Wenn man als Tourist durch Tokio läuft, kann es passieren, dass einem Mädchen begegnen, die mit ihren knielangen Röcken und Rüschenkleidern wie aus der Zeit gefallen wirken. Ihr Stil verweist auf das Europa des 18. und 19. Jahrhunderts – und ist ästhetischer Ausdruck einer neuen Tugendhaftigkeit. Es sind überwiegend junge Frauen, die sich nach der distanzierten Eleganz unserer früheren Oberschicht zu sehnen scheinen. Mitunter sind auch andere, etwa chinesische, Einflüsse erkennbar, doch es dominieren modische
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.