Heul doch! Wie die Lügenpresse auf den Brexit reagiert

97

Geballte Demokratie ist den hiesigen, selbsterklärten Volkspädagogen in den Leitmedien ein Splitter im Hirn, wie die Reaktionen auf das EU-Votum der Briten beweisen.

COMPACT wendet sich gegen Globalisierung und Neue Weltordnung. Feiern Sie den BREXIT-Tag mit uns und dem Abschluss eines Abos – hier abschließen

_COMPACT

Süddeutsche Zeitung: „Voller Angst in die historische Katastrophe. Die Briten haben sich für den Rückzug entschieden statt für offensive Veränderung. Das ist eine Antwort aus dem falschen Jahrhundert – der Brexit bringt die innere Balance der Union ins Wanken.“

Bild Online: „Europas schwarzer Tag. Also doch: Die Briten sind irre. Sie haben mit Mehrheit beschlossen, die Europäische Union zu verlassen und sich damit allesamt selbst in den Kopf zu schießen.“

Handelsblatt Online: „Die europäische Variante des Weltuntergangs wird Wirklichkeit: Großbritannien hat mehrheitlich beschlossen, sich selbst zu schaden.“

Stern Online: „David Cameron – der Mann, der Europa verzockte. Der Brexit ist nicht nur eine Absage an die EU, sondern zeigt auch, dass Großbritannien ein Problem mit der eigenen kulturellen Identität hat. David Cameron hat dieses Misstrauen brutal und fahrlässig unterschätzt.“

FAZ Online: „Die neue Wucht des Nationalismus. Die ‚kleinen Leute‘ haben mit ihrem Votum die Zukunft Großbritanniens und Europas verändert. Genau diese Menschen muss Brüssel jetzt zurückgewinnen. Das geht nur durch mehr Demokratie.“

Welt Online: „Die kreischenden Bremsen des europäischen Zuges. Die europäische Geschichte, die für die EU-Mitglieder seit tausend Jahren so gänzlich unterschiedlich verlaufen ist, fordert in Sichtweite des 60. Gründungstages der EWG im März kommenden Jahres ihren Tribut. Großbritannien ist womöglich erst der Anfang.“

Spiegel Online: „Die Briten verlassen die EU, das ist eine Tragödie für Europa. Die Lehre: Die verbliebenen Staaten der Gemeinschaft sollten jetzt noch enger zusammenarbeiten.“

WAZ Online: „Europa steht nach dem Brexit-Votum jetzt am Scheideweg. Großbritannien war ein Schwergewicht in der Union; es muss sich erst noch erweisen, ob die EU das Ausscheiden überhaupt verkraften kann. Wirtschaftlich dürfte das vielleicht noch gehen – aber politisch? Da sind Zweifel angebracht.“

COMPACT wendet sich gegen Globalisierung und Neue Weltordnung. Feiern Sie den BREXIT-Tag mit uns und dem Abschluss eines Abos – hier abschließen

Über den Autor

COMPACT-Magazin

97 Kommentare

  1. Avatar

    Der Brexit fördert sie zutage: Lügner, Dummschwätzer und staatliche Propagandisten in ARD und ZDF:

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/06/24/luegner-dummschwaetzer-und-staatliche-propagandisten-in-ard-und-zdf/

    Daraus einen Kommentar, der mir gefallen hat:

    "Als deutscher und europäischer Patriot habe ich den Brexit-Befürwortern ganz fest die Daumen gedrückt. Gegen 23,15 Uhr (23.06.2016) suchte ich im Netz nach Informationen zum Stand der Dinge, leider nicht sehr erfolgreich. Da entschloß ich mich, bei BBC nachzusehen. Dort lief eine wunderbare Live-Sendung mit ständiger Aktualisierung des Auszählungsstandes und blieb dort gebannt und fasziniert bis gegen 06,00 Uhr des Folgetages hängen. Dafür gab es zwei Gründe. Der erste Grund liegt im spannenden Auszählungsverlauf ( nichts für schwache Nerven). Der zweite und viel wichtigere Grund liegt darin begründet, wie diese Sendung moderiert und gestaltet wurde. Dort wurde, zu meinem größten Erstaunen, eine Diskussionskultur gepflegt, welche ich schon vergessen zu haben schien. Die Außenberichterstatter, verteilt in allen Landesteilen, berichteten ruhig, sachlich und betont neutral von den Ereignisorten. Es kamen, zu gleichen Teilen, Befürworter und Gegner zu Wort. Aus einem Pub wurde berichtet, da saßen junge Leute am Tisch und sprachen offen und ehrlich über ihre Entscheidungen ( in Deutschland Für und Wider friedlich an einem Tisch, undenkbar). Es wurde von keinen brennenden Autos, oder eingeschlagenen Scheiben, Handgreiflichkeiten und Sitzblockaden berichtet. Keiner fiel dem Gesprächspartner ins Wort, oder wurde untergriffig ( siehe Stegner). All das nahm ich so gierig auf, daß ich dabei die Zeit vergaß und mir wurde schmerzlich bewußt, daß es diese Kultur ist, welche ich und viele andere Menschen so sehr vermissen. Stattdessen geben bei uns diese transatlantischen Nichtsnutze in den Medien den Ton an, vergiften und verdummen große Teile des Volkes und tragen neben den Politikern der Altparteien, hauptsächlich zu Spaltung und Haß bei. Dafür verachte ich sie zutiefst. Ich wünsche den Briten in ihrer gewonnenen Freiheit alles Gute und hoffe, daß wir eines Tages eine solch saubere Kultur pflegen und erleben dürfen."

    • Avatar

      Sehr gut geschrieben, offenbar unter großem Zeiteinsatz, und deshalb lasse ich mich auch wahrscheinlich wie Sie, nicht gegen Menschen aus meinem Kulturkreis instrumentalisieren, die, wie die Briten, die gleichen Gefühle und Sorgen haben wie ich. Zum Brexit hätte es nie kommen müssen. Aber die maßlose Arroganz der Eurokraten hat dazu geführt, dass sich eine Nation nun in große Gefahr begibt. Einmal zurück geschaut, was Großbritannien ist, und wie die Menschen ticken, einmal versucht, Dinge aus deren Sichtweise zu sehen, und dann verglichen mit dem, was der Eurokratie in ihren Köpfen so herum schwirrt, hätte so einiges vom Anfang an entschärfen können. Die UK werden für mich immer Europäer sein und bleiben. Menschen, mit denen ich Gemeinsamkeiten habe, und suche. Wie könnte ich die ganze Dritte Welt in Deutschland einfallen lassen, und mich darüber freuen, die Briten aus der Gemeinschaft zu verlieren? Europa sollte sich schämen, es so weit getrieben zu haben.

    • Avatar
      FILIPPO MASITTI am

      sehr schön ausgedrückt und realistisch so sollte auch sein für alle ohne Bevormundung des grossen MÖCHTE GERN PATRON DES GLOBUS

  2. Avatar

    Habe gerade der BLÖD-Zeitung einen Leserbrief geschrieben. Ich weiß, der wird niemals veröffentlicht, aber wer heute und gestern BILD gelesen hat,muss sich echt schämen ein Deutscher zu sein. Solch blöde Berichte habe ich selten gelesen. Man müsste diese Zeitung (auch wenn die Sportberichterstattung echt klasse ist), an den Pranger stellen oder verbieten.
    Am meisten ärgert mich, dass der umerzogene deutsche Michel diesem Scheiß noch glaubt. Ich denke der dumme Deutsche kapiert es erst wenn 80 % seines Lohnes an Migranten und Banken geht oder der von der USA initiierte Krieg gegen Russland die Atompilze am Horizont aufsteigen lässt

  3. Avatar
    Hinnerk Albert am

    die kommentre der lügenpresse spiegeln den zustand Deutschlands wider———-katastrophal

  4. Avatar

    Die EU soll einfach aufhören Sharia Polizei zu spielen. Begriffe wie "Wertegemeinschaft" gehören in die Tonne. Ich hab genug mit meinen deutschen Nachbarn zu tun. Da habe ich keine Lust und Zeit Völkerintegrator zu spielen. Eine Gemeinschaft mit gleichen vorteilhaften Wirtschaftsinteressen reicht vollkommen aus. Die haben keine Ahnung von dem was sie an Vorgaben machen. Am Ende schert es nur Deutschland, ob diese Vorschriften eingehalten werden, und dürfen dafür auch noch zahlen. Zuwanderung ist super! Italien braucht nur die Zugtickets für die Weiterfahrt gen Norden auszustellen. Unter solchen Bedingungen kann die italienische Regierung gut das Maul aufreissen.
    Oder- Wohin diese irren Abgasgrenzen geführt haben, sieht man am Beispiel VW. Demnächst sollen Verbrennungsmotoren reinen Sauerstoff ausstoßen. Dabei ist seit Jahrzehnten klar, dass sich Katalysatoren bei bestimmten Belastungs- und Temperaturbereichen einfach abschalten. Ich dachte die wissen das auch die Muppets im EU Parlament! Offiziellster Schwachsinn ist die Verbreitung von Elektroautos für die es keine Steckdosen gibt. Hybridautos welche ohne Verbrennung max 2 km weit kommen. Und das der Umwelt zuliebe? Die gute alte Leuchtbirne wurde gegen giftige Leuchtmittel ausgetauscht. Schweigen im Walde. Der Verbraucher soll nur noch für diese Hirnfürze zahlen.
    Nein EU, Ihr habt fertig. Mit oder ohne den Briten.

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Hi Mike,

      danke für diesen Beitrag. Bei dem ganzen Wahnsinn, der hier seit Monaten abläuft, hast Du es geschafft, mir trotz der Zusammenfassung haarsträubender Eurokratie-Inkompetenz, ein Lächeln abzuringen. Mit einem Schuß Ironie kann man den Wahnsinn, dann doch etwas besser verdauen, ohne sich gleich ne Knarre an den Kopf zu halten. Ich werde mir wohl Deine Art die Dinge zu fassen, bzw. zu beschreiben, selbst zu eigen machen müssen, wenn ich mir meine geistige Gesundheit trotz des Irrsinns um mich herum erhalten möchte.

      Schöne Grüße,

      Manfred

  5. Avatar

    Die größte Frechheit der Propagandamaschine:

    Ach arme RestEUler jetzt macht euch mal Gedanken wie, oder wer (gerne Deutschland) die (ich glaube es waren 55 Milliarden) Beiträge des entschwundenen UK ersetzt. Ja, die wollen wir in Brüssel weiter haben!!!

    Kein Wort in der Art: So wir haben nun X Euro weniger, macht Vorschläge für Einsparungen in dieser Summe.

    Oder auf gut Deutsch gesagt, lasst und den Sch……haufen des EU Büros um diese Summe zusammenstreichen (Parlamentarier erhalten nur noch Geld wenn sie im Parlament am Parlament teilnehmen).

    Man wird uns endlose Geschichten über Verluste durch den Austritt auftischen. Ich glaube es wird sich eigentlich für UK wenig ändern, außer das es eine Menge Geld spart und nicht mehr der Schizophrenie Brüssels unterliegt.

    Ich hoffe es gibt irgendwann in unserem Land auch mal Politiker, die dazu argumentativ auftreten und diese Beschi……..laden entlarven.

  6. Avatar

    Naja, was ich bisher so gesehen habe, waren doch sehr kritische Bemerkungen gegenüber der Politik der EU, die selbst ihre Bürger verliert. Und es wurde im FreeTV (NTV) prognostiziert, dass Länder wie Frankreich, Holland, Spanien und selbst Deutschland folgen könnten. Es wurde (das erste Mal übrigens) nicht die Nazi-Keule geschwungen und gesagt, in GB wären alle rechts, sondern sie haben die Probleme der EU aufgezeigt, und wieso man langsam überall die Schnauze voll von ihr hat. Es wurde öffentlich zugegeben, dass die EU asoziale Politik betreibt, die nur die Interessen der Konzerne, des Geldes vertritt und somit die Mittelschicht immer weiter schrumpft, während der massive Anstieg der Unterschicht unproportional zum geringen Anstieg der Oberschicht verläuft. Im Fernsehen wurde die EU dazu mehr oder weniger aufgefordert, ihre politische Richtung zu ändern, weil es für den Bürger momentan einfach keine Pro-Argumente gibt, die EU weiterhin zu unterstützen, einmal abgesehen von der ideologischen Idee des vereinten Europas.
    Und mit Drohungen, dass es einem schlecht ergeht, wenn man austritt, erreicht man gar nichts, wie man durch den Brexit gesehen hat.
    Aber, um noch einmal zum Sachverhalt zurückzukehren, nicht alle deutschen Mainstreammedien haben die altbekannte Nazi-Keule geschwungen und herumgedroht, sondern einige haben sich auch den Ernst der Lage bewusst gemacht und zugegeben, dass sie etwas ändern müssen, den Menschen mehr Mitspracherecht geben und nicht über alle Köpfe hinweg entscheiden zu ihrer Ungunst, denn sonst wird ihnen ihre Macht genommen, und das vielleicht, durch die Unterstützung der Briten, schneller als man denkt.

    • Avatar

      Ja Herr Warnke, jetzt, wo das Kind so langsam anfängt in den Brunnen zu fallen, drehen sich die Medien. Das war auch zu erwarten.
      Und wenn die EU sich weiter nach rechts dreht, werden Sie erleben, wie schnell sich die Medien mitdrehen. Wir, die Medien waren sowieso schon immer gegen die EU usw.

  7. Avatar
    Beobachter am

    Etwas differenzierter > Handelsblatt – Morning Briefing:

    "Die Souveränitätsübertragung vom Nationalstaat auf diese supranationale Organisation wird vom eigentlichen Souverän, dem Volk, nicht als Fortschritt empfunden, sondern als Anmaßung. Auch als demokratische Anmaßung."

  8. Avatar

    Was ist in England passiert? Gar nichts. Das Volk wurde gefragt, ob es einen Brexit möchte. Das Volk hat JA gesagt. OK, das war es auch schon.
    Der Premier duckt sich weg und weigert sich frech, das, was er selbst angestoßen hat, auch umzusetzen.
    Im Herbst soll dann der nächste Schritt überlegt werden.
    Bis dahin wird es einen Fluchtweg geben, der diese Abstimmung bedeutungslos werden lässt.
    Den Briten wird dasselbe passieren wie den Griechen, als sie stolz NEIN gesagt haben und einen Tag später dieses Nein in ein "Doch, und noch viel mehr als ihr dachtet" umgewandelt wurde…
    Ich habe meine Zweifel, dass dieses Referendum so umgesetzt wird.

  9. Avatar

    keine Ahnung ob es alle verstanden haben. Der Brexit läuft genau nach Plan ab.
    Die Deutschen und ich haben halt bisher ihre Hausaufgaben nicht gemacht,
    und die Lizenz Presse schreibt weiter, vorbereitend für den Untergang nach Kommando .

    Bei aller Freude hier, es sollte Jedem klar sein, im Moment ist nur der Zustand,
    Es ist Krieg und keiner geht hin.
    Zumindest bis Deutschland und das übrige Europa sich wieder für Souverän erklärt haben.

    Mit dem Friedensnobelpreisträger hätte das noch relativ friedlich erfolgen können,
    nur dafür hat kein Deutscher und kein Europäer das Richtige in den letzten Jahren getan.
    das sollte jedem bei dem Negerauftritt in Hanover klar geworden sein.
    Man könnte auch sagen, die Politik und Wirtschaft hat das Volk link verraten, alle.
    Gewinner wird es nicht viele geben,
    Mit Trump wird es in Richtung Bürgerkrieg gehen, geht Ihm das Geld aus oder wird er gar erschossen,
    mit der Hilary wird es ein feiner Weltkrieg, zumindest in Europa geben.

    Wann ist Deutschland und Europa wieder souverän ? In der Regel dann,
    wenn es keine Fremdgläubigen im Land gibt. Dabei ist egal ob die Amis oder Moslems heißen.
    Im Moment ist zu glauben und zu sehen, Deutschland und Europa wird verrecken,

    Zwischen Berlin und Paris haben die meisten Städte zwischen Bahnhof und Altstadt,
    längst auf US Geheiß ihre Souveränität verloren. Gut zu sehen wenn Moslems ihre Ärsche
    auf der Straße in die Luft heben.
    Jedem link Denkenden sollte klar sein, Religionsfreiheit wird laut der Geschichte immer im Krieg enden,
    Ein vereintes Europa kann nur mit einer Sprache und einer Glaubensrichtung funktionieren,
    alles andere wird immer zu heftigsten schizophrenen Zügen führen,
    Beispiele sind jeden Tag auf allen Seiten zu sehen.

    Selbst ohne Moslems und Weltzugereiste hätte es schon alle Mühe gekostet Europa
    wirklich in einer EU zu vereinen, doch dafür währen schon in einem Souveränen
    Zustand einige Generationen nötig.
    Und das es wirklich Sinn macht, dafür ist eine andere Weisheit notwendig.

    Alternativen gibt es bisher keine, das wäre nur ein Geldsystem was den Frieden steuert,
    das will nur keiner aus Angst haben, und Putin der die Bank aus dem Land geschmissen hat,
    wurde gleich mit Sanktionen belegt. Dafür haben Deutsche keine Eier oder sind zu blöde

    Kaum zu denken, das sich ein Politikdarsteller hinstellt und für schnelle Ordnung sorgt,
    Wenn Deutschland oder wer auch immer ein Paradis sein soll,
    muss an der Grenze immer eine Entscheidung getroffen werden.
    Wir sprechen und glauben alle das Gleiche.
    Oder der Moslem kann sich frei entscheiden sonst wohin zu gehen und seine Probleme selber lösen,
    das wäre souverän.
    Anderweitig müsste, um ein Ordnungs System aufrecht zu erhalten, ziemlich harte Maßnahmen geschehen.
    Für den Machterhalt der Moslems werden jeden Tag mindestens zwei Menschen zwischen Riad und Ankara geköpft. Anders wir es mit dem Glauben und Denken nicht gehen,. Nur glaube niemand das es in USA besser ist.

    Wenn alles nach bisheriger EU Manie weiter läuft, kann bald eine hohe Mauer um die EU oder durch die Alpen gebaut werden, vorher läuft keiner sicher auf den Straßen lang, zumindest habe ich bisher noch keinen integrierten Moslem gesehen, weder im Bundestag noch im TV.

    wenn Sie ihre Souveränität mal üben wollen, können Sie jedem Schreiberling der kriegstreiberische Artikel in der Lizenspresse von sich gibt, mal freundschaftlich am Nachmittag eine klatschen.

    Bei den ganzen Prozedere der nächsten Jahre hilft es ungemein sich einzugestehen,
    das die großen Lebenslügen nicht erst am 11 September angefangen haben,
    auch alles was wir von vor siebzig Jahren gelernt haben, ist eine gut ausgedachte Lüge.
    Und wenn es so link grün dumm weiter läuft, haben die FED Gangster den Krieg hier
    in Europa gewonnen ohne selber weiter schießen und bomben zu müssen.

    • Avatar
      Mainecoonkater am

      Hätten Sie in der Schule nur Singen und Klatschen? ReligionsUNfreiheit hat zu den großen Religionskriegen des 16. und 17. Jahrhunderts geführt.

  10. Avatar

    Am Besten hat mir der "Kommentar" des Sympathieträgers des deutschen Jounalistmus Michel Friedmann auf N 24 gefallen

  11. Avatar

    Jetzt hetzen sie schon die Jungen gegen die Alten auf, weil angeblich die Jüngeren den Brexit nicht wollten !

    Wie in einer Art Trotzreaktion werden Szenarien befeuert und die Währungsspekulanten drehen am Rad. Sie sehen ihre Fehler immer noch nicht ein und halten wie besessen fest an ihrer Antidemokratie.

    Genau dieses Verhalten aber führte zum Brexit und es wird noch mehr geschehen müssen, um diese EU Politiker endlich zum Umdenken zu bringen.

    Dieses Lobbyistenkartell muss unterbunden werden, weil alle Vorteile die sie uns Menschen mit diesem Konstrukt versprochen und großartig beworben haben, sie haben sich alle schon ins Gegenteil gedreht.

    Wir dürfen gespannt sein wie die Konformistenpresse agiert und was wohl noch geschehen wird, bis sie sich letztlich den großen Schaden den sie angerichtet haben eingestehen.

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Den Währungsspekulanten oder allgemien "Zockern" geht der Arsch auf Grundeis. Den Unsummen an virtuellem Geld das per Knopfdruck erzeugt wurde und nun im Form von schwindligen Derviaten und Aktien um den Planeten kreist, stehen max. 20% Sachwerte gegenüber. Es gibt einfach nix mehr zu kaufen um diese Kohle sicher zu parken … und der Kollaps des Dollars kommt näher…

  12. Avatar
    Karl Blomquist am

    "Der Plan der USA geht auf, Europa brennt dank Merkels EU"
    Was Österreich zu Merkel und Brexit meint (7)

    http://www.krone.at/Welt/EU_garantiert_Frieden._Wohlstand_und_Stabilitaet-Merkel_nach_Brexit_-Story-516793

    "EU garantiert Frieden, Wohlstand und Stabilität"! – Möglich, aber garantiert nicht unter US-Merkel!!!!!

    "Friede ? Gerade die EU und Merkel erhöhen das Risiko einer Auseinandersetzung in Europa durch die Russlandsanktionen. Diener der USA aber den Schaden hat Europa. Wohlstand ? bitte in Griechenland nachfragen

    "Bis jetzt scheint mir die (M)E(R)KEL tut alles dafür, daß Wohlstand, Stabilität und Frieden in Europa schwinden….

    "Frieden nein durch Merkels NATO! Stabilität ein Witz wird sind im Chaos! Wohlstand aber nur für Reiche, Politiker und Flüchtlinge! Die EU ist tot es lebe Europa!

    "In einem Satz drei Lügen. Ist das auch deutsche Gründlichkeit ?

    "Hat sie nicht alle in Deutschland regiert bereits das Chaos

    "Wieso kann diese Frau nicht einmal ihren Mund halten. Diese Verlogenheit erfasst mittlerweile sogar ein Einzeller!

    ""EU garantiert Frieden, Wohlstand und Stabilität" und Massen Einwanderung, Vergewaltigung, Raub, Mord, Drogenhandel,unglaublich diese Frau will uns das wirklich verkaufen.

    "Die EU bringt uns Frieden… wie in der Ukraine? Die EU bringt uns Wohlstand. Ja, dem 1 Prozent das 90 % der Erde besitzt. Die EU bringt uns Sicherheit: ja, die Sicherheit das solange abgestimmt wird bis ihnen das Ergebnis passt, siehe Irland und EU – Vertrag.

    "Nicht Johnson, nicht Cameron, nicht Farage tragen die Schuld am Brexit, Sie sind es Frau Merkel! Durch ihr absolut kurzsichtiges Handeln bei der Flüchtlingskrise und in Griechenland haben Sie die EU zerstört.

    "Diese Frau ist Gemeingefährlich!! Aber das hat sich durch das Brexit bald erledigt,! Und sie haben ja die AFD, also liebe Deutsche, nachmachen den Briten!!!

    "Sie will mit aller Gewalt Europa in den Abgrund stürzen!

    "Langsam muß ich das Deutsche Volk auch in Frage stellen (sorry)! Seid ihr dieser Frau hörig?
    "70 Jahre Umerziehung hinterlassen halt seine Spuren.

    "Hochmut kommt vor dem Fall Frau Merkel, sie haben bereits diesen Zenit bei weitem überschritten. Sie sollten sich in ihren Zweitwohnsitz in die Türkei zurückziehen und sich auf Ihre neue Tätigkeit als Haremswächterin konzentrieren.

    "Jetzt erkenne ich "des Pudels Kern"! Unser aller Kurzzeitkanzler hat haargenau das gleiche bla, bla verkündet! Dieses unehrliche Statement wird wahrscheinlich jeder der 27 Länder von eigenem Regierungsoberhaupt als Blaupause vorgelesen!

    "Sie dürfte alte DDR-Reden gefunden haben! Das Ergebnis ist bekannt!
    "Falsch. Gegen das, was hier geboten wird, könnte man schon fast die DDR eine Demokratie nennen.

    "Sagt die Frau, die Europa ins Chaos stürzte!

    "Wohlstand ? Das ich nicht lache… für wen ? Die Merkel hat echt nicht alle Tassen im Schrank…
    "Schrank ist leer

    "Frieden ?? Warum lasst Ihr dann eine durch die NATO (USA) durchgeführte Einkreisung Russlands zu ?

    ""EU garantiert Frieden, Wohlstand und Stabilität" Frau Merkel, eine Frage: Ist das vor oder nachdem ein Krieg mit Russland geführt wurde? Oder meinten sie die Ukraine, wo sich die EU sehr engagiert zusammen mit den USA einen Umsturz gekauft haben.

    "Das hab ich auch geglaubt. Bis Merkel gekommen ist.

    "Glaubt die Merkel wirklich, was sie da sagt ?

    "In Deutschland können sie mit dem Volk machen, was sie wollen z.b. Mindestlohn 8,50 EU und da gibt’s noch Ausnahmen.

    "Das Schlimme an der sache ist, das wir, die Bevölkerung untergehen, die Elite wird sich vorher noch absetzen.

    "Merkels letzte Durchsage auf der Titanic, kurz bevor das Schiff auseinander bricht: Wir schaffen das

    "Und weil die EU Frieden, Wohlstand und Stabilität garantiert, sind die Briten ausgetreten. So blöd muss man (lt. deutscher Kanzlerin) einmal sein.

    "Wie sieht der Deutsche Wohlstand aus? Diese geringe Arbeitslosenrate u. EX-Exportweltmeister nur dem Billiglohnsektor sprich Kurzarbeit, Halbtags, Leasing u. die sogenannten 1 EUR Jobs ist es zu verdanken. Deutschlands Jugend arbeitet hart und meist mit 2 Jobs am Tag um über die Runden zu kommen. Und das nennt Muddi Wohlstand.

    "Wir haben ohne diesen Verein viel besser gelebt, die Wirtschaft hat geblüht. Heute setzen sie alles daran, Leuten, die sich etwas erschaffen haben, diesen alles abzuknöpfen. Darum würden sie zu gerne das Bargeld abschaffen.

    "Sanktionen gegen Deutschland… solange bis Merkel zurück tritt….

    "Ja haben die keine Briefwahl in GB.

    "Der Plan der USA geht auf jetzt nur mehr den Krieg in der Ukraine forcieren und Europa brennt dank Merkels EU!"

    • Avatar

      Hat Er einen Vorschlag wie das nationale deutsche Volk diese Frau M(e)r(kel) und co. loswerden sollen, wenn nicht mit demokratischen Wahlen für 2017? Vermutlich könnte man dieses Parlament und Regierung mit Widerstand nach Artikel 20 Abs. 4 GG wegen Verstoß gegen Artikel 20 Abs. 3. GG aus dem Reichstag in Berlin (dem Deutschen
      Volke) mit Gewalt Rausschmiss. Aber es
      existiert in dieser Frage noch Rechtsunsicherheit, obwohl die Klage von
      Staatsrechtler Herr Prof. Schachtschneider
      dem B.Verf.G. lapidar abgewiesen wurde und
      damit " eine andere Möglichkeit der Abhilfe nicht gegeben ist" nach Artikel 20 Abs. 4 damit gegeben sein dürfte. Und selbst als der Freistaat Bayern auch vor dem Bundesverfassungsgericht wegen dem gleichen klagen wollten, hat die Witznummer die sich CSU nennt einen Rückzieher gemacht da diese ja selbst mit an Regierung beteiligt ist. Tatsächlich besteht immer noch Rechtsunsicherheit. Und die ganze Pateienlandschaft und Lizenspresse ist von der EU- / US- Elite und EU-Diktatur gesellschaftlich, politisch unterwandert und
      gekauft. Eine Revulotion in Deutschland, dafür schlafen noch zu viele in Deutschland und zum zweiten glauben die meisten in Deutschland, dass betrifft diese selbst garnicht. Diese wollen aus ihren privaten noch Wohlstandsleben nicht herraus geholt werden. Die meisten Deutschen wollen in ihre kleinen Privatsphäre verbleiben und wollen die unheilvollen Politik nicht wahrhaben. Und quittieren diesen nationalen, gesellschaftlichen, politischen und antidemokratischen Veränderungen mit Ignoranz. Weil dieses Ereignisse so angstvoll garnicht in ihre Lebensplanung passt. Dieses ist Vergleichbar mit einen älteren Film: " The Day After " , obwohl die Atomraketen schon Alle gestartet sind, bezieht eine Mutter noch die Betten im Haus neu, da ja am nächsten Tag für die Hochzeit der Tochter noch die Gäste kommen. Tatsächlich lassen sich die meisten Deutschen durch die Lügen der Politiker und Mainstrem – Presse – und Journalismus in eine Sicherheit einlullen die es tatsächlich nicht mehr gibt. Um die Deutschen aufzuwäcken braucht es Rechtssicherheit und möglicherweise das Magazin Compact mit eigen Kanal in der TV – Klotze, bevor etwas geglaubt wird. Wie sagte J. F. Kennedy in einen kleinen Witz über das deutsche Volk damals in Berlin : " Was ist der unterschied zwischen den Deutschen und den Gänsen? ", ganz einfach : " die Gänse schnattern wenn die Gefahr im Vollzug ist, die Deutschen schnattern erst wenn die Gefahr Sie voll trifft! ". Möglicherweise werden die Deutschen erst aufwachen wenn diese schon eine Kuriosität in innerhalb in Deutschland sind und erkennen, dass diese keine Heimat mehr haben. Aber was bedeutet heute noch Heimat für die Deutschen: " Ein Menschenleben sollte fest an einem Stück Heimat verwurzelt sein, wo es liebvolle Verbundenheit mit dem Antlitz der Erde erfährt, mit der Arbeit zu der die Menschen sich aufmachen, mit den Klängen und der Sprache die man dort vernimmt und mit allen was dieses Heim vertraut und unverwechselbaren macht und es aus der Menge späteren Erfahrungen heraushebt. Die beste Einführung in die Astronomie besteht darin, sich den nächtlichen Himmel als ein kleine Schar von Sternen vorzustellen die zur eigenen Heimstätte gehört" (George Eliot). Sollten die Deutschen eines Tages aufwachen und die Klänge und die Sprache in ihrer Heimat nicht mehr vertraut sein, so haben diese ihre Heimat, ihre Heimstätte, ihre Identität, ihre Nation und ihr Land verloren. MfG. Gruß an A.T.U.R.

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        Ihm sei gesagt:
        Das Imperium des Chaos ist dem Reich der Mitte unterlegen
        Je stärker das Reich der Mitte, desto besser für uns.

      • Avatar
        Manfred aus München am

        genialer Vergleich … ja unsere Landsleute, werden weiter ihre Betten beziehen, bis zum bitteren Ende. 70 Jahre Indoktrination gehen nicht spurlos vorüber … und sie sind satt und dekadent; keine Werte, keine Ziele, nur Konsum … wenn sie aufwachen und handeln, wird es zu spät sein.

  13. Avatar

    Ich freue mich für die Briten, dass sie es geschafft haben diesem Moloch EU den Rücken zu kehren. Trotzdem habe ich ein mulmiges Gefühl bei dieser Sache, die mir etwas zu glatt über die Bühne ging. Ein David Cameron der ohne groß herumzuzicken seinen Rücktritt ankündigt, eine Merkel/ ein Junker, die zwar mit Bedauern den Brexit zur Kenntnis nehmen, aber unterschwellig die Botschaft vermitteln, dass man dagegen nichts machen kann, denn so ist eben das Votum der Briten.

    Dabei ist ein solches Referendum keineswegs unwiderruflich. Die Schotten und Nordiren haben sich mehrheitlich für ein Bremain ausgesprochen, das könnte zur Spaltung von GB führen. Bei einer so knappen Mehrheit für den Brexit (nicht ganz 52%) und einer Wahlbeteiligung von „nur“ 72% könnte auch aus diesem Grund das Referendum angefochten werden. Jetzt frage ich mich natürlich, als notorischer Skeptiker, warum fügen sich unsere rückgratlosen Politiker so ergeben in ihr Schicksal? Gute Verlierer zu sein ist das Letzte, was man von diesen Typen erwartet würde.

    Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Machteliten eine heterogene Struktur haben. Da gibt es durchaus verschiedene Interessen und verschiedene Strömungen. Es gibt die Eliten, die von einem Bremain profitieren, das sind die Eliten aus Industrie und Wirtschaft, sogar die brit. Finanzindustrie hätte eher von einem Verbleib in der EU profitiert. Es gibt aber auch die Eliten, denen ein Brexit sehr gelegen kommt und das sind leider die Falken und Kriegstreiber, überwiegend aus Amerika, Israel und auch von der Insel selbst.

    Ein GB außerhalb der EU, wird sich außenpolitisch stärker an Amerika/Israel binden, das bedeutet mehr Imperialismus und eine noch größere Gefahr, für einen Krieg gegen Russland. Schon alleine um die Verluste, die durch den Brexit auf die brit. Wirtschaft zukommen auszugleichen, brauchen die Engländer jetzt mehr Einnahmen durch Kriege. Und wenn das United Kingdom bald nicht mehr so vereint sein wird, nämlich wenn sich Schottland und Nordirland abspalten, dann wird die Kriegsgefahr noch weiter erhöht.

    So sehr ich mich darüber freue, dass dieses antidemokratische Monstrum EU jetzt auseinanderfällt, die Kriegsgefahr ist enorm gestiegen. Deshalb kann es für die Politiker, (die noch etwas Restverantwortung haben), für die Wahrheitsbewegung und auch für Compact, nur noch einen Schwerpunkt geben und der heißt: DEUTSCHLAND RAUS AUS DER NATO. Denn wenn erst die Atompilze bei uns aufsteigen, dann ist es egal, ob Deutschland multikulti war, oder nicht.

  14. Avatar
    Michael Koch am

    Zum FAZ Online-Zitat von oben: „Die neue Wucht des Nationalismus. Die ‚kleinen Leute‘ haben mit ihrem Votum die Zukunft Großbritanniens und Europas verändert. Genau diese Menschen muss Brüssel jetzt zurückgewinnen. Das geht nur durch mehr Demokratie.“

    Dieses Zitat beweist die verquere Weltsicht der FAZ-Redakteure. Demokratie bedeutet schließlich Volksherschaft; und da es kein europäisches Volk, sondern nur europäische Völker gibt, kann die EU niemals demokratisch legitimiert und verfasst sein. EU und Volksherrschaft schließen sich gegenseitig aus, da gibt es nichts zu reformieren oder herumzubasteln. Diese Fehlgeburt der europäischen Geschichte gehört abgeschafft und zwar besser heute als morgen.
    Und dann immer wieder dieses widerlich herablassende Geschwätz von den "kleinen Leuten" oder auch "den Menschen da draußen", denen man nur besser erklären müsse was gut für sie ist. Wofür halten sich diese FAZ-Skribenten und deren Brüder im Geiste eigentlich?
    Auf die Spitze getrieben hat den Hochmut und die Verachtung des Volkes der Bundes-Gauckler mit seiner Aussage, daß nicht die Eliten das Problem seien, sondern die Bevölkerungen! Na das nenne ich mal einen richtigen Voll-Demokraten! Hut ab Herr Gauck, für soviel öffentliche Zurschaustellung von Arroganz und Ignoranz! Aber nur umgekehrt wird ein Schuh draus: die Völker müssen diese "elitären" Volksverächter und Volksverräter endlich zum Teufel jagen und ihre Geschicke wieder in die eigenen Hände nehmen! Und, ganz wichtig, sie dürfen sich nicht gegeneinander ausspielen und aufhetzen lassen! Punkt!

    Bei einer Demo sah ich ein Transparent, darauf waren zwei Sternbilder und die EU-Sternenflagge abgebildet. Die Unterschriften waren etwa diese: Großer Wagen – Großer Hund – Große Scheiße! Dem habe ich nichts weiter hinzuzufügen.

  15. Avatar
    Karl Blomquist am

    Und siehe da: Der Kolonialherr schaltet sich persönlich ein

    Bild: "Briten stimmen für Brexit
    Jetzt schaltet sich Obama ein"
    http://www.bild.de/politik/ausland/brexit/briten-stimmen-fuer-brexit-austritt-eu-46440588.bild.html

  16. Avatar
    Karl Blomquist am

    Es ist ganz und gar nicht egal
    ob der Bürger meint, dass Merkel dumm, naiv oder bösartig ist.
    Oder ob er, wie die Österreicher, weiß, dass sie im Auftrag der USA handelt.

    Im ersten Fall wird die Raute durch ein freundliches Gesicht, durch eine Weinkönigin oder jemanden aus der Bettvorlegerpartei CSU, ausgetauscht, und die Flutung geht weiter.

    Im zweiten Fall muss entweder die Politik geändert werden, oder die Kolonialmacht USA selbst in Erscheinung treten. Womit die Maske fällt und die Reibungsverluste beginnen.

  17. Avatar
    burkhard schmidt am

    Die Griechen wollten auch keinen Euro mehr,die Entscheidung über den Brexit ist noch nicht gefallen,Murksel und die Eurokraten in Brüssel werden noch nicht aufgeben!

  18. Avatar

    "Ewig gestrig" und "aus einem anderen Jahrhundert" ist nicht – wie die Lizenzpresse schreibt – der Brexit, sondern die feudalen Regierungsmechanismen der EU Diktatur! Es wird gern vergessen in unserer globalisierten Propaganda Presse, dass absolut Nichts im Zusammenhang mit der EU demokratisch ist, und diese von keinem Bürger autorisierten Gremien bis in jeden Haushalt von Helsinki bis Lissabon hinein regieren. Das ist aus Zeiten, die viele Jahrhunderte zurückliegen, als Kurfürsten noch den Kaiser krönten. Schlimm ist nur, das mindestens die Hälfte der Deutschen noch nicht einmal bemerkt haben, wer sie da auf ihre Kosten hinters Licht führt. Die meisten unserer Mitbürger sind noch im wohlhüteten Dornröschen Schlaf. Und so fährt die Titanic EU weiter mit Vollgas in den Eisberg während die deutsche Steuerzahler Kapelle noch fröhliche Lieder spielt und die Briten sich mit den letzen verfügbaren Beibooten aus dem Staub gemacht haben!

  19. Avatar
    Aristoteles am

    Drei Dinge fallen sofort auf:

    1) Nach BRD-Philosophie sind über die Hälfte aller britischen Abstimmer NAAZIS.

    2) Die seriöse FAZ ist gegenüber alten Menschen ein RADIKALRASSISTISCHES Schmierenblatt:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/brexit/wahl-analyse-die-alten-waehlten-den-brexit-14301861.html

    3) COMPACT als eines der wenigen widerständigen Magazine in der Besetzten Republik Deutschland
    besaß mit seiner Pro-Brexit-Haltung geradezu prophetische Qualitäten
    und sollte nunmehr in allen Kiosken, Supermärkten und sonstigen Läden gekauft werden können.

  20. Avatar
    Schlauchboot-Fahrlehrer am

    Die dt. Regulierungsbehörde für Diätensicherung stellt nun die neuesten und brennendsten Fragen – was folgt in-offiziell auf den BREXIT.

    Eine mögliche Agenda könnte wie folgt aussehen – welche in Verschleierungstaktik unter dem MOTTO der allgemeinen "LOCKERUNG von EU-Regelungen" SOFORT umgesetzt werden muss:

    a) Verbot jeglicher Art von Referenden
    b) Meinungsverfolgung von Personen die sich für Referenden einsetzen
    c) schnellste Einführung von TTIP / CETA im Sommerloch (Begründung: BREXIT)
    d) Aktivierung von EURO-GENDFOR zur Niederschlagung von Referenden mit Waffengewalt
    e) Schnellstes Importieren von weiteren Flüchtlings-Menschen-Massen (neue Wählerschaft durch Soforteinbürgerung)
    f) flächendeckende BAIL-IN Abzocke abgreifbarer Sparguthaben

    und Last but not Least

    g) Diäten-Sicherung im Falle des trotzdem stattfindenden Zusammenbruches der EU
    Sicherung der Zukunfts-Diäten in Paraquay —

  21. Avatar
    DEUTSCH ohne Staat am

    Do you know the truth about the EU?

    The EU dictatorship: Poverty under a brutal police state.
    http://eutruth.org.uk

    https://www.youtube.com/watch?v=LLGwfKnrH3c

  22. Avatar

    Die EU zeigt jetzt allen was sie wirklich ist.Ein US-Konglomerat nit amerikanischem Kriegsbesatzermilitaer das dafuer sorgt das die private Federal Reserve und Gioldman Sachs/Wall Street 500 Millionen Europaeer wie Zitronen bis zum letzten Tropfen aussaugen koennen !
    Das ist Chutzpah wenn sie dieses Gebilde das Bruesseler Politbuero "demokratisch" nennen.
    Aber wie damals in der UDSSR oder der ehemals anderen deutschen DEMOKRATISCHEN republik die schon auf dem Muellhaufen der Geschichte liegt die Systempresse der BRD auch nur die PRAVDA/Wahrheit…
    Die Englaender haben den Luegner gestern ihre Masken heruntergerissen und die Teufelsfratzen sind jetzt fuer Jeden Buerger erkennbar !
    Wir Deutschen warten nun seit dem 8. Mai 1945 auf Unseren Unabhaengigkeits-Tag und haben von unseren Besatzern I’m BRD-Luegenjargon "Befreiern" noch nicht einmal einen Friedenvertrag bekommen.Der Krieg geht wie man sieht taeglich weiter.Nur mit anderen Mitteln.Anstatt Deutsche Staedte zu Schutt und Asche zu bomben schickt man uns Heute Millionen Arbeitslose "Facharbeiter" aus Afrika und dem Nahen Osten die laut Merkel unsere Rentenkassen retten und macht VW platt weil GM und Ford nicht so viele Diesel wie VW verkaufen…

  23. Avatar

    Als Nebeninformation kommen jetzt auch Zahlen zum Vorschein. Die Briten überweisen wöchentlich 350 Mio. Pfund nach Brüssel! Das sind im Monat 2 Milliarden Euro! Wieviel Geld wird denn dann dem deutschen Michel aus der Tasche gezogen, da ja die BRD praktisch der größte Einzahler in die EU ist? Das dürften dann doch wohl weit mehr als 30 Millarden Euro pro jahr sein.

  24. Avatar
    Andreas Walter am

    Sind doch eh alles Pakistanis.

    England wird jetzt erstmal die uneinnehmbare Festung der Muslime werden.

    Frankreich und Belgien haben sie doch schon in der Tasche, und dann gehts rund.

    Wieder ein Zweifrontenkrieg.

  25. Avatar
    Ungutmensch am

    Ans Bein gepinkelt

    Die Britten haben Juncker & Co. auf den Schwanz getreten.
    Wie schön.
    Alternativen zur gesteuerten Konformität sind also möglich.

    Und nun heulen sie auf, die Politiker, und die Lügenpresse heult mit.
    Und sie inszenieren ein Panik-Ambiente.
    Sonst wäre ja nichts passiert.
    Was, die Engländer sind raus aus der EU? Ach ja?
    Geht es auch ohne? Aber ja?
    Wie Schweiz & Norwegen. Geht prima.

  26. Avatar
    Beatrix Bach am

    Die Mitgliedschaft der Briten war ohnehin geprägt vom Spruch:
    "Wasch mich, aber mach mich nicht naß". Die Briten bekommen bis zum heutigen Tag
    enorme Rabatte auf fast alle EU-Handlungen und tragen dabei keinerlei Risiko
    der EU mit. Auch die gemeinsame Währung der EURO, scheint nicht für Briten geeignet
    und schon gar nicht seine ständige Rettung, da sieht der Brite lieber zu.
    Mitbestimmen ja, dass mochte der Brite immer gern – Verantwortung tragen dagegen weniger.
    Zu den großen Geld und Leistungsempfängern der EU gehören die Briten seit eh und je.
    Als Merkel die Kanzlerschaft von Schröder übernahm, stand gleich darauf ein EU Gipfel an,
    bei dem sich die Briten, sowie auch die Franzosen weigerten eine Milliarden-Zahlung zu leisten.
    Merkel sprang ritterlich in die Bresche und … zahlte. Um aktueller zu werden:
    Wenn ich mich recht erinnere, steht noch eine Rückzahlung der Briten an die EU
    aus den Jahren 2014/2015 in "milliardenhöhe" aus.
    Es wurde von der Presse auch erwähnt – – – und danach bis heute einfach togeschwiegen!
    Ob die EU das Geld jemals wiedersehen wird darf stark bezweifelt werden.
    Der "gute" Cameron hat jetzt bestimmt andere Sorgen 😉
    Ich vermisse "unser" Geld, nicht aber die britische Politik in der EU.
    Noch sind sie nicht raus ….

  27. Avatar
    brokendriver am

    Nexit, Öxit, Franzexit, Danxit, Germanexit: So sollte es weitergehen. Was will man mit einer Europäischen Union, in der es 25 Millionen Arbeitslose gibt und die Millionäre immer mehr Millionen bekommen ? Die EU ist ein politisches Auslaufmodell. Weg damit !

  28. Avatar

    Auf Deutschland gemünzt heisst die Konsequenz: Weiterhin das Volk übergehen, bloß keine Mitbestimmung, alles über die Köpfe des Volkes entscheiden. Alle 4 Jahre Kreuzchen machen, und das wars mit der Demokratie. Cameron hatte sich nicht daran gehalten, also die Spielregeln gebrochen. Er darf nun nicht mehr im EU Sandkasten mit Juncker spielen.

  29. Avatar

    Grundtenor der dt. Leitmedien: "Cameron ist schuld, weil er den EU-Austritt überhaupt zur Abstimmung gestellt hat!" Was ist das für krudes, fragwürdiges Demokratieverständnis?!! Die Leitmedien schrumpfen leider völlig zu Recht.

  30. Avatar

    Ich halte eine politische und wirtschaftliche Union natürlich für richtig. Allerdings nicht im Sinne dieser EU Krake. Deswegen ist der Brexit sehr wohl richtig.
    Diese EU ist derartig anitdemokratisch, dass dieses Projekt in dieser Form unbedingt scheitern muss.
    Demokratie bedeutet, die Herrschaft auf Ebene einer Burg (Gemeinde, Dorf).
    Im Gegensatz dazu steht die Republik, welche zentralistisch aufgestellt ist. Demokratie und Republik sind also zwei komplett gegensätzliche Richtungen, welche man z.B. im Zweiparteiensystem der USA wiederfindet.
    In einem demokratischen Deutschland würden die Masse der politischen Entscheidungen in der Gemeinde getroffen. Nur dieses, welches man auf der Gemeindeebene nicht klären kann, würde an die jeweils übergeordnete Struktur abgegeben werden. Es wird also nach oben deligiert (und nicht nach unten). Deutschland ist eine Mischform beider System. Deshalb steht im GG auch, dass wir eine Bundesrepublik haben (also schon einen Staatenbund einzelner Staaten) in der eine freiheitliche demokratische Grundordnung gilt. Natürlich ist die EU somit antidemokratisch, weil das System zentralistisch aufgestellt ist. Wer etwas anderes Behauptet, hat den Begriff Demokratie und Republik nicht verstanden.

  31. Avatar
    fl.meister am

    man darf überrascht sein!
    die briten durften tatsächlich ihre echte meinung kundtun und wurden nicht manipuliert!
    die hochfinanz (city of london ist ein steuerparadies) wollte unbedingt drin bleiben.
    allein das war schon der grund um auszutreten!
    was diesen finanzoligarchen nützt kann nicht im interesse der menschheit sein!
    insgesamt muss wieder dafür gesorgt werden das die richtung in mehr basisdemokratie geht.
    die politiker müssen das volk fürchten!
    und wenn sie mist bauen persönlich (nicht nur die juristische person) haften!

  32. Avatar
    m. steiger am

    farage und johnson haben das thema flüchlinge instrumentalisiert. die brexit-wähler sind xenophob, so wie die montagsspaziergänger in dresden. das gab den ausschlag. wirtschaftliche fragen standen hinten an. interessantes faktum: seit heute morgen wurden weltweit an den börsen 5 billionen euro vernichtet. der brexit ist doch totaler mist.

    • Avatar

      "5 billionen euro vernichtet".
      Das ist blödsinn. Als hätte dort einer gestanden und… oh weihaaaa. Das Kapital ist natürlich jetzt wo anders.
      Geld hat keinen Wert! Nur Waren haben einen Wert!
      Börsenkurse sind für jeden ernsthaften Makroökonomen total überflüssig. Nur "ZDF-Experten" sehen hier ein Problem. Natürlich, denn es geht um die schwindenden Devidenen der Vermögenden. Deswegen war und ist man gegen diesen "Brexit". Nichts anders spielt eine Rolle.

    • Avatar
      PeterPoeter am

      5 Billionen Giralgeld, die nie wirklich existierten und keinen Gegenwert hatten. Lediglich Spiel-Geld, also kein Verlust.

    • Avatar
      Catarina G. am

      Und ich instrumentalisiere jetzt ihre Aussage um sie als Strohkopf zu bezeichnen. Mann Mann, immer den selben Vokabular. Liege ich richtig, dass sie jetzt oder innerhalb der letzten 7 Jahre studiert haben? Denn nur Studenten labbern so ein Mist.
      Oh, die Spekulanten tun mir richtig Leid um ihre theoretischen 5 Milliarden Dollar.
      Brexit bedeutet "Eure Diktatorin ist nicht die unsere" und die sind nicht die einzigen die das so sehen.

    • Avatar

      Stimme dir völlig zu. Die Brexit-Jubler können sich ab sofort Gedanken machen, was dem British Empire eigentlich heute Nacht alles so angetan wurde. Die EU-Bremser sind weg (Engländer) und die EU-Befürworter (Gibraltar, Schottland, Nordirland) überlegen ernsthaft eigene Wege zu gehen. Ein herrlicher Boomerang für alle Britannien zuerst!-Brüller^^ Schon wollen die Nordiren mehrheitlich GB und sich mit Irland vereinigen. Der gerade erst erkaltete Nordirlandkonflikt zwischen Protestanten und Katholiken feiert in Belfast fröhliche Urstände. Habt ihr das gewollte, COMPACT-Magazin? Das Votum von gestern hat nur Zwietracht gesät. Dabei redet Elsässer andauernd vom Frieden. Nichts ist friedvoll am Brexit.

    • Avatar

      5 Billionen können nicht vernichtet sein. Diese Nachricht steht auch auf DWN. Geld kann nicht "vernichtet" werden, sondern es ist höchstens wo anders. Das ist der springende Punkt! Keiner recherchiert wer denn die "Gewinner", besser gesagt die "Aneigner" dieser 5 Billionen Euro sind.

    • Avatar
      Nico Bajramov am

      "die brexit-wähler sind xenophob,"

      Geht’s noch Blöder! Sie Arbeiten wahrscheinlich in Brüssel, deshalb sind sie so angefressen…

    • Avatar
      andystueve am

      Sag mal, wo lebst Du denn?
      Glaubst Du, die 5 Bill. EUR sind weg, die Kurse waren doch eh schon vorher vorauszusehen.
      Und warum leben Staaten wie die Schweiz und Norwegen immer noch, ohne die EUdSSR?

      Und glaubst Du ernsthaft, mit " Willkommenskultur" kannst Du den Kontinent retten ?

      Lass Dich mal irgendwo sehen, wo die "Bereicherung" gelebt wird….

    • Avatar

      Hallo Herr oder Frau Steiger:
      Wenn Sie Herrn Farage zum genanten Thema in den letzten 3 Jahren beobachtet hätten wüssten Sie, dass ihre Aussage spontan und falsch ist. Sie sollten Sich mal Videos dazu bei You Tube anschauen. Entweder sie sind informiert, dann zähl ich Sie einfach mal zu den Mainstreamern die bewusst Dinge unterschlagen oder einfach die Unwahrheit raushauen oder Sie sind nicht informiert, dann sollten Sie das nachholen.
      Übrigens, wenn wir in einem Schuldgeld-System leben sind ihre 5 Billionen Dollar heute möglicherweise von einer zur anderen Seite zur anderen gewechselt, aber nicht in den Sand gesetzt. Wahrscheinlich stehen Sie heute auf der falschen Seite. Wenn Sie ihre Information aus dem Springer Verlag oder im weitesten Sinn von Bertelsmann haben, würde ich an ihrer Stelle noch mal recherchieren, denn das ist immer mit gewisser Vorsicht zu genießen. Die Goldanleger freuen sich aktuell denn das ist jetzt die andere Seite, der Goldpreis ist gestiegen. Vielleicht sind da jetzt ihre 5 Billionen. Sie glauben doch wohl selbst nicht, dass die Elite einfach so auf 5 Billionen €uro verzichtet.
      Alles was die Mainstreamer heute und in den nächsten Tagen vermelden ist pure Panikmache. Sie werden es erleben. Konditionierung der Massen , so nennen das die Think Tanks.
      Nun, da wir beide uns wahrscheinlich gegenüberstehen, was die Seiten angeht habe ich folgende Fragen an Sie, die sie nicht beantworten müssen.
      Wir sind ein reiches Land, die BRD Geschäftsführung und Nichtregierung-Organisation, sagt das immer. Aktuell zeigt die Schuldenuhr über 2 Billionen € Staatsverschuldung. Das ist eine Pro Kopf Verschuldung von etwa 26.500€. Glauben Sie das ist ausschließlich nationales verschulden?
      Die BRD Geschäftsführung vermeldet:
      Offiziell 2,6Millionen Arbeitslose = 5,2%.
      Inoffiziell verschweigt sie 6,5Millionen Hartz vier Empfänger die auch keine Arbeit haben.
      Inoffiziell verschweigt sie etwa 1,2 Millionen arbeitslose Flüchtlingsinvasoren.
      Inoffiziell gibt es 350 Tausend Obdachlose Menschen in Deutschland.
      Nach meinem letzten Stand gibt es etwa 17 Millionen Menschen in Deutschland die unter der Armutsgrenze leben. Ist das ausschließlich national gekochte Brühe?
      DIE EU vermeldet aktuell und offiziell 10,9% Arbeitslose das entspricht 26,6Millionen Menschen. Wohlgemerkt, offiziell gemeldet. Die verschwiegenen wie bei uns fehlen und die Zahl habe ich nicht parat. Wollen Sie das mal recherchieren und wie finden sie das?
      Was sagen Sie zu TTIP, TISA, CETA, ESM, EZB, FRACKING, GLYPHOSAT, DATENVORRAT-SPEICHERUNG, LISSABONVERTRAG UND DIE TODESSTRAFE ÜBRIGENS DURCH DIE EU MITGLIEDSCHAFT AUCH HIER BEI UNS IN DER BRD, MÖGLICHE VERHAFTUNGEN OHNE HAFTBEFEHL, INTERNETZENSUR, BESCHNEIDUNG DER MEINUNGSFREIHEIT, LOBBYISMUS (6000 ALLEINE IN BRÜSSEL), NATO OSTERWEITERUNG UND KRIEGSVORBEREITUNGEN AN DER RUSSISCHEN GRENZE, DEUTSCHE SOLDATEN IN DEN VON USA-FRANKREICH UND GB ANGEZETTELTEN NAHOSTKRIEGEN, DIE GESTEUERTE FLÜCHTLINGSINVASION, EKELERREGENDES VASALLENTUM DER EU GEGENÜBER DEN USA-ELITEN, DIE VON DEN USA VERORDNETE SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND WÄHREND DIE USA GLEICHZEITIG HANDELSBILANZPLUS MIT RUSSLAND SCHREIBT und und und.
      Sind sie da blind auf dem Auge? Glauben Sie nicht auch, dass auch wir zwingend einen EU-Ausstieg brauchen? Glauben sie nicht auch, sie sollten auf meine Seite wechseln und wir versuchen gemeinsam mit anderen Befürwortern ein NEUES, friedfertiges, menschenwürdiges und gerechteres Europa ohne Kriegsvorbereitungen unterstützen?
      Sorry, ich bin auch gerne Europäer aber nicht unter dieser von den ELITEN gesteuerten EU-Diktatur. Ich würde sie gerne bitten die sogenannten und von Ihnen abgewerteten Montags Spaziergänger mit mehr Respekt zu behandeln. Ich glaube sie kennen nicht einen einzigen Menschen von da und haben überhaupt noch nicht begriffen auf welcher Seite sie stehen. Letztendlich überlasse ich es dennoch Ihnen auf welcher Seite sie stehen wollen.
      Freundliche Grüße
      P.K.

      • Avatar

        Sie haben sehr gut argumentiert, ich stehe voll hinter Ihrer Meinung!
        Die Manipulationen der Medien fruchten halt immer noch!
        Mir war klar, dass wir mit Weltuntergangsszenarien konfrontiert werden und ich glaube : es passiert gar nichts!
        Ich beneide die Briten für soviel Mut und würde mir wünschen: die Deutschen hätten auch was von diesem Mut.
        Jetzt sagt man (Martin Schulz): das kommt davon, wenn man den MOB entscheiden lässt!!!……….
        Sowas sagt einer vom EU Parlament über Menschen von Mitgliedsstaaten
        in seiner Hilflosigkeit: einfach widerlich und nicht akzeptabel.
        Schlechte Verlierer! Ich zeige die rote Karte!

    • Avatar

      Wieso bezeichnen Sie es als "Vernichtung" von Euros?
      Es zeigt doch nur, dass was mit unserem Finanzsystem nicht stimmt.

      Jedenfalls ist vorher wie nachher die gleiche Anzahl und Art von GÜTERN Vorhanden. Wie kann man da von einer Vernichtung sprechen.
      Ich sage doch auch nicht, dass soundsoviel Euro "vernichtet" wurden, falls ich nen Kasten Bier gekauft habe und ich den am nächsten Tag für den halben Preis kaufen könnte.

      Nicht so viel Geplappere, bitte.
      Selber denken.
      Das sind alles Floskeln, mit denen wir meiner Meinung nach manipuliert werden sollen. "Vernichtung von soundsoviel Euros", das klingt so zerstörerisch.
      In Wahrheit haben sich nur Preise geändert.

    • Avatar
      Rainer Wittmann am

      Falsch: Geld wird nie vernichtet; es ist immer nur "woanders". Im übrigen ist es völlig falsch, daß die Flüchtlingsfrage – besser: die Invasorenfrage – entscheidend für die Abstimmung war. Entscheidend war vielmehr die Tatsache, daß die Bevölkerung die Ekel-Unions-Diktatur satt hatte. Und wenn 5 Billionen Euro vernichtet worden wären, wäre das nicht schlimm: das Geld ist doch sowieso nur eine Luftnummer, nothing, Täuschung. Dazu paßt die Aussage zur "Beruhigung" der Finanzmärkte, daß eben mal 250 Milliarden sofort in die britische Währung gepumpt worden sind, um das Pfund zu stabilisieren.

    • Avatar

      Das US-amerikanische ´billion´ entspricht der deutschen Milliarde.
      Es sind also nur 5 Milliarden €uro ´vernichtet´ worden; wenn das denn überhaupt stimmt.

    • Avatar
      mette sorgas am

      @M.Steiger

      Sie glauben offensichtlich immer noch an die Mähr von armen "Flüchtlingen". Kein Wunder, die Staatsmedien leisten ganze Arbeit. Es gibt sogar Flüchtlinge die Hilfe brauchen, die Mehrheit aber nicht. Die Mehrheit verfolgt ganz andere Ziele.

      Die Millionenscharen an „Flüchtlingen“ müssen von jemandem geschickt werden. Geschickt werden sie von den Machthabern in den arabischen Ländern und unterstützt werden sie von der amerikanischen Finanzelite.

      Hereingelassen werden sie von der moslemischen Kanzlerin. Unterstützt wird sie dabei von dem gesamten Spektrum der bundesrepublikanischen Linken, von der Kirche angefangen, über den DGB bis hin zu den Wohlfahrtsverbänden und unzähligen außerparlamentarischen Gruppierungen wie Pro- Asyl und attac, sowie den bereitsgenannten Sponsoren.

      Die Intensität und Dimension der Invasion gab es vor einigen Jahren trotz unzähligen Kriegen, Hunger-, Klima- und Umweltkatastrophen in allen Erdteilen noch nicht.

      Die Schlussfolgerung: Die Situation wird absichtlich herbeigeführt.

    • Avatar

      das Geld wurde nicht vernichtet, es hat jetzt nur ein anderer!!!
      wohl dem, der vor zwei Tagen Gold gekauft hat!!

    • Avatar

      Sehr geehrter Herr Steiger,

      trotz aller Manipulationsversuche der Wahlen hat in Großbritannien doch letztendlich die Vernunft gesiegt. Die Menschen haben sich für sichere Grenzen, kontrollierbare und wünschenswerte Einwanderung und staatliche Souveränität entschieden, die auch die uneingeschränkte Vertragsfreiheit umfasst, z.B. auch die Möglichkeit zur Ablehnung von TTIP.

      Bundeskanzlerin Merkel betreibt durch ihre eigenmächtige Grenzöffnung bis heute eine rechtswidrige Politik. Sie bricht das Grundgesetz Artikel 16a Absatz 2, sie bricht das Asylgesetz und das Aufenthaltsgesetz in mehr als 1 Mio. Fällen. Neben diesen Rechtsbrüchen deutscher Gesetze inklusive Verfassung hat sie mit dem Bruch des Dublinvertrags für rechtsfreie Räume im Schengenraum gesorgt. Millionen von Kolonisten, Invasoren, Asylforderern und illegalen Einwanderern befinden sich illegal auf EU Gebiet und beziehen Sozialleistungen auf die sie per Gesetz keinerlei Anspruch haben. Da es keine Grenzkontrollen in den Schengen-Ländern gibt, ergießt sich die Flut, der von Deutschland initiierten illegalen Masseneinwanderung in alle anderen Mitgliedsstaaten. Das ist eine Bedrohung aller befreundeten Nachbarn und somit hat die kriminelle Politik von Merkel nicht nur zu tausenden von Verbrechen und Straftaten gegen die deutsche Bevölkerung gesorgt, sondern auch dafür, dass die Briten die Gutmenschen-Erpressung von Merkel nicht weiter mittragen wollten. Die deutsche Zertrümmerungsraute ist somit maßgeblich für das Votum der Briten mitverantwortlich. Genauso wie für die Toten und Verletzten in Paris/Brüssel und hunderte von Menschen in Deutschland, die wehrlose Opfer von Verbrechen wurden, die diese illegalen Einwanderer verübten. Sie können das gerne hier nachschlagen.
      https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1_rNT3k2ZXB-f9z-2nSFMIBQKXCs

      Es ist rührend, wie sie sich um den Wohlstand ihrer Mitmenschen sorgen. Allerdings wird es den typischen "Die Tafel" Kunden wenig stören, das die Börsenkapitalisierung um angebliche 5 Billionen EURO gesunken ist, wenn er seine Gutmenschen-Kartoffelsuppe gesponsert von homophilen Aktionären schlürfen darf. Offensichtlich ist ihr Wertpapier-Depot aktuell im negativen Terrain. Aber grämen Sie sich nicht. Das Geld ist nicht verschwunden, es hat nur ein anderer. Ansonsten wenden Sie sich bitte an Herrn Draghi. Der druckt jeden Monat 60 Mrd. EUR und kauft damit Staats- und Unternehmensanleihen, um illegale Staatsfinanzierung mit der Notenpresse zu betreiben und die Umlaufrendite in den negativen Bereich zu manipulieren. Die eigentliche Absicht ist jedoch die normalen Menschen, um ihre Lebensleistung zu prellen. Denn durch die Inflation von rund 3-6% pro Jahr werden Löhne, Ersparnisse und künftige Zahlungsversprechungen entwertet und somit die EU Bürger systematisch ausgeraubt.

      Der BREXIT ein demokratischer Akt der Befreiung aus einer EU-Diktatur, die von wenigen nicht gewählten EU Kommissaren in Brüsseler Hinterzimmern ausgeübt wird. Frau Merkel, Herr Juncker, Herr Schulz, Herr Draghi, Frau Largarde, Herr Cameron und Herr Tusk haben alle diese Gesetzesbrüche abgesprochen und umgesetzt. Wir müssen den Briten dankbar sein, dass wenigsten sie sich nicht mehr vom organisierten Verbrechen hinter das Licht führen lassen wollen.

      Jetzte sollten auch Griechenland und andere Länder den Mut finden sich aus der finanziellen Repression der EU Bürokraten zu befreien.

      Für den deutschen Schlaf-Michel ist das sicherlich auch ein Erweckungserlebnis, weil ihm nun klar wird, dass die kriminelle und naive Kanzlerin nicht nur unser Land mit fremden Menschen aus aller Herren Länder geflutet hat und damit die Zukunft unseres Volkes verspielt, sondern auch bestehende Vermögen und Zahlunsversprechen im Namen der Multi-Kulti Ideologie verzockt hat.

      Gruss,

      HvH

    • Avatar

      Draghi druckt doch jedes Monat 80 Milliarden neu. Mehr kann man auf so ein Schwachsinn nicht posten.

    • Avatar
      Hans Peter Dietz am

      Ein Hoch auf die Xenophobie! Wenn Deutschland nur ein kleines bisschen mehr davon hätte, speziell in der CDU, dann wäre Merkel im September letzten Jahres zum Rücktritt gezwungen worden, und die EU wäre noch unversehrt.

    • Avatar

      Schau mal mittelfristig auf deine borsenwerte, als es vor dem Referendum hieß kein brexit stiegen die Werte um das mehrfache und nun danach ein Absturz auf die Werte davor…wow wirklich erschreckend mir schlottern regelrecht die Knie "Zynismus"

    • Avatar

      Was wurde an den Börsen vernichtet? Nix als heiße Luft würde da vernichtet. Man sollte sich mal das Konstrukt der "Börsen" anschauen. Wenn man in die Firma investieren will, sollte man sparen oder zur Bank gehen. Wenn man den Hals nicht schnell genug voll bekommt, geht man mit seinem Laden an die Börse. Dort wird nix produziert als heiße Luft – mittlerweile. Die sog. Anleger sind auch nix anderes als eine Riesen Zockerbande. Die Londoner Börse ist ein Paradebeispiel für diesen Schwachsinn. Das Geheul darüber, dass jetzt alles abwärts geht, kommt von den selben Dummschwätzern, die uns jeden Tag versuchen zu manipulieren….

    • Avatar
      Peter Appel am

      Man beachte die gestrige Börsenentwicklung: GB: -3,15%; DAX: -6,82%; EURO STOXX: -8,62%.
      Das sagt aus, wie weltweit die Investoren die Lage einschätzen.
      Da kann man den Briten nur gratulieren, denn sie haben nach dem Motto gehandelt: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecke ohne Ende.

    • Avatar
      Johann Fersterer am

      Was sind denn schon 5 Billionen – eine Zahl im Computer der Börsen. Diese Werte waren doch nie real vorhanden! Hier sieht man, dass die EU primär nur für die Banken, Konzerne und Lobbyisten sowie Steuerflüchtlinge da ist/war, und niemals für den Bürger oder für Menschen! Allein der Minicrash zeigt, wer von der EU abhängig ist. Die Menschen werden so oder so weiter leben… Hätte man es in der EU ernst gemeint mit der Gemeinschaft, dann hätte man als Erstes Gewerkschaften auf europäischer Ebene gegründet, die Universitäten und Forschungseinrichtungen hätten sich zusammengetan, und zu guter letzt hätte sich die Wirtschaft, das Militär, etc. zusammengeschlossen. Nur war es umgekehrt – diente natürlich der Abzocke für Konzerne usw… Die Briten haben uns gezeigt, dass NICHTS ALTERNATIVLOS IST…

    • Avatar
      Wolfgang W. am

      M.STEIGER:
      Sie behaupten weltweit wurden gestern Billionen an den Börsen verzockt! Ich denke dass es dem "kleinen xenophoben Brexitwähler" sehr egal ist ob die Börsengurus mehrere Billionen verzockten! Überhaupt: Wieso sind Brexitwähler und die "Montagsspaziergänger" xenophob?
      Die Hauptschuldigen am Brexit sind die deutsche Kanzlerin und Herr Schulz sowie der "Weinliebhaber" Juncker samt deren "Satire Hofleitmedien"

    • Avatar

      Nein, der deutsche Schlaf Michel ist noch nicht bereit für ein Referendum. Der würde in seiner "Jetzt erst recht"-Mentalität seelenruhig mit 70% für die EU stimmen – allein schon deshalb, um den Briten zu zeigen, dass die Deutschen doch die viel besseren Menschen sind.

      Der Deutsche muss in den kommenden 2-3 Jahren erst noch durch Hauseinbrüche, Moscheenbau, Erhöhung von Krankenkassenbeiträgen, Jobverlust, Körperverletzungen und Vergewaltigungen lernen, dass möglicherweise nicht alle illegalen Einwanderer Facharbeiter und potenzielle Nobelpreisträger sind.

      Erst wenn er durch diese merkelsche Umschulung des Lebens gegangen ist, bekommt er erste Zweifel. Den Fehler wird er aber sicherlich auch dann nicht bei den kriminiellen Einwanderern suchen, sondern in seiner eigenen Nazi-Vergangenheit verorten.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar

        Ich glaube, Sie haben Recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
        Mir ist ziemlich flau im Magen und die Angst kriecht mir den Rücken hoch.
        So eine Zukunft habe ich mir nicht vorgestellt!!!

    • Avatar
      Florian Hohenwarter am

      Das hätte keinen Sinn!

      So lange noch der Großteil der Deutschen so hirngewaschen ist (siehe Wahlergebnisse), würde so ein Referendum eindeutig pro-EU ausfallen.

      Bevor wir in Deutschland Referenden abhalten, bräuchten wir "halbwegs" neutrale Medien!

      Man muss sich nur mal das mediale Trommelfeuer zum Brexit vor Augen halten! Nun stellen Sie sich bloß vor, wie das zu einem "DE-XIT" ausfallen würde!!!

  33. Avatar
    kritischer Leser am

    Glückwunsch an die Briten für ihre gestrige Entscheidung, aus dieser verkommenen EU auszutreten!

    Im übrigen haben sich die Lügenmedien mit ihren "Prognosen" wieder mal bis auf die Knochen blamiert.
    Die dummen Gesichter und hohlen Kommentare der einschlägigen Mainstream-Agitatoren sind in den heutigen TV-Kanälen sind ein wahrer Genuß.

    • Avatar
      Clivia aus Hessen am

      Hut ab, ich kann es noch immer nicht glauben, dass die Briten Rückgrat gezeigt haben und sich vom Weltuntergangsgequatsche der Merkelvasallen nicht haben beeindrucken lassen, da könnten eine Menge Deutsche viel lernen!
      Ich war überzeugt, dass letztlich auch hier wieder mit 50,01 % für den Verbleib in der EU gestimmt würde bzw. das Ergebnis so gelautet hätte…
      Um so mehr ist heute ein großartiger Tag für alle diejenigen, die sich noch ein wenig Hirn und Eigenständigkeit bewahrt haben und die bereits den Glauben an Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit verloren hatten.
      Ich höre den ganzen Tag wieder nur, dass die Deutschen bestürzt wären ob des Brexits… da mich keiner gefragt hat, teile ich hier und jetzt mit:

      Ich bin heute ein Brite!!

      Völker hört die Signale!!

      Es gibt noch Hoffnung!!

    • Avatar

      Offensichtlich sind sie schon in dem Stadium, dass sie ihre eigenen Lügen glauben. Zugegeben: Ich bin auch drauf reingefallen und hätte nie an einen Wahlsieg geglaubt. Bei einem knappen Ausgang, wie dem aktuellen Ergebnis, wäre ich felsenfest von Wahlfälschung ausgegangen.

      An den Reaktionen finde ich interessant, dass weder Juncker noch Merkel an Rücktritt denken.

      Gruss,

      HvH

  34. Avatar
    Karl Blomquist am

    Dem Imperium des Chaos und seiner Marionette Merkel
    fliegt nun ihre Politik der Destabilisierung um die Ohren

    Da kann die Medienblase auch nichts mehr machen.

    • Avatar

      Ja, die Zertrümmerungsraute entwickelt eine gewisse Eigendynamik. Die Abrißbirne, die ich rief. Allein, ich werde sie nicht mehr los!

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        Wer die Zertrümmerraute loswerden will, muss zuerst CDU/CSU rauswerfen

        Die CDU, Merkels schwarze Duracell-Klatschhäschenpartei "Implosion per Invasion" (Die Raute macht devot Kotau, ins Chaos stürzen will sie unser Land – der türkische Despot ist schlau, er hat sie in der Hand) ist komplett beratungsresistent, da gibt es keine Hoffnung mehr. Die CDU ist die SED der BRD, transatlantisch gleichgeschaltet, und trägt daher die von Merkel im Auftrag der USA herbeigerufene mohammedanische Invasion gegen das eigene Land ohne zu murren mit. Der Merkelwahlverein CSU, die weiß-blaue Bettvorlegerpartei (Wo CSU draufsteht, ist Merkel drin: "Wir murren ein bisschen zum Schein") macht dasselbe mit etwas Gemurre, womit sie immer noch viele Wähler an der Nase herumführt. Der Untergang der CDU kann daher ziemlich plötzlich kommen. Wobei der Vergleich mit der SED unfair gegenüber Honecker und Co. ist, dieser hat und hätte nie eine mohammedanische Invasion zugelassen geschweige denn sogar selbst herbeigerufen.

        Also CDU raus oder mindestens in den einstelligen Bereich schicken, dann fehlt den anderen Blockparteien das Flaggschiff.

        MERKEL MUSS WEG:
        CDU/CSU muss weg.

  35. Avatar

    Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Vielleicht gründen die Engländer zusammen mit ein paar Skandinavien-Ländern eine Aussteiger-Union ohne Flüchtlings-Merkel als Diktatorin.

  36. Avatar
    karlfriedrich am

    Die im Stechschritt marschierende Propaganda, die in eine andere Epoche besser passen würde, ist ein wichtiger Mitverursacher des Brexits und einer der Gründe, weshalb man die Entscheidung mit Wohlwollen betrachten kann: Die Menschen sind es leid, täglich und stündlich belogen und betrogen zu werden, sind es leid, wenn sie mal den Mund aufmachen, sogleich in eine Ecke gestellt und mit Hasstiraden überschüttet zu werden. Mein Respekt den Briten, die wach geblieben sind, mein Respekt gilt auch Cameron, der Demokratie zugelassen hat und nun freilich wie ein begossener Pudel dasteht. Er kann hocherhobenen Hauptes abtreten. die deutschen und EU-Politiker, die mit allen (!) Mitteln versuchen werden, den Willen ihrer Völker zu hintertreiben, werden sich verantworten müssen.

    Peinlich, wie beim glattgebügelten "euronews" eine desorientierte "Moderatorin" außer Seufzern und Gehaspel kaum etwas zustande brachte, selbst die kurze Ansprache von Farage wurde unklar, ungenau und teilweise überhaupt nicht übersetzt. Die vorbereitete Jubelposse war für den Müll.

    Und der "Spiegel", das in der eigenen Aporie gefangene Märchenerzeugnis, befand und befindet sich IMMER NOCH im Wahlkampf. Offenbar glauben sie, wenn man die Angst nur weiter und weiter schürt, immer neue Horrorszenarien aufbauscht, würden die Wähler schnurstracks nochmal zur Urne rennen …

    Aber keine Angst. Der Handel mit GB wird weiter wachsen und gedeihen, das Britische Pfund wird sich nach dem Wettverlust erholen, die Briten werden auch ihre Hassprediger nicht alle abschieben können, es werden Touristen aus und nach Britannen reisen, die angedrohte Herabstufung durch die USA ist sowieso ein Fall fürs Tribunal, die US-hörige Außenpolitik wird sich leider wahrscheinlich nicht ändern, usw. usf. Mir macht das alles keine Sorge. Angst bereiten mir höchstens das Gebaren der NATO, einige osteuropäischer Regierungen und die Formulierungen bestimmter, gegen das Volk arbeitender Politiker (die Namen sind bekannt). Sie werden uns als Konsequenz aus dem Brexit NOCH MEHR entmündigen wollen. Alle Wachsamkeit ist geboten.

    Die EU hat verloren, aber Europa hat gewonnen, Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

    Bedauerlich, dass ausgerechnet COMPACT heute morgen um sechs/halb sieben, als das Ergebnis praktisch feststand, nicht zur Stelle war. Aber die Herrschaften müssen halt ausschlafen.

    • Avatar

      Besser als in diesem Satz hätte man es nicht beschreiben können.

      DIE EU HAT VERLOREN, ABER EUROPA GEWONNEN, EIN KLEINER SCHRITT IN DIE RICHTIGE RICHTUNG.

      Da erübrigt sich ein eigener Kommentar…nur hinzufügen möchte ich noch eins:
      Mit kleinen Schritten lernt der Mensch zu laufen.
      Nur wir müssen ebenso lernen wieder zu denken und nicht nur zu funktionieren, wie es die Puppenspieler wollen.
      Dann kommt das Handeln…

    • Avatar

      Danke für diesen schönen Beitrag.

      Nur der letzte Satz ist zweideutig. Ich kann verstehen, dass das COMPACT Team mit begrenzten, finanziellen Möglichkeiten nicht rund um die Uhr arbeiten kann.

    • Avatar
      COMPACT-Konformist am

      "…Bedauerlich, dass ausgerechnet COMPACT heute morgen um sechs/halb sieben, als das Ergebnis praktisch feststand, nicht zur Stelle war…"

      Hochkarätige Experten, die uns über die Manipulationen der etablierten politischen Klasse aufklären, benötigen einen klaren Kopf und müssen daher ausgeschlafen sein!

    • Avatar
      Peter Appel am

      Ihrer Analyse kann ich voll und ganz zustimmen.
      Mir machen USA und NATO zur Zeit auch mehr Angst, als die Britten.

  37. Avatar
    Volker Spielmann am

    Von der hiesigen Lizenzpresse

    Während die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien ihre Anmaßung, nach dem Vorbild ihrer russischen Meister, reichlich gewaltsam gestaltet haben und deshalb auch vom Volk gestürzt worden sind, ist es den VS-Amerikanern gelungen für ihre Handpuppen im deutschen Rumpfstaat den Eindruck von Volksherrschaft und Freiheit zu erwecken. Ein wesentlicher Teil dieses Trugbildes ist die angebliche Pressefreiheit. Wir wollen nun einmal nicht das grundsätzliche Faß aufmachen, daß die Strafbarkeit bestimmter Meinungen, als sogenannte Hetze, diese sehr viel wirksamer zu Unterdrücken vermag wie jede Zensur. Sondern darauf hinweisen wie die VSA, nach dem Sechsjährigen Krieg, durch die Vergabe von Lizenzen und Geldern sichergestellt haben, daß alle großen Zeitungen und vor allem der sogenannte öffentlich-rechtliche Rundfunk nur in ihrem Sinn berichten. Dies ist dem Volk lange nicht bewußt gewesen, da die Interessen der VSA identisch mit denjenigen Deutschlands dargestellt werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  38. Avatar
    brokendriver am

    Die gleichgeschaltete System- und Lügenpresse hat doch längst keinen Einfluss mehr auf die freie Meinungsbildung des Volkes. Billiger Parteibuch-Journalismus geht gerade unter wie die Titanic. Bestes Beispiel: Die BLÖD-Zeitung.

    • Avatar
      Peter Appel am

      Ich wünschte, Sie hätten recht.
      Doch leider bezieht immer noch die Mehrheit der Deutschen ihre Informationen (und Meinungen) alleine aus den sogenannten Leitmedien.
      Denn, was in der Tageszeitung (BILD) steht oder in der Tagesschau läuft, muss ja wohl stimmen…

      • Avatar
        KarlFriedrich am

        Ihrer Skepsis kann ich nur folgen! Es gibt unzählige Menschen, die ungerührt dem Trend folgen, den BILD, Spiegel, ARD und ZdF vorgeben. Einmal eingefleischte Vorurteile (… der Kreml, der Russe usw.) werden sorgsam bedient und gepflegt. Die Leute kommen da kaum raus. Und sie bilden immer noch bei weitem die Mehrheit. Eine Alternative muss dann auch wirklich eine Alternative sein!!!

        Brokendriver sollte seinen "thinktank" verlassen und unter die Leute gehen …

  39. Avatar
    Christian B. am

    Ich bin davon überzeugt dass sich die EU-Kommission alles mögliche einfallen lässt um die Britten für ihre Entscheidung zu bestrafen anstatt über ihre eigenen Fehler nachzudenken.

    • Avatar

      So wird es kommen. Darüber hinaus wird man Mittel und Wege finden möglichst bald eine neue Abstimmung auf den Weg zu bringen.

      Allerdings könnte die EU nun sehr schnell zerfallen. Griechenland und Portugal könnten nun eine Austrittswelle in Gang setzen, der sich möglicherweise Frankreich oder Italien dankenswerterweise anschliessen könnte. Wenn einer der großen Länder Italien & Frankreich austreten, ist auch der EURO-Währungsraum Geschichte. Dann wären die Deutschen erstmals wirklich von ihren Nachbarn befreit worden – und zwar nicht militiärisch.

      Gruss,

      HvH

    • Avatar

      Genau das wird der Fall sein ich hoffe die EU fällt wieder zurück auf den Status der EWG das hat vollkommen gereicht

  40. Avatar
    MissPsychoholic am

    Das ist köstlich <3

    Wie es nicht einer dieser Medienaffen hinbekommt, einfach nur vom Brexit zu berichten. Nein, man muss immer und überall seine eigene, grenzdebile Meinung reinklatschen. ADHS much?

    Die tun alle so, als ob Europa ihnen ganz allein gehöre und die Leser nur dummes Stimmvieh sind, die ja so zu wählen haben, wie es die "Weltverbesserer" (haha) gerne hätten. Weint euch ruhig in eure Kissen, liebe Qualitätsjournalisten, euch wird absolut niemand hinterher trauern, wenn ihr in ein paar Jahren einer nach dem anderen pleite geht : ) Nicht mal geschenkt würde ich diese bunten Toilettenpapiere noch annehmen.

  41. Avatar

    Ha Ha Ha Ha ! Zurücklehnen und das MiMiMi der Lügenpresse bei einen kühlen Bier genießen !
    Die Mehrheit weiß das diese Marionetten nur um ihre Pfründe weinen !

  42. Avatar
    Dorothea Ridder am

    Kann es nicht auch sein,das dieses Szenario nur gespielt ist und die damaligen(bzw noch)Alliierten gemeinsame Sache machen um Deutschland nach 70 langen Jahren endlich vom Kontinent verschwinden zu lassen?Unsere IM s in der Regierung und in Brüssel wurden und werden doch reichlich entlohnt,es gibt keine Gegenwehr gg.politische Gegner,außer der AfD.Linke,Grüne(die ekeligsten Baader/Meinhoffs überhaupt)sitzen in höchsten Ämtern und keine CDU oder SPD schreit um Hilfe.Alles nicht nachvollziehbar für einen treudeutschen,ehrlich,anständigen,fleißigen,steuerzahlenden Bürger.Bekomme nirgends eine Antwort.

    • Avatar

      Das mit dem gespielt ging mir auch durch den Kopf, das soll so sein. England bringt dich aus der Linie.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel