Wird Verfassungsschutz zur zweiten Amadeu Antonio-Stiftung? – Bomber Harris-Fan in Ausschuss berufen

20

Seit dem Abschuss von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen scheinen sich die Schlapphüte zunehmend zur zweiten Amadeu-Antonio-Stiftung zu mausern, in dem Linksextreme Hate-Speech ausschließlich bei extremen Rechten (und solchen, die laut Stiftung dazu erklärt werden) suchen, um anschließend Prangerungen und Denunziationsaufrufe zu starten.

_ von P. Maturna

Diese Stiftung erhielt vor einigen Jahren durch die Ex-Piraten-Politikerin Julia Schramm eine „Spezialistin“ für Hate-Speech. Das ist sie tatsächlich. Denn ihre eigenen Hass-Tweets trieben einst das Bundesministerium des Innern zur Distanzierung. Da durfte auch der einfallsreiche Tweet „Sauerkraut, Kartoffelbrei – Bomber Harris: Feuer Frei!“ nicht fehlen.

Screenshot Twitter, AfD Salzgitter

Beim Verfassungs-„schutz“-Ausschuss wird nun ebenfalls eine Ex-Piraten-Politikerin (2009-14), Anne Helm, mit der Beschnüfflung von realen und angeblichen Extremisten betraut. Dass sie natürlich maximale Unbefangenheit mitbringt, belegen ihre Mitgliedschaft bei der Linkspartei und ihre Liebe zu Bomber Harris. Als Femen-Aktivistin schrieb sie sich vor Jahren „Thanks Bomber Harris“ auf den nackten Oberkörper. Damit wäre sie eigentlich selber ein Fall für den Verfassungsschutz.

Tatsächlich löste sie vor fünf Jahren mit diesem Auftritt einen fetten Skandal aus. So sehr, dass der Berliner Kurier schon über das berufliche Finale der damaligen Abgeordneten in der BVV Neukölln spekulierte: „Ist ihre Politikerkarriere nun beendet?“. Sogar Femen distanzierte sich von Helms Auftritt: „Femen missbilligt den Slogan ,Thanks Bomber Harris’. Femen ist gegen Krieg und kann den Slogan nicht unterstützen.“

Dennoch wurde ein Verfahren wegen Volksverhetzung gegen Helm von der Dresdner Staatsanwaltschaft eingestellt. Die Aktion sei durch Meinungsfreiheit gedeckt. Inzwischen ist so eine Vernichtungswut gar kein Problem mehr. Fröhlich twitterte Helm vorige Tage:

Screenshot Twitter

Damit erhält sie unter anderem Zugang zu Informationen und Details des Geheimdienstes, vertrauliche Daten der Polizei. Zugestimmt haben: CDU, FDP, Linke, Grüne und SPD. Quasi das gesamte Establishment. All das passt sehrt gut zu dem Vorhaben, künftig auch Zeitungsredaktionen beschnüffeln zu dürfen, Journalisten nicht länger als Geheimnisträger zu definieren. Meinungsfreiheit adé.

Establishment und Propaganda-Medien versuchen jegliche Opposition unter dem Deckmantel „Krieg gegen Rechts“ zu bekämpfen. Unterstützen Sie publizistischen Widerstand gegen diese diktatorische Tendenz mit einem Abo. Klicken Sie dazu auf das untere Banner:

Garantiert politisch unkorrekt. Für ein COMPACT-Abo klicken Sie bitte auf das Bild oben oder hier.

Über den Autor

Online-Autor

20 Kommentare

  1. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Die Autodestruktive auf dem Foto zieht blank, zieht mit drei Brustwarzen blank. Offenbar hat sie von der Evolution eine dritte Brustwarze, dafür aber kein Hirn abgekriegt.

    • Avatar
      Jürg Rückert am

      Als gelernter Katholik sah ich nicht so genau hin …

      Sie sprachen zurecht das Autoaggressive an, das die BRD durchwuchert. Was im braunen Reich gelenkte Fremdaggression, das ist heute gepflegte Selbstzerstörung nach dem Motto: "Die letzte Patrone ist für mich!"
      Je länger es bis zum großen Knall in Europa dauert, desto größer die Druckwelle. Alle jene, die wie 1914 auf ein reinigendes Gewitter warten, werden von der Sündflut mit ertränkt.

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Da ich ja aus adeligem Hause stamme, werde ich ihr einen guten Mammografen empfehlen.

  2. Avatar
    Sauerkraut und Kartoffelbrei am

    Da kann man nur hoffen und beten, dass Bomber Harris wiederkommt, um im gnädigsten Fall diesen widerlichen Pickel unter ihrer „linken“ Mamma wegbombt.

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Besser wäre es gewesen Bomber Harris hätte ihr ein paar auf den Helm gegeben dann wäre Deutschland von dieser Linken Brut befreit,

  4. Avatar

    Man muß diese Staatsverbrecher als das benennen,was sie sind:
    – Stasi (statt VS)
    – Bundesministerium für Staatssicherheit (statt Bundesamt für Verfassungsschutz)
    Oder Personen quasi Doppelnamen geben:
    – "Mielke-Nachfolger Haldenwang"
    – "der Mielke für Arme (Haldenwang)"

    Das muß man ständig wiederholen wie das z.B. Dr. Blex, AfD, mit der Pädopartei, die er konsequent "Die Grüninnen" nennt. Auch gerade die Leute, die noch nicht auf unserer Seite stehen, müssen nahegebracht bekommen, daß diese verbrecherische Spitzelbande die Wiedergeburt der Stasi sind. Gute Propaganda zeichnet sich dadurch aus, daß am Feind was hängenbleibt und seine eigenen Leute anfangen, ihnen zu mißtrauen.

  5. Avatar

    Oder jeden Tag die Großkotzigkeit der hyperlinksgrünen Zahnspangenlesben, als Demokratiepseudonym für Emanzipation ausgelegt, xxxxxxxxxxx.

  6. Avatar

    Da heutige "Linke" internationale Solidarität mit neoliberalen Globalismus verwechseln und Seit an Seit mit dem transnationalen Großen Geld marschieren, so machen diese NWO-Linken auch Karriere innerhalb der Länder, in denen die Globalisten Sekte besonders stark im System verankert ist (Tiefer Staat): England, USA (Trumps Wahlsieg war meines Erachtens nach der erfolgreiche Schachzug neuer Kräfte im US-Etablishment und stellt immer noch – trotz aller Widrigkeiten – eine Hoffnung für die USA dar) und damit natürlich auch im besetzten Deutschland.

    • Avatar

      In Deutschland sind pseudolinke Deutschlandhasser schon seit langem verlässliche Interessenvertreter des Imperiums. Die "antfaschistische" Szene wird bekanntlich von den Antideutschen dominiert (die bekanntlich gerne mit Israel- und US-Fahnen herumwedeln), und bei den GRÜNEN haben sich die Maoisten des KWB breit gemacht, die auf dem Kampf gegen den Sozialimperialismus geeicht waren, Pol Pot und die Roten Khmer in Kambodscha verehrten und spätestens mit dem Einmarsch Vietnams in Kambodscha deckte sich das Feindbild des KBW endgültig mit dem des US-Imperiums.

      (Siehe zum KBW und die GRÜNEN auch "Karrieresprungbrett KBW", Cicero Online.)

  7. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,

    ich will das nochmal ganz klar und deutlich sagen, der sogenannte Verfassungsschutz ist nichts weiter wie Stasi 2.0 ! Der gleiche Dre***sverein nur 30 Jahre später mit noch mehr Technik zur Verfügung ! Dies wollte ich schon in Chemnitz schon sagen, wurde aber zurück gehalten.
    Dieser Laden wurde genauso umgebaut in den letzten Jahren wie unsere Regierung zur links grünen Sondermülldeponie, die Dank unserer geistig verbrannten Jugend zum Höllenfeuer erwacht !
    Jugendliche Erstwähler die seit 15 Jahren schon eingebläut bekommen wie schön doch die grüne heilige Welt ist und Umweltschutz damit anfängt, Freitags nicht die Schule zu besuchen und wer am schnellsten und besten sein Smartphone streichelt oder von mir auch aus vom Nachbarn den 5 Jährigen….( Hund ) oder sich selber.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      leider kann ich meinen Rest Text nicht hochladen, vermutlich war ich wieder zu böse *g*
      Mit besten Grüssen

      • Avatar
        der Marques usw. naja ihr wisst schon am

        Liebe Compactäre Freunde, Brüder und Schwestaaa, Herr Gott ich will den zweiten Teil hochladen über eine man könnte sagen mit ner sicheren Leitung und es geht net.
        Böse Sachen schreibe ich nur bei FB hier bin ich doch soooo lieb….

      • Avatar

        @ Redaktion

        Jetzt werde ich aber sehr neugierig, was der Marques denn nun zu verkünden hat, auf daß es unter Euch bleiben muß !!.

  8. Avatar
    heidi heidegger am

    Ich sehe: Brüste! ..alles klar/danke – kthxbye..♪ ♫ Tells me everything I need to know
    La, la, la… [ Caravan / Van Morrison ] ♫ ♪ ♫

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Vielleicht sind es diese drei Brustwarzen gewesen, die ihre Karriere beförderten?
        Dabei meinte Freud bereits weise: "Der Verlust von Scham ist das erste Anzeichen von Schwachsinn."
        Wie weit soll dieses Land noch sinken?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Sachsi am 10. Juni 2019 20:20

        das sagte Freud zwar in der Tat, aber hat doch mit dem Busen nix zu tun! Hut ab im Gotteshaus oder Kippa druff war da doch evtl. gemeint..zwecks wg. d. Ehrfurcht als Ableitung der Scham, u know..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel