Grüne fordert „Säuberung“ bayrischer Bibliotheken von Kopp-Verlag-Büchern

48

Grüne Politikerin fordert Entsorgung aller Bücher des Kopp-Verlages aus bayrischen Bibliotheken. Unterstützung findet sie bei der Mainstreampresse. Nach der Wahl hat sich die linke Lust an Zensur  nochmal gesteigert.

Eine Stadtbibliothek muss alle Spektren der öffentlichen Meinung wiedergeben. Zu jedem Thema sollten Bücher aus unterschiedlichsten politischen Perspektiven bereitstehen. So kann der Nutzer im günstigsten Falle mehrere Werke zu einem Thema ausborgen, deren Argumentation miteinander vergleichen und zu einem eigenen Urteil kommen.

Einseitige Selektion ist daher nicht nur ein Attentat auf die Meinungsfreiheit, sondern auch auf das Konzept des mündigen Bürgers. Genau das versuchen wieder einmal die Grünen. Deren Politikerin Katharina Schulze fordert die Entsorgung aller Bücher des Kopp-Verlages aus bayerischen Bibliotheken. Wohl gemerkt: Es geht nicht um ein bestimmtes Buch, sondern um um alle Bücher des Verlages!

Diese hochdifferenzierte Forderung erhält reichlichen Support durch die Bayrische Staatszeitung. Die packte dazu das gesamte Keulen-Arsenal in einen Satz, um besagte Politikerin anschließend als Verteidigerin für „sauberes Schrifttum“ zu zitieren:

„Der Kopp Verlag vertreibt Bücher mit rechtsesoterischen, pseudowissenschaftlichen, verschwörungstheoretischen und rechtspopulistischen Inhalten. ,Der Verlag ist für seine hetzerischen und xenophoben Falschmeldungen bekannt‘, schreibt Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze in ihrer Anfrage. Sie habe gehört, dass auch öffentliche Büchereien diese rechtsgerichtete, nationalistische und oft auch antisemitische Literatur im Angebot hätten. In welchen öffentlichen Einrichtungen werden Bücher und Medien des Kopp-Verlags ausgelegt?‘, wollte sie von der Staatsregierung wissen.“

Und, oh Graus, das erschütternde Ergebnis lautet: In ganzen 62 von 102 öffentlichen Bibliotheken Bayerns sollen insgesamt 211 Bücher aus dem Kopp-Verlag ausliegen. Sind also die Hälfte aller bayrischen Bibliotheks-Lektoren verkappte Rechtspopulisten, Antisemiten oder Verschwörungstheoretiker, wenn sie solche Werke ins Sortiment aufnehmen?

Nein – weiß jeder, der Bücher dieses Verlages selbst gelesen und nicht nur durch kotzgrüne Propaganda über sie erfahren hat. Das gilt auch für das Reprint von einem Schulatlas aus dem Jahre 1910, das im Kopp-Verlag erschienen ist, und – Gipfel des Grauens – sogar an manch bayrischer Schule Verwendung findet.

Neben der Bayrische Staatszeitung lässt der Bayrische Staatsanzeiger ähnliche Hirnfürze zu dem Thema knattern. Das verwundert nicht, denn beide entstammen der gleichen Verlagsgemeinschaft, der auch die Süddeutsche Zeitung (alias Alpen-Prawda) entspringt.

Bibliotheken dienen vor allem sozial schwächeren Bürger, deren Budget einen größeren Medienkauf nicht zulässt. Bei der letzten Bundestagswahl hat sich gezeigt: Ein Großteil eben dieser Menschen fällt nicht länger auf Regierungspropaganda rein. Deshalb könnte sich der Zensur-Druck auf alternative Medien demnächst noch erhöhen.

Natürlich finden Sie Bücher aus dem Kopp-Verlag nicht nur in bayrischen Bibliotheken, sondern auch im COMPACT-Shop. Einladung zum Online-Stöbern – hier klicken

COMPACT wendet sich gegen Zensur. Für freien Diskurs und freien Informationszugang. Wenn Sie von grüner, roter und schwarzer Bevormundung ebenfalls genug haben, sollten Sie uns kennen lernen

Anzeige


Über den Autor

48 Kommentare

  1. Erst brennen Bücher, dann Menschen oder werden weggesperrt, weil sie anderer Meinung sind. Gibt dummen Menschen wie den grünen Kriegstreibern Macht und die Gesellschaft wird gewalttätig. Komischerweise sind die Frauen die schlimmsten Anstifter und Kriegstreiber (Rebecca Harms).

  2. Das ist ja unglaublich. Sind wir schon wieder so weit, dass Bücher verboten werden?
    Diese Partei ist wirklich ein Graus. Aber wer HARTZ IV mit zu verantworten hat, dem ist alles zu zutrauen und unwählbar. Leider sehen das nicht alle so. Das Wahlergebnis der Grünen ist schon erstaunlich, wenn es denn korrekt zu Stande gekommen ist.
    Ich werde weiter beim Kopp- Verlag bestellen. Übrigens gibt es nicht nur Bücher dort, sondern auch andere Dinge.

  3. EIN BESORGTER MIT IDENTITÄT ! am

    Ich sehe diese Entwicklung sehr bedenklich, mit welcher Propaganda hier die Grünen zu Werke gehen. Das erinnert mich absolut an die Bücherverbrennungen der NS Zeit! Mir fehlen einfach die Worte, daß so eine Forderung in einer "Demokratie n Deutschland" überhaupt zur Sprache kommt! Meiner Meinung nach hat in einer Demokratie jeder das Recht sich mit selbst gewählten Informationen aus allen Spektren zu belesen.

  4. Kaum haben die Grünen bei edr BTW doppelt so hoch abgeschnitten, wie prognostiziert, werden sie unverschämt. Wegen ein paar politischer Titel, die ihnen nicht passen, gleich einen ganzen Verlag auf den Index zu setzen, nannte man früher Sippenhaft! Was hat z.B. E.v.Däniken mit ihnen zu tun?
    Von solchen Ansinnen bis zur Bücherverbrennung ist es nicht mehr weit!
    Um sich ein Urteil zu bilden, sollte man die Werke lesen können, sonst werden da erst recht Dinge reininterpretiert, die gewissen Leuten willkommen sind, aber so garnicht stimmen.
    In den 50er / 60er Jahren meinte man, die Leser von "Trivialliteratur" fern halten zu müssen. Als Folge gründeten sich private Leihbüchereien für Schnulzen und Co. – die kontrolliert kein Staat und keine Partei mehr.

  5. Bücher Verbrennung mal anders. Was müssen diese armen Menschen doch Angst um ihre zugeschanzten Posten haben, dass sie zu solchen Nazi-Methoden greifen müssen. Offenbar zeigt die AfD Wirkung!

  6. Wie war dass auch wieder, bitte?
    Auch die Grüne stempeln die AfD als Nazis.

    Was die Grüne hier wollen erinnert mich an Berlin 1938, die Bücher stempeln wie Feinde des Volkes, ab ins Feuer, so ungefähr sehe ich dass hier sich abspielen. Nettes Völkchen, die Grüne.
    Kann mann die Grüne nicht nach irgendwo verbannen? Gibt es irgendwo noch ein Institut frei?
    Ah ja, alles gefüllt mit Flüchtlinge.

  7. Werner Wolff am

    Die Bücherverbrennung der Nazis war eine Methode, ihr System gefährdende Bücher aus der Welt zu schaffen. Man kann getrost davon ausgehen, dass die Grünen dasselbe Problem haben. Warum sollten sie ihrer Gesinnung nicht kompatible Bücher sonst vernichten wollen?

    Ob Bücher geschreddert werden oder verbrannt oder ins Wasser geworfen etc., ist unter dem Strich egal, weil sie auf die eine oder andere Weise aus der Welt geschafft wurden. Das ist der gemeinsame Nenner.

    Wenn sich jemand krimineller Methoden bedient, ist er ein Krimineller. Man kann sich nicht krimineller Methoden bedienen und von sich dann behaupten, man sei nicht kriminell, man habe sich nur derer Methoden bedient, wenn der Kriminelle genau dasselbe tut.

    Wer sich Nazi-Methoden bedient, wird von sich nicht behaupten können, er sein kein Nazi, auch wenn derjenige behauptet, das sei für einen guten Zweck gewesen. Eine Nazi-Methode kann per se nur für einen schlechten Zweck sein.

    Zeig mir, was du tust und ich sage dir, wer du bist.

  8. Die Grünen sind eindeutig die neunte Plage, nach den bekannten Sieben und als achte gilt für mich nach wie vor der Burkhart von Pro Asyl. Kurze Erklärung dazu: Der teilt sich diesen verdienstvollen Rang mit dem Augstein und dem Prantl. Sonst könnte man ja ganz schnell über die 10 kommen…

  9. Andreas Walter am

    Die wissen schon, warum und welche Informationen sie um jeden Preis unten halten wollen.

    Manche von uns aber auch. Denn vor 50 Jahren hat noch niemand mit so etwas wie dem Internet gerechnet.

    Doch jetzt kommt darum erstmal der backlash, für 150 (500) Jahre und mehr Lügen, Unwahrheiten und Einseitigkeiten.

    Das ist nicht nur historisch und auch für Historiker ein bisher einmaliger Vorgang in der ganzen Geschichte der Menschheit, das Ganze und die Folgen wird auch geradezu epochale, biblisch vorausgesagte Auswirkungen haben.

    Was es schon allein mit mir in den letzten Jahren gemacht hat lässt sich kaum in Worte fassen, war emotional teilweise die Hölle, blanker Horror, da durchzugehen, damit klarzukommen. Viele könnten davon aber auch überfordert sein, auch das ist mir bewusst.

    Doch ich glaube nicht, dass irgendeine Containment-Politik das jetzt noch aufhalten kann. Weder in den VSA, noch in Europa, und China ist da ein Stückweit aussen vor, wird sich eines Tages eher innenpolitischen Fragen stellen, eher darauf Rede und Antwort leisten müssen. Vielleicht dort in 20, 30 Jahren, zumindest alles was Mao und Co. betrifft.

    Vieles verändert sich dadurch aber auch überhaupt nicht oder erfährt dadurch eher eine Normalisierung, Rezentrierung aus einem vormals Ungleichgewicht. Hahaha, darum passiert es ja auch überhaupt. Von selbst fällt nichts um, was im Gleichgewicht ist, und darum ist sogar die AfD eher eine Folge, und nicht der Auslöser.

  10. Und kurz nach der " Machtergreifung " der Grusligen , mittels Jamaika Koalition , brennen dann die Bücher .

  11. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn in der Vatikanstadt in der sixtinischen Kapelle weißer Rauch aufsteigt wurde ein neuer Papst gewählt. Wenn die Kardinäle ihre mitgebrachten Autoreifen verbrennen und der Qualm demzufolge schwarz ist, haben sich die Kirchenoberhäupter nicht auf einen alten Mann einigen können.
    In Deutschland wird das anders zelebriert, dort werden regimekritisch Bücher verbrannt und verbannt und es steigt grüner Rauch auf.
    Der grüne Rauch ist dann das Zeichen für Demokratie und zugleich Wegweiser des neuen Deutschlands in dem wir gerne mit vielen unterschiedlichen Kulturen auf engsten Raum leben, lieben und hassen.
    Demokratie, Rechtstaatlichkeit und freie Meinungsäusserung ist ebend immer nur das was daraus gemacht wird.
    Durch unser neue großartige Jamaika Konstellation in Berlin wird es auch in Zukunft weitere einschneidene Verdummungsversuche geben um den Gemeinen auf den richtigen Pfad der vollkommenen Verblödung zu führen.
    Aber so viel Anstrengung scheint nicht von nöten zu sein wenn man das Wahlergebnis sieht. Wie man sehen kann, kann man auch eine Wahl gewinnen in dem man sich hinstellt und behauptet , ich kann keine Fehler erkennen die gemacht wurden und Veränderungen bedarf es nicht.
    Für mich ein Rätzel wie die Führerin mit dem Führungsstile die BRD GmbH nicht schon vollkommen an die Wand gefahren hat ?!

    • Marques del Puerto am

      Aber das kommt alles noch, den die Neubürger haben es alle nicht so mit Steuerzahlungen, aber das ist ein ganz anderes Buchkapitel. ( das Deutsche Schwarzbuch, Pleiten, Pech und Pannen oder auch mein Kampf gegen das Pack von Frau Dr. Angela Merkel ) ( sicher lesenswert wie eine Toilettenpapierrolle auf dem Bahnhofsklo Zoo ) Erst wenn man sich damit den Arsch abgewischt hat bekommt es die richtige Farbe. *g*

      Mit besten Grüssen
      Ihr Marques

  12. Gottseidank gibt es noch einige Buchhandlungen die das hohe gut der Presse und Meinungsfreiheit hochhalten…..war ganz erstaunt….als ich heute in meinem Buchladen…..im Bestseller Regal….auf Platz 1……das Buch von Thorsten Schulte "Kontrollverlust" gesehen habe.

    Nicht alle Bücher von Kopp sagen mir zu….ich halte auch einiges für Bullshit……aber den grössten Bullshit produziert Bertelsmann!

  13. Die GRÜNEN sind für mich keine Partei sondern eine deutschfeindliche Organisation deren Ziel es ist, dieses Land in seinem Ursprung zu vernichten !
    Özdemir soll doch gesagt haben, daß es sein oder das Ziel der Grünen es ist, aus Deutschland ein muslimisches Land zu machen. Die Sache hat aber nur einen Haken, der Osten oder besser die Mitte Deutschlands wird da mit Sicherheit nicht mitmachen !
    Was KGE von sich gibt, ist an Geistlosigkeit kaum noch zu überbieten, ich denke, diese Frau ist nicht mehr normal so wie die Meißten in dieser Organisation.

    Nun aber zum Kern; die Grünen fordern also die Bücher des Kopp Verlages aus den Regalen der bayerischen Bibliotheken zu entfernen, letztendlich wird die Forderung das ganze Land noch betreffen.

    Wie wäre es denn dann, diese Bücher öffentlich zu verbrennen, das gab’s doch irgendwann schon einmal …

    In diesem Sinne … Guten Abend …

  14. Karl Blomquist am

    Ausgerechnet die Grünen Umerziehungs-Aufseher
    die am meisten vom Wahlbetrug profitiert haben, markieren nun den dicken Max.

  15. Nochmehr Werbung für den Kopp-Verlag. Es wird einfach nichts mehr nutzen. Je mehr die gleichgeschaltete Presse auf unabhängige Verlage eindrischt, umso attraktiver werden sie.

    Ich hätte mir nie ein Buch von Akif Pirinçci gekauft, wenn man nicht so eine Hetzjagd auf ihn betrieben hätte. Genauso wie auf Eva Hermann oder Sieferle bzw. Herrn Schulte mit dem Buch "Kontrollverlust".

    Mittlerweile ist es ein echter Qualitätsnachweis, wenn man von der Hauptstrompresse geächtet wird.

    Viele Grüsse,

    HvH

  16. Querdenker der echte am

    Ja, ihr lieben Grünlinge. Das kommt davon wenn man sich zu sehr mit den Roten mischt.
    Aus Grün und Rot wird nun mal Braun- "da beißt die Maus keinen Faden ab"!!

  17. "Sind also die Hälfte aller bayrischen Bibliotheks-Lektoren verkappte Rechtspopulisten, Antisemiten oder Verschwörungstheoretiker, wenn sie solche Werke ins Sortiment aufnehmen?"

    Der größte Fehler ist, sich auf solche Nullbegriffe einzulassen. Dabei hat doch gerade der KOPP-Verlag schon klargestellt, dass Verschwörungstheorien durchaus wahr sein können.

  18. Jürg Rückert am

    Die Grünen reanimieren "finsteres Mittelalter" und auch "neuere Schandtaten".
    Der "Index 2018" kommt! Maasens Nachfolger wird es richten.
    Jeden Monat haben wir eine Scheibe weniger Demokratie.

    • Die Grünen muss man in Grund und Boden klagen……..mit einem ordentlichen Anwalts Team.

  19. Vom Umweltschützern zum Bücherverbrennern ! Steile Kariere ! Ist euch überhaupt bewusst, was ihr Grünwähler da anrichtet !?
    Ist Grün jetzt das neue Braun ?

    • Karl Blomquist am

      In Wirklichkeit gibt es wohl nur 2 bis 3 % Grünwähler
      Wir müssen auf Folgerichtigkeit achten. Wo sie fehlt, müssen wir ein Täuschungsmanöver vermuten. (Sherlock Holmes)
      Die Grünen Umerziehungs-Aufseher haben 2017 angeblich 8,9 % bekommen. Das hieße, gegenüber 2013 hätten sie sogar noch hinzugewonnen. Wurden vor der Wahl auf 5 bis 6 % taxiert, von gekauften Umfrage-Instituten, also auch schon nach oben getürkt. Sie sind die radikalsten Unterstützer Merkels und des Volksaustauschs. Und nach all den schlimmen Erfahrungen mit dem laufenden Volksaustausch seit 2 Jahren sollen ausgerechnet die hinzugewinnen? Das ist ein Widerspruch. Hier fehlt jede Folgerichtigkeit. Also Täuschungsmanöver. Also Wahlfälschung.

    • putinmultiplikator am

      "Ist Grün jetzt das neue Braun ?" Wußten Sie das noch nicht? Allerdings werden Bücher heute nicht mehr verbrannt, sondern diskret entsorgt und recycled.

    • Die Grünenwähler wissen gar nicht, was sie anrichten, da die mit so einer Naivität agieren, dass jedes Wort zur Aufklärung, zu ihrer Erweckung aus der Gutmenschenstarre, sinnlos ist.
      Man würde auch damit auf taube Ohren stoßen, wenn man denen mal den Zusammenhang erklären wollte zwischen unseligen Zeiten der Bücherverbrennung und ihren heutigen Ächtungen
      bestimmter Literatur, die leider Gottes wohl auch bald in einer Vernichtung gipfeln wird.
      Es ist erschreckend, was an Misslichem immer näher kommt, jetzt bereits spürbar in der Luft liegt und jedem halbwegs Interessiertem Sorge bereitet, aber zu vielen Mitbürgern total am A… vorbei geht…

    • Am Ende unterscheiden sich die Grünen in keinster Weise von der NSDAP. Die politischen Ziele sind sicherlich andere, aber sie bedienen sich wie selbstverständlich der gleichen Mittel.
      Bücher aus dem Sortiment nehmen ist nichts anderes wie eine Bücherverbrennung.

      Die Bevormund ähnelt einer eigenen Herrenmenschhaltung. So sind es die Grünen, welche stetig nach Verboten rufen um den vermeindlich unterbelichteten Bürger vor sich selbst zu schützen.
      Diese Arroganz ist Ergebniss einer grünen Kaderschmiede. Die anderen sind alle schlecht und nur die eigene Klientelmeinung gilt. Man braucht nicht mit Grünen diskutieren, weil diese immer im Recht sind. Sie halten sich für besonders gebildet. Schaut man sich aber einmal die Bildungsabschlüssen an (wenn überhaupt vorhanden), dann handelt es sich dabei um eher unwissenschaftliche Bereiche, also Bereiche in denen man Noten für nettes labern erhält und nicht weil man eine mathematische Gleichung nachweislich, entweder richtig oder falsch beantwortet hat.

    • Dem Artikel stimme ich voll inhaltlich zu! Ich frage mich ganz besorgt: Wie tief wollen die "Grünen" (…wahrscheinlich bloß deren abgehobenen und machtgeilen Eliten…) noch sinken?

  20. Karl_Friedrich am

    Wer Bücher verbrennt, tötet auch Menschen, indem man sie mundtot macht! Dass eine Grüne vor allen Anderen dafür eintritt, ist logisch und habe ich nicht anders erwartet.
    HINAUS mit der Partei der Ideologen, der Menschenverächter und Bevormunder! Sie sind längst auf dem Müllhaufen der Geschichte angelangt, krallen sich aber mit Lügen an Macht und Geld, wie es keine Nomenklatura besser könnte.

  21. Hier ist es wieder- das grüne Imperium. Ich möchte einen Beitrag leisten, wo das Imperium auch in NRW zugeschlagen hat. Unter Federführung der Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW Sylvia Löhrmann (GRÜNE, abgewählt Mai 2017) wurde ein Pilotprojekt mit dem Titel: Potentialanalyse, auf den Weg gebracht. Das ZIEL ist wie folgt: "In der Potenzialanalyse des Berufsorientierungsprogramms (BOP) erkunden Jugendliche zunächst ihre persönlichen Stärken, bevor sie in den Werkstatttagen konkrete Berufe ausprobieren. Die Potenzialanalyse legt junge Menschen nicht auf eine bestimmte berufliche Richtung fest, sondern öffnet ihren Blick für Möglichkeiten." Und wer wurde mit der Analyse betraut? Der Technische Überwachungsverein Rheinland TÜV Nord. Wer sonst, sind die doch fachkompetent in Sachen Verkehrssicherheit. Egal, man kann dem Ministerium guten Willen unterstellen. Wäre da nicht das Feedback an die teilnehmenden Kinder.

    • Fortsetzung (T’schuldigung)
      Da kommen ein paar Wischiwaschi Phrasen in einen Auswertungsbogen, der auch auf meinen Rehpincher passen würde. ABER das persönliche Gespräch mit dem Team hat es in sich. Da wird tatsächlich jedem Mädchen (8.Klasse, 13 Jahre) angeraten, aufgrund ihres tollen Abschneiden beim Test es mal im Flüchtlingsheim zu versuchen. Selbst technisch vorbelastete Jungs sollten ihr Talent in Flüchtlingsheimen auf die Probe stellen, z.B . beim Aufbau von Zeltdächern o. Pavillons. Überhaupt böte der Dienst am Flüchtling tolle Berufsaussichten. Ich lege wert auf die Feststellung, dass NUR der mündliche Teil der Abschlussberatung diese Empfehlungen beinhaltet. Das "F" Wort findet keinerlei Erwähnung in der schriftlichen Analyse für meinen Pinscher. Somit können sich empörte Eltern mit ihren Kindern auseinandersetzten, wenn dem TÜV der Coup um die Ohren fliegt, weil die Tochter da wohl was ins falsche Ohr bekommen hat.

      • Letzter Teil
        Das perfide an der ganzen Sache ist sowas von offensichtlich, dass es dem Bildungsministerium der Grünen schon peinlich sein sollte. "Wie kriegen wir die Integration in den Griff? Genau, durch unsere Kinder. Lasst uns doch mal das Ganze süß verpackt als "Analyse" organisieren, und geben das Projekt an jemanden, der davon nichts versteht. Wir sagen denen, was dabei schwerpunktmässig rauskommen soll". So stelle ich mir das Vorgespräch vor.
        Ach so, wer zahlt? Richtig geraten. Gott sei Dank, das Bildungsministerium ist in NRW nicht mehr Grün regiert. Mal sehen, was die FDP nun daraus macht. Die Potentialanalyse bleibt uns jedoch erhalten, so viel ist sicher.

      • Das ist Kommunismus in Reinstkultur.
        Nur nannten die beteiligten Elemente sich in der DDR anders. Die "Tugendwächter" waren z.B. die FdJ und die ausführenden waren Organisationen wie die GST (Gesellschaft für Sport und Technik). GST – THW
        Alles 1:1 von Kommunisten übernommen.

  22. Ignorante Gutmenschen denken nur weil es grün ist, muss es auch gut sein. In Wahrheit kommt der bücherverbrennende Faschismus mit dem Mantel des Antifaschisten daher. Die Freiheit wird gefährdet und eingeschränkt . Egal ob vom Antifaschismus oder vom Faschismus selbst.

    • Wir haben jetzt an der Spitze des Landes eine Führerin die mich an irgend jemanden erinnert, komme jetzt nur nicht auf dessen Namen …

    • @ Güntherode
      Vielleicht hat sich Frau Schulze auch nur übergangen gefühlt und will sich jetzt adäquat vom Parteivorstand das Maul stopfen lassen, um nicht die laufenden Koalitionsverhandlungen zu stören.

  23. Graf von Stauffenberg am

    Steigt aus den Kaminen der Bibliotheken dunkler Rauch auf, so wissen wir: Hier veranstalten die Grünen eine Bücherverbrennung der entarteten Literatur.

  24. Marco Mehlenberg am

    DIE GRÜNEN haben ja auch genügend Drogenkonsumenten und Personen mit pädophilem Gedankengut in ihren Reihen, aber klagen vor Gericht erfolgreich ein, dass sie trotzdem kein Bürger ekelhaft finden darf.

    Selbst die Richter am Bundesverfassungsgericht stehen für diese GRÜNEN bedingungslos ein und sprechen uns das Recht auf Ekel ab.

    Das sind ganz ekelhafte Zustände uns Seilschaften in der BRD!

    Es wird Zeit, dass dieses Land von den GRÜNEN gesäubert wird, diese Partei gehört auf dem Komposthaufen entsorgt.

  25. >Deshalb könnte sich der Zensur-Druck auf alternative Medien demnächst noch erhöhen.<

    Da sind sie doch schon kräftig bei. Das Establishment und seine Mainstreammedien haben den alternativen Medien und aufklärende Bloggerseiten offen den totalen Krieg erklärt ! Erst in Amerika und nun in "BRD" und anschließend für die ganze "EU".
    Bestes Beispiel ist doch das NetzDG. Komisch, daß noch niemand – nicht mal die AfD- dagegen Verfassungsklage eingereicht hat.

    Wir befinden uns inzwischen auf der Zielgraden. Die haben nichts mehr zu verlieren und sie wissen es.

    Wir dagegen haben alles zu verlieren. Der Verlust der Meinungfreiheit ist nur der letzte große Schritt hin zur Diktatur.

  26. Edmund, der schon immer hier lebt! am

    Wenn sie anfangen, die Bücher zu verbrennen, wird es ernst. 33 Jahre nach Orwell´s 1984 ist wieder so weit!

  27. Sita Droowan am

    Sind wir schon bei Bücherverbrennungen angekommen, Frau Katharina Schulze ? Und sind wir jetzt in Persona und mit der eigenen Partei nicht eigentlich irgendwie genau dort, wo wir einst unseren Erzfeind lokalisiert zu haben glaubten?

    Ich könnte mich totlachen, wenn ich mir die totalitären Forderungen aus den Reihen der Grünen anhöre, wäre es nicht so traurig. Diejenigen, von den einstigen Gründern der Bürgerinitiative, die noch am Leben sind, muss doch bei so etwas eigentlich der Schlag treffen.

  28. DerSchnitter_Maxx am

    ?etzt müsste mIch nur noch jemand von dem güllegrünen Bio-Abfall überzeugen und aufklären … worin der Unterschied zw. einer Bücher-Säuberung und/oder einer Bücher-Verbrennung besteht ?!

  29. Volker Spielmann am

    Eine Meinungsfreiheit gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Im Rahmen ihrer albernen Selbstständigkeitskomödie erzählen die hiesigen Parteiengecken ja dem Volk immerzu, daß es die Meinungsfreiheit besitzen würde. Doch ist dies ein eitles Gauklerspiel, denn wie eh und je darf das Volk nur sagen, was den Mächtigen gefällt. Wer dagegen deren Lehren und Wahrheiten anzweifelt oder ablehnt, der landet wegen Hetze im Kerker. Als echte Liberale freilich fürchten und hassen auch die hiesigen Parteiengecken die Staatsgewalt und ziehen es daher oftmals vor mißliebige Denker und Stimmen gesellschaftlich ächten zu lassen und deren bürgerliche Existenz zu zerstören. So mußte der Bundesbankvorstand Thilo sein Amt aufgeben, weil er ein kluges Büchlein geschrieben hat, das den Parteiengecken so ganz und gar nicht gefallen hat, zudem wurde er in der Presse verteufelt und seine Vorträge von den Gewalttaten der Antifanten gestört. Daher gab es wohl im alten Preußen – trotz Zensurbehörde – wesentlich mehr Meinungsfreiheit, wie z. B. die Schriften von Kant bezeugen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  30. Rechtsstaat-Radar am

    Es ist an der Zeit, dass wir den sog. "Grünen", der verfassungsfeindlichsten Partei, die es jemals in der BRD gegeben hat und deren "Politik" durchweg kriminell und gemeingefährlich ist, endlich den Garaus machen.

    Die sog. "Grünen" und ihr vollkommen überproportional großer gesellschaftlicher Einfluss sind ein nicht länger hinzunehmendes Ärgernis. Diese kriminellen Volks- und Verfassungsfeinde, allesamt antideutsche Antidemokraten, waren dank ihrer überaus erfolgreichen Infiltration in den politisch-schulisch-medialen Komplex des gesamten Landes leider sehr erfolgreich. Alle Probleme, die unser Volk gegenwärtig hat, haben wir den sog. "Grünen" und ihrer nur aus geisteskranken Ideologien (wie Multi-Kulti, Gender Gaga, Dieselverbot, Erneuerbare Energien, Ehe für alle, Legalisierung von Sex mit Kindern usw.) bestehenden "Politik" zu verdanken. Hinzu kommt noch die Feigheit und systemische Schwäche der Altparteien CDU/CSU und SPD, die die Umsetzung des "grünen" Irrenwahns ohne Gegenwehr überhaupt erst möglich machten.

    …..

    • Rechtsstaat-Radar am

      …..
      Die sog. "Grünen" müssen von dem Bundesverfassungsgericht endlich verboten und die Wiederbetätigung ihrer Mitglieder, Sympathisanten (Journaille / Lehrerschaft) Führer unter Strafe gestellt werden. Das Parteivermögen der sog. "Grünen" ist zu konfiszieren und in eine Stiftung zu überführen, deren alleiniger Zweck darin besteht, die deutschen Opfer der verfassungswidrigen "grünen" Multi-Kulti-Hochverratspolitik zu entschädigen. Zur Mehrung des Stiftungsvermögens sind die führenden sog. "Grünen", wie Trittin, Fischer, Roth, Göhring-E., Beck, Cohn-Bandit, Özdegier usw. zu enteignen. Auch deren Vermögen ist in die Stiftung zu überführen.

      • Karl_Friedrich am

        Wieso, lieber Rechtsstaatler, vom Bundesverfassungsgericht?
        Da "arbeiten" sie doch, nämlich an der Umsetzung ihrer Ziele.
        So wie in 1001 weiteren Schlüsselpositionen.
        Nur da, wo wirklich hart gearbeitet werden muss und oft wenig verdient wird, da fkndet man sie kaum.

      • Marques del Puerto am

        Das stimmt Karl_Friedrich,

        bei Stratie aufn Bau findeste keinem von dem Pack. Die hart und ehrlich arbeitene Bevölkerung hat wenig Zeit sich um son Mist zu kümmern.

  31. DerSchnitter_Maxx am

    Jetzt müsste mIch nur noch jemand von dem güllegrünen Bio-Abfall überzeugen und aufklären … worin der Unterschied zw. einer Bücher-Säuberug und/oder einer Bücher-Verbrennung besteht ?!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel