Frauenmarsch gedenkt Susanna, Bundestag gegen Bamf-Aufklärung: Die Woche COMPACT

17

Vergewaltigt und erwürgt – der brutale Mord an Susanna aus Wiesbaden bewegte auch den Marsch der Frauen in Berlin. Tausende demonstrierten dabei gegen Sex- und Gewaltattacken quer durch Kreuzberg. Ein Thema für Die Woche COMPACT.

*** Hinweis: In unserer Sendung heißt es, Angela Merkel habe sich nicht zum Mord an Susanna geäußert. Dies entsprach dem Stand zu Redaktionsschluss. ***

Diese Beiträge sehen Sie in der heutigen Sendung:
Protest gegen Sex-Dschihad – Frauenmarsch trotzt Antifa-Drohungen
Sozialpatrioten gegen Neoliberale – Die AFD streitet um die Rente
Freundschaft mit Russland – Deutsche Aktivisten gegen den neuen Kalten Krieg
Geheimdienstkomplott? – Die Auferstehung eines Kreml-Opfers
Erdogan-Huldigung – Steinmeier lobt Özil und Gündogan
Aufklärung verweigert – Altparteien gegen Bamf-Untersuchungsausschuss

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese wöchentliche Nachrichtensendung kostet COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV

Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Die Themen im Einzelnen:

Zum zweiten Mal gab es am Samstag den Frauenmarsch in Berlin gegen sexuelle Übergriffe. Dieses Mal überschattet vom Mord in Wiesbaden durch Ali B. Und der neue Frauenmarsch, der wieder am Halleschen Tor in Kreuzberg startete, erreichte sein Ziel. Die erste Demo im Februar, zu der übrigens auch Männer zugelassen waren, hatten aggressive Antifatrupps blockiert. Die Polizei schaute zu.

Sozialpolitik und AFD – diese Begriffe gehören bislang eher nicht zusammen. Doch das soll sich ändern. Jedenfalls nach dem Willen der Thüringer Landtagsfraktion. Deren Chef Björn Höcke stellte vergangenen Montag ihr Rentenkonzept vor. Der Vorschlag ist jedoch vor allem eine innerparteiliche Kampfansage.

Wird die kommende Fußball WM überschattet von neuen Attacken des Westens gegen Russland? Das befürchten zumindest deutsche Friedensaktivisten. Organisiert vom Verein Druschba Global fahren sie seit drei Jahren jeden Sommer mit einem Freundschaftszug nach Russland. Diese Woche ging es wieder los.

War es eine Propagandaposse oder der vielleicht größte Coup des ukrainischen Geheimdienstes? Die Schlapphüte inszenierten den Tod des in Kiew lebenden russischen Journalisten Arkaden Bobatschko – angeblich, um dessen von Russland geplante Ermordung zu verhindern. Doch wie glaubhaft sind die Schuldzuweisungen in Richtung Moskau?

Beim letzten Testspiel der Nationalmannschaft wurden Mesut Özil und Ilkay Gündogan von den Fans ausgepfiffen. Dass die beiden Fußballer im Mai dem türkischen Präsidenten Erdogan huldigten, verzeihen ihnen die Fans nicht. Anders die Politik. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfing Özil und Gündogan bereits kurze Zeit später. Nun meldete sich der Staatschef erneut zu Wort.

Aufklären wollen den Bamf-Skandal sämtliche Parteien im Bundestag. Das behaupten sie zumindest voller Inbrunst. Am Donnerstag diskutierte das Parlament nun gleich über zwei Anträge zur Einrichtung eines Untersuchungsausschuss‘. Und plötzlich hatten es einige Abgeordnete nicht mehr so eilig.


Über den Autor

COMPACT-TV

17 Kommentare

  1. Rumpelstielz am

    Stellt sich die Frage, warum ein 13jähriger Flüchtilant nach 14Tg auf einmal petzt.
    Stellt sich die Frage, warum das Merkelsche und Rothsche Goldstück erfahren hat, dass er am Fliegenfänger hängt. Und die ganze Flüchtilantenbaggage kann problemlos Pässe und Flugscheine bekommen und auf den Hasenpfad gehen. Die anderen 2.5Mio Flüchtilanten nicht. Fragen über Fragen.
    Asylbetrüger raus – die Beihilfe zum Asylbetrug geleistet haben ins Gefängnis.
    Aber da warten wir vergebens.

    Man muß wissen, daß es zwei Arten zu kämpfen gibt: mit den Gesetzen und mit der Gewalt. Die erste Art ist dem Menschen eigen, die zweite den Tieren; da aber die erste oft unzulänglich ist, muß man zuweilen auf die zweite zurückgreifen. Niccoló Machiavelli –
    und es gibt Präzidenzfälle – Gaddafi; Saddam; Nicolae und Elena Ceaucescu…

  2. Offener Brief an Claudia Roth: „Ich bin fassungslos ob Ihrer Empathielosigkeit!“

    Leider nur gekürzt, da nur 1000 Zeichen zulässig !!!

    Sehr geehrte Frau Roth,

    ich hoffe, Sie werden das lesen. Ich bin entsetzt, wenn sie in ihrer Funktion als hochbezahlte Vertreterin des deutschen Volkes eine Schweigeminute für ein Kind mit der Bemerkung: Zurück zur Geschäftsordnung unterbrechen, stören und andere dazu animieren, selbiges zu tun.

    Ich bin fassungslos ob Ihrer Empathielosigkeit, ihrer Pietätlosigkeit und auch Kaltschnäuzigkeit. Sind sie Mutter? Können Sie sich ansatzweise vorstellen, wie die Mutter dieses Mädchens sich jetzt fühlen muß, wenn man „Zur Geschäftsordnung“ über geht? Haben Sie überhaupt noch eine Beziehung zu Deutschland? Denn besser hätten sie nicht sagen können, das Sie und Ihre Partei alles Deutsche hassen.Würden Sie genauso handeln, wenn es ein muslimisches Mädchen wäre, die von einem Deutschen umgebracht worden wäre?

    Sie und ihre Deutschland hassende Partei.die nicht mal das Wort „Heimat“ in den Mund nehmen kann, ohne entsetzliche innere Qualen zu leiden,gehen zur Geschäftsortnung über, nachdem ein Abgeordneter seine Redezeit dem Gedenken an dieses Kind widmete?


    Ich danke der AFD – es war ein Versuch in dieser Zeit, die Leute zum Nachdenken zu bringen.

    Aus der Erde sind wir gekommen, zur Erde sollen wir wieder werden RIP Susanna

    Kathrin Mehlitz
    Ein Bürger, der Sie bezahlt

    • Vor allem Frau Roths Gesichtsausdruck als sie verbiestert und zornig auf die Knöpfe der Mikrofonanlage drückte, sagt mehr als tausend Worte.

      Viele Grüsse

      HvH

  3. Friedrich von Steubendorf am

    Ein sehr guter Wochenrückblick, vielen Dank an Compact, Frau Ziske und Herrn Elsässer. Das Format und Ihr TV müssen unbedingt ausgebaut werden. Wir benötigen eine konservative bzw. patriotische Tageszeitung und tägliche Nachrichten im Fernsehen, damit wir den linksextremen und das Merkelsche Terrorregime unterstützenden öffentlich-rechtswidrigen Anstalten den Garaus machen können.

  4. Wieder einmal eine starke Sendung. Mich hat gefreut, dass auch die Initiative Druschba e.V. als Thema aufgenommen wurde. Prof. Dr. Rainer Rothfuß hat sich ja an der Universität Tübingen dafür stark gemacht, dass Dr. Daniele Ganser dort über die offenen Fragen des Anschlags 9/11 für referieren durfte. Der Vortrag ist bei KenFM und Youtube abrufbar.

    Das Dekanat wollte den Vortrag des Historikers verhindern, da die Transatlantiker mit seinen Forschungsergebnissen unzufrieden sind. Die bekannten Diffamierungen dieses Wissenschaftlers werden auch über die tendenziöse Wikipedia transportiert.

    Ich weiß gar nicht, ob Professor Rothfuß deshalb seine Lehrtätigkeit in Tübingen verlor. Dr. Daniele Ganser wurde auf jeden Fall von der ETZ Zürich geschasst, weil seine Forschungen unerwünscht waren. Er leitet nun sein eigenen Institut SIPER (Swiss Institute for Peace and Energy Research) in Basel.

    Viele Grüsse,

    HvH

  5. Aristoteles am

    Hat sich bei mir mittlerweile eingebürgert:
    Anstatt den x-ten langweiligen antideutschen Verblödungs-‚Tatort‘ zu sehen,
    sehe ich Sonntag Abends ‚Die Woche – Compact‘.

    Auch der ‚Bamf-Untersuchungsausschuss‘ ist eine Nebelkerze wie die ‚Ankerzentren‘,
    die den Dritten Krieg gegen die Deutschen umerklären oder umdeuten sollen.

    Dass in der BRD regelmäßig, wenn ein Ausländer einen Deutschen oder eine Deutsche tötet,
    gegen deutschen Rassismus demonstriert wird,
    zeigt die fatalen Auswirkungen, die der Krieg in den Köpfen der Menschen hinterlassen hat.

    Gegen Babylon hilft nur ein starker Glaube.

  6. brokendriver am

    Die AfD ist die einzige Partei in Deutschland, die der Toten gedenkt, die Muslima-Merkel (CDU)

    mit ihrer kriminellen Flüchtilanten-Politik auf dem Gewissen hat.

    Das Wohl des deutschen Volkes (Artikel 56 des Grundgesetzes )

    geht dieser CDU-Hosenanzugs-Figur am Allerwertesten vorbei.

    …und kein Gericht der Welt buchtet diese Merkel ein…

    Im CDU-SPD-Staat gibt es weder Gerechtigkeit und Rechtsstaat,

    Sondern nur Bananen, wie in einer Bananen-Republik…

    Mahlzeit..

  7. Wie man jetzt schon zwischen den Zeilen in der Lizenspresse liest, ist der arme Ali wahrscheinlich ein Denunziationsopfer. Wir werden uns daher wieder an den Begriff "mutmasslicher Täter" gewöhnen müssen. Am Ende war es der arme Ali garnicht, und man zaubert irgendeinen geistig verwirrten Deutschen als Täter aus dem Ärmel, einschliesslich Haftentschädigung für den armen Ali. Hängt alles davon ab, wer den prominenten Anwalt für den armen Ali bestellt und bezahlt.

  8. Warum sollen die Altparteien einen Untersuchungsausschuss wollen?
    Der würde in der formellen Sache ohnehin gar nichts bringen.

    Die Beamten und Beamtinnen haben einen guten Job gemacht.
    Sie haben alles herein gelassen, was einwandern wollte und sollte,
    ohne diskriminierende Rücksicht auf Alter, Geschlecht, Rasse,
    Religion und Herkunftsland.

    Soll man die eifrigen Beamtinnen und Beamten nun für ihre vorbildliche
    Pflichterfüllung bestrafen? Ich fürchte ja.

    Selbstverständlich wird man einige bestrafen müssen, um von der einzig
    wahren Schuldigen abzulenken und dem wahlberechtigtem Deutschen Michel
    vorzugaukeln, dass die Akteure dieses Staats-Theaters etwas für die
    Eingeborenen tun.

    Eine gute Show ist ein Wert an sich.

  9. Michael Höntschel am

    Ich hatte nie das Gefühl, dass Regierung und Parlament an irgendeiner Aufklärung interessiert wären. Ein Skandal jagt den Anderen, es entstehen unermäßlicher Schäden für die Bürger und Keiner scheint an einer Schuldfeststellung interessiert (AfD teilweise ausgenommen). Da muß man seine Schlüsse ziehen.

  10. heidi heidegger am

    OT: @der Marquis kürzlich, triggerte mich voll mit seinem rücksitz-fressenden hunderl, also lasst uns kurz über seine "bude" reden: Jaguar XJ-S 4.0 (ab 1983) 8 Zylinder
    3.980 cm³ (fuhr dirty härry schmidt nicht auch einen etwas ähnlichen, häh?)

    >> ..Dazu kam eine in den Augen der Klientel billige Innenausstattung. Digitalanzeigen und restliche Armaturen waren statt in Leder und Walnussholz in Plastik eingefasst. So kam es, dass der neue Jaguar schnell den Ruf eines verarmten Aristokraten hatte. In feinen Kreisen verhöhnte man ihn als "Flying Brick", als fliegenden Ziegelstein.
    Doch der Ziegelstein wurde für Jaguar zum Goldbarren.
    Warum ausgerechnet der? Weil dieses anfangs verhöhnte Modell aus gutem Grund zum Verkaufsschlager wurde. Denn nach holprigem Start und einigen Kinderkrankheiten (die bis 1989 ausgemerzt wurden) zeigte der XJ 40 echte Qualitäten: Laufleistungen von 500.000 Kilometern und mehr sind bei der grundsoliden Technik des laufruhigen Reihensechszylindern keine Seltenheit. Gepflegtere Exemplare sind für 3000 Euro zu bekommen, Top-Fahrzeuge gibt es für etwa 6000 Euro..<<

      • heidi heidegger am

        unter anderem..voll erwischt, tia! aber, keine sorge: bei mir immer korrekt! i schwör‘!

        zacknweg

      • heidi heidegger am

        OT: puh! zum glück ist der ²*Sahra traute sich schon zweimal-faden* schon zu. denn mehr @Heini und sein *gulag*skatbruder dingens hätte ich nicht gepackt. ich sage: nix gulag unn datt! S. wird das letzte dutzend trotzkisten überzeugen, dass es damals nur ein satz von ihr war mit stalin unn datt. ein ziemlich langer satz. oder auch 3 oder vier, naja. sie war jung und brauchte das ersatz-(über)vater-feeling oder so..wasweissich…

        ²aber, liebe Sahra, trau dich nur nicht noch einmal, unserem JE schöne augen zu machen, politisch betrachtet, denn das forum pulsierte & war angespannt, hihi. besonders die beiden oben erwähnten masken äh neuzugänge im forum. *rofl*

  11. heidi heidegger am

    ausgezeichnetes video-material. (zeitmarke 02:12) -> die aparte polizistin *modell strenge zofe ST 120* trägt ihre halbe adresse od. ihr brustumfangsmass auf dem rücken, häh? und: diePARTEI sollte sich schämen, so xxxistisch *120dB* dann da auch bildgleich zu dingsen. achach..einziger trost: Frau Noltes sommer-outfit ist supi!

    • heidi heidegger am

      Flocky kann dem Seibert aber sehr wohl einen zeithorizont nennen am ende des tages (und so könnte ich zeilenschindend immer so weitermachen mit mrkl-quakquak): in 2020 hat Seibert fertig und wird intendant *würg*. "ich hau se runter ich mach die brd platt !!", bellt mein Flocky, weil die katz‘ ihm schon wieder die schüssel leerfrass‘, tsstss..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel