EU-Umsiedlungsprogramm: Merkel bestellt Nachschlag von 10.000 Migranten

60

Die EU will ein neues Umsiedlungsprogramm für Migranten umsetzen, die ihrer Ansicht nach als „besonders schutzbedürftig“ gelten. Bis Herbst 2019 sollen mindestens 50.000 sogenannte Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten nach Europa umgesiedelt werden. Die Bundesregierung will sich da nicht lumpen lassen – und holt ein Fünftel des Kontingents nach Deutschland.

Die Zusage von Merkel & Co., 10.000 dieser Migranten in der Bundesrepublik aufzunehmen sei in dieser Woche eingegangen, erklärte der EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos nun gegenüber der Funke Mediengruppe. Weil aus anderen EU-Mitgliedstaaten – garantiert nicht aus Polen, Tschechien und Ungarn – bereits Zusagen für die Aufnahme von 40.000 „Flüchtlingen“ vorliege, sei das Ziel des sogenannten Resettlement-Programms, das die EU-Kommission im Sommer letzten Jahres aufgelegt hatte, bereits erfüllt. „Die deutsche Regierung ist erneut zur Stelle, wenn es um internationale Solidarität geht“, lobte Avramopoulos den migrationspolitischen Musterknaben.

Der EU-Kommissar, der sich am heutigen Donnerstag mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in Berlin trifft, forderte Berlin im Gespräch mit den Zeitungen der Funke-Gruppe zugleich auf, die – Kritikern zufolge ohnehin unzulänglichen – temporär an den deutschen Grenzen eingeführten Kontrollen zeitnah wieder abzuschaffen. Solchen Grenzkontrollen werde die EU-Kommission „nicht für immer“ zustimmen, betonte Avramopoulos. „Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengensystems zurückkehren.“ Es gehe um Reisefreiheit und das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Europäischen Union. Damit dürfte sich selbst der Placebo-Plan der Bundesregierung, die Kontrollen an der Grenze zu Österreich über Mai hinaus zu verlängern, erledigt haben.

Einen ganz anderen Weg als die Bundesregierung beschreitet Polen. Dessen neuer Ministerpräsident Mateusz Morawiecki führt die migrationskritische Regierung seiner Vorgängerin fort und setzt auf eine stärkere Unterstützung von Migranten in ihren Heimatländern, statt diese nach Europa zu holen. „Die Hilfe für Flüchtlinge ist am konkretesten, wenn sie vor Ort angeboten wird, also in den Ländern, die sie verlassen wollen“, sagte der Politiker der konservativen Regierungspartei PiS kürzlich bei einem Besuch im Libanon. Er fügte hinzu, dass sein Land „technische und finanzielle Hilfe auf die effektivste Weise anbieten“ werde.

Morawiecki, der seit Dezember 2017 als Nachfolger der zurückgetretenen Beata Szydło amtiert und unter dieser zuvor Wirtschafts- und Finanzminister war, erklärte bei seinem Nahost-Besuch zudem, dass Polen sich am Bau von Häusern beteiligen werde, „damit Flüchtlinge hier bleiben, im Libanon oder in Syrien“. Finanzielle und technische Hilfe sei „sowohl aus der Sicht der Flüchtlinge vor Ort als auch aus der Sicht der Öffentlichkeit“ am effektivsten und entspreche außerdem den „Interessen des polnischen Staates“. Auf solche hellsichtigen Worte kann man in Berlin lange warten.

Über den Autor

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit einigen Jahren lebt er als Unternehmer und freier Publizist in Dresden. Seit Juni 2017 arbeitet er für COMPACT.

60 Kommentare

  1. Michael Höntschel am

    Gleich, wie man das jeweilige Zuwanderungsprogramm bezeichnet, Ziel sind 11 Millionen "Blutauffrischer". Besonders perfide ist diese Aufsplittung in Einzelkontigente. Dem Bürger erscheinen Zahlen wie 10 000 oder 50 000 zwar viel aber natürlich nicht so bedrohlich wie die Addition der Probleme. Leider sehe ich weder den ernsten Wille, geschweige den eine ernst zu nehmende Kraft, die die Lemminge davon überzeugen könnte nicht in den Aggrund zu springen. Ich glaube, die kritische Masse ist überschritten. Ziel kann eigentlich nur noch sein, dass Problem etwas einzudämmen, da müsste aber sofort reagiert werden und diesen Vorsatz sehe ich nicht. In Portugal wurden schon vor Jahren festungsartige Komplexe gebaut, sicher nicht, weil man ein friedliches Miteinander erwartete.

  2. Veronika Ketterer am

    Merkel arbeitet auf Ihren Posten in der UNO hin. Es werden weitere Sonderkontigente an Nafris kommen. Das hier ist erst der Anfang. Die Sicherheit des einzelnen Deutschen interessiert unsere Frau Merkel nicht!
    Mir tun ganz besonders die jungen Deutschen leid. Ich würd auswandern wenn ich jung und gesund wäre. In ein paar Jahren wird von dem Deutschland, in dem ich viele Jahre gut und gern gelebt habe, nicht mehr viel übrig sein. Die bereist maroden Sozialsysteme wirds nicht mehr geben. All das wofür wir Deutschen einbezahlt haben, für unsere Rente, für den Fall einer Erwerbsminderungsrente, für Krankheit … all das was uns monatlich vom Lohn einbehalten wurde, wird an Nafris weitergegeben und für den Deutschen bleibt NIX aber auch gar NIX mehr übrig. Ich hoffe jedem Deutschen wird das von Tag zu Tag klarer und ich hoffe nach der nächsten Wahl werden ANDERE regieren.

  3. Michael Theren am

    während bei Wikipedia alles ganz politisch korrekt im BRD-Sprech erklärt wird, ist mein Wörterbuch da noch ganz altmodisch und übersetzt "resettlement" mit Neuansiedlung, Wiederbesiedlung bzw. Umsiedlung –

    wo wir doch alle aus Afrika kamen, sich der Neandertaler zwar autochthon in Europa entwickelt hat und wir uns mit dem Neandertaler zu etwas neuem, einmaligen, genetisch rezessiven (und damit weiter entwickelten (wie immer man das wertet)) verbunden haben, sind wir im Sinne der Junta doch nur jämmerliche Okkupanten, die den wirklich Bedürftigen und erwünschten Geschenken den Platz wegnehmen….wenn einer kommt, muß ein anderer gehen – Resettlement eben

  4. Herbert Weiss am

    >>Finanzielle und technische Hilfe sei „sowohl aus der Sicht der Flüchtlinge vor Ort als auch aus der Sicht der Öffentlichkeit“ am effektivsten und entspreche außerdem den „Interessen des polnischen Staates“. Auf solche hellsichtigen Worte kann man in Berlin lange warten.<<

    Eine gezielte Hilfe vor Ort und ein gezieltes Auf-die Füße-Treten gegenüber den Verursachern des Elend wie Kleptokraten, Warlords und Landräubern ist auf die Dauer die einzig taugliche Lösung. Ansonsten schafft es uns!

  5. DARMSTÄDTER Claude am

    Max Frischs Tragikomödie ,,Biedermann und die Brandstifter" sollte zur Pflichtlektüre werden. Der Schweizer Autor scheint die jetzige Situation in Deutschland vorausgesehen zu haben.

  6. TUBERKULOSE KINDERLÄHMUNG POCKEN WERDEN UN S DANN DEZIMIEREN. Die weissen Steuerzahler werden verschwinden. Dafür dann aber viele gebärfähige Frauen und potente Männer da sein , die den Schwund der weissen Kaste vergessen machen.

  7. Ich glaube wir bekommen mit der Umsiedlung auch viele Menschen ins Land, die uns schwere ansteckende Krankheiten mitbringen.( s. TUBERKULOSE ). Alles , was wir geglaubt haben durch gute Gesundheitsvorsorge besiegt zu haben, ist dann wieder da. Pocken , Kinderlähmung etc. Aber die Elite in Berlin hat es befohlen und wir folgen. Ich warte auf den Tag an dem es richtig kracht.

  8. Mario H-mann am

    Die BRD hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres, bereits 50.000 "Asylsuchende" aufgenommen. Diese Nachricht wäre ein Artikel wert, denn nicht Wenige denken, dass die Einwanderungswelle komplett verschwunden wäre. Der Tsunami ist vorüber, aber täglich gelangen neue Wellen ins Land. Hochgerechnet kann man von 200.000 Asylanten ausgehen, die wir 2018 ewarten können. Jahr für Jahr werden es mehr. Diese Entwicklung halt übrigens auch keine sogenannte "Alternative für Deutschland" auf, die sich mittelfristig auf eine Koalition mit der Union vorbereitet und in ihrer Unvereinbarkeitsliste Gruppen wie Pegida aufgeführt hat.
    Diese Entwicklung braucht radikale Maßnahmen, um das Schlimmste zu verhindern. Dass dieses Deutschland jedoch ausgerechnet eine Wirtschaftspartei, als Mittel gegen die Systempolitik hervorbringt, zeigt die Begrenztheit der politischen Bildung der Deutschen.

    • Waltrun Esch am

      Nur die Völker selber, die einzelnen Bürger autonom zur Kampfgemeinschaft organisiert, können die Invasoren und deren BRD-Oberamts-Kollaborateure festnehmen und fortschaffen.

  9. Gestern noch wüste Verschwörungstheorie heute alternativlose Merkelrealität. Aber Deutschland wacht nicht auf. Es ist erstaunlich, was eine skrupellose Politkaste aus einem Land intelligenter Menschen machen kann. Demnächst wird man wahrscheinlich offen verkünden, dass "die schon länger hier Lebenden" (und damit auch eine Menge der Migranten, die hier auch schon länger leben und arbeiten) das Land zu verlassen haben, um Platz zu machen für die billigen Arbeitssklaven, die dann übrig bleiben; denn die kriegt man erst ans Arbeiten, wenn die Idioten weg sind, die durch ihre Steuern und Abgaben deren Leben bisher finanziert haben. Finis germania!

  10. Waltrun Esch am

    Multimis..tück machts möglich, meldet sinngemäß der Beitrags-Räuber:

    "Deutschland nimmt EU-weit 60 Prozent der Asylbewerber auf
    Brüssel: Deutschland hat im vergangenen Jahr wieder mit Abstand die meisten Asylbewerber innerhalb der EU aufgenommen. Das hat die Statistikbehörde Eurostat mitgeteilt. Insgesamt wurden EU-weit 538.000 Menschen als schutzberechtigt anerkannt; davon in Deutschland gut 325.00. Das sind etwas mehr als 60 Prozent aller anerkannten Bewerber. Danach folgen Frankreich, Italien, Österreich und Schweden. Schlusslichter waren die osteuropäischen Staaten Slowakei, Tschechien und Polen. Außerdem hat Deutschland versprochen, nochmal mehr als 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten aufzunehmen….Umsiedlungsprogramm… .
    Quelle: B5 19.04.2018 17:45"

    • Warum eigentlich verfolgte Islamisten in christlichen Ländern wie Deutschland / EU aufnehmen. Warum nehmen nehmen nicht die im Geld schwimmenden islamistischen Länder wie z.b. Saudi Arabien Dubai etc ihre verfolgten Glaubensbrüder auf?? Darüber spricht komischerweise niemand. komisch komisch!! Dämlicher geht’s wirklich nicht!!

  11. Aber, da sind doch noch viel mehr Invasoren drin, wie es der französische Zwerg Macron der Merkel befohlen hat…

  12. plötzlich, Paul... am

    Traum einer Kanzlerin

    Morgens steht sie an der Brüstung des Kanzleramtes
    In ihrem Domina-Kostüm
    Und lässt die laue Luft um ihre dunkle Gestalt wehn
    Dann greift sie sich an ihren prallen Wams
    Eingehüllt in echtem Gummiboot-Gummi
    Mischt sich der Angstschweiß der Neger
    Mit dem Lustschweiß einer Kanzlerin
    Dann fühlt sie sich ihnen ganz nah
    Und in einer Sekunde verzückten Weltschmerzes
    Ganz allein dort oben
    Da ist sie sich sicher
    Ist sie IHRE Kanzlerin

  13. Nur nicht drumherum reden: Deutschland ist gescheitert. Punkt. Das sind die Fakten. Für Änderungen ist der Zug abgefahren. Mit diesem Volk war ohnehin nichts anzufangen. Das Deutschland, das die meisten von uns noch kennen, wird es in 10 bis 20 Jahren nicht mehr geben. Und warum? Weil es die Mehrheit SO will! Ob aus Doofheit, Wohlstandsübersättigung oder Hirnwäsche (Schuldkult) möge jeder selbst beantworten. No-Go-Areas, Verwahrlosung, Gewalt, Rückzug des Staates, Privatisierung des Sicherheitssektors, Militarisierung der Polizei, Islamisierung, Verschwinden des Sozialstaates, Armut, prekäre Jobs auch für die Mittelschicht, digitale Abhängigeit und Überwachung sind die neuen Werte Deutschlands. Geil, oder? Also: CDUCSUSPDGRÜNLINKS wählen!!! Warum? Na für Demokratie, Freiheit und diesen ganzen Scheiss halt. Nur feste daran glauben….

  14. Wir sind das Volk! am

    Das Ganze funktioniert so lange wir Idioten zur Arbeit rennen und das Geld für das Hobby von Merkel und Konsorten erwirtschaften, in anderen Ländern hätte das Volk die Räder längst zum Stillstand gebracht!

    CDU/CSU ersetzen, X AfD!

  15. brokendriver am

    Auf die 10.000 Suren-Söhne kommt es auch nicht mehr drauf in der Transitzone des Merkel-Staates…

    wir hatten mal einen "Dreißigjähren Krieg" in Deutschland…

    ..ob es ihn in naher Zukunft ein zweites Mal gibt ?

  16. "Es gehe um Reisefreiheit und das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Europäischen Union."

    Das gibt seit dem Euro und der Siedler (und anderem)Flutung nicht mehr.

  17. Das Foto, liebe COMPACT-Redaktion, erweckt noch falsche Hoffnungen – denn was hier umgesiedelt werden wird, das sind sicherlich sehr Dunkelhäutige. Ich weiß nicht, was besonders schlimm daran ist – dass man es jetzt schon offiziell als Umsiedlung benennt, oder dass es knallhart beschlossen wurde von der EU gegen den Willen der meisten Deutschen? Auch wüsste ich gern, ob es sich, wie einige Gutmenschen bereits von sich gaben, um christliche Umsiedler handelt, oder wir damit nur beschwichtigt werden sollen? Auf jeden Fall kommt heraus, dass diese Umsiedlung längst "abgesegnet" war… Wer sich immer noch Hoffnungen macht, dass es in diesem Land mal besser wird – der sollte diesen frommen Wunsch stilvoll beerdigen! Empfehle dazu einen Schluck Hochprozentigen, damit man wenigstens kurzfristig "andere Ansichten kriegt"… MfG

  18. Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Wenn heute 50.000 Nafris ins Schlaraffenland ausgeflogen werden, dann sind es morgen 100.000 und übermorgen 200.000

      • brokendriver am

        xxx…wir müssen unsere Heimat und unsere Kultur verteidigen, sonst landen wir auf einem geklauten Teppich in der Moscheeeeee

  19. Nach allen gegenwärtigen Ereignissen die unserer deutsche Republik ereilt haben, bleiben bei mir selbst eigentlich nur eine Frage offen:

    Möchte Frau Merkel die Juden aus Deutschland und Europa vertreiben indem Sie eine Einwanderung antisemitischer Völkergruppen fördert?

  20. Karl Blomquist am

    Es geht nur noch um die Frage:
    Wo schlagen sie zuerst los? Innen oder Außen?

    Schlagen die von den USA gesteuerten mohammedanischen Invasoren zuerst los, innen?
    Oder schlagen die USA schon vorher gegen Russland los, außen – aber mit Deutschland als Schlachtfeld?

  21. heidi heidegger am

    ja-aber umsiedlung ist fast eh niemals gut: die Berlin-Friedrichshain AfD beantragt Schließung des Berghains [quelle: tagesspeigel]..halllooo! dort traf ich meine ersten drei ehefrauen unn datt..nein, war nur spass, es war *türlich im kitkättklabb:

    >>..Der Club ist für ein hohes Maß an sexueller Freizügigkeit bekannt. Die Türpolitik des Clubs gilt als sehr streng. Das bedeutet, ein beträchtlicher Teil der Gäste wird abgewiesen, insbesondere wenn ein angekündigter Dresscode nicht eingehalten wird.
    Überregionale Bekanntheit hat der Club insbesondere für die regelmäßig samstags stattfindende CarneBall Bizarre – KitKatClubnacht erlangt. Auf dieser Party sind Fetisch-Kostüme und teilweise oder vollständige Nacktheit sehr häufig…<<wiki

    • heidi heidegger am

      aber mit dem islam hat die umsiedlung nix zu tun, sagt AKK: >> CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat das mangelnde Profil ihrer Partei kritisiert. Man müsse die „Kernachsen“ wieder herausstellen. Die schwelende Islam-Debatte hält sie für nicht zielführend. << welt.de

      watt für kernsachsen, häh? nur weil bayern und saxen geographisch in etwa immer gleich blieb und die siegermächte da nix zammklebten, was nicht zusammengehört? ich spreche von pfälzern und rheinländern und badenern und württembergern unn datt. *gacker*

  22. Die Wahrscheinlichkeit Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden wird immer größer und scheint sogar so gewollt um die "restlichen Urdeutschen" weiter einzuschüchtern. Der Osten wird sich wehren aber es wird nicht viel nützen ! Das Land ist im Arsch und all das, was unsere Eltern und Großeltern nach dem Krieg hier aufgebaut haben, läßt eine für mich verbrecherische Merkel mit all ihrem Gesindel um sich, zum Teufel gehen. Ich bin ganz sicher, daß sie dazu einen Auftrag erhalten hat und als ehemals "gelernte" DDR Bürgerin mit zweifelhaften Ruf (IM Erika), diesen auch ornungsgemäß umsetzt. Nun hat sie weitere fast vier Jahre Zeit um unsere Heimat weiter mit zum größtenteils Verbrechern zu fluten, denn die anständigen Leute bleiben bei sich zu Hause ! Und Merkel hat ja eine weitere Kandidatur nicht ausgeschlossen …
    Mir sagte mal eine alte polnische Frau, armes Deutschland, ihr Deutsche habt keine Heimat mehr …

  23. Viele gehen aber auch irgendwann wieder. Was wohl mein Reisepass (ohne Fingerabdruck) inzwischen wert ist?
    [ FAZ.net: Flüchtlinge verkaufen deutsche Papiere im Internet ]

    • heidi heidegger am

      dein staatenloser pass ist nicht mehr wert als ein hand-rücken-kartoffelstempel des fensterkitt-kätt-klabb anno ’88, hah! ..sagt MHK evtl. (stammgast unn datt)

  24. Walter Gerhartz am

    Unsere Kassenbeiträge werden verscherbelt wie Bonbons bei Karneval, wer ist dafür verantwortlich unsere Kartellparteien.

    Sozialversicherungsabkommen vom 30. April 1964 ( BGBl. 1965 II S. 1169

    Gott sei Dank werden durch die AFD die Machenschaften der Alt- Parteien aufgedeckt.

    • brokendriver am

      Merkel braucht eine Strafanzeige wegen Meineid.

      Verstoß gegen Artikel 56 des Grundgesetzes…

      Hier muss die AfD mit einer Parlaments-Initiative im noch-Deutschen Bundestags liefern….

      Die sexy Hosenanzugs-Merkel handelt eben nicht "zum Wohle des deutschen Volkes"…

      AfD-Fraktion…du bist jetzt dran…

      • …"Merkel braucht eine Strafanzeige wegen Meineid. " …

        Die Merkel kann in aller Öffentlichkeit wahrscheinlich einen von uns mit einem Arabermesser ins Herz stechen und der passiert gar nichts ! Die schwört meineide und was passiert … ??? Gar nichts !
        Es gibt genug fähige oder vielleicht doch unfähige, die könnten diese Alte vor ein Gericht zerren aber die weiß ganz genau, daß ihr durch niemanden etwas passiert da sie in Nahost und in Übersee ganz ganz mächtige Leute im Hintergrund hat, die alles von ihr abwälzen. Soros ist nur der Bekannteste …
        Macht Euch darauf gefaßt, wir gehen alle vor die Hunde außer, wir hören auf hier zu schreiben, organisieren uns wie die Antifa und schlagen wirkungsvoll zurück !

    • Aber das nützt nichts, weil es kaum einer mitbekommt. Und im Bundestag läuft die Afd regelmäßig auf. Die Menschen müßen endlich vom Sessel hoch. Aber es ist natürlich einfacher darauf zu warten , dass es Andere tun. Das war schon immer so. Und bald ist ja auch WM und die Zeiten der nächtlichen Ruhe wurden ja auch nach hinten verlegt. Also, alles in Ordnung.

  25. Fuer mich waere es interessant zu wissen, ob bei den 10000 (andere Zeitungen schreiben von bis 50000 fuer Deutschland) die 16500 aus Israel dabei sind. Bei der Harmonie zwischen deutschen Medienvertretern, Merkel und Netanjahu koennte das durchaus moeglich sein. Man muesste die Leutschen mal fragen wo sie die letzten 2 Jahre zugebracht haben und warum sie nicht beim Aufbau Syriens helfen wo das doch sogar 8 bis 12jaehrige syrische Kinder und ihre Lehrer tun.

    • Sachsendreier am

      Das wäre all zu schön – ich denke eher, dass die aus Israel noch dazu kommen, weil diese Menge bereits länger von der EU angeordnet war, die man jetzt "umsiedelt". Ist dies nicht eine absolute Frechheit – gezielt Menschen aus Afrika nach Europa umzusiedeln, obwohl dort bedeutend mehr Platz ist, als hier? Wo wir in Deutschland schon so aneinander hocken, dass in den Städten längst große Not herrscht, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Manchmal findet man keine Worte mehr für den Irrsinn, der auf Druck der EU abgeht. Meine Güte – Englands Bevölkerung sollte jeden Tag drei Kreuze machen, aus diesem Verein heraus zu sein…

      • Theresa May und das Finanzgenie Olaf Scholz wurden nach Washington beordert. Da geht noch was. Es geht nicht um Platzt oder Nicht-Platz Sachsendreier. Es geht schlicht und ergreifend um die Ausrottung der weissen Menschen. Mit den Europaeern, speziell den Deutschen, wird ein Experiment gemacht wie mit Labormaeusen. Wobei es billigend in Kauf genommen wird, dass die "Versuchstiere" das Experiment nicht ueberleben.

  26. Watergate-tv vom 19.04.2018 – Auszug:

    Die Regierung Österreichs unter Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian-Strache (FPÖ) kündigte heute schärfere Maßnahmen in der Flüchtlingspolitik an. Jeder Migrant, der nach Österreich einreisen und Asyl beantragen wolle, müsse demnach zuerst den Betrag von 840 Euro bezahlen. Kurz und Strache sind der Ansicht, dass Asylbewerber mit diesem Beitrag selbst etwas zu den Asylverfahrenskosten beitragen müssen.

    Migranten, die in Österreich straffällig geworden sind, müssten sofort in Abschiebehaft genommen und konsequent wieder außer Landes gebracht werden. Sollte man Asylberechtigte dabei erwischen, dass sie „Urlaub im Heimatland“ gemacht haben, würden sie jegliches Bleiberecht in Österreich sofort verlieren. Auch jugendliche Straftäter sollen genauso wie straffällig gewordene erwachsene Migranten konsequent abgeschoben werden.

    Bei der Einreise müssen Migranten außerdem zuerst ihr Handy abgeben, damit die Handydaten ausgelesen werden können. Denn auf diese Weise soll herausgefunden werden, welche Route die Migranten nach Österreich genommen haben und woher sie stammen. Die Handydaten sollen zudem Auskunft oder Hinweise darüber geben, ob der Asylbewerber bereits kriminelle Handlungen begangen hat. In Deutschland wird das Auslesen von Handydaten bislang nicht praktiziert und ist nur in Einzelfällen und nach richterlichem Beschluss erlaubt..
    .

    • Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

      Ich fordere die Annektion Bayerns an Österreich!

      • brokendriver am

        Das wird nicht gelingen..Die wollen keine deutschen Refugees..

        Bayern ist voll davon..

        Fahre mal nach München, Bamberg, Regenburg, Passau….

        Keine Mensch will Bayern haben und schon gar nicht als Nachbarn…

        Ich mach` auch keinen Urlaub mehr in Bayern, weil ich Angst um mein Leben habe.

  27. Alu-Hut´ler am

    Die Merkel-Politik bringt die EU zum Auseinanderbrechen.

    Was über Jahrzehnte mühsam gewachsen wird nun zerstört,
    systematisch und ohne Gegenwehr des so mächtigen Staates.

    Lustig wie eine einzelne Frau – die vielen Wichtigmänner narrt.

  28. Und mit den vielen weiteren sogenannten "Flüchtlingen" kommt Kriminalität Wohnungsnot Lohndumping.

    Dann werden die Gesetze noch schärfer, die Meinungsfreiheit absolut eingeschränkt, die Gewinne der Spekulantenlobby noch grösser.

    Am Schluss dieser Taktik werden die Sozialkassen leer sein, dann wird reihum alles gekürzt weil es dann keine Alternative dazu mehr gibt.

    Das ist die "taktisch perfide antidemokratische Politik"!

    Deshalb wird sie gemacht.

    • Alu-Hut´ler am

      @GERD
      Es kommt auch die extrem hohe Grundsteuer – die eigentlich Grund-Enteignungssteuer
      heißen soll.

      Die Städte und Kommunen mußten Schulden machen, um die Migration vorzufinanzieren;
      nun fehlt Geld !

      Neben der Gewerbesteuer muss jetzt die Grund-Enteignungs-Steuer das Finanzloch stopfen helfen.

      Führt effektiv dazu – dass die jetzigen Hausbesitzer das eigene Haus nicht mehr bezahlen können – dadurch das Grundeigentum verlieren werden – damit Migranten umsonst einziehen und im Gegensatz zu den ehemaligen Eigentümern auch noch Geld vom Staat bekommen;

  29. DerSchnitter_Maxx am

    Untergang II Reloaded … bald vor ihrer Haustür ! Wenn das Weib und dieser kranke Vorgang jetzt nicht gestoppt wird, haben wir in 2 bis 3 Jahren Zustände wie im Nahen und Mittleren Osten und anderen, heruntergekommenden, Dritte-Welt-Kloaken, was man hätte verhindern können. Krieg entsteht immer wieder, durch zuvor begangenes Unrecht … der, nimmersatten, geistesgestörten, üblichen, Verdächtigen und Triebtätern – den sogenannten "Eliten" … und nicht anders !!!

  30. Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Im gebährfreudigen Afrika werden jährlich etwa 50.000.000 Schutzbedürftige über der Sterberate produziert, die alle vom Hungertod bedroht sind, wenn sie Merkelland nicht aufnimmt. Wenn sie aufgenommen werden, haben wir in einigen Jahren südafrikanische Verhältnisse und das große Abschlachten (das Wort "Abschlachten" ist leider keine Übertreibung, siehe "farmlands" auf Youtube) beginnt.

    • Genau meine Sorge! Wer da immer noch an Verschwörungstheorien glaubt, wenn jetzt offiziell schon von Umsiedlung die Rede sein darf – der sollte wohl selbst bald zum Psychiater. Man muss ein intensives Nachdenken darüber tunlichst vermeiden, wohin das führen wird, wenn immer neue Mengen an Neubürgern angekündigt werden. Also, überhaupt von der Zumutung, vom riesigen Kontinent Afrika die "Überproduktion" auf einen Beschluss in Brüssel hin einfach umzusiedeln in das kleine Europa, konkret vorrangig nach Deutschland, davon kann der geplagte Leistungsträger wirklich Magengeschwüre kriegen….

      • Alu-Hut´ler am

        @ Südsachse
        Und in Sömmerda kam die CDU bei der Bürgermeisterwahl auf 98%;

        Sie als "Südsachse" müßten doch auch für Thüringen sprechen können;

        Wie kann eine CDU in Sömmerda so gut abschneiden ???
        Bei der schwarzen Politik …

  31. „Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengensystems zurückkehren.“ Das ist in meinen Augen Zynismus pur! Schengensystem, das sind 2 Säulen: Erstens Öffnung der Binnengrenzen und zweitens, als unabdingbare Voraussetzung dafür, wirksame Kontrolle der Außengrenzen. Wann hat denn das zweite schon jemals funktioniert? Dieses Schengensystem ist ein Schönwettersystem. Das hat allenfalls dann eine normale Funktionsweise, wenn es nicht herausgefordert wird!

    Genau so verlogen ist die Behauptung, es gehe um Reisefreiheit und das Zusammen-gehörigkeitsgefühl. Reisefreiheit und Wegfall der Grenzkontrollen ist allenfalls das Zuckerl, mit dem man die Leute ködert. In Wirklichkeit geht es ausschließlich um den freien Warenverkehr, sprich: die globalisierte Wirtschaft. Dafür hat man die ganzen Unzulänglichkeiten der Schengenabmachungen in Kauf genommen, konkret, man hat den Bürger um seine Sicherheit betrogen.
    Das alles hat sich bei dem Gipfeltreffen in Bayern bestätigt, wo Obama noch dabei war. Dort hat man durch die scharfen Grenzkontrollen nicht nur etliche Illegale und Kriminelle aufgegriffen. Gleichzeitig hat die Wirtschaft losgeheult und vorgerechnet, wieviel die Wartezeiten beim Grenzübertritt die Wirtschaft kosten.

    Und Zusammengehörigkeitsgefühl? Das baut die Regierung schon im eigenen Land systematisch ab! Jetzt auch noch ausgerechnet ein Sonderkontingent Nafris! Deutsche Frauen und Mädchen, freut euch!

    • Kleiner Nachtrag:
      Hat dem deutschen Michel wenigstens mal jemand erklärt, was ‚besonders schutzbedürftig‘ eigentlich bedeuten soll? An mir muss das vorbeigegangen sein.

      • brokendriver am

        Schutzbedürftig sind nur noch Deutsche und unsere Heimat…

        vor CDU-Merkels krimineller Refugee-Invasion…

  32. Was ihr vergangenes Jahr kiloweise bekommen habt, bekommt ihr jetzt 100 g- weise. Schimpft ruhig, das erleichtert. Die Bruesseler Nichtgewaehlten machen euch zusammen mit Merkel fix und fertig. In 20 Jahren werdet ihr alle auf dem Ackerfeld stehen und fuer die Besatzer arbeiten.

    • plötzlich, Paul... am

      Wie bereits jetzt im ZDF die weißen Neger beim schwarzen Chefkoch…
      Vorauseilende Konditionierung!

  33. Daniel Knight am

    Jetzt holen sie nochmal 10.000 Nafris rein und wundern sich dann woher die ganze Judenfeinflichkeit kommt. Einfach nur lächerlich..

    • DerSchnitter_Maxx am

      Das ist ja der, trickreiche, hintervotzige, Plan ! Es ist alles genau so gewollt, mit voller Absicht und wer letztenendes auf der Strecke bleibt, dass ist auch klar definiert – nämlich WIR !

      • brokendriver am

        WIR heißt Widerstand gegen Koran, Merkel,Messermörder, Suren-Söhne und syrische Juden-Hasser…mehr nicht….ach, die Amri-Dumpfbacke auf dem Berliner Weihnachtsmarkt und die Ficki-Ficki-Kumpel auf dern Kölner Dom-Platte Silvester 2015 nicht zu vergessen….

        Jungs, ihr habt eine Lebenlang ein Probelm…

        ..und dieses Problem für euch heißt ..deutscher Widerstand….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel