Der namenlose Geisterfahrer von Heidelberg

129

„Stories“ sind Drehbücher, denen es oft an Glaubwürdigkeit mangelt. Man kennt das aus Hollywood, wo sich Regisseure so ziemlich alles aus den Fingern saugen können, was ihnen grad in den Sinn kommt. Wer eine gute „Story“ schätzt, hier ist eine. Frisch aus Heidelberg.

Jemand mietet sich ein Auto, rast damit in eine Menschengruppe und hat beim Aussteigen ein Messer in der Hand. Das nennt sich bei der Polizei anschließend „kein terroristischer Hintergrund“, es müsse sich um einen „Unfall“ gehandelt haben, vielleicht war der Täter auch schlicht „verwirrt“. Was wiederum – der deutsche Film ist bekanntlich qualitativ schlechter als der amerikanische – der Grund dafür ist, dass sofort ein Polizeigroßaufgebot zur Stelle ist, um den Sonntagsfahrer gleichmal krankenhausreif zu schießen. Natürlich hat der verwirrte Schwarzhaarige mit Vollbart, von Zeugen nachweislich als „südländisch“ (von der Polizei aber nur als „35jährig“) beschrieben, laut Behörden „keinen Migrationshintergrund“. Der Name des Messerfahrers wird indes nicht genannt, wohl aber der eines Verletzten und zwar mit Vor- und Nachnamen – warum? Weil diese eher nicht deutsch klingen? Weil Autochthon-Rassismus hierzulande nichts Neues bei Polizei und Presse ist?

Nochmal, zum Durchatmen: Der Grund der Todesfahrt war völlig unklar, als die sogenannten Ermittlungsbehörden schon lauthals in die Presse und grenzgenervt auch per Twitter posaunten, sie schlössen einen Terrorakt aus. Wie das, wenn der Verunfaller sein Auto ebenso rasant wie anscheinend vorsätzlich in Menschen hineinsteuert, um dann bewaffnet auszusteigen? Dazu addiert sich folgendes Kryptikum des Merkelschen Gesetzauges: „Die Polizei gehe nicht von einem islamistischen Motiv aus, könne dies aber zunächst weder dementieren noch bestätigen“. Spiegel Online. Unter Berufung auf einen Polizeisprecher. Ein Nichtmuslim kann´s daher nicht gewesen sein, denn bei dem wäre ein islamistisches Tatmotiv definitiv auszuschließen. Richtig?

Was bleibt, ist ein Eindruck, der keinesfalls neu ist: Dass die Polizei die Aufklärung der Öffentlichkeit schlampig, unter erheblichem Drogeneinfluss und/oder auf politische Weisung hin absichtlich missverständlich vornimmt.

Alles Mutti oder was?

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.


Über den Autor

129 Kommentare

  1. Bitte belegen Sie Ihre Behauptung, dass der Vorname eines der Opfer bekannt ist mit einer Quelle.
    Was beabsichtigen Sie mit: nachweislich als „südländisch“ und Schwarzhaariger Vollbart.

  2. Peter Pruess am

    Guten morgen,

    ist denn so schwierig zu erkennen oder zu verstehen. Der größte Teil der Menschen die in den letzten zwei Jahren die Anschläge verübt haben, waren manipuliert, gesteuert oder radikalisiert.

    Ihr sollt eure Feindbilder haben…Ihr sollt sie hassen…Ihr sollt mal wieder die schuld abbekommen und dann mal wieder jahrzehntelang zahlen.

    Es folgt alles einem Plan….und ihr macht alle mit.

    Tipp : Klinkt euch zum Teil aus dem System aus…keinen Fernseher mehr…schmeißt das Smartphone weg… beurteilt mal die Menschen nur noch nachdem was ihr mit ihnen erlebt.

    Keine Zeitschriften und Zeitungen mehr…auch kein lästern mit den Kollegen mehr…nehmt euch aus diesen Programmen…die sind euer Untergang.

    Ich sage nicht, dass alle Migranten Engel sind….ich sage nicht, dass alle deutschen Engel sind…ich sage nur :

    Ich nehme EUREN Feind nicht an…Gruß an die Elite…die Liebe und der gerechte Zorn des erwachten Germanen wird euch von der Erde fegen.

    Gruß

    • Hilmar Hohenstein am

      Sie haben sich vermutlich die Skulptur der drei berühmten Affen zum Vorbild
      genommen: nichts hören,nichts sehen,nichts reden.
      Auch wenn die Attentäter manipuliert,gesteuert oder radikalisiert waren,das ändert
      doch nichts an der Verwerflichkeit ihres Tuns.Schlimm genug,wenn sich jede labile
      Seele für eine irrwitzige Idee radikalisieren lässt,um Menschen,die ihnen nichts
      getan haben und die sie gar nicht kennen,Schaden zuzufügen oder gar zu töten.
      Wie sollen wir gegen solche Auswüchse ankämpfen,wenn wir sie ignorieren?

      Keine Zeitungen mehr,kein Fernsehen,da stimme ich Ihnen allerdings teilweise
      zu.Auf Lügenpropaganda können wir gerne verzichten.
      Bei Zeitschriften jedoch sollte man schon differenzieren.Da Sie hier posten,
      bedeutet doch,daß Sie zumindest die COMPACT lesen.Und hier kommen Sie
      zu Informationen,die von Wert sind,weil wahrheitsgetreu.
      Ich selbst lese noch die Junge Freiheit,gelegentlich die Preußische Allgemeine
      Zeitung und nicht zuletzt das Internetportal P.I. (Politically incorrect),wo Fakten
      angesprochen werden,die die linke Lügenpresse gerne verschweigt.

  3. Selbst wenn es stimmen würde,, dass der Täter aus Heidelberg diesmal ein echter Deutscher wäre; Fakt ist, dass die Lügenpresse stets bemüht ist Straftaten, den Deutschen unterzuschieben obwohl jeder weiß, dass in den meisten Fällen K. (K=Türken, Araber,Zigeuner) dahinter stecken.

    • Bitte belegen Sie Ihre Aussage mit einer Quelle.
      Haben Sie Verbrechensstatistiken zur Hand?
      Wer ist jeder?

  4. Fast die erste Betonung im MDR-Nachrichtenradio war,
    dass es ein Deutscher war.

    Das kann freilich so viel bedeuten, dass ich mir sogar die Antifa lobe,
    die es konsequent ablehnt, als deutsch bezeichnet zu werden.
    Da weiß man wenigstens, woran man ist.

    Dennoch hätte ich gern den Aufschrei gehört,
    wenn sofort mit der Nachricht gemeldet worden wäre,
    dass es ein Kongolese gewesen sei.

    Wahrscheinlich hat sich der MDR deshalb getraut, sofort die Nationalität herauszutrompeten,
    weil die Deutschen als "Köterrasse" bezeichnet werden dürfen
    (https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/).
    Im Falle eines Kongolosen gäbe es wahrscheinlich Bußzahlung oder Haft wegen Volksverhetzung.

    • Rumpelstielz am

      Mein lieber, Du irrst Dich – dieser Muslim spricht/sprach aus, was die meisten der Gäste denken. Aber die tun uns einen Gefallen – sie helfen dem Gutmenschen klüger zu werden.

      • Dem einem oder anderem mag´s helfen.
        Meine Freundin, eher links-grün verortet, ist um einiges Kritischer geworden, als ihre Zwillinge Muffins unversehrt und unverzehrt vom Kindergarten zurückbrachten, weil sie sie mit Gummibärchen verziert hatte (Gelatine!) und sich ihr Muselmanischer Mieter weigerte, ihr die Hand zu geben.

  5. Treffender Kommentar eines Nutzers auf PI-News dazu : "Ein normaler ‘Heidelberger’ steigt aus dem Auto nachdem er mehrere Leute aufgekarrt’ hat, – mit einem Messer in der Hand, weil er schnell nach Hause muss Zwiebeln schneiden ….."

  6. Hallo Herr Eggert, toll, daß Sie wider im Boot sind.

    Seit einer Weile kommt es nicht mehr darauf an, welcher der Terror-Aktionen inszeniert ist oder nicht. Diesmal war es wohl echt.

    Bitte helfen Sie dabei die Leute zu motivieren über den eigenen Schatten zu springen. Was nützt es, wenn Polizisten in geselliger Runde ihre Meinung äußern, dann aber aus Sorge um die Ausbildung ihrer Kinder dabei mitwirken, deren ganze Zukunft zu versauen.

    Denn es gibt nur diese zwei Möglichkeiten:
    1. Es kommen genügend Leute zur Vernunft und zeigen Zivilcourage. – oder –
    2. Es kommt zum offenen Kampf, und wir machen keine Gefangenen.

  7. Alfred Theobald am

    Hallo Ihr Patrioten der AFD , was uns unsereRegierenden da wieder vorlügen , geht auf keine der bekannten Kuhhäuten . Hängt dieses dreckete Stasiweib so an ihrem Staatsposten , dass sie dafür ein ganzes Deutsches Volk belügt und das mit vollem Vorsatz . Erst lockt sie das Lumpenpack ins Deutsche Vaterland , will dem DEUTSCHEN VOLK erzählen , dass das Muslimen Pack nicht krimineller ist als wir und spricht von Einzelfällen die sich mittlerweile schon vertausendfacht haben . So wie bei dem Attentat von Berlin , wobei ich heute noch Merkel und Misere als Mittäter bezeichnen muss , weil die ja Mitwisser waren und den Täter zuvor sogar für den Verfassungsschutz an geworben hatten .
    Dazu kommt noch Merkels Aussage ," es wäre eine ganz böse Sache , wenn es sich bei diesem Unfallverursacher um einen Schutzsuchenden in Deutschland handeln würde . Merkel ist eine Staatslügnerrin und muss mit Ihrer Verbrecherregierung sofort verschwinden .
    AfD wählen dass in Deutschland wieder Ruhe einkehrt !

  8. Fazit:
    Die unzureichende Informationen führen zu Spekulationen. Das Foto (war es ein offizielles ?) zeigte einen vollbärtigen Mann im beschriebenen Alter, der schwarzhaarig war. Und ja, er hätte "südländich" sein können-dem Foto nach.
    Was hier zu Lande nicht mehr viel zu sagen hat. Die offizielle Version der Polizei-zunächst ein deutscher, dann später ohne Migrationshintergrund-mmh, ab wann hat man keinen Migrationshintergrund mehr? Und der deutsche Paß ist nichts mehr wert,insofern…
    Der Tatablauf jedenfalls spricht dafür , das es entweder die ersehnte und oft versprochene Kulturbereicherung gegeben hat und der Biodeutsche nun endlich zum Nachahmungstäter avanciert ist, oder der Täter hat dann doch intensiv die Anleitungen vom IS gelesen.

  9. Immer noch am schwadronieren liebe Gesinnungsstraftäter?
    Vielleicht kommt ja ein anderer für euch vom Sofa und macht eurer Arbeit, man soll die Hoffnung ja nie aufgebeben.

  10. "Ein Nichtmuslim kann´s daher nicht gewesen sein, denn bei dem wäre ein islamistisches Tatmotiv definitiv auszuschließen. Richtig?"
    "Schwarzhaariger mit Vollbart"
    "Warum wird der Name nicht veröffentlicht?"
    Scheinbar ist der Autor dieses Textes in der Lage, allein durch das Aussehen, den Namen oder die Staatsangehörigkeit die Religion und sogar die Zugehörigkeit zu Terrororganisationen zu erkennen!

    Zum Glück arbeiten die Sicherheitskräfte nicht so auch ein "Thomas Meier" ohne Migrationshintergrund und mit blonden Haaren, kann Muslim und sogar Terrorist sein!
    Und ein Schwarzhaariger, Vollbartträger aus Syrien kann katholischer Priester sein!!!

    • Sternenhimmel am

      Natürlich kann man nicht vom Äußeren eines Menschen auf auf irgendetwas schließen. Nur in diesem Fall wird von Anfang an der Name nicht preisgegeben. Das regt zu Spekulationen an. Es ist leider traurige Wahrheit, daß immer mehr mit zweierlei Maß gemessen wird. Auch bei dem Berliner Attentat wurde "vorbildlich" berichtet.

    • wolfgang eggert am

      den ersten satz hast du aber hübsch verkürzt und damit aus dem zusammenhang gerissen, lieber jürgen.

      die polizei hat gesagt, daß sie ein islamistisches motiv weder bestätigen noch dementieren kann. bzw. dass sie ihre vermutung dass es keins gäbe nicht näher kommentieren wolle. nun gibt es nur EIN EINZIGES ausschlussverfahren, das gegen ein islamistisches motiv spräche: wenn der täter (dessen identität den ermittlern bekannt ist) KEIN muslim wäre. NUR dann kann man sagen, daß allah und akbar ihre hand nicht am geschwungenen küchenmesser hatten. da die polizei aber eben NICHT mit letzter sicherheit ausschließen will dass es ein islamstisches tatmotiv gab MUSS der täter eine beziehung zum islam unterhalten. die logik sollte klar sein und ist keine konstruierung meinerseits.

      • Michael Schiffmann am

        In der Volkshochschule gibt’s auch Logikkurse. Das wäre in Ihrem Fall dringend geboten.

    • @Jürgen

      … und das ist ein Afrikaner:
      http://www0.f1online.de/preW/001264000/1264087.jpg

      … und das ist ein Asiate:
      https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/75/d3/12/75d3127d64388683f9723f301547009c.jpg

      Erkennt man sofort am Äußeren.
      Nicht so schwer, oder?

    • Konrad Kugler am

      Natürlich haben Sie diese Möglichkeiten aufgezählt, um die hiesigen Kommentatoren zu ärgern.
      Denn ein syrischer katholischer Priester muß idR nicht mit Schüssen gestopt werden.

      Mit diesem Post betreiben Sie das Geschäft der Volksverhetzer aus Politik und Medien. Ähnlich wie die mental deformierten feministischen Flintenweiber, die prompt mit Lügen über das Oktoberfest aufwarten.

  11. ordo ab chao am

    offensichtlich ist diese Bundesregierung eine terroristische Vereinigung! Definition von Terror:

    Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen. Laut Resolution 1566 des UN-Sicherheitsrates sind „terroristische Handlungen solche, die mit Tötungs- oder schwerer Körperverletzungsabsicht oder zur Geiselnahme und mit dem Zweck begangen werden, einen Zustand des Schreckens hervorzurufen, eine Bevölkerung einzuschüchtern

    Wenn weit über die Hälfte aller Frauen Angst haben, sind o.g. Tatbestände erfüllt; sogar mit einem kompletten Volk als Geisel!

  12. Ich habe den Tatort in HD gestern selbst besichtigt. Es finden sich auf 30 cm ein paar traurige Blümchen an einer Säule vor einer Bäckerei, zwei bis drei Friedhofskerzen daneben und nicht zu vergessen: ein Teelicht. Sonst nichts.
    Vergleicht man dieses traurige Bild am HD-Tatort mit dem Blumen- und Kerzenmeer am Berliner Weihnachtsmarkt (an 5-7 Stellen TAUSENDE Friedhofskerzen und Blumen auf insgesamt ca. 50 qm!) muss ich sagen: die Heidelberger sind extrem geizig. Wenig Mitgefühl.
    Man könnte aber auch zu ganz anderen Schlussfolgerungen zu den Gedenkstätten in Berlin kommen.
    Wer hat eine Erklärung?

  13. »Der namenlose Geisterfahrer von Heidelberg«

    Der Geisterfahrer von Heidelberg ist namenlos, die aus Berlin, Brüssel und sonstwo aber nicht. "Wir schaffen das", hat sie (absolut glaubwürdig!) posaunt — sie hat nur nicht gesagt "WAS" und auch nicht, wer "WIR" ist! Vor Jahrzehnten hat sie in der DDR doch das Gleiche, ebenfalls absolut glaubwürdig, schon mal gesagt, nur in anderer Reihenfolge: "Das schaffen wir". Und – hat sie gelogen? Nein! Die DDR ist ja bereits im Eimer, und von den heutigen "elitären" Besser-Wessis stammen ja genug "von drieben" (BP, Kanzler, Zensurministerium mit Stasi-Fachkräften Amadeo …) Das Triumfeminat – Angela Merkel, Friede Springer, Liz Mohn (http://www.nachdenkseiten.de/?p=8146) wird nach Befehlsempfang schon wissen, was gut ist – fragt sich nur, für wen. Also – "wir schaffen das", wir kriegen auch die BRD noch kaputt. Wäre doch gelacht ! Insofern darf gefragt werden: "Wer 1989 eigentlich wen übernommen hat?" Die BRD die DDR oder nicht eher umgekehrt?

    Vermutliches damaliges Credo:

    Laßt sie doch die kaputte DDR aufbauen, das kostet BRD-Kapital.
    Nimm ihnen die D-Mark, dadurch werden sie entwaffnet.
    Drückt Ihnen die EU und deren "Solidarität" aufs Auge und erzähle ihnen Lügen, Lügen, Lügen, …
    Öffnet die Tore von Kläranlagen und laßt die Scheiße über das Land fließen, denn nur BIO-Dünger entspricht wahrem SchwaRoGLiSpi-Schwachsinn (Schwarz-Rot-Grün-Linke-Spinner), an dem die Welt genesen soll…

    Der Einzige, der in dieses Idioten-Getriebe Sand kippen kann, ist TRUMP. (Deshalb ist er ja bei den "Eliten" so verhaßt!) Hoffen wir für die ganze Menschheit, daß er seine Präsidentschaft (gesund!) überlebt.

    • Georg Schmäche am

      Endlich sehe ich mich auch einmal mit meiner Meinung vertreten ohne das ich etwas sage. Ich zweifelte schon an meinem "Demokratie"verständnis und an meinem Urteilungsvermögen.
      Danke

    • Hilmar Hohenstein am

      Jetzt muß ich doch noch zum wiederholten Male das entblößende Gedicht von
      unserem Rautendrachen posten,das meiner Meinung nach genau die Gesinnung
      dieser Unperson widergibt:

      "Revolution von Oben!
      Ernst Thälmann,schreite du voran,ich lieb‘ den Sozialismus.
      Drum steh‘ ich hier nun meinen Mann,
      weil Revanchismus weg muß!
      Schon lange will das rote Heer den Feind eliminieren.
      Ich brauch hierfür kein Schießgewehr – ich werd‘ ihn infiltrieren….!!!
      Ich werde Chef der BRD – der Klassenfeind wird’s hassen –
      und folg‘ dem Plan der SED: SIE PLEITEGEH’N ZU LASSEN!!!!"

      Veröffentlicht in der damaligen DDR-Kinderzeitschrift "Frösi"

  14. Muslim und geisteskrank schliessen sich ja nicht unbedingt aus. Nach einer jahrelangen islamischen Gehirnwäsche, oft schon von Kindheit an, wird ein Mensch tatsächlich geisteskrank.

    Ich empfehle jedem hier eine islamische Moschee zu besuchen und dem dortigen Imam einige Zeit lang zuzuhören, falls er auf deutsch predigt, da wird man schon nach 30 Minuten das Gefühl haben Opfer einer Gehirnwäsche zu sein. Man stelle sich einmal vor, dass ein Mensch sich dies 30 Jahre lang antun musste – da muss man ja völlig irre werden.

    Auch im Westen gibt es solche Indoktrinationsanstalten, zum Beispiel ein Bootcamp der U.S. Army oder eine sozialistisch orientierte Schule.

    Der enorme Eifer mit der die Polizei darauf hinweist, dass es sich um keinen Migranten handelt, ist jedenfalls schon etwas verdächtig. Hätte sie im umgekehrten Fall auch mit demselben Eifer darauf hingewiesen, es sei ein Migrant gewesen?

    Ausserdem gibt es auch hier lebende Muslime, die keinen Migrationshintergrund haben. Es gibt zum Beispiel ehemalige Christen, die islamisch indoktriniert worden sind und nun auch zur so genannten Religion des Friedens gehören. In der Tat, nach einer Konfrontation mit dem Islam kann man in Frieden ruhen – auf einem Friedhof ist es stets friedlich.

    Natürlich kann es auch sein, dass die ganze Sache nur eine weitere inszenierte Aktion der Geheimdienste war, um die öffentliche Meinung zu manipulieren – die machen das ja so gerne.

    Jedenfalls ist es schon ziemlich peinlich, wenn ein ganzes Aufgebot der Polizei nicht dazu in der Lage ist einen einzelnen Messerstecher zu entwaffnen ohne ihn anzuschiessen. Dies zeugt nicht gerade von einer professionellen Ausbildung. Profis schiessen in der Regel nur auf Leute, die selbst eine Schusswaffe einsetzen. Einen Messerstecher kann man ohne weiteres mit einem Elektroschocker ausschalten – in den USA ist das jedenfalls so üblich.

    Ausserdem ist ein Bauchschuss nicht unbedingt klug, wenn der Islamist sich Sprengstoff um den Bauch geschnallt hat.

    Der namenlose Geisterfahrer von Heidelberg sollte uns weniger Sorgen machen, mehr Sorgen sollten uns doch eher die namentlich bekannten Geisterfahrer von Berlin im Bundestag machen, denn der Schaden, den die anrichten ist doch weitaus bedenklicher.

    • Ein typisches Pistolenprojektil besteht aus einer Bleilegierung, d.h. Blei, Antimon in Kupfer, Tombak oder Flusseisen, verzinnt, ggf mit einer Hohl oder Plastikspitze. Zwecks deformation.
      Darin ist kein zündfähiges oder initialzündendes Material. Deshalb wäre die Zündung eines Sprengstoffgürtels eher unwahrscheinlich. Die Zündung von Sprengmitteln wäre elektrisch mittels initalzünder. (Glüh-Brückenzünder, Sprengzünder). Ausschalten eines Täters mit Schusswaffe begrenzt das Risiko, dass ein Täter selbst eine Zündung durchführt. Eine Fernsteuerung bzw Auslösung durch Pulsmesser. D.h. Ausbleiben des Puls = Tod des Täters durch Fremdeinwirkung d.h. auslösen der Detonation, das hat bisher noch kein Attentäter gebracht. Dafür gibts EMP..
      Ein Taser allerdings könnte durch induzierte Hochspannung eher einen Sprengstoffgürtel zur Detonation bringen. Zum anderen, wer in die Menge fährt hat andere Interessen. Die Polizei hat solche Taser zudem derzeit nicht. Und die Letalität einer 9mm Luger wird überschätzt..
      Die Schussabgabe war gerechtfertigt. Ansonsten stimme ich ihnen zu. Die Geisterfahrer sind woanders, in Stuttgart und Berlin, die Polizei macht halt was der Dienstherr sagt, wer will sich schon die Beförderung und das Geld ums Häuschen abzuzahlen versauen.. die tun mir einfach nur leid. Umschulen und Möglichkeiten in der Privatwirtschaft sind eher begrenzt, ich kenne ein paar die es dran gegeben haben.

  15. Es ist schon erstaunlich. Ein Deutscher, vermutlich psychisch gestört fährt Menschen tot und hier wird die grosse Weltverschwörung gerochen…

    Gehts noch abstruser ?!?

    • Ein Deutscher bzw. nicht-muslimischer Deutscher, ein nicht-muslimischer Ausländer sind nicht bekannt für Amokfahrten ins Publikum und laufen gewöhnlih nicht mit dem Messer drohend rum.

      Und wenn der Vorname Omar ist, dann steht in der Presse auch schon mal Olaf oder Peter, schon erlebt!!

      Die Geheimhalterei ist doch auffällig, sehr verdächtig, wieso hat man dann bei den beiden "NSU"-Uwes die Namen nicht zurückgehalten??!

      • Sind diese Namen überhaupt echt?
        An der Echtheit ihrer Täterschaft sind jedenfalls äußerste Zweifel angebracht

      • Bitte nenne Sie Beispiele und belegn Ihre Aussage: "Alles schon erlebt" – mit einer Quelle.

  16. Merkels Verdummungsmechanismus greift wie erwartet.
    Habt ihr alle Berlin schon vergessen? Diese inszinierten "Vorfälle" sollten endlich den Verfassungsschutz auf den Plan rufen. Ach, was sag ich. Der ist doch genauso involviert und wird die Wahrheiten nur vertuschen.
    Die Alte in Berlin hat gut von Erdowahn gelernt. Nur so kann man eine Diktatur rechtfertigen und das Monster sitzt in 100 Jahren noch auf ihrem Thron.
    Mir wird nur noch schlecht 😮

  17. Ergänzung: Merkel will ja immer, dass sich Deutschland in der EU auflöst, was zum grossen Teil ja schon geschehen ist. In NRW wird morgen abgestimmt darüber, dass auch EU-Ausländer, ohne Deutsch-Pass, wahlberechtigt werden.

    Wer jetzt nicht wach wird, um was es geht! Und in Brüssel sitzen dann die nicht demokratisch gewählten Kommissare, die die Gesetze für "das Volk der EU" machen, ganz danach sieht es aus!

    • Nach meinem Kenntnisstand kämen die Linken in NRW bei ihrer Abstimmung nur zu einem positiven Ergebnis mit Hilfe der FDP. Warten wir es mal ab, wie sich die Liberalen verhalten, denn wie heißt es so schön, an ihren Früchten kann man sie erkennen.

      • Am 16. Februar 2017 erklärt der rotgrüne Landtag Nordrhein-Westfalen:
        Die Fraktionen der SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der PIRATEN sprachen sich für die Einführung eines kommunalen Wahlrechts für Ausländerinnen und Ausländer, die nicht aus Mitgliedstaaten der EU kommen, aus. Die Teilhabe und Partizipation der Menschen, die als Einwohner in den jeweiligen Gemeinden ihren Lebensmittelpunkt hätten, sei für die Integration dieser Menschen in den Gemeinden und in Deutschland ein ganz wesentlicher Aspekt. Die Einführung des kommunalen Wahlrechts entspräche nicht nur dem Wunsch dieser Menschen auf Mitwirkung in den Selbstverwaltungsorganen, sondern die Einführung sei auch inhaltlich geboten (…)

  18. Merkel: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“.

    Jeder, der seinen Fuß auf dieses Stück Land setzt, darf ja bleiben und alle sind das Volk?

    Also Merkel hat wahrscheinlich schon, klamm und heimlich, eine neue – nicht deutsche – Verfassung ausarbeiten lassen? Kommt die Präsentation nach der BTW? Es sollen ja noch mehr Migranten kommen, vor allem aus Afrika?

    Jetzt müssen diejenigen, die es anders kennen gelernt habe, weil sie schon länger hier sind, sich überlegen, wie es nun weiter geht …..! Keine deutsche Kultur, deutsche Sprache adé, deutsche Geschichte ist alter Tobak… von vorgestern.

  19. Also ich habe den Medien folgendes entnommen:

    – Täter oder Unfallfahrer macht keine Aussagen, daher das Motiv völlig unklar (Quelle: Polizeisprecher/ntv)
    – Täter oder Unfallfahrer ist deutscher Staatsangehöriger, was später dahingehend präzisiert wurde, daß er keinen Migrationshintergrund hat (Quelle: Polizeisprecher/ntv)
    – die mit einem Messer bewaffnete Person, die wenig später von der Polizei gestellt wurde, hat bei der Festnahme keine islamistischen Parolen wie etwa allahu akbar etc. gerufen (Quelle: Viedeo eines Zeugen auf Youtube)

    Ich gehe daher erst mal davon aus, dass es kein islamistischer Terrorakt gewesen ist.

    • Die Infos hatte Compact gestern auch schon als sie diesen Artikel schrieben.

      Aber wie auf Fatzebook oder Twitter oder sonst welchen unseriösen Medien kann man ja erst mal mutmaßen (hetzen) a la = "„Stories“ sind Drehbücher, denen es oft an Glaubwürdigkeit mangelt. "

      Oder sogar so hetzt = "Was bleibt, ist ein Eindruck, der keinesfalls neu ist: Dass die Polizei die Aufklärung der Öffentlichkeit schlampig, unter erheblichem Drogeneinfluss und/oder auf politische Weisung hin absichtlich missverständlich vornimmt."

      Seriös klingt anders.

    • Hallo Glück auf,
      also in einem Punkt muss ich widersprechen.
      Ich habe mir gerade ein auf der Facebook-Seite der Rhein-Neckar Zeitung ein gepostetes Video des Vorfalls in Heidelberg (bei Festnahme durch Polizei) genau angehört, da der User darauf hingewiesen hat, dass nach ca. 5-6 Sekunden der Ruf "Allahu akbar" zu hören ist und ich muss sagen, das ist richtig. Wenn man genau hinhört stimmt dies.
      Das Video ist 1.38 Minuten lang. Bei Interesse einfach mal bei o.a. Facebook-Seite nachsehen.

      • Michael Schiffmann am

        Reiner Schwachsinn, da ist nichts dergleichen zu hören. Wer will kann das selbst hier überprüfen: http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Amokfahrt-auf-dem-Heidelberger-Bismarckplatz-Was-bisher-bekannt-ist-plus-FotostreckeVideo-_arid,257887.html.

        Nicht so viel schlechtes Zeug rauchen, dann halluziniert man auch nicht so viel.

      • Wenn man will, dann kann man immer sehr vieles heraushören und interpretieren.
        Evtl war der Täter ja einer dieser holzfällermäßigen Hipster. Sie interpretieren diesen Sachverhalt aber, dass der Täter wohl ein Moslem ist – oder? Mal ehrlich.
        Alles was ich mitbekommen habe ist, dass der Täter ein 35 jähriger Student ist.

  20. wolfgang eggert am

    politik, presse, polizei – sumpf wohin man blickt, verwaltet von torf-köpfen. hätte ich eine tv-show -gottvater, gib mir eine! – würde ich jetzt einen psychiater zuschalten daß er dem zuschauer nahebringt was im bundestag so abgeht, einen drogenbeauftragten der erklärt wie die bande wieder von ihrem trip runterkommt, einen sektenexperten der uns den globalistenkult nahebringt, einen exorzisten der merkels besessenheit live on air fernbehandelt. und als bionikfan eine fachkraft für paludikultur, die uns sagt wie man sümpfe trockenlegt.

    • Karl Blomquist am

      @wolfgang eggert
      Vielleicht reicht es schon, die ganze Geschichte zu erzählen, wie und von wem die FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda Merkel 1990 eingeschleust wurde, 1999 nach oben geputscht und wie das Land 2005 in ihre Hände gefallen ist

    • heidi heidegger am

      hehe, Wolfgang, u said "bionix"..ditt video ist voll querfront irgendwie, oder?

      https://www.youtube.com/watch?v=yCBnAETu5_c

      • Konrad Kugler am

        @ Heidi Heidegger am 27. Februar 2017 17:32

        Manche oder gar viele mögen sich so einen Stuß gerne anschauen. Warum soll ich das?

      • heidi heidegger am

        sollen&wollen kannst du in der kirche..ämm. du kannst das ruhich kucken. sind stramme gsunde burschn, die sich ausdrücken. besser als wenns mädchen betatschen, oder? kann man auch verhindern: wirf nen basketball in die rotte. hihi.

        grüßle

  21. Erweiterte Indizienlage, das der Täter ein Migrant ist

    – 35 jähriger Student
    Die mit einem Migrationshintergrund brauchen etwas länger. Ursache dafür, z.B. Sprachschwierigkeiten, keine Unterstützung der Eltern, da ungebildet. Geringerer IQ als Deutsche. Kein Geld.

    – Laut Angaben der Behörden ist der Täter psychisch gestört. Psychische Störungen sind bei Migranten viel häufiger anzutreffen

    – Es wurden „Allahu Akba“ Rufe vernommen

    – Die Bereitschaft zur Agressivität, um solch eine Tat zu begehen. Migranten sind eben agressiver als Deutsche.

    – der Tatablauf weist darauf hin, das es ein Migrant war. Das Isis-Rezept für einen Terroranschlag.

    – er trug rote Schuhe, deutsche Männer tragen keine roten Schuhe

    – Interessant ist, dass sofort nach der Tat offenbar feststand, dass es keinen terroristischen oder extremistischen Hintergrund gebe und das obwohl man nichts über das Motiv des Täters wusste. Ein Hinweis darauf, das der Täter ein Migrant ist.

    – Er hatte ein Messer bei sich

    – Es wird kein Name genannt

    – Es wird kein Foto veröffentlicht

    – aber auf dem unveröffentlichten Foto ist ein Migrant erkennbar

    – Die Polizei schießt auf ihn, denn auf einen Deutschen hätten sie nicht geschossen, weil da die Gefahrenlage als geringer eingeschätzt würde

    – Ein Mietauto weist auf einen Migranten hin, da er sich kein Auto leisten kann

    Insgesamt also 13 Indizien.
    Vielleicht findet jemand ja noch mehr Indizien.

    Verbreitet diese 13 Indizien in verschiedenen Blogs !

    • Sorry, auch wenn ich selbst davon überzeugt bin, dass der Täter wohl dem islamischen Spektrum zugeordnet werden kann, Ihre Argumente sind nicht unbedingt der Beweis, dass Deutsche einen höheren IQ haben. Solche teilweise dämlichen Schlussfolgerungen habe ich selten gelesen.
      Ich kenne Deutsche, welche bettelarm sind, ich kenne Deutsche, welche auch rote, neongelbe, bunte Schuhe tragen. Genauso würde die deutsche Polizei auf jeden schießen, welche mit einem Messer eine Bedrohungsquelle darstellt, meiner Meinung nach sogar eher auf einen deutsch aussehenden, da dort keine Gefahr von diesen lächerlichen Rassismus-Vorwürfe entstehen kann.
      Und mit der Aggresion, ich wohne in einer Kleinstadt im Südwesten, hier nach Wellen von Lauten und respektlosen Flüchtlingen und aggresiven, SS-Parolen schreienden Obdachlosen sind es jetzt Jugendliche, die beide Vorgänger aus der Stadtmitte verdrängt haben und mit eine Lautstärke und Aggresivität welche für mich bis dahin unbekannt war, ihre Zeit hier verbringen. Und das obwohl ich bis vor ein paar Jahren in einer Großstadt gewohnt habe. Und das sind keinesfalls allein Gruppen von Schwarzköpfen, sondern Julians, Alexanders usw. . Meine deutschen Nachbarn sind ebenso die assozialste, lauteste, unhöflichste und rücksichtsloseste Familie, der ich je begegnet bin. Nicht nur kriminelle Füchtlinge und radikalen Muslime sind ein Problem. Auch die Verrohung der Gesellschaft, der Verlust jeglichen Benehmens, Respekt und der Höflichkeit. Die Deutschen werden selbst zu einem assoziales Volk. Die guten Leute haben die Schnautze voll und werden teilweise auswandern. Genauso unter den Flüchtlingen. Was größtenteils bleiben wird ist der Bodensatz aller Kulturen, während viele vom Rest das Weite suchen werden.

      • Um sie zu zietieren =

        "Was größtenteils bleiben wird ist der Bodensatz aller Kulturen". Ein Bodensatz wie Hans hat hier gerade einen Kommentar hinterlassen wie sie richtig kommentieren.

      • Yasmin, ja und wir werden wir wohl immer mehr mit so einem Niveau aus allen Richtungen zu tun haben.

        Sputnik, eine objektive Meinung fordert eine Form von Studium.
        Diesen Ideologischen Dreck der aus allen äußersten Ecken wie von link, rechts, islamistisch, usw. dröhnen, leben eher vom Hass und unreflektiertem Nachplappern, als von einem "studieren" der Sachlage und der verschiedenen Sichtweisen. Auch diese ganzen "Gutmenschen" zähle ich zu diesem Menschenschlag, kritiklos und ohne die andere Seite der Medialle sehen zu wollen. Allgemein diese einseitigen Sichtweisen sind furchtbar und deuten auf Egoismus mangelnde Emphatie. Aber woher auch, in der Gesellschaft in der ich aufgewachsen bin, wurde so etwas wie selbstständiges Nachdenken oder Emphatie auch nicht gefördert. Sowas erlangt man dann schon eher durch Familie oder intensives Nachdenken. Mit so einer Gesellschaft, nicht nur in Deutschland, ist eine Demokratie eine schreckliche Sache. Aber so sehr mir unser System missfällt und es deutlich besser sein müsste, bin ich trotzdem froh, dass wir in keiner richtigen Demokratie leben. Dann wäre es wohl bei einigen Dingen noch schlimmer, bei dem aktuellen Geisteszustand der Lager. Aber zurück zu Ihrer Aussage, da sie wohl ein Universitätsstudium meinen, nein.

    • Sternenhimmel am

      Bei den vielen "Einzelfällen" ist es aber auch schwer den Überblick zu behalten.

    • Ich trage rote Schuhe und bin sowas von deutsch….bis in 4.Generation…noch Fragen Herr Goebb…?????

      • Aufklaerbaer am

        Zuviel Kontakt zu jugendlichen, dunklen Migranten gehabt? Die sind ja so cool, von denen muss man sich alles abschauen. Sprache, Verhalten, Kleidungsstil….

    • Michael Schiffmann am

      Dieser Beitrag lässt auf einen extrem niedrigen IQ schließen – oder war er doch als Satire gemeint?

  22. Was ich besonders an diesem ganzen Wahnsinn nicht verstehe,ist,das die Polizeibeamten diese ganze Vertuschungspolitik mitmachen-sie sind doch die Menschen,die diese ganze Problematik andauernd selber persönlich miterleben und bewältigen müssen-ich gehe mal davon aus,daß die Mehrheit unserer Polizeibeamten von dieser Politik angewidert ist-warum wehren sie sich nicht?Das ist mir wirklich ein Rätsel.

    • Es ist letztlich alles (auch Berlin Weihnachtsmarkt-Hoax) ein Ritual, um die offiziellen Behörden und Kräfte von der Bevölkerung zu entfremden, und AUFEINANDER einzuschwören. Also eine moderne Auflage der SS, Stasi etc. Passt doch voll in’s Bild 🙂

    • Durch Mithilfe (gewollt oder ungewollt) sind wir in dieser Lage – es hätte aber einen Ausweg gegeben:

      Eine Remonstration ist im Beamtenrecht (insbesondere im militärischen Rahmen) die unverzügliche Geltendmachung von Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit einer Weisung gegenüber dem unmittelbaren Vorgesetzten bzw. demjenigen, der die Weisung erteilt hat

      Hierunter wird die Pflicht des Beamten verstanden, Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen unverzüglich bei dem unmittelbaren Vorgesetzten geltend zu machen. Für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamte ist diese in § 63 BBG geregelt. Grundsätzlich trägt der Beamte die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit seiner dienstlichen Handlung. Von dieser Verantwortung wird er freigestellt, wenn er seiner Remonstrationspflicht nachkommt

      – kein Mitleid –

    • Warum sie sich nicht wehren? Weil ihnen "das Hemd näher ist als die Hose"!

      Mein Mann ist Beamter (Zoll), wir haben viele Freunde und Bekannte, die Polizisten sind.

      Unter vier Augen bei einem Bier sagen sie, was sie wirklich denken (das Gleiche wie wir!)
      Würde man das auf der Arbeitsstelle sagen, hätte man damit nicht nur die Bremsrakete für die Karriere gezündet, sondern auch noch die Existenz der Familie (Haus, Ausbildung der Kinder usw.) gefährdet!
      Wer will das schon? Ich kann´s verstehen…

      • Ich weis ja nicht wo sie wohnen. Aber ich bin selbst in führender Position im öffentlichen Dienst und kenne viele Soldaten,Polizisten, Kriminalbeamte etc. die auch sagen was sie denken. Auch ohne Bier…..

        Und ich kann ihnen versichern. Die Mehrheit denkt nicht das gleiche wie sie.

      • Nein kann ich nicht verstehen! Wenn jeder Beamte seine Pflicht (Remonstrationspflicht) ausüben würde, dann müßten ja flächendenckend ganze Dienststellen geschlossen werden müssen und dies kann ausgeschlossen werden. Also das Arbeitsplatz- und Existenzangstmotiv kann hier (Beamtensituation) nicht gelten. Wenn diese Leute bei einem privatem Bier die Wahrheit sagen, so gehe ich davon aus, daß sie unter Vorsatz handeln, da sie ja in ihrem Dienst gegen eine Pflicht verstoßen.
        Ich sagte ja schon —- kein Mitleid —-

      • Ein Besorgter am

        Ich wohne im Ruhrgebiet und kann das nur bestätigen! Nicht nur Polizisten denken so ,auch Rettungssanitäter und Jobcenter Mitarbeiter ,oder Lehrer. Alle haben die Schnauze voll!

      • @YASEMIN
        Vor einem Jemand in führender Position im öffentlichem Dienst dieser Bunten-Republik wird sich ein jeder hüten, seine Meinung zu sagen, wenn sie nicht regimekonform ist. Entweder man lügt um des Vorwärtskommens, oder, wenn man dazu zu anständig ist, hält man den Mund.
        Übrigens brauche ich, um die Wahrheit zu sagen, auch kein Bier!

    • Karin Kasperak am

      Viele haben Angst vor Job Verlust etc.Ich persönlich hab mir diese Frage schon oft gestellt….

      • Der Preis des Schweigens
        “Als sie kamen, um die Juden zu holen, schwieg ich, weil ich kein Jude war. Als sie kamen, um die Kommunisten zu holen, schwieg ich, weil ich kein Kommunist war. Als sie kamen, um die Gewerkschafter zu holen, schwieg ich, weil ich kein Gewerkschafter war. Dann, als sie kamen, um mich zu holen, gab es keinen mehr, der für mich seine Stimme hätte erheben können.”
        (Pastor Martin Niemöller)

    • Geld. Die haben alle Familie, oder ein schönes Häuschen oder sonst was wofür das gute Geld benötigt wird. Querulanten werden sofort bloßgestellt und zur Not aufs Abstellgleis gestellt. Wer will das schon. Ach ja, dazu kommt die Linientreue, die uns Deutschen irgendwie in die Wiege gelegt wurde. Stell ne sinnlose Ampel mitten auf einen Parkplatz und staune über die Dummen die bei Rot halten.

  23. Heidelberg, New Orleans, London. Crashfahrten liegen im Moment im Moment voll im Trend:
    http://www.n-tv.de/panorama/Auto-faehrt-in-London-in-Menschengruppe-article19720357.html

    Annahme:
    Solche Ereignisse sind absolut zufällig verteilt, genau wie die toten Diplomaten in der Türkei, Indien, Griechenland und Amerika.
    http://www.fort-russ.com/2017/02/breaking-5th-russian-diplomat-in-3.html

    Was ist wahrscheinlicher? Daß die Crashfahrten dieses Jahr noch auf 10 steigen oder daß die Zahl der toten Russendiplomaten 10 erreicht?

    Ist die Formel für das allgemeine Sammelbildproblem anwendbar?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelbilderproblem#Das_allgemeine_Sammelbilderproblem

    Hausaufgabe!

    • heidi heidegger am

      jahah, aber für die konkrete politik ist das banane, liebe GABI: kuckma fukushima =>wahrscheinlichkeit dass ditt ding hochgeht usw. aber theoretisch kann es morgen passieren..und es passierte und hatte polit. folgen. ätsch!

      • Hier geht es aber nicht um Folgen, Heidi.

        Ich hatte sowas wie Fukushima schon immer kommen sehen, aber wie wahrscheinlich ist es, daß dieses Jahr gleich 10 AKW hochgehen? Und ist das jetzt wahrscheinlicher, als daß sämtliche Windräder zwischen Flensburg und Garmisch im Orkan dominomäßig einkrachen, ja oder nein? Lösungsweg!

      • heidi heidegger am

        ämm..*schluck*, bin einigermaßen übafoadaht hier, liebe GABI..Du hast fuckuschimah kommen sehen?? o-okay. *mümmel+sonnenblumekerneknabber, kürbiskerneauch*

      • Da brauchte man doch nur Chernobyl und Weihnachtstsunami zusammengoogeln. Stinknormale Clusteranalyse!

      • heidi heidegger am

        nicht gar so schnippisch, bittschöndanke, sweet GABI. die heidi kennt nur nexus nix cluster. ätsch!

      • Nexus?
        Na gut, noch mal für dich, Heidi:
        http://www.google.de/search?q=Nexus%3A+chernobyl+weihnachtstsunami+fukushima+Heidelberg&ie=utf-8&oe=utf-8&tbs=li:1&*

  24. Interessant ist ja auch, daß die SPD als Mittäter der Merkelpolitik, plötzlich nach ihrer "Figurenrochade" nichts mehr davon wissen will. Oder der überglaubwürdige Genosse Schulz …
    Wer wählt so etwas noch? Und Merkel muß weg!

  25. Katarina Freitag am

    Das die Bundesregierung lügt ist nichts mehr Neues! Es war auch gleich ein Deutscher Gewesen Und dumme haben es geklaubt

  26. Bei offensichtlich islamischen Terrorakten in Deutschland hat die Firma POLIZEI kurz vor Tateinsatz LSD Tabletten
    der abschweifenden Tatmotivdarstellung zu nehmen ??
    Diese oder ähnliche Anweisung kommt von Mutti Merkel oder Vati Schulz oder direkt von Multimilliardär-
    verbrecher Soros aus dem Hintergrund ?? Sicher wird die linke Mafia ("Antifa"nten) oder die professionelle
    Sinn-diktatur Merkels mit herrschender amerikanisch/englischen Finanzoligarchie :
    Ziel die Zerstörung Nation Deutschland ; mich wieder
    als Verschwörungstheoretiker brandmarken ! Eines muß man diesen propagandistischen NAZI-theoretikern
    Linkes ARD,ZDF,Deutschlandradio & Merkel&Schulz Fanatikern der Unlogik lassen : Es wird allmählich
    psychopatisch zu einem schlechten Akt von Goethe die Darstellungen mit Ihren gleichgeschalteten Faschistenmedien verkommen , wo auch die dümmste
    Katze hinter dem Ofen merkt , daß zur Zeit der NAZI-Schergen Goebbels Propagandaradio alles gelogen
    ist !!!
    Ende der Durchsage an die Deutschen mit logischem Hirn von GOTT .

    • heidi heidegger am

      yep. *christel mett* (hihi) ist out, ausser bei den satat-ta-ta-anischen rest-eliten. LSD ist def zurück. muß so sein, wenn ich talkshows sehe und z. b. Wolffsohn labern höre. auweia.

  27. eindeutschermichel am

    Hinzu kommt, dass zwei weitere Fälle am selben Wochenende passiert sind, USA und England.

  28. Harald Kaufmann am

    @Ulli,

    Migrantenmorde- und Terror lassen sich nicht so einfach vertuschen. Auch von Merkel nicht.

    Wenn ich "Südländer" in den Zeitungen lesen, klingeln bei mir schon die Alarmglocken, zumal Südländer in aller Regel schwarze Bärte, schwarze Haare und dunkelbraune Augen, sowie allgemein einen dunkleren Hautteind als die Europäer haben.

    Diese körperlichen Eigenschaften sind biologisch und herkunftsartig erklärbar und haben mit Rassismus überhaupt nichts zu tun.

    Ich kann zum Beispiel einen Neger nicht zum Albino machen, nur um diesen zu schützen, wenn er sich einer Straftat schuldig gemacht hat und man bei diesen bei wahrer Namensnennung seiner Hautfarbe als rassistisch einordnet. Grtundsätzlich ist aber ein Neger in meinen Augen nicht minderwertig. Er hat nur eine andere Hautfarbe als wir Europäer.

    Seit meiner Kindheit (ich bin Jahrgang 49)hatte man im deutschen Sprachgebrauch beim schwarzen Menschen von Neger gesprochen, ohne das im Ernst über Rassismus nachgedacht worden ist.

    In den Kindergärten und auch in den ersten Schuljahren sang man das alte Lied "zehn kleine Negerlein". Ist dieses Kinderlied, auch rassistisch, hat man dieses Volkslied etwa aus den Kindergärten deshalb schon ausgeklammert?

    Jetzt aber ist dieses anders geworden, man setzt das deutsche Wort für einen schwarzen Menschen mit dem US-amerikanischem Wort Nigger gleich, was in der Tat als abwertend und rassistisch gesehen werden muss, da Rassenunruhen immer wieder in den USA aufflammen.

    Weshalb man Fakten und Tatsachen nicht beim richtigen Namen nennen mag, stößt bei mir auf völliges Unverständnis.

    Weshalb versucht man, den Bürger zu täuschen, wenn hierbei leicht erkennbar erkannt wird, dass die Medien uns etwas vorlügen. Leider beteiligt sich daran auch die Polizei, so wie man täglich zu lesen bekommt.

    Befehl von oben? Ich weiss es nicht.

    Weshalb dürfen die nicht sagen, dass es sich um eingewanderte "Kulturbeglücker" also um "Ausländer" aus einem fernen Kulturkreis handelt?

    Ein Phänomen was nicht erst seit gestern besteht. Es ist mir schon seit vielen Jahren bekannt und habe mich darüber oft geärgert, wie die Medien obwohl sie längst entlarvt sind, uns immer noch in einer Tour verarschen.

    So auch bei dem Worte Gastarbeiter. Heute sagt es fast niemand mehr, schon allein aus Angst, weil man nicht als Nazi gelten möchte.

    Ich habe nichts gegen Ausländer, ich habe keinen Hass auf Flüchtlinge die ihre Heimat wegen grausige Kriege verlassen mussten. Egal ob es sich um dunkelhäutige Menschen oder Menschen aus fernen Kulturen handelt.

    Diesen soll auch geholfen werden, wo immer es nur geht und nach allen Kräften, so dass diese sich integrieren und menschenwürdig leben können.

    Bei Wirtschaftsflüchtlingen sehe ich dieses etwas anders, die sich Milch und Honig zum Nulltarif versprechen, wenn diese sich nicht benehmen und anpassen wollen und ihre ethnisch gefärbten Konflikte und religösen Fanatismus sowie Idiotie, im Gastland die Sau rauslassen und uns ihre Kultur durch Terror aufzwingen wollen.

    Daher sollte schon aus rein präventiven Gründen, solche Typen sofort aus dem Lande ohne Wenn und Aber ausgewiesen werden, wenn diese strafrechtlich auffällig geworden sind, auch gegen alles Geschrei der Grünen.

    Allein schon deshalb um die einheimische Bevölkerung vor allem Frauen und Kinder zu schützen.

    Merkel ließ diese Menschen en‘ Masse und ohne Kontrolle in das Land herein.

    Nicht etwa aus humanistischen und humanen Gründen, sondern eher, weil es angeblich in unserem Lande an Facharbeiter mangelt.

    Daimler Benz war der erste Industriezweig, die zu erkennen gaben, man solle doch bei den Menschen die aus fernen Ländern kommen, darüber nachdenken, den Mindestlohn aufzuheben, weil es denen an Ausbildung fehle und dessen Arbeit wohl offenbar als minderwertig angesehen wird.

    Wollte Daimler Benz wie sehr viele Industriekreise die ähnliches vertreten, mit all den höchstdotierten Bonsen in den Chefetagen in Wahrheit nur fremdländische Arbeiter schamlos ausbeuten?

    Reicht es nicht aus, dass in vergangenen Zeiten Industriebosse Zwangsarbeiter zum Nulltarif rekrutierten und viele dieser Menschen einen elenden Tod erlitten, weil man diese zu Tode schuften ließ?

    Allein diese Tatsachen werte ich als Rassismus. Weshalb nicht gleicher Lohn für alle, auch für Wirtschaftsmigranten oder Flüchtlingen, die in solchen Betrieben gleicher Arbeit wie alle anderen Belegschaftstmitglieder auch nachgehen?

    "Den Deutschen traue ich zu, dass sie Merkel wieder wählen.". Bei diesem Ihrem letzten Satz, kann ich nur zustimmen. Auch ich habe leider diese Befürchtung.

    Dumm nur, das wir als deutsche Bürger im Ausland verlacht und auch noch verspottet und verhöhnt werden, weil der deutsche Michel so gutgläubig und kindisch naiv in seiner Hilfsbereitschaft angesehen wird.

    Die Gründe für das gegenwärtige Geschehen sehe ich zum erheblichen Teil aus der uns gehirnwäschartig von den Siegermächten aufindroktinierten Kollektivschuld aller Deutschen aus den Naziverbechen heraus.

    Aber alles was mir heilig ist schwöre ich, ich habe niemals einen anderem Menschen etwas zuleide getan, habe nie gemordet, geplündert und gebrandschatzt und als Nachkriegskind auch keine Kriege angezettelt.

    Das war eine idiotische und verbrecherische Ideologie der Nazis.

    Es gibt keine Herrenmenschen und keine Untermenschen, es gibt nur Menschen, egal mit welcher Haut und Haarfarbe diese Menschen das Licht der Welt erblickt haben.

    Ich unterscheide nur Menschen, die gut oder böse sind und die bösen Menschen, sollte man nicht zu uns hereinlassen und in keinem Fall auch noch Unterstützung gewähren, wenn diese sich in ihren Gastländern nicht wie Menschen benehmen können.

    Bin ich jetzt ein Rassist oder ein Nazi, wenn ich solches hier schreibe?

    • "Bin ich jetzt ein Rassist oder ein Nazi, wenn ich solches hier schreibe?"

      Finde ich überhaupt nicht! Rassist und Nazi können auch populistische Begriffe sein oder werden als solche oft benutzt. Ich sehe das ja auch viel differenzierter. Gesellschaftliche Zusammenhänge zu erfassen, bei so vielen Menschen im Lande, schwierig.

      Ob linke oder rechte Strömungen, alle haben in der Geschichte Mist verzapft. Bei den Religionen dasselben. In Deutschland achtet man, wegen der Hitler-Zeit, vor allem auf Rechtsfaschisten. Obwohl die Hitleranhänger in Wahrheit Sozialisten waren: Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei.

    • Natürlich bist du in der heutigen Zeit mit dieser Ansicht ein N A Z I. Nur nichts dagegen sagen, alles wird von den selbsternannten Rassismusschreiern Wort für Wort zerlegt und "enttarnt".

      Verhält sich umgekehrt, wie es bei den Flüchtlingen für alles sofort eine Rechtfertigung gibt.
      Irgendwann ist Deutschland in den letzten 30 Jahren falsch abgebogen und verwechselt mittlerweile "Weltoffen" mit Arschoffen.

      Denn in meinem Teil von Deutschland war man schon lange vor der Wende "Weltoffen", ohne es sich zu verkünsteln.

      PS. Wenn eine Merkel behauptet es ginge den Deutschen noch nie besser oder ein Gauck, es hätte noch nie ein demokratischeres Deutschland gegeben, ich glaube es ihnen, denn diese Beiden sind in einem anderen Teil von Deutschland aufgewachsen als ich.

  29. Laut Aussage der Polizei handelt es sich um einen 35-jährigen Deutschen OHNE Migrationshintergrund.

    Danke übrigens für den Link von "DasVolk", ist hier offenbar durch die Zensur gerutscht.

  30. Janka Heßler am

    …wenn hier der Name eines verletzten (offensichtlich) Deutschen genannt wurde , warum dann nicht die Namen der Verletzten und Toten von Berlin ?! Weil es ein HOAX war und es weder Tote noch Verletzte gegeben hat , dieselbe Vermutung habe ich auch hier und München und Nizza und Orlando und Boston und Sandy Hook und Amoklauf von Winnenden und Paris und charlie hebdo und und und und und …… alles inszenierte Hoax oder Psi op`s oder false flag oder oder oder …….!!!!!

  31. Matthias Harth am

    Ich denke, "unter erheblichem Drogeneinfluss" war der entscheidende Hinweis, der einen nicht unerheblichen Teil des Merkel-Wahnsinns erklärt. "Die sedierte Gesellschaft" lautet ein bemerkenswerter Buchtitel, der dabei jedwedes Missverständnis ausräumt hinsichtlich einer zeitgemäßen Definition des Begriffs "Drogen" und des entsprechenden Täterkreises…
    Leider jedoch ein Thema, welches bislang auch von den alternativen Medien insgesamt eher stiefmütterlich behandelt wird, da es offenbar ein viel zu heißes Eisen ist…

    Liebe COMPACT-Redaktion, bitte zeigen Sie den Mut, hier den Finger tiefer in die Wunde zu legen!!!

  32. WaltherDachs am

    Also,Ich kann damit leben das vorläufig nicht geklärt ist ob der Täter einen "Migrationshintergrund" hat (will heißen:Deutscher oder Nichtdeutscher ist). Die Polizei befolgt nur Weisungen,mal penetrant diensteifrig-anbiedernd,mal widerwillig;pauschale Anklagen sind da nicht förderlich.

  33. Zum Amokfahrer von Heidelberg meldete das Lügenmedium, der bayerische Rundfunksender "Bayern 2", am 26. 2. 2017 in den 7 Uhr-Nachrichten: Bei dem Täter handle es sich "um einen 35jährigen Deutschen". Anzunehmen, daß der Täter ein Ausländer mit deutschem Pass ist. Auf diese Weise werden durch die Lügenpresse ausländische Verbrechen perfide in deutsche umgemünzt. Das ist tatsächliche Volksverhetzung, die aber nie geahndet wird.

    • Genauso ist das leider. Ausländer, die eine Doppelstaatsbürgerschaft besitzen, werden in der Kriminalstatistik ausschließlich als Deutsche registriert. Deshalb ist die ganze Statistik wertlos und nicht korrekt.
      Die Polizei handelt mal wieder nach dem altbekannten Muster – Identität so lange vertuschen, wie es geht. Solche fake News sind inzwischen schon Standard im Pressealltag der Polizei.

    • Sternenhimmel am

      Wir befinden uns im Wahljahr 2017, da dürfen doch Merkels "Bereicherungen", Eckart Görings "Geschenke" Und Schulz(ens) "wertvoller als Gold Flüchtlinge" keine terroristischen oder normale Schandtaten begehen. Ein Deutscher mit Migrationshintergrund klingt da schon viel entspannter (für die "Qualitätsmedien und die Politelite".) Vielleicht ist da ihre persönliche Auffassung von besonderem Fingerspitzengefühl ??

    • Zumindest nicht die ganze Altparteiensippe. Diese Mafia gehört hinter Schoss und Riegel.

  34. Warum hat keiner der Passanten den Irren aufgehalten?
    Habt ihr nicht mitbekommen, was Merkels Plan ist?

    Wer nicht kämpfen will, wird besiegt.
    Wer nicht leben will, wird sterben.
    Wer keine Ehre hat, wird in Schande untergehen.

  35. Feindkontakt am

    Entweder es ändert sich was bei den nächsten Wahlen, indem das Volk zeigt was es will und wenn sich nichts ändert und die gleichen Gestalten wieder gewählt werden, dann will es das Volk so, aber dann wäre ich dafür ein für alle mal Schluss mit Deutschland zu machen und diesen Staat um zu benennen, eine andere Fahne, ein anderes Wappenzeichen, das Kreuz der Bundeswehr weg usw usw, dann wäre das alles konsequent und deutsch und Deutschland ist Geschichte denn dieser Staat und die Bevölkerung will es ja so!
    Ein Vorschlag zur Umbenennung wäre "Vielvölkerbund Mitteleuropa" "Bundesrepublik V B M" und ne schöne Bunte Fahne und Vielleicht ein Ziegenbock als Wappentier und die Bundeswehr wird dann gekennzeichnet mit einem rosa Herzchen.

    • *Feindkontakt

      >> Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen, die Offenheit Deutschlands zu verteidigen. Kleine Gruppen dürften sich nicht anmaßen, zu definieren, wer das Volk sei. „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“, mahnte Merkel. << (aktuell JF-Online)

      So wie es aussieht, haben die Bio-Deutschen Merkels Forderungen längst verinnerlicht.

      Weswegen ja aktuell auch keine Großdemonstrationen zur Einforderung Schlaf-Michels Bürgerrechte stattfinden, sondern die Straßenschlachten mit "existentiellem Hintergrund" unter Helauuuu und Alaaaaf!

      Ich halte Ihren Vorschlag, lieber Feindkontakt, daher für realistisch.

  36. Zitat MDR Videotext:
    "Der DEUTSCHE OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND liegt noch im Krankenhaus."
    Aha.
    Wenigstens haben die nicht geschrieben: einer der schon länger hier lebt.

  37. wolfgang eggert am

    Schweden ist wie Deutschland: Die Polizei ignoriert Migrantenkriminalität. Die Politik erlässt Gesetze, denen zufolge selbst mündlich geäusserte Kritik an Migrationspolitik unter empfindliche Strafe gestellt wird. Diese Kritiker und Polizisten, die sich getraut haben gegen Gangs&Co. die Waffe einzusetzen werden von der Presse , welche ausländische oder islamische Täter unterdrückt, mit Bild und Namen öffentlich geblockwartet. Viele der Angeprangerten verlieren ihren Job. Ergebnis: Die Bevölkerung versteckt ihre Angst und ihre Gedanken oder wird zur empathielosen Mitläuferschaft. Das ist umgedrehter Rassismus, den ich oben Autochronrassismus genannt habe. So und nicht anders funktioniert Totalitarismus.
    https://www.youtube.com/watch?v=xu-wlnUOruU
    https://www.youtube.com/watch?v=JbPmSDnvCL4&feature=youtu.be

    • wolfgang eggert am

      hier bekommt man einen kurzen einblick, wie nachrichten im sinne von hof-/regierungs-/systemberichterstattung zubereitet werden. https://www.youtube.com/watch?v=aokXmJOkJzM um exkt diese gefahr ging´s in meinem artikel. es MAG sein, daß die angaben der polizei und der presse im fall heidelberg stimmen. es IST aber so, daß politsch sensible nachrichten, gerade in einem politisch sensiblen zeitfenster wie jetzt, anpassungsstufen durchlaufen. so wie das nach den kölner massenvergewaltigungen der fall war, als polizei und medien tatverschleiernd – also justiziabel – logen, einfach weil es das umvolkungsregime so "brauchte". so etwas sensibilisiert, auch im fall heidelberg, wo überschnell entsprechende semantische standards, wegblendungen und auch unlogiken von oben verkündet wurden.

      • Ja, alles richtig! Trotzdem gibt es immer noch Lichtblicke wie diesen hier von dem schwedischen Polizisten: http://www.epochtimes.de/politik/europa/schweden-polizist-packt-wahrheit-ueber-kriminelle-migranten-aus-bevoelkerung-ueberschuettet-ihn-mit-dank-a2044171.html
        Die breite Zustimmung durch die Bevölkerung spricht doch auch für sich. Oder hierzulande durch die Bücher und Auftritte von Helmut Röwer, oder die Sachbearbeiterin, die den massenhaften Sozialbetrug durch Flüchtlinge aufgedeckt und sogar eigenhändig angezeigt hat, auch wenn sie dadurch ihren Arbeitsplatz verlor. Dank Internet erfährt man sowas heutzutage ja relativ schnell.
        Aber natürlich ist die Situation hanebüchen, keine Frage! Allerdings gehe ich immerhin noch davon aus, dass, selbst wenn Westeuropa weitestgehend nicht mehr zu retten sein sollte, wenigstens die ehemaligen Ostblockstaaten vom Flüchtlingschaos verschont bleiben werden.

  38. Karl Blomquist am

    Dieses Chaos ist wohl die Folge
    wenn ein Staat in die Hände einer eingeschleusten Destabilisierungs-Agentin fällt

    Als man 2005 den Zeitpunkt für gekommen hielt, konnte die Destabilisierungs-Globalistin Merkel ihr Werk beginnen. Wer eigentlich hat Schröder dazu gezwungen, seine Amtszeit vorzeitig zu beenden?
    Im Nachhinein wird klar, dass das plötzliche Hochkommen der zuvor eingeschleusten Doktora Merkel 1999 und ihre Einsetzung als Kanzlerin 2005 nichts anderes als die stille BRD-Besatzungsstaats-Variante einer USA-gesteuerten Farbenrevolution ist.

    Wie alles anfing: Die Einschleusung einer feindlichen Agentin

    Es begann damit, dass die FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda in der DDR (und damit verbunden war der Job als Inoffizielle Mitarbeiterin der Stasi, mutmaßlich als IM “Erika“) durch den Stasi-Spitzel Wolfgang Schnur über den Hebel des „Demokratischen Aufbruchs“ bei Helmuth Kohl eingeführt wurde. Zur Erinnerung an die Zeit der Wende 1989: während die Mauer fiel, raubte die CIA wichtige Stasi-Dateien, darunter mutmaßlich auch die Merkels.
    Wurde sie als Perspektivagentin eingeschleust, um Kohl als Kanzler des wiedervereinigten Deutschland und sein Umfeld und auch seine Familie auszuforschen, damit man das Land kontrollieren konnte und kann? D.h. als Informantin mit der Perspektive auf einen Führungsposten im auszuspionierenden Staat.
    Und wieso musste Kohl Merkel gleich zur Familienministerin, dann zur Umweltministerin machen, wo sie durch keine Leistungen auffiel? Hat man Kohl ein Angebot gemacht, das er nicht ablehnen konnte?

    • @ KARL BLUMQUIST

      Bravo und Hellau!

      Könnte sogar sein, dass Kohl ein Agent des KGB gewesen ist, der mit
      CIA Agent Gorbi die feindliche Übernahme der vermaledeiten und
      bankrotten DDR ins transatlantische Bündnis ausgehandelt hat.

      • Karl Blomquist am

        @Andor: Sie müssen noch die Vokabel "Verschwörungstheorie" bringen, dann können Sie beim Merkelregime anheuern.
        Nur mal so, vom Ergebnis her betrachtet, für wen arbeitet denn Frau Merkel?

  39. Andreas Walter am

    Ja, aber ich kann neuerdings die Terroristen "verstehen" (die aber tatsächlich darum keine normalen Muslime im herkömmlichen Sinn sind, sie suchen nur Trost im Koran). Diese Muslime sind iGo Kriegsherren, individuelle warlords, wie auch Winston Churchill aus Sicht der Iraner und Iraker mal ein warlord war. Nur eben Einer mit viel mehr Macht, mit der er sogar ihre Anführer unterworfen beziehungsweise gekauft hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=_TXG70xAnSU

    Indonesien, Naher Osten und Nordafrika haben nämlich alle etwas gemeinsam, auch etwas sehr wertvolles, und darum sind "die Weissen", die Pfeffersäcke dort zugange, beziehungsweise, waren es mal. Zum Nachteil fast aller dieser Völker (selbst wenn der Kommunismus natürlich auch nur eine Krücke, eine Katastrophe ist).

    Ein Weltkrieg um Energie und Rohstoffe, der in der Kolonialzeit begann. Der aber auch gut gehen kann, wenn man es wie das saudische Herrschaftshaus macht. Vielleicht haben aber auch die Pfeffersäcke der VSA, der Wall Street damals nur etwas fairere Verträge angeboten als die Briten und Holländer, das weiß ich nicht nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=xKG0ra1B7jA

    Mein Beileid trotzdem an alle Opfer. Sie sind genauso unschuldig wie auch alle Zivilisten, die im Irak getötet wurden.

    Darum sollte ja, muss das Kapital gleichmässiger verteilt werden, sollten die Ressourcen der Welt per Zuteilung verwaltet werden. Bei gleichzeitiger Bewahrung der Individualität aller Völker.

    Internationalsozialismus mit einer gewissen Bandbreite als Anreiz für Leistung. Gewählt und so entschieden durch alle Völker der Erde gemeinsam. Eine Weltverfassung, nicht Kommunistisch und nicht Kapitalistisch.

    Oder weiter wie bisher. Ohne Regeln. Denn die existieren eh nur für die "kleinen Leute".

  40. Dass so viele Spekulationen getwittert wurden, hat die Polizei auch selbst zu verantworten.
    Wieso brauchen die so lange die Identität festzustellen? Wenn die Polizei zu blöd ist oder mit der Lügenpresse unter einer Decke steckt, dann brauchen sie sich nicht zu wundern, dass Leute anfangen zu spekulieren.
    Wieso werden wir nicht gleich informiert, wenn wieder mal ein K. (K= Türke, Araber, Zigeuner) straffällig geworden ist?
    Wieso wird immer wieder der Migrationshintergrund unterschlagen? Wieso schiebt die Lügenpresse und die Polizei viele Straftaten uns Deutsch-Deutschen in die Schuhe?

  41. Dramatischer Anstieg der Kriminalität wegen Ausländern:
    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1136334.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=
    Wo soll das nur enden?

    • Die Sache ist sehr mysteriös.
      Ein deutscher Ungläubiger (Nichtmuslim) kann es nicht gewesen sein, denn diese haben normalerweise nur eine Identität und tragen ihren Ausweis immer bei sich.

      Den Namen eines NSU-nahen Deutschen hätte man mit Freuden garantiert veröffentlicht.

      Ein Moslem (früher Muselman genannt) kann es aber auch nicht gewesen sein, denn diese
      hinterlassen ihren Ausweis immer am Tatort, weil sie im Paradies keinen brauchen.

      Also kann es sich mutmaßlich nur um ein lebensbejahendes, nordafrikanisch aussehendes
      unidentifizierbares Fluchtobjekt (UFO) handeln, das mit dieser harmlosen Straftat seine grausame Abschiebung verhindern wollte.

      Die Behörden stehen vor einem Rätsel.

    • wo das enden soll ? -> Abwahl von den Altparteischergen-heuchler Grüne/FDP/CDU/SPD und linke
      Chaoten !
      Nach der Wahl 2017 ist nicht vor der Wahl ! Diesen stumpfen Blödsinn haben wir schon von Mutti
      gehört und die dämlichen Schulz Wähler werden von Vati Schulz den selben Blödsinn dann
      hören !
      Ende der Durchsage an das Volk .

  42. heidi heidegger am

    gerade bunkerte ich folgendes im JE-portal unter OT (aber da ist noch sendepause, hihi):

    voll peinlich. #not cool# die bd.- wttmbg.-polizei macht ein‘ auf *ghetto*, voll straßenglaubwürdig und so. innenminister Strobl ist doof. #bleibe im rheinland-exil, bis die AfD die macht im ländle hat#

    http://www.fr.de/panorama/heidelberg-verdaechtiger-ist-noch-nicht-vernehmungsfaehig-a-1002416

    und aktuell, etzala wo es Wolfgang Eggert sagt, fällt mir noch ein: "ditt is völkamoad", sagt MHK bissi inflationär zum rassimus der presse und polizei und politik. zwar mach ich mich darüber lustig, aber soo vakehrt is ditt nich. zumindest tendenziös, watt da abloofen tut. so!

  43. Es wird mit aller Macht versucht, die misslungene Einwandungspolitik von Merkel zu vertuschen.
    Die halten das sicher durch bis nach der BT-Wahl und vielleicht wird Merkel ihren einzigen Gegenpart, Schulz, wieder schlagen.
    Den Deutschen traue ich zu, dass sie Merkel wieder wählen.

      • Beide sind allerdings Vertreter der gleichen Konzernwirtschaft, nämlich Brüssel.
        Ob der neue "Geschäftsführer" Schulz, das dann anders macht, als die alte Geschäftsführerin, dürfte also mehr als bezweifelt werden.

    • Genau diejenigen manipulierten berieselten deutschen Dumpfbacken ,welche das logische
      Hintergrundkombinieren (der Schattenmächte) verloren haben durch ARD und ZDF werden
      das Weib Merkel als brave schmeichelnde Hinterkriecherin bei Erdogan wieder wählen
      und mit dafür sorgen daß weitere 20 Milliarden Steuergelder in dunkelen Kanälen
      verschwinden .
      Deswegen gehen Sie als Deutsche (Generalstreik) nicht mehr arbeiten für die BRD GmbH Firma
      Merkel & Schulz Pfründer und tun nur soviel für Ihren monatlichen Selbstbehalt von 950 Euro
      bis wir diese Steuerzweckveruntreuer CDU/SPD los sind !
      +++
      Ende der Durchsage

    • Katarina Freitag am

      Das Vertuschen ist schlimmer als wie zur DDR zeit! Und die was es bemerken Und es auch wissen! Werden als Nazis Hin gestellt! Da bei ist Nazi Deutschland schon lange wieder erwacht! Nur Dieses mal sollen die Deutschen Vernichtet werden! Nur dumme Deutsche Merken es nicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel