Zentrum für politische Schönheit: Franz von Papens Grabstein gestohlen.

26

Nachdem das „Zentrum für politische Schönheit“ gestern die ausgegrabene Asche und Knochenreste von Holocaust-Opfern instrumentalisierte, indem sie sie in eine schwarze Säule abfüllte und vor dem Reichstag aufstellte, folgt heute die nächste „Kunst“-Aktion.

Auf Facebook verkündete die Gruppierung, den Grabstein des konservativen Politikers Franz von Papen gestohlen zu haben, weil der Hitlers Weg zur Macht geebnet habe. Das wird natürlich nicht als persönliches Versagen des Menschen Franz von Papen gedeutet, sondern dem Konservativismus ingesamt zur Last gelegt. Dabei stören so langweilige Details, dass viele Konservative sich gegen Hitler wandten und dies mit Verfolgung bezahlen mussten, die linksfaschistischen Aktivisten freilich nicht. Auf Facebook heißt es:

BREAKING: Franz von Papen ist in unserer Gewalt!
UNFASSBAR: Hitlers Ermächtiger, verantwortlich für Millionen von Toten in ganz Europa, Hauptangeklagter in Nürnberg, wurde so bestraft: 4 Jahre Haft.
Im Anschluss: Saus und Braus auf seinem Schloss, dann: Ehrengrab in Wallerfangen! So geht deutsche Erinnerungskultur. Dieser Zustand ist beendet.
Franz von Papen ist auf dem Weg nach Berlin, um die historische Schuld des deutschen Konservatismus aufzuarbeiten.

Weil Franz von Papen nur vier Jahre Haft bekam, wird ihm jetzt der Grabstein gestohlen. Wie originell. Das wird den toten Papen aber mächtig ärgern. Wann sind eigentlich die Grabsteine von Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky dran? Philipp Ruch, Guru des Zentrums für politische Schönheit, warf in seinem aktuellen Buch deren Weltbühne nämlich vor, bis zuletzt die Gefahr des Faschismus nicht ausreichend thematisiert, sondern sich stattdessen um Fehler des damaligen Kanzlers Kurt von Schleichers gekümmert zu haben. Weshalb heutige Spiegel-Autoren den damaligen Weltbühne-Schreibern Tucholsky und Ossietzky überlegen seien. Klingt verdammt nach „Mitschuld“ der damaligen Autoren… Totalitäre Gemüter wie Ruch geben keine Ruhe, bis sie jeden verurteilt haben.

Keine Lust mehr auf Propaganda und mediale Einseifung? Dann sollten Sie COMPACT lesen, die stärkste Stimme des Widerstands. Um keine Ausgabe zu verpassen, am besten ein Abo holen. (Für mehr Infos Klick auf den Link)! Hammer-Angebot: Wir verschenken Viktor Timtschenkos Meisterwerk „Feldzug gegen die Nation“ an jeden neuen COMPACT-Abonnenten. Wer jetzt COMPACT-Magazin abonniert, kann unter den Geschenkprämien AUSNAHMSWEISE dieses wertvolle Buch ankreuzen. Achtung: Diese Prämie für ein Jahresabo gibt es NUR bis kommenden Dienstag, 3. Dezember, 23.59 Uhr!




Über den Autor

Avatar

26 Kommentare

  1. Avatar

    Das ZPS behauptet, gegraben zu haben und etwas gefunden zu haben.

    Das ist verwunderlich. Früher wurde immer behauptet, dass die sog. "Sonderaktion 1005" durch Enterdungen alle Spuren beseitigt hat.

    PS: Schon 2009 hat das ZPS vor dem Reichstag in einer – mindestens doppeldeutigen – Aktion beklagt, dass die Alliierten die Krematorien von Auschwitz nicht bombardiert hätten. Zudem ist inzwischen selbst der deutschen Wikipedia bekannt, dass die Alliierten sehr wohl Auschwitz bombardierten – aber nur Auschwitz III (Monowitz).

    PPS: Am 6.12. reist Frau Merkel erstmals nach Auschwitz.

  2. Avatar
    Andre Dresden am

    Meine Mail an "Zentrum der politischen Schönheit":
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nachdem ich heute in der Zeitung lesen musste, dass Ihre Organisation nun auch die Totenruhe stört und Diebstahl begeht, frage ich mich, warum Ihr nicht ein Wort bei euren Aktionen über die deutschen Opfer verliert.
    Etliche Deutsche, die nicht die NSDAP gewählt hatten, wurden ebenfalls Opfer von Hitlers Tyrannei. Frauen, Kinder und Männer wurden zudem nach dem Krieg vergewaltigt, drangsaliert und vertrieben.

    Ihr habt vermutlich ebenfalls keine Worte übrig für die zigtausend Menschen die in der DDR wegen friedlichen politischen Widerstand ihre Freiheit verloren. Bei Menschen wie die in Ihrem Verein bekomme ich ich zusehends die Vermutung, dass Sie allgemein einen Hass gegen Deutschland aufgebaut haben. Und das ist nach unserer umfänglichen Geschichte und den Erfindungen und Errungenschaften der Modernen Welt ein großer Fehler!

    Ich wünsche Ihnen Gute Besserung.

  3. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Laut grunzen Diejenigen, welche sich über die Schweine von früher aufregen…

    • Avatar

      @ HEINRICH WIHLELM

      Man könnte auch sagen: Laut furzen diejenigen,
      welche sich über die Ar…l…er früherer Zeiten aufregen,
      aber Ar…l..ch darf man (zumindest ich), wegen der
      Kommentarregeln und im Zusammenhang mit deutscher
      Leidkultur und politischer Schönheit hier nicht schreiben.
      .

  4. Avatar

    Nicht der Konservatismus hat Hitler an die Macht gebracht, sondern die "Fortschritte" im Nachklapp des von den Mittelmächten verlorenen 1.WKs!
    Wären D. und Ö. Kaiserreiche geblieben, hätte ein Österreicher, einfacher Soldat oder Postkartenmaler ohne Schul- und Bildungsabschluß niemals Reichskanzler in D. werden können. Und ohne Frauenwahlrecht hätte ihn auch kaum einer gewählt!
    Nach so langer Zeit einen Grabstein klauen ist albern, die meisten Grabsteine werden nach 30 Jahren ohnehin entsorgt, wenn die Angehörigen, die die Grabstätte ja verlängert haben müssen, den Diebstahl nicht anzeigen – und bei der archeologischen Ausgrabung eines Gräberfeldes stört auch keiner die Totenruhe (mehr).
    Es ist das Gescheiteste, wenn solche Aktionen als sinnlos ins Leere laufen.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Ein Österreicher würde Euch aber nicht schaden, besser Martin S. Als IM Erika…

    • Avatar
      Gesslers Kornmühle am

      Ganz genau, es waren hauptsächlich die Damen der Zunft, die den feschen Adi wählten. Das hatten sich die Ehefrauen und Mütter wohl nicht richtig (vorausschauend) überlegt, sie hatten nur ihre schmale Haushaltskasse im Blick.

      Warum dann aber ausgerechnet männliche Föten i-bäh sind bleibt Livias Geheimnis.

  5. Avatar
    Claude von Duringe am

    Und wo ist jetzt der Staatsanwalt, um diesenTypen endlich mal richtig auf die Pfoten zu hauen. Landfriedensbruch, Diebstahl, Störung der Totenruhe, Verächtlichmachung von ehemals fürenden Politikern, es wird wohl nichts passieren, wenn die Familie des Toten nichts anzeigt.

    • Avatar

      Nulla poena sine lege. Es kommt allenfalls Unterschlagung in Frage,oder Diebstahl,wenn man sich auf den Standpunkt stellt,daß an einem Grabstein auf einem öffentlich zugänglichen Friedhof trotzdem Gewahrsam an den Grabsteinen besteht ( fragwürdig).

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Ämm, ein Grabstein ist ein äh semi-öffentliches Verkehrsschild (*abwärts!* bzw. *runter damit!*) und kein Sperrmüll bei dem der ²Eigentumsvorbehalt aufgegeben wurde, hihi.

        ²*schwurbel*..heisst bestimmt leicht anders in der Jus-Geheimsprache, ächz, egal..

        — Etwas zu viel Eifer in Sachen Pfandsystem legen nun aber die Beamten des Finanzministeriums an den Tag: Steuerrechtlich könnte die normale Pfand-Bierflasche künftig anders behandelt werden als die Individualflaschen auf denen der Name der Brauerei eingraviert wurde. — faz.net

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @CLAUDE VON DURINGE:
      D’accord!
      Die abscheulichen Taten dieser rot-grün-lackierten Faschisten sind eine Beleidigung unserer Werte und eine Störung des öffentlichen Friedens. Es sollte alles getan werden, damit diese fanatischen Verbrecher nicht ungestraft bleiben.

      Patriotische Grüße aus Preußen!

  6. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Dieser Hirnkranke Sauhaufen gehört sofort verboten und diese Perversen Ar…löscher in den Knast wenn man überlegt das solche Vollidioten noch vom Staat mit Steuergeldern von Frau Giffey alimentiert werden geht einem das Messer in der Tasche auf

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *kicher* mein (symbolisches) Springmesser ist etwas eingerostet/bin halt schon alt, also muss ich Perversionen aller Art hinnehmen, wie Deine P. mich und mein Soki zum Kohleschaufeln abzukommandieren usw. Frechdax-watte-bis, nur weil ich Deine geliebte Lausitz erwähnte, hihi. Die wurde tag-zuvor noch gelobt in der faz.net übrigens: mann könnte dort Trapper "sein" und sich sogar verirren in 2 Nachbarländer gleich etc. 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: SuperPeverzzionen wie Heiderich (heisst bestimmt kleinbürgerlich KaLLLHeinϟ mit Vornamen wohl)..die(se) Maskäää und Luftpumpää! *aaaarrrgh*, fährt nen hellrosa Fiesta1.1 mit Duisburger Kennzeichään unn datt und sein Schwiegervatta tut sich schämen für den usw. usw. ☠☠☠☠☠☠☠

  7. Avatar

    Franz v.Papen ,sein Verhalten zwischen 1930-45 war alles andere als gradlinig und offen. Intrigierte er noch 1933 gegen Hitler,war er 1937 schon braver Gefolgsmann.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Also brav wurde der schon 1934 (Nacht der langen Messer und so) und dann beim Vatikan oder nach Japan entsorgt als Botschafter. Bissi wie ditt intrigant-gehässige Schavan. Die rollte mit den Augen über den Gutti-Rücktritt usw. – das Aussenamt wurde übrigens dabei übergangen und schimpfte wie Hund über Schavans Nichtqualifickacion, hihi.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Da kommt mir Sorge hoch, dass die bald Albrecht Dürers Werke schänden oder die von Lucas Cranach. Weil die wegen zu wenig zu bekämpfender Nazis gelangweilten Kommunensitzer erforscht haben, dass diese Künstler eindeutig nationalsozialistische Tendenzen aufzeigten…

  8. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Wie viel "schöne" Fördergelder werden für so etwas vergeigt?
    Denen hat "Mutti" doch bestimmt was zugesteckt…

  9. Avatar

    Nach der (Asche/Erde)Stele vor dem Reichstag heute nun noch diese Meldung. Leute, nehmt es mir nicht übel, aber sowie die Oma oder der Opa 2, 3 wichtige Dinge vergessen, beraten die Nachgeborenen, ob da nicht der Besuch beim Arzt/Psychologen/Neurologen erforderlich ist. Und diese ruchlose Gesellschaft darf auf Steuerzahlerkosten die Totenruhe in großem Umfang stören, darf Diebstähle begehen und keiner geht dagegen vor.
    Dieser komische Philipp ist nach DE zurückgekehrt, weil es wahrscheinlich für solche hirnverbrannte Aktionen in der Schweiz keinen müden Franken bzw. Rappen gibt. Aber hier in DE haben z.Z. die Idioten, ach, was sag ich, die Vollidioten das Sagen.
    Sollte in diesem Land eines Tages wieder Normalität herrschen, dann wäre es auf alle Fälle zwingend nötig, die Studienfächer Philosophie und die ganzen anderen Sozio – usw. zu streichen. Die Kinder und Jugendlichen müßten erstmal wieder an Naturwissenschaften herangeführt werden.

    • Avatar

      @ BARBARA

      Studienfach Philosophie streichen?
      (Wenn das der Sokrates wüsste.)

      Aber dann studieren die Aktivisten eben
      Umweltwissenschaften, was heute ungefähr
      das Gleiche ist, vor allem wenn sie das Studium
      mit Theaterwissenschaften und der Kunst
      der christlichen Vulvenmalerei verknüpfen.

      Ansonsten müssten die Jugendlichen erstmal
      an ganz normale Arbeit herangeführt werden.
      Beispielshalber Maler und Anstreicher, Kraftfahrer,
      Laubbläser, Fleischverkäufer, Grenzpolizisten
      und Kleine-Brötchen-Bäcker.

  10. Avatar

    Trauen sich die Zivilcouragierten dann auch an die Steine der Bank of England, der Wallstreet oder der Warburgs heran?

  11. Avatar

    Dieses Zentrum für politische Borniertheit tut so, als würde es irgend etwas aufarbeiten. Dabei sind die Leute gar nicht in der Lage, sich in die damalige Situation und in die Motivlage der damals Handelnden auch nur ansatzweise hineinzudenken. Alles reine Anmaßung und Überheblichkeit, was die tun.
    Sie meinen vielleicht, sie müßten Deutschland therapieren. Wer aber nicht einmal in der Lage ist, eine halbwegs korrekte Diagnose zu stellen, muß sich nicht einbilden, etwas Sinnvolles zur Therapie beitragen zu können.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel