Das Monster von Halle – eine Analyse von Jürgen Elsässer

140

„Einsame Wölfe“ wie Stephan B. sind eine mörderische Gefahr – nicht nur für Juden und Ausländer, sondern auch für unser Land und für die patriotische Opposition.

1) Der Mörder von Halle ist ein Monster. Er plante einen Massenmord an Juden. Als ihm das nicht gelang, tötete er wahllos und von ekelhaften Kommentaren begleitet eine Oma und einen jungen Mann im Dönerladen. Weitere Morde scheiterten nur daran, dass seine selbstgebauten Waffen klemmten.

2) Der Mörder von Halle bewegte sich in einer antisemitischen Wahnwelt, die auf Ideologieelementen des Nationalsozialismus  gründet. Das macht ihn gerade NICHT zu einem Teil der aktuellen Rechten. Die aktuelle Rechte, neben der AfD vor allem auch Pegida und Identitäre Bewegung, hat nicht nur einen klaren Trennungsstrich zum Nazismus gezogen, sondern auch begriffen, dass wir Christen mit den Juden in dieser geschichtlichen  Epoche in einer Schicksalsgemeinschaft verbunden sind. Gemeinsamer Feind ist der Islamofaschismus, der die anderen Religionen mit Feuer und Schwert unter seine Knute zwingen und insbesondere Europa erobern will.

3) Der Mörder von Halle war nicht in rechte Milieus eingebunden oder von ihnen inspiriert. Dass er seine mörderische Ideologie in mörderische Taten umsetzte, resultiert vielmehr, ganz im Gegenteil, aus seiner sozialen Isolation: Er saß den ganzen Tag in einem gottverlassenen Kaff in seinem Elternhaus vor dem Computer und berauschte sich an Gewaltspielen. Er war so isoliert, dass er nicht einmal seine Waffen über Mittelsmänner besorgen konnte, sondern sie selbst baute.  Aus Cottbus wissen wir, dass seit dem Beginn der großen Straßenproteste gegen die Asylantengewalt („Zukunft Heimat“) die rechte Gewalt selbst laut Polizeistatistik abgenommen hat. Mit anderen Worten: Wo es patriotische Milieus gibt, werden Gewaltpotentiale nicht stimuliert, sondern neutralisiert. Die Menschen organisieren sich und finden Wege, ihre Wut zu kanalisieren – anstatt alles in sich reinzufressen und auf Abwege zu geraten, von denen das Halle-Monster nur den extremsten beschritten hat.

4) Der Mörder von Halle hat den Mörder von Christchurch imitiert. Durchführung der Tat im Gamer-Still, Liveübertragung durch eine Helmkamera, beides männliche Loser mit Vernichtungsfantasien. Der Prototyp „einsamer Wolf“ und das Gefasel vom „Rassenkrieg“ machen Schule. Diese Wölfe mögen sich selbst als Verteidiger des Volkes oder der westlichen Zivilisiation ansehen – in Wahrheit sind sie Produkt der Zersetzung aller Werte, auf denen Volk und Zivilisation aufbauen. Der patriotische Widerstand muss sich schärfstens von diesen Typen distanzieren und diese auch bei den Sicherheitsbehörden anzeigen – andernfalls kontaminiert er sich, verfällt – mit Recht! – der gesellschaftlichen Ächtung und wird selbst kriminalisierbar.

5) Halle erinnert an den Anschlag auf eine Synagoge in Pittsburg/USA im Oktober 2018, vier Menschen starben im Kugelhagel, viele wurden verletzt. Der Mörder war ein weißer Antisemit – aber gleichzeitig ein Trump-Hasser: Er schrieb, der Präsident habe keineswegs vor, wie der einflussreiche aber anonyme Qanon behaupte, gegen den „Tiefen Staat“ vorzugehen. „Er ist ein Globalist, kein Nationalist.“ Der britische Daily Mirror schreibt in der Headline, der Mörder  „glaubt, dass Trump von Juden kontrolliert wird“. – Das Beispiel zeigt: Der Erfolg kluger patriotischer Arbeit – Trump, die AfD – wird bedroht durch im Internet gezüchtete Nazi-Monster, die mit ihrem irren Hass auf Juden und Minderheiten, nur zu oft auch auf Frauen ihre eigenen Minderwertigkeitskomplexe kompensieren und die Gesellschaft nicht vor der Islamisierung retten, sondern vielmehr selbst zu deren Untergang beitragen wollen. Darin ähneln sie den Einsamen Wölfen des Islamo-Faschismus – dessen mörderisches Potenzial, gerade auch gegen Juden, seit gestern noch weniger thematisiert wird als vorher schon.

*** Sachbuch des Bücherherbstes 2019: Nicht im Buchhandel – nur bei COMPACT zu bestellen.***

Viktor Timtschenkos großer Wurf: Feldzug gegen die Nation

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

140 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Fazit wenn 2 dasselbe tun ist es nicht dasselbe.

    Beim Einen wird die Personalie verschwiegen und die Herkunft.

    Der Andere wird durch die Lügenpresse geschleift – wochenlang – mit Repression für alle.

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    Schon mehrmals hatte der Kosovare (28) und sein 32-jähriger Bruder. gedroht, das ganze Dorf "platt zu machen" Beide Männer soll mit selen vergangenen März im Haus eines Rentnerpaares eingedrungen sein und die beiden Senioren (88 und 98 Jahre alt) bedroht haben."Er stehe oft halb nackt am Fenster, pöbelt rum. Noch schlimmer ist es, wenn er vor dem Haus ist, dann traut man sich nicht mehr mit Kindern auf die Straße"auch griff Jackson B. vor seinem Haus wahllos fremde Autofahrer an zusammen mit seinem Bruder. Sie versuchten, Anhänger vorbeifahrender Autos umzukippen. Weiter waren ein Landwirt und ein Imbiss-Besitzer Opfer der beiden Kosovaren. Doch obwohl etliche Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen die Kosovaren vorliegen, blieben sie auf freiem Fuß.
    Der 28-jährige Jackson B. hat die 34 Jahre alte Anja N. vor einen einfahrenden Zug am Bahnhof Voerde in Nordrhein-Westfalen. Die Mutter einer 13-jährigen Tochter, wurde von dem Regionalexpress überrollt und starb noch vor Ort. Von Pumperl gsund und Grüßaugust war nichts zu sehen.
    Merkels ungebetene Gäste konnten 265.930 Straftaten begehen. Asylbewerber; Geduldete oder Illegale wurden als Tatverdächtige ermittelt. Im Einzelnen 98 Mordfälle, 261 Totschlag-Fälle, 1.082 Fälle von Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen oder Versuche dazu.

  3. Avatar

    Tagtäglich werden auf der ganzen Erde Menschen umgebracht! Da werden weder Gebete noch Heuchelei etwas ändern…

  4. Avatar

    Die aktuelle oder neue Rechte ist unvermeidbar international, westlich. Der deutsche Ableger kann nicht ohne sie gesehen werden. Selbst wenn die israelkritischen Stimmen hierzulande in ihr vermutlich weit kleiner sind als in den USA.
    Nur sind die Schlagworte ‚feminism and jews are guilty‘ des Täters stumpf abgeflacht par excellence Beispiel für einen Teil neurechten Gedankenguts von ebenda.
    Ehrlichkeit wurde von Sellner gefordert!
    Man s. den occidental observer, diverse youtube-Kanäle mit Hunderttausenden Abonnenten, die sich anti-zionistisch oder anti-jüdisch geben oder oder MacDonalds Suicide—Or Murder? (Suicide of the West wie Buchanan und Douglas Murray oder Mord oder assistierter Suizid durch Juden?). Alles Teil der sog. JQ und klarer, deutlicher Bestandteil der westlichen Neuen Rechten, genauso wie Antisemitismus klarer Bestandteil der Linken ist.
    Zwischen Tarrant und dem Hallenser Täter bestehen schon Unterschiede. Es ist etwas flach und billig Tarrant per se als Loser zu bezeichnen (gewiss, keine Familie, ebenfalls als lone wolf gehandelt, nur: beruflich tätig, um die Welt gereist, in einem Schießverein trainiert).
    weiter s.u.

    • Avatar

      Dass seine Tat "resultierte" ist eine Formulierung, die schön zur Entschuldigung und vermeintlichen Begründung reicht. Gewiss, das Elternhaus, die Isolierung etc. wird eine starke Rolle gespielt haben. Hunderttausende Hikikomori (die es nicht nur in Japan gibt) widersprechen jedoch.

      Signifikante Anteile der Rechten sind Trump gegenüber missgestimmt. Er ist doch eher nur ein "lifelong democrat". Ein "centrist", kein republican oder conservative. (Meinungsfreiheit/tech, Immigration, Waffengesetze, …)
      Damit ist Punkt 5 ebenfalls unterirdisch.
      Alles in allem ein mittelmäßiger Kommentar.

  5. Avatar
    Peter Kucera am

    ++++ Seehofer sprach vor wenigen Tagen ausdrücklich von großen Gefahren aus dem rechtsextremen Bereich – und jetzt passiert genau das was er vorausgesagt hat – ICH glaube da nicht an Zufall, der NSU lässt grüßen (Stichwort "betreutes Morden") …

  6. Avatar
    Deutsche Idiotie am

    Mit Waffenverbotszone wäre das nicht passiert.

    Mir unbegreiflich warum das noch nicht für jede Synagoge vorgeschrieben ist. Haben die Politiker mal wieder gepennt?

  7. Avatar

    5. a).Natürlich ist Trump Globalist,kein Nationalist,genau so wenig wie die "neuen Patrioten" Nationalisten sind, die glauben,global den Islam bekämpfen zu müssen und sich so als Globalisten ausweisen. Ob eine Persönlichkeit wie D.Trump von irgend jemand "kontrolliert "werden kann,mag dahingestellt bleiben. Tatsache ist, daß unter ihm Israel so sehr wie selten vorher von den USA unterstützt wird. b.)Der "Erfolg der "Arbeit kluger Patrioten wie Trump,AfD" besteht darin, die letzten Impulse des Nationalgefühls zu entschärfen und den Feinden Deutschlands dienstbar zu machen. Und DIESER "Erfolg" wird durch den Amoklauf eines Psychopathen nicht gefährdet,also nur die Ruhe.

    • Avatar

      @ Sokrates
      bei der Rede vor der UNO vor 2 Wochen (auf youtube) hat Trump sich explizit gegen Globalismus und für Patriotismus und Nationalstaaten mit eigener Souveränität ausgesprochen.

  8. Avatar

    Es war ein Einzeltäter, im Psycho -wahn …

    Siehe sein Bekennerschreiben

    https://19vierundachtzig.com/2019/10/10/das-bekennerschreiben-des-attentaeters-von-halle-stephan-balliet-auf-deutsch/

  9. Avatar

    2. a)Nicht zu bestreiten,daß Judenhaß+ niederträchtige Verfolgung der Juden Teil des Hitlerismus war, bis zur Besessenheit. Man sollte das aber nicht Nationalsozialismus nennen,ein denknotwendiger Bestandteil desselben ist der Antijudaismus nicht. Wer sich aber vom ersten Versuch,die Dekadenz der Deutschen aufzuhalten, in Bausch und Bogen völlig distanziert überschreitet die rote Linie zwischen Freund und Feind und offenbart, auf welcher Seite er letztlich steht.b) Daß "wir Christen" mit den Juden eine "Schicksalsgemeinschaft " bilden sollen, muß Ich als Christ entschieden zurückweisen. Die Juden hatten Jahrhundertelang das Angebot der christlichen Taufe u. der Assimilation. Hunderttausende haben dieses Angebot angenommen und ihre Nachkommen sind Deutsche und wissen gar nicht mehr,daß sie von Juden abstammen. Diejenigen,die dieses Angebot ausgeschlagen haben mögen dagegen ihre Suppe selbst auslöffeln. c.) Wer den Islam zum Weltfeind Nr.1 erklärt bestreitet implizit,daß der globale USA-Imperialismus der Weltfeind 1 ist und hofft im Huckepack von USrael ein bisschen mitsiegen zu können.Deutschland (+ Europa) ist ein Opfer der USA und wer zum Bündniss ("Schicklasgemeinschaft ")mit denen Aufruft, ist Verräter,kein "Patriot".

  10. Avatar

    Ich frage mich wer hat den das Video über den Täter und die Schiesserei gedreht und wie ist es zur Presse gelangt ? Und wenn es Mittäter waren warum haben die den ein Video gedreht ?

  11. Avatar

    Solche Attentate nützen sehr dem System,sind also schädlich. Dieses hier hatte aber den positiven Nebeneffekt, den Chefredakteur der "Wahrheitsbewegung" zu einer klaren programmatischen Aussage zu bringen. Freimaurertaktik bevorzugt ja sonst mehr das Verborgene. 1. "Einsame Wölfe,die Morde planen,pflegen das vorher nicht rumzuerzählen. Zum Glück,denn zur Anzeige eines Mordplanes besteht eine gesetzliche Verpflichtung und Ich möchte nicht gezwungen sein, den Repressionskräften des Systems (die hier elsässerisch zu "Sicherheitskräften" aufsteigen) die Flöte zu blasen. Ich billige die Tat nicht,erkläre aber meine entschiedene Neutralität. Ich möchte nicht zum Club der Springer-Systempresse (Schlagzeilen: "Angriff auf uns alle"+ "Schande für ganz Deutschland" gehören.

  12. Avatar
    Andreas Walter am

    Das ist heute das erste mal, Jürgen, dass ich erlebe, dass du umfällst.

    Trotzdem danke, dass du uns bis hierher begleitet hast.

    Du stehst ja auch viel höher im Focus als wir, darum verstehen wir es ja.

    Natürlich bin ich trotzdem traurig darüber, dass es überhaupt so ist.

    Dass man auch so einen feinen Mann wie dich beugt.

    An der Stelle endet nämlich unser aller Freiheit, die Freiheit Deutschlands.

  13. Avatar

    Damit das pauschale "Die Juden" von ARD bis ZDF aufhört muss die Beispiel Persönlichkeit wehtun.

    Was ist da nicht zu verstehen?
    Müsste ich noch Satire und Sarkasmus daran schreiben?

  14. Avatar

    Meine beste Freundin Imperia hat gestern ganz richtig beobachtet: Bei den Schüssen kamen aus der Waffenmündung Schwaden, die bei modernen Patronen nicht auftreten und mich an schwarzpulvergeladene Vorderladerwaffen ( nicht Schrotpatronen, Impi) denken ließen. Der Narr hatte also nicht mal ein richtiges Schießgewehr,schon gar keine Maschinenpistole.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Hat er doch auch gesagt. Sind selbst gebastelte Waffen.

      Beide. Die Schrotflinte wie auch der Vollautomat, der aber ständig Ladehemmung hat.

      Auch die ganzen Granaten und Sprengkörper sind Marke Eigenbau.

    • Avatar
      Terence Pickens am

      An "El Greco" auch genannt SOKRATES: Antwort auf Ihren Kommentar von 17:48
      Hallöchen,
      Auch Jürgen Elsässers Compact Magazin ist vom Verschweige-Virus der deutschen Betreutes-Denken-Presse befallen – nämlich, bezüglich der von dem Hallenser Aktivisten benutzten Ballermänner, als da sind:
      — Luty SMG 9 mm Parabellum
      — 12 Gauge Slam Bang Shotgun
      — .38 Single Shot Pistol
      — Plastic Luty . . . die Explosivstoffe aufzuzählen schenke ich mir, ist "CoMa-rassistisch" . . .

      Terence B. Pickens, vergrätzt in España, hat doch der CoMa-Zensor meinen extensiven
      Kommentar von heute Morgen unterdrückt, obwohl aus der Historie zitiert, darf man nichts mehr über die Schläfenlocken-Brigade sagen . . . Wortpolizeilich verrrrboten ! Haha, das ist
      Widerstand !!

    • Avatar

      Ich mußte selber, bei meinem Grundwehrdienst bei der NVA, also 18 Monate, mit Platzpatronen mit der Kalaschnikow schießen. Eigentlich wollte ich die Patronen damals wegschmeißen weil danach unendliches Waffenputzen angesagt war …
      Wenn das stimmt mit den Schwaden, dann hatte der niemals scharfe Munition bei sich, geschweige denn verschossen.

    • Avatar

      Die sg. "Waffen" sind in seinem sg. Manifest abgebildet.
      Zumindest in den Teilen Ausschnitten welche im Netzwerk zu finden.
      Stinkt nach Marke Eigenbau.

  15. Avatar

    Den neusten Nachrichten zu urteilen, werden die Korken knallen, gelungen wird die SED sagen …. Der dreifache Eisprung ist vorprogrammiert ..
    Man zähle 1 + 1 zusammen und hat die Antwort auf dieses inszenierte Spektakel….

    Stephan Baillet, ein typisch Deutscher Name, man wird nach dem 27.10. schweigend kundtun, es war kein rechter, er stammt aus einem Schauspielhaus .. siehe Chemnitz, nur sind die Wahlen vorbei, alles gut gelaufen.
    Die Mainstream Plauderer, überschlagen sich in ihrem Eifer und stellen weiß Gott die Frage, " wie kann ein Mensch eine Gruppe wie die Juden so Hassen" .. ich stelle die Frage anders, wieso gibt es seit vielen Jahren … 4 Pläne voller Hass, von seitens dieser Mächte, um Deutsche auszurotten.
    .. wie viel Geld ist hier wieder im Spiel …..
    Wie viele Menschen wurden abgeschlachtet an der B — Mauer, so dass die SED an der Macht bleiben konnte,.. der inszenierte Angriff dagegen sind Peanuts für die Genossen und der Logik Genüge zu tun ..
    .. wer steigt aus nem Auto mit Helm & Weste, was jede Hausfrau daheim liegen hat, sowie das neuste MG … und wirft die Granate auf nen Friedhof, die Leute sind schon tot.

    leider wird vergessen, wie viele Pässe anhand von imaginären Angaben Merkels Gästen ausgestellt wurden, hat man je so viel Aufsehen erlebt, bei nem geschubsten, erschlagene toten Deutschen ??

    • Avatar
      ConservativePunk am

      Eine False Flag Aktion seitens der Geheimdienste wäre nicht unwahrscheinlich.
      Man sollte sich die Frage Qui Bono? schon stellen.

      Wer die Geschehnisse in den letzten Monaten mitverfolgt, sollte sich fragen ob es sich hier nicht um ein Ablenkungsmanöver handelt.

      Bald werden Verbotsforderungen laut…
      Die Repression wird verschärft.

  16. Avatar

    Zunächst: Lest noch mal den Kommentar vom Sokrates, gestern zum gleichen Thema. Hat er nicht wieder ins Schwarze getroffen? Verglichen mit den Dutzenden schwachsinnigen Verschwörungsideen,die den Schreck kompensieren sollten,daß ein Idiot dem System schließlich geliefert hat,was es so heiß ersehnte. Es mußte irgendwann passieren. Das Murphy-Gesetz. ALLES was passieren KANN,geschieht auch irgendwann.

    • Avatar

      "daß ein Idiot dem System schließlich geliefert hat,was es so heiß ersehnte" … träfe auch auf Limburg zu … aber das Video wird uns wohl vorenthalten weil da nichts mit der offiziellen coverstory im Einklang zu bringen

    • Avatar

      Wegen dem Nationalsozialismus hat er das sicher nicht gemacht! Kranke Tat, ja, aber für diese Tat wäre er im Dritten Reich schnellstens abgeurteilt worden. Aber warum schiebt ihr alles immer auf die Nazis? Wenn die Presse die neue Rechte so nennt, wird sich aufgeregt, aber ihr macht das selbe! Der Täter ist halt mal echt eindeutig psychisch kranke, aber solche Gedanken, Triebe u Wahn haben ALLE die Amokläufe planen, aber sobald es gegen Juden geht sind die Täter immer Nazis… Ach ja, Merkel hat sich bei keinem Anschlag blicken lassen, selbst mit vielen Toten. Hier jedoch war Merkel brav bei Fuß!! Spaltet nicht u lasst euch nicht spalten!

  17. Avatar

    Habe die gestrige Aktion auf Twitter verfolgt. Da gibt es soviele Ungereimtheiten und Fragen, so dass man wirklich denken könnte, das Ganze wurde inszeniert.
    Kurz nach den Schüssen forderte die Polizei Halle die Menschen auf in den Häusern zu bleiben. Aber, oh Wunder, eine MDR Reporterin war innerhalb kürzester Zeit am Tatort!!!! (Warum war der nicht abgeriegelt?) Und interviewte einen jungen Mann, der im Dönerladen während der Schüsse stand. Er sprach absolut ruhig und gelassen. Normalerweise stelle ich mir da psychologische Betreuung und Krankenwägen vor. Wäre ich diejenige, die so etwas hätte erleben müssen, wäre ich mit Sicherheit traumatisiert.
    Des Weiteren sieht man später ein zugedecktes Opfer auf der Straße liegen und daneben drapiert ein Rucksack mit Plüschtieren dran.
    Ein anderes Video zeigt den Täter mit der Waffe die Straße entlang laufen. Wie kann man das unaufgeregt aus unmittelbarer Nähe filmen? Man könnte selbst zum Opfer werden?!
    Warum hält der Täter mitten auf der Straße an und schießt gelassen mit viel Qualm in eine Richtung. Worauf hat er geschossen? Unweit ein AfD OB Wahlplakat! Zufällig? Warum keine Bilder von der Verhaftung? Sollte der Täter zufällig versterben, gibt es keinen Zweifel mehr.

    • Avatar

      Die Opfer waren Deutsche: Jana Lange (40) und Kevin S. (Maler). Er wurde im Döner Laden erschossen. Seine Mutter spricht auf RTL.de.

    • Avatar

      "Unweit ein AfD OB Wahlplakat!" … nein kein AfD Plakat da Oben Hendrik Lange (Kandidat der Linken, SPD und Grünen) und drunter Bernd Wiegand (parteilos, vormals: SPD derzeitiger OB)

      Ansonsten treffen die die Ungereimtheiten vollständig zu … und das Opfer bis zur Dunkelheit und Sichtblenden liegenlassen

    • Avatar

      Ich war früher, beim BGS, MG Schütze 1. Nach ca. 800 Schuss pro Minute, qualmte das MG nicht ein bisschen!

  18. Avatar

    Wenn die AfD geschickt ist, fordert sie die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels – als Zeichen gegen Antisemitismus. Denn diese Forderung stellen sie schon seit langem & es ist insbesondere Merkel, die blockt.

    Genau dasselbe mit den gemeinsamen Demos Linker mit dem BDS & der Finanzierung der Hamas über die UNRWA durch die Bundesregierung.

    Praktisch jede Partei im Bundestag ist antisemitischer als die AfD. Und das sollte man ruhig genau so sagen.

    • Avatar
      Gerlind Bibisidis am

      Warum steigen Sie auf den fahrenden Zug der erschuetterten Medien auf. Diese Geschichte ist so selttsam, ich kann ein besseres Drehbuch schreiben. Der Einzeltaeter, der seltsame Umgang mit Waffen, erst funktionieren die nicht, dann doch, wo bedauerlicherweise zwei Menschen ums Leben kamen. Das ist so seltsam, so gar nicht Ihrem kritischem Magazin entsprechend.
      Solch eine Tat kann nicht innerhalb von 24 Stunden aufgeklaert werden. Da bedarf es Wo chen. Und wieso standen unsere Politiker heute bereit, um uns als eine Schande zu bezeichnen.
      Fuer solch eine schreckliche Tat werden Spezialusten einberufen, aber in Deutschland funktioniert das besser als in jeder Soko, die klaeren den Mord nach 3 Tagen, hier nach einem.
      Wem nuetzt es also?
      Gute Frage, den Zerstoerern, den, die unsere schoene Welt in eine dunkle Akoalypse umwandeln wollen.
      Und viel Spass dabei.

    • Avatar

      "Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels" … klar war so auch der Teilungsplan, d.h. Palästinenser raus aus Groß-Jerusalems … gelle
      Na dann könnten wir gut und gerne bei CDU-PDS -Joschka-Fischer bleiben ohne weitere Opposition

    • Avatar
      Ich fordere eine deutsche Welteinmischungspolizei! am

      Das würde selbstverständlich alles ändern!

      Im nächsten Schachzug werden dann Kampfeinsatz im Iran, Köpfverbot für die Saudis und Klimaneutralität für China gefordert, dann habt ihr Merkel im Sack.

  19. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Ja, dieser Gegenterror ist aus vielen Gründen absolut abzulehnen. Und ebenfalls ja, er
    spielt nur unseren politischen Gegnern in die Hände und kann und darf nicht die Lösung
    sein. Sprich wir müssen alles versuchen, um diese totale Massenüberfremdung möglichst
    friedlich zu stoppen und diese möglichst friedlich und geordnet wieder Stück für Stück
    mit Verstand und Geduld, statt mit Gewalt und/oder Ungeduld rückabzuwickeln.
    Aber das wir Deutsche und Europäer, ob nun als Christen oder Atheisten, nun ausgerechnet
    mit den Juden, xxx, siehe z.B. George Soros, Anetta Kahane,
    die sogenannte "Frankfurter Schule", etc. eine Schicksalsgemeinschaft gegen die Ausbreitung
    des Islam bilden, das wage ich nicht nur zu bezweifeln, sondern das ist schon allein faktisch
    total verkehrt und das absolute Gegenteil der der Wahrheit. Ungeachtet dessen ist und bleibt
    der friedliche Widerstand, wie schon oben gesagt, auch meiner festen Überzeugung nach,
    der einzig richtige und gangbare Weg für uns Deutsche und Europäer, um uns selbst zu
    helfen und um uns selbst von allem Unheil und jeglicher Ausnutzung, Ausbeutung
    und Überfremdung zu befreien.

    • Avatar

      Uns selbst helfen. Da steckt die Wahrheit drin, da unsere Regierungen das Ausufern der Gewalt und der Verbrechen seit 40 Jahren wissentlich zulässt! Immer wieder werden die Strafen heruntergesetzt, mit völlig irren Entschuldigungsgründen. Da hat immer zu einem ansteigen der Kriminalität geführt!

  20. Avatar
    Heinz Emrest am

    Ich würde für alle mal den Vorschlag machen, nur noch glauben was man sieht. Und was hat man hier eigentlich gesehen? Richtig! NIX! Einfach NIX! Ein Typ im Kampfanzug der mit Platzpatronen eine Menge Nebel macht. Wo sind die Fotos der Opfer? Sonst bekommt man doch immer gleich die blutigen Bildchen zu sehen.
    Wo war die Polizei? Wenn einer mal falsch parkt sind sie ja auch immer schnell vor Ort.
    Das ganze Ding stinkt. Und natürlich ist Merkel mal auch wieder gleich sofort vor Ort.
    Gestern ein Musli Terrorrist und heute ein deutscher Terrorrist! Aber sowas von Nazi! Schämt euch ihr deutsches Pack! Alles nur Zufall und dann auch noch vor der Wahl! Zufälle gibts!
    Ich glaube gar nix mehr!

    • Avatar

      Eines ist für mich eigenartig. Wenn ich früher mit meinem G1 oder mit dem MG 42 geschossen habe, dann qualmte es absolut nicht! Auch die Tür zur Mosche sieht aus als ob man die einfach nur eintreten kann. Für mich ist das nur Volksverdummung, der Schlapphüte!

      • Avatar
        Andreas Walter am

        Schau‘ dir doch einfach seinen Livestream an. Der hat alles selbst gebastelt, hergestellt, wahrscheinlich dann auch das Pulver, oder normales Schwarzpulver verwendet, und hat damit vermute ich leere Patronen wieder befüllt.

        Ist doch die einzige logische Erklärung. Lediglich die Zündhütchen verstehe ich noch nicht, wie er das Problem gelöst hat.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Eines ist für mich eigenartig. Wenn ich früher mit meinem G1 oder mit dem MG 42 geschossen habe, dann qualmte es absolut nicht! "

        Das ist die technologische Weiterentwicklung – früher hatte halt noch nicht jeder ein Smarty zum Mitfilmen … heute schon. Oder doch fast jeder (ich beispielsweise nicht). Und da muß man natürlich auch Mun verwenden, bei der man dann auch nach dem Filmen sieht "Oahh … boah, ey … wenn es raucht … und blitzt … und kracht – der Nazi wieder Terror macht!" 😆

    • Avatar

      Ein Neonazi- Vollidiot bleibt eben einer und trotzdem schließe ich mich den Betrachtungen von Merkwürdigkeiten an, denn da kann ein Terrorist auf die Synagogentür schießen und die darin Befindlichen rufen Hilfe herbei und in der Zwischenzeit fährt er mit seinem Fahrzeug weiter und erschießt Unbeteiligte und man könnte beim Betrachten des Videos meinen, er sei allein in Halle und wo war denn die örtliche Polizei, die in einem Fall von sichtbarem Beschuß sofort zur Waffe greifen müßte um den Täter unschädlich zu machen und dann fährt er noch weg und wird irgendwo ohne Zeugen festgenommen, das alles weicht im Prinzip von herkömmlichen Mustern ab, wo ein Terrorist bei solchen Taten im Kugelhagel erstickt und dieses Verhalten auch noch der AFD in die Schuhe schieben zu wollen ist der Gipfel der Unverschämtheit und die Pressekonferenz von heute mittag eine einzige Heuchelei, denn wer seine jüdischen Mitbürger liebt, der stellt in Anbetracht von unterschiedlichen Gefahren wenigstens einen Wachmann an ihrem höchsten Feiertag vor ihre Kirchentür und nun sind sie gerade dabei vom eigenen Versagen abzulenken um es einer demokratischen Partei in die Schuhe zu schieben, pfui Teufel kann man dazu nur sagen, unabhängig von der ruchlosen und zugleich sinnlosen Tat.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "… und wo war denn die örtliche Polizei, die in einem Fall von sichtbarem Beschuß sofort zur Waffe greifen müßte um den Täter unschädlich zu machen…"

        Die waren zum Beten in der Synagoge. Haben um Vergebung irgendeiner niemals vergebbaren Schuld gebetet.

  21. Avatar

    Sowas nenne ich Einzeltäter !
    Dieser Idiot ist in meinen Augen tatsächlich Psychischkrank.
    Aber das Attribut >Psychischkrank< gilt ja nur für die goldigen Fachkräfte.

    Für die Politdarsteller und den Leidmedien ist das nun ein gefundenes Fressen !
    Hoffentlich ersticken die daran.

    • Avatar

      Schaue dir mal die Wahlen, in den letzten 30 Jahren an. Da HAT immer ein "Rechtsradikaler" eine Straftat begangen! Es ist einfach von den Regierenden inszeniert!

  22. Avatar

    MONSTER??? haha… ein armer Irrer!! sowas braucht Deutschland genau so wenig wie Islamisten!! MfG

  23. Avatar
    harald, f.a.m. am

    > Wo es patriotische Milieus gibt, werden Gewaltpotentiale
    > nicht stimuliert, sondern neutralisiert.

    LOL, ein Plädoyer für "natonal befreite Zonen"? In Deutschland wurden laut Bundesinnenministerium im ersten Halbjahr mehr als 8600 rechte Straftaten verübt – mehr als in den ersten sechs Monaten 2018.

    > Der Erfolg kluger patriotischer Arbeit – Trump, die AfD

    Soll das ein Witz sein? Trump sagte gestern, die USA müssten keine Angst vor ggf. freigelassenen IS-Kämpfern haben. Die würden ja nach Europa fliehen. Er wirft die Kurden, ehemalige Verbündete, die 10.000 Opfer beim Kampf gegen den IS zu beklagen hatten, den Türken zum Fraß vor. Das soll
    "kluge, patriotische Arbeit" sein? Elsässer beliebt zu spaßen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Na dann setzen sie sich doch mal für ‚echte kluge patriotische Arbeit ein‘ … und holen sie paar Millionen Kurden, die da unten noch rumhängen endlich auch noch hier her – damit sie in Sicherheit sind. Vor den Türken. Im Nachbarhaus. 😆

    • Avatar
      Deutschland rettet die Welt am

      Sag bescheid wenn du die Kurden gerettet hast und wieder Zeit für deinen eigenen Vorgarten hast.

  24. Avatar

    @Jürgen Elsässer,
    diese Aussage: ‚Er saß den ganzen Tag in einem gottverlassenen Kaff in seinem Elternhaus vor dem Computer und berauschte sich an Gewaltspielen.‘
    stimmt vermutlich nicht ganz.
    Die Welt hatte berichtet daß der Vater in einem Nachbarort wohnt.
    Aus anderer Quelle kam die Aussage daß der Täter ohne Vater aufgewachsen ist.
    Eine Ergänzung hierzu wäre hilfreich. Vielleicht weiß jemand der Kommentatoren mehr.

    • Avatar

      : ‚Er saß den ganzen Tag in einem gottverlassenen Kaff in seinem Elternhaus vor dem Computer und berauschte sich an Gewaltspielen.‘

      Und nur Koniferen der Elite finden seine Spuren im Netz… zeigen uns dann Pixelgraphix von seinem angeblich Hass auf dann bereits gelöscht Facebook … Märchenstunde.

  25. Avatar
    Yamashita Tomoyuki am

    Grundsatzfeststellung: Wenn man einen Vergleich zwischen dem normalen Leben in Japan und dem in der BRD zieht, so ist festzustellen, dass letzteres nicht existiert.

    Wenn nun junge Deutsche ein ganzes Leben lang in geistigen Ketten dieses Regimes oder unter psychischer, sozialer oder ethnischer Belastung durch Fremdstämmige existieren, so sind schwere Folgeschäden zu verorten, die sich mittelfristig in ihrem Verhalten auswirken können, aber auch zu exzessiven Vergeltungstaten führen können, die unter Umständen politisch ummantelt werden. Letztlich ist es ein Verzweiflungsakt. Ein Hilfeschrei….

    Japan ist im Vergleich zur BRD – selbst bei Überbevölkerung einiger städtischer Agglomerationen – das reinste Paradies; bevölkert durch geistig gesunde Töchter und Söhne der Amaterasu, die höchstens den ein oder anderen Spleen aufweisen.

    • Avatar
      Alles für den Tenno am

      Klar, wer möchte keinen 18h Tag, im Katzenklo leben und vom Hochhaus springen.

      Das japanische Leben treibt schon befremdliche Blüten, nix für mich und sicher für niemanden mit gesundem Menschenverstand. So was halten nur von kleinauf gedrillte Asiaten aus (arme Menschen!). Du selber bewunderst auch lieber aus sicherer Entfernung und goldener Löffelsicht. Tatsächlich würdest du Langnase reales asiatisches Leben kein Jahr durchhalten.

    • Avatar
      Gustav Pfaff am

      Wie war das mit dem Giftgasanschlag vor ca 10 Jahren durch die "Aum-Sekte" (Ich erinnere mich nicht mehr so ganz genau)? Da gab es doch eine Menge Tote.

    • Avatar
      katzenellenbogen am

      Dass die Umerziehungsgehirnwäsche in Deutschland einen viel größeren Schaden angerichtet hat als bei den anderen Achsenmächten, kann ich nur bestätigen, und ehrlich gesagt finde ich die japanischen Menschen sehr sympathisch, gerade lese ich die „Meer der Fruchtbarkeit"-Tetralogie von Yukio Mishima und bin vom Ethos der Protagonisten sehr beeindruckt. „Der eine oder andere Spleen" kann allerdings sehr heftig ausfallen, wenn ich etwa an jenen Otaku denke, der von den einstürzenden Bücherregalen seiner Pornoheftesammlung erschlagen wurde!

  26. Avatar

    Finde den Fehler:
    Merkel vor Ort – unmittelbar nach Terroranschlag in Halle !
    Merkel nicht vor Ort – unmittelbar nach Terroranschlag am Breitscheidplatz ?
    #
    Man kann nicht oft genug Hadmut Danisch zitieren: „Es sind nicht die Maßstäbe, sondern die doppelten Maßstäbe, die mich ankotzen“

    • Avatar

      Die hunderten von Toten durch unsere Zugereisten gehen den Regierenden am Arsch vorbei. Steinmeier ist für mich ein Sinnbild exxx

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Finde den Fehler:
      Merkel vor Ort – unmittelbar nach Terroranschlag in Halle !
      Merkel nicht vor Ort – unmittelbar nach Terroranschlag am Breitscheidplatz ?"

      War Merkel denn in Limburg vor Ort?? Wie? Hatte keine Zeit? Mußte sich auf ihren Auftritt in Halle vorbereiten… 😆 😆

  27. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Diese Terrortat und ihre Tatumstände sind so unwahrscheinlich, dass sie sich hervorragend als Propagandalüge eignen, nach dem bewährten Prinzip: Je unwahrscheinlicher und absurder eine Nachricht ist, desto eher wird sie geglaubt. Wenn also der Spiegel berichten würde, vor dem Weißen Haus sei ein UFO gelandet und die darin befindlichen Außerirdischen sähen allesamt aus wie Donald Duck, so wären alle angeblich 83 Millionen Einwohner der Besatzungszone Restdeutschland ("BRD") sofort bereit, das zu glauben.

    Die meisten logischen Fehler in der Geschichte (keine informationen über die Opfer, keine Blutspuren, ungeschützte Synagoge, usw.) wurden von den anderen Kommentatoren bereits aufgezählt. Die Irrationalität des Ganzen veranlasst aber auch irrationale Reaktionen. So beeilen sich rechte Personen und Organisationen mit hastigen Distanzierungen, um dem Zorn des medial aufgehetzten Pöbels zu entgehen.

    In späteren Geschichtsbüchern wird über unsere Zeit stehen: "Viele Jahre lang hat man die Deutschen und die Weltöffentlichkeit mit absurden und geisteskranken Grusel-Geschichten an der Nase herumgeführt."

    • Avatar
      Yamashita Tomoyuki am

      Guter Beitrag.

      In Gegensatz zu Ihrer Mussolini-Blasphemie.

      Anmerkung: Ist aber letztlich alles nur deshalb so, weil der Deutsche an sich, auch der Adressat der Rechtsopposition, zu einer abnormen Kunstfigur aus fremder Hand verformt wurde.
      Damit verbunden Abartigkeit, metapolitische Desorientierung, Defaitismus, Sucht, Entfremdung von den Vorfahren, systematische Abrichtung und Verblödung. Ein Geistes- und Seelengebäude perfider Art, das zur Selbstenthauptung bzw. -aufschlitzung dient. (Das mußte jetzt von einem Japaner kommen! Zwinker)

      Ad Ihre Frage aus einem anderen Strang: Y.T. ist – sagen wir – geistig germanid und teutonid. Es bestehen familiäre Beziehungen aus der Zeit der Achse (3 Mächte/Anti-Komintern)

      • Avatar
        Peter Aschbacher am

        Ich habe große Sympathien für die japanische Kultur (ich liebe Hayao Miyazaki) und die traditionelle Kleidung der japanischen Frauen. Aber ich habe keine Sympathien für die japanische Regierung, die sich von der Merkelregierung offenbar nur durch das Fehlen des Zitterns unterscheidet.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Danke.

      Viele Jahrzehnte lang.

      Doch was zählt schon die Wahrheit, wenn sie Verboten ist.

      Sie wird dann zur Umkehr der Grundwerte.

      Wenn Lügner und Heuchler belohnt werden.

      Ich bestehe daher weiter auf meinem Recht auf Meinungsfreiheit.

      Freiheit und Souveränität für Deutschland.

  28. Avatar
    carsten schulz am

    Prinzipiell ist das natürlich richtig, was Herr Jürgen Elsässer schreibt, aber die Frage beleibt bestehen, ob dieser Mann nicht ein Instrument der Eliten und ferngesteuert war. Wenn jemand loszieht, bis an die Zähne bewaffnet ist und es dann nicht schafft, auch nur einen einzigen zu verletzen, dann stimmt irgendetwas nicht. Dieser Fall stinkt also gewaltig und mich wundert, dass Herr Elsässer nicht solche fragen aufwirft. Schließlich hart er ja auch die NSU-Morde angezweifelt und auch der Mord an Walter Lübcke stimmt übrigens vorne und hinten nicht !!!!!!!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Und dann werden die Untersuchungsergebnisse für wenigstens weitere 120 Jahre gesperrt. Und dem gläubigen Bunzel wird erklärt, daß das geschehe, um ihn vor dem unfaßbaren rechtsradikalen Schmutz, der sich in den Untersuchungsergebnissen offenbart hat, zu schützen … damit er an seiner Seele keinen Schaden nehme. Und der glaubt es – und weint vor Dankbarkeit… 😆 😆

  29. Avatar

    Terroranschlag in Limburg – Angela Merkel forderte: Flüchtlinge sollen LKW-Fahrer werden

    Nach dem entsetzlichen Attentat in Limburg steckt vielen Deutschen noch immer der Schock in den Gliedern. Doch nun wurde bekannt: Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte kürzlich, dass sogenannte „Flüchtlinge“ LKW-Fahrer werden sollen.

    Was passieren kann, wenn ein Zuwanderer ins Führerhaus eines Lastwagens steigt, wurde nun einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

    Pikant: Merkel sprach seinerzeit ausgerechnet von syrischen LKW-Fachkräften, die man in der BRD in Lastkraftwagen setzen solle. Das Limburger Attentat erscheint in diesem Kontext in einem ganz neuen Licht.

    • Avatar

      @sting: das erklärt wahrscheinlich den vom ÖR beschriebenen Unfall. Der Syrer war einfach fleißig und wollte üben, damit er ein Vorzeige-LKW-Fahrer wird. Dementsprechend sollten wir Verständnis haben und uns eher um die Rechten kümmern!

  30. Avatar
    Michael Theren am

    Ich halte es aus rechtsstaatlicher Sicht als für sehr bedenklich wenn der Thüringer VS in Sachsen-Anhalt operiert, aber vielleicht war es Amtshilfe da Erfurt als Anschlagziel doch evt. etwas verdächtig geworden wäre und das GUTE Ziel den Landtag vor dem Leibhaftigen zu bewahren gefährden könnte.

  31. Avatar
    Vorsokratiker am

    …und dann noch wie bestellt Herrmann, dieser Ausbund an Ehrlichkeit. Außer dem södernden Seehofer einer der Gründe, warum die CSU die Wählergunst in Bayern verlor.
    Chaos-Actor für Kleber, da darf bei deren realsozialistischen Zynismus, wenns denn stimmt, auch schon mal ne Oma draufgehen. Bevorzugt alte Leute, die sind doch sowieso alle "nazi".
    Lachhaft, tut so, als kenne er Höckes politische Haltung. Die alle haben sich Höcke schlicht als Vorzeige-Nazi-Popanz auserchoren. In alter Stürmer-Manier: buh, buh, der ist schuld…

    • Avatar

      Dier Verbrechen, an der deutschen Bevölkerung, ist erst durch diese etablierten Regierungen Salonfähig gemacht worden!

  32. Avatar
    Strategischer Super GAU! am

    Distanzieren beinhaltet Rechtfertigen. Ein Geschmäckle bleibt immer.

    Mir unbegreiflich warum sich intelligente Menschen diesen Schuh überhaupt anziehen.

    In dieser Hinsicht kann der "Widerstand" von den Moslems, Linken, Roten Grünen noch eine Menge lernen. Die Putzen sich ganz ungeniert sogar die eigene Scheixxx ganz schnell vom Hacken und gehen einfach weiter. Rechts hingegen kann es einfach nicht lassen, insbesondere für alles was sie garnichts angeht, die Verantwortung zu übernehmen.

    Schon klar, einfach mal gepflegt das Plappermäulchen halten und die anderen kommen lassen ist nicht jedermanns Sache. Viele Köche verderben noch immer den Brei.

    • Avatar
      katzenellenbogen am

      Völlig richtig! Warum soll man sich als Patriot von einem völlig durchgeknallten Psycho distanzieren, bloß weil eine gewisse Schnittmenge in den Ansichten besteht? Soll ich bei jedem Mörder zittern, wenn dieser dieselbe Lieblingsspeise hat oder für den selben Verein die Daumen drückt? Verrückte fühlen sich oft von politischen (und religiösen) Themen angezogen, und fühlt sich etwa ein patriotischer Franzose bemüßigt, seine geistige Gesundheit zu beweisen, wenn einen der berühmten Ein-Bilder-Witze mit dem „Irren im Napoleonskostüm" sieht?
      Ich bin nur froh, dass Lucy Liu und nicht Jodie Foster meine Lieblingshollywoodschauspielerin ist, denn sonst müsste ich mich am Ende noch vom Reagan-Attentäter distanzieren!

  33. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Teil 2

    … denn der Mann war ja lediglich einige Jahrzehnte Chef der ‚Antidefamation League‘ und somit zweifellos vollkommen isoliert und einflußlos. Das Zitat stammt von W. Altnickel aus einem noch relativ frischen Gespräch mit Jo Conrad von Anfang Juli diesen Jahres über 5G als Kampfmittel. Kann jeder bei youtube sich anhören … ist praktisch gleich am Anfang der Sendung.

    Man kann auch gerne mal nach ‚Noel Ignatiev‘ und ‚Schafft die weiße Rasse ab‘ gugeln. Sind aber sicher alles nur völlig isolierte und einflußlose Einzelmeinungen …

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Teil 3

      Ich kann zwar nachvollziehen, daß Hr. Elsässer sich – ähnlich wie Karl-Heinz Weißmann – um den möglichen Erfolg der AfD bei der feigen Germany-NGO-Mittelklasse sorgt und deshalb jede mögliche Kontaminierung mit irgendwelchen Inhalten, die diese eventuell verschrecken könnten, vorbeugendl zu beseitigen sucht. Aber wenn man alles potentiell ‚Gefährliche‘ vorab eliminiert … könnte man sich nach einem möglichen Erfolg vor der überraschenden Erkenntnis finden, daß man … eigentlich gar keine wirklichen Inhalte mehr hat, die umzusetzen sich lohnen würde, da man diese schon vor längerer Zeit als ‚kontaminiert‘ über Bord geworfen hat.

  34. Avatar
    Wut & Tränen am

    Ergänzung zu 2: "Gemeinsamer Feind ist der Islamofaschismus…" – aber auch der neue Linksfaschismus, die Abartigkeiten der Klima-Religion und alle diejenigen, die das deutsche Volk in Zwangshaft genommen haben, es auspressen wie eine Zitrone und im Grundgesetz verankerte Grundrechte aktiv beseitigen (sei es durch das Unterlassen, Negieren oder abartige Gesetzgebung ala neue Polizeigesetze in einzelnen Bundesländern, Aushebelung der Meinungsfreiheit usw. usf.)!
    Zu 4: "Der patriotische Widerstand" kann sich tausendfach davon distanzieren, das "rechte Milieu" ist bereits als schuldiger Kern – wie immer – ausgemacht, wird "demnächst zur Rechenschaft gezogen" und daran wird sich auch in der Zukunft nichts ändern. Zumindest nicht, solange nicht mehr als 50 % der Bevölkerung ihre Stimme der AfD gibt und man es auf diese Weise FRIEDLICH versucht! Wird aber weder im Osten klappen, erst recht nicht im Westen. Leider.

    • Avatar

      Hatte der dumme Täter einen schlauen Anstifter, einen agent provocateur? – Ich weiß es nicht, ich glaube es aber.

      • Avatar

        Ich weiß es auch nicht, glaube es aber auch.
        Cui bono? – Es nützt immer den Gleichen. Und es schadet immer den Gleichen.
        Es schadet immer dem deutschen Volke.

  35. Avatar
    Vorsokratiker am

    mit Verlaub, wie´n Biodeutscher sieht der nicht gerade aus. Wie vielen Paßverlierern hat unsere unbestechliche Behörde denn schon neue Papiere mit deutschen Namen gegeben?

  36. Avatar
    Der Haushalter am

    Schwachsinn! Der Kerl ist eine Folge der Kriegspropaganda der Alliierten. Mit der NS-Ideologie hat es GAR NICHTS zu tun.
    Bitte weiter lernen!

    • Avatar

      Der Kerl ist ein Fake den es vor Oktober 2019 nicht im Netz gab.
      (Dabei sind jedoch auch echte Ermordete nicht ausgeschlossen)

  37. Avatar

    ES IST EINE VERABSCHEUUNGSWÜRDIGE TAT

    ABER…ICH FÜHLE MICH FÜR DIE TATEN MEINER GROSSVÄTER GENAU SO WENIG VERANTWORTLICH WIE DIE ENGLÄNDER FÜR IHRE SCHRECKLICHE KOLONIALPOLITIK UND DIE USA FÜR IHRE BIS HEUTE ANDAUERNDE KRIEGE !

  38. Avatar

    Was weiß man von den Opfern?
    Genau, bisher nichts!

    Warum gedenkt man nicht den Opfern mit Namen und Fotos?

    Was sind das für Verletzungen die zum Tode der Opfer führten?

    Was hatte der Täter für Waffen?

    Es gibt sehr viele unbeantwortete Fragen zu dieser verrückten nicht nachvollziehbaren Tat.

    Brauchten die Medien einen rechtsradikalen Täter weil fast täglich nur ausländische Täter und Linksradikale ihr Unwesen treiben in der Republik und das auf Dauer nicht mehr zu vertuschen war für die Medienwelt?

    Warum passiert so was Unglaubliches gerade jetzt so kurz vor der Wahl in Thüringen?

    Stimmen die Wahlumfragen doch nicht zur Thüringenwahl das die Linkspartei da so stark ist wie veröffentlicht und ist in Wahrheit die AfD dort vorne?

    Fragen über Fragen die in den Medien bewußt nicht gestellt werden, das sollte jedem zu denken geben.

    • Avatar

      Bitte keine völlig absurden Verschwörungstheorien wg. der bevorstehenden Thüringen-Wahl. Dass diese vollkommen irrsinige Bluttat und ihre nun garantiert bis zur Wahl andauernde Ausschlachtung und Instrumentalisierung der AfD in Thüringen einigen Schaden zufügen wird, halte ich allerdings für nicht ausgeschlossen. Aber der Täter war garantiert nicht im Auftrag von Merkel & Co. unterwegs, um der AfD in Thüringen zu schaden. Der hatte schon seine ureigenen Motive. Die wahrscheinlichen (oder möglichen) Ursachen und Motive für die Tat hat Herr Elsässer in seinem Artikel meines Erachtens recht stimmig beschrieben.

      • Avatar

        Ohne behaupten zu wollen, die Wahrheit zu kennen, würde ich zumindest sagen: daß der Täter seine eigenen Motive hatte, schließt gar nicht aus, daß es doch Hintermänner gab, die ihm von der Motivationsseite her ein bißchen auf die Sprünge halfen. Jedenfalls ist mein Vertrauen in den Merkel-Staat inzwischen gewaltig in den Keller gerauscht.

        Es ist schon auffällig, wie schnell man jetzt wieder von rechten Netzwerken spricht und die AfD ins Spiel bringt, obwohl ich gerade von der AfD noch nie antijüdische Parolen gehört habe (einzelne Figuren wie Gedeon halte ich nicht für ausschlaggebend). Wäre man an einer ernsthaften Analyse dieser Tat interessiert, wären solche Schnellschüsse ganz fehl am Platz. Durch eine falsche Diagnose wird man nämlich selten zu einer richtigen Therapie kommen.

    • Avatar

      KLAUS
      Ich habe mit den Staatsmedien und dem Rundfunk kein Problem. Weil ich sie nicht mehr sehe und höre.
      Außerdem bewegen wir uns in Richtung, Logik des Krieges, was die Gegner dieses Systems nicht zu verantworten haben.
      Hier am Flughafen kann man sehen, wie unsere Frauen die schwarzen Männer abholen, dank Migrationspackt. Als erstes sollte man die Weiber einsperren, damit sie nicht weiteren Schaden anrichten. Frauen sind gefährlich, sagt der Islam. Es wird bunt werden, vor allem Rot.

      • Avatar

        "Hier am Flughafen kann man sehen, wie unsere Frauen die schwarzen Männer abholen, dank Migrationspackt."

        Welche Frauen, welches Alter und welche Männer plus Alter?
        Können Sie das kurz beschreiben?

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Genau das ist die Krux! Über Stunden hinweg Sondersendungen, Mutmaßungen über den Täter. Keine mitleidigen Worte zu den Opfern, keinerlei Bemühungen der Moderatoren, den Angehörigen der Toten Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Man fühlt sich gleich erinnert an die Betroffenen und Angehörigen des unsäglichen Weihnachtsmarkt-Attentates. Die seitens des Establishments schäbig behandelt wurden, was erst nach ihrem Offenen Brief publik wurde. Dazu fällt mir ein, dass seitens der Medien kaum Empathie hinsichtlich der Verletzten des grässlichen Auffahr-Crashs mit dem Syrer erkennbar war. Keine Angaben zum Alter, zum Geschlecht. Bei so einer Menge Verletzte durch eine Tötungsabsicht wären doch sonst tagelange Schlagzeilen die Folge gewesen. Darüber kein Wort mehr, sondern gebetsmühlenartig Berichte über die Tat des rechten Irren in Halle, sowie Fotos und Dokus.

    • Avatar

      "Was weiß man von den Opfern?"
      Also gestern hieß es noch, daß das eine Opfer ein junges Mädchen war. Heute war es plötzlich eine alte Frau.

      Wow, kann ich da nur sagen, das ging schnell!

  39. Avatar

    Der Innenminister von Bayern, der unsägliche Herr Herrman, sieht eine Mitschuld bei der AfD. Besonders Herr Höcke hat Schuld. Natürlich sagt er das nicht, weil Landtagswahlen bevorstehen. Sobald ein Wahnsinniger, der nicht der friedlichen Religion des Islam angehört, einen Anschlag verübt ist der Rechte, die AfD, Compact u.a., die nicht bei Aktionen der antiFA jubeln, schuldig. Ausnahmen werden gemacht, wenn mal wieder ein kulturfremder Moslem zur Waffe greift oder den LKW oder andere Möglichkeiten entdeckt den Ungläubigen zu töten. Dann ist es i.d.R. ein kranker Mensch, der eher Opfer als Täter ist. Ist es nicht eher diese Verlogenheit, die mitverantwortlich ist für o.g. Taten? Dementsprechend wäre Herr Herrman mitverantwortlich für die Morde und weniger Herr Was ist eigentlich aus der Geschichte um den „Unfall“ geworden, als ein Syrer einen LKW in diverse PKW lenkte? Wo war Herr Herrman? Hab er allen Moslems eine Mitschuld?

  40. Avatar

    Ich ziehe Vergleiche zu Winnenden….Ergebnis davon, dass neue Entwaffnungsgesetz für uns Deutschen!

    Dann das Münchner Ereignis, es wurden uns noch mehr Flüchtlinge ins Land geholt, was jetzt auch wieder droht, laut Seehofer.

    Jetzt diese Geschichte in Halle….Ergebnis könnte sein, wir Deutschen werden noch mehr überwacht, Meinungsfreiheit wird immer mehr eingeschränkt, AfD noch mehr im Fokus !

    Politiker der Altparteien versuchen dadurch von sich und ihrer landesverräterischen Politik abzulenken, wir Deutschen werden in der Welt immer noch als Nazis hingestellt, obwohl unsere Generation keinerlei Berührung damit hatte !

    Verantwortung für alles muss DIESE REGIERUNG übernehmen, aber niemals die denkenden Bürger diese Landes, die diesen Migrantenwahn ZU RECHT nicht mitmachen wollen !

    Somit kann und darf v.d.Leyen jetzt die Euroarmee ins Leben rufen, die uns dann bekämpfen dürfen, wenn wir auch nur durchblicken lassen, mit ihrer Politik nicht einverstanden zu sein!

    Ergo: ein Volk soll vernichtet werden, bis zur Selbstaufgabe!

  41. Avatar

    Katrin kommentiert im FOCUS

    Was mir aufgrund des kurzen Zeitraums vor allem auffällt:

    Zwischen dem LKW Anschlag in Limburg und diesem hier sind gerade mal 2 Tage vergangen – und doch ist die Art und Weise der Berichterstattung derart auffällig grundverschieden dass man sich schon fragt, ob es bei Journalisten eben doch drauf ankommt wer die Opfer sind.

    Oder vielleicht eher: Woher der Täter kommt! Denn während hier beii einem Deutschen bereits inflationär der Begriff "Terrorist" verwendet wird hat man in Limburg alles daran gesetzt den Täter (einen Syrer) als bemitleidenswerten, alkoholisierten Verrückten dar zu stellen.

    Auch sucht man bis heute ein Bild des Täters vergeblich während hier, keine 24 Stunden später, scheinbar bereits alles bis zum Kindergarten über den Täter vorliegt und veröffentlicht wird.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "… und doch ist die Art und Weise der Berichterstattung derart auffällig grundverschieden dass man sich schon fragt, ob es bei Journalisten eben doch drauf ankommt wer die Opfer sind."

      DAS fragen Sie sich jetzt? Im Ernst …?? Wie lange leben Sie denn schon hier … wenn iCH mal fragen darf?

    • Avatar
      Elsässer Gurken am

      Ganz einfach STING = Weil der Vorgang in Limburg kein Anschlag war…aus die Maus !

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Genau! Da hatte einfach nur eine bedauernswerte ‚Fachkraft in Ausbildung‘ (zum LKW-Killer) die Bremse mit dem Gaspedal (Oh shit … hab ich jetzt tatsächlich ‚Gas’pedal geschrieben?? böse-böse-böse-böse… 😥 ) verwechselt. Kann ja schließlich mal vorkommen.

      • Avatar
        Seenotrettung am

        Die Spatzen pfeifen es von den Dächern! Jedes kleine Kind weiß mittlerweile, dass es immer verwirrte Einzeltäter sind. Ansonsten wäre Gegenteiliges berichtet worden.

        Niemand zweifelt mehr! Alle Eurasier kennen die Wahrheit.

  42. Avatar
    Samuel Donar Lang (Freiburg) am

    Das ist dermaßen blödsinnig und dumm, daß es knallt. Der rennt ja auf dem Video rum wie ein Depp. Die Waffen und Partyknaller Schrott, was ist denn das für eine blöde Show?

    Der Schrieb hier, mit den Parolen darin, aber ebenfalls. Bei den Bekenntnissen und der kollektiven Geiselhaft für so manche ideologische Kampfausrichtungen würde ich behaupten kommt man nicht weit, mit der "Sache", und es stellt sich dann auch gar nicht mehr die Frage wem man dabei dient. 😀

    In Zukunft eventuell einfach ein Tag durchatmen und dann sinnvolle Kommentare zu Gegebenheiten absondern.

    • Avatar

      "was ist denn das für eine blöde Show?"

      Triggerwarnung !!!

      Ja es soll doch tatsächlich noch Menschen geben welche dem ÖRR nicht bedingungslos glauben und schlimm schlimmer schlimfast … daher distanzeritis & nochmal Triggerwarnung zu der Ansicht gelangen, dass da eine Geheimdienstshow am laufen.

      Was Kollateralschaden (echte Tote natürlich nicht ausschließt

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Ihr Kommentar klingt aber stark nach … Verschwöööörungstheorie! 😆 😆 Gibt natürlich keine Verschwörungen. Und keine ‚inszenierten Attentate‘ oder ähnliches. Alles nur Hirngespinste, mit denen die ‚Neue Rechte‘ aber auch gar nichts am Hut hat … 😆

  43. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Die aktuelle Rechte, neben der AfD vor allem auch Pegida und Identitäre Bewegung, hat nicht nur einen klaren Trennungsstrich zum Nazismus gezogen, sondern auch begriffen, dass wir Christen mit den Juden in dieser geschichtlichen Epoche in einer Schicksalsgemeinschaft verbunden sind. "

    So, so … ‚wir Christen‘ sind also in dieser Epoche mit den Juden in einer Schicksalsgemeinschaft verbunden…

    Na, da hoffe ich doch mal, das die Juden das genauso sehen…

    • Avatar
      Yamashita Tomoyuki am

      Und sind die Christen wirklich eine Schicksalsgemeinschaft mit den Deutschen und Europäern?
      Wie sieht das aus mit Bergoglio oder Reinhard Marx oder Bedford-Strohm? Alles sehr fraglich….

      • Avatar
        Jürg Rückert am

        Nicht nur Pflanzen und Tierarten stehen auf der roten Liste, nein, auch die Deutschen, die Uiguren und die Tibeter! Die Tibeter laufen Gefahr von den Han-Chinesen assimiliert zu werden. Als Lama-Buddhisten haben sie nun eine Kriegslist ersonnen, um ihrerseits die Han-Chinesen zu assimilieren. Ihr oberster Panschen-Lama hat dank seiner magischen Kräfte den großen Inorzismus gesprochen:
        Die im Schoß der Chinesinnen heranwachsenden Kinder sind nun allesamt Wiedergeburten von Tibetern. Die Chinesen sterben aus ohne es zu merken, ohne Chance auf Widerstand!
        Bitte dieses Geheimnis nicht weitererzählen! Wenn die Rechten dies erführe und panschen ginge, wäre die ganze Welt von den Dunkeldeutschen bedroht!
        Wir Helldeutsche hingegen kennen unsere Pflicht und flehen um die letzte Ölung.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Wie sieht das aus mit Bergoglio oder Reinhard Marx oder Bedford-Strohm? Alles sehr fraglich…."

        Das sind ja keine Christen…

  44. Avatar
    Vorsokratiker am

    schaut man das Video, läßt sich der Eindruck nicht vermeiden, mit welch geradezu lächerlichem Diletantismus das Ganze abläuft. Er will die Tür aufsprengen (die schon ein wenig offen steht). Silvester-Kanonenschläge haben da mehr Wirkung. Was sagt uns also dieser ganze Unsinn?…

    • Avatar

      "Tür aufsprengen (die schon ein wenig offen steht)" … aha und darum auch keine Quelle … da sonst das Theater zu offensichtlich wird.

      Nun ja wer aber das Christchurch Shooting Video für frei von PSYOP hält, dem ist nicht mehr …

    • Avatar

      Das ist mir sofort aufgefallen. Diese Tür wäre mit einem Fusstritt offen. Der Schütze ist so ruhig, als ob er meint ihm könnte absolut nichts geschehen. Auch kenne ich es nicht, dass nach einem scharfen Schuss das Gewehr so qualmt! War MG Schütze 1!

  45. Avatar
    Paul, der Echte am

    Punkt 3 kann ich unterschreiben – die anderen na ja …..mit Abstrichen.

    Habe gestern zufällig das Gelaber vom Hasseldoof gesehen, der hatte Pippi in den Augen
    Angst vorm ZRJ oder vor seiner Chefin?

    Übrigens, wo waren die "Regierenden" bei den fast täglichen Morden an uns Deutschen?

    Die Roten, dazu kann man getrost alle Blockparteien rechnen, hetzen schon erwartungsgemäß bösartig gegen die AfD
    Der Locus titelt "Nazi Killer" – welche Nazis wurden getötet?
    Ich bin verwirrt, aber nur ganz, ganz wenig .

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Alle Märchenerzähler & Verschwörer blasen … selbstverständlich, ins gleiche Lügen-Horn 😉

  46. Avatar

    Typisch für diese Regierung und die Altparteien ist, dass sie keine Gelegenheit auslassen der AfD das böse Kainsmal der NAZIS anzuhängen, abgleich es sich ja in Halle um einen gestörten Einzeltäter handelt.

    Damit wollen sie davon ablenken, dass Sie an den hundertfachen Mörden, Vergewaltigungen und sonstigen Verbrechen der von ihnen eingeschleppten Wirtschaftmigranten schuldig sind !

    Übrigens; Mahnwachen und öffentliche große Bekundungen des Mitleids hat es bei den deutschen Opfern nicht gegeben, im Gegenteil hat man per Medien noch versucht die ganze Sache herunter zu spielen.

    Wenn also von einer verkommenen Moral zu sprechen ist, dann trifft dies ganz besonders auf Regierung und Altparteien zu, die die Demokratie abgeschafft haben und als Vasallen der NWO regieren !

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      So ist es, aber das erkennt leider nur die Minderheit.

      Die Masse ist verblödet und strunzdoof geworden – was für ein unfassbares Glück für den Hosenanzug.

      • Avatar
        Paul der Rechte am

        Offensichtlich gelingt es der AFD nicht, effektiv dagegen anzugehen.

        Sind die auch zu doof, oder nur zu schwach?

        Zufällig einen Tip wie’s besser werden könnte?

      • Avatar

        Schaue dir doch die fettleibigen Deutschen einmal an. Können nicht gerade aus gehen und hängen im Einkaufswagen oder in ihrem Scheixx Rollator! Weil einfach zu blöd in ihrem Leben etwas für sich zu tun! Nur Fressen , Saufen und GEZ Mist reinziehen!

  47. Avatar
    Jürg Rückert am

    Wenn der Täter (Aktivist?) vorab in einer Moschee verkehrt und bei der Tat Allahu akbar gerufen hätte, so wüssten wir alle, dass das mit der Religion des Friedens nichts zu tun haben könnte. Solche Gedanken würden nur unsere Islamophobie offenbaren. Und die ganze Sache würde auf kleinster Flamme gekocht. So aber entsteht möglicherweise ein neuer Wallfahrtsort. (Na ja, jüdisches Leben nimmt im Land an Wert auch ständig ab. Stein und Messer, so sie von bestimmter Seite kommen, werden mächtiger.)
    Die Moral der Guten ist höchst selektiv.

  48. Avatar

    Tut mir Leid, aber ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, daß das alles die Generalprobe einer etwas aus dem Ruder gelaufenen Theaterinszenierung ist. Von wem bestellt und wohl auch bezahlt ?
    Ein Täter, der nicht vorbereitet ist, eine Holztür aufzubrechen (Stemmeisen) oder aufzuschießen (MPi) ? So legt man eine Spur in eine gewünschte Richtung ! Eine Bundeskanzlerin, die für den Besuch der Tatopfer (Angehörige und Schwerverletzte) keine Zeit findet, aber mit Emphatie mit den erhofften Opfern betet, das alles gibt die Richtung vor, in die zu denken erlaubt ist.
    WEM NÜTZT ES ?

  49. Avatar
    Jürg Rückert am

    Der Hass auf die Juden, wo immer er durchbricht, ist wesentlich luziferisch bedingt. Kardinal Ratzinger, so war vor Jahren im "Focus" zu lesen, als dieser noch lesenswert war, erzählte eine Geschichte über Hitler (zu Beginn der 20iger Jahre): Er sei aschfahl in seinem Zimmer gesessen, habe gestammelt: "Er war wieder da!" Ein Exorzismus von Papst Pius XII war vergebens. Wie viele Attentate auf den Diktator scheiterten, teils auf geradezu wundersame Weise. Eine dunkle Vorsehung war mit ihm, ließ ihn erst fallen, als die größtmögliche Zerstörung erreicht war.

    Meine Frau sah sich auf den deutschen Sendern heute um, das Völklein, das sich da tummelte, und sagte: Ich hatte den Eindruck, dass es da genug Leute gab, "die sich bestürzt die Hände rieben".
    Gibt es Vampire des Guten?

    • Avatar

      bin wirklich erleichtert dass nicht mehr passiert ist … und froh dass wir nicht im nahen Osten leben, sonst müssten wir uns heute Vergeltungsschläge des israelischen Luftwaffe über uns ergehen lassen. Aber irgendwas dünkelt in mir, so ganz ungeschoren kommen wir nicht davon …

  50. Avatar
    Thomas Walde am

    Weil der Irre als Deutscher durchgehen soll, wird auf allen Kanälen berichtet. Was ist das für ein Deutscher, der in seinen Selbstgesprächen nicht Deutsch spricht? Aber nun hat man endlich (wenn auch unpassendes) Material) gegen Räächtzz. Wird wohl noch vor der Thüringenwahl massiv zurechtgebogen werden.

  51. Avatar

    Nach allem, was bis jetzt bekannt ist,
    kann man zu diesem Menschen nur eines sagen:

    Was für ein dämliches Riesen-Arschloch!

    Absolute Höchststrafe und anschließende Sicherheitsverwahrung wären das mindeste …

    Reflektieren solche Idioten ihre Taten eigentlich auch nur ansatzweise? Zumindest im Vorfeld wohl nicht.
    Menschlich das allerletzte, politisch dumm bis in’s Mark. Daß solchen Typen nichts weiter einfällt, als "die Juden" zum Popanz zu machen, sagt doch schon alles.
    Völlig kontraproduktiv wird dem politischen Gegner großkalibrige Munition geliefert und somit jeglicher gesunde Patriotismus verunglimpft und in der von den Medien kontrollierten Öffentlichkeit in Erklärungsnot gebracht. Wer braucht so etwas?!!

    • Avatar

      "Reflektieren solche Idioten ihre Taten eigentlich auch nur ansatzweise?"

      Natürlich tun Merkel s Think Tank dies auf das genaueste.

      Und gestern da durfte im ARD Brennpunkt der Josef Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland,
      Heute seit 15 Uhr im ZDF ein heute Spezial.

      "wie man jetzt diesen Einzelfall missbrauchen kann" war Floskel von Vorgestern.

  52. Avatar

    schlimm …. war aber zu erwarten.
    sucht die schuldigen in der politik.
    heute eine deutscher- oh je… bürgerkrieg.
    morgen ein merkle gast – ha ja nur einzelfall
    allerdings einer von 500 000 .

    und übermorgen wieder das gleiche
    rechte kriminelle jagen
    linke kriminelle schützen
    bei kriminellen gästen wegschauen…
    danke merkel, gut gemacht.

    • Avatar
      Daniel Knight am

      Völlig richtig Herr Elsäßer! Wer die Wut nicht kanalisieren kann, wer ein einsamer Versager ist, der radikalisiert sich. Trifft auf die gesamte alte Rechte zu, deren Weltbild niemand mehr teilt. Die alte Rechte muss auch der erklärte Feind der neuen Rechten sein.

      • Avatar
        Yamashita Tomoyuki am

        Kommen Sie, Neocon, verschonen Sie uns mit Ihren Hirnergüssen!

        Eine unverschämte, unreflektierte pauschalisierende Abwertung durch einen Knülch, der noch nicht einmal sagen kann, was denn ALTE, was NEUE und überhaupt RECHTE sein soll?

        Und dazu der englische Benutzername, dessen Inhalt dem Träger nicht zusteht.

      • Avatar

        Keine Sorge,die wahre Rechte IST der erklärte Feind der Diversanten aus der sog. neuen Rechten.

  53. Avatar

    Klare und wahre Worte, lieber Jürgen Elsässer. Uns, den Recten (Neurechte), den Konservativen, den Freiheitlichen und Patrioten, ist es eine Selbstverständlichkeit, normal und notwendig, solche Taten scharf zu verurteilen. Leider wird der Politmediale Komplex das weder anerkennen, noch werden sie von einer ,,Instrumentualisierung" dieses Falles gegen Rääächts absehen. Ich sehe das übrigens ähnlich so, wie es Wolfgang Eggert im ersten Artikel zu diesem Fall kommentierte. Ein übler Geruch und Beigeschmack will einfach nicht verschwinden.

  54. Avatar

    Angela Merkel: Solidarität mit Juden nur, wenn der Täter ein böser Deutscher ist?

    Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Bundeskanzlerin gestern, also unmittelbar nach dem Angriff eines offensichtlich psychisch gestörten Einzeltäters auf die jüdische Gemeinde in Halle an der Saale, die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße in Berlin besuchte.

    Am Abend hat die Bundeskanzlerin ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinde Halle bekundet und auf Anregung der Staatssekretärin S. Chebli eine Mahnwache an der Neuen Synagoge in Berlin-Mitte abgehalten.

    Auch nach dem Anschlag auf den Breitscheidplatz ließ sich die Kanzlerin auf keiner Mahnwache blicken (die Frau ist auch nur ein Mensch mit einem benutzbaren schlechten Gewissen), obwohl unter den Opfern eine Israelin war.

    Genau, denn wo war Angela Merkel nach diesem versuchten Terroranschlag eines wohl ebenfalls psychisch gestörten Einzeltäters?

    • Avatar

      Es sind mittlerweile ca. 700 Deutsche von den Zugereisten abgeschlachtet worden! Wo war da die STASI Trulla. Für sie war es eben in der DDR normal!

      • Avatar

        ASISI1;
        DU erzählst hier einen Müll! Solche Zustände gab es in der DDR überhaupt nicht.

    • Avatar

      Habe noch nie gesehen dass jüdische Synagogen nicht geschützt sind.
      Würde sich die jüdische Gemeinde auch nicht bieten lassen.
      Mehr als merkwürdig.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Punkt 2) war übrigens auch supi. Und auch gemeint/hervorgehoben in meinem ersten Kommentar.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel