Asyllobby killt: PR-Aktion für offene Grenzen führt zu drei Toten

22

Drei Ertrunkene und mehrere Verletzte gehen auf das Konto von deutschen und österreichischen No-Border-Aktivisten, die auf Flugblättern zum illegalen Überqueren der griechisch-mazedonischen Grenze aufgerufen hatten. Kamerateams sollten die Aktion zuschauergerecht filmen.

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

COMPACT Abo-2016-02

_von Tino Perlick

Nach Schätzung griechischer Medien hatten in der Nacht zum Montag rund 1.400 Menschen ihre Flüchtlingscamps in Richtung mazedonisches Staatsgebiet verlassen. „Geschlossene Balkanroute: Flüchtlinge ertrinken in mazedonischem Grenzfluss“, betitelte Spiegel-Online die Nachricht über den dabei erfolgten Tod zweier Männer und einer Frau aus Afghanistan. Blut an den Händen hat aber nicht für die Grenzpolitik verantwortliche mazedonische Regierung, sondern deutsche und österreichische No-Border-Aktivisten.

Diese hatten vorher via auf Arabisch verfassten Flugzetteln zum illegalen Grenzübertritt angestiftet. „Wir haben in unseren Händen Flugblätter, die zeigen, dass das eine organisierte Aktion war“, sagte der Sprecher des Krisenstabes für die Flüchtlingskrise in Athen. Und die österreichische Krone zitiert aus österreichischen Polizeikreisen: „Die Flüchtlinge wurden bei diesem Marsch in Idomeni bewusst in Lebensgefahr gebracht – und auf der anderen Seite des Flussufers warteten TV-Teams und Journalisten.“ Mazedonische Einsatzkräfte hatten beim Fluss circa 30 wartende Journalisten verhaftet. Auch eine Wienerin, die laut Krone bis vor kurzem bei der Grünen Bildungswerkstatt arbeitete, wurde in Gewahrsam genommen. Die Grünen dementierten Gerüchte, dass es sich dabei um ein Parteimitglied handele.

Nach Übersetzungen der österreichischen Zeitung Krone steht auf den verteilten Flugblättern zu lesen: „Wer bleibt, wird in die Türkei gebracht. Wer ungesetzlich nach Europa weitergeht, kann dann in Deutschland bleiben. Das Lager in Idomeni kann in den nächsten Tagen geschlossen werden – und ihr werdet gezwungen, in die Türkei zu emigrieren.“
Die Flugblätter geben konkrete Anleitungen für den Durchbruch:
„1. Wer seinen Weg ungesetzlich nach Europa geht, sieht einen doppelten Zaun – er soll euch täuschen, dass die Grenze geschlossen ist. Aber nach fünf Kilometern gibt es keinen Zaun, sondern offene Wege nach Mazedonien.
2. Es kann sein, dass euch die Armee oder Polizei zwingt, nach Griechenland zurückzukehren.
3. Wenn ihr euch auf gewissen Punkten zu Tausenden sammelt, kann euch niemand zwingen, zurückzugehen.
4. Treffen wir uns am Montag um 14 Uhr, dann kann weder Militär noch Polizei euch stoppen.“
Am Ende folgt der Hinweis, sich nicht mit dem Flugblatt erwischen zu lassen: „Die Infos vernichten, damit sie nicht in die Hände von Armee, Polizei oder Journalisten fallen. Gezeichnet: Kommando Norbert Blüm.“ (Blüm hatte in der Nacht zuvor die Camps besucht und kritisierte die Situation. Laut BILD wurde er mit „Thank you, Germany“-Rufen begrüßt. Die Aktivisten missbrauchen den Namen des Ex-CDU Arbeitsministers für ihre anarchistischen Zwecke.)

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

No-Border-Aktivisten nutzen die sogenannte Flüchtlingskrise zur Durchsetzung ihrer Utopie einer grenzbefreiten Einheitswelt. „Fuck your racist borders“ – „f**kt eure rassistischen Grenzen“, steht in Sprühfarbe auf diversen Wohncontainern in Idomeni. „Das haben nicht die Flüchtlinge geschrieben“, zitiert die Welt Bewohner des Lagers. Jeder Tote in der Ägäis dient ihnen als Druckmittel gegen die Politik, die Grenzen nieder zu reißen. Schon vor Wochen kursierte die Meldung, dass sie Bolzenschneider zum Durchschneiden der Grenzzäune verteilen. Mit der letzten Aktion in Idomeni gingen sie nun erstmals selbst über Leichen. Nicht auszudenken, welch ein Aufschrei durch die Medien gegangen wäre, wenn ein mazedonischer Grenzwächter einen Asylanten beim illegalen Grenzübertritt auch nur angeschossen hätte.

Die Menschen sind denen und denen, die sie sponsern, nichts wert. Zur Umsetzung der eigenen rassistischen Ideologie von der Abschaffung des eigenen Volkes, werden Menschen belogen und Männer, Frauen und Kinder kameragerecht durch eiskalte Flüsse getrieben. Unsere Bundeskanzlerin und alle humanitätsheuchelnden Betroffenen machen sich hier mitschuldig und treiben diese Abschaffung voran. COMPACT wird die Hintermänner dieser abscheulichen Aktion recherchieren und Sie informieren.


Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

22 Kommentare

  1. BRD völlig Irre.

    Man könnte meinen ein Beck hätte seit Jahren seine Tütchen in das Essen der Bevölkerung gemischt.
    Sicherlich freut sich der ein oder andere über ein AfD Wahlerfolg….. aber bitte. Der Pulk an verblödeten Volk ist immer noch derartig groß und hat bei dieser Wahl wieder das Kreuz bei den entsprechenden Parteien gemacht. Also ich finde es schrecklich.
    Das sind die ewig gestriegen, welche immer wieder auf die gleichen Lügen hereinfallen. Opfer und Lämmer die zur Schlachtbank geführt werden und dem auch noch zuklatschen.
    Das Problem ist das die Masse des Volkes erst aufgewacht ist, wenn der Zug schon lange, lange abgefahren ist. Wieder wird sich der Deutsche dann den Vorwurf gefallen lassen müssen, "davon nichts gewusst haben zu wollen". Der Deutsche war , ist und wird immer grundsätzlich dumm bleiben. Der Teil der Dichter und Denker wird immer die kleinere Ausnahme bleiben. Was sagte noch Napoleon über den Deutschen…………

  2. Und der bundesdeutsche TV verblödetet Idiotenverein, anders kann ich diese Menschen westlich der Zonengrenze nicht nennen, hat immer noch nicht genug. So gehen die Kommunen nun gezielt an die Zersetzung gewachsener Sozialstrukturen heran. In der niedersächsischen Stadt Laatzen, an der Hannover Messe, kauft die Mischpoke der Stadtverwaltung Wohnungen in Eigentumswohnanlagen zu weit überhöhten Preisen und nutz die Gier gewissenloser Lumpen und setzt in diese Wohnungen, die sich in mehrgeschossigen Häusern befinden, 8-10 dieser männlichen Invasoren. Der bewaffnete Kampf wird nicht mehr lange auf sich warten lassen und wer übernimmt dann die Verantwortung, wenn total entnervte Nachbarn ein Blutbad anrichten sollten?

  3. Volker Spielmann am

    Es wird wahrhaft Zeit, daß die Schwaben wieder die Macht in Berlin übernehmen!

    Aus unserem Schwabenland kommen nicht nur unser Heerkönig Ariovist, der mit Cäsar um Gallien stritt, und unser Wüstenfuchs Rommel, der den Welschen bei Sedan (mit), den Engländern bei Tobruk und den Amis am Kasserine Paß aufs Haupt schlug, sondern auch das Haus Hohenzollern. Das bekanntlich den preußischen Militärstaat begründet hat, nachdem ihm Kaiser Sigismund das Kurfürstentum Brandenburg verliehen hatte, von dem unser großer vaterländischer Dichter Ernst Moritz Arndt sagt: „Aber ich bin kein Preuße von Geburt noch Heimat, sondern ein Preuße von Meinung und Liebe, weil ich jetzt in Preußen allein die Rettung und Haltung des Vaterlandes sehe.“ Und wie haben dies die alten Hohenzollern vermocht? Der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. gibt uns einen kleinen Hinweis: "Mein Nachfolger darf auch nicht zugeben, daß in seinen Ländern und Ländereien Lustspiele, Opern, Tänze, Maskenbälle oder Umzüge abgehalten werden…" Der Berliner Stadtpöbel hat also Grund die Schwaben zu fürchten!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. Marcus Junge am

    Frage an Compact / Kommentatoren

    Ich habe im Netz gelesen, die Invasorenhorde habe, nachdem sie in Mazedonien erfolgreich eingefallen sind, das nächste erreichbare Dorf geplündert, worauf die mazedonische Armee dies handfest beendet hat. In den BRDDR Lügenmedien heul(t)en die ganzen A-Löcher ja genau darüber, daß die Invasoren Kontakt zum bösen Ende von Schlagstöcken bekamen, ohne jedoch einen Grund dafür zu nennen. Im Netz fand ich dies nur als Behauptung (die Plünderung), kann das irgendwie verifiziert werden, daß es tatsächlich dazu gekommen ist?

  5. drohnenpolizei am

    "Die Grünen dementierten Gerüchte, dass es sich dabei um ein Parteimitglied handele."

    Wie es scheint kann man das nicht ohne Wieteres nachprüfen – oder doch? Was ist wenn ihre Mitgliedschaft einfach aus dem Parteiregister gestrichen wurde? Wie stellt man fest ob jemand in einer Partei ist?
    Oder umgekehrt gefragt: wie stellt man fest, daß jemand keiner Partei angehört?

    Fest steht "Kommando Norbert Blüm" weist darauf hin, daß jemand vom Erscheinen Blüms bereits im Vorfeld gewusst haben muss. Und fest steht für mich, daß jemand der Geheimnisse bewahrt auch Geheimnisse anvertraut werden.

  6. Bei diesem Thema seid ihr dabei wichtige Chancen zu verpassen, um Hintergründe aufzuklären. Bohrt mal tiefer !!!

    1. Ich mehrere Bilder gesehen, wo europäisch aussehende Frauen und Männer den Flüchtlingen geholfen haben, u.a. blonde gepiercte Frauen mit Rastalocken – sehr eigenartig
    2. Woher kam denn das lange Seil ? Wer auf der Flucht ist, trägt so etwas wahrscheinlich immer mit sich herum.
    3. Es sollen an die 40 Journalisten am anderen Ufer schon gewartet haben. Ich habe Bilder gesehen, wo auf der einen Seite die Flüchtlinge im Fluß waren und ein paar Meter weiter im Fluß auch einige Journalisten standen und Aufnahmen machten – in einem reißerischen Fluß ???
    4. Ebenfalls habe ich in einem Artikel einen Hinweis gelesen, dass es ganz in der Nähe eine Brücke gab … Dies würde auch erklären wie die Journalisten trockenen Fußes so schnell am anderen Ufer warten konnten.

    Die ganze Aktion stinkt doch zum Himmel. Hier wurde ganz gezielt medienwirksam eine Flucht initiiert und Tode in Kauf genommen.

    Bei der jungenfreiheit.de vom 15.3.2016 gab es den sehr guten Artikel "Das schmutzige Spiel von Idomeni" mit zahlreichen Fotos von europäischen Aktivisten, die im Fluß standen. Hier finden sich auch Verweise auf die Flüchtlingsorganisation "Moving Europe Team" aus Berlin-Kreuzberg, die anscheinend daran beteiligt waren.

    Es wäre doch sehr interessant, wenn man die Bilder der Aktivisten mit Namen verbinden könnte.

  7. Wir müssen mal aufhören z.B. "Unsere Bundeskanzlerin" zu schreiben, mich ergreift jedesmal, wenn ich diese (und andere) Phrase lese ein Kotzreiz. Frau Merkel ist NICHT "meine" und "unsere" Bundeskanzlerin, sondern die sogenannte Kanzlerin der BRD. Ich bin auch für eine bewußtere Verwendung der Bezeichnungen "BRD" und "Deutschland". Die jetzigen BRD-Mandatsträger und Bediensteten der BRD-Regierungen sind keine Repräsentanten Deutschlands.

    • Ludwig Otto am

      Geht mir auch so,wenn ich diese Merkel auf Fotos oder im Fernsehen sehen,bekomme ich sofort ein Kotzgefühl.Mein Vorschlag: für ihren Titel:
      Vasallin Angela die Erste
      Regentin der faschistischen Republik Linksgrünmischpoknesien
      Ohnmächtigste Frau der Welt
      Strohfrau derr Wallstreetsatanisten

      • ANNA / SACHSEN am

        😀
        Ludwig mir gefallen von allen diese zwei:
        – Vasallin Angela die Erste
        – Strohfrau derr Wallstreetsatanisten
        Die erste Bezeichnung ist lustig. Die zweite – richtig.

    • Zitat:
      "Die jetzigen BRD-Mandatsträger und Bediensteten der BRD-Regierungen sind keine Repräsentanten Deutschlands."
      Wenn ich mir aber die letzten drei Wahlen anseh,kommt mir aber zu eim anderesSchluß.

    • Clochar de la Ponte am

      @ BELLA, am !7. Maerz 2016,

      Eine Formel der DCHUNGEL-KAEMPFER ist : MACHETIERE einer SCHLANGE den

      KOPF…….ZUERST…!!!!!!!!!!!!!!

      dann kann man..DEN KOERPER-REST ….ALS ABSCHRECKUNG und… FALLE fuer

      einen MUNGO…….gebrauchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      So einfach…..ist….. DAS !!!!!!!……..oder ……wuerde…..es SEIN !

      la Serpent

  8. Diese Leute bedienen sich der Sprache ihrer wahren Hintermänner: Englisch – der soll ich besser sagen: US-AMERIKANISCH!

  9. DrSchnackels am

    Was hat das mit Anarchisten zu tun? Anarchie heißt Herrschaftslosigkeit und nicht "jeder darf hin wo er will". Eine Privatgesellschaft darf sich genauso mit einer Grenze schützen, sowie jeder Hausbesitzer einen Zaun um sein Grundstück ziehen darf und nachts die Haustüre abschliesst.
    Das sind einfach Kommunisten die von ihrem Weltstaat träumen. Ich bezweifle nämlich sehr stark daß diese "No Border" Schwachköpfe für freie Marktwirtschaft sind.

  10. Karl brenner am

    Die angeschlossenen Medien versuchen, die ganze Sache mit dramatischen Fotos und unrealitischen Worten zu verkaufen… Aber die Bürger glauben diesen Lügen längst nicht mehr.
    Inzwischen gehen die Medien und Aktivisten auch über Leichen.

    Merkel, Gabriel, Özdemir und Lindner haben ein Problem:

    Sie alle wollen vom deutschen Volk gewählt werden, aber sie vertreten Interessen,
    welche von außen kommen: Brüsseler EU-Bürokratur, USA, NATO, etc

    Verkleidet wird dieses ganze Vorgehen mit Ideologie
    – Linker Internationalismus
    – katholischer Internationalismus
    – NATO, ach so bedroht (Von wegen)
    – Friedesprojekt EU (von wegen, Pleite und absurde Erweiterungen in fremde Länder)
    – Helfen, helfen, helfen, ich bin ja so gut..
    – Deutsche sind alle böse und Nazis

    Das Ergebnis: Selbsthass und Selbstauflösung von Staat, Kultur und Volk.
    Die Bürger und deren Kultur soll aktiv ausgetauscht werden. Begründet wird das mit den genannten Lügen.
    Wenn die so weiter machen, werden die zum Schluss mit Panzern auf die Bürger schießen müssen.

    Die Bürger sehen keinen Vorteil in solch einer Politik.
    Die Medien können auch nichts mehr ausrichten.
    Die haben zu oft gelogen.
    Inzwischen sind die durch Verschweigen und aktives Eingreifen zu Tätern geworden.

  11. Das sind keine Linken
    das sind NATO und Sorosfaschisten , denen eingeredet wurde sie handeln links

  12. Aber, aber: die No-Border-Aktivisten sind doch nicht Schuld an den Toten. Wo kommen wir denn da hin. Tztztz . Das sind immer die anderen! Die LINKen haben doch noch nie Verantwortung für ihren Mist den sie verzapfen übernommen.

    • Zitat:
      "Die LINKen haben doch noch nie Verantwortung für ihren Mist den sie verzapfen übernommen."
      Doch haben SIE.Schauen SIe mal die neuere Geschichte an.Alle Gegenstimmer/inen wurden zwangsweise wieder auf Richtung zu bringen.Für wasware die Gulacs und Stasi Anstalten da?
      Lesen Sie das Marxistische Manifest. Erklärt sehr viel.

      • Eine Bitte an WANDERER: 1) Versuche, logisch zu denken
        2) Versuche Dich mal in korrektem, oder zumindest verständlichem Deutsch auszudrücken.

  13. Volker Spielmann am

    Das Eintreten für eine wirksame Grenzverteidigung ist dringend geboten!

    Da mittlerweile selbst in der Lizenzpresse geunkt wird, daß womöglich 600 Millionen Eindringlinge sich nach Europa und in den deutschen Rumpfstaat aufmachen wollen, muß jeder echte deutsche Staatsmann für eine wirksame Grenzverteidigung eintreten. Dies tat die wackere Frauke und Carl von Clausewitz sagt ihr dafür Dank: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. In diesem Sinn ist die chinesische Mauer errichtet, ein Schutz gegen die Streifereien der Tataren. Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  14. Mich würde schon die Rolle von Norbert Blum, SPD Koalitionspartei, in diesem neuerlichen Drama interessieren. Er hat ja dort eine Nacht im Camp verbracht. Was streicht der Mann in einem illegalen Flüchtlingscamp umher? Mut machen, alternative Fluchtwege aufzeigen (aufzeichnen)? Womit er recht hat ist der Umstand, dass es in Deutschland immer noch keine Obergrenze für Flüchtlinge gibt. So viele es schaffen, so viele sind willkommen. Vor diesem Hintergrund von Griechenland zu verlangen, dass sie ihre Grenzen dicht machen (oder sollen sie sie doch nicht dicht machen? Ich sehe da überhaupt keine klare Linie) macht diese ganze Tragödie zu einer Art olympischen Disziplin- 3000 km Hindernislauf. Die Sieger bekommen den deutschen Sozialversicherungsausweis. Diese einzigartige, verlogene Posse von Seiten der Regierung, bricht alle Rekorde. "Wir wollen zwar nicht noch mehr Flüchtige, aber wenn sie es hierher schaffen, nehmen wir sie gerne…" Und der "Merkel Weg" ist doch tatsächlich nur ein Umweg in das deutsche Land. Warum sich z.B. Ungarn sperrt diese Leute aufzunehmen, ist bewundernswert. Denn ohne Grenzen würde es die anteiligen EU Kontingente doch keinen Tag in den Vizegradstaaten halten. Die Flüchtigen säßen am nächsten Tag im Bus nach Deutschland. Und dann möchte ich mal wissen wie Merkel es sich vorstellt, diese Schengenreisenden wieder in ihr EU Herkunftsland zu verfrachten.

    • !932 rief der damalige Ministerpräsident des Freistaates Preußen, Otto Braun (SPD) den Abgeordneten der KPD zu: "Merken Sie denn nicht, dass Sie die Geschäfte derer da drüben besorgen (gemeint war die NSDAP)? Sie wollen beide die demokratische Republik zertrümmern, um dann auf den Trümmern ihre Diktatur zu errichten, und zwar jeder die SEINE! SIE wollen dann DIE hängen und die SIE. Ich fürchte SIE werden die Gehängten sein!"
      Die verblendeten Kommunisten grölten: "Dich hängen wir zuerst!"
      Heute kämpft die RotGrünLinke zwar angeblich nicht mehr für die Diktatur des Proletariats nach bolschewistischem Muster, sondern für ein internationalistisches, grenzenloses Utopia, denunziert (noch) gewaltlos demonstrierende Demokraten als Faschisten, terrorisiert sie mit Antifa Schlägern und besorgt wieder die Interessen ihrer Erzfeinde, der Neocons!
      Golo Mann nannte das : […] Im Irrwitz ihrer brutalen und verdrehten Seelen […] heute ist es eher moralische Überheblichkeit und Rigorismus, der sie blind macht für die Sorgen ihrer Mitbürger, in dem Land, dass sie füttert und das sie hasserfüllt als "dreckiges Stück Sche…. !" beschimpfen!
      Und ein Politclown von der SPD fördert sie!
      Hoffentlich wird nicht auch die 2.Republik in Berlin scheitern mit an ihnen scheitern!

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel