Bravo! Diese Länder verweigern sich Russenhetze von EU und NATO

48

Ganz Europa stellt sich dem mörderischen Putin-Regime entgegen! Ganz Europa? Nein. In den entlegensten Provinzen des Reiches haben sich einige mutige Völkchen ein Herz gefasst und widersprechen der Tyrannei aus London und Brüssel.

Ein trauriges Schauspiel: In der sogenannten Skripal-Affäre um den vergifteten Ex-Doppelagenten Sergej Skripal feierten eine Reihe von EU-Mitgliedsstaaten in vermeintlicher Solidarität mit Großbritannien eine wahre Orgie der Entrüstung. Jetzt hat sich sogar die NATO mit dieser Idiotie solidarisiert. Die westorientierte Hetzpresse ist entzückt:

„In einer bislang einmaligen Gemeinschaftsaktion haben als Reaktion auf den Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal 24 Länder insgesamt mehr als 100 russische Diplomaten und Geheimdienstmitarbeiter ausgewiesen. Unter ihnen: die USA, Kanada, Australien, Norwegen und die Ukraine.“ (Die Welt Online, 28.3.2018)

In einem symbolischen Akt der Aggression wurden auch aus Deutschland vier Botschafter zurück nach Moskau geschickt. Der Verantwortliche Außenminister Heiko Maas (SPD) trat kräftig in die Eskalations-Tretmühle und zerdepperte damit wertvolles diplomatisches Porzellan. COMPACT berichtete. Man stellt sich die Frage: Was soll diese Spirale außenpolitischer Eskalationslust bewirken?

COMPACT-Pirincci als Aboprämie

Pirincci jetzt als Aboprämie sichern! Aktion bis zum 20.4.2018

 

Momentan sieht es so aus, als habe die britische Regierung unter Premierministerin Theresa May durch die Affäre einen politischen Lageplan von Getreuen und Verrätern erstellen wollen. Das hat geklappt. Zumindest 17 von 28 Mitgliedsländern der EU haben pariert. Wer sich nicht sofort auf die Seite Großbritanniens stellte und die absurden Anschuldigungen gegen Moskau mittragen, sich nicht zur theatralischen Ausweisung von Diplomaten nötigen lassen wollte, der wird wohl ab sofort als Paria behandelt werden. Also die 11 restlichen Länder…

Zu den mutigen, weil unkorrumpierbaren Regierungen zählen (*Trommelwirbel*):

  • Österreich, dass als erstes Land der derzeitigen Hetze gegen Russland widersprach. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außennministerin Karin Kneissl erklärten schon vor einigen Tagen, dass es bei Ihnen keine Ausweisung von russischen Diplomaten geben wird. Kurz erklärte den Schritt natürlich nicht mit mangelnder „Solidarität“ mit Großbritannien, sondern schlicht damit, dass sein Land eine „Brückenschlagfunktion“ habe, die man nicht beschädigen wolle. Cool. Sauber. Läuft!

außerdem:

  • Griechenland
  • Bulgarien
  • Zypern
  • Luxemburg
  • Belgien
  • Malta
  • Slowakei
  • Slowenien
  • manche EU-Länder haben sich bislang noch nicht positioniert.

Unerhört: Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow wollte nicht nur nicht mitziehen, sondern verlangte sogar Beweise für Putins Schuld! Mit erheblicher Irritation muss man wahrnehmen, wie die Lügenmedien (Ja, sie verdienen den Namen) den Unwillen der genannten Länder kommentieren. Auf Welt Online erklärt ein „Russlandexperte“ etwa:

„Zypern ist einer der wichtigsten Umschlagsorte für kriminelles Geld aus Russland. Die russische Elite hat viel Geld auf Zypern geparkt und in Immobilien oder Firmen investiert.“ Aber auch Luxemburg sei „ein sicherer Hafen für russisches Geld“.

Ja, so wird ein Schuh draus. Wenn einige Länder die Russland-Hetze nicht mitmachen wollen, dann kann das nur an kriminellen Machenschaften mit dem Boss von Moskau liegen. Zum Glück haben die Leser der Welt (zumindest in Deutschland) bereits klar ihre Meinung zu Sanktionen äußern können. Eindeutig genug?

Bild: Screenshot Welt Online

COMPACT-Pirincci als Aboprämie

Pirincci jetzt als Aboprämie sichern! Aktion bis zum 20.4.2018

Über den Autor

Avatar

Katja Wolters ist bekennende Lipstick-Feministin, selbstbewusst und betont weiblich zugleich. Die zweifache Mutter und freie Journalistin lebte lange in England. Die Abwesenheit schärfte ihren Blick auf die Heimat. Denkverbote kennt sie nicht, Probleme nennt sie sofort beim Namen. Dafür lieben wir sie.

48 Kommentare

  1. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Was man jetzt mit Russland macht, hatte man 1939 mit Deutschland und in verschärfter Form 1941 mit Japan gemacht. Das Ergebnis ist bekannt. Es folgten Waffengänge der betroffenen Länder. Dann stellten sich die anglo-amerikanischen Provokateure hin und behaupteten, diese Länder hätten den Krieg begonnen. Eine wirksame Sache, die heute anscheinend wieder zur Anwendung kommt. Die Frage lautet: Wie lange läßt sich Russland diese Provokationen des Westens gefallen?

  2. Avatar

    Hochachtung vor allen Regierungen, die sich im Sinne der Erhaltung des Friedens und der staatlichen Rechtsordnung, nicht vom durchsichtigen EU-Manöver vereinnahmen lassen und ohne Beweise in einen unnötigen Konflikt ziehen lassen.

    Verachtung allen Regierungen, die sich gegen den Willen des größten Teils ihrer Bevölkerung am Putin- und Russlandbashing beteiligen, den Frieden aufs Spiel setzen und Kriegshetze aufgebaut auf lächerlichen und an den Haaren herbei gezogenen "Begründungen" betreiben.

    Ich beneide die Österreicher um ihre Regierung.
    Wieso bekommen wir nicht solche coolen und realitätsnahen Macher in unsere Staatsverwaltung?

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wieder eine üble Finte der Nato und USA wie beim Irak Krieg die angeblichen Chemiewaffen hatte man nie gefunden, es wurde aber sofort losgeschlagen genau so heute die Verrückte Meute aus der EU stürzt sich sofort auf Putin aber beweise Null.

  4. Avatar

    Steht eine Erpressung seitens der USA gegen die Unternehmen der Völker Europas dahinter? Ausnahme von den neuen Stahl-Aluminium-Einfuhr-Zöllen der USA, aber nur dann, wenn die Staaten der Völker Europa gegen Russland aufmarschieren?

    Trump scheint zur gleichen Enttäuschung zu werden wie der vom "Friedensnobelpreisträger" zum Völkermörder gegen Syrien und Libyen mutierte Obama.

    Daher: Ami go home! Mitsamt brauner Cola-Brühe und Menschenfr-Esso-Blutsprit!

  5. Avatar
    Bernd Nowack am

    Bravo Belgien!

    Belgien hat auch Puigdemont nicht verhaftet, wie das jetzt Deutschland machte!

    Man muß sich heutzutage schämen, ein Deutscher zu sein, bei soviel Schandtaten Deutschlands!

  6. Avatar

    … und innerhalb kurzer Zeit erreichte die Reichsregierung 53 Kriegserklaerungen. Eine davon aus San Marino. Seit 100 Jahren hat sich nichts geaendert. Weder der Personenkreis der Krieg will und alle Laender in der Hand hat, noch die hoerigen Zeitungen, noch die SPD die ins gleiche Horn blaest.

  7. Avatar
    plötzlich, Paul... am

    Friedensnobelpreis zurückgeben!

    Die EU hat 2012 den Friedens-Nobelpreis erhalten. Aufgrund der Umstände und aufgrund der Möglichkeit, dazu folgender Gedanke:

    Dieser Preis wurde damals von den EU-Apparatschiks nur entgegengenommen und ist anschließend mit entsprechendem Kaspeletheater offiziell an die Bürger der EU weitergereicht worden:

    Nun kann man ja solche Preise verweigern oder zurückgeben. Vielleicht sollten ein paar Millionen aus der ganzen EU, die den fatalen Irrsinn nicht mehr länger ertragen wollen der momentan gerade in der EU abläuft, dies zum Anlaß nehmen, einmal nach Brüssel zu schreiben: Als EU-Bürger habe man das Recht, den der EU zugewiesenen Nobelpreis dieser für die eigene Person ABZUERKENNEN! Man bitte um Bestätigung, daß man nicht mehr zu den Empfängern zählt, da man das mörderische Gebahren der EU als mit dem Preis nicht vereinbar sieht!

    Auf die Reaktion der Brüsseler Eurokratenärsche kann man gespannt sein…

  8. Avatar
    Michael Theren am

    das sich die Luxemburger Finanzkriminellen und OK Dogen bedeckt halten und dafür von den Lizenzmedien nicht kritisiert werden, wohl aber andere Staaten, ist doch einmal wieder bezeichnend….

  9. Avatar
    Berthold Sonnemann am

    Die Psychokrieger der britischen Inseln schießen wieder aus allen Lügenrohren. Wer diese Volksverhetzung seitens "Ihrer Majestät Regierung" May gegen Russland für erfunden hält, wird sich bald fragen, was jenseits des Kanals in früheren Jahrzehnten zusammengelogen wurde. Dass Briten die Konzentrationslager erfunden und damit im frühen 20. Jh. zigtausende Buren in Südafrika getötet haben, um deren Land wegen Diamantenfunden zu rauben, ist eine geschichtliche Tatsache, aber wenig bekannt. Wie nahe liegt die Befürchtung, die Briten hätten von sich auf andere geschlossen? Wie sie jetzt gegen Russland lügen, so haben sie schon gegen die Sowjetunion gelogen. Oder gegen den Iran, dessen Ministerpräsidenten Mossadeq sie 1953 mit militärischen Blockaden gestürzt haben, um Ölgewinne zu erpressen, die Mossadeq für bessere Schulen im Iran vorgesehen hatte.

    So haben die Britenbehörden oft auch gegen Deutschland gelogen, aus Neid, schon vor 1914 und ohne Unterlass bis weit nach 1945, vielleicht bis zur Gegenwart. Jegliche telegen "aufbereitete" Geschichte wird von aktuellen Amtslügen diskreditiert. Glaubwürdig bleibt nur das selbst Erlebte und was Vertraute bestätigten.

  10. Avatar
    Berthold Sonnemann am

    Wo es nur eine einzige "Welt" geben darf, wie beim Springer Verlag, dort wird die ganze Erde tyrannisiert. Die Völker leben auf einer einzige Erde, aber in ihren je eigenen artgemäßen Welten; zumindest dürfen und sollen sie um ihrer Angehörigen willen sich das Recht auf ihre je eigenen artgemäßen Welten nehmen. Welt hat mit Walten und Verwalten zu tun und ist ein politischer Begriff.

  11. Avatar

    Das Ganze stinkt zum Himmel.
    Für wie dumm muss man die Russen halten, ein Gift zu nutzen, was einer Ihrer Chemiker erfunden hat und wohl nur die Russen in diesem Besitz sind.
    Es wird schon lange daran gearbeitet, den Russen was unter zu jubeln.
    Jetzt hat man endlich eine gute Idee gehabt, die leider nicht so gut ist, wie sie ausieht.
    Der nächste Winter kommt bestimmt.
    Mal sehen, wenn der Russe das Gas abdreht.
    Was will man. Krieg. Auf unseren Straße haben wir ihn schon. Reicht wohl noch nicht.

  12. Avatar

    Je nun, wird Wladimir jetzt schlaflose Nächte haben? Oder doch eher einfach ebenfalls 100 "Diplomaten" (von denen 80 Spione sind,das gilt für beide Seiten) ausweisen und weiter schlafen? Außer hohen Umzugskosten und der Unterbrechung etablierter Spionageaktivitäten kommt bei dem Ganzen nichts heraus,warum also die künstliche Empörung?Propagandistische Vorbereitung eines auf Syrien begrenzten Krieges mit Russland? An sich unwahrscheinlich,wäre da nicht der unberechenbare Donald T.

  13. Avatar

    Dass Ungarn da auch noch mitmacht hätte ich jetzt nicht geglaubt, Herr Orban.

  14. Avatar
    Lügen haben kurze Beine am

    Russische Diplomaten wieder zurück nach Berlin und Mac Donald raus, die Imbisskette..,

    Herrn Trump fand ich irgendwie sympathisch nach Herrn Putin, aber wenn sogar Herr Trump Krieg gegen Russland will, dann sind die Amis vielleicht doch die Bösen. Schade, bin enttäuscht von Herrn Trump. Vielleicht kann der auch nur nicht so regieren wie er will. Ich finde Herr Putin verhält sich schon seit Monaten einfach vorbildlich, auch sehr positiv, ist Russland gegen die Terroristenbekämpfung in Syrien, aufgefallen. Herr Putin spricht mit Respekt mit den Vertretern aus anderen Ländern z.B. Herrn Assad und deren Kriegsminister und ist nicht hochmütig und herablassend. Gut, dass die syrische Armee sich gegen den aufgezwungenen Krieg gewehrt hat.
    Ich möchte das die Bundesregierung mit Russland zusammen arbeitet und Frieden hält. Russland hat uns nie mit seiner Gaslieferung erpresst und uns frieren lassen. Die REGIERUNG ist sehr unfreundlich, hochmütig. Herr Putin war die ganze Zeit freundlich in seinen Reden, sachlich und reicht imer wieder seine Hand. Die Regierung schägt sie aus, aber nicht das deutsche Volk. Selbst Serbien bittet Russland jetzt um Hilfe.

  15. Avatar

    Dass hier in Sachsen diese Putin-Schelte ebenfalls keine Würdigung erhalten, ja sogar Befürchtungen geäußert werden, dass damit der Weltfrieden gefährdet werden könnte, hat sogar Sachsens größte Tageszeitung anhand der veröffentlichten Leserzuschriften zugeben müssen. Man hat wirklich noch keine Befürworter der eingeleiteten Maßnahmen finden können im Bekannten-und Verwandtenkreis. Da werden sicher junge Menschen eher drauf rein fallen – wir sind dazu einfach zu altersweise, um so schnell beeinflusst zu werden. Man sieht vorrangig Probleme kommen, man macht sich Sorgen. Einige Befürchtungen gehen sogar dahin, dass Deutschland den Verzicht des Entsendens der Sportteams nach Russland ansteuern könnte auf Anraten des links-grün versifften Politblocks. Ganz ehrlich – bei der Spezies würde ich mich nicht wundern, wenn die das anstreben…

  16. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Der Westen ist geistig degeneriert und absolut erbärmlich. Meine, Abneigung, Verachtung und der Ekel … der westlichen Politik und seinen gestörten, devoten, arschkriechenden, EU-Polit-Marionetten gegenüber, nimmt unvermindert zu !

  17. Avatar
    Andreas Walter am

    Tolles Bild, Владимир!

    Ist zwar schon etwas älter, doch genau so wollen wir dich sehen.

    Mach‘ dir wegen der konzertierten Propagandaaktion gegen deine Person keine Gedanken.

    Ich könnte sogar schreiben wer dahinter steckt, doch dann wird mein Kommentar nicht veröffentlicht.

    Hihihi, zu meinem Schutz.

    Sie wollen, dass du uns kein Gas mehr verkaufst, damit sie uns das Ihre dann verkaufen können.

    Dadurch wird auch Deutschland dann ganz abhängig von den VSA und die können endlich ihr negatives Handelsbilanzsaldo ausgleichen, die Pleitegeier.

    Bin ich aber auch erst gerade darauf gekommen, dass es darum geht. Darum auch jetzt, wo es wieder wärmer wird in Europa.

    "USA wollen mit Flüssiggas Europas Energiemarkt angreifen", auf Hamburger Abendblatt online

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Das war alles sogar schon 2006 geplant:

      "Gas-Terminal eröffnet in Swinemünde
      Polen löst sich von russischem Gas", auf n-tv de

      Polen und Litauen könnt ihr also auch abschreiben.

      "Litauen setzt auf Flüssiggas
      Energieunabhängigkeit von Russland angestrebt", auf Deutschlandfunk de

      Dafür bekommen die Grünen jetzt Flüssiggas aus Fracking.

      Das ist sogar doppelt Umweltschädlich, weil es ja erst verflüssigt werden muss, um es zu transportieren. Verflüssigen von Gas erfordert aber zusätzliche Energie, die dafür verplempert wird.

      Aber die Grünen sind ja eh Idioten, die haben sich sogar den Kosovokrieg aufschwätzen lassen.

  18. Avatar
    Volker Spielmann am

    Der Kampf der VSA gegen Rußland gleicht demjenigen Bonapartes

    Unabhängig davon, was wie man zu Rußland steht oder welches Hühnchen man mit den Russen beispielsweise wegen dem Herzogtum Preußen noch zu rupfen hat, so sollte man dabei doch niemals vergessen, daß gegenwärtig die VSA mit Rußland in Europa ringen wie einstmals Bonaparte. Denn Rußland ist der einzige europäische Staat, der nicht den VSA untertan ist, und sollten sich diese auch Rußland untertan machen, so werden die VS-amerikanischen Konzerne und Banken noch lange Europa ausplündern können. Freilich, der Vergleich ist insofern schief, weil in der Welt China der Hauptrivale der VSA ist und diese mit ihrem Kampf gegen Rußland lediglich China den Weg zur Weltherrschaft bereiten. Da China in Rußland die dafür nötigen Rohstoffe und das erforderliche Ackerland findet und so die VS-amerikanische Flotte neutralisieren kann. Dennoch wäre der Abschluß einer zweiten Konvention von Tauroggen mit Rußland beim Bruch der VS-amerikanischen Vorherrschaft über Europa von großem Nutzen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  19. Avatar

    Bravo Österreich! Es stimmt mich immer wieder traurig zu sehen, wie kleine Länder selbstbewusst vorangehen, während ein gewichtiges Land wie Deutschland unter der unsäglichen Merkelregierung kuscht und sich gegen seine eigenen Interessen instrumentalisieren lässt.

  20. Avatar

    Wie hat der Schweizer Roger Köppel gesagt: Die EU,ein scheinheiliger Heuchlerverein. Dem ist nix hinzu zu fügen.

  21. Avatar
    Deutsche Beobachtungstelle am

    Armes Abendland!
    Die Machthaber der transatlantischen Schurkenstaaten des Westblocks sind einfach verachtenswert und würdelos! Mir fehlen die Worte zu der menschenverachtenden Unverschämtheit des "Perfiden Albions"! Man kann nur hoffen, dass diese hinterhältigen angelsächsischen Tyrannen dafür zur Verantwortung gezogen werden. Ebenso natürlich die machthabenden Kriegshetzer und politisch-medialen Verbrecher in unserer geschichtlich einmalig irren Bunzelrepublik!

    Ehre, Freiheit und Vaterland!
    Grüße aus Preußen!

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungstelle am

      Soweit ich weiß, gehört Belgien leider nicht zu den "mutigen, weil unkorrumpierbaren Regierungen", denn die dortigen Machthaber haben EINEN russischen Diplomaten ausgewiesen! Also ist auch das einer von den unsouveränen, würdelosen Schurkenstaaten des dekadenten Westens!

      Grüße aus dem guten alten Preußen!!!

  22. Avatar
    Gerd Kaminski am

    In meinem Unternehmen kann man bei Verstößen gegen die Ethik einen "roten Bottom" drücken und eine Klärung des Problems auslösen. Wann drücken die vernünftigen Leute in Europa diesen Bottom – es ist höchste Zeit.
    Wie ist es möglich, dass rechtstaatliche und juristische Grundsätze ausser Kraft gesetzt werden, indem Schuldige ohne jeglichen Beweis "festgelegt" werden ? Auch die "Indizienlage" trägt nicht! Warum wird Russland die Überabe von Spuren des Kampfstoffs verweigert ? Kann man ohne vorhandenes Vergleichsmaterial wissen, welche Quelle es hat ? Es sei denn, man kennst sich selbst genau aus mit der "Giftküche".
    Danke an COMPACT für den Kampf gegen die Lügenmedien !!!

    • Avatar

      Es verstößt gegen die Ethik,überhaupt ein Unternehmen zu haben.Wird der rote Knopf jetzt dauernd gedrückt?

  23. Avatar
    Peter Huber am

    Ich dachte immer in EU Rechtsstaaten gibt es die Unschuldsvermutung, aber das gilt scheinbar auch nicht mehr.

    • Avatar

      Es ist ja leicht festzustellen welche Staaten nicht zu
      den Rechtsstaaten zählen.

      RB 4

    • Avatar
      Michael Theren am

      es galt auch ´mal die Magna Charta, keine Doppeltbestrafung und keine Strafe für nachträgliche Strafbarkeit…..alles vorbei seit es um "Demokratie und Menschenrechte" geht, denn das Gute ist immer Gut, auch wenn es Böses tut, daß Böse immer schlecht, auch wenn es Gutes tut….

      Die Jesuiten und die Kulturmarxisten eint ein gemeinsamer Ethos und nun ist er auch noch Papst

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      Soweit ich weiß, gehört Belgien leider nicht zu den "mutigen, weil unkorrumpierbaren Regierungen", denn die dortigen Machthaber haben EINEN russischen Diplomaten ausgewiesen! Also ist auch das einer von den unsouveränen, würdelosen Schurkenstaaten des Westblocks!

      Grüße aus dem guten alten Preußen!!!

  24. Avatar
    Abwehrrecke am

    Herr Borissow hat recht!

    Eine andere, viel sinnvollere Umfrage wäre daher: Sollte die Fürhrung der EU (nachdem sie wieder aus
    den Hintern Washingtons rausgekrochen ist) von den Anklägern stichhaltige Beweise für ihre völlig
    absurden Beweise verlangen?
    Wer da mit ‚Nein‘ stimmt, der ist so tief "reingekrochen", für den gibt es kein Entrinnen mehr!

    • Avatar
      Abwehrrecke am

      Sorry, das heißt natürlich: "….für ihre völlig absurden Anschuldigungen verlangen?"

  25. Avatar

    Zwischenzeitlich wurde bekannt gegeben, (bei Bedarf nenne ich die Quelle) dass sich einige der Boykottlaender schon hinter vorgehaltener Hand bei Russland entschuldigten. Die Aktion gegen RU wird vom Geld zusammengehalten. Viele Laender werden massiv erpresst. Die Angst geht um.

  26. Avatar
    Jürg Rückert am

    Ich befürchte, dass das ganze Theater nur das Vorspiel zur Erweiterung nahöstlicher Kriege ist. Russland soll politisch isoliert werden, bevor die Nato in Syrien loslegt. Sie wird dann auch einen Grund finden, den Iran zu "irakisieren". Der Schurke sitzt nicht in Moskau.

  27. Avatar
    Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Das "Friedensprojekt" EU zündelt am Weltfrieden: Agenten wurden angeblich von Russen ermordet und "seit 5:45 wird zurückgeschossen"

    • Avatar

      Seit 5 Uhr 45 wird in die Hose gemacht, könnte ja sein
      daß die Russen mal leise niesen.

      Wer dieses Pferdegesicht in England überhaupt nur für
      voll nimmt.

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  28. Avatar

    Was am meisten enttäuscht, bzw. hätte man eh nichts anderes erwartet, ist die Rolle der Medien. Investigativjournalismus scheint völlig unter die Räder gekommen zu sein, obwohl sich in diesem Fall eine Menge Lorbeeren verdienen lassen würden. Da wird kaum mal eine vorsichtig forschende Frage gestellt. Die Welt hat sich gegen Russland versammelt, es wird zum Halali geblasen, Rufmord reicht anscheinend nicht mal aus. Bis jetzt sind das alles Mutmassungen, trotzdem findet schon ein medialer Schauprozess statt, wo der Schuldige von vornherein feststeht. Allein die Beweise fehlen, oder werden nicht offen gelegt. Das erinnert an geplante Desinformation, der Grund ist allenfalls noch ein Feigenblatt für ein ganz klares Ziel, und das heisst militärische Eskalation.

    • Avatar

      Meine Meinung dazu isst, alles Ablenkung. Noch vor ein paar Wochen wurde vor dem Krieg mit Nordkorea gewarnt. Es wird immer etwas geben um die Menschen in Angst und Schrecken zu halten, um von den eigentlichen Dingen abzulenken. Amerika, lügt dass sich die Balken biegen. Hat ja bei Sadam Hussein auch geklappt. Seit dem verteidigen unsere Soldaten unsere Freiheit am Hindukusch und es werden Kasernen umbenannt für Soldaten , die aber auch gar-nichts mit den deutschen Kriegstoten zutun haben. Es gibt auch gerade einen Mainstream-Artikel dazu in der JF von einem Herrn Limski. Schaut euch einfach mal Mediennavigator 2017 an . Das sagt einiges.

  29. Avatar
    Karl Blomquist am

    Genau deshalb wurde Königin Stiefmutter der Scharfmacher Maas zur Seite gestellt
    Gabriel hat hier gebremst und musste gehen. Jetzt haben wir ein Traumpaar an der Spitze mit der Bösen Stiefmutter und ihrem antirussischen Giftzwerg. Österreich ist nicht besetzt und nutzt seinen Spielraum. Slowenien, Slowakei und Bulgarien sollte man sich als sichere Rückzugsländer merken.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Mannonomann, Ihre Platte hat n Sprung. Sie machen sich lächerlich, mit Ihrer blöden "Stiefmutter" und dussligen "Giftzwergen"

  30. Avatar

    Ja bei einigen herrscht noch der Glaube an Beweise bevor man jemanden verurteilt. Die Meinugshoheit wird leider immer noch von den sogenannten Qualitätsmedien bestimmt. Und es gibt leider immer noch sehr viele die diesen Mist Glauben. Man sollte sich nur mal anschauen wem diese Agenturen angehören und in welchen natürlich nur zufaällig , die Meinungsmache funktioniert. Da fällt mir ein Izmir, is mir schlecht!

  31. Avatar
    Michael Höntschel am

    Ich denke ich werde nach dem Belohnungssystem bei meiner nächsten Urlaubsplanung entscheiden. Danke den kleinen Ländern für ihren Mut. Da Tschechien und Ungarn? ausweisen, wird geplanter Urlaub gestrichen.

    • Avatar

      Die Länder in denen der Tiefenstaat regiert weisen aus.
      Sehr bedenklich wo der überall sitzt.
      Für die Russen im Auswärtigen Amt eine gute Fallstudie,
      genügend Raum für eine Analyse.
      Im Kriegsfall werden viele Staaten sobald es knallt vom
      Zug abspringen, wenn sie noch nicht eingeäschert sind.

      Ganz nebenbei, die Witzfigur Kaschpermaas ist in den USA.
      Herrn Trump dürfte dies egal sein, Herr Putin dürfte, da er
      humoristische Unterhaltung liebt, darüber lachen. Bin gespannt
      ob nicht einer aus dem Forum einen alten Kohlwitz auf den
      Kaschpermaas umschreibt.

      Herr Trump der deutsche Außenminister ist gerade gelandet,
      wer ist denn das ? Rhein ! War das nicht Ems ! Ich bin mir sicher
      es ist nicht äääah Don ! Camillo ? Nein nicht der Pfaffe ! Italiener ?
      Nein ? Saadings mal gehört ! Saame ? Also aus Lappland ? Nein !
      Zeig mir mal die neuen Golfbälle !

      RB 4

      • Avatar

        P.S.
        Im Kreml

        Exellenz, der deutsche Außenminister ist in den USA.
        Kennt Herr Trump seinen Namen ? Unser Agent meldet
        nein ! Dies wird die nächsten drei Wochen noch so bleiben !
        Warum Exellenz ? Er ist halber Schotte, und geizt ein wenig
        mit dem Denken bis er seine neue Golfausrüstung für die
        Saison hat. Geben sie mir bitte die Thermoskanne, war das
        nicht Saale ? Nein, Donau wars, nicht war ? Maas Exellenz !
        Leine wäre schöner, ist bei Hannover ! Gibt es da nicht, zieh
        Leine ? Wird Herr Trump schon denken !

        RB 4

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel