Deutsche Rentenzahlungen – für die ganze Welt!

56

Geschätzte 1,5 Millionen Betroffene haben Anspruch auf die Grundrente. Voraussetzung ist allerdings, dass sie mindestens 35 Jahre gearbeitet haben. Dafür veranschlagt die GroKo rund zwei Milliarden Euro pro Jahr. Eine Milchmädchenrechnung, denn jetzt kommt heraus, dass auch Ausländer profitieren sollen. Allerdings reichen bei ihnen bereits zehn Jahre rentenpflichtige Arbeit in Deutschland aus. Es sind etwa 6,6 Millionen Personen – in mehr als 40 europäischen Ländern.

Damit nicht genug: Die geplante Aufstockung magerer Renten von hiesigen Anwärtern, deren Beitragsleistung zwischen 30 und 80 Prozent des Durchschnittseinkommens liegt, muss laut „Experten“ (anteilig) auch an Ausländer in Staaten, mit denen Deutschland Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, gezahlt werden. Dazu zählen unter anderem Brasilien, Japan, Kanada – und sogar Indien. Weitere rund 1,8 Millionen beziehen bereits jetzt deutsche Renten.

Laut einem internen Papier des Bundesarbeitsministeriums seien für den Zugang zur Grundrente „alle Pflichtbeitragszeiten und vergleichbare gleichgestellte Zeiten aus diesen Staaten mitzuzählen und zusammenzurechnen“. Der frühere Chef der Deutschen Rentenversicherungsträger, Professor Franz Ruland (77), hatte bereits im November vor dem europäischen Recht gewarnt, demzufolge auch EU-Ausländer eingerechnet werden müssten. „Da dies entsprechende Anreizwirkungen entfaltet, werden die Kosten der Grundrente deutlich höher liegen als bislang veranschlagt.“

In seinem Gutachten bezeichnete Ruland den Kompromiss der GroKo als „verfassungswidrig, ineffizient und ungerecht“. Die hatte sich im November auf ein Konzept zur Grundrente geeinigt, die zum 1. Januar 2021 eingeführt werden soll: Ein Zuschlag auf die Rente für diejenigen, die jahrzehntelang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben und dennoch Altersbezüge unterhalb der Grundsicherung bekommen.

Verbrechen an Deutschen: Sie fanden und finden noch immer statt – insbesondere und vermehrt seit Merkel krimineller Entscheidung für offene Grenzen. Dem Vergessen entrissen: In unserer Geschichtsausgabe „Verbrechen an Deutschen: Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“ berichten wir, worüber andere Medien nicht (mehr) schreiben dürfen. In dieser COMPACT-Ausgabe wird dokumentiert, was Politik und Medien uns vergessen lassen wollen. Die Artikel sind sorgfältig recherchiert, die Augenzeugenberichte herzzerreißend. Alle Angaben sind mit amtlichen Quellen belegt. Ein unverzichtbares Nachschlagewerk, zur Erinnerung für die Alten, zur Einführung für die Jungen. Hier oder durch Klick aufs Bild erhältlich.

Für Ausländer heißt das konkret: Haben diese zehn Jahre in Deutschland gearbeitet und Rentenbeiträge eingezahlt, hätten sie Anspruch auf die Grundrente, da ihnen ihre weiteren 25 Arbeitsjahre in ihren jeweiligen Heimatländern angerechnet werden. Sie müssen lediglich Belege dafür vorweisen; eine Bedürftigkeitsprüfung, wie sie umfassend für deutsche Rentner verlangt wird, dürfte nicht stattfinden. Gerechtigkeit? Die wird nach Lesart der SPD definiert: Die Welt retten, die Deutschen doppelt besteuern und sie nach Pfandflaschen wühlen lassen. Dafür arbeiten diese gern bis zur Vollendung ihres 70. Lebensjahres und gehen dankbar zur Tafel, da sie im Gegenzug in die Geschichtsbücher eingehen dürfen als Sanierer von Europa, als Retter der Welt.

Nicht abgeschobene Asylbewerber, die Millionen von Pseudoanwärtern und das Heer von Zeit ihres Lebens Geringstverdienenden sowie das EUgH werden schon dafür sorgen, dass der Kreis der Anspruchsberechtigten auf diesem Globus ins Unermessliche wächst und in Rumänien oder Bulgarien die Lebenserwartung plötzlich auf 123 Jahre ansteigt. Ebenso wie die Anzahl der Kinder, für die unabhängig vom jeweiligen Standard Kindergeld nach deutschem Niveau gezahlt wird. Sogar für nicht existierende…

Über den Autor

Online-Autor

56 Kommentare

  1. Avatar
    Peter Faßbender am

    Türken und der halbe Balkan, auch Maghreb-Staaten bekommen Kindergeld für Kinder, die angeblich daheim sind; wenn nur der Papa in der brd lebt (ob er arbeite, ist egal).
    .
    In Anatolien ist der Ortsvorsteher derjenige, der dem türkischen Sozialhilfe-Bezieher 5-8 Kinder bescheinigt.
    Gegen ein Bakschisch natürlich, notfalls ein Bund Zwiebeln.
    .
    Diese Regelung besteht seit Jahrzehnten, kein Kanzler hat sich je darum gekümmert.
    Die Türken sind seit 1960 gekommen, auf politischen Druck der USA.

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Dass das deutsche Volk über Haupt Kindergeld für die Kinder fremder Völker bezahlen muss, ist schon ein beispielloser Akt von Hoch- und Volksverrat unserer Altparteien-Politiker. Es liegt nicht auch nur im Ansatz im Interesse des deutschen Volkes, etwa ein türkisches Kind finanziell zu fördern. Die Zahlung von Kindergeld an Fremdvölker, seien diese auf dem Territorium Deutschlands ansässig oder nicht, ist für mich glasklare Veruntreuung von deutschem Volksvermögen. Die dafür verantwortlichen Altparteien-Politiker müssen endlich hierfür und auch für die übrigen schweren Volks- und Hochverrate zur Verantwortung gezogen und zur Strecke gebracht werden!

  2. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Das ist alles nur noch (wie seit Jahren inzwischen!) unfassbar!

    Ich hoffe, dass ich es noch erleben darf, wie viele der Altparteien-Politiker, die uns diesen extremen Volks- und Hochverrat angetan haben und weiter antun, dafür bestraft werden. Wenn es nach mir geht, kann es dafür eine einzige Strafe geben und dies ist die ………………!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Da kannste lange drauf warten das sind solche abgebrühte Banditen die ziehen ihren Kopf immer wieder aus der Schlinge da haben die von den Nazis und Kommunisten gelernt.

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    Skandal: Rente für die Welt und der Muddi von Nathalie Volk (22)/Gespielin von Frank "heidi" Otto (62) hammse gerade endgültich die LehrerinnenPension weggenommen! pfui!

    Aber ein noch größerer Skandal ist, dass Großadmiral Tirpitz (war Mitglied im Bund der Freimaurer (Loge: Zum aufrichtigen Herzen) in Frankfurt (Oder)) einst den Hallodri-Kaiser Willy2 reinritt in‘ WK1 quasi mit überhastetem Flottenbau und *hastenichgesehen*, und dass aaadolf später ditt Schlachttschiff von anno ’41 auch noch äh freimaurerisch taufte quasi, achach..

    • Avatar
      Peter Faßbender am

      Verehrte Heidi
      Da mußt Du noch einmal nachlesen, bittesehr, vielleicht bei COMPACT, Flocken.
      Deutsche Freimaurer sollen am WKI "schuld" sein ???
      Wasn Quatsch.
      .
      Das winzige Deutsche Reich (heute natürlich noch winziger) hat das weltumspannende England in Industrieproduktion und Handel überholt. Die englische Gier konnte das nicht ertragen.
      Bereits 1880 bestanden Pläne eines englischen Krieges gegen Deutschland, weil England entschied, daß es aus einem solchen Krieg wirtschaftliche Vorteile für die Besitzer von Geld und Macht der City of London ziehen würde.
      .
      Tirpitz hat das Flottenbauprogramm vorgeschlagen, um dieser Bedrohung einen Teil seiner Schärfe zu nehmen. Selbstverständlich war die entstehende deutsche Flotte der britischen HAUSHOCH UNTERLEGEN ! Das brit. Weltreich lächelte ein bißchen, aber es fühlte sich doch nicht "bedroht". Der Flottenbau war nur die brit. Ausrede für die Inszenierung des Krieges!
      .
      Glauben Sie wirklich, ein Weltkrieg wird inszeniert, weil irgendein Freimaurer-Verein das beschließt?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Also auf Jan bin ick eh sauer, weil er mimimir die Schellhäsin äh ämm, nein, war nur Spass, mein Punkt war auch nicht d. WK1-*Schuld*, sondern die Maurerei à la *wer Maurer ist, bestimmt unser Soki* LOL ROFL + Grüßle!

    • Avatar

      Dann 1945 Rheinwiesenlager – Brezenheim, Hungertod für millionen deutsche Kriegsgefangene unter Aufsicht von US-General Eisenhower!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Du scheinst aber auch freimaurerisch getauft zu sein oller Halodri, deine Loge steht im Ziegenstall. achach hihihi

      • Avatar
        heidi heidegger am

        War ja klar..undankbarer Knilch äh Meisterschüler: wo haste denn launig schreiben&denken gelernt, häh? Bei und von die heidi im Hasenstall äh Ziegenstall. so! 🙂

  4. Avatar

    Ich befürchte, dass die Folge davon, dass wir an unzählige Nutzniesser, die kaum oder gar keinen Betrag zu unseren Sozial-, Renten- und Gesundheitssystem geleistet haben, dennoch Leistungen und Zahlungen gewähren, sein wird, dass es, ähnlich wie in den USA nur noch geringe Sozialleistungen geben wird. Wer mehr will, muss dies selbst finanzieren.
    Hat den Vorteil, dass man nur dafür zahlt, was man wirklich haben will. Und eine Versicherungsgesellschaft, also ein Unternehmen der privaten Wirtschaft, wird wohl kaum Leistungen an Leute bezahlen, die vorher nichts einbezahlt haben – ein Vorgehen, dass auch bei staatlichen Leistungen selbstverständlich sein sollte!
    Und in die USA strömen trotz der geringen Sozialleistungen noch immer die Leistungsstarken, trotz der geringen Sozialleistungen, wohl weil die USA den abhängig Beschäftigen mehr von ihrem Einkommen lassen und die USA beim Pro-Kopf-Einkommen noch immer weit vorne liegt!

    • Avatar
      Peter Faßbender am

      Die Tragödie ist nicht, daß der Steuerzahler für Leistungen an Deutsche aufkommt.
      SONDERN, daß der deutsche Steuerzahler gezwungen wird, für die halbe Welt zu zahlen!

  5. Avatar

    Bei Compact gibt es doch immer eine Menge AfD-Anhänger. Von diesen Leuten liest man nichts, aber auch gar nichts, zu den sozialen Problemen des deutschen Volkes. Es interessiert offensichtlich nicht. Bei Frau Weidel und dem Professorchen Meuthen kann ich mir auch nicht vorstellen, daß soziale Belange interessieren. Und wenn es um Zudringlinge geht, so soll es nur um eine geregelte Einwanderung gehen, nie um eine Zurückweisung. Es ist mir nicht bekannt, daß Höcke-Weichei auch irgendetwas Soziales und Volkstum-Verteidigendes gesagt hat.

  6. Avatar

    Einst befreiten sich die Ausgebeuteten und Sklaven indem sie sich ihrer Peiniger durch Aufstände entledigten, was oftmals sehr blutig und unschön vonstatten ging. Heute bedarf es nur einem Stimmzettel oder einem Generalstreik und die Sache wäre erledigt. Ist aber mit Duckdackeln, Kriechern und Speichelleckern nicht zu machen. Also brav die Zähne zusammenbeissen und als verarschter GroKo-Globalsklave weiter schuften bis das Wasser im Hintern kocht und latzen.bis die Schwarte kracht, nach dem Wunschdenken einiger Polit-Schmarotzer mindestens bis zum 70ten Geburtstag. Am Deutschen Zahlmeisterwesen soll die Welt genesen, kein Volk stellt einen so hohen Anteil an dienstbaren, unterwürfigen Deppen.

    • Avatar
      Peter Faßbender am

      Das ist eines der Konzepte, wie die Deutschen sich des Systems entledigen könnten:
      1 Million Unzufriedene vor dem Reichstag!
      Das war die Methode der Mitteldeutschen 1989/90. Kein System kann etwas gegen 1 Million Unzufriedene ausrichten. Allerdings müßten die Unzufriedenen GENAUESTENS wissen, was sie anstelle der gegenwärtig herrschenden Ausbeuter-Maschine einsetzen wollen!
      .
      Der einzige Mann, der sich darüber Gedanken gemacht hat, ist HORST MAHLER.
      Seine Konzepte zum Aufstand und zur künftigen deutschen Verfassung sind im Netz zu finden (https://wir-sind-horst.com/ und https://endederluege.blog/author/endederluege/).
      .
      Das andere Konzept ist der SACHS-PLAN (https://www.compact-online.de/wem-nuetzt-die-einwanderung-das-sachs-konzept/). Es basiert auf dem UNO-Milleniumsplan von 2001, den ohnehin fast alle 191 Staaten der Erde bereits bindend unterschrieben haben.

  7. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Ein gewisser Joseph ("Joschka") Fischer hat doch schon vor längerer Zeit den Weg gewiesen, dem heute exakt gefolgt wird: Dass "…so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird…egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    Das war doch bekannt. Kann immer noch nachgelesen werden. Keiner hats geglaubt und die "Weltretter" wurden gewählt, welche heute so verfahren.
    Und für die noch Begriffsstutzigen: Klimaretter = Weltretter!
    Na dann: Fenster aufreißen und Kohle hinauswerfen… oder habt ihr schon fertig??

  8. Avatar

    Naja, das macht das Kraut nicht fett.
    Unser Rentensystem ist ohnedies auch schon der reinste Betrug.
    Das Konzept der Altersvorsorge und -Absicherung ist komplett pervertiert.
    Das fängt damit an, daß es überhaupt dazu kommen kann, das Rentner aufstocken müssen bzw. Nicht anständig von der Rente leben können.
    Außerdem; die die nach der Vielbeschworenen SolidarGemeinschaft ordentlich leisten könnten, haben sich ganz legal daraus verabschiedet. Versorgungswerke für Anwälte und Ärzte, Pensionen für Beamte, keine Pflichtbeiträge für Selbstständige und Unternehmer….

    Eine auskömmliche Mindestrente sollte eine Selbstverständlichkeit sein….

    Ach….Es ist einfach nur zum Vomitieren.
    Der Kollaps des Sozialstaates liegt doch in selbigem tief verankert. Die Altersarmut hätte auch ohne EU und diverse Nassauer Einzug gehalten.
    Man schaue sich nur die Wohneigentumsquote an. Eine abbezahlte Butze ist DIE Alterssicherung schlechthin. Wenn Durschnittsverdiener sich ein Haus mit einer Einliegerwohnung leisten könnten, dort dann die Angehörigen wohnen könnten…Aber nein; das erarbeitete Geld wegbesteuern und den Menschen jede Möglichkeit zur Eigenvorsorge und das Recht auf Eigenverantwortung entziehen.

    Bei Geringverdienern würde es zumindest noch für den Erwerb eines größeren bspw. Wohnungsgenossenschaftsanteils reichen.

    Es kommen immer nur ‚Verwaltungsideen‘, aber keine ‚Gestaltungsideen‘.

    • Avatar
      Peter Faßbender am

      Das brd-Rentensystem ist deshalb ein hoffnungsloses Chaos, weil es vom Kapital-Verfahren ("Rententopf") auf ein Umlage-Verfahren umgestellt wurde: Die Jungen finanzieren in jedem Monat die Renten,die im selben Monat ausbezahlt werden.
      Da nicht genügend Junge da sind (aber viele Alte), reicht es hinten und vorne nicht. Die ständigen zerstörerischen Zusatzbelastungen wirken wie ein Messer an einem Schlauchboot, das ohnehin schon wegen zahlreicher Löcher am Untergehen ist.
      .
      WIE KAM DAS ALLES?? WOHER DIE KATASTROPHE?? HAT DENN DAS KEINER VORHER GESEHEN??
      .
      BISMARCK hat die Rente als Kapital-Verfahren eingerichtet, in der frühen BRD wurde der Rententopf für die Wiederbewaffnung (NATO) geopfert.
      .
      Daß seit langem die Jungen fehlen, liegt daran, daß seit 1965/70 durch VORSÄTZLICHE UNTERLASSUNG einer familienfreundlichen Sozialpolitik die Geburtenrate in den Keller gefahren wurde, SEHENDEN AUGES und mit VOLLER ABSICHT!
      .
      Kinderlose leben zu einem Gutteil von den Familien, Kinder sind ein Armutsrisiko.
      Vorsitzender Richter am Bundes-GG-Gericht:
      "Die beste Möglichkeit, in der BRD auf Kosten der Kinder zu leben, ist: KEINE ZU HABEN !!"

  9. Avatar

    Für deutsche Rentner hat das CDU-SPD-Regime lediglich etwa 2 Milliarden Euro pro Jahr übrig.

    Die Millionen Merkel-Moslems seit 2015 kosten den deutschen Steuerzahler
    jährlich etwa 25 Milliarden (!) Euro.

    Das paßt nicht zusammen, ist und gerecht und dient nicht dem deutschen Volk.
    In diesem Fall dem deutschen Rentner.

    Ungerechtigkeit in Deutschland hat einen Namen: CDU-SPD-Regime.

    • Avatar
      Peter Faßbender am

      Rechnet man alles zusammen, sind es sogar jährlich 50 Milliarden.
      Das ist 2 -3 mal so viel, wie für den SACHS-PLAN ausgegeben werden müßte!

      Das SACHS-Konzept erlaubt es, die GRENZEN DICHT zu machen, die FREMDEN in Würde HEIMZUSCHICKEN, die Geburtenrate in der Dritten Welt zu normalisieren und die NOT IN DER WELT zu beenden. Und das ganze ist noch dazu zum NULLTARIF zu haben, weil die BRD ihre bisher ungezielt vergebene Entwicklungshilfe umwidmen kann!

      COMPACT hat das Konzept veröffentlicht (https://www.compact-online.de/wem-nuetzt-die-einwanderung-das-sachs-konzept/).

  10. Avatar

    Tja,Pech gehabt. Der Schlaue lebt vom Dummen und der Dumme lebt von der Arbeit (Spanisches Sprichwort). Die Lohnsklaven wollen das bedingungslose Grundeinkommen selbst nicht,na dann kommt es auch nicht.Sie wollen die fette Rente,dabei muß man 78 Jahre alt werden,um auch nur das wieder zu bekommen,was man eingezahlt hat. Die Rentenzwangsversicherung war schon immer Betrug,schon zu Bismarks Zeiten,wo wenige das Rentenalter von damals 70 erreichten.

    • Avatar

      Bedingungslose Grundeinkommen vs bedingungslose (sanktionslose) Grundsicherung.

      Der moralische Kompass dieser Gesellschaft ist völlig am Arsch (da gibbet nichts weg zu piepsen).

      Mag sein, dass Letzteres irgendwie auch an eine Bedingung (Armut) geknüpft ist. Der Vorteil, dass das im Gegensatz zum BGE finanzierbar (locker!) und moralisch vertretbar wäre, ist aber nicht von der Hand zu weisen. Auch hielte es den schleichenden Sozialismus auf, stärkte die soziale Marktwirtschaft (ähnl. Waffengleichheit, private Generalstreikmöglichkeit).

      Bedingungsloses Grundeinkommen hat aus meiner Sicht etwas von (nein, IST) spätrömischer Dekadenz . Würde man es jedem (Millionär) zusätzlich geben, dem Bedürftigen aber die Grundsicherung streichen (lediglich durch BGE austauschen, umbenennen), wäre es nichts anderes, als ein Schildbürgerstreich der Superlative. Am Ende gäbe es !bestenfalls! eine Hyperinflation. Keine Ahnung, welcher Hofnarr sich diesen unrealistischen BGE-Humbug ausgedacht hat.

      • Avatar

        Hofnarr Sokrates hat es sich nicht ausgedacht,ist aber im Gegensatz zum Narren Gessler ganz dafür. Komme er mir nicht mit Moral,die Verteilung des Volkseinkommens ist keine Frage der Moral,sondern eine Machtfrage. XXX Aber die Einzelheiten werden diskutiert,wenn`s soweit ist.

    • Avatar

      Das funktioniert nur, solange der Dumme Arbeit hat und auch der Schlaue gut davon leben kann. XXX

    • Avatar
      Peter Faßbender am

      Zu Zeiten von BISMARCK war die Rente kein Betrug, sondern ein Versicherungssystem.
      Die Beiträge flossen in einen Kapitaltopf. Daraus wurden die Altersrenten gezahlt und sonst nichts.
      .
      Seit Adenauer (NATO, Wiederbewaffnung) ist der Rententopf weg; statt dessen gibt es das Umlageverfahren: Gezahlte Beiträe werden im gleichen Moment an die Renner ausbezahlt. Reicht’s nicht (und es reicht nie), muß der Steuerzahler ran.
      .
      Die Renten-Katastrophe ist eine Folge der DEMOGRAPHISCHEN KATASTROPHE und dem TRIBUT an die USA (NATO !).

  11. Avatar

    Passt ins Gesamtbild oder etwa nicht?
    Egal wo man hinschaut, everywhere the same procedure.
    Was ändert sich? Nichts.

    Epoch Times10. Dezember 2019 Aktualisiert: 10. Dezember 2019 14:58 -AUSZUG-

    Gefährdet die Regierung die öffentliche Sicherheit? Rechnungshof beklagt eklatantes Missmanagement

    Der Bundesrechnungshof wirft der Bundesregierung in einer Vielzahl von Fällen Missmanagement vor.

  12. Avatar

    Ich weiß, dass über 80 % der Deutschen und 90 % der (West-) Deutschen das GUT finden und mit Überzeugung gewählt haben – Glückwunsch dafür!
    Arbeiten bis 70, immer höhere Abgaben und Steuern …..und die kult. Bereicherer bekommen dann DEINE Rente mit. Weiter so.
    Ich hatte mal nen Onkel (wäre jetzt 100, erlebte Krieg, Gefangenschaft, Aufbau), er sagte …"der Deutsche ist das größte Rindvieh auf Gottes Erden!"
    Ich glaubte ihn als junger Kerl nicht….jetzt weiß ich, er hatte Recht und noch untertrieben!!!
    Dumm, Dümmer, Deutsch und das 64 Mio mal!!!

    • Avatar
      Dirk Schelges am

      Hallo,ich gebe ihnen da vollkommen Recht. Wenn ich den Arbeitskollegen sage das ich nächstes Jahr ,wegen der steigenden Energiepreise Auto, Heizen ,Haus,usw. nicht mehr Arbeiten gehe weil es sich einfach nicht mehr rechnet,schauen die mich nur doof an und wissen nicht wie das gehen soll.Da frage ich mich, ob bei manchen das Gehirn fehlt. Da sage ich rechnet doch mal?! Was bekomme ich,was habe ich für Ausgaben? Glauben Sie mir die Menschen drehen sich um und denken noch nicht mal darüber nach und Arbeiten weiter. Da sagte ich zu mir : Die Deutschen sind so Dumm. Also sie sprechen mir aus der Seele!

    • Avatar
      Hans von der Resistance am

      Ca. 50% der deutschen Rentner erhalten unter 800,- Eur Rente.

      Evtl. sollten sich die "Patrioten" verstärkt darum kümmern und nicht wegen ein paar Milliönchen (Fliegenschiss) rumjammern. Wer sich nicht um die EIGENEN kümmert, taugt nichts als Patriot!

      Wie lautet der große Plan? Wenn unsere Rentner Flaschen sammeln und Katzenfutter fressen, dann müssen es andere gefälligst auch, wegen der Gerechtigkeit?

      • Avatar

        Keine Angst HANS. Beim absehbaren kommenden Finanzcrash werden mindestens 50 Millionen Deutsche auf einen Schlag arbeitslos. Es wird kommen und dann wirds ein grosses Erwachen geben.

      • Avatar
        Peter Faßbender am

        Wieviel ist das eigentlich, 800 im Monat?
        500 – 600 gehen für Wohnung, Heizung, Wasser, Strom drauf.
        Bleiben 7-10 Euro pro Tag für Essen, Kleidung, Haushalt, Kultur.
        .
        DAS IST WENIGER ALS DAS, was ein MEXIKANER im Schnitt zur Verfügung hat.

    • Avatar

      In einer Diskussion der ich zuhörte sagte ein Beteiligter: "Die Deutschen sind die Kanaken der Welt!" Das war vor rund 40 Jahren.

  13. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wir Deutschen schuften doch gerne für die halbe Welt und schränken uns bei den Renten gerne ein, die Wahlergebnisse vor allem im Westen zeigen es doch.

  14. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Nicht abgeschobene Asylbewerber, die Millionen von Pseudoanwärtern und das Heer von Zeit ihres Lebens Geringstverdienenden sowie das EUgH werden schon dafür sorgen, dass der Kreis der Anspruchsberechtigten auf diesem Globus ins Unermessliche wächst und in Rumänien oder Bulgarien die Lebenserwartung plötzlich auf 123 Jahre ansteigt."

    Das mit der Lebenserwartung kommt von dem bulgarischen Joghurt. Und den Ilja Rogoff-Knoblauchperlen. Und das die ganzen anderen ‚Perlen‘ auch ganz sicher alle hier bleiben … dafür sorgen die Wähler_*In/nen//X von … ach Gott … wat soll man sie noch extra aufzählen. Weiß ja eh jeder … 😥

  15. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Sie müssen lediglich Belege dafür vorweisen; eine Bedürftigkeitsprüfung, wie sie umfassend für deutsche Rentner verlangt wird, dürfte nicht stattfinden."

    Einschlägige Belege sind dann bei der Fa. Miri & Co. und käuflich zu erwerben. Oder auch bei der Konkurrenz, der Fa. Mahallamie & Co. – schließlich haben wir ja … Marktwirtschaft! 😥 😥

    • Avatar

      @ LILA LUXEMBURG

      Wir haben nicht Marktwirtschaft,
      sondern Merkel-Verschissmus
      und außerdem bald fertig.

  16. Avatar
    norgru1602@gmail.com am

    Ich lebe in Paraguay und schicke jährlich meine Lebendbescheinigung an die RV. Diese Bescheinigung wird von jeder amtlichen Dienststelle in Paraguay unterschrieben und abgestempelt. Ich gehe immer zum örtlichen Polizeirevier und dort erhalte ich meine Bescheinigung ohne meine Cedula(paraguayischer Personalausweis)
    vorweisen zu müssen. Eine Bekannte von mir erledigt das immer für Ihren Mann ohne dessen Beisein!
    Man könnte das jahrelang excerzieren und die Rente auch nach dem Tod des Rentenbeziehers weiter erhalten;
    notfalls gegen eine geringe Bezahlung(20000 Gs=3€)!

  17. Avatar

    Focus schreibt dazu:
    "Besonders brisant: Die geplante Aufstockung kleiner Renten müsste anteilig auch dann gezahlt werden, wenn jemand nur einen Teil der geforderten 35 Versicherungsjahre in Deutschland gearbeitet hat. Ein Rumäne etwa, der zehn Jahre in Deutschland gearbeitet und Rentenbeiträge gezahlt hat, könnte die Grundrente erhalten, wenn er Belege über weitere 25 Arbeitsjahre in seinem Heimatland nachweisen kann. Sein Rentenzuschlag würde dabei natürlich nur für die zehn deutschen Arbeitsjahre berechnet werden. In diesem Beispiel wäre das knapp ein Drittel des Grundrentenbetrags."

    Das hier also nicht die Rede vom vollen Grundrentenbeitrag nach 10 Jahren beitragspflichtige Arbeit in D-Land ist, das sollte man hier schon einmal genauer erwähnen. Weil man sich sonst schnell den Vorwurf einhandelt, "populistische Hetze" zu betreiben.

    • Avatar

      Der grundsätzliche Fehler ist der daß die Lebenshaltungskosten nicht nach dem Bedarf des Aufendhaltslandes berechnet werden! Das gilt auch – und besonders eklatant für das Kindergeld! (Wobei bei bald 8Mrd. Erdenbewohnern überlegt werden sollte, ob Kindergeld überhaupt sinnvoll ist! Für die Natur bestimmt nicht! Freie Verhütung schon eher.)
      Wer aus einem 3.Welt – Land für 10 Jahre Beiträge Rente bekommt, bekommt gewöhnlich eher mehr als Jemand, der dort 40 Jahre Beiträge gezahlt hat. Das sollte berücksichtigt werden, Sonst ist das angebliche Gleichheitsprinzip nämlich ein Ungleichheitsprizip erster Ordnung!

  18. Avatar

    Gehe davon aus, dass Zigtausende im Ausland Rente und "sonstige Versorgungsansprüche" erhalten, obwohl sie längst verstorben sind, aber das Konto noch existiert, das von den Angehörigen nicht aufgelöst wurde. Es sind keine Ambitionen von Seiten der brd-Behörden ersichtlich dies wenigstens stichprobenartig zu prüfen – besonders bei einem Staat, bei dem es sich von Haus aus verbietet, dass brd-Beamte Nachforschungen anstellen. Hirngespinste ? Kann sein. Aber ein pensionierter Oberverwaltungsinspektor hat mir gegenüber mal ein paar Andeutungen gemacht …

  19. Avatar

    Sind bei den 6,6 Millionen eingeräumten Anspruchsberechtigten auch die EU Wanderarbeiter, Werkarbeitnehmer usw. eingerechnet?

    Wenn nicht, dann dürften die Zahlen auf über 10 Millionen Anspruchsberechtigte steigen.

    Halleluja.

    • Avatar

      @ DERGALLIER

      Die Zahlen liegen garantiert über 10 Millionen.
      Deutschland war und ist nicht nur tol(l)erant,
      sondern auch großzügig.
      Im Übrigen ist das ein alter Hut.

      Der bundesdeutsche, demokratisch deformierte
      Rechtsstaat zahlt schon seit Jahrzehnten an Ausländer
      (z.B. Belgien, Lettland, Schweiz) die sogenannte SS-Rente.
      Etwa dreißig dieser Alt-Nazis (in Belgien z.B.) sollen noch
      unbehelligt leben.
      Sie unterlagen keiner Bedürftigkeitsprüfung, mussten nur
      Belege vorweisen. (Blechmarke genügte)
      .
      Natürlich handelt es sich nur um eine kleine Zusatzrente
      zwischen 425 und 1275 Euro monatlich.
      Das schafft kein verarschter, deutscher Flaschensammler.

      Kein Grüner, kein Linker, kein SPD Genosse und kein
      Freund von FDP und CDU/CSU regt sich darüber auf.
      Nur die rechtsradikale, böse AfD bringt so etwas fertig.

      Aber die Propagandamaschinerie wird nicht müde
      uns Nachkriegsgeborenen eine Mitschuld an den
      Verbrechen unserer Vorväter und deren belgischen
      Helfershelfer (heute glückliche Rentner) zu geben.
      Und weil wir unsere Schuld abtragen müssen, zahlen wir
      die Rente, nicht für die Opfer, sondern für die Täter.

      Und wer sich über diese ausländerfreundliche Rentenpolitik
      aufregt, wird als Nazi oder Rassist diffamiert.
      Geht’s eigentlich noch?

      Unser Land wird von Idioten regiert.

      Halleluja

      • Avatar

        Teil II

        Könnte auch sein, dass die Musel-Mamma völlig falsch
        verstanden wird und sie sich lediglich den wackeren
        Kämpfern der muselmanischen SS-Divisionen verpflichtet
        fühlt, ihnen ein Rente zahlte und deren Urenkel ins Land holt,
        auf dass sie neue Ansprüche erwerben können.

        Sokrates hilf?

  20. Avatar
    Links gewinnt am

    Wenn man’s auch anderen geben müsste, sollten deutsche Rentner, schon rein patriotisch, auf eine Rentenerhöhung verzichten.

  21. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Verraten … verkauft, getäuscht, belogen, betrogen und beklaut – seit Jahrzehnten ! 😉

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Verkohlt … Geschrödert … Vermerkelt … – und danach gehts vermutlich erst richtig rund. 😥 😥

  22. Avatar

    Interaktiv ist es, da es sich nur um eine Interaktion handeln kann. Ich denke an Umbuchung.
    Aber fuer welche Zwecke?
    Man moege die Geheimdienste
    bedenken..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel