Nur noch heute (3.12.): COMPACT verschenkt „Panzerschlachten“ und „Feldzug gegen die Nation“

8

Unsere Hammer-Gratis-Angebote – damit Sie Lust haben, Ihre Weihnachtseinkäufe heute im COMPACT-Shop zu erledigen!

Es weihnachtet sehr – und Sie haben noch keine Geschenke, stimmt’s? Dabei halten wir in unserem Shop über 500 Artikel für Sie bereit – und auch mit unseren Aboangeboten (das günstigste gibt es schon für 26,40 Euro für ein Jahresabo) machen Sie dem Beschenkten bestimmt viel Freude. Um Ihre Kauffreude zu stimulieren, schenken wir Ihnen NUR NOCH HEUTE und AUSNAHMSWEISE unsere TEUERSTEN Produkte.

Schnäppchen Nummer 1: Wir verschenken eines unserer besten Geschichtshefte: „Panzerschlachten – Blitzkrieg-Legenden von Erwin Rommel bis Moshe Dayan“. Im Verkauf kostet das extra-dicke Heft (100 Seiten) ansonsten 10,80 Euro – jetzt können Sie es gratis haben: Das Geschenk gibt’s für alle, die ab sofort bis Dienstag (3.12., 24 Uhr) irgendetwas in unserem Online-Shop bestellen. Erleben Sie die Tiger vor Charkow, Rommel in Tobruk, die Panther in Kursk, die Ardennenoffensive. Packende Augenzeugenberichte (so nah sind Sie der Front noch nie gekommen!) und militärstrategische Analysen.

Jetzt fragen Sie sich, was Sie tun müssen, um dieses  Geschenk „Panzerschlachten“ zu bekommen? Antwort: Sie müssen nichts tun, nichts ankreuzen oder ausfüllen – das Gratis-Extra wird AUTOMATISCH jeder Bestellung beigelegt, die bis Dienstag (3.12.) 24 Uhr in unserem Online-Shop eintrudelt, egal für welchen von über 400 Artikeln Sie sich entscheiden. Besonders empfehlenswert sind natürlich unsere neuen Spitzentitel COMPACT-Geschichte „Verbrechen an Deutschen. Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“ oder COMPACT-Spezial „Freimaurer. Die Verschwörungen eines Geheimbundes“. Aber auch das umfangreiche Buchangebot zu Weihnachten (Max Otte, Dirk Müller, Matteo Salvini, Peter Scholl-Labour!) lädt zum Verschenken ein. Das Geschenk gibt’s sogar bei kleinen Bestellungen dazu: zum Beispiel 20 Aufkleber „Greta nervt“ , die schicken T-Shirts („Sieg für Deutschland“ und andere), und selbst für die spottbilligen COMPACT-Haftzettel gibt’s die Geschenkzugabe.

Viktor Timtschenkos großer Wurf: Feldzug gegen die NationSchnäppchen Nummer 2: Wir verschenken Viktor Timtschenkos Meisterwerk „Feldzug gegen die Nation“ an jeden neuen COMPACT-Abonnenten. Hey, das Buch kostet ansonsten 29,90 Euro!! Dieses Werk ist dick wie eine Bombe und enthält genauso viel Sprengstoff: 700 Seiten, fast 1.000 Fußnoten, ein wahres opus magnum über die brennendste Frage des 20. und 21. Jahrhunderts:  Warum die Nationen ausgelöscht werden sollen – und was man dagegen tun kann. Ein Buch nicht nur für Deutsche, denn der Angriff ist global – aber Deutschland liegt an einem der bedrohtesten Frontabschnitte.

Wer jetzt COMPACT-Magazin abonniert, kann unter den Geschenkprämien AUSNAHMSWEISE dieses wertvolle Buch ankreuzen. Achtung: Diese Prämie für ein Jahresabo gibt es NUR bis kommenden Dienstag, 3. Dezember, 23.59 Uhr – danach können wir uns diese teure Verschenkaktion nicht mehr leisten. Denn das Buch kostet fast 30 Euro im Handel – und damit schon die Hälfte des Aboerlöses! Greifen Sie zu – das ist wirklich eine EINMALIGE Chance!

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

8 Kommentare

  1. Avatar
    Andreas Bernhard am

    Das ist sicherlich interessanter als der Parteitag. Gut das ihr keinerlei Vor- und Liveberichte über den AfD-Parteitag mehr macht. Es ist auch belanglos was dort von dem Häuflein Delegierte, die sich fälschlicherweise als Repräsentanten aller Mitglieder betrachten, so erwählt wird. Es ist nur die Meinung von wenigen hundert stimmberechtigten Darstellern. Die 35tausend übrigen nicht-stimmberechtigten Zahlesel und Laufburschen haben zu gehorchen und es hinzunehmen. Das nennt dann auch die angebliche Alternative tatsächlich eine Demokratie. Völlig Bekloppte in der Partei nennen sowas auch immer noch Basisdemokratie. Lacht nicht, habe ich in Gesprächen schon gehört. Die AfD-ler leben in einer blauen Filter-Blase und Schuld für eigenes Versagen sind immer die anderen… oder Herr Höcke.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      *Andreas Bernhard*

      das mit Herrn Höcke nehmen Sie sofort wieder zurück ! Ich habe den Mann schon über Wasser laufen sehen und beim letzten Kyffhäusertreffen wäre der Kaiser Barbarosa fast persönlich erschienen nur alleine weil Björn anwesend war! *g*

      MBG

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Sprichst du Dümmling hier über die Altparteien wenn ja hast du recht,denn eine AfD ist die Basisdemokratischste Partei die Deutschland je hatte aber man müsste da was von Politik verstehen und nicht solchen Blödsinn hier rumsabbern.

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Schwarzer Freitag das passt hoffentlich erleben die zusammengerotteten Klimaidioten einen schwarzen Freitag.

  3. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Black Compact Friday For Future: Die Literatur, die hier angeboten wird, ist erstklassig, pädagogisch wertvoll und für jedermann empfehlenswert!

    Ganz im Gegensatz zum Propaganda-Terrorismus des "Klimaschutz" Friday For NO Future, der gerade wieder einmal auf "Spiegel Fake News" Online verbreitet wird.

    • Avatar
      Hans Hamperger am

      @Peter Aschenbacher

      Mal mit einem Zitat ihren Kommentar kommentiere :

      "… uhh uhh uhh uhh uuuuhhh ahaaa ahhaaa ahhaaaaaa huuu huuu huuuuu … wie die Affen alles nachmachen "

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    … uhh uhh uhh uhh uuuuhhh ahaaa ahhaaa ahhaaaaaa huuu huuu huuuuu … wie die Affen alles nachmachen … "Schwarzer Freitag" … uhh uhh uhh uhh uuuuhhh ahaaa ahhaaa ahhaaaaaa huuhuuuhuuuhuuuuu … 😉

  5. Avatar

    sollten nicht wir deutschen als asylanten eingestuft werden und merkels fachkräfte übernehmem regierung und wirtschaft

    wir hätten unsere ruhe und auskommen und merkels gäste das was sie sich wünschten: arbeit und verantwortung.
    frohes festtage..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Share this

Empfehlen Sie diesen Artikel