Hammer-Erfolg für AfD-Demo: 8.000 am Brandenburger Tor. Antifa-Blockaden scheitern. (Mit Fotos)

58

Das war ein wichtiger, ein sehr wichtiger Tag für die patriotische Bewegung: Die AfD hat die Straßen von Berlin für den Protest gegen Merkel, Groko und Islamisierung zurückerobert. 8000 Menschen folgten ihrem Aufruf zu einer Großdemonstration (AfD-Angabe: 10.000; Systempresse: 5.000). Egal wie man zählt: Es war die größte Anti-Merkel-Demo seit dem Herbst 2015, als – ebenfalls unter der Ägide der AfD – 7.000 Demonstranten durch das Regierungsviertel zogen.

Vielleicht noch wichtiger: Die Versuche der vereinigten Rotfront, den AfD-Aufzug zu verhindern oder auch nur zu blockieren, scheiterten kläglich. Zwar konnten SPD, Grüne, Linkspartei, linksextreme Antifa-Gruppen, Kirchen und Gewerkschyaften mit Unterstützung der Hauptstadtpresse 25.000 Gegendemonstranten in Marsch setzen (nach ihren eigenen Angaben sollen es sogar 70.000 gewesen sein, die Polizei meldete 15.000). Doch es gelang den Schreihälsen an keinem einzigen Punkt ihrer 13 Demonstrationen auch nur im Ansatz, den friedlichen Protest der Patrioten zu stören, nicht einmal akustisch. Die Polizei, mit 2.000 Beamten im Einsatz, machte einen großartigen Job. „Eins, zwei, drei – danke Polizei“, bedankten sich die Patrioten immer wieder.

Blüh im Glanze dieses Glückes

Es war in jedem Fall ein Tag der Superlative: Sowohl für den patriotischen Block wie für seine linksradikalen Gegner war es die größte Demonstration seit vielen Jahren. Der Herrgott hatte für Kaiserwetter gesorgt: 30 Grad im Schatten, brütende Hitze, darüber azurblauer Himmel – und dann das Blau der AfD auf dem Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof. Dann gingen die schwarz-rot-goldenen Fahnen in die Höhe, Hunderte, ein ganzes Meer umspülte das Brandenburger Tor – soviel Symbolik war selten: Blüh im Glanze dieses Glückes… Wir holen uns unser Deutschland! zurück! Die Rückeroberung von Berlin, wo in den vergangenen Jahren die wichtigsten Plätze von Antifa und/oder sinnfreien Kulturevents verschandelt worden waren, hat begonnen!

Einsatz für die COMPACT-Frauenbrigade mit „Sieg für Deutschland“-Shirt: Jessica Bießmann und Jeannette Auricht, AfD-Abgeordnete in Berlin

Die Redner hatten leichtes Spiel bei diesem euphorisiertem Publikum: Immer wieder brandeten Sprechchöre wie „Merkel muss weg!“ oder „Widerstand, Widerstand!“ auf. Die Streitereien in der Partei und zwischen Partei und Bürgerbewegungen waren, zumindest heute, überwunden: Das ganze Spektrum war auf der Tribüne vertreten, von den bürgerlich-liberalen Georg Pazderski und Beatrix von Storch über die unumstrittenen Führungspersönlichkeiten Jörg Meuthen und Alexander Gauland bis zu dem Vertreter des Flügels, Andreas Kalbitz. Bemerkenswert war der frenetische Jubel über Björn Höcke: Als am Anfang die Namen der Landesvorsitzenden aufgerufen wurden, brandete der Beifall bei seiner Nennung am weitaus stärksten auf. Soviel steht fest: Die Leute, die heute da waren – und das ist der aktivste Teil der AfD, ihre Herzkammer – stehen zu dem Thüringer und hätten sich gewünscht, dass auch er gesprochen hätte. Viele sagen, dann wären noch ein paar Tausend mehr gekommen…

Einheit von Partei und Bewegung

Die beste Rede am heutigen Tag kam von einem Nichtparteimitglied: Christoph Berndt, dem Sprecher der Cottbuser Bürgerinitiative „Zukunft Heimat“, die seit Januar in der Lausitz Tausende im Protest gegen die Islamisierung auf die Straße bringt. Er griff nicht nur, wie alle anderen, die Regierungspolitik an, sondern hatte auch einen vielbeklatschten Strategievorschlag parat: Partei und Bewegung müssten auch in Zukunft zusammenwirken. So toll die Parlamentsarbeit der AfD sei, reale Veränderung könnten nur im Verbund mit außerparlamentarischem Protest „und den alternativen Medien“ durchgesetzt werden. Ausdrücklich nannte er dabei auch Pegida. – Als zweite Vertreterin „der Straße“ sprach Marie-Thérèse Kaiser, Mitorganisatorin der Merkel-muss-weg-Demos in Hamburg. COMPACT-Leser kennen sie, weil wir sie als „Schöne des Monats“ in unserer April-Ausgabe porträtiert hatten. Die 21-Jährige appellierte in einer flammenden Rede an die deutsche Jugend, sich in Bewegung zu setzen und ihr Land, ihre Werte und ihre Lebensweise zu verteidigen. Auch sie schlug den Bogen zu den mutigen Aktivisten und erinnerte an die Verhaftung des Rebel-Radio-Moderators und Pegida-Redners Tommy Robinson, der gerade in Großbritannien in einem Blitzverfahren von nur einem Tag (!) zu 13 Monaten Haft verurteilt worden ist.

Fahnenmeer am Brandenburger Tor

Der heutige 27. Mai war ein Durchbruch: Dass die Demonstrationsfreiheit gerade in der linksradikalen Hochburg zurückerobert werden konnte, ist ein Signal für die neue Stärke der patriotischen Opposition. Diese Hammer-Demo macht vielen Menschen Mut, die heute – aus Sorge vor Zwischenfällen und Bedrohungen wie beim Frauenmarsch im Februar – noch zuhause geblieben waren. Jetzt muss das Momentum genutzt werden: Eine weitere Großdemonstration, vielleicht am Ende der Sommerpause, könnte den jetzt erfolgreich vollzogenen Schulterschluss zwischen allen Strömungen der Opposition weiterführen und die Teilnehmerzahl vervielfachen. Und am 29. September treffen wir uns zur großen „Grenzschutzkonferenz“ von COMPACT in Bayern, oder? Dann stürzt die CSU bei den Landtagswahlen im Oktober, und damit die Groko in Berlin, und wir können noch ein ganz neues Tänzchen wagen…

Carolin Matthie, bekannt als „Miss Pirincci“ aus COMPACT-Pirincci, an unserem Stand.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

58 Kommentare

  1. Avatar
    katzenellenbogen am

    Ein sehr guter Anfang, wenn die „Unsrigen " auch versuchen, die Straße zu erobern und sie nicht kampflos dem Antifa-Abschaum überlassen. Es genügt eben nicht, nach einigem Hin-und-her-Überlegen bloß sein Kreuzerl bei der AfD statt bei der FDP oder CSU zu machen (bzw. für die „Reilisten" : bei der SPD, weil die schon Vatern und Opi gewählt hat).

  2. Avatar

    Ich war richtig gerührt, als ich die schönen Fotos zu diesem Beitrag sah! Und total froh, dass auch viele junge Gesichter unter allen Mutigen zu finden waren, die den links-grünen Kohorten, dieses Mal in Berlin, erfolgreich die Stirn geboten haben. Übrigens, die Leipziger Antifa hatte leider einen Bus mit AfD-Sympathisanten bereits in Leipzig durch eine fiese Farbbeutel-Attacke am Weiterfahren gehindert. Die müssen ja überall ihre Spione haben, aber irgendwie nicht erstaunlich, denn diese linken Bazillen blicken ja auf viele Jahrzehnte an Erfahrungen mit Denunziation und Bespitzelung zurück. Hatten und haben heute noch genügend "Lehrkräfte" bei den Altstalinisten und Alt-Achtundsechzigern… Auf jeden Fall finde ich es toll, was ihr in Berlin "auf die Beine gestellt habt"! Anerkennung und ein großes DANKESCHÖN aus dem Erzgebirge!

  3. Avatar
    brokendriver am

    Deutschland wird AfD-Land….für CDU-SPD-FDP-Grünen-SED-Volksverrat

    ist einfach kein Platz mehr in unserer schönen, deutschen Heimat…

    Wer Koran und Islam liebt, hat viel Platz in Schwarz-Afrika und dem

    Nahen Osten….

  4. Avatar
    Aristoteles am

    Ein Erlebnis, wie man kein symptomatischeres haben kann,
    hatte Heiko Schrang:
    "Im Nachgang sprach ich einen der Gegendemonstranten nett an, was für ihn eigentlich der Anlass war, bei der Veranstaltung mitzumachen.
    Dieser antwortete mir: „Deutsche sind genetisch veranlagte Mörder. Sie sind für fast alle Kriege in der Welt verantwortlich. Deshalb muss das deutsche Volk abgeschafft und durch eine diverse, multikulturelle Gesellschaft ersetzt werden.“
    Verwundert fragte ich ihn, woher er das wüsste. Daraufhin antwortete er, dass das doch inzwischen jeder weiß und gängige Lehrmeinung an seiner Universität sei."

    Gängige Lehrmeinung an seiner Universität.
    Besatzungspolitik erfolgreich abgeschlossen.
    Englischer Rasen gut gepflegt (Sefton Delmer).

  5. Avatar

    Habe nur Bilder im Fernsehen gesehen, Schwerpunkt natürlich auf der Gegendemo. Die hat mich teilweise an Fasching erinnert. Tja, Politclowns eben. Hatten auch wieder nichts auf der Platte als die üblichen Parolen, mit denen sie ihren geistigen Eintopf als Vielfalt und Buntheit verkaufen und berechtigte Kritik als ‚Haß‘ verunglimpfen.

    Ich bin fast versucht, denen ihren Mummenschanz zu gönnen, solange sie noch in ihrer Traumwelt leben. Irgendwann werden sie sowieso in der Realität aufwachen, und diese Realität wird bitter sein. Allerdings verursachen sie uns bis dahin noch eine Menge Kosten, weil sie die Ursache sind, daß jedesmal ein Riesen Polizeiaufgebot aufgefahren werden muß!

    Trotzdem hoffe ich, daß es dort, wo wirklich Politik gemacht wird, noch zu einem Umsteuern kommt.

  6. Avatar

    Das war gestern schon beeindruckend (und auch erschrenkend). Also ich habe mir die Demo im Livestream angeschaut. Den RT Livestream habe ich nicht genutzt, da hier das Gepfeife und Gejaule zu laut war. Komisch daran war, dass man beim Livestream vom Nebenmann, 5 Meter daneben, kaum etwas gehört hat. Einfach mal Akustik eingespielt, welche nicht so war?
    Der Blick auf den langen Zug war sehr beeindruckend. Irgendjemand auf der Brücke war sichtlich erstaunt… "das hört ja gar nicht mehr auf" Ne, ne. Das waren nicht 5000 und schon gar nicht 2000.
    Ich habe gestern 10.000 Personen bei der AfD Demo geschätzt.
    Das war schon mal schön.
    Erschreckend ist dann aber doch, wie viele Menschen da immer noch nichts verstanden haben.
    Die Zahl der Gegendemonstranten ist mir mit 25.000 (die Zahl kommt schon hin) politisch zu viel. Leute wacht mal auf. Man muss aber aufpassen das wir hier politische linke "Aktivisten" nicht mit Leuten verwechseln, welche diesen Tag nur als "Feiermeile" genutzt haben. Das hatte ja zum Teil Stadteilfestcharakter. Ich tippe mal 70.000 ist die Zahl der Leute, welche sich einfach nur mal neutral so ne Demo angeschaut haben und einen der linken Events als Freizeitveranstaltung genutzt haben.
    Die sind ja nicht doof. Die wissen das man so entsprechende Zahle suggerieren kann.

  7. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die Gegendemonstranten ein erbärmlicher Haufen der verfehlten Bildungsreform,Kreischkinder die Erzogen wurden mit Hass auf alles was nicht ins linke Weltbild passt mehr Hass als diesen Kindern anerzogen wurde gab es nur noch bei den Nazis die haben aber als unwürdige Nachfolger die Antifa jetzt.

  8. Avatar
    Michael Höntschel am

    QUERDENKER DER ECHTE, gutes Fazit. Leider haben hier Eltern bei der Erziehung etwas versäumt. Die kleinen Monster, die wir schufen, fressen uns jetzt auf. Aber wenn man US – Endzeitfilmen glaubt, wird unser Nachwuchs in Zukunft sowieso geklont. Emotionale, familiäre Bindungen sollen abgeschafft werden. Das System muss also derzeit nachbessern. Das Ergebnis sind die geschlechts- und hirnlosen Zombies hinter den Sonnenbrillen und Kaputzen.

  9. Avatar
    Herbert Türk am

    Unerhört finde ich, dass die Linke überhaupt noch als Partei existiert. Die Grünen solch einen an der Latte haben uns dann noch soviel Idioten hinterherlaufen ohne etwas von der Welt verstanden zu haben. Die Mittel zur Unterstützung der Antifa gehören so fort eingefroren. Der Staat zahlt zweimal und dass muß nicht sein.

  10. Avatar

    Leider bin ich kein Traeumer, in der Schule,beim Studium,beim Militaer lernte ich ……. zu analysieren ,was bei Demonstrationen erreicht wurde. Die verschiedenen Demonstrationsgruppen erklaeren ihre Demonstration als voll gelungen ………… die Einen meinen damit ,sie haben ihren Kindheitsfrust freien Lauf gelassen,die wilde Sau aus der Kinderaufbewahranstalt rausgelassen…… richtig schoen die Sau durchs Merkeldorf latschen lassen, das SpreeWasser mit ihren Kifferdreck verunreinigt …..
    Die Anderen , wollten ihre Meinung zum Ausdruck bringen,was im Merkelismus kritikwuerdig ist ……. Wen erreichten sie mit der Botschaft ? Ausser dass ein paar Medien sich bemuehten der Gesamtdemo ihren Anstrich zu geben ,den restlichen Germanen ueber Fernseher kundtun ….. die gute Sache hat gesiegt ueber Rechte ,ueber Faschismus….. Sogar der baertige Thierse Karl Marx liess sich blicken …. 1989 war er im Keller ,liess sich nicht blicken der Mitlaeufer …. Nur lange Rede kurzer Sinn,was wird sich jetzt aendern fuer die laenger hier deutsch deklarierten ??? Nichts ……. Kein Politnik von Oben wird Eigenkritik ueben,die planen eher die naechsten Antidemos ……….

  11. Avatar
    ProDeutschland am

    Ein Sprichwort lautet:
    Wenn der Fuchs die Trauben nicht erreichen kann, sagt er: Sie sind zu sauer!
    Ähnlich kann man das Links/Grüne Gefüge beschreiben:
    Je spärlicher ihre politische Argumentation, desto lauter beschimpfen sie ihre Gegner mit Nazis. Das ist alles, was sie immer mehr versteifend aber einsinkend noch zu kontern wissen. Und so können da auch 100tausend oder mehr Paranoia-Irre an der Realität vorbeitanzen, das ändert nichts, aber auch überhaupt nichts an der momentan katastrophalen Lage in Deutschland. Also, sollen all die Deutschland-Stalker tanzen – am besten abtanzen!!! Gerne in die von ihnen selbst beschriebenen vielfältigen, bunten und toleranten Islam-Länder. Was kiffen die eigentlich?
    Mit den linksgesteuerten Propagandamedien feiern sie nun trance-artig die große Teilnehmer-Anzahl ihrer AfD-weg-Bass-Demo, uns zeigt es doch viel eher den Ist-Zustand an Deutschland-hassenden Psychopaten auf.

  12. Avatar
    ProDeutschland am

    Die Anti-AfD- Demo ist im Umkehrschluss Ausdruck für das links/grüne Statement:
    bitte mehr importierte Messerstecher, Vergewaltiger, Terroristen und Schaffung des Islams, was wiederum heißt gegen Toleranz und Menschenwürde sowie gegen Demokratie und Freiheit. Sie wollen Chaos und Krieg, wie sonst kann man sich eine Bombardierung wie Dresden 1945 herbeisehnen. Ihre alljährigen Gewaltausbrüche mit ihren ewigen Slogans wie z.B. „Deutschland verrecke!“ bestätigen dies. Passt alles! Der rot-grüne Plan lautet schlicht ergreifend: Deutschland samt seinem Volk vernichten! Wie rassistisch ist das denn!
    Das dazu heuchlerisch falsche Gutmenschgetue mit Verherrlichung zynischster multiethnischer Gewalteinwanderung zu Verdrängung des Eigenen zeigt die wahre volksverhetzende Hasspropaganda gegen das eigene Vaterland auf.

    • Avatar
      Manfred aus München am

      @ProDeutschland
      diese Kreaturen haben kein Hirn und sind, was noch schlimmer ist, völlig empathielos. Wenn ich mir vor meinem geistigen Auge vorstelle, wie der Feuersturm in Dresden, ausweglos und unbarmherzig, völlig unschuldige Zivilisten und Flüchtlinge, darunter viele Frauen und Kinder, auf die schlimmste Art zu Sterben die man sich vorstellen kann, ausgelöscht hat, dreht sich mir der Magen um. Und diese vollgekifften Irren schreien "Bomber Harris do it again". Da regt sich schon in mir der Wunsch, einige dieser Zeitgenossen, mal für ne Stunde in die Sauna zu sperren, damit sie einen Vorgeschmack auf die Hölle bekommen, die den Dresdnern damals widerfahren ist. Was für ein unkultiviertes Dreckspack haben wir da in unserem Land herangezüchtet.

  13. Avatar
    ProDeutschland am

    Der immer energisch werdende Gesinnungsterror zur Diktatur-bestimmungsartigen Durchsetzung der links/grünen Ideologie mit dessen immer wieder dazu Gewalt-aufflammenden Extremismus zeigt uns die umgesetzte Praxis, zu der wir einen Definitions-Begriff heranführen können: ‚Faschismus’. Und die angeblichen ‚Menschen mit Herz‘-Trottel raffen das noch nicht einmal, wie sie sich selbst was vormachen und als Narren der UNO anbiedernd auch sich selbst vorführen, denn die UNO ist ja letztendlich der lachende Dritte in diesem gesamtfeindlichen Spiel, der die Linken als Anti-Demokratie-Werkzeug dienend eben erstmal showartig auf der Großbühne ‚tanzen’ lässt.
    Das Schlimmste ist aber, das unsere eigene Regierung dabei zusieht und nach wie vor den ganzen Selbstvernichtungs-Prozess noch befördert. Das zeugt von komplexer Staatsverwahrlosung-und Veruntreuung und stellt eine einmalige Weltschande dar, für die man sich wirklich schämen muss!

  14. Avatar

    Ich werde es nicht mehr erleben, weil ich dann schon lange gestorben bin.
    Aber freut mich zu wissen, dass die Leute, die heute gegen die Familie aufbegehren, im Alter alleine und einsam verenden werden.
    Denn wenn die Sturm und Drang Phase vorbei ist, so mit Mitte/Ende 30, bekommt das Leben plötzlich und über Nacht einen ganz neuen Stellenwert, Wenn die ersten Freunde sterben,
    Die Geschäftsführung von Hotel Mama oder einfach der Partner mit dem man zusammen lebt..
    Schade, dass ich das nicht sehen kann,
    … … oder vielleicht doch? Wer weiß das schon

    • Avatar
      Manfred aus München am

      @Günter
      diese Idioten sägen den Ast ab auf dem sie sitzen … sie werden nicht nur allein, sondern vor allen Dingen mittelos dasitzen. Viele von diesen Intelligenzbestien haben noch keinen Tag gearbeitet und sind auf sich gestellt gar nicht überlebensfähig. Der Sozialstaat, von dem sie heute leben wird über Nacht wegbrechen, wenn’s so weitergeht. Dann sind diese Vollpfosten am Ende und werden beim hoffentlich, wenn auch auf kleiner Flamme kochenden, noch existierenden Bürgertum, ums Überleben betteln. Und wisst Ihr was? … man wird ihnen was geben, obwohl sie uns in die Sche**e geritten haben … und wisst Ihr auch warum? … weil wir nicht so sind wie die … dieser Hass ist uns fremd. Ja, wir Patrioten wehren uns, aber wir sind Menschen mit Herz und Verstand … und wir haben kein von Drogen zerfressenes Gehirn, wie dieser linke Abschaum.

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Schließe mich an! Erschreckend, was bekennende Grüninnen so von sich geben. Die sich offen dem Islam andienen, aber nicht begreifen wollen, dass in einem vom Islam dominierten System Frauen NIX zu melden haben! Also diese ganzen links-grünen Kampfemanzen weg von der Bühne sein werden, sollten die Muslime hier ihre Macht ausbauen. Das gleiche Bild ergibt sich mir bei den Kirchenoberen. Die ebenfalls seit Jahren vor dem Islam in der eigenen Schleimspur herum kriechen. Und nicht begreifen wollen, dass damit der eigene Ast wackelt… Nimmt der Realitätssinn ab, wenn man etliche Jahre studiert hat? Im Osten war es zumeist umgedreht – da kam der Widerstand in den 80ern geradewegs von den Hochschulen und aus der Kirche… MfG

  15. Avatar
    Jens Pivit am

    Das war es, das ist es, das wird die Basis für den patriotischen Angriff gegen das schwarz, rotgrüne Merkelkalifat.

    • Avatar

      Und morgen schon fliegt sie wieder zu einem Gipfel,wo auch immer , und freut sich des Lebens ….

      Angela ,,,Angela ….Angela ….. Angela ……
      Refrain:

      Ich bin viel schlauer, ich bin viel beliebter,
      auch bei den Aegypter ,
      ich bin Angela und stehe auf Idioten !
      Meine Superideen sind der Gipfel in der Politik‘
      und mein Lebenslauf ist so einer den kein Mensch vergisst!
      Ich bin so rot, ich bin so breit,
      ich verarsch‘ euch hier und aberall,
      jeder Anti wird zum Dackel,
      wenn ich mit der Raute wackl‘,
      denn sie wolln‘ Angela aus Berlin l! Angela!

      Was scherren mich Ochs und Esel,das Parlament ist davon voll und das ist toll.

      Auf der Siegessaeule werd ich eins stehn ……. nicht wie Lili Marleen ,aber ihr koennt mich dann immer noch sehn…..

  16. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Man hat wieder gesehen, wie viele Idioten es gibt, die die Weltpolitik nicht verstehen. Mit Idioten meine ich die Regenbogenfahnenschwenker. Auch sie werden eines Tages begreifen, daß ihre Zeit abgelaufen ist und das System ihre Querulantendienste nicht mehr benötigt. Doch dann ist es zu spät und das Land verloren.

    • Avatar

      Die werden erst dann verstehen wenn der "gemerkelte Plan" aufgegangen ist, der Sozialabbau reihum.

      Wenn die Alternativlosigkeit der geleerten Kassen dann ihre Sozialgelder kostet und die Mieten unbezahlbar geworden sind.
      Wenn die Arbeit zum Zwang geworden ist und keiner mehr davon leben kann. Wenn die Gewinne der Politlobby in Dimensionen gewachsen sind, die dann aus der Demokratie eine Diktatur macht.

      Erst dann werden sie verstanden haben was geschehen ist.

      • Avatar
        Manfred aus München am

        @Gerd
        das nenne ich eine realen Blick auf unsere Zukunft, wenn sich nix ändert, aber mir ist die letzten Tage etwas klar geworden … Anarchisten "sehnen" sich nach dem Untergang … das was Du da beschreibst, Gerd, ist denen nicht nur wurscht, sie wünschen sich das. Wirklich kapieren werden sie es erst, wenn sie den Kühlschrank aufmachen und feststellen, dass er leer ist … sie gehen zum Supermarkt, und der ist auch leer, oder die Waren unbezahlbar … selber Nahrung anbauen, wenn man Ahnung hätte wie das geht, dauert zu lange, und bis sich was ernten lässt ist man verhungert. Nun dann wird’s für diese Kokser wohl aufs Betteln rauslaufen … ob denen heute klar ist, wie tief sie sinken werden, wenn der Hunger kommt?
        Und der letzte Satz ist an Euch gerichtet Ihr linken Spinner: ihr glaubt wahrscheinlich, dass ihr, wenn es soweit ist auf Raubzüge gehen könnt … ich sage euch heute, es bleibt euch nur das Betteln, andernfalls wird das Bürgertum kurzen Prozess mit euch machen. Gebt euch keinen Illusionen hin … hört jetzt auf mit dem Krieg gegen das eigene Volk, oder ihr werdet es früher oder später bereuen.

    • Avatar

      Das sind keine Idioten , das sind Taugenichtse ,die den lieben langen Tag umherlungern ,und irgendwelchen Blockfloetenspielern hinterherlaufen….
      Was machen die den ganzen Tag ausser den Alten auf der Tasche zu liegen ???? Oder in irgendwelchen Syenekneipen sich Gras reinzuziehen. Wetten dass,das Mama und Papa auch gewaltige Probleme mit diesen Fruechten hat ,und auch schon im Stillen so manches Mal denken….,wir haetten abtreiben sollen ???
      Antidemonstrationsberufstaetige ……,mit einem gewaltigen Schuss Hirnvakuum…. Woher solls auch kommen , Vorbilder wie Buntspechtin Roth und Christus Hofreither koennen denen keine bildende Alternative bieten… Durch die Schule geschlittert ,vagabundieren diese Gutmenschenbabys mit Pampers nun ins Leben……. Ein Fall fuer die Sozialbehoerden …. Das Wort Arbeit ist bei denen das Unwort des Jahres ……. Deutschland,deine Fruechte fallen schon verfault vor der Ernte zu Boden. Rot Front Ihr klappsmuehlenreifen Brustwarzengeniesser…

    • Avatar

      Heute spielen sie fuer Merkel die Sturmabteilung , schon morgen wird die Obrigkeit denen zeigen ,dass sie jede zugelaufene Dachpappe zu gruessen haben ,und uebermorgen bekommen sie das WIR.DIENEN Schiessgewehr und verrecken fuer Merkels Weltplan im Dreck irgendeines Staates der leergezogen wurde…… ,damit die Rohstoffe ohne Probleme zur Begleichung der Umweltskosten eingezogen werden koennen…

  17. Avatar

    Das Maß des Zumutbaren ist überschritten

    Quelle: CICERO vom 6. Dez. 2016

    Merkel meldete diese Zweifel nicht nur beim Parteitag an. Schon im Jahr zuvor, im Aufgalopp zur Bundestagswahl am 22. September 2002, nahm sich die Oppositionschefin Merkel die in ihren Augen falsche Migrationspolitik der Regierung zur Brust und redete wie neuerdings CDU-Vize Thomas Strobl:

    „Auch wenn Sie mit noch so treuen Augen, Herr Clement, hier über die Zuwanderung sprechen: Sie wissen doch, wie es ist. Die Menschen im Lande wissen, dass Ihre Gesetze eben keine Begrenzung der Zuwanderung bieten.

    Und die Menschen im Lande wissen, dass der Herr Schily (…) gesagt hat: Das Maß des Zumutbaren ist überschritten. Und sie wissen, dass spätestens nach Pisa doch in Deutschland völlig klar ist:

    Bevor wir über neue Zuwanderung reden, müssen wir erst einmal die Integration der bei uns lebenden ausländischen Kinder verbessern. (…) Sie haben keine einzige Mark vorgesehen, um das Problem zu beseitigen, dass hier in Berlin-Kreuzberg 40 Prozent der ausländischen Kinder und Jugendlichen weder einen Schulabschluss haben noch einen Berufsabschluss, und trotzdem reden Sie über mehr Zuwanderung!“

    WAS KANN MAN DAZU NOCH SAGEN ????

    • Avatar

      @ STING

      Sorry, wir müssen Garnichts.
      Wir müssen nicht die Integration verbessern, sondern die Grenzen schließen,
      alle illegal Eingewanderten, die Integrationsunwilligen und die Kriminellen
      umgehend ausweisen.

      In deren Herkunftsländern gibt es genug Arbeit, aber die kommen doch nur,
      um sich an deutschen Tafeln zu laben.
      Dazu brauchen die weder Schulabschluss noch Berufsausbildung.

      Es gibt aber eine Hoffnung: Wenn alle hier sind, haben wir hier die gleichen
      Zustände wie in deren Herkunftsländern. Dann wandern sie freiwillig wieder aus.

      Ja, auch unsere Baba Angela denkt die Dinge von ihrem Ende her.
      Wollen hoffen, dass wir wenigsten ihr (politisches ) Ende bald erleben können.

  18. Avatar

    Deutschlehrer für Migranten: „Die Integration funktioniert nicht“

    aus epochtimes.de

    "Die Integration, so wie sie propagiert wird, funktioniert nicht. Wir erleben es doch täglich! Wieso die Augen verschließen, nur weil es alle anderen tun?“ Ein Deutschlehrer für Migranten schildert seine Erfahrungen.

    Fahrschule statt Deutsch lernen

    Viel begehrter sei statt dessen die Fahrschule. Dafür werde oft der Deutschunterricht geschwänzt. Wochen später tauche man dann mit einem schicken Auto auf – kein Problem – Übungsmaterialien und Prüfungsunterlagen gebe es allesamt auf arabisch……ALLES LESEN !!!!!

  19. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Es ist schon erschrecken wie der Verblödungsmechanismus in diesem Land funktioniert die Gegendemonstranten sind sich nicht zu Schade unter dem Deckmantel der Buntheit mit Verbrechen der Antifa und der Linksgrünen Demagogen mit zu Marschieren und diese Antidemokraten zu unterstützen Es ist ein Segen für unser Volk das es noch solche Patrioten wie die von der AfD gibt.

  20. Avatar
    Querdenker der echte am

    Demo aufmerksam verfolgt.
    Auf der einen Seite PATRIOTEN MIT Deutschlandfahnen! Auf eigene Kosten angereist. (Bis auf eine unrühmliche Ausnahme) Diszipliniert wie immer, Nach Ständigen Aussagen FÜR den Erhalt Deutschlands! Die Polizisten fast ausnahmslos der anderen Seite zugewandt! (Wohl wissend: Von hinten droht uns ja KEINE Gefahr!!) Die Pimpfe fest im Blick! Ca. alle 10 Meter zwischen den kindlich bis jugendl. Pimpfen ein etwas älterer Dompteur und Einpeitscher von Parolen! KEINE einzige Deutschlandfahne weit und breit! Statt dessen Regenbogenfarbene Fetzen! Transparentaufschrift: "Gegen Familien Ideologie!". Da fragt man sich, wer hat denn diese Pimpfe und **innen großgezogen und wer ernährt die jeden Tag? Sind das nicht IHRE Familien?! Bis auf die Chaoten, Welche sich von den Altparteien alimentieren lassen! Und nun wollen Die die Familien (Auch ihre), ausrotten??

  21. Avatar
    Querdenker der echte am

    Demo aufmerksam verfolgt.
    Auf der einen Seite PATRIOTEN MIT Deutschlandfahnen! Auf eigene Kosten angereist. (Bis auf eine unrühmliche Ausnahme) Diszipliniert wie immer, Nach Ständigen Aussagen FÜR den Erhalt Deutschlands! Die Polizisten fast ausnahmslos der anderen Seite zugewandt! (Wohl wissend: Von hinten droht uns ja KEINE Gefahr!!) Die Pimpfe fest im Blick! Ca. alle 10 Meter zwischen den kindlich bis jugendl. Pimpfen ein etwas älterer Dompteur und Einpeitscher von Parolen! KEINE einzige Deutschlandfahne weit und breit! Statt dessen Regenbogenfarbene Fetzen! Transparentaufschrift: "Gegen Familien Ideologie!". Da fragt man sich, wer hat denn diese Pimpfe und **innen großgezogen und wer ernährt die jeden Tag? Sind das nicht IHRE Familien?! Bis auf die Chaoten, Welche sich von den Altparteien alimentieren lassen! Und nun wollen Die die Familien (Auch ihre), ausrotten?? Aber Denke kann man bei denen ja auch lange suchen!!

  22. Avatar
    Dicke Bertha am

    Blöd: Börek statt Bernd oder Bernd statt Börek

    Die AfD kann kaum mobilisieren. Man freut sich, wenn Merkel-Kläffer ihre Demo nicht verhindern können.

    Wirkt das Fahnenmeer der einen dekadent nationalistisch, so offenbaren die Gegendemonstranten ihre verengte Sichtweise.

    1. Zum Schutz ihrer (!) Demokratie wollen sie anderen deren demokratischen Rechte abschneiden. Nach dem Motto: Die Demokratie bin ich und wer mir nicht passt, hat das Maul zu halten. Weil der andere so böse ist. Eine solche Wertung wird freilich undemokratisch autokratisch getroffen. Und zur Demokratie gehört Rechtsstaatlichkeit. Die FAZ schreibt jüngst zur Anwendung des Asylrechts von einer "institutionalisierten Heuchelei mit rechtsstaatlicher Fassade". Darüber gehen unsere Vorzeigedemokraten auch hinweg. Das vermeintlich Gute ist ihnen also wichtiger als Demokratie. Ihr seid schlimmer als Orban, der den Polen vormachte, wie man die Gewaltenteilung aufhebt. Euer aller Demokratieverständnis könnt ihr euch dahin stecken, wo der deutsche Faschismus seine Anfänge nahm.

    2. Man läuft selbst mit rassistischen Plakaten rum: Börek statt Bernd! Genau dieser Rassismus ist Wind in den Flügeln der AfD, die den Satz nur umzukehren braucht.

    3. Allein im Kongo (ver)hungern gerade 13 Millionen Menschen und keiner macht was. Beim gegeneinander Ausspielen in D aber seid ihr dabei.

    Summa Summarum sind also keine Gutmenschen in Sicht!

  23. Avatar

    Mir soll aber mal einer erklären, warum die Identitäte Bewegung ausgeschlossen wurde.

    • Avatar

      Wieso ausgeschlossen? Die Teilnahme an der Demo stand dich jedem frei.

  24. Avatar
    CDU/CSU? Nein Danke! am

    Kramp-Karrenbauer bezeichnete die AfD als “Rattenfänger“, ganz klar bezeichnet K.-K. mit dieser Äußerung jedes AfD -Mitglied, jeden Wähler der AfD und jeden sonstigen AfD-Sympathisanten als “Ratte“.
    Das sollte ausreichen um ein klares Zeichen zu setzen und diese Person mit unzähligen Strafanzeigen/Klagen wegen Verleumdung und oder übler Nachrede zu konfrontieren!

  25. Avatar

    Die Teilnehmerzahl ist sicher ein Erfolg aber es waren trotzdem viel zu wenig! Millionen haben die AfD gewählt…wo waren diese Wähler? Schade,dass dann doch verhältnismäßig wenig Gesicht zeigen und schlimm,dass dem miesen Faschistenpack der Antifa und ihren Helfern soviele Blinde hinterherrennen…diese Demokratiefeinde sind eine Schande für Deutschland!

  26. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Ich hatte auch erst Bedenken bekommen, auf die große AfD-Demo zu gehen. Zum einem wegen
    des für mich etwas zu warmen Wetters, vor allem aber wegen den massiven Gewaltandrohungen
    seitens der rot-rot-grünen Politiker und ihrer Antifa-Schlägertruppen im Vorfeld.
    Umso positiv überraschter war ich dann aber, als ich feststellt, wie einfach und sicher es dann
    doch war, auf die große AfD-Demo zu gelangen. Auf der Demo selbst waren wir dann ohnehin,
    wie von mir vermutet, total sicher und bestens abgeschirmt und sogar unseren Abzug nach
    der Demo hatte die Polizei, bestens organsiert und abgesichert, so daß ich und all die anderen
    genau so einfach und sicher von der Demo wieder nach Hause gelangen konnten, wie wir
    hingekommen waren. Insofern noch einmal einen riesen großen herzlichen Dank an alle
    Polizisten, die es bei diesem Wetter in ihren Uniformen bestimmt nicht leicht hatten
    und dennoch eine ganz großartige Arbeit geleistet haben.
    Schade nur, daß dann doch noch so einige in meinem Umfeld angesichts der Gewaltandrohung
    seitens der Linken, noch im letzten Moment auf ihre Teilnahme verzichtet haben, denn mit
    ihnen zusammen wären wir noch deutlich mehr gewesen, als wir es auch ohne sie geworden
    sind. Aber irgendwie verstehen kann ich sie dann doch, denn auch ich hatte, wie schon gesagt
    kurz vor der Demo hinsichtlich der Sicherheitslage so meine Bedenken bekommen, die sich
    erst jetzt im Nachhinein als zum Glück unbegründet herausgestellt haben.

    • Avatar

      Dem Kommentar kann ich mich zu hundert Prozent anschliessen, ja er hätte genau so von mir sein können. Danke.

  27. Avatar
    Andreas Walter am

    Hahaaaaaa!

    Jetzt weiß ich glaube ich wer die Zierliche war, die für euer COMPACT-Abo mal Werbung gemacht hat, bei der man aber ihr Gesicht nicht richtig sieht.

    Caroline heisst sie also. Gute Wahl, die Walther P99.

  28. Avatar
    Friedrich von Steubendorf am

    Es ist wirklich erschreckend, wie groß die Zahl der in Berlin siedelnden Geistesgestörten ist. Vierzig Jahre Umvolkung in Westberlin haben ihre Spuren hinterlassen. Die Großkonzerne, also Siemens, Osram, Telefunken, Knorr Bremse, Allianz, Osram (alle München), die Banken (alle Frankfurt a.M.), IBM (Böblingen), Mode-Messe, P&C, C&A uvm (alle Düsseldorf), die Versicherungen (Köln) usw. wurden wie aus (alliierter) Zauberhand ins Bundesgebiet West verlegt und mit ihnen dieren Angestellten, die Leistungspreußen. Und im Gegenzug kamen über den hinterfotzigen Mechanismus (von Bayern, Frankfurt a.M., Hannover, Hamburg und den Alliierten gewollt), dass, wer in Berlin lebt, von der Wehrpflicht befreit ist, alle Linksextremen, Arbeitsscheuen und sonstigen Asozialen – wie Heroin in die Vene – nach Westberlin injiziert. Dieser Pöbel lebte von Anfang an auf Stütze machte Kinder, die heute "berlinerisch" sprechen. Die Leistungspreußen machten Kinder, die heute "bayerisch" sprechen.

    Ebenso erschrecken war auch wieder einmal die Berichterstattung des öffentlich-rechtswidrigen Fernsehens von ARD und ZDF.

    Deutschland ist am Ende.

    • Avatar
      Wackeldackel am

      Deutschland ist seit November 1918 am Ende. Was sich danach als Politikerdarsteller etablierte, darauf hätte man verzichten können. Grüße aus Preußen

  29. Avatar
    Markus Mägel am

    Vor kurzem wollte ich noch in die AfD eintreten, aber mein Landesverband hat es so lange verschleppt, bis ich froh war, dass es nicht geklappt hat. Es war ja meine Befürchtung, dass sich die AfD in die Riege der Altparteien einreihen könnte, auch nach dem Abgang von Petry, aber dass es so schnell gehen würde, hat mich doch geschockt. Es gibt drei Punkte, die für mich nicht tragbar sind, Koalition mit dem Gegner, Distanzierung von den Bürgerbewegungen und die Gretchenfrage: "Wie stehe ich zum Staat Israel". Dreimal "Fail", und dabei hätte schon ein einziges "Fail" genügt. Mir wird schlecht, wenn ich mir vorstelle, wie groß die Demo gewesen wäre, wenn alle gekommen wären, die genau wegen dieser Missachtung ferngeblieben sind.
    Markus Antharius Mägel (Friedensinitiative Deutschland"

  30. Avatar
    Beobachterin am

    Die MSM geben sich alle erdenkliche Mühe den Tag klein zu schreiben und die Teilnehmerzahlen nach unten zu „korrigieren“. Sie machen sich gerade ziemlich lächerlich.
    Wozu denn aufregen, wenn aus deren Sicht, ohnehin kaum jemand da war … Mit Logik ist da nichts zu machen.
    Lächerlich!

  31. Avatar

    man müßte auch die, die an dem Lifestream beteiligten Personen, die auf der Seite der Afd stehen mitrechnen.
    Dann werden die Teilnehmerzahlen noch höher.

  32. Avatar

    Eine kurze Phase des Zögerns, nach den Drohungen von 13 angemeldeten Gegendemonstrationen,
    dann Teilgenommen, ein Voller Erfolg für die Demokratie!
    Christoph Berndt, Sprecher der Cottbuser Bürgerinitiative „Zukunft Heimat“, war einer von mehreren Sprechern aus der "2." Reihe, grandios.
    Die Zukunft gehört uns, die Blockparteien sollten sich diese fürchten!, vor allem in Bayern (Heimatmuseumsminister Seehofer) , Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Wahlen 2018/19.
    Die Teilnemerzahlen wurden von der Schweinepresse einfach vertauscht, aber das gehört zum Geschäft.
    Häufigster Schlachtruf von den Teilnehmern "Merkel muss weg", unangefochten auf Platz Zwei:
    "1,2,3, Danke Polizei"
    die wirklich mit einem genialen Konzept die Antifa auf Abstand hielt.
    Belustigend, das beide Seiten manchmal gleichzeitig "Nazis raus" brüllten.
    Wir meinten die sogenannte Antifa…..
    Lafontaine + Wagenknecht, wenn ihr die Nazis der Antifa rausschmeisst, ist Versöhnung möglich!
    Ich freue mich auf den Herbst!
    Parlament – ARIER aller Altparteien verpisst Euch!
    Nicht von mir, leider, stand auf einem Plakat.

  33. Avatar

    Bei aller Freude über diesen Erfolg, den die Mainstream Medien nicht tot schwiegen können,
    sollte nicht zu viel Euphorie versprüht werden.

    Nach der Demo ist vor der Demo.

    Und bitte nicht vergessen: Die Mehrzahl der Wähler haben die AfD (noch) nicht gewählt.
    Es gibt also noch viel zu tun. Es ist zu befürchten, dass noch einige Opfer beklagt werden
    müssen, bevor der Wind sich wirklich dreht und die Merkel-Clique zum Teufel geht.
    Und bitte auch nicht vergessen: Die BRD ist nicht souverän,
    sondern amerikanische Besatzungszone!

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @ANDOR
      Volle Zustimmung, genauso isse’s.
      …und politische Eigentore durch unbedachte Statements/Äußerungen der Spitzenfunktionäre vermeiden.

      • Avatar

        Natürlich und immer schön angepasst dem System nach seiner blöden Fresse quatschen

    • Avatar

      Nein, die Bundesrepublik ist nicht mehr besetzt und Deutschland ist souverän!
      Mit diesen, an Dämlichkeit kaum zu überbietenden, Verschwörungsmärchen macht man sich nur lächerlich, angreifbar und schadet der Sache, also verpisst Euch doch bitte mit diesem, selbst bei marginaler Jurakenntnis leicht zu widerlegenden, Schwachsinn, liebe Reichsdeppen! Wir brauchen und wollen nicht, dass Ihr unsere Erfolge gefährdet. 😉

  34. Avatar
    Michael Höntschel am

    Aus Erfahrung weiß ich, daß die Mehrheit Derer, die unter der AfD – Fahne Gesicht zeigen, Bürgerbewegte sind. Leider gelingt es der AfD in der derzeitigen Führungskonstellation nicht genug eigene Leute auf die Straße zu bringen. Höcke wäre so eine charismatische Figur, die dies bewirken könnte. Offensichtlich ist dies aber gar nicht gewünscht. Es war trotzdem eine gelungene Veranstaltung, dies auch deshalb, weil sie zeigte, daß die Gegendemonstration jegliche nationale Symbole ablehnen. Dies hat sicher vielen Menschen die Augen geöffnet. Auch immer schön zu sehen, daß man seitens der "Bunten" von der Eigenen abweichende Meinungen einfach nieder brüllt.

  35. Avatar
    heidi heidegger am

    schönes foto mit Carolin und JE (superschlank-viril mit meiner redford-frisur und piloten!brille unn datt). aber die (linke) hand/ist das eine art Poggi-code?! tsstss+*kicher*..und der freund etwas rechts mit rucksack und *sockenindensandalen*: ist er hasenrein od. vom VS, häh? LOL

    zacknweg

  36. Avatar

    Ein großer Erfolg, herzlichen Glückwunsch!

    Möge der gesamtgemeinschaftliche Geist die wirtschaftliche Substanz mitreißen, damit der eigentliche Sieg gelingt! Das doppelt (im Orient wie in Europa) leiblich und kulturell völkermörderische Menschenfr-Esso bleibt in der Zapfsäule.

    Auftragsrebellen – von den "Mudschahedin" der 1980er Jahre in Afghanistan bis zum "Islamischen Staat" ("Daesh") des gegenwärtigen Jahrzehnts – sind Westprodukte unter künstlicher Flagge und daher keine echten angreifenden Feinde, der mit Recht zu bekämpfen wären. Zu bekämpfen sind die Erzeuger der Auftragsrebellen, vor allem die Hochfinanz, das Pentagon und die Nato.

    Zahlst Du für multikriminelle MerkeLeyen 19% Mehrkriegsteuer, wächst auch Deine Blutschuld ungeheuer.

    Die wachsende Blutschuld gilt auch für Dich und Deine Schäflein, grenzenloser Massenschlächter-Karls-Preis-Träger Bergoglio-Franziskus, wenn Du die missratene Ärztin Ursula nicht aus Deinem Blut-Trinker-Verein hinauswirfst.

  37. Avatar

    Ein Dank an alle Demonstranten vor Ort. Das war mutiges Signal zur richtigen Zeit an alle Zauderer, Unentschlossenen und vermeintlich Isolierten. Seid das nächste Mal in Berlin dabei! Nur so können wir uns von der Herrschaft den Unrechts befreien, die illegale Massenmigration stoppen und die innere Sicherheit wiederherstellen.

    Grüsse,

    HvH

  38. Avatar

    Guten Abend Herr Elsässer,

    eine sehr gute Beschreibung des heutigen Erfolgstages. Ich habe mir die Demo leider nur per LIVE-Stream von ET anschauen können. Dieser Eindruck bestätigt aber ihre Beschreibung. Diese Bilder war stark, sehr stark. Besonders klug war das Verteilen von Deutschland-Flaggen an die Demonstranten wahrscheinlich durch die Organisatoren. So wandelte sich der Demonstrationszug in ein Farbenmeer aus Schwarz-Rot-Gold, das die Spree entlang zog. Bei diesem strahlenden Wetter eine wunderschöner Anblick. Dadurch wirkte die Demo weniger als AfD Veranstaltung, sondern als eine Signal aller Demokraten, die Recht und Freiheit in Deutschland bewahren und verteidigen wollen. Diese Bilder sind stark und müssen unbedingt verbreitet werden.

    Ein wichtiger Punkt – es muss eine Folgeveranstaltung im Herbst geben, wie es Guido Reil anregte. Und Ihre Strategie hat sich als richtig herausgestellt – nur wenn alle Oppositionsbewegungen zusammenstehen (AfD, PEGIDAs, Bürgerwille e.V., Ein Prozent, Kandel, Bürgerrechtler wie Vera Lengsfeld, IB) kommt die kritische Masse auf der Strasse zusammen, um den Bürgern das Gefühl zu geben, dass die Zeit für Veränderung gekommen ist und sie nicht allein sind.

    Grüsse,

    HvH

  39. Avatar
    Aristoteles am

    Der antideutsche Hass- und Hetzsender MDR hängte heute an die erste Nachricht
    von der AfD-Demo, die zahlenmäßig viel kleiner als die Gegendemo gewesen sei,
    sofort die zweite Nachricht, dass BunTespräsident Steinmeier bei ‚Aktion Sühnezeichen‘ gesagt habe,
    die Nazi-Vergangenheit dürfe nicht beschönigt werden.
    Die Assoziation ‚AfD – Nazis‘ (also ‚Gegenmeinung – ‚Teufel‘) war damit sogleich hergestellt
    und der bunte Hörer wieder ins Babylonische Gefängnis gesteckt.

    Dabei gibt es wohl kaum etwas Harmloseres als eine solche AfD-Demo,
    deren Protagonisten vermutlich so enden werden wie die FPÖ in Österreich.
    Dann muss zwar die nächste Abspaltung her – aber erst dann –
    und so lange ist die Demo ein Erfolg – danke an Compact und die mutigen Damen!

    Am peinlichsten war die Erfolgsmeldung der systembestellten Gegendemofuzzis,
    sie seien "mehr" gewesen.
    Wahrscheinlich wurde der Ober-Bunt-Bonze Campino von den Toten Hosen
    direkt aus Kiew (wo er gestern noch als VIP das Championsleague-Endspiel sehen konnte)
    nach Berlin eingeflogen, um mit der "Berliner Club-Szene" und mit den Kirchen
    seinen Hass auf Deutsche zu singen.

    In Polen, Dänermark, Ungarn, Tschechien, Italien, Österreich ist die Mehrheit allerdings ein andere –
    nicht von den BRD-Übermenschen manipulierte.

    • Avatar

      Der Linke Nachrichtenmoderator Robert Burdy gehört als erster zu den Entlassenden!!!!!!!!!!

  40. Avatar
    brokendriver am

    Unsere Heimat heißt Deutschland. Nicht Schwarz-Afrika, Syrien oder ein anderes x-beliebiger Moslem-Kalifat.

    CDU-Merkels muslimische Suren-Söhne sind Gäste auf Zeit in unserer Heimat….mehr nicht.

    Wenn die Invasion so weiter geht…..haben die Volksverräter von CDU und SPD und ihre grünen Arschkriecher

    bald ein Problem….

    sie verschwinden von der politischen Bühne….

    weil das Volk diese Betrüger einfach nicht mehr wählt…

    doch bis dahin ist noch ein weiter Weg….in Richtung Freiheit vom CDU-SPD-Staat..

  41. Avatar

    Der wirkliche Erfolg kommt nicht über Zahlen sondern über Taten. Wieder einmal bewiesen deutsche Patrioten, dass ihnen unser schönes Land nicht egal ist. Und erneut bewiesen die gewaltbereiten, vom System bezahlten Gegendemonstranten, dass ihnen ein chaotisches Leben ohne Gesetz und Pflicht lieber wäre. Ordnung, Tradition, Kultur und Ehre sind in deren Wortschatz nicht zu finden.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel