Dröhnendes Schweigen des Westens zum Massaker von Kiew

23

_von Willy Wimmer

Man kommt in diesen Tagen wegen der Lage in der Ukraine nicht heraus aus einem gewaltigen Staunen. Da ist zunächst einmal das Massaker in Kiew in Dimensionen, wie man sie nach 1989 der chinesischen Regierung wegen der Ereignisse in Peking auf dem Platz des himmlischen Friedens jahrelang um die Ohren geschlagen hat. Was sich da in Kiew abgespielt hat, bietet jeden Grund, durch den Europarat und/oder die OSZE untersucht zu werden.

Dröhnendes Schweigen auf der ganzen Linie ist die europäische Antwort. Und was sagt die deutsche Regierung, wo sind ihre Anträge auf unparteiische Untersuchung? Einer Untersuchung wohlgemerkt, bei der das Untersuchungsergebnis nicht vor Veröffentlichung dem amerikanischen Vertreter vorgelegt werden muss, wie es seit dem Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien Gang und gäbe ist?

Das wochenlange Schweigen lässt nur einen Schluss zu: Die Bilder hatten ihren Zweck erfüllt, als sie weltweiten Abscheu gegen die Präsidentschaft Viktor Janukowitschs hervorrufen konnten. Dabei war es eben dieser Präsident Janukowitsch, der eine Untersuchung der schrecklichen Vorfälle auf dem Maidan-Platz in Kiew durch den Europarat verlangt hatte. Seit wann organisiert man Massaker, um in anderen Staaten Umstürze zu veranlassen oder erweckt durch betretenes Schweigen den Eindruck der Komplizenschaft oder der unterlassenen politischen Hilfeleistung? Dazu musste man noch nicht einmal ein Telefonat des estnischen Außenministers mit der Außenbeauftragten der EU  zur Kenntnis nehmen.

Da das Geschehen auf dem Maidan-Platz fortgesetzt wird, besteht die große und äußerst gefährliche Möglichkeit, dass sich die Kräfte, die hinter dem Massaker stehen, weiter auf dem Platz aufhalten, um jederzeit wieder losschlagen zu können. Ist das europäische Verantwortung, wenn es unterlassen wird, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um die Geschehnisse aufzuklären und den Todesschwadronen entgegenzutreten? Das überlange Schweigen, auch der eigenen deutschen Regierung, macht deutlich, dass man in Berlin gewillt ist, der eigenen Vorhaben in der Ukraine wegen der Opfer in Peking jeden späten Respekt zu verweigern. In Sarajewo musste man ein Thronfolgerpaar ermorden, um den europäischen Umsturz zu organisieren.

Das Schweigen der Regierung in Berlin nährt den Verdacht, dass an ganz andere Initialzündungen für Gegenwart und Zukunft gedacht werden muss. Wegen der Ereignisse in Kiew kommt man aus anderen Gründen ebenfalls nicht aus dem Staunen heraus. Sind das die lupenreinen Demokraten, von denen andere schon früher geschwafelt haben?

Diejenigen, die jetzt noch auf dem Maidan-Platz in Kiew verbleiben, zählen auch zum «Rechten Sektor» oder schlimmeren Formationen. Im westeuropäischen Sinne darf man sie getrost als Faschisten oder Neo-Nazis bezeichnen, wenn sie zur deutschen NPD «brüderliche Kontakte» unterhalten. Auch hier: dröhnendes Schweigen, nicht nur bei der deutschen Regierung in Berlin sondern auch bei denjenigen, die sich ansonsten Anlässe dieser Art nicht durch die Lappen gehen lassen.

Vielleicht wird die Regierungserklärung am Donnerstag der Versuch sein, dem staunenden deutschen Volk zu erklären, aus welchem Grund in Karlsruhe die NPD verboten werden soll, doch in der Ukraine die Gesinnungsgenossen hofiert werden und Partner auf Regierungsebene sind? Sind in der Ukraine plötzlich «unsere Nazis» die «guten Nazis»?

  • Willy Wimmer auf der 1. COMPACT-Konferenz für Souveränität, 24.11.2012. / Bild: Marco Lohrbach

    Willy Wimmer auf der 1. COMPACT-Konferenz für Souveränität, 24.11.2012. / Bild: Marco Lohrbach

    Willy Wimmer war von 1998 bis 1992 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. In COMPACT 1/2014 schrieb er über „Heutige Nachwirkungen des Ersten Weltkrieges: Zweimal Sarajevo„.

Anzeige



Über den Autor

COMPACT-Magazin

23 Kommentare

  1. UKRAINE: faschistische Gewalt auf offener Straße
    Am helligten Tage mitten in Europa, einem EU-Beitrittskandidat „Ukraine“ im Super-Eil-Verfahren, werden drei unbewaffnete Polizeibeamte von einer Gruppe Rechtsradikaler („Rechter Sektor“) angegriffen, einer vor laufender Kamera zusammengeschlagen – mitten in Kiew. Einer der maskierten Täter erklärt in die Kamera, dass man jeden, der sich nicht unterwürfig zeige, in Grund und Boden prügeln werde im Sinne der „Landesverteidigung“ und dass sie jetzt die „Herren“ seien!
    Derartige Vorfälle sind Wasser auf die Mühlen Moskaus – aber vielleicht will Washington Putin ja provozieren?
    Das wird ganz sicher nicht gelingen – doch könnte Moskau nach vielen kleinen Schritten plötzlich mit hoher lokaler Zustimmung dem bisher nahezu dummdreist handelnden Westen eine weitere Schlappe verpassen – DAS könnte gelingen.
    (Dank an Leser Stas Vladimirovich)
    http://youtu.be/P9HoL2MZfoo

  2. Habt ihr schon darüber nachgedacht was Menschen bewegt zu Handeln? Es gibt zwei Haupkreise, Macht und soziale Sicherheit.

    Diese ganze Situation bewegt sich darin, wie letztendlich, ich möchte jetzt behaupten alles andere bei jedem auch.

    Wenn ich als Mensch, als Gesellschaft nicht bereit bin den anderen zu fördern, werden immer Macht und soziale Sicherheit meine innersten Beweggründe bleiben und andere auf diesem Altar opfern.

  3. Weltrevolution am

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/krieg-am-15-maerz-gehackte-e-mails-enthuellen-false-flag-operation-gegen-die-russen.html

    Die Zeit läuft ab!!!
    Es geht hier um bereits verübten Mord, + außerparlamentarische Verabredung zum Völkermord und kriegstreibende Verschwörung.
    Anklage muss erfolgen gegen:
    Kanzlerin Merkel, Obama, Mc Cain, Pentagon, BND, Steinmeier, Gabriel, Weisband, Özedmir, Klitschko, Timoschenko, Jazenjuk, Kissinger, Brzezinski, Nuland, Ashton u.w.

    • Meinungsfreiheit am

      @ weltrevolution

      ja sehe ich auch so. Auf jeden Fall Anklage gegen diese Personen wegen Hetze und Verbreitung falscher Informationen in den Medien und wegen vorsätzlicher Volksverdummung !
      Seit Wochen warte ich darauf, daß irgendwo ein Artikel darüber zu lesen ist, wann die Aufklärung der Todesschüsse erfolgt. Genug Ermittlungsgrundlagen sind im Netz seit langem zu finden.
      Stattdessen werden Gespräche und Empfänge mit den mutmaßlich an den Todesschüssen beteiligten Personen sowie den Putschisten geführt. Für mich unfassbar!! Tut unsere Regierung so dumm oder muss ich schlimmeres befürchten???
      Hetzten ständig gegen Putin obwohl der Nichts verbotenes getan hat, außer sein Volk auf der Krim vor den Putschisten zu schützen.

  4. SBU-Chef Alexander Yakimenko: Sniper gehörten zu Parubiy, US-Botschaft gab die Befehle

    http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/03/13/sbu-chef-alexander-yakimenko-sniper-gehorten-zu-parubiy-us-botschaft-gab-die-befehle/

    • „Vielleicht wird die Regierungserklärung am Donnerstag der Versuch sein, dem staunenden deutschen Volk zu erklären, aus welchem Grund in Karlsruhe die NPD verboten werden soll, doch in der Ukraine die Gesinnungsgenossen hofiert werden und Partner auf Regierungsebene sind? Sind in der Ukraine plötzlich «unsere Nazis» die «guten Nazis»?“
      Bravo, aber natürlich kein Wort davon. Merkel sprach dagegen von „völkerrechtswidriger Einflussnahme Putin’s“ die Krim abspalten zu wollen und natürlich kein Wort von den westlichen Kapital-Mächten, die den Agenten Klitschko vorgeschickt haben, die gesamte Ukraine vom russischen Bündnis „abzuspalten“. Doch auf der Krim bleibt es bei einer 60 prozentigen pro-russischen Mehrheit, von einer „völkerrechtswidrigen Einflussnahme“ kann also überhaupt keine Rede sein.

  5. karlfriedrich14 am

    Liebe/r Streiter für die Wahrheit!

    Das ständige wütende Austreten in Richtung USA ödet auf die Dauer an. Die imperialistische Politik & Weltsicht der USA steht außer Frage und ist so alt wie die USA selbst. Aber: es steht wirklich nicht hinter jedem deutschen Politiker und jeder deutschen JournalistIn ein GI mit angelegter Knarre. Da sind wir schon selber verantwortlich. Wer uns ständig nur zur Micker-Kolonie kleinredet und Putin um Befreiung anfleht, ja der macht sich selber untauglich für jeden Fortschritt. Da sitzt man dann in seiner eigenen Verschwörungstheorie fest wie im Knast. Nichts für ungut.

    Um die Verbindung zu dem wichtigen Beitrag von Willy Wimmer oben herzustellen: auch im heutigen heutejournal herrschte das dröhnende Schweigen weiter, man erfuhr NICHTS. Nun kann man von Claus Kleber journalistisch sowieso keine Wunderdinge erwarten, dieser Möchtegernoberlehrer wäre in irgendeiner Stube des Arbeitsamtes besser aufgehoben. Aber als er dann anfing (als Nachricht für das deutsche Publikum!), Putins Körpersprache auszuloten, um irgendetwas herauszufinden, was ihn interessiert, wurde es mir zu bunt. Ich habe abgeschaltet. Mir reicht es schon, mit Claus Klebers Sprache, Mimik und Gestik konfrontiert zu sein (und der von hundert weiteren Journalisten & Reportern seinesgleichen, man könnte daraus einen tollen Bildband herstellen), was will uns dieser Mensch eigentlich noch zumuten? Gut-hen Aaabend!! Herr Kleber!!!

    Genau dort, liebe Mitstreiter, sollten wir ansetzen. Wir sollten diese unsere Politiker sowie die Lumpen, die uns tagtäglich belügen, mit einem „storm der Entrüstung“ konfrontieren, bis es auch ihnen aus den Ohren dröhnt. Anstatt uns vor der bösen Welt ins Schmolleckchen zurückzuziehen und immer auf diese schlimmen Amerikaner zu schimpfen. Das ist doch nur eine Form von Flucht.

    Guten Abend, und schlaft gut.

    • Es muß ja kein GI mit der Knarre hinter unseren willigen Politmarionetten stehen, man kann auch feinfühliger erpressen.

      • karlfriedrich14 am

        an Nelli: Natürlich kann man sehr subtil unter Druck setzen, nötigen, erpressen.

        Ich bin aber überzeugt, dass uns Kleber und Konsorten (man muss die wohlbekannten Namen nicht alle nennen) aus freien Stücken und wahrscheinlich aus Überheblichkeit journalistisch Tag für Tag „verarschen“. Und deswegen haben diese Leute nicht mein Mitleid für Erpressungsopfer, sondern meine tiefste Verachtung für gewerbsmäßiges Lügen. Sie sind gleichermaßen borniert und von sich eingenommen, wie ich das von keinem anderen Berufsstand kenne, auch nicht von Politikern. Sie gehen der Wahrheit mit großem Geschick aus dem Wege, um ihre dumpfe Ansicht der Welt zu verkaufen. Sie sind also nicht nur Lügner, sondern permanente Betrüger.

        Nein, für DIE gibt es keine Entschuldigung!

      • Compact Leser am

        Sturm der Entrüstung? Da werden die sich aber kleinlaut in die Ecke zurückziehen und weinen. Bitte um Entschuldigung, aber wäre es nicht besser, dem gesamten Lügenapparat den Rücken zu kehren? Es ist doch so: Noch bezahlen die allermeisten Menschen im Land das Fernsehschutzgeld GEZ. Das und nur das ist die Grundlage für die Arbeit dieses Lügenapparates. Ich glaube, das ist unstrittig. Menschen wie Sie, lieber karlfriedrich 14 sehen wahrscheinlich jeden Abend fern, wahrscheinlich auch oft mit der Faust in der Tasche.

        Lassen Sie es mich so ausdrücken: Die gesamte BRD mit all ihren Unterstrukturen war noch nie ein Staat und wird auch nie einer sein. Sie können diesbezüglich bei ihrem Stadthaus im Einwohneramt nachfragen! Ich habe dies getan, ich habe gefragt, wie der Staat heißt in dem wir leben, wo die Legitimation ist UND wo ich Ausweispapiere für den Staat BRD herbekomme. Das ist natürlich nicht von mir, klar, ich habe es aus einem Vortrag. Zurück kam die Antwort, daß man die Angelegenheit hiermit als beendet betrachtet. Ich meine ohne eine Antwort zu geben! Die BRD ist eine Verwaltung des Deutschen Reiches. Ja, noch immer, egal was Politiker sagen.
        Da diese Verwaltung eine GmbH ist, sind auch alle anderen Organe Firmen. BVG, Polizei, Post, Bahn, Arbeitsagentur und eben auch die GEZ, alles Firmen. Und die müssen Verträge schließen, d.h. man muß mit denen einen Vertrag machen. Was wiederum heißt, daß die das Fernsehschutzgeld nicht mal eben so eintreiben dürfen- was sie aber tun. Wie würden die das jetzt finden, wenn man sie genau darauf festnagelte? Da liegt der Knackpunkt, wir bezahlen doch alle fleißig mit! Ich habe die auch noch nicht angeschrieben und mich verabschiedet. Insofern soll diese kleine Ausführung auch keinen erhobenen Finger darstellen! Aber Wissen ist Macht und wir müssen uns abwenden von diesem System und nicht noch hinsehen und uns aufregen, wie die lügen. Klar lügen die!! Diese BRD hat an uns, den Menschen im Land absolut kein Interesse- die brauchen nur das Geld. Mehr noch, die zerstören vollkommen absichtlich die einheimischen Strukturen, eben indem sie hier alles und jeden reinlassen und die halbe Welt verköstigen. Würden die die Europäische Idee wirklich ernst meinen, dann würden die doch dafür sorgen, daß diese Leute zuhause bleiben können und dennoch ein Sozialsystem wie das unsere genießen können, wenn es schon überall nach deutschem Standard zugehen soll! Das tun die nicht, nein. Und, sehen Sie hierzulande vielleicht Franzosen, Holländer, Engländer, Italiener, die uns überrennen? Eher nicht…die fühlen sich zuhause wohler und das mit Recht. Die Politkasper bei uns wissen ganz genau, was sie tun- lassen den großen Europäer raushängen und provozieren Brandgefährliche Zustände in Deutschland. Compact hat ja berichtet von den Morden an Deutschen. Ausländer können bei uns nach Herzenslust die Sau rauslassen, ohne daß ihnen ernsthaft was geschieht und das teilweise unter Polizeischutz. Das wiederum soll nicht jene diskreditieren, welche anständig bei und unter uns leben, eine Arbeit haben und sich um deutsche Gepflogenheiten bemühen. Gute Leute!

        Ich kann die Amis auch nicht leiden, gebe ich offen zu. Die sind derart überheblich und arrogant, daß einem speiübel wird. Aber offensichtlich ist deren System jetzt derart unter Druck, daß denen nurnoch ein Krieg helfen kann. Die haben einen Militärapparat jenseits von Gut und Böse- die können wahrscheinlich garnicht anders als die Welt mit Verderben zu überziehen. Naja, die Luxusbunker von Rothschild, Rockefeller und Co. sind ja bestens ausgestattet. Bleibt nur zu hoffen, daß der Barak der Angela einen beheizten Sessel in der Airforce One freihält mit guter Übersicht über das Schlachtfeld. Das hätte sie verdient.
        Dennoch gehen hierzulande noch genug Leute zu Mc Dummenspeisung, Würger King & Co. Finger weg von denen, das wäre doch ein Anfang! Finger weg vom TV, von Medikamenten, Impfungen, ja sogar den allermeisten Ärzten, welche fungieren als Erfüllungsgehilfen der Pharmaindustrie. Finger weg von der Fleischindustrie- da macht sich kein Mensch Gedanken drüber! Aber die Fleischindustrie ist in Wirklichkeit ein übler Schänder der Umwelt und ein übler Schänder der Tiere (deren Schicksal ja ohnehin jedem egal ist). Finger weg von Aktien und Fonds, von Lebensversicherungen und derartigen Betrugsmodellen. Finger weg von Krediten, und vor allem Finger weg von der Armee! Es gibt also ne ganze Menge Möglichkeiten, Dinge wegzulassen (die für das schädliche BRD-System wichtig sind) ohne sich einschränken zu müssen. Ach ja, die Zigaretten nicht zu vergessen, Finger weg von den Kippen… wohl das schwerste. Aber wir sind es schon selbst, die noch viel zu sehr im Trott sind. Bei sich anzufangen wäre das Gebot der Stunde.
        Naja, ich hoffe zumindest, die ungefähre Stoßrichtung deutlich gemacht zu haben.

      • karlfriedrich14 am

        Danke für die Stellungnahme. Ja wenn man diesem System den Rücken zukehren könnte! Aber es finanzieren, zuschauen wie die ihre Propaganda ablassen und dann noch das Maul halten, das ist nicht mein Ding. Natürlich wäre es das beste, man könnte ihnen den Geldhahn (unsere Zwangsbeiträge) zudrehen. Dann wäre mir auch relativ egal, was für eine Meinung die verkaufen, so wie mir das bei den Privaten egal ist. Vieles von dem, was Sie unten ansprechen, praktiziere ich auch. Wenn es um US-Produkte geht: ich weiß sowieso nicht, was da wirklich konkurrenzfähig ist – außer Waffen natürlich. Suchen Sie mal in Ihrem Haushalt nach US-Produkten. Sie werden wenig finden, aus gutem Grund. Schönes Wochenende.

    • PollyPocket am

      Bitte, bitte ganz langsam. Luft holen und nachdenken.
      Die müssen gar nicht hinter jedem „Journalisten“ stehen, es reicht schon, wenn die Oberhunde in der Atlantikbrück,Aspen-Institut etc. sind.
      Die Unterhunde tun dann scho das Richtige!

      Capisco?

  6. wer hätte das gedacht, sogenannte demokratische Institutionen und Parteien aus Europa und den USA als Steigbügelhalter für Faschisten und Nazis. Sozialdemokraten die im 3. Reich viele Ihre Genossen im KZ verloren haben schweigen, nein, unterstützen Faschisten einen demokratisch gewählten Präsidenten zu stürzen. Wie tief muss man sinken, wie dieses Europa, dass eigentlich mal Friedenserhaltung auf seinen Fahnen schrieb. Man muss sich belogen und betrogen vorkommen, wann gehen wir endlich auf die Straße diese falschen Fünfziger nach den Beispiel des Maidan, den unsere Scheinpolitiker für das richtige Mittel des Kampfes gegen korrupte Politiker erkoren haben von Ihren warmen Stühlen zu katapultieren? Herr Steinmeier, Sie und Ihres gleichen sind eine Schande für die demokratischen Ideale der Sozialdemokratie in 150 Jahre Ihrer Parteigeschichte. Willy Brandt würde sich im Grabe umdrehen, Herbert Wehner würde Euch gern in den Allerwertesten Treten.

  7. So wird es gemacht! Amerikanische Scharfschützer verkleidet, wie immer und überall:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=GrrJjUhcVsU

    • karlfriedrich14 am

      Ob US-amerikanische Mörder weiß ich nicht, aber wenn man diese menschenverachtenden Bilder gesehen hat, ist man erst mal fertig mit Politik und Medien und hat nur noch Wut, Wut, Wut!

  8. Müller Steffen am

    Danke an das Compactteam für eure gute und mutige arbeit. Ja die Ukraine und die vielen inzenierten Kriege der letzten siebzig Jahre der US-Administration und ihrer europäischen Helfershelfer. Sie sind dabei dieser Welt ihren Stempel aufzudrücken, denn Stempel der NWO . Dabei spielen Freiheit und Menschenrechte doch keinerlei Rolle mehr. Warum auch wenn das Ziel die vollendete versklavung der Menschen ist. Dafür ist Krieg für sie ein legales Mittel und mus nur richtig verkauft werden so das er immer gerecht aussieht,siehe Obamas Novelpreisrede da wurde wiedermal vom gerechten Krieg gesprochen sei er noch so verlogen und verbogen.

  9. Die Vereinigten Befreierstaaten von Amerika, die in etlichen Kriegen wehrlose Zivilisten von Gesundheit und Leben befreiten, möchten sehr gerne dem unabhängigen und immer mehr erstarkenden Rußland den Untergang bringen, doch sie trauen sich nicht wegen der Atombombe. Also schicken sie zunächst ihre südlichen Hiwis vor, die jedoch stets versagten. Wenigstens haben die USA ja noch ihre Sklavenseele A. Merkel von der das C und das D in ihrem Namen verraten habenden CDU. Andere in der BRD-Einheitspartei von CSU über Grüne bis zur stark hustenden FDP kriegen bereits kalte Füße. Von den Schlechten sollte man eben nie etwas anderes als Schlechtes erwarten…

  10. karlfriedrich14 am

    Empfehlenswert! Der Text müsste sämtlichen echten und unechten Volksvertretern als Pflichtlektüre vorgelegt werden. Es sind diese (und ähnliche) Fragen, die sich einige zehntausend Menschen in Deutschland stellen, die aber unbeantwortet bleiben. Wahrscheinlich müssen es erst einige Millionen werden, bevor es „einschlägt“. Ob ich das noch erlebe?

    • Ja Karlfriedrich, ob wir das noch erleben? Ich glaube es eigentlich nicht, denn signifikante, politische Veraenderungen kamen noch nie vom ‚Volk‘. Umsturz wurde von eh und jaeh von oben, durch Scharfmacher angezettel, ob „…ach, die sollen doch Kuchen essen!“ oder Lenins Revolution, der ‚arabische Fruehling‘, Syrien, Versuche im Iran, Venezuela und Russland und schliesslich das bewaehrte Muster auch wieder einmal in der Ukraine. Das ‚Volk‘ sind disorientierte Schafe, ohne Richtung, die scharfe Hunde brauchen um zu wissen wo es lang geht.

      Normalerweise sollten ja die Parteien den politischen Willen des Volkes vertreten, aber ich muss nur an den Namen ‚GROKO‘ denken und ich koennte schon wieder kotzen. Die Mehrheit hatte doch konservativ gewaehlt und bekam, mit schlauem Laecheln, genau das Gegenteil presentiert. Das ist eigentlich Wahlbertrug. Auf alle Faelle zeigt es, dass herkoemmliche politische Mittel nicht zu Veraenderungen fuehren koennen.

      Deshalb, selbst wenn es ein paar Millionen waeren, wie Du sagst, es kann keinen Unterschied machen, denn da sind die Hunde, die Mainstream Medien, die den Schafen zeigen wo’s lang geht.

      • karlfriedrich14 am

        Ja, lieber h.Krolik, alles richtig, aber: müssen wir denn für alle Zeit Die SCHAFE bleiben, die sich von den Hunden den Weg zeigen lassen? Dass der Fortschritt irgendwo „über die Straße“ ins System Eingang findet, glaube ich schon lange nicht mehr, da waren der „Arabische Frühling“, die „Nelkenrevolution“ (verlogene Sprache dieser „Hunde“!) usw. nur Bestätigungen für mich. Aber der Dauerdruck, der von vielen Menschen über die Medien (zur Zeit vor allem übers Internet, weil die Medien zum System gehören und den kritischen Bürgern verbaut sind) aufgebaut und aufrecht erhalten werden kann, wird schon Wirkung zeigen. Gerade unsere Kanzlerin zeigt ja ständig, dass ihr der Bürger ziemlich egal ist, aber wenn der nötige Druck aus den Medien kommt, dann entlässt sie auch mal schnell einen Minister, um wieder ihre Ruhe zu haben. Wir müssen da einfach viel Geduld haben.

        Apropos GROKO: müsste es nicht eigentlich RIEGROKO heißen? Riesengroße Koalition, denn die Grünen sind doch ständig mit einem Fuß mit in der Tür und gehen offenbar davon aus, dass sie mitregieren. Die kleine Linkspartei ist stolz auf ihre Rolle als größte und einzige Oppositionspartei. So sind am Ende alle froh über ihre Pöstchen und Funktionen.

      • Hallo Karlfriederich, Ich habe Deine Antwort eben erst gesehen. Es ist wahr, man hat das Gefuehl, besonders wenn man juenger ist, da muss man doch mehr tun als nur auf Misstaende zeigen und halt vor sich hin meckern. Die Frage ist was, was wuerde irgendwie Sinn machen unter diesen Umstaenden.

        Es besteht ueberhaupt kein Zweifel, dass wir uns einer beinahe uebermaechtigen, internationalen Unterdrueckung von Freiheit und Meinungsfreiheit gegenueber sehen. Seit der Inquisition gab es nichts vergleichbares auf der Welt. Durch die heutigen technischen Mittel und mit Hilfe gleichgeschalteter Medien ist der Angriff auf unsere persoenliche Freiheit in der Tat uebermaechtig und gefaehrlich.

        Was ich mit dem Compact-Slogan „Mut zur Wahrheit“ eigentlich meinte ist die Einsicht, dass wir durch den Mainstream absichtlich und systematisch belogen werden. Man muss ‚Nachrichten‘ misstrauisch und aeusserst kritisch beurteilen. man muss auch davon ausgehen, dass sie verdreht oder falsch sind.

        Man muss auch sehen, dass die Regierungen durch ihre Verstrickung mit der Hochfinanz garkeine Moeglichkeit haben ihren Verphlichtungen den Buergern gegenueber nach zu kommen. den Eid den unser FDJ-Maedel Ende letzten Jahres geschworen hat war definitive ein Meineid. Man kann diesen Gouverneuren der amerikanischen Kolonie Deutschland nicht trauen!

        Der massierte Angriff auf unsere Freiheit predigt Kollektivismus und arbeitet gegen Familie und staatliche Souverenitaet, gegen die Staerke des Individiums, gegen Dich. Wenn Du diesen Angriff sehen kannst, fange auch an zu predigen. Das wird Dich bei ‚Fernsehern‘ und Leuten, die ihre Zeit nur in ‚Vor-dem-Urlaub‘ und ‚Nach-dem-Urlaub‘ einteilen unbeliebt machen, aber daraus koennte eine Bewegung werden.

        Was z.Zt. in Deutschland vor sich geht spottet jeder Beschreibung und ich wuensche Euch viel Glueck. Ich sage das weil ich nicht in Deutschland lebe.

      • Meinungsfreiheit am

        ich informiere mich schon lange nicht mehr über gängige Talkshows und Nachrichten aus Funk und Fernsehen.
        Wenn ich mich informiere dann nur noch über COMPACT, Junge Freiheit, Kopp und Politicaly Incorrect, oder im www Informationsquellen die offen ohne Zensur schreiben was Fakt ist. Mein Menschenverstand hilft mir welcher Artikel von mir gelesen wird. Aber TV und Rundfunk definitiv nicht mehr… das ist für mich Zeitverschwendung.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel