Wir sind das sicherste Land der Welt – Elmis Wochenrückblick vom 27. Juli

19

Wie COMPACT-Online-Leser wissen, hat der ehemalige Radiomoderator und Kolumnist Elmar Hörig seine „Elmis moinbriefn“ für Facebook und COMPACT eingestellt. Grund waren die unzähligen Sperrungen durch das „soziale“ Netzwerk. Dennoch kann Elmi das Lästern nicht lassen. Ein Kommentar pro Tag muss sein, auf Facebook und/oder auf Twitter. COMPACT-Online fasst diese Sudel-Notizen alle sieben Tage zu einem Wochenrückblick zusammen.

#Jesses: Überfall auf Özil in London! Während sich unser Lieblings-Türke rennend in ein Restaurant rettet, schlägt sein Kollege Kolasniac die beiden mit Messern bewaffneten Idioten in die Flucht! Tja, wenn die Osmuffen nicht in der Überzahl sind, laufen die ziemlich schnell! Sollte er auf dem Platz auch mal probieren!

#Starnberg: Ausgerechnet in Bayern greifen 50 Schüler die Polizeiwache mit Steinen und Flaschen an. Erst 70 Beamte bringen die Lage unter Kontrolle. In den USA hätten fünf Beamte und 9 mm gereicht!🥴 Andere Länder, andere Sitten! Das läuft hier langsam alles aus dem Ruder! Aber Gott sei Dank, sind wir das sicherste Land der Welt 😁😁🤕

Puuhh: 41° Neuer Rekord! Der Bundesbahn kann´s wurscht sein, da funktioniert die Klimaanlage schon bei 28° nicht mehr!

Das Seelenheil von Muslimen**innen überragt bei weitem jedes Schweineschnitzel und weitet sich auch mittlerweile auf Gummibärchen in Kitas aus. Könnte man nicht Haribo unter Naturschutz stellen, oder verstößt das gegen die 345te Sure des Koran? Spendenkonto: 123 @Rettet den Goldbär

#Saarlouis: In diesem Jahr gab es wohl nach dem Stadtfest erhebliche Probleme mit randalierenden Jugendlichen. Alle verfügten über einen soliden Migrationshintergrund und waren zahlenmäßig der anwesenden Polizei mehrfach überlegen. Es kam deshalb zum „geordneten Rückzug“ oder wie man es besser bezeichnen sollte, zur „restlosen Kapitulation“! Hier stoppt mein „post“, denn der Rest würde mir mindestens fünf Jahre einbringen, deshalb: „***************************pfffff“ Deutschland hat fertig, definitiv!

#Bocholt (NRW): Eine Frau (19) und ein Mann (28) sind am frühen Sonntagmorgen um 6.30 Uhr in Bocholt von fünf Männern angegriffen und verletzt worden. Täter: arabischer Integrationsbeitrag mit Halalhintergrund. Hetzjagd mit Kopftritten! Manchmal brauch es keinen Bahnsteig! Wie viele von der Sorte haben wir uns reingeholt? Drei Millionen? Es wird noch lustig hier! Sie wissen genau, wie weit sie gehen können. Und immer noch zwei Schritte weiter! Chuck, rette uns, mach was!!!!

+++2015 begann die Invasion – als die Kanzlerin die Tore öffnete. +++COMPACT macht Ihnen jetzt ein unschlagbares Angebot: ALLE 12 Monatsausgaben dieses Schicksalsjahres mit insgesamt 816 Seiten (!!) zum Preis von NUR 9,95 Euro (statt 59,40 Euro).In der Gesamtschau wird deutlich: Diese Invasion war absehbar. Alles war geplant! Von wegen Staatsversagen – es war ein Staatsverbrechen, und schuldig ist vor allem die Kanzlerin. Kein Wunder, dass sie jetzt ihr Zittern nicht mehr unter Kontrolle bekommt: Jeden Tag kann sie beim Zeitungslesen verfolgen, wie viel Blut fließt in Folge ihrer Politik… Sichern Sie sich jetzt diese Chronik 2015 – ein wichtiges Zeitdokument! Mit der legendären Ausgabe „Merkel – Verhaften!“

Hier können Sie das Paket zum Kampfpreis von 9,95 Euro (statt 59,40 Euro) bestellen).

Über den Autor

COMPACT

19 Kommentare

  1. Avatar

    Mh,hat sich der Özil tatsächlich so erbärmlich benommen? Wäre peinlich für Erdogan,wenn er einen Feigling protegiert hätte.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Da ist er wohl etwas schneller gerannt als vor einem Jahr in Richtung des südkoreanischen Tores.

      "Was Sie hier sehen, ist keine Zeitlupe – das ist Echtzeit!"

      Wie hat der Kolasniac das gemacht? Gut gezielte Fußtritte gegen empfindliche Körperteile können schon einiges bewirken, stelle ich mir mal vor…

      Jedenfalls tat es echt gut, wieder mal etwas von Elmi zu lesen!

  2. Avatar
    Terence Pickens am

    Hey Elm, lock’rer Schelm !
    Hier aus España, in der Hängematte unter der Phoenix canariensis-Palme, Windgeschwindigkeit 27 km/h, frage ich an:
    Wie lang ist eigentlich Merkels deutsche Blutspur ? Wird die Anzahl der Frauenschändungen ins Guinness Buch der Rekorde eingetragen ?
    Hier in España sagte der Präsident Abascal der patriotischen VOX-Partei: "Wir eifern unseren Vorvätern nach und betreiben die "Reconquista", damit unser Land frei von Moros wird." Sein Sekretär Ortega Smith sagte auf einer Wahlkundgebung: "Der Islam katapultiert unser Land in die Steinzeit zurück . . ."

  3. Avatar

    Starnberg (Starnberger See) ist die Stadt mit der höchsten Dichte an Millionären. Voll spießig und steril. Aber unweit liegt Weilheim und dort wurden 25.000 "Kontingent-Flüchtlinge" angesiedelt. Unter dem Begriff Kontingent-Flüchtling kam allesmögliche rein.

  4. Avatar
    Nachdenker am

    Das muß ich loswerden.
    Tagesspiegel: Die meisten Flüchtlinge bringen starke demokratische Grundeinstellungen mit.
    Mein Gott Spiegel.

    • Avatar

      Sind ja auch alles goldige Fachkräfte !
      Kamelmelker, Eseltreiber, Dattelflücker, usw. !
      😀
      -Ist ja nur etwas Satire-

  5. Avatar
    heidi heidegger am

    Hah!, a l l e kommen se wieder (zum Elsässer zrugggelaufen). gut so. Gabi’ll be next (hopefully). Elmi, bitte jibbett zu, dass meine äh "Vertretung" z u schlecht war oder s o inspirierend, dass Du es nicht lassen konntest "zruggzukommen", quasi..ja-doch, ich las den Einleitungstext. *freu-hupf!* 🙂

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: pfui! Habeck hat w i e d e r nicht "Volk" gesagt im Spiegel-Gepräch:

      >> (Neuwahlen unn datt)..Der Souverän muss dann noch einmal gefragt werden, was und wen er will. Und das sind die Menschen. Es braucht ein starkes Mandat für die anstehenden großen Aufgaben. <<

      Depp! Das heisst *robustes Mandat*, also Kriegsrecht oder so..achach..

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT-OT: Inlandsfliegen oder Bahnreisen: alles Schrott, weil man nicht rauchen darf. Ich plündere mein Sparbuch und kaufe mir was modernst angetriebenes (Kfz oder mini-Panzer/SUV) von -aufpassen!- j e d e m Hersteller, der nicht Geld verlangt für Aschenbecher als Zusatzausstattung. Habt ihr nen Tipp, häh? Bitte nicht unbedingt Dacia oder VAG/Skoda, sondern evtl. was schickes französisches mit DrucktastenAutomatic(getriebe) wie der vorlezte *Cactüs*, hihi.

      • Avatar

        Heidi,Z-Stummel schmeißt man doch aus dem Fenster,nicht in Aschenbecher. Das ist so lustig,wenn sie dem nachfolgenden Cabrio-Fahrer unter den Hemdkragen fliegen oder plötzlich keine Überholer mehr kommen,weil die Autobahn hinter dir wegen Böschungsbrand gesperrt ist,jawoll.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hehe, oder: Eigentor, wenn du nur nen Spalt das Seitenfenster öffnest, die Kippe nur fallen lässt und das Ding dir dann auf den Rücksitz oder hinter den Fahrersitz fällt/zurückströmt quasi.

        Poesie des Alltags: schnippe eine Kippe nachts allein auf weiter Landstrassenflur in hohem Bogen aus dem Fenster über dein eigenes Autodach und schau dann in Rückspiegel auf dies *Glühwürmchen*, hihi.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): gerade im SPIEGEL zu lesen – Kati "USA-Vielfliegerin" Schulze (GRÜNE-Bayern) zeigt jede hass-mail an.

        Wie darf ich mir das vorstellen -aufwandsmässig-, häh? Hat die nen *eigenen* Staatsanwalt? Nun, ein eigenes Team, das sichtet und anzeigt, hattse lt. eigener Aussage. D a s ist doch mal politische (von uns gut bezahlte) Arbeit, wie ich sie besonders hasse! *istdochwahr*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki, als ich einst als sehr junger Student/Ordonanz als Aushilfschauffeur bei ²JE diente (²aufm Beifahrersitz nach einem misslungenen Frisörbesuch) und des nachts kurz vor Moskau meine Kippe ausm Fenster warf in Minute 01:49, da geschah es also, dass (hihi):

        [ Planes, Trains, and Automobiles – Favourite Scene ] /watch?v=DfkT3ngH08s

    • Avatar
      Hans Adler am

      @Nachdenker
      Die linksverspiegelten Schreiberhuren kennen sich aus mit der demokratischen Grundeinstellung. Wenn man sie nur lässt, dann reicht den Linken Gesinnungsgenossen deren demokratische Umsetzung bis hinein in die Gulags.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel