Freiheit für Deutschland!

4. COMPACT-Konferenz für Souveränität | 24.10.2015 | 9:00 – 18:00 Uhr | Berlin

Freiheit für Deutschland
Für das Ende jeder Besatzung – Für Frieden in Europa

Die DVD zur COMPACT-Freiheitskonferenz ist erhältlich! Jetzt bestellen! 



Mit stehendem Applaus feierten am 24.10. 2015 die 1.000 Gäste aus allen Teilen der Republik immer wieder die hochkarätigen, internationalen Referenten und entfesselten dabei ein wunderbares Gefühl von Solidarität. Erleben Sie auf dieser DVD den Live-Mitschnitt der kompletten Veranstaltung, Bonus-Material und Interviews mit Referenten. Mit Themen und Fakten, zu denen die Lügenpresse schweigt.


Hier kann das COMPACT-Spezial Nr. 6 „Ami go home!“  bestellt werden, sowie Aufkleber Flyer und Plakate zur Freiheitskonferenz!


  • Freiheit für Deutschland!

    COMPACT hat den „Mut zur Wahrheit“: Deutschland ist immer noch ein besetztes Land. Wir sind ein Militärprotektorat und eine Wirtschaftskolonie der USA. TTIP ist der Versailler Vertrag des 21. Jahrhunderts.
    Die neue NS-Diktatur ist die NSA-Diktatur. Unsere Mission: Freiheit für Deutschland!

    Obwohl es in den Jahrzehnten der deutschen Teilung immer Einschränkungen der nationalen Souveränität gegeben hat, beobachten wir gerade seit der Wiedervereinigung, die uns doch endlich die „Einheit und Freiheit“ bringen sollte, einen immer weiteren Abbau der deutschen Hoheitsrechte.

    Das wiedervereinigte Deutschland hat, im Unterschied zur alten Bundesrepublik, die Kontrolle über seine Grenzen verloren und ist zum Hauptziel internationaler Bandenkriminalität und unkontrollierter Zuwanderung in historischer Dimension geworden.

    Das wiedervereinigte Deutschland hat, im Unterschied zur alten Bundesrepublik, seine Währungshoheit eingebüßt; die stabile Deutsche Mark wurde abgeschafft, die Bundesbank spielt innerhalb der Europäischen Zentralbank nur noch eine Randrolle. Wir sind nur noch Zahlmeister zum Erhalt eines Esperantogeldes,
    das andere mit vollen Händen ausgeben.

    Das wiedervereinigte Deutschland hat, im Unterschied zur alten Bundesrepublik, die Verteidigungsfähigkeit verloren; die Wehrpflicht ist abgeschafft und unsere Armee nur noch eine globale Söldnertruppe unter dem Kommando des Pentagon. Die Folge: Wir müssen US-Kriegszüge auch dann unterstützen, wenn sie nicht durch den Verteidigungsauftrag der NATO gedeckt sind. In Vietnam konnten wir uns raushalten, nach Afghanistan
    marschierten wir treudoof mit. Wie kann man von einem selbständigen Staat reden, ja von einem Staat überhaupt, wenn es keine gesicherten Grenzen, kein eigenes Geld, keine Haushaltsautonomie und keine  eigene Armee mehr gibt?

    Von allen genannten Entwicklungen ist die erste am dramatischsten: Durch die Politik der offenen Grenzen  haben unsere Politiker einen Bevölkerungsaustausch eingeleitet. Alle übrigen Angriffe auf unsere Souveränität könnten zurückgeworfen werden, wenn das Volk dies wirklich mit Macht verlangen und gegenüber der Politik  durchsetzen würde. Wenn aber das Volk selbst abgeschafft und durch ein babylonisches Sammelsurium von Fremden aus den verschiedensten Kulturkreisen ersetzt ist, löst sich das Wir-Gefühl und damit das politische Subjekt auf, das Veränderungen erzwingen könnte. Demokratie ist Volksherrschaft; ohne Volk gibt es keine  Demokratie. Selbst wenn der BRD-Staat den Migrationssturm über die ungeschützten Grenzen überleben
    sollte, was kaum vorstellbar ist, wäre er nicht mehr als ein großes Auffanglager für einströmende Kolonisten aus Afrika und Asien.

    Hinweis für die Presse: Eine Presseakkreditierung findet nicht statt.

    • Datum: 24.10.2015
    • Uhrzeit: 09:00 – 18:00 Uhr
    • Ort: Berlin
  • Details siehe hier

    • Natalia Narotchnitskaya (Russland) – Begrüßung durch die Präsidentin des Institut de la Démocratie et de la Coopération, Paris
    • Jürgen ElsässerDas besetzte Deutschland und die Feinde seiner Freiheit
    • Andreas von Bülow – Die Souveränität der Nationalstaaten im Bann der einzig verbliebenen Supermacht
    • Prof. Karl Albrecht Schachtschneider – Feindstaat, US-Vasall, EU-Provinz – Anmerkung zur völkerrechtlichen Situation der Bundesrepublik Deutschland
    • Rolf Hochhuth – Für Deutschlands Ausstieg aus der NATO – oder Finis Germaniae!
    • Wolfgang Effenberg – Deutschland als militärischer Vasall und Brückenkopf der USA
    • Annie Machon (Ex MI5-Agentin) – NSA und CIA in Deutschland
    • Thierry Meyssan (Frankreich) – Schlachtfeld Europa? Die US-Planungen für einen neuen Weltkrieg
    • Ron Paul (USA) – Videoansprache: Für den Rückzug der US-Truppe
    • John Laughland (England) – Die USA als Hegemon der EU
    • Richard Sulik (Slowakei) – Die Slowakei und Merkels Politik der offenen Grenzen
    • Susanne Winter (Österreich) – Österreich, Souveränität und Flüchtlingskrise
    • Martin Sellner (Österreich) – Die Identitäre Bewegung
    • Algis Klimaitis (Litauen) – Die Position der Osteuropäer. Hoch die nationale Solidarität!
    • Peter Feist Schlusswort
    • PanelGötz Kubitschek (Sezession), Prof. Karl Albrecht Schachtschneider, André Poggenburg (AfD)

     

  • Eine Presseakkreditierung findet nicht statt.

31 Kommentare

  1. An alle User hier,

    wenn wir alle mit einer Stimme sprechen könnten………………….

    Hätten wir eine Schanze Deutschland zu befreien und als Staat erwachen zu lassen in dieser Welt.

    Wir sind nur als deutsche zu Feige dazu……………….

    Also was können wir machen ?

    Die AFG wählen ?

    Pegida zur Partei machen ?

    oder eine Neue Gründen……………………

    Die Reichsdeutschen oder …………………………

    Ich bin dabei…………….Deutschlande befreie Dich und Erwache endlich……………..

    Gruß an Alle

  2. „COMPACT hat den „Mut zur Wahrheit“: Deutschland ist immer noch ein besetztes Land.“

    Hier kann man den Artikel 120 Grundgesetz (GG) zu Rate ziehen, der da im ersten Satz lautet.

    Art. 120 GG – Auszug
    (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.

    Weiterhin ließt man im Artikel 125 GG das es sogar bis heute unverändert Besatzungszonen gibt.

    Art. 125 GG – Auszug
    1.
    soweit es innerhalb einer oder mehrerer Besatzungszonen einheitlich gilt,

    Hier handelt es sich nun einmal um Fakten und über Fakten muss man nicht diskutieren!

    Wir sind ein Militärprotektorat und eine Wirtschaftskolonie der USA. TTIP ist der Versailler Vertrag des 21. Jahrhunderts.

    TTIP mit dem Versailler Vertrag zu vergleichen hinkt allerdings gewaltig, da TTIP eine Vergewaltigung eines ganzen Kontinents bedeutet.

    Kurz zum Versailler Vertrag:
    Der Versailler Vertrag, Versailler Mordplan träfe es besser in Anbetracht der offenkundigen Kriegsdrohung der USA bei nicht Unterzeichnung verbunden mit Aus-hungern des Deutschen Volkes (ca. 800.000 Tote = Erpressung) richtete sich hingegen ausschließlich gegen ein Land, nämlich das Deutsche Reich.
    Verträge die nur unter Drohung zustande kommen halten sowieso keiner rechtlichen Prüfung stand und sind nichtig!

    Dieser hier veröffentlichte Artikel behandelt ja nun einmal eindeutig die Situation der Deutschen.
    Wenn schon, dann sollte man den sogenannten Euro-Rettungsschirm als neuen Versailler Vertrag werten, da auch hiervon die deutschen Steuerzahler im europäischem Vergleich weitaus am schwersten betroffen sind.
    Ich würde vorschlagen solche historischen Vergleiche, die nun einmal nicht 1:1 vergleichbar sind einfach aus solchen Artikeln draußen zu halten.

    Die neue NS-Diktatur ist die NSA-Diktatur. Unsere Mission: Freiheit für Deutschland!

    Auch dieser historische Vergleich der NS-Diktatur (ist nach befohlenem Denkmuster immer schlecht) mit der NSA zu vergleichen ist schlicht und ergreifend unredlich.

    Leider spricht Compact mit diesem Vergleich nicht den Verstand der Menschen an, sondern lediglich ein Gefühl, das historisch betrachtet nicht mehr haltbar ist, an.

    Ganz allgemein angemerkt ist die Diktatur (Aristokratie, Monarchie, Ausfluss der Demokratie)
    dem Wortsinn nach die ehrlichste Form der Ausübung von Staatsgewalt.
    Auch die Demokratie („Dorfherrschaft“) hat aristokratische Elemente, funktioniert in der Fläche nicht und führt zwangsläufig zum Machtmissbrauch (Anarchie).
    In dieser Phase befinden sich gerade einige Demokratien.

    „Obwohl es in den Jahrzehnten der deutschen Teilung immer Einschränkungen der nationalen Souveränität gegeben hat, beobachten wir gerade seit der Wiedervereinigung, die uns doch endlich die „Einheit und Freiheit“ bringen sollte, einen immer weiteren Abbau der deutschen Hoheitsrechte.“

    Diese Behauptung es handele sich hier um eine Wiedervereinigung ist schon einmal falsch, da es sich nach dem eindeutigem Wortlaut des Art. 146 GG (ausgehebelt durch die 2+4 Verträge) bei der Wiedervereinigung eindeutig um den territorialen Zusammenschluss der Ex-DDR und der Ostgebiete handelt (Grenzen vom 31.12.1937).
    Das GG wurde nun einmal geschaffen als es noch keine DDR gab und auch da gab es schon den Artikel 146 GG. Allein aus dieser historischen Tatsache heraus kann es sich 1990 niemals um eine Wiedervereinigung, sondern lediglich um einen Teilanschluss, gehandelt haben.

    Die deutschen Hoheitsrechte mussten nicht abgebaut werden, sondern werden nun lediglich, bedingt durch den Anschluss der DDR, sichtbar gemacht.
    Für die Deutschen ist somit diese viel besungene „Wiedervereinigung“ der Startschuss zur Vollendung des Hooton-Plans gewesen. So gesehen ein richtiges Unglück für alle Deutschen, da nun „Zugriff“ auf alle Deutschen durch unsere „Freunde“ möglich ist!

    Das wiedervereinigte Deutschland hat, im Unterschied zur alten Bundesrepublik, seine Währungshoheit eingebüßt; die stabile Deutsche Mark wurde abgeschafft, die Bundesbank spielt innerhalb der Europäischen Zentralbank nur noch eine Randrolle. Wir sind nur noch Zahlmeister zum Erhalt eines Esperantogeldes,
    das andere mit vollen Händen ausgeben.

    Nun ja das mit der Währungshoheit ist so eine Sache und kaum bekannt. Oder weiß irgend jemand das auch unsere geliebte D-Mark in New York gedruckt wurde und dann bei uns als „unser“ Geld eingeführt? Irgend eine Hoheit über unser Geld hatten wir niemals!

    Alle Banken, auch die Europäische Zentralbank, Bundesbank usw. sind seit jeher Privatbanken und haben mit staatlichem Geldausgabemonopol einfach nur nichts zu tun.
    Warum wohl ist der Euro, wie die D-Mark übrigens auch, zu mindestens 80% an de Dollar gekoppelt?
    Es gibt nur FED-Geld das bei uns halt jetzt Euro heißt und mit einem Copyright versehen ist.

    „Das wiedervereinigte Deutschland hat, im Unterschied zur alten Bundesrepublik, die Verteidigungsfähigkeit verloren; die Wehrpflicht ist abgeschafft und unsere Armee nur noch eine globale Söldnertruppe unter dem Kommando des Pentagon. Die Folge: Wir müssen US-Kriegszüge auch dann unterstützen, wenn sie nicht durch den Verteidigungsauftrag der NATO gedeckt sind. In Vietnam konnten wir uns raus halten, nach Afghanistan
    marschierten wir treudoof mit. Wie kann man von einem selbständigen Staat reden, ja von einem Staat überhaupt, wenn es keine gesicherten Grenzen, kein eigenes Geld, keine Haushaltsautonomie und keine eigene Armee mehr gibt?“

    Seit bestehen der Bundeswehr hat den Oberbefehl ausschließ0lich die USA (sh. z. B: NATO-Truppenstatut).
    Frau Merkel bemerkt doch erst kürzlich das in der BRD deutsches Recht herrscht. Sie hat recht, weil auch US-Recht deutsches Recht ist. Das kann man unter anderem im Artikel 10 GG nachlesen.
    Der Black Law Dictionary (S. 262, wenn ich mich nicht irre) gibt Aufschluss darüber das US-Recht (das ist übrigens kein Recht der USA!) automatisch in jedem okkupierten Land besteht.

    Übrigens macht man einen Staat (einen selbständigen, sprich souveränen Staat) nicht daran aus ob man irgendwo treu doof mit marschiert oder nicht, sondern staatsrechtlich nach der Drei-Elementen-Lehre von Georg Jellinek.

    „Von allen genannten Entwicklungen ist die erste am dramatischsten: Durch die Politik der offenen Grenzen haben unsere Politiker einen Bevölkerungsaustausch eingeleitet. Alle übrigen Angriffe auf unsere Souveränität könnten zurückgeworfen werden, wenn das Volk dies wirklich mit Macht verlangen und gegenüber der Politik durchsetzen würde. Wenn aber das Volk selbst abgeschafft und durch ein babylonisches Sammelsurium von Fremden aus den verschiedensten Kulturkreisen ersetzt ist, löst sich das Wir-Gefühl und damit das politische Subjekt auf, das Veränderungen erzwingen könnte. Demokratie ist Volksherrschaft; ohne Volk gibt es keine Demokratie. Selbst wenn der BRD-Staat den Migrationssturm über die ungeschützten Grenzen überleben
    sollte, was kaum vorstellbar ist, wäre er nicht mehr als ein großes Auffanglager für einströmende Kolonisten aus Afrika und Asien.“

    Wir werden jetzt durch die Masseneinwanderung erst wach gerüttelt, obwohl diese Dinge schleichend doch bereits seit Jahrzehnten passieren.
    Jetzt wird es uns nur bewusst gemacht, weil die Deutschen durch bereits millionenfachen Zuzug bei gleichzeitigem drücken des deutschen Bevölkerungsanteils nun in wenigen Jahren in der Minderheit sein werden.

    Dieses „Bewusst-machen“ bei gleichzeitiger totaler Ignoranz des Willens des deutschen Volkes und Missachtung aller Gesetze trägt den Tatsachen Rechnung das es egal ist was die Deutschen sagen.
    Der Anteil der Nichtdeutschen ist so hoch in diesem Land das das Ziel der Durchrassung und Umzüchtung nach Hooton (Ausrottung aller Deutschen) nun greifbar nahe ist.
    Gleichzeitig sind die „Rest deutschen“ derart geschwächt das man sich dieser Entwicklung kaum noch entgegen stellen kann, weil dann millionenfacher Widerstand vom Ausländeranteil zu erwarten ist. Dieses Szenario der Selbstzerfleischung ist natürlich ebenfalls Teil des Planes und führt zur weiteren Schwächung des deutschen Anteils an der Gesamtbevölkerung.

    Die „Vorarbeit“ zu dem was wir jetzt erleben liegt doch bereits Jahrzehnte zurück.
    Einführung der Pille, Feminismus, Schwulenbewegung, Hartz IV, „Gastarbeiter“ (ebenfalls ein Befehl der USA) und und und…

    All diese „Bausteine“ führten zur Zerstörung der Familie, zur Endsozialisierung, Bevölkerungsreduktion, wirtschaftlichem Abstieg usw.

    Aus dieser Logik heraus erklärt sich auch warum die derzeitige Regierung jedes Gesetz mit Füßen tritt.
    Die Abschaffung des deutschen Volkes hat, wie dieser Artikel hier suggeriert, nicht begonnen, sondern befindet sich in der Endphase!

  3. Manfred Redel am

    Die Behauptung, Deutschland sei immer noch ein besetztes Land, ist unseriös und der vielen Internetphrasen aus der geistigen Unterschicht.
    Der ganze Artikel ist eine einzige Phrase. „Deutschland“ hat die Kontrolle verloren – scheinbar gibt es in diesem Land kein handelndes Subjekt? Sagen Sie mal Herr Elsässer, wollen Sie die Leute für dumm verkaufen?

    Ehrlich, ich habe mich bemüht, ihre Vergangenheit zu übersehen und dazu alle die Machwerke, welche im Internet von Ihnen herumfliegen. Das sind keine Wahrheiten, nicht mal einfache Wahrheiten, das sind Schimären. Und mit Schimären und Wehgeschrei hat noch niemand einen Krieg gewonnen.
    Wenn so die Rettung aussieht, dann bin ich lieber verloren.

  4. Amt- Gemeinde Neuhaus i.W. am

    Souveräner Staat oder besetztes Land ?

    www.gemeinde-neuhaus.de

    Schutz für unser Recht und Eigentum !

    Schützen Sie ihre Familie, Freunde, Rechte, Immobilien ihr
    Vermögen gegen TTIP, ESM, Eurokrise, Kriegstreiberei und
    Flüchtlingselend !

    Weitere Informationen finden sich in unseren zehn
    YouTube Filmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

    • Ja, Genau! Das würde ich auch sehr gerne wissen. Ist noch nicht ausverkauft? Wie viele Plätze sind noch leer? Gebt mal ein Statusupdate. Danke.

  5. Kann man irgendwo eine Begründung dazu finden, warum Presse nicht zugelassen ist?
    Sollte es nicht im Interesse der Sache sein, wenn zumindest die Chance bestünde, dass über die Konferenz berichtet wird?
    Oder ist die Angst vor manipulierten Berichten zu groß?

    So klingt das nach Abschottung. Auf micht wirkt es zumindest befremdlich…
    Gruß und viel Erfolg!!

      • Sehr gut ! Bleibt dieser Linie treu ! Sobald die UnGEZiefer-Anstalten mitmischen, kommt die Lüge und Verdrehung und Halbwahrheit ins Spiel. Wir befinden uns schon seit Jahrzehnten in einem brutalen Informationskrieg, den die UnGEZiefer-Anstalten nur deshalb dominieren können, weil Sie Abermilliarden Euro GEZwangsgelder zur Verfügung haben… Und seit dem 11.09.2001 hat die Lügerei sich ins Unendliche katapultiert …

      • Dazu, Sie und Tinchen bestätigend, ein aktueller Teilblick auf die Fakten:

        Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft: […] Öffentlichkeit bekommt nur einen Bruchteil […].
        Quelle: Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten.de

        Wissensmanufaktur.net: N24 löscht Klartext der Polizeigewerkschaft zur Einwanderungskrise aus Mediathek.

      • Sehe ich genauso. Compact kann selbst berichten und die Lügenpresse kommt um zu verdrehen, also kann sie auch wegbleiben. Ach und das Material können sie ja von Compact kaufen, dann landen die GEZ Zwangsgebühren endlich mal da, wo sie hingehören – bei den alternativen Medien, die einzig und allein für Meinungsfreiheit und Vielfalt sorgen.

  6. Andreas Walter am

    Und los gehts.

    http://previews.123rf.com/images/tribalium123/tribalium1231304/tribalium123130400074/19317079-cartoon-bam-Comic-bam-Explosion–Lizenzfreie-Bilder.jpg

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-wirft-polen-mitschuld-am-zweiten-weltkrieg-vor-a-1054904.html

  7. Vorschlag: Machen Sie das Publikum bekannt mit dem Pentagon-Papier „Joint Vision 2020“, herunterladbar aus dem Netz. Es gibt immer noch zuviele Menschen, die sich über Amerika und dessen Absichten Illusionen machen. Das Papier räumt auf mit dieser Vorstellung und zeigt auf worum es den dieses Land (und uns) beherrschenden bösen Mächten geht: FULL SPECTRUM DOMINANCE.

  8. The only true course for the German People to take is the removal of Merkel and her cabinet.

    Then and only then will the world take notice that their crimes and motives, which move us all towards this One World Hell they claim is inevitable , will not stand or be accepted by the good people of this planet !

    *

  9. Michael Hagenbeck am

    Die Fakten, die die fehlende Souveränität der deutschen Regierung belegen, sind rasch aufzuzählen:
    Totalüberwachung der deutschen Exekutive, Legislative, Jurisdiktion, der deutschen Wirtschaft und Bevölkerung ohne dass die Regierung in der Lage wäre, etwas dagegen zu unternehmen
    Stationierung von Atomwaffen auf deutschem Boden ohne dass die Regierung in der Lage wäre, etwas dagegen zu unternehmen
    Völkerrechtswidrige Kriege und verfassungswidrige Massenmorde, gesteuert vom deutschen Boden ohne dass die Regierung etwas dagegen unternehmen könnte
    Zwang zur Mitgliedschaft in einem Militärbündnis, das von der Besatzungsmacht USA kontrolliert wird
    Zwang zu wirtschaftlichen Sanktionen gegen den Iran, Kuba oder Russland, die dem eigenen Land erheblichen Schaden zufügen

  10. Die Vorschau auf die Konferenz ist super. Bissig, scharf und wahr. Diese Ausdrucksweise versteht jeder. Danke. Wir müssen uns angewöhnen, so zu sprechen.
    Zu Ron Paul: Bitte geben Sie sich keinen Illusionen hin: Nachdem allein die verdeckte Machtelite mittels ihrer Finanzmacht über die Auswahl der Präsidentschaftsbewerber entscheidet, wird Herr Paul einen Teufel tun und sich auf etwas einlassen, was seiner Karriere schaden könnte. Man sollte so anständig sein und ihm die Absage ersparen indem man ihn höflichst (aus „organisatorischen“ Gründen) auslädt und (halb ironisch aber mit einem wahren Ansatz:) ihm verspricht, bei der nächsten Konferenz als Präsident der USA das Hauptreferat halten zu dürfen. Das wäre eine souveräne Haltung gegenüber einem Neuankömmling. Danke!

  11. Wenn schon Freiheit für Deutschland wider der anwährenden anglo-amerikanischen Besatzung, dann konsequenterweise auch im Sprachgebrauch. Lasst uns für den Erhalt unserer deutschen Muttersprache, also eines Großteils unserer kulturellen Identität, eintreten. Gegen die Diskriminierung der Älteren ohne Englischkenntnisse, die vom geistig gebremsten Verkaufspersonal ausgelacht werden, weil sie annehmen, der „Kaffee to go“ bezeichnet sein Herkunftsland. wir können auch, wie früher, „Karte“ sagen statt „Ticket“. Selbst für das Wort „Highlights“ gibt es eine früher gebräuchliche deutsche Übersetzung: Höhepunkte! „Sale“ heißt „Verkauf“usw. usw. usw.

    • Ein Tropfen auf den heißen Stein….Um sich befreien zu können müssen wir uns auf RuStaG 1913 beziehen (Staatsangehörigkeit)..Unsere Verfassung ist die von 1871. Deutschland gilt in den Grenzen von 1914.. Nur dann kann das ganze Volk wählen…Erst einmal müssen alle Bundesbürger entnazifiziert werden mit ihrer Nazi Staatsangehörigkeit StaG1934. Das muss geklärt werden, andernfalls werdet ihr nicht als Menschen wahrgenommen, sondern nur als juristische Personen, bzw. Gegenstände oder als Kriegsbeute der Besatzungsmacht. In Deutschland kann man keine nie Menschenrechtsverletzungen angehen, da es rein formal hier keine Menschen gibt.

      • @ Marvin. Ein sehr guter Ansatz, aber ich denke nicht weit genug. Maßgebend müsste eigentlich die Goldene Bulle von 1356 sein. Bezüglich der Grenzen würde ich auf die Epoche der pax romana verweisen. Damals gab es wenigstens eine strikte Trennung zwischen Barbaren und zivilisierter Welt

    • Apropos Muttersprache: nach der Präposition ›wider‹ steht im Deutschen immer noch der Akkusativ (sogar nach der analphabetisch-legasthenischen Linksschreibreform), also: »wider die angloamerikanische Besatzung …«!
      Wenn ich irgendwo (leider immer öfter) »sale« lese, verstehe ich das Französisch = schmutzig, dreckig, unsauber, unanständig, übel, gemein: nicht gerade ein Anreiz, einen solchen Laden zu betreten. Ich kaufe grundsätzlich nicht in Kauderwelsch-Läden, wenn sich das irgendwie vermeiden läßt (bei Fahrkarten u.ä. läßt es sich leider nicht durchhalten) und sage das dem Personal auch deutlich.
      (Dazu eine amüsante [?] Geschichte: In einer Gaststätte, die ›Grapefruit Juice‹ auf der Speisekarte ausweist, habe ich Pampelmusensaft verlangt. Die Kellnerin: »Haben wir nicht!« …∞)
      Leider gibt es in Deutschland keine der Académie française vergleichbare Institution, wohl aber eine Sprach-Gestapo, die über politisch-korrekten Sprachgebrauch wacht und nicht davor zurückschreckt, unsere Dichter und Denker umzuschreiben …
      Leider haben die Deutschen schon seit der Römerzeit die Angewohnheit, fremden Mächten in den Arsch zu kriechen und deren Unsitten zu übernehmen. Das läßt sich wohl nur schwer austreiben.
      »Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.« (Heine)

      • Herr Weber, wunderbar, ich dachte wirklich, ich wäre mit meiner Sprach-Meinung völlig allein in diesem Muffin-Donut-Bundesstaat namens Deutschland.

  12. Das klingt bis hierhin alles erstmal super und der Trailer topt meiner Meinung nach alle Bisherigen von seiner Aufmachung her aber was wird am Ende übrig bleiben davon? Nicht das Ron Paul am Ende doch noch absagt weil irgend ein Berater im steckt, das diese Konferenz seiner politischen Karriere schaden könnte! Es wäre nicht das erste Mal das der Top Kandidat am Ende nen Rückzieher macht. Ich will es nicht hoffen denn dieses Mal nehme ich auch dran teil. Falls jemand aus dem Raum Köln da hin will können wir gerne ne Fahrgemeinschaft machen. Aber ich muss auch sagen das ich nicht überzeugt bin das die Zeit mittlerweile reif ist für einen Umbruch in Deutschland. Vielleicht müssen erst noch ein paar Jahre und Konferenzen ins Land ziehen und Compact gar seine Auflage verzehnfachen, eh es hier anfängt zu köcheln. Die Flüchtlingswellen scheinen bisher jedenfalls nicht wirklich als Bedrohung wahrgenommen zu werden. MFG

  13. ferrumlacus am

    Versuchen Sie doch einmal Dr. Paul Craig Roberts als Referenten über den Teich zu holen, der würde sehr gut zum Thema passen und die Konferenz geradezu adeln ähnlich wie 2014 Egon Bahr!!!!

    • Mit Entsetzen ,musste ich feststellen, dass ich immer mehr den Maulkorb verpasst bekomme. Deshalb " Augen auf und Kontrolle bei den Wahlen in Sachsen-Anhalt"

  14. Pingback: Freiheit für Deutschland

Antworten

↑ Nach Oben