Bruder von Integrationsministerin Aydan Özoguz fordert Parallelgesellschaft für Muslime in Deutschland!

39

Die Brüder von Aydan Özoguz sind intellektuelle Islamisten. Auf ihrem Blog versprühen sie übelste Propaganda. Was die Brüder fordern, setzt die Schwester in gemäßigterer Tonart seit Jahren um. Die Mainstreammedien schauen hier natürlich ganz weit weg.

„Kindermund tut Wahrheit kund“, sagt der Dichter. Brudermund auch? Yavuz und Gürhan Özoguz, die Brüder der türkischstämmigen Integrationsministerin, die Deutschland jenseits der Sprache jedwede Kultur abspricht, sind bekennende Islamisten. 2011 berichtete unter anderem die Rheinische Post über die „radikalen Brüder der Frau Özoguz“:

„Yavuz und Gürhan Özoguz sind fundamentalistische Schiiten. Die Verfahrenstechniker betreiben das Internet-Portal „Muslim-Markt“.

Die Webseiten gelten als pro-iranisch und israelfeindlich. Unter anderem wird dort zum Boykott israelischer Waren aufgerufen. Der Verfassungsschutz beobachtete die Netz-Aktivitäten jahrelang. Yavuz Özoguz musste sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten.“

Damals war Aydan Özoguz gerade in die vorderste Reihe der Bundes-SPD vorgerückt. Seitdem hat der Mainstream ihrer Familie aber keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt. Das Wort der heutigen Ministerin für Überfremdung und Zersetzung hatte ihnen gereicht. Özoguz hatte sich 2011 wie folgt zu ihrer Sippschaft geäußert:

„Ich fände es unfair, wenn ich für meine Brüder verantwortlich gemacht würde. Weil ich ihre Einstellung in keiner Weise teile, beginne ich nicht damit, mich von jeder neuen Aussage meiner Brüder abzugrenzen. Man muss mich nach dem beurteilen, was ich sage und tue.“

Das wollen wir gerne tun. Die Auswertung des Texts In einer Welt von Wahnsinnigen muss man eine Parallelgesellschaft bilden vom 13. August dieses Jahres aus der Feder von Yavuz Özoguz macht deutlich, dass die Politik der Schwester den Forderungen ihrer fundamentalistischen Brüder bewusst oder unbewusst eindeutig in die Hände spielt.

Beispiel 1)

Erinnern Sie sich an die Anfang Mai von Bundesinnenminister Thomas de Maizière vorgestellten zehn Leitkulturthesen? „Wir geben uns zur Begrüßung die Hand“, lautete eine davon. Selbstverständlichkeiten wie diese wurden von der Zersetzungsministerin sofort als „hilflose Benimmregeln“ abgewertet.

Ihren Brüdern tut sie damit einen Gefallen: „Wer als Muslim oder Muslima dem anderen Geschlecht die Berührung verweigert, hat von vornherein kaum eine Chance beim Bewerbungsgespräch“, schreibt Yavuz. Für ihn herrscht in Deutschland „eine moderne Form des Radikalenerlasses mit Berührungszwang“.

Findet Deutschland sowieso scheiße: Genosse Ralf Stegner. © Olaf Kosinsky (Own work), CC BY-SA 3.0 de, Wikimedia Commons

Beispiel 2)

Im November 2016 warnt die Integrationsministerin vor einem generellen Verbot von Kinderehen: „Ein pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen ist zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen“, säuselte die SPD-Politikerin in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Ihr Scharia-Bruder klagt aktuell über Deutschland: „Sie haben jetzt sogar eine Art Zwangsscheidung eingereicht, wenn nämlich z.B. eine Siebzehnjährige aus dem Ausland verheiratet nach Deutschland kommt, wird ihre Ehe für nichtig erklärt, selbst wenn sie freiwillig geheiratet hat und glücklich in ihrer Ehe ist. Der Wahnsinn scheint keine Grenzen zu kennen.“

Beispiel 3)

Die Brüder rufen offensiv zur Spaltung der Gesellschaft auf: „(…) einheimische Muslime müssen heutzutage eine Parallelgesellschaft in Deutschland bilden, um der Mehrheitsgesellschaft die Chance zu geben, sich selbst vom Wahnsinn zu trennen“.

Wissentlich oder nicht, verfolgt die Schwester dasselbe Ziel. Frau Özoguz‘ Schlachtrufe sind freilich massentauglicher. Sie lauten „diskriminierungsfrei“ und „kultursensibel“, wie Roger Letsch auf dem Blog achgut.com treffend feststellte. Klar: Da, wo Migranten alles dürfen, und die Aufnahmegesellschaft alles zu tolerieren hat, wird Integration von vornherein unterbunden.

Findet Deutschland würde ohne Zuwanderung „in Inzest degenerieren“: Wolfgang Schäuble.

Doch es gibt auch Punkte im Pamphlet der Brüder, zu welchen sich die Schwester bislang ausgeschwiegen hat. Berechtigte Kritik an Zionisten und US-Kriegstreiberei befinden sich ebenso wenig im Repertoire der 50-Jährigen wie die Ablehnung der Ehe für alle. Das Fazit der Brüder – „Die so genannte freiheitliche Gesellschaft ist eine einzige Propagandagesellschaft“ – würde der studierten Anglistin so (noch) nicht über die Lippen kommen.

„Der US-Präsident ist somit der oberste westliche Verbrecher!“ warnt Özoguz‘ Bruder. „Die Presstituierten der Westlichen Welt plappern dieses Verbrechen meist kritiklos nach.“ Wer angesichts solcher Sätze linke Sympathien für die Islamisten mit Doktortiteln entwickelt, sei gewarnt.

An die Stelle der zu Recht zu verachtenden „Propagandagesellschaft“ wollen Özoguz‘ Brüder die Scharia-Gesellschaft setzen. Und für sogenannte Schlafschafe, die sich im System noch immer brav im Hamsterrad bewegen haben sie nichts als Verachtung übrig:

„Abschließend werden einige Leser einwenden, dass der Gegner der Gerechtigkeit nicht die Mehrheitsgesellschaft sei, sondern nur die Schäfer, die die Schafe in die Irre führen“, schreibt Yavuz. „Zweifelsohne ist jeder Schäfer, der seine Schafe zum Abgrund führ, ein Verbrecher. Aber jeder Mensch, der angesichts der zum Himmel schreienden und gar nicht mehr zu übersehenden Falschheiten und Ungerechtigkeiten schweigt, ist mitschuldig!“

Frau Özoguz, Ihre Politik trifft die Hälfte der Forderungen ihrer radikalen Brüder auf halbem Wege. Es wird Zeit, endlich Farbe zu bekennen.

Helfen Sie, die Islamisierung unserer Heimat zu stoppen. Wie Sie ihr Argumentationsarsenal am laufenden Band mit Fakten & Hintergründen aufladen können, die Ihnen die Systempresse garantiert verwehrt, erfahren Sie hier.


Über den Autor

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

39 Kommentare

  1. Volker Spielmann am

    Hätten die nordamerikanischen Wilden z. B. Schotten als Kolonisten in den deutschen Rumpfstaat geschickt, um die deutsche Urbevölkerung zu knechten, so hätte es ihnen leicht widerfahren können, daß sich diese mit der deutschen Urbevölkerung verbrüdern und mit der Zeit gar mit jener verschmelzen würden – dieses Mißgeschick widerfuhr nämlich den Engländern mit ihren ersten Siedlern in Irland, die nach und nach die irische Sprache und Gebräuche annahmen und später auf Seiten der Iren gegen die Engländer gekämpft haben. Dies wird den VSA aber mit den Mohammedanern im deutschen Rumpfstaat nicht zustoßen, warum weiß Rousseau: „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ Daher werden die mohammedanischen Kolonisten immer eine Geißel für die deutsche Urbevölkerung bleiben…

  2. heidi heidegger am

    was und wo schrieb ich da vollverwirrt in den "müzlüm-marketler-faden mit der/über die Özüdögöz" quasi rein, häh?–>"hamas" n i e(mals) mit einem *m* sondern immer: hammas etzala? (fränggisch-bayerisch, quasi). *omg*

  3. Karl Blomquist am

    Was bringt die Enttarnung Merkels als Stasi-Spitzel?

    D.h. wenn eine große Öffentlichkeit davon Kenntnis nimmt, denn bekannt ist es ja schon länger: „Merkel gegen Freigabe von Foto aus Stasi-Akte“ (SPIEGEL). Was bringt es also? Man könnte einwenden, die USA werden mit der Destabilisierung Deutschlands per Migrationswaffe weitermachen, und auch mit den Kriegs-Vorbereitungen zur Vernichtung des Haupthandelskonkurrenten China, mit Deutschland als einem Hauptschlachtfeld. Wenn nun aber die eingespielte Handpuppe Merkel ungeplant zurücktreten um nicht zu sagen Hals über Kopf die Flucht antreten muss weil nicht mehr tragbar, bspw. weil sie für die Stasi gespitzelt hat: Dann wird das zumindest Sand ins Getriebe der US-Destabilisierungs-Agenda streuen, und die US-Pläne um vielleicht einige Wochen verzögern. Viele in Deutschland werden aufmerksam, wachen doch noch auf und können sich noch in Sicherheit bringen. Das ist die Sache wert. Decken wir’s auf.

  4. Der ganze "Islamist" (amtlicher Begriff) muss fortgeschaufelt werden. Als Sondermüll. Denn zum Düngen taugt er nicht. Er vergiftet die Seelen, sagte Kemal Atatürk.

  5. Auf dem kürzesten Weg zurück, wo die ursprünglich
    hergekommen sind, mitsamt Förderern hier in der
    BRD.

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    • P.S. Dieses Kamelgesicht ist gegen ein Verbot von
      Kinderehen !!!! Da knallt es doch im Karton !!!!
      Die kann nur hoffen, daß sie nach dem Knall nicht
      von den Falschen erwischt wird.

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  6. Karl Blomquist am

    Stasi-Informantin IM Erika in Heidelberg mit Tomaten beworfen
    Wie zu erfahren war, kamen 2 Tomaten aus 2 verschiedenen Richtungen, die Stasi-Informantin im Nebenberuf immer noch Kanzlerin und Moraltante („Wir schaffen das – mittels Migrationswaffe“), bekam allerdings nur ein paar Spritzer ab. Nicht zu erfahren war, warum die Tomaten nur aus 2 Richtungen kamen, und warum es keine Eier gab.

    Im übrigen meine ich dass dieser Stasi-Spitzel von Anfang an eine unrechtmäßige Kanzlerin war:
    Frau Merkel, haben Sie als Stasi-IM den Regimekritiker Robert Havemann bespitzelt?
    Oder wieso ist das Passfoto der jungen Merkel in der Stasi-Akte über Havemann?

  7. Ein Schweizer am

    Warnzeichen für einen nahen Bürgerkrieg:
    Ein Fundbuch „Civil War II“ geschrieben von Thomas W. Chittum, einem US Kriegsteilnehmer in Vietnam, Rhodesien und Kroatien (1991-92)

  8. "Frau Özoguz, Ihre Politik trifft die Hälfte der Forderungen ihrer radikalen Brüder auf halbem Wege. Es wird Zeit, endlich Farbe zu bekennen."

    Also nur 25% Übereinstimmung, 75% Divergenz. Da werden die Özoguz-Brüder sicherlich nicht SPD wählen. Da sieht man wieder, wie sehr sich Wahlkampf bis zur letzen Minute lohnt. Nicht vergessen:

    Am 24. September mit beiden Stimmen Angela Merkel wählen!

  9. Muslimische Gettos und Parallelgesellschaften in deutschen Städten und
    Kommunen sind doch schon längst widerliche Keimzellen des

    islamistisch-muslimischen Koran-Terrorismus.

    Warum ?

    Antwort: Diese Terror-Ideologie teilt Menschen nach dem Koran

    in "Ungläubige" und "Moslems" ein….die Suren kann jeder nachlesen.

    Der Krieg der Religionen in Deutschland ist nicht mehr zu stoppen…

    Nur:

    Wir Christen haben diesen Krieg im September 2015 nicht angefangen…

    Vielleicht ein folgenschwerer Fehler….???

  10. Tatsächlich gehört nach dem ERT der Banken-,Wirtschafts- und Medienlobbyisten und Europäischen Kommission der Islam in die jeweiligen EU- Mitgliedstaaten, schließlich verwirklicht diese mit Hilfe des jeweiligen Parteienkartells der Einheitsparteien den EU- Mittelmeerplan. Demnach sollen die Mittelmeeranreinerstaaten wie Marokko,
    Libyen, Thunesien, Ägypten usw in die
    Europäische Union aufgenommen werden.
    Unter dieser priemese werden auch die
    Türkei – EU Beitrittsverhandlungen nicht
    wirklich ausgesetzt werden. Auch wird das
    Parteienkartell der Einheitsparteien in
    Deutschland an den UNO- und EU-
    Umsiedlungsplan gemäß der Europäischen Union festhalten. Insofern gehört für diese Herrschaften der Islam in scheinbaren sämtlichen Ausprägungen zu der
    Europäischen Union im Sinne des Zukünftigen
    Mittelmeerplans. Jedwede unbehaklichkeiten des christlichen Abendland interessiert die Europäische Union nicht.

  11. Frau Ö. sollte die öffentlichen und ehrabschneidenden Auftritte auch ihrer Familie nicht weiter zumuten und sich zur Rolle als Frau in ihrem Kulturkreis bekennen.

    Wird sie nicht auch zunehmend zur Schande ihrer eigenen Familie? Nicht, dass wir sie am Ende noch vor ihren Brüdern retten müssen –

    • … um Missverständnissen vorzubeugen: hier schreibt eine Frau. Eine, die vor 30 Jahren schon blaue Augen und Arme bei türkischen Frauen gesehen hat und die die dazugehörigen Schminktipps zum orientalisch-verdroschenen Gesicht kennt. –

      Gelbliches Makeup (als Komplementärfarbe) verdeckt am besten das Blau in der polierten * … also im Gesicht. Immer waren es Brüder oder Cousins. Niemals Vater oder die Mutter.

      Bis dahin wusste ich nicht einmal, dass es Schminke zu Angelegenheiten dieser Art gibt. Es scheint zur Kultur zu gehören, ähnlich wie bei uns das Zähneputzen – wobei der Zahnverlust in dieser Disziplin überschaubar ist.

      Ich wünsche Ihnen Frau Ö., die bunte Bandbreite ihrer Kultur, die Sie sich selbst wünschen .

  12. Direkter Demokrat am

    Mit Özoguz zur Integrationsbeauftragten (an sich schon ein Unwort) wurde der berühmte Bock zum Gärtner gemacht.

  13. Unrecht haben die Brüder Özoguz mit ihrer Kritik des Westens nicht.
    Und ohne Ironie: Noch besser finde ich den Vorschlag der Parallelgesellschaft.
    Schlimmer als der Islam ist nämlich Babylon.
    Der Islam wird von US-EU-Babylon lediglich gegen die europäischen Völker ausgespielt.
    Solange die Muslims nicht in ihre muslimischen Heimatländer zurückkehren,
    müssen auch die DEUTSCHEN Parallelgesellschaften bilden dürfen –
    in Abgrenzung zum Islam und v.a. in Abgrenzung zu diesem offenen Rauten- und Hurenland
    namens BRD.

    • Jürg Rückert am

      Joseph Fadelle: Das Todesurteil.
      Allein nach diesem autobiographischem Bericht eines irakischen Schiiten, der zum Christentum konvertierte, werden Sie es sich überlegen, ob Sie nicht lieber in Babylon lebten. Ich auf jeden Fall!
      Auch die Juden lebten in Babylon gar nicht so schlecht wie immer getan wird. Sie wurden vom Hirtenvolk zu Weltbürgern und hatten ihre ersten Rothschilds hervorgebracht.

      • Ich will weder im Islam noch in Babylon leben,
        sondern in einem Deutschen Deutschland.
        Der Iraker kann gerne nach Brüssel oder New York auswandern.
        Für einen Deutschen ist Babylon der schlimmere Feind als der Islam,
        der Islam wird von Babylon instrumentalisiert.

        Zu Ihren Rothschilds:
        Die besaßen wenigstens noch so viel Heimatverbundenheit,
        dass sie Israel für jene Juden nicht aufgaben,
        die ihre Seele NICHT an Babylon verkauften.
        BRD-Babylon verschwerbelt gerade die eigene Heimat und das eigene Volk –
        als ob die Deutschen zuvor ein Hirtenvolk gewesen wären!
        Welch abstruser Vergleich.

      • Zusatz:
        In Babylon durften die Juden wenigstens in Ghettos leben.
        Nicht einmal das wird den Deutschen in der BRD erlaubt.
        Sie werden zwangsgeöffnet.
        Dass Sie lieber Babylonier sind als Deutscher,
        sagt einiges über Sie aus – Sie Weltbürger.
        Weht bei Ihnen zu Hause auch die Regenbogenfahne?

    • Graf von Stauffenberg am

      Die Idee mit der Parallelgesellschaft finde ich gar nicht so schlecht. Wir könnten Korea als Vorbild nehmen. Wir teilen Deutschland in Nord- und Südkorea bzw. Süddeutschland auf. Der Norden wird islamisch mit Merkel an der Spitze. Dort kann sie dann bis zu ihrer Steinigung regieren. Im Süden bauen wir uns dann einen freien Rechtsstaat mit Bundeskanzlerin Weidel, Justizminister Gauland und Innenminister Höcke auf.

    • Volle Zustimmung!

      Solange sich in Deutschland Multikulti nicht verhindern läßt, bin ich auch für weitestgehende Nichtvermischung bzw. Fraternisierung, um das Deutsche bewahren zu helfen, was meistens auch im Sinne der Kinder ist, die gezeugt werden, weil sie vermutlich oftmals nicht wissen, ob sie Fisch oder Fleisch sind bzw. wohin sie gehören.

      • Das Wort "Fraternisierung" wurde von mir in diesem Zusammenhang falsch angewandt – ich bitte, es zu entschuldigen. Ich hatte es im Zusammenhang mit dem Kriegsende 1945 gemeint, als man von seiten der Besatzungsmächte gegen Fraternisierung war, aber das ist mit heute wohl eher nicht zu vergleichen!

    • @ SYLVIA MARINGER

      Was heißt hier misslungene Integration?

      Tut mir leid, aber wer ein gut bezahlten Sesselfurzer-Posten
      in den Schaltzentralen der Macht hat, der ist sehr gut integriert.

      Parteien, Verbände, Öffentlicher Dienst, Bildungswesen,
      Justiz, Hochschulen, Universitäten, NOGs u.d.gl. sind doch
      schon längst total von eingewanderten "Schutzsuchenden"
      und deren Nachkommen unterwandert.
      Dank der eitlen, tumben und ach so toleranten, deutschen
      Parteigecken, können sie ungestört und ganz demokratisch,
      die Zersetzung des Staates und die Vernichtung des Deutschen
      Volkes vorantreiben.
      Ein Deutscher, der sich so in der Türkei oder anderswo verhielte,
      säße schon längst, wegen staatsfeindlicher Aktivitäten, im Zuchthaus.

      Solche Leute wollen keine Integration, die wollen die Macht im Staate.

  14. "’Der US-Präsident ist somit der oberste westliche Verbrecher!‘ warnt Özoguz‘ Bruder. ‚Die Presstituierten der Westlichen Welt plappern dieses Verbrechen meist kritiklos nach.‘ Wer angesichts solcher Sätze linke Sympathien […] entwickelt."

    Wieso "linke" Symphatie? Weil Rechte etwa die Verbrechen des angelsächsisch dominierten und in vollkommener Dekadenz verfallenen Westens etwa gutheißen?
    Es war der größte Propaganda-Erfolg der Angloamerikaner, dass sie es schaften allen Gegnern ihres Imperiums den Stempel des Verbrechens aufzudrücken, während sie die Kämpfer für Friede, Freude & Eierkuchen seien. Dabei fordert das System des globalen Neoliberalismus – wenn man dem linken Ziegler in seiner Argumentation folgen möchte -, welches man mit ALLER GEWALT verteidigt, jährlich soviel Tote, wie der 2. Weltkrieg in 6 Jahren forderte.

  15. Raus aus der Regierung und rein in den Arbeitsmarkt. Dönerstand oder Fladenbrot-Bäckerei. Dieses Wesen hat nichts in der Politik verloren. Ein polizeiliches Gutachten mit der Feststellung ihrer familiären politischen Auswüchse müßte locker für ein Verfahren reichen,eigentlich schon ihre absurden Hetzparolen. Sie ist bis in alle Poren Deutschlandfeindlich.

  16. DerSchnitter_Maxx am

    Und wir fordern … dass man dieses antideutsche Subjekt, aus der futschländischen Landschaft, entfernt !

    • Edmund, der schon immer hier lebt! am

      Halt nach Anatolien entsorgt … wie unlängst einer gesagt hat, wer war das noch?

  17. Jürg Rückert am

    Die These von der Paralellgesellschaft wird so lange vertreten, so lange die Macht der Muslime zur totalen Übernahme des Landes noch nicht ausreicht.
    Es läuft nicht ab im Sinne des dialektischen Materialismus "These, Antithese, Synthese". Es läuft nach dem Schema erste Lüge (Verschleierung der Absicht), zweite Lüge (Bagatellisierung) und drittens dann die Offenbarung ("ihr seid die Indianer, die wir allenfalls noch in Reservaten dulden).
    An der Abwicklung des alten Europas sind vor allem die maroden Altparteien, aber auch die christlichen Großkirchen schuld. Ich habe nicht die Größe eines Stefanus, der für seine Steiniger und die Zuhälter der Steiniger auch noch beten könnte!

  18. heidi heidegger am

    und ich fördere den mit nem spendierten fettigen veganen börek soweit evtl. die gosch‘ zu halten, bevor ich den erstmal gar nicht ignorieren mag, weil er dann eh am mampfen ist..oder so. Flocky! weg vom türken-catering! verdammter köter! *istdochwahr*

    • Heidi, der andere Thrad war schon zu. Ich werd jetzt doch nicht zum Gewerkschaftskongress fahren. Ludwigsburg liegt ja noch hinter Frankfurt und für ein paar Autogramme verheiz ich meinen Prius nicht, sorry.

      • heidi heidegger am

        verräterin! (aber ich liebe den ²verrat nicht, aber dich irgendwie..als forumsfreundin) *²wo setze ich hier den beistrich??lol*

        prius1 sieht aus wie hund! entweder H² oder reines e-mobil oder nen *schtink-panza* wie mein ’73 /8er 220D-daimler, höma! die #naturfreunde(keine nazis, obwohl der tarnname bissi drauf verweist..ämm)-wuerrtemberg.de (stiftung)# und so..also die heidis, wollen es so!

      • heidi heidegger am

        wuerttemberg..die correctur ist zu kurz. fuffzich zeichen sollten es schon sein.

  19. Karl Blomquist am

    Das war Merkels Spitzenleistung – bis jetzt:
    Destabilisierung Deutschlands per Migrationswaffe
    Wozu?
    Um zu verhindern, dass Deutschland/Europa, dessen Territorium als ein Hauptschlachtfeld vorgesehen ist, das also vernichtet werden soll, sich um der Vernichtung zu entgehen auf die Seite Chinas und Russlands schlägt.

    Im übrigen meine ich dass dieser Stasi-Spitzel als Kanzlerin nicht mehr tragbar ist:
    Frau Merkel, haben Sie als Stasi-IM den Regimekritiker Robert Havemann bespitzelt?
    Oder wieso ist das Passfoto der jungen Merkel in der Stasi-Akte über Havemann?

    • Edmund, der schon immer hier lebt! am

      Sie wurde schon mit Bedacht von den Illuminaten ausgewählt … nur eine kinderlose Psychopathin ist dazu fähig, ihr eigenes Land auszulöschen!

    • Es gibt nicht nur ein Passfoto… Aber es scheint die wenigsten zu interessieren, wer da über uns zu bestimmen versucht…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel