Linksfaschisten fordern Gewalt gegen Trauernde von Köthen

40

Gestern demonstrierten Linksfaschisten in Köthen gegen den Trauermarsch für Markus. Dabei forderten sie „Prügelstrafe für Nazis“. Politik und Medien schweigen wieder.

Es war ein friedlicher Trauermarsch: Gestern Abend zogen 2500 Personen durch die kleine Ortschaft Köthen in Sachsen-Anhalt, um ihr Mitgefühl mit dem verstorbenen Markus (22) kundzutun (COMPACT berichtete).

Dem gegenüber stand vor dem Bahnhof eine Demonstration linker „Aktivisten“, wie das ZDF sie verharmlosend nannte. Die hatten sich seit Mittag über soziale Netzwerke verabredet. Ein frontales Transparent-Motto lautete: „Prügelstrafe für Nazis“. Dazu eine Grafik, die einen Tritt in die Magengrube zeigt (s. Foto). Das heißt: Ein Marsch von Trauernden, die keine Parolen brüllen, niemanden angriffen oder beschimpfen, werden per se als „Nazis“ denunziert und der Prügelstrafe für würdig befunden. Gerne auch mit Tritt in den Magen.

Dieses Transparent ist ein direkter Aufruf zur Gewalt. Zum Terror gegenüber gewaltlosen Teilnehmern. Außerdem verstoßen die Linksradikalen mit dieser Forderung eindeutig gegen das Grundgesetz, das körperliche Strafen ausdrücklich untersagt. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit zählt nämlich zu den Grundrechten:

Art 2 (2): „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.“

Dadurch, dass sie eine Menschengruppe als „Nazis“ bezeichnen, versuchen Linke und Antifa die Mißachtung von Persönlichkeitsrrechten zu „rechtfertigen“: Der „Nazi“-Begriff wird – wie einst das Unwort „Untermensch“ – zur Legimitation, Mitbürger zu Freiwild zu erklären. Wie gesagt: Politik und Medien schweigen, zeigen damit ihr Einverständnis zum faschistoiden Terror, zur Aberkennung von Grundrechten.

Noch einen Schritt weiter geht freilich der Spiegel: Der schweigt nicht nur, der fordert sogar solches verhalten. Dort verkündet eine Kolumnistin kürzlich: „Widerstand gegen rechts – Es kann nicht genug Antifa geben“. In dem Text werden Konservative als verkleidete „Nazis“ denunziert, womit sie das – wörtlich – „Handwerk“ der Antifa für wünschenswert erklärt. Denn die verkappten Nazis warten angeblich nur auf Vorwände, um Linke gewaltsam zu traktieren. So legimiert der Artikel jede Antifa-Brutalität als Präentivschlag.

Haarsträubender Höhepunkt: „Die Antifa leistet in Deutschland einen ganzen Haufen Bildungs-, Informations- und Mobilisierungsarbeit, die dazu beiträgt, dass es in diesem Land nicht noch düsterer wird“. Bildungsarbeit? So wie den Augsburger Reiseführer zur AfD-Konferenz, wo über Angriffsziele (mit Adress-Leaking) und Techniken zur Zerstörung und Körperverletzung informiert wurde?

Unabhängigen Journalismus unterstützen – Abo abschließen – Prämie kassieren

COMPACT lesen! Denn Demokraten brauchen keine Regierungs-Propaganda.

Über den Autor

40 Kommentare

  1. "Danisch selbst ist eben ein Grabenkrieger" … Dennoch gibt es bei ihm interesssante Fundstücke.
    Nun das mit dem kapier(en) da haben auch andere Probleme, aus jeder Richtung.

    "Eine qualifizierte Ferndiagnose zum Herzstillstandstod von Köthen. Hadmut. 10.9.2018 " —
    Ist anzumerken mit Schlag auf Triggerpunkte können Kampfsportler einen Herzstillstand auslösen, allgemein können Kampfsportle töten. Ob dies eine Obduktion schon bzw. nach Tagen noch belegen kann?

    Grund für plötzlichen Tod: Herzstillstand kann durch Schlag entstehen (Donnerstag, 10. August 2017 .n-tv)

    Möglicherweise spricht das nachtreten gegen den Kopf des am Boden liegenden Opfers durch den Asylbewerber gegen dessen Tötungsabsicht. Dieses treten führte zu Hirnblutungen(?) und/oder austreten von Hirnwasser(?) und oder teilweise Zertrümmerung des Schädels(?).
    Hatte der Asylbewerber als Mediziner vorher bereits den Tod des Opfers festgestellt?
    War die Reanimationszeit von 3 Minuten (welche immerhin rund 75% der Opfer rettet) abgelaufen bevor …
    Fragen Fragen …
    PS: "Die Kreidezeichnung markiert die Stelle, an der Markus B. nach der Attacke lag" Kreidezeichnung ist NEU hatten wir in Chemnitz nicht.

    • Herzstillstand durch Schlag auf den Brustkorb
      Kardiologie

      (15.08.2017) Ein harter Stoß gegen die Brust, etwa bei Baseball oder Karate, kann zu Kammerflimmern führen und tödlich enden. Was dabei genau passiert, haben Forscher des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen herausgefunden.
      (uniklinik-freiburg)

      +++++++

      diedienichtimmerlacht schrieb:
      Erneut kommt es zur Schlägerei. Kristina C.: „Hidayatullah H. schlug Markus, der ging zu Boden. Seine Augen waren geöffnet, aber er regte sich nicht mehr.“ Trotzdem habe Ezattullah auf seinen Kopf eingetreten, so Kristina C. Die Polizei rückt an, nimmt die Schläger wenig später fest. Markus B. stirbt im Krankenhaus. (Das widerspricht der Augenzeugin auf der Sprachnachricht) Wie die Deutsche Presseagentur berichtet gebe es jedoch keine Hinweise für irgendeine Art von schwerster Gewalteinwirkung. Aussagen, wonach Markus B. gegen den Kopf getreten worden sein soll, seien nach Erkenntnissen der Ermittler falsch. Quelle: Bild

      Was soll man nun glauben? Ist er noch auf dem Spielplatz verstorben oder erst im Krankenhaus? Wurde ihm an den Kopf getreten oder nicht?

  2. Körperstrafen /körperliche Gewalt ist unter Affen üblich und entsprechend primitiv! Wenn sich aber Dummbratzen interligent – z.B. verbal – nicht verteidigen können, geschweige denn angreifen, verfallen sie auf die Kingkongmethode und werden handgreiflich.
    Alle Kulturen der Frühzeit haben angestrebt kulturell und interlektuell voranzukommen. Die das nicht getan haben, verschwanden aus der Geschichte. Erst die monotheistischen Religionen mit Weltherrschaftsanspruch hegten die Dummen, da sie willige Gotteskrieger brauchten.
    In modernen Zeiten kan man auch sehen, daß die rechten Regierungssysteme stets die Interligenz ihrer Völker förderten, auf Bildung setzten und die Dummen mitunter an der Fortpflanzung hinderten. Die heutigen Linken halten das umgekehrt. Wahrscheinlich weil sich da in neuerer Zeit die eher interlektuell Unterbemittelten angesammelt haben und jeder zunächst einmal für die eintritt, die ihm am Ähnlichsten sind. Das gilt auch für die Presse. In Zeiten der Lehrstellenknappheit ging die Mitschülerin mit der schlechtesten Abschlußnote zur Zeitung – und wurde angenommen!
    Die haben einfach nur Angst vor geistig Überlegenen, können sich nur körperlich verteidigen und wollen den geistig Überlegenen deshalb vernichten – dann sind sie vor ihm sicher.

  3. Was man mit den Verursachern machen wird, kann und will ich nicht sagen, weil Niccoló Machiavelli erkannte.
    Ich halte es für einen der größten Beweise menschlicher Klugheit, sich in seinen Worten jeder Drohung oder Beleidigung zu enthalten. Weder das eine noch das andere schwächt den Feind, vielmehr machen ihn Drohungen nur vorsichtiger, und Beleidigungen steigern seinen Haß gegen dich und beflügeln ihn, nachhaltiger auf dein Verderben zu sinnen.

    Deshalb muss man warrten – Ungedult ist keine Tugend sondern dumm.
    Die ganzen bezahlten Krawalltouristen müssen zur Verantwortung gezogen werden.
    Und dann wie im Koran "Schnüred die Bande"

  4. "Und der Araber versteht keinen Therapeutensprech."

    Ein Schlüsselsatz, egal ob Kirchweyhe – Chemnitz – Köthen oder Massenschlägerei unter Großfamilien in Berlin Düsseldorf usw. …

    Ob "Araber" oder in Kirchweyhe türkischer "Clan", in Chemnitz Afghanen ist strukturell unbeachtlich.

    Und die Ausrede Herzversagen, als Asthmatiker wäre er am Asthma-Anfall verstorben weil Spray unerreichbar oder gar kulturell zertrampelt? Geht es noch?

    In Kirchweyhe wurde ja auch nicht an den Schlägen und Tritten gestorben sondern weil die deutsche Kartoffel unglücklich gefallen oder war das Rosenheim wo der "Rosenheimer" Totschläger real ein Kosovo-Albaner ist ?

  5. "Und der Araber versteht keinen Therapeutensprech."

    Ein Schlüsselsatz, egal ob Kirchweyhe – Chemnitz – Köthen oder Massenschlägerei unter Großfamilien in Berlin Düsseldorf usw. …

    Ob "Araber" oder in Kirchweyhe türkischer "Clan", in Chemnitz Afghanen ist strukturell unbeachtlich.

    Und die Ausrede Herzversagen, als Asthmatiker wäre er am Asthma-Anfall verstorben weil Sray unerreichbar oder gar kulturell zertrampelt? Geht es noch?

    In Kirchweyhe wurde ja auch nicht an den Schlägen und Tritten gestorben sondern weil die deutsche Kartoffel unglücklich gefallen oder war das Rosenheim wo der "Rosenheimer" Totschläger real ein Kosovo-Albaner ist ?

  6. StGB § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten
    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer
    rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.
    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die
    Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); §
    49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden.

    Für die politische Gesinnung gibt es weder Strafmilderung noch Strafverschärfung.
    Frau Genossin Kanzlerin wann schauen "wir" und mal den Fall?
    Haben sie die Staatsanwaltschaft schon aufgefordert "zügig und korrekt zu ermitteln"?

  7. Barrie Kosky über Antisemitismus Video: Kulturzeit Gespräch vom Montag, 10. September 2018

    Barrie Kosky über Antisemitismus Kulturzeit-Gespräch mit dem Intendanten der Komischen Oper Berlin: …und über mögliche Parallelen zwischen dem Antisemitismus der 1930er Jahre und heute, die Rolle der Polizei und das Vetrauen in die Regierung.

    "… Antisemitismus … tief, tief in der DNA … der Deutschen …"
    So sollte der fortwährende Morgenthau-Plan jedem Denkenden klar werden

    Kundgebung in Köthen Kein zweites Chemnitz, vorerst ( Spiegel.de vor 1 Tag )
    Und die Titelseite der Mitteldeutsche Zeitung vom 11. September 2018: Sorge vor "Chemnitz zwei"

    Die Bluthunde der Global-Mafia waren noch nicht in Stellung

    • Eigentlich ist Kritik an die AfD und Bernd Lucke Antisemitismus mindestens struktureller Antisemitismus, gelle!

      Die Wahrheit: Ist Bernd Lucke Jude? – taz.de

      (Das Establishment steuert immer beide Seiten, "Links" & "Rechts" …)

  8. Harald Kaufmann am

    Prügelstrafen kennt man von den Nazi-KZs (Bock), die Saudis und paar Schariaisten kennen die Prügelstrafe. Hat man in Deutschland schon die Scharia eingeführt?

    "Die Propagandamedien verdrehen und erfinden Tatsachen und vergewaltigen unsere
    schöne Deutsche Sprache, um unterschwellig, aber auch ganz offen Stimmung gegen
    alle aufmüpfigen Bürger zu machen."

    Ja man vergewaltigte unsere schöne Muttersprachen schon nach Kriegsende, mit einem Kaugummikauderwelsch, diesem Denglisch.

    Heut zu Tage, muss man schon ein denglisches Wörterbuch bei sich haben. Die Volksverblödung fing schon kurz nach dem Kriege schon an.

    Ist doch "cool" nicht wahr? Unsere Polizisten werden neuerdings oft auch Cops genannt. Na, sowat aber auch.

  9. Jeder hasst die Antifa am

    Deutschland den Deutschen ist Verfassungsfeindlich und Rechtsextrem, Deutschland verrecke und du Mieses Stück Scheiße ist Gesetzeskonform und wird sogar von einer Buntentagspräsidentin vertreten wie heisst das Irrenhaus in welchem so etwas Stattfindet? ihr werdet es leicht erraten.

    • Harald Kaufmann am

      Solche vulgären Aussagen (mieses Stück Scheiße), liegen wohl am zuvielem Gras oder Allohol. Da kann es schon man passieren das man die Kontrolle über sein sprachliches Niveau verliert.

  10. Jeder hasst die Antifa am

    Das hat man bei dem Antifapack leider verseumt die Prügelstrafe wäre dort angebrachter, aber deren Birnen sind schon weichgekloppt

  11. Lügen haben kurze Beine am

    Marcus H. wurde vom Flüchtling durch Schläge ermordet. DIESES BILD IST DER LETZTE POLITISCHE LINKE DRECK, GENAUSO SCHÄDLICH WIE DIE GEWALT IN HAMBURG. PFUI, TEUFEL.
    Ich habe gerade ein Video mit dem Vater von Marcus H. gesehen. Erschütternd, wie der Staatsanwalt Bittmann, ich glaube so heißt der, mit der Ermordung von Marcus H. umgeht. Der Vater gezeichnet vom Leid, der Rest der Familie kommt erst gar nicht im Video vor. So schlimm geht es den Angehörigen und dann davon im Video erzählen. Das fällt so unglaublich schwer!! Woher nimmt der Vater seine Kraft??? Ein AfD Mann Herr Höse ist mir jetzt genauso wie Herr Höcke sympathisch. Die AfD Sachsen hat da für die Familie einen Antrag gestellt.
    Merkel. Nur noch Mord, Mord, Mord.Niemand mag und will diese Bundekanzlerin. Wo sind unsere Kinder geblieben? Ermordet.
    Boykottiert mein Deutschland, damit mein Land diese Bundesregierung los wird.
    Herr Putin bitte, bitte keine Blumen mehr für Merkel. Außer lasst Blumen sprechen:
    und Tschüss.

  12. Vielleicht wird es Zeit einen "Gedenktag der Opfer des Linken-Multikuturalismus-Expermentes" zu Fordern inklusive Stolperstein Legung, sowie einen Gedenkstein mit Messingplatte auf denen die Opfer des "Multikuturalismus Experimentes" aufgeführt sind (an dem Ort des Geschehens)

  13. Vielleicht spendiert der Weisse Ring den Eltern einen Anwalt der als Nebenkläger fungiert und Akteneinsicht zu dem Tode ihres Sohnes verlangt.

  14. Man erkennt die linken U-Boote im rechten Spektrum sehr leicht: Sie reden von "Linksfaschismus" und gebrauchen statt "Überfremdung" den Begriff "Islamisierung".

  15. Wenn man Obduktionen "abwarten" will,werden diese sich in nächster Zeit wochenlang verzöger, bis der Dampf raus ist.

  16. Demokratie ist die Macht der Mehrheit. 76,2% der Bundesbürger haben mit Blankovollmacht Wahlkreuz kundgetan, dass sie eine solche Berichterstattung in den mit ihrem Steuergeld gesponserten Medien wollen. (Presseförderung, Staatsfunk)
    Wer das nicht will, wird nicht dazu gezwungen vorsätzlich in ein Wahllokal zu laufen.

    • Moin,
      ich habe, seit Schröder uns von Hacke bis Nacke besch….. hat, kein Wahllokal mehr betreten. Gebracht hat es nichts. Selbst wenn die Wahlbeteiligung unter 50 % sinken sollte, bleiben diese Schmarotzer trotzdem an der Macht. Ich erinnere an Herrn Müller, Bürgermeister v. Berlin, der mit seinem mickrigen 19% an SPD-Stimmen, in seinem Größenwahn von einem Wählerauftrag vom Volk faselte. Die sind hier nur noch krank, fernab jeglicher Realität.
      Grüße aus Preußen

  17. Also ich bin ja kein Psychologe, aber ich denke wir erleben hier, dass Linke mit diesen Aktionen eine gewisse psychische Schutzreaktion zeigen. Das Problem ist, dass mit dem Einzug der Realität in deren Weltbild, der Kopf anfängt zu schlingern. Umso mehr die Realität bei denen an die Haustür klopft, umso krampfhafter versucht man mit solchen Maßnahmen der Selbstbelügung, das eigene Weltbild noch irgendwie am laufen zu halten.
    Dabei kann ich diese Leute (oder besser gesagt deren Problem) sehr gut nachvollziehen. Wir sehen hier zum Teil Erwachsene Menschen, welche seit ihrer Kindheit mit einem entsprechenden Weltbild versorgt wurden. Mit dem Einzug der Realität steht die Welt für diese Leute plötzlich Kopf. Man stelle sich einmal vor, dass alles was man geglaubt hat, all das wie man gelebt hat, von heute auf morgen in Frage gestellt wird. Das ist nur schwer zu verkraften. Der Mensch, oder besser sein Hirn, baut hier Schutzwälle auf um ggf. ein Trauma zu verhindern. Wie im Kindesalter baut man sich Phantasiewelten auf um ggf. ein traumatisches Ereignis zu verhindern.

    • Harald Kaufmann am

      Lieber DINGO,

      ich bin davon überzeugt, das kleine Kinder mehr Phantasien aufbringen, als diese hirnlosen Deppen in Berlin, die unser Land regieren und vor die Wand fahren. Es liegt wohl am Suff, am Wein und Gesang, an Haschmich oder vielleicht auch am deutschen Grundwasser, dass es soviel Beklopptes in der Politik gibt.

  18. Man wird noch viele friedliche Trauermärche machen.
    Die letzten beiden werde dann das Licht ausmachen. Aber ganz friedlich.

  19. Nur Rechte werden bei falsche Meinungsäusserung angeklagt. Linke Faschisten nicht, die können alles fordern, verbal Gewalt fordern und werden von der Staatsanwaltschaft dafür belobigt????

  20. Direkter Demokrat am

    Diese verblendeten Idioten merken nicht, das auch sie eines Tages von ihren ‚Refugees‘ bereichert werden. Man sollte sie daher auch abschieben. Abschaum können wir bei einem Neuanfang nicht gebrauchen. Außerdem ist der Plakattext justiziabel. Man sollte daher Anzeige erstatten.

  21. Die kommunistische Nazifa fordert „Prügelstrafe für Nazis“!

    Früher haben die Nazis die Kommnunisten verprügelt. Das ist wohl die Rache der Kommunisten, 80 Jahre danach.

    Die Sippenhaft haben wir ja schon: Wenn der Bruder des Opfers vorbestafter Nazi ist dann hat das Opfer ja den Tot verdient, lese ich da!

    WIDERLICH dieses menschenverachtende Kommunisten-Pack!

    Und die SED-Tussi bezahlt dieses Kommunisten-Pack mittels NGO’s, weil sie das nicht selber darf.

    Bleibt zu hoffen das SED-Nazi-Merkel bald dahin geht wo ihre Genossen hin gingen: Nach Südamerika

    Dort kann sie dann mit den Nazis und den Nazi-Kommunisten anstoßen: Deutschland kaputt!

    • Querdenker der echte am

      Lieber Willi!
      Wer damals wen verprügelt hat, ist unter anderem in der Literatur nach zu lesen. Mielke, später DDR Stasi Chef hat nicht nur geprügelt, er hat damals GEMORDET!!! Mielkes Rote Horden haben nachweislich, durch Dokumentation eines Juden, andersdenkende Gesinnungsgenossen der SS zum Tod foltern überantwortet! Und die Enkel und Urenkel der ROTEN Mörderbuben sind heute die gewaltausführende Anti??? -Faschisten. Ich sage es sind rotlackierte Faschisten der übelsten Sorte. Oder wer tanzte genüsslich auf der Blutlache von Daniel in Chemnitz?? Oder welche Politiker stellen sich grinsend auf die Blutlache zum Fototermin??? Abscheulicher geht es nimmer!! Und da schreibt heute ein gewisser Michel Abdollahi (Journalist beim NDR!!!) einen offenen Brief an Merkel. Der Brief strotzt nur so von Lügen und Verdrehungen der Staatspresse und der Politschmarotzer aller Couleur der letzten Tage. Das ist ein wahrer Held des Merkelregimes!! Ein Enddarmbewohner Merkels von exclusiver Art! Bitte selber gogglen! — Und das aller Schlimmste in der heuteigen Zeit ist: Die am lautesten schreien: Nazi, Nazi! Sind die mit dem meisten deutschen Blut der Nachkriegsgeschichte an ihren Händen!! Manche Politiker stehen sogar bis an die Knöchel darin. Mann schaue sich die Reden der friedlichen Gedenkveranstaltung von Köthen auf Ytube an!

    • Stimmt nicht ganz so…… Die kommunistische Thaelmann Schlaegergarde erteilte den SA Schlaegern regelmaessig eine Abfuhr ……… Erst als die Nazis die Oberhoheit hatten ,waren die Sozis und Kommunisten unterlegen . In den SA Lokalen im Keller wurden die SA Leute dann mutig 10 auf Einen…. und spaeter , daraus die beliebten Schutzhaftlager ….. mit – Arbeit macht frei – …. Wenn die Gruenen und die Linken ihre Schweinehunde nicht bald zuegelt , wird sich das alles wiederholen.

      • Ossi, Du liest nur verfälschte Literatur.

        Das Märchen vom verfetteten Thälmann nebst seinen peröhnlichen Schläger den Halunken Breitscheidt ist Dir wohl in Fleisch und Blut gelangt?
        Ich hab es Dir schon einmal geschrieben – lesen bildet ungemein, aber verifizierbare Literatur, zudem bist Du sicher ein jüngeres Baujahr als ich sehr zeitnaher Zeuge.

    • Harald Kaufmann am

      "Bleibt zu hoffen das SED-Nazi-Merkel bald dahin geht wo ihre Genossen hin gingen: Nach Südamerika"

      Selbst die Pyranias und Krokodile würden diese Frau wieder ausspucken, weil sie ungenießbar ist und zuviel Schwabbel dran ist.

  22. Diese Diktatur muß richtigen Widerstand bekommen, bei der durch die Landschaft "latschen" lachen die nur.

    • Oh armes Deutschland, wo bist Du hingekommen?

      Selbst der letzte Weg wird entwuerdigt und zu einer linken Politveranstaltung gemacht.
      Pfui Teufel, da kann nur noch Verachtung aufkommen.

      Wo sind die einstigen Lichterketten der Gutmenschen, wo das Glaubenskartell an Kirche?
      Wo bleibt der Aufschrei der Medien, Kirchen, Parteien, Gewerkschaften bei der Tötung eines Menschen ?

      Oder gilt die Anteilnahme nur bei Linientreuen?

    • Harald Kaufmann am

      Tja, da müsste massiver Widerstand kommen. Mit Kerzen und Trauermärschen ist das leider nicht mehr getan.

      Die Bundeswehr brauht Beschäftigung und weil das Volk noch schläft, schickt man nach dem Willen der Kriegsministerin unsere Söldner nach Syrien um ein paar Brunnen zu bauen.

  23. DerSchnitter_Maxx am

    Futschland ist gespalten … dahinter steckt Absicht … es wird kommen, was kommen muss oder … was unvermeidbar sein wird … was mt perverser Hinterhältigkeit und eiskalter Durchtriebenheit geplant und auch erwünscht ist/war !

  24. Der " Spiegel" ist zu einem Produkt tief unterhalb der Blödzeitung geworden und das inhaltlich wie stilistisch. Was da jetzt in jener Illustrierten schmiert, ist auf dem untersten Schülerzeitungs-Niveau. Stattdessen "Compact tMagazin" lesen!

  25. Es sind nicht "Linksfaschisten", sondern bezahlte TransatlAntiFaschisten.

    Die seinerzeitigen Ferguson-Krawalleure konnten als mit regulär 5000 Dollar pro Monat von einer Soros-Stiftung bezahlte Auftrags-Landfriedensbrecher identifiziert werden, weil wegen einer Auszahlungspanne einige verärgerte "Demonstranten" schriftliche Belege an die Öffentlichkeit gebracht haben.

  26. Politiker und Medien verschweigen so manches, auch die Schandtaten der Linksfaschisten,
    aber in diesem Fall unterstützen sie die Antifanten, zumindest verbal, bei der Stigmatisierung
    der empörten und demonstrierenden Bürger als Nazis.

    Die Propagandamedien verdrehen und erfinden Tatsachen und vergewaltigen unsere
    schöne Deutsche Sprache, um unterschwellig, aber auch ganz offen Stimmung gegen
    alle aufmüpfigen Bürger zu machen.

    Ich nenne das Volksverhetzung.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel