Die Zäsur von Ellwangen: Die Invasoren haben den Bürgerkrieg erfolgreich begonnen. Ein Weckruf von Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT

107

Die Afrikanerkrawalle in Ellwangen sind eine Zäsur: So beginnt ein Bürgerkrieg. Dass der Staat in der Nacht auf den Montag so erbärmlich kapituliert hat, wird den illegalen Neusiedlern Appetit auf mehr machen. Ellwangen ist überall: Im ganzen Land gibt es Asylzentren in der Provinz, wo die kaputtgesparte Polizei kaum noch präsent ist. Die Lehre, die jetzt übers Internet in den letzten afrikanischen Kral verbreitet wird, ist ganz simpel: Afrika schlägt Europa. Wir sind stärker als die Deutschen – selbst da, wo der Staat sein Gewaltmonopol einsetzt. Denn dieses Gewaltmonopol ist ein Popanz: Es wird in der Regel nur noch gegen das eigene Volk und angebliche Rechte zum Einsatz gebracht, während sich die sogenannten Flüchtlinge und ihre linksradikalen Unterstützer alles erlauben können.

Man könnte einwenden: War der Staat nicht auch schon zahnlos beim Schutz der Frauen in der Kölner Silvesternacht 2015, beim G20-Gipfel in Hamburg letzten Sommer? Ja, das stimmt. Und dennoch ist Ellwangen eine neue Eskalationsstufe: Hier wurde die Staatsmacht nicht en passant, im Verfolg anderer Ziele (Frauen, G20-Teilnehmer) attackiert, sondern direkt, ohne jeden weiteren Vorwand. Und: Die ohnedies lächerlichen Versuche, Illegale abzuschieben (2017 wurden weniger abgeschoben als 2016!), wurden ausgerechnet in einem der wenigen Fälle torpediert, wo ernst gemacht werden sollte. Die Botschaft der Illegalen: Ellwangen zeigt, dass Ihr uns nicht mehr loswerdet.

Ultimatum und Kapitulation

Rückblick auf die Nacht zum Montag: Die Angriffe des 150köpfigen Mobs waren so brutal, dass die vier Beamten keine andere Chance sahen (sahen, nicht hatten!), als sich in ihrer Mini-Wache auf dem Asylgelände zu verbarrikadieren. Ein Mitarbeiter der privaten Security überbrachte das Ultimatum der Belagerer: Die Handschellen müssen innerhalb von zwei Minuten abgenommen werden, sonst wird die Wache gestürmt.“ Daraufhin wurde der Abschübling freigelassen. Asylanten drohten den Beamten: „Wenn die Polizei wiederkommt, wird es für sie nicht so glimpflich ablaufen.

Die Polizei bekam im Weiteren Hinweise aus dem Asylheim, „dass man sich durch Bewaffnung auf die nächste Polizeiaktion vorbereiten“ werde (Pressemitteilung der Polizei).

 Vier geschlagene Tage brauchte es, bis mehrere Polizeihundertschaften heute das Heim stürmten und den Abschübling doch noch festnahmen. Ende gut, alles gut? Das findet tatsächlich Spiegel-Online, das publizistische Zentralorgan des deutschen Masochismus, der mit der Überschrift aufwartete: „Warum der Rechtsstaat nicht kapituliert hat“.

COMPACT warnte schon frühzeitig vor dem Bürgerkrieg – hier ein Cover aus dem Jahr 2015.

Die wehrhafte Demokratie
Was hätte ein Staat, der seine Polizisten nicht moralisch mit „Refugee welcome“ entwaffnet hat, den vier Beamten empfohlen, die in der Nacht zum Montag in verzweifelter Unterzahl einem gewaltbereiten Mob gegenüberstanden? Ralf Kusterer, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Baden-Württemberg, sieht zumindest Warnschüsse als durch die Rechtslage gedeckt an: „Es muss eine unmittelbare Bedrohung gegen die Beamten oder Dritte vorliegen. Im Fall von Ellwangen lag eine Gefangenenbefreiung vor, hier wäre ein Warnschuss gerechtfertigt gewesen.“ Von „Heimatminister“ Seehofer, der sich jetzt schockiert zeigt, wäre zu erwarten, dass er diese Position bekräftigt. Aber natürlich kommt da nichts: Als Löwe gesprungen, als Bettvorleger gelandet – so verhält er sich schon immer.
Gegenüber der organisierten Feigheit vertritt Alice Weidel die einzig richtige Position: „Um die Autorität des Rechtsstaats wiederherzustellen, muss nicht nur der festgenommene Togolese unverzüglich abgeschoben werden. Auch sämtliche Angreifer, die Widerstand geleistet haben, müssen identifiziert und in Haft genommen werden. Ihr Aufenthalt muss unverzüglich beendet werden.“
Genau das aber hat auch die Polizei-Razzia am heutigen Donnerstag nicht erbracht. Zwar sollte der Togolese abgeschoben werden, aber nur nach Italien, wo er dann die dortige Bevölkerung belästigen darf. Aber: Er ist immer noch nicht im Abschiebegewahrsam, wie die Polizei mitteilte! Und: Seine gewalttätige Unterstützerschar, immerhin 150 Asylanten, wird sowieso nicht angetastet: Gerade mal 19 von ihnen werden auf andere Asylzentren verteilt – dort werden sie den Virus des erfolgreichen Widerstandes gegen den deutschen Staat weiterverbreiten. Ellwangen wird als Beginn des Bürgerkrieges in Deutschland in die Geschichtsbücher eingehen. Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

107 Kommentare

  1. Jürg Rückert am

    Die Republik ist bereits ein Leopardenfell. Die schwarzen Tupfen vergrößern sich, die anderen werden kleiner. Mit jedem Neubürger schwindet das alte Land mit seinen Menschen und Gesetzen ein wenig. Von einer Trendwende kann nicht die Rede sein, so dass das Ende mit mathematischer Präzision absehbar wird.
    In kurzer Frist strauchelt der Staat finanzpolitisch. Dann schwärmen die neuen Sippen und Stämme aus, um sich am Supermarkt Deutschland frei zu bedienen. Erinnern wir uns noch an den heißen Afrika-Sommer 2011 in England? In Irland stürmten Neubürger jetzt an Weihnachten mit einem Bagger einen Supermarkt. Es geschah nicht aus Not, nein aus Übermut und dem Bewusstsein: Uns kann keiner!

  2. Felicitas am

    Super Artikel. Doch das Spiel geht weiter: Besagter Yousif aus Togo bekommt jetzt einen Anwalt gestellt, der gegen die Abschiebung klagt. Und dies, obwohl das Gericht schon 2017 die Klage gegen die Abschiebung abgewiesen hat. Unser Rechtssystem wird ausgehebelt von diesen Migranten. Die Polizei ist nur noch Prügelknabe für politisches Versagen. Und wer friedlich auf die Strasse geht, wird von Antifa bedroht. Meine Heimat ist nicht mehr.

  3. Würden ein paar der verantwortlichen Politiker erschossen, würden sie den Respekt vor dem Volk bekommen, den sie in Frankreich nach 1789 oder in Rumänien nach 1989 gelernt haben. Der "deutsche" Politiker spuckt aber auf den Souverän und wähnt diesen als Untertan. Und solange der Souverän wie ein Untertan buckelt wird sich das nicht nur nicht ändern, sondern der millionenfache Asylantenmob lernt schnell, seinen Wirt zu plündern, zu brandschatzen, zu vergewaltigen und zu morden in der Gewißheit, daß der "deutsche" Politiker sein Volk anschließend noch mit mehr "Willkommenskultur" (alleine dieses bestialische Wort!) demütigt.

    Und den Vogel abgeschossen haben wieder Moslem-Merkel (äußert sich nur pro-Invasoren wie bei der Essener Tafel, bei ermordeten Deutschen wenn überhaupt nach über einem Jahr) und ihre heimliche Parteigenossin Ulla Jelpke, die für ihre Äußerung abgeschossen gehört.

    Solange aus dem Volk nichts kommt, werden sie so weitermachen! Und in Ellwangen haben weniger AfD gewählt als im Bundesdurchschnitt, nämlich 10,8% Zweitstimmen.

  4. Rudolf Stein am

    "Die Botschaft der Illegalen: Ellwangen zeigt, dass Ihr uns nicht mehr loswerdet." Niemand von den Eingeweihten in Berlin will, dass diese Schwarzen wieder weggehen. Sie wurden eingelassen mit der festenAbsicht, uns Mores zu lehren – Mores, die besagen, dass wir, die hier schon länger Lebenden, eine absterbende Spezies sind als Volk und als Individuum. Wir haben Platz zu machen für die Randalierer und deren chaotische Weltsicht. Diese Leute, so ist die feste Ansicht der Berliner, befreien uns von den Verbrechen unserer Vergangenheit, indem sie uns aus unserem Land tilgen.

    • Thüringer am

      Das die Neger und Araber aus Nordafrika zu uns gekommen sind um sich in die soziale Hängematte zu knallen, dürfte doch jedem klar sein NUR was wird, wenn dann irgendwann keiner mehr hier ist um denen ihren faules Leben zu finanzieren ?
      Dann gehen die auf den Rest der hiergebliebenen los, bringen die, wie in Südafrika um, und eignen sich unseren Besitz an !
      So und nicht anders wird es kommen !

  5. Aristoteles am

    Schlagender Beweis für die antideutsche Politik der Partei Die Linke ist die Stellungnahme der Politikerin Ulla Jelpke, die das angeblich unverhältnismäßig rigorose Vorgehen der Polizei gegen "Schutzsuchende" kritisierte.

    Ein echter Flüchtling ist froh, dass er ein Dach über dem Kopf hat, etwas zu essen und zu trinken hat; er hofft, bald wieder in seine Heimat zurückkehren zu können und lässt sich nicht zum Werkzeug der Besiedlungspolitik gegen das Deutsche Volk machen.

    Der Begriff "Schutzzuchende" stammt aus dem hinterhältigen Militärvokabular der Deutschenhasser und ist ein terminologisches Trojanisches Pferd, das zur Besetzung Deutschlands mit Fremden dient.

    So sagte ein Freund von mir während einer Diskussion an der Uni, dass er es für rassistisch halte, die Syrer zu Deutschkursen zu verpflichten. Ergebnis: Er wurde denunziert, weil sich eine Mitdiskutantin mit dem Wort "rassistisch" angesprochen fühlte. Diese wandte sich als "Schutzsuchende" an die Rektorin der Uni, welche den Freund abmahnte (Vorstufe zur Entlassung), er habe "dem Ansehen der Universität" geschadet.
    BRD-Stadl.

  6. brokendriver am

    xxx Invasoren, xxx, sind doch tagtäglich im Bürgerkriegs-Modus.

    Sie töten, vergewaltigen, dealen mit Drogen, stechen mit Messern und schlagen Stuhlbeinen zu und greifen die deutsche Polizei an….nicht nur wie jüngst in Ellwangen.

    Wenn Muslima-Merkles Suren-Söhne und "Koran-Moslem-Gäste" den Bürgerkrieg wollen,

    xxx

    Frei nach dem Bibel-Motto xxx

    Deutsche haben den Dreißigjährigen Krieg und zwei Weltkriege hinter uns…

    Deutsche werden auch diese millionenfache Invasion aus Afrika und Syrien erfolgreich überleben.

    Leider leben wir zur Zeit in einem anderen Land….

    Von daher ist es an der Zeit, daß wir uns unsere Heimat zurück erobern.

    Doch solange es "Gutmenschen" gibt, die mehrheitlich CDU, SPD, Grüne und SED wählen…

    wird dieses Projekt zeitlich ein wenig verschoben….

    Doch dann gibt es wieder Gerechtigkeit ohne rechtsfreie Räume xxx und nicht mehr

    diesen CDU-SPD-Grünen-SED-Linken-Rechtstaat.

    Wer sich in seiner Heimat als Fremder fühlt, wird diesen schleichenden Heimatverlust im

    CDU-SPD-Merkel-Staat nicht länger hinnehmen und sich so seine Gedanken machen.

    Unsere Heimat ist nicht die Fußmatte für Afrika…

  7. DerSchnitter_Maxx am

    Geisteskranke Politik … generiert geistesgestörte Zustände – so simpel ist die Analyse. Dieses fremdgesteuerte Regime, ist nicht nur fremdgesteuert … sondern es ist dazu noch, ein völlig geistesgestörtes Regime … normal, ist da nix mehr !

  8. Jeder hasst die Antifa am

    Die verfehlte Asylpolitik ,Keine Abschiebungen ,Massenhaft Duldungen ,Kuscheljustiz für Invasoren die Merkelpolitik fällt uns auf die Füsse, langsam geht der Krawall los gegen einen Hilflosen Staat jetzt geraten die Etablierten Verbrecher in Panik und machen das,was die AfD schon vor Jahren forderte,bleibt bloss ein Fazit die AfD hat recht.

  9. Die Sache in Ellwangen hat noch eine andere, individual-psychologische Komponente, und die wird richtig übel: die Polizisten, die hier sich ducken müssen, weil sie gar nicht anders dürfen, werden innerlich ungeheuer starke Aggressionen entwickeln. Aggressionen sind aber Triebwünsche, die ausgelebt werden wollen. Da sie hier quasi gewaltsam unterdrückt werden, suchen sie sich ein Ventil, und das ist leider in der Regel der Schwächere. Der kriegt dann das ab, was eigentlich anderen gebührt. Der Schwächere sind wir Deutsche, weil wir eben kein Mob, keine Gewalttäter, keine Orks in Menschengestalt sind, sondern brav, loyal und an die Gerechtigkeit des Staates glaubend uns Illusionen hingeben ( nach Hölderlin sind wir " große Träumer")
    Und an den Wehrlosen wird sich die Polizei dann abreagieren…ein bescheidener Vorgeschmack sind die Vorkommnisse um Guido Reil am 1.Mai oder auch die Art, wie Martin Sellner momentan verfolgt wird.
    Da kommt noch was auf uns zu……

    • AfD-Wählerin am

      Das hab ich schon lange gesagt: die Zeichen zeigen es auf und Geschichte wiederholt sich!
      Das Merkel-Regime wird AfD-Mitglieder, Anhänger und sogenannte "Rechte" brandmarken, verfolgen, kriminalisieren und "einkassieren" ("kauft nicht beim Juden") und ihre ausführenden Schergen hat sie schon: zum einen die neue SA (SAntifa) und die neue SS (Polizei unter der Führung der links-extremen Innenminister)

  10. Walter Gerhartz am

    ZUM SCHLUSS WERDEN DIE NOCH BEHAUPTEN DIE POLIZEI SEI SCHULD !!!

    • brokendriver am

      SED-Linke und Rot-Grün-Versiffte behaupten es bereits in ihren Zeitungen….

      diesen gleich geschalteten Lügenpressen…

  11. Michael Höntschel am

    Ich lese da, dass der Gewerkschafter ernsthaft darüber nachdenkt, ob man denn einen Warnschuss hier für angebracht hält. In Südafrika werden derzeit weiße Siedler von einem schwarzen Mob bestialisch massakriert. Wir sollten endlich erkennen, dass dieser Mob hier angekommen ist. Schaut euch die Bilder von Griechenland und Italien an, schaut nach Calais. Dieser Mob hinterlässt verbrannte Erde. Nun zieht er weiter nach Deutschland. Ich denke, es geht über kurz oder lang um nicht weniger als unser Leben. Die Polizei darf die Schusswaffe gegen den Mob nicht einsetzen und wird sich nur noch selbst schützen. Wir sind völlig entwaffnet und auch das Kämpfen nicht oder nicht mehr gewöhnt. Wir werden untergehen. Von "Oben" ist keine Hilfe zu erwarten.

    • heidi heidegger am

      nun, streifschuss hin oder her; die P7 hat 8 oder 9 patronen im magazin. das ganze mal 4 beamte, macht bewegungsfähige 150 neger ca., die dich kochen anschliessend oder zumindest begrapschen (vor dem magazin-wechseln) wie in kairo auf dem platz damals unn datt. tia!

  12. Wie weit der Patriotismus unseres Heimatministers für Migranten geht, wird sich zeigen, wenn die Bayernwahlen gelaufen sind. So wie ich seine Aktionen derzeit interpretiere, handelt es sich um Wahlkampfhilfe aus Berlin. Dann können die Kreuze nämlich wieder abgenommen werden, und wir bleiben auf den Folgeschäden einer unverantwortlichen Migrationspolitik sitzen.

    • Das heißt, die Kreuze werden dann dem gemeinen Wahl-Volk aufgebürdet.

    • Jeder hasst die Antifa am

      Wendehofers und Söderleins Aktivismus endet spätesten nach den Bayernwahlen dann springt der Zahnlose Tiger CDU wieder und landet bei Merkel als Bettvorleger, mal sehen wie viele Bayern sich wieder verarschen lassen und CSU oder den Grünen Scheißhaufen wählen.

      • AfD-Wählerin am

        Es wird ganz schlimm kommen im Oktober:
        Die CSU steht nach neuesten "Umfragen" (das sind die wöchentlichen Veröffentlichungen, die dem blöden Wahlvolk das dann getürkte "Ergebnis" vorhersagen, auf dass er sich nicht wundere!) bei 44%
        Bündnis90/Die Irren stehen noch VOR der AfD als zweitstärkste Partei bei 14%!
        Söder wird dann eine GROKO mit den Grünen machen und Bayern endgültig dorthin führen, wo Berlin und Baden-Württemberg heute schon sind….
        (Aber Hauptsache die Kreuze hängen und der blöde Wähler hat die Kröte der Wahlmanipulation geschluckt!)
        "Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten…"

  13. Ein sehr guter Artikel und vor allem treffend geschrieben. Wie oft will man die Mär von den rechtsfreien-Räumen noch erzählen? Wir haben keine? Das sehe ich aber anders. Je öfter man dieses Wort hört desto mehr rechtsfreie Räume gibt es! Aber was soll man denn unternehmen? Wenn ein Deutsche von den "Bereicherern" umkreist wird kommen keine 150 Deutsche um zu helfen! Man wird einfach niedergetrampelt. Wenn man sich wehren würde und gewinnt, wäre man ja schon wieder ein Nazi und ganz schnell im Knast! Jeder der denkt, dass man in eine Partei eintrten sollte, um etwas verändern zu wollen, dem sei gesagt, 3 1/2 Jahre und es braucht keine Veränderung mehr. Was wir jetzt erleben ist der Anfang vom Ende! Als Einzelperson kann man nur verzweifeln angesichts der Übermacht derer die hier das Land zu Grunde richten. Und das wird von einem Großteil der Bevölkerung wissentlich, oder ohne genauere Betrachtung hingenommen! Solange man noch seine 30 Silberlinge, sein Auto und sein teures Smartphone hat, ist doch alles in Butter. Sollten die mal von den 40cm vor ihren Augen Aufsehen, werden sie eine schöne Welt erblicken. Die Sonne scheint und die Vögel zwitschern, es ist Frühling in Deutschland, aber auch das wird vergehen! Spätestens wenn sie von hinten die Treppe heruntergestoßen, oder mit einer Flasche auf den Kopf bereichert, werden! Aber dann wird es zu spät sein sich auf das vorzubereiten was auf uns zu kommt!

    • Thüringer am

      @TRIBUN
      ———————————————

      …"Die Sonne scheint und die Vögel zwitschern, es ist Frühling in Deutschland, …"

      Nein, es ist bereits Herbst in Deutschland bzw. der BRD auch, wenn wir zur Zeit offiziell Frühling haben …
      Ich habe das hier bereits schon des Öfteren geschrieben was noch alles auf uns zukommen wird und wenn der Wille der UNO im Herbst diesen Jahres in Form eines Vertrages, in dem ausgewiesen sein wird, daß jedes europäische Land die Okkupanten aus Afrika und Nahost widerspruchslos aufzunehmen hat, von den europäischen Regierungen unterzeichnet wird, dann geht die Umvolkung erst richtig los !
      Wie hatte doch Akif Pirinçci in einem Aufsatz geschrieben … "Das Schlachten hat begonnen" …
      Nun begonnen hat das Schlachten Deutscher ja bereits ab ab den kommenden Jahren wird dann keiner mehr, auch nicht in seinen eigenen vier Wänden sicher sein ! Dann geht es erst richtig los !
      Und so lange es nur den Nachbarn und einen nicht selber betrifft, täuscht man Mitleid vor, aber wehe, es betrifft einen dann irgendwann selber einmal …
      Dieses Land ist von der Merkel und den rotrotgrünen in den Abgrund "regiert" worden !

      Heil Soros !!!

  14. H. Krolik am

    Im Sozialismus verbloedet!
    Der Papa (Staat) wird’s schon richten. (denkste!)

    Wenn man mit dem Ruecken gegen die Wand steht, ist meistens keine Zeit mehr fuer kluge Diskussionen. Die Frage ist eher, wie stark ist der Gegener? Welche Chancen habe ich? Wieviel Zeit bleibt mir noch?

    Viel Glueck!

  15. Güntherode am

    Die Flüchtlinge wollen auf keinen Fall zurück in ihre Heimatländer. Sie haben nichts zu verlieren und machen das, was wir auch machen sollten, nämlich kämpfen! Irgendwann fällt der erste Schuss, weil sich Polizeibeamten nicht mehr anders wehren können. Dann gibt es die ersten Toten und dann stehen 2 Millionen derer, die erst seit kurzen hier hausen, auf und es gibt ein Gemetzel, wie es seit dem Ende des 2. Weltkrieg nicht mehr auf deutschen Boden gegeben hat. Wir werden siegen aber um welchen Preis? Egal was wir machen, wir sind und bleiben die " Nazis" in den Augen der Welt für den Rest unserer Zeit. Die Gutmenschen arbeiten gründlich an der sich selbst erfüllenden Prophezeiung, dass Deutschland ein mieses Stück Scheiße sei. Die Erkenntnis, dass Dumpfbacken wie Claudia Roth für dieses Dilemma verantwortlich sind, hilft uns auch nicht weiter.

  16. Rumpelstielz am

    Die Flüchtilanten kommen zu 10 000enden und Einzelne werden abgeschoben – das ist Volksverar.. pur. Asylbetrüger (99% der Flüchtilanten) dürfen niemals Bargeld bekommen. Das allein lockt weitere an – Ohne Geld und Perspektive hauen die von selber ab.
    Stattdem bekommen die mehr Geld als mancher Rentner. Allerdings waren es die Ommas und Oppas die die Sch…. CDU und SPD wählten – und sie lernen es nie.
    Fazit: selber schuld.

    Merkel muss weg – die CDU enteignet – die Kohlschen Schwarzgeldkassen müssen ausgehoben werden – Auch die Vereinsvermögen aller Blockflötenparteien müssen eingezogen werden. Hurra BRD ist Schuldenfrei.

    • AfD-Wählerin am

      Natürlich waren – und sind – es die Ommas und Oppas die den Untergang der Deutschen in Form von CDU/SPD wählen! (Haben selber zwei davon in der Familie! 🙁

      Wenn ich sie frage, ob sie nicht an die Zukunft ihrer Kinder bzw. Enkel und Urenkel denken, lautet die Antwort: "wir können ja doch nichts machen", "die AfD darf man nicht wählen, weil die lauter Nazis sind" (obwohl der eigene Sohn Bezirkstagskandidat der AfD ist!) und "Gott sei Dank sind wir schon so alt…"

      Ich hab´s aufgegeben mit ihnen – oder mit irgendwem – zu diskutieren! Bringt nichts! Das deutsche Volk muss – wieder einmal – durch großen Schmerz lernen!

    • Dr. Gunther Kümel am

      Die Asybetrüger sind bloß Schwindler und Glückssucher.
      Die Verbrecher sind die "brd"-Politiker, die das alles angerührt haben.
      Millionenfach wurde das Recht gebrochen, anstatt das Recht an die Katastrophe anzupassen.
      Und die Rechtsbrecher täuschen uns vorsätzlich darüber, wie das Recht wirklich lautet.

  17. Na ja, dieses Land ist verloren. Unfähige Politiker wie Merkel sorgen schon dafür. Die Polizei muss sich mit diesen Konsorten befassen. 4 Beamte gegen einen 150 Mann Afrika Mob, das konnte nicht klappen. Der afrikanische Kontinent wird Millionen Leute nach Europa lassen. Merkel alimentiert die alle. Die dummen Wähler wählen doch stets weiter die Parteien, welche diese Tante in ein wichtiges Amt hinein lässt. Also, Deutsche, jault nicht, ihr seits doch selbst schuld. Oder? Sollten diverse Wahlverbesserer doch so großen Einfluss haben?

    • Fischer's Fritz am

      @ECKER
      "…Die dummen Wähler wählen doch stets weiter die Parteien, welche diese Tante in ein wichtiges Amt hinein lässt. Also, Deutsche, jault nicht, ihr seits doch selbst schuld. "

      Genauso isse’s!

    • Die Politiker sind nicht unfähig, denn die wissen was sie wollen und ziehen das eiskalt durch. Unfähig ist das deutsche Volk, denn es will nicht sehen, dass es mit großen Schritten dem Untergang entgegen geht

  18. Harald Kaufmann am

    Wenn 150 Chaoten aus dem Urwald in der Lage sind, den Staat vorzuführen, was wäre umgekehrt, wenn mindestens 20 Millionen deutsche Bürger mal den Reichstag stürmen um diese Regierungschaoten dingfest und unschädlich zu machen?

    Was wäre wenn… Ach ja, Fahrradkette, Fahrradkette, Fahrradkette .

    Wäre dieser Landsfriedensbruch der Wilden nicht auch Motivation für deutsche Bürger, es dem deutschen Staat zu zeigen, wo es lang zu gehen hat?

    Ist nur ein ausschweifender Gedanke. von mir. Einen Bürgerkrieg innerhalb Deutschland, kann niemand ernsthaft wollen und ich lehne Gewalt auch ab.

  19. es ist 20 nach 12 am

    7. Mai 2018, Pegida in Dresden – wir brauchen nicht 3.000 sondern mindestens 30.000 Teilnehmer!

    Altparteien abwählen, Merkel stoppen, CDU/CSU ersetzen!

    X AfD

    • Dr. Gunther Kümel am

      "Merkel muß weg!", das reicht bei weitem nicht. Nachfolger wird Seehofer oder Vonderlaien oder ein anderer aus dem System.

      DAS SYSTEM MUSS WEG !!
      Wie ein System wegzukriegen ist, haben uns die Mitteldeutschen 1989 gezeigt: 1 Million vor dem Reichstag!

  20. Herbert Weiss am

    "20 Millionen auf dem Weg nach Europa" – Wenn es denn dabei bliebe, wäre es eventuell noch zu schaffen. Das ginge jedoch nur mit entschlossenem Handeln wie bei der jüngsten Polizeiaktion. Die Afrikaner sind auch nur Menschen und keine Dämonen mit übernatürlichen Kräften. Hatte in unserem Heim so einige schwierige Situationen miterlebt, insbesondere wenn wir Neuzugänge hatten oder wenn am Zahltag einige versuchten, sich vorzudrängeln. Wenn man den Leuten jedoch eine klare Linie vorgab, ging es.

    Es war schon etwas dämlich, am Montag nur vier Beamte reinzuschicken, ohne eine ausreichend starke Reserve im Hintergrund zu halten, um die Situation sogleich zu klären.

    • @WEISS "20 Millionen wären noch zu schaffen"
      Andere Euro-Länder sind nicht so blöd, alles aufzunehmen, also bleibt D. Ein dichtbesiedeltes Land, wo bereit jetzt der Wohnraum knapp und der soziale Friede gefährdet ist. Auch Sie sind offensichtlich gehirngewaschen !

      • Friedrich von Steubendorf am

        ICH WILL DAS GAR NICHT SCHAFFEN und die Mehrzahl meiner deutschen Landsleute ebenso nicht!

        Wir tragen weder für die armen Muslime, noch für arme Neger dieser Welt auch nur den Hauch von Verantwortung. Es ist mir vollkommen egal, was mit diesen Menschen geschieht. Ich will keinen von ihnen mehr nach Deutschland hineinlassen und die hier eingefluteten ausnahmslos abschieben.

        Ich WILL NUR DIE VOLLSTÄNDIGE ABSCHIEBUNG ALLER VON MERKEL ILLEGAL EINGEFLUTETEN ZUMUTUNGEN SCHAFFEN, SONST NICHTS! KAPIERT!!!?

    • Friedrich von Steubendorf am

      xxx Die MP5 von HK ist eine Polizeiwaffe. Der heutige deutsche Staat ist jedoch als ein von Weibern geführter Weichei-Staat bekannt. Die Welt lächelt nicht mehr, sie lacht schallend über uns und fragt sich, was aus den wehrhaften Deutschen für feige Krüppel gemacht worden sind. Es wird richtig peinlich, sich im Ausland noch als ein Deutscher erkennen zu geben. Früher mochte sie uns nicht, hatten aber enormen Respekt. Heute mögen sie uns weiterhin nicht, lachen aber nur noch und überlegen sich, ob sie einem Deutschen vielleicht nicht noch eine ballern sollten….

    • Michael Höntschel am

      Herr Weiß, was verstehen sie unter "ging es"?. Ich kann ihnen nur empfehlen, Mal eine Woche in die Rolle des Polizisten zu schlüpfen, da werden sie sehen, was geht. Die Polizisten könnten sicher von ihren Erfahrungen profitieren. Allerdings, ein paar blaue Flecke, etwas Spucke im Gesicht müssten sie schon abhalten. Ach ja und zu ein paar Überstunden müssten sie auch bereit sein. Übrigens schickt man meist eine Hundertschaft um Eines der "Goldstücke" zu isolieren. In Ellwangen wollte man offensichtlich nicht erfolgreich sein.

    • Thüringer am

      Ja, ja, 20 Millionen … ja ja, nee, dazu fällt mir nichts weiter ein außer etwas Böses Ihnen gegenüber, was dann nicht veröffentlicht würde …

      In diesem Sinne, Ihnen ein negerreiches Wochenende …

  21. Friedrich von Steubendorf am

    Sehr geehrter Herr Elsässer,
    es sind die Altparteien-Politiker, die einfach nicht handeln wollen.

    ((J.E.: Bitte beachten Sie die Blogregeln.))

    • Friedrich von Steubendorf am

      Sehr geehrter Herr Elsässer,

      gern. Ich verweise auf das Kapitel "Unmittelbarer Zwang", das sich in jedem Polizeigesetz der sog. "Länder" findet. Dort gibt es Vorschriften, die festlegen, welchen Voraussetzungen vorliegen müssen, damit die Polizei die Waffe gegen Menschen und/oder eine Menschenmenge einsetzen darf. In einigen Polizeigesetzen findet sich auch ausdrücklich der Begriff Maschinengewehre.

      Nach meiner festen Überzeugung war in Ellwangen der Tatbestand verwirklicht, der es den Polizisten erlaubt (und aus meiner Sicht auch geboten) hätte, den Aufstand der Invasoren der allein richtigen und angemessenen "chinesischen Lösung" zuzuführen! Dies wäre jedenfalls nach dem schärfsten Polizeigesetz dieses Irrenhauses Deutschland möglich gewesen und ich frage mich, wieso Deutschland nicht einfach knallhart das auf demokratischem Weg geschaffene Recht endlich anwendet?! Die Polizeigesetze sind Norm gewordener Ausdruck der Moralität unserer Zeit. Eine Demokratie, die den Gesetzesrahmen nicht mehr ausschöpft, soll doch gleich entsprechende Gesetze verfassen, damit der Bürger weiß, woran er ist. Wenn das Recht Handlungsoptionen hergibt, ja gebietet, dann hat der Staat auch endlich durchzugreifen!

      • Friedrich von Steubendorf am

        Auszug aus dem aktuell gültigen Polizeiaufgabegesetz Bayerns:
        Art. 69
        Besondere Waffen, Sprengmittel

        (1) Maschinengewehre und Handgranaten dürfen gegen Personen nur in den Fällen des Art. 67 Abs. 1 Nrn. 1, 2 und 5 und nur mit Zustimmung des Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr oder eines von ihm im Einzelfall Beauftragten angewendet werden, wenn
        1.
        diese Personen von Schußwaffen oder Handgranaten oder ähnlichen Explosivmitteln Gebrauch gemacht haben und
        2.
        der vorherige Gebrauch anderer Waffen erfolglos geblieben ist.
        (2) 1Maschinengewehre und Handgranaten dürfen nicht gebraucht werden, um fluchtunfähig zu machen. 2Handgranaten dürfen gegen Personen in einer Menschenmenge nicht gebraucht werden.
        (3) Im übrigen sind die Vorschriften über den Schußwaffengebrauch entsprechend anzuwenden.
        (4) Sprengmittel dürfen gegen Personen nicht angewendet werden.

      • Friedrich von Steubendorf am

        Auszug aus dem aktuell gültigen Polizeiaufgabegesetz Bayerns:

        Art. 67
        Schußwaffengebrauch gegen Personen

        (1) Schußwaffen dürfen gegen Personen nur gebraucht werden,
        1.
        um eine gegenwärtige Gefahr für Leib oder Leben abzuwehren,
        …..
        …..
        5.
        um die gewaltsame Befreiung einer Person aus amtlichem Gewahrsam zu verhindern oder in sonstigen Fällen des Art. 107 BayStVollzG.

      • Michael Theren am

        die "chinesische Lösung" ist schon einmal eine westliche Chimäre….dort ist seinerzeit niemand ernsthaft zu Schaden gekommen….der Rest ist NGO Märchen

        Ansonsten ist die Polizei ein Werkzeug der Herrschenden und weder verantwortlich noch schuldig, sie war und ist ein Werkzeug, egal ob unter dem Kaiser, oder der größten Kanzlerin aller Zeiten….

        Die BRD Wohlfühldemokratie wurde 1991 liquidiert und im Rahmen eines Parteienputsches gegen das Volk in die EU überführt…nun werden die Zügel langsam angezogen….

        Das Einwanderungsproblem stellen im Übrigen nicht die heutigen und zukünftigen Flüchtlinge dar, sondern im wesentlichen die seit den 70er Jahren mehr oder weniger legal ins Land gekommenen, die ganz von sich heraus die künftige Mehrheit bilden werden, den aktuell hinzukommenden Soldaten (unter wessen Befehl sie stehen ist dann eine interessante Frage), werden "wir" im Zweifel noch einmal dankbar sein….

  22. Fischer's Fritz am

    " …Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?"

    Die Frage ist doch erst mal, ob das Volk den Verrat bisher mehrheitlich überhaupt erkannt hat, bzw. erkennen möchte. Ich habe diesen Eindruck nach den letzten Wahlergebnissen leider nicht.
    Und falls ja, gehen wir alle auf die Barrikaden, machen Revolution, lassen uns den Arsch abschießen oder die Kehle durchschneiden?
    Elsässer, geh du voran, du hast die größeren Stiefel an (und das größere Mundwerk ?). Sarkasmus Ende.

  23. Bürgerkrieg in Deutschland? Nicht nötig. Der Michel hat längst kapituliert.

    • brokendriver am

      So schnell kapituliert der Deutsche nicht vor Afrika oder Syrien……das hat die Geschichte gezeigt.

      • Ptolemaios am

        Das Problem ist nur, der Schlaf-Michel braucht so lange bis er aufwacht, daß er der letzte ist, der noch ein Problem hat. Wenn er dann das Problem mit deutscher Gründlichkeit löst, schreit alle Welt wieder: Der Nazi!

  24. Observerin am

    Was in Ellwangen geschah ist Bürgerkrieg. Die deutsche Staatsgewalt wird von einer Einheit von Kämpfern in einer Stärke von 150 Mann angegriffen, zurückgeworfen, eingeschlossen und in ihrem Leben bedroht.

    Die wichtigste Lehre der Invasoren wird wohl sein: Wenn wir uns nur in ausreichender Zahl zusammenrotten, ist das, was im Lager von Ellwangen geschah, auch außerhalb des Lagers in jeder Stadt möglich.

    Vielleicht schon morgen werden Invasoren mit 150 Schlägern als kleine Armeen durch die Städte ziehen und die Bevölkerung terrorisieren, berauben, vergewaltigen.

    Die Polizei wird auch dann nicht mehr als drei Streifenwagen aufbieten können, deren Beamte dann selbst um ihr Leben bangen müssen.

    Es wäre an der Zeit, über die Wiedereinführung der Wehrpflicht und die Bereithaltung von Heimatschutzverbänden (Reservisten) nachzudenken.

    Die Invasoren lernen und denken schneller als unsere Politiker. Sie sind uns mehr als eine Nasenlänge voraus.

    • Observerin am

      Ein Nachwort:

      Die 19 Rädelsführer auf mehrere Lager zu verteilen, war das Dümmste, was man tun konnte. Sie werden dort als Helden empfangen werden und die Lehre von Ellwangen in 19 anderen Lagern verbreiten, bis sie durch alle Lager dieser Republik gegangen ist.

      Die 19 Rädelsführer zusammenzuhalten, von anderen Migranten zu isolieren und der Strafverfolgung zuzuführen wäre die richtige Strategie gewesen, nicht sie auch noch über die Republik zu verteilen

  25. Der Artikel mit den Details über das Verhalten des Negermobs ist sehr aufschlussreich (wenn auch erschütternd!), was man von den Beiträgen im Mainstream natürlich nicht sagen kann. Nicht nur in Spiegel Online, auch im TV wurde die Razzia eher als Erfolg rübergebracht.

    Ein Polizeisprecher sagte sinngemäß, man werde eben künftig mit entsprechend starker Besetzung an solche Abschiebeaktionen herangehen. OK, mal nachrechnen: eine Hundertschaft für jeden Abzuschiebenden? Wieviele Abschiebungen pro Monat sollen es werden? Wieviele Illegale werden noch kommen? Und wachsen die Polizisten in Baden-Württemberg auf den Bäumen?

    Ich fürchte, der Staat wird recht bald ziemlich alt aussehen.

    • Übersetzt heisst das: wir werden die nicht mehr los. Denn die paar tragischen Figuren die erfolgreich deportiert werden (und nicht vergessen: gerade mal nach ITALIEN!!!) werden hundertfach ersetzt durch allein den Familiennachzug. Denn wir werden es niemals schaffen, pro Monat 1000 Illegale abzuschieben. Wie sagte es Merkel so treffend? "Aber jetzt sind sie nun mal da"

  26. Komisch,nur drei Generationen nach dem letzten großen Krieg wissen selbst gebildete Menschen nicht mehr,was ein Krieg ist. Es ist nämlich kein Krieg,wenn eine Horde herumtobt und die anderen zugucken und mit dem Smartphone filmen.Das ist immer noch nur ein Krawall.Es wird keinen Bürgerkrieg geben,weil die Deutschen die Hinterbacken zusammenkneifen und so tun werden,als wäre nichts gewesen,so wie die Russen in Syrien.Die Masse der Deutschen (und nicht nur die) ist wehrunfähig geworden,wie das in untergehenden Kulturen immer war.

  27. Karl Blomquist am

    Beginnt nun die verschärfte Destabilisierungsphase?

    Außenpolitisch geht es um die Pläne der bankrotten USA, einen Vernichtungskrieg gegen den Haupthandelskonkurrenten China zu führen. Um ihrer Pleite zuvorzukommen. Während der Winterolympiade im Februar gelang es China, Nordkorea und Südkorea gemeinsam, die US-Pläne zu durchkreuzen. Strategie: den USA keinen Angriffspunkt bieten, von dem aus sie ihren Krieg gegen China starten können.

    Im Innern gab es eine unverhoffte Atempause von einem halben Jahr, bis die Stiefmutter der Nation zur Kanzlerin gewählt wurde. Das war am 14. März 2018, gerade einmal ein paar Wochen her. Seitdem geht es Schlag auf Schlag. Im April der US-Angriff auf Syrien: nach Gorbatschow ein erstes Training für den Krieg gegen Russland (Sekundärziel der USA). Ende April das Gürtelschläger-Kippa-Theater, inszeniert von einem als Juden mit Kippa verkleideten Araber. Und nun ein Sieg einer Invasoren-Kompanie über die Südwest-Polizei.
    Ziel der Transatlantiker: Bürgerkrieg auslösen, um zu destabilisieren.
    Destabilisierung wozu?
    Verteidigungs-Staatssekretär Willy Wimmer:
    "Vor jedem Konflikt werden die Migrationsströme geplant. Ich brauche erst gar nicht an einen konventionellen oder nuklearen Konflikt zu denken. Wir werden schon flachgelegt, wenn wir diese Migrationsströme bekommen."

    • Karl Blomquist am

      PS. In ihrem geplanten groβen Krieg haben die USA Deutschland/Mitteleuropa zum Schlachtfeld ausersehen. Und für ein zuvor destabilisiertes Deutschland wird es schwierig, sich dem zu entziehen.

  28. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Compactäre Freunde,

    ich bin gerne bei Ihnen, ich teile Leid und Freud, aber bitte um Himmels Willen hören Sie auf mit dem Wort Staat. Österreich ist ein Staat, Spanien, Ungarn, die Tschechen, Polen usw.
    Was sind wir, kein Staat sondern eine Steuerzahlerkolonie mit Staatsähnlicher Form.
    Weil das genau so ist und nur darum ist das alles so möglich was wir hier Tag täglich beklagen.
    Gern und oft rutscht das Wort Staat durch den Lippen, aber wir sind nichts anderes wie ein besetztes popliges stückchen Land wo dem Einzelnen alles im Grunde genommen werden kann.
    Einen souveränen deutschen Rechtsstaat müssen wir erstmal aufbauen um überhaupt ernsthaft real Handlungsfähig zu sein.
    Wenn das geschafft ist, erst dann könnten wir richtig auf den Tisch klopfen. Dummerweise sind wir alles das nicht. Unsere Abteilungsleiterin sitzt in Berlin auch bekannt unter IM Erika, die Geschäftsführer sitzen in Brüssel und die Chefetage gammelt in der USA Ostküste rum.
    Also Steuern zahlen und Fresse halten ist das Motto.
    Und das ist genau der reale Knackpunkt, einen Tag keine Steuern zahlen würde Deutschland schon ein klein wenig wach rütteln. Keine LKW auf der BAB A 2, A 7, A 9, keine LKW nach Aldi, Lidl und Co, keine Lieferung vom Fastfood Dreck Made USA, keine Tankstellenbesuche, keiner fährt zur Arbeit, keiner holt Kippen, Alk und anderes Gedöns.

    • Marques del Puerto am

      Erst wenn die Leute sich im Klaren sind, das sie den Wahnsinn hier jeden Tag aufs neue finanzieren, erst dann kann man Gegenmaßnahmen einleiten.
      Wir Deutschen sind lernresistent , keine Ahnung angeboren oder möglicherweise so antrainiert, aber immer noch glauben zu viele den Unsinn der uns von Berlin erzählt wird.
      Wenn wir nicht bald einen radikalen Cut machen, dann werden wir die Knechte sein der Zukunft. Heute mit Steuern, Morgen in Ketten mit Maulkorb.

      Mit besten Grüssen
      Ihr Marques

      • Thüringer am

        Lieber Marques del Puerto,

        ein intelligentes, erfindungsreiches, arbeitsames blödes Volk wie den deutschen gibt es auf der Welt nicht noch einmal ! Das hat ja sogar einer der für mich größten Gangster, einst ein Außenminister so ähnlich von sich gegeben !

        ABER, so lange es solche Blödköpfe wie uns gibt, die bezahlen, bezahlen, bezahlen und weiter das regierende Gesocks wählen, scheint das alles noch nicht schlimm genug zu sein !

        In diesem Sinne, Guuuuten Aaaabend …

    • Was sind wir, kein Staat sondern eine Steuerzahlerkolonie mit Staatsähnlicher Form.

      Sigi der ehemalige Aussendienstklingelvertreter hatte es doch schon vor Jahren verkuendet …Deutschland ist keine Staat,die Bundes FDJ Leiterin eine GmbH Geschaeftsfuehrerin….. der Buerger das Personal dieser Firma…. Personal muss der Firma Geld mit seiner Leistungskraft erwirtschaften….

      Also Steuern zahlen und Fresse halten ist das Motto.

      Genau ….darin besteht ja auch die christliche Aussage : Sei Untertan der Obrigkeit,die Gewalt ueber dich hat……

      Leute vom persoenlichen Konsum abhalten,werden auch revolutionaere Ideen nicht schaffen…. Sagen Sie mal zum Kettenraucher,zum Schluckspecht,zur Shopping Queen ,diese sollten ihre Begierden einstellen um den Kapitalismus ,die Gesellschaft zu veraendern . Damit erreichen Sie nichts…… aus Panik wuerden diese den Umsatz steigern.

      Auf welchen Tisch klopfen ???? Niemand wird einer staatsgefaehrdenden Garde die Tuer oeffnen zum Tischklopfen …. Heute koennen Sie solange Sie lustig sind mit Plakaten,vor dem Merkelbunker auf und ab laufen …… ,die wuerde die Medien bestellen und erklaeren,der arme da draussen will mehr Geld fuer seine Kanarienvoegel….

  29. Negeraufstand ist in Kuba,
    Schüsse hallen durch die Nacht,
    und dann fand man einen Weißen der von Negern umgebraaacht..–
    umma umalatta,umma umalatta, heohheo hehoho…

    • heidi heidegger am

      ein starker räpp. von *DJ Kongo-Müller*? nein, ist älter und der beste part fehlt natürlich: "an der ecke stehen sklaven äh knaben, die sich an dem eiter laben.." @Soky, bitte vertonen und clip drehen.

      zacknweg

  30. Dies könte in der Tat der Anfang blutiger Aufstände gewesen sein. Unsere Polizei wird uns nicht schützen können. Die Staatsvertreter haben uns verraten und verkauft. Ende Deutschland!

    • Glauben Sie immer noch an den guten Schutzmann ums Eck ??????

      Der Schutzmann ist ein Teil der vollziehenden Gewalt – der hat keinen Bock auf Arbeit am Fliessband,im Blitzerauto sich Eierschaukelnd den Tag verbringen ist doch schoener ….

      Hauen Sie mal einem Merkelgast eins auf die Fresse,weil der Ihnen das Handy ,oder,der Frau die Handtasche klauen wollte…… da kommt sofort die Sixpack Garde und zieht ihnen welche mit dem Arbeiter und Bauern Taktstock rein,bis Sie den Glauben an Recht und Sicherheit verlieren ,…..,und dann entschuldigen sich diese bei Merkels Gast fuer den deutschen Kriminellen…

  31. Nicht "Warnschüsse" sondern ((bitte beachten Sie die Blogregeln, J.E.)) erschreckend was die Fuzzis von der sog.Polizeigewerkschaft häufig für rechtliche Fehleinschätzungen ablassen. Steckt aber Absicht dahinter:Die Bürger sollen dazu gebracht werden,auf ihr Notwehrrecht zu verzichten.
    Es mußte alles so kommen,die "Befreiten" Überläufer und Kollaborateure haben geliefert,was von ihnen zu erwarten war.

    • Blogregeln verbieten, völlig Legales als völlig legal zu bezeichnen???Schwierigkeiten,Illegale von legaler Gewalt zu unterscheiden?

  32. Blauhemd Angela wurde doch mitgeteilt ,dass man beschlossen habe, Deutschland nocheinmal ein Sonderdeputat von 15000 x zuzustellen…..

    Die Aktion Ellwangen war nur noch Gesicht waren….. Das naechste mal werden Merkels Vermummte sich nur noch schiessend solchen Objekten naehern koennen. Die Gaeste sind doch nicht bloede ,die sind mit Kalaschnikov und Terror aufgewachsen,die haben nichts zu verlieren.Nun werden sie sich erstrecht organisieren und den Ordnungskraeften zeigen wozu ein Sack voll x faehig ist. Und unsere Politiker,die scheinbar nicht mehr wissen was sie tun,planen weiteren Zuzug im Namen der Humanitaet und mit Gottes Segen. In jedem anderen Staat waeren diese Politiker aus dem Amte gejagt worden. Nur ein Deutschland duerfen sie Experimente vollziehen ohne mit Grips zu ueberlegen was dabei rauskommt am Ende. In diesem Staat scheint wirklich die Dummheit hoechste politische Weisheit zu sein.
    Diese Gaeste aus Afrika ,die x – haben die Lunte angezuendet und werden uns allen zeigen was Harke ist. Und Merkel wird weiterhin die kulturverbessernden Gaeste reinlassen……. ,die Asylindustrie verdient sich dumm und dusselig, und das Rentenalter wird selbstverstaendlich angehoben,man muss schliesslich den Gaesten ein wohliges Heim bieten ……. Die neuen schwarzen Deutsche werden Merkel schon zeigen wer die Herren im Haus sind……..

    • Harald Kaufmann am

      @+60 OSS,

      Nee, werden die wahrscheinlich nicht. Bevor es soweit kommt, wäre Merkel ganz sicher irgendwo in Süd-Amerika um sich in Sicherheit zu bringen. Das Letztere sind Träume, die sich sehr wahrscheinlich beim schlafendem Michel nie erfüllen werden. Reine Illusion. Null Chance.

      • Merkel soll man nicht unterschaetzen……,wenn Claudia Roth,die SPD PipiDickstrumpf und Andere schon lange den Trip nach weit weg antraten,wird Merkel wie Allende um sich schiessen mit Bibel und FDJ Gesangsbuch aus dem Bundesbunker ,und mittels Raute die UFOS zur Hilfe rufen….

        Mal ohne Quatsch …… wenn einer einen ruhigen Schlaf in Deutschland schlaeft ,ist es Merkel …. Wissen Sie wieviel staatsgetreue Buerger unter Waffen stehen in Deutschland ? Wer kennt die Anti-Aufstandssondereinheiten ,die den ganzen Tag bereit sind Merkels Diktatur zu schuetzen ?? Das kann Ihr Nachbar sein …. Merkel hatte Zeit genug, alles aufzubauen,dass sie nicht dem Schicksal Honeckers gleich, nach Rammstein fluechten muss und auf die Barmherzigkeit Trumpels hoffend mit einem Flugzeug gen Freiheits Eldorado… .

  33. Millionenfach mal drei Jahre am

    Warum hat ein Berliner Verwaltungsgericht kolportiert hunderte Anzeigen gegen die rechtsbrüchige und wahrscheinlich landesverräterische Obereinschleuserin und sogenannte Bundeskanzlerin Angela Merkill nicht annehmen müssen. Wieso hat das Bundesverfassungsgericht die Verfassungsbeschwerden diverser Bürger und eines Staatsrechtlers nicht verhandeln müssen? Für das Einschleusen einer Person stehen maximal doch rund drei Jahre Haft im Strafgesetzbuch. Wie sieht das bei der Einschleusung mehrerer Millionen aus, darunter noch Kriminelle? Zeit, dem Berliner Gericht, das aus irgendeinem Grund bisher untätig blieb, Druck zu machen, die Anzeigen gegen Frau Merkel endlich zu bearbeiten!

    • Ja warum? Sie werden es nie verstehen,weil Ihr Sachverstand einfach nicht ausreicht,und der gesunde Menschenverstand wohl auch nicht.

      • Thüringer am

        Na, na, bitte nicht immer so bösartig !

        Man kann unterschidlicher Meinungen sein, sollte aber auch andere respektieren, auch wenn man sie nicht teilt !

    • Versuch einer Antwort:
      Merkel ist systemrelevant! Sozusagen too big to fail. Nur kleine Halunken werden verfolgt!

    • Harald Kaufmann am

      @Millionenfach mal drei Jahre ,

      Ganz einfach, weil Deutschland in einer Merkeldiktatur lebt. Deutschland ein Rechtsstaat? Nein, eher eine Bananenrepublik.

      Allerdings hatten die wenigen Polizisten, keine Chance, gegen eine Horde wild gewordener Affen aus dem Urwald. Die Polizei hat in diesem Fall sogar mein Verständnis. Schuld sind unsere Glanzpolitiker, die allesamt Dummdödels und Dilletanten sind.

      Nach diesem Vorfall muss gehandelt werden, es muss ermittelt und alle 100 oder 150 Helfer des Ausweisungsdeliquenten, hinter Schloss und Riegel und nach Verbüßung der Strafe sofort ohne wenn und aber ausgewiesen werden.

      Hier handelt es sich nicht um eine harmlose Tat, sondern um Landfriedensbruch.

      Da ich Deutschland nicht mehr als Rechtsstaat ansehen kann, was hindert dann ein Polizeieinsatz mit einer Hundertschaft daran, auch im Ernstfall von der Schusswaffe Gebrauch zu machen?

      Wer sich in einem Gastland nicht anständig benehmen kann, muss raus und zwar auf dem schnellsten Wege.

      Und bitte nicht vergessen, alle Unterstützer insbesondere die bescheuerten Grünen gleich mit.

    • Die Justiz ist nicht die Stele wie uns bekannt ist mit den verbundenen Augen …..
      Die Justiz ist ein Staatsorgan und keine kirchliche Einrichtung mit der Maxime – Unter Gott sind wir alle gleich-.

      Merkel muss nicht einmal persoenlich Anweisung geben,solche Dinge in den Reisswolf zu befoerdern,das machen die Justizstaatsdiener von sich aus staatsbewusst…..

      Genossin Christin Merkel ,auf deine Staatsgetreuen ist Verlass …..

  34. Jürgen Graf am

    Wer da noch glaubt, es reiche, die AFD zu wählen, der lebt in einem Wolkenkuckucksheim. Es werden Ströme von Blut fliessen, wie es Enoch Powell für England schon 1968 prophezeit hat. Eine Revolution oder ein (in Deutschland allerdings praktisch ausgeschlossener) Militärputsch wird das einzige Mittel sein, um das volksvernichtende Parteienkartell CDU/CSU/FDP/SPD/Linkspartei/Grüne zum Teufel zu jagen. Ob die USA einer solchen Entwicklung allerdings ruhig zusehen würden, ist fraglich. Auch Trump ist ein Imperialist.

    Wenn der Untergang des Abendlandes jedoch unvermeidlich sei, sollten wir wenigstens dafür sorgen, dass es kein Strohtod (in der nordischen Mythologie der eines Kriegers unwürdige Tod auf dem Strohbett) werde, meinte Martin Sellner Ende 2015 in seinem wunderbaren Artikel "Endzeit und Bereitschaft."

    http: www.sezession.de/52400/endzeit-und-Bereitschaft-2.html/2

    • Wie Ich meine zeitgenössischen Landsleute kenne,werden keine "Ströme von Blut fließen" und Ich werde im Bett sterben,bestenfalls im Straßenverkehr oder beim Angeln.

    • Harald Kaufmann am

      Die AfD stand nie in meiner ersten Wahl.

      Aber eine starke Opposition kann nie schaden, sofern die AfD im Hinterstübchen nicht auch gemeinsame Sache mit den altbekannten Blockflöten macht.

      Dann hätten Deutschlands Wahlbürger noch nicht einmal die Wahl zwischen Pest und Cholera.

      Die Block-Einheitsparteien könnte dann abgekürzt so lauten: CCSGLA.

      Das war in der DDR genauso. Die durften wählen und danach die Klappe halten. Und hielten die mal nicht die Klappe, dann drohte Stasi und Bauzen. Alles natürlich mit "demokratischem Anstrich".

      Merkel muss weg, es liegt am Volke selbst zu ihrem Sturz beizutragen.

      Wer immer wieder, die gleichen Vollidioten wählt, muss sich über unsere desolaten Verhältnisse in unserem Lande nicht wunder oder beklagen.

    • Harald Kaufmann am

      @Jürgen Graf,

      Der Ami hat mit sich selbst genug zu tun. Da muss der Ami sich nicht um Merkel und ihren Chaoten kümmern.

      Um geordnete Verhältnisse zu schaffen, muss der Deutsche selbst etwas tun.

      Hilf Dir selbst dann hilft Dir Gott, heisst es doch so schön.

    • Die AfD ist auch nicht die Rettung ………..

      Wer in der NATO verbleiben moechte , ist schon ein Teil der Raubritter und Kriegsbefuerworter.

  35. Erich Mühsam am

    Strömt herbei, Besatzungsheere,
    schwarz und rot und braun und gelb,
    daß das Deutschtum sich vermehre,
    von der Etsch bis an den Belt!

    Schwarzweißrote Jungfernhemden
    wehen stolz von jedem Dach,
    grüßen euch, ihr dunklen Fremden
    sei willkommen, schwarze Schmach!

    ,Jungfern, lasset euch begatten
    Beine breit, ihr Ehefrauen
    und gebäret uns Mulatten,
    möglichst schokoladenbraun!

    Schwarze, Rote, Braune, Gelbe,
    Negervolk aus aller Welt,
    ziehet über Rhein und Elbe,
    kommt nach Negerschönenfeld!

    Strömt herbei in dunkler Masse
    und schießt los mit lautem Krach:
    säubert die Germanenrasse,
    sei willkommen, schwarze Schmach!

    Erich Mühsam – jüdischer Dichter 1923

  36. Nichtabgehängter Ostsachse und Exil-Schwabe am

    Es ist nicht mehr auszuhalten in diesem sogenannten "Staat"!! Und wenn ich mir die Videos mit Einwohnern von Ellwangen so anschaue denke ich bei manchen unbelehrbaren Gutmenschen nicht zuletzt: Alb, Alb, scheena Alb, wo´s Rindvieh wohnt und au sei Kalb…"!!

    Diese Worte kommen wohlgemerkt von jemandem der in aller Deutlichkeit betont sowohl in Baden-Württemberg als auch in Sachsen verwurzelt zu sein und beide Bundesländer und seine Menschen (besonders die "Ureinwohner") zu lieben!

  37. Thüringer am

    …"Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?" …
    ————————————————————————————————–
    Wie immer, nämlich gar nichts ! Im Gegenteil, es wird Politiker bestimmter Parteien geben, welche die Schuld dann sicher noch sogar der Polizei zuweisen. Wobei, ein Freund der Polizei bin ich auch nicht mehr ! Bei kleinsten Vergehen sogenannter "Biodeutscher", ich nenne sie lieber "Urdeutsche", bekommen diese die ganze Härte des Gesetzes zu spüren !

    Wie an anderen Stellen zu lesen war, soll Ende diesen Jahres in Marokko noch ein internationales Abkommen unterzeichnet werden, welches die UNO verbrochen hat, wo dann ganz Europa mit Afrikanern und Arabern geflutet werden wird und keines der Länder hätte dann noch ein Recht, diese brutalen Okkupanten zurück zu weisen.

    Ab da, wird hier keiner mehr sicher sein, nicht einmal in seinen eigenen vier Wänden ! Frauen, die dann "nur" vergewaltigt werden und mit dem Leben davon kommen, können dann noch vom "großen Glück" sprechen. Und wir hier können darauf wetten, es wird sich niemand in diesem Land mit seinen, vor allem im Westen abgestumpften Bürgern, erheben. Es erscheint mir so, daß sich bis auf einen kleinen Haufen, die Deutschen ihrem Schicksal ergeben haben !

    • Ali Baba und Neudeutsche haben volle Buergerrechte nebst Narrenfreiheit.

      Asylbetrug , Straftaten , Widerstand gegen die Ordnung des asylgebenden Landes ……. Resultat
      – Sie werden in eine andere Einrichtung verlegt.-

      Wenn das Erstland bei Abschiebung sie auch nicht will,bekommen sie bis ans Lebensende die Rente garantiert in Deutschland ….wohin sollen denn die Armen diser Welt ….

      Ein Schwarzfahrer in Deutschland erleidet das Schicksal Knast ……

  38. "Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?"

    Für echten Widerstand ist "der Deutsche an sich" nicht bereit, solange er noch genug zum Überleben hat. Die parasitäre "Elite" muss FINANZIELL geschwächt, im besten Fall ausgetrocknet, werden. Dies wiederum geht nur, indem der größte Teil der Netto-Steuerzahler das Land verlässt. Warum sich den Schädel einschlagen lassen? "Ohne Moos nix los", das gilt auch für Merkel und Co.
    Ohne Netto-Steuerzahler wären die "Eliten" ganz schnell am Ende, im besten Fall würden sie von den Invasoren selbst abgeschlachtet werden, sobald der Futtertrog leer bleibt. Wenn die Invasoren dann die "Eliten" abgeschlachtet haben und wieder in wärmere Gefilde abgezogen sind, erst dann kann Europa neu besiedelt und neu aufgebaut werden.

    • Das wäre auch erst mal meine erste Reaktion gewesen, aber tatsächlich sieht es doch so aus, dass die gesamte EU ihre Bürger für ähnlichen Wahnsinn besteuert. Also, raus in die Länder, wo die Flüchtilanten herkommen? Sich dort wie einen Ausländer behandeln zu lassen, und das sieht als Ausländer dort nicht so kuschelig aus wie bei uns? Daher, nein, der Konflikt muss auf unserem (noch) Grund und Boden ausgetragen werden. Durch Weglaufen werden die politisch Verantwortlichen nicht etwa bestraft, sondern ganz im Gegenteil, der Übernahme unseres Landes wäre dadurch noch gedient. Und die Politiker sind eh saniert, keiner weint uns nach.

      • Die Übernahme des Landes durch "Flüchtlinge" ist doch abgekartetes Spiel der "Eliten". Der degenerierte Europäer finanziert auch noch seinen Untergang. Die alles treibende Kraft ist nun mal das Geld, ob man das will oder nicht. Es geht nur über die Finanzen. Wer in Europa bleibt, finanziert die Übernahme und wird obendrein noch alles verlieren.

  39. Aristoteles am

    Ergänzung:
    In der Aktuellen Kamera (Tagesschau) sagte der Baden-Württembergische Innenminister Thomas Strobl,
    Ehemann der Medienmanagerin (ARD-Degeto) und Schäuble-Tochter Christine Strobl,
    in Baden-Württemberg gebe es keine rechtsfreien Räume.
    Das bunt-diktatorische BRD-Regime macht jetzt einen auf harten Macker
    und suggeriert der Bunzelbevölkerung Kontrollvermögen,
    während es den Bevölkerungsaustausch und Völkermord unterschwellig weiter beschleunigt.
    Hätte Strobl das in Bezug auf die BRD gesagt, ist er ein GLATTER LÜGNER,
    denn ich kenne mich in BW nicht aus.
    In Sachsen ließ der Staat absichtlich die Antifa und die zivilgehorsamen Versammlungsstörer nah an friedfertige und legale Demonstrationen gegen die Islamisierung des Abendlandes heran,
    um diese zu stören. Das war offener Rechtsbruch – ebenso die Einkesselung der Demonstranten durch Gegendemonstranten und die staatlich gesteuerte Polizei.

  40. Ja, also alles sehr bereichernd, findet ihr nicht auch – also was hier so alles passiert, Gell? Das war jetzt sicher nur eine Verschwörung, alles nur erstunken und erlogen. Das müßen die defusen und Xenophoben Ängste (das schrieben die Medien damals) der menschen hier im Lande sein , die sich nun, wer hätte es geahnt, durch eine Art Wachtraum Zugang in die Realität verschafft haben – zumindestens wirkt das alles nur scheinbar real – ist es aber nicht, es ist nur "scheinbar" so (Erklärung der Grünen vielleicht, die bekommen das sicher hin und galuben das auch noch). Die Welt und andere Zeitungen werden da sicher zustimmen. Wenn ich hier aus dem Fenster schaue ist alles schick und die Völgel zwitschern, also kann das alles gar nicht wahr sein. Da würden die Bremer, ach alle, alle die das alles gewählt haben, ganz bestimmt ganz feste zustimmen, ganz sicher. Die meisten würden da zustimmen, denn man hat uns gesagt "wir schaffen das" und auch wenn wir noch so viele Miliarden reinpulvern – ja "wir schaffen das" hier alles ab und machen einen Haufen Asche draus und gehen dann Nahtlos in den EU Staat auf.

    • Also wir haben vier Panzer, drei Kaputte Uboote und die Piloten von der Bundeswehr müßen ihre Flugscheine abgeben, weil sie nicht mehr auf ihre Kilometer kommen 🙂 – das ist doch eine Einladung zur Übernahme. Ja, hier lebte man ganz gut nun geht das auch noch vorbei – solange draußen noch Vögel zwischern und unsere Autos nicht brennen, Gell, gehts uns doch alle gut.

      • Klasse Arne und der dicke Altmaier wurde heute früh im Regierungsgebäude gesucht.
        Er hatte ein Zettel auf den Tisch gelegt:

        "Ich helfe heute der Uschi mal bei der Anprobe der Umstandskleidung für die Berufssoldatinnen"

        Bei uns hieß das früher immer: Tot ist der Soldat im Loch, Kalaschnikov schießt immer noch.

      • Aber im Falle der inneren Unruhen ……. wuerden die schiessen auf jeden der als Feind der Merkelgottesdemokratie aufbegehrt …… auch ohne Piloten Lizenz und
        U-boote die in der Spree auf den Einsatzbefehl warten.

        Ich habe 1989 bewaffnet erlebt wie ratlos Fuehrungskraefte waren , immer auf das Kommando -Schlagt zu – von oben warteten…. Weil nichts kam durch Telefon,Kurier und andere Art und Weise …..zersetzte die Ratlosigkeit das bewaffnete System – und auch ,weil man auf die eigenen Brueder nicht schiessen wuerde…

        Heute , man wird schiessen – egal wieviel Opfer das kostet. Deutschland ist in der NATO ,dass alleine verpflichtet im Falle des Falles mit ruecksichtslosem Vorgehen gegen Putschisten,und Merkelkritiker.

  41. diedeutschendeppen am

    "…Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?"
    Ganz einfach: Wieder Merkel wählen!

    • Südsachse am

      Kurz und knapp, aber voll auf den Punkt. Man könnte beinah lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Nein, es ist noch schlimmer, es ist zum totalen Verbittern traurig geworden…

    • Karl Blomquist am

      Einspruch
      Das Volk hat Stiefmutter Merkel nie gewählt.
      Gewählt wurde die Stiefmutter von der transatlantischen Politkaste, die wie gehirngewaschen die Vorgaben aus Washington nachplappert. Und selbst dafür musste erst ein SPD-Mitgliedervotum getürkt werden.
      Merkels wahrer Wert: 0,9 %.
      Null Komma neun Prozent: das noch nicht durch transatlantische Lügenmedien verfälschte Ergebnis der Merkel-Partei "Demokratischer Aufbruch" bei den ersten freien DDR-Wahlen im März 1990.

  42. heidi heidegger am

    so ist es (wie JE schreibt/räppt). diese ²*gleichzeitigkeit* macht mich fertich: unser mann in Essen (Guido Reil) wurde gleich! "erfolgreich" sekkiert und eingelocht zum 1. mai, weil er sich zivilisiert verhielt. und die polizei verschanzt sich da dann hinter dem (versammlungs)gesetz. diese schlaumeierei wird denen noch auf die füsse fallen!

    ² ist ein philosoph. phänomen. aber hier wurde es konkret (für mich).

  43. Jeder hasst die Antifa am

    Ja Leute vor den Afrikainvasorenmob kneift die Polizei,dafür hat sie aber Heldenmütig den AfD Abgeordneten Guido Reill sofort verhaftet als er zur Maidemonstration gehen wollte, Leute die Irren in diesem Land sitzen in der Regierung und die noch dümmeren wählen sie immer wieder,

    • und die Irren haben schon immer in der Geschichte die Oberhand bekommen da mit Demokratischer Gesetzgebung nicht zu verdrängen.

  44. Und in Italien bekommt er prompt sein Zugticket zurück nach Deutschland. Wie hiess noch das Buch welches hier vor einem Jahr vorgestellt wurde – Kontrollverlust? Die Beamten haben in dieser Situation erst mal richtig gehandelt. Alles andere wäre in einem Schlachtfest geendet. Die Grünen und Linken hätten dafür gesorgt, dass nie mehr wieder ein Flüchtilant ausgewiesen werden dürfte. Den Rest hätte der europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit einem Modellurteil erledigt. Und was lernt man draus? Dass solche Situationen millionenfach auf die Polizei warten, mit anderen Worten: die Situation ist ausser Kontrolle geraten. Denn ich wette, die geplanten Abschiebezentren werden zu einem Öffentlichkeitsdesaster, mit Seehofer als Buhmann der Nation.

  45. Aristoteles am

    "Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?"

    Das ist in der Tat die Frage, die sich schon seit geraumer Zeit stellt.
    Der Staat, das sind in dritter Linie die Politbonzen,
    in zweiter die ‚Ausbildungsstätten‘, also Lehrer an Schulen und Unis
    und in erster Linie die Mediennutten.

    Sie werden mit Hilfe ihrer Antifa-Schlägertruppen alles Erdenkliche unternehmen,
    um mit den Fremden zusätzliche Militante gegen die letzten Deutschen zu rekrutieren.
    Dazu gehören nicht nur intellektuelle Besatzer wie Feridun Zaimoglu und Dennis Jüzel,
    sondern eben auch die Straßenbanden, die mit der Mafia eng verzahnt sind.

    Gott schütze das Deutsche Volk.

    • "Gott schütze das Deutsche Volk."

      "Es rettet uns kein höh´res Wesen,
      kein Gott, kein Kaiser noch Tribun.
      Uns aus dem Elend zu erlösen,
      müssen wir schon selber tun!"

      • Aristoteles am

        Menschen, die mit ihrer Willenskraft
        zusammen nicht auf Gott vertrauen,
        sind verloren.
        Wenn die Deutschen zugrunde sollten
        (was allerdings nicht der Fall sein wird),
        dann an mangelndem Gottvertrauen.

      • Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Anjas:
        Der Text ist für unsere beschis… Lage wirklich sehr zutreffend, auch wenn er aus altem proletarischen Kampfliedgut stammt -> die Internationale!
        Man sollte die Texte dieser alten Kampfsongs mal durchforsten, da findet man sicher noch einige schöne Zeilen, die wir schöpferisch-subversiv für unsere patriotischen Ziele einsetzen und verwerten können. Hehe!

        Schöne, sonnige Grüße aus Preußen!

      • Diese Aussage ist treffender als Gottesvertrauen …….

        Die Gott vertrauten ….,einem Produkt was ohne Werbung seit tausend Jahren Kasse fuellt , haben immer ins Gras gebissen ,und werden danach auch kein Paradies betreten koennen. Kompost zu Kompost sagen die Kirchendiener …..

        Gottvertrauen ….. auf Merkels Pfaffengarde hoffen,die mit Steuergeldern ernaehrt werden ??????

      • Thüringer am

        Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
        Es ist die Europa mit seinem deutschen Kind.
        Sie hat die Deutschen wohl in dem Arm,
        Sie faßt ihn sicher, er hält ihn warm.

        usw. usw.

        Der Europa grauset’s, sie reitet geschwind,
        Sie hält in den Armen das ächzende deutsche Kind,
        Erreicht die gefühlte Rettung mit Mühe und Not,
        In Ihren Armen Deutschland war tot.

        frei nach Theodor Storm, "Der Erlkönig"

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel