Das Geschäft mit Sankt Greta: Biographie ab morgen auf dem Markt. FAZ druckt Auszüge

43

Nachdem Greta Thunberg ihre Klima-Tournee durch Deutschland, Italien und England unter lautem Medienjubel absolviert hat, beginnt nun die Vermarktung. Schon ihre erste Performance in Schweden wurde exakt vier Tage vor dem Erscheinen eines Buches ihrer Mutter angesetzt (COMPACT-Online berichtete). Darin ging es natürlich um Klimawandel und über Gretas psychische Erkrankung.

Jetzt kommt die deutsche Übersetzung raus, und der Mainstream tobt vor Freude. Die FAZ, die früher Romane von Autoren wie Martin Walser vorab druckte, hat sich inzwischen vom bösen alten weißen Mann verabschiedet. Stattdessen publiziert sie heute lieber Auszüge aus der Sankt-Greta-Bio. Als Überschrift wählte das Mainstreamblatt: „Diese Thunbergs“. Das soll womöglich an Vorabendserien wie „Die Waltons“, „Die Drombuschs“ oder ähnlichen TV-Trash erinnern.

Traditionelle Heiligenbiographien betonen oft das schwere Leid des Erwählten. Normale Existenz ist ihm unmöglich. Aber irgendwann kommt das Schlüsselerlebnis und bringt ihn auf den vorbestimmten Weg: den des einsamen Verkünders. Auch die aktuelle Greta-Biographie schildert das psychische Leiden der Tochter, das durch Mobbing brutaler Mitschüler noch gesteigert wird. Als Reaktion zieht Greta sich in ihre Welt zurück: „Unsere Tochter verschwindet in eine Art Dunkelheit und hört quasi auf zu funktionieren. Sie hört auf, Klavier zu spielen. Sie hört auf zu lachen. Sie hört auf zu reden. Und: Sie hört auf zu essen. Wir sitzen auf den kalten Fliesen und wissen genau, was wir tun werden. Wir werden alles tun. Wir werden alles ändern. Wir werden Greta zurückholen, was auch immer es kostet.“

Cover Screenshot

Die daraus resultierenden Essstörungen treiben ihre Eltern fast zur Verzweiflung. Zugleich aber zeigt Greta Anzeichen von Hochbegabung: „Greta ist klug. Sie besitzt ein photographisches Gedächtnis und kann zum Beispiel alle Hauptstädte der Welt aufsagen.“ Dann das Erweckungserlebnis: „In einer Schulstunde sieht Gretas Klasse einen Film über die Verschmutzung der Weltmeere. Im südlichen Pazifik treibt eine Insel aus Plastikmüll, die größer ist als Mexiko. Greta bricht während des Films in Tränen aus. Auch ihre Klassenkameraden sind betroffen.“ Aber schon bald wird das Thema gewechselt, die Verschmutzung vergessen. Die Lehrerin schwärmt sogar von Billigflügen. Aber Greta vergisst nicht. Als man ihr in der Kantine auch noch ein Stück Fleisch serviert, ist das Maß voll: „Sie fängt an zu weinen und will nach Hause, aber sie darf nicht nach Hause und soll in der Schulmensa tote Tiere essen und über Markenklamotten, Make-up und Handys reden.“

Damit aber ist ihre Mission gefunden: „Greta gehört zu den wenigen, die unsere Kohlendioxide mit bloßem Auge erkennen können. Sie sieht, wie die Treibhausgase aus unseren Schornsteinen strömen, mit dem Wind in den Himmel steigen und die Atmosphäre in eine gigantische unsichtbare Müllhalde verwandeln. Sie ist das Kind, wir sind der Kaiser. Und wir sind alle nackt.“ So kreiert man Mythen. Der deutsche Titel des Buches zeigt, dass die ganze Autoren-Familie, Greta & Svante Thunberg, Beata & Malena Ernman, sich mit Gretas Mission identifiziert. Er lautet: „Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima“. Ein Schwein, wer jetzt noch den Inhalt von Gretas Botschaft kritisiert.

Auf dieser Schiene fährt auch ein Artikel im Berliner Kurier an. Der trägt den Titel „Ausgegrenzt und abgestempelt: Greta Thunberg wurde früher krass gemobbt“. Unterschwellig sagt das den politischen Gegnern: Lasst sie jetzt in Ruhe. Natürlich möchte niemand der armen Greta das Leben noch schwerer machen. Aber ihrer Inszenierungen durch Mainstream-Medien und ihrer Botschaft widersprechen wir dennoch. Deshalb schlagen wir vor: Wenden wir uns der sachlichen Diskussion, den Fakten zu. Und die finden Sie reichlich in COMPACT Spezial: „Klimawandel: Fakten gegen Hysterie“. Für mehr Infos und Bestellung klicken Sie auf das untere Banner:

Die Tage der Sprachlosigkeit im Angesicht vermeintlich wissenschaftlicher Dogmatiker sind vorbei. So kompakt, so überzeugend und so auf den Punkt gebracht wurden die Argumente gegen den Klima-Wahn noch nie. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen! COMPACT-Spezial „Klimawandel – Fakten gegen Hysterie“ gibt´s im COMPACT -Shop

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar

    Die naechste Stufe der Rakete wurde gerade gezuendet. "Mit dem Fahrrad zur Arbeit" heisst das Ding. Wenn einer aus NRW in Rhld-Pf. arbeitet, trifft er am Samstagabend ein und kann schon am Sonntag losfahren um am Monatgmorgen in der Schicht zu sein. Fuer aeltere Arbeiter und Angestellte stehen an der Strecke Beatmungsgeraete (vermutlich). Ich freue mich auf die Fotos im naechsten Winter. Dazu komme ich extra nach Deutschland. Soviele Affen auf Fahrraedern hat auch Afrika noch nicht gesehen.

  2. Avatar

    Es ist bekannt, daß Autisten zu unglaublichen Gedächtnisleistungen fähig sind. Ein gutes Gedächtnis ist aber nicht gleichzusetzen mit Interligenz; denn dann wäre jedes gute Speichermedium interligent. Und von Frl. Thunberg heißt es ja, daß sie leicht autistisch sein soll. Ausschlaggebend für Interligenz ist nicht wieviel Wissen man speichert, sondern was man daraus macht, wie man es anwenden kann.
    CO2 wird von den Wäldern – großen naturbelassenen Flächen, Pflanzen überhaupt – wieder aus der Luft gefiltert, brauchen diese zum Wachstum. Wenn man aber die Urwälder abholzt, findet dieser Ausgleich immer weniger statt! Und die Urwälder werden nicht abgeholzt, um Edelhölzer oder Palmöl für Verbraucher in den Industriestaaten herzustellen, sondern vor allem um Lebensraum für die immer schneller wachsende Bevölkerung in den "armen" Ländern zu schaffen! Und keiner sagt denen, daß VIELE Kinder erst arm machen! Daß sie Palmöl und Teakholz verkaufen können ist nur ein Nebeneffekt, der sie in die Lage versetzt, bei den Bankern Schuldenzinsen zu bezahlen und bei den Konzernen einzukaufen; möglichst Medikamente, die das Ganze noch verschlimmern! Z.B. Brasilien hat seine Bevölkerung in den letzten 30 Jahren verfünffacht, Schwarzafrika seit 1950 von 200 000 mehr als verzehnfacht!
    Der Plastikmüll, der im Pazik treibt, stammt ganz bestimmt nicht von deutschen Tüten! Und das Thema Überbevölkerung wird seit40 J. totgeschwiegen!

    • Avatar

      2. Mit der Bevölkerungsdichte der Brozezeit wäre der halbe Planet bewaldet und man konnte z.B. Gerbereiabfälle in den nächsten Fluß kippen ohne den oder gar das Meer in den er mündet, dauerhaft zu verschmutzen – allein die MENGE machts!
      Die Industriestaaten "schaffen" die Übervölkerung durch Überalterung – besonders teuer und energieintensiv; die armen Länder durch Beibehalten der Vermehrungsrate trotz Einführung westlicher Medizin was zur explosiartigen Vermehrung führt. Bis 1950 hat Schwarzafrika seine Bevölkerung über 11 000 J. konstant gehalten!
      Und der Migrationsdrang kommt auch nur daher, daß bestimmte Länder gewissermaßen aus den Nähten platzen! Die Menschheit könnte ALLE Probleme am ehesten Lösen indem sie maximal 1 Kind pro Frau erlaubt. Aber es scheinen allzuviel MÄCHTIGE und REICHE Gruppen gerade daran kein Interesse zu haben, da sie sich von der Übervölkerung Vorteile versprechen!

      • Avatar

        Alles goldrichtig. Aber beim Stichwort Überbevölkerung geht es eben auch an die eigene Existenz und an das "geheiligte" Recht jedes Idioten (ähm,Idiotin) auch 10 Kinder zu haben. ( Pardon,aber 1950-Africa da fehlen 000 und verzehnfacht dann doch noch nicht,aber das schaffen die demnächst.)

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @Livia

        wir leben aber alle nicht mehr in der prähistorischen Zeit. Da lag die Lebenserwartung der Menschen noch bei ca. 30 Jahren. Wir leben im 21. Jahrhundert. Und darüber bin ich heilfroh.

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ein Flugverbot für alle Politiker könnte doch die Klimakriese bewältigen der Vorschlag einer Grünen den Transport mit Eselskarren zu machen ist ja Nobelpreiswürdig und Esel gibt es ja genug in diesem Land und Eseltreiber wandern Tagtäglich hier ein, das könnte auch eine Grete Thunfisch und ihre Lernunwilligen Klimadümmlinge überzeugen.

  4. Avatar
    Rumpelstielz am

    Genaugenommen ist Greta Thunfisch nicht allein geistig eingeschränkt, die ganzen Klimabekloppten sind erkenntnisunfähig. Gretas Vita liest sich wie eine Krankenakte, Wenn man sich die von den Oberklimaspinnern anhört, dann gibt es Ähnlichkeiten.
    Washington in Washington und Ich… Das dumme Aushängeschild der Grünen Schei…
    "Wenn die Sonne der Intelligenz sehr tief steht, werfen selbst geistige Zwerge lange Schatten.."

    Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Daniel Cohn-Bendit? War da nicht mal was mit diesem Menschen in Frankreich?

  5. Avatar

    Das was Greta im Auftrag ihrer Hintermaenner von sich gibt ist ausschliesslich zur Verdummung der Voelker um die Linksgruene Ideologie weiter voran zu treiben. Noch nicht mal diejenigen die diesen Unsinn durchsetzen koennten und an die schliesslich appelliert wird den Unsinn umzusetzen nehmen das ernst.
    Roth (Die Empoerte der Nation) fliegt 41.000 km um die Welt um "Klimaforschung" zu betreiben, Julia Kloeckner (Die Weinkoenigin) fliegt zur Vermaehlung nach Suedafrika, Altmeier (Der Doppelsitz-Bucher) fliegt nach China, die Betrugsasylanten werden nach Afghanistan und Maroko und auch wieder zurueck geflogen, Hetzer werden mit einem Flugzeug in der Tuerkei abgeholt usw. Alle fliegen irgendwo hin. Nur eines muessen wir selbst schaffen. Wir muessen dafuer sorgen, dass die gesamte verlogene Bagage aus dem Bundetag und aus den Landtagen fliegt.

  6. Avatar
    Konrad Kugler am

    Die hiesigen Kommentare bestätigen mir, daß zumindest nicht alle voll vertrottelt sind.

  7. Avatar

    Es gibt keinen Grund, sich über diese Inszenierungen "nur" zu belustigen (was nicht an den Autor des Beitrags geht). Zumal schon ein neues Drama inszeniert wird – auf der Pariser Konferenz zum Schutz der "Artenvielfalt". Was uns weitete Jahre der Hysterie bescheren wird. Paris scheint zum Mekka der linksgrünen Paranoiker zu verkommen, gemäß dem Motto: einmal Erfolg, immer Erfolg!

    Greta ist in mehrerer Hinsicht ein Symptom: jung, weiblich, hysterisch, mainstreamopportun. Der Idealtypus politisch-korrekter Ideologie. Nur darf das Ganze nicht in fundamentaler Kapitalismuskritik gipfeln. Dann wäre Greta bald weg vom Fenster, denn schließlich geht es darum, die ökologische Bewegung "fruchtbar" zu machen für Wachstum, Wettbewerb und Konsumismus – die tragenden Systemelemente. Man darf gespannt sein, wie weit die Komödie noch tragen wird.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Greta wurde ganz einfach von den Medien und Politikern, sowie auch vom katholischen Klerus (Papst). missbraucht. Natürlich ist dieses alles auch ein gefundenes Fressen der "kinderlieben Grünen".

  8. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Ohne Worte. Das Balg ist SIXTEEEEEEEN!!! … und … M-M-M-EMOIREN?! Was steht uns da ins Haus bis die 32 ist? BIO Teil I: Mein Leben mit dem Klima. Teil II: Mein Leben für das Klima. Teil III: Mein Leben ohne Klima. Teil IV: Klimmzüge für das Klima. Teil V: …

    Gott-im-Himmel, ich DANKE dir dafür, daß ich in MEINER jUGEND einfach nur die Sex Pistols erleben durfte … und das Schlimmste, das aus Schweden kam, war … HARPO!!!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Lies selber … unter "www.harpo minus svensson.de/biografie

        Das ‚minus‘ muß natürlich als Zeichen geschrieben werden und ‚harpo‘ und ’svensson‘ verbinden.

        Mußt dich aber über dein Unwissen nicht grämen – Harpo kennen wirklich nur noch Altgediente ‚Sixtysomethings’…

    • Avatar

      @ LILA LUXEMBURG

      Bis die in die Wechseljahre kommt, wird also noch
      einiges passieren, das sich gut vermarkten lässt.
      Die Klimawahnsinnigen sind schon richtig heiß drauf.
      Der letzte Band könnte heißen: Mein Leben nach
      dem Klimakterium.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Der letzte Band könnte heißen: Mein Leben nach
        dem Klimakterium."

        Was steht uns dann ins Haus? Hopsende Schulschwänzer, die paniken, daß sie ‚um ihr Klimakterium betrogen werden‘? "Rettet das Klimakterium"…

  9. Avatar

    Es ist schon iteressant, zu beobachten, wie die Schlafschafe blökend dem Greta-Rausch folgen.
    Wenn es nicht so gefährlich wäre, was da abläuft, könnte man lachen.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Die Schlafschafe blökten auch gute 13 Jahre der Monarchin aus Uckermarck hinterher. Nur gut das dieese Frau mal eines Tages mal keine Kanzlerin mehr ist. Vielleicht in 200 Jahren, wer weiss das schon? Aber da kommt ganz sicher eine ganze neue Herde Merkels blökend daher. Ich behaupte mal und lasse es im Raum stehen, dass über 95% der Menschheit bekloppt geworden sind. In der BRD könnten es sogar 98% oder 99% sein. Jagd doch diese Vollidioten im Berliner Reichstag endlich mal zum Teufel.

  10. Avatar

    Eigentlich ist es nur logisch: eine kranke Familie sagt einer kranken Zivilisation wo es lang geht. Wenn sie ihr "Leben für das Klima" geben wollen, nur zu,einfach am Lampenhaken aufhängen und "das Klima" freut sich. Tatsächlich ist jeder Zweibeiner weniger eine Entlastung für die Erde,denn die Überbevölkerung ist nun mal die Ursache des Übels. Der Übel, denn tatsächlich sind ja Weltverschmutzung und Klimawandel zwei Paar Stiefel. Erstere merke Ich, letzteren nicht. Wenn irgendwann vor meinem Fenster Dattelpalmen wachsen,wäre mir das sehr recht.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Die größten Umweltverschmutzer sind doch
      schachspielende Tauben. Die scheißen nicht
      nur aufs Schachbrett, sondern auch auf grüne
      Dattelpalmen.
      Als lebenserfahrener Zweibeiner könnten Sie doch
      mit gutem Beispiel voran gehen und einen Beitrag
      zur Entlastung der Erde leisten.
      (Ich meine weniger furzen und kommentieren.)

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        Vogelscheiße im Gesicht und das Glück verlässt Dich nicht. Und Fürze stoßen Amoniak aus. Und da die Kühe kräftig furzen hat man schon eine Kuhfurzsteuer ins Auge gefasst.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Zu erfahren ist das diese Klimaheilige Göre an Mutismus leidet. Obs stimmt, weiss ich nicht.

  11. Avatar

    Das Orakel von Delfi geht um.
    Früher wurde hinpilgert und man musste Geschenke für verschwommene Sprüche darbieten, so verfolgt es uns heute bis ins Schlafzimmer. Seinem Munde entquellen Wünsche wie Verwünschungen. Die päpstliche Umweltenzyklika wird reaktionäres Altpapier dagegen. Die bisher vorreitende Hofreiterin landet abgeschlagen unter Hinterbänklern.
    Wie kann so ein hölzernes Mägdelein so wirksam werden?
    Es muss an Schilda am Irrenstein liegen. Da leben die grünen Bürger, die in Fässern und Kübeln die Sonne einfangen, um sie dann in ihrem finsteren Rathaus zwecks Decarbonisierung los zu lassen. Ja, das Karbonzeitalter droht. Überall kriechen schon säugetierähnliche Reptilien herum, die nach Menschen züngeln.
    Machtfaktor "Greta" als Kim-Kong-Un light? Umgeben von dienernden, mitschreibenden Lakeien?
    Das Asperger-Syndrom zeigt vor allem mangelnde soziale Kompetenz.
    Durch Greta spiegelt sich das Hauptsymptom aller verwirrten BRiD Insassen wieder.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      So wie diese Göre ausschaut, könnte diese tatsächlich am Asperger-Syndrom leiden. An ihrem letzten Satz, da könnte wahrhaftig etwas dran sein.

  12. Avatar

    (HNA) Heiligenbiographie ist aber nur ein Aspekt. Gretas Mutter sagt ja auch, dass Svante, Gretas Vater als Kind ähnlich gestört war und Gretas jüngere Schwester Beata könnte auch ein Sorgenkind werden. Es gibt also eine paternal-genetische Komponente. Nur Gretas Mutter und der Haushund (Golden Retriever) sind völlig normal, noch.

    Inzwischen verbreitet Greta immer mehr logisch fundierte Verschwörungstheorien, wie die gegen die Rothschilds, den schwedischen Präsidenten und alle anderen:
    „Er sagt das nur, damit wir so weitermachen wie immer, denn wenn alle schuld sind, ist niemand schuld. Aber irgendjemand muss schuld sein, also stimmt es nicht, was er sagt. Es gibt doch nur ein paar hundert Firmen, die für den gesamten CO2-Ausstoß stehen. Und es gibt nur sehr wenige extrem reiche Männer, die Tausende Milliarden dadurch verdient haben, den ganzen Planeten zu zerstören, obwohl ihnen die Risiken bekannt waren. Also lügt der Ministerpräsident, genau wie alle anderen.“

    Greta hat jetzt alle Zeitungen ausgewertet und herausgefunden, dass Klimathemen mit 0,7% völlig unterrepräsentiert sind. Wieviel Prozent aller schwedischen Kinder lesen eigentlich noch Zeitungen aus Papier?

    Heutige Recherche-Aufgabe: Wie alt ist der Haushund?

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Puuh!, der Haushund ist ca. maximal 20 Jahre alt, genau wie ich: jedes Forumsjahr ist/zählt zwar eigentlich 7 Hundejahre, aber in welche Richtung? -> kommt auf den Einzelfall an, hihi. Golden Retriever sind übrigens irgendwie gierig-bürgerlich-grenzdebil (fast). Hier der virale Beweis (falls Coper ein GT ist und kein Schweisshund-Mix oder so, hihi):

      [ Cooper Loves Ice Cream ] /watch?v=tHvExOg4NI0

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: falls Cooper ein GR ist und kein Schweisshund-Mix oder ein heller Neufundländer oder was weiss ich..

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Wieso bezeichnest du Flocky jetzt als Scheißhund,wo er dir doch immer treu gedient hat aukidauki

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Greta wird missbraucht und manipuliert. Das bringt der Klimaindustrie, Greta sowie ihren Eltern viel Geld.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      "………..dass Klimathemen mit 0,7% völlig unterrepräsentiert sind. Wieviel Prozent aller schwedischen Kinder lesen eigentlich noch Zeitungen aus Papier?"

      Das wissen noch nicht eiinmal die Götter vom Olymp.

  13. Avatar
    Sachsendreier am

    Aufgrund ihrer endlosen (Mobbing)Geschichte möchte ich mich dazu kurz halten: GRETA NERVT.
    Schönen Abend allerseits.

  14. Avatar

    Herrlich, die Biographie einer Sechzehnjährigen! Da muss man auch erst mal drauf kommen. Nächstes Jahr bekommt sie bestimmt den Oskar für ihr Lebenswerk oder sowas Ähnliches.

    • Avatar

      @ BORSTI

      Wahrscheinlich zuerst den Putlitzer Preis, dann
      einen Friedensnobelpreis für Klimametaphysik
      und zum Schluss einen Posten bei der EU,
      als Fachberaterin fürs Merkle, die dann in Brüssel
      ganz Europa vor der nächsten Eiszeit retten wird.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      ….und den Friedensnobelpreis ====> 1/2 Million Dollar? oder Euro? dazu. Damit ist die Familie gut saniert.

  15. Avatar
    Jeder hasst die Antifahast du auch gewonnen am

    Hat den Grete schon ein Buch veröffentlicht, eine LP besungen ein Gemälde gemalt, ein Parfüm und Modelinie kreiert und hat sie schon ihre Memoaren veröffentlicht,das gehört doch alles dazu wenn man Geld machen will.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Das kommt noch ganz sicher. Vom Papst wird diese Göre noch heilig gesprochen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel