Zu Merkels „Wahlkampfstart“ – 30 gebrochene Versprechen aus 12 Jahren Rauten-Herrschaft

56

Wahlkampfauftakt der CDU! Die Kanzlerin lullte ihre Zuschauer am Samstag gehörig ein. Ein guter Zeitpunkt, um einen Blick in die bisherigen CDU-Wahlprogramme zu wagen…

Angela Merkel sprach am Samstag in Dortmund über das CDU-Wahlprogramm mit dem orwellschen Titel „Für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben“! Damit ist im Grunde eigentlich schon alles gesagt. Die Zuschauer bekamen die volle Dröhnung Merkelscher SED.2.0-Realitätsverweigerung.

Hinweise auf das Zerstörungsprogramm bis 2021 gab es natürlich auch:

Deutschlands Autobauer müssten die „Zeichen der Zeit erkennen“ – Deutschland brauche dringend mehr E-Government – „Europa stärken, heißt Deutschland stärken“ und sowieso: Der Schutz der Menschenwürde sei das Allerwichtigste.

„Unser“ Freiheitsbegriff, sei „immer auch die Freiheit des Gegenübers“ schloss sie ab. Tosender Applaus! Immerhin: Sie habe „nicht vergessen, dass die Wahl noch nicht gewonnen ist, und wir jede Stimme brauchen“.

Höhepunkt: Merkel sagt, „wir leben in aufregenden Zeiten“. Wohl war.

Merkel Samstag in Dortmund. (Screenshot, Quelle Reuters)

Millionen Afrikaner warten auf ihre Wiederwahl, um ins Land der Offenen Grenzen zu stürmen, wo das Wörtchen „Obergrenze“ höchstens für die Toleranz gegenüber Regierungskritikern irgendeine Bedeutung ergibt.

Ja, die, „die schon länger hier sind“ sterben nun eben aus, und die Sprenggläubigen werden immer stärker. Macht aber nichts, denn „wir sind entschlossen, bei der Terror- und Verbrechensbekämpfung noch besser zu werden als bisher“; heißt es im Regierungsprogramm der kommenden vier Jahre und “ wir verstärken unsere Bemühungen, diejenigen zurückzuführen und gegebenenfalls abzuschieben, deren Anträge auf Asyl rechtskräftig abgelehnt werden“.

Kommt Ihnen bekannt vor? Uns auch. Wir haben für Sie die Rosinen aus den ersten drei Regierungsprogrammen der Merkel-Partei herausgesucht. Los geht’s:

Abonniert COMPACT-Magazin. Wir stehen für die Einheit der Opposition – und geben der schweigenden Mehrheit im Volk eine Stimme!

#30 „Wir werden deshalb alles tun, damit unsere Kinder eine gute und gesicherte Zukunft haben.“ (2005-2009)

#29 „Jeder Mensch muss die Möglichkeit haben, sich jederzeit ohne Angst und Befürchtungen auf Straßen und Plätzen bewegen zu können.“ (2009-2013)

#28 „Die deutsche Sprache ist der Schlüssel für Bildung und Ausbildung.“ (2009-2013)

#27 „Wir verhindern weiteren Zentralismus und holen Kompetenzen zurück. Nicht jedes Problem in Europa ist auch eine Aufgabe für Europa.“ (2005-2009)

#26 „Der „Nationale Integrationsplan“ hat Schluss gemacht mit der als Liberalität missverstandenen Gleichgültigkeit gegenüber entstehenden Parallelgesellschaften und vermeidbaren Konflikten.“ (2009-2013)

#25 „Unsere Sicherheit wird nicht nur in entfernten Regionen und „am Hindukusch“ verteidigt. Heimatschutz und Landesverteidigung dürfen daher nicht länger vernachlässigt werden. In diesem Sinne bleibt Landesverteidigung die verfassungsmäßige Kernaufgabe der Bundeswehr als Wehrpflichtarmee.“ (2005-2009)

#24 „Es darf keine rechtsfreien, sondern nur angstfreie Räume geben.“ (2009-2013)

#23 „Gefälschte und erschlichene Visa für Deutschland und Europa werden von der Organisierten Kriminalität in großer Zahl eingesetzt, (…) Auch besteht die Gefahr, dass so Terrorgruppen Täter einschleusen.“ (2009-2013)

#22 „Energiepreise dürfen die Substanz des Wirtschaftsstandortes Deutschlands nicht gefährden oder Energie zu einer sozialen Frage machen.“ (2009-2013)

#21 „Wir werden nicht zulassen, dass Deutschlands freiheitliche Grundordnung durch islamistische, an der Scharia orientierten Ordnungsvorstellungen ausgehöhlt wird.“ (2009-2013)

Unterstützen Sie COMPACT, das Sprachrohr des Widerstands, mit einem Abo: Hier abschließen

#20 „Im internationalen Wettbewerb um kluge Köpfe wollen wir weitere hochqualifizierte und leistungsbereite Menschen aus anderen Ländern für uns gewinnen.“ (2013-2017)

#19„Kulturellen und religiösen Konflikten wollen wir vorbeugen.“ (2009-2013)

#18 „Bis 2010 sollen alle Kinder, die eingeschult werden, Deutsch sprechen können.“ (2009-2013)

#17 „Wir sind stolz darauf, dass nur wenige Menschen auf ergänzende Sozialleistungen im Alter angewiesen sind.“ (2009-2013)

#16 „Die Annahme unserer Staatsbürgerschaft (…) ist kein Mittel, sondern stärkster Ausdruck einer erfolgreichen Integration.“ (2009-2013)

#15 „Die von uns durchgesetzte Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung hat einen Konsens über Integration in Deutschland möglich gemacht.“ (2009-2013)

#14 „Gefragt sind familiengerechte Arbeitsplätze und nicht arbeitsplatzgerechte Familien.“ (2009-2013)

#13 „Es darf in Deutschland keine Landstriche, keine Stadtviertel und keine Plätze geben, in denen Extremisten das Sagen haben.“ (2009-2013)

#12 „Eine vollständige rechtliche Gleichstellung [gleichgeschlechtlicher Partnerschaften] mit der Ehe lehnen CDU und CSU ab.“ (2009-2013)

#11 „Für uns gilt: Wer in Deutschland lebt, muss sich auch an unsere Regeln halten. Zur Abwehr der Gefahren durch kriminelle Ausländer und durch Terrorismusverdächtige wollen wir das Ausweisungsrecht konsequent vereinfachen.“ (2009-2013)

Jetzt COMPACT abonnieren – heute das publizistische Maschinengewehr der Volksopposition – morgen schon die Stimme einer echten deutschen Regierung. Hier geht’s zum Abo!

#10 „Der Konsens über ein gemeinsames Wertefundament ist unverzichtbar für ein friedliches Zusammenleben.“ (2009-2013)

#9 „Die EU-Mitgliedstaaten müssen auch künftig die Zuständigkeit behalten, über Zuwanderung in nationaler Verantwortung entscheiden zu können. Die Bestrebungen der EU, das Asylrecht EU-weit weitestgehend einheitlich zu regeln, würden zu einer Aufweichung des deutschen Asylkompromisses führen.“ (2009-2013)

#8 „Opferschutz geht vor Täterschutz.“ (2009-2013)

#7 „Auch Linksextremisten sind erklärte Gegner unserer freiheitlich demokratischen Staats- und Gesellschaftsordnung.“ (2009-2013)

#6 „Das Rechtsbewusstsein nimmt erheblichen Schaden, wenn Delikte nur deshalb nicht strafrechtlich verfolgt werden, weil sie massenhaft begangen werden.“ (2009-2013)

#5 „Der Abschottung in Parallelgesellschaften und islamischen Sondergerichten außerhalb unserer Rechtsordnung treten wir entschieden entgegen.“ (2013-2017)

#4 „Wir wollen, dass sich alle Bürger auf Straßen und Plätzen, in Bussen und Bahnen, auf Bahnhöfen zu jeder Tages- und Nachtzeit ohne Angst vor Verbrechen frei bewegen können.“ (2009-2013)

#3 „Weit überdurchschnittliche Arbeitslosenquoten, viele Migrantenkinder ohne schulischen Abschluss, Ghettobildung und eine Entwicklung von Parallelgesellschaften und eine häufig selbst gewählte Abgrenzung ausländischer Jugendlicher von der deutschen Gesellschaft sind Alarmsignale für den sozialen Frieden im Land.“ (2005-2009)

#2 „Wir werden die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt auf Mangelberufe und auf Ausländer begrenzen, die in Deutschland zu Spitzenleistungen in Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Kultur beitragen können.“ (2005-2009)

#1 „Der Schutz von Leib, Leben und Eigentum der Bürger ist die ureigenste Aufgabe des Staates.“ (2005-2009)

Zum Nachlesen: hier, hier und hier. Noch besser: COMPACT-Spezial „Verrat am Wähler – Geschichte und Gegenwart der Altparteien“! Der ultimative Wahlratgeber. Hier bestellen.

Anzeige

Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

56 Kommentare

  1. Wir Bürger werden nur noch verarscht, abgezockt, belogen und betrogen. Man darf gespannt sein, wie lange am Reichstag in Berlin noch steht: "Dem Deutschen Volke"….vermutlich nicht mehr lange.

  2. Bernd Nowack am

    Es ist zum Haareausraufen!

    Ich begleite des öfteren Hartz-IV-Empfänger und Obdachlose als Person des Vertrauens zu Ämterbesuchen. Gestern half ich einem Obdachlosen beim Ausfüllen von Formularen und fragte beiläufig, wen er denn wählen würde. Die Antwort: die FDP! Ausgerechnet die FDP, die ja nun gleich gar nichts für Menschen wie diesem Mann übrig hat. Ich fragte, warum die FDP. Die Antwort, weil ihm dieser Kubitzke (er meinte: Kubicki) viel besser gefallen würde als die Merkel.

    Meine Argumente gegen die FDP verhallten, der Mann wurde geradezu ungehalten, dies obwohl ich ihm schon öfter geholfen habe.

    Nun, wie ich ihn kenne, wird er trotz dieser Äußerung sowieso nicht zur Wahl gehen, trotzdem aufschlußreich, nach welchen Kriterien manch ein Bürger wählt. Der Mann ist zwar von seinem Status eine Ausnahme, aber auch vollkommen "normale" Bürger sind nicht viel anders.

    • @ BERND NOWACK

      Ergreifende Geschichte.

      Wenn dieser obdachlose Ausnahme-Bürger den
      sogenannten Kubitzke kennt, sei die Frage erlaubt,
      unter welcher Brücke er seinen Fernseher zu stehen hat.

      • @ Andor
        Kubicki ist dafür bekannt, öfter mal zu tief ins Glas zu schauen, daher vermutlich die nicht weg zu argumentierende Sympathie. Man kann sich eben auch Politiker schön saufen.

      • Bernd Nowack am

        Das hiesige Obdachlosenheim hat einen Fernseher. Da er ein ärztliches Attest hat (schwer herzkrank), braucht er nicht unter der Brücke schlafen, sondern im Obdachlosenheim. Dort achtet man sogar darauf, daß er seine Tabletten nimmt.

  3. Bernd Nowack am

    Wie die EU Deutschland bewußt kaputt macht, zeigte sich dieser Tage aus Brüssel:

    Seit über 50 Jahren speise ich von Tellern aus Meissen, das schon wegen der gehobenen Tischkultur und aus Identität mit dem besten Traditionsunternehmen Mitteldeutschlands, welches schon zu DDR-Zeiten eine Perle unter den Betrieben war. Ein edles Geschirr und zu DDR-Zeiten sehr teuer! Trotzdem, auch DDR-Bürger wollten von guten Tellern speisen und nicht etwa von Plaste-Tellern, so wie sich das manch Wessie vorstellte.

    Die irrsinnige EU ist gerade dabei, dieses ehemalige DDR-Unternehmen, welches noch immer produziert, im Gegensatz zu tausenden von der Treuhandanstalt schon kaputt gemachten Betrieben, durch lächerliche und irrsinnige Auflagen ebenfalls kaputt zu machen. Seit 1710 produziert Meissen Porzellan-Teller, Generationen aßen aus ihnen. Zu Kaisers Zeiten, zu Weimarer Zeiten, zu Hitlers Zeiten, zu DDR-Zeiten wurden Teller produziert, nun zu BRD-Zeiten – das Aus?

    Die Brüsseler "Generaldirektion Gesundheit" will die Keramikrichtlinie aus dem Jahr 1984 überarbeiten und den Wert für Blei in Porzellan auf ein Vierhundertstel der bisherigen Obergrenze reduzieren. Das bedeutet das Aus für Tischporzellan aus Meissen! Blei sorgt für die bisher einmalig strahlenden Farben auf dem Meissener Porzellan. Diese Verschärfung der EU-Keramikrichtlinie würde nach Angaben der Porzellan-Manufaktur Meissen zwar nicht die gesamte Manufaktur in Bedrängnis bringen. Allerdings gäbe es das Aus für den gesamten Bereich der Aufglasur-Malerei im Bereich Tisch und Tafel und es könnten nur noch Porzellanfiguren produziert werden.

    Wieso wurde aber bisher sogar hohen Politikern aus dem Ausland das Essen bei Empfängen auf Meissner Tellern serviert, wenn das Blei im Porzellan so schädlich ist? Will man nun den Rest der Betriebe im Osten auch noch ausschalten und kaputt machen?

    Statt neue Grenzwerte für Meissener Porzellan festzulegen, sollten lieber Grenzwerte für Brüsseler Schwachsinn festgelegt werden, dann könnte der Laden endlich dicht gemacht werden.

    In Brüssel wird’s erdacht, in Deutschland wird’s brav gemacht und im Ausland wird über Deutschland gelacht.

  4. Stefan Schultz am

    Die Frau schafft es seit 12 Jahren den deutschen Michel für dumm zu verkaufen. Und der Michel glaubt ihre Phrasen und Schönwettersprüche immer noch.

    Man kann nur den Kopf schütteln. Der politische Sachverstand in Deutschland ist bei Vielen nicht existent. Das ist der Grund, warum diese Frau mit diesen Phrasen immer wieder durchkommt.

  5. die schon immer hier sind am

    Adolf hat 12 Jahre gebraucht um Deutschland in den Abgrund zu führen,wie lange braucht Merkel noch?,hoffentlich erteilt sie eines Tages das Schicksal alller Dikdatoren.

  6. ANNA / SACHSEN am

    Sehr geehrte Kommentatoren, Leser und Compact-Team. Bitte geht alle zur Wahl, bleibt nicht zu Hause. Wenn ihr aus irgendeinem persönlichem Grund niemand wählen wollt, macht dann eure Stimmzetteln ungültig, in dem ihr hingeht, euch registrieren lässt und einen fetten Kreuz über den ganzen Wahlzettel in der Kabine malt, und in die Urne schmeißt. So bekommt keiner der Parteien eure Stimme und so verhindert man einen Wahlbetrug. Wenn ihr nicht hingeht, bleiben Stimmzettel übrig und die Wahlbeobachter können damit anstellen was sie wollen, z.B. ein Kreuzchen für die Verräter des deutschen Volkes machen.
    Diese Wahl wird entscheidend für Deutschland sein. Geht hin! Wir brauchen eine starke Opposition und sehr sehr wenig Stimmen für Merkel und Co. Die Merkel hat komplett den menschlichen Verstand verloren, sie gehört ins Gefängnis. Sie wird alles zerstören was uns lieb und teuer ist. Ich wette, dass nach der Wahl die Steuererhöhungen kommen werden und wir werden uns alle warm anziehen müssen.
    Bitte geht zur Wahl!

    • Es reicht nicht nur zur Wahl zu gehen- Die öffentliche Auszählung(ab 18.00 Uhr) muß auch mit einigen Freunden kontrolliert werden. Nur drei Stunden Freizeit für ein demokratisches Wahlergebnis.
      Telefonische Meldung des Wahlleiters mit den Meldungen in den Öffentlichen vergleichen.

    • Graf von Stauffenberg am

      Wer SPD, Grüne oder Linke wählt, der hat zum letzten mal gewählt. In Schulzes islamischen Gottesstaat wird es keine Wahlen mehr geben. Freie Wahlen erlauben seine Goldjungs nicht.

  7. brokendriver am

    Der CDU-Merkel-Staat hat nichts mehr mit "Sicherheit und Ordnung" zu tun.

    CDU-Merkel-Deutschland garantiert den Untergang unserer Heimat…

    Ober-Grenzen-Los….

    Zum wiederholten Male:

    Diese perfide Form der VolksVERLETZUNG wird strafrechtlich nicht verfolgt….

    Wir die CDU-Tante wieder gewählt, haben die Deutschen eben nichts Besseres

    verdient….

  8. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Wahlkampf ist im Gange und steigert sich zum Höhepunkt auf. Leider bekommt der Bürger vom Wahlkampf nicht so viel mit, weil die meisten wissen ja schon was für ein Gelump Sie wählen. So wie der eine heißt, so sieht der andere aus. Eigentlich völlig egal was ich von den Altparteien wähle, ich kann zwischen schnellen Untergang von Deutschland wählen oder etwas mehr Steigbügelhalterpartein die letztendlich auch zum Untergang ihren Demokratischen Beitrag leisten.

    CDU steht auf der Verpackung , drin ist lings-grüner versiffter Gurkensalat. SPD steht drauf, drin ist ein Zettel mit Aufschrift, vermutlich hier.
    Aus dem Grund hat sich das ZDF entschieden beim Kanzlerduell am 3.September nur ein Rednerpult aufzustellen, da Merkel und Schulz sowieso den gleichen Dünnpfiff den Bürgern vertellen, können die auch gemeinsam in ein Mikro reinquaken. Zuerst darf Angie reden danach der Martin, das wird dann wie in Heimatfilmen als Bergecho angeboten.
    Der SPD Wähler ist somit dann leicht irritiert und wählt dann vermutlich ausversehen doch die CDU und andersrum soll es zusätzlich Stimmen für die SPD geben.
    Aber bitte nicht jetzt an Wahlfälschung denken, nein das ist eine Wahlkampftaktig wie am Anfang der Passage schon erwähnt.

    Die AFD ist die einzigste Partei die inhaltlich noch etwas zu sagen hat und dies auch tut ! Wer was anderes wählen will, der sollte lieber den Tag zu Hause im Bett bleiben. ( ist aber nur meine rein bescheidene persönliche Meinung )

    De Muddi auch bekannt unter der Perle aus der Uckermark , hätte sich nicht zur erneuten Kandidatur aufgestellt , wenn Sie nicht 100% wüsste sie trägt den Pokal wieder in den Kanzlerbunker.
    Was soll da schon noch schief gehen, Frau Merkel macht was sie am besten kann, nämich nichts, lächeln grinsen und die Hände zum Renault Zeichen falten.

    Alles andere ist schon geregelt, NRW das beste Ohmen seit langem.
    Der Rohrkrepierer Schulz auch bekannt unter das Würstchen von Würselen ist abgeschlagen. Die Umfragewerte für die SPD sind im freien Fall und Muddi macht sich langsam Gedanken über den Koalitionspartner den Sie brauch.
    Schulz selber träumt immer noch von rot, rot, grün und erhofft sich noch Wunder die nicht eintreten werden.
    Da hat es de Muddi doch etwas besser, da steht immer noch das Männermodel aus der FDP parat mit drei Tage Bart und feschen Sprüchen.
    Und um regieren zu können würde Lindner mit jedem in die Kiste gehen, da spielt es auch keine Rolle was ich Heute sage und Morgen mache.
    Aber wir können davon ausgehen das wenn Schulz seine Klappstuhltruppe nicht unter 20 % fällt , das de Muddi ihre Traumhochzeit in schwarz/rot ausschmückt.
    Auf ein weiteres 4 Jahre offene Grenzen, auf mehr Überwachungsstaat und Millarden an Euros für Flüchtlingshilfe, Verwaltung, Integration , vielen weiteren Toten durch Anschläge , Mord und Totschlag…

    Und wenn die Kohle nicht reicht, na dann muss der Steuerzahler einfach etwas tiefer in die Tasche greifen, mit 21 % Märchensteuer, Ökosteuer 2.0, Autobahnmaut, Dieselbesteuerung usw. usw….
    und wenn es dann noch immer nicht reicht um alle Asylanten der Welt in Deutschland zu versorgen, na dann müssen wir ebend die Schulen und Kindergärten schliessen, weil wir brauchen ja keine gebildeten Deutschen mehr, denn wir importieren doch Fachkräfte schon genug.

    Dann schaffen wir endlich Deutsch ab und rufen alle uga uga und ich gut ficki ficki….

    Mit besten Grüssen

    • @ MARQUES DEL PUERTO

      In vielem, was Sie dargelegt haben kann ich Ihnen zustimmen.
      Allerdings habe ich so meine Zweifel an und mit dem, was hier landläufig als "Wahl" bezeichnet wird und damit, was für Hoffnungen oder Befürchtungen mit dem Ausgang dieser bundesweiten Show-Veranstaltung von den meisten Bundesbürgern verbunden wird.
      Die Wahllokale schließen am 24.09.2017 um 18:00 Uhr und punktgenau um diese Zeit verkündet das Staatsfernsehen das "vorläufige" Wahlergebnis, welches dann am nächsten Tag als "amtliches" Wahlergebnis bekannt gegeben wird. Mit geringen Abweichungen, versteht sich. Damit niemand auf den Gedanken kommt, dass das Ergebnis getürkt worden ist und somit längst fest steht. Die Parteivorsitzenden erfahren das "vorläufige" Wahlergebnis schon zwei Stunden vorher.
      Die Wahlergebnisse werden nicht manipuliert? Wer glaubt das in Zeiten elektronischer Datenübertragung? Selbst wenn korrekt in den Wahllokalen ausgezählt wird, gibt es einen dunklen Bereich in der Datenübertragung, den man hervorragend ausnutzen kann.
      Die Ergebnisse stehen längst fest. Das Wahlvolk wird seit Wochen vom Staatsfernsehen darauf vorbereitet. Umfragen, Sonntagsfrage usw. tun das Übrige.
      Noch eins: die Frau heißt Angela, nicht Angie. Letzteres ist ein wundervoller Song der Rolling Stones von der LP "Goats Head Soup", den wir doch nicht durch eine solche Verunglimpfung in Misskredit bringen wollen, oder?

  9. Volker Spielmann am

    Die Pfarrerstochter handelt also auf Geheiß des VS-amerikanischen Landfeindes!

    Wer das Büchlein „Blaupause zum Handeln“ vom nordamerikanischen Wilden Thomas Barnetz kennt, der weiß wahrhaft Bescheid, wenn die Pfarrerstochter sich dazu erfrecht zu behaupten, man könne der Scheinflüchtlingsschwemme nicht mit Grenzbefestigungen Einhalt gebieten – obwohl freilich die Chinesen mit ihrer großen Mauer sich selbst die Mongolen vom Hals halten konnten und Europa daher mittels Grenzbefestigungen durchaus im Stande wäre die Neger und Sarazenen abzuwehren – und daß diese ein Teil der englischen Verweltlichung wäre. Der nordamerikanische Wilde fordert nämlich zur Verwirklichung der selben drei Dinge: Waren, Gelder und Arbeitskräfte müßten von den kosmopolitischen Konzernen ungehindert von den Staaten auf dem Erdenrund bewegt werden dürfen (womit er freilich beim Kaiserreich China auf Granit beißen wird). Zusätzlich will der besagte Wilde Europa derart mit Negern und Sarazenen überschwemmen, daß dieses gänzlich umgewandelt wird, damit den VSA dort kein Rivale erwachsen könne.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Karl Blomquist am

      @Volker Spielmann
      Auch die Pfarrerstochter flankiert mit ihrer Destabilisierung des eigenen Landes die Kriegsvorbereitungen der USA: um zu verhindern, dass Deutschland, dessen Territorium als ein Hauptschlachtfeld vorgesehen ist, das also vernichtet werden soll, sich um der Vernichtung zu entgehen auf die Seite Chinas und Russlands schlägt.

  10. Für Sicherheit und Ordnung- ein mutiger Slogan für eine, die anscheinend ihr Gedächtnis verloren hat. Denn vor ihr hatten wir Sicherheit und Ordnung!

  11. brokendriver am

    Merkel muss weg..doch die muslimisch-islamistischen Koran-Jünger

    kommen millionenfach nach Deutschland…

    Mein Vorschlag: CDU-Merkel-Deutschland muss weg…

    • mein vorschlag:die establishmenthydra,die propagandakomplizen merkels müssen weg,dann hätte sich das merkeldesaster von selbst erledigt

  12. Merkels vorigen Wahlslogan "Sie kennen mich" empfand ich seinerzeit schon als Bedrohung, diese Bedrohung hat seither nur noch zugenommen.
    Ihr jetziger Slogan "Für ein Deutschland, in dem wir gerne leben" sollte uns wohl indirekt sagen :
    "Für ein Deutschland, in dem Millionen Migranten auf Steuerzahlerkosten gerne leben. "

    Wirkungsvoll und gelungen finde ich das AfD-Plakat mit einer echten Mutter mit hübschem Säugling. Das ist doch mal eine richtige Kampfansage – da kann die alte xxx Schleppermutti mit ihren xxx und auf xxx lebenden schwarzen Geschleppten nicht mithalten.

    • Ja, das stimmt Frauke Petry ist meine Bundeskanzlerin. Ich wähle bewusst AfD wegen ihr. Ich mag die Spalter nicht, von Höcke über Poggenburg bis Meuthen, aber Weidel und Petry und Gauland mag ich.

      Petry hat frühzeitig verstanden, das nur eine Mehrheit über die Koalitionsfähigkeit und liberal demokratisch in Deutschland etwas erreicht.

      Damit hätte sie allen Altparteien den Wind aus den Segeln genommen. leider haben es ihr Dummköpfe und Altbacken verbeutelt.
      Alle die anderen Parolenschwinger, sie haben mehr Schaden gebracht denn Nutzen für die AfD!

      Wollen wir hoffen das diese altbackenen Doldis endlich eine Einsicht bekommen und ein grandioses Wahlergebnis für die AfD trotzdem das Ergebnis zur Bundestagswahl ist.

      In diesem Sinne, alle für eine und eine für alle.

      • Michael Höntschel am

        Gerd, ihre Meinung ist aufschlussreich. Wenn die von ihnen so Gelobten im linken Lager salonfähig sind, sollten wir aufpassen.

    • Sachsendreier am

      Toller Kommentar! Mir wird auch schon Angst, dass sich nach der Wahl die gleiche Merkelsche Leier fortsetzen wird. Und noch mehr davor, dass sich 2015 wiederholen wird. Denn ich kann mir vorstellen, dass ein ähnlicher Massenansturm das Aus unseres sozialen Friedens bedeuten wird.
      Hoffentlich bleiben die Plakate der AfD hängen. Ich kann mir vorstellen, dass die Grünen und die Antifa sich nicht fair verhalten werden und schon Abrissaktionen in Erwägung gezogen haben. Wäre ja nicht das erste Mal, oder?

  13. Karl Blomquist am

    Was wäre wenn …
    die mächtigste Marionette der Welt Merkel noch vor den Wahlen außer Gefecht gesetzt würde?

    Mann könnte nun sagen okay, kein Problem für die Besatzungsmacht, dann wird eben eine andere Handpuppe (der Guttenzwerg, die Leyenpuppe etc.) eingesetzt – oder sogar ein direkt aus den USA eingeflogener Kommissar wie Bremer 2003 im Irak, unter Ausschaltung des Parlamentes. Trotzdem würde das Sand ins Getriebe streuen, der Nachfolger müsste seine Position erst festigen, es könnte sich Widerstand bilden, die Destabilisierung per mohammedanische Masseninvasion könnte ins Stocken geraten. Und die Destabilisierung Europas wiederum führen die USA im Vorfeld ihres geplanten Krieges gegen China und damit Russland durch. Um zu verhindern, dass Deutschland, dessen Territorium als ein Hauptschlachtfeld vorgesehen ist, das also vernichtet werden soll, sich um der Vernichtung zu entgehen auf die Seite Chinas und Russlands schlägt. Und die USA stehen unter erheblichem Druck, weil sie schlicht pleite sind, wie ihre weltweiten Versuche, das Bargeld zu verbieten, zeigen.
    Merkel ist also eine nicht ganz unwichtige Gallionsfigur.
    Oder, anders gefragt:
    Was wäre, wenn die USA selbst Merkel absetzen, beispielsweise weil diese ihrer Aufgabe nicht mehr gewachsen ist? Siehe z.B. neulich in Argentinien, als sie ankündigte, dass in 20 Jahren niemand mehr autonom Auto fahren dürfe, da hat sie sich verplappert, und die Lügenpresse hatte alle Mühe, das wegzuerklären.

  14. Graf von Stauffenberg am

    Merkels dreißteste Lüge, ihr Amtsmeineid, fehlt in der Aufzählung. Hier ist die korrigierte Fassung:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle aller Völker, außer dem deutschen, widmen, deren Nutzen mehren, Messerstecher, Vergewaltiger und Drogendealer nach Deutschland einladen werde, das Grundgesetz missachten und die Gesetze des Bundes mit Füßen treten werde, meine Pflichten vernachlässigen und Gerechtigkeit gegen Jedermann außer den Deutschen verüben werde. So wahr mir Allah helfe!

  15. Michael Höntschel am

    Ich glaube Deutschland wählt den Freitod. Offensichtlich ist die Alternative für die Mehrheit schrecklicher als der sanfte Tod. Da ja leider die meisten Deutschen im Westen noch keine Erfahrungen mit der totalen Diktatur gemacht und die meisten Deutschen im Osten diese Erfahrungen verdrängt haben, werden wir diese Erfahrung alle noch einmal machen müssen.

  16. Mit E-Gouvernement ist Europa also lediglich ein elektrisch betriebener Uropa.
    Die Menschwürde schützen heißt auch, niemandem seine Schande zu nehmen.
    Kann man überhaupt frei sein und ein Gegenüber haben?

    Wo hat Merkel Wahlversprechen gebrochen? In den genannten Punkten doch wohl nicht. Man sollte ihr nur richtig zuhören, um zu wissen wen man wählt.

    Zu #30:
    Merkel hat keine Kinder. UNSERE Kinder gibt es mit ihr also nicht und somit auch nicht deren Zukunft.
    Zu #29:
    In D hat jeder die Möglichkeit, sich ohne Angst zu bewegen, selbst Nichtdeutsche. Niemand ist verpflichtet, Angst zu haben.
    Zu #28:
    Wer kein Deutsch kann, der lernt halt nichts.
    Zu #27:
    Die EU zeigt ja wohl sichtbare Auflösungserscheinungen und jeder Mitgliedstaat sieht inzwischen wieder selbst, dass er mit dem Arsch an die Wand kommt.
    Zu #26:
    Die Probleme von bisher religiösen Randgruppen sind nunmehr allgegenwärtig.
    Zu #25:
    Aber ohne Wehrpflicht sind die Aufgaben leider nicht zu stemmen.
    Zu #24:
    Angstfreie Räume sind erlaubt, rechtsfreie zwar nicht, aber möglich.
    Zu #23:
    Ist genau so und Deutschlands Beamte machen zumindest per Duldung dabei munter mit.
    Zu #22:
    Die Energiepreise sind keine Gefahr für die Wirtschaft. Vor allem Großunternehmen erhalten Energie zu niedrigen Kosten. Im Sozialen werden die Energiekosten durch Hartz-IV gedeckt.
    Zu #21:
    Deutsche sind ja auch nicht der Scharia verpflichtet.
    Zu #20:
    Deutschland nimmt jeden Einwanderer. Vielleicht sind ja ein paar kluge Köpfe darunter.
    Zu #19:
    Die bestehenden Konflikte sind weder kulturell noch religiös, sondern sozial und politisch.
    Zu #18:
    Seit 2011 werden auch Kinder eingeschult, die nicht Deutsch sprechen können.
    Zu #17:
    Und wenn dem nicht so ist, dann sind wir eben nicht stolz darauf.
    Zu #16:
    Schön blöd, wer nicht Deutscher wird. Die Annahme der Staatsbürgerschaft wird vom deutschen Steuerzahler schließlich gut bezahlt.
    Zu #15:
    Weil die Zuwanderung weder begrenzt noch gesteuert ist, besteht der Konsens über Integration darin, dass die Einwanderer nun halt da sind.
    Zu #14:
    Familiengerechte Arbeitsplätze sind tatsächlich gefragt, weil es kaum welche gibt, zumindest kaum gut bezahlte.
    Zu #13:
    Extremisten haben nicht das Sagen. Sie handeln, sonst wären sie keine.
    Zu #12:
    CDU und CSU stimmten ja auch nicht über die Ehe für alle ab, sondern die Mitglieder des Bundestags.
    Zu #11:
    Das Ausweisungsrecht wurde vereinfacht, denn es wird einfach mehr nicht angewendet.
    Zu #10:
    Man kann schon an dem festhalten, worauf Werte gründen. Niemand muss darauf bauen.
    Zu #9:
    Kein EU-Mitgliedstaat schreibt einem anderen ein Aufnahmekontigent vor.
    Zu #8:
    Zumindest schützt keiner die Täter vor ihren Straftaten. Sie werden sogar dazu bewogen und somit ist der Schutz der Täter auf jedem Fall noch schlechter, als der Opferschutz.
    Zu #7:
    Deshalb muss man noch lange nicht gegen Linksextremisten vorgehen.
    Zu #6:
    Wen interessiert schon Rechtsbewusstsein? Mit Rechtsbruch lässt sich schließlich Geld machen.
    Zu #5:
    Parallelgesellschaften und islamische Sondergerichte dürfen öffentlich und für jeden spürbar agieren.
    Zu #4:
    Wollen kann man alles Mögliche und auch alles Unmögliche.
    Zu #3:
    Lasst doch die Alarmglocken bimmeln, wen stört’s?
    Zu #2:
    Es werden eben vorwiegend solche Ausländer reingelassen, die mit ihren Bedürfnissen und der daraus entstehenden Nachfrage die Deutschen noch mehr durch die Mangel drehen.
    Zu #1:
    Niemand anderer als der Staat darf Leib, Leben und Eigentum der Bürger schützen.

    • Maulwurfshaufen am

      Der Gedanke "eines rein elektrisch oder digital betriebenen Uropas" ist sehr treffend;

      Das Verhältnis von Überwachungsdatenbanken zu deren Daten-Einpflegern ist teils reglementiert, teils unterliegt die Datenpflege auch der persönlichen Willkür.

      Das macht das heute so stark digital wachsende UROPA jetzt schon zu einem MONSTER-DÄMON,
      denn die vielen Polizei-Datenbanken, die vielen Verfassungsschutz-Datenbanken, die vielen anderen unbekannten Datenbanken, die sich stetig mit Daten anreichern,
      werden irgendwann von Zwischen-Bots vernetzt werden und sich verselbständigen.

      Deshalb wird durch den Datenzugriff auf diese Datenbanken jetzt schon über den neuen MENSCHEN-SKLAVEN entschieden.

      Wer Zugriff hat – und die Daten manipulieren kann, ist jetzt schon klar im Vorteil.

      Der Begriff Datenschutz ist heute schon kaum noch haltbar,
      und oft nur noch ein Vorwand, um andere vom Datenklau auszuschließen, und nicht mehr lediglich abzuhalten.

      Denn der Datenklau und der damit verbundene Diebstahl an alle Arten von bürgerlichen Rechten ist dem – lustigen Datensammeln – system-immanent;

      es wird durch den heutigen DATENSCHUTZ – nur noch vage abgegrenzt wer nun die Daten klauen darf und wer nicht.

      • @ Maulwurfshaufen
        Das Märchen vom Datenschutz kann allenfalls die Datenerhebung vereinfachen und standardisieren, um die Unmenge an Daten überhaupt handhaben und einordnen zu können. Ohne Datenschutzvorschriften wäre nur noch mehr Informationsmüll unterwegs und das Chaos perfekt. Schließlich heißt es ja auch Datenschutz und nicht Quellenschutz, womit es einer Fehlinterpretation entspricht, wenn man sich davon den Schutz der Privatsphäre erhofft.

  17. DerSchnitter_Maxx am

    Merkel: Die Fratze … der Lügen, des Volks- Landes- und Hoch-Verrats – So muss es in den Geschichtsbüchern stehen !

  18. Wir haben hier nicht’s zu wählen, begreift das endlich mal. Unter dem Vorwand “Wahlen“, werden wir an die Urne gelockt um zu bestätigen, sonst nichts. Wahlbeobachter ist auch sinnlos, weil bei der Durchgabe des Ergebnisses eigentlich keiner mehr dabei ist und was der in Berlin dann eintippt, dass steht auf einem ganz anderen Blatt Papier und am nächsten Tag im Lügen TV. Die Kanzlerkandidaten werden von den Bilderbergern etc. im Vorfeld gestellt und da wackelt auch keiner mehr daran. Hier geht es einzig und allein um eine möglichst hohe Wahlbeteiligung und sonst um absolut NICHT’S!! Die Bestätigung muss maximal hoch sein um wieder kräftig austeilen zu können. Die Zuteilung für die AFD wird variabel gestaltet werden um den Zorn der beschissenen Wähler in Grenzen zu halten. Das machen die mit links und 40° Fieber. Das war schon immer so und wird auch ewig so bleiben, bei so einem Volk hat man keine Probleme diesbezüglich. Die Brisanz dieser Wahl ist natürlich bedeutend höher, gegenüber den zurückliegenden, Grund sind die vielen patriotischen Bewegungen, die viel Wahrheit unters Wahlvolk gestreut haben. Letztendlich wird der Betrug vollzogen werden und vielleicht fliegt Gröhe mit Deutschlandfahne in die Ecke.
    Mal davon abgesehen, dass ich wählen gehe und Blau wählen werde, glaube ich nicht im geringsten an dieses perfide Spiel.
    Bei Wahlzetteln mit dreifachen Durchschlag würde die Sache schon in’s Wanken kommen.
    Original auf der Gemeinde, zweiter in Berlin, dritter bei mir und kein Computer im Spiel, denkt mal nach.

    • Gute Idee mit den 3-fACH-Wahlzetteln. So würde die ganze verlogene Praxis auffliegen.
      Bei dieser entscheidenden Wahl müssen die Kanzlermacher sich jedoch besonders anstrengen, denn diesmal werden viele nicht mehr die Altparteien wählen. Jene, die es sich nicht trauen in der Öffentlichkeit ihre Meinung zu sagen, werden es in der Wahlkabine tun.

  19. Was ist das fuer ein neues Schild….CDU – CDA ….. Gibt es jetzt eine neue Wahlpartei Christlich Demokratische Asylanten ??????????????????????? Merkel Samstag in Dortmund. (Screenshot, Quelle Reuters)

    • Graf von Stauffenberg am

      A steht für Angela. Die Union ist keine Union mehr, sondern Königin Angela IST die CDA.

  20. "Tosender Applaus!"

    War nicht anders zu erwarten. Alle Parameter des Experiments sind im grünen Bereich. Sollen die Unzufriedenen doch FDP oder Grün wählen. Nur daß Wolfgang Schäuble 2 Prozentpunkte vor Angela Merkel liegt, befremdet ein wenig:
    [SPIEGEL.de: "Emnid-Minister-Ranking – Schäuble top, Nahles geht so, Dobrindt flop"]

    Zu lange Urlaub gemacht? Wähler können grausam sein. Aber jetzt ist sie zurück. Termin 25. September: Finanzminister austauschen?

  21. brokendriver am

    Die Schutzheilige aller Muslime auf dieser Welt wird wieder zur
    Bundeskanzlerin gewählt….

    …und keine Macht dieser Welt kann das verhindern….

    Nicht mal Donald J. Trump, Putin oder Kim Il-Jung….

    Allah und sein Kumpel Mohammed

    seien mit Euch…………………….Amen

  22. Der Merkelsche Freiheitsbegriff!!!
    ___________________________________

    Ihr Verständnis von Freiheit muss noch aus DDR Zeiten kommen.

    Wir haben in der Amtszeit von Frau Merkel so einschneidende Beschränkungen der Bürgerrechte hinnehmen müssen, wie es diese eigentlich nur in Diktaturen gibt.

    Da wurde immer eine sogenannte Alternativlosigkeit geschaffen, um dann neue Gesetze und Einschränkungen bis zur Gängelei durchsetzen zu können. Meist geschah das immer wenn der Bürger abgelenkt war und im Eildurchgang.

    Dabei haben sie dann alle im Bundestag mitgemacht, ob SPD oder Grüne, CSU oder FDP.

    Geldwäschegesetze vermeintlich für Kriminalitätsbekämpfung, die sie aber erst gerade provoziert hatten mit einer naiven dummen taktischen perfiden Politik.

    Was bald kommt, das ist der Sozialabbau reihum, darauf wollen sie hinaus. Geschieht das bei den Renten dem Sozialen und allen Verpflichtungen des Staates nicht offen, dann betreiben sie es durch die Teuerung in ihrem EU-Wahnsinn der Globalisierung, um diesen Raubbau wieder zu tarnen.

    Immer mehr Macht für die Parteien und ihrer sogenannten Volksvertreter, aber immer weniger Rechte für den Souverän das Volk. Das ist Antidemokratie damit sie ihre Macht vergrössern und somit behalten können, auch wenn der Bürger wählt!

    Wir Demokraten dürfen das nicht mehr tolerieren, sonst haben wir bald den Polizei und Beamtenstaat, mit übergeordneter Rechtssprechung aus Brüssel und mit dieser eine Demokratur.

    Diese Politiker der Altparteien haben alle Menschen in deutschland getäuscht und sie hintergangen. Perfide mit Taktik und mit vermeintlichem Volkswohl haben sie nur ihre Lobbyisten unterstützt.

    So aber darf das alles nicht mehr weiter gehen und es ist sogar unsere Pflicht laut Grundgesetz dem Einhalt zu gebieten.

  23. EinSteuerzahler am

    Hallo Compact,
    gut gesprochen, macht doch einen Flyer daraus, den wir dann verteilen können, so, dass es auch noch der dümmste endlich begreifen muss, was von Merkel inszeniert wird.
    Die süßen Kekse, die Merkel verteilt, sind vergiftet!!!!!
    Gruss aus Korea!

  24. die schon immer hier sind am

    Omani padme hum diese Gebetsmuhle hat Merkel schon vor 12 Jahren runtergebetet, gehalten hat sie null jetzt versucht sie mit der selben Masche die Wähler zu verarschen leider fallen noch viele Dumme darauf herein nach der Wahl geht es munter so weiter Deutschland steht vor einem Abgrund mit Merkels Wahl sind wir schon einen Schritt weiter.

    • Wooooooohhhhhiiiiinnnnnn ……. Niemand will sie haben…… nicht einmal wenn EU- Foerdergelder ohne Ausschreibung und Konzept gezahlt werden ,und auch nicht,wenn 100 Millionen Bibeln in Golddruck angeboten werden.

      • A.BENJAMINE MOSER am

        Super Kommentar, musste minutenlang lachen. Humor ist in solchen Zeiten oft das Einzige, was hilft, diesen Irrsinn ohne Handgriff zur Knarre zu ertragen. Danke und herzliche Grüsse abm

  25. Mein Vorschlag für ein AfD Wahlplakat:
    Millionen Afrikaner warten auf die Wiederwahl Merkels.
    AfD – für ein Deutschland in dem auch Sie gut und gerne leben wollen.

    • Schicken Sie Ihren Vorschlag einfach an die AfD und machen Sie ihnen gleichzeitig klar, dass sie mit ihren weichgespülten Wahlkampfplakaten keinen einzigen (unschlüssigen) Hund hinter dem Ofen hervorlocken werden (Burgunder statt Burka, Bikini statt Burkini… wer um alles in der Welt zeichnet für diese Kampagne verantwortlich?). Es fehlt überall an Biss und Schärfe. Nichtssagendes und Substanzloses gibt es schon in rauhen Mengen auf den Plakaten der Altparteien.

      • Sehe ich auch so.
        Ich fände es auch besser, wenn die AfD-Plakate provokativer und auch nicht ganz so bierernst wären.
        Wieso kann nicht mal der CDU-Slogan auf die Schippe genommen werden.
        Die AfD kann auch Sparvorschläge noch und nöcher machen, z. B.
        Wählen Sie Ihr persönliches Sparprogramm. Schaffen Sie die GEZ-Gebühr ab. AfD – für ein Deutschland ohne zwangsfinanzierten Staatsfunk.
        Die AfD muss auch keine Rücksicht auf Türken und Flüchtlinge nehmen. Die wählen die Massenislamisierunsparteien insbesondere SPD.

  26. Ein Appell an die Vernunft
    Die Wahlen im kommenden Herbst

    Ob all der globalen Intrigen, die Sie als Vasall aus Übersee und ihr Machtgegabe zu Ungunsten Ihrer eigenen Mitürgern in Ihrem „Heimatland“ bewerkstelligen, nehmen Sie sich bitte ganz einfach an Ihre „Kandare“.
    Deshalb, bitte, Frau Dr. Merkel, bitte, schenken Sie ihren Mitbürgen ein ganz klein bisschen Aufemerkamkeit, vor allem jecoch Vertrauen und Selbstbewusstsein, in denen Sie sich mit Ihnen identifizieren.
    Leider jedoch tun Sie dies mit Ihrem Aufteten in Ihrem eigeneen Land und auch auf dem weltpolitschen Parkett beileibe nicht.

    Ihr Erscheinungsbild ist extrem unangebracht, stillos und „M“e(r)“kelt mich persönlich irgendwie an, im Klartext, verzeihen Sie mir: „Es ist zum Kotzen“!

    Jedoch: Für ihr physisches Erscheinungsbild können Sie nichts, denn es ist Ihnen von „Gott“ gegeben.

    Aber heute, in Jahre 2017, im 21. Jahrhunder gibt es unzählige und perfekte Möglichkeiten, sich zumindest physisch vorteilhafter ins Bild der politschen Weltbühne zu setzen
    Dabei denke ich an:
    Kleidung
    Es gibt Tausende von Möglichkeiten, allen Disproportionen eines weiblichen Körpers zum Trotz, sich adrett, schön, hübsch und erfreulich in Kleider zu werfen, die dem Atrribut „Weiblichkeit“ Nachdruck verschaffen und die Persönlichkeit in Sympathie erscheinen lässt (zB. den Sakko ganz einfach ca 10cm länger)
    Und dann…
    Lesen sie weiter…hier…

    http://www.phantasieundwahrheit.ch/bundeskanzlerinaufderquotsesselbahnquot.html

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel