ARD-Film zeigt rechtsradikales Europa, dessen Einwohner nach Afrika flüchten

98

Es geht los: Schon zwei Tage nach Inkrafttreten der Maas-Zensurgesetze wird geblockt und gelöscht was das Zeug hält. Damit der unbedarfte Bürger keine Zweifel an der Richtigkeit der Meinungsdiktatur bekommt, untermalt das Staats-TV die Aktion mit Propaganda-Sound. 

Erst vor wenigen Tagen jammerte ARD-Chef Ulrich Wilhelm, dass die ARD dringend drei weitere Milliarden an Zwangsabgaben bräuchte. Was sie mit dem Zusatzschotter anstellen würde, dafür gibt sie am 14. Februar um 20:15 Uhr ein prachtvolles Beispiel. Ein TV-Spiel, das zeigen soll, was geschehen würde, wenn Onkel Heiko nicht zensieren würde, wenn also der Widerstand tatsächlich an die Macht käme. Eine Dystopie mit dem Titel Aufbruch ins Ungewisse.

In der Vorankündigung des Senders liest man: „Der Fernsehfilm ,Aufbruch ins Ungewisse‘ (WDR/ARD Degeto), am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 20:15 Uhr, schildert das Schicksal einer Familie, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung durch ein totalitäres System flieht, aus einer ungewöhnlichen Perspektive:

In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt.

Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit  anderen  Flüchtlingen nach Kapstadt bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere in viel zu kleinen Booten vor der Küste Namibias aus.

Auf rauer See kommt es zur Katastrophe, der kleine Nick geht verloren, und niemand weiß, ob er das Ufer erreichen konnte. Voller Verzweiflung begeht Sarah einen Fehler: Sie lässt sich in Namibia registrieren, einem angeblich sicheren Drittstaat, der tatsächlich aber seit kurzem alle Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer abschiebt. Unter lebensgefährlichen Umständen geht die Flucht bis nach Südafrika weiter, wo die Flüchtlinge im Lager darauf warten, zum Asylverfahren zugelassen zu werden.

Zum Nichtstun verdammt, bleibt der Familie nichts als die Hoffnung, dass Nick doch noch gefunden wird und man sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen kann. In dieser Extremsituation entfremdet sich Nora immer mehr von ihren Eltern, und auch zwischen Jan und Sarah kriselt es. Die Registrierung in Namibia hat Sarah ihrem Mann und den Behörden verschwiegen. Doch die beiden Länder sind gut vernetzt.“

– Da sind alle Antifa-Klischees beisammen: Wenn „Rechtspopulisten“ an die Macht kommen, entsteht ein Viertes Reich mit Verfolgung von MInderheiten. Da hilft nur noch Flucht. Jetzt werden Europäer ihrerseits zu Flüchtlingen und hoffen, dass auf einem anderen Kontinent ebenfalls eine gutmütige Mutti Merkel regiert und alle Europäer aufnimmt.

Jene Zuschauer, die es dann immer noch nicht kapiert haben, erhalten im Anschluss noch ein volkspädagogisches Extra: „ Die sich um 21:45 Uhr anschließende Gesprächsrunde bei ,Maischberger‘ wird sich auch mit dieser Perspektive befassen.“, droht Das Erste. Na, da zahlt man doch gerne höhere TV-Gebühren.

Das COMPACT-Abo

Jetzt bestellen und das Magazin für Souveränität monatlich bequem nach Hause geliefert bekommen. 12 Monatsausgaben, dazu eine Prämie Ihrer Wahl und exklusive Vorteile.

Jetzt bestellen

Über den Autor

Avatar

98 Kommentare

  1. Avatar

    ard~Glotzen muss fūr jeden anståndigen Deutschen doch schon seit langem verboten sein. Es gibt bessere Unterhaltung als jenen brd~Fake~Sender.

  2. Avatar
    Herbert Weiss am

    Haben die in diesem Film in ihrer Flüchtlingsunterkunft auch gerufen: "We don´t want live like pigs!" so wie 1992 in unserem Heim? Es gab in dem genannten Jahr zwar mehrere Gewalttaten aus der rechten Ecke und das war für mich Anlass, dort als Mitarbeiter anzuheuern. Aber es war eine kleine Minderheit und daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich sehe auch für die Zukunft keine echte Gefahr aus dieser Richtung.

    Das eigentliche Risiko sind unsere selbsternannten Volksvormünder, die ihre verquaste Ideologie als Realität verkaufen wollen. Und die jede unbequeme Meinung als staatsfeindliche hetze verunglimpfen. Das kennen wir doch …

  3. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Inzwischen muss ich in den Chor einstimmen: Die "BRD", ihre Berufspolit-Schranzen der Altparteien und deren Schergen in dem polit-medialen Komplex sind so reflexionsunfähig und ebenso planlos aufgescheucht wie weiland die Sowjet-SED-Schranzen in der "DDR".

    Die Berufspolit-Schranzen der CDU, CSU, SPD, Linke, FDP und der gemeingefährlichen sog. "Grünen" werden in nicht mehr ferner Zukunft das Schicksal von Erich Mielke ("Aber, aber,…ich,..ich liebe doch alle, alle Menschen…"), Egon Krenz, Erich Honecker und Genossen teilen. Ich freue mich darauf, wenn das deutsche Volk, wenn der Souverän in diesem Land diese dreckige Hochverräter-Bande genauso rigoros und schonungslos entsorgt, wie weiland die mitteldeutsche Bevölkerung die SED-Kommunisten!

  4. Avatar

    Kommt in dem Film auch ein bisschen Porno vor ???? Sonst kann ich dem hochwertigen Streifen keinen Oscar zubilligen….. Welche Produktionsfirma ist zustaendig fuer diese ausserordentliche Volksbildung ??? Politische Schoenheit ??? Die Amadeus Stiftung ????

    Mit Heinz Erhard in der Hauprolle und Luis Trenker …..wird das neben Ben Hur ein abendfuellendes Pflichtprogramm fuer CDU und CSU Kulturliebhaber ….

    Ich grabe schonmal paar Pflastersteine aus ….auf dem Alex fuer den grossen Stern von Hollywood fuer diesen genialen Schinken der Volkskunst….. , hoffentlich gibt es dann auch eine Fortsetzung mit dem Dsungelbuch der Ausgewilderten….

    Pflastersteine koennen fuer sportliche linke Aktivitaeten erworben werden bei Selbstabholung….. ,die Einnahme wird der politischen Filmfoerderung bereitgestellt fuer weitere Filme wie …Alibaba mit den geilen minderjaehrigen Lederhosen… Bei Erichen wurde das kuenstlerische Schaffen immer mit hoechsten Toenen gelobt ….. ich bin einfach weggerissen das man in Deutschland nun alles besser macht in Sachen
    Kunst muss keine sein,aber politisch …

  5. Avatar
    Andreas Walter am

    Wie sich die Zeiten doch ändern. Es ist jetzt fast exakt 80 Jahre her, es war Ende Oktober 1938, dass die "Nazis" etwa 20.000 (17.000? 18.000?) polnische Juden wieder nach Polen abschieben wollten (Polenaktion):

    "Kabinettsbeschluss
    Israel will 40.000 afrikanische Flüchtlinge abschieben", auf Spiegel Online, 3. Januar 2018

    Erinnert mich gerade darum an eine Aussage von Lhamo Thondup, die ich vor einiger Zeit mal gehört habe.

    Über Karma.

    "Howard Jones – We Will Meet Again ( feat Bob Geldof & Dave )", auf YouTube

  6. Avatar

    Na wenn sich Gutmenschen in Afrika wohl fühlen, werden sie sicher nicht vermissen;-)!!
    Immer und endlich weg!!

    Bitte mal teilen; keine Verschwörungstheorie!!

    Chelsea Clinton sagt : Frohes neues Jahr, Church of Satan
    https://twitter.com/search?q=church%20of%20satan&src=typdDie Satanisten sind voller Vertrauen.

  7. Avatar
    brokendriver am

    Die Zuwanderung von fast zwei Millionen Asylanten hat zu einem markanten Anstieg von Gewalttaten, insbesondere gegen Frauen und Mädchen (mit Todesfolge) geführt.

    Heiko Maas (SPD): Ist das jetzt Volkverhetzung oder VolksVERLETZUNG ???

    Frag`bei Fatzebuch (facebook) nach, ob mein Kommentar jetzt gelöscht wird…

    Google, Apple und Mircosoft übernehmen die Meinungsfreiheit im CDU-SPD-Staat…..

  8. Avatar
    brokendriver am

    * Der Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln gelöscht. Die Redaktion *

    An diesen Satz werden wir uns im Zeitalter der Lügenpresse im CDU-SPD-Rechtsstaat gewöhnen müssen…

    ob wir wollen oder nicht…

    * Der Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln gelöscht. Die Redaktion *

    so funktioniert "Meinungsfreiheit" im Merkelstaat seit September 2015…

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es liegt was in der, verkommenen, versifften, antideutschen, Luft … und es ist nichts gutes !

  10. Avatar
    das schwarze Schaf am

    Die Zensur ist schon lange im Privaten angekommen. Was auch der Grund dafür ist, dass ich keines der Abos abschließen kann, welche ich gerne abschließen würde: Junge Freiheit, Compact, Cato, Z für Zukunft… (also Medien, deren Journalismus noch der Wahrheit verpflichtet ist).

    Als ich vor ca. zwei Jahren als Wahlbeobachter tätig wurde, kündigte mir mein Nachbar die Freundschaft auf. Er merkte dabei nicht, dass er der Aufgehetzte ist und nicht ich. Das ist alles so verdreht und schmerzt schon deswegen so sehr, weil es bisher unmöglich war, den fest installierten Gedankenstop (Crimestop, 1984) abzubauen. Jedenfalls kann hier im Treppenhaus keine der obig genannten Medien liegen, ohne dass ich "in diesem ehrenwerten Haus" mit massiven Schwierigkeiten rechnen müsste. Ich mag mir nicht das Leben zur Hölle machen lassen von den Gehirnerweichten – also kaufe ich, wann immer ich an einem Bahnhofskiosk vorbeikomme, was sie da so haben an echten Qualitätsmedien.

    Es ist eine Kultur der Denunziation, in der – wie schon immer – die Denunzianten nicht wissen, dass sie Denunzianten sind.

  11. Avatar
    Gert-Wolfram Schulz am

    RBB Aktuell fälscht Bericht über die Lage der Flüchtlinge

    Gerade in Brandenburg Aktuell, 03.01.2018,19.30 Uhr,ca. 5.00 bis 06.56 Min, des RBB gab es einen Beitrag über die unkomfortable Situation in einem Flüchtlingsheim und die gewaltfördernde Wirkung bei den Flüchtlingen.
    Dagegen ist nichts einzuwenden. Vielleicht würden die etwas schmalen Zimmer den Fluchtwilligen zu denken geben, wenn man den Beitrag in potientiellen Herkunftsländern zeigen würde.
    Offensichtlich geht es aber darum Mitleid bei der arbeitenden deutschen Bevölkerung zu erregen, um deren Zahlunswilligkeit zu befördern.
    Jetzt kommt aber der Knaller. Man nehme einen Sreenshot der letzten Beitragsszene, stelle sich ca. 250 m vor der Otternbuchtstrasse in die Motardstrasse in Berlin Spandau.
    In Blickrichtung Westen sieht man die Schornsteine des Kraftwerk Reuter/Reuter West.
    Schaut man jetzt nach links müsste dort das Heim stehen.
    Diese Einrichtung wurde jedoch zu Jahresende 2017 bis auf den blanken Boden abgetragen.
    Die im Filmbeitrag berichteten Unannehmlichkeiten für Flüchtlinge existieren nicht (mehr).
    Ich möchte hiermit den RBB als Verbreiter von Fakenews bekanntmachen.

  12. Avatar
    Marco Mehlenberg am

    Ich habe da eine Film – Vision, wie Claudia Roth als schwabbelige Gallionsfigur am Flüchtlingsdampfer prangt, der diese linken Gutmenschen tausendfach nach Afrika verschifft. Diese "Grüne Arche" hat dann jeweils ein Paar an Bord und zwar von Kinderschändern, Drogensüchtigen, Antideutschen, Genderfetischisten, Homosexuell, dem 3. Geschlecht u.s.w..

    Dabei kriegen der Haifisch und der Tintenfisch vom Anblick der Roth Migräne und ich verdrücke mir vor lauter Lachen eine Träne. 🙂

  13. Avatar
    brokendriver am

    Kommentarregeln…das neue, scharfe Schwert der gleich geschalteten Lügenpresse…

    Versucht mal Meinungsfreiheit..ihr werdet scheitern im CDU-SPD-Staat…

  14. Avatar
    brokendriver am

    "ARD-Film zeigt rechtsradikales Europa,…"

    Das sage ich sofort Heiko Maas von den Sozis…

    Der schaltet den Film undverzüglich ab…..

    Denn Heiko hat die Macht, der kann so was…..

    SPD-Heiko kann bestimmt auch das Internet im CDU-SPD-Staat

    ruck-zuck und mit sofortiger Wirkung abschalten….

    Apple, Google, Fatzebuch und Microsoft-weichgespült helfen ihm dabei…

    Denn ab 2018 ist Meinungsfreiheit im CDU-SPD-Staat Privatsache von oben genannten Monopolisten..

    unter Anleitung von Heiko M. (Sozen)…

    Also nicht immer über China, Nordkorea u.a. schimpfen….

    Mein Handy habe ich im Kofferraum neben dem Reserverad meines Autos
    versteckt,…damit Heiko M. es mir nicht wegnimmt….

    aber, wehe, ihr verpetzt mich an Heiko Maas…

  15. Avatar
    Ich_weiblich am

    Ich bin hin- und hergerissen. An sich: eine Frechheit, dieser Film, allein schon die Darstellung der Deutschen.. Das hätten die Hintermänner wohl gerne, dass wir abhauen.
    Aber was wäre wenn? Wer bringt dann die Steuergelder ins Staatskässchen, um die Invasoren zu finanzieren? Auch die ARD wäre bald pleite, weil niemand mehr Rundfunkgebühren zahlt. Ach wäre das schön…

    • Avatar
      brokendriver am

      ..ein sehr schöner Traum ohne GEZ-Diktatur..nur leider unmöglich im CDU-SPD-Staat….

  16. Avatar
    Edmund, der schon immer hier lebt! am

    Alles sehr realistisch … ersetze nur RECHTS durch LINKS!

    • Avatar
      Heiko Stadler am

      Genau so ist es! Wenn die Linken in den Spiegel schauen, meinen sie, die Dreckskerle, die sie darin sehen, wären die Rechten.

  17. Avatar

    Die Einschaltquoten werden das Wahlergebnis wiederspiegeln. Die in Doofland schon länger hier Lebenden werden hoffentlich danach auch handeln und sich auf die Reise machen. Bitcoins nicht vergessen und naus zum Loch!!! Der Krieg ist sowieso nur mit dem Rest der noch denkenden Deutschen zu gewinnen. Kein Verlust, die Gitterwohnparks sind sowieso mit Goldstücken prall gefüllt, da wäre sowieso kein Platz. Gute Idee der Film, ich hoffe nur das viele ihn nicht begreifen und auf den Leim der Lügenfatzkes reinfallen, sonst steigert sich die geballte Blödheit nur noch sinnlos im eigenen Land. So eine Refugeeskur tut echt gut und heilt fast jede Krankheit im Schädel.

  18. Avatar
    Andreas Walter am

    Von mir aus können alle Gutmenschen und Marxisten gerne nach Afrika auswandern. Dort können sie dann all das Ausleben und persönlich praktizieren, was sie sonst nur mit dem Geld, mit den Steuergeldern anderer machen.

    Wundere mich eh, warum nicht auch schon alle linken und grünen Politiker 80% ihrer Diäten an mildtätige Hilfsorganisationen spenden.

    Schon daran merkt man doch, dass diese Leute den Rest nur verarschen, die Masse lediglich für ihre Zwecke, Machtgelüste missbrauchen.

    Existenzminimum ist in Deutschland nämlich um etwa 12.000 Euro pro Jahr, liebe SPD, Die Grünen, Die Linken, bleiben also noch etwa 100.000 übrig für die Armen, wenn ihr tatsächlich das leben würdet was ihr predigt.

    Pharisäer.

    (aus dem Grund brauchen diese Leute ja auch die ANTIFA, ihre Schlägertruppe, denn echte Argumente und aufrichtige Absichten besitzen diese verlogenen Verbrecher nicht)

    Die grosse Lüge eben des Marxismus, auf die darum nur Träumer und Dummköpfe reinfallen. Doch sogar 80% der angeblich gebildeten Deutschen fallen auf den Schmu herein. Oder glaubt ihr tatsächlich, China ist Kommunismus? Wenn China Kommunismus wäre, dann wäre China wie die Sowjetunion bereits am Ende.

    • Avatar
      das schwarze Schaf am

      Ist das so? China ist kein Kommunismus? Habe ich noch nix von gehört, aber das könnte ich mir schon vorstellen. Als ich eines Tages erwacht bin, musste ich erkennen, dass die, die ich immer für die Guten gehalten hatte, in Wirklichkeit die Bösen sind. Und umgekehrt.
      Ein Sonderheft über die wahren Zustände in China wäre doch eine gute Sache…

    • Avatar
      Andreas Walter am

      "Sein Ziel ist die Südafrikanische [Sowjet?]Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt."

      Hohoho, ja klar, und ich bin der Weihnachtsmann.

      Seit dem die Kommunisten, also der ANC und seine internationalen marxistischen "Berater" Südafrika übernommen haben geht es dort doch kontinuierlich nur noch bergab. Sowohl sozial wie auch wirtschaftlich.

      Ach, und da fällt mir eben gerade noch etwas ein, was man aber letztes Jahr wohl gar nicht genauer wissen wollte:

      "Paradise-Papers
      Nelson-Mandela-soll-Geld-an-Margot-Honecker-überwiesen haben", auf Spiegel Online, am 16.11.2017

      Da kaufe ich doch glatt lieber noch etwas in China und unterstütze damit die Neue Seidenstrasse, die sogar an Moskau vorbei führt. Silk High sozusagen, The Eastern Way.

      "Kwai Chang Caine more than holds his own in a bar room showdown", auf YouTube

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Man muss wirklich aufpassen mit den "Bildern der Welt", aber auch der Geschichte, die uns auch hier in Deutschland vorgegaukelt werden. Hinter den Kulissen läuft nämlich auch hier schon seit Jahrhunderten ein Propagandakrieg, den man sich kaum vorstellen kann, wenn man sich nicht regelmässig und intensiv damit beschäftigt. Doch welcher täglich im Lebenskampf stehende Bürger hat dazu überhaupt die Zeit und vor allem auch die Muse, sich mit so einem Dreck in seiner Freizeit zu beschäftigen. Mainstream-Historiker aber schweigen auch lieber als die Hand zu beissen, die sie füttert. Darum nur darauf achten, was nicht gesagt oder in Zweifel gestellt werden darf, und das betrifft weder UFOs noch die "flache Erde". Sind immer nur ganz bestimmte Dinge. In China ist es mittlerweile angeblich die Zeit der Kulturrevolution, über die geschwiegen wird.

  19. Avatar

    Die Geschichte ist so primitiv, dass sie schon an’s Unanständige grenzt. Michel soll im Körper eines Flüchtlings aufwachen (mit Reisepass, ohne Messer). "Ja, so fühlen sich die Flüchtlinge wenn sie nicht nach Deutschland reindürfen". Wieso Michel dafür bis nach Südafrika schippern muss, ist mir ein Rätsel. Er könnte ja auch einfach während seines Marokkourlaubs dort um Asyl bitten. Vielleicht trifft er dort ja ein paar alte Bekannte von der Reeperbahn die zurück nach Agadir durften. Was die Verarsche entlarven würde wäre eine, wenn auch nur grobe, Anlehnung an die Realität. Da werden aus praktischen 35 km Mittelmeerpassage mal schnell 12000 km bis Namibias Skeletoncoast. Weiss Michel natürlich nicht, war auf der Aida nie ein Thema. Solche Filmchen biegen nicht einen einzigen kritischen Bürger um. Das ist reine Nabelschau, da werden offene Türen eingerannt. Mich müsste man a la Uhrwerk Orange mit aufgestellten Augenliedern gefesselt vor der Flimmerkiste hinsetzen müssen. Das einzig gemeinsame mit den Buntesdeutschen an der Sache: sie wird finanziert durch unsere Zwangsabgaben.

  20. Avatar

    Es ist einfach eine unrealistische Utopie, dass Konservative Parteien wie die AfD, FPÖ usw. eine Gefahr für die Demokratie sind. Der Film der ARD lenkt nur von der eigentlichen Gefahr für Deutschland und Europa ab. Eine echte Gefahr ist der islamische Faschismus. Im Namen der Toleranz bekommt unsere schnell wachsende, muslimische Bevölkerung immer mehr Sonderrechte in Deutschland und Europa. Die Scharia ist bereits Realität im deutschen Alltag, neben unsern demokratischen Gesetzen. Die Multikulti-Ideologen der Linken finden das auch noch gut.
    Einige Beispiele für Scharia in unserem Land:
    Halal Lebensmittel, die es in jedem Supermarkt gibt.
    Polygamie auf Kosten des deutschen Sozialstaates.
    Verbrechen werden mit Friedensrichter verhandelt anstatt vor deutschen Gerichten.
    Die Unterdrückung von Frauen wird als kulturelle Eigenart akzeptiert.
    Es ist eine schleichende Islamisierung, die in dem Buch von Udo Ulfkotte, Mekka Deutschland sehr schön beschrieben wird. Ein wirklich, film reifes Buch gibt es von Michel Houellebercq, Unterwerfung. Hier übernimmt ein charismatischer muslimischer Führer mit den verblödeten Linken die Herrschaft über Frankreich. Im Rekordtempo wird Frankreich islamisiert. Dies wäre doch ein Buch, dass unser Lückenpresse verfilmen könnte. Dazu bedarf es jedoch Mut, den unser öffentlich rechtliches Fernsehen sicher nicht hat.

  21. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Schon das neue Plakat der AfD gesehen ? Darauf zu sehen sind, Alice Weidel und Beatrix von Storch mit einem Lächeln verdeckt von einem Mundpflaster und den folgenden Worten: Gegen Beatrix von Storch und Alice Weidel wird ermittelt !

    Genau unser Humor !
    Meinungsfreiheit im Iran fordern – und in Deutschland unterbinden !

    Einfach GENIAL und auf den Punkt gebracht …

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        @Bro – Seit 01. 01. 2018 um genau zu sein … noch nie waren die Menschen so (be-) frei (t) von Meinung wie heute … ! Es wird ihnen einfach und (un-) freundlcher Weise abgenommen … ist das das nicht phänomenal ? Die Ironie vernichtet sich in 5. Sek. selbst …

  22. Avatar
    EinSteuerzahler am

    Unglaublich was diese Medien auf unsere Kosten so alles produzieren. Das ist ein Merkel- und Linkspopulisten Werk um die Hirne der Deutschen weiter weichzukochen. Einfach grotesk. Wenn es hier so schlecht unter den Deutschen ist, können die Linken und Grünen und Roten doch einfach auswandern!!!

  23. Avatar
    plötzlich, Paul... am

    Mit verdrehten Welten hat schon Monty Python in den 70ern für Lacher gesorgt. Dieses in Vorankündigung stehende Machwerk ist jedoch nicht von irgendeiner Spaßguerilla als Volksbelustigung gedacht, sondern dient offenbar zum infamen "Nachverdummen" der ohnehin schon auf linkskonforme Unmündigkeit getrimmten naiveren und leichter beeinflußbaren Teile des Volkes. Politisch Aufgeklärte können solche Ekelrationen zwar ignorieren, es ändert allerdings nichts an der niederträchtigen Wirkung von solchem "bebilderten Kulturmarxismus".

    Schlagende Erkenntnis: Die Alt-68er sind noch lange nicht aus den Rundfunkanstalten verschwunden. Adornojünger, "Pflastersträndler" und verdiente Barrikadenkämpfen werden noch einiges an solchen Phantasien entwickeln, um ihre Nazi-Paranoia abzuarbeiten – Heil dem Ausschaltknopf, am Fernseher!

  24. Avatar
    Juniorprofessor am

    Die Gleichsetzung bestimmter, auch sachlich korrekter (aber nicht politisch korrekter) Meinungen, die nicht mit der aktuellen Meinungslinie übereinstimmen, mit dem falschen Stigma ‚Rechtspopulismus‘ oder gar ‚Rechtsradikalentum‘ zu belegen, ist eine wirkungsvolle wie gefürchtete Methode.
    Selbst an einer Universität ist man nicht mehr neutral und fürchtet sich vor politischen Sanktionen und noch mehr dem Imageverlust, dem ein öffentlich-mediales Stigma "Rechts" einer Universität verleihen würde.

    Es muss auch den Konformisten und Medien-Gläubigen auffallen, dass das oben genannte ARD-Machwerk mit anschliessender Diskussionsrunde einer echten Diktatur gut zu Gesicht stünde. Niemals war die Zensur in Deutschland so intensiv wie heute, nicht einmal in Kriegszeiten waren die Medien so gleichförmig und ausgerichtet, so einseitig und letztlich so unaufrichtig. Noch niemals gab es so viel Propaganda wie heute, und noch nie wurden so viele Menschen mit ihr erreicht. Somit ist es nicht vollkommen erstaunlich, das diese mit Steuermitteln finanzierte Propaganda der reinsten Sorte mittlerweile in vielen Köpfen Früchte trägt.
    Und um einigen Missverständnisse (siehe Kommentar von ‚Herman‘ weiter oben) vorzubeugen: die wirklichen Opfer sind tatsächlich die Menschen, die so ein 1984er-System nicht wollen und sich dagegen (bisher friedlich und demokratisch) wehren.

    Freundloiche Grüße aus der LMU in München

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Servus griaß di, Prof.

      oiso grundsätzlich finde ich Ihren Test recht stimmig und spiegelt die Realität wieder.
      Aber das hier : Niemals war die Zensur in Deutschland so intensiv wie heute, nicht einmal in Kriegszeiten waren die Medien so gleichförmig und ausgerichtet, so einseitig und letztlich so unaufrichtig. Noch niemals gab es so viel Propaganda wie heute, und noch nie wurden so viele Menschen mit ihr erreicht.
      Onkel Addis Zeiten vergessen ? Habe die Göbbelsschnauze vom Opa immer noch in meinem Büro stehen. Auch bekannt unter Volksempfänger und dann Erich- Zeiten, da sah es auch nicht viel besser aus.
      Also ganz so weit sind wir noch nicht, aber der Weg dahin wird flott geebnet.

      Mit besten Grüssen aus Preußen

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Text meene ich ja , sorry der Wein war Schuld und ist es immer wieder ….

  25. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn viele Doofe viele weitere Doofe für clever und intellektuell erklären, dann kann der Irrsinn nicht weit entfernt sein.
    Es ist bemerkenswert was die ARD als Volksbildungssender Nr.1 so alles auf die Beine stellt um die Menschen zu bekehren und in die neue Demokratische Grundordnung zu integrieren.
    Sehr sensibilisiert geht man da mit Themen der Ausländergewalt gegen Deutsche vor, umgekehrt ist das allerdings ein wenig anders. Der Deutsche war der Täter, der Deutsche ist der Täter und der Deutsche bleibt zukünftig der Täter.
    Und das muss gebetsmühlenartig auf und ab zelebriert werden damit man als echter Deutscher nicht auf die Idee kommt die Wahrheit zu sagen. Und wenn doch, dann haben wir ja endlich unser Maasloses Zensurgesetz was die Wurzel des freien Denkens aus den sozialen Medien rausreißt.
    Alles das gehört dazu in dem Land in dem wir gerne leben.

    Mit besten Grüssen

  26. Avatar
    dezentrale Anti-Berlin-Bewegung am

    Schädlinge in der AFD – die rechte Parolen minutiös und breitenwirksam – in sozialen Medien streuen – sollte die AFD so bald wie möglich rausschmeißen;

    genau dieser Gefahr ist die AFD ausgesetzt;
    denn ihr Gründungsgedanke ist ein anderer !

    Maulwürfe die von den anderen Parteien eingeschleußt werden um die AFD nach rechts zu zerren –
    müssen gestoppt werden "

    ARD-Filmchen sollen nur aufheitzen und Themenhetze vollbringen;
    flankierend;

    und Derrick wurde ja erst zensiert – als alle verstrickten und er selbst schon tot waren;
    typisches Bequemlichkeitsverfahren ! und zu guter letzt ein multikultischer Pseudo-Schuss in den ausgeglühten Ofen …

  27. Avatar

    Gut, daß ich nicht fernsehe…da kann ich wieder sehen, was mir erspart bleibt!

    • Avatar
      brokendriver am

      CDU-SPD-ARD-ZDF-Staatsfernsehen schaue ich auch nicht…..

      ..verarschen und verblöden kann ich mich allein….

      Doch, wo bleibt die informative "Grundversorgung", von der

      alles faseln…???

      • Avatar

        "Doch, wo bleibt die informative "Grundversorgung", von der

        alles faseln…???"

        ….es gibt doch "Compact", "Epoch Times", "Junge Freiheit"…..
        TV- Verweigerung ist m.E. die effektivste Form des Widerstandes:
        Leicht umsetzbar, leicht in den Alltag integrierbar, kostengünstig (man spart sogar noch was- Stromkosten), man hat spürbar mehr Zeit für Hobbies, beispielsweise-
        UBD: es ärgert die Eliten.
        Man stelle sich vor: 20 Mio Haushalte würden komplett Fernsehen verweigern-
        von heut auf morgen. Ich bin sichert, das eine Menge Leute seeehr nervös werden würden.

  28. Avatar

    Ein Experiment wäre doch mal interessant. Die Europäer gehen 50 Jahre auf den afrikanischen Kontinent und die Afrikaner nach Europa. Ich bin mir sicher Europa wäre in kurzer Zeit Afrika und Afrika wäre so modern wie Europa heute…

    • Avatar
      brokendriver am

      Afrika ist Europa, Afrika ist Deutschland, Deutschland ist Afrika….

      so wollen es die bunten Regenschirm-Gutmenschen wie gestern

      Abend in Kandel, wo ein 15-jähriges Mädchen von

      einem……………….(Heiko-Maas-SPD-Zensur ist bei mir auf dem Laptop aktiviert)

      mit einem 20-Zentimeter-Küchen-Messer bestialisch erstochen wurde….

  29. Avatar

    General Gauland schickt Special Agent Achille Demagbo nach Südafrika und der spürt (mit Floppys Hilfe) sämtliche Illegale in der Afrikanischen Union auf. So hätte das Drehbuch bei mir geendet. Die müssen mir dann rückwirkend alle GEZ-Gebühren zurückzahlen und unterschreiben, nie wieder an solchen Filmen teilzunehmen. Danach werden sie von mir amnestiert. Nicht alle, aber viele!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      F l o p p y? anzeige und abmahnung (1 pck. dentastix) ist raus, yo! LOL

  30. Avatar
    Bärbel Witzel am

    Hier findet gerade eine ideologische Umerziehung statt.
    Seit dem das Zensurgesetz von Heiko Maas in Kraft getreten ist, müsste in Artikel 5, Absatz 1 der Zusatz geändert werden in: Eine Zensur findet statt.
    Facebook, Twitter & Co. drohen nun Bußgelder bis zu 50 Millionen Euro, wenn sich die sozialen Netzwerke den neuen Regelungen zur Bekämpfung von Hass und Hetze im Internet widersetzen.
    Um eine Meinungsdiktatur zu etablieren reicht es anscheinend aus, Meinungen, die nicht systemkonform sind, zu löschen und durch unangemessen hohe Geldstrafen zu inflationieren. Die Menschen müssen schließlich geändert werden, zugunsten der Mächtigen, die über die Menschen herrschen wollen, die Wahrheit wirkt dabei nur störend. Das Zensurgesetz weist Parallelen zum Heimtückegesetz von 1934 auf. Das, was wir zur Zeit haben ist ein Parteienstaat, den hatten wir allerdings auch schon, bevor die AFD in den Bundestag eingezogen ist. Es sieht danach aus, dass Merkel, Maas & Co. vom deutschen Volk gar nicht mehr erhört werden wollen.

    Da erste Opfer des Zensurgesetzes war Beatrix von Storch (AFD), die auf Twitter gesperrt wurde.

    Zitat:
    "Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst."(Voltaire).

    • Avatar
      das schwarze Schaf am

      ..das ist inzwischen mal wieder schon ein ganzes Stück weiter, der Satz müsste heute lauten:

      "Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren willst." (Voltage)

    • Avatar
      brokendriver am

      Was für eine Angst müssen CDU- und SPD-"Politiker" vor dem Volk und der Meinungsfreiheit haben ????

      Selber nicht auf dem Boden des Grundgesetzes stehen,

      aber "La Paloma" aus den Zahnlücken pfeifen…

  31. Avatar
    Eugen Prinz d. Ä. am

    TV-Dramatisierung, wie es sich das Volk vorzustellen hat,
    wenn sich seine *weise* Führerin einmal nicht mehr um
    dessen *Wohl* kümmern kann.

    Die letzten Zuckungen eines untergehenden Systems,
    wie 1988/89, jetzt ziehen sie die allerletzten Register:
    Hirnwäsche für sehr alte und ganz junge Wähler,
    wie zum Hohn auch noch zwangsweise selbst zu finanzieren.

    "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao,
    durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!"
    (Erich Kästner)

    • Avatar
      das schwarze Schaf am

      Da wird klar, warum sie heutzutage Erich-Kästner-Bücher aus den öffentlichen Bibliotheken aussortieren. Teilweise werden 40 % des Bestands vernichtet, Bücherverbrennung gab’s auch schon wieder, wie man einem Artikel in der ersten "Cato"-Ausgabe (Pippi in Ballaballaland) entnehmen konnte.

      Die Bibel kommt auch bald dran. Die war schon 1984 und in der Schönen Neuen Welt eines der weggesperrten Bücher…

  32. Avatar

    " Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt"

    Das wäre nur möglich wenn dort wieder die Weißen an die Macht kommen würden.

    Wird das in den dieser Dystropie auch erwähnt? Wahrscheinlich nicht…

  33. Avatar
    Jürg Rückert am

    Diese autorassitische Moral ist schon älter. Als die FPÖ erstmalig mitregierte, gab es einen Fernsehfilm:
    Die Ausländer verließen allesamt Österreich, auch die Deutschen (da waren wir bei den Guten!). Folgerichtig kamen die Öschis angekrochen und flehten um Hilfe und Vergebung, denn ohne diese Werktätigen waren sie nur noch Nullen.
    Wenn der Gemobbte die Sichtweise des ihn Mobbenden annahm, ist er am Ende. Reif für den "Abtritt"!

  34. Avatar
    Karl Blomquist am

    Ihr höchstes Stadium erreicht die Lügenpropaganda natürlich nur unter der Herrschaft der FDJ-Propagandasekretärin

  35. Avatar

    Also mal ehrlich – als ZDF und ARD Drehbuchautor hat man es aber auch wirklich nicht leicht. Ich warte schon auf die Umerziehungsschmonzetten in der Reihe „Herzkino“ und „Rosamunde Pilcher“ mir herzerwärmender Multi-Kulti Integration. Sie bedinden sich sicherichh schon in der Mache und werden bald jedes Wochenende ausgestrahtl, so wie beim sontäglichen Überfremdungs-Tatort. Nur wie schafft es der Drehbuch-Autor den Darsteller, der aussieht wie Abelkarim und schwarz wie die Nacht ist, dort als adretten Grafen McFadden von Devonshire einzubauen, so dass die leichte ethnische Unstimmigkeit nicht dem letzten mündigen Bürger auffällt, wenn pünktlich um 21:45 Uhr Multi-Kulti geheiratet wird? Oder die blonde Schwedin aus Malmö sich dem einheimischen Knut Friedrichsen hingibt, der eine Frisur wie Bob Marley hat?

    Das ist wirklich schwerste Autorenarbeit und die, die schon etwas länger hier leben, müssen durch Vorbilder doch unbedingt umerzogen werden.

    Viele Grüsse

    HvH

  36. Avatar
    Volker Spielmann am

    Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  37. Avatar

    Also da kann man echt ins Staunen kommen, wie viel Phantasie in manchen Gutmenschen schlummert. Bislang dachte ich, das ganze Potential würde bei denen schon dafür verbraucht, unablässig ein Umverteilen vom bösen europäischen Reichen in arme Entwicklungsländer anzustreben. Aber bei diesem "Aufbruch ins Ungewisse" tun sich beim Lesen des Artikels wahre Abgründe an Spinnerei auf! Ich wusste gar nicht, dass man im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte nach Südafrika umsiedeln möchte als Angehöriger der weißen Rasse, wenn man kein Geld hat, um sich dort ausreichend gegen Überfälle abzusichern. Aber vielleicht ist die Phantasiefülle der ARD-Filmemacher einfach nicht zu toppen und diese linken Exilgänger der Handlung sind dazu noch wohlhabend. Diese Konstrukte nehmen ja überhand! Ich habe schon mehr als genug zu tun, mit dem Qualitätsverlust bei den Kriminalfilmen klarzukommen, die immer mehr als mainstreamdienende Machwerke fungieren müssen. Nun kriegt man also sogar den "Film der Woche" im Sinne der Staatspropaganda serviert? Das Jahr ist erst losgegangen, aber mir reicht es bereits an schlechten Nachrichten…

  38. Avatar

    Offene Propaganda ist es also, die heute in den GEZ Sendern zum Besten gegeben wird, gut, dass ich diese Qualitätsmedien schon lange nicht mehr anschaue.Mir tun die Leute leid, die sich diese Gehirnwäsche weiterhin gefallen lassen und tatsächlich glauben, was ihnen da verkauft wird. Eines ist sicher, wenn ich Deutschland verlassen würde, dann nicht auf der Flucht vor herbeihaluzinierten Nazis sondern vor den Linksfaschisten deren Regime sich jetzt schon abzeichnet.
    Auf der anderen Seite lehren unsere Erfahrungen aus der Nazi Zeit, dass Regime ihre Propaganda immer dann verstärken, wenn sie spüren, dass ihre Macht im Schwinden ist; das macht Hoffnung!

  39. Avatar
    Zivilgesellschaftlich Engagierter am

    Der GEZ-kontemplatierte Regimenutten-Funk
    macht für die grünlinksdegenerierten, antirepublikanisch-antibildungsbürgerliche humanoide Resterampe Wohlfühl-Agitprop…
    bis der kalte Kuffnuckenstahl, der schwarze Facharbeiterprüfel respektive, in die Rautenapologeten und deren Angehörige wie Kruppstahl in Lätta eindringt.
    Oder eine, zur Abwechselung nach den letzten 1,5 Dekaden, mal wieder nicht verfassungsfeindlich agierende Exekutive diese scheinselbständigen Geschwätzakadämiker auszuschalten antritt…

  40. Avatar

    Pappkarton-Dramaturgie trifft auf kokszerfressenes Schmalhirn, garniert mit krankhaftem Latte Macchiato-Abusus. Da weiß man doch für was die ör A***öcher 11 statt 8 Milliarden Euro brauchen. Ein Budget, daß das von Hollywood spielend übertrifft: Der Berg kreist und gebiert: nicht mal eine Maus.

  41. Avatar

    Tolles Thema,in dieser Phantasie schwelge Ich ja, wenn an einem entspannten Abend nach einigen Gläsern Rotwein (trocken) mein Geist sich zu solchen Wachträumen aufschwingt. Leider wird es ein Traum bleiben,es wird nicht mehr möglich sein,im Land solche Verhältnisse zu schaffen,daß das Gesocks freiwillig geht.

  42. Avatar
    Güntherode am

    Ich lebe im Ausland und komme daher nicht in den Genuss der Zwangsgebühren. Allerdings habe ich Kenntnis von unzähligen ernsten Programmbeschwerden z. B. von Herrn Bräutigam. Ich frage mich, weshalb niemand auf die Idee kommt, diese allesamt einem ordentlichen Gericht mit der Frage vorzulegen, ob sich Zwangsgebühren für nachweislich dem Rundfunkstaatsvertrag zuwiderlaufende Propaganda erheben lassen. Es ist schwer vorstellbar, das für eine offensichtliche " Schlechtleistung" auch noch Gebühren erhoben werden können oder aber für eine Slomka 300 000 Euro Jahresgehalt gezahlt werden dürfen. Im Übrigen fehlen den öffentlich-rechtlichen 4 Milliarden in den Pensionskassen. Hier liegt der Hase im Pfeffer. An einem guten Programm ist ohnehin niemand interessiert..

  43. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Man sollte diese nichtsnutzige Polit- und Medien-Parallelgesellschaft abschaffen … also benötigen wir nur, ganz einfach und locker, ein Polit-Medien-Parallelgesellschaft Abschaffungs- und Durchsetzungsgesetz ! 😉

  44. Avatar
    Johannes Walther am

    Die merken nicht mal wie unverholen rassistisch ihr Propagandafilmchen ist, oder warum wird ein solch abstruser Perspektivwechsel vollzogen? Hättem wir etwa kein Mitleid über solch ein cineastisches Epos mit Afrikanern im Mittelmeer? Nein, Bio-Deutsche müssen es sein und unser enormes Dauerproblem mit der verspäteten Naziopposition. Blöderweise nur 80 Jahre zu spät, aber dafür gibt es ja History Fiction a la ARD Degeto. Wohl bekomms!

  45. Avatar

    Dieses Kurz-Exposé reicht aus, mich davon abzuhalten
    den Propagandaschmarren anzuschauen.
    Schande über die Schauspieler, die sich für so etwas hergeben.

    Liebe Leute boykottiert diesen Schmutz.

    Als Ausgleich empfehle ich den schönen DEFA Klassiker
    ERNST THÄLMANN – FÜHRER SEINER KLASSE.

    Darin wird, zwar ideologisch verbrämt, dargestellt wie
    grüne Linksfaschisten mit deutschen Patrioten demnächst
    hierzulande umgehen werden.

  46. Avatar
    Rumpelstielz am

    Mit einem solchen Machwerk soll dem Refugie Welkom Schreihals die Richtigkeit seines Tun´s vor Augen geführt werden. "Wir sind alle Flüchtilanten"
    Der Blödfunk nutzt jede Möglichkeit der Agitation in jeder Scheißsendung in der Pseudowissenschaftler auftreten und sauber alles nachsabbert was den Demagogen wertig erscheint.
    Und immer darauf achten wenn >Nachrichten einfließen wie "Es ist für die Jahreszeit zu warn" – oder "Klimatische Veränderungen lassen Krankheiten wiederkehren" oder auch das Verschweigen von problematischen Nachrichten. Die Liste Feinstaub; CO2; Klima; Wertvolle Migration all dies wird gefördert ohne Nutzen außer Selbstzweck.

    Ach ja, was ich vergaß ich bin der Meinung, dass der öffentlich rechtliche GEZ Lügen-Funk zerschlagen werden muss. Auch wegen der belästigenden Hintergrundduselmusik in jeder Sch.. Sendung – als ob die einen noch verhöhnen wollen.
    Dazu pseudowissenschaftlicher Schrott mit dem die Leute vollgelullt werden.
    Lügenfunk und Lügenpresse halt die Fr… Übrig bleiben darf ein ÖR Sender der von Städten und Gemeinden
    finanziert werden kann – abhängig von der Grundsteuer – so max 2€/ Haushalt und Monat.
    Das Fernsehen ist längst ein Staatsfunk geworden. Die Mächtigen dieser Welt hassen das Internet, weil es den Menschen ermöglicht echte Nachrichten zu verbreiten und wichtige Informationen zu teilen.

    Ich hoffe alles ist MAAS_konform.
    Btw: Merkel muss weg.

  47. Avatar
    Heiko Stadler am

    Was zur Zeit im Staatsfernsehen abläuft, ist meiner Meinung nach Volksverhetzung in Reinstform. Fleißige und anständige Steuerzahler werden vor einem Millionenpublikum als Verbrecher dargestellt, nur weil sie auf Einhaltung der Gesetze bestehen und gegen Krieg sind. Den Verantwortlichen scheint nicht klar zu sein, dass sie damit Mobilmachung für einen brutalen Bürgerkrieg, der die Dimension eines 30-Jährigen Krieges annehmen könnte, machen. Wir sind leider nicht mehr weit von einem "Prager Fenstersturz" entfernt. Ein Funke genügt. Mit der Invasion von Millionen von Kulturfremden hat sich das einst friedliche Europa in ein Pulverfass von nie da gewesener Größe verwandelt.

  48. Avatar
    Drachentöter am

    Das ist doch mal eine gute Idee, ein Frachter nach Südafrika. Kann der nicht schon bald losfahren ? Immer fort mit dem antideutschen Gesindel. In Südafrika können sie sich gleich ein Bild machen, wie es ist wenn Schwarze an die Macht kommen. Kapstadt & Johannesburg sind da bestimmt sehr empfehlentswert

    • Avatar

      Nach Uganda höchste AIDS-Infektionsrate,
      Weiße rassisch verfolgt bis zu Genoziden,
      zerfallende Infrastruktur,
      kollabierende Gesundheitsfürsorge,
      Schulsystem zusammengebrochen,
      Streitkräfte nicht einsatzbereit.
      Süd-Affrika 2017.

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Kapstadt ist immer noch sehenswert, zumindest zwischen Tafelberg und dem Meer. Die Townships hinten sind da eher was für Leute, die abenteuerlustig sind und Marxloh/Kreuzberg erprobt sind.
      Wenn ichs richtig verstanden hab, schickt das o.g. "Südafrika (das im Film mein ich)" die Flüchtlingsfamilie wieder zurück. Soo schlecht ist der Film dann doch nicht 🙂

  49. Avatar

    Klasse Artikel…beim nächsten mal wäre es aber schön wenn weniger eigene Meinung und mehr vom Film nachgeplappert wird

    Natürlich wäre es für alle Minderheiten und die Demokratie an sich selbst großartig wenn rechtspopulisten an die Macht kommen würden…man sieht es ja schon schön an Ungarn, Türkei, Polen, Russland und der USA… dort gibt es teilweise echte Zensur und nicht nur das gejammere wie bei euch!!!

    Ihr wollt eine Neues Deutschland schaffen, dann seid wenigstens aufrichtig und versteckt euch nicht hinter der Opfer rolle. Die nimmt euch eh keiner ab….genauso wenig dass sich rechtspopulisten für Vielfalt und Freiheit (Demokratie) einsetzen würden

    • Avatar
      Michael Höntschel am

      Offensichtlich gibt es bei "Compact" keine Zensur. Wo hat man das heute noch. Selbst die hier, nach ihrer Meinung vertretenen Rechtpopulisten, fordern nicht die Löschung ihrer Meinung. Aber ich will ihr Weltbild nicht zerstören, die die sich hier als Demokraten tarnen, sind in Wirklichkeit Diktatoren. Die verstellen sich nur.

    • Avatar
      Aristoteles am

      Ganz Unrecht haben Sie nicht:
      Warum migrieren Sie als Freund der Migration nicht nach Afrika?
      Ruanda gilt mittlerweile als sicherer als die BRD oder GB.
      Falls Sie nicht gleich eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen,
      empfehle ich Ihnen die Heirat einer Einheimischen.

      Internationale Solidarität mit den Ländern Osteuropas halte ich dagegen für sehr begrüßenswert.
      Dort werden Menschen, die ihre Heimat lieben und in ihr bleiben wollen, geschützt
      und keinem imperialistischen Superstaat wie der BRD ausgesetzt, der die Einheimischen zu Fremden im eigenen Land macht.

    • Avatar

      Tja HERMAN, Thema verfehlt.
      5! Setzen!
      Auflage: Deutschkurs wiederholen. Und zur Abwechslung die deutschen Rechtschreibregeln (Orthografie) beachten.
      Bitte nur sprechen (schreiben), wenn man die deutsche Sprache auch beherrscht.
      Andernfalls: Isch weiß, wo dein haus wohnt.

    • Avatar
      Abwehrrecke am

      Du hast gar nix verstanden, weder den Artikel noch was Rechte wollen.

      Ich versuchs mal mit der Maus:
      Konservatismus kommt vom lateinischen Conservare, was soviel wie
      bewahren, erhalten heißt. Soweit verstanden?
      Das ist das genaue Gegenteil von einem "Neuen Deutschland", das ist
      doch wohl eher die Baustelle Deiner Fraktion. Kannst Du noch folgen?
      Die Opferrolle nimmt keiner der Konservativen ein, obwohl die AfD-
      Politiker das könnten. Die werden nämlich mittlerweile in Gegenwart
      ihrer Familie sogar zu Hause überfallen und mit Waffen bedroht.
      Na noch dabei? Oder schon zu hoch?
      Die einzige Partei die direkte Demokratie über Bürgerentscheide fordert
      ist die konservativ-liberale AfD. Das Gegenteil kommt wohl eher wieder
      von Deiner linksradikalen kommunistischen Baustelle.
      Jetzt wird’s aber zuviel für Dich oder?
      Nein? Na ja weitere Argumente brauch ich im Moment nicht, dürftest
      damit ja erstmal genug zu tun haben.

      • Avatar
        das schwarze Schaf am

        Man muss DRINGEND unterscheiden zwischen Opfer SEIN und Opferrolle. Wenn Leib, Leben, Seele, Gesundheit, Besitz von Menschen bedroht oder beschädigt werden, SIND diese faktisch Opfer. Die Bedroher und Schädiger sind also Täter. Und nicht nur "in der Täterrolle" "Opferhaltung" – das ist eine grobe bösartige Banalisierung. Auch genannt Victim-Blaming.
        Wenn dann das Opfer die Untaten anprangert/veröffentlicht/anzeigt, wird es dafür noch verhöhnt, so als sei es selbst schuld an den Verbrechen, die an ihm verübt werden.
        Wie gesagt… Victim-Blaming

    • Avatar
      Werner Holt am

      #1

      Sehr geehrter "HERMAN"

      was bedeutet denn – Ihrer geschätzten Meinung
      nach – ein "Netzwerkdurchsetzungsgesetz"?
      "Teilweise unechte Zensur"?

      Was halten Sie persönlich für Vielfalt?
      Kulturelle Nivellierung/Einheitsbrei, Globalisierung
      oder gar ghettoisierende Segregation, wie in dieser Republik
      allerortens bereits reichlich vorhanden?!

      Wer hat Ihnen denn erzählt, daß Demokratie mit Freiheit gleichzusetzen ist?
      Ist das wirklich so? Oder ist nicht jeder, der in einer Wahl überstimmt wurde,
      anschließend defacto in seiner Freiheit beschnitten.
      Ob es einem nun paßt oder nicht, das ist bspw. eine der unfreien Seiten der Demokratie.

      Ist es Freiheit, wenn die Sicherheit im Lande mehr und mehr abnimmt,
      weil jahrelang die Mittel für Sicherheitsorgane zusammengestrichen wurden
      (die Steuerlasten für multinationale und global agierende Konzerne indes auch),
      der Staat sich also deutlich weniger einmischt bzw. dazu in der Lage ist?

      Ist ein "doppeltfreier Lohnarbeiter" etwa frei im Sinne von Freiheit
      oder nur frei von Produktionsmitteln? (Sind Freiheit und Kapitalismus
      überhaupt vereinbar? Wie verhält es sich damit im Bezug auf Demokratie?
      Gehen Kapitalismus und Demokratie zusammen?

      #2

    • Avatar
      Werner Holt am

      #2 HERMAN

      Und ist es noch Demokratie, wenn sich vielleicht alle
      einen "starken Mann" wünschen und wählen?
      Gipfelt dann die Demokratie in Diktatur und ist somit erledigt
      oder war gar nie vorhanden? – Ein Reichkanzler Hitler wurde schließlich
      gewählt, auch wenn man immer wieder von "Machtergreifung" liest bzw. hört.)

      Was halten Sie eigentlich für "Freiheit". Halten wir’s da mit Luxemburgs
      "Freiheit der Andersdenkenden"? – Solcherart Einstellung zur Meinung
      Andersdenkender deckte sich mit einem "Netzwerkdurchsetzungsgesetz"
      á la Bundesrepublik ja wohl gar nicht, oder?

      Tja, Fragen über Fragen. Mal drüber nachdenken.

      Mit freundlichen Grüßen –
      Werner Holt

      – – –

      PS: #Netzwerkdurchsetzungsgesetz
      Hingegen würde ich stattdessen für ein
      "Orthographiedurchsetzungsgesetz" plädieren.
      Oder wäre das schon wieder Zensur und Diktatur (wortverwandt mit Diktat) …

    • Avatar

      Tschulde, mal ein paar Fragen:
      – was ist "echte" und/ oder "unechte " Zensur?

      – "Klasse Artikel…beim nächsten mal wäre es aber schön wenn weniger eigene Meinung und mehr vom Film nachgeplappert wird". Sorry- ich kann den Sinn dieses Satzes nicht erkennen. Was genau willst Du damit ausdrücken?

      -Du behauptest, daß in Ungarn, Türkei, Polen, Russland und der USA "echte" Zensur stattfindet.
      Kannst Du dafür Beispiele anführen?

      – Inwiefern verstecken "wir" uns hinter einer Opferrolle?

      Alles in Allem versuchst Du Deine Kritik am Artikel wenigstens sachlich zu verpacken und ergehst Dich nicht in Beleidigungen und Schmähungen wie so viele andere offensichtlich
      "linke". Aber ein bisschen mehr "Substanz" wär schon gut- also querverweise, links, etc.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Was heißt hier "Opferrolle"? Sind die AntiFa-Aktionen gegen Höcke, Elsässer und Co etwa Einbildung? Und was tut das BRD-Regime für "Vielfalt und Freiheit"? Maas-Zensur und Kahane-Spitzelei. Wie sollte man da nicht ein "neues Deutschland schaffen" wollen?

    • Avatar
      Juniorprofessor am

      Lieber Herman:

      (1) Rechtspopulisten in der Türkei? *lach* Die nennt man Islamisten.
      (2) Rechtspopulisten in Ungarn? Absolut nicht, das steht nur so in Ihrer tollen Zeitung.
      (3) Rechtspopulisten in den USA? Nein. Oligarchie, seit über 100 Jahren.
      (4) Und in Russland? Siehe (2)

      Freundliche Grüße

    • Avatar
      EinSteuerzahler am

      Steigen Sie doch ein in den Dampfer nach Südafrika. Haha, die würden sich freuen. Willkommen im Chaos da.

  50. Avatar

    "Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt.

    Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. "

    Ersetze Verfolgte durch DEUTSCHE und die Ausrichtung der Diktatur durch linksradikal maasscher Prägung, dann sind das die Zustände der BRD 2018. Abgesehen von Südafrika als Boomstaat, in dem gar nichts wächst und die Weißen massenhaft flüchten.

  51. Avatar

    Das ist schon von daher Unsinn, da in Europa keine Wirtschaftsflüchtlinge wegen Bevölkerungsüberschuß (mehr) möglich sind. Die gibt es höchstens unter den Zuwanderern bzw. deren zahlreichen Nachkommen. Schariakonform sind dann solche Minderheitenvefolgungen denkbar, die gehen dann aber von der Nachkommenschaft der Einwanderer aus. Wenn diese die zahlenmäßige Überlegenheit erreicht hat, wäre auch eine Vertreibung der ethnischen Restbevölkerung denkbar, wahrscheinlich ist das aber nicht, weil der Islam sich ausbreitet indem er Nichtmoslems benachteiligt, bis das sie die Situation leid sind und Moslem werden. Das hat 1500 Jahre recht gur funktioniert.
    Frühere politische Systeme lassen sich außerdem nie wieder völlig rekonstruieren, das gilt sowohl für die Flüchtlingsregeln der EU oder Deutschlands im Jahr 2015, erst recht nicht für das seit 70 Jahren verschwundene 3.Reich! Das galt schließlich auch für sämtliche Versuche, das römische Reich wiederherzustellen: Bei Justinian war das noch als Möglichkeit denkbar, bei Mussolini nur noch komisch …
    Und unsere Linken haben die letzten Jahrzehnte glatt verpaßt, einige leben noch in den 1920er Jahren.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Vollkommen richtige Analyse, aber schade um den gedanklichen Aufwand. Systemfernsehen eben. Gott sei Dank bin ich kein Compact-Journalist, der sich dergleichen ansehen muß, um uns darüber zu berichten. Bei mir bleibt die Kiste sowieso dunkel.

  52. Avatar
    heidi heidegger am

    das treatment stinkt: andersraunende und schwule muslime ((halllooo!: ichichich war mitte der 80er im sozialist. tunesien. s o viele halbhomos-klemmschwuchteln-zwangsschwule, (weil das heiraten eben haufen geld kostete, das keiner hatte und die unter 30 jährigen schon damals gefühlte zwo drittel d. bevölkerung ausmachten)) hauen nach afrika ab, wo sie gleich mal versklavt werden undoder in Flockys minen landen, yo!->das wäre ein sauberes drehbuch, heats!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      alles was ich von der ARD will, ist: silvi meisenknödel-1meter 35 groß-nackich und stumm! sie ist schlechter als Bibi-schlechter als Bibi-schlechter als Bibi, aber: gud enuff for me, hehe! aber nein, ich muss auf n-tv.de kucken, was die irre alte macht *ärrrgss*:

      Promi-News des Tages–Sylvie Meis verrät den Grund für Liebes-Aus–Sylvie Meis spricht erstmals über ihre Trennung von Charbel Aouad (wasn hainz!/anm. hh)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        d a s ist ein drehbuch, das nur der herr, der gerechte, schreiben könnte..oder? ich meine: "(allein) der name-die pahdywoche auf malle.." *grübel*–> >>In der somalischen Hauptstadt Mogadischu wird die "Landshut" schließlich von Spezialkräften gestürmt. Drei der vier Geiselnehmer werden getötet. Alle Geiseln überleben, auch Diana Müll, die die Ereignisse dieser Tage auch nach 40 Jahren noch nicht loslassen.
        n-tv.de: Sie waren 19 Jahre alt, auf dem Rückweg von einer Partywoche aus Mallorca nach Frankfurt. Wann haben Sie begriffen, dass das Flugzeug entführt wurde?
        Diana Müll: Relativ schnell. Nach einer Stunde sind die zwei Terroristen, die neben mir saßen, aufgesprungen und nach vorne Richtung Cockpit gerannt. Als sie vorn ankamen, hat der, der sich Mahmud nannte, sofort das Mikro in die Hand genommen und hat reingebrüllt. Aber wir haben das nicht so ernst genommen. Ich habe gedacht, das sind ein paar Bekloppte.. << n-tv.de

    • Avatar

      In Afrika dürfte der flüchtende xxxxxxx, welcher Art
      auch immer, sehr rasch erkennen daß dort ihr Leben
      nicht viel zählt !
      Dummer PK Film, empfehle DVD Heimat mit Zarah Leander,
      der zeigt die harten normalen Zeiten. Oder Familie Buchholz.

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  53. Avatar
    Michael Höntschel am

    Das ist ja erstaunlich. Freunde von uns verlassen seit einigen Jahren Deutschland. Allerdings sind sie der Meinung, dass unter den derzeitigen Verhältnissen ein Leben in Deutschland gefährlich und unfrei ist. Afrika ist jetzt im Aufbruch. Sie berichten, dass allein an der äthiopischen – sudanesischen Grenze täglich 250 – 300 Menschen Richtung Europa strömen. Das im Film geschilderte Szenario wird also sicher war, allerdings sind wie immer die Gründe genau gegenteilig. Die Patrioten werden es nicht schaffen ihr Vaterland zu verteidigen und werden sich eine neue Heimat suchen müssen. Wir werden, wenn Afrika leer ist dorthin fliehen müssen. Jetzt hoffe wir, dass unsere Freunde in Afrika die Völkerwanderung unbeschadet überstehen.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Und wen wir Afrika dank unserer Arbeitskraft in ein blühendes Land verwandelt haben, dann kehrt sich alles wieder um. Die Deutschen fliehen zurück in das Land ihrer Großeltern und Väter. Die Nafris wieder nach Afrika. Und das ganze "Spiel" beginnt von vorne! "Wir bauen auf und lassen einreißen wieder- Arbeit haben wir immer wieder!"

    • Avatar
      A.BENJAMINE MOSER am

      Lieber Herr Höntschel
      Wie kommen Sie denn darauf, dass Afrika leer sein könnte? Schauen Sie sich die durschnittliche Gebärfreudigkeit einer Afrikanerin an: fünf bis sieben Kinder. Ergo, wird Afrika einen gewaltigen Überschuss an Menschen haben, die in Lohn und Brot kommen wollen. Eine UNO Schätzung geht bis zum Jahre 2050 von bis zu 5 Milliarden Menschen aus. Also leer wird Afrika nicht sein und wie dieses Bevölkerungswachstum in positive Bahnen gelenkt werden soll, steht mehr oder weniger in den Sternen geschrieben. Diese Herausforderung wurde bewusst oder unbewusst seit Jahrzehnten verschlafen, dass die Afrikaner diese selbst zu lösen im Stande sein werden, bleibt mehr als fraglich. Ferner wage ich zu bezweifeln, ob dieser Kontinent Weisse, die aus Europa flüchten, mit offenen Armen empfangen wird? Diese Dystopie ist oberflächliche Propaganda. Die Weissen haben nur eine Chance ihr ÜBERLEBEN zu sichern, indem sie ihr angestammtes Europa vor dem Untergang und der Umvolkung bewahren und zu verteidigen bereit sind. Mit freundlichen Grüssen abm

      • Avatar
        Michael Höntschel am

        A. B. Moser,
        ich schrieb dies mit leichter Ironie. Natürlich werde ich meine Heimat verteidigen. Aber nach 50 aktiven Jahren des Widerstandes wird man müde und fragt sich, wenn hier nur eine Minderheit Freiheit und Unabhängigkeit verteidigen möchte, muss eben das deutsche Volk wieder durch ein tiefes Tal. Es hat aus seinen Diktaturen und Kriegen nicht gelernt. Übrigens steigen und stiegen die Aktienkurse der Lufthansa nicht zufällig. Man richtet sich auf den Transfer von Millionen Menschen ein. Deswegen setzen sich die Ströme in Afrika wieder in Bewegung. Natürlich werden nur 10% Afrika verlassen können. Aber stellen sie sich dann die Bevölkerungsdichte in Deutschland einmal vor. Wenn eine kritische Masse erreicht ist, kann kein Mensch mehr die Zuwanderung begrenzen. Ich glaube wir stehen kurz vor diesem Punkt.

    • Avatar
      Werner Holt am

      Michael Höntschel: "Wir werden, wenn Afrika leer ist dorthin fliehen müssen."

      Dann käme es nach 20 bis 30 Jahren zu einer freiwilligen Remigration/Repatriierung von Afrikanern aus dem bis dahin völlig heruntergewirtschafteten Europa in’s gelobte Land "Mama Afrika", wo dann Milch und Honig fließen würden. Dies machte den Beruf "Schlepper" auf lange Sicht zu einem einträglichen Job.

      M.p.G. – W.H.

  54. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wieder ein Antideutsches Auftragsmachwerk was Zwangsgebühren verschlingt und keinen Interessiert.Es wäre schön wenn es Wirklichkeit würde und Antifa, Grüne Kommunisten und verdummte Gutmenschen samt ihren Kulturbereicherern nach Afrika verschwinden müssten das wäre gut für die Menschheit,

    • Avatar

      Genau so ist es, einfach die Geschichte umdrehen !
      So stimmt es. Feinstaubbelastung in Negerhütten
      dürfte dann das Thema Nr. 1 werden.

      RB 4

    • Avatar
      Werner Holt am

      Mich wundert seit geraumer Zeit, warum diese wurzellosen und heimatvergessenen Deutschland-Hasser und Multikulti-OneWorld-Befürworter nicht einfach in Weltgegenden ziehen, wo ihr sehnlicher Wunsch nach Diversity und Humanismus bereits in Erfüllung gegangen ist. Der Möglichkeiten sind gar viele! (Bis auf einen bequemen Sozialstaat ist/sind alle/s da.)
      Ich höre und sehe die Briten, die Afrikaner, die Amerikaner, die Australier, die Scheichs und Muftis, die Kariben, die Chinesen, die Indonesier und Inder schon geschlossen im Habt-Euch -alle-lieb-Chor "Refugees welcome" skandieren, zwischdurch lauthals die Internationale singen und dabei ereifernd sowie ununterbrochen mit Blumen, Sammeltassen und Teddies nur so um sich werfen. Es wird ein hohes Jubilieren, ein brüderlich-schwesterlich-selbstverständliches Kassenöffnen und friedvolles Teilen, der große Religionsaustausch und -vermischmasch, sozusagen eine einzige ökumenisch-synodale Mekka-Fahrt, ein nie endendes Ausschütten von Füllhörnern des ewigen Glücks nur so um den Planeten rasen …

      • Avatar
        dezentrale Anti-Berlin-Bewegung am

        Das machen die Rundfunk´ler sicher auch schon fleissig;

        die leben teilweise schon permanent im Ausland und kommen nur noch
        zum Geldverdienen sporadisch nach Germoney um dort im
        großdeutschen Funkhaus nach dem Rechten und der Wahrheit im Land´zu sehen;

        dieser Multi-Kulti-Traum ist nur möglich in glückseeliger ZWANGSFINANZIERUNG durch die breite zahlende Masse – und unserer Landesfürsten – die auch schon ins Ausland schielen … so wie einst … Leute nach Südamerika schielten …

        man muss immer einen Plan B haben – und für flauschige Fluchtwege sorgen …

    • Avatar
      dezentrale Anti-Berlin-Bewegung am

      der Witz dabei ist – die GEZ-Rundfunkler – wollen damit hetzen und aufgebrachte Menschen,
      die die Nase von der Massenmigration voll haben – diskriminieren;
      es ist gezielte Themen-Diskriminierung – angewandte reziproke Logik – wie man es im Rundfunkgehäuse nennt;

      was aber alle dabei vergessen;
      Europa wird im Strom der kommenden Menschheitsgeschichte enormen Unruhen ausgesetzt sein, an dessen Spitze ggf. ein ABC-Konflikt ausgetragen wird – hier bei uns DAHOAM (BR) – Sicherheitskonferenz mit großem geopolitischem SHICE und Sunktionsembargo;

      dann werden fast alle von hier auswandern müssen;

      und die jetzt nach Germany geholten Migranten – werden nachträglich nur als
      ein verunglückter Hinzuholungsversuch von "MENSCHLICHEN SCHUTZSCHULDEN" gewertet werden; denn was anderes sind die lieben Migranten nicht;

      ist die ganze Migrationsbewegung ja eine rein militärische Aktion;

      die Leute wurden durch Parolen übers Mittelmeer gelockt und sollen hier
      multikulti-mitspielen; aber in Grunde springen die Leute gerade in einen
      potentiellen Hitze-Kessel ohne Wiederkehr;

      und das wäre in Afrika eben anders … niemand ballert seine Raketchen in die Sahara …
      wo´s nix bringt !!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel