Wahrheit unerwünscht: Merkel-Regime sperrt Facebookseite von Anonymous (mit Gegendarstellung von Anetta Kahane)

58

Gegendarstellung

Auf www.compact-online.de wurde in dem Artikel „Wahrheit unerwünscht: Merkel-Regime sperrt Facebookseite von Anonymous“, datiert auf den 6. Februar 2016, berichtet, dass ich von Heiko Maas engagiert und von der Bundeskanzlerin Merkel beauftragt worden sei, 100 Blockwarte anzuheuern, um unliebsame Kommentare und Beiträge auf Facebook zu zensieren.

Hierzu stelle ich fest, dass ich nicht von Heiko Maas engagiert und von der Bundeskanzlerin Merkel beauftragt worden bin, solche Blockwarte anzuheuern.

Berlin, den 29. Februar 2016
Anetta Kahane

————————————————————————————————————————————————————-

Anmerkung von COMPACT: Die beanstandeten Sätze wurden von uns aus dem nachfolgenden Artikel bereits entfernt:

Nachdem Anonymous entlarvende Dokumente von Innenministerium, Polizei und BKA und leakte, sperrten Behörden die Facebookseite der Aktivisten. Justizminister Heiko „Orwell“ Maas hat versprochen, Facebook jetzt mit Denunzianten zu durchsuchen, um jeglicher Kritik am Establishment eine weitere Plattform zu entziehen. Und er hat Wort gehalten und eine Schnüffeltruppe beauftragt, unliebsame „Hasskommentare“ zu eliminieren. Was ein „Hasskommentar“ oder ein „Hassbeitrag“ ist, wird allerdings nicht durch ein Gesetz definiert, sondern nach freien Ermessen festgelegt, von Maas und seinen willigen Zensur-Schergen. Genau auf diese hat man nun die deutschsprachige Seite Anonymous, mit 1,8 Millionen Abonnenten, mundtot gemacht. Was war passiert?

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

COMPACT Abo-2016-02

Zur Sperrung der Aktivistenseite auf Facebook kam es nachgewiesenermaßen nicht durch einen sogenannten „Hass-Beitrag, sondern durch eine Verlinkung auf verschiedene interne Dokumente von Innenministerium, Polizei und Bundeskriminalamt, die Anonymous zuvor, über mehrere Tage verteilt, auf VKontake, dem größten sozialen Netzwerk in Europa, veröffentlichte. Zu der dort publizierten Dokumentensammlung gehören neben diversen Lageberichten „Innere Sicherheit“ des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen, auch ein geheimer Bericht des Bundeskriminalamtes „Staatsschutzangelegenheit, Karneval 2016“, sowie ein 20-seitiges Dokument der Polizeiführung mit dem Namen „Polizeiliches Lagebild in Flüchtlingsangelegenheiten“. Die durch Anonymous veröffentlichten Dokumente tragen allesamt den Vermerk „VS – Verschlusssache – nur für den internen Dienstgebrauch“, sind folglich als geheim eingestuft und wären somit niemals an die Öffentlichkeit gelangt. Aus gutem Grund, wie sich zeigt. Denn der Leak birgt politischen Sprengstoff erster Güte und offenbart die Verlogenheit von Politik und Medien, in ihrem ganzen widerlichen Ausmaß.

** Verteidigt die Meinungsfreiheit – am besten durch ein COMPACT-Abo! ***

COVERAbo_JanuarCOMPACT-Magazin hatte schon in der Januar-Ausgabe auf die “Diktatur Merkel” aufmerksam gemacht: Aus den etablierten Verlagen und Redaktionen werden immer mehr kritische Stimmen herausgesäubert: Pirincci, Wisnewski, Nikolaus Fest, Matthias Matussek… Das ist die Gleichschaltung der Medien, vollzogen ganz ohne Goebbels. Jetzt geht es dem Internet an den Kragen, wo sich bisher noch Kritik rühren durfte. Was Zuckerberg bei Facebook nie schaffte, nimmt die Schnüffeltruppe des Bundesjustizministers jetzt in Angriff!! Was jetzt “Anonymous” passiert ist, kann morgen COMPACT, schallundrauch, Junge Freiheit, ja selbst die Nachdenkseiten und Telepolis treffen. Leute, merkt Ihr, was passiert? Es geht nicht um “anonymous”, es geht um die letzten Reste unserer Freiheit! ***

Höchste Kriminalitätsraten durch Asylforderer 

Während Politiker, Medien und Polizeibeamte bei Bürgerversammlungen nicht müde werden, die Unauffälligkeit von Asylunterkünften zu betonen, spricht das von Anonymous veröffentliche „Polizeiliche Lagebild in Flüchtlingsangelegenheiten“ eine andere Sprache und überführt all jene, die diese Behauptungen tagtäglich gebetsmühlenartig in Umlauf bringen, der bewussten Lüge. So wurden im Einsatzleitsystem der Kreispolizeibehörden für die 284 Notunterkünfte in Nordrhein-Westfalen unglaubliche 15.067 Polizeieinsätze registriert – nur für den Monat Dezember 2015.

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

Exemplarisch für den hemmungslosen Gewaltexzess, den Merkels illegal ins Land geschleppte Zuwanderer, seit Monaten im gesamten Bundesgebiet feiern, stehen die beiden Dortmunder Erstaufnahmestellen (EAE) Glückaufsegenstraße und Buschmühle-Westfalenpark. Dazu heißt es in dem Bericht:

Die EAE Dortmund (Hacheney) mit einer durchschnittlichen Belegung von 139 und 48 Einsätzen weist mit 34,5 die höchste EBZ auf. Auffallend ist die erhebliche Steigerung der EBZ im Vergleich zum Vormonat (5,5), die sich durch eine Häufung einzelner Straftaten, wie z.B. Diebstahl (10), Hausfriedensbruch (7), Randalierer (5) und Festnahmen (5) ergibt. In der Jahresbetrachtung liegt die EAE Dortmund erheblich über dem Durchschnitt von 7,8. Eine Prüfung der strukturellen und ablauforganisatorischen Bedingungen wird von hiesiger Seite über die Bezirksregierung Arnsberg angeregt. Die höchsten KBZ`en (Kriminalitätsbelastungszahlen, Anm. d. Red.) liegen in der EAE Dortmund Buschmühle und EAE Dortmund Hacheney mit 2,1 vor. Unter Berücksichtigung der Vorgangszahlen in den Vormonaten zeigen sich die Liegenschaften in Dortmund noch immer auffällig und deutlich über dem Landesniveau der EAE`en. Daher werden die Ursachen der regelmäßig erhöhten KBZ Dortmund von den Qualitätsteams anhand der anliegenden Tabellen analysiert und mit den Verantwortlichen besprochen, um die Senkung der Kriminalitätsbelastung zu erreichen.

Entgegen gutmenschlichen Realitätsverdrehungsversuchen, räumt Kriminaldirektor Andres, der Verfasser des Dokuments, auch eine steigende Kriminalität, die im direkten Zusammenhang mit der anhaltenden Asyleinwanderung steht, ein:

Die Anzahl der eingeleiteten Ermittlungsverfahren ist absolut betrachtet im Monat Dezember gestiegen, im Verhältnis zu den Flüchtlingszahlen hat sich die Kriminalitätsbelastung zum Vormonat erhöht.

Noch Mitte Dezember 2015 führten angebliche Misshandlungen von Asylanten zu einem Presseaufschrei und Hetzkampagnen gegen das in Erstaufnahmeeinrichtungen eingesetzte Sicherheitspersonal. Tatsächlich sind es jedoch gerade die Sicherheitsdienste, die sich regelmäßigen Übergriffen ausgesetzt sehen. Allein im Dezember 2015 kam es Nordrhein-Westfalen zu 39 Übergriffen durch Asylforderer auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen, darunter wegen sexueller Belästigung, Beleidigung und Körperverletzung. Das entspricht mehr als einer Attacke pro Tag.

Manipulierte, zurecht gebogene Zuwanderungszahlen

Gelogen, dass sich die Balken biegen, wird auch bei den Zuwanderungszahlen. So ist dem von Anonymous veröffentlichen „Polizeiliche Lagebild in Flüchtlingsangelegenheiten“ zu entnehmen, dass die Zuwanderung gegenüber Dezember 2014 eine schwindelerregende Steigerung von 346% (Dezember 2014: 11.467 Flüchtlinge) verzeichnet. Mit Ende des Monats Dezember lag der Gesamtjahreszugang an Asylforderern in Nordrhein-Westfalen bei 331.369 Personen. Im Vergleichszeitraum des Jahres 2014 war lediglich eine Anzahl von 82.318 Flüchtlingen zu verzeichnen – eine Steigerung von 402%.

Anonymous warnte Zivilbevölkerung vor Anschlägen – und wurde gesperrt

Nur wenige Stunden vor ihrer Sperrung auf Facebook durch deutsche Sicherheitsbehörden veröffentlichte Anonymous ein Dokument mit dem Namen „Staatsschutzangelegenheit, Karneval 2016“ und warnte die Zivilbevölkerung vor Terroranschlägen durch Islamisten in Deutschland. Besonders brisant: Nur wenige Stunden nach der Terrorwarnung durch Anonymous, platze die Nachricht über einen vereitelten Terroranschlag in Berlin in die Welt. Dass das Publizieren besagter Dokumente der Grund für die Sperrung auf Facebook ist, geht aus einem Screenshot hervor, den die Gruppe auf VKontakte kurze Zeit später veröffentlichte. Begründet wird die Sperre durch Facebook mit einem Verweis auf die Gemeinschaftsstandards. Interessant, denn in diesen findet sich kein einziger Punkt gegen den Anonymous verstoßen haben könnte. Wurde Anonymous den Regierenden doch zu mächtig? Grund zur Annahme dazu gibt es. Die Seite der Aktivisten verfügte zuletzt über eine Reichweite von mehr als 20 Millionen – pro Woche wohlgemerkt.

Konformistenpresse schweigt und diffamiert

Über die Facebookseite von Anonymous und die dortigen Inhalten kann man sicherlich trefflich streiten. Fakt ist, dass sich diese Seite stets für den Weltfrieden einsetze, den US-Putsch in der Ukraine publik machte und ein realistisches Bild dessen, was der Westen in Syrien anrichtet, vermittelte. Fakt ist auch: Anonymous war stets publizistisch tätig. Die Sperrung der Seite ist deshalb nicht nur ein Angriff auf die Pressefreiheit, sondern vor allem ein Angriff auf Demokratie und zwar von denen, die darauf vereidigt wurden, diese im Sinne und zum Wohle des Volkes, zu schützen. Anstatt die Sperrung zu thematisieren und diese gleichwohl anzuprangern, macht die hiesige Lügenpresse ihrem Namen mal wieder alle Ehre. Es wird vertuscht, verheimlicht und diffamiert. So fragt sich der Kölner Express beispielsweise, ohne auch nur mit einem einzigen Wort auf den Inhalt der hochbrisanten Dokumente einzugehen, ob es bei deutschen Sicherheitsbehörden womöglich einen „rechten Maulwurf“ gibt. Die Veröffentlichung der Dokumente und das auszugsweise, wahrheitsgetreue zitieren daraus, reicht der Gossenpostille Express bereits aus, um Anonymous Propaganda gegen Migranten zu unterstellen. Ein Armutszeugnis und ein weiterer eindrucksvoller Beleg für die fortgeschrittene geistige Insolvenz des Mainstreams. Zitat Express:

Auf der russischen Internetplattform „VK.com“ waren unter einem Profil mit dem Namen „Anonymous“ in den vergangenen Tagen unterschiedliche, als Verschlusssache („Nur für den Dienstgebrauch“) eingestufte Unterlagen publiziert worden. Die Betreiber benutzten die Dokumente, die sich unter anderem mit Kriminalität in Flüchtlingsunterkünften sowie der möglichen Terror-Gefahr zu Karneval beschäftigen, für Propaganda gegen Migranten.

Anonymous macht weiter – neue Seite bereits online

Die Aktivisten von Anonymous lassen sich durch den heimtückischen Versuch der Zensur selbstverständlich nicht mundtot machen und gehen nun den Weg, den auch Edward Snowden gegangen ist, zumindest virtuell. So hat sich Anonymous im russischen Netzwerk VKontakte, dass auch auf Deutsch genutzt werden kann, eine neue Seite zugelegt und macht unbequeme Wahrheiten, nun unter www.vk.com/anonymous.kollektiv, publik. Der intelligente Teil der deutschen Bevölkerung steht felsenfest hinter dem Kollektiv. Das zumindest lassen die Zuwachsraten auf VKontakte vermuten. Nicht mal einen Tag nach der Sperrung, haben sich dort, bereits über 13.000 neue Abonnenten eingefunden.

Artikel teilen via

Über den Autor

58 Kommentare

  1. Pingback: Operation Donnerschlag: Anonymous kündigt Vergeltungsschlag gegen Merkel-Regime an – MEDIENPHANTOM.COM

    • Walter Joseph Hörmann am

      Fuck Merkel and fuck the hole system… some, very few people posses everything and decide everything…. i don´t think someone would really disturb the interests of this conglomerate of rich, fucked up people, the case of J.F.K shall give evidence in this case…. 90% of humanity is betrayed, and they do deserve nothing else, if they don’t act after their knowledge ….

      • Walter Joseph Hörmann am

        whole instead of hole…. all though … no, i think i said enough xD

  2. "Der intelligente Teil der deutschen Bevölkerung steht felsenfest hinter dem Kollektiv." Der wirklich intelligente Teil der deutschen Bevölkerung hat schon lange erkannt, dass das "Kollektiv" kaum Aktivisten hat (wenn es überhaupt mehr, als einer ist). Denn "Das Kollektiv" hat nichts (mehr) mit der Bewegung zu tun, die als Anonymus bekannt wurde, bzw. ist.

  3. IHR WICHSER WOLLT ERNSTHAFT BEHAUPTEN, DASS FACEBOOK-FAKE-ANONYMOUS KEINE (!!) PROPAGANDA GEGEN MIGRANTEN MACHT???? Alleine daran kann man doch schon sehen, wie gehirngefickt Ihr seid. Facebook-Fake-Anonymous macht den ganzen Tag nichts anderes! VERPISST EUCH AM BESTEN AUCH NACH RUSSLAND. Aber ich rate Euch, nicht negativ über Putin zu berichten, den lupenreinen Demokrat 😀 😀

    • Bezüglich C.M. Liebe Kommentatoren: C.M. bietet uns ein wundervolles Beispiel für einen Troll. Mit Schaum vorm Maul, ohne jeden Beleg (beispielsweise durch ein Zitat) drauflos keifend. Wir schalten sowas meistens nicht frei, was diese Leute dann als Zensur bezeichnen. Das Problem ist: Wenn wir es publizieren, gibt es Widerspruch. Aber es gibt nichts Schlimmeres als die Fütterung eines Trolls. Der glaubt sich ernst genommen und macht weiter. Meistens antworten Trolle nicht auf Einwände, sondern wechseln bei Widerlegung schnell das Thema und keifen weiter. Ergo. auch in diesem Falle: Bitte nicht füttern! Es war jetzt nur mal als Beispiel freigeschaltet worden, um unsere Troll-Definition zu illustrieren.

      • Manfred Buder am

        Schon seine Wortwahl ist die Bestätigung, dass es sich um einem Menschen mit niedrigem Intellekt hantelt. Leider hat Deutschland zu viele von dieser Spezies.

      • Mir ist aufgefallen, dass auch den selbsternannten Gutmenschen in anderen Foren ebenso ganz schnell die Wortwahl entgleitet, wenn ihnen die Argumente ausgehen und sie auf Gegenwind treffen. Sie werden in ihren Äusserungen frech gegenüber denen, die andere Ansichten vertreten, oft ausfallend. Abgesehen von der ewigen Klage, alle anderen seien rechtspopulistisch bis rechtsradikal. Die selbsternannten Gutmenschen zeigen rhetorisch Tendenzen Richtung linksradikal/extrem, nach meiner Meinung. Muss nicht hier veröffentlicht werden von Compact, Nur mal so. meine Wahrnehmung im Netz.

  4. hans-j.czerwonka am

    Die Presse ist konform gemacht worden,die Polizei darf nichts sagen,Behörden sowieso nicht -sogar den Karneval hat Diktatorin Merkel mundtot gemacht…da gab es dieses Jahr keine Kritik am Regime. Es ist absolut erschreckend
    was sich in unserem Lande abspielt ! Achja Vorsicht ! Kai Diekmann wird mitlesen und sofort seinen Kumpel Heiko
    Maas den Gefängnisminister anrufen und uns alle einsperren lassen wegen Volksverhetzung .
    ( Nein, nicht daß Deutsches Volk !!!! Das zählt doch nicht .)
    Jetzt nochmal die Preisfrage ; die inzwischen ja viel gestellt wurde – CUI BONO – Wem nützt es ?
    Den Amerikanern ? Dem kleinen Atom und Militärstaat-der aber alles bestimmt im großen Amerika ? Der von Merkel ständig Kriegs und Geldgeschenke bekommt ?
    Nachsatz : Was mich immer so furchtbar ärgert ist dieser Satz in Bezug auf Merkel "Wen soll man denn sonst wählen ?"
    Na,verdammt noch mal irgendeinen von dem man annimmt und hofft, das der das besser macht !
    Ist doch schon tausendmal passiert bei Firmendisastern und Staatstragödien ,da kannte den Nachfolger auch keiner ,oder ?

  5. Es sind die letzten Zuckungen eines sterbenden Systems, die wir hier erleben. Denn je mehr ihr Ende naht, desto verzweifelter versuchen die Machthaber in Berlin das Volk in ihren Griff zu bekommen. Was allerdings nur bewirken wird, dass ihnen mehr und mehr Menschen durch die Finger schlüpfen. Immer mehr Menschen im Lande wachen auf und immer mehr friedlicher Widerstand formiert sich. Und je mehr Widerstand und Kritik es gibt, desto dünnhäutiger wird man in Berlin. Das sieht man ja schon an der Art und Weise, wie Heiko Maas fortlaufend Probleme hat, die ganzen Kritiker mit der altbewährten Nazikeule Mundtot zu machen. Es kümmert die Menschen eben nicht mehr so wie früher, als Nazis, Pack und Gesindel bezeichnet zu werden, dafür ist die Wut zu groß. Wut eine Regierung, die konsequent am Volk vorbeiregiert und es auch noch darüber belehren will, wie es doch zu sein hat. Wut auf eine Kanzlerin, die die Sicherheit, Sorgen und Stimme des eigenen Volkes ignoriert. Wut auf eine GroKo, die sich in der Hand von Lobbylisten befindet. Wut auf die "Volksvertreter" in Berlin, die scheinbar nur nach der Stimme des hohen Meisters in Washington agieren. Nennen wir zum Beispiel nur die Farce um TTIP, Russlandsanktionen, Beteiligung an Kriegen und-so-weiter-und-so-fort. Die Liste der Gründe ist lang und sie wird jeden Tag länger.
    Meiner Ansicht nach ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Frau Merkel der Polizei und der Armee befehlen wird, auf das eigene Volk zu schießen, wahrscheinlich bei einer PEGIDA-Demo und nachdem es durch Provokateure der Geheimdienste zu Gewalt gekommen ist. Diese Taktik ist altbewährt und leider effektiv.

    • Wilhelm Tell er Miene am

      89 haben die Demos eigene "Sicherheitsdienste" gehabt (Die demonstranten selber), die diese Trolle rausgeschmissen haben!!!!!! Wichtig ist Kontakt mit der Polizei zu halten. Und denen klar zu machen >von uns geht keine GEWALT aus<!!!

  6. Vieleicht wurden die Dokumente Anonymous zugespielt, im Wissen bei Veröffentlung werden wir den Account von Anonymous lahmlegen…?

    Beweisen kann man das sicher nicht, aber es liegt sicher nahe.

  7. HELMUT HERZBERG am

    Viele Menschen in diesem Lande haben einen Arbeitsplatz und weil davon wiederum andere Menschen finanziell abhängig sind, sind die Menschen, die einen Arbeitsplatz haben, vorsichtig im Umgang mit Dritten – möglicherweise haben sie sogar eine Überzeugung dahingehend, daß es sich lohnt, für die Gemeinschaft, in der sie leben, zu arbeiten. Solche Menschen werden hier als Schlafschafe bezeichnet, was ich ziemlich anmaßend finde. Dann gibt es Menschen, die bei irgendwelchen Behörden arbeiten – sie tun das aus einem Gefühl der Sicherheit heraus und es ist kaum von ihnen zu erwarten, daß sie Barrikaden bauen. Aber sie leisten einen Beitrag zum Gelingen der Gemeinschaft. Dann gibt es Menschen, die engagieren sich in Parteien und es ist anzunehmen, daß sie dieser Partei ihre Stimmen nicht vorenthalten. Das Ganze läßt sich hier beliebig weiter aufzählen – man muß sich unsere Gesellschaft nur einmal genauer ansehen.
    Nun rafft sich ein solcher Mensch einmal auf und schreibt in einem Forum einen Beitrag. Weil er aber die Tonlage des Forums nicht so gut trifft, wird er von denen, die im Forum so gerne den Ton vorgeben, niedergemacht. Und schwupps, zieht sich dieser Mensch in sein Schneckenhaus zurück, in dem es ihm so gut geht und er von niemandem belästigt wird. Er liest zwar von allen möglichen Boshaftigkeiten, die von den Administrativen, den Zuwanderern und wem noch alles gegen ihn installiert werden und denkt sich, da bleibe ich doch hier sitzen und gehe nicht zu PEGIDA, obwohl ich das gerne täte; gehe nicht in ein Forum, sondern lese nur bei denen Meldungen, die zwar als Lügenpresse gelten, aber keine Nachteile für mich zeitigen.
    Warum schreibe ich das? Nun – obwohl ich jemand bin, dem es aufgrund seines Hintergrundes leicht fällt, zu sagen, reagiert doch negativ auf mich, geht mir eh am Arsch vorbei, so versuche ich mich doch in jene hineinzuversetzen, die gerne von den Tonangebern niedergemacht werden. Aber was ist denn mit den Tonangebern? Auch nur beliebige Schreiberlinge sind es, die sich einbilden, etwas zu bewirken – aber wie wenig sie bewirken, sieht man daran, daß sie nun jammern, weil da ein Portal geschlossen wurde.
    Ich schreibe auch weiterhin meine Beiträge und ob sie nun Haßkommentare oder wie auch immer genannt werden, das geht mir am Arsch vorbei. Es geht mir auch am Arsch vorbei, wenn meine Kommentare in anderen Foren nicht veröffentlicht werden. Es zeigt doch nur, daß die Feinde der Basisdemokratie Einzug gehalten haben in die Redaktionen. Nicht den bedauernswerten Kommentarlöscher meine ich hier, sondern den, der ihn dazu auffordert, weil er selber Angst um seinen Job hat und davor, mit seiner Familie in ein Nichts gestoßen zu werden.
    So schließt sich mein Kreis. Vielleicht gelingt es den Tonangebern, in diese Richtung zu denken. Wer hier ansetzt . . . .

    • Sternenhimmel am

      Gott sei Dank haben die Generationen vor uns nicht so gedacht, sonst würden wir immer noch in der Steinzeit vor uns herwurschteln.

  8. Dem gesamten deutschen Volkskörper empfehle ich den folgenden Beitrag:

    https://www.youtube.com/watch?v=fXY_QEpHFAQ

  9. Würde sagen: Bündnis mit Russland, Ami go Home, Merkel muss weg. Ich bin dabei!!!
    Ich befinde mich im was die Arbeit angeht im Ruhestand.
    Und ich bin in eine Zeit geboren die man getrost als eine sehr glückliche zeit bewerten kann.
    Wirtschaftswunder, immer Arbeit gehabt, konnte mich selbstständig machen und bin ganz normal aus dem Arbeitsleben in den Ruhestand marschiert. Ich habe wie die meisten Menschen zu den Schlafschafen gehört. Nun seit einem politischen Streitgespräch mit meinem Sohn hab ich mich mal mehr belesen und den Zugang zum Internet gefunden.
    Wenn ich jetzt mitbekomme wie verlogen unsere Politik ist, wie die Politiker ihr eigenes Volk verraten und verteufelt, wie man unsere Bürgerrechte immer mehr einschränkt, alles nach USA-Vorbild kommt mir erstens die Kot…. und zweitens hab ich mich nachträglich bei meinem Sohn zu entschuldigen und drittens fällt mir Napoleon mit seinem Zitat zu den deutschen ein. Hätte nie geglaubt das ich erlebe wie wahr und wie zeitlos diese Aussage ist.
    Was mir auf der anderen Seite besonders imponiert ist die Unerschrockenheit derer die sich nicht zensieren lassen. Ich habe das eine Weile beobachtet und in der Zwischenzeit bin ich auch aufgewacht und beteilige mich an Kundgebungen. Diesen Mut habe ich mir aus dem Netz, den hab ich mir bei euch geholt. In der Zwischenzeit ist das für mich Pflicht geworden. Ich muss das auch tun wegen meiner Kinder meinen Enkel und überhaupt für die zukünftigen Generationen. Wir dürfen die Verhöhnung der nachfolgenden Generationen nicht zulassen mit meiner Verhöhnung kann ich gerade noch so leben. Das wir Anonymus jetzt über eine Russische Plattform wiederfinden ist für mich überwältigend. Wie pfeilschnell ihr agiert ist für euch möglicherweise normal, ich für meinen Teil bin begeistert. Keine Ahnung, wie das technisch funktionieren kann aber möglicherweise gelingt es Facebook und Twitter überflüssig zu machen. Dann könnte Zuckerberg sich an das freundliche Gespräch mit Merkel erinnern. Für mich steht fest Facebook ist nicht mehr meine Plattform. Unglaublich was Zuckerberg da zugelassen hat. Ich wünsche eine Plattform die Zuckerberg wieder ins Nirvana schickt. Sollte Merkel scheitern und das wird sie dürfen wir Zuckerberg dennoch nie verzeihen. Springt er einfach mit uns um wie mit einer Wegwerfgesellschaft. In meinen Jungen Jahren hatte ich einen Lehrmeister der immer einen blöde Weisheit wusste. Eine davon war das ich mich immer Fair verhalten soll, denn "man trifft sich immer zweimal im Leben." Ich wünsche, das Zuckerberg uns ein zweites mal begegnet. Was mich auch sehr beeindruckt wie Compact hier agiert. Ich bin sehr dankbar was und wie ihr Anonymus und Compact uns informiert. Es hilft mir weiter und ihr genießt mein vollstes Vertrauen. Möchte nicht verhehlen, dass ich auch Querdenken TV, Wissensmanufaktur, Christoph Hörstel und einige Andere ebenfalls gut finde. Wer Weiß, möglicherweise erkämpfen wir alle demnächst über eine Russische Plattform unsere Bürgerrechte gemeinsam zurück. Putin wäre zum wiederholten male Dank zu sagen. Nun zu guter Letzt noch eine Weisheit von meinem Lehrmeister: "Und wenn du denkst es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her." In dem Sinne… ich freu mich drauf!

  10. Karl Brenner am

    Wahnsinn !!

    Man sieht, wie sehr die Nerven blank liegen.

    Man weiß nicht was schlimmer ist:
    a) Die Sperrung und die Zensur mit der Begründung "Hasskommentare"
    b) Die beschriebenen Zustände in Deutschland, welche den Bürger systematisch von der
    Politik verheimlich werden
    c) oder das in den Behördendokumenten sichtbare Niveau, welche einen erschreckenden Blick
    in einen zerfallenden Staatsapparat wirft.

    Und wie kann man sich solch einer Blöße aussetzen. Der Eindruck auf den Bürger ist entsetzlich.
    Wer diese Sachen von Anonymous liest, verliert doch völlig das Vertrauen in diesem Staat.

  11. In den Staaten sind sie da schon etwas weiter:
    Im Konflikt um das BLM in Burns/Oregon wurde der Youtuber Pete Santilli eingebuchtet
    und sitzt jetzt nach 14 Tagen immer noch im Gefängnis.

    Santilli Channel on youtube: http://bit.ly/1Q3Iz8l

    Dieser sendete per Livestream öfters mal vom Geschehen und interviewte die Männer
    um Ammon Bundy.
    Santilli war an keinen Aktionen beteiligt und natürlich auch nicht bewaffnet.
    Allerdings vertrat er dieselben Ansichten wie die Hammonds, Bundys und der erschossene
    LaVoy Finicum.

    In den Niederlanden sind dieser Tage Schreiber von Kommentaren in sozialen Medien
    persönlich von der Polizei aufgesucht und zu ihren Kommentaren im Internetz befragt worden .
    Video: http://bit.ly/1O0420B

    Frankreich hält seinen Ausnahmezustand weiterhin aufrecht und buchtet mittlerweile Ex-General und Präsidentenberater Christian Piquemal ein, weil dieser in Calais für sein Land demonstriert habe.
    Video: http://bit.ly/1SErWah

    Auch wir haben hier schon etliche Aktionen miterlebt, siehe z.B. nur die künstlich herbeigeführte Diskussion um Xavier Naidoo, in dem er erst zum Grand Prix eingeladen und dann wieder ausgeladen wurde. Natürlich mit entsprechenden Kommentaren.
    Eine Schmierenkomödie sondersgleichen.

  12. Wo sind wir angelangt?
    So stelle ich mir das beim DDR-Regime vor, und die brauchten die Stasi. DDR- Verhältnisse haben wir – aber auch da, waren die meisten Bürger nur Sklaven.
    Liegt das daran, dass wir davon viele in Berlin haben, die diesem Regime "zuträglich" waren?
    Der JuMiMaa will zensieren, fordert User auf zu denunzieren, dazu ist im kein Mittel zu primitiv.
    Als Beispiele nennt er Hassmails, wie Politiker und Medien unisono, welche als Hassmails eingeordnet werden können. Kann der mündige Bürger das nicht selbst entscheiden? "Scheiß Deutsche" darf ich, "scheiß .. "darf ich nicht.
    Das Schlimmste, es gibt dem Zensurgeheimdienst grünes Licht, alles zu manipulieren nach Gutsherrenart. Ohne Kontrolle oder bekannte Regeln.
    Erfahrung: 50% meiner Kommentare in den "Wahrheits"-Medien wurden gelöscht. Kein Haß-, Hetze-,oder Beleidigungskommentare. Versuche die "Elite"-Politiker und "Leit"-Medien zu demaskieren.
    Kommentiere und lese nicht mehr, in diesen manipulierten "Wahrheits"-Medien.

    • Wo sind wir angelangt?

      Ja es ist eine Schande und nur ein Beweiss dafür das in Deutschland die Meinungsfreiheit keinen Pfenning mehr wert ist. Laut unserer (us geführte) Regierung was eh nur Politikschauspieler sind, die Ihre Order von ganz anderer Stelle erhalten. Wo es erlaubt ist das der einfache Bundesbürger ausspioniert und zensiert wird. In was für einer Demokratiefeindlichen Regierung leben wir eigentlich?

      Unpassende KOMENTARE und ganze Facebook-Accounts werden willkürlich gesperrt! Und das in einem Land wo neuerdings US Drohnen über ganz Deutschland fliegen dürfen (Ostsee) Bundestagsmandat? (Fehlanzeige!) Freiheit sieht anders aus! Willkommen und gefangen in der Matrix 3.0

      • Tatjana Eibl am

        Die eigentliche Schande ist, dass sich ein Großteil der Schlafschaf-Bevölkerung noch immer nicht für die Geschehnisse interessiert und müde abwinkt und sich stattdessen sehr interessiert dem Dschungelcamp und DSDS zuwendet!!!!

  13. Unbedingt lesen:

    http://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=File:Share_of_male_(non-EU)_asylum_applicants_in_the_EU-28,_by_age_group_and_status_of_minors,_2014_(%)_YB15_III.png&oldid=234048

    Wichtig auch für Herrn Elsässer!

  14. Jörn Sievert am

    …. Stasi ..läßt grüßen…

    Es ist doch wahrlich ein komisch Ding …mit diesen Herrschaften. Da beschwören sie nach außen Freiheit, Menschenrechte und Demokratie….und noch im gleichen Atemzuge….strafen sie sich selber Lügen.
    So lange man die "offizielle" Version (Gehirnwäsche) unterstützt und bejubelt, darf man sich als Bundesbürger ja "Gutmensch" bezeichnen lassen, sowie jedoch Zweifel geäußert werden, schießen sie aus allen Rohren und schreien ……rechtsradikal.

    Gestern war ich einkaufen, bei diesem Törn ( Runde) traf ich 14 Freunde und Bekannte. Ich nahm mir vor, sie in eine politische Diskussion zu verwickeln um Ihre ehrliche Meinung zu den aktuellen Geschehnissen zu erfahren. Davon haben 8 hinter vorgehaltener Hand und flüsternd zugegeben, daß sie wahrscheinlich die AFD wählen werden (allein das zeigt, daß Merkels Stasi-Methoden funktionieren….man hat Angst laut seine Meinung zu sagen), 4 indes gaben an LINKS zu wählen. Und einer……das ist ein Fall für sich.
    Dieser gehört einer Berufsgruppe an, die sagen wir mal mit Subventionen aller Art, künstlich am Leben gehalten wird, und wenn sie dann auch Windmühlen bauen…. noch mehr Steuergelder einkassiert. Will sagen, dieser wählt die CDU zwar nicht begeistert, aber er tut das, weil sie quasi sein "Einkommen" sichern.

    Nachdem ich ihm also meine Ansichten vortrug, wobei er mich zuweilen als rechts- oder linksradikal bezeichnete, wurde auch ich von ihm als "Verschwörungstheoretiker" beschimpft, weil ich ihm zu erklären versuchte, daß Deutschland wieder an einem Krieg beteiligt ist.
    Die Debatte wurde hitziger und …auch lauter, was mir aber dann die Möglichkeit gab ihn mit Fakten zu konfrontieren, die seine "Quellen" ihm natürlich in dieser Form nie erklärten. Zum Schluß sagte ich: "….das C bei CDU steht für = christlich…..wie christlich ist den die CDU, die Regierung, wenn man überall auf der Welt für Not, Leid und Tod mitverantwortlich ist….wie christlich ist es denn die Ängste und Sorgen der eigenen Bevölkerung komplett zu ignorieren.
    Das D soll ja bekanntlich für ..demokratisch stehen (wie auch bei der SPD) …wie demokratisch ist es denn, wenn man das eigene Volk belügt und gegen geltendes Recht verstößt,….wie demokratisch ist es denn die Meinungsfreiheit zu torpedieren durch Stimmungsmache und Zensur…!
    ….wenn man also als "Verschwörungstheoretiker" bezeichnet wird, weil man unbequeme Fragen stellt, kritische und auch sachliche Fragen stellt….dann wird man schnell als ein solcher beschimpft-…….für mich ist das ein Lob, denn diese haben bekanntlich vieles offen gelegt, was ohne ihren Einsatz weiter der Öffentlichkeit verborgen geblieben wäre!….."

    Sichtlich erregt aber mit nachdenklichen Falten auf der Stirn zog er sich zurück. Ich hatte für einen Moment seine Aufmerksamkeit gehabt und wenn ich es geschafft habe, daß er über das gesagte zumindest mal nachdenkt….habe ich schon etwas erreicht.

    Verschwörungstheoretiker" haben bekanntlich viele offizielle Versionen in Frage gestellt, nicht zu letzt weil es viel zu viele Ungereimtheiten gab. Ohne sie, würde man dem amerikanischen Volk aber auch der Weltgemeinschaft immer noch erzählen, bei dem Anschlag auf JFK wäre Oswald der Einzeltäter es allein gewesen, der mit einer "magischen" Kugel das Wunder schaffte zwei Menschen zu treffen, im zickzack und rückwärts ! Nebenbei. viele Augenzeugen dieses Attentates starben plötzlich, und das Militär war auf Alarmbereitschaft, wie auch beim Anschlag 9/11…..diese Parallelen sollten einen aufhorchen lassen, selbst…..selbst wenn man den offiziellen Nachrichten glauben möchte. Beim angeblichen Selbstmord von Uwe Barschel, wurde auch sehr schnell, viel zu schnell geurteilt. Auch hier kann die offizielle Version nicht mehr aufrecht erhalten. Das Kuriose ist, das solche Fragen nie / kaum von denen gestellt wird, deren Job es hätte eigentlich sein müssen…..die für objektive Information von uns per GEZ-Nötigung ja auch noch bezahlt werden.

    Wenn ANONYMOUS nun pauschal verurteilt wird,……so ist das keine Schande…..viel eher handelt es sich hierbei um eine Art ….Ritterschlag. Bedenkt auch die Römer machten Fehler….sie richteten Jesus…..heute ist es eine Weltreligion, egal wie !

  15. Dieses Jahr sind in einigen Bundesländern Landtagswahlen und ich glaube nur durch diese kann sich in unserem Land noch etwas verändern! Geht alle wählen und wählt deutsch, nur das kann noch etwas in Deutschland verändern, retten. Der Wahlkampf hat schon lange begonnen, das liest man täglich in der Men…Presse, mit allem Unfug wird die AFD schlecht gemacht. Nach meiner Meinung nach ist die AFD aber alles andere als Rechts, sie ist viel mehr links, denn vieles was sie verkörpert hatten wir in der DDR ja schon und diese war ja angeblich Sozialistisch, oder? Waren wir alle Nazis und Rechte, was auch wieder Grundverschieden ist, weil wir die Ausländer alle wieder heim geschickt haben? ( Kubaner, Algerier, Mosambikaner, Ungarn ja selbst die Vietnamesen) Leute lasst euch nicht mit dem Rechts- Links gequatsche verarschen! Es ist Zeit für unsere Selbstbestimmung, deutsche Politik für deutsche Menschen und dann erst helfen wir der Welt!

  16. Sehr geehrte Damen und Herren,

    liebe Redaktion und liebe freie Autoren des COMPACT Magazins,

    zunächst möchte ich mich hier zum wiederholten Male für Ihre konstruktive journalistische Arbeit bedanken: Wie kaum jemals zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland tut eine objektive Aufklärung in Bezug auf die gegenwärtigen gesellschaftlichen bzw. gesellschaftspolitischen Veränderungen – Umwälzungen – in diesem, unserem Vaterlande not!

    Mein weiterer Dank gilt weiterhin all denjenigen patriotischen Freidenkern, welche in Form einer außerparlamentarischen Opposition beispielsweise im Rahmen von Demonstrationen – eine neue Friedensbewegung ist dabei längst schon entstanden – oder aber mit Leserbeiträgen, auch und gerade innerhalb dieses Forums, immer wieder Präsenz zeigen bzw. sich zu Worte melden, um insoweit ihren persönlichen Protest gegen die aktuellen »Verhältnisse« auszudrücken.

    Dieser Umstand dürfte freilich nicht zuletzt in einer von ihnen aufrichtig empfundenen
    staatsbürgerlichen Verpflichtung begründet sein, friedlich (sic!) »den Anfängen zu wehren«. Aber auch darin, bei allem, was sie in gesellschaftlicher Verantwortung tun oder unterlassen, ihrer Vorväter ehrenvoll sowie darüber hinaus traditionsbewusst zu gedenken: Jene sind es nämlich, denen wir es zu verdanken ist, dass und wie wir heute – noch – leben dürfen!

    Eigentlich sollte es überhaupt für jeden Deutschen, jeden deutschen Bürger meinetwegen, in dieser schicksalhaften Zeit gelten, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung partout aus den beschriebenen Gründen heraus aktiv und konsequent zu verteidigen – auf der Grundlage des geltenden Rechts natürlich; wenn auch ein ziviler Ungehorsam zukünftig durchaus noch eine »staatstragende« Rolle spielen könnte. Niemand weiß dies in diesem Februar des Jahres 2016.

    (Ob einer besseren Lesbarkeit dieser Zeilen »gendere« ich im Übrigen an dieser Stelle nicht, schließe aber selbstverständlich stets sämtliche beteiligten Damen – eben unausgesprochen – mit ein.)

    I. AUSGANGSSITUATION: DIE BEDROHUNG DES CONTRAT SOCIALE

    Die Grundfeste unserer Sozietät sind gefährdet: Nicht nur der bloße soziale Frieden ist damit gemeint, sondern mehr noch die (demokratische) »Verfasstheit« unserer Gesellschaft per se.

    Eine politische sowie mediale Meinungsdiktatur ist allerorten feststellbar: Kritische Stimmen aus den Reihen des Deutschen Volkes zu der aktuell so drängenden Frage nach einer Unterbindung dieser kulturell-destruktiven, massenhaften, Millionen Menschen aus allen Teilen der Welt umfassenden Migrationsbewegungen in Richtung Europas allgemein sowie Deutschlands besonders werden »quasi reflexartig« von der herrschenden, (selbsternannten) »politischen Klasse« – ein geradezu anti-demokratischer Begriff (!) – ignoriert, ferner systematisch diskreditiert. Vom »Pack« war und ist noch immer die Rede, vom »braunen Mob« zumal.

    Darüber hinaus geschieht dieses ebenso auf der Seite der den Herrschenden zuarbeitenden, weil essenziell im Wortsinne mit ihnen verbundenen, soll heißen »von diesen in letzter Konsequenz finanziell abhängigen«, sogenannten Staats- bzw. Leitmedien: Diese diffamieren,
    verleumden also, jedwede sachlich begründete oppositionelle gesellschaftspolitische Meinung und Haltung.

    Diese Medien – die einschlägige lateinische Wortwurzel sei hier genannt: Mittel, Zweck, Werkzeug – sind zumindest mittelbar nicht selten bereit soziale Existenzen von Menschen, die ausschließlich ihrer oben beschriebenen, wahrhaftig empfunden Verpflichtung dem Deutschen Volke gegenüber nachkommen, zu gefährden: Wer eine andere, als die »Mainstream«-Meinung vertritt, dem droht eine Ächtung – im Sinne einer persona non grata.

    In concreto dürfte es im Deutschland der Nachkriegszeit kaum jemals zuvor einen Bundesjustizminister bzw. eine Bundesregierung gegeben haben, welche die »Nazi-Keule« konträren politischen Auffassungen gegenüber derart vehement und gezielt schwang wie die Amtierenden.

    Was aber grundsätzlich unbeantwortet bleibt, ist die Frage: Wer bezahlt das?

    Wenn alleine im Januar dieses Jahres 90.000 illegale Grenzbrecher auf dem ungeschützten Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland registriert worden sind, dann bedeutet dies bei einem mindestens zu unterstellenden Kostenaufwand von 10.000,– EUR pro Person per annum, dass alleine diese Personengruppe den deutschen Steuerzahler weitere 900.000.000,– EUR allein in diesem Jahr kosten wird.

    Nochmals: Wer bezahlt das? Wer wird das bezahlen können?

    Frau Dr. Merkel, Herr Gabriel, Frau Roth?

    Millionen von Menschen, welche sich gegenwärtig illegal auf deutschem Staatsgebiet aufhalten, wollen ernährt werden, »gut« wohnen, an diesem Gesellschaftssystem partizipieren – nicht in zwei oder drei oder in zehn Jahren, am besten sofort und unmittelbar!

    Man muss kein Wirtschaftswissenschaftler sein, um »zu erahnen«, nur das, dass das Sozialsystem dieser Bundesrepublik Deutschland zeitnah (sic!) kollabieren muss!

    Und wenn dies geschieht, bewusster Indikativ, dann bedeutet das nicht nur den Zusammenbruch des Sozialsystems Deutschlands, sondern weiterhin den Zusammenbruch der demokratischen Verfasstheit dieses, unseres Vaterlandes. Damit schließt sich, was diesen Punkt I. betrifft, der Kreis. Und gewiss wird mir niemand unterstellen können, ich sei auch nur ansatzweise polemisch.

    II. TOTSCHALGARGUMENT: DIE LINGUA TERTII IMPERII (LTI)

    Man hat uns die Sprache genommen, uns Deutschen: Nicht mehr unterschieden werden darf zwischen Deutschen und Nicht-Deutschen, zwischen Inländern und Ausländern. Vielmehr scheint es ein – auf welcher Ebene auch immer – beschlossenes (politisches) Diktum zu sein, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist, ohne dass die dazu notwendigen rechtlichen Regelungen – qualifiziert, also eben nicht nur als »einfaches Gesetz« vorlägen.

    Folgerichtig dominieren Begriffe wie »Immigranten«, »Deutsche mit Migrationshintergrund« sowie auch die Forderung nach einer »Integration« den gesellschaftlichen Diskurs.

    Kein Deutscher darf mehr sagen: Ich bin stolz darauf, ein Deutscher zu sein. Uns steht daneben noch nicht einmal mehr das Wort der Nation zur Verfügung: Wer von dieser spricht, sei gleich national oder nationalistisch. Ein Rechtspopulist zumindest, Rechtsradikale sind nicht mehr auszumachen, dafür überall, wo sich Opposition artikuliert, Rechtsextreme (sic!).

    Rechtsextreme – Verfassungsfeinde. Anti-Demokraten, Umstürzler, Feine von Ausländern.

    III. ZWEI FRAGEN

    1. Warum gibt es keinen Volksentscheid?

    2. Warum wird nicht auf einer breiten gesellschaftlichen Ebene danach gefragt, wie das Deutsche Volk zukünftig verfasst sein will: so im Sinne einer direkten Demokratie?

    IV. EINE LITERATUREMPFEHLUNG

    Ich sehe die Wölfe jetzt schon heulen, wenn ich das folgende Werk aus dem Druffel & Vowinckel Verlag empfehle:

    »Deutsche Annalen 2015«

    Dazu der folgende Hyperlink:

    http://www.druffel-vowinckel.eu/index.php?id=691&tx_trade_pi1%5Bcmd%5D=singleview&tx_trade_pi1%5Buid%5D=297&tx_trade_pi1%5Blisttype%5D=default

    Allein der erste Aufsatz dieses so lesenswerten Buches konfrontiert den geneigten Leser mit einer psychiatrischen Sachverständigenmeinung, dies unter der bezeichnenden Überschrift:

    »Sind wir Deutsche noch von der Couch zu retten?«

    Eingeleitet wird das gleichzeitig erste Kapitel des Buches übrigens mit einem Zitat von Alber Schweitzer:

    »Die US-amerikanische Massenverblödung, die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Folgen des Zweiten Weltkriegs.«

    Definiert werden zunächst die individuelle Psyche, die Psychiatrie, die Psychologie sowie dann, wichtig für eine kollektiv ausgerichtete Eruierung des Phänomens einer pathologischen Erkrankung des Deutschen Volkes (Stichwort: Umerziehung).

    Dr. med. Edgar von Glinka, eine höchstrespektable Persönlichkeit sowie ein begnadeter »Schreiber«, verdeutlicht, dass es sehr wohl auf der Ebene eines Kollektivs, auf derjenigen der von mir sehr weit oben angesprochenen Sozietät, psychologisch sowie psychiatrisch verifizierbare »Prozesse« gibt, die im Falle des Deutschen Volkes beispielsweise dazu führen, dass wir uns eben genau deshalb nicht eingestehen können, dass unser Verhalten »krank« ist:

    Auf der Seite der Regierenden ohnehin.

    Bei uns aber auch: Wir sehen unseren eigenen Untergang und beklatschen ihn in einer geradezu perfiden sowie perversen Art und Weise: Die (westdeutsche) Umerziehungspolitik der US-Amerikaner scheint ihre Früchte getragen zu haben. Was bleibt, ist die Hoffnung auf all diejenigen mitteldeutschen Menschen, die sich nicht scheuen, Ihr Gesicht auf den Straßen zu zeigen und »für uns (alle)« zu demonstrieren, nicht »gegen uns« zu politisieren!

    Freunde im Geiste, kauft Euch dieses Buch – und lest es! Ihr werden nach der Lektüre in der Lage sein, auf hohem intellektuellen Niveau Sachargumente vorzutragen. Denn nur diese können unserer gemeinsamen Sache dienen!

    Meinen »Feinden« nehme ich hier das folgende Argument vorweg: dass nämlich der Inhaber des Verlags einschlägig vorbestraft sei, ehedem der Rudolf Hess Gesellschaft als zweiter Vorsitzender angehört habe.

    Lesen bildet, bevor »Ihr« Euer dekadentes Maul aufreißt!

    V: GUNNAR HEINSOHN UND DAS ENDE EURPAS SOWIE DER WESTLICHN WELT

    Prof. DDr. Gunnar Heinsohn steht außer Gefahr, als »Rechtsextremist« bezeichnet zu werden; er gilt als führende Koryphäe zur Genozid- bzw. Xenophie-Forschung. Überhaupt ist er ein Experte »in Sachen« Demografie.

    Hier ein Interview mit ihm:

    https://www.youtube.com/watch?v=6Fp3EiGKS-M

    Deutsche Volksgenossen, schaut Euch dieses Interview an: In den nächsten Jahren könnten es bis zu 1,2 Milliarden, welche sich auf den Weg »zu uns« machen!

    Junge, ungebildete, im Rahmen eines archaischen Weltbildes sozialisierter und erzogener Männer!

    Die das Folgende wollen, nicht nur wünschen:

    a) eine Zukunft für sich

    b) Geld und materiellen Wohlstand

    c) Frauen

    Ist Euch klar, dass wir, wenn wir nicht prompt auf europäischer Ebene reagieren, ggf. wirklich mit extremen Gewaltexzessen in Europa zu rechnen haben?

    Und wer sich noch weiter vertiefen möchte, der möge nach dem Namen »Irenäus Eibl-Eibesfeldt« Ausschau im Internet halten – einer der führenden Etholgen (Verhaltensforscher). Auch in Bezug auf die Xenophobie hat er ausgiebig geforscht.

    Demografen, Ethologen und auch Ethnologen – auch diese – sagen uns, dass es kein gutes Ende nehmen wird mit uns, wenn wir nicht …

    VI: POSITIVER AUSBLICK

    Im vergangenen Jahr hat Japan 11 (sic!) und Südkorea einige Dutzend mehr, aber bei weitem noch unter 100, Personen Asyl gewährt.

    Wir gewähren Menschen, die sich auf unsere Kosten bereichern werden, unreflektiert Asyl. Wo bleibt da der gesunde Menschenverstand?

    Ist nun die folgerichtige Quintessenz, dass wir uns allesamt »aufzuhängen« haben?

    Nein, aber: Wir müssen lernen zu kämpfen! Auch müssen wir lernen, Menschen, die ungesittete und unanständige Ansprüche an uns stellen, abzulehnen, nach Hause zu schicken!

    Wenn wir das gemeinsam schaffen, dann werden wir eine Chance haben!

    Bisher grüßte ich provokativ mit einem »konstruktiv-kritischen Waidmannsheil« – oder auch mit den letzten Worten von von Stauffenberg: »Es lebe das heilige Deutschland!«

    Da ich weder Aggressionen hervorrufen will noch in einer sonstigen Weise »hetzen«, grüße ich Euch, meine lieben deutschen Volksgenossen, heute mit einem friedlichen

    »Wir schaffen das!«

    Dazu müssen wir zusammenhalten!

    AGIS

  17. Die Meinung des politischen Gegners/Kritikers zu unterdrücken oder gar zu löschen, führt in den seltensten Fällen zum Erfolg. Vor allem nicht, wenn der politische Gegner klüger ist, als man selbst. Anonymous geht in das virtuelle Ausland. Die Symphatisanten gehen mit, Und Maas und Co., Teile des Regimes, zeigen einmal mehr, dass sie keine Argumente haben, sondern nur ihre (leider) durch naive Wählergunst erlangte Staatsmacht zur Unterdrückung der öffentlichen Meinung und Wissbegierde nutzen, um die eigenen Ziele weiterverfolgen zu können. Wenn aber 82% der Bevölkerung nicht mehr mit der "Einwanderungspolitik" einverstanden sind und sich um die Sicherheit, sowie um den Sozialstaat sorgen, wird auch die Löschung der Interneteinträge nichts mehr nutzen. Die Klügeren werden Wege finden, zu kommunizieren und die Meinung der Bürger/innen wird sich durch so ein Löschung auch nicht ändern, denn die Bürger/innen werden täglich mit den Folgen der unverantwortlichen Politik der Massenzuwanderung konfrontiert.

    • Paul_von_Vreden am

      Das sehe ich ähnlich. Zensur und Propaganda sind letztlich ein Offenbarungseid. Man gibt damit indirekt zu, dass einem die Argumente ausgegangen sind. Regierung und Medien können die Regierungspolitik nicht mehr plausibel und nachvollziehbar begründen. Das allerdings läßt tief blicken. Wenn sie wissen, dass ihre Politik unsinnig ist, warum machen sie sie dann? Sind wir vielleicht doch nicht so souverän wie immer behauptet wird? Üben die alten Besatzungsmächte doch mehr Druck aus als man gegenüber der Bevölkerung zugeben möchte? Werden wir letztlich von Befehlsempfängern regiert? Warum finden Personen wie Gauck, Schäuble oder Seehofer nicht den Mut sich dieser unsinnigen Politik konsequent entgegen zu stellen?

  18. Kai, schau mal auf meiner FB Seite "Hilde Hebecker". Eintrag von heute. Statement von Dieter Wonka (verlinken soll ich ja nicht) Dann gibt es auch noch ein kurzes Video im Netz über eine Aussage von Wolfgang Herles, dass die Öffentlich-Rechtlichen eindeutige Anweisungen bekommen, was im Interesse der Politik behandelt werden oder unterschlagen werden soll bzw. mit welcher Tendenz berichtet oder "gehetzt" werden soll und für oder gegen wen.
    Dass man ausgerechnet Kahane nun beauftragt, in ihrem "erlernten Beruf" der Denunziantin offiziell tätig werden zu dürfen, ist echt unter aller Kanone. Sie ist ja auch noch eine Antisemitismus-Expertin.

    • Sternenhimmel am

      An sogenannten "Experten" mangelt es uns nicht.
      Meine Eltern waren im "Dritten Reich" im Widerstand und ich wurde mit folgendem Satz erzogen: "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant." Als ehemaliges Stasi- Opfer, kann ich nachvollziehen, was die Denunziantentypen angetrieben hat. Als ich meine Akte studiert habe, die nur so vor Lügen strotzte, wußte ich, es sind Menschen, die im Leben zu kurz gekommen sind, wenig Selbstbewußtsein haben und noch weniger Intelligenz. Diese Erkenntnis hat mich versöhnt.

  19. Pingback: Anonymous von der Bundesinnenmafia zensiert worden. | ConspiracyRevelation

  20. DEUTSCH ohne Staat am

    LÜGEN IST PROGRAMM

    Dafür, dass wir für die BRD jeden Tag arbeiten, werden wir jeden Tag belogen.
    Seit dem 8. Mai 1945

  21. Sehr guter Artikel der wiedergibt was wirklich geschieht im Land. Ich schrieb schon letzte Woche das alles Ziel und Plan hat und so manch einer vom Internet kurzerhand "abgenippelt" werden wird. Dies wird geschehen über konforme Dienstanbieter des Internet.

    Letztendlich fehlen dann Beweise, weil sie dieses "abnippeln" über Bonitätsabfragen oder ihre Rechnungen bewerkstelligen werden. So manch ein Kritiker wird sich wundern wenn sein Internet hakt und lahmt, trotz schneller Datenflat !

    Jetzt gehen wir zurück zu unserem "Internetminister", den mit den guten Englischkenntnissen, der genau so wie unsere "Flintenuschi" wohlweislich ins Amt gesetzt wurde. Ergo, hatte alles Plan was wir heute haben.

    Wie es wohl weiter geht, wenn es so weiter geht ?

  22. Klaus Wiedenmann am

    Das ist heftig. Ich habe mir das Dokument runtergeladen bei vk.com. Ich bin schon seit einigen Tagen angemeldet, da das mit Facebook immer heftiger wird. Klar hat sich Anonymus von dem deutschen ableger distanziert. Ist mir aber ehrlich gesagt egal. Ich habe auf allen Gruppen (Wiederständler) den neuen Link von Anonymus (VK) gepostet, dazu dem link zu dem PDF Dokument der Polizei. Sollen sie mich ruhig aus Facebook sperren. In vielen dieser Gruppen sind bereits Antifa Leute drinnen. Mir ist ein Kampf mit offenem Visir sowieso lieber. Ich benutze auch kein Pseudoname, sondern bin mit meinem echten Namen drin.

    Vorher habe ich die Seite tatsächlich gemieden. Aber jetzt erst recht! Jetzt bekommt der Begriff Mut zur Wahrheit bekommt eine ganz neue Bedeutung. Denn jetzt soll sie massivst unterdrückt werden! Mit mir nicht!

    • a.benjaminemoser am

      Lieber Herr Wiedemann

      Genau das ist die richtige Haltung. Die COMPACT-Chefs zeigen Mut und Flagge sowie das ganze Team. Ob der Kampf mit offenem Visier zu gewinnen ist – bleibt fraglich – zu wünschen wäre es! Jedoch glaube ich, braucht es eben auch die versteckte indirekte Kampfführung, damit man der herrschenden Banden "Herr und Frau" wird.

      Mit herzlichen Grüssen
      A. Benjamine Moser

    • Tatjana Eibl am

      Sie sprechen mir aus der Seele! Wenn doch nur vielviel mehr Deutsche so denken und handeln würden! Ich persönlich nutze jede Gelegenheit, willfährigen Systemunterstützern meinen Protest zukommen zu lassen!

      Ob es z.B. so intelligenzferne Tanten wie Claudia Roth sind, Bischöfe wie Overbeck, schmierige Typen wie Augstein oder einfach nur Weinkontore sind, die in ihrem Sortiment Rothschilds Weine anbieten. Der Protest muss lauter werden und die Elite muss den Gegenwind geradezu auf der Haut spüren können. Dadurch kommen Sie unter Zugzwang, machen Fehler, haben weniger Zeit für die Einfädelung weiterer Schritte wie z.B. den RFID-Chip usw.

      Je eher der Protest auch für das hinterletzte Schlafschaf sichtbar wird und damit die Notwendigkeit auftaucht, sich mit den Tatsachen zu beschäftigen, umso mehr bereits verlorenes Land kann noch zurück gewonnen werden!

  23. Ein Irrenhaus. Aber auch ein Zeichen für eine bewusste Destabilisierungspolitik.

    Und unsere Regierung und Medien machen da bewusst mit. Aber leider geht das auch tiefer, denn sogenannte "Stauffenbergs" gibt es in unseren Chefetagen kaum. Über Jahrzehnte wurden nicht die in Amt und Würden gebracht, welche durch Leistung überzeugt haben, sondern diese welche als Ja-Sager am häufigsten aufgefallen sind. Dieses betrifft vor allem die Besoldungstufen ab A12 aufsteigend. Hier hat man sich ein Lakaientum herangezüchtet, welches an Widerwertigkeit kaum zu überbieten ist. Kritiker im eigenen Hause wurden durch den Karriereentzug aufs Abstellgleis verfrachtet.

    Will sagen, dass die da oben nichts machen könnten, wenn denen nicht ein Tross an Ja-Sage-Jüngern die Macht erhalten würde. Auch ein Hitler hätte damals nichts ohne diese Ja-Sager erreicht.
    Das war aber in der Regel nicht der einfache Bürger, sondern derjenige welcher durch unterwürfiges anschmeicheln für sich seinen Profit herausgeschlagen hat.

    Wir sollten also nicht alleine auf Merkel mit den Finger zeigen. Vielmehr sollten wir den Finger auf den lakaienhaften Chef oder Vorgesetzen richten.

    • Wolfgang Thomsen am

      Dingo>

      Bund Gegen Anpassung, BGA, Neue Linke ‚/ Querdenker pro PEGIDA, siehe Flugblaetter und Videos

      http://www.bund-gegen-anpassung.com/de/index.htm

      The Religion of Peace

      http://www.thereligionofpeace.com/

    • Tatjana Eibl am

      Schreiben Sie ebenso wie ich JEDEN willfährigen Systemunterstützer an? Es kostet viel Zeit, die ich mir gerne nehme, um dazu beizutragen, die Herrschaften nervös zu machen. Wenn jeder dieser widerwärtigen Typen Tausende von Protestmails bekäme und die Produkte der Eliten nicht mehr gekauft würden, hätte dies bei ausreichender Masse zumindest die Folge, dass die Eliten deren Pläne schneller vorantreiben müssten, bevor die gefürchtete Masse aufsteht. Aber unter Hektik passieren erfahrungsgemäß immer Fehler. Und wenn die Elite endlich die eigene häßliche Fratze offenbart, kapiert auch das letzte Schlafschaf, was gespielt wird. Und genau das sollte noch passieren, BEVOR sie es geschafft haben, uns vollständig zu versklaven.

  24. Wilhelm Tell er Miene am

    Wer hat beim Zensierten Deutschen Fernsehen oder beim Amerikanischen Rundfunk Deutschland schon gehört das die Türkei den Bodenkrieg gegen Syrien vorbereitet. Und die Saudis sind pleite und wollen sich auch ein Stück vom Syrischkuchen abschneiden.

    Und das alles natürlich um Tyranei und Menschenrechtsverletzungen zu beenden.
    Kann ja in beiden Ländern die Regieme bei sich selber anfangen.

  25. Okay, das nervige Copy&Paste-Gesülze im BKA-Papier zum Karneval 2016 geht sicherlich jedem auf die Nerven. Aber wer es gewohnt ist, solche Papiere quer zu lesen, erkennt natürlich zwischen den Zeilen sofort, daß den Verantwortlichen jede Ausrede Recht ist, die Veranstaltungen absagen zu können:
    http://www.wetter.net/wetternews/absage-der-rosenmontagszuege-droht-9954.html

    Da liegen die Nerven blank!

  26. Wilhelm Tell er Miene am

    Schließt Euch doch der Merkel Jugend an und werde treue Linksfaschisten dann bekommt ihr keine Probleme mit der Gesinnungspolizei.
    Im übringen haben die Stasifuzzis endlich die technischen Möglichkeiten, von denen sie damals nicht träumen konnten,durften oder so

  27. Ich bin ein völlig unbedeutender FB-User und verlinkte ein youtube-Video, aus dem aus absolut zuverlässiger Quelle hervorgeht, daß es zwei Zusammenkünfte zw. Verlagen, Redakteuren und Journalisten der systemnahen Medien mit der Bundeskanzlerin bzgl, der Kommunikationsrichtlinien gab. Mit anderen Worten wurden Richtlinien im Umgang mit Nachrichten und Außendarstellung der Politik der Bundesregierung vorgegeben. Sprich Zensur von ganz oben, die in der Folge zur allseits bekannten Gleichschaltung und systematischen Irreführungen der Leser bzw. Zuschauer führte.

    Dieses Video, welches bereits seit 2011 veröffentlicht ist und nach wie vor öffentlich einsehbar ist, reichte den Administratoren von FB zu einer Verwarnung. Begründung; Ich hätte wissentlich einen Hetzbeitrag verlinkt. Ich wüßte nicht, wo in diesem Video gehetzt wird. So ein Unfug.

  28. Volker Spielmann am

    Wie weit die Parteiengecken wohl bei der sogenannten Hetze gehen werden?

    Die hiesigen Parteiengecken haben ja groß und breit angekündigt, daß sie dem Volk das Maul stopfen werden, weil dieses ihre Scheinflüchtlinge nicht lieb haben will. Vorerst versuchen sie es mit der Vorgehensweise des chinesischen Kaisers Mao: Einen bestrafen, Hundert erziehen. Das Volk soll dadurch eingeschüchtert werden, daß ihm die Lizenzpresse berichtet wie dieser und jener wegen Hetze eine Geldstrafe erhalten hat, in den Kerker geworfen wurde oder seine Arbeitsstelle gekündigt bekam. Läßt sich das Volk davon aber nicht einschüchtern, so müssen die Parteiengecken wohl ein Unterdrückungssystem aufbauen wie weiland die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien. Und dann kann es dahin kommen, daß man wegen sogenannter Hetze bestraft wird, weil man Beethovens Neunte gehört hat, während die Parteiengecken den Tod von Scheinflüchtlingen vermeldet haben. Zumindest soll dies damals einigen Musikfreunden widerfahren sein, als sie die Neunte hörten nachdem der Tod Stalins verkündet wurde.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  29. Sicherungbrennt am

    Bei Geolitico hat man auch vorige Nacht aufgeräumt.
    Alle Kommentare weg und jetzt nur eingeschränkt möglich zu kommentieren.

    • Manfred Redel am

      Günther Lachmann ist Chefreporter von Axel Springer.

      In Wikipedia steht das nicht drinnen und auf Geolitico wirbt er damit auch nicht. Drauf gestossen bin ich zur Zeit der Lucke-Demontage. Fast gleichlautende Artikel fand ich auch welt.de und geolitico. Komisch, daß Lachmann sein Portal nie geschadet hat?

      Das können Sie auf welt.de nachlesen und hier:

      http://kress.de/koepfe/kresskoepfe-detail/profil/8162-guenther-lachmann.html

      Trau, schau, wem .. oder wie heißt das?

    • Manfred Redel am

      Günther Lachmann ist Chefreporter von Axel Springer.

      In Wikipedia steht das nicht drinnen und auf Geolitico wirbt er damit auch nicht. Drauf gestossen bin ich zur Zeit der Lucke-Demontage. Fast gleichlautende Artikel fand ich auch welt.de und geolitico. Komisch, daß Lachmann sein Portal nie geschadet hat?

      Das können Sie auf welt.de nachlesen und hier:

      Weil Links nicht freigeschaltet werden (brisant genug wäre der ja), suchen sie im Netz nach "günther lachmann chefeporter axel springer" und drücken sie auf "kress kresskoepfe-detail".

      Trau, schau, wem .. oder wie heißt das?

      • Sicherungbrennt am

        Es ist inzwischen lebenserhaltend zu schauen, wo man sich engagiert…

        Auf Geolitico war das in den Kommentaren zur Sprache gekommen. Der Kommentarbereich dort hatte sich aber zu einer wirklich spannenden Wissensquelle entwickelt und vor allem hatten dort auch unfassbar belesene, aufgrund bereits längerer Lebenszeit und internationalen Wohnortes unerschrockene Kluge gepostet.
        Ich war live des Nachts dabei, als die Texte plötzlich wegrutschten, und ich kann sagen, dass es mir wie ein düsteres Vorzeichen erschien.
        Bis jetzt sind all die packenden, oft auch konträren, wissensbildenden Beiträge verschwunden. In einer Erklärung heißt es, man arbeite daran.
        Kahanekonsortenmarionettengünstlingsgeschwaderverbrecher*innensyndikat muss der Hydrakopf rauchen, um den Radius für die Flammen abzustecken, mit denen sie die Zerstörung planen.

    • Karl Brenner am

      Schaun wir mal, wie das ausgeht.

      Kann sein, dass noch dran gearbeitet wird.

      Auf den Internet-Archivsystemen sind alle Artikel und Kommentare weiter zu lesen. Die könnte man mit etwas AWK und SED innerhalb kürzester Zeit einlesen und in die neuen Strukturen einfügen. Wenn man will.

      Wenn das alles gelöscht wird, ist geolitico.de natürlich nur noch die Hälfte wert.

      Vielleicht sieht man aber auch eine Chance, die interessanten Ideen, welche dort geäußert wurden, ein für allemal los zu werden. Welch ein Irrtum.

      Man wird sehen…

Antworten

↑ Nach Oben