; FDP; Bündnis90 die Grünen.
    Planziel die Marionettenspieler obendrüber ist der Zertifikathandel – der Handel mit einer Ware die man erfunden hat. Das alles, für ein erfundenes Problem. Es gibt nur ein Problem die ungehemmte Vermehrung der Menschen.

    Die CO2 Klimabekloppten müssen in die Klapse.

    • Avatar
      Alexandra Hinkel am

      Ich verstehe nur eines nicht,wie kann man ein einst Wirtschaftlich starkes Land mit soviel Ideologie zu Grunde richten.
      Merkt eigentlich keiner das die ein Grünlinkes Utopia aufbauen,wo nur noch der Reiche alles darf und der kleine Arbeiter für alles aufkommen muss ohne und noch Verbote jeglicher Art hinnehmen muss soll.

      Wieso wird bei uns nicht endlich mal die Arbeit nieder gelegt einen Generalstreik von 8 Wochen würde reichen um diesem Ökoterroristen und den Ökopolitikern die Grundlage zu entziehen.
      Es kann doch nicht so weiter gehen,das sich der kleine Mann/Frau seinen erarbeiteten Wohlstand für eine Ideologie ohne Grundlagen rauben lässt.Wirtschaft hängt nicht vom Milliardär ab sondern von uns allen .
      Man kann es nicht nachvollziehen das es immer noch ruhig bleibt,will das die Mehrheit der Menschen hier so haben eine Ökodiktatur wo nur noch die gut situierten alles dürfen und der kleine Arbeiter nichts.
      Das kann es nicht sein oder .

  4. Avatar

    In Deutschland verpönt – in den USA der Renner: VW legt dank SUV-Boom in USA zu

    Die ungebrochen hohe Nachfrage der Amerikaner nach Stadtgeländewagen hat den deutschen Autobauern im November glänzende Absatzzahlen auf dem US-Markt beschert. Das Shopping-Event "Black Friday" und ein zusätzlicher Verkaufstag spielten den Herstellern in die Karten.

  5. Avatar

    Deutschland, einst Autoland Nr. 1 ist durch die Altparteien zum autofeindlichsten Land der Erde geworden.

    Dass Deutschland sich vor aller Augen abschafft, ist längst keine "Verschwörungstherorie" mehr, es ist nun auch faktisch zu belegen.

    Die Deutschen, die das Land durch ihre Arbeit und die immensen Steuern am Laufen halten, verlassen bereits jetzt in Scharen das zunehmend ÖKOFASCHISTISCH regierte Deutschland.

    Zurück bleiben die, die es sich nicht leisten können, auszuwandern, die Alten und natürlich die Millionen ins Land gelockten Ausländer aus aller Welt.

    Dann merken die POLIT-IRREN, dass sie sich selbst ins Knie geschossen haben !

  6. Avatar

    Warum gibt es eigentlich keine Steur auf gasierte Getränke wie, COLA, FANTA, RED BULL usw ?

    Antwort: Dann würden die Jungendlichen nicht mehr beim Klimastreik mitmachen !

  7. Avatar

    Die Finanzeliten wünschen neue Spekulationsfelder mit den CO2-Zertifikaten und haben dazu ein krankes Mädchen benutzt das Märchen vom KLIMA-NOTSTAND in die Welt zu setzen.

    Sie haben die naiven Jugendlichen mißbraucht und diese FRIDAYS FOR FUTURE gegründet um öffentlichen Druck zu erzeugen.

    Jetzt sind von und unseren POLITIKERN die von diesen Eliten GEKAUFT sind haben die CO2-STEUER beschlossen und die Industrie entlässt immer mehr Miarbeiter !

    Vielleicht werden bald EURE ELTERN arbeitslos sein und EURE Perspektive einen guten Beruf zu bekommen wird immer schlechter !

    FRIDAYS FOR FUTURE bedeutet eine SCHLECHTE ZUKUNFT und zurück ins Mittelalter !

    Wenn ihr dann dort aufwacht, könnt ihr Euch bei der CDU-SPD-GRÜNEN bedanken und auch bei FRIDAYS FOR FUTURE, den TOTBRINGERN UNSERER GESELLSCHAFT.

  8. Avatar

    Wann ……… endlich einer Angela Merkel, diese CDU-Kanzler-Diktatorin und Volksverräterin?!

  9. Avatar

    Freiwillige deindutrialisierung wir es nicht geben,weil die herrschenden sich mit der industrie selbst abschaffen würden. Vielleicht kommt sie aber unfreiwillig,weil andere den industrie-mist billiger herstellen. Dann wäre der Zeitpunkt da,die abgestorbenen äste des baumes abzuschneiden.Wer behauptet,die politische klasse der BRiD könne etwas ohne oder gegen den willen der plutokraten unternehmen,der ist ein narr oder lügner.

  10. Avatar
    Verhuschte Hausfrau am

    Gibt es wirklich Leute, die eine Maschine kaufen, die 22 Stunden am Tag rumsteht? Für im Schnitt 20.000 Euro + Folgekosten. Kein Unternehmer würde so einen Kapitalvernichter kaufen. Keiner von denen, die uns zurufen: Kauft Autos, am besten die hochwertigsten und teuersten, noch besser ihr least jedes Jahr das neueste Modell und verpfändet euren guten Namen für eine unproduktive Maschine, die nebenbei auch noch zerstörerisch ist.
    Kein Problem, wir schaffen das. Unsere Gesundheit ist uns so wichtig, dass wir unsere Gelenke nicht mit dem Weg zum Bäcker belasten wollen, da fahren wir hin. Die Kinder zur Schule. Zu Fuß gehen? Wie anstrengend! Zur Arbeit. Logisch, fährt ja kein Bus. Schon mal die Kommunalpolitiker gefragt, warum nicht?
    Nicht zu vergessen, der individuelle Mehrwert. So ein zehntausendfach produziertes Seriengerät ist speziell auf deine Persönlichkeit abgestimmt: Wenn du mit 180 über die bayrische Landstraße bretterst und dabei die Augen zumachst, dann kannst du es erleben: Dein Persönlichkeitsersatz verwandelt sich in einen Puma der die Serpentinen der Rocky Mountains hinauf hüpft. Kraft durch Freude.

    • Avatar

      Ach,ja,zum bäcker bin Ich mit meinem ersten auto gefahren(ca. 300m). Später unterblieb das,weil die parkplatzsuche länger gedauert hätte als zu laufen. Zur grundschule mußte Ich noch laufen,täglich über 3 km. Die zeit vertrieben wir uns auf dem langen weg,indem wir schwächere mitschüler zwangen, unsere schweren schulranzen (leder!) zu tragen und uns prügelten.(Ja,kinder sind grausam,oder einfach nur natürlich.) Einmal wäre Ich um haaresbreite fast von einem auto überfahren worden,sooo gesund war der autofreie schulweg also auch nicht.
      Trotzdem,die Menschheit existierte Jahrtausende ohne,und wenn das zeug wieder für alle ver -schwände,wäre Ich ganz dafür.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Niemand zwingt Sie, sich ein Auto zu kaufen. Sie müssen sich daher gar nicht so aufregen. Ich habe eines, weil es das Leben erleichtert. Wie ein Puma habe ich mich beim Fahren noch nie gefühlt, daß war aber auch nicht mein Ziel. Im übrigen besitze ich auch einen Rasierapparat, den ich 23 Stunden und 55 Minuten am Tag nicht benütze und eine Badehose, die 9 Monate im Jahr nur in der Lade liegt. Aber irgendwelche Spinner kommen sicher bald mit einer Badehosen-"sharing" Idee, dort können Sie ja dann gerne mitmachen.

      • Avatar

        Werter Herr Wienerwald, (darf Ich für die Hausfrau erwidern?) die Sache ist doch etwas komplexer als Sie sie wahrzuhaben belieben. Punkto Freiwilligkeit: Haben Sie schon mal das Wort Gruppenzwang gehört? Wenn jeder Muskote im Auto fährt,wird sich Sokrates nicht frierend an die Bushaltestelle stellen u. zugucken. Punkto Lebenserleichterung: Trifft nur zu,wenn man überflüssiges Geld hat. Für die Prekarier-Mutti,die morgens ihr Gör mit dem funkelneuen Kleinwagen in die Kita hastet,weil sie für das Auto schuften gehen muß,ist es keine Erleichterung,weil sie ohne Auto zuhause bleiben könnte.

      • Avatar

        wo lebst du denn, direkt vor einer bussaltestelle gegenüber vom bahnhof…ja klasse ..wieder einer der nur dumm labert.
        komm mal hier her aufs land.. dann sind deine gelenke durchgelatscht – kein bahn und nur alle 6 stunden ein bus… aber du läufts bestimmt zu fuß zur arbeit hin und zurück…im winter zu hause ohne heizung und wenn nötig mit dem rad 20 km in die stadt….

        die art von verbesseren kennen wir zur genüge…
        übrigens wer schlepp im nächsten jahr die e-autos ohne mit leeren batterien im tiefsten winter bei 8 grad minus im stau von der autobahn und landstrasse…

        du mit fahrrad ….oder lebst du schon länger in der zukunftswerkstatt Harz4..
        das gefällt mir.
        dumm dümmer deutsch

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ..nie wie ein Tiger äh ein Puma? dt. Ford Puma Baujahr ca. 2001 – voll der Schrott, ey! – 🙂

        aber: Ford Capri 1.1litre rules! (erste Baureihe!) ..werter @Marquis, heast mih eh, häh? LOL

    • Avatar
      Gesslers Hut am

      haha
      Mann hätte frauen nie vom Herd weg lassen dürfen, 50% weniger Autos auf den Strassen. Haushaltshelfer wegnehmen, mehr Bewegung strafft das Bindegewebe. Weiblichen Konsum einschränken, MODE, SCHUHE, KOSMETIKA, etc., schon kann die Industrie 70% zurück fahren (keine Tierversuche mehr für Schminke!!!). Smartphone natürlich auch weg, Zalando verbieten. Die Maßnahmeliste ist sehr sehr lang.

      Achja, Winterdienst etc. könnten sie dann auch erledigen (anteilig). Schnee schieben strafft die Brust (Rasen mähen übrigens auch 🙂 ). Wenn frau die ganzen Müllmänner und Bauarbeiter zu Fuß zur Baustelle schickt, sollte sie sich zumindest um Biernachschub kümmern. Wenn der Kasten zu schwer ist, einfach 2x Bus fahren.

      Ernsthaft, weiblicher Konsum macht ca. 70% aus. Wieviele Transportwege sind nur für Damenschuhe nötig? Es muss auch nicht jedes Jahr die neuste Mode sein.

      Also Männer, einfach mal den SUV in der Garage lassen und Hilde per pedes losjagen. Pustet ihr das verwöhnte Hirn frei und rettet nebenbei das Klima.

      • Avatar

        Hä hä, irgendwie ist da schon etwas dran, es sind aber nicht nur mehr allein die Frauen, denn die Vertuntung der Männchen ist bereits in vollem Gange. Viele schminken sich wie einst ihre Tanten, rasieren sich die Beine, lackieren sich die Fingernägel und schlüpfen in Klamotten, die sogar auch Mädels und Frauen tragen würden. Schon kleine Pimpfe schweben als Drag-Queens aufgebrezelt über die Vorstadt-Boulevards der Nation und sind auf der Suche nach dem zu ihnen passendem Geschlecht, ganz nach dem Willen und Geschmack des schwer erkrankten, GenderGrünen Pädoklientels.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Kraft durch Furcht (s. Gen.Oberst Schörner): die Furcht, dass der Nachbar in der Neubausiedlung mehr Fferdestärken unter der Haube hat. Deshalb bin ich volkspädagogisch hier für plexigläserne ²Motorhauben und die Endrohr-Manie (Penis-Ersatz) hat auch aufzuhören – der Auspuff hat auf Höhe der starren Hinterachse (hihi) aufzuhören/zu enden.

      Endrohrprüfung ist eh das Wort des Monats, urologisch quasi. Auf kalifornisch: Messet mir die Abgase nicht über d. Motorsteuerung/management. Ich hasse dieses Wort eh! Zrugg zum mechanischen (Holz)vergaser! *istdochwahr*

      ²Aber ich bin kein Maschinenstürmer: Folien mit 16Zyl.-feek als Motiv auf die Haube drauf sind aukidauki und der Grafiker freut sich und kann sich austoben: aus nem 3Zylinder Zitteraal äh Zittruenn Cactus Motor wird ein *big block*, höhö. -> Dann zuckt der Löller (wieder) wie Zitteraal – war eh klar, das ich das noch dazu schreiben musste – hihi).

    • Avatar

      Der Unterschied zur Kaffemaschine ist nur der Preis. Und dass die Kaffeemaschine noch weniger genutzt wird und völlig unnötig ist, da man ja gut und gerne seinen Kaffee, wie Kaspers Großmutter, von Hand mahlen und aufbrühen kann. Natürlich mit selbst erzeugter Reibung, da der Herd, eine Maschine, die noch weniger genutzt wird, ja auch mit CO2 läuft.

      Ich könnte jetzt noch Föhn, Waschmaschine, Staubsauger, elektrisches Licht, warmes Wasser und Heizung anführen, aber die Unsinnigkeit ist klar geworden, denke ich.

      CO2 ist Dünger. Ohne würden wir verhungern.

      • Avatar

        Wenn Diabola ausnahmsweise Sinn schreibt,hält sie selbst es für Unsinn,schauerlich,wie sich Geist verirren kann. (Wenn der Teufel mit Bibelversen um sich wirft muß man ganz besonders wachsam sein. Nur das gesamte Buch ergibt den Sinn,einzelne Verse selektiv herauspicken wird leicht zur Fallgrube.)

  11. Avatar

    "Ambitioniert, aber machbar", na dann macht mal ! Bisher war die relative Verelendung der Deutschen das inoffizielle Regierungsprogramm. Ambitioniert und folgerichtig geht es jetzt an die "absolute Verelendung". Und das schöne an diesem Programm ist die Lust, mit der sich der allergrößte Teil derer, die schon lange hier leben, hingeben. Halt Masochismus in seiner Endkampf-Verzückung !

    • Avatar

      stimmt in Deutschland herrscht wirklich Verelendung … verglichen mit wohlstands oasen wie Russland oder China ist es ein jammer Spiel was hier bei uns passiert

      jeden Tag aufs neue überlebenskämpfe…kaufe ich einen suv von vw oder von Audi….essen wir heute lamm Kotelett oder lamm Filet….fahren wir mit Aida oder mit mein Schiff in die Karibik….schrecklich….und die meisten verblendeten sehen es nicht mal

      da lässt sich nur hoffen, dass bald die Leute hier aus dem Forum an die Macht kommen…die haben wenigstens die Welt durchschaut

      Deutschland hält an einer fast 200 Jahre alten Technologie fest und verliert völlig den Anschluss

      und was wir von unserer Natur nicht für die Kohle abbaggern, wie schön ist doch ein tagebau im Vergleich zu einem Windrad, bauen wir mit Parkplätzen für Autos zu und riesigen Strassen

      wählt afd…. und endlich steht unserer Heimat eine dunkle Zukunft bevor

      aber darum geht es ja gar nicht…Ich vermute die meisten hier sind einfach frustriert und kommen am Ende nicht mal mit sich selbst klar….Wer ist dran schuld….stimmt die Welt Verschwörung

      diese Phänomen gibt es schon lang in der Geschichte

      • Avatar

        Natürlich, die meisten hier sind frustriert und kommen nicht mit sich selbst klar. Und der AfD bedarf es schon gar nicht, denn für das weitere Abwirtschaften im Land und die Dunkelheit in den derzeit noch zufriedenen Hohlbirnen sorgen auch weiterhin die volksverbundenen Altparteien und das hier agierende, ressortuntaugliche und gesinnungstechnisch verschwägerte Parteigezumpel.
        Ja, als Oberbelehrer stellt man nicht nur so seine Vermutungen an, man hat zudem auch bei arg trüben Lichtverhältnissen jederzeit den hellen Durchblick. Wenn nur die frustrierten Nörgler und alle an sich selbst Gescheiterten ihre verwirrten Köpfe in den Sand stecken würden, dann hätte dieses Land sogar als windbeblasener Agrarstaat mit gespeichertem Strom aus der Steckdose und bei Starkregen mit Wasserturbinen in den Dachrinnen endlich wieder eine Zukunft.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Naja, eine Lust ist es nicht gerade im (Reform)stau zu stecken, während Greta Thunfisch frische Seeluft schnuppert. Die ist sich wohl zu fein, um aufm Marktplatz rumzuschreien wie:

      (Zitter)Aal-Harry (legendärer Marktschreier und Fischverkäufer) wäre der perfekte PR-Berater für ditt Görl, hihi – *hier, komm her, haste noch ein Fisch! ich geb bzw. werf dir nicht ein nicht zwei sondern drei Aale zu, für ditt Klima unn datt.* LOL

  12. Avatar

    Und wie Recht sie haben

    Epoch Times Von Susanne Ausi: 6. Dezember 2019 16:18 -AUSZUG-

    Norweger protestieren gegen Windräder: „Die Deutschen besetzen wieder unser Land“

    "Wenn du da solche Monster hinstellst, zerstörst du die Landschaft. Es wird nie wieder sein wie zuvor. Das ist ein Unding", so die Worte des norwegischen Umweltschützers Marino Ask. Er kämpft gegen die von deutschen Investoren in Norwegen gebauten Windräder. Und er ist nicht allein.

    • Avatar
      Marion Piskol am

      Viele Deutsche sehen die katastrophalen Klimapolitik der Altparteien sehr kritisch. Aber das war’s auch schon…, sie wehren sich nicht und laufen wieder einer verheerenden sozialistischen Führerin nach, bis zum bitteren Ende! Deutschland und Europa sind ernsthaft gefährdet.

    • Avatar
      Franz Schroeder am

      CO2 einsparen ganz leicht zur Freude aller…fast aller.
      Öffentliche Gebäude von November bis März schließen. Spart unheimlich Heizkosten.
      Oster-Pfingst-Sommerferien zusammenlegen mit den Winter -und Herbstferien und Schulen über die Wintermonate komplett schliessen. Spart noch mehr Heizkosten und ausser
      dem gibt’s dann kein Sommer Reiseverkehr.
      Skilifte stilllegen, Megaveranstaltungen wie Fußballspiele, Formel Eins, Musikevents und Oktoberfeste abschaffen und
      Poppen verbieten wegen vermehrter Schnappatmung.
      Verlängert doch bitte diese Liste ohne Rücksicht auf Einschränkungen……

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        "…."Quatsch mit Sauce,wer soll das denn sein,die "sozialistische Führerin"?…"

        Sokrates:
        Na dann machen Sie sich schnellstens mit der Geschichte dieser "sozialistischen Führerin" Vor dem Januar 1989 vertraut"!
        Von der FDJ zur SPD, Gott sei Dank von damals aufmerksamen Sozialdemokraten nicht "genommen", zum Demokratischen Aufbruch Dank ihres ehemaligen DDR – Freundes mit seiner später entlarvten Stasi Vergangenheit! Das Sprungbrett zur CDU und dessen später von ihr verratenem Parteigenossen Helmut Kohl!!
        Fragen sie einfach die tatsächliche und nicht selbsternannte Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld!—Lesen bildet!
        Oder haben Sie sich das aller neueste Filmchen des Mainstreams über die "sozialistische Führerin" schon reingezogen???

  13. Avatar

    Das Utopische fordern um dann das Maximale rauszuschlagen.
    So lautet die Devise der Polit-Großmäuler.

  14. Avatar

    Deutschland, einst Autoland Nr. 1 ist zum autofeindlichsten Land der Erde geworden. Dass Deutschland sich vor aller Augen abschafft, ist längst keine "Verschwörungstherorie" mehr, es ist nun auch faktisch zu belegen. Die Deutschen, die das Land durch ihre Arbeit und die immensen Steuern am Laufen halten, verlassen bereits jetzt in Scharen das zunehmend kommunistisch regierte Deutschland. Zurück bleiben die, die es sich nicht leisten können, auszuwandern, die Alten und natürlich die Millionen ins Land gelockten Ausländer aus aller Welt. Die Gebildeten gehen, die Analphabeten kommen. Dass die Deutschen nun zum dritten Mal binnen 100 Jahren zum Sozialismus tendieren, zeigt deutlich, dass sie wahrlich nichts aus der eigenen Geschichte gelernt haben,

    • Avatar

      Naja, das passt ja alles zum Islam. Am Besten wieder Ochsenwagen, Frauen Al’s Laurence Muellsaecke und vielleich fliegende Tepiche? Ab zurueck ins 7. Jahrhundert!!!

  15. Avatar

    Wann gehen die Menschen in Dunkeldeutschland geschossen auf die Straße (Generalstreik)?

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Paulchen sei nicht so streng mit Lothar Liss!
        Das Tastatur -Teufelchen schlägt immer unverhofft zu!

  16. Avatar

    Eine in sich verkommene Regierung gespickt mit Idioten braucht in ihren Behörden noch weitaus größere und unterwürfig dienstbare Idioten damit das Abzock-Irrenhaus reibungslos funktioniert, in diesem Fall ist es das mit rundum vollversorgten Vollhonks verseuchte Umweltbanausenamt. Diesen Antipendler-Pauschalpaulis wird die Kohle der Steuerzahler dermaßen in die feisten Ärsche geblasen, dass sich bei ihnen mittlerweile jeglicher Bezug zu den Problemen und Interessen der hart arbeitenden Normalbevölkerung im fortgeschrittenen Zustand der Verwesung befindet. Fast jeden Tag kommt von diesen jämmerlichen, an den Steuertrögen fettgemästeten Polit-Gollums eine neue Welle geistig abartiger Vorschläge und realitätskastrierter Fehlgeburten auf die nur noch das Ziel verfolgen, die dämlichsten Steuerzahler und Bürger des gesamten Universums weiter zu schröpfen und auszubeuten. Wann mag der Punkt erreicht sein, an dem sich ein entmündigtes, ausgeplündertes Volk wieder erhebt und sich des dreist abschöpfenden, nutzlosen und schädlichen Politmülls entledigt? Wahrscheinlich wäre das überall und jederzeit möglich, nur nicht mehr in dieser vom LinksGrünen Gesinnungsterror dominierten Bananenrepublik.

  17. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Unterstellt man dem Umwelt-Bundesamt (UBA) die Absicht, nachweisen zu wollen,
    unter welch schwachsinnigen Voraussetzungen die sog. Umweltziele der
    Bundesregierung umsetzbar sind, dann hätte es gute Arbeit geleistet.
    Arbeit im Sinne des Wachrüttelns einer im Koma befindlichen Gesellschaft.
    Andererseits ist es einer Bundesbehörde nicht zuzutrauen, dass sie gegen die
    eigenen Brötchengeber motzt. Oder doch?
    Der Bundesrechnungshof hat kürzlich auch schon "die Stirn" gehabt, der Bundesregierung
    die total versaubeutelte Eisenbahnpolitik um die Ohren zu hauen.
    Und das nachweislich zu Recht.
    Fazit: UBA und Bundesrechnungshof sind zwar Bundesbehörden – aber ohne realpolitische
    Macht. Sie können dreist die Wahrheit verkünden und auf Unsinn verweisen.
    Es ändert sich dadurch NICHTS.
    Es bleiben Alibiveranstaltungen, die zur Gesamtaufführung des BRD-Affentheaters gehören.

  18. Avatar
    josef eisele am

    mein freund, der beamte sagte:
    in seinem staatsbetrieb werden sich alle regelmäßig krank melden…
    dann fällt der benzinpreis diese woche nicht so ins gewicht..

    recht hat er – nur 3 wochen arbeit spart eine tankfüllung im monat
    entspricht direkt der benzinpreis erhöhung.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Dieser Tage verkündete der Mainstream das in Deutschland JEDER Angestellte und Arbeiter drei Wochen im Jahr krank ist.
      Leider sind diese Kranken nicht willens sich gemeinsam auf eine Beginn- Tag zu einigen!
      Dann wäre vieles einfacher nach diesen 3 Wochen!!

  19. Avatar

    So; und jetzt erklär mir bitte eine, wie man mit Demokratischen rechtsstaatlichen Mitteln gegen so ein irrgeleitete Behörde und infolge das abgeleitete Regierungsvorhaben erfolgreich vorgehen kann….

    Aha, dachte ich’s.

    Dieses "Papier" ist lediglich ein neuerlicher Beweis dafür, daß diese ideologiegesteuerte Kasten längst den Pfad eines sachlichen vernunftbasierten Diskurses verlassen hat.

    Wort – gleich wie wahr – werden bei denen nimmer mehr zu Umdenken führen.

  20. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wer Grün wählt der ist Krank der hat demnächst weniger Sprit im Tank.

    • Avatar

      Ist der jährliche Steuergedenktag im Juli bereits vergessen?
      Über ein halbes Jahr arbeiten die Deutschen theroretisch nur für den Staat. Nie war die Belastung höher.
      Von jedem verdienten Euro bleiben Ihnen in 2018 ganze 45,7 Cent.
      Die Belastung mit Steuern und Abgaben erreicht nach Prognosen des Bundes der Steuerzahler (BdSt) 2018 einen Rekordwert.

      Und jetzt diese Bepreisung.
      Der Wahnsinn kennt keine Grenzen mehr.
      Es sind ja nicht nur die obigen Beträge die kaum noch einer stemmen kann.
      Darauf kommen noch die höhere Kfz-Steuer, höhere Heizölpreise und so weiter , usw.

      Folglich wird sich der Steuergedenktag in den Oktober/November verschieben.
      Und die Inlandskonjunktur wird abkacken, weil die meisten sich ausser Butter und Margarine nicht mehr viel leisten können.
      Ob diese Restmalzeit aber ökologisch ist, wird dann auch noch auf den grünen Prüfstand kommen.
      Danach ist Fingernägelkauen angesagt.

      Auf in die Zukunft.

      • Avatar

        Nun,für DIESEN Staat ist das Zuviel, aber für den sokratistischen Staat wäre es zu wenig. Meistens treibt Ihr doch nur Unsinn mit der Kohle.

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        "….Von jedem verdienten Euro bleiben Ihnen in 2018 ganze 45,7 Cent…."

        Scheinbar noch immer viel zu viel!
        Selbst wenn vom Brutto NICHTS mehr übrig bleibt- Die Michelline und der Michel werden auch das mit stoischer Ergebenheit ertragen!!
        Im Mittelalter hat der Bauer und Handwerker den ZEHNT abgeben müssen. Das hat Damals gereicht damit die Fürsten , Könige usw. In saus und Braus leben konnten. Ja, sie konnten davon auch noch Paläste bauen die der Michel heute noch bewundert. Er hat vergessen das seine Vorfahren dafür bluten mussten!
        Heute ist der Michel so vergesslich das er bejubelt wenn er statt dem Zehnt den 60- ten, und gar bald den 100- ten abgeben darf!! Neee, MUSS!!!

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Und weil jedes Windrad etwa 3 Hektar Wald verschlingt sind die Grünen so erpicht auf die Windräder! Damit die Bäume alle sind ehe der Michel aufwacht!

  21. Avatar

    Das Umweltbundesamt ist eine Beschäftigungsmassnahme für überflüsige Geschwätzwissenschaftler, die ansonsten arbeitslos auf der Strasse ständen. Diese fragwürdige Institution wird in der aufkommenden Öko-Diktatur eine Schlüsselrolle in der Drangsalierung, Repression und Bevormundung der steuerzahlenden Bürger spielen.

  22. Avatar
    Gesslers Hut am

    Dachte man, dass sich die deutsche Bräsigkeit nicht rächen wird?
    Wir können nur froh sein, dass uns für Flüchtlinge nichts weggenommen wird (Heiko M.), sonst hätten wir nichts mehr für’s Klima und müssten alle sterben.

    Eine Deutsche Gelbwestenbewegung wird es sicher geben. Ich schätze so um 2089 wird was passieren.

    • Avatar

      Sie meint Angela Merkel, Antwort suchender Sokrates, derzeit amtierende Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Frau Merkel bekleidet dieses Amt schon etwas länger. Das haben manche Zeitgenossen aber immer noch nicht mitbekommen und sie glauben fest daran, Erich lebt und wäre Bundeskanzler. Doch wie sprach werbewirksam einst schon Verena Feldmaus:,,hier werden Sie geholfen". Stimmt, Sokrates, kein Quatsch mit Soße.

  23. Avatar

    Kompetenz Überschreitung

    Die Aufgabe des UBA ist Umweltschutz, Naturschutz und Artenschutz sicher zu stellen.

    Es ist nicht seine Aufgabe den Klima Wahn zu fördern und damit die BRD zu de- Industrialisieren.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel