BVB-Attentat: Es war ein IS-Konvertit mit linkem Hintergrund

63

Ein kleiner Tipp an die Dortmunder Polizei und den Generalbundesanwalt nach Auswertung der Bekennerschreiben.

Gut, jetzt habt Ihr einen hopsgenommen, und gut, dass Ihr endlich aufgehört habt, den Islam auszublenden. Die Verarsche hat eh keiner mehr geglaubt.

Ob Ihr den richtigen habt, wird sich herausstellen. Bei den beiden Bekennerschreiben ist jedenfalls auffällig:

  • Das Antifa-Bekennerschreiben auf indymedia muss ein Fake sein. Kein Linker spricht von Mensch_innen und Naz_innen, so bescheuert sind nicht mal die. Das hat die Polizei richtig erkannt. Zudem kann auf indymedia jeder Depp hochladen.

Hallo Polizei: Immer gut informiert mit COMPACT-Magazin. Wir haben schon beim NSU gezeigt, wo der Fake sitzt. Hier geht’s zum Abo.

  • Das am Tatort in dreifacher Ausfertigung gefundene Bekennerschreiben deutet zwar auf den IS hin, aber es müssen andere IS-Typen sein als die, die bisher in europäischen Großstädten Blutbäder veranstaltet haben. Erstens ist es ein Bekennerschreiben auf Papier., das gab’s noch nie. Zweitens ist es in ganz passablem Deutsch verfasst. Drittens fehlt das IS-Symbol, auf den IS wird nur im Text verwiesen. Das ist verräterisch und weist auf einen Nicht-Araber hin: Jeder Araber weiß, wie die IS-Fahne aussieht. Ein Deutscher aber – ich nehm als Beispiel mich – hat totale Schwierigkeiten zu unterscheiden: Ist das jetzt ne Fahne mit dem Schriftzug vom IS, vom ISIS-Vorläufer, von al-Qaida oder al-Ashram oder sonst irgendne Parole? Also hat sich der/die Täter gedacht: Lassen wir den komplizierten Scheiß lieber ganz weg.
  • Was vor allem auf einen Islamisten mit deutschem, und zwar mit linkem Hintergrund hinweist: Der Inhalt des Bekennerschreibens verrät gute Kenntnisse über die deutsche Innenpolitik. Da wird der Abzug der Tornados aus Syrien gefordert, da wird die Schließung von Ramstein gefordert. Die arabischen Fachkräfte, die ansonsten hier die Morde durchführen, haben von diesen Details keine Ahnung! Die wollen einfach Ungläubige killen, das reicht Ihnen. Der Gedanke, Forderungen zu formulieren, und zwar ziemlich punktgenau – dazu braucht man einen linken Hintergrund.
  • Mein Tipp an die Polizei: Sucht einen deutschen Konvertiten, der aus der Linken kommt oder jetzt auf beiden Hochzeiten – links und IS – tanzt. Oder einen linken Türken, der in Deutschland geboren ist, recht gut deutsch spricht und ebenfalls in der linken Szene sozialisiert wurde. So einer hat das Bekennerschreiben verfasst – unabhängig davon, ob er oder irgendein Araber oder Tschetschene dann die Bomben gelegt hat.

Hallo Polizei: Immer gut informiert mit COMPACT-Magazin. Wir haben schon beim NSU gezeigt, wo der Fake sitzt. Hier geht’s zum Abo.

Anzeige



Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

63 Kommentare

  1. Werner Ries am

    Zum Artikel, das total überbezahlte Sonderschüler die sich um einen Bal streiten, als Gladiatoren bezeichnet werden hat mich bald vor lachen am Boden liegend geworfen!

    • Steh wieder auf, sie haben nun mal diese Funktion. Sei froh, dass die Leute da ihren Spass haben. So kommen sie wenigstens einmal in der Woche an die frische Luft.

  2. Jetzt kommt alles raus … der Elsässer war´s!

    FOCUS von heute …

    Bombenanschlag auf den BVB
    Jetzt führt die Spur nach Leipzig

    "Etliche Passagen in den drei Bekennerschreiben zum Bombenanschlag auf den Spielerbus von Borussia Dortmund am vergangenen Dienstagabend kamen den Analytikern im Bundeskriminalamt bekannt vor. Die Forderung, wonach die Ramstein US-Air Base geschlossen werden müsse, erinnerte die Staatschützer an Beiträge im Magazin „Compact“, das der Rechtspopulist Jürgen Elsässer in Leipzig herausgibt.
    Im selben Duktus agitiert der Publizist gegen die vermeintliche „Kolonialdiktatur der USA“ auf allen Kontinenten. In Magazin-Texten geht es ebenfalls um die Schließung der US-Air- Base im rheinland-pfälzischen Ramstein etc. etc."

    Welch ein schreckliches Dilemma, ich bin Compact-Abonnent, total gegen Ramstein aber gnadenloser BVB-Fan, der Mannschaft meiner Vaterstadt Dortmund. Wenn Jürgen dahinter steckt, kündige ich sofort!

    • "http://www.focus.de/politik/deutschland/bombenanschlag-auf-den-bvb-jetzt-fuer-die-spur-nach-leipzig_id_6960121.html"

      Findet ihr nicht auch, dass seit Trump das Niveau bei den Geheimdienstattacken deutlich sinkt?
      Früher (9/11 und so) haben die sich noch richtig Mühe gegeben. Was da heute abgeliefert wird, ist doch richtiger Bullshit!

  3. Putinversteher am

    Mich würde es nicht nicht wundern, wenn irgendwelche Geheimdienste mal wieder ihre dreckigen Finger mit im Spiel haben.

  4. Ganz einfach. Ich frage mich wem dient es?
    Diejenigen, die mehr Überwachung und Einschränkung der übriggebliebenen Grundrechte wollen, haben schon sehr oft in der Geschichte auch die Probleme, die dazu führten, produziert.
    Wir sind im Krieg und sollen nicht erkennen wer unser wahrer Feind ist.
    Ich lasse mich zu nichts aufhetzen. Denn alle Menschen, denen keinem Energie- Waffen- oder Geldkartell angehören sind meine Freunde. Auch wenn sie es selbst nicht wissen, weil sie in einem Meer von Lügen aufgewachsen sind.

  5. Wie schaffen es die Linken am ehesten ihren sozialistischen Ziele umzusetzen?
    Sicherlich nicht in einem geordneten Land.

    Die Frage die ich mal in den Raum stelle ist, ob man aus reiner Naivität Öl in das Feuer kippt, oder ob da nicht eine bewusste Strategie verfolgt wird?

  6. wolfgang eggert am

    Aus dem Tatort-Bekennerschreiben. "Ab sofort stehen alle ungläubigen Schauspieler, Sänger, Sportler und sämtliche Prominente in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen auf Todesliste des Islamischen Staates."
    Ein Bekannter dem ich das erzählte grinste mich freudig an, zeigte mir dieses Bild http://ukbuzz.wordpress.eurosport.com/wp-content/uploads/sites/11/2015/09/Capture1-1170×658.jpg und sagte "Wie schön, da ´trifft´es doch genau die richtige Zielgruppe".

    • Karl Blomquist am

      Ein US-Fake tut so als ob es ein anderes US-Fake bedroht

      Bewiesen: BVB-Attentat US-amerikanischer False-Flag-Anschlag
      Beweis: "Dortmund-Attentat Bekennerschreiben: Auch Merkel auf der Todesliste", Krone. 12.4.17

      Das US-Terrorinstrument IS tut so als ob es die US-Marionette Merkel bedroht, ein US-Fake tut so als ob es das andere US-Fake bedroht. Der endgültige Beweis, dass die USA und niemand sonst hinter den Anschlägen stecken.

      Die USA schicken ihren IS vor, um eine Gefahrenkulisse aufzubauen, die gar nicht existiert was die US-Marionette Merkel betrifft (oder die ganz generell ohne die Regie der USA nicht existieren würde).
      Warum?
      1. Damit die Leute Freiheitseinschränkungen akzeptieren.
      2. Um ihre Marionette Merkel "glaubwürdig" erscheinen zu lassen
      3. Um von der wirklichen Gefahr abzulenken, die ebenfalls von den USA ausgeht: WK III

  7. AfD-Wähler am

    Wie kann "man" ein demokratisches Land destabilisieren, ohne Bomben darauf zu werfen?
    Ja richtig: Man erpresst die Regierende eben jenes Landes indem man Schriftstücke hat, die von der nicht allzu ruhmreichen und antidemokratischen Führungsrolle dieser Person erzählen können, untermauert dies alles noch mit abgehörten Gesprächen und schon macht diese Person alles, was "man" will (z.B. Wirtschaftsabsprachen zuungunsten eben dieses Landes oder finanzielle und logistische Unterstützung bei verschiedenen "Kriegstreibereien")
    Wenn das alles nichts hilft, weil "man" die eigene Amtszeit zu Ende gehen sieht und "man" fürchtet, das Land auf diesem Weg nicht mehr destabilisieren zu können, so muss "man" der erpressten Person klar machen, dass die Destabilisierung incl. Bürgerkrieg eben auf anderem Weg (in diesem Fall illegale Masseneinwanderung einer jungen wehrfähigen muslimischen Männerhorde) passieren muss!
    Osterquiz-Frage: wer ist "man"?

    • Karl Blomquist am

      DIE ANWERBUNG
      Einmal IM, immer IM: IM Erika wird IM der CIA
      Zur Zeit der Wende 1989:
      • 1989 im November: Während die Mauer fiel, raubte die CIA wichtige Stasi-Dateien, darunter mutmaßlich auch die Merkels. Diese sogenannten Rosenholz-Dateien konnten nur mithilfe von Stasi-Insidern in der Normannenstraße gestohlen werden. Die CIA versucht die demokratische DDR in die von den USA gewünschte Richtung zu lenken, indem sie Funktionäre des alten Regimes rekrutiert, die bereit sind, für die USA zu arbeiten. Die CIA wirbt Ex-DDR-Agenten an, versucht haben sie es z.B. bei DDR-Auslandsspionagechef Markus Wolf: „Wolf behauptete, er habe im Mai 1990 ein Angebot der CIA über eine siebenstellige Summe, eine neue Identität und ein Haus in Kalifornien erhalten“ (Mann ohne Gesicht – Markus Wolf: Orte, Daten und Ereignisse). Bei Wolf waren sie offenbar nicht erfolgreich, sonst hätte er es ja nicht erzählt, aber bei anderen gelingt es ihnen. Wurde Merkel von der CIA als Inoffizielle Mitarbeiterin angeworben? Einmal IM, immer IM: vorher für die Stasi, jetzt für die USA. Aufgrund der Resultate ihrer Politik müssen wir dies vermuten. Nicht verifizierte Quellen, vermutlich aus den USA, bestätigen das ebenfalls.

      • Wenn die USA Stasiunterlagen haben, dann haben sie die Russen bestimmt auch und könnten somit unsere IMs voll im Griff haben, aber davon kam noch nichts an die Öffentlichkeit. Warum wohl?

      • Mauer wieder aufbauen, alle Ossis zurück in den Osten und gut ist es?
        Quatsch natürlich! Merke was Ami hat, hat der Russe schon lange.
        Putin kennt das Möppi schon als FDJ Matratze aus Prag, als er braucht nicht unbedingt STASI Akten.
        Alles Gedanken für die Wurst, macht euch mal lieber Gedanken über Fukushima, wo jeden Tag, radioaktives Wasser in den Pazifik läuft und die Weltmeere verseucht. und niemand stoppt den Gau. 20% des Sauerstoffes der Welt kommt aus dem Meer.
        Und über die Verdunstung kommt radioaktiver Müll in die Atomsphäre und in den Regen, der auf dich fällt.

    • Sie wollen wirklich eine Antwort oder ist das eine rein rhetorische Finte ?
      Man sind die gleichen, die uns das "Grundgesetz" verpasst haben.
      Dazu höre man Carlo Schmid: (https://www.youtube.com/watch?v=pM5-zSpygJ0)
      Man sind auch die gleichen, die schon 1943 die völlige Zerstörung Deutschlands und die totale Umformung der Deutschen propagiert hatten.
      Man sind auch die, die immer wieder betonten, dass die Deutschen, weil sie eben Deutsche sind, eine nie zu tilgende Schuld auf sich geladen haben. Den Schwachsinn glaubten die zwar selbst nicht, aber er diente immerhin dazu, die Zerstörung der deutschen Industrie und Wirtschaft in Gang zu setzen. Das hat wie nach dem schändlichen Versailler Vertrag wieder einmal nicht funktioniert.
      Man sind auch die, die zugesehen hatten, wie Deutschland wieder aufgerüstet wurde. Gegen einen eingebildeten Feind den es so nie gab.
      Man sind auch die, die die meisten Nazis brav wieder ins deutsche Alltagsleben in Ämtern, Politik und Behörden integrierten.
      Man waren auch die, die Adenauer einen Globke unterschoben und Brand einen Guillaume.
      Man sind auch die, die heute linke Verbrecher wie Kahane mit der Antifa durch Steuergelder finanzieren.
      Man sind auch die, die sich nicht erblödeten, einen optischen Eichmannverschnitt zum Justizminister zu machen.
      Man sind auch die die einen alki names Schulz, der ein perfekter Betrüger in Brüssel war, zum neuen Bundekanzler machen möchten.
      Man sind auch die, die die AfD als rechtsradikal verunglimpfen.
      Man sind die, die nur ausserhalb der vebrecherischen NATO Kriegstreiber sehen.
      Man sind auch die, die riskieren, einen 3. und dann hoffentlich finalen Weltkrieg auszulösen.
      Man sind die, die dann allerdings glücklicherweise auch dran glauben müßten.

      • Man sieht, Sie haben aufgepasst und die Dinge in die richtige Beziehung zueinander gesetzt. Chapeau.
        Wir, "die wir schon länger hier leben", haben es mit einem ziemlich gerissenen Feind zu tun – aber nach all dem Ungemach, das wir noch vor uns haben in dieser Zerstörungsorgie gegen Deutsche, Weiße, Europäer, Patrioten… wird zu guter Letzt, nach wahrscheinlich unbeschreiblichen (Bürger)Kriegsgräueln doch der Plan der Zerstörer nicht aufgehen.
        Denn, wie Sie sagen, werden auch sie daran glauben müssen…
        Besten Gruß

    • jakari blauvogel am

      da gehört auf alle fälle und zwar gehörig der sprechende hosenanzug dazu! frage beantwortet?

  8. Yussuf Mehran am

    Alles nur Vermutungen. Es war weder ein Muslim, noch die Antifa. Ja wer war es denn?
    Einfach mal nachdenken !

    • Ganz schnell nachgedacht, es war eindeutig ein blitzradikalisierter S04 Anhänger aus der Gelsenkirchener Alluha-Moschee ! Ganz ehrlich !

    • jakari blauvogel am

      na wer wohl? die geheimsten aller dienste, oder etwa nihicht? denke, denke. oder ist es etwa putin gewesen? sonst fällt mir nichts mehr ein!!!

  9. Walter Bornholdt am

    Biodeutsche Konvertiten und Surensöhne mit MiHigru sind selten in der Lage ein gutes Deutsch zu parlieren und den Koran auf Arabisch zu lesen ist beiden Gruppen in den seltensten Fällen möglich. Da wird selbst die Basmallah schon mal falsch übersetzt!

    • Man schaue sich das Interview mit Buback bei KenFM an. Dann ersetzte man RAF durch NSU und dann NSU durch ISIS und dann kommt man allmählich in die Nähe der Wahrheit. Was ist nur aus dem BND, dem BKA, der Bundesanwaltschaft und dem Justizministerium unter Merkel geworden? Das hätte Erich nicht mal zu träumen gewagt!

      • jakari blauvogel am

        bitte von herrhausen nicht vergessen! sowie rowedder, der kommt auch auf ein bestimmtes konto, wetten eddi? der "fortschritt muß masakriert werden, kömme was da wölle. in welche kategorie gehörte wohl die raf? rätsel.

  10. Genau das war auch mein erster Tip. Es spricht alles dafür. Mal schauen was uns als Ergebnis präsentiert wird.

    Das manche Leute aber immer noch schlafwandelnd durch die Welt laufen sah man gestern schön auf n-tv. da heulte ein BVB-Fan rum was denn Fußball mit der Weltpolitik zu tun hat. Er will doch nur Fußball gucken. Tja, liebes Schlafschaf, für Islamisten bist du trotzdem nur ein Kuffar. Aber so sind die (meisten) Deutschen. Solange man Fußball schauen kann und sein Smartphone hat ist die Welt doch in Ordnung.

    • Brot und Spiele für den Pöbel. Teile und herrsche.
      Nicht wirklich neu. Klappt aber immer wieder.

    • Werner Kämtner am

      @ THÜRINGER, dieser Anschlag muß einen Zweck erfüllen " ich erkenne keinen Sinn", aber er muss durch Experten durchgeführt worden sein, Schon mal was vom Celler Loch gehört? Gruß von einem Thüringer.

      • Putz Lappen am

        Celler Loch ?
        So wie die sich geben gibt es unter den Schlapphüten jede Menge Löcher. Arschlöcher.

  11. Bernd Egger am

    "… Der Gedanke, Forderungen zu formulieren, und zwar ziemlich punktgenau – dazu braucht man einen linken Hintergrund.". Richtig erkannt! Heißt das umgekehrt, Rechte sind dazu nicht in der Lage?
    Ansonsten ist das ein ziemlich widerlicher Beitrag von dir, Jürgen Elsässer! Ich will das nicht näher beschreiben.
    Woher weißt du überhaupt, was in dem Bekennerschreiben, was vor Ort 3-fach gefunden worden sein soll, drinne steht? Du tust so, als würdest du es genau kennen. Hast du es gelesen? Ich nicht. Mir ist es nicht zugänglich. Es werden lediglich in Medien Auszüge zitiert. Oder ist es veröffentlicht worden? Dann hätte ich bis dato was verpasst.

  12. BLÖD
    Die Bauart und Zündung der Rohrbomben setzen hohes technisches Know-how voraus und weisen darauf hin, dass sich die Attentäter in Sichtweite befunden haben. Und: Der Bus wurde exakt getroffen. Die Täter wussten genau, mit welcher Auslöse-Verzögerung die Bomben hochgehen würden. — ALSO GEHEIMDIENST —
    BLÖD
    Trotzdem wurde am Mittwoch in Wuppertal Abdul Baset al-O (25) vorläufig festgenommen. Ein Haftbefehl werde geprüft, sagt die GBA-Sprecherin. Der Iraker ist schon länger im Fokus der Terrorfahnder. Nach BILD-Informationen wurde er verdächtigt, mehrere Sprengsätze in seiner Wohnung zu haben. In einem abgehörten Telefonat soll er sich verdächtig geäußert haben. Doch gefunden wurde in der Wohnung nichts. Auch Sprengstoffhunde schlugen nicht an. — ALSO GEHEIMDIENST —

    Apropos Geheimdienst: JULIAN REICHELT ist ein CIA-Offizier!

    Der ganze Spass wird auch noch von unseren Steuergeldern finanziert … und wir dürfen uns darüber auch noch aufregen. Kein Spass mehr: unsere Regierung gehört ins GEFÄNGNIS … Mutti voran!

    • jakari blauvogel am

      nä! dieser julian reichelt? der cia nimmt aber auch jeden blödmann, besonders von der sorte, die auch noch bekloppt durch die brille schauen und keine richtigen sätze formulieren können. na da ist der julian total richtig angesiedelt.

      • Putz Lappen am

        Das psst:
        Wenn Arschgeigen Noten lesen und Musik machen könnten, wäre ganz Deutschland der weltgrößte Konzertsaal.

  13. Eh komm, hört auf zu suchen … ich geb´s zu: ich war´s, weil ich den BVB Scheiße find. Ich wollte einfach diese Scheiß Mannschaft mit ihrem Scheiß Bus in die Luft jagen. Eigentlich wollt ich das Kanzleramt und den BND-Neubau mit meinen selbstgebastelten Neutronenbomben pulverisieren (wie damals die WTC´s) … hab aber Schiss gekriegt. Nächstes Mal …

  14. Leute, es gibt einen gravierenden Unterschied zu den vorangegangenen "Attentaten" von 9/11 bis Stockholm: der feige und hinterhältige Täter hinterließ diesmal nicht fairerweise seinen Ausweis, um ordentlich gefaßt und erschossen werden zu können … nein … er hinterließ sogar mehrere Bekenner Schreiben, um uns vollends zu verwirren. Während unsere Gedanken noch bei der traumatisierten Mannschaft verweilen, drängt sich langsam uns allen der unheimliche Verdacht auf, dass es tatsächlich NAZ_INNEN gewesen sein könnten. Diese Weiber haben doch immer schon gemeckert, wenn wir mit unseren Kumpels zum Fussball sind. Wenn wir nach heftiger Spiel Diskussion ab und zu mal nach ein paar Bier erst gegen morgen nach hause kamen … diese intoleranten WEIB_INNEN. Eh, Merkel, Altmeier und Misere: haltet ihr uns wirklich für total bescheuert?

  15. Als ehemalige und noch teilweise Linke kann ich auf jeden Fall bestätigen, dass der Protest zur Schließung von Rammstein seit Jahren ein Dauerbrenner in der Szene ist. Was die Tornados angeht: An der Verwendung jener äußert so ziemlich jeder politisch Interessierte Kritik, der halbwegs Ahnung vom Syrien Krieg und Destabilisierungs-Plan hat, egal ob links, rechts oder mitte.

    Einen gebürtigen Araber oder Muslimen schließe ich allerdings auch aufgrund der klaren Forderungen und guten Deutschkenntnisse aus. Meine Tendenz geht eher in Richtung BND oder andere Geheimdienste, siehe die Terror-Inszinierungen in München und Nizza. Bei den Linken oder Antifas stellt sich die Frage "Warum, was nützt dieser Angriff?". Um es irgendwelchen imaginären Rechten in die Schuhe zu schieben? Das halte ich für unwahrscheinlich oder sehr schlecht durchdacht, dafür enthält dieses ungewöhnliche Bekennerschreiben zu klare islamistische Formulierungen. Kein noch so rechter Vollblutnazi, falls es sie überhaupt noch gibt, schreibt so etwas. Vielleicht will ein Geheimdienst einen hauchdünnen Faden zu Assad spinnen, um ihn mal wieder für alles verantwortlich zu machen? Genau wie die Giftgasschmuggler es möglicherweise momentan in Syrien vorhaben.

    Wie gesagt tippe ich eher auf Geheimdienste. Aufgrund meiner 10+ Jahre im linken Spektrum kann ich zwar durchaus inhaltlich den Forderungen zustimmen, aber die Linken wissen eigentlich ziemlich genau, dass egal wie groß oder populär ein Protest z.B. gegen Rammstein ist – und der Anschlag HAT das Thema wieder "populär" gemacht, die Regierung wird in der Hinsicht NIE einknicken, sie wird Rammstein so lange nicht schließen, solange unsere Volksvertreter noch immer amerikanische Gesäßkriecher sind.

    Die Linksextremen sind dämlich, aber nicht so dämlich, die "modernen Gladiatoren" (Fußballer) anzugreifen. Das würde sie nämlich beim Brot und Spiele liebenden Pöbel, aufgrund der medialen Relevanz, Sport ist nämlich für viele Deutschen wichtiger als Politik, unbeliebt machen und so am Image der 100% "guten" Linken kratzen. Das können selbst die nicht wollen.

    • Ich wundere mich, dass nicht schon jemand von russischen Agenten gesprochen hat. Ist doch ein Evergreen in der Feinbildmalerei.

      • jakari blauvogel am

        doch, ich! ich hab putin bereits ins spiel gebracht, aber auf mich hört ja keiner.

    • Putz Lappen am

      Wie kommt das denn ?
      Sie waren ein Jahrzehnt links und können lesen und schreiben ?
      Und haben nicht bemerkt dass um Sie herum nur Hirnis geisterten ?
      Waren Sie dauend zugekifft ? Geht mich ja nichts an aber wäe für mich die einzig schlüssige Erklärung. Oder sind Sie vielleicht Sahr – – – – ?

  16. Schmarrn,Linke sind gottlos und konvertieren nicht zum Islam,und umgekehrt auch nicht.

  17. Karl Blomquist am

    Bewiesen: Das BVB-Attentat ist also ein US-amerikanischer False-Flag-Anschlag
    Beweis: "Dortmund-Attentat Bekennerschreiben: Auch Merkel auf der Todesliste", Krone. 12.4.17

    Die USA schicken ihren IS vor, um eine Gefahrenkulisse aufzubauen, die gar nicht existiert was die US-Marionette Merkel betrifft (oder die ganz generell ohne die Regie der USA nicht existieren würde).
    Warum?
    1. Damit die Leute Freiheitseinschränkungen akzeptieren.
    2. Um von der wirklichen Gefahr abzulenken, die ebenfalls von den USA ausgeht: WK III

  18. Fischer's Fritze am

    Na dann schaun mer mal, ob Hobby-Kommissar Elsässer mit seinem Tip richtig liegt. 🙂

  19. Jetzt gehts los! am

    Es wird keinen Krieg in Zukunft geben, zwischen Morgen- und Abendland, zwischen Islam und Christentum. Nein.

    Wir sind schon im Krieg!

    Das "Trojanische Pferd Merkel" hat die islamischen Krieger schon in unser Land eingeschleust. Und nun schlagen sie zu. Nicht alle auf einmal, sondern langsam nacheinander und immer öfters und immer mehr.

    Es wird Zeit für die Deutschen sich zu wehren, anstatt den Kopf beteiligungslos zu schütteln, als würden die Anschläge in fernen Ländern geschehen.

    Nein sie geschehen hier vor unserer Haustüre.

    Jagt Merkel davon, in ferne orientalische Länder, und laßt sie ihre Muslime mitnehmen!

    Raus mit denen aus Deutschland!

  20. Wie immer super recherchiert und in kunstvoller Sprache geschrieben…nein die is Kämpfer haben keine Ahnung dass Tornados in Syrien sind….ist ja auch super geheim

    Den Islam ausblenden???? Hat doch nie jemand gemacht. Sie erinnern sich vielleicht noch an die ein oder andere rede…,der Islam gehört zu Deutschland

    Sie meinen vielleicht terror? Aber auch den hat niemand ausgeblendet..schauen Sie sich die Sicherheitsgesetzte der letzten Jahre an. Außerdem ist wohl jedem klar denkenden Menschen bewusst in welcher Gefahr wir leben…wir sind am Krieg gegen den is beteiligt also muss man auch mit Gegenschlägen rechnen
    Das ist jedoch kein Grund in Histerie zu verfallen oder mit wilden Flüchen und Anschuldigungen um sich zu schmeißen…so wird man der Sache in keinem Fall Herre

    Vielleicht sollten Sie und Ihr Team direkt bei der Polizei anfangen…Sie haben ja hier die Verbrechen schneller aufgeklärt als sie passieren

    • " "Wir" sind am krieg gegen den IS beteiligt, also muss man auch mit Gegenschlägen rechnen."

      Ach so………

      Dann ist ja alles in Ordnung.

    • jakari blauvogel am

      also ich bin auf keinem fall an diesen kriegen beteiligt, das möchte ich hier nur laut und deutlich verkündet haben und wenn schon jammer, daß er noch schlimmer wird, wie wär es denn, wenn wir endlich zur tat schreiten würden und diesen ganzen haufen lahm legten, die macht und die kraft hätten wir doch. vom sofa aus läßt sich das allerdings nur schlecht bewerkstelligen. noch einmal: mich in zukunft rauslassen aus allen kriegsbeteiligungen, ich gehe wenigsten noch auf die straße.

  21. Es gibt Linksterroristen, die zum Islam konvertiert sind, z.B. Bernhard Falk.

  22. Sehr gut analysierter Artikel, Herr Elsässer!
    Es ist schon erstaunlich, dass sich der Terror mittlerweile auch gegen das Establishment richtet und damit schön dessen ganze Bigotterie in`s Visier nimmt. Denn schließlich ist es wohl absolut verlogen, hier ständig einen auf Antirassismus, Weltoffenheit usw. blabla zu machen – und das auch noch mit den übelsten Methoden – während man gleichzeitig die mutwillige Zerstörung vieler Länder ohne weiteres zumindest in Kauf nimmt, ohne lauthals und schön medienwirksam mal etwas dagegen zu sagen.

    Ich möchte jetzt keinesfalls den Anschlag rechtfertigen oder gar gutheißen, aber dennoch ist es immer noch besser, der Protest richtet sich gegen die Systemlinge – allerdings nicht in dieser Form! – die diese ganzen gen Himmel schreienden Zustände in der Welt zumindest immer schön mittragen und davon profitieren, auch wenn sie sie jetzt nicht verursacht haben, als gegen völlig unschuldige Personen, die auf Weihnachtsmärkten oder in Einkaufszentren oder auch nur auf der Straße dran glauben müssen. Wenn das Unterstützen der Eliten und ihres unsäglichen Verhaltens nämlich irgendwann mal ernsthaft gefährlich wird, werden sich vielleicht mehrere Fußballvereine und Künstler etwas genauer überlegen, ob sie sich noch vor deren Karren sperren lassen.
    Ich empfand es gestern als einigermaßen befremdlich, wie die auf der Pressekonferenz immerzu nur rumgeeiert haben, aber jetzt ist mir auch klar, warum. Sowas kannte man bis dato nämlich nicht.

    • Gerd Walther am

      Sehr gut erkannt. Sollte der Lahm mal was abkriegen, würde auch ich dem keine Träne nachweinen.

  23. Karl Blomquist am

    Die USA schicken ihren IS vor
    um eine Gefahrenkulisse aufzubauen, die entweder real gar nicht existiert oder ohne die Regie der USA nicht existieren würde. Warum? 1. Damit die Leute die Freiheitseinschränkungen akzeptieren. 2. Um von der wirklichen Gefahr abzulenken, die ebenfalls von den USA ausgeht: WK III

  24. Mann Baumgarten am

    Die vielen Fußballfans ,welche politikverdrossen sind und schon lange nicht mehr wählen gehen
    weil sie wie ich hörte von denen da oben in Berlin nichts mehr gutes und brauchbares erwarten
    und sich mit Fußballfanatismus ablenken und betäuben , könnten diesen Anschlag auf
    Ihren Verein als Auslöser und Wut nehmen und radikal gegen den Islam vorgehen indem diese Fußball-
    "narren"fans bald Moscheen anzünden und Islamisten+ Moslems jagen werden .
    Wird ein zweiter Anschlag bei einem anderen Bundesligafußballverein durch islamischen Hintergrund
    oder links-fanatischen Idioten durchgeführt welcher mit den Moslems+Islam sympatisiert könnte es
    bald aus der deutschen Fußballfanszene Schluß mit "Freundschaft" zu Islam und Moslems sein und
    ein Bürgerkrieg in Deutschland erwachsen . -> Das Moitiv Deutschland zu zerstören liegt beim
    englisch/amerikanischen Finanzmafiaoligarchen-establishment indem man links und rechts und
    wenn genug Islam in Deutschland eingewanderet ist die Moslems gegen die Deutschen aufwiegelt
    und die Nation wie in Syrien durch Bürgerkrieg zerstört !
    +++
    Also aufgepasst wann unsere Politikschergen an den Futterkrippen der westlichen Finanzmafiaoligarchen in
    Berlin sich aufmachen und Deutschland
    in Richtung Südamerika verlassen ,wenn die gewollte Anarchie der Freimaurer aus Washington losbrechen wird in Deutschland .

  25. In der Tat.

    Es riecht hier sehr nach linken Extremismus. Dieses Vorgehen und dieses Bekennerschreiben ist sehr atypisch für einen "klassischen" islamischen Terrorakt.
    Vor allem weil hier konkrete politische Forderungen gestellt werden, welche sich ausschließlich auf eine deutsche militärische Beteiligung beziehen, also sich sehr auf die deutsche Politik beziehen.

  26. Andreas Walter am

    Doch nicht:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/borussia-dortmund-ein-verdaechtiger-nach-anschlag-festgenommen-a-1143065.html

    Spielt aber trotzdem keine Rolle. Die Richtung, in die es auch für Deutschland gehen soll, bleibt die selbe.

    Mehr Überwachung, mehr Polizei, mehr Denunziation, mehr Verfolgung, mehr Repression, mehr Verbote, mehr von allem, wovon eine Diktatur schwärmt. "Wollt ihr die totale Sicherheit?" "Jaaaaaaaaaaa!!!"

    IS ist CIA ist Antifa ist SS ist SA, tri tra trullala, der Kasperle ist auch schon da.

    • Einfache Frage: cui bono ?
      Einfache Antwort: Denen, die aus D den gleichen Polizeistaat machen wollen wie die USA es sind.

  27. Andreas Walter am

    Ich glaube eher, dass sie uns diesmal einen "Naz_innen" präsentieren werden, Jürgen.

    So eine Art "deutschen" Anders Behring Breivik.

    Den Verletzen wünsche ich gute Besserung (und das sind auch alle echten Deutschen, Verletzte).

    • In der Tat. In den Medien wurde schon mal (eben im Radio) das Mem in den Raum geworfen, dass es ja auch ein Rechter sein könne, welcher etwas dem Linken in die Schuhe stecken wolle.

    • mette sorgas (swe) am

      @ Andreas Walter

      Der Mitleidswahn

      Diese Mitleidsbekundungen sind nichts anderes als unreflektiertes Geschwätz. Die Spieler im Bus und ihre Verbände, setzen sich mit großem Getöse vor jedem Spiel mit der Lügenpresse, für jeden moslemischen Scheißhaufen ein, der in unser Land eindringen will, um originäre Deutsche zu töten. Selbst unter den Spielern finden wir die moslemischen Scheißhaufen. Man denke nur an Ben Hatira (bekennender Salafist) von Darmstadt 98. Ich habe viele Jahre mit der Familie Hatira in Tunis verbracht. Sie wohnen jetzt in Baden- Würtemberg,, Schweden und Frankreich.Sie haben sich einer Seuche gleich ausgebreitet. Ich habe die Polizei schon 1995 informiert, aber die und die Vertreter der Islamische Republik Deutschland, schaukeln dieser Großfamilie weiterhin die Eier und die Eierstöcke.

      Mir tun auch keine vergewaltigten deutschen Frauen leid, die als Flüchtlingshelfer gearbeitet haben oder Familien, die xxxxxxxxxxxx aufgenommen haben und jetzt darüber klagen, dass sie vor dem finanziellen Ruin stehen.

      Spieler, Flüchtlingshelfer, Politiker, Vertreter der Kirchen und sonstige Personen von Hilfsorganisationen und NGO’s, haben den Tod durch das islamische Schwert verdient.

      Tut mir Leid, ich kann kein Mitleid für diese Personen empfinden, die an der Islamisierung Deutschlands und Europas und damit am Untergang unserer Zivilisation tagtäglich arbeiten.

      Dieser Mitleidswahn mit den armen, armen " Flüchtlingen" und deren Helfern und Helfershelfern, ist das Einfallstor für Millionen von geisteskranken, moslemischen Killern.

      Deutschland und Europa, braucht noch viele Twin Towers bis es erwacht. Leider. Aber das ist die bittere Realität.

      "Den Verletzen wünsche ich gute Besserung", schreiben Sie, ich nicht. Ich unterwerfe mich nicht dem Islam. Die Helfer haben sich dem Islam unterworfen und jetzt werden sie verletzt und getötet durch das Schwert Allahs, zurecht.

      s. Richard Dawkins, Sucheingabe: " Der Mitleidswahn"

    • Rechtsstaat-Radar am

      Ja, die Propagandamaschine um Dummja Hallali ist ja bereits dabei, intensiv zu betonen, es könnte auch ein Anschlag von Rechtsextremen gewesen sein.

      Man kann nur lachen und den Kopf schütteln.

      Wieso eigentlich kommt Hallali nicht auf die Idee, dass es nötig und sinnvoll wäre, alle Merkel-Einflutungen, also all die illegalen Muslim-Männer bis auf den letzten Mann sofort wieder außer Landes zu schaffen. Man könnte sagen, es sei nun Zeit für allen Syrer, nach Hause zu gehen. Und müssten halt auch die ganzen ad hoc Syrer, die in Wahrheit Tunesier, Marokkaner, Algerier oder sonst was sind, in ihre neue ad hoc Heimat, Syrien, gehen. LOL!

      Wir müssen alle illegalen Muslime, und das sind inzwischen Millionen, mit einer klug angelegten Strategie abschieben in die Länder, aus denen sie oder ihre Muslim-Vorfahren kommen. Ich will kein Gejammer hören. Das steht jetzt an!

  28. Volker Spielmann am

    Auch die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates erfolgt gewohnt rustikal

    Wer da gedacht hat, daß sich die Mohammedaner im deutschen Rumpfstaat solange gedulden würden, bis sie – durch ihre höhere Geburtenrate und den beständigen Zustrom von Außen – die Mehrheit im deutschen Rumpfstaat stellen würden, der kennt die Muselmanen schlecht. Es gehört nämlich zum Wesen des Mohammedanismus, selbigen mit Feuer und Schwert zu verbreiten. Daher schlagen nun auch die Mohammedaner im deutschen Rumpfstaat los und würde dies auch in einem selbstständigen Land ihre Übernahmegelüste zunichte machen, weil sie zur Unzeit ihre Maske fallen gelassen hätten, so können sie es dennoch hierzulande unbeschadet tun. Der deutsche Rumpfstaat ist schließlich noch immer von den nordamerikanischen Wilden besetzt und diese trachten – im Verbund mit ihren hiesigen Handpuppen, den Parteiengecken – nun einmal danach uns Deutsche auszurotten und haben zu eben diesem Zweck überhaupt erst die Mohammedaner in großer Zahl in unser Land geholt; um deren Wohlergehen sie sich dann auch allein sorgen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel