Zwei Tote: Jugendliche in Nürnberg vor S-Bahn gestoßen – Bürgermeister spricht von „Unfall“

105

„Tragödie an Bahnsteig“, titelt der Merkur. „Zwei Jugendliche sind in Nürnberg nach einem Streit vor eine S-Bahn gestürzt, wurden getötet.“ Die Jugendlichen seien am Samstag kurz nach Mitternacht von einem Zug erfasst worden, ein dritter (alle 16 Jahre alt) habe sich retten können. Die Bestürzung in der Bevölkerung sei groß. So sagte Johannes Schalwig, Bürgermeister der Marktgemeinde Heroldsberg, der Nürnberger Zeitung: „Man hört und liest ja immer von solchen Unfällen, aber wenn es dann im unmittelbar eigenen Umfeld passiert, ist das grausam.“ Dass Relotius noch immer seinen unheilvollen Einfluss ausübt, wird auch hier einmal mehr deutlich. Denn längst sind weitere Details bekannt…

Die Jugendlichen sind nicht „gestürzt“, wie das Blatt nahelegt: Sie wurden geschubst. Von daher kann von „Unfall“ keine Rede sein. Dies war ein Mord- zumindest aber Tötungsversuch. Und die beiden Täter sind keine „Deutschen“, wie der Merkur weiter ausführt, sie haben lediglich einen deutschen Pass. Der eine ist ein Türke, der andere ein Grieche, beide sind 17 Jahre alt. In diesem Alter muss ihnen klar sein, dass ihre Tat Vorsatz ist und nicht, wie die Staatsanwältin ausführte, „billigendes Inkaufnehmen“. Nun wird wegen versuchten Totschlags gegen die beiden ermittelt, die in Untersuchungshaft genommen wurden, da Fluchtgefahr in ihre Heimatländer besteht, wie die BILD befürchtete.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls aus einem „völlig nichtigen Anlass“ heraus sollen sich laut Polizeiangaben etwa 150 Jugendliche auf dem Bahnsteig und in der S-Bahn befunden haben. Sie wollten nach einer Party ganz in der Nähe ihre Heimfahrt antreten und wurden Zeugen des Geschehens, mussten teilweise von Notfallseelsorgern betreut werden. In der Gemeinde Heroldsberg (Landkreis Erlangen-Höchstadt), aus der die beiden Getöteten stammen, herrscht Bestürzung. „Es ist nicht in Worte zu fassen. Wir sind in einer gewissen Schockstarre“, sagte die Erste Vorsitzende des Turn- und Sportvereins Heroldsberg, Stefanie Piegert, gegenüber dem Merkur. Dort hatten die Jungs von Kindesbeinen an Fußball gespielt.

Eine eventuelle Karriere in diesem Sport wurde ihnen nun verwehrt – von Jugendlichen, die entweder zuhause nicht lernen, ihre Handlungen einzuschätzen, oder deren Kultur ihnen im Weg steht, vorauszudenken… Das Team von COMPACT ist in Gedanken bei den Eltern, die jetzt durch die Hölle gehen, und spricht ihnen sein tiefempfundenes Beileid aus.

Über den Autor

Iris N. Masson

105 Kommentare

  1. Avatar

    Nochmal ich …,

    wir sind offen, wir wollen bunt, kunterbunt sein, was ist schon eine Vergewaltigung ? Ein muselmanischer "Wisseschaftler" (wahrscheinlich Nobelpreisträger) veröffentlichte einmal, das eine Vergewaltigung nur anfangs nicht gewollt wäre, kurze Zeit später wäre es normaler Sex mit einer Ungläubigen.
    Ein gemesserter deutscher Jugendlicher, vor die U-Bahn geschubster deutscher Mann, halali, alles nur Spaß und doch von denen nicht so gemeint …
    Nun ja, meine "ungläubige Frau" sieht das etwas anders aber die ist ja auch keine Wissenschaftlerin …

    Ach ja, ich war mal bei der NVA 8wahrscheinlich der letzten wirklichen deutschen Armee, ein sehr sehr guter Schütze (Gerfreiter), Schützenschnur mit den zwei Eicheln …

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wenn man nicht Compact lesen Würde erfährt man solche Morde überhaupt nicht,dafür worde aber für Nichtjagden auf Ausländer in Chemnitz das Meinungsimperium für betreutes Denken Alarmiert und der dritte Weltkrieg verkündet und Sonderkonzerte für" wir sind merhr Idioten" veranstaltet.

  3. Avatar
    Rebecca-Vanessa Wille am

    Die Einzelfalleltern sollen sich mal nicht so anstellen.
    Es gibt doch genug Ersatzkinder bei den ganzen unbegleiteten Kinderfacharbeitsbereichern.

    Global denken – eigenes Fleisch und Blut vorzuziehen ist diskriminierend und außerdem rassistisch!

    Guck ssu – nixe propleme!

  4. Avatar

    Der Begriff "Unfall" soll schon mal ein kleiner Denkanstoss für den zuständigen Richter gemeint sein. Da ist wieder jede Menge Toleranz gefragt, wo es sich leider, leider, nicht um Deutsche Täter handelt.

    • Avatar

      Sollte irgendjemanden einmal aus meiner Familie so ein "Mißgeschick" wie den beiden Jungs von Nürnberg passieren und der Richter würde denen Bewährung geben oder die sogar frei sprechen, dann wäre es um den Richter geschehen und was man danach mit mir machen würde, wäre mir egal, DENN für mich wäre der Richter der größere Verbrecher als die eigentlichen Täter …

  5. Avatar

    Sehr geehrte Fr. Masson,

    besten Dank zunächst, dass Sie die irreführende Darstellung der etablierten Medien hinsichtlich des Täter-Hintergrunds berichtigen,.

    Was aber nicht so stehengelassen werden kann, sind Ihre rechtlichen Ausführungen. Bitte begreifen Sie dies als konstruktive Kritik:

    Das StGB kennt zwei Formen des Vorsatzes: Absicht, bei der es dem Täter darauf ankommt, dass der Taterfolg (bei einem Tötungsdelikt: der Tod eines anderen Menschen) eintritt, sowie Eventualvorsatz. Was Letzteren angeht, so hat die Staatsanwältin die klassische Formel gebraucht: nämlich, dass der Täter den Taterfolg "billigend in Kauf" genommen habe. Diese Form des Vorsatzes ist für die Erfüllung des Subjektiven Tatbestandes eines vorsätzlichen Tötungsdeliktes ausreichend.

    D.h., die Staatsanwaltschaft geht hier im Gegensatz zum Bürgermeister gerade nicht von einem Unfall aus, sondern von einem vorsätzlichen Verbrechen.

    Sie wertet die Tat auch explizit als Totschlag (§ 212 StGB). Dieser ist, wie der Mord (§ 211 StGB), ein vorsätzliches Tötungsdelikt; beim Mord müssen allerdings zusätzliche Merkmale hinzutreten, welche die Tötung als besonders verwerflich erscheinen lassen. Sie verwechseln aber offenbar Totschlag mit Fahrlässiger Tötung (§ 222 StGB).

    Mit freundlichen Grüßen,

    JG

  6. Avatar
    Wolfgang Knöll am

    Leider wird die Strafe auf Bewährung hinaus laufen da sie Jugendliche sind.

  7. Avatar

    "Grieche" wäre auch zu hinterfragen.
    Wenn von Russe, Grieche, Mazedonier, usw. die Rede ist handelt es sich meist um Türken/ Moslems mit entsprechendem Pass.

  8. Avatar

    Was ist eigentlich sonst so
    # Kölner U-Bahn-Schubser 2018
    # U-Bahn-Treter (28) von Neukölln (Gutachten zeigt: S. hat IQ von 67 … (Svetoslav S.))
    # Treppenschubser (39) Berliner U-Bahnhof Alexanderplatz ( Igor B. (39), Russe … U-Bahn-Schubser: Hier steht die Niedertracht vor Gericht | Berliner kurier 20.11.2017)

  9. Avatar

    Das ist Entwicklungsgeschichtlich ganz klar!
    Wenn Invasoren in das Gebiet einer anderen Ethnie eindringen – um dieser den Lebensraum streitig zu machen, werden die männlichen Jugendlichen der unterlegenen Ethnie möglichst getötet und die weiblichen genommen – was die Vergewaltigungen erklärt.
    Ältere Angehörige der unterlegenen Ethnie interessieren nur, solange es etwas bei ihnen zu rauben gilt, ansonsten sterben die ja sowieso vor einem, sind also uninteressant. Das galt schon für alle Völkerwanderungen und Bewegungen im Euroasiatischem Raum. In Amerika hat sich das anders verhalten, da die Europäer "genug" Krankheiten mitbrachten, sodaß sich das Zahlenverhältnis sehr schnell zu Gusten der Invasoren änderte, die Landnahme einfach machte.

  10. Avatar

    Die Mörder waren ein Kameltreiber ( Türke ) und ein "Grieche" soweit man weiß. Bei der Gyrosnase wundert mich das ein wenig , denn Türk und Grieche mögen sich nicht so sehr. Ich als Laie sehe alle Mordmerkmale erfüllt….Vosatzt , Heimtücke und die Opfer waren wehr und ahnungslos. Man sollte sie mit einer Frachtmaschiene abschieben und die Laderampe zufällig beim Steigflug über dem Meer öffnen !!!

    • Avatar

      Spaghettiesser, .."wehr – und ahnunglos", Gleichaltrige bei einem allgemeinen Bahnsteig-Gerangel???

  11. Avatar
    Nationalliberaler am

    Ich kann nicht umhin, gegenüber ausländischen Mördern der affektiven Selbstjustiz zunehmend diskurswürdige Aspekte abzugewinnen.

  12. Avatar
    brokendriver am

    Für diesen Türken und diesen Griechen haben Menschenleben eben keine große
    Bedeutung.

    Und nach Koran-Islam-Recht handelt es sich bei den Getöteten um "Ungläubige"
    (Koran-Sure).

    Also, alles halb so schlimm…Allah wird´s schon richten.

  13. Avatar
    Lauf Hase Lauf am

    Den Unterschied zwischen Mord und Totschlag wird man hier nie begreifen (wollen) … Mord hört sich viel schöner an wenn die Täter Ausländer sind. Bei ausländischen Opfern gibs nicht mal nen "Artikel".
    Aber hier sind die Täter Jugendliche Deutsche

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Auch nach mehrmaligem lesen:
      ist es nicht umgekehrt: Mord hört sich schöner an wenn Täter Deutsche und Opfer Ausländer sind??
      —Chinaböller vor der Moschee Tür gezündet- leicht verrußte Tür== 10 Jahre Knast.
      Und bedauerlicher Unfall wenn Täter Ausländer und Opfer Deutsche sind??
      —AFD Büro gesprengt mit Kugelbombe , Autos schwer beschädigt== Dank vor der Front!!

    • Avatar
      Günther Schmidt am

      Hallo es sind ebend keine Deutschen den das einzigste was an denen Deutsch ist ist das Stück Papier wo es drauf steht

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Jawohl es sind Ausländer, den man den deutschen Pass hinterher geschmissen hat

    • Avatar

      Mordmerkmal? Ja die Bessermenschen finden vorsätzliche Tötung nicht weiter schlimm besonders wenn vom neuen Rudel im Revierkampf ein unausgesprochener Auftrag der "familicide" Obrigkeit ausgeführt wird.

      Ja einiges vom Hundetrainer Brandon McMillan lässt sich auf die Menschliche Gesellschaft übertragen, aber da sehen ggf. viele Gutmenschen im Pawlow’schen Reflex Verschwörungstheorie.

    • Avatar
      Watson Ermel am

      Wenn ich die Hetzjagd in Chemnitz betrachte so fällt mir zu ihrem Gesäusel nichts mehr ein. Opfer waren da (angeblich) Ausländer und es wurde sogar zu der Meldung die um die Welt ging.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Hirnwichserei von Juristen. Wenn ich getötet werde, bin ich tot. Es interessiert mich einen Schxxx, wie Sie das dann zu nennen belieben!

    • Avatar

      Lauf Hase Lauf: Hier sind die Täter Jugendliche Deutsche?
      Wie soll das gehen, wenn "Fluchtgefahr in ihre Heimatländer besteht, wie die BILD befürchtete"?????

    • Avatar

      Mord beinhaltet den Tatbestand des Vorsatzes und/oder der Heimtücke! Wenn wir mal mit viel good will Vorsatz ausschließen; nach der gängigen Definition handelt heimtückisch, wer die Arg- und/oder Wehrlosigkeit des Opfers bewusst zur Tat ausnutzt. Hinzu kommt noch das Mordmerkmal des niedrigen Beweggrundes. Es ist Mord! Also lieber "Hase" anhalten und….abregen! Vlt. haben die Täter Glück, und ein Staatsanwalt sieht "nur" einen Totschlag. Ein Richter kann das schon wieder ganz anders sehen…!

  14. Avatar

    Nur eine Frage: gelte ich hier auch ohne Ariernachweis als Deutscher? Ab der wievielten Generation mit Deutschem Pass, so ungefähr?

    • Avatar
      Lauf Hase Lauf am

      Also wenn es nach Compact geht dürfte der ununterbrochene Nachweis "deutscher" Abstammung ab 1500 (finde den Fehler^^) ca. ausreichen. 😀 Den Ariernachweis gisb dann aber nur nach dem Abschluss eines Compact-Abos 😉

      Aber deutsch-jüdisch ist da noch nen zusätzliches Problem…vielleicht…

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Noch mehr solcher Gehässigkeiten und Unterstellungen, Sie Langweiler, und Sie werden blockiert!

      • Avatar

        Wert Iris Masson,

        So handhabt es die BRiD:
        Staatsangehörigkeitsgesetz 1999
        Die BRD benannte das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22. Juli 1913 (RuStAG) mit Wirkung zum 1. Januar 2000 um in „Staatsangehörigkeitsgesetz“[20] und tätigte mehrere Änderungen. Unter § 1 heißt es jetzt:
        „Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“
        Des weiteren verlautbart § 3 Abs. 2 Satz 2:
        „Als deutscher Staatsangehöriger wird insbesondere behandelt, wem ein Staatsangehörigkeitsausweis, Reisepaß oder Personalausweis ausgestellt wurde.“
        Die genannten BRD-Papiere besagen nur, daß man als Deutscher behandelt wird, jedoch nicht, daß man demnach Deutscher ist. Die Bezeichnung der Staatsangehörigkeit im Personalausweis bzw. Reisepaß mit „deutsch“ erweckt nur einen Anschein. Genaugenommen könnte man Personen, die lediglich im Besitz eines BRD-Personalausweises bzw. BRD-Reisepasses sind, als Staatenlose einordnen.

      • Avatar

        II)
        Das war mal als Deutschland noch frei war:
        Die Staatsangehörigkeit wird erworben durch die Geburt, wobei das eheliche Kind die Staatsangehörigkeit des Vaters, das uneheliche Kind die der Mutter erhält.
        Die Adoption vermittelt keine Staatsangehörigkeit.
        Ferner erwirbt ein Kind die Staatsangehörigkeit durch Ehelicherklärung seitens seines deutschen Vaters.
        Eine Frau erlangt durch Eheschließung mit einem Deutschen dessen Staatsangehörigkeit.
        Ein Ausländer erwirbt die Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung, die ihm beim Vorliegen gewisser Mindestvoraussetzungen von der höheren Verwaltungsbehörde gewährt werden kann.
        Deutsche Frauen, die ihre Staatsangehörigkeit durch Heirat mit einem Ausländer verloren haben, können nach Lösung dieser Ehe die Wiedereinbürgerung beanspruchen; ein Anspruch auf Einbürgerung haben auch Ausländer, die mindestens ein Jahr in Heer oder Marine aktiv gedient haben.
        Durch Anstellung im Reichs-, Staats-, Gemeinde- oder Kirchendienst erwirbt ein Ausländer die Staatsangehörigkeit, wenn die Anstellung von einer höheren Verwaltungsbehörde vorbehaltlos vollzogen oder bestätigt worden ist.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Ja 4 Deutsche Großeltern 2 Deutsche Eltern da weis man woher der braune Wind weht meinte einst Frau Käseglocke,also alle hier geborenen Kinder sind Nazis, also wer kein Nazi ist,ist kein Deutscher so einfach ist das Herr Langohr aus dem roten Karnickelstall.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Nicht blockieren der Hase wird noch für Büttenreden bei Karnevalveranstaltungen gebraucht dort erntet er wahre Lachsalven für seine putzigen Politreden.

    • Avatar

      Nein. Ein Deutscher ist in Deutschland geboren und hat deutsche Eltern. Schwer zu verstehen?

    • Avatar

      Manchmal schaffen schon die Eltern die In·klu·si·on.
      Es gibt Fälle da ist weder die Kinder noch die Enkelgeneration befähigt angemessen mit den Folgen ihres Handeln zu bewerten. Was jedoch nicht nur an dem Müll-die-Gülle Hintergrund sondern auch mit in der Vererbung erworbener Eigenschaften begründet sein dürfte.

    • Avatar

      Manchmal schaffen schon die Eltern die In·klu·si·on.
      Es gibt Fälle da ist weder die Kinder- noch die Enkelgeneration befähigt angemessen die Folgen ihres eigenen Handeln zu bewerten. Was jedoch nicht nur an dem Müll-die-Gülle Hintergrund sondern auch mit in der Vererbung erworbener Eigenschaften begründet sein dürfte.

    • Avatar

      Wenn von Ihnen keine Gefahr ausgeht, Sie Obrigkeitshörig sind und brav Steuern zahlen – ja dann dürfen Sie sich "Deutscher" nennen. Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

    • Avatar

      Den Stattsbürgerausweis kann man beantragen wenn man belegen kann (durch Dokumente) das man mindestens in der 3. Genaration Väterlicherseits aus deutschen Landen stammt.

      siehe:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis

      • Avatar
        Lauf Hase Lauf am

        @ KLS_80 am 30. Januar 2019 12:28

        "Den Stattsbürgerausweis kann man beantragen w…."

        Das sie diesen Schwachsinn glauben reicht eigentlich schon. Nur verstehen sie dieses Recht nicht da es ein "Ausnahmerecht" neben dem gültigen deutschen Recht darstellt wenn keine anderen Ausweise vorgelegt werden könne.
        Aber das Compact diesen Link….obwohl Internetlinks nach den Kommentarreegln verboten sind….zeigt eigentlich durchgehende Dämlichkeit 😀

    • Avatar

      Ich würde sagen, wenn man dafür entschieden hat. Diese beiden Jugendlichen machen doch nur davon gebrauch, sie vorläufig im Besitz beider Staatsangehörigkeiten sind. Wenn es dann zu Entscheidung kommt, wählen die meisten dann die eigentliche (also nicht die deutsche) Staatsangehörigkeit

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Die Frage sagt eigentlich schon mehr als jede Antwort. Wenn "gelten" wichtiger ist als "sein"…..

    • Avatar

      Nein. Niemals. Vergessen Sie’s. Wie denken Sie sich das. Wie soll das gehen?! Das ist unmöglich.

    • Avatar

      1. Einen Ariernachweis verlangt niemand.
      2. Es ist absolut legitim, auf den Migrationshintergrund der Täter zu verweisen, wenn die etablierten Medien überwiegend von "Deutschen" berichten, wodurch der irreführende Eindruck – ich unterstelle hier Absicht – erweckt wird, es handle sich um ethnische Deutsche.
      3. Sie können, auch ohne ein ethnischer Deutscher zu sein, selbstverständlich deutscher Staatsbürger sein, auch dies stellt niemand in Abrede.
      4. Es ist allerdings auch wiederum legitim darüber zu diskutieren, ob die massenweise Verleihung der Staatsbürgerschaft an Migranten, deren religiös bzw. kulturell bestimmtes Verhalten die Ablehnung deutscher Werte und Kultur bzw. sogar deren offene Verachtung erkennen lässt, so klug bzw. alternativlos ist, wie der deutsche Mainstream gebetsmühlenartig behauptet.

    • Avatar

      Ein Deutscher ist man in diesem Fall anzusehen, wenn NICHT wie bei diesen beiden Typen eine "Fluchtgefahr in ihre Heimatländer besteht, wie die BILD befürchtete". Leuchtet ein, oder?

    • Avatar

      Grüß Gott,
      können Sie nachweißen daß ihre Vorfahren schon vor 1914 Deutsche waren?
      Ich kann dies,mein Stammbaum reicht weit ins deutsche Mittelalter hinein.
      Ihrer auch?
      Wenn ja sind Sie Deutscher,wenn nein dann nicht.
      So mal nebenbei,wenn ich als Deutscher mit einer Deutschen nach China oder in die Türkei auswandern würde und ich dort Kinder mit dieser Frau bekäme wären diese dann Chinesen bzw. Türken?
      Verstehen Sie jetzt,daß durch die Mitgliedschaft der BRD nicht zum Deutschen werden kann,man ist Deutscher weil man deutschen Blutes ist.
      Fragen Sie doch mal einen Türken ob Sie Türke werden können oder ob Kurden die in der Türkei schon seit zig Generationen leben nicht dadurch Türken sind….

    • Avatar

      Wenn eine Katze ihre Jungen in einem Fischgeschäft zur Welt bringt, hat sie noch lange keine Fische geboren…!

      • Avatar
        Lauf Hase Lauf am

        @ decretista

        Und da sie defintiv in einem Gymnasium geboren wurden beweist dies das auch dumme Menschen in Gymnasien geboren werden können 🙂

        Sorry…ihre Logik und die verdiente moralische Wertung ihres Satzes

  15. Avatar

    Der “Grieche“ heißt bestimmt Ali und gehört irgendeiner Minderheit aus dem Grenzgebiet an.

  16. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Es mag sein, dass der nahe Redaktionsschluss dem Merkur keine Zeit mehr für weitere Recherchen ließ. Hier aber von einem Unfall zu faseln, wie Bürgermeister Schalwig, ist absolut realitätsfern. Oder hat dieser Mensch nicht den Mumm, eine eigene Meinung zu äußern?

    Wieviel Gewese wurde um die"Hetzjagd" von Chemnitz gemacht?

    • Avatar

      Die Hetzjagd, die es niemals gab. Aber Richtigstellung liegt ja nicht im Interesse der Medien und schon garnicht unserer Politiker. Hauptsache unbequeme Köpfe sind gerollt.

  17. Avatar
    Anti-Plappermaul am

    Die Politiker trösten uns ungesagt mit den Worten, " Wenn wir nicht so gut gearbeitet hätten, wären sicherlich vier oder noch mehr Tote zu beklagen gewesen". Diesen Dreck habt Ihr gewählt! Wacht endlich auf!

  18. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Wir müssen mit allen Repräsentanten der Altparteien und des Alt-68er-Systems gnadenlos und brutal abrechnen! Diese Leute müssen mit der größtmöglichen Härte angepackt, aus ihren Ämtern entfernt und ultrahart bestraft werden. Außerdem müssen wir mit ihren Institutionen, den Altparteien, den Altmedien und den Journalistenschulen radikal und unversöhnlich brechen. Sie alle müssen härter angepackt werden, als die Handlanger der Nazis und DDR-Kommunisten. Ich will sehen, wie sie reihenweise Selbstmord begehen, weil sie auf der Straße landen und vom deutschen Volk "geharzt" wurden.

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @RECHTSTAATS-RADAR(STÖRUNG)
      "…brutal abrechnen, ultrahart bestrafen, sehen, wie sie reihenweise Selbstmord begehen…"
      Tendenz zwar richtig, dennoch mal wieder "leicht" überzogen. Entstörungstrupp (VS) schon unterwegs? 🙂

      2

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @FischersFritz
        Nein, es ist nicht "leicht überzogen". Es ist genau das, was diese ******** verdient.

        D.Mahlberg

    • Avatar

      Ihr Zorn ist absolut nachvollziehbar. Man müsste allerdings mit dieser Abrechnung ziemlich weit oben anfangen, ich sag mal: bei der UNO. Und Brüssel nicht vergessen! Und dann hätte man immer noch nicht die Strippenzieher im Hintergrund erfasst, die die ganze Maschinerie finanziell schmieren.

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      @Rechtsstaat-Radar
      Die Abrechnung mit Merkel und dem Altparteien-System wünschen wir uns wohl alle. Diese Polit-Verbrecher müssen sich eines Tages für ihre Taten verantworten und ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Ich hätte da einen Vorschlag zu machen : Das "Antanimora" auf Madagascar, es ist eins der härtesten und menschenverachtendsten Gefängnisse dieser Welt.

      Brütende Hitze und unerträglicher Gestank von Müll, Exkrementen und zu vielen Menschen auf engstem Raum. Toiletten gibt es nicht, nur ein paar Eimer. Duschen gibt es nicht, nur ein Mal in der Woche einen Eimer fauliges Wasser, um sich notdürftig die Flöhe und Läuse abzuwaschen.
      Betten gibt es nicht, man schläft in einem Erdloch, die Luft ist heiß,stickig und die Ratten sehr zahlreich. Ärztliche Versorgung im Krankheitsfall gibt es nicht. Gewalt und Vergewaltigung sind an der Tagesordnung, interessiert aber niemanden. Entweder man überlebt oder stirbt.

      Doris Mahlberg

  19. Avatar
    Sachsendreier am

    In Sachsens größter Tageszeitung konnte man seltsamerweise auch schon einen Artikel finden. Ausnahmsweise sogar mit der Angabe, dass es zwei Deutsche gewesen seien. Der Hergang des Vorfalles nicht klar sei, es jedoch vorher Streit gegeben habe. Von Schubsen war keine Rede, nur vom Stürzen auf die Gleise. Mein erster Gedanke war, dass ich von diesen Deutschen gern die Vornamen wissen möchte, denn derartige Taten gab es bislang zumeist von Bereicherern. Und wieso hatte man zuerst im Privatfernsehen berichtet, ehe eine Mitteilung beim ZDF auftauchte? Da es einen Tag später kein großes Gewese gab, fühlte ich mich meiner Vermutung ziemlich sicher. Man stelle sich vor, es hätten deutsche Jugendliche zwei Asylanten auf die Gleise befördert – das wäre sofort auf allen Kanälen gekommen, Grüne und Antifanten hätten Mahnwachen gehalten. Bis in den Bundestag wären die Mitleidsreden geschwappt. Peinlich und billig, wie die Reaktion ist, wenn ansässige Jugendliche Opfer werden. Schäbig, schäbiger, Absurdistan.

  20. Avatar

    Hätte der blonde Hans bei Bebek,Babak und Bubuk diese Art der Fahrgastbeförderung (in die Gleise) vorgenommen,gäbe es Demonstrationen und Lichterketten.
    Dieser "Bürger"meister gehört doch nachhaltig entfernt:
    " Waaas?? Das war gar kein Ei? Eierhandgranate? Ich hab mich schon gewundert warum es in der Küche immer so schlimm aussieht. Welch tragischer Unfall! Der Nächste bitte."
    Apropos Nächste: Was kommt als nächstes?
    Mistelzweig mit Küchenmesser verwechselt und versehentlich gestolpert???

  21. Avatar

    Die multikulturelle Gesellschaft ist schnell, hart, grausam und nicht besonders solidarisch. Wer dabei das Zusammenleben schlecht verhandelt, ist schnell auch mal tot.

  22. Avatar

    Ja, selbst ohne meine Glaskugel
    wusste ich: dass, auch diese Täter (Töter) einen migrantischen Hintergrund haben! Schließlich handelt es sich zumeist auch um eben diese Klientel, die überwiegend, genau dafür
    mit ihrer Mentalität und ihrem Umgangsverhalten steht. Besonders, die sogenannten „Prinzen“ dieser Familien! Alleine schon weil ihre heißgeliebten Söhne mehr Wertigkeit besitzen, als die eigenen Töchter! Welche, nicht selten brutal unterwegs sind, körperlich wie auch verbal. Und auch immer wieder unter Beweis stellen. Hauptsächlich testosterongeladene Hohlbirnen, geht es um Bildung und Intellekt, die stets auf Krawall gebürstet unterwegs sind. Mit einem martialisch großmäuliges Auftreten, ohne Sinn und Verstand! Halt menschenverachtend! Dafür steht besonders der männliche Teil, dieser patriarchalen Denk- und Handlungsweise. Da ist es auch kotegal, ob die hier geboren oder aufgewachsen sind!
    Ich hoffe, und erwünsche mir für diese Beiden Prachtexemplare, die für eine nicht gelungene Integration stehen, die Höchststrafe, die das Jugendgericht überwiegend hergeben kann!

  23. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die Gutmenschen vergießen wieder Krokodilstränen und Heucheln Beileid,dabei sind sie die Haupverantwortlichen für die Morde und Vergewaltigungen,

  24. Avatar
    Rumpelstielz am

    Immerwieder bekommen Ausländer als Erfahrung vermittelt, dass sie Narrenfreiheit genießen. Die Kuscheljustiz trägt dazu bei, dass solche Leute nach verbüßung der Strafe – die kommen muss – nicht abgeschoben werden.
    In Schweden scheint das anders zu laufen, wenn jemand sich nicht an die Staatsordnung hält, wird er abgeschoben. Ich denke, ein geordneter Rücktransport solcher "Gäste" oder auch straffälliger Asylbewerber ist kostengünstiger als die Steuergelder für eine Maßnahme nach der anderen zu verschwenden.

    Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

  25. Avatar

    Türke und Grieche. Hat doch nix mit Asylbewerber zu Tun. Sind nur dumme Jungs, die jetzt ein Verbrechen begangenen haben. Dafür müssen sie zur Rechenschaft gezogen werden. Und zwar mit voller Härte.

    • Avatar

      Und! Es muss über solche Verbrechen auch wahrheitsgemäß berichtet werden und nicht von den Politikern verharmlosst, wie so oft.

      • Avatar

        JHO
        Die Saat geht auf. Dafür bedarf es keine Asylbewerber.
        Was sagt der IS.
        Warum durfte Deutschland im Fußball nicht weiterkommen.
        Warum haben die Handballer plötzlich aufgehört zu gewinnen.
        Versuchen Sie mal Nachzudenken.
        Vieleicht sehen Sie Zusammenhänge.

    • Avatar

      JHO, da gebe ich dir recht! Nö, mit Asylbewerber hat dieser Fall nichts zu tun!
      Allerdings, mit einem stets praktizierten, und immer wieder gern angewandten Männlichkeitsgehabe, dass bestimmten Kulturkreisen anzulasten ist!
      Schlagen, treten, Visage polieren, beleidigen, töten, in welcher Art auch immer, ist hierzulande Standard von ganz bestimmten Ethnien, mit migrantischem Hintergrund! Neben deren Fäkalsprache, weil Diese zumeist dazu rhetorisch nicht in der Lage sind. Bildungsfern halt! Schule? Wozu? Brauch isch nich! Kurz gesagt: unter uns, und das nicht erst seit Gestern, weilen verdammt viele von diesen Menschen, mit eben dieser Denke! Aus Kulturen, die weder Teil dieser unserer Gesellschaft sein wollen, noch die Bereitschaft zeigen, ein Teil davon zu sein!

  26. Avatar

    liebe compact Redaktion, ich schätze ihr Magazin seit Jahren sehr. Da dies nun zum wiederholen Mäle fehlerhaft dargestellt wurde,bedarf es einer juristischen Klarstellung: auch Totschlag ist vorsätzliches Töten, nur-im Gegensatz zu Mord- ohne Erfüllung eines Mordmermals.
    Das billigende Inkaufnehmen fällt zudem unter Vorsatz.
    Dies nur als konstruktive Kritik gemeint.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ JURIST, (Totschlag ist vorsätzliches Töten, nur-im Gegensatz zu Mord- ohne Erfüllung eines Mordmerkmals.)
      Das ist richtig aber dummerweise werden Deutsche also echte Deutsche ab 21 meist zu Mord angeklagt und Fachkräfte bzw. Täter mit Migrationshintergrund meist zu Totschlag. Im Erwachsenen Strafrecht liegen da schon kleine Welten dazwischen.
      Es gibt allerdings über die Handhabung Migrant oder nicht Migrant keine zuverlässige Statistik und letztendlich sollte man Statistiken nicht zu viel Vertrauen schenken. Bei Jugendlichen Straftäter geht man zu 99 % nur von Totschlag aus.
      Wie auch immer, was wird hier denn passieren unter Jugendstrafrecht, 2 Jahre auf Bewährung und Abflug ! Ich plädiere schon seit Jahren das unser Jugendstrafrecht reformiert werden muss. Mit 18 darf ich saufen rauchen und ein Auto fahren und müsste mich somit auch 100% für Mord und Totschlag verantworten ! Würde im übrigen vieles vereinfachen was das Strafmaß bei Goldstücken angeht. Momentan sind ja 30 Jährige immer noch U 20 in Deutschland. *g*
      Und machen wir uns nichts vor, viele Staatsanwälte und Richter sind auch nicht über die Situation glücklich das man Ihnen Ihren Job vom Justizministerium erklärt und auch die Konsequenzen die es mit sich bringt nicht System treu zu arbeiten.

      Mit besten Grüssen

      • Avatar
        Lauf Hase Lauf am

        @ Marques del Puerto am 29. Januar 2019 20:57

        "Das ist richtig aber dummerweise werden Deutsche also echte Deutsche ab 21 meist zu Mord angeklagt und Fachkräfte bzw. Täter mit Migrationshintergrund meist zu Totschlag. Im Erwachsenen Strafrecht liegen da schon kleine Welten dazwischen."

        Völliger Schwachsinn

      • Avatar

        volldte Zustimmung. Da Herr Elsässer in einem anderen Beitrsg die beiden Begriffe jedoch ebenso fslsch verwendete,ging es mir einzig um eine Richtigstellung.

    • Avatar

      Wurde schon öfters darauf hingewiesen (s.a.u.) aber man kann es ruhig öfters wiederholen,beim manchen fällt der Groschen Pfennigweise,bei vielen nie.

    • Avatar
      Manfred Taube am

      Da Heimtücke ein Mordmerkmal ist,sollte man schon von Mord sprechen,denn jemanden vor einen einfahrenden Zug zu stoßen nenne ich heimtückisch und ich erkenne deabei den Tötungsvorsatz.

    • Avatar

      @Jurist: Das "billigende Inkaufnehmen" ist eingeschliffener juristischer Sprachgebrauch,begrifflich aber unsinnig,wie der bekannte weiße Schimmel.Das Billigen ist im Inkaufnehmen bereits denknotwendig enthalten.

    • Avatar

      @Jurist,
      klar, Sie haben recht.

      Die Geister (Juristen) scheiden sich jedoch an der Bewertung, nach dem Motto: 2 Juristen, 3 Meinungen.

      Ich als Laie sehe das Mordmerkmal "Heimtücke" klar erfüllt.
      Vorsatz auf jeden Fall. Kein Mensch schubst jemanden auf die Gleise ohne Vorsatz.

      Die Verteidigung behauptet immer: Nein, da war kein Vorsatz. Nein, da war keine Heimtücke. Das war nur ein unglücklicher Zufall = fahrlässige Irgendwas, außerdem Minderjährigkeit, außerdem keine Vorstrafen (vermutlich, darüber ist noch nichts bekannt) = milde Jugendstrafe auf Bewährung.

    • Avatar

      "Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, daß die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt."

  27. Avatar

    Das Wichtigste fehlt: waren die beiden Totschlagsopfer auch Ausländer wie die Täter,oder Deutsche?
    Ansonsten,eine bunte Welt mit buntem Geschwätz.Bürgermeister Schalwig redet von "Unfall",obwohl es sich offensichtlich um eine schwere, vorsätzliche Straftat handelt ;Frau Masson weiß es mal wieder besser als die volljuristische Staatsanwältin, die diesmal offenbar wegen Totschlags anklagen will. Wenn das Konstrukt "bedingter Vorsatz" auch fragwürdig ist,diesmal bin Ich ganz dafür,diese Bahnhofschubsereien müssen aufhören.Leider wird das unsinnige Jugendstrafrecht dazu führen,daß die beiden Txxxxxxxxen bald wieder frei herumlaufen,im Knast gut geschult für weitere frohe Taten.

    • Avatar
      Karl-Heinz Groenewald am

      Sokrates, wenn die beiden Opfer nicht deutscher Abstammung gewesen sind, ist das dann weniger schlimm, als wenn es "Bio Deutsche" wären? Klassifizieren Sie Opfer tatsächlich nach deren Abstammung? Unglaublich.

      • Avatar

        Nach ersten Ermittlungen habe ein „völlig nichtiger Anlass“ zu dem Streit zwischen den Jugendlichen geführt.
        Was bei Männer(TM) und Jugendlichen (TM) für MiHiGru spricht, und wenn auch "die beiden Opfer nicht deutscher Abstammung gewesen sind" macht dass die Sache nicht besser sondern zeigt uns wie wenig der Unterschied zwischen Bahn und Eselskarren begriffen wurde.

      • Avatar

        @KHG.: Ja, tue Ich und es ist nicht unglaublich,sondern die Pflicht zur Subjektivität (MEIN Land,MEIN Volk),klaro?

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Amigo SOKRATES,

      noch einmal eine Beleidigung an Iris N. Masson und Ihr werdet mein neuer Bettvorleger!*g*
      Alles U 21 wird so wenn als auch nur als Totschlag angeklagt in Deutschland ! Und wie ich schon geschrieben habe ist da dringend eine Reformierung nötig. Könnte mir auch gut gehende Arbeitslager vorstellen für solche Patienten. 12 Jahre Steinbruch wirken sich aus sicherlich in der Sichtweise im Leben positiv aus !
      Mit besten Grüssen

      • Avatar

        Durchlauchtigster Marques,
        Um Eure neue Flamme zu beleidigen bin Ich viel zu schlau. Seit es keine Todesstrafe mehr gibt,die für Mord praktisch auch nur eine zeitige ist und die für Totschlag zeitlich nach oben offen,ist der Unterschied praktisch 0,0,0,00! Was soll daß unwissende Publikum davon halten,wenn 2 die es wissen müssten völlig Gegensätzliches verkünden?
        Ich flehe Euer Gnaden an,halten Sie ein,oder Ich schicke Sie zurück ins Repetitorium als Maximalstrafe.
        Euer Diener:S

    • Avatar

      Frederic und Luca sind Neudeutsch: Biodeutsche! Aktiv in einem Fußballverein!
      Und völlig unbeschriebe Blätter!
      Ich denke: Frau Masson, verfügt über genügend Recherche Fähigkeiten, dass unsereins, Diese nicht in Frage stellen müssen!

      • Avatar
        Lauf Hase Lauf am

        @ Imperia

        "Ich denke: Frau Masson, verfügt über genügend Recherche Fähigkeiten, dass unsereins, Diese nicht in Frage stellen müssen!"

        Die ist nicht mal ne Journalistin. Wie soll die da recherchieren ?! 😀

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Woher wissen Sie das, Sie pöbelnder Schlaumeier, dass ich keine Journalistin bin?!?

      • Avatar
        Lauf Hase Lauf am

        Iris N. Masson am 30. Januar 2019 14:11

        Da sie weder über eine seriöse Vita verfügen noch seriöse "Artikel" verfassen. Diese Pöbelaufsätze entbehren jeglicher Seriosität.

        "Woher wissen Sie das, Sie pöbelnder Schlaumeier, dass ich keine Journalistin bin?!?2

        Ihre Fragestellung ist das beste Beispiel hierfür.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Wenn der Bürgermeister die Mutter des einen Toten gekannt hat, wie in einem Artikel geschildert, kann man vermuten, dass eines oder beide Opfer Deutsche sind. Die Berichterstattung dazu ist, bis auf die Erstmeldung, so dürftig geblieben, dass man das annehmen kann. Vielleicht weiß ein User jetzt mehr – ich habe bislang in den Medien nichts mehr davon sehen oder hören können. MfG

  28. Avatar

    Ja, ja, einer der inzwischen wohl schon in die Tausende gehende Einzelfall und die "armen traumatisierten Flüchtlinge" können ja nichts dafür weil die ja sooooo viel mitgemacht haben …

    Ndein, das sind die übelsten Verbrecher die ich nach deren geltenden Gesetz, der Scharia auch aburteilen würde ! Was denen dann blühen würde wäre dann klar …

    Oh, wie die diese verdammten Politiker, die das alles verharmlosen und mit ihren blöden Pfoten dabei immer gestikulieren hasse. Ja, ich hasse diese Lumpen wie die Pest weil diese uns und den betroffenen Familien all das Unglück beschert haben !

    • Avatar

      Absolut korrekt!!!!
      Ich kann es auch nicht mehr hören.
      Meine Hemmschwelle und Toleranzgrenze ist gen 0 gesunken!!!

      Purer Hass gegen das Geschwärl und ebenfalls gegen die ganzen Bahnhofsklatscher und "Wirsindmehr"-Spinner.

      Das kalte Kotzen!!!!

      • Avatar
        Lauf Hase Lauf am

        @ Marina M. (interessanter "deutscher" name übrigens 😀 )

        "Ich kann es auch nicht mehr hören."

        Dann wandern sie doch aus. Vielleicht leben sie in Rußland zum Beispiel in ihrer kleinen Filterblase viel besser.

      • Avatar
        brokendriver am

        Du hast die lieben Gutmenschen vergessen, sie sind auch stets ein willkommener Anlass, sich zu übergeben und sich des Mageninhalts zu entleeren.

        Gutmenschen sind der Schleim, auf dem "Wirsindmehr"-Spinner gern ausrutschen und auf die Fresse fallen.

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      @ Thüringer
      Wir dürfen dabei nicht vergessen, daß diese verdammten, alles verharmlosenden Politiker ja vom deutschen Volk gewählt wurden. Letztes Jahr im Oktober bei den Landtagswahlen in Bayern wurden i n N ü r n b e r g die Grünen zweitstärkste Kraft !!! Habeck ist vor Freude bald kollabiert.

      Doris Mahlberg

      • Avatar

        Liebe Doris Mahlberg,

        ja, für mich unvorstellbar und somit nicht nachvollziehbar. Wahrscheinlich brauchen auch junge Frauen den "Kick" wenn die sich mit diesen Treibern der echt edlen nordafrikanischen Tieren, einlassen …

        Ich schrieb ja schon, das ich resigniert habe und unseren Untergang entgegen sehe.
        Gott sei Dank bin ich schon Rentner aber eben auch noch nicht so alt, so daß ich wohl trotzdem noch die Ausrufung der Islamischen Republik Germanien miterleben werde.
        Wie haben zwar Eliten, wie auch eine Frau Lengsfeld und viele Andere, die etwas dagegen tun könnten, machen es aber nicht. Also sind die damit, was hier passiert, wohl einverstanden, wenn auch mit Murren !

        Ihnen alles Gute !!!

  29. Avatar
    brokendriver am

    Türken ? Sind das nicht Heilige in Deutschland ?

    Über die sage ich nixx…

    Raider heißt jetzt TwixX…

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ BROKENDRIVER, also ich kenne einen der meinte das wären Teppichhändler oder Kameltreiber und ein Gericht in Drääääschtn meinte das wäre ein ehrbarer Beruf ( so wie Kuhhirte oder Schuster ) und keine Beleidigung und somit wurden 214 Anzeigen einfach mal nieder gelegt.*g*

      MBG

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Keine Kritik an Asylanten,wenn es nach den Grünen ginge gäbe es dafür Lebenslänglich oder die Totesstrafe,

      • Avatar

        Welcher Elephant im Raum?
        La la la la la la la la la
        Meine Welt ist bunt, meine Welt ist bunt
        La la la la la la la la la

  30. Avatar
    Daniel Gumtow am

    Ich nenne sowas “Diversity“ und wenn die Deutschen meinen, man “solle das Leben jeden Tag neu verhandeln“, weil es “spannend“ ist, dann sollen sie weiterhin Nazis sehen, wo keine sind und fleißig die passenden Parteien wählen.

  31. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wer hat da wohl mitgeschubst und gemordet !? Keine Gnade für die Täter und Mit-Verantwortlichen und keine Relativierung solcher abscheulichen Taten, dieser nutzlosen, Bleistücke, mehr !

  32. Avatar

    nicht "geschupst" sondern gestoßen. Schupsen klingt nach einer Neckerei und trifft bei weiten nicht den Kern der Sache. Der Ausdruck schupsen wird daher gerne von den Mainstreammedien benutzt. Natürlich nur dann wenn die, die mehr Wert als Gold sind die Einzelfalltäter sind. Den Eltern kann ich nur mein Beileid übermitteln. Jedoch mit der traurigen Gewissheit, daß es in Zukunft immer mehr Eltern geben wird, die um Ihre Kinder trauern. Eben ein Land in dem wir gut und gerne leben.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel