Afghane macht bei der Krankenpflege kurzen Prozess – auf talibanisch

82

Nichts wünschen sich unsere Alten und Pflegebedürftigen in Heimen und Versorgungseinrichtungen mehr, als endlich einigermaßen würdevoll und vernünftig betreut zu werden. Aber auch in unseren Krankenhäusern feiert der Notstand „fröhliche“ Urständ. Laut Spiegel online fehlen 80.000 Pflegekräfte, mehr als 25.000 Fachkraftstellen sind unbesetzt.

Nun aber hat ein „Spezialist“ aus Afghanistan seine eigene Methode entwickelt, das Problem zu lindern. Der Logik des personellen Fehlbestandes folgend muss er sich wohl gedacht haben, seinem Pflegefall, einem Rentner aus Wittenburg, Mecklenburg-Vorpommern, kurzerhand die Kehle durchzuschneiden. Denn auch durch vorzeitiges Ableben eines dahinsiechenden Querulanten korrigiert sich das prozentuale Missverhältnis zwischen Pflegern und Patienten.

Gewiss, diese Interpretation mag ein wenig überzogen sein, doch angesichts solch brutaler Taten schießen sogenannten Verschwörungstheoretikern auch solche Auslegungen ins Kleinhirn. Doch was genau ist geschehen in dem Einfamilienhaus des 85-Jährigen, der auf jede Hilfe angewiesen war? Immerhin gab es einen Zeugen.

Wurde er aus Wut über sein mickriges Salär zum Mörder?

Ein Haushaltshelfer, der mit im Haus des Rentners lebte, beobachtete zufällig den Angriff über eine Kamera. Allerdings habe er zunächst angenommen, der 20-Jährige habe dem alten Mann die Decke gerichtet, sagte Claudia Lange, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Schwerin. Was den Mann zu dieser Tat bewogen hat, darüber kann man nur spekulieren. Mein Tipp: Vermutlich war er erbost über sein mickriges Salär, über das sich sämtliche ausgebildeten Kranken- und Altenpfleger seit Jahren beschweren, die dennoch üblicherweise ihre Patienten am Leben lassen.

Asyl.-Unsere-Toten-

COMPACT widmet sich in diesen drei Heften den schrecklichen Folgen der Asylflut. Hier bei uns im Shop erhältlich.

Laut Polizeibericht hat die Tochter des bedauernswerten Opfers, eine junge Frau, die sich aktiv in der sächsischen Flüchtlingshilfe einsetzt, den „abgelehnten Asylbewerber“ als Pfleger empfohlen. Der Mann lebte zuvor in einer Flüchtlingsunterkunft im Raum Zwickau (Sachsen). Dessen Asylantrag war jedoch abgelehnt worden, und er musste mit einer Abschiebung rechnen. Sein Duldungsstatus durch die sächsischen Behörden bis Ende Januar 2019 gab ihm noch einmal eine Galgenfrist.

Ausländer sollen dringenden Bedarf an Alten- und Krankenpflegern decken

Dazu muss man wissen, dass Ausländer, die einen Pflegeberuf erlernen, im Südwesten vor einer Abschiebung geschützt sind. Auch Bayern hat bereits eine solche Regelung, während man in Mecklenburg-Vorpommern an einem Pilotprojekt arbeitet. Diese neue Vorgabe soll es ermöglichen, den dringenden Bedarf an Alten- und Krankenpflegern zu decken.

Unser Bewerber für den CDU-Partei-Vorsitz hatte die grandiose Idee entwickelt, den unverantwortlichen Mangel an Pflegekräften mit preiswerten, aber willigen Flüchtlingen abzufedern. In diesem Falle jedoch zum Nachteil des Rentners Dietrich P., wie sich nun erwies. Ich möchte über die Konsequenzen der Schnapsidee dieses Ministers gar nicht erst nachdenken. Jens Spahn, den ich bislang, intellektuell gesehen, immerhin noch zum Durchschnitt gezählt hätte, glaubt allen Ernstes, sein Budget für den Pflegebereich durch Einsatz muslimischer Flüchtlinge ein wenig schonen zu können. Die Alten und Kranken werden sich angesichts des „selbstlosen“ Einsatzes von hochqualifizierten Messermördern warm anziehen müssen, sollten sie sich beim Stuhlgang auf der Bettpfanne widerspenstig zeigen.

Nun gut, der Afghane wurde inzwischen zwar am Samstagnachmittag an der A24 bei Geesthacht (Schleswig-Holstein) von der Autobahnpolizei festgenommen, wie Steffen Baudler vom Polizeipräsidium Rostock bestätigte. Die Tatwaffe allerdings wurde noch nicht gefunden. Vielleicht kommt ja jemand von der „Schutzbehörde“ eventuell auf die Idee, mal in der Küche beim Messerblock nachzusehen…

Über den Autor

Claudio Michele Mancini

82 Kommentare

  1. Diese linken "Go Goody" Tussis die in den Kirchen als Fluechtlngshelfer und im staatlichen Umvolkungsprogramm als Sozialarbeiter auf hohem Niveau alimentiert werden sind mit ihrer Dummheit und mit ihrer gehirngewaschenen Besserwisserei unmoeglich zu ertragen. Lieferte diese Gans doch tatsaechlich ihren alten Vater buchstaeblich ans Messer, vermutlich weil sie Gefallen am Mohammedaner gefunden hatte und sich Hoffnungen machte Kopfuch und Burka zu tragen. Nun … sie wird weiter im staatlichen Umvolkungsprogramm ihr Geld verdienen, aber ihre Dummheit und Verlogenheit hilft ihr vermutlich auch sich den Tod des Vaters und den Taeter und vor allen Dingen sich selbst reinzuwaschen. "Do Goodies" sind ja schliesslich gut und niemals selbst Schuld. Die Eltern des toten jungen Niklas der vor Jahren in Bonn Bad Godesburg von Tuerken aus rassistischen und Islam ideologischen Gruenden tot gepruegelt wurde hatten wie ich hoerte auch nichts Besseres zu tun als auf der Trauerfeier noch zu verkuenden das sie nichts gegen …. haetten. Die duemmsten und feigsten Schafe waehlen ihre Metzger selbst. Fehlte noch das sie den Moerdern auf der Trauerfeier die Haende schuettelten und sich bedankten. Mit was fuer gehirngewaschenen Eltern sind viele deutsche Kinder gestraft, Eltern die ihre Kinder mit Toleranz und Gutmensch Gelaber ins offene Messer rennen lassen.

  2. Sokrates am 19. November 2018 21:19
    Ja,früher. in der 1848er Revolution schrieben die Arbeiter unter anderen Parolen an die Wände:"Gegen die Frauenarbeit"

    Ach darum die vielen fleissigen Kopftuchmädchen aktuell als Bunawerker

  3. Lila Luxemburg am

    Ganz generell kann man bei Fällen wie diesem schon auf den Gedanken kommen, ob hier vielleicht auch auf unkonventionelle Weise die Rentenkassen … entlastet werden sollen??

  4. Wenn sich " geduldete " Asylbewerber, die eigentlich nach Gesetzen wieder in ihr Land müssen, sich in der Pflege Arbeit suchen und bekommen, dürfen sie bleiben. Wie irre ist das denn?

  5. Rechtsstaat-Radar am

    Soll doch CDU-Spahn sein Rektumprolaps und die zugehörigen Inkontinenzbeschwerden einem muslimischen Jungmann überlassen, der sich, CDU-Spahn’s Wahnvorstellungen entsprechend, in CDU-Spahn’s Alter um CDU-Spahn’s Rektum kümmern soll.

    Bei CDU-Spahn müssen wir allerdings annehmen, dass er sich vielleicht aus einer vorwiegend sexuell motivierten Überlegung heraus, die "Umsorgung" durch einen jüngeren und "knackigen" muslimischen Schwarzhaar-Migranten als besonders "schön" vorstellen mag…..

    Was das tatsächlich für unsere alten Menschen bedeuten würde, konnten wir an dem in obigem Artikel beschriebenen Fall sehen. Ich würde bis zur letzten Patrone mein Haus verteidigen. Ein Muslim käme mir niemals über die Türschwelle!

  6. Jürgen Faller am

    Interessant, dass man in den sogenannten "Qualitätsmedien" nichts von diesem brutalen Mord findet. Man stelle sich vor, ein deutscher Rechtsextremer hätte einen pflegebedürftigen Flüchtling abgestochen: Das Echo wäre überwältigend gewesen und jedes Schmierblatt hätte sich darauf gestürzt wie der Hund auf ein Leckerli.
    Aber anscheinend sind wir Deutschen nur noch Menschen zweiter Klasse, über deren gewaltsames Ableben man nicht mehr berichtet, da es den sogenannten Gutmenschen egal ist, wenn ein Landsmann bagestochen wird.
    Das ganze Land kotzt mich in seiner Verlogenheit und Bigotterie nur noch an und ich bin schon lange nicht mehr stolz darauf, ein Deutscher zu sein – ganz im Gegenteil….

  7. Nächster Hammer in Thüringen,
    in Jena wurde,
    man beachte:
    mit einem Messer, "was sehr blutig war", und gleich der Nachsatz " es waren Deutsche "

    drei Personen und ein Baby abgestochen!
    Noch ungeklärt, wer hier wen getötet hat. Eines ist schon klar, das Baby kann als Mörder ausgeschlossen werden.
    Aber vertröstlich, morgen schon, kann die Staatsanwaltschaft Gera mehrere Angaben machen.

    Das große Abstechen hat begonnen!

  8. Franz Schröder am

    Ich lese ab und an gerne mal einen Krimi. Auch im TV gibt es eine Unmenge davon. In manchen dieser Romane ist es der Gärtner, aber in den meisten Fällen ist es Mord aus Habgier. Warten wir doch bis zum Ende des Romans, vielleicht hatte der Alte Mann etwas zu vererben und wollte noch nicht abtreten. Da kommt doch ein Auftragskiller aus Fernost gerade recht…..
    Wie gesagt, ist nur ein Roman, hat nix mit der Wirklichkeit zutun.

    Nichts ist so wie es scheint

  9. Das große Problem mit der Pflege sind wie überall hier die bestechlichen Parteigecken. Deren Klientel – Spendengeber – hier die der Pflegemafia, streichen sich den größten Anteil der abgezockten Gelder aus der Pflegekasse ab. Wie kann es sein, dass 3 – 4000€ für Einfachpflege verlangt werden. Selbst die primitivsten EX-Hotels haben so Einkünfte im Rahmen von 100 000€/Monat. [Ironie] Dass da für Mitarbeiter mit 400€ Job wenig übrig bleibt, ist mehr als logisch. [/Ironie].
    Die Ursache des "Pflegenotstandes" sind die Parteigecken.
    Ich will auch keine Musel als Pfleger oder stark pigmentierte Affen, die mich im Dreck liegen lassen, weil die in Ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung sich selbst als wertvoller erachten, als mich.
    Ich konnte an Bekannten erleben, was bereits jetzt gang und gäbe ist, dass sich Pflegekräfte ruppig gg. die Pfleglinge verhalten, wenn die lästig werden – da wird so mancher "totgepflegt".
    Fazit: CDU hau weg den Dreck. SPD hau weg den Dreck. Grüne hau weg den Dreck. FDP hau weg den Dreck. Diese haben den Dreck gemacht da hilft der Kehraus.
    Das Organspendegesetz dieser PolitGangster ist genau so ein Müll. Ein Hamburger Iman: Natürlich dürfen Muslime Organe spenden, so sichergestellt ist dass solche Organe nur an wertvolle Menschen gegeben würden. Zitat ende – Sanktionen NULL.

    • Leider hatte ich diesen Artikel schon mal eingestellt, schrecklich Recht zu behalten.
      Diese herbeigerufenen Merkelschen Fachkräfte müssen aus dem Land – die CDU; SPD; Grüne und die FDP Parteigecken müssen das zahlen aus eigener Tasche.
      Wir sind im Merkel-Deutschland des Jahres 2018. Leben in einem Land, wo Zustände herrschen, dass sich dagegen ein Irrenhaus wie ein Hort der Vernunft ausnimmt. Wir faffen daff! Nicht wahr, Angie? Wäre doch gelacht, wenn wir Deutschland nicht vollends in ein Tollhaus verwandeln könnten.

      Wir faffen Dich der Stuhl wird schon vorbereitet.

      • Wie so der Mer-Kill Fachmann hat alles Richtig gemacht!
        Nun muss kann er nicht im Januar 2019 gehen.
        Wer Worte wagt, der tut instrumentalisieren tun. Das dürfen nur merkelwürdige mit Millionen.

        Um die Autism-Bonzen, diese fat cats, zu besänftigen sollte man die in Gedenken an den Holocaust mit einer hugging machine umarmen; ganz in Offenkundigkeit.

    • Lila Luxemburg am

      "die CDU; SPD; Grüne und die FDP Parteigecken müssen das zahlen aus eigener Tasche."

      Nein, nein … NICHT nur DIE!! Sondern dafür wird auch das gesamte Vermögen der an der Entstehung dieser Situation beteiligten Medien (Presse, Funk, Fernsehen) und aller entsprechenden Stiftungen und Verbände bzw. sonstigen ‚gesellschaftlichen Organisationen‘ (vor allem: KIRCHEN! Da dürfte richtig was zu holen sein … – und vor allem: Die Kirche zahlt doch GERNE, wenn es darum geht, den Reichen (also ihr selber) zu nehmen, um es den Armen (Invasoren) zu geben) in Haftung genommen. Heißa! Das wird ein Späßken…!!!

  10. Man hat uns freundlicherweise, zum Wohle der hiesigen Allgemeinheit, vermehrt menschlichen Unrat ins Land geflutet! Dabei reiht sich eine Straftat an die Nächste! Schlag auf Schlag! Bald tagtäglich, und das Bundesweit. Und stets, die selbe Klientel, männlicher Natur, die entweder, Kultur- und Traditionbezogen herum wütet, oder sich auf eine Religion beruft, die erkennbar, ungemein friedlich, tolerant und sooo Mitmenschlich ist. Ja, geradezu von Nächstenliebe geprägt, hat sich dann wohl auch dieser Afghane gedacht: „Moment mal, Anfang des neuen Jahres werde ich gen Heimat geschickt, da ist es jetzt aber an der Zeit, dass ich fix einen Menschen töte. Gerichtsverfahren, einige Jahre Gefängnis mit Kost und Logis, und nach Verbüßung meiner Strafe sehen wir dann weiter. Allah ist groß, und der wird es schon richten, zu gegebener Zeit. Vielleicht Mime ich dann einen auf psychisch krank! Das kommt hierzulande auch immer gut an. Denn: der blauäugige Gutmenschen Michel, glaubt doch wirklich alles! Immerhin, hat doch selbst die Tochter des Opfers an den herzensguten Kern im Täter geglaubt. Und von dieser Sorte Mensch gibt es hier so einige!

    • Peter Schmidt am

      Ein Land, das maßgeblich am schlechten Zustand in Afrika, Arabien bis Asien unmittelbarschuld ist, jahrzente lang viele der Länder dort ausgebeutet hat ,tritt jetzt aus der EU aus, weil man sich dort vorallen über die viele Migranten aufregt und sie nicht willkommen heißt !Wer hat denn in den Länder wie Indien, Pakistan Südafrika, Amerika Mittelafrika riesige Vermögen den dort lebenden Völkern entzogen das waren neben Spanien, Niederlande, Frankreich vor allen England ! Heute regt man ich über die Einwanderung von Menschen aus ihren ehemaligen Kolonien total auf,! Das war vorallen ein wichtiger Schritt(Austritt aus der EU) um weitere Migration zu verhindern! Ist das alles nicht paratox? Miliarden von Pfund aus diesen Ländern herausgepresst und heute will man diesen ausgbeuteten Menschen kein Asyl gewähren! Welch eine schreckliche Welt !

      • Ist das Land schuld an TTIP, CETA & Co ?
        Ist das Land schuld an WPA bzw. Economic Partnership Agreement (EPA) mit Afrika?

        Gott beware Sie vor Bücher über unseren realen Imperialismus ISBN: 393 …

      • Lila Luxemburg am

        " Welch eine schreckliche Welt !"

        Das sollten wohl eher heißen: Was für eine BRITISCHE Welt! (CRY)

  11. Mangela Erkel am

    Die dämliche Kuh hätte sich mal besser um ihren Vater gekümmert als um die Invasoren.
    Schade um den Vater.Das hätte der Kuh mal selber passieren sollen.

    • Bin für eine Abmilderung der Strafe frei nach "Die Gänsemagd" … man stecke sie in ein Fass wie sie es selbst bestimmt hat und lasse sie von dem Fluss an ein fernes Ufer tragen … weg mit den Bütteln der Finanzmafia

  12. Herzlichen Glückwunsch!!!vieleicht hat die Tochter des Opfers was daraus gelernt.gutmenschen müssen oft erst selber schmerzlich erfahren das sie falsch liegen mit ihrem gutmenschen denken.aber es war ja nur ein einzelfall.als Tochter würde ich mir mal Gedanken machen was ich meinem Vater da angetan habe.

    • Drehen wir doch mal die Sachlage etwas herum:
      Was wäre denn, wenn Tochter und Wirtschaftsmigrant in die eigene Tasche schaffen?
      Geld gibt es doch vom Staat für unsere neuen Ingenieure und Fachkräfte genug, um etwaige Salden auszugleichen.

      Das "Goldlöckchen" sich beim Abtauchen etwas zäh angestellt hatte, konnte nun doch wirklich niemand ahnen.

      Und, warum muß eigentlich Goldlöckchen abtauchen, wird der sich zu Recht fragen, warum taucht denn nicht die ungläubige Kartoffel unter?
      Allah hat mich geboren, das ich Ungläubige absteche!

      Ich glaube schon, hier in Buntes-Land ist nach 13 Jahren " Wir schaffen das ", das Obere nach unten, und das was nach unten gehört, nach oben getrifftet.

      Es muß wieder Recht herbei, egal wie!

      PS: fangen wir damit an, die Kirche aus den Staat zu drängen. Der Anfang ist immer schwer!

  13. Claudio Michele Mancini, wenn Sie oben von einem Täter aus Syrien sprechen, am Ende des Artikels aber ein Afghane herauskommt, sollten Sie sich auf eine Nationalität einigen. Soweit mir bekannt ist, handelte es sich um einen abgelehnten Asylbewerber aus Afghanistan.
    Man könnte auf Grund des Modus operandi annehmen, dass er beim IS diente, bevor er nach Deutschland kam.
    Der IS hatte ja tausende Blanco-Pässe und Dienstsiegel in Syrien erbeutet. Naiv ist, were glaubt, die hätten damit nicht ihre Leute damit hier eingeschleust.

  14. Die Überschrift läßt allerdings nur 2 Möglichkeiten zu: Gedankenlosigkeit oder Niedertracht. Was haben die Taliban,die ihre Heimat gegen eine imperialistische,westliche Invasion aufopferungsvoll verteidigen mit einem Lumpen zu tun,der,statt sich den Taliban anzuschließen, zu den Aggressoren reist um sich dort alimentieren zu lassen?

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      Geht´s noch? Die Taliban über den grünen Klee zu loben, die ihre Schreckensherrschaft verbreiten durch Massenmorde, Massenvergewaltigungen, Versklavungen von zigtausenden von Frauen und durch Todesschwadronen, die die Häuser durchkämmen nach Mordopfern, sie köpfen, abschlachten, niederbrennen, Mädchen den Schulbesuch verbieten, die von Hillfsorganisationen errichteten Schulen abfackeln? Ich fasse es nicht!

      • Es geht noch,warum auch nicht,aber Dank für die Nachfrage. Wundert mich nicht,daß SIE auf der Seite stehen,gegen die die Taliban kämpfen. Wie stellen Sie sich denn den Untergrund-Krieg gegen ausländische Invasoren und deren einheimische Kollaborateure vor,als Galadiner?

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Ich stehe auf Niemandes Seite. Unterlassen Sie Ihre Unterstellungen – noch so dämliche obendrein!

      • Harald Kaufmann am

        @Iris N. Masson,

        machen Sie sich nichts draus, wenn dieser altgriechische Gelehrte wirres Zeugs daher schreibt. Im Kampf gegen die Taliban, sind einzig und allein die deutschen Politiker schuld, wenn Deutschland am Hindu Kusch verteidigt werden soll. Bei den Taliban von Freihheitskämpfer zu faseln, ist wirklich absurd. Es sind Verbrecher und Terroristen. Dumm nur, dass sich die Bundesregierung dafür einlässt, durch Niebelungstreue zu den Amis die den ganzen Dreck verursacht haben, deutsche Soldaten nach Afghanistan zu schicken. Deutsches Militär hat da nun wirklich nichts zu suchen.

      • @H.K.-Sie stehen wohl auch auf "Niemandes Seite" und wissen deshalb nicht,was was "wirr" ist.Eine Debatte einfach willkürlich mit der Löschtaste beenden ist schlicht schäbig.

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Hallo Sie mit einem Namen, der ein paar Nummern zu groß für Sie ist: Sie NERVEN – deshalb die Löschtaste. Und das ist das letzte Mal, dass ich mich herablasse, Ihnen zu antworten!

    • Typi "Sokrates" ist ein Troll, nur die Richtung ist noch nicht ganz erforscht.
      Einige Aussagen lassen persönliche Wahnvorstellungen erkennen.
      Nicht umsonst flog er nach wirren States in anderen Foren schon raus!
      In einem doch recht umfangreichen Portal war der letzte Unsinn am 19.08.2016 verzapft.
      Ab dann nothing.

      Wir sollten mal ein Auge drauf werfen, denn die Verwerfungen bei Typi werden größer, und spezieller.

  15. Die Schließer im Knast sind sicherlich froh das Muttis Zuckerstückchen zu dutzenden in der Irrenananstalt landen und nicht in der JVA.

    Der Kelch geht an ihnen vorüber!

    LKH, das neue Rape-du-sie Camp!

  16. Dem abschiebungsvernachlässigten Halsabschneider gebührt der vom Umvolker Steinbeisser persönlich zu überreichende Bundesverdienst-Krummdolch. Immerhin hat der afghanische Ziegenbegatter die Rentenkasse entlastet. Sobald das verkommene Altparteiengesocks den Migrationspakt durch hat geht der Spaß erst richtig ab. Hoffentlich wird dann vor allem das SchwarzLinksGrüne-Sozigelumpe erfahren wie es ist, auf Messer’s Schneide zu reiten. Münchhausen’s Ritt auf der Kanonenkugel sei dann Hofreiter’s Ritt auf dem Rasiermesser.

  17. ich versuche diese scheusliche Tat von einer anderen Seite her zu betrachten.Diese Tat ist ein abscheuliches Verbrechen und durch nichts zu relativieren. Sehen wir uns aber mal die Situation in unserer Gesellschaft an. Es gibt viele denen geht es sehr gut. Die Geschwister Quandt schaufeln sich ohne große eigene Anstrengungen € 3.000 000,- täglich auf ihre Konten. Eine Alleinerziehende Mutter die den Nachwuchs großzieht dass die Quandts genügend Fachpersonal haben um ihren Reichtum zu mehren weiß am 25. d. M. nicht mehr woher sie das Geld für’s Essen nehmen soll, während Frau Klatten den Kofferraum voller Scheine macht um ihren Seitensprung finanziell ruhig zu stellen. Daran kranken immer mehr Gesellschaften, ob Italien, England, Spanien, Frankreich oder auch Deutschland. Dies ist ein krasses Politikversagen und da gibt es nichts zu beschönigen. Arbeit am Menschen wird mies bezahlt wogegen ein Herr Merz für eine Schlechtleistung (West LB) € 5.000,- pro Tag abrechenen darf. Die etablierten Politiker wollen diese Probleme bewußt nicht lösen. Ihre Auftraggeber haben daran keinerlei Interesse. Egal wer da zukünftig regiert. Das Chaos wird nur größer werden.

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      So so, und das rechtfertigt, dass ein Jens Spahn Migranten, von denen VIELE einen Hass auf den Westen, auf Christen haben, auf Alte und Kranke loslassen will?

      • Peter hat mit keinem Wort,keiner Silbe behauptet,daß dadurch gerechtfertigt wird,was Jens Spahn tut.

    • Harald Kaufmann am

      @PETER,

      Sie haben absolut recht. Reich werden kann man nicht mit ehrlicher Hände Arbeit.

  18. Tja,jeder abgelehnte Asylforderer ist natürlich eine lebende Zeitbombe. Die Idee,sich den Verbleib in Deutschland ,sei es auch im Knast, durch einen Mord,eine Vergewaltigung u.ä. zu erzwingen liegt für ihn nahe; zumal ein deutscher Knast für Leute aus Shithole-Ländern wie ein Hotel anmutet. Für Angehörige wehrhafter Völker, wie z.B. Afghanen, ist da schnell die Ultima Ratio klar. Funktioniert allerdings nur unter verblödeten Nationen, die die Todesstrafe abgeschafft haben und Mörder regelmäßig nach 12 Jahren wieder auf die Menschheit loslassen.

    • Harald Kaufmann am

      Sie missbrauchen Ihren Namensvetter aus dem antiken Griechenland. Nicht die Nationen sind verblödet, sondern Sie sind es. Ich bin jedenfalls froh, dass die Todesstrafe abgeschafft worden ist. Und das ist auch gut so. Allerdings, die ERmordung eines Menschen wird in der BRD tatsächlich zu milde bestraft. Lebenslänglich bedeutet für mich ein Leben lang und nur noch mit der Holzkiste raus aus dem Knast.

  19. DerSchnitter_Maxx am

    Das entlastet sicherlich, kurz- mittel- oder langfristig, die Rentenkassen … wenn diese "Fach-Pflegekräfte" zur Regel -gemacht- werden …

    • Werden Sie. Nachzulesen im UN-Flüchtlingspakt, der parallel zum Migrationspakt unterschrieben wird.

    • Harald Kaufmann am

      Das glaube ich wohl eher nicht. Dieser Afghane, sollte nie wieder auf hilflose Menschen losgelassen werden und aus dem Knast nur noch mit der Holzkiste rauskommen. Das wäre gerecht. Aber die Afghane, ist ganz sicher noch Minderjährig und bekommt für so eine Tat maximal nur 10 jahre. Und wenn er sich gut führt, dann eben früher. Mich wundert nur, das die Medien nicht von einem südländisch aussehenden Menschen daher gefaselt haben.

  20. Jeder hasst die Antifa am

    Da weis man was einen erwartet wenn man sich in die Hände dieser" Fachkräfte" begibt,die Überlebenschance tendiert gegen Null

  21. Dieses Goldstück ist für Alte und Pflebedürftige so gefährlich wie der Halunke Resch für die Dieselfahrer

  22. heidi heidegger am

    die junge flüchtlingshilfenfrau sollte mal lieber nachrichten kucken: sumpffieber ist auf dem vormarsch!

    ich spreche hier auch vom sog. flughafensumpffieber..Bei diesem sind alle Personen, die sich im direkten Umfeld des betroffenen Flughafens befinden gefährdet. Hiervon sind meist Flughafenbedienstete oder Anwohner im näheren Umkreis betroffen.

    Eine Ansteckung von Mensch zu Mensch ist abgesehen von einer Übertragung durch Bluttransfusionen nur dann möglich, wenn die Plazenta einer schwangere Frau verletzt wird und sie somit möglicherweise Malaria auf ihr Baby überträgt. Bisher stellen der Mensch und die Anopheles-Mücke die einzigen möglichen Übertragungsmedien für Malaria auf den Mensch dar.

    • Jeder hasst die Antifa am

      Ich habe gehört du lässt dich jetzt nicht mehr von deinem Afghanischen Frisör rasieren.

      • heidi heidegger am

        nur mit dolch im gewande (würde ich das zulassen)..und schon gar nicht untenrum unn dat, hihi. nein, alle vierteljahr beim biberfallen-aufstellen, rasiere ich mich mit biberfett "eingeseift" und rämbomesser selber..wie im robertredfordfilm von ’72 😉

      • Harald Kaufmann am

        Erinnert mich an B. Spencer unt T. Hill, als dieser seine Kanone beim Friseur, diesem vor seine unteren Weichteile hielt und sich rasieren ließ.

    • H.H.,die Malaria-Erreger überleben,im Unterschied zu den sog. Migranten,den mitteleuropäischen Winter nicht , zum Glück,oder leider,je nach dem. Malaria ist auch gut behandelbar,wieder im Unterschied zu den Flüchtilanten.

      • heidi heidegger am

        @ oh soki, viele Plasmodien sind gegen gegen enzian resistent. Als moderne Alternativen kommen Kombinationspräparate mit jägermeister infrage. Mefloquin wird wegen seiner Nebenwirkungen heute nur noch zurückhaltend und in besonderen Fällen eingesetzt. Bei Schädigung des Nervensystems (zerebrale Malaria) werden Chinin und Doxyzyklin verabreicht oder Artesunate, was in Deutschland noch nicht offiziell zugelassen ist..Bei hohem Fieber helfen fiebersenkende Arzneimittel die Körpertemperatur zu senken. In schweren Fällen sind eventuell Bluttransfusionen, eine intensivmedizinische Betreuung oder eine Blutwäsche (Dialyse) erforderlich.

  23. Hereinspaziert!!! am

    Der Text beginnt mit Syrer und endet richtigerweise mit Afghane. Nicht dass es für den Rentner einen Unterschied macht. Nur so fürs Protokoll.

  24. Die Tochter ist die Schlüsselfigur, eine Dozentin Deutsch für Ausländer in Zwickau sowie Asylanteneinschlepperin im Landschaftspflegeverband Westsachsen in der Nähe von Zwickau. 100% Asylindustrie. Name: Almut Popp. Doktor der Nichtsnutzia ("Dipl. Ökol."). Die hat den Affghanen in Sachsen aufgelesen und hunderte km zu ihrem Vater transportiert. Im Kommentarbereich von PI finden sich weitere interessante Details, so auch ein Link auf ein Foto und Zeitungsjubelartikel der Systempresse zu den Hochleistungshumanisten im Asylsumpf.

  25. Immer wenn ich denke, es geht nimmer schlimmer, kommt ein Dr. Eisenbarth aus Afghanistan und toppt alles bis dahin Gewesene. Als Merkel im Bundestag proklamierte, aus illegaler Einwanderung legale Einwanderung zu machen, wusste niemand etwas vom Migration Packt, jetzt wird klar, dass Merkel ihre Verbrechen von 2015 im Nachhinein als legal heilen wollte. Was sich jetzt abzeichnet ist dumm dreist. Altenpflege auf afghanisch. Problem erkannt, Problem gebannt. Dieselfahrverbote kommen für die Merkel Massaker Opfer zu spät. Was muss Merkel denn noch machen, bis sie gestoppt wird?

  26. Kehle durchzuschneiden, mit dem Messer erstechen oder mit einem LKW
    Weihnachten Menschen bestialisch ermorden….

    All diese Mörder hat Moslem-Merkel (CDU) widerrechtlich nach Deutschland
    importiert – tausendfach.

    Wir haben in Deutschland seit der Invasion im September 2015 seither viele
    Fachkräfte mit fundierten Koran-Islam-Kenntnissen im Land.

    Nur diese Art von Merkel-Moslems können den Fachkräftemangel der deutschen Volkswirtschaft lindern – wenn nicht gar beseitigen.

    Ihre beruflichen Qualifikationen entnehmen Sie bitte der aktuellen
    Kriminalstatistik als da sind:

    Raubdelikte, Vergewaltigung, Mord, Straftaten gegen das Leben,vorsätzliche Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung, Ladendiebstahl, Urkundenfälschung,
    Rauschgiftdelikte, Gewalt- und Straßenkriminalität, Körperverletzung mit Todesfolge…usw.

    Viele von Merkels Fachkräften aus Schwarz-Afrika, Syrien, Irak und Afghanistan sind einfach beruflich top qualifiziert.

  27. Unser Land verkommt zu einer Nation von crashtest-dummies. Aus Schaden wird man klug? Weit gefehlt bei meinen Landsleuten.

  28. Lila Luxemburg am

    "Ich bin der Doktor Eisenbart, widewidewittbumbum
    kurier die Leut auf meine Art, widewidewittbumbum…

    Zu Potsdam operierte ich,
    den Koch des großen Friederich,
    ich schlug ihm mit dem Beil vorn Kopf,
    gestorben ist der arme Tropf …"

    War also alles schon mal da – kommt jetzt nur noch ein bischen dicker …

  29. Ja, ein ehemaliges Satirisches Magazin (Eulenspiegel) hat für 11/2018 ganz tolles Titel-Bild

      • heidi heidegger am

        stimmt. weil ein s.magazin ist immer s o gut, wie oft es verklagt wird, hähä.

        also Kohl klagte nie: hut ab!

        Engholm/SPD: kopf ab! ämm..

        dito KurtDreck/SPD (*glattrasiertes ferkel wat-der-(nicht)iss*)

        Beckenbauer: ein hochkorruptes schwein wat-der-iss zusammen mit seinen DFB-juristenstrichern *sorry*-aber ist-doch wahr..

      • Nö noch blöder mit
        # Wissenschaftlich erwiesen: Nazis können keine Hakenkreuze zeichnen! (11/2018)

  30. Diaspora wird auch bedeuten:
    Sind die Deutschen bereit, sich wieder Familien aufzubauen,
    in denen die Generationen in großen Teilen selbst füreinander sorgen,
    anstatt sich von Babylon den Po abwischen zu lassen?

    • Lila Luxemburg am

      "Sind die Deutschen bereit, sich wieder Familien aufzubauen,
      in denen die Generationen in großen Teilen selbst füreinander sorgen,—"

      Nein!

      • Harald Kaufmann am

        @Aristoteles und @Lila Luxemburg

        Wenn sich Kindermachen wieder lohnen würde und die soziale Gerechtigkeit in Deutschland wieder einkehren und somit der asoziale deutsche Arbeitsmarkt unter hohen Strafen verboten werden würde, damit eine vernünftige Familienplanung wieder möglich wird, ein klares "ja".

        Wenn nicht für jeden Dreck der Staat dem Bürger hohe Steuern abgaunern würde, wäre der Familienplanung geholfen.

        Wenn niemand mehr der unverschuldet in Hartz IV abrutscht sein Erspartes opfern müsste, dann könnte jeder Deutsche wieder Familienplanung betreiben.

        Ehe für alle, ist auch so ein Ding, wenn die Familienplanung so aussieht, dass man seinen Hund oder seine Mieze heiraten kann.

        Nicht die deutschen einfachen Bürger sind dekandent, es sind die Reichen und Superreichen, es sind Personen wie Politiker und Geistliche (vor kurzem erst geschehen), denen das viele Geld zu Kopfe gestiegen ist und sich in arme Menschen nicht mehr hineindenken können.

        Und das Millionäre sowie Milliardäre durch Hände ehrlicher Arbeit reich werden können halte ich für ein Märchen.

      • Meine Antwort auf meine eigene Frage:

        Ja!

        Nur eben nicht viele.
        Diese aber werden dafür sorgen:
        Deutschland stirbt nicht.

      • Lila Luxemburg am

        Harald Kaufmann

        "Nicht die deutschen einfachen Bürger sind dekandent, es sind die Reichen und Superreichen, es sind Personen wie Politiker und Geistliche (vor kurzem erst geschehen), denen das viele Geld zu Kopfe gestiegen ist und sich in arme Menschen nicht mehr hineindenken können. "

        Zu ihrer Sicht des ‚einfachen deutschen Bürgers‘ bitte ich Sie, sich einfach mal bei PI-news das Eingangsbild über dem Artikel "Die Zivilgesellschaft spielt die moralische Elite" anzuschauen … – ich denke, wer auch nur dieses Bild gesehen hat, der müßte von der Vorstellung der ’normale, kleine Mann/Mensch‘ solle das Heilmittel gegen die allgegenwärtige Dekadenz sein … eigentlich geheilt sein.

      • Deutsche Familien sind keine Gemeinschaften mehr. In den Koepfen sind keine Gehirne, sondern die Masse die da rumblubbert ist ein Sumpfgebiet , eingeteilt in 1000e Tabuzonen. So viele Schranken wie in deutschen Gehirnen gibts im gesamten Eisenbahnnetz der Welt nicht. Jeder fuer sich, keiner fuer alle. Wer sich zuerst bewegt hat verloren. Menschenmikado. So sieht es dann auch in der westdeutschen Gesellschaft aus. Neid, Missgunst, Gier, Borniertheit. Da streiten und zerkloppen sich 40 Millionen Deutsche um eine 1,5 Millionen Gruppe anderen Glaubens anstatt sie zum Teufel zu jagen. Saemtlich meschugge geworden.

    • Diaspora wird auch bedeuten:
      Sind die Deutschen bereit zu sterben,wenn sie nicht mehr für sich selbst sorgen können? Ich jedenfalls möchte mir ggF.nicht von meiner Ur-Enkelin den…………usw. Könnt da von Chinesen und Japanern lernen. Dort schaffen es nicht Wenige,sich ein Ende zu setzen,wenn sie den Angehörigen allzu sehr zur Last fallen.

      • @ Harald:Wieso nicht? Nur weil Sie es einfach behaupten? Manchmal, unter sehr engen Bedingungen, ist es die perfekte,anständige Lösung. Vom griechischen Altertum könnten Sie eine Menge lernen.

      • Ja der Eskimo lässt Großvater auf dem Eis … aber erst wenn der letzte Sockfisch gegessen … und der Eskimo singt nicht dazu "Ich lade gern mir Gäste ein, … "

    • Warum nicht? Früher konnten die Menschen leben, wenn einer zu Hause blieb. Das ist bei sinkenden Löhnen und steigenden Kosten aber nicht mehr möglich. Hier muss der Staat was ändern, dann klappts auch mit der Versorgung von Oma und Opa.

      • Ja,früher. in der 1848er Revolution schrieben die Arbeiter unter anderen Parolen an die Wände:"Gegen die Frauenarbeit". Sollten sie heute mal wagen. Früher war eine ,bei allen,die es sich leiten konnten, immer zuhause,nämlich Muttern. Noch mein Vater,keineswegs reich,war stolz darauf,daß seine Frau nicht arbeiten gehen mußte. Mit der Industrie kam die permanente Frauenarbeit und die "Befreiung" (haha) der Frau,und damit die Nacht über Europa.

      • Harald Kaufmann am

        @NORA,
        Dieses würde auch noch heute funktionieren, wenn der asoziale Arbeitsmarkt mit den vielen Ausbeutern und prekären Arbeitsverhältnissen, beseitigt werden würde. Der Staat könnte es ändern, tut es aber leider nicht.

    • Manfred aus München am

      Das System hat schon dafür gesorgt, dass deutsche Familien den Hintern nicht mehr hochbekommen … mehr als ein Kind ist für viele Paare finanziell schon gar nicht mehr möglich. Die Entfaltung deutscher Familien wird bewusst eingeschränkt.

      • Quak, wenn die Deutschen so brav karnickeln würden wie im 2. Kaiserreich,hätte das Kapital kein Interesse am Menschenimport. Familien werden mit Steuererleichterungen und Subventionen gepampert,schon mal was vom Kindergeld gehört? Als Lohnabhängiger sein eigenes Elend auch noch fortpflanzen,an seine Kinder vererben zur Freude von Unternehmern und Vermietern, einfach hirnrissig.

  31. Ein guter Grund für eine Demo gegen Rechts und/oder ein Konzert mit Campino und Feine Sahne Stinkfilet, oder?!

  32. Und täglich grüßt der einzelfall!! Ist nur noch eine Frage der zeti bis man hier nicht mehr aus der eigenen Haustür gehen kann. Wirklich traurig wie unser Land lagnsam den BAch runter geht!!

    Blanz&Gloria
    Kontakt: mydooabzocke[at]gmx.de

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel