Frauke Petry – die bessere Kanzlerin! Warum?

34

Konferenz-sparen

Das neue COMPACT-Cover zeigt  Flagge vor den Schicksalswahlen im März. Von Jürgen Elsässer, Chefredakteur

Das weckt Frühlingsgefühle: Auf zahlreiche Wünsche aus der Leserschaft haben wir reagiert und endlich einmal ein optimistisches, freundliches Titelbild an die Kioske gebracht. Es war ja immer berechtigt, dass wir auf die Gefahren aufmerksam gemacht haben, die uns drohen, und dafür mit Merkel, Obama und anderen auch die entsprechenden Gefahrenverursacher plakatiert haben. Aber jetzt geht es darum, die Gefahren nicht nur zu beschwören, sondern auch Alternativen aufzuzeigen und – noch wichtiger – Alternativen durchzusetzen. Dafür steht COMPACT: Der Worte und Anklagen sind genug gewechselt, jetzt müssen Veränderungen her! Darum dieses Cover!

Dass Frauke Petry eine bessere Kanzlerin als Angela Merkel wäre, bedarf eigentlich keiner weiteren Begründung. Die derzeitige Amtsinhaberin, von COMPACT als „Königin der Schleuser“ bezeichnet, hat unser Land durch eine gesetzwidrige Grenzöffnung von fast zwei Millionen Illegalen fluten lassen. Schlimmer geht nimmer! Dagegen wäre fast jeder andere Politiker vorzuziehen. Hätten wir also auch Seehofer nehmen können (der tatsächlich, im Frühjahr 2014, schon einmal unser Cover zierte)? Nein, denn Seehofer macht nur Worte, aber ändert nichts. X-mal ist er als Löwe gesprungen und als Bettvorleger gelandet. Oder hätten wir irgendeinen bekannten Künstler auf den Kanzler-Schild heben sollen, etwa Xavier Naidoo? Das wäre unernst gewesen. Wir wollen nicht die rrradikalste Lösung und ihre Protagonisten propagieren, sondern die durchsetzungsfähigste und damit realistischste! Eine radikale Person oder Partei, die fünf Prozent bekommt, ist in der gegenwärtigen Lage Deutschlands weniger wert als eine weniger radikale, die nach der Mehrheit greifen kann. Die Grenzen müssen geschlossen werden – sonst geht Deutschland binnen Monaten unter! Der Austritt aus Euro, EU und NATO, die Schaffung eines soliden Geldsystems – all das müssen wir auf später verschieben, denn wenn jetzt nicht die Grenzen geschlossen werden, ist der Untergang dieses Landes ohnedies zementiert und wir können uns in der Emigration oder im Untergrund über unsere schönen Utopien unterhalten.

Abo-2016-03*** Die beste Möglichkeit, uns zu unterstützen: Ein COMPACT-Abo! ***

Aber gibt es nicht bessere Mittel als Wahlen, um eine Veränderung durchzusetzen? Wie wäre es mit Millionendemonstrationen oder einem Generalstreik? Ich mache mir keine Illusionen über Wahlen. Das Problem ist nur: Solange das Regime so stabil erscheint wie jetzt, gehen die Menschen nicht auf die Straße. „Das bringt doch nichts!“, hört man immer wieder. Wenn wir aber dem Volk zeigen können, dass das System wankt und instabil ist, werden sie viel eher Mut fassen. Darum sind die drei Landtagswahlen in diesem März so wichtig. Wie ich in der aktuellen COMPACT-Ausgabe 3/2016 in meinem Artikel „Drei Schritte zum Sturz von Merkel“ schrieb: (Zitat COMPACT 3/2016): Nach dem 13. März könnten die Altparteien in Turbulenzen kommen wie noch nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik. Voraussetzung ist allerdings, dass die AfD zumindest in Stuttgart und Magdeburg stärker als die SPD wird und sich der 20-Prozent-Marke nähert. Deshalb muss jeder, der Merkels Katastrophenpolitik stoppen will, jetzt die Petry-Truppe wählen – und zwar unabhängig davon, ob man sie tatsächlich für eine gute Alternative hält. Es genügt, in der AfD das kleinste aller Übel zu sehen: ein Instrument, um das arrogante und verlogene Machtkartell der Etablierten aufzubrechen und ihre Formation so in Unordnung zu bringen, dass ein „Weiter so“ unmöglich wird. Das Hin und Her der Blockparteien nach einem Wahldesaster könnte sich über Wochen und Monaten erstrecken. In dieses politische Vakuum, in diese  Schwächephase des Regimes – bei Fortdauer der Asylwelle mit allen hässlichen Begleiterscheinungen – könnte eine außerparlamentarische Bewegung stoßen: Die derzeit regional zersplitterten Initiativen müssten eine zentrale Großdemonstration zustandebringen. Als im November 1989 500.000 DDR-Bürger in Ostberlin demonstrierten, war das Schicksal von Honecker besiegelt. Das ist das Modell für einen Erfolg. (Zitat COMPACT Ende)

Darf eine parteiunabhängige Zeitschrift die Wahl einer Partei propagieren und deren Vorsitzende als „bessere Kanzlerin“ ins Gespräch bringen? Normalerweise wäre das kein guter Journalismus. Abschreckenes Beispiel ist ja, wie unverhohlen die Pinocchio-Presse in den letzten Monaten Merkel auf ihre Titelbilder gehievt und sie als „Maria Theresia“ (Spiegel) gelobt hat. Aber in unserer heutigen konkreten Situation, in diesem Frühjahr 2016, kann eine seriöse Zeitschrift nicht nur für die AFD und Petry eintreten, sie muss es geradezu: Wir stehen nicht vor normalen Wahlen, wir stehen vor Schicksalswahlen. Wenn die Blockparteien in ihrem Kurs bestätigt werden, geht der Zustrom der Millionen ungehindert weiter. Nur wenn das Machtkartell eine deftige Klatsche erhält und wankt, besteht Aussicht auf Besserung – und nach Lage der Dinge ist die AfD die einzige Kraft, die diese Klatsche austeilen kann. COMPACT propagiert nicht die AfD als Heilbringerin, sondern die AfD als Türöffnerin für Veränderungen. Das eigentliche politische Subjekt kann niemals eine Partei sein, sondern immer nur das Volk. Frauke Petry sei die Fee, die den schlafenden Riesen wachküsst… Das Ziel ist eine Regierung aus dem Volk, durch das Volk und für das Volk – mit Volksentscheiden nach Schweizer Vorbild!

COMPACT war von Anfang an mehr als ein journalistisches Projekt im Elfenbeinturm. Wir haben uns immer in die realen Proteste eingemischt, egal ob es um Demonstrationen für die Familie, für den Frieden mit Russland oder um das Asylchaos ging. COMPACT ist das publizistische Maschinengewehr der Volkssouveränität! Wir unterstützen jede Initiative, die das Volk als politischen Souverän stärkt. Wir klopfen den Parteien auf die Finger, auch der AfD. Mit einer Prise Humor: COMPACT, das sind die Jedi-Ritter. Wir kämpfen für das Volk, für Republik und Demokratie – gegen die Eliten, das Imperium und den globalen Faschismus. Wir setzen unsere Macht ein, nicht um selber mächtig zu werden, sondern um die „dunkle Seite der Macht“ zurückzudrängen und zu schlagen – auf dass die Bürger ihre Geschicke selbst bestimmen können.

Abo-2016-03*** Die beste Möglichkeit, uns zu unterstützen: Ein COMPACT-Abo! ***

mut-zur-wahrheit-abo

„Mächtig Du geworden bist“, sagt Yoda zu COMPACT. In der Tat: Mit 80.000 Auflage und Millionenklickzahlen im Netz haben wir Schlagkraft gesammelt. Helfen Sie uns vor diesen Schicksalswahlen im März, diese Schlagkraft einzusetzen:

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

34 Kommentare

  1. "Das Problem ist nur: Solange das Regime so stabil erscheint wie jetzt, gehen die Menschen nicht auf die Straße. „Das bringt doch nichts!“, hört man immer wieder. "

    Es sind ja schon genügend Leute auf der Straße. Die müssten sich mal alle zusammen tun und nach Berlin – ein richtiger Volksaufstand! Aber statt dessen wollen die alle untereinander nichts tun haben, das ist das Problem!

  2. Als ich neulich bei bedecktem Himmel den großen Umschlag aus meinen Briefkasten nahm, vergaß ich für eine Sekunde das ich Abonnent bei Compact bin. Ich riss den Umschlag auf und zog das Magazin heraus. Ah, dachte ich, das neue Compact ist da! In diesem Moment trat die Sonne aus den Wolken hervor und strahlte direkt auf das Titelblatt mit Frauke Petry. Eine große Freude überkam mich, so das ich über die Vorstellung grinsen musste, das nun Compact mit ihren Magazinen und Werbeplakaten der Afd unterstützend eine super Wahlkampfwerbung liefert! Wenn das nicht Absicht war! (na klar, was sonst!) Prima! Klasse! Weiter so! Ihr werdet von Monat zu Monat genialer!

  3. Als ich neulich bei bedecktem Himmel den großen Umschlag aus meinen Briefkasten nahm, vergaß ich für eine Sekunde das ich Abonnent bei Compact bin. Ich riss den Umschlag auf und zog das Magazin heraus. Ah, dachte ich, das neue Compact ist da! In diesem Moment trat die Sonne aus den Wolken hervor und strahlte direkt auf das Titelblatt mit Frauke Petry. Eine große Freude überkam mich, so das ich grinsen musste über die Vorstellung, das nun Compact mit ihren Magazinen und Werbeplakaten der Afd unterstützend eine super Wahlkampfwerbung liefert! Wenn das nicht Absicht war! Prima! Klasse! Weiter so! Ihr werdet von Monat zu Monat genialer!

  4. Juniorprofessor am

    So unerhört es für viele Desinformierte klingen mag: Petry ist tatsächlich eine beherzte und intelligente Frau(ke), zudem bestehen noch weitere Politiker, die – mit im Team – regierungsbildend und so zudem mehrheitfähig sein könnten. Peter Gauweiler beispielsweise und Sahra Wagenknecht, um nur wenige zu nennen.

  5. Es steht angesichts aller Gegebenheiten in unserem Lande, außer Frage,
    das wir alle Deutschen, ob ja oder nein, AfD wählen müssen !

    Unsere Nachwelt wird es uns danken,

    Gruß vafti

    • Ich habe die gleiche Meinung!

      Die AFD ist zur Zeit in Deutschland die einzige Alternative. Alle anderen Parteien außer CSU haben im Bundestag scheinbar nur mehr eine einzige Meinung: Alle Flüchtlinge rein und die Deutschen aussterben zu lassen. Wie kann man nur so undankbar sein. Hat das Volk nicht immer das getan, was die Führungsschicht etc. wollten und das seit dem 1. Weltkrieg, genauso im 2. Weltkrieg. Ich glaube, man sollte sich von diesen Leuten nicht mehr über den Tisch ziehen lassen. Die meinen es nicht gut mit uns. Deshalb kann man zur Zeit nur AFD wählen, ob man will oder nicht!

    • Seit genau einer Woche gibt es laufend Fehlermeldungen im Aufbau der Datenverbindung zu Compact Online. Ich glaube nicht das dies nur mir so geht, hier wird doch gezielt gegen das Medium Compact geschossen !
      Darüber solltet ihr alle einmal schreiben, es ist zu offensichtlich geworden. Alleine beim Absenden dieses Kommentares 8 x Fehlermeldungen.

  6. Sehr geehrte Interessenten,
    für Ludendorff zu sein , bedeutet zwar, für das EIGENTUM
    EINZUSTEHEN, aber, es ist doch wichtig, eine über der
    Regierungsmacht stehende politische Macht zu stehen.
    die sich über alle möglichen feindlichen Mächte ( z.B.
    der mafia (Italien), Klu Klux Klan (USA), Freimaurerei (
    England,Frankreich,Italien), und der org.kriminalität,
    d.h. Menschenhandel,Drogenhandel,Waffenhandel,
    Diebesbandenauroritäten, Vergiftungen der Nahrungsmittel
    eines homogenen Volkes, erstreckt !

    Erich Ludendorff wollte nicht,das sein herz Links schlägt,
    sondern, dass das homogene,also Deutsche Volk,
    in seiner Heimat, eben nicht „linke oder demokratische“
    sondern, eben „Deutsche alte gesetzt“ befolgt, und sich
    dadurch befreien kann !

    Gibt es dort eine Lösung ?

    Gruß Vafti

  7. Petry die bessere Kanzlerin!?
    Ich sage nein!
    Die AFD ist eine Nebelkerze. Wie man sieht, funktioniert das wieder bestens. Traurig, dass sich die Deutschen immer wieder so einfach blenden lassen 🙁
    Es ist hinreichend bekannt, dass Petry gute Kontakte zum US-Konsulat hat und dort öfters ein und ausgeht/ging.
    Ich sehe unser Land unter der AFD noch viel tiefer im Sumpf feststecken, als es ohnehin schon ist.

    Aber gut. Das Volk hat die „Wahl“ und wird seine Entscheidung treffen.. .

    • Herr Elsässer, bzw. Compact sollten das aktuelle Potenzial lieber nutzen, um einen echten Regimechange zu organisieren.
      Diese Lobhudelei für AFD und speziell Petry find ich den falschen Weg. In einem besetzten Land wird niemand an die Hebel gelassen, der den Besatzern gefährlich werden könnte.

      Ich hatte schon bei Lucke kein gutes Gefühl. Auch er wurde von Compact Anfangs als Hoffnungsschimmer gesehen. Was daraus geworden ist, wissen wir alle.

      Von Herrn Elsässer hätte ich ehrlich gesagt mehr Weitsicht erwartet. Schade.

      • @ VR
        „Herr Elsässer, bzw. Compact sollten das aktuelle Potenzial lieber nutzen, um einen echten Regimechange zu organisieren.“
        #####
        +
        Nun denn, wie soll er denn Ihrer Meinung nach aussehen, dieser ´echte Regimechange“ ?
        +
        Und zudem, unter welchem Namen stehen Sie denn in exponierter Stellung, aufdass jeder von Ihrem Widerstand wüßte ?
        +

      • Die AFD ist zur Zeit in Deutschland die einzige Alternative. Alle anderen Parteien außer CSU haben im Bundestag scheinbar nur mehr eine einzige Meinung: Alle Flüchtlinge rein und die Deutschen aussterben zu lassen. Wie kann man nur so undankbar sein. Hat das Volk nicht immer das getan, was die Führungsschicht etc. wollten und das seit dem 1. Weltkrieg, genauso im 2. Weltkrieg. Ich glaube, man sollte sich von diesen Leuten nicht mehr über den Tisch ziehen lassen. Die meinen es nicht gut mit uns. Deshalb kann man zur Zeit nur AFD wählen, ob man will oder nicht!

    • Ich glaube schon, dass Petry die bessere Kanzlerin wäre und die AFD die einzige Alternative. Das Problem ist nämlich Angela Merkel mit ihrer CDU. Alle anderen Parteien von links bis rechts bzw. grün außer der CSU laufen ihr nach wie die treuen Deutschen Schäferhunde nach dem Motto „Die Führerin befiehlt und alle anderen folgen ihr!“ Mir hat ein Bekannter erzählt, dass die Angela scheinbar von einer Zika-Stechmücke gebissen wurde, als sie das letzte Mal in Südamerika war. Die Auswirkungen sieht man ja! Mit einem „Schrumpfhirn“ kann man eben nicht mehr so gut regieren. Hör dir doch die Frau einmal genauer an! Ich glaube die Angela ist eine tickende Flüchtlings-Zeitbombe. Die Frage ist nur, wann sie endlich hochgeht!
      Nur eine Kanzlerin Petry kann uns noch retten mit ihrer AFD!

  8. Frauke Petry – die bessere Kanzlerin! Warum?

    Das kann ich schon sagen. Ich habe mir heute im ARD Anne Will mit der Kanzlerin Merkel um 21.45 Uhr angesehen. Ich habe mich auf einen Meter zum Fernseher herangesetzt und der Angela ganz tief in die Augen geblickt. Und als Sie sich dann wieder zu keiner festen Obergrenze für Flüchtlinge festlegen konnte und nur herum-eierte, da wusste ich, was Sie eigentlich sagen wollte – nämlich: „Wir schaffen das, dass wir es schaffen, dass wir es nicht mehr schaffen!“ Das ist zwar traurig, aber wahr! Leider! Tut mir sehr leid, Angela!

  9. Das weckt Frühlingsgefühle!
    Ja wirklich!
    Tauscht doch bitte den Winter (Frau Merkel) gegen den Frühling (Frau Petry) ein!
    Aber bitte bald!
    Ich habe solche Sehnsucht nach dem Frühling in Deutschland!
    Bitte, bitte, bitte!

  10. Karl Blomquist am

    Regimekritikerin Beatrix von Storch mit Torte beworfen

    https://www.youtube.com/watch?v=5HbngKMB0m4
    Andere Argumente hat das Regime nicht mehr.

  11. DEUTSCH ohne Staat am

    Zitat: „Aber gibt es nicht bessere Mittel als Wahlen, um eine Veränderung durchzusetzen?“
    Seien wir mal ehrlich:
    Das Volk darf alle 4 Jahre ein Kreuzchen auf einem Papier machen. (Wahlzettel)
    Das Papier wird dann geschreddert……. und die Politiker machen weiter wie bisher!!!!

    Das nennen wir nun 70 Jahre lang Demokratie????????????
    Nur ein Irrer kann sowas noch Demokratie nennen.

    Frau Petry als Bundeskanzlerin wäre immer noch besser als jeder andere Politiker.
    Ihr kann kaum einer das Wasser reichen.

  12. Paul Michael a.d.Familie Paschke am

    Zu: Frauke Petri, die bessere Kanzlerin.

    Compact hat vor Monaten sehr gut recherchiert das Deutschland immer noch besetzt und nicht souverän ist,
    Wie kommt man jetzt auf die fragwürdige Idee, daß Frauke Petri, und die von BRD-„Behörden zugelassene KEP (Kapitalistische-Einheits-Partei) AFD unter der Knute des besatzungsrechtlichen Mittels Grundgesetz für die BRD (Betrüger, Räuber, Diebe) auch nur Ansatzweise etwas ändern könnte? Das konnten die anderen KEP`s seit 1949 bis heute auch nicht. Offenkundige Tatsache ist doch: Erst wenn sich das noch zu befreiende Deutsche Volk in freier Selbstbestimmung eine eigene Verfassung gegeben hat ( GG Art. 146 in Verbindung mit Art. 139) und diesem Akt ein Friedensvertrag vorangegangen ist dann können Parteien (es müssen ja keine KEP`s sein) etwas im Sinne aller Deutschen Menschen erreichen.

  13. @ J.E.
    +
    Ihre Begründung zur Wahlempfehlung `AfD´ ist auch die meinige in allen persönlichen Gesprächen zur politischen Lage unseres Landes.
    *
    Und es gibt auch in diesen Gesprächen immer einen Hinweis auf Compact. Mit den Aufklebern wird es leichter; meinen Dank an Compact für diese Möglichkeit.
    (Man muß ja die kleinen Aufkleber nicht kleben, sondern kann sie auch überreichen.)

  14. Zum Artikel:
    Ein Aufruf, notwendiger denn je ! In der Tat, die Wähler haben es in der Hand.
    +
    Hilflos schauen jene, die nicht wählen dürfen, da Landtagswahlen.
    +
    Zur Großdemonstration:
    Kurz nach den Landtagswahlen, unabhängig von den Wahlergebnissen. Ich wär dabei.
    +
    Zu `Wahlbeobachter´:
    Sehr gute Aktion, hoffentlich machen viele mit. Ist eben auch ein Signal an die Gesellschaft, dass es Wahlbeoabachter braucht. Grauenhafte Vorstellung für die Elitendemokratie, wenn das öffentlich wird.
    +

  15. Die Asyl-Lobby ist stark, hier werden Aktionen finanziert, die dem Normalbürger die Sprache verschlagen.

    Und während die Kinderarmut, laut aktueller Veröffentlichung, in Deuschland steigt…..

    Einige Beispiele der Asyl-Förderer, die fast jeder kennt:

    Smartphones kostenfrei an Asylbewerber, genauso kostenfreies Telefonieren.
    Taxifahrten (auch lange Strecken und Wartezeiten: Arzt, Behörden) werden komplett finanziert
    Luxusunterkünfte (Kopp Verlag aktuell) werden gebaut, plus feiner Innenausstattung
    Anmietung von Luxushotels, als Unterkunft, (Berlin) für einige Hundert Millionen Euro.
    Außergewöhnliche Asylbewerber werden seit Jahren mit Privatjets transportiert

    Wir sollten uns wirklich um eine kontrollierte Einwanderung kümmern. Nicht wie Merkel: alle Grenzen weg und komme wer will (die Kosten tragen die anderen, nicht Merkel persönlich).

  16. Jörn Sievert am

    … die Hoffnung stirbt zuletzt….

    Im Wesentlichen sehe ich es auch so, aber realistisch sind diese Hoffnungen leider nicht.
    Das Merkel-Regime hat mit unlauteren Methoden, dem Beugen von Gesetzen und schon kriminellen Machtmißbrauch, eine objektive faire und freie Wahl ….auch bei diesen Landtagswahlen, unmöglich gemacht.

    Überwachung, Schikanen, linke SA-Kommandos die friedliche Demonstrationen /Veranstaltungen stören und/oder verhindern, Diffamierungen und manipulierte Reportagen seitens der Hofberichterstattungen des Staatsfernsehens und anderer gekaufter „Journalisten“, —– Belegen deren Angst vor des Volkes Zorn !

    Umfragewerte sollen plötzlich eine Pro-Merkel Tendenz aufzeigen, der Wirtschaft soll es angeblich wieder viel besser gehen ud es sollen plötzlich auch viel weniger „Flüchtlinge“ ins Land kommen.
    Die Bedürfnisse der Kommunen und der Bürger sollen ….nicht vergessen werden (Gabriel) etc. bla bla bla !

    Fakt ist, Europa war noch nie derart gespalten wie jetzt, ein paar Mitgliedstaaten schaffen Fakten, die Politik von Merkel ist gnadenlos gescheitert.
    Auch davor wurde in diesem Forum immer wieder gewarnt…..heute ist es bestätigt. Auch der „Vorstoß der SPD ist leicht zu durchschauen, aus Angst noch mehr Stimmen zu verlieren, ist man eifrig bemüht zurück zu rudern und zu relativieren. Plötzlich wird Merkel eine Mitschuld attestiert, obwohl man noch vor zwei Wochen Rückendeckung und absolute Loyalität versprach….als verläßlicher Partner ( die SPD …wer das glaubt ).

    So manchem aus CDU/CSU/SPD wird langsam klar, je näher die Wahlen rücken, desto größer die Gefahr liebgewordene Privilegien und Machtfülle ggfs. zu verlieren. Weil die Lügen nicht mehr fruchten, die Menschen immer mehr unbequeme Fragen stellen und die staatliche Manipulationsversuche nicht mehr funktionieren, verlieren sie ihr Gesicht ….und hoffentlich bald auch ihre Stellung.
    Dennoch, sollte man diese Machtfülle nicht unterschätzen, es gibt leider immer noch genügend Bürger, die all zu leichtgläubig und uninteressiert sind und deshalb …..willige Opfer für das Spiel von Merkel sind.

    Nur ein kleiner Beweis:
    Seit zwei Wochen, wird man massiv daran gehindert auf diese Seite zu kommen. Die „Stasi“ von Merkels-Regime u.a. Bertelsmann-Stiftung, sowie Facebock etc. sind ermächtigt willkürlich nach belieben, Meinungen zu zensieren……. § 5 Grundgesetz …..Zensur findet nicht statt….!
    Also, kann man tatsächlich von einem Unrechtsstaat reden, in diesem Land stehen Freiheit und Demokratie nur auf dem Papier.

    Ich hoffe, es werden viele Bürger zur Wahl gehen und hoffentlich auch an der richtigen Stelle ihr Kreuzchen machen, gegen den Krieg und für die Freiheit.

    Lieb Vaterland magst ruhig sein……bleiben ?

    • Richtig, ob Firefox oder Safari Google oder andere, der Browser wählt und wählt immer öfter ohne Ende. Kein Schelm wer Böses dabei denkt.
      Ich stimme ihrem Kommentar absolut zu, denn es zeigt sich eine Politik der Antidemokratie die nicht die Humanität als Grundlage hat sondern eine Lobbypolitik !
      Wen einer dass noch nicht sieht, dann muss er entweder Profiteur oder gepudert sein.

  17. Karl Blomquist am

    Die Spur der Raute
    Paraguay ist vielleicht nur Zwischenstation

    Ein paar Wochen oder Monate nach ihrem Rücktritt, den sie aus strafrechtlichen Gründen im Ausland verkündete, der deutsche Rumpfstaat im Chaos versinkt, wenn auf einmal nur noch ein paar Peons auf der Hacienda sind, taucht die mächtigste Marionette der Welt plötzlich in VSA auf.
    Wo ihr wegen hervorragender Amtsführung der große Chlorhühnchenfreiheitsinvasionsrettungs-Orden am Hosenanzugsband
    verliehen wird.

    Aber nur, wenn Donald Trump noch nicht Präsident ist. 🙂

  18. Ein guter Artikel von Jürgen Elsässer der uns aufzeigt wie wichtig diese Wahlen sind.

    Es geht nämlich um nichts minder als unsere Demokratie in Deutschland, um unsere Freiheit und die Menschenrechte. Viele Journalisten wollen die Antidemokratie dieser Politik noch nicht sehen, sie stützen einen dummen politischen Kurs aus Lobbyinteressen und Einflussnahme.

    Frauke Petry hat jede Achtung verdient und sie würde als Kanzlerin den Ruck nicht nur in Deutschland geben, der durch alle Schichten und Altersklassen geht. Ich bewundere sie sehr für ihren Mut und die Kraft ruhig zu bleiben und dennoch das politische Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

    Ein „mutiges Mädchen braucht das Land“, wie sie es selbst formulierte. Mag sein das ihr gegen Kritiker wie Laschet oder andere manchmal in einer Diskussion noch die geeigneten Worte und die Taktik fehlen, ihr Sinn aber ist wichtig nicht die Profilierung der Person.

    Eine falsche Taktik anzuwenden, wie z. B. unsere derzeitige Bundeskanzlerin, das ist auch nicht Frauke Petrys Sinn, sie bringt auf den Punkt was Deutschland fehlt.

    Ja, ich traue ihr zu eine gute Bundeskanzlerin zu sein, vielleicht die Beste die Deutschland je hatte.

    Deshalb habe ich grösste Hochachtung und Bewunderung für Frau Petry.

  19. Und geht bitte alle selbst zur Wahl, und macht das nicht per Briefwahl. Wenn ihr selbst hingeht, gibt es keinen unbeobachteten Moment für Deine Wahlunterlagen, bevor sie in die Urne fallen.

  20. Volker Spielmann am

    Noch immer muß die Alternative zwei Dinge tun…

    Will die Alternative FÜR Deutschland dereinst die Macht im deutschen Rumpfstaat übernehmen, so muß sie zwei Aufgaben lösen. Zum einen muß sie dem Volk aufzeigen, daß es echte Alternativen FÜR Deutschland gibt, also beispielsweise die Wiedereinführung der deutschen Mark, um das Spielgeldeuroübel loszuwerden. Und zum anderen muß die Alternative das Volk davon überzeugen, daß sie auch Willens und in der Lage ist die versprochenen Alternativen zu verwirklichen. Gelingt dies, so darf die Alternative auf Großes hoffen: In Sachen, Thüringen und der Kurmark ist sie schon so stark, daß die Parteiengecken ihre Rechtslinksgaukelei entweder schon aufgeben mußten oder dies wohl in absehbarer Zeit tun müssen, also die „rechten“ und „linken“ Parteiengecken immerzu eine gemeinsame Regierung bilden müssen. Damit wird dann die Alternative zur echten und einzigen Opposition und dann dauert es nicht mehr lange bis sie die Mehrheit der Stimmen erhalten wird, sofern sie sich vorher nicht kaufen läßt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  21. Volle Zustimmung zum Cover!

    Frauke Petry ist die gefährlichste Oppositionelle Deutschlands. Als promovierte Chemikerin durchschaut sie natürlich Angela Merkels Versuchsaufbau und könnte ihn, im Falle der Regierungsübernahme, spielend leicht durchkreuzen.

    Als mittelständische Unternehmerin hat Frauke Petry auf Anregung ihrer Mutter, die auch Chemikerin ist, mit innovativen Technologien LKW-Reifen ökologisch korrekt abgedichtet, bevor sie vom Finanzkapital aus dem Geschäft gedrängt wurde. Sie beherrscht also Konzepte, die sich problemlos auf europäische Außen- und Innengrenzen übertragen lassen (Stichwort: „Grenzabdichtung“):
    http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/FAZ/20130722/menschen-wirtschaft-ein-kunststoff-/FR1201307223953159.html

    In ihrer hochgelobten Doktorarbeit („summa cum laude“) hat sie sich schon vor über 10 Jahren mit Methoden des aktiven und passiven Transports von nützlichen und schädlichen Stoffen über Zellgrenzen hinweg beschäftigt, der das Leben erst ermöglicht. Spezialisiert hat sie sich auf Membranpumpen und spezielle ABC-Transporte, die auch gegen ein Energiegefälle funktionieren:
    http://ediss.uni-goettingen.de/bitstream/handle/11858/00-1735-0000-0006-AE1F-F/petry.pdf?sequence=1

    Damit ist Frauke Petry ebenfalls Expertin für zügige Abschiebungen bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Schengen-Systems. – Angel Merkels einzige Chance ist es jetzt, sich an die Maximen Wolfgang Schnurs zu erinnern und Helmut Kohls pragmatische Grundsätze zu beherzigen: Aussitzen, aussitzen, aussitzen!

    Nach der VS-Absage einer AfD-Beobachtung sind traditionelle und zuverlässigere Kanäle zu verwenden:
    http://www.zeit.de/2015/48/pfarrer-sven-petry-ehemann-afd-frauke-petry
    http://www.stern.de/politik/deutschland/alexander-gauland–tochter-von-afd-vize-stellt-sich-gegen-ihren-vater-6716758.html

  22. DEUTSCH ohne Staat am

    Merkel – Königin der Schleuser und Vergewaltiger – Rockefellers Marionette?

    Die wilden Horden aus Asien haben Deutschland erreicht.
    30 Männer belästigen Frauen in Kiel.
    http://web.de/magazine/panorama/frauen-30-maennern-kieler-einkaufszentrum-belaestigt-31378792

  23. Sehr geehrte Souveräne,
    die Märzwahlen werden sehr wichtig für unsere Zukunft sein !

    Inwieweit die AfD und Frau Petry oder Herr Gauland Macht bekommen werden (indem sie so gut
    handeln durch z.B. Wahlbeobachtungen), genauso werden die nachfolgenden politischen Ent-
    Scheidungen dieser Bewegung, dem Deutschen Volk Freiheit oder eine abgestufte weiter-
    existierende Unfreiheit überlassen.

    Jedoch,ist die heutige Machtpolitik (und nur darum geht es uns) kein „Kindergarten“,sondern
    tatsächlich ein „Kindergarten mit Hintergrund“ !
    (Es wird also geschlagen, es wird geklaut,es wird geärgert usw.)

    Und,die Erfahrung hat gezeigt,dass jeder,der sich vor diesen „Anfeindungen und feindlichen
    Handlungen“ nicht wappnet, im zweiten Zug unterliegen wird !

    Viele Deutsche,deren großer Fehler darin liegt,dass sie so unglaublich gutmütig und zugleich
    leichtgläubig sind ( also der Regierung Merkel Glauben schenken,oder grünlinken Gutmen-
    schentums sein wollen) werden zu schnell ein Opfer der Lügenmedien !

    Die AfD hat nur dann eine Chance, einen grandiosen Wahlsieg davonzutragen, wenn sie das
    Kunststück fertig kriegt, durchsetzende politische Macht zu fordern und zugleich so „gut“
    sich dem Volk zeigen kann,dass es vertrauen erwecken kann.

    Da wir aber wissen,das die Deutschen seit der Stunde Null einem extremen Schuldglauben
    angehören, rechne ich persönlich, mit einen begrenzten AfD-Wahlsieg !
    (Weil die Deutschen eben noch zu sehr im Taumel der Dummheit sich kreisen)

    Der jetzt sich schärfende politische Blick heute, in einer Zeit des Angriffskrieges der
    Freimaurerei gegen das Deutsche Volk, müssen die Worte und Sätze der Poli-
    tischen Vertreter ernstzunehmender Parteien, um ein Vielfaches und in der
    Qualität der Rede und des Redeinhaltes, ein Maß annehmen, das in der Lage ist,
    deutsche noch herrschende Dummheit mit einer Forderung der Volksbefreiung
    zu verbinden !

    Jetzt sind die Experten gefragt !
    Klar ist,dass diese Experten in der Vergangenheit zu finden sind.
    Man muß nur nach Ihnen suchen,
    aber,man darf nicht in eine vorzeitige Ablehnung fallen oder sich dahin
    verirren,nur weil ein historischer politischer Anführer und geistiger Lehrer
    das Wort „Volk,Reich und Selbstverwaltung,Autarkie,eigene Währungssysteme
    und von militärischem Trotzen erzählte..)
    dieser Politiker heißt „Erich Ludendorff“ !!
    Ein bewährter Militär,ein politischer Weltrevolutionär,ein echter Konkurrent
    gegen die SPD und gegen den Nationalsozialismus !

    Seine Schrift „Vernichtung der Freimaurerei durch Enthüllung ihrer
    Geheimnisse“ von 1926 ist heute noch hochaktuell und daher für
    jeden ehrlichen Politiker „Pflichtlektüre“ !

    In diesem Sinne,
    Gruß vafti

Antworten

↑ Nach Oben