Dietmar Bartsch: Merkel stürzen! Stattdessen Gabriel auf den Thron!

52

Was für eine Perspektive: Angela Merkel absägen und stattdessen Sigmar Gabriel for President! Vom Regen in die Traufe. Dass Merkel weg muss, weiß inzwischen sogar die SPD. Aber Gabriel als Ersatz?… Von genau diesem Wahnsinn träumt derzeit der Linken-Bundestagsfraktionschef Dietmar Bartsch. Und er sagt es öffentlich.

_von Valentina Schacht

Nach einem Treffen zwischen Grünen, Linken und der SPD, an dem auch Sigmar Gabriel temporär teilnahm, visioniert Bartsch eine neue GroKo zwischen den Parteien. Selbst bei militärischen Auslandseinsätzen sei eine Einigung möglich. Das dürfte übersetzt heißen: Die Linkspartei würde Abstriche machen, sich dem sozialdemokratisch-grünen Kriegstreiben anschließen. Wie weit solche Anpassug ginge, zeigt sich auch im zentralen Programmpunkt der Linkspartei: der sozialen Gerechtigkeit. So kann sich Bartsch auch „Einigung“ im Bereich der Sozialreformen vorstellen: „Nicht alles an der Agenda 2010 war schlecht.“ Die Linke als Hartz-Befürworter? Was man für die Machterlangung nicht alles tut…

Auch als Kanzlerkandidat hat Bartsch sein Alphamännchen gefunden. Eines, das gerade das Freihandelabkommen CETA am Bundestag vorbei, „provisorisch“ in Kraft setzen möchte: Sigmar Gabriel! Bartsch gegenüber der Rheinischen Post: „Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, wenn er und die SPD wollten.“ Wer freut sich sonst noch über solche „Alternativen“ zur Raute des Grauens?

Die Parteien des Establishments pferchen sich zusammen – bis zur Aufgabe der letzten Differenzpunkte untereinander. Und mit ihr die Kriecherpresse: Alles ein Brei. COMPACT aber leistet sich weiterhin Widerstand. Dafür brauchen wir Ihre Unterstüzung. Zum Beispiel durch ein Abo – hier abschließen

Über den Autor

Avatar

52 Kommentare

  1. Avatar
    Rechtsstaats-Radar am

    Ich habe einen Traum und der sieht wie folgt aus:

    "Unser am 9. Mai 1945 unter vollständige Fremdherrschaft gekommenes und seit dem durch die von den Alliierten eingesetzten illoyal und fremdnützig handelnden "Eliten" so brutal geknechtetes und verratenes deutsches Volk wird endlich alle Fesseln sprengen und sich erheben und dafür sorgen, dass alles zurück auf Null gesetzt und alle zukünftigen Strukturen allein vom deutschen Volk neu geschaffen und kontrolliert werden.

    Zuvor wird das deutsche Volk dafür sorgen, dass alle Besatzungstruppen unsere heilige deutsche Erde verlassen und wir unseren Schutz als Volk und Staat durch eine renationalisierte und erstmals seit 1990 wieder traditionell deutsch ausgerichtete mächtige deutsche Armee – die nicht mehr "Bundeswehr" heißen wird – besorgen lassen. Wir werden dem Frieden weiter verpflichtet bleiben, sind aber in außenpolitischer Hinsicht absolut selbstständig und souverän, weil unsere Armee so kampfstark ist, dass Deutschland niemals angegriffen oder im Vorfeld etwa ausgepresst oder erpresst werden könnte. Jeder Gegner wüsste, dass sein Land einen Angriff auf Deutschland durch den Gegenschlag der deutschen Armee nicht überleben würde."

    Deutschland muss umgehend voll souverän werden.

    Souverän ist ein Staat nur dann, wenn er keine fremden Truppen auf seinem Territorium hat und selbst über eine mächtige Armee verfügt. Souveränität muss aber auch in den Köpfen der Deutschen endlich wieder als eine Selbstverständlichkeit auch und gerade für das deutsche Volk "gewollt" werden. Die Folgen der an anmaßender Arroganz nicht mehr zu überbietenden angloamerikanischen "Umerziehung" der Deutschen, die Folgen dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die müssen zu allererst korrigiert und die Deutschen im Kopf endlich souverän werden.

    • Avatar

      Die Folgen der an anmaßender Arroganz nicht mehr zu überbietenden angloamerikanischen "Umerziehung" der Deutschen, die Folgen dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die müssen zu allererst korrigiert und die Deutschen im Kopf endlich souverän werden.

      Wie Sie wissen, dauert diese Umerziehung nun ununterbrochen über 70 Jahre, das heißt in den Westzonen, den Osten hatte es in dieser Hinsicht nicht ganz so schlimm getroffen, wie man heute noch unschwer feststellen kann.
      Wieviel Zeit müßte Ihrer Meinung nach verstreichen, um die desaströsen Folgen dieser Gehirnwäsche wieder gut zu machen? Ganz zu schweigen davon, daß eine solche Re-nationalisierung nicht unter freiheitlich – demokratischen Zuständen zustande kommen könnte, die Wahlergebnisse zeigen deutlich, wie gründlich das Deutschtum aus den köpfen beseitigt wurde.
      Ich teile ganz und gar Ihre Forderungen, sehe aber leider keinen Weg, sie durchzusetzen.
      Eine schlagkräftige deutsche Armee, keine Wiederbelebung der im fremden Sold stehenden Bundeswehr, würde mutige, nationalstolze, opferbereite junge Männer voraussetzen. Ich will ja nicht behaupten, daß es keine mehr gibt, sie sind jedoch gegenüber den verblendeten "Antifanten" und den Gleichgültigen im verschwindender Minderheit.
      Wie gesagt, Ihr Traum ist wuderschön, aber ich glaube zu schön, um wahr zu werden!

      • Avatar
        Rechtsstaats-Radar am

        Die AfD ist die letzte, wirklich die allerletzte friedliche Chance, das Blatt noch einmal zu wenden. Wenn das nicht klappt und alles noch ein Weilchen so weitergeht wie bisher, dann sehe ich einen brutalen Waffengang auf uns zukommen. Ich selbst werde ab einem bestimmten Punkt absolut sicher antreten und unter Einsatz meines Lebens das Land für meine Kinder und Enkel zurück erobern. Wenn das erst einmal losging, dann wird es wirklich brutal und alle waten überall im Blut… Am Ende aber wird das deutsche Volk siegen.

        Ich hoffe allerdings auf die letzte friedliche Variante. Die AfD muss in Bund und den "Ländern" allein oder als dominanter Partner einer Koalition regieren und die Haupteinfallstore der Umerziehung (Schule, Fernsehen und Rundfunk) wieder in einer Weise reorganisieren, dass diese Bereiche auch bei uns laufen wie in jeder anderen großen Nation dieser Welt. Und die Besatzungstruppen müssen restlos entfernt werden von heiligem deutschen Boden. Die Jugend muss wieder zu einer gesunden Form von Patriotismus und Nationalstolz erzogen werden.

    • Avatar

      Am 9. November ein Maßband kaufen und jeden Tag ein Stück abschneiden, ich selbst tippe
      auf 100 Tage, dann ist hier Feierabend, oder sense, wie die Landser sagten.
      Wilhelm Busch sagte: Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Und damit meine ich
      das Ende der BRD, es wird so ablaufen wie es sich keiner vorzustellen vermag.
      Empfehle Anderweltonline, die letzte Analyse von DLH Kapitän a.d. Haisenko.

      Möbelwagen BRD kommt runter, schwer wie ein Klavier, Raubautz 4, Frage Viktor ?

    • Avatar
      Rechtsstaats-Radar am

      Man kann sich kaum vorstellen, dass es unter dem SPD-Sumo Gabriel als Bunter Kanzler einer Bunten Regierung aus Bunten Ministern der SPD, der gemeingefährlichen sog. "Grünen" und der Linke, also einem rot-rot-"grünen" Bunten Kabinett noch dicker kommen könnte, als unter der linksextremen CDU-Diktatorin Merkel, ihrem Bunten Innenminister de Maiziere und der lächerlichsten Gestalt, die jemals in einem der beiden deutschen Nachkriegstaaten in ein Ministeramt gelangen konnte, dem Bunten Justizminister SPD- und Zensur-Maas. Und natürlich darf auch die Lichtgestalt des besonders erfolgreichen Bunten Verkehrsministers, CSU-Doofbrindt, nicht vergessen werden.

      Welchen Schaden sollten die gemeingefährliche Regierung aus rot-rot-"grün" denn noch anrichten können? Merkel, die schlimmste Kanzlerin seit Adolf Hitler, die hat doch schon ganze Vernichtungsarbeit geleistet. Was also könnte schlimmer kommen?

  2. Avatar
    brokendriver am

    Die kommunistische SED-Linkspartei muss so einen Polit-Schwachsinn von sich geben: Denn….

    Sie ist dem Untergang geweiht. Ihre Wähler aus alten DDR-Zeiten sterben weg.

    Den Status als Protestpartei hat sie längst verloren.

    Wer die Arbeiter- und Arbeitslosen-Verräter-Partei SPD ins Kanzleramt wählen will, ist auch ein Verräter.

    Zig-Tausende SED-Linkspartei Wähler wählen lieber die Arbeiter- und Heimatpartei AfD.

    Also: Ein Prosit auf die Gemütlichkeit und den Untergang der kommunistischen SED-Linkspartei…

  3. Avatar
    Fang den Hut am

    Im Zeitalter der "No-Brain-necessary-Politics" kann im Prinzip jeder in Deutschland ein beliebiges Spitzenamt ausfüllen;

    die einzige Bedingung die zu erfüllen ist – er/sie muss vorher vom Alliiertenrat der "EU-USrael-Russland-Koalition" (EURK) auserwählt worden sein. Und der Proband muss darüber hinaus genügend Vaseline mitbringen – das sollte klar sein.

    Insofern ist der auschlaggebende Faktor nicht die Rhetorik von Hr. Bartsch,
    sondern einzig und allein das Funktionieren (das Ausfolgen) im Sinne der Vorgaben der das globale Oligarchentum anstrebenden EURK;

    Und daran deshalb gibt es nun Zweifel … soviel Vaseline kann man sich gar nicht auf den Kopf schmieren … bei solchen Umfangswerten …

    • Avatar
      Öffentlich in der Straßenbah an sich manipulierender afghanischer ad hoc Syrer ohne Pass aber mit Handy und Frauenhass am

      Ja, das sehe ich auch so. Schlimmer kann es eigentlich nicht mehr kommen oder?!

  4. Avatar

    Gabriel macht doch einen wesentlichen Unterschied. Wenn er den Arbeitern rhetorisch ins Gesicht spuckt, steigt denen die Zornesröte ins Gesicht. Wenn Merkel dies tut, wischen sie, die Wähler, sich jedoch wie Porno-Darstellerinnen die Rotze lustvoll-verschämt aus dem Gesicht und fordern auch noch mehr davon.

  5. Avatar

    Ja Bartsch hat recht. Merkel muß sofort gestoppt wedeen. Wenn die kommunisten das Land mitregieren ist das schlimm. Gewiß. Aber Merkel ist schlimmer. Jeder Tag den sie weiter Schaden anrichtet ist einer zu viel.

  6. Avatar
    Glumsenoptiker am

    Es ist doch vollkommen egal, welche Altpartei den Bunten Kanzler und die Bunte Regierung für die Bunte Republik Deutschlündistan stellt!

    Im BuntenTag sitzen doch ausschließlich Dummköpfe mit absoluter Nullcheckung und maximaler Charakterlosigkeit. Diese verachtenswerte Kreaturen beschließen Dinge, verabschieden Gesetze, ohne auch nur einen Teil dessen zu kennen, ohne auch nur zu ahnen, was sie da eben verabschiedet haben.

    Alle diese Volkszertreter werden den "Familiennachzug" für jeden von Hochverrat-Merkel absichtlich eingefluteten sprenggläubigen Jungmuslimmänner, sofern solche nicht durch den von GRÜNEN-Merkel bezahlten "Flirten-lernen-für-Ficki-Ficki-mit deutscher-Blondine-Kurs" hier für die Begründung einer eigenen modern-emanzipierten Familie mit reichlich Mischlingen gesorgt haben, ganz sicher als zweite Stufe der apokalyptischen Flutung zünden.

  7. Avatar

    Pedro am 28. Oktober 2016 12:31
    Ihr Beitrag hat mich sehr amüsiert, aber zur letzten Zeile sind mir folgende Gedanken gekommen:
    Ist die AfD eine wirkliche Alternative für Deutschland? Gewiss, sie hat den Finger auf wahrhaftige Brennpunkte der aktuellen Politik gelegt. Das gesetzeswidrige Handeln in Sachen Finanzgebaren in der EU oder die europäische, speziell deutsche Flüchtlings- verso Wirtschaftsemigranten-Politik können existenzielle Auswirkungen annehmen, dass alles Andere einfach in den Hintergrund gedrückt wird. Insoweit wirkt diese Partei gegen das massive Einschläfern der Deutschen durch die Massenmedien, was die reale, ungeschönte Situation in Deutschland, Europa ja der gesamten Welt anbetrifft. Das schreit geradezu nach Protest. Wer will sich schon seine Komfortzone rauben lassen und sich mit der rauen Realität beschäftigen müssen? Schon von jeher wurde der Überbringer der schlechten Nachrichten zu gern geköpft. Aber sind die oben genannten politischen Fehlleistungen für sich allein stehende Erscheinungen oder vielmehr Ausdruck eines weltumspannenden Systemkraken? Stellen wir uns einmal vor, bei der kommenden Bundestagswahl wird die AfD mit absoluter Mehrheit gewählt. Sicher eine äußerst unreale Vorstellung, aber als Gedankenspiel geeignet. Dann müsste sie regieren und muss ihrerseits die Komfortzone des unbequemen Störenfrieds ohne Verantwortung verlassen. Was hätten wir dann zu erwarten? Würden sie das System attackieren was die Ursachen für all die Unsicherheiten, sowohl innen- wie auch außenpolitisch, verursacht hat? Soweit man an den bisherigen Leitlinien der Partei ablesen kann eher nicht. Damit ist die oben aufgeworfene Frage beantwortet. Sie würde an einigen anderen als die heutigen Stellschrauben zu drehen versuchen aber den Motor, der die Menschen mit immer größerer Geschwindigkeit an die Wand fährt, abwürgen (oder wenigstens kräftig auf die Bremse treten) ist nicht vorgesehen. Bei aller Unvoreingenommenheit, das sollte man auch einmal bedenken. Reiner Pessimismus – ja und nein. Ja, weil ich meinem Volk, den deutschen Michel, nach einem bekannten Ausspruch Napoleon Bonapartes zur Charakteristik des deutschen Volkes, gegenwärtig wenig Zutrauen entgegen bringe und nein, weil Zukunft immer offen ist und unmögliches manchmal eben doch möglich wird. Ein brauchbarer Ansatz könnte z.B. die Partei Deutsche Mitte sein.

    • Avatar

      @Kire. Interessant. Danke für die Info zu dieser Partei. Hatte noch nie was von ihr gehört. Werde mich in den nächsten Tagen mal damit beschäftigen. Also "Ethik" in die Politik…. (gehört dies nicht schon mit dazu?). Was halten Sie von einer "Charta der Weltethik" (siehe auch: www.charta-der-weltethik.de)?
      Sicher wird sich mit der AfD nicht alles zum Positiven wenden, da haben Sie vollkommen recht. Es ist ja auch eher eine CDU der 50er Jahre. Aber besser als die derzeit regierenden Parteien. Wenn Merkel erst einmal weg ist, kann das Land wieder aufatmen. Dann muß man sehen, wie man Deutschland wieder in die richtige Richtung bekommt.

    • Avatar

      Nun, es mag sein, dass die Deutsche Mitte noch standfester ist, als die AfD, aber die AfD hat nunmal als deutschfreundliche Partei die ultimativ größten Chancen auf einen Einzug in den Bundestag.
      Jede Stimme für die Deutsche Mitte könnte also ein Hindernis für diesen Einzug der AfD sein.

      Und noch ein Wort zu Napoleons Charakterisierung der Deutschen (ich glaube, jeder kennt den Ausspruch):
      Das war die Einschätzung eines Großkotz, der anschließend auch von den deutschen Recken aus dem Land getrieben wurde, samt seiner "Grande Armée".
      Dass der herausragende Anteil der Deutschen an der Vertreibung Napoleons in der öffentlichen Darstellung nur geringe Erwähnung findet, ganz anders in der Fachliteratur, liegt an der derzeitigen Gewichtung in der Geschichtsschreibung, und nicht an der Tatsache an sich.

  8. Avatar

    Das wäre nur ein wechsel von Personen, aber kein anderer Kurs – der eine ist so falsch wie der andere

  9. Avatar
    Volker Spielmann am

    Wird der Marxismusüberrest den VSA in den Hintern kriechen?

    Als Umerzogene der östlichen Observanz hat es der Marxismusüberrest aus Ostelbien natürlich schwer und kann noch nicht einmal Opposition spielen, weil ihm Rußland als Quelle des Lichtes und der Wahrheit wohl endgültig abhanden gekommen ist, da der russische Herrscher Putin den Marxismus nicht wiedereinführen möchte, sondern sich stattdessen auf die orthodoxe Nationalidee stützt. Daher liebäugelt der Marxismusüberrest verschämt damit, es den Parteiengecken gleichzutun und den VSA in den Hintern zu kriechen, um dann von dort ebenfalls deren Weisheiten und Wahrheiten zu verkünden. Deswegen begeistert sich deren persisches Halbblut neuerdings auch für den Wirtschaftsunfug der VS-Handpuppe Ludwig, obwohl dieser der privatwirtschaftlichen Ausbeutung des deutschen Rumpfstaates durch die VS-amerikanischen Banken und Konzerne Tür und Tor geöffnet hat. Am schwersten freilich tut sich der Marxismusüberrest bei der Frage der Heerfolge, da die VSA nun verstärkt auf dieser zu bestehen scheinen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  10. Avatar

    Wollen die Irrealos den irren Weg der irren Kanzlerin beschleunigt und noch irrer weiterführen. Und ne Agenda 2030 obendrauf und dazu ver-bRechen?Nee Bartsch so wird das nichts. Weisst du die Realisten sind in der AfD zuhause. Und wer ein Land islamisiert ist irr und auf dem Weg der Umvolkung und der Selbstabschaffung. Also Bartsch:Schmeiss die Multikultis und Durchgegenderten und all die Transhumanisten aus der Partei und dann gibt es eine Querfront, nein keine Queerfront,keinen Linksfaschismus, sondern Famly und Bambinis;d.h. Querfront mit der AfD.Und weisst du die Atlantikbrücke wird ersetzt oder gehört gekapert von Islamkritikern und Patrioten, oder gleich ganz abgeschafft….

  11. Avatar

    Ganz schlechter Witz, den der Bartsch da vom Stapel gelassen hat. In dieser Koalition 2 Vollversager und ein 2/3 -Versager, was soll das denn für eine Verbesserung ggü. Merkel sein?
    Offensichtlich ist dieser Mann, ähnlich wie Gabriel in der SPD, weit über der Bevölkerung schwebend, also Bodenhaftung verloren. Fast sinnlos, darüber noch weiter Zeit zu verschwenden.
    Sollte sich mal lieber um die dringende Kurskorrektur in seiner Partei kümmern, wieder zu einer Vetretung der Volksinteressen zurück finden. Ansonsten wird es der Linken so wie der SPD, und etwas später (wegen der längeren Leitung ihrer Wähler) der CDU ergehen.
    Das politische Personal wird fast überall schlechter!

  12. Avatar
    Karl Blomquist am

    Rubrik Alberne Scheingefechte und Ablenkungsmanöver:
    Auch die die Linke Invasionspartei gehört zur großen "Pro Merkel"-Koalition der Blockparteien – gegen uns

    – Merkels transatlantische Duracell-Klatschhäschenpartei "Pro Invasion, Pleite, Chaos, Untergang" (DIE ZERTRÜMMERRAUTE: Das Land zerstören will sie, ja – Auf Weisung aus Amerika. Das noch verbrannte Erde macht Bevor es dann zusammenkracht)

    – die neoliberale Chlorhühnchenpartei SPD "Pro Merkel" (sie CETAt, aber sie verTiTIPPt sich)

    – die weiß-blaue Bettvorlegerpartei "Pro Merkel" (wo CSU draufsteht, ist Merkel drin: "Wir murren höchstens mal zum Schein, wir sind der Merkelwahlverein")

    – die "grüne" Aufseherpartei "Pro Merkel" (Breaking Bad wird Ihnen präsentiert von Christel Meth)

    – die Linke Invasionspartei "Pro Merkel" (Invasion und guter Lohn verträgt sich nicht)

    Die gelbe Sklavenhalterpartei, bis zum Rauswurf ebenfalls "Pro Merkel", ist weg vom Fenster (da nicht genügend Besitzer von Zuckerrrohrplantagen und Zeitarbeitsfirmen in Deutschland).

    Das Land zerstören will sie, ja –
    Auf Weisung aus Amerika.
    Das noch verbrannte Erde macht
    Bevor es dann zusammenkracht.

    Damit sie ihr Zerstörungswerk nicht vollenden kann:
    MERKEL MUSS WEG.

  13. Avatar
    Rechtsstaats-Radar am

    Wenn Dickmar Gabriel (SPD) nächste Woche schon Bunter Kanzler würde, wäre das wohl in der Realität die beste aller Lösungen. Hochverrat-Merkel (CDU) wäre dann weg vom Fenster und die Politik unter dem Bunten Kanzler Dickmar Gabriel wird wohl nicht noch "grüner", sprich noch radikaler gegen die nationalen Interessen des deutschen Volkes gerichtet, werden. Die jetzige Politik von Hochverrat-Merkel ist in dieser Hinsicht wohl nicht mehr steigerungsfähig. Nuancen aber werden die Sozial"demokraten" dann doch noch dümmlicher, noch exzessiv anti-deutscher durchziehen. Der radikale und bösartige Hetzer, SPD-Stegner, wird dann als Bunter Minister im Kabinett der Bunten Regierung ganz sicher noch ein Übriges tun und dazu beitragen, dass bei der Bundestagswahl 2017 unter einer solchen Konstellation die "Alternative für Deutschland" die stärkste Kraft wird.

    Vielleicht würde es dann schon für die AfD reichen, wenn sie den dann darniederliegenden Trümmerhaufen der CDU als devoten Juniorpartner mit in die Regierung und an die ganz, ganz enge Kette nehmen könnte.

  14. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Das Jahr das uns den Frieden nahm – https://www.youtube.com/watch?v=T1aM8E9IrSc

  15. Avatar

    Tja, da ist die Linke Bande sich was am zurecht stricken. Sigi Pop als BK, ausgerechnet der, der uns beschimpft
    die Mitbürger als Pak bezeichnet. Dann ist Deutschland wirklich im Arsch.

  16. Avatar

    Lügner

    lügt ein Erzengel ? eigentlich nicht
    aber dieser schon das ist der mieseste Charakter der mir je unter gekommen ist.
    Den als Kanzler wäre das Armutszeugnis schlecht hin für Deutschland.
    Gute Nacht.

  17. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Ach herje … von der Jauchegrube in den Gülletank … ! Da sag ich nur verknappen – endlich und endgültig – weg mit der … übelst-riechenden, versifften, Politshit-Scheixxe …

  18. Avatar

    Es ist ja nichts neues, dass Bartsch zu den profilosen Anpassern gehört – mindestens, wenn er nicht gezielt als U-Boot fungiert.

    • Avatar

      Natürlich profillos und nicht profilos … denn als Volksverräter ist Bartsch bestimmt ein Vollprofi 😉

    • Avatar
      Rechtsstaats-Radar am

      Ja, es wäre notwendige, eine 150-fach geklonte Sarah Wagenknecht in die Partei die "LINKE" und dann in den Bunten Tag und die Bunte Regierung aus rot-rot-"grün" einzuschleusen.

      Wäre Wagenknecht, deren geschliffen scharfer Verstand sie zu richtigen Analyseergebnissen mit den auch aufgrund ihres gesunden Patriotismus‘ entsprechend korrekten Schlussfolgerungen befähigt, die in der "LINKE" alles entscheidende Figur, mir wäre nicht bange vor einer Koalition aus rot-rot-"grün". Mindestens dann nicht, solange eine von Wagenknecht geführte "LINKE" der dominierende Teil dieser im Grunde hochgradig gemeingefährlichen Altparteien wäre.

      Wagenknecht, eine in gesundem Maße national denkende und patriotische deutsche Linke. Das ist so, als würde man noch irgendwo eine Mammut-Kuh inmitten einer Herde von Elefanten sehen. Ein Mammut macht aus der Herde noch langen keine…

      Wäre Wagenknecht…hätte Wagenknecht…würde die LINKE von Sarah Wagenknecht…

      Hätte, hätte,…Fahrradkette!

      Wagenknecht ist, auch wenn ich als Konservativer und patriotischer Deutscher nicht in allen Punkten mit ihr einer Meinung sein kann, eine integere, eine blitzgescheite und vor allem eine patriotische Linke, leider aber gerade als Patriotin und unserer Nation verpflichtete Kommunistin die letzte ihrer Art inmitten einer Menge Vollgestörter, die als Mitglieder der "LINKE" neben Kleinbussen mit der Aufschrift "We lobe Volkstod – Refugees welcome!" stehen und nicht mehr mit unserem Volk, mit unserer Tradition, mit unserem Land am Hut haben.

      Allerdings fällt es mir schwer, mir vorzustellen, welchen Schaden eine gemeingefährliche Koaltition aus rot-rot-"grün" denn noch anrichten könnte. Die linksextreme und hochgradig kriminelle CDU-Diktatorin, Angela Merkel, diese bunteste aller Bunten Kanzlerinnen, hat doch unserem Volk den brutalsten Schlag verpasst, seit der Ermordung von ca. 1.000.000 Deutschen bei Gelegenheit ihrer Austreibung aus den unserem Land amputierten Flächen Ostpreußen, Westpreuße, Pommern, Posen, Schlesien und Ostbrandenburg sowie den Massenvergewaltigungen der Alliierten Siegermächte, vorweg jeder von Russen und Franzosen/Nordafrikaner.

      Merkel hat unser nationales Vermögen, unseren nationalen Wohlstand in einem Ausmaß fremdnützig veruntreut und verschleudert und zusätzlich noch unserem Volk den entscheidenden tödlichen Stoß einer Umvolkung und Ismalisierung versetzt. Diese Frau würde ich so gern vor dem Strafgericht sehen, diese Ultra-Hochverräterin, die darf einfach nicht ungeschoren davon kommen. Merkel und ihre CDU müssen endlich in größt möglichem Maße bestraft werden!

      Pro Gloria et Patria!

      • Avatar
        Rechtsstaats-Radar am

        Entschuldigung! Es waren bei Gelegenheit der "Austreibung" ("Umsiedlung") durch Polen, Russen und Tschechen ca. 2.000.000+ zu Tode gequälte, zu Tode vergewaltigte oder einfach nur kurzerhand ermordete Deutsche.

  19. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Das ist das letzte Aufgebot der Altparteien! Sie wissen genau: nach der Wahl 2017 wird es für viele ihre Abgeordneten keine Sitze mehr geben. Aber man hat sich doch so an die üppige Diät + Lobbysalär gewöhnt. Diese sogenannten Volksvertreter haben den Bezug zur Realität völlig verloren. Deshalb müssen sie weg! Alle!

  20. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Neuwahlen, satt einer rot-rot-grünen Regierungsbildung wären dringend erforderlich,
    da die jetzige Mandats- und Sitzverteilung im Bundestag schon längst nicht mehr den
    tatsächlichen Willen des Deutschen Volkes wiederspiegelt.
    Apropos Neuwahlen, wie schaut es denn jetzt eigentlich mit den Neuwahlen zum
    sächsichen Landtag aus?
    Und was können die Thüringer um alles in Welt nur tun, um diesen anti-demokratischen,
    anti-deutschen, anti-europäischen Multi-Kulti-Gender-Ramelow wieder los zu werden?

    Wenn wir nur schon endlich Herbst 2017 hätten.

  21. Avatar
    Graf von Stauffenberg am

    Wie schön wäre es, wenn wir einen Schimpansen als Bundeskanzler hätten. Der kann wenigstens nicht alles falsch machen

      • Avatar
        Rechtsstaats-Radar am

        Ja und er wäre schlauer als Maas, schlanker als Gabriel, größer als de Maiziere und schlauer, schlanker, größer und schöner als Merkel!

  22. Avatar

    Reichen die Stimmen von SPD + GRÜNE + LINKE zur Wahl von Steinmeier in der kommenden Bundesversammlung ? Dann wird wohl Steinmeier Bundespräsident und ab Herbst 2017 Gabriel Bundeskanzler.

    • Avatar

      Ich bin für eine Direktwahl des Bundespräsidenten. Das Volk sollte bestimmen dürfen.

      • Avatar

        @Raven

        Aus der Demokratie der 1980´er Jahre der Bundesrepublik Deutschland.
        Jenem lebenwerten Deutschland, das seit dem 3. Oktober 1990 nicht mehr existiert.

      • Avatar

        Ich erinnere mich. Damals war auch meine Welt noch in Ordnung. Aber ich fürchte, solche Zustände werden wir NIE wieder bekommen. Das ist leider Fakt, nachdem unser Vaterland und die damit verbundene Demokratie seither stückweise aufgegeben wurde, mit dem traurigen Höhepunkt 2015, der eine Rückkehr zur Demokratie meiner Meinung nach unmöglich macht.

      • Avatar
        Rechtsstaats-Radar am

        Ja und er muss unbedingt wieder die Stellung des Reichspräsidenten in der Weimarer Republik bekommen. Ich kann unsere teflonbeschichteten und enteierten Waschlappen, ich kann dieser "Mahner" mit ihren stets beklommen klingenden Kastratenreden einfach nicht mehr aushalten. Diese minderbemittelten Witzfiguren haben lange genug das deutsche Volk in der ganzen der Lächerlichkeit preisgegeben!

        Wenn wir keinen mächtigen Präsidenten mehr kriegen sollten, dann wäre ich dafür, diesen Irren-Staat in eine repräsentative Monarchie umzuwandeln. Anstelle der bis weit über die Schmerzgrenze hinaus nervenden Dummschwätzer-Bundespräsidenten, würde dann Georg Friedrich von Preußen als Deutscher Kaiser an der Spitze unseres Staates stehen und unser stolzes, unser so bedeutendes Volk und unser tolles Land mit der kaiserlichen Familie, also mit seiner schönen Frau Sophie und den inzwischen (ich glaube) schon vier kaiserlichen Kindern repräsentieren. Dazu müsste ihm dieser Staat das Berliner Stadtschloss, Sanssouci, das Neue Palais, Schloss Rheinsberg und noch andere ehemals der kaiserlichen Familie gehörenden Schlösser tip top saniert zurück übertragen.

        Ich glaube, das wäre richtig. Ich will den Kaiser statt einer der beknackten Dummschwätzer von Präsidenten an der Spitze unseres so bedeutenden Landes haben!

        Pro Gloria et Patria

        und

        GOTT MIT UNS!

    • Avatar

      Nachtrag:

      Auch Sahra Wagenknecht (Die LInke) kann sich Frank-Walter Steinmeier als Bundespräsident vorstellen.
      http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-10/39013260-wagenknecht-kann-sich-steinmeier-als-bundespraesident-vorstellen-003.htm

  23. Avatar

    Ich hoffe, ich träume. Gabriel Kanzler, die Wagenknecht führt das Wirschaftsministerium und die Roth wird Außenministerin. Der alte Kriegstreiber Steinmeier tritt die Nachfolge von Gauck an und Maas betreut künftig die neuzuschaffenden Konzentrationslager für politisch Andersdenkende und übernimmt gleichzeitig das Bundespropagandaministerium. Ein wenig wie Goebbels sieht er ja schon aus. Für die Integration der Deutschen in die ,,bunte multi-kulti refugees welcome“ Gesellschaft zeichnet Renate Künast verantwortlich. Ofizieller SPD-Jugendverband wird die Antifa und die Sympatisanten der Identitären Bewegung werden zum öffentlichen Abschuss freigegeben. Genderideologie wird mit 20 Wochenenstunden zum Plichtfach in der Grundschule. Auf weiterführende Einrichtungen kommen nur Kinder, die ihren Eltern mindestens einmal in der Woche nachweislich in die Fresse rotzen. Gleiches gilt für die regelmäßige Teinahme am Koranunterricht, die durch den Schulimam zu bescheinigen ist. Die Ehe unter Deutschen wird zwar nicht verboten, die Defloration der deutschen Mädchen muss aber zwingend durch einen Asylanten erfolgen. Die Fortsetzung der dadurch entstandenen Beziehung wird jedoch dringend empfohlen. Das Grundgesetz wird abgeschafft und durch eine Verodnung zur geregelten Abwicklung der Bundesrepublik und Überführung in einen muslimischen Gottesstaat ersetzt……………….. Kann mich mal Jemand wachmachen?

  24. Avatar

    Wer hat das deutsche Volk verraten? Die Sozialdemokraten!
    Und als wäre es ein Brauch, tun es die CDU/ CSU und die Grünen auch.
    Und wer will denen noch hinterherhinken? Die Linken!
    Steckt nun das ganze Pack in einen Sack!
    Packt den Sack in einen Kohlenkeller, da vergessen wir sie schneller.
    Danach tut uns nichts mehr weh, fortan wählen wir nur noch AfD!

  25. Avatar
    EinSteuerzahler am

    Da kommen wir vom Regen in die Traufe. Von dieser Bande da oben taugt doch keiner zum Häuptling von Deutschland. Wenn dieser Wackelpudding Gabriel BK werden sollte, wird sich die Waffenlobby schon freuen!
    Gruss vom "Pack" aus Sachsen.

  26. Avatar
    brokendriver am

    Mehr linkes Dumm-Geschwätz geht nun wirklich nicht mehr.

    Das Volk entscheidet, wer Kanzler wird in Deutschland und nicht ein altes SED-Mitglied und seine Kumpane von letzten Bank…..

    Noch leben wir nicht zu 100 Prozent in einer Bananenrepublik…

    ..und im Übrigen:

    Das deutsche Volk will mehrheitlich keinen Harzer Roller aus Goslar (SPD-Sigmar-Stinkefinger),

    der sein eigenes Volk "Pack" nennt und es wie ein pubertierender Schuljunge mit dem "Stinkefinger" diffamiert, bedroht und stigmatisiert….

    als SPD-Bundeskanzler…..

    Denn wer hat uns verraten ? Richtig: Die Sozialdemokraten….war schon immer so…

    • Avatar
      Gina Lollobrigida die alte Schnecke am

      "Das Volk entscheidet, wer Kanzler wird in Deutschland und nicht ein altes SED-Mitglied und seine Kumpane von letzten Bank…..

      Noch leben wir nicht zu 100 Prozent in einer Bananenrepublik…"

      Irrtum, wir leben schon lange in einer "Bananenrepublik"!

      Nicht das Volk entscheidet wer Kanzler wird, sondern die Mehrheit der zumeist abhängig gemachten oder gekauften "Windbeutel" im Bundestag, landesweit auch Bundestagsabgeordnete genannt. Langsam sollte es wohl jeder geschnallt haben, wir leben in einer repräsentativen "Demokratur" und nicht in einer Demokratie. Die Macht haben vordergründig die Parteien, denn die bestimmen wen der Wahlbürger in den deutschen Bundestag wählen darf. Vordergründig deshalb, weil Parteien jederzeit vom tatsächlich bestimmenden Feudal-Kapital und ihrer geballten Medienmacht klein-geholzt oder bei Wohlverhalten finanziell abgefüttert und medial gehypt werden.

      Ist ja unglaublich, da darf einer alle vier Jahre ein Kreuzchen aufmalen und dann glaubt der I…. das wäre Demokratie.

    • Avatar

      Nicht ganz richtig.
      Die Mitglieder des Bundestages wählen den Bundeskanzler. Zunächst aber nur diesen Kandidaten, welcher auch vom Bundespräsidenten vorgeschlagen wurde.
      Aus dem Wahlergebniss kann man nur einen Volkswillen ableiten, den man berücksichtigt oder auch nicht.
      Da der Bundespräsident in erster Instanz entscheidet wer Kanzler werden soll, steht es aber auch keinen "Wahlgewinner" nach einer Wahl zu sich als baldigen Kanzler zu sehen.
      Erst wenn der Kandidat des Bundespräsidenten die Kanzlerwahl verloren hat, steht es dem Bundestag zu, einen eigenen Kandidaten zu benennen. Die bisherige Praxis war immer eine andere. So übte der BP seine Befugniss den Kandidaten selbst zu benennen nur formal aus, in dem er einen durch die Parteien (Koalitionspartner) festgelegten Kandidaten, also den "Wahlsieger", Vorschlug.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel