Ein stiller Schrei nach Tradition: Neue japanische Mädchenmode

0
Wenn man als Tourist durch Tokio läuft, kann es passieren, dass einem Mädchen begegnen, die mit ihren knielangen Röcken und Rüschenkleidern wie aus der Zeit gefallen wirken. Ihr Stil verweist auf das Europa des 18. und 19. Jahrhunderts – und ist ästhetischer Ausdruck einer neuen Tugendhaftigkeit. _ von Michael Kumpmann Es sind überwiegend junge Frauen, die sich nach der distanzierten Eleganz unserer früheren Oberschicht zu sehnen scheinen. Mitunter sind auch andere, etwa chinesische, Einflüsse erkennbar,


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel