Zensur: Correctiv droht COMPACT wegen Juncker-Artikel

45

Die Europawahl steht vor der Tür. Da versuchen die publizistischen Kettenhunde des Establishments, widerständige Artikel im Web unter der Tarnanklage „Fake News“ verstärkt zu verhindern. Mitläufer bei dieser Jagd ist natürlich auch der selbsternannte Faktenprüfer Correctiv. Dass diese „Prüfer“ in den Fake-Artikeln eines gewissen Claas Relotius & Nachahmern keinerlei Fehler fanden und finden, ist kein Zufall. Denn das stiftungsfinanzierte und mit Facebook zusammenarbeitende Correctiv „überprüft“ nur alternative Medien. Klar, weil die Lügenpresse ja stets die Wahrheit schreibt. Und wenn doch nicht, dann wenigstens in untertanengerechter Aufbereitung. Was soll man da groß überprüfen?…

Bereits 2017 kam Telepolis nach ausgiebiger Recherche zu dem Resultat: „Correctiv hat noch keinerlei konkrete Kriterien für die hochsensible Arbeit entwickelt.“ Im vergangenen Jahr hatte Correctiv sich zudem kräftig blamiert mit der Kritik an einem COMPACT-Artikel über die Beteiligung eines deutschen Kriegsschiffs an der Syrien-Operation. Es war ein Leichtes, den Versuch der inquisitorischen Beinpinkler zu widerlegen.

Am 1. Mai veröffentlichte COMPACT-Online einen Artikel unter dem Titel „Jean-Claude Juncker: Egal, wie die EU-Wahl ausfällt, ich bestimme die Posten„. Der hatte auf der COMPACT-Facebook-Seite eine hohe Verbreitungszahl. Und das kurz vor der Europawahl. Aber anstatt Juncker für seinen Geständniszwang zu rüffeln, erhielt COMPACT-Online eine Mail von Correctiv:

Betreff: „Von COMPACT-Magazin geteilte Inhalte eingestuft als: Falsch“. Gleich zu Beginn heißt es: „COMPACT-Magazin hat Inhalte geteilt, die von Correctiv überprüft wurden.“ Es folgt die beanstandete Textpassage, dh. die Überschrift und ein Teil des Einleitungstextes: „Jean-Claude Juncker: Egal, wie die EU-Wahl ausfällt, ich bestimme die Posten
Was täte die EU bloß ohne Jean-Claude Juncker? Während das Establishment sich vor einem Erfolg der Widerstandsparteien und deren verstärkten Einzug ins Brüsseler Parlament fürchtet, gibt der Chef der EU-Kommission lässig Entwarnung: Nach der Wahl werden ‚Rechtspopulisten‘ keine hohen Ämter i…“
Dazu nun das Urteil der Inquisitoren:

Falsch: Jean-Claude Juncker hat sich so nicht geäußert
„Die Webseite „Compact-Online“ behauptet, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker habe in einem Interview gesagt, er wisse, wie man Rechtspopulisten in hohen Posten verhindere – weil er sie bestimme, „egal wie die Wahl ausfällt“. Doch Juncker hat sich so nicht geäußert.
Um gegen Falschmeldungen vorzugehen, dämmt Facebook die Verbreitung von irreführenden Inhalten ein. Nutzern stehen zusätzliche Meldefunktionen für alle Inhalte zur Verfügung, die als potentiell falsch gekennzeichnet sind.
Die Verbreitung von Seiten und Websites, die wiederholt irreführende Inhalte posten oder teilen, wird reduziert. Die Seiten und Websites verlieren zudem die Monetisierungsberechtigung und können keine Werbung mehr schalten und sich nicht mehr als Nachrichtenseite registrieren. Wenn du den irreführenden Inhalt löschst, wirkt sich dies nicht auf diese Ergebnisse aus.“

Das ist Rhetorik einer Prüfstelle, die weiß, dass sie die Macht hinter sich hat. Einfach nur: „Falsch!“ Kein Gegenbeweis, keine Quelle einer angeblichen Gegenrecherche. Nur belegloser Widerspruch: „Doch Juncker hat sich so nicht geäußert.“ Glaub es, Untertan, und halt die Klappe. Widerspruchsoptionen gibt es sowieso nicht. Der Ankläger ist zugleich Richter. Urteil: eine geballte Ladung an Drohungen für den „Wiederholungsfall“: Reduzierung der Verbreitung, das Verbot, sich als „Nachrichtenseite“ (wie die Relotius-Medien) registrieren zu lassen, und so weiter. Selbst Korrektur wäre zwecklos: „Wenn du den irreführenden Inhalt löschst, wirkt sich dies nicht auf diese Ergebnisse aus.“ Solche aufgeplusterten Drohgebärden interessieren uns nicht. Wohl aber das Urteil unserer Leser! Und die erhalten jetzt die Möglichkeit, den Fall selbst zu beurteilen.

Kommen wir zunächst zur beanstandeten Überschrift des Artikels: „Jean-Claude Juncker: Egal, wie die EU-Wahl ausfällt, ich bestimme die Posten“ nimmt Bezug auf folgende Zitate von Juncker:

„Bei den Wahlen werden diejenigen, die dummen Nationalismus propagieren, den Preis dafür zahlen“, drohte Juncker. „Niemand weiß es, aber das letzte Mal habe ich sechs Kommissions-Kandidaten, die mir von den nationalen Regierungen vorgeschlagen wurden, abgelehnt.“ Und: „Vergessen Sie nicht, dass die Regierungen nur Vorschläge machen dürfen. Der Kommissionspräsident ist derjenige, der einen Kandidaten akzeptiert und ihm seine Verantwortlichkeit zuweist.“

Ja, Überschrift und Einleitung fassen die Äußerungen Junckers nicht wörtlich, sondern sinngemäß-polemisch zusammen – weshalb sie ja auch nicht in Anführungszeichen stehen, die dem wörtlichen Zitat vorbehalten bleiben. Eine solch polemische Zusammenfassung ist in Medienberichten üblich. Gerade auch in Mainstream-Medien, die ihre polemischen Zusammenfassungen gerne mit „Nazi“-Wörtern würzen, um den Paraphrasierten zu denunzieren. Und niemand nimmt daran Anstoß.

Daran gemessen dürfte diese Überschrift kaum ein Zuviel an Polemik, schon gar keine Verfälschung enthalten. Bislang klagte auch kein Leser / Kommentator, dass die Zitate nicht einlösten, was die Überschrift versprach. Was die Herkunft der Zitate betrifft, so enthält der Artikel einen Verweis auf die polnischsprachige Quelle. Hier der Link. Wer kein Polnisch beherrscht – dazu gehört womöglich auch mancher Correctiv-Zensor -, kann den Interview-Text in die Google-Übersetzungsmaschine eingeben. Im Übrigen haben wir ihn mit der Übersetzung der Kollegen von journalistenwatch abgeglichen, die Junckers Aussagen ebenfalls einen Artikel gewidmet haben.

Wir hoffen, dass eine gründliche Nachprüfung die intellektuellen Fähigkeiten der Correctiv-Denunzianten nicht übersteigt. Allen Lesern bieten wir die COMPACT-Edition: „Schwarzbuch Lügenpresse“ an: Eine Ährenlese aus jenen Fake News, die bei Inquisitoren wie Correctiv regelmäßig durchgehen. Bestellen durch Klick aufs Cover:

Über den Autor

Avatar

45 Kommentare

  1. Avatar
    Franz Maier am

    Man kann sagen was man will, aber Humor haben sie bei Correctiv. Ich musste erstmal meinen Kaffee in Sicherheit bringen, bevor ich losgebrüllt habe. Rofl

  2. Avatar

    „Ich spreche nur mit nüchternen Personen. Bevor Juncker spricht, sollte er zwei Gläser Wasser trinken. Er sollte endlich Schluss mit seinen Drohungen machen. Ansonsten wird Italien von ihm Schadenersatz verlangen“.

    Matteo Salvini

  3. Avatar
    Frank Diederichs am

    Um das Recherchebüro Correctiv zu etablieren, ist Macher David Schraven eine enge Verbindung zum ehemaligen Kanzleramtsminister Bodo Hombach .
    Prof. Bodo Hombach ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Brost-Stiftung. Der Dipl.-Sozialwissenschaftler war SPD-Landesgeschäftsführer in NRW, Abgeordneter des Landtags, NRW-Minister für Wirtschaft und Mittelstand, Bundesminister für besondere Aufgaben im Kabinett von Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder und EU-Sonderkoordinator.
    Als Rechtsberater waren Ashurst, HSF, Latham und Hengeler in den Wirtschaftskrimi … Die Kanzlei begleitet das Unternehmen seit einigen Jahren, … Die Bundesregierung hatte kürzlich den Einstieg eines … Dr. Thomas Sacher, Federführung, Corporate, Partner, München … Mayer Brown LLP, Düsseldorf.

    Simon Kretschmer stand bis Ende letzten Jahres auf der Pay-roll der Bertelsmann-Tochter Gruner + Jahr. Er war dort seit 2013 Geschäftsführer und Publisher für die Wirtschaftstitel ‚Capital‘ und Business Punk‘
    Initial-Stifterin ist die Brost-Stiftung aus Essen, die in den ersten drei Jahren insgesamt drei Millionen Euro zur Verfügung stellte.

    Nur eine kleine Recherche wie Correktiv zusammen gestellt worden ist und für was. Dafür habe ich gerade mal 2 Minuten gebraucht. Da gibt es aber bestimmt noch mehr, welche Drecksäcke da am Werk sind.

  4. Avatar
    L.Bagusch am

    Die Minusmenschen sollten mal ihre Denunziantenplattform umbennenen von CORRECTIV zu UNCORRECTIV !
    Deren blinde und überflüßige Meinungsdiktatur ist einfach nur zum reihern, genau solche Minusmenschen werden noch das große Heulen und Jammern bekommen so Dumm wie die sind.
    Bei denen paßt der Spruch:
    >Wer die Wahrheit haßt, der verteigt die Lüge !!!<

  5. Avatar

    Aus Europa je kommen nur Lügen. Also Facke-News.

    Sogar Juncker Ischias Problem sind Fake-News.

    Juncker ist ein Alki, das kommt hin!

    • Avatar

      Darauf einen Vodka Jelzin

      # Besoffener Jelzin – eine Schande für Russland! – YouTube

      den Film
      # Einer trage des anderen Last… DDR 1987/1988
      fand ich damals garnicht so übel … muss ich gelegentlich nochmal ansehen

  6. Avatar
    Sachsendreier am

    Mich würde interessieren, ob sich CORRECTIV auch tadelnd einschaltet, wenn Junckers Alkoholsucht offen diskutiert wird? Bislang hat man ja sein in manchen Aufnahmen sehr gut erkennbares herum Torkeln als eine Folge von "Rücken" erklärt. Das ist selbstverständlich die Auslegung der öffentlich-rechtlichen Journalie. Übrigens, habt ihr gestern bei Phoenix die Abend-Show gesehen der Selbstbeweihräucherung derselben? Die beste Darbietung gab dabei die A. Reschke, aber gleich darauf folgte eine andere Journalistin, deren ausländischen Namen ich mir leider nicht gemerkt habe. Die hatte ihre Glanzzeit in der Ukraine-Krise gehabt und muss damals total davon überrascht worden sein, dass sie ordentlich Kritik von den Mediennutzern ab bekam. Was der Reschke auch schon passiert ist. Resultat jedoch: Die Journalie ist sich absolut keiner Schuld bewusst.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Sachsendreier:
      Ich schaue mir solche ekelerregenden Müllsendungen nicht mehr an. Will schließlich abends nach getanem Tageswerk noch ein wenig entspannen!
      Solche systemtragenden, linientreuen Propagandafiguren, Hassprediger und Kriegshetzer des unsäglichen BRD-Staatsfernsehens wie Reschke, Kleber, Atalay (und wie sie alle heißen) erzeugen bei mir nur noch einen unmittelbaren konvulsiven Brechreiz. Unfassbar, dass wir die dicken Gehälter dieser Figuren zwangsfinanzieren müssen! Es wäre nur moralisch und gerecht, wenn diese Verbrecher irgendwann mal zur Verantwortung gezogen werden!

      Schöne Grüße aus Preußen!
      Für eine grundlegende geistige Erneuerung Deutschlands!!!

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      "Hast du Rheuma oder Gicht,
      machst du meist ein suur Gesicht!"

      Ischias ist zwar etwas anderes, verursacht jedoch ähnlich unangenehme Beschwerden. Dazu passt Junckers seliges Grinsen eher nicht. Auch darauf hatte Compact schon mal hingewiesen.

      "Die Wahrheit ist unser kostbarstes Gut – lasst uns deshalb sparsam damit umgehen!" – ließ Mark Twain einen seiner Protagonisten sagen.

  7. Avatar
    Rumpelstielz am

    Kein Wunder, dass Junker die loswerden will die Ihn abschaffen wollen. Schlimm genug, dass diese Drossel sich an unserem Eigentum gütlich tut. Dass unser Staatsfunk von den EU Banditen durchgewunken wurde nehme ich besonders übel.
    Durchschnittsgehalt 10 000€/ Monat. Das ist unanständig – nichts weiter.
    Junker in den Bunker und EU muss weg in den Dreck…

    • Avatar

      Guten Abend Rumpelstielz,

      Sie sollten nicht alles glauben, was in der Zeitung steht. Herr Juncker wird sich kaum mit einem derart dürftigen Salär zufrieden geben. Denn vermutlich gibt er schon allein für Rotwein und Gin vermutlich 2-3 Tausend EURO pro Monat aus.

      Des Weiteren interessieren ihn ihre Schmähungen überhaupt nicht. Hauptsache sie gehen Montag wieder arbeiten und zahlen ordentlich Steuern für seinen Apparat. Was ihn allerdings stören würde, wäre politischen Engagement von ihnen in einer Partei und in Vorfeldorganisationen.

      So verhallt ihr Reden ungehört.

      Viele Grüsse,

      HvH

  8. Avatar

    Jetzt seh ich das erst: Heidi hat zu Juncker meinen Punk-Tipp aufgegriffen. Toll!
    Z.Zt. verhandel ich mit der KAS über eine Coverversion.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      War doch Ehrensache: und die lyrics klaute ich bei Lord Ulli – ♪ ♫Ja wir haben ein Idol Harald Juhnke äh SchonggKloodJunker; Ja wir haben ein Idol SchonggKloodJu-hu-nkärr usw. usw. ♪ ♫ 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Nun, am 12. ist ja (auch Forums-)Muttertag, Gabi. Und da und ab dann will ich Dich anstarren 24/7 (äh-quatsch..hab zuu viele virale Mimon-Fänpost gehört in den letzten Stunden, sorry!),

        also Dir *Fubu Heritage Cologne by Fubu (This cologne embodies a deep woody accord featuring notes of patchouli and suede)*

        über Deinem Büroturm äh auf Deine Pyramidenspitze abwerfen (?)..ämm, d a s wird anspruchsvoll, der Zielanflug, puuh!

        Flocky, biste fit?! ..**schnarch**..Na toll ! aukidauki: F-Muttertag müssma verschieben evtl. *schmunzel*

  9. Avatar
    Manschuli am

    Uebrigens ist es nicht schlimm wenn man bei Facebook gesperrt wird. Ich habe Facebook seit 8 Jahren gesperrt und es lebt sich ausgezeichnet damit.

  10. Avatar

    Niemand außer Polen muß Polnisch beherrschen,das ist objektiv. Subjektiv ist mir der Klang dieser Sprache zuwider, so wie russisch. Denen mag es mit Deutsch auch so gehen,keine Ahnung.

    • Avatar

      Durch meinen Militaerjob durfte ich in Polen meine Arbeit eine Zeitlang verrichten als Instrukteur nach dem NATO Beitritt Polens…… Dass sind Nationalisten erster Klasse …und richtig so,denn wer ein wenig patriotisch lebt achtet seinen Nationalstolz.Wir Deutschen sind schon vereinnahmt vom Mischmasch Wahnsinn um Hitlers Zeit zu vertuschen ……..

      Ich lernte in der Schule bis zum Abi die russische Sprache ,war als DDR Volksarmist rundum zum Training bei den Bruedern,lernte dadurch Land und Leute kennen. Herzliche Menschen ,die trotz dem Vergangenen den Deutschen noch wohlgesonnen sind.Viele Russen lernen die deutsche Sprache ,mehr als Deutsche dass plattdeutsche ,oder das Seppl bayrische verstehen.

      Die Russen sind bewusst von Hitler , bis heute uns als Feinbild aufgezwungen,um uns als Kanonenfutter bereit zu halten.

      Merkeltrine durfte trotz ihrem Russlandhass damals auf Kosten der Arbeiter dort studieren ……. natuerlich mit Referenz der STASI .

      Die russische Sprache ist mir lieber als das Kaugummigebabbel der Amerikaner ….

      • Avatar

        Well.tastes are different,are they not? Vielleicht stumpft man gegen den Klang ab,wenn man ihn monatelang hören muß .

  11. Avatar

    Falscher Gebrauch des Wortes "Inquisition". Dieses bedeutet "Befragung" und meint eine Institution,die das Recht und die Macht hat,jemand zu befragen und Beantwortung dieser Fragen zu erzwingen. Das trifft auf "corretiv" nicht zu. Es handelt sich um einfache Zensur.

  12. Avatar

    Das macht die Sowjet …äh… Europäische Union auch nicht besser.

  13. Avatar

    Man kann solche Mißhelligkeiten leicht vermeiden,indem man sich deutlicher ausdrückt und den Unterschied zwischen subjektiver Ansicht und objektiver Tatsachenbehauptung klar macht. Letztere muß man eben vermeiden,wenn man sie nicht beweisen kann,sonst wird es u.U.teuer.

    • Avatar

      Das geheime Zusatzprotokoll, mutmaßlich von Stalin den Deutschen untergejubelt in letzter Sekunde, kannte der Westen ja angeblich auch nicht, obwohl mutmaßlich mit Hitlers Billigung durchgestochen.

      Die Sache mit dem Zusatzprotokoll | NZZ

      Zurück zum geheimen Zusatzprotokoll. Es ist seit eh und je bekannt: Ein deutscher Diplomat in Moskau verriet seinem amerikanischen Kollegen den Text umgehend, die Briten kannten den Inhalt ebenfalls.

      • Avatar

        Ich hoffe "den Unterschied zwischen subjektiver Ansicht und objektiver Tatsachenbehauptung klar macht. " … zu haben.
        Man weiss ja nie was in den unendlichen Weiten an DAU und HONK unterwegs.

  14. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Soviele Löschzüge wie dieser linker Zensurverein Correktiv vor den Wahlen einsetzt, hat ganz Deutschland nicht bei den Feuerwehren.

  15. Avatar

    Was maßen diese Hetzer von Stasi-Amadeu-Stiftung, Faktenverdreher wie Antifa-Gensing und "Correctiv" (allein der Name eine unsägliche Anmaßung) oder ein "deutscher" Presserat sich eigentlich an, hier in die Pressefreiheit einzugreifen? Diesen stalinistischen Ausführungsorganen muß man gewaltig auf die dreckigen Pfoten kloppen!

    Man sieht, diese kriminellen Organisationen sind 1:1 auf den kriminellen tiefen Staat und die noch abgrundtiefere EU eingeschworen und hängen am finanziellen Tropf. Deswegen muß denen so schnell wie möglich der Geldhahn zugedreht werden!

    • Avatar

      Wer nichts kann,stellt sich als Ordnungshueter und Missbrauchsinstrument zur Verfuegung …….. Kahane hat das IM System niemals ueberwunden ,noch verdammt dem się selbst eigennuetzig diente. IMs und Freiheitsunterdruecker sind wieder salonfaehig im Dienste Merkels. Also ….,nichts neues in deutschen Landen.Die alte Volkskrankheit genannt Blockwart Syndrom – wollt ihr die totale Ueberwachung ????

      • Avatar

        Worauf ich hinauswollte: Diese ganzen sich selbst inthronisierenden "Instanzen", die keine sind (inklusive der Jugend-"Schutz"-Erwachsenenzensiervereine wie jugendschutz punkt net, ein Presserat etc.) haben keinerlei behördlichen Befugnisse, also kann man denen den Mittelfinger zeigen.
        Was aber wieder mal verdeutlicht, daß das sogenannte "Verbandsklagerecht" auf den Müllhaufen gehört, genau das, womit ein Abzockverein wie die undeutsche "Umwelthilfe" und andere inseriöse Abmahnvereine ihr mieses Geschäft betreiben. Diesen Schildern und Schwertern der Zivilgesellschaft, also den niederträchtigen NGO und alles in dem Umfeld, müssen wir das Handwerk legen. Zum einen durch rechtliche Schlechterstellung als Verein, zum anderen durch finanzielles Ausbluten.

        Also: Keine staatliche Unterstützung, keine Steuerprivilegien, sondern Aufklärung all ihrer finanziellen Machenschaften und für jede Steuerhinterziehung die Vorstände strafrechtlich zur Verantwortung ziehen. Und auch mal einen dieser Aktivisten hinter Schloß und Riegel. So hat Putin die korrupten Oligarchen entmachtet und von Putin lernen heißt hier siegen lernen!

        Die Bundeszentrale für Staatsbürgerkunde (oder wie sie es nennen, politische "Bildung") gehört als erstes zerschlagen!

      • Avatar

        Die IM gehört zu den Selbstausewählten. Von Gottes , Jahwe Gnaden auserwählte zu herrschen.

        Da kommt keine Einsicht.
        Unendliche Bosheit.

  16. Avatar
    Manschuli am

    Wikipedia-Beschreibung ueber Correctiv, Zitat: "Getragen wird Correctiv als eine Non-Profit-Organisation durch Mitgliedsbeiträge, private Spenden und Zuwendungen von Stiftungen und ist damit unabhängig von Anzeigen- und Verkaufserlösen. Förderer von Correctiv sind neben der Brost-Stiftung (Initialförderer mit 3 Millionen Euro für die ersten vier Jahre) u. a. die Rudolf Augstein Stiftung, die Bundeszentrale für politische Bildung und Google (2016: 26.884 Euro).[9][10] Alle Geldgeber, die dem Büro mehr als 1000 Euro zukommen lassen, werden namentlich auf der Website ausgewiesen.[11] Nach einem Bericht des Handelsblatts erhielt Correctiv 2017 eine Spende der Open Society Foundations des US-Milliardärs George Soros von über 100.000 €. Gefördert werden soll der Kampf gegen sogenannte Fake News.[12]" Zitat Ende.
    Da weiss man wie der Hase laeuft. Soros und Juncker sind Kumpels. Im Uebrigen ist die Ueberschrift die Compact zu Juncker waehlte sinngemaess, voellig richtig und spiegelt das wider was Juncker sagte. Man will Ihnen ans Bein pinkeln JE. Weitermachen. Nicht beirren lassen.

  17. Avatar

    Ja so gibt es Bienchen in das Muttiheft von Psiram!
    Jürgen Elsässer – Psiram
    Compact Magazin – Psiram

    # Skandal: Nachziehende Familienangehörige werden nicht als Flüchtlinge gezählt

    • Avatar

      "Nachziehende Familienangehörige "

      Tram heute richtig voll. Nur ist mit solchen Leuten Null Gewerkschaftsarbeit möglich.

      Hat jemand einen Multi Vorzeige – Neger bei der Freiwilligen Feuerwehr gesehen?
      Null Vereinsarbeit von den Goldstücken. Null Integration (neudeutsch Inclusion) nur abgreifen. Zumindest in der Masse.

      • Avatar

        # Jobcenter kann 85.000 Hartz-IV-Mieten nicht mehr bezahlen – BZ Berlin
        vor 23 Stunden

        Na die Wohnungen für den Multi-Bunten Familiennachzug werden wir doch bezahlen

        Oder sollten wir nicht gleich besser Vortort-Hilfe leisten und bezahlen den Menschen das
        Jumeirah Beach Hotel
        oder das
        Atlantis The Palm

      • Avatar

        Korrektur:
        # Jobcenter kann 85.000 Hartz-IV-Mieten nicht mehr bezahlen – BZ Berlin
        vor 23 Stunden

        Na die Wohnungen für den Multi-Bunten Familiennachzug werden wir doch bezahlen

        Oder sollten wir nicht gleich besser Vorort-Hilfe leisten und bezahlen den Menschen das
        Jumeirah Beach Hotel
        oder das
        Atlantis The Palm

  18. Avatar
    König Kurt am

    Ach Gott Meissner. Warum regst dich auf??? Hat correctiv wohl getroffen. Ansonsten könnte man ja Ruhe bewahren 😉

    Artikel stehen lassen und abwarten was kommt. Oder man ist doch schuldig und regt sich auf 😀

    Getroffene Hunde und so..

    COMPACT: Armer Kurti, wenn du nicht so dumm wärst, könntest du dir die meisten Kommentare sparen. Man kann auch Nachteile haben, wenn man richtig liegt. Alles eine Machtfrage. Aber das werden System-Schleimer freilich nie begreifen. K.M.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Compact:
      Drückt doch bitte bei "Kurt dem König" mal kurz auf die Löschtaste.
      Der Depp will hier nur provozieren und ist einfach nur lästig wie eine Sch..hausfliege!

      Grüße aus Preußen!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Nicht löschen seine Karnevalsreden bringen uns zum Lachen also rein in die Bütt und wolle mer ihn reinlasse, umtataumtata

    • Avatar

      Ein guter Büttel wird schon begriffen haben.

      Hat halt nur die Pflicht wie ein DAU zu schreiben.

    • Avatar

      # Kurt Biedenkopf – "König Kurt" I. von Sachsen – Süddeutsche
      28.01.2010

      unchristlich !?
      nicht demokratiefähig ?!

      Ach ja @ ALLE
      Wenn Hadmut Danisch schwätzt "linke Politik nicht demokratiefähig" irrt der Mensch und wenn andere hier Merkel & Co. als linksversifft bewerten so irren sie … der (Irr-)Glaube an "Auserwählt" ist das Kriterium
      … die Auserwähltheit der Psychopathen ist nicht demokratiefähig, eine paneuropäische Herrenrasse mit dem Spleen der Auserwähltheit der Psychopathen ist nicht demokratiefähig

      • Avatar

        Nachschlag:
        Der ganze Berliner Sumpf ist nicht eigentlich Links.
        Der sogenannte Geistesadel nach Coudenhove-Kalergi mag zwar heftig links blinken, in Wirklichkeit aber will er nur auf den Thron und wenn der Thron auf dem Misthaufen steht.
        Soweit einige Wertungen zusammengefasst.

  19. Avatar
    brokendriver am

    Gebt Jean-Claude Juncker eine Flasche Korn und alles ist wieder gut.

    Die EU-Diktatur geht weiter….selbst die AfD freut sich auf den Einzug ins Europaparlament….

    Also: Was soll´s ?

    • Avatar

      Mit einer Flasche Korn aus deutschen Landen ist es wohl nicht abgetan…….,der braucht mehr Brennwerte damit die Restleber noch zuendet fuer GROSSEUROPA ….

      • Avatar
        brokendriver am

        Okay..zwei Flaschen Korn für olle Junker…..

        aber, dann ist Ende im Gelände für die Schnapsnase….

    • Avatar

      Ja das sind schon gute Gruende die AfD nicht als Heilsbringer anzusehen ,oder,sich anzuschliessen.Wer in das EU Parlament einziehen will,weiss,dort herrschen Zustaende wie im Bunten Tag ,die Demokratie ist verloren gegangen. Die EU will als oberste Patronin sich erheben ueber de Voelker mit auserwaehlten Funktionaeren ,deren Geldbeutel andere Interessen fuellen. Das wollte Hitler auch ……… Ein Volk ,ein Reich ein Fuehrer.Eine eigene Meinung duerfen die Voelker nicht mehr haben – ansonsten werden się als EU Abtruennige gebrandmarkt. Ich denke ,die Briten haben erkannt was EU bedeutet ,sagen aber nicht die wahren Gruenden ihres Austritts,sondern suchen nach Erklaerungen,weil się von vielen Staaten der EU wirtschaftlich abhaengig sind.
      Die Union ,die Freundschaft der Laender zur Verhinderung neuer kriegerische Konflikte in Europa ist dem Grunde nach gut – nur die EU hat sich tatsaechlich zu einer Diktatur entwickelt ,wo es nur darum geht ,Maerkte zu verwalten,die NATO zu staerken und Grossmacht auszuueben. Federfuehrend Deutschland mit immer neuen perfiden Ideen der Kontrolle der nationalen Staaten,Einmischungen und im Bunde mit Frankreich sich die Oberhoheit zuzueignen.
      Merkel redet immer vom Frieden – hilft aber mit Kriege vorzubereiten,Feinbilder zu praegen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Mein letztes Wort in der Sache: Vater Juncker war ja ein Stahlarbeiter (mit Stil evtl./wer weiss?), aber Söhnchen JCJ ist ein stilloser Prolet mit seinem Verteilen von *Nackenschellen* an Viktor Orbán und paar anderen. S o benimmt sich Bushidos ehemaliger Gangsterboss..sehr bezeichnend!

        Dass JCJ höchstmutmasslich alkoholkrank ist, macht die Sache und seine ganze Politik dann auch nicht besser oder schlechter, denn schlechter für die Völker kann die gar nicht mehr werden. so!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel