Bierposse zur Fussball-WM: „Elmis Moinbrifn“ vom 14. Mai

14

Elmar Hörig war über 20 Jahre der Quotenbringer für den Südwestrundfunk. Heute lässt der Radiomoderator, geschasst als politisch unkorrekt, auf Facebook die Puppen tanzen – und hier bei COMPACT-Online.

Elmis Moinbrifn vom 14. Mai

Die Bierposse aus Monnem: Wenn man wissen möchte, wie es um die psychische Verfassung dieses Landes bestellt ist, dann sollte man Bierkenner sein! Die Privatbrauerei Eichbaum startete eine Aktion zur Fußball WM mit den Flaggen aller Teilnehmer auf Kronenkorken. Darunter auch die arabische! Hübsche Idee, wie ich finde!

Unsere öligen Freunde vom Sandhaufen mit den rot-weiß karierten Marmeladenglas-Hauben mit Dichtungsring, auch „Scheichabdeckung“ genannt, waren dennoch erzürnt. Alkohol und Islam gjnge ja gar nicht! Und wenn, nur heimlich! Der gemeine Muslim ist da drehzahltechnisch schnell am Limit! Und jetzt kommt der typisch deutsche Schuldkultimpuls. Tiefe Eichbaum Verbeugung, Entschuldigung, das ganze Demutsprogramm in Farbe. So weit, so gut! Dann aber „Zack“ völlig unerwartet ein Aufwärtshaken der deutschen Bierkonsumenten von rechts. Eichbaum sei ein „Unterwerfungsbier“, und die Plörre sollte nicht mehr getrunken werden! Ergebnis: Rien ne va plus! Nix geht mehr! Aktion eingestellt! Da kann einem schon mal ein Brechen aus dem Kronenkorken zacken!

Saudi Arabien „12“ points / Germany „0“ points!
Tja, liebe Eichbaums, wenn man keine Eier hat, gibt´s auch keine Pfannkuchen! Geschieht Euch mehr als recht, Ihr Deppen! Darauf ein „Rothaus“! Dieses war der erste Streich, doch der zweite kommt zuscheich!

Neues von Tarzans Seitensprung: Unser Lieblings-Limbotänzer und Vorzeigebefruchter „Yussif“ aus Ellwangen geht in die Vollen! Er klagt vor dem Verfassungsgericht auf Bleiberecht! Und obwohl wir alle das bezahlen müssen, wird er Recht bekommen, jede Wette!

Währenddessen machen seine Ellwanger Polizeiprügler-Kumpels eine Demo gegen die Polizeigewalt in Deutschland (no Scherz), unterstützt von vorwiegend weiblichen deutschen Mitläuferinnen! Komisch, die Söhne Kongos können alle kein Deutsch, aber die Transparente und Formulare sind blitzsauber und korrekt ausgefüllt! Da soll noch einer draus schlau werden! Vielleicht Voodoo! Oder Schwanzi longi! 😁😁😁
Ich brauch jetzt ein „Unterwerfungsbier“! Egal welches!

Jever das Seine!

Feddich

ELMI (Kolonialismus-Experte der Europäischen Union)

Anzeige


Über den Autor

Christian Schwochert

Christian Schwochert wurde 1991 in Berlin geboren. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Von ihm stammen mehrere Bücher der patriotischen "Kaiserfront-Extra"-Romanreihe. Außerdem schreibt er für den "Preußischen Anzeiger" und das "Corona-Nachrichten für Monarchisten"-Magazin. Zur Zeit arbeitet er an seinem nächsten Roman.

14 Kommentare

  1. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    unser gutes altes Bier das Einzigste was de bis jetzt noch saufen konnst in dem Siffland hat es schwer.
    Grüne Flaschen, Hopfenextrakt und gute Zutaten aus China werden unter dem Deckmantel des Reinheitsgebots dem Biertrinker untergejubelt.
    Gut wenn ich einen Kasten fürn 5 er kaufe muss ich mich nicht wundern wenn es Eselspipi ist ?!
    Es gibt aber noch schöne leckere Ausnahmen und bis zum Ende gönne ich mir einer der schönsten Geschenke die man den Germanen machen konnte.
    Nicht umsonst sagt man, Hopfen und Malz , Gott erhalts. Nun ist Gott bald weg und Allah ist schon lange da.
    Wer mag kann gerne bald nur noch Tee trinken, ich für meinen Teil bleibe bei bei Schneider und dessen Sohn !
    Bei mir hängt kein Kruzifix, dafür aber ein Buidl vom weissen Brauhäusel das ist wenigstens was ehrliches !
    Mein Priester würde jetzt sagen, so zu denken ist Sünde mein Sohn, aber egal sauf ma no a mass…

    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

  2. Drachentöter am

    Sehr gute Idee, das Bier zu ignorieren, soll die bucklige Brauerei es nach Islamshausen schicken, damit die ihre heimlichen Partys feiern können

  3. EX-SPD Mitglied am

    Meine Nachbarin ist eine echte Teddy-Werferin. 30 Jahre Anti-Baby-Pille und CIA-Alice Schwarzer haben ihr das Hirn völlig verätzt und Stacheldraht durch das selbige gezogen. Sie merkt nix mehr.

    Sie hatte neulich einen echten Schwarzarbeiter im Garten zum Rasen mähen. Einen Afrikaner.

    Davor waren es zwei Afganen. Alle durften nur Rasenmähen weil sie Fremde sind. Das ist Rassismus und Sklavenhandel weil die nur 2,70 die Stunde zahlt.

    Im Gegenzug ruft sie dummdreist allen NAZI hinterher die auch nur einen Hauch Zweifel äußern.

    Wir hoffen alle das sie nicht mit durchgeschnittener Kehle, vergewaltigt und ausgeraubt endet bedingt durch ihr Stockholm-Syndrom!!

  4. "Bierposse zur Fussball-WM"… Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan lassen sich neben dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ablichten und machen für ihn Wahlkampf – ihrem Präsidenten, wie sie kundgaben. Da kann ich nur sagen: Schmeißt sie aus der Nationalmannschaft raus! Und entzieht ihnen die deutsche Staatsbürgerschaft. Dann können sie ja zu ihrem Präsidenten ziehen. Für ihn können sie dann Fußball spielen. In Deutschland haben die beiden nichts mehr zu suchen.

  5. Der Renner des Tages …….. In der SPD mehren sich die Stimmen für ein politisches Comeback von Ex-Parteichef Martin Schulz auf der Europabühne.

    Kaiserin Merkel vons janze Europa und der baertige Kinnnerschreck als rechte Hand ……….

    Jetzt holn se den widder vonne SPD Recyclinghalde…..

    Muetter sperrt die Kinder ein , Schulz hat jetzt den Heiligenschein……

    • Was wollt ihr?
      Der Mann ist zwar nicht zu gebrauchen, aber muß schließlich versorgt werden.
      Das ist Merkels Parteienproporz.

    • EX-SPD Mitglied am

      Schulz hat eine Fahne.

      Aber nicht die Israel-Fahne welche er anhimmelt.

      Nein, Schulz hat eine Alk-Fahne. Der hat sich das Hirn weggesoffen, wenn denn dort jemals ein Hirn vorhanden war!

  6. knölnfreser am

    Keine Eier in der Hose aber Seichbaum aufen?
    Ist das der Respekt den der Iss Lamm von EUch Ei Nfordert?
    Habts ihr nicht mehr Ei Nfühlungsvermögen. Pfui Deitschel!
    Da muss das Angi aber nachbessern. Jetzt wo doch die Kreuze abgehängt werden, rösch speck t,
    fragt mal den Steiner – muss auch das Bierkartell Solidarität beweisen und auf
    den Gärvorgang -nachhaltig ferzichdn, ka Biert?

  7. Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Tolle Idee: Die Klage des Straftäters, des illegal Eingereisten, zahlt in allen Instanzen das Opfer, also der deutsche Steuerzahler.

    Gilt das nur einseitig oder auch im umgekehrten Fall? Wenn ein Deutscher in ein Asylantenheim eindringt und randaliert, müssen dann die Asylanten den Anwalt des Deutschen zahlen?

    • EX-SPD Mitglied am

      Die 3. Diktatur in Folge: Hitler, Honecker, Fair-Kill!

      Legal? Illegal? Scheißegal!

  8. Könnte es sein, dass es auch tol(l)erante deutsche Frauen gibt, die
    die Metoo-Bewegung völlig falsch verstehen und
    sich gerne von einem wilden, schwarzen Schwanzus Longus
    begrabschen und vergewohltätigen lassen würden?

    • heidi heidegger am

      ehklich ehklich. wo ich doch die woche selbstauferlegte forumskehrwoche habe: *schrubb-schubber* und überhaupts: wer braucht schwarze lölles‘ wenn es Kalli gibt, häh?

      [ Kopfnuss Kalli kriegt Ansage von ehrenman ]

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel