Geisterflotte der Flüchtlingsschlepper: Die NGO-Schiffe als Seelenverkäufer

0

Schiffe zwielichtiger Hilfsorganisationen bringen seit 2014 Migranten von den nordafrikanischen Küsten auf direktem Weg nach Europa. Das Seerecht und die Sicherheit ihrer Passagiere kümmert die vorgeblichen Menschenfreunde wenig. Die NGOs machen sich eine Gesetzeslücke zunutze: Es werden ausgediente Fischkutter und Seeschiffe günstig gekauft und zunächst einmal ausgeflaggt.

Registrieren & weiterlesen ⟶

Ich bin bereits registriert

Über den Autor

COMPACT-Magazin