10. Mai: Wir sind Chemnitz! Schluss mit der Medienhetze gegen unsere Stadt!

17

Schluss mit den Verleumdungen gegen unsere Stadt und ganz Sachsen

Seit August 2018 erleben wir eine ungeheure Dämonisierung von Chemnitz durch die etablierte Politik und die Medien: Unsere Stadt wird als Nazi-Hochburg dargestellt. Bis heute wird mit Unterstützung der Bundesregierung behauptet, die Protestdemonstrationen nach dem Mord an Daniel Hillig seien „Hetzjagden“ gewesen. Wer widerspricht, wie der damalige Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen, wird mundtot gemacht. Jetzt verbietet der Staat den Bürgern ihr Stadtfest, und im Chemnitzer FC rollen die Köpfe von politisch Andersdenkenden.

Ganz Sachsen sei „Dunkeldeutschland“, schreiben die Westmedien. Wir widersprechen: Wir Sachsen waren es, die 1989 die Wende in der DDR herbeiführten, die Öffnung der Mauer und die Wiedervereinigung möglich machten. Mit Stolz nennen wir uns einen Freistaat – und den lassen wir uns nicht länger kaputt machen. Deitsch un frei wolln mer sei!

Es referieren: Ulrich Oehme, Bundestagsabgeordneter der AfD; Sepp List, Spitzenkandidat von Pro Chemnitz; Daniel Zabel, Whistleblower. Jürgen Elsässer, Chefredakteur von COMPACT-Magazin.

Protestveranstaltung: 10. Mai, Chemnitz, 19 Uhr. Der genaue Ort wird den Angemeldeten mitgeteilt. Anmelden hier:

Über den Autor

COMPACT-Magazin

17 Kommentare

  1. Avatar

    Zu Martin Sellner – man sollte da etwas vorsichtiger sein im Verurteilen der FPÖ und das Kind nicht gleich mit dem Bade ausschütten! Wisst ihr eigentlich, welche Propaganda in AU gegen Herrn Sellner am Laufen ist? Selbst der "konservative" Privatsender oe24.tv (der hatte ihn wenigstens noch zum Interview eingeladen) konnte es sich nicht verkneifen, von "rechtsradikalem Gedankengut" zu sprechen. Und vom ORF, den linksreaktionären Blättern (Falter, Standard …) usw. ganz zu schweigen. Wer angesichts dieser Massenhysterie von der FPÖ fordern würde, sich hinter Sellner zu stellen, der hat womöglich seinen politischen Verstand verloren. Denn was das für die Europawahl bedeutet hätte, kann man sich leicht ausmalen!!! Also lieber Ruhe bewahren, zumindest aber die österreichischen Regierungsparteien nicht als "Vorkämpfer gegen Rechts" diffamieren!!!

    • Avatar

      Es ist nicht einmal unwahrscheinlich, dass der Mainstream hier eine Falle gebaut hat, in die die FPÖ glücklicherweise nicht hineingetappt ist!! Herr Sellner hat einfach Pech gehabt, dass es diesen Irren gegeben hat.

  2. Avatar
    Stauffenberg am

    Zieht die Mauer wieder hoch und errichtet Euer deutsches Reich, dann aber bitte lebt auch vollkommen autark und inzestiös. Es gibt dann auch keine Bananen mehr, außer deutsche natürlich. Und lasst uns unsere alte Bundesrepublik, die war früher nämlich mal echt schön bevor diese neue/alte Deutschtümelei Posting. Echt man, wenn wirklich nichts vorhanden ist worauf man stolz sein kann, dann wenigstens der Umstand dass man rein zufällig in diesem Land zur Welt kam. Arme braune Würstchen

  3. Avatar

    Heidi Heidegger warum redest du so einen Unsinn!!?

    Schreib doch mal normal wir wollen dich verstehen!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      was haste nicht vastandäään, häh?? grüßle! GrüssGott&Frohe Ostern! (direkter heidi-Befehl äh Vorschlag, hihi) 🙂

  4. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Schluss mit der Medienhetze gegen unsere Stadt!"

    Das werdet ihr erst erleben, wenn ihr von ‚Deutschland‘ (= Germany NGO) trennt und euren eigenen Weg zu gehen lernt.

    "Mit Stolz nennen wir uns einen Freistaat – und den lassen wir uns nicht länger kaputt machen."

    Der Stolz ist völlig unangebracht, denn was ist die Substanz dieses ‚Freistaats‘? Ein, im Vergleich zu eurer tatsächlichen souveränen Staatlichkeit eures TATSÄCHLICHEN Staates ‚BundesSTAAT Sachsen‘ im Staatenverein ‚Deutsches Reich‘, unendlich geminderter Rechtsstatus. Und DARAUF seid ihr dann auch noch stolz…

    Ihr seid Sklaven, die vergessen haben, daß sie eigentlich Herren sind. Und die, wenn man sie auch nur sacht daran erinnert, daß sie eben eigentlich Herren sind/sein könnten, anfangen wild um sich zu schlagen "Nein, nein … und nochmals nein – ich esse meine Suppe nicht!" und in Wirklichkeit um nichts in der Welt ihr nach dem II. Weltkrieg erworbenes Sklaventum wieder aufgeben wollen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Teil 2

      Daher nochmals: Ihr KÖNNTET jederzeit den souveränen Bundesstaat Sachsen des Staatenvereins ‚Deutsches Reich‘ reorganisieren … und dann nach den dort zuletzt geltenden Gesetzen euren Staat regieren. Und die ‚Menschengeschenke‘ von Germany NGO könntet ihr dann auch absolut legal aus euren Staat rausschmeissen und dorthin schicken, wo sie hingehören: Zu den ‚Bewohnern/Möntschen von Germany NGO‘.

      Das wäre eine absolute win-win-Situation: Ihr wärt sie los – und die bekommen noch mehr von dem, wovon sie gar nicht genug bekommen können. Meine Meinung: Wenn Leute sich schon freiwillig und begeistert als identitäre Senke des Planeten definieren und die ganze Welt ihre gesellschaftlichen Abfälle dorthin entleert … – warum dann nicht auch ihr???

  5. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Seht euch mal das Interwiew mit Maaßen auf You Tube an das sagt alles aus von was für Verbrechern wir regiert werden.

  6. Avatar

    Wiese nur Sachsen? Tatsächlich wird jeder Deutsche in Mithaftung genommen. Wir sind es doch, die sich den ganzen Sermon seit 3 Jahren anhören müssen, über die nötigen erzieherischen Maßnahmen, die eines Entwicklungslandes würdig sind. Oder brauchen Sie Unterrichtung, wie eine Rettungsgasse zu bilden ist, dass man auf der Autobahn keine Hochzeitsaufnahmen macht, dass nötige Impfungen besser einzuhalten sind, dass man Rettungskräfte nicht behindert, Polizisten nicht bespuckt.

    • Avatar

      Sogar der ADAC beteiligt sich mit scheinheiligen Appellen an die Autofahrer: die Gelben Engel müssen in Deeskalationstraining geschult werden, um mit aggressiven Notrufern klar zu kommen. Natürlich sind wir es, die mit Ersatzteilen in der Hand den sog. gelben Engel auffordern, dieses einzubauen. Und wenn nicht, dann gibt’s Saures. Der ADAC klagt, dass sich ähnliche Vorfälle seit 2014 häufen, bleibt aber jedwede Analyse schuldig, warum der Autofahrer innerhalb von 4 Jahren "gekippt" ist. Gekippt wie dieses Land, in welchem wir mal zuhause waren. Keiner traut sich, den Finger in die Wunde zu legen, mal zu sagen, von wem die Aggression ausgeht. Alles im grünen, statistischen Bereich, so ist er halt, de Otto Normalverbraucher…Was der ADAC Mitarbeiter mit Deeskaltionstraining erreichen will, das will die Bundesregierung mit Eskalationspropaganda in Sachsen erreichen. Sachsen muss herhalten für eine aus den Fugen geratene Gesellschaft. Leider wird dieses schmutzige Spiel viel zu wenig erkannt.

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es ist wahrlich an der Zeit … sich nichts mehr gefallen, geschweige sich sowas weiter bieten, zu lassen … !

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @DER…
      Dann geh doch voran und mach ne Revolution, statt hier bei jedem Artikel nur großmäulig herumzukläffen.
      Vielleicht hättest du einen ähnlich großen Erfolg, wie unsere Thunfisch-Greta und alle Klapsmühlen-Insassen schwänzten ihre Therapiesitzung? 😉

  8. Avatar
    heidi heidegger am

    *omg* d-d-das Cover: die rote Fahne mit dem Loch! Herrlich derbe, aber nix für MöchtegernAntifa-ler-Weicheier, uff! Wo ist wieder mein Enzian und mein weisserSchmalzler/Schnupftabak, häh? – Brauche erstmal ne Erfrischung..puh! *durchschnauf*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        voll erwischt. und Du hast (doch) wieder Magnesium gezogen! tsstss.. 😉

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Man könnte das Loch ja ausfüllen. Mit der Regenbogenfahne – beispielsweise.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        also in LSD-Farben, quasi. ohne mich! à propopos LSDAP/AO: Gabi fliegt da demnächst raus, wanns nicht "mehr" mit mir busselt (forumstechnisch), hihi.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel