Staatsfunk indoktriniert die Kinder: „Meine Oma ist ’ne Umweltsau!”

71

Selten schlug die Welle der Empörung höher als jetzt zum Lied „Meine Oma ist ’ne Umweltsau, produziert vom WDR mit den Geldern aus der GEZ-Raubritter-Steuer, vorgetragen vom WDR-Kinderchor, der sich seine Inspiration wohl während seiner Tour durch Korea holte: Ganz im Sinne kommunistischer Hirnwäsche ist dies ein weiterer Kinderkreuzzug gegen die Alten. Selbst die ausländische Presse überschlägt sich.

Hier erreicht Propaganda, Manipulation, Indoktrination und die Abrichtung von Kindern als Waffe gegen die eigenen Großeltern eine neue Dimension von Widerwärtigkeit. Allerdings fliegt dem nichtsnutzigen Sender seine Umtextung des Klassikers „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“, zu dem er sich „in Zeiten des Klimawandels“ laut eigener Aussage befleißigt sah, gerade gehörig um die Ohren: in weitreichender Empörung, in blankem Entsetzen:

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad.
Das sind tausend Liter Super jeden Monat.
Meine Oma ist ’ne alte Umweltsau!
Meine Oma sagt: „Motorradfahren ist voll cool.“
Sie benutzt das Ding im Altersheim als Rollstuhl.
Meine Oma ist ’ne alte Umweltsau!
Meine Oma fährt mit ’nem SUV beim Arzt vor,
überfährt dabei zwei Opis mit Rollator.
Meine Oma ist ’ne alte Umweltsau!
Meine Oma brät sich jeden Tag ’n Kotelett,
weil Discounterfleisch so gut wie gar nichts kostet.
Meine Oma ist ’ne alte Umweltsau!
Meine Oma fliegt nicht mehr, sie ist geläutert.
Stattdessen macht sie jetzt zehn Mal im Jahr ’ne Kreuzfahrt.
Meine Oma ist doch keine Umweltsau!

Die Oma – sie darf ungestraft eine Umwelt-SAU“ genannt werden, während das Mohrenkopf-Gebäck und das Zigeuner“-Schnitzel als politisch unkorrekt gebrandmarkt und verboten sind? Aber ja, solange es nur zum Krieg gegen die hiesige Bevölkerung geht und dafür Kinder in Stellung gebracht werden. Den Abschluss des hirnlosen Pamphlets gegen ausgerechnet die Generation, die dieses Land unter Entbehrungen aufgebaut hat, die mit selbstgestrickten Netzen zum Einkaufen, mit der Blechkanne zum Milchholen ging, die etwaige Lebensmittelreste an die Tiere verfütterte, die die Socken stopfte und das Bügeleisen reparierte, anstatt sie leichtfertig auf dem Müll zu entsorgen, die die Kleidung vom älteren Geschwister auftrug, anstatt neue von ausgebeuteten Sklaven in der Dritten Welt produzieren zu lassen, bildet ein originaler Tonschnitt von Apokalypse-Hysterikerin Greta Thunberg. Zu ihrer Drohung auf dem UN-Sondergipfel vom September bewegen die Chormädchen mit todernster Miene ihre Lippen: „We will not let you get away with this!” (Wir lassen Euch nicht davonkommen)… Gruselig.

Auch wenn der Sender das anderthalb Minuten lange bösartige Video, angekündigt mit den Worten „Sie können singen – und sie können frech“, wenige Stunden nach seiner Ausstrahlung von seiner Facebook-Seite und aus seiner Mediathek löschte: Es scheint das letzte Schlafschaf geweckt, ihm die perfiden Methoden des Regimefunks mit seinem linksgrünen Zeitgeist vor Augen geführt zu haben. Denn das Netz vergisst nicht – anders als die Mehrheit der Wähler. Schließlich sind es die dümmsten Kälber, die wählen noch immer ihre Schlächter selber. (Weiterlesen nach unserer Empfehlung)

Bei COMPACT ist noch immer Weihnachten – zumindest, was die guten Gaben anbetrifft: „USA gegen China“, das Endspiel um die Neue Weltordnung wird das Jahr 2020, das ganze kommende Jahrzehnt prägen – deshalb verschenkt COMPACT sein bestes Werk zur Aufklärung über dieses neue Great Game:  Jeder Kunde, der  irgendetwas in unserem Online-Shop bestellt, erhält ab sofort bis  zum 2. Januar (24 Uhr) gratis COMPACT-Spezial „USA gegen China – Endspiel um die Neue Weltordnung“ dazu. Im Handel kostet diese Sonderausgabe (84 Seiten) ansonsten 8,80 Euro – für Sie ist es jetzt kostenlos! Aber nur bis zum 2. Januar… Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk

Nicht wenige Nutzer fordern gar Konsequenzen aus dieser Impertinenz. Von Rücktritt der Verantwortlichen ist die Rede. Die aber geben sich obendrein beleidigt: Der Song sei ein „Austoben im Fach Humor“, Satire gewesen – ein rasch bemühtes Wort, wenn der Schuss unerwartet nach hinten losgeht. Die einzige „Satire“ ist, dass die Oma ihre eigene Verunglimpfung auch noch finanzieren darf. Für die Redaktion des Senders nämlich ist der Vorwurf „unerträglich“, dass „die beteiligten Kinder möglicherweise instrumentalisiert“ worden seien. Nein, wie nur kommt solch ein ungerechtfertigter Verdacht auf? Weil ein Twitterer die richtigen Konsequenzen zog: „Gab es das nicht früher in Diktaturen – Volkserziehung über ‚Comedy‘/Theater?“

Volkserziehung à la Korea, durch das die Kinder beitragsfinanziert im Oktober tourten, aus dem sie ein offensichtlich hässliches Souvenir heimbrachten: propagandistische Indoktrination, mit der sie der ohnehin wahnhaft geführten Klimadebatte, der gezielt geschürten Weltuntergangspanik mit einer Zuspitzung des Konflikts unter den Generationen die Krone aufsetzen. Denn erst einen Tag vor Heiligabend hatten die verstrahlten Greta-Gören mit ihrem geschmack- und pietätlosen Tweet, mit dem sie die Generationen gegeneinander ausspielten, einen Shitstorm ausgelöst: „Warum reden uns die Großeltern eigentlich immer noch jedes Jahr rein? Die sind doch eh bald nicht mehr dabei.“ Daraufhin musste sich „Fridays for Future“ entschuldigen und deklarierte ihn ebenfalls als „Satire“. Aus dieser Lehre hat der zwangsfinanzierte Sender indes nichts gelernt, sondern vertieft gar die Gräben zwischen Jung und Alt.

Was soll man halten von Medien, für die vulgäre Verbal-Entgleisungen wie Ziegenfickeroder Nazi-Schlampezwischenzeitlich zum Standard-Repertoire gehören nach dem Credo: je tiefer unter der Gürtellinie, desto besser? Das: Sie sind die wahren Hetzer, die tatsächlichen Spalter der Gesellschaft, sie, die in Anlehnung an die maoistische Kulturrevolution die Kinder missbrauchen, ihre Eltern zu desavouieren. 

Einfach mal schauen, wer an Silvester den Dreck in die Luft jagt und den Rest einfach liegen lässt. Oma und Opa jedenfalls sind es nicht. Die aber werden diese Verhöhnung hoffentlich als endgültigen Auslöser für eine Gebührenverweigerung auf breiter Front in Betracht ziehen, wollen sie sich einen Rest Respekt bewahren… Oder mit Erich Kästner gesagt: Was immer auch geschieht, nie sollt Ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken!

 

 

Über den Autor

Avatar

71 Kommentare

  1. Avatar

    Seit Böhmermanns Ziegenf…gedicht ist die Ferkelei in den ÖR wahrscheinlich zur Pflicht für die "Besten Menschen" aller Zeiten geworden. Welkes Nazischlampe u.a. sprachliche Diffamierungen folgten und nun beginnt der "Kampf der Generationen", forciert von den MSM, bezahlt vom Dummmichel. Egal, ob eine Greta den Wertschöpfenden den Diebstahl der Kindheit/Jugend vorwirft, ein völlig unbedeutender Danny über Zeiten fabuliert, die er mit seinen Brettern vor dem Kopf nie nachvollziehen kann und zu allem haut diese Flitzpiepe Böhmermann noch hinterher, dass die, die beim Discounter ihr Fleisch kaufen (müssen) , genau wie im WDR-Kinderlied gesungen, Umweltsäue sind.
    Es ist erschreckend, welche charakterlosen Typen hier in unserem Land, das einst der Land der Dichter und Denker genannt wurde, meinen, das Sagen zu haben. Und unsere Kanzlerin? Sie macht das, was sie schon immer machte – sie schweigt! Vom Buprä erwarte ich keinerlei (öffentlich wertende) Reaktion. Er sitzt in seinem Palast und reibt sich gewiß die Hände, denn seine Saat geht auf!
    Ein Guido Westerwelle würde angesichts dieser Dekadenz nun wirklich mit seiner Bemerkung betr. H 4 bezogen auf unsere Gegenwart Recht haben. Die Menschen entarten immer mehr und die, die diesem Treiben fassungslos zusehen, sind Nazis! Ja nee, is klar!

  2. Avatar

    Der GEZ – Xxxxxclub bemüht sich jederzeit sich als Hüter der Demokratie darzustellen.
    Tatsächlich streicht da so mancher abgehalfterte Parteigeck der Altparteien ein fürstliches Einkommen ein – auf unsere Taschen.
    Keine Frage der Propagandafunk muss auf 5% eingedampft werden. Die Üppigen geradezu unverschämten Gehälter auch. Der Pensionsfond der GEZ Banden prall gefüllt – mit unserem Geld.
    Jedes Mal muss die AfD anprangern GEZ muss weg Staatsfunk verreck.
    10 000€ Netto für jeden Einzelnen dieser Ganoven in diesem Xxxxhaufen gibts 30 000 Leergänger und das für dass Dreckprogramm mit ganztäglichen Quizsendungen irgendwelcher Luschen. Alle unterlegt mit unerträglicher Hintergrundklimpermusik. Ein Wort gelinde Scheißdreck.

  3. Avatar

    Schon vor 50 Jahren hat mein Vater über den WDR als "Rotfunk" geschimpft und hatte damals nicht die Möglichkeit, etwas anderes einzuschalten, es seie denn er hätte Niederländisch gekonnt oder gelernt; im russ. Kriegsgefangenschaft aber eher nicht.
    Also einfach nicht mehr einschalten, diesen Sender. Es gibt heute Alternativen!
    WDR abschalten wäre die beste Lösung!

  4. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Zum Ausgleich für das WDR-Kinderlied vielleicht ein anderes, wohl noch etwas älteres Lied, das ich gerade bei PI gefunden habe (Sch..e auf der Lampenschale…)

    – Sche..e in den Manteltaschen, für die Kinder was zum Naschen.
    – Sche..e an der Sackbehaarung zeugt von einer Männerpaarung.
    – Sche..e auf dem Suppenteller wird beim Löffeln immer heller.
    – Sche..e mit der Flak verschossen gibt beim Gegner Sommersprossen.
    – Sche..e auf dem Bettvorleger gibt beim Vögeln kleine Neger.
    – Sche..e an der Frauenbrust nimmt den Männern glatt die Lust.
    – Sche..e hinterm Sofakissen läßt Gemütlichkeit vermissen.
    – Sche..e unterm Schuhabsatz schafft dir in der S-Bahn Platz.
    – Sche..e im Trompetenrohr macht den Dirigent zum Mohr.

    … könnte glatt aus der ‚Mundorgel‘ stammen … als die noch nicht ‚gereinigt‘ war. Ein Teil der Volxmusik im ursprünglichen Sinne…

    • Avatar

      genau

      und heute darf man nicht mal mehr Sxxxxxx oder Umweltsau sagen/schreiben/singen, ohne dass sie kollektiv in Ohnmacht fallen.

      Volkes (einfache!!!) Sprache wird nach und nach verdrängt.

  5. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Und jetzt bitte alle (mitsingen … ganz bei sich…):

    „Unser Danny hat den Arbeitsplatz verloren…verloren…verloren. Unser Danny hat den Arbeitsplatz verloren. Unser Danny macht ab heute mimimi“

  6. Avatar

    Gegen Ahnen aufzuhetzen ist wichtiger Bestandteil der brd. Der Slogan zu meiner Zeit hieß „Die Mörder sind unter uns“

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      " Der Slogan zu meiner Zeit hieß „Die Mörder sind unter uns“ "

      Was heißt ‚zu meiner Zeit‘? Der Slogan gilt heute nach wie vor… – nur sind die Mörder nicht nur ‚unter uns‘, sondern ‚an der Macht‘. Und soweit man Umfragen trauen darf, werden sie da wohl auch noch eine ganze Zeit bleiben… (Umfrageergebnis: Mutti ist die Beste!) 😥 😥

  7. Avatar

    Der Staatsfunk will uns gegeneinander aufhetzen, lasst das niemals zu!
    Er spricht von Hass und falscher Rede, dabei ist seine eigene Zunge gespalten.

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Der Staatsfunk tut dies seit Jahrzehnten.

      Erst kam die von ihm aus allen Rohren unter mediales Deckungsfeuer genommene "antiautoritäre Erziehung", durch die Kinder gegen ihre Eltern aufgehetzt und in Stellung gebracht wurden, dann die vollkommen überzogene "Emanzipation der Frau", die nichts anderes als ein feministischer Feldzug gegen alles Männliche war und ist und wodurch die Reproduktion des Volkes und die Familie vernichtet werden sollten und wurden. Durch den Feminismus wurden die Frauen gegen die Männer und jene gegen die Frauen aufgehetzt, nachdem man schon die Kinder gegen beide in Stellung gebracht hatte.

      Die gegenwärtige demographische Apokalypse war klar das Ziel der Autodestruktiven.

      Nun fehlte noch die Verhetzung der Enkel gegen deren Großeltern. Klar wurde dafür der Klima- und CO2-Wahn herangezogen. Womit sonst ließen sich die Enkeln gegen ihre in der Regel gütigen Großeltern verhetzen?!

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Immense Geistlosigkeit und anerzogene Dummdämlichkeit … geriert halt enorme Anstands- und Rücksichtslosigkeit 😉

  9. Avatar

    So mußte es kommen,wenn man das Gebot "Du sollst die Alten ehren" zur Privatsache erklärt. In der Kreis-Verwaltung hing neulich ein Plakat mit "Kinder an die Macht"-Proaganda. Z.B. mit: " Kein Kind soll vor Erwachsenen Angst haben müssen". Mir fällt schon seit Jahren auf, daß Gören im Grundschulalter mit mir reden,als wäre ich Ihresgleichen. Verrückte Eltern ziehen verrückte Blagen groß,das schon seit drei Generationen.

    • Avatar

      Blödsinn. Wenn die AfD zu irgendetwas was sagt, wird sie gleich mit den NAZIs verglichen. Das zeugt von einem vollkommen verblödeten Volk, welches absolut nichts gelernt hat und in den Untergang zusteuert. Und hier sollte die AfD bitte keine Regierungsverantwortung übernehmen, Erst muss es total schmerzhaft werden, ansonsten wachen die Deutschen nie auf!

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Was hat denn die AfD damit zu tun … die macht und gestaltet-e die-se geistesgestörte Politik nicht – und was sagen denn diese Alt-Siff-Parteien dazu ? … wäre auch (k)ein Wunder 😉

  10. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "Wer sich jeden Tag billiges Discounterfleisch aufbrät, ist eine Umweltsau." – so äußerte sich der Meister der Sudelei, jan Böhmermann, dazu. Wenn er das auf sich bezöge und all die fürstlich bezahlten Nutznießer unserer Zwangsgebühren, könnte man ihm sogar irgendwie Recht geben. Viele andere, die jeden Teuro dreimal umdrehen müssen, möchte man eher als arme Schweine titulieren, doch das ist diesen abgehobenen Typen wurscht.

    Man müsste nur mal etwas recherchieren, um die Umweltschweinereien dieser Gutbetuchten ans Licht zu bringen. Selbst in Schampus baden und anderen Wasser predigen …

    • Avatar

      Wenn alle so ein Gehalt wie die Schmierlappen im TV und Funk bekommen würden, könnten wir auch Fleisch für 50 Euro das Kilo kaufen. Aber was soll jemand kaufen der vielleicht nur 900 Euro hat?

  11. Avatar

    Zu allem Übel noch Böhmermann, der gehätschelte Hampelmann. Ist dies Deutschland? Sind diese Herrschaften jetzt Meinungsmacher in Deutschland? Wo sind wir denn inzwischen hingekommen? Ich frage mich, was wird aus unseren Schulschwänzern, wenn sie solchen Idioten und ihren bekloppten linken Pseudo-Lehrern nach laufen? Wir sollten uns wohl weniger wegen des Klimas Sorgen machen, sondern mehr darüber was da heran wächst? Unsere Zukunft scheint dadurch erheblich mehr gefährdet?

  12. Avatar

    Weil sie mit ihre Ideologie bei gestandenen erwachsenen Menschen nicht weiter kommen, vergreifen sie sich mit ihrer Indoktrination am Nachwuchs, welcher sich nicht wehren kann.
    Wie im Sozialismus, haben sich die Linksgrünen in Kindergärten, Schulen, Sozialeinrichtungen, Jungendorganisationen und den Jugendmedien eingenistet, um mit ihren Klauen nach dem Nachwuchs zu greifen.
    Sie rekrutieren "politische Kindersoldaten", welche sie stellvertretend vor sich her schieben. Als moralisches Schutzschild.

  13. Avatar
    Roswitha Ripke am

    Also, man könnte den Hollek sogar Recht geben. Wenn man sich seine Mutter so ansieht, die auch regen Kontakt zu den Omas gegen Rechts und ihren Lieblingsausländern hat, kommt kein anderen Eindruck zu- stande. Es aber auch noch Frauen die Deutschland für solche Arschlöcher wie Hollek aufgebaut haben, macht den Eindruck das dieser Mann nicht viel Schulbildung hat. Solch Männer sind meist auch Vergewaltiger oder eben anders geartete Verbrecher!!Vorsicht Satire!!!!

    • Avatar

      Armselige Satire. MÄNNER sind immer Vergewaltiger,# me too. Nur muß sicher sein, daß man sich nicht fünf Jahre Knast einhandelt.

  14. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Linksgrüne Subjekte als Lehrer gertarnt missbrauchen Kinder und Instrumentalisieren sie für ihren Klimawahnsinn und Hetzen sie gegen ihre Eltern und Großelten auf, ein perverses System der Dogmatisierung und Verhetzung von Kindern kennt man aus der DDR.

  15. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Sehr guter Kommentar, lieber Herr Grosz. Ich mache mir all das von Ihnen Gesagte voll umfassend zu eigen und teile mit Ihnen jedes Wort!

    Die WDR-"Journalisten" sollte man unverzüglich……

    • Avatar

      Ich würde denen raten, sich gute Wanderschuhe zu kaufen, denn der Weg nach Vorkuta ist weit!

  16. Avatar
    Paul, der Echte am

    Der Eber ist gar mißgestimmt weil seine Kinder Ferkel sind
    und seine Frau ist eine Sau,
    auch die Verwandschaft, alles Schweine

    Im Kalifat NRW, im Herrschaftsbereich des Idioten Luschet geht es gar lustig zu ….

  17. Avatar

    Zwar weiß ich nicht ob der WDR-Kinderchor stets in der im Vidio zu erkennenden Zusammenstellung aktiv ist, also ohne Jungen und goldige Bereicherung, doch ist auffallend, daß von den Verantwortlichen dieses Dreckswerkes nur kleine "deutsch aussehende" Mädcchen aktiviert wurden.
    Warum wohl? Nutzen die Verantwortlichen ganz bewußt die bessere Beeinflußbarkeit bei kleinen Mädchen und hoffen auf den Multiplikationseffekt den Mädchen später im Teenageralter und als Frauen auf heranwachsende Jungen und Männer ausüben?
    Daß die linksgrüne Bande strategisch plant und agiert, steht außer Frage,, denn wenn z.B. in einem Bundesland, das nahezu von fremden Ethnen dominiert wird, in einem Bundesland, in dem die Kinder dieser Etnien nahezu schon in jeder Schule die Mehrheit stellt, die bestimmt wo´s lang geht, singt ganz siicher eines dieser Nachkommen der goldigen Bereicherer auch im WDR- Kinderchor mit.
    Aber warum sollte man sich mit den Clans anlegen und und deren Alten verunglimpfen, wenn man diese rasch wuchernden Volksgruppen noch braucht und z.Zt. auch für die Show sich noch ausreichend deutsche Mädchen für jeden Dreck- wahrscheinlich mit dem Einverständnis der verblödeten Eltern- vor die
    Kameras locken lassen.

  18. Avatar

    Wie geht politische Brunnenvergiftung? Genau so: man benutze die berechtigte Empörung über eine Sache, in dem man eine andere Sache, die damit nicht das Geringste zu tun hat, mit hineinzieht. Hier z.B.( Nord-) Korea. Alle Reaktionäre müssen begreifen: Nordkorea hat jeden Bezug zum Kommunismus längst aus einer Verfassung entfernt und ist heute der einzige nationalsozialistische Staat der Erde,mit weniger als halb soviel Bevölkerung als Deutschland, aber rassisch homogen, souverän, im Besitz von Kernwaffen. Also verneigt Euch vor Nordkorea und versucht, von ihm zu lernen, statt es zu verunglimpfen.

  19. Avatar

    Ohne Worte.

    Youwatch vom 28. Dezember 2019 -AUSZUG-

    WDR legt nach: Oma ist jetzt auch eine „Nazisau“

    Der WDR legt jetzt noch eine weitere Schippe auf. WDR-Mitarbeiter Danny Hollek reicht es anscheinend nicht, wenn sein Arbeitgeber die Großmüttergeneration als „Umweltsau“ tituliert. Hollek findet: „Eure Oma war keine #Umweltsau. Stimmt. Sondern eine #Nazisau.“

    Wer ist Danny Hollek? Auf der Internetseite des WDR ist zu erfahren, dass er irgendetwas mit Social Media, Online, in der Redaktion und auf der Straße es öffentlich-rechtlichen Senders im WDR-Format „Aktuelle Stunde“ tut.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Bei Jouwatch gabs ein paar Auswahlkommentare zum Kommentar des Herrn Hollek – dieser hier gefiel mir mit am besten …

      „viel spass am arbeitsamt, hass-boy. termin: montag früh.“

      Ansonsten denke ich: Hr. Hollek steht bestimmt nicht allein, sondern ist Sprachrohr des Denkens und Fühlens eines sicher nicht unbeträchtlichen Teiles seiner Generation … man sollte sich da lieber keine Illusionen machen.

      Und diese Leute werden, auch wenn einer wie Hollek jetzt möglicherweise zu einem Teilrückzug gezwungen sein sollte/aus der Schußlinie genommen werden sollte, in Zukunft die Leitung dieser … ‚Anstalt‘ übernehmen. Da muß man sich ebenfalls keine Illusionen machen, wie die Programmgestaltung dann aussehen wird … 😥

  20. Avatar

    Heinrich Heine: Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um meinen Schlaf gebracht…..

  21. Avatar

    Es ist unvorstellbar was mittlerweile in diesem Land möglich ist. Ich wünsche allen ein friedliches neues Jahr. Hoffentlich.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Besten Dank für die Wünsche … allein … ich glaube nicht wirklich, daß sie allzu viel helfen werden … 😥

  22. Avatar

    alles klar die oma machts… jetzt erst recht:

    …. afd und die oma ist ok

    montag ergeht anzeige wegen beleidigung an die staatsanwaltschaft , die freuen sich über jeden dreck

  23. Avatar

    Wenn meine, Deine, unsere Oma " ´ne alte Umweltsau " sein soll, so darf wohl angenommen werden, daß die, die das erkannt haben wollen aus dem selben Stall kommen und elende Dreckschweine sind.

    Findet sich denn kein kompetenter Mensch, der es schafft dieses linksgrüne Dreckspack vor ein ordentliches Gericht zu bringen?
    Gründe sind wohl mehr als genug vorhanden:
    Rufschädigung,
    Beleidigung,
    Diskriminierung,
    Hetze,
    Mißbrauch von Kindern
    und nicht zuletzt, Mißbrauch der abgepreßten (Steue-)Gelder.

    • Avatar

      @Inbrevi 28.12.2019 –17.21

      Vielleicht sollte ich erwäähnn, daß meine vorangehenden Worte als ernstzunehmende Satiere zu verstehen sind.

    • Avatar

      Ich frage mich, was sind das für Eltern die ihre Kinder so einen Mist singen lassen?
      Ich als Vater hätte mir den Chorleiter richtig zur Brust genommen. Seine Krankmeldung wäre gewiss!

  24. Avatar

    Wahrscheinlich erfährt der ’normale‘ Medienkonsument von dieser unsäglichen Entgleisung wieder mal nichts. Um so wichtiger, daß sowas wenigstens in Compact thematisiert wird. Was diese Umweltgören betrifft – ich könnte vom Alter her Omas Mann, sprich: der Opa, sein – jedenfalls in dem Alter wie die jetzt sind hatten wir vergleichsweise einen winzigen Bruchteil der CO2-Bilanz auf unserem Konto. Wie es in dem Artikel schon anklang. Diese junge Generation wäre also gut beraten, sich nicht so vorlaut aufzuplustern.

    Und was den WDR betrifft: es gibt zwar den Spruch ‚Satire darf alles‘. Der war aber garantiert nicht so gemeint, daß man alles darf, wenn man es nur hinterher zur Satire erklärt! Vielmehr setzt der Spruch von vornherein ein klares Verständnis des Begriffs ‚Satire‘ voraus. Ohne jetzt eine erschöpfende Definition liefern zu wollen, so kann man zumindest sagen, daß zur Satire ein gewisses intellektuelles Niveau gehört, also ein gewisser Anspruch. Jede Pöbelei und jede billige Verunglimpfung ist noch längst nicht Satire. Das obige Lied zeigt also nur, welche geistigen Tiefflieger und Brandstifter in den Medien am Werk sind.

  25. Avatar

    Eine Umweltsau ist ein Politiker in Berlin, der mit seinem fetten Audi 8 oder seiner nicht minder fetten Mercedes S-Klasse zum Brötchenholen auf Steuerzahlerkosten unterwegs ist und dem blöden Volk die Elektro-Auto-Diktatur von Volkswagen,
    der KdF-Autoschmiede aus Wolfsburg, befiehlt.

    • Avatar

      Das ist doch toll! Und wie faszinierend (Spock) nachdem die Greta die Zukunft sogar gestohlen haben.
      Und das anders…

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Das ist unsere Meinung. Doch bessermenschlich verblödete Zeitgenossen werden mit ihren Kindern das doofe Lied bald gemeinsam singen. Wie tief ist man bloß gefallen bei den staatlich alimentierten Sendern? Habt ihr auch schon die Hatz gegen Ernst Moritz Arndt mitbekommen? Der wird, obwohl da längst gestorben, als Nazi im Geiste verleumdet, da ein taz-"Journalist" ihm eindeutigen Bezug zu rechter Denke nachgewiesen hat. Ich habe schon lange Angst, dass ein Journalist in merh oder weniger Relotiusscher Manier bei Dürer und Cranach hinsichtlich rechter Äußerungen fündig wird und man deren Werke verbannen wird. Dafür wurde ich belächelt. Doch hat man Luther bereits erfolgreich "verbräunt". Und bei E.M. Arndt funktioniert derartiger Irrsinn scheinbar auch schon. In einem Land, wo man lächelnd und laut "Meine Oma ist eine Umweltsau" singen kann, da gibt es keine moralischen Tabus mehr.

    • Avatar

      Zum Anbeginn der Grünen, wurden extra am Bundestag Fahrradständer angeschafft. Heute lassen sich diese Heuchler mit 400 PS durch die Gegend kutschieren. Wer so etwas wählt, muss sich untersuchen lassen. Da hilft nur noch die Klapse!

  26. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Alles richtig!
    Nur ist es angebracht, nicht auch noch in der geistigen Notdurft der Medien ein Vollbad zu nehmen.
    Rot-grüne Ideologie ist ekelerregend, schädlich, gefährlich, dialoghemmend…. und dazu dermaßen flach…
    Aber schon Max Grundig hat sinngemäß gesagt, dass man den Ausschalter betätigen möge, wenn durch die Unterhaltungselektronik die zwischenmenschliche Kommunikation gestört wird. Dazu wäre an jedem Gerät ein solcher vorhanden.

    • Avatar

      @Heinrich Wilhelm 28.12.2019 16.17
      Über Ihren Einwand kann man diskutieren, aber meinen Sie wirklich diese Staats-Medien würden /werden ihr ihnen aufgetragenes zerstörendes Wirken einstellen, wenn Sie deren Treiben mit Nicht-/ Verachtung strafen?
      Neben Verschweigen, Halbwahrheiten und Lügen gehören u.a. Indoktrination– zumal kleiner und kleinster Kinder und Heranwachsender–, dem Machtausbau und der Sicherung für die herrschende Linksgrüne-Einheitsfront.
      Nicht schweigen und großkotziges Tolerieren läßt die noch pennenden Phlegmaten wachwerden, sondern DAS in die breite Öffentlichkeit Getragene.

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      Als ob es hier nur darum ginge, mal eben einen Ausschalter zu betätigen. Das ist ja völlig am Thema vorbei !

  27. Avatar

    Kaum vorstellbar welch Empörungsorgie ablaufen würde wenn es am Schluß des Liedes um eine "Linke, Grüne oder Gender Sau" gehen würde etc.
    Aber mit der Omi kann man’s ja machen, gelle
    PS bei meinem Post handelt es sich natürlich um Satire!

    • Avatar
      Links gewinnt am

      Deutsche Omas sammeln Pfandflaschen und Dosen, die die FFF Umweltsäue achtlos wegwerfen.

  28. Avatar

    Und nun volle Kraft auch bei der Spaltung der Gesellschaft bis in die Familie. Das kann man dann wieder der AfD in die Schuhe schieben.

  29. Avatar

    Hofftlich werden die "Alten" jetzt munter und drehen den Göhren den Geldhahn zu. Dann werden sie vielleicht munter

  30. Avatar

    Interessanterweise kaum Orientale, Asiaten, Araber oder Afrikaner unter den Kindern.
    Dabei stellen sie im WDR-Gebiet schon die Mehrheit.
    Volksverhetzung von Seiten der BRD-Massen- und Hassmedien eben doch am liebsten gegen die Deutschen, auch wenn diese schon in der Minderheit sind.
    Wird auch nicht wenig Mütter geben (z. B. Pastorinnen oder Religionsleherinnen), die die WDR-Aktion toll fanden und ihre Kinder weiter mit vollsten Vertrauen in die BRD-Schulen schicken.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Dabei ist mittlerweile in jeder Bühnenaufführung, in jedem Spielfilm, ja sogar beim Auftritt des Kreuzchores, ein Schwarzer dabei oder eine Schwarze. Oder eben mehrere Schwarze. Letztens war in einem Film doch tatsächlich eine Schwarze in Eisenbahnerkluft zu sehen, die das Abfahrtsignal gab, wie damals, als wir Kinder waren. Tja, auch wenn nichts zusammen passt, die Quote muss eingehalten werden.

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Ja, falls Marbigott Käßmann noch nüchtern war, wird sie sich sicherlich gefreut haben. Allerdings nehme ich doch strak an, dass Marbigott bei Erscheinen des WDR-Liedleins schon einige Riesling "drin hatte"! Unvergessen, als Marbigott Käßmann während der Fastenzeit und im Amte einer Bischöfin von der Polizei in Hanndoofer mit 1,54 Promille am Steuer ihres Wagens gestoppt wurde. Einmalig!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Allerdings nehme ich doch strak an, dass Marbigott bei Erscheinen des WDR-Liedleins schon einige Riesling "drin hatte"! "

        Die MarGott hat vermutlich noch ganz was anderes ‚drin’… 😆

  31. Avatar

    Du meine Güte, man kann sich aber auch anstellen.

    Der große wesensdeutsche Denkfehler liegt darin, dass wenn man Neger, Zigeuner und Mohr sagen möchte, anderen auch zugestehen muss, dass sie ungestraft "Umweltsau" sagen dürfen. Meinungsfreiheit, hat nichts mit dem Schutz vor anderen Meinungen zu tun (die gilt es auszuhalten!!!!!). Offensichtlich tabbert der Michel immer wieder in die gleiche (Entrüstungs-)Falle.
    Einzig clever wäre es, die kleinen FFF-Spinner als Umweltsäue zu outen, anstatt die (verordnete) Politische Korrektheit auch noch freiwillig in die letzte Arschritze zu pusten.

    Was für ein Schneeflockenland.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Es wird aber schlecht funktionieren, wenn Sie inmitten einer Gesprächsrunde locker vom Hocker über Neger plaudern. Haben Sie das in den letzten Tagen oder Wochen probiert? Also, es würde mich wundern. Der voraus eilende Gesprächsgehorsam hat doch längst seine Grenzen gezogen. Doch wird eine Äußerung hinsichtlich der Umweltsau-Oma weniger Probleme machen, weil dem Mainstream dienend. Genau deshalb, finde ich, sollte man sich wenigstens hier ordentlich über dieses Lied echauffieren! Schönen Abend noch.

      • Avatar

        Heben Sie sich noch etwas Entrüstung für den nächsten Mord oder die nächste Vergewaltigung auf und versuchen Sie die Betroffenheit dann angemessen zu steigern (sofern noch möglich). Wer sich über alles und jedes künstlich aufregt (auch über Nichtigkeiten wie so was hier), wird irgendwann nicht mehr ernst genommen.

        PS
        Was wurde eigentlich aus der jugendlichen "Napalmbomberin" zu Chemnitz? Die sitzt bestimmt schon hinter schwedischen Gardinen, oder? Wegen der wurde schließlich ein riesen Faß aufgemacht (auch hier!). Alles immer nur so lange "wichtig", bis die nächste Echauffierungssau durchs Dorf getrieben wird. 😉

        Guten Ruscht

    • Avatar

      @ GESSLERS HUT

      Ach du meine Güte, was sind Sie nur für ein cleveres Kerlchen.

      Den ersten Satz würde ich aber politisch korrekt umdrehen.

      Nur weil man in diesem Narrenland ungestraft die Oma
      eine Umweltsau nennt, heißt das noch lange nicht, dass
      man ungestraft Neger, Zigeuner und Mohr sagen darf.
      (die gilt es auszuhalten)

      • Avatar

        Noch so eine empörte Taube.

        Die kleinen Scheißerchen können ihre eigenen Omis so nennen wie sie wollen.

        Das Lied geht: "Meine" Oma … und nicht "Eure Oma".

        Meine Mutter ist doof!

  32. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Sei es beispielhaft die Verhetzung der Kinder mit dem manipulierten Lied "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad" oder – beispielhaft für viele andere Fälle – „Schau in meine Welt! – Malvina, Diaa und die Liebe“ auf dem öffentlich-rechtswidrigen Fernsehkanal Kika.

    Wie lange wollen und können wir das alles noch hinnehmen?!!

    Wie lange wollen und können wir es noch hinnehmen, dass die den öffentlich-rechtswidrigen Rundfunk beherrschenden antideutsch verhetzten und "grünen" Kryptokommunisten immerzu ihre faktisch immense mediale Lenkungsmacht ganz OFFEN RECHTSWIDRIG, weil evident gegen ihre Rechtsgrundlagen (Rundfunkstaatsvertrag u.a.) verstoßend, zur Umerziehung der Bevölkerung und zur Verhetzung der deutschen Kinder und Jugendlichen missbrauchen?!

    Wie lange wollen wir all dies noch widerstandslos hinnehmen?

    Formate und Inhalte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind so unübersehbar rechtswidrig und das seit vielen Jahren (!) schon, dass man nur noch vom öffentlich rechtswidrigen Rundfunk und allein schon deshalb im Falle der BRD definitiv nicht mehr von einer Demokratie sprechen kann. Der Staatsfunk ist unerträglich und, da er unsere Jugend gegen ihre eigenen Überlebensinteressen verhetzt und die Altparteien schützt, zu einem kriminellen Element verkommen, mit dem die Herrschenden die Demokratie und den Rechtsstaat beseitigt haben.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die meisten haben es leider noch nicht mitbekommen das sie diesen ganzen Schwachsinn mit ihren Gebühren finanzieren also genötigt werden diesen produzierten Schwachsinn zu bezahlen.

      • Avatar

        Für ca. 85% der Deutschen gibt es Probleme nicht! Sie leben in der besten Demokratie auf der Erde! Tür zu und die Probleme sind weg!

  33. Avatar

    Und die Eltern schicken ihre Kinder weiterhin zum WDR-Kinderchor. Das sagt doch alles über den Zustand dieser Republik aus. Linksgrünrot versifft ist noch geschmeichelt.

    • Avatar

      @ NOSTI

      Wahrscheinlich warten jene Eltern, die ihre Kinder
      weiterhin zum WDR-Kinderchor schicken darauf,
      dass sie die alten Umweltsäue im Hühnerstall
      endlich beerben können.
      Wäre doch gut für Familienklima.
      (Zynismus Ende)

      So schlimm sind Eltern nun doch nicht, aber ich würde
      gern ein Elternpaar sehen, dass ihrem Kind aus diesem
      Grunde die Mitwirkung in dem Saustall untersagen.
      Sie würden doch sofort Gesellschaftlich geächtet
      und die mögliche Teilnahme ihrer talentierten Sprösslinge
      bei DSDS wäre gefährdet.

      Selbst ein Hinweis auf die heilige Schrift, in der geschrieben
      steht, dass man seine Altvorderen achten, ehren und lieben
      soll, würde den, meist gut situierten und bildungsnahen,
      Eltern nicht helfen.

      Gott liebt auch die schlimmsten Menschen,
      sagte doch neulich der Papa in Rom. –
      Der ist geistlicher Profi, der muss es ja wissen.

      Also alles halb so schlimm.
      War bestimmt nur Satire mit feinster Sahne, die von
      gewöhnlichen Klimaleugnern und christlichen Laien
      nicht verstanden wird.

      Jetzt geht es darum die politische Instrumetalisierung
      dieses bedauerlichen Ausrutschers durch die AfD zu
      verhindern und den Kampf gegen Rächts zu verstärken.

      P.S.: Man möchte sich fast schämen Deutscher zu sein.

  34. Avatar

    nur keine bange….
    der saustall wird schon noch ausgemistet…
    ganz sicher…

    auch ich bin mit dabei unter dem motto co2 gerne auch mal 3…hau rein…

    • Avatar

      Ich könnte einen optimistischeren Blick auf die Zukunft haben, wenn sie recht hätten!

      • Avatar

        Eine armseliger Versuch der mittels Zwangsgebühren finanzierten öffentlich rechtlichen Medien die Spaltung der Gesellschaft, von Alt und Jung voranzutreiben.

        Gott sei Dank, dass dies kein Hassanfall ist und somit nicht zensiert wird.

        Schon abscheulich was unter dem Deckmantel der Satire verkauft wird.

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Es wird mit den vielen Abnickern weder Demos wie in Frankreich geben, noch sonstige öffentliche Frustentladungen. Behaupte, das heutige Denunziantentum ist dank Smartphone-Bereitschaft aktiver, als dies in der ehemaligen DDR möglich war. Überall wird eifrig geklickt, jede Banalität wird ins Netz gestellt. Wie wenn Leute in ihren Autos eine COMPACT-Ausgabe liegen haben oder außer der Fußball-Saison ein Deutschland-Wimpel an der Antenne flattert. Erinnern Sie sich an die leidige Aktion mit dem "deutschen" Busfahrer? Warum hat der junge Mann den Fahrer nicht nach der Ursache gefragt oder ihn vor Ort zum Abnehme-n des Blattes aufgefordert? Weil er sich öffentlich als Bessermensch zeigen wollte. Und genau das wollen mittlerweile sehr viele Vertreter jüngerer Generationen. Wie sollte man da positive Gedanken hegen hinsichtlich gemeinsamer Unmutsäußerungen gegen das System?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel