Hasskommentare kommen ins Gedankenloch. Die Maas-Zuckerberg-Connection.

80
„Hoheitliche Aufgabe des Staates ist es heute vor allem, Strukturen und Gesetze festzulegen. Die Frage, wie diese letztlich umgesetzt werden, ist keine Frage, mit der sich der Staat beschäftigen muss.“
Ehemaliger ARVATO-Chef und Bertelsmann Vorstandsvorsitzender Hartmut Ostrowski

Recht und Wahrheit sind untrennbar. Deshalb ist es ganz richtig, daß das Justizministerium sich zunehmend als Wahrheitsministerium versteht. Irgendwie.

Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abo – hier abschließen

Abo_Januar

Aber doch nicht ganz, denn das dort vorbildhafte Miniwahr (engl. Minitrue, das Ministerium für Wahrheit in Owells 1984) beschäftigte noch eigene Mitarbeiter, um die Gedankenverbrechen zu tilgen und Unerwünschtes ins Gedankenloch zu befördern.
Aber wir sind im Jahre 32 nach Orwell und unser Justizminister Heiko Maas fährt lieber mit seinem Volk Fahrrad (nach oben buckeln, nach unten treten) und lagert ansonsten staatshoheitliche Aufgaben aus, indem er sie an globalistische Konzerne vergibt.

Beispielsweise Hasskommentare:
Hass ist ein Privileg des Systems. Es darf die Menschen hassen, die Menschen aber keinesfalls das System.
Bereits Ende September vergangenen Jahres hatte Kanzlerin Merkel das Thema zur Chefsache gemacht und Facebook-Chef Zuckerberg persönlich ins Gebet genommen. Ein Leck im Tischmikrophon machte daraufhin global die Runde, mit Ausnahme der Monopolmedien in der BR Deutschland (https://www.youtube.com/watch?v=BJq5rKCe2DI): Frau Merkel fordert Zuckerberg in aller Deutlichkeit auf, in der Umsetzung der Zensur voranzukommen.
Stichwort: Art. 65 GG: Frau Merkel hat als Bundeskanzlerin die Richtlinienkompetenz; aber sicherlich mußte sie Justizminister Maas nicht lange bitten, der schon kurz vorher ein Stelldichein mit Facebooktechnikern und -managern hatte, um das Anliegen des Wahrheitsministeriums anzutragen.
1984 - U.K. 1985

Gutenachtlektüre 1984 – U.K. 1985

Die Leute von Facebook werden ihm dann gesagt haben, daß er sich das Filtern von täglich zig-Millionen Kommentaren nicht so romantisch vorstellen darf, wie in seiner Gute Nacht Lektüre.

Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abo – hier abschließen

Das ist eine Angelegenheit komplexer Algorithmen, die das Netz, insbesondere natürlich die großen Social-Media-Plattformen, durchforsten und nach Vorgaben automatisiert liquidieren oder dem Team von Spezialisten ‚melden‘: Alert! Suspect element!, wenn ein Kommentar nicht „paßt“.
Dafür braucht es überaus leistungsstarke Rechenzentren (http://blog.arvato.com/tag/rechenzentrum/) und willige Vollstrecker.
Vielleicht ist es bei einem Hausmädchentreffen in Gütersloh gewesen, vielleicht haben aber auch die Spezialisten von Facebook/NSA die richtigen Tipps gegeben: Das Rennen machte die Bertelsmann-Tochter Arvato. Auftraggeber: Facebook, auf besonderen Wunsch der Bundesregierung.
Über 100 willige Vollstrecker sollen übrigens für den blasierten Facebookjob rekrutiert worden sein (Reuters).
Die Facebookzensur in Deutschland liegt also ab sofort in der Hand eines Globalisten mit über 4.66 Mrd. € Umsatz und mehr als 70.000 Mitarbeitern, der wiederum hundertprozentige Tochter des größten Verlages der Welt ist: Des Bertelsmannverlages.
Technisch erfolgt die Zensur via Rechenzentren, deren wichtigstes für Arvato das Brandneue, ganz eigene in Gütersloh ist.
Dort hostet man u.a. aber auch Spiegel, Focus, die FAZ und stellt außerdem für O2 die IT-Infrastruktur zur Verfügung.
Gütersloh paßt: Da sitzt nicht nur das Mohn-Imperium. Gleich nebenan kann man sich dort zeigen lassen , wie man die/den Westen oder das viele dreckige Zensurgeld weiß waschen kann.
Man sitzt also an der Quelle: Der freien Meinungsäußerung und derer, die sie (aus)üben.
Lächerlich zu glauben, es ginge wirklich um „Hass“-Kommentare. Mindestens genauso lächerlich, wie die Mär‘ von der Totalüberwachung der gesamten globalen Tele- und Webkommunikation – vermittels hunderttausender „Keywords“ (Schlüsselwörter oder Inhalte, bei denen das Überwachungssystem vollautomatisch „Meldung macht“) -, um Terroristen aufzuspüren.
Die pyramidole Dreiecksbeziehung zwischen Bundesregierung, Facebook und Arvato zeigt einmal mehr die Richtung, die die Gloablisierer vorgeben wollen: Die Beurteilung, was Meinungsäußerung und -entfaltung ausmacht, obliegt nicht mehr wirklich rechtsstaatlichen Maximen, sondern dem, was übernationale Trusts draus machen.
Die Gefahren, die uns hieraus erwachsen, stellen das, was „Hasskommentare“ anrichten können, bei weitem in den Schatten.
Die verhetzendsten Kommentare kommen übrigens in der Regel von Agents Provocateurs des Systems. Es wird interessant sein zu beobachten, wie die Algorithmen damit umgehen.
Klammheimlich darf man sich schon darauf freuen, wie V-Leute und anderweitig bestallte Hetzer verzweifeln, weil ihr Mist gleich mitgelöscht wird. Aber auch da werden die Algorithmen sicherlich fleißig hinzulernen.
Hass ist eine Sache, die nur systemnahen Kräften zusteht.
Hier: Eine Demo der „Antifa“ gegen Systemkritiker:

Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abo – hier abschließen

Über den Autor

Avatar

Arne Fischer, Jahrgang 1970, lebt in Hamburg und ist COMPACT-Online Redakteur. Er ist außerdem Ansprechpartner in allen technischen Belangen rund-um das COMPACT Internetportal. Alle Artikel des Autors

80 Kommentare

  1. Avatar

    Auch mit Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man schöne Dinge bauen. Goethe

    • Avatar

      Schaut euch die Bilder von Heiko Maas und Nadja Wörner an. Man findet keine Worte für die Darstellung eines Staatsamtes. Denk ich an Deutschland in der Nacht………

    • Avatar

      Schaut euch die Bilder von Heiko Maas und Nadja Woerner an. Man findet keine Worte für die Darstellung eines Staatsamtes. Denk ich an Deutschland in der Nacht………

  2. Avatar

    ich wollte nur darauf aufmerksam machen das Deutschland seit dem Ende des 1. Weltkrieges kein souveräner Staat mehr ist. Bitte also nicht von einem Staat reden denn seit dem dem Versailler Schandvertrag und der Weimarer Republik bewegen wir uns im Handelsrecht. War doch der eigentliche Grund des 1. Weltkrieges der wirtschaftliche Erfolg des souveränen Staates Deutsches Reich seit 1871 wie Bismarck nur zu gut wusste. Hatte er doch nicht umsonst gute Kontakte zu Russland und lange versucht den sich anbahnenden 1 Weltkrieg herauszuzögern. Wie ich schon vor einiger Zeit gesagt hatte, wäre das beste Facebook zu meiden und sich eine eigene Bog Struktur aufzubauen. Deshalb ist es auch gut das Compact ein eigenes Blog hat und hoffentlich noch erweitert. Nennen wir die Sachen also beim richtigen Namen, denn eine Begriffsverwirrung sollte man bei solch wichtigen und fundamentalen Themen vermeiden.

  3. Pingback: Anonymous auf Facebook gesperrt | halle-leaks.de Blog

  4. Avatar

    Das habe ich kommen sehen und war deshalb noch nie bei Facebook, Twitter und Co.
    Meine Devise war immer ,, AN DIESEM AMERIKANISCHEN SPIONAGEPROGRAMM NIMMST DU NICHT TEIL ,,.

    • Avatar
      Dieter Roeskens am

      Erklärung : Hiermit erkläre ich, das alle meine Beiträge von Facebook an die NSA CIA FBI BND und den Rest der Bande weitergeleitet werden dürfen, ja sogar weitergeleitet werden sollen. . Natürlich auch an Obama Merkel Steinmeier Maas , das Weisste Haus , und den Rest dieser Welt . Ich hoffe das meine Videos von 8 Milliarden Menschen dieser Welt angeschaut und begriffen werden, so das ein komplettes Erwachen erfolgt !! Danke für die Aufmerksamkeit von BND NSA CIA FBI BDI UND MERKEL !

    • Avatar

      Richtig. Diesen Programmen habe ich mich auch von Anfang an verweigert. Das soll den Bürger nur ausspionieren und beschäftigen..

  5. Avatar
    Nowitzki Karsten am

    Ich hab mich bei Facebook gleich abgemeldet .Ist ja nicht das erste mal das da etwas "verloren " geht.

  6. Avatar

    Ist doch gut, ein Zeichen das die Luft langsam dünn wird. Eine Zensur hat schon in der DDR nicht funktioniert und da gab es noch kein Facebook. Also, was solls? Das beschleunigt nur alles, weil es das Ventil nicht mehr gibt. Persönlich wüßte ich lieber, wer mein Gegner ist und was er denkt, aber wer Angst hat, fängt eben an zu beißen. Wie fühlt man sich, wenn man Angst hat, Herr Maas?

    Anmerkung
    Dumme und fremdenfeindliche Kommentare sollten in der Tat gelöscht werden. Jeder Mensch hat seine Würde. Die Politik der Regierung sollte aber Kritik aushalten können.

  7. Avatar

    Bereiten sich die “Eliten” Bunker vor?
    https://terraherz.wordpress.com/2016/01/23/bereiten-sich-die-eliten-bunker-vor/

  8. Avatar

    Hallo! Erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag und besonders finde ich es super was ihr macht. Alternative Quellen zu den Massenmedien, super! Bezogen auf das Facebook Problem, ist doch meiner Meinung nach wieder nur ein Weg, um Meinungen weiter einzuschränken oder?

  9. Avatar

    Gegen die Abschiebung von Familie Nykonchuk!
    https://www.change.org/p/ausl%C3%A4nderbeh%C3%B6rde-w%C3%BCrzburg-familie-nykonchuk-soll-in-unserer-gemeinde-bleiben?recruiter=142517555&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink

    Bibi Wilhailm – Ihr macht Deutschland kaputt! Aufklärung einer 16 jährigen über Asylpolitik!
    https://www.youtube.com/watch?v=-BCrL8kDRdI

    Ein minderjähriges Mädchen ist in Berlin vergewaltigt worden, angeblich von einer Gruppe von Männern mit Migrationshintergrund. Die Bürger sprechen von Straflosigkeit und übermäßiger Freizügigkeit gegenüber Verbrechern. Es soll sich um keinen Einzelfall handeln.Die Polizei dementiert sowohl die Vergewaltigung als auch die Entführung.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160117/307158514/berlin-minderjaehrige-vergewaltigt-polizei-tatenlos.html#ixzz3xw1edo67

  10. Avatar
    Volker Spielmann am

    Normalen Regierung fällt das Stillen des Volkszornes nicht schwer, den Liberalen dagegen sehr

    Nehmen wir einmal an dem marxistischen Obertyrannenknilch Stalin wären bei den Blicken der Berlinerinnen so seine Zweifel gekommen, ob sich diese, nach der Schändung durch seine Kriegsknechte, für den Aufbau eines russischen Vasallenstaates begeistern lassen würden. So hätte er ihnen allerlei Delinquenten wie den perversen Knilch Ehrenzwerg oder seinen Oberbefehlshaber Schuhkopf sowie jeden 10ten oder 20ten Besatzungssoldaten ausliefern können, damit diese von den Berlinerinnen grausam zu Tode gesteinigt werden können – die Wirkung wäre sofort spürbar gewesen und hätte den Groll der Berlinerinnen doch sehr gedämpft. Zu derartigen Mitteln können und wollen die hiesigen Parteiengecken nicht greifen und erweisen dem Volk nur wieder und wieder die Ohnmacht und Unfähigkeit des Liberalismus, was wiederum dazu führt, daß sich das Volk immer mehr selbst hilft und der Liberalismus immer weniger Einfluß auf das Geschehen im Lande hat. Das Ende des Liberalismus ist also wohl unvermeidlich…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

      • Avatar

        Du willst einen Vorschlag?
        Jedes Land erhält seine eigene Währung wieder und kann wie vor der Euro-Zeit seine Währung auf-und abwerten um seine Wirtschaftsdaten im Griff zu behalten. Vor dem Euro ist es den Südeuropäern besser ergangen. Nun haben wir ein von den USA-Oligarchen vorgeschriebenes Währungssystem das allen Warnrufen zum Trotz eingeführt wurde und die EU-spaltet. Eine Monopolistische Würgezange will ich sie mal nennen. Herrscher über die EU ist Goldmann Sachs. Frag mal wo Draghi herkommt. Glaubst du, dass die mit uns sozial umgehen wollen. Lies mal die Barnett-Strategie (die vier Flows) dann verstehst du um was es geht. Vorausgesetzt du willst verstehen. DIE EU und der EURO ist ein NWO-Konstrukt das zu unserer Versklavung führen soll. Auch die Flüchtlingsinvasion gehört in diese Barnett (NWO) Strategie.
        Übrigens, wir Deutschen dürfen eh keine große Fresse haben, indem wir den niedrigsten Mindestlohn in der EU eingeführt haben, haben wir den Schaden den Europa aktuell erleidet mit verursacht. Im übrigen lechzt die Industrie in Deutschland schon danach, die Flüchtlinge für weniger als den Mindestlohn in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Das bedeutet aber das Deutsche ihren Job verlieren werden. Was ist denn da dein Vorschlag?
        Ich freu mich drauf!!!

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        Die Aufwertung der neuen Mark ist keine Götterdämmerung

        Zu den vielen Lügenmärchen, die die hiesigen Parteiengecken dem Volk erzählen, wenn dieses nach der Wiedereinführung der deutschen Mark verlangt, um sich endlich das vermaledeite Spielgeld Euro vom Leibe zu schaffen, gehört das Schreckensbild der Aufwertung. Die neue deutsche Mark würde so stark aufwerten und dadurch die deutschen Wareneinfuhren zusammenbrechen. Dies ist natürlich grober Unfug, denn wenn vor der Einführung des Spielgeldes Euro war eine deutsche Mark tausend italienische Lire wert und der deutsche Export brummte trotzdem munter vor sich hin. Es ist nämlich nicht so, daß sich die Italiener den teuren Fiat nicht leisten können und deshalb den billigen Audi kaufen müssen. Die deutschen Waren werden schließlich wegen ihrer Qualität gekauft und nicht weil sie billiger sind als die Waren der Konkurrenz. Außerdem werden dann auch die Einfuhren billiger und zur Not kann man die Währung auch abwerten, ohne für die Schulden des übrigen Europas aufkommen zu müssen (siehe Schweiz).

        Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Gefällt mir der Kommentar. Vollendung wäre das Volk übt die Selbstverwaltung, zeigt dem Parteienmoloch die lange Nase und sorgt für Volksbegehren- Abstimmungen.

      Meine Meinung:
      1. Erst mal komplett raus aus der EU und weg mit dem Euro.
      2. Bündnis mit Russland
      3. Schluss mit den Kriegseinsätzen die ausschließlich von den Terroristen aus dem Westen angezettelt und geführt werden.
      4. Allen Oligarchen die Konten sperren bis die ordentlichen sicher besteuert werden.
      5. EG wieder zusammen bringen mit der notwendigen Eigen-Staatlichkeit und dann das vereinbaren, was sich aufgrund des Völkerwillens vereinbaren lässt. Aber da müssen wir erst mal diese ganzen Witzfiguren in der EU loswerden.
      Was haben wir da bloß zugelassen.
      6. Staatsangehörigkeitsausweis nach gemäß § 4Abs.1 RuSTaG Stand 1913 und Friedensvertrag einfordern.

      • Avatar

        Guter Komentar, aber das ist ja das Jenige vor dem der Ammi Angst hat.
        Stell dir mal vor wir würden mit Russland einen Friedensvertrag hinbekommen.
        Wir schaffen den Euro und die NATO ab und dann bilden alle jetzigen EU Staaten mit Russland eine Verteidigungsbündniss. Atommacht Frankreich im Westen bis Atommacht Russsland im Osten.
        Sieh dir mal auf der Weltkarte diesen Verteidigungsblock an. Wer will da gegen anstinken?
        Ab dem Tag ist Amerika in der Bedeutungslosigkeit versunken.
        Ich finde da gehören die Ammis schon seit Jahrzenten hin.

      • Avatar

        Da habt ihr wohl die Rechnung ohne die US-Finanzoligarchen gemacht, denn, was glaubt ihr wohl, wozu die US-Armee hier stationiert ist – um uns zu beschützen!?

        Trotzdem guter Kommentar – vielen Dank!

      • Avatar

        ….ich bin der gleichen meinung und glaube dann könnten wir , unsere kinder und deren kinder entlich wieder in ruhe und frieden leben und in eine glücklichere zukunft sehen….ohne das hiesige verräterpack…..

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        @P.K.

        Was bei der Wiederherstellung des deutschen Staates so alles zu beachten ist. Zuerst einmal das wichtigste: Die Vereidigung der Truppen auf das Vaterland und den Aufruf des Landsturms (nur so für alle Fälle). Dann die Bildung einer vorläufigen Regierung. Die Wiederherstellung des Rechtes, sprich die Wiederinkraftsetzung der Reichsverfassung der Hohenzollern (von Anno 1871). Dann natürlich die Ausweisung der fremdländischen Truppen, Kolonisten, Geheimdienste und Firmen, namentlich derjenigen der VSA und ihrer Hilfsvölker – mit China und Rußland kann man hier womöglich für beide Seiten vorteilhafte Übereinkünfte treffen. Ganz wichtig ist auch die Wiedergewinnung des Münzrechtes, sprich das wieder das staatliche Münzamt das Geld in Deutschland ausgibt und nicht irgendwelche Privatzentralbanken. Der Rest dürfte sich dann finden, sprich wie Verfassung, Recht, Wirtschaft und dergleichen mehr geordnet werden sollen – schließlich vermögen wir Deutschen dies seit über 2000 Jahren, auch dann, wenn uns der alte Oberrömer Cäsar doch erfunden haben sollte…

  11. Avatar

    MERKELS ZEIT LÄUFT AB – man könnte fast meinen, daß dieser Beitrag aus dem Compact-Magazin stammt, aber NEIN, er ist vom „Stern“!!!! Es geschehen noch Wunder und die Zeit arbeitet für uns:

    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlinge–angela-merkel—die-zeit-der-kanzlerin-laeuft-ab-6656136.html

  12. Avatar

    Jetzt geht das schon wieder los, das mit den ganzen Rosenverkäufern in den Cafès !

    https://www.contra-magazin.com/2016/01/fluechtlinge-entschuldigen-sich-mit-rosen-fuer-die-uebergriffe-in-koeln/

    Wie wird es dann erst im Sommer werden !

  13. Avatar

    http://www.deutsche-mitte.de/
    http://koenigreichdeutschland.org/de/
    http://www.anti-zensur.info/azk12/
    http://www.ubuntuparty.org.za/

    http://www.ubuntuplanet.org/groups/new-world-architecture-engineering-2080565377/forum/

    • Avatar

      Deutsche Mitte ist nach Aussage von Herrn Hörstel erst 2017 starbereit. Sonst gerne!!! Wäre eine super Ergänzung. Nur für die Landtagswahlen dieses Jahr ist das zu spät. und wo macht sich die Partei bekannt?

  14. Avatar

    @ G am 19. JANUAR 2016 12:07: „Des Kaisers neue Kleider“

    Herzlichen Dank für Ihre wunderbare Darstellung der derzeitigen Situation. Wie es bei den Gebrüdern Grimm heißt: „Ja, das sind die Menschen.“ (Der Wolf und die sieben jungen Geißlein).

    Was den Kaiser angeht, so sind wir mit unserer heutigen Kaiserin aus meiner Sicht leider ziemlich viel schlechter dran als die Menschen damals im Märchen.

  15. Avatar

    Hans Christian Andersen
    Des Kaisers neue Kleider

    Vor vielen Jahren lebte ein Kaiser, der so ungeheuer viel auf neue Kleider hielt, daß er all sein Geld dafür ausgab, um recht geputzt zu sein. Er kümmerte sich nicht um seine Soldaten, kümmerte sich nicht um Theater und liebte es nicht, in den Wald zu fahren, außer um seine neuen Kleider zu zeigen. Er hatte einen Rock für jede Stunde des Tages, und ebenso wie man von einem König sagte, er ist im Rat, so sagte man hier immer: „Der Kaiser ist in der Garderobe!“

    In der großen Stadt, in der er wohnte, ging es sehr munter her. An jedem Tag kamen viele Fremde an, und eines Tages kamen auch zwei Betrüger, die gaben sich für Weber aus und sagten, daß sie das schönste Zeug, was man sich denken könne, zu weben verstanden. Die Farben und das Muster seien nicht allein ungewöhnlich schön, sondern die Kleider, die von dem Zeuge genäht würden, sollten die wunderbare Eigenschaft besitzen, daß sie für jeden Menschen unsichtbar seien, der nicht für sein Amt tauge oder der unverzeihlich dumm sei.

    ,Das wären ja prächtige Kleider‘, dachte der Kaiser; wenn ich solche hätte, könnte ich ja dahinterkommen, welche Männer in meinem Reiche zu dem Amte, das sie haben, nicht taugen, ich könnte die Klugen von den Dummen unterscheiden! Ja, das Zeug muß sogleich für mich gewebt werden!‘ Er gab den beiden Betrügern viel Handgeld, damit sie ihre Arbeit beginnen sollten.

    Sie stellten auch zwei Webstühle auf, taten, als ob sie arbeiteten, aber sie hatten nicht das geringste auf dem Stuhle. Trotzdem verlangten sie die feinste Seide und das prächtigste Gold, das steckten sie aber in ihre eigene Tasche und arbeiteten an den leeren Stühlen bis spät in die Nacht hinein.

    ,Nun möchte ich doch wissen, wie weit sie mit dem Zeuge sind!‘ dachte der Kaiser, aber es war ihm beklommen zumute, wenn er daran dachte, daß keiner, der dumm sei oder schlecht zu seinem Amte tauge, es sehen könne. Er glaubte zwar, daß er für sich selbst nichts zu fürchten brauche, aber er wollte doch erst einen andern senden, um zu sehen, wie es damit stehe. Alle Menschen in der ganzen Stadt wußten, welche besondere Kraft das Zeug habe, und alle waren begierig zu sehen, wie schlecht oder dumm ihr Nachbar sei.

    ,Ich will meinen alten, ehrlichen Minister zu den Webern senden‘, dachte der Kaiser, er kann am besten beurteilen, wie der Stoff sich ausnimmt, denn er hat Verstand, und keiner versieht sein Amt besser als er!‘

    Nun ging der alte, gute Minister in den Saal hinein, wo die zwei Betrüger saßen und an den leeren Webstühlen arbeiteten. ,Gott behüte uns!‘ dachte der alte Minister und riß die Augen auf. ,Ich kann ja nichts erblicken!‘ Aber das sagte er nicht.

    Beide Betrüger baten ihn näher zu treten und fragten, ob es nicht ein hübsches Muster und schöne Farben seien. Dann zeigten sie auf den leeren Stuhl, und der arme, alte Minister fuhr fort, die Augen aufzureißen, aber er konnte nichts sehen, denn es war nichts da. ,Herr Gott‘, dachte er, sollte ich dumm sein? Das habe ich nie geglaubt, und das darf kein Mensch wissen! Sollte ich nicht zu meinem Amte taugen? Nein, es geht nicht an, daß ich erzähle, ich könne das Zeug nicht sehen!‘

    „Nun, Sie sagen nichts dazu?“ fragte der eine von den Webern.

    „Oh, es ist niedlich, ganz allerliebst!“ antwortete der alte Minister und sah durch seine Brille. „Dieses Muster und diese Farben! – Ja, ich werde dem Kaiser sagen, daß es mir sehr gefällt!“

    „Nun, das freut uns!“ sagten beide Weber, und darauf benannten sie die Farben mit Namen und erklärten das seltsame Muster. Der alte Minister merkte gut auf, damit er dasselbe sagen könne, wenn er zum Kaiser zurückkomme, und das tat er auch.

    Nun verlangten die Betrüger mehr Geld, mehr Seide und mehr Gold zum Weben. Sie steckten alles in ihre eigenen Taschen, auf den Webstuhl kam kein Faden, aber sie fuhren fort, wie bisher an den leeren Stühlen zu arbeiten.

    Der Kaiser sandte bald wieder einen anderen tüchtigen Staatsmann hin, um zu sehen, wie es mit dem Weben stehe und ob das Zeug bald fertig sei; es ging ihm aber gerade wie dem ersten, er guckte und guckte; weil aber außer dem Webstuhl nichts da war, so konnte er nichts sehen.

    „Ist das nicht ein ganz besonders prächtiges und hübsches Stück Zeug?“ fragten die beiden Betrüger und zeigten und erklärten das prächtige Muster, das gar nicht da war.

    ,Dumm bin ich nicht‘, dachte der Mann; es ist also mein gutes Amt, zu dem ich nicht tauge! Das wäre seltsam genug, aber das muß man sich nicht merken lassen!‘ Daher lobte er das Zeug, das er nicht sah, und versicherte ihnen seine Freude über die schönen Farben und das herrliche Muster. „Ja, es ist ganz allerliebst!“ sagte er zum Kaiser.

    Alle Menschen in der Stadt sprachen von dem prächtigen Zeuge. Nun wollte der Kaiser es selbst sehen, während es noch auf dem Webstuhl sei. Mit einer ganzen Schar auserwählter Männer, unter denen auch die beiden ehrlichen Staatsmänner waren, die schon früher dagewesen, ging er zu den beiden listigen Betrügern hin, die nun aus allen Kräften webten, aber ohne Faser oder Faden.

    „Ja, ist das nicht prächtig?“ sagten die beiden ehrlichen Staatsmänner. „Wollen Eure Majestät sehen, welches Muster, welche Farben?“ und dann zeigten sie auf den leeren Webstuhl, denn sie glaubten, daß die andern das Zeug wohl sehen könnten.

    ,Was!‘ dachte der Kaiser; ich sehe gar nichts! Das ist ja erschrecklich! Bin ich dumm? Tauge ich nicht dazu, Kaiser zu sein? Das wäre das Schrecklichste, was mir begegnen könnte.‘ „Oh, es ist sehr hübsch“, sagte er; „es hat meinen allerhöchsten Beifall!“ und er nickte zufrieden und betrachtete den leeren Webstuhl; er wollte nicht sagen, daß er nichts sehen könne. Das ganze Gefolge, was er mit sich hatte, sah und sah, aber es bekam nicht mehr heraus als alle die andern, aber sie sagten gleich wie der Kaiser: „Oh, das ist hübsch!‘ und sie rieten ihm, diese neuen prächtigen Kleider das erste Mal bei dem großen Feste, das bevorstand, zu tragen.

    „Es ist herrlich, niedlich, ausgezeichnet!“ ging es von Mund zu Mund, und man schien allerseits innig erfreut darüber. Der Kaiser verlieh jedem der Betrüger ein Ritterkreuz, um es in das Knopfloch zu hängen, und den Titel Hofweber.

    Die ganze Nacht vor dem Morgen, an dem das Fest stattfinden sollte, waren die Betrüger auf und hatten sechzehn Lichte angezündet, damit man sie auch recht gut bei ihrer Arbeit beobachten konnte. Die Leute konnten sehen, daß sie stark beschäftigt waren, des Kaisers neue Kleider fertigzumachen. Sie taten, als ob sie das Zeug aus dem Webstuhl nähmen, sie schnitten in die Luft mit großen Scheren, sie nähten mit Nähnadeln ohne Faden und sagten zuletzt: „Sieh, nun sind die Kleider fertig!“

    Der Kaiser mit seinen vornehmsten Beamten kam selbst, und beide Betrüger hoben den einen Arm in die Höhe, gerade, als ob sie etwas hielten, und sagten: „Seht, hier sind die Beinkleider, hier ist das Kleid, hier ist der Mantel!“ und so weiter. „Es ist so leicht wie Spinnwebe; man sollte glauben, man habe nichts auf dem Körper, aber das ist gerade die Schönheit dabei!“

    „Ja!“ sagten alle Beamten, aber sie konnten nichts sehen, denn es war nichts da.

    „Belieben Eure Kaiserliche Majestät Ihre Kleider abzulegen“, sagten die Betrüger, „so wollen wir Ihnen die neuen hier vor dem großen Spiegel anziehen!“

    Der Kaiser legte seine Kleider ab, und die Betrüger stellten sich, als ob sie ihm ein jedes Stück der neuen Kleider anzogen, die fertig genäht sein sollten, und der Kaiser wendete und drehte sich vor dem Spiegel.

    „Ei, wie gut sie kleiden, wie herrlich sie sitzen!“ sagten alle. „Welches Muster, welche Farben! Das ist ein kostbarer Anzug!“ –

    „Draußen stehen sie mit dem Thronhimmel, der über Eurer Majestät getragen werden soll!“ meldete der Oberzeremonienmeister.

    „Seht, ich bin ja fertig!“ sagte der Kaiser. „Sitzt es nicht gut?“ und dann wendete er sich nochmals zu dem Spiegel; denn es sollte scheinen, als ob er seine Kleider recht betrachte.

    Die Kammerherren, die das Recht hatten, die Schleppe zu tragen, griffen mit den Händen gegen den Fußboden, als ob sie die Schleppe aufhöben, sie gingen und taten, als hielten sie etwas in der Luft; sie wagten es nicht, es sich merken zu lassen, daß sie nichts sehen konnten.

    So ging der Kaiser unter dem prächtigen Thronhimmel, und alle Menschen auf der Straße und in den Fenstern sprachen: „Wie sind des Kaisers neue Kleider unvergleichlich! Welche Schleppe er am Kleide hat! Wie schön sie sitzt!“ Keiner wollte es sich merken lassen, daß er nichts sah; denn dann hätte er ja nicht zu seinem Amte getaugt oder wäre sehr dumm gewesen. Keine Kleider des Kaisers hatten solches Glück gemacht wie diese.

    „Aber er hat ja gar nichts an!“ sagte endlich ein kleines Kind. „Hört die Stimme der Unschuld!“ sagte der Vater; und der eine zischelte dem andern zu, was das Kind gesagt hatte.

    „Aber er hat ja gar nichts an!“ rief zuletzt das ganze Volk. Das ergriff den Kaiser, denn das Volk schien ihm recht zu haben, aber er dachte bei sich: ,Nun muß ich aushalten.‘ Und die Kammerherren gingen und trugen die Schleppe, die gar nicht da war.
    Was mir so zur derzeitigen politik einfällt; ein altes Märchen.
    MFG

  16. Avatar

    Hass Kommentar abgebende kommen ins Loch !

    und Heiko Maas erklärt in diesen 4 Minuten Video wie er und seine Taskforce sich das vorstellen und dass es auf die ganze EU ausgeweitet wird :

    https://www.youtube.com/watch?v=-GunlXvVxmY

    wer entscheidet dann was freie Meinungsäusserung ist und was „hate speech“ ist ??? und federführend ist dabei wieder mal die deutsche regierung mit der EU, nicht umgekehrt.

  17. Avatar

    Hass, ebenso wie Liebe sind menschliche Emotionen.

    Beide sind nicht justiziabel. Lasst euch nicht verrückt machen und von anderen erkläre, dass etwas mit eurem Gefühlsleben nicht stimmt. Das sind pumpe Manipulationsversuche, die uns „auf Kurs“ bringen sollen. Ich darf hassen wen oder was ich will. Ich darf nur nicht zu Gewaltakten aufrufen, oder andere dazu anstiften – was sich unter zivilisieren Bürgern wohl von selbst versteht.
    Also, besonnen und mutig bleiben.

  18. Pingback: Hasskommentare werden verbannt - Die Maas-Zuckerberg-Verbindung. -

  19. Avatar

    Da kommt das Franz Ferdinands Bataillon !

    https://deutsch.rt.com/europa/36356-europa-und-fluchtlingskrise-angst-vor/

  20. Avatar

    Das wäre schon ein Ding wenn Zuckerberg sich von Merkel vorschreiben lässt was Hasstiraden sind.
    Wenn`s so kommt bin ich bei Facebook weg. Hoffentlich folgen dann viele. Und übrigens Hass: Merkel muss weg!!!

    • Avatar
      Nowitzki Karsten am

      Ich habe gleich meinen Account gelöscht und hoffe auch das mir da sehr viele folgen werden.

  21. Avatar

    @ Anja am 18. JANUAR 2016 00:47

    Sehr geehrte Anja,
    Ihren Appell kann ich nur unterstreichen. Die Umerziehung setzt auf allen Ebenen bereits im frühesten Kleinkindalter ein: unsere Werte wie LIEBE, GEBORGENHEIT, VERTRAUEN werden ersetzt durch in der „Neuen Weltordnung“ gefragten „Werte“ wie BÖSARTIGKEIT, HINTERLIST, SKLAVENTUM.

    Ein neues, besonders infames und hinterhältiges Beispiel für die mediale Gefährdung unserer Kinder ist die Phantasie-Figur der „Minions“ (minion englisch für LAKAI, KNECHT, MARIONETTE, SPEICHELLECKER etc.). Im Rahmen einer perfiden US-Filmserie mit umfangreichem Vermarktungsmaterial in „jeder“ Form (käufliche Plastikfiguren, Bücher, Hefte, Klebefiguren, Radiergummi etc. etc.) werden die MINIONs mittlerweile erfolgreich an unsere Kinder gebracht, ohne daß die meisten Eltern merken, worum es geht. Am 2. Juni d.J. wurde ein entsprechender, handwerklich perfekt gemachter 3D-Film in Deutschland eingeführt („Ich Einfach Unverbesserlich“), offenbar mit recht großem Erfolg, durch die „FREIWILLIGE SELBSTKONTROLLE, FSK“, FREIGEGEBEN AB 0 JAHREN (!!!).

    Inhalt: Die kleinen, gelben, frechen Fabelwesen, die MINIONS, langweilen sich maßlos, wenn sie nichts zu tun haben. Arbeit suchen sie sich stets bei GAUNERN, SCHURKEN, UNGEHEUERN etc., z.B. auf Gangster- / Verbrecher-Veranstaltungen („BÖSEWICHT-CONVENTIONS“). Sie sind begeistert, wenn sie dem „Bösen“ dienen dürfen, übernehmen freudig fiese Rollen und führen böse Aufträge aus, stehlen, morden, brennen.

    ERINNERT DAS NICHT FATAL AN DIE ROLLE, DIE DEUTSCHLAND MOMENTAN FÜR DIE US-ADMINISTRATION UND DEREN HINTERLEUTE SPIELT?

    Im Berliner Hauptbahnhof ist zu Weihnachten (!), dem Fest der Liebe, ein mit MINIONS „geschmückter“ Weihnachtsbaum aufgestellt worden.

    Die „Minions“ gingen als Weihnachtsgeschenke weg wie die „warmen Semmeln“.

    Und nun der BESONDERE SKANDAL:
    Der kircheneigene Weltbildverlag vertreibt in seinen Filialen Produkte dieses Machwerkes.

    WER SICH INFORMIEREN WILL:
    Beispiel-Filmszenen lassen sich z.B. im Internet finden, etwa unter https://www.youtube.com/watch?v=2-IbZPayd-s oder unter
    https://www.youtube.com/watch?v=0XTkxM2t3UM . Klagemauer.TV hatte darüber bereits im September 2015 berichtet (https://www.youtube.com/watch?v=bgA370bXYwo )

    • Avatar

      Vielen Dank, lieber @ RICHARD für die interessanten Informationen!

      Leider habe ich Ihren Kommentar heute erst gelesen, aber noch rechtzeitig genug, um sie weiterzuleiten bzw. gezielt zu beachten.

      Ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen!

      • Avatar

        Sehr geehrte Anja,

        vielleicht noch als Ergänzung:

        Direkt nach Weihnachten habe ich wegen der "Minions" und des Verkaufs dieses kinder-gefährdenden Schunds auch durch den Weltbild-Verlag (Eigentümer: Katholische Kirche) an einen höheren Repräsentanten der Katholischen Kirche in München eine Anfrage geschrieben.

        Vielleicht kommt da ja noch eine Reaktion.

        Ihnen viele Grüße

  22. Avatar
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! am

    Bundesverfassungsgericht: So bricht Angela Merkel das deutsche Grundgesetz :

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/bundesverfassungsgericht-so-bricht-angela-merkel-das-deutsche-grundgesetz.html

  23. Avatar

    Die Erziehung zum Staatsbürger fängt bei den Kindern an.

    Ich appeliere an alle unter uns, genau darauf zu achten, was unsere Kinder im KIKA (Kinderkanal) von den politisch korrekten „Machern“ serviert bekommen und sie nicht damit allein zu lassen!

    Hier ein Gender-Beispiel:

    KiKA gibt Ratschläge bei Erektionsproblemen für 3 – 13-Jährige

    http://www.bild.de/news/inland/kika/kika-erklaert-wie-jungs-erektion-verstecken-17626746.bild.html

    http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/echt-jetzt–kika-gibt-ratschlaege-bei-erektionsproblemen-23416564

    • Avatar

      Und setzt mal einen wirklichen Mann an die deutsche Spitze, welcher leiten u. lenken kann u. keine Frau, welche meint, sie müßte das Volk umerziehen !

      http://www.anti-zensur.info/azk12/

      • Avatar

        Es wird Tag…unaufhaltsam weicht die Nacht,

        Es wird hell und Gerechtigkeit erwacht,

        Schritt für Schritt nimmt die Wahrheit ihren Lauf…!!

        Pascal Zimmermann und Eddy Alexander mit Band

        http://www.anti-zensur.info/azk12/eswirdtag

      • Avatar

        Dafür könnt ich Dich knuddeln ANJA !

        11. AZK Lied „Divide et Impera“ – Panorama Männer-Chor

        https://www.youtube.com/watch?v=HHdG0vRnV4I

    • Avatar
      Angelika Schulz am

      Zum KiKA Report:
      Sorry, aber wenn ein 3-8 jähriges Kind um 20.30 Uhr noch fernsieht, stimmt etwas bei den Eltern nicht. Meine Kinder waren in dem Alter im Bett!

  24. Avatar
    Volker Spielmann am

    Widersprüchliche Maßregeln verheißen wohl auch im Informationskrieg nichts Gutes

    Wenn die Informationsschlacht von Köln einmal erzählt werden wird, muß sie unbedingt mit Bildern von Tigerpanzern, 8,8-Geschützen, dem MG42 und natürlich den Panzerhelden Rommel, Guderian und Manstein bebildert werden… doch davon später mehr und nun zurück zur Lage: Im klassischen Schlachtenkrieg würde jetzt der preußische Kriegsphilosoph Carl von Clausewitz sagen, daß widersprüchliche Maßregeln nach einer schweren Niederlage nicht gerade darauf hindeuten, daß der Besiegte die Lage im Griff hat. So auch die Parteiengecken im Informationskrieg: So wollen sie nun untersuchen lassen, ob die Anwesenheit der mohammedanischen Kolonisten nachteilige Auswirkungen auf die Verbrechensrate haben könnte – was ungefähr so sinnvoll ist, wie zu fragen, ob Wölfe im Schafstall wohl den Tieren gefährlich werden könnten. Gleichzeitig wollen sie aber auch gegen die Rechtschaffenen vorgehen, die das deutsche Volk seit Jahrzehnten vor diesen Gefahren warnen und es nach Kräften beschützen möchten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://ndgk.de/chronisch-gesund.html

      – WER HEILT, HAT RECHT ! –

  25. Avatar

    Man wird doch noch unzensiert träumen dürfen?

    Gestern lag ich traumhaft im Bett und
    ARD, Süddeutsche und Spiegel berichteten,
    große Teile der CDU, praktisch die gesamte CSU und fast die halbe SPD hätten sich
    entschlossen, Frau Dr. Petry durch konstruktives Mißtrauensvotum gegen Frau Dr. Merkel zur Bundeskanzlerin zu wählen.
    Ich wachte herzklopfig auf.
    Die verträumten Medien hatten lügengepreßt.

    • Avatar

      Hier ist für manchen vielleicht eine Alternative: Raus aus Merkels Irrenhaus: Selbst-Befreiung durch freie Gemeinden – Wolfgang Eggert im NuoViso Talk

      https://www.youtube.com/watch?v=I03ygYolhb8#t=15

      • Avatar

        @ ANJA

        nur für Dich ! Schau Dir das erste Thema im Forum an !
        http://www.ubuntuplanet.org/groups/new-world-architecture-engineering-2080565377/forum/

      • Avatar

        @JR – Ich nehme an, daß dies gemeint ist:

        https://www.youtube.com/watch?v=V_NkeQZanPQ#t=57

        Ich schaue es mir morgen an!

        Vielen Dank schon mal und lieben Gruß!

  26. Avatar

    Gewaltiger Kollaps geplant – Bunker für Eliten – Ch. Hörstel :
    http://www.politaia.org/terror/gewaltige-dinge-im-gange-bunker-fuer-eliten-ch-hoerstel/

    DUMBS- Städte tief unter der Erde – Videos:
    http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/dumbs-stadte-tief-unter-der-erde-etwas-zum-nachdenken/

  27. Avatar
    Volker Spielmann am

    Was den VSA den Sieg sichern sollte, gereicht ihr nun zum Verderben

    Es verwundert langsam nicht mehr, warum die nordamerikanischen Wilden über 30,000 Kriegsknechte gegen den Apachenhäuptling und seine 24 Recken aufbieten mußten: Die VSA können nämlich noch viel weniger Krieg führen als die Mongolen zur See fahren können! Die Verteilung der fremdländischen Eindringlinge hätte zwar, wenn sie hinreichend erfolgt wäre, die deutsche Urbevölkerung ganz unweigerlich erstickt, da aber die Sittenstrolche sofort über die einheimischen Frauen und Mädchen hergefallen sind, um diese zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste zu mißbrauchen, regt sich nun immer stärkerer Widerstand. Ein Abbruch des Unternehmens wäre zwar theoretisch noch möglich, aber praktisch dürfte es den VSA und ihren hiesigen Handpuppen nicht gelingen die Übergriffe ihrer mohammedanischen Kolonisten auf die deutsche Urbevölkerung in dem Maße zu unterbinden, daß diese sich wieder beruhigen und einlullen läßt. Die Informationsniederlage von Köln werden die VSA wohl nicht mehr wenden können.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://wir-fuer-alle.org/rechtliche-grundlage.html

      – SO VIEL HAT DER MENSCH VOM WISSEN, WIE ER IN DIE TAT UMSETZT ! –

  28. Avatar

    Orgien bei den Bonzen in Davos ?

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/01/biden-und-kerry-kommen-zum-wef-nach.html

    Währenddessen zerstören sie unser Deutschland munter weiter,
    und der Schlaf-Michel macht seine Wahlkreuzchen für die Urne.

  29. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die Informationsfront der Parteiengecken steht wohl vor dem gänzlichen Zusammenbruch

    Es wurde ja schon früh vermutet, daß der Informationssieg von Köln mehr gewesen sein könnte als das Cannä, welches sich unser Panzer Heinz bei Kiew mit seinen Panzerkeilen über vier russische Armeen erfochten hat. Die Entwicklung der Dinge erinnert immer mehr an den Nachgang der zweiten Schlacht von Sedan, als unsere Panzerdioskuren Rommel und Guderian die welsche Front gänzlich aufrollten und unsere Truppen bald darauf in der welschen Hauptstadt Paris eingezogen – womit unsere beiden Panzerhelden, als echte Zöglinge der preußischen Kriegsschule, die Niederlage Preußens Anno 1806 gerächt haben. Wir singen nun das Panzerlied und sagen die Parteiengecken deswegen Autobahn, dann rufen wir alle: Geronimo! Was uns übrigens zu den verzweifelten Maßregeln der Parteiengecken bringt. Diese wollen jetzt nämlich untersuchen lassen, ob es einen Zusammenhang zwischen der Ansiedlung von mohammedanischen Kolonisten durch die VSA und deren Übergriffe auf die deutsche Urbevölkerung gibt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://krb.koenigreichdeutschland.org/de/

      – WENN NICHT WiR, WER SONST ! –

  30. Avatar
    Volker Spielmann am

    Womöglich aber weckte auch die Erinnerung an die alten Schandtaten den deutschen Zorn

    „Zeugte dann Nemesis auch, zum Leid für die sterblichen Menschen, sie, die verderbliche“ – sagt der Dichter Hesiod über die Göttin der Wiedervergeltung und zumindest die lieben Landfeinde könnte nun die Nemesis ihre alten Missetaten gehörig vergolten haben. Wir erinnern: Als nach dem Fall des alten Reiches alle wir deutschen Männer entweder gefallen, verwundet oder gefangen waren, da schändeten die Kriegsknechte der Landfeinde die deutschen Frauen und Mädchen derart grausam und brutal, daß jede neue deutsche Regierung der heimischen Damenwelt zumindest eine Zusatzausbildung als Schildmaid dringend wird nahelegen, damit auch den deutschen Frauen fortan unser gutes MG42 in Gefahr und Not ein treuer Begleiter sein möge. Als nun zu Köln wieder fremdländische Sittenstrolche über die deutschen Frauen und Mädchen hergefallen sind, wollten dies die hiesigen Parteiengecken mal wieder vermeiden, erlitten dann aber bei Köln ein wahres Cannä, was den lieben Informationskrieg anbelangt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://koenigreichdeutschland.org/de/die-vision-foerdern.html

      – EDEL SEI DER MENSCH, HILFREICH UND GUT ! –

  31. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die hiesigen Parteiengecken scheinen ihre Informationsfront nicht stabilisieren zu können

    Der deutsche Zorn rast und rast, doch noch immer sollen die niederländischen Barden von Heidevolk behaupten, daß ihr Name Hase sei und sie daher von nichts wüßten – jedoch sollen sie ihr Lied „Furor Teutonicus“ neuerdings etwas zu oft anstimmen, um ihnen die Rolle der verfolgten Unschuld abzukaufen. Die hiesigen Parteiengecken schauen mittlerweile ziemlich dumm aus der Wäsche und selbst die Puffmutter Ferkel scheint ihren gefürchteten Ausspruch neuerdings nicht mehr zu wiederholen zu wagen. Es könnte sogar schon so schlimm um die Parteiengecken stehen, daß sie sich noch nicht einmal mehr trauen Autobahn zu sagen, weil sie Angst haben, daß dann das Volk zurück brüllt: Geronimo! Die Polizei muß nun das Land durchsuchen, um die Sittenstrolche ausfindig zu machen, die zu Köln über die deutschen Frauen hergefallen sind. Die Hoffnung dahinter ist wohl, daß man durch ein paar Verhaftungen den Volkszorn stillen könne, aber die immer neuen Übergriffe der Eindringlinge machen dies wohl zunichte.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://krb.koenigreichdeutschland.org/de/

      – WENN NICHT WiR, WER SONST ! –

  32. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die Schildmaiden könnten der Puffmutter Ferkel ganz schön das Geschäft versauen

    Nachdem die nordamerikanischen Wilden beschlossen hatten, aus diesem unserem deutscher Rumpfstaat genannten europäischen Indianerreservat einen Vergewaltigungsfreizeitpark für die Sittenstrolche aus aller Welt zu machen, ließen sie ihre Puffmutter Ferkel ja gehörig die Werbetrommel rühren und wahrlich, es setzte sich auch ein großer Zug Sittenstrolche in Marsch. Die Spötter sagten ja damals, daß von nun an die Frauen und Mädchen die Wahl hätten, entweder als Schildmaiden jeden Tag aufs neue mit den fremdländischen Eindringlingen um des Lebens süße Beute zu fechten, um dann am Abend ihren wohl verdienten Met aus den Schädeln der erschlagenen Feinde schlürfen zu können oder aber sich den Eindringlingen als lebende Gummipuppe zur Verfügung zu stellen. Noch ist zwar keine Schildmaid gleich der Johanna von Orleans, Herwör oder Eowyn aufgetreten, aber das will nicht allzu viel heißen, da sich ja bisher auch das Gemetzel in recht engen Grenzen hält…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://koenigreichdeutschland.org/de/die-vision-foerdern.html

      – EDEL SEI DER MENSCH, HILFREICH UND GUT ! –

  33. Avatar
    karl Brenner am

    Georg Orwell:
    „1984“ für Merkel und ihren Überwachungsapparat sowie
    „Die Farm der Tiere“ für die SPD, Herrn Gabriel und seinen Kostgängern, welche auf Kosten der Arbieter leben.

    Welche ein prophetischer Autor!

  34. Avatar

    Gegen Angela Merkel braut sich ein »perfekter Sturm« zusammen :

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/gegen-angela-merkel-braut-sich-ein-perfekter-sturm-zusammen.html

  35. Avatar
    Jörn Sievert am

    ….Stasi läßt grüßen 2.0 ….

    Es wundert einen nicht wirklich !
    Wir leben in einem durchorganisierten Überwachungsstaat, der mindestens genauso schlimm ist, wie die Staatssicherheit in der ehemaligen DDR. Diese verfügten nicht unbedingt über die technischen Mittel (von heute) , aber dafür hatten sie ihre Informanten.
    Die „Informanten“ von heute befinden sich, im Netz. Gleich, welche Kommunikationsmöglichkeit auch man immer nutzen will, ….man ist nie allein!

    Hasskommentare, in dem Sinne gibt es nicht ! In erster Linie, sind das Meinungsäußerungen die ein negatives Bild über ein bestimmtes Thema erwecken. Auch diese ist durch die „Meinungsfreiheit“ im Grundgesetz geschützt.
    Aber was rede ich……Frau Merkel kümmert doch das Grundgesetz sowieso nicht. (was täglich zu belegen ist)
    Wenn sie tatsächlich gegen Hasskommentare vorgehen will, dann müßte sie z.T. ihre eigenen Reden verbieten lassen. Ihre Kommentare grenzen ganze Bevölkerungsschichten aus und/oder kriminalisieren diese, folglich müßte Merkel und ihre Clique sich selbst „löschen“.
    Tun aber leider nicht !

    Dann wundert es eine auch nicht, wenn der „Abhörskandal“ so merkwürdig ohne Konsequenzen blieb.
    Die Zensur hat in diesen Tagen viel zu tun……basierend auf Merkels und Co. Aktionen….werden diese zumindest nicht arbeitslos werden.
    Ein Staat in dem …..die Politiker das Volk permanent anlügen, …die Polizei auf friedliche Demonstranten einprügelt,…..die Justiz willig Straftaten deckt,….die Zensur die Meinungsfreiheit ad absurdum führt,….die Presse systematisch die Bevölkerung manipuliert….die Wirtschaft auch durch Subventionen korrupt manipuliert wird….Steuergelder hirnlos verprasst werden…………..kann nicht / darf nicht lange mehr halten.

    Wer, sein eigenes Volk manipuliert und belügt, der soll sich dann nicht über entsprechende Kommentare von ein paar Mutigen …..wundern !

    Nebenbei bemerkt, es ist durchaus möglich ohne Google, Facebook und Konsorten …..zu leben.
    Es gibt Alternativen……ich unterstütze die Veramerikanisierung jedenfalls nicht…..konsequent.

  36. Avatar
    EinSteuerzahler am

    Diese Reaktion von Merkel-Maas &Co zeigt doch offensichtlich, dass die vor dem Volkszorn Angst haben. Die wissen genau, was sie angerichtet haben und fürchten sich nun vor den Folgen. Das, was wir jetzt haben, ist von Merkel und Vasallen selbst geschaffen worden, also müssen sie die Folgen aushalten. Für das Facebook Zensieren könnten sie dann gleich mal 100000 von den zugereiste Ingenieuren einstellen, dass wäre doch was! Rechenzentren kann man abschalten.
    Die Merkel- Bande kann machen , was sie will, den Volkszorn und den Untergang der Merkel Diktatur werden sie nicht unterbinden können und der kommt mit Sicherheit. Auch mit Zensur!
    Es ist schon lächerlich, wie die sich anfangen zu winden. Warten wir noch ab.

  37. Avatar

    – Punze ! –

    Umfrage: Mehrheit mit Merkels Flüchtlingspolitik unzufrieden

    https://www.contra-magazin.com/2016/01/umfrage-mehrheit-mit-merkels-fluechtlingspolitik-unzufrieden/

  38. Avatar

    Zuckerberg sollte dann auch bitte schön diesen Hasskommentartor ins Gedankenloch schieben:

    Auch im „domradio“ äußerte sich Woelki zu den Hassmails. Dort zitierte der Kardinal diese Nachricht: „Na Woelki, das kommt dabei raus! Da siehst du, was du mit deiner Willkommenskultur und deine Flüchtlingskanzlerin uns hier in Köln eingebrockt hast.“ Der Kardinal befürchtet, dass die Ereignisse der Silvesternacht die Gesellschaft spalten. „Selbst der Mittelstand oder Juristen stellen inzwischen den Rechtsstaat infrage“, kritisierte Woelki.

    http://www.express.de/koeln/flut-von-hassmails-woelki-wehrt-sich-gegen-rechte-hetzer-23414492

    Kardinal Woelki: Sind sie sicher das Sie vor dem richten Altar rumrutschen? Beweisen Sie mir mal das es ihren Gott gibt! Ist PEGIDA der Teufel?

    Und dafür hätten Leute wie Sie mich vor 400 Jaren mit weit aufgerissenen Augen hasserfüllt verbrannt und die Kirche ist noch nicht einmal eine Nachfolgeorganisation der Sie da als Geschäftsführer dienen.

    Rücken Sie doch mal das Geld raus das ihr Stuhl durch Betrug ergauner hat. Falsche Reliquien in alle Welt verkauft. In Ihrem Geschäftsbreich werden heute noch Teufelsaustreibungen vorgenommen.

    Grad die Kirche soll mal schön den Sabbel halten wenn es um Hass geht.

    http://www.rheinbach.de/cms121/tfk/stadtgeschichte/hexenverfolgung/

    Und Mutti hat offenkundig einen Hass auf Hasskomantare und greift refexartig in die StaSi-Trickkiste.

    Konnten wir von ihr etwas anderes erwarten?

  39. Avatar
    GIORDANO DECUSA am

    about: Sühnequote 1:500

    Sollten die hier genannten Beispiele zutreffen (habe anderswo schon mal was ähnliches gelesen) so ist „Facebook“ eine rassistische Einrichtung und ich möchte Folgendes zu bedenken geben.

    Wer unter solchen Umständen einen Account bei Mark Zuckerburg hat „muß“ wissen, daß es nicht egal ist, in welchem Umfeld man agiert.

    Der moderne Mensch wird auf einen Lebensweg der gefakten Identität bzw Individualität gelockt. Facebook = Fakebook. Dieser Mensch hat seine natürliche Verbindung zu andern Menschen und dem Universum verdrängt. Eine Kontakt zu anderen Menschen kann nur noch über künstliche Kanäle und im Rahmen von Konventionen hergestellt werden.
    Die natürliche Verbindung zur Außenwelt besteht aber weiterhin und hat auch Wirkung auf den Menschen so, als wäre dem Menschen diese natürliche Verbindung noch bewußt.

    Wer kein Rassist sein möchte und dann sieht, daß Facebook einen Rassismus gegen Deutsche toleriert, sollte diese Platt-Form rechtzeitig verlassen.

  40. Avatar
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! am

    Merkel, Gauck und deren Politiker-Unterstützer

    sind ABSOLUT UNTRAGBAR für unser „Land“ geworden,

    und müssen (u.a.) wegen Hochverrat ZURÜCKTRETEN. SOFORT.

    Überlegt mal , wegen was für einer Lapalie bzw. Nichtigkeit ein Wulff oder Köhler

    zurückgetreten sind !

    Und wie im Vergleich dazu

    Deutschland jetzt täglich

    von Merkels einsamen Migrantenflutungs-Beschluß

    irreparabel zerstört wird !!!!!!!

    Das alles kann sich doch ein normaler Mensch,
    (der hier für Mini-Löhne arbeitet und Steuern zahlt)
    in seinen schlimmsten Alpträumen nicht mehr vorstellen !!!!

    Was ist hier mit dem Volk los, das wir uns so misshandeln lassen
    von Deutschland-Zerstörungs-Politikern ??!!!!!!!

  41. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die Zeit für die Aktion Götz von Berlichingen ist endlich gekommen!

    Da die Enthüllungen des jungen Helden Eduard Schneedingsda die Selbstständigkeitskomödie der Parteiengecken zunichte gemacht und die VS-amerikanische Fremdherrschaft entlarvt haben, so ist nun endlich die Zeit für die Aktion Götz von Berlichingen gekommen, denn diese braucht nämlich viele Mitwirkende; und die Mitwirkung daran ist wahrlich kein Hexenwerk: Man druckt sich einfach die Machtanmaßung der drei Landfeinde vom 5. Juni 1945 (auch bekannt als Berliner Erklärung) in welscher Sprache und zwei Mal in englischer Sprache aus, wischt sich damit den Hintern ab und schickt die Erklärung samt einem Zettel mit dem berühmten Ausspruch des Götz von Berlichingen (zitiert nach Johann Wolfgang von Goethe) an die Botschaften der vier Landfeinde. Damit kann man übrigens nicht nur wie üblich Trotz, Verachtung, Hohn, Spott und alles das, was nicht mißziemen mag, diesen gegenüber zum Ausdruck bringen, sondern auch deren Geheimdienstschergen das Briefe aufdampfen gehörig verleiden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://wir-fuer-alle.org/rechtliche-grundlage.html

      – SO VIEL HAT DER MENSCH VOM WISSEN, WIE ER IN DIE TAT UMSETZT ! –

  42. Avatar
    Volker Spielmann am

    Wer oder was wohl den deutschen Zorn zu Köln entfacht hat?

    Gar viele könnten den deutschen Zorn entfacht haben: Womöglich war es unsere alte Landesgöttin, die Germania, die es einfach leid war, daß die nordamerikanischen Wilden aus ihrem schönen Land ein europäisches Indianerreservat und ein Vergewaltigungsfreizeitpark für Sittenstrolche aus der ganzen Welt gemacht haben. Vielleicht gehen aber auch die Geister der alten Römer um, die den VSA den Ruhm neiden uns niedergeworfen zu haben, was sie nicht zu tun vermochten. Die niederländischen Barden von Heidevolk sollen nur erklärt haben,daß ihr Name Hase sei und sie von nichts wüßten. Der Osterhase steht übrigens auch unter Verdacht. Vielleicht war es aber auch jemand ganz anderes, so könnte die Weisheitsgöttin Athene der nordamerikanischen Dummheit allzu überdrüssig sein. Es könnte aber auch der Panzer Heinz gewesen sein, der mit seinem berühmten Funkbefehlswagen nunmehr die Schlachtfelder des Informationskrieges unsicher macht, nachdem ihm gegenwärtig die Panzerschlacht wohl versagt ist…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich auch !

      Raus aus dem Zinsgeld !

      http://ndgk.de/chronisch-gesund.html

      – WER HEILT, HAT RECHT ! –

  43. Avatar
    Sühnequote 1:500 am

    Wenn jemand schreibt „Scheiß-Deutsche“,
    wird das nicht zensiert und bleibt straffrei.
    Wenn jemand schreiben würde „Scheiß-Eskimos“ (nur um ein Beispiel zu nennen)
    wird das zensiert und Anzeige wegen Beleidigung zusätzlich (!) Volksverhetzung, weil eine ganze Volksgruppe verächtlich gemacht wurde.
    Wenn jemand schreibt „Bomber Harris, Do It Again !“,
    in Anspielung auf den Luftangriff auf Dresden, bei dem Arthur Harris der Kommandeur der Bomberflotte war –
    wird das nicht zensiert und bleibt straffrei.
    Wenn jemand schreiben würde „Bomber-Göring, tue es noch einmal !“,
    was noch nie jemand geschrieben hat, aber nur um ein Beispiel zu nennen –
    wird es zensiert und Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens.

  44. Avatar
    Yuhabububu Sergejew Komsomolzki am

    …………Die MERKEL……hat ihre …..DRECKIGE STASI-FRATZE……..immer noch…….ZUM

    ANSCHAUEN……aufgesetzt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    den „HOOTON-PLAN“……den ……“MORGENTHAU-PLAN“……und….. den ……“KAUFMANN-PLAN“

    hat MERKEL…..in ihrer……STASI-BIRNE…….versteckt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    WARUM ???????……….DAMIT…. die…… deutschen KOEPFE…….die das 1X1 der MATHEMATIK

    NICHT BEHERRSCHEN !!……..NICHT auf die IDEE…..kommen !!……dass sie VON DIESER STASI-

    TRULLA…….BELOGEN….BETROGEN……und VERARSCHT WERDEN……und sie zu NAIV ..und… zur

    GEHIRN-WAESCHE……AUSGESUCHT worden… sind !!!!!!!!!!!!!!!

    Der STASI-AGENT ……mit Bart !

  45. Avatar

    Tagesenergie 84

    Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad über Ereignisse Anfang Januar 2016 und die dahinter liegenden Energien.

    VIDEO:
    http://bewusst.tv/tagesenergie-84/

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel