COMPACT-Reise im Frühjahr 2016: Sachsens Glanz und Preußens Gloria – eine Studienreise

0

Anmeldeformular befindet sich ganz unten.

COMPACT-Reise Frühjahr 2016
Studienreise: Sachsens Glanz und Preußens Gloria
Festungen und Städte an der Elbe vom Elbsandsteingebirge bis zur Lutherstadt Wittenberg
Termin: 20.04. – 24.04.2016 | Anmeldeschluss: 01.03.2016
Reisepreis: 885,- € COMPACT- Abonnenten erhalten 10 % Rabatt auf den Reisepreis, (Leistungsverzeichnis unten)
Die COMPACT-Reise wird von unserem Partnerunternehmen Wild Ost – History-Tours durchgeführt.
Reiseleitung: Frank Sauermann, COMPACT Co-Reiseleitung: Dipl. Phil. Peter Feist

Diese Geschichtsreise führt Sie entlang der Elbe. Festungen, Schlösser, Burgen und historische Städte zeugen von der wechselvollen Geschichte Mitteldeutschlands.
Die Burg und Festung Stolpen ist eng mit dem Schicksal von Gräfin Cosel verbunden, der wohl berühmtesten Mätresse von August dem Starken. In der Sächsischen Schweiz thronen hoch über dem Tal der Elbe die Felsformationen der Bastei, die Festung Königstein sowie die Schloss- und Festungsanlage Sonnenstein in Pirna. Vor Ort werden Sie in die Festungsbaukunst verschiedener Jahrhunderte eingeweiht.
Die alten Bauwerke der einstigen Festung Dresden in und unter der Brühlschen Terrasse beeindrucken die Besucher bis heute. Die Albrechtsburg in Meißen gewährt Ihnen einen Einblick in die frühe Entstehungsgeschichte des Freistaates Sachsen. Im 15. Jahrhundert errichtet, gilt sie als das älteste Schloss Deutschlands. Vorbei an der Burg Strehla erreichen Sie später Torgau. Dort erwarten Sie verschiedene Festungsanlagen aus dem 19. Jahrhundert, eine geschlossene Altstadtbebauung der Renaissance sowie das Schloss Hartenfels.
Zum Abschluss besuchen Sie die 1623 zur Landesfestung erhobene Lutherstadt Wittenberg. Sie gewann als Grenzfestung zwischen Sachsen und Preußen an Bedeutung. Viele Denkmäler und vier Weltkulturerbestätten machen den Wirkungsort Martin Lutherstadt besonders sehenswert.

Programm:
1. Tag: Fahrt nach Stolpen und Besichtigung der fast 900 Jahre alten Burg, die mehrmals belagert wurde. Anschließend fahren Sie in den Nationalpark Sächsische Schweiz. Hier erhebt sich 194 Meter über der Elbe die Felsformation der Bastei. Von der Basteibrücke, dem Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, bietet sich ein fantastischer Ausblick in das Tal der Elbe und zu den markanten Tafelbergen Lilienstein und Königstein. Außerdem besuchen Sie die Überreste der Mitte des 14. Jahrhunderts entstandenen Felsenburg Neurathen.
Übernachtung im ***Panoramahotel Lilienstein (-/L/-).

2.Tag: Ihre Reise führt heute zum Königstein, zu Sachsens größter und nie bezwungener Festungsanlage. Die Bergfestung blickt auf eine wechselvolle, 750jährige Geschichte zurück. Sie war einst Verteidigungsanlage und sächsisches Staatsgefängnis. Heute ist sie einer der touristischen Highlights in Sachsen. Hinter den bis zu 40 Meter hohen Mauern befinden sich viele historische Gebäude und unterirdische Kasematten, die Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter und Festungsexperten Dipl. Phil. Peter Feist erkunden. Bevor Sie weiter nach Dresden reisen, besuchen Sie die Festung Sonnenstein in Pirna. Später gehen Sie auf eine Entdeckungstour in der einstige Festung Dresden. Unter der Brühlschen Terrasse blieben die ältesten Gewölbe der Stadt erhalten. Es können Wachstuben, Kasematten, Geschützhöfe und eine alte Gießerei besichtigt werden. Hinter den mächtigen Wallmauern versteckt sich auch das 400 Jahre alte und letzte erhaltene Stadttor der einstigen sächsischen Residenz.
Übernachtung im ****Hotel am Terrassenufer in Dresden (F/L/-).

3. Tag: Während einer Führung durch die Altstadt von Dresden erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte und die Baudenkmäler der einstigen Residenzstadt von August dem Starken, dem Kurfürsten von Sachsen. Zudem ist noch etwas Zeit für einen individuellen Spaziergang z. B. über die Brühlsche Terrasse.
Im Anschluss fahren Sie weiter nach Meißen. Hier erwartet Sie die Albrechtsburg, die einstige Residenz des Markgrafen von Meißen. Sie gilt als „Wiege Sachsens“ und ist ein Meisterwerk spätgotischer Architektur.
Am Nachmittag verlassen Sie Meißen und erreichen, nach einem Fotostopp an der Burg Strehla, die Stadt Torgau an der Elbe.
Übernachtung im ***Hotel Torgauer Brauhof (F/L/-).

4. Tag: Während einer Stadtführung und der anschließenden Besichtigung von Schloss Hartenfels erfahren Sie viel Interessantes über die sächsische Landesfestung Torgau. Das, über 1000 Jahre alte Torgau blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. So spielte die Stadt unter anderem während der Reformation im 15. Jahr-hundert oder auch während der Zeit des Nationalsozialismus eine große Rolle. Am Nachmittag besichtigen Sie eines der wichtigsten Verteidigungswerke der Festung Torgau, den ehemaligen Brückenkopf. Außerdem besuchen Sie das Dokumentations- und Informationszentrum der Gedenkstätte vor dem Fort Zinna. Ab 1943 war Torgau Sitz des Reichskriegsgerichtes und das Fort Zinna sowie der Brückenkopf ein Wehrmachtsgefängnis. Nach dem Krieg befanden sich hier die berüchtigten Speziallager Nr. 8 und Nr. 10 der sowjetischen Geheimpolizei, dem NKWD. Bis zu 12 000 deutsche und sowjetische Gefangene waren hier bis 1948 inhaftiert, etwa 800 Gefangene verstarben in drei Jahren. Übernachtung im ***Hotel Torgauer Brauhof (F/L/-).

5. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Wittenberg und besichtigen die historischen Denkmäler der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt. Sie besuchen unter anderem das Lutherhaus sowie die Schlosskirche, an deren Tür laut einer Legende Martin Luther 1517 die 95 Thesen angeschlagen haben soll und damit die Reformation in Deutschland einleitete. Ein Abschlusseseen führt uns in das „haus des Handwerks“, der Versammlungsort des COMPACT-Stammtisches von Wittenberg. Am Nachmittag Rückfahrt nach Dresden (F/M/-).

Leistungen:
– alle Transfers ab/an Dresden Bahnhof Neustadt bzw. Hauptbahnhof und Dresden Flughafen
– 4x Übernachtung in ***Hotels im DZ, Frühstück inklusive
– 4x Mittagspicknick, 1x Mittagessen in Wittenberg
– fachkundige History-Tours und COMPACT Co-Reiseleitung
– alle Eintritte und Führungen nach Programm

Nicht im Reisepreis enthalten:
– An- und Rückreise von/nach Dresden – nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
– Persönliches
– Einzelzimmerzuschlag: 85,- EUR

 

Anzeige



Über den Autor

Terminankündigung

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel