„Wertvoller als Gold“: Machetenvergewaltiger noch immer auf freiem Fuß

148

Ein junges Studentenpärchen zeltet in einer warmen Frühlingsnacht auf einer öffentlichen Wiese. Gegen 0 Uhr 30 schlitzt ein Afrikaner mit einem langen Messer, ähnlich einer Machete, das Zelt auf. Er droht, die Frau umzubringen, falls der Mann einschreite, schleift sein 23-jähriges Opfer nach draußen und beginnt, es zu vergewaltigen.

Die Szene scheint einem schmutzigen Horrorfilmchen der 70er Jahre entnommen und spielte sich doch so in der Nacht auf Sonntag in Rheinnähe bei Bonn ab. Die Polizei fahndet mit Helikoptern und Hunden nach dem Täter. Ein Polizeisprecher sagte am Dienstag: „Es gibt bislang keine Festnahme.”

Täterbeschreibung:

Alter: 20 – 30 Jahre
Statur: 1,80 Meter, schmale Statur
Aussehen: dunkelhäutig
Bekleidung: helle Jeans, kurze Sommerjacke
Besonderheiten: machetenähnliches Messer, sprach „gebrochenes Englisch“

Tatort: Bonn-Geislar, Siegaue, Wiese unterhalb der Landstraße 239
Tatzeit: Sonntag, 2. April 2017, 0:30 Uhr

Hinweise an Polizei unter: 0228 150

Ja, die bunte Merkel-Republik lässt Albträume wahr werden! „Wertvoller als Gold“ sei, was die Migranten uns bringen, nicht wahr, Martin Schulz? Vielleicht braucht’s noch eine weitere Broschüre, die den „Geflüchteten“ den Umgang mit Frauen verdeutscht?

Sex-Nachhilfe für Flüchtilanten. Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, zanzu.de

So nicht! Quelle: Münchner Stadtwerke

Multikulti tötet! COMPACT lehnt die heuchlerische Elitenpolitik mit klarer Kante ab! Wir kämpfen für Frieden, Freiheit und Würde aller Völker – und Souveränität für Deutschland – trotz aller Verunglimpfungen, trotz allen Widerstands! Hier können Sie uns dabei unterstützen.


Über den Autor

Katja Wolters ist bekennende Lipstick-Feministin, selbstbewusst und betont weiblich zugleich. Die zweifache Mutter und freie Journalistin lebte lange in England. Die Abwesenheit schärfte ihren Blick auf die Heimat. Denkverbote kennt sie nicht, Probleme nennt sie sofort beim Namen. Dafür lieben wir sie.

148 Kommentare

  1. Rechtsstaat-Radar am

    Wie sagte doch CSU-Stoiber dereinst so zutreffend? Ja, genau, er sagte, er wolle keine "durchrasste" Gesellschaft in Deutschland haben, er sei gegen "Multikulti".

    Und was hat CSU-Stoiber dafür getan?

    Ganz genau, er hat dagegen exakt NICHTS getan!

    Vielmehr hat CSU-Stoiber Prof. Kirchhoff als "den Professor" und dann (später) Prof. Lucke von der AfD in den auch von CSU-Stoiber gelenkten Fernseh-Propaganda-"Talk"-Sendungen des öffentlich-rechtswidrigen Fernsehens von ARD und ZDF als "scho wida so oan Professor!" gemobbt….

    CSU-Stoiber, Sie sind ein dreckiger Volksverräter und Lügner!

  2. heidi heidegger am

    also Botho Strauß pfeift auf die waffengesetze: der hat nen grandseigneur-spazierstock (jeunesse dorée-stylie) mit hoffentlich unvergiftetem (muß nochmal das jahrealte interview dazu durchlesen) dolch an der abschraubbaren spitze oder am griff, um damit ämm jakobiner zu sekkieren, naaja..mir wäre ein geheimer dt. shaolin-mönchsorden lieber, der sich in 36 penthäusern oder yachten verbirgt und uns kostenlose (mäzenentum-mäßig) wingtsun-kungfu-lektionen erteilt. werde gleich master wong-eggert deshalb schräg von der seite her anlabern, hihi.

  3. Kann mir gut vorstellen, daß ein solches "Erlebnis"eine sehr negative Erfahrung bleibt ! Nur sind solche Verbrechen nur Wirkung ! Ursache sind Merkel ! Roth ! Kuehnast , Eckart , Kraft, Auskoz, Rekers, Schwarzer, Schwesig, Will, Illner, etc ! Und im übrigen, Wenn die deutschen doch angeblich ausnahmslos Nazis sind , warum sind die Negriden so dolle hinter den "Nazi Bräuten" her ? Haben die "Bahnhofsklatscherrinnen" die Hosen voll ? Dann hilft nur eins, immer schön pur pur rot grün Merkel wählen ! Viel Spaß ! Ich werde mir drei mal überlegen ob ich die Damen, die mich verunglimpfen rette ! Selbst Schuld !

  4. Martin abraham am

    Hört doch endlich auf im Internet kämpfen zu wollen ..das bringt nichts von der Couch aus …. Kommt m9t auf die Strassen ,wehrt euch endlich ,organisiert euch ,übernehmt ein jeder einzelne hier endlich Verantwortung und steht auf …! Von zu Hause aus bewegt ihr nichts ….wartet nur weiter bis der Feind eure Tür eintritt und euch die Kehle aufschlitzt …wartet nur weiter statt zu handeln

  5. Zitat:
    > Ein junges Studentenpärchen zeltet in einer warmen Frühlingsnacht auf einer öffentlichen Wiese. <

    Zelten auf einer öffentlichen Wiese ?
    Ich hab das mal versucht und innerhalb von einer halben Stunde kamen die uniformierten Berufssöldner (Polizei) an und haben mich aufgefordert sofort das Zelt wieder abzubauen ! Denn auf öffentlichen Wiesen ist es nunmal nicht erlaubt zuzelten, nur den ausländischen Fachkräften und Kulturbereicherern ist es heutzutage wohl gestattet.

    Was mich etwas stutzig macht ist der Typ von dem Mädel. Beim Sex, in dem Fall eine Vergewaltigung, gibt es eine kleine Zeit wo die Aufmerksamkeit nachlässt und das sollte doch der Freund wissen. Da hätte er handeln können in Form eines kräftigen trittes gegen die hohle Rübe von der Vergewaltigerfachkraft.

  6. Als deutscher Mann hat man oft grundsätzlich den Eindruck das deutsche Frau sich lieber von sonstwem vergewaltigen lässt als Hilfe vom deutschen Mann anzunehmen – danke Alice Schwarzer! – die Selbstständigkeit und Emanzipation muss ja immer gewahrt werden… also soweit mal meine persönliche Erfahrung.
    Bei den Türken läuft sowas ganz anders, einmal der Frau hinterhergepfiffen – gibt nen Schlag ins Gesicht.
    Bei den Deutschen – Frau lässt sich von der importierten Fachkraft missbrauchen – kriegt der deutsche Mann von der deutschen Frau noch nen Einlauf für wenn er damit ein Problem hat.
    Ohne das das Mann/Frau-Kriegsthema geklärt wird – werden wir Männer eigentlich nur bei zugucken können wie die Deutschen Frauen "durchgenommen" werden – "Freiheit und Selbständigkeit um jeden Preis" trägt irgendwo auch seine Rechnung.
    Soll Frau Schwarzer das Geradebiegen – die hat es uns deutschen Männern auch eingebrockt das kein Miteinander zwischen Mann und Frau mehr funktioniert – dadurch stehen aber auch die Frauen alleine da – weil von nem Mann verteidigt werden … wär ja das allerletzte für ne deutsche Frau!

  7. Olaf Klabuse am

    Vermutlich konnte der Freund nicht eingreifen, weil sonst das Make up verwischt und die Frisur zerstört worden wäre… Komische Männer die heutigen Männer!

    • Gibt doch hier in D keine richtigen Männer mehr. Die werden doch schon bei der Geburt kastriert. Alles weichgespülte Muttersöhnchen – Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Bitte nicht falsch verstehen – ich meine das nicht böse. Die Männer können ja nix für ihre Erziehung. Schuld sind die Eltern!

      • Ich weiß ja nicht wie sie darauf kommen, aber meine Erfahrung ist, dass es im Kindergarten anfängt. Das die Jungen sich nicht mehr prügeln dürfen und das läuft in der Schule so weiter. Die Jungen sind in den Klassen meistens in der Minderheit, heißt bei Abstimmung immer das was Mädchen wollen wird gemacht, da haben sie leider keine Chance. Und wenn sie aufbegehren, werden sie bestraft. Habe ich bei meinem Sohn selbst erlebt. Er wurde ständig gegängelt, durfte sich aber nicht wehren bis ich irgendwann sagte, wenn sie dich prügeln, hast du meine Erlaubnis dich zu wehren, egal ob der Lehrer dir sagt, du sollst diskutieren. Wir hatten dann ein Gespräch bei dem Rektor, weil mein Sohn ja tätig geworden wäre. Und noch etwas ich denke, dass die zu vielen weiblichen Lehrkräfte und Erzieherinnen auch mit Schuld an diesem Dilemma sind. Und schauen sie sich doch einmal unsere verweichlichte ständig deeskalierende Polizei bzw. Bundeswehr an. Das ist so gewollt, da kann man den jungen Männern keine Vorwurf machen, Mut und Einsatz wurde ihnen aberzogen, weil, dass macht man einfach nicht.

    • Rechtsstaat-Radar am

      …nicht nur komisch, sondern auch dumm. Der Freund hätte nämlich den Sex-Neger gerechtfertigt durch Nothilfe (zugunsten der deutschen Frau) und Notwehr (zugunsten seiner selbst) gem. § 35 StGB schlicht und einfach – z.B. mit präzisen Schlägen gegen Schläfe und Kehlkopf – töten dürfen.

      Eines ist gewiss: diese Gelegenheit hätte ich mir ganz sicher nicht entgehen lassen!

      • @RECHTSSTAAT-RADAR

        Was Sie beschreiben ist eher der § 33 StGB "Überschreitung der Notwehr". Die sogenannte Putativnotwehr: "Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

        Sie sollen den Angreifer nicht um bedingt umbringen, sondern Kampfunfähig oder Handlungsunfähig machen.

        Sie dürfen den § 32 StGB und § 227 BGB Notwehr nicht mit den sogenannten Notstandsparagraphen § 34 StGB Rechtfertigender Notstand und § 35 Entschuldigender Notstand oder § 229 BGB Verteidigender Notstand verwechseln.

        Jeder der in Notwehr handelt verstößt erst einmal gegen die Rechtsordnung darum ist dieser im Sinne des StGB erst einmal Täter, die Tat ist aber durch die Notwehr gerechtfertigt oder entschuldbar. So spricht man de jure von den sogenannten Jedermannsrechte, bei Notwehr von einen sogenannten Rechtfertigungsgrund.

        NOTWEHR gemäß § 32 StGB und § 227 BGB

        (1.) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig (Strafrecht – StGB) oder widerrechtlich (Zivilrecht – BGB).

        (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einen anderen abzuwenden.

        Notwehr ist das Recht eines jeden Menschen zur Verteidigung gegen einen rechtswidrigen Angriff. Es soll durch die Notwehr die körperliche Unversehrtheit (Leib und Leben) geschützt werden die durch den Artikel 2 des Grundgesetzes garantiert ist.
        Dieser Rechtfertigungsgrund durch die Notwehr macht frei durch zivile Ersatzansprüche (§ 277 BGB) und von strafrechtlicher Verantwortung (§ 32 StGB).
        Die Voraussetzung sowohl für das Strafrecht gemäß § 32 StGB als auch das Bürgerliche Recht gemäß § 227 BGB sind gleich, ist auch de jure die gesetzliche Definition gleichlautend.
        Bei Notwehr, muss der gegenwärtige rechtswidrige Angriff von Menschen gegen einen Menschen ausgehen. Angriff durch Tiere gegen einen Menschen werden de jure unter den Notstandsgesetze abgehandelt. Da ein Tiere nach dem deutschen Recht eine Sache ist.

        Voraussetzung der Notwehrhandlung unter § 32 StGB und § 277 BGB Notwehr – Der Angriff muss von einen Menschen gegen einen Menschen erfolgen, so spielt die Zurechnungsfähigkeit des Angreifers keine Rolle. Auch spielt es keine Rolle welcher Ethnie der Angreifer angehört, auch spielt es keine Rolle ob der Angreifer stark alkoholisiert ist oder auch nicht. So spielt es keine Rolle ob der Angreifer eine krankhafte seelische Störung oder tiefgreifende Bewußtseinstörung hat oder auch nicht. Auch das Alter des Angreifers spielt keine Rolle. De jure spielt es keine Rolle ob der Angreifer schuldunfähig ist, jeder ist gegenwärtiger rechtswidriger Angriff ist Notwehrfähig.
        Auch spielt es keine Rolle ob der Angriff heimlich und unbemerkt oder von hinterrücks erfolgt.
        Der Angriff muss sich – gegen ein Rechtsgut (körperliche Unversehrtheit) – gerichtet sein. Schutzfähig sind alle Rechtsgüter die durch das Grundgesetz garantiert sind, man spricht de jure bei Rechtsgüter z.B.: Leben, Gesundheit (physische und psychische Gesundheit), Freiheit, Ehre, Hausrecht, Eigentum u.s.w.
        Der Angriff muss – rechtswidrig oder widerrechtlich – sein; der Angreifer darf zu seinen Handeln nicht berechtigt sein. Die Berechtigung hat der Gesetzgeber nur der Polizei oder bei besonderen Ereignissen der Bundeswehr und der Justiz erlaubt, bei "Eigenschutz", "widerstand gegen die Staatsgewalt" oder "Gefahr im Vollzug" dem entsprechend mit Gewalt zu reagieren. Aber wir gehen zuerst einmal von einen rechtswidrigen oder widerrechtlichen gegenwärtigen Angriff des mutmaßlichen Täter gegen ein Opfer aus, die Notwehrfähig ist.

        Der Angriff muss – gegenwärtig – sein, de jure bedeutet dieses der Angriff steht unmittelbar bevor, findet gerade statt und ist noch nicht beendet. Ein Angriff ist stets gegenwärtig, wenn jemand zuschlägt oder die Waffe zieht. Jeder Mensch hat eine sogenannt private Zone von einem Meter, wird diese private Zone von einen Meter mit einer drohenden Bewegung dann überschritten – steht der Angriff unmittelbar bevor. Der Beginn des Angriffs muss nicht abgewartet werden. Es genügt, wenn der Angriff nach Ihren subjektiven Eindruck unmittelbar bevorsteht und Sie diesen als subjektiv ernstgemeint auffassen. (Sie müssen nicht abwarten bis der Angreifer Sie körperlich verletzt).
        Der Angriff ist nicht gegenwärtig, wenn er für später angedroht ist oder der Angriff nicht mehr statt findet und dieser vorüber ist. In dem der Angreifer von Ihnen abgelassen hat.
        Nehmen Sie an ein Angreifer gibt Ihnen eine Ohrfeige mit der Bemerkung: "So, das genügt" und Sie warten eine Minuten ab und geben den Angreifer die Ohrfeige zurück, so ist dieses nicht mehr gegenwärtig, zumal der Angreifer den Angriff schon beendet hatte. Der Angriff muss gegenwärtig sein – dieser steht unmittelbar bevor – findet gerade (im Augenblick) statt und der Angriff ist noch nicht beendet.
        Liegt eine unmittelbar eine Gefährdung für Leib und Leben vor, in dem der mutmaßliche Angreifer mit der schnellen erhoben Hand, Faust oder Waffe Ihre private Zone von einen Meter (oder Armlänge) überstreiften, kann dieses schon als Beginn eines Angriffs gewertet werden. Bei Angriff durch Schusswaffen spielen die private Zone von einen Meter natürlich keine Rolle mehr. Die Erfahrung hat gezeigt das ein Angreifer mit Messer auf fünf Meter schneller an den Schützen ist, bevor dieser seine Waffe aus dem Hohlster gezogen hat.

        Notwehr setzt – Abwehr eines Angriffs – voraus, wer selbst angreift, kann sich niemals auf Notwehr berufen. Notwehr kann immer nur Verteidigung sein.

        Das – erforderliche – Abwehrmittel: Stärke und Intensität des Angriffs bestimmen den Grad der Verteidigung. Ist der Angriff schwach, wird die körperliche Kraft ausreichen, um diesen Angriff abzuwehren. Hat man es mit einem körperlich überlegenen Angreifer zu tun, werden stärkere Abwehrmittel erforderlich sein (Abwehrgriff, Kampfsport, Schlagstock, CS – Spray, Gaswaffen, Schreckschusswaffen (kleiner Waffenschein) und andere Hilfsmittel der Körperlichen Gewalt) So ist de jure jeder körperliche Gegenstand oder Sache unabhängig auf seinen Aggregatzustand eine Waffe, wenn diese von Menschen gegen einen Menschen gerichtet ist. (Dieses zum Thema des Waffenrechts). Sollten Sie einen überlegen Angreifer zu tun haben und Sie haben nur ein Pfefferspray zur Abwehr zu Hand, so ist dieses auch zulässig, wenn ihre eigene körperliche Unversehrtheit oder sogar das Leben selbst tatsächlich bedroht ist. Insofern müssen Sie sich später möglicherweise wegen Anwendung von Pfefferspray verantworten, wenn eigentlich das Pfefferspray nur zur Abwehr von Tierangriffen vorgesehen ist. Insofern sollte aber ihre körperliche Unversehrtheit oder sogar Ihr eigenes Leben bei einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff mit einen Messer, Machete oder Axt das Höchste gut sein.

        Wer eine Schusswaffe zieht, muss mit Schussaffenabwehr rechnen.

        Kommt es zu einen tatsächlichen tätlichen rechtswidrigen gegenwärtigen Angriff mit Verletzungen, so ist bei – angemessenem – Vorgehen des Verteidigers der Angreifer für den Schaden selbst, wie auch für den Schaden, den der dem Verteidiger zugefügt hat, haftbar (ganz abgesehen von der strafrechtliche Verantwortung des Angreifers).

        Geht es um einen geringe Schaden, darf der durch die Notwehr zu erwartende Schaden nicht in einen krassen Missverhältnis stehen. Greift Sie Jemand mit der Faust an und Sie stechen mit einen Messer als Verteidigung zu, so ist dieses Unverhältnismäßig. Bedenken Sie die Stärke und Intensität des Angriff bestimmt den Grad der Verteidigung. Ist der mutmaßliche Angreifer Ihnen körperlich Überlegen so darf die Stärke und Intensität der Verteidigung mit Hilfsmittel ein Ausgleich gesucht werden, mit geeigneten Abwehrmittel.

        Tatbestandsmerkmale der Notwehr: – rechtswidrig oder widerrechtlicher Angriff -von einen Menschen gegen einen anderen Menschen; – gegenwärtig – der Angriff steht unmittelbar bevor, findet gerade statt und ist noch nicht beendet; – erforderliche – Abwehrmittel (Jede körperliche Sache unabhängig auf seinen Aggregatzustand – Waffe) die Stärke und Intensität des Angriffs bestimmt den Grad der Verteidigung; – angemessen – Vorgehen des Verteidigers gegenüber dem Angreifers; – Verhältnismäßigkeit der Verteidigungsmittel zu den Angriffsmittel des Angreifers.
        Der rechtswidrige (StGB) oder widerrechtliche (BGB) gegenwärtige Angriff kann man von sich selbst oder für einen anderen abwenden, wenn Sie in Notwehr handeln. Notwehr zugunsten eines Dritten ist Nothilfe.

        § 33 Überschreitung der Notwehr

        "Überschreitet der Täter (Der in Notwehr handelnde) die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft."

        Werden die zulässigen Grenzen der Notwehr überschritten, ist der Täter (Der in Notwehr handelnde) zwar schuldig, seine Tat (Die Abwehr) wird jedoch entschuldigt (de jure der Schuldausschließungsgrund). Oft kann erst hinterher gesagt werden, welche Abwehr tatsächlich erforderlich war. Im Abwehrkampf selbst ist die Abwägung häufig sehr schwierig. Deshalb wird eine Überschreitung der Notwehr, wenn sie aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken erfolgt, zwar nicht gerechtfertigt, aber wenigstens als Entschuldigungsgrund anerkannt. Ist der Schaden fahrlässig (ohne Wissen und ohne Wollen) verursacht worden, ist jedoch der Notwehrüberschreitende schadensersatzpflichtig.
        Zum Beispiel ein Ehemann hat den Schlüssel zu Hause vergessen und steigt alkoholisiert durch ein geöffnetes Fenster des Schlafzimmer ein. Im Schlafzimmer schläft die Ehefrau. Als diese den Eindringling in der Dunkelheit wahrnimmt, schlägt sie blindlings mit dem Tennisschläger des Ehemanns auf nächtlichen alkoholisierten Eindringling ein und verletzt ihn lebensgefährlich. Die grenzen der Notwehr sind in diesen Fall überschritten worden. Die Tat wird jedoch entschuldigt, da die Ehefrau in Furcht und Schrecken in der Dunkelheit handelte.

        Bei Überschreitung der Notwehr sind Sie zwar strafrechtlich entschuldigt, aber nicht gerechtfertigt und Sie müssen zivilrechtlich Schadensersatz leisten.
        Man sollte die Verteidigung immer angemessen Vorgehen und die Verhältnismäßigkeit der Abwehrmittel nicht überschreiten.

        Sie sollten möglich Zeugen bei einer Notwehrhandlung haben, die bestätigen, dass Sie Angriffen worden. Bei der Polizei können Sie mitteilen, dass Sie nur in Notwehr gemäß § 32 StGB und § 227 BGB gehandelt haben, Sie brauchen zur Sache (Notwehrhandlung im Hergang) selbst keine Angaben machen,, ihre Personalien müssen Sie aber bei der Polizei angeben. Die Aussage zu Ihrer Notwehrhandlung selbst, bis zum Detail machen Sie mit dem Anwalt (für Strafrecht) Ihres Vertrauens. Bedenken Sie, dass Sie, wenn Sie in Notwehr gehandelt haben zu erst einmal Täter in den Augen der Polizei sind, bis sich vor Gericht Ihre Rechtfertigungsgründe und somit Ihre Unschuld durch die Notwehrhandlung bestätigt hat. So gibt es nicht unbedingt immer Präzedenzfälle über die Notwehrhandlung, denn jeder Fall ist anders und darum wird auch jeder Fall der Notwehr für sich selbst vor Gericht geprüft. Dieses ist aber zu erst in den Hintergrund zu schieben, wenn Sie durch einen rechtswidrigen gegenwärtigen Angriff auf Ihre körperliche Unversehrtheit (Leib und Leben) erfolgt. So hat Ihre körperliche Unversehrtheit und damit verbundene psychische und der physische Gesundheit den Vorrang zu haben.

        NON SCHOLAE, SED VITAE DISCIMUS.

  8. nicht zu glauben am

    Zu den Pictogrammen oben: Anleitung und Aufforderung zur Besamung deutscher Frauen, unglaublich!

    Es ist ja schon ähnlich wie im 3. Reich, gemeint ist der "Lebensborn", Anleitung auf Staatswegen zur Besamung deutscher Frauen! Aus Weiß und Schwarz mach Braun oder so ähnlich?

    Junge arabisch-muslimische Männer, die ja in der Mehrzahl solo gekommen sind, dürfen sich nun hier austoben? Beine breit und auf geht´s!

    Dabei sollte jeder normale Mensch wissen wie sowas parktiziert wird!
    Oder müssen da bestimmte junge, Männer "zivilisiert" werden, also erst mal die Frau fragen und dann erst ab in die Koje?

    • Man sollte alle weiblichen Mitglieder der Bunten Regierung öffentlich anbinden und den Merkel-Muslimen zum Rudelfi…k zur Verfügung stellen und zwar solange, bis Merkel brüllt: Abschieben und Grenze SCHLIEßEN, GNADE!

      • Rechtsstaat-Radar am

        Das ist ein sehr guter Vorschlag!

        Das deutsche Volk sollte aber unbedingt auch alle führenden Politikerinnen der gemeingefährlich-verfassungswidrigen und kriminellen sog. "Grünen" sowie die Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, und alle LINKE-Politikerinnen (Sarah Wagenknecht ausdrücklich ausgenommen!) mit festbinden.

        Festbinden müsste man sie aber nur an den Füssen, damit sie alle die muslimisch-jungmännlichen Merkel-Freunde mit dem Arm auf "1 Reker" Abstand halten können.

  9. Jetzt gehts los! am

    Immer wieder Tumulte und Messerstechereien in Köln, die Mehrzahl habe laut Polizei einen Migrationshintergrund.

    Das ist Merkels gewünschtes Deutschland.

    Sagte sie nicht, die Einwanderer werden eine Bereicherung Deutschlands sein?

    In Köln (und in vielen anderen Gemeinden und Städten) seht Ihr, welcher Art diese Bereicherung ist.

    http://www.bild.de/regional/koeln/koeln/rheinboulevard-brutal-51132408.bild.html

    Dagegen hilft nur ein Mittel: Raus mit dem kriminellen Gelump aus Deutschland!

  10. Observerin am

    Es gäbe eine einfache Lösung, wenn man wollte!

    Wenn unsere Damen und Herren Politiker und Politikerinnen wollten, könnte man die ständigen Messer-Vergewaltigungen und Messer-Morde durch unsere "Kulturbereicherer" auf eine sehr schnelle und einfache Weise beenden. Aber offenar will man nicht.

    Wie alle bekannt gewordenen Vorfälle zeigen, sind unsere "Kulturbereicherer"offenbar routinemäßig mit rasierklingenscharfen Schächtmessern ausgestattet, bezahlt vermutlich von der deutschen Sozialhilfe.

    Es handelt sich dabei um das Führen von "verbotenen Waffen" nach dem deutschen Waffengesetz!!!

    Es wäre ein Leichtes für die Politik, die Polizei anzuweisen, die Herren "Kulturbereicherer" routinemäßig auf "verbotene Waffen" zu kontrollieren und der Strafverfolgung zuzuführen. Selbst eine nur stichprobenartige Kontrolle auf "verbotene Waffen" wäre schon ein großer Gewinn und könnte viele Frauen vor Mord und Vergewaltigung retten.

    So einfach wäre es, wenn man wollte. Aber unsere Politikerinnen und Politiker wollen nicht. Die Opfer spielen für sie offenbar keine Rolle.

    • Neulich las ich, dass Macheten als auch Äxte NICHT unter das Waffengesetz fallen, sondern unter
      dem Stichwort (kleines Wortspiel) Gartengeräte laufen….sind ja auch in jedem Baumarkt erhältlich….

      • Observerin am

        Man kann diese Gegenstände frei kaufen und darf sie auch besitzen, allerdings nur zuhause. Man darf diese Gegenstände nach dem Gesetz aber nicht in der Öffentlichkeit "führen", d.h. sich nicht umschnallen oder versteckt unter der Jacke mit ihnen herumlaufen, jederzeit bereit, sie einzusetzen. Das Gleiche gilt für jedes Küchenmesser etc. Man kann es kaufen, man darf es zuhause in der Küche verwenden, aber sobald man in der Öffentlichkeit damit herumläuft, wird es zu einer "verbotenen Waffe". (PS: Habe mir das auch erst erklären lassen).

    • Dolores Winter am

      @Observerin
      Sie bringen es auf den Punkt. Ich war 20 Jahre Erzieherin in Berlin und kann leidvoll bestätigen, dass fast alle türkischen und arabischen Jugendlichen (oft schon Kinder) verbotene, todbringende Messer bei sich tragen und keine Hemmungen haben diese gegen Andersdenkende und unwillige Mädchen und Frauen einzusetzen. Der Berliner Polizei ist das Problem bekannt, aber obwohl jede Woche ein Mensch in Berlin erstochen wird, macht die Polizei lieber Jagd auf Radfahrer, Hundebesitzer und Falschparker anstatt massenhaft Waffen-Kontrollen bei den mordlüsternen Migranten und Neu-Zuwanderern durchzuführen.

      • Solange auch den Polizisten ihr Geld, Familie und hab und Gut wichtiger sind wird sich nichts ändern. Was glauben Sie denn warum vermehrt darauf gedrungen wird, auch kulturfremde Menschen in den Polizeidienst zu stellen. Die Polizisten müssen aufbegehren, egal was passiert und die Deutschen schützen, dafür wurden sie einmal ausgebildet, nicht um zu deeskalieren und sich beschimpfen, bespucken etc. zu lassen. Zu meiner Zeit war eine Beleidigung gegen einen Polizisten eine Anzeige wert und niemand hat sich das rausgenommen. Trotzdem sehe ich die Polizei und auch die Bundeswehr in der Pflicht aufzubegehren. Macht euch eins mit dem Volk anders wird es nicht gehen.

      • In Berlin ist die Polizei eh nur Geld Eintreiber.
        Da wo der kleine Bürger geschützt werden sollte sieht man keine.

    • @OBSERVERIN

      Eine Verschärfung des Waffenrechts der letzen Jahren hat überhaupt gar nichts gebracht. Die Praxis hat gezeigt, dass nur das Gegenteil erreicht wurde, tatsächlich sind mehr Opfer zu beklagen. Es wurde mit der Verschärfung des Waffengesetzes dem Bürger
      die Möglichkeit genommen, sich bei einen
      gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff
      vernünftig Verteidigen zu können. Wäre der junge Mann und die junge Frau im Zelt entsprechend bewaffnet gewesen, hätten diese sich gemäß Paragraphen 32 StGB und gemäß Paragraphen 227 BGB in Notwehr verteidigen können. Und es wäre erst ganicht zu diesen Straftaten des mutmaßlichen Straftäter gekommen. Wenn die Gefahr im Verzug ist, ein rechtswidriger gegenwärtiger Angriff auf die körperliche Unversehrtheit
      oder das Leben droht, ist mit den geeigneten
      Mittel (Waffe) in Notwehr zu handeln. Mit einer sehr großen Verscheinlichkeit hätte der mutmaßlichen Täter die Fucht ergriffen, zumal der mutmaßlichen Straftäter von einer durchgezogen Notwehr überrascht gewesen wäre. Kein mutmaßlicher Straftäter oder mutmaßlicher Terrorist hält sich an irgendein Waffengesetz von irgeneinen Land egal wie
      scharf dieses ist. Denn solche mutmaßliche Straftäter handeln im Vorsatz, also mit Wissen und Wollen, diese nehmen die Verletzung der körperlichen Unversehrtheit oder die Tötung
      des Lebens von Opfern in kauf. Selbst ein absolutes Waffenverbot bringt keinerlei Abhilfe und ist illusorisch. De jure ist jeder körperliche Gegenstand unabhängig von seinen Aggregatzustand eine Waffe die von Menschen gegen einen Menschen gerichtet ist. Insofern ist bei einen Tritt mit dem Fuss der daran befindliche Schuh als eine Waffe zu bewerten. Insofern ist das Waffengesetz kein Garant, da zuweilen ein Schuhtritt schon tödlich oder verletzend sein kann. Nicht um sonst hat der Gesetzgeber unter den sogenannten Jedermanngesetze die Notwehr zur Verteidigung ermöglicht. Um die körperliche Unversertheit und das Leben vor rechtswidrigen gegenwärtigen Angriffe von Menschen gegen Menschen zu Schützen. Denn die Polizei kann nicht überall sein, um den Schutz der körperlichen Unversehrtheit von Leib und Leben zu schützen. Bezeichnend ist vielmehr die Unsicherheit der Bürger und der mangelnde Aufklärung dieser Notwehr Paragraphen und deren Tatbestandsmerkmale um seinen Körper und Leben zu schützen. Insofern spielt es bei der Notwehr gar keine Rolle welcher körperliche Gegenstand zur Notwehrhandlung genommen wird, solange diese verhältnismäßig ist. Dafür muss der Bürger sich aber auch mit den Notwehrgesetzen des StGB und BGB und deren Tatbestandsmerkmale und Begrifflichkeiten auch vertraut machen, um die nötige Rechtssicherheit zu besitzen. Um auch bei der Notwehr vernünftig und rechtsmäßig Handeln zu können. Das Waffengesetz selbst ist dann hintergründig, wenn de jure jeder körperliche Gegestand unabhängig auf seine Aggregatzustand zur Verteidigung zu einer Waffe werden kann. Da der Schwerpunkt auf die Verhältnismäßigkeit der Mittel zur Verteidigung gesehen wird. So wäre bei einen Angriff von Menschen gegen einen Menschen mit einen Messer oder Machete eine Schusswaffe schon Verhältnismäßig um den Angreifer zu stoppen. Greift der Angreifer natürlich nur mit Fäuste an, ist eine Schusswaffe absolut Unverhältnismäßig. So soll nun nicht auf das Notwehrgesetz vertieft eingegangen werden. Insofern sollte sich der Bürger mit diesen Jedermanngesetze vertraut machen, um bei Gefahr für den Leib und für das Leben richtig und gesetzeskonform Reagieren zu können. Tatsächlich sollte der Bürger sich mit den Notwehrgesetzen und mit dem Waffengesetzn vertraut machen. Um in einer Notwehrsituation regelrecht und rechtlich richtig zu Handeln. Hätte das Studenpaar die richtige Verteidigungswaffe gehabt, hätte der rechtswidrige Angriff von dem mutmaßlichen Straftäter abgewendet
      Werden können. Natürlich werden jetzt gewisse Herrschaften die Hände über den Kopf zusammen schlagen, da ja ein wehrhafter Bürger so garnicht passen möchte in die "political correctness". Insofern passt der Eigenschutz von Leib und Leben aber sehr gut in jede persönliche Überlebenstrategie. Vielleicht könnte ja Compact eine Seite zur Rechtsicherheit verwenden, um auf den Notwehrparagraphen 32 StGB und 227 BGB einzugehen, um die Tatbestandsmerkmale und die Begrifflichkeiten und die Definition mit Fallbeispiele zu erklären?

      • ANNA / SACHSEN am

        Stimme Herrn HERZOGs Ausführungen voll zu.

        Die Idee über eine Seite für Notwehrparagraphen, bzw. ein Themenbereich um die Tatbestandsmerkmale und Begrifflichkeiten zu erklären bei Compact zu errichten, halte ich absolut für richtig. Es wäre für viele, denke ich mal, interessant und zur Zeit vielleicht sogar notwendig.

  11. Könnte es sich bei dieser Tat nicht um eine False Flag Aktion gehandelt haben?
    Ich will das einmal allgemeinverständlich formulieren:
    Zwei Studierende, der eine männlich und die andere weiblich (biologisch gesehen) verlieben sich.
    Sie versuchen es mit Sex, was aber nicht so richtig gelingen will. Eines morgens wachen sie auf und der Studierende bemerkt, dass er lieber eine lesbische Frau sein möchte und die Studierende weiß sogar,
    dass sie viel lieber ein schwuler Mann wäre. Beide wollen aber ein Kind, was biologisch zwar möglich wäre, aber gender-ideologisch unmöglich ist. Also haben sie ein Problem, lieben sich aber platonisch weiter.
    Der Kinderwunsch wird stärker.

    Da sie gebildete, fortschrittliche Menschen sind, haben sie den Glauben an eine unbefleckte Empfängnis verloren. Eine künstliche Befruchtung ist den Studierenden aber zu teuer. Es bleibt nur noch eine Fremdbefruchtung der ehemals weiblichen Studierenden durch einen ihrer schwulen Bekannten. Aber
    diese weigern sich, weil sie für den Unterhalt des zu erwartenden Kindes nicht aufkommen wollen.

    Das Genderpärchen ist der Verzweiflung nahe. Bleibt also nur noch eine zufällige Vergewaltigung. Doch glückliche Zufälle sind selten. Also planen sie mit Hilfe eines Schlapphutes diese Aktion. Dieser findet einen traumatisierten, notgeilen Dunkelhäutigen, dem er Sex mit einer heterosexuellen Weißen verspricht, wenn dieser ihm Crystal Meth besorgen würde.

    Er solle nachts auf die Wiese zum Zelt kommen. Darinnen würde er eine ungläubige, entkleidete Weiße finden, die er hemmungslos begatten könne, denn sie wolle unbedingt ein Kind.
    Als arbeitsloser Asylsuchender brauche er sowieso keine Unterhalt für den Nachwuchs zahlen.

    Der ahnungslose Schwarze war begeistert, besorgte die Droge und drang zunächst gewaltsam ins Zelt und sodann genüsslich in die Studierende ein, die eigentlich keine Frau mehr sein wollte. Aber das sah der ungebildete, schwarze Naturmensch etwas anders.

    Der Studierende, der eigentlich schon eine lesbische Frau war, erstarrte über das seltsame Verhalten des Vergewaltigers und rief, nachdem dieser fertig war, artig die Polizei.
    Diese ermittelt nun in alle Richtungen. (Auch im rechten Milieu.) Und so können die Behörden in den Tagen des Wahlkampfes dem Wählervolk zeigen, dass sie ihre Pflicht tun. (Bitte CDU wählen)

    Der ahnungslose Flüchtling begab sich also erneut auf die Flucht und wenn er demnächst in Italien oder anderswo erschossen werden sollte, dann wissen wir, dass diese Aktion mutmaßlich ein False Flag Unternehmen war, oder auch nicht.

    • Sean Stahl am

      Hallo Andor!
      Das ist wirklich nicht akzeptabel, was sie hier schreiben. Wie kann man nur so eiskalt sein und das Opfer noch so menschenverachtend und unappetitlich verhöhnen?
      Wie würden sie sich fühlen, wenn ihrer Mutter, Tochter, Frau, Schwester, Cousine, Nichte, Enkeltochter so etwas angetan würde und sie dann einen solchen Kommentar lesen müssten?

      • @ SEAN STAHL

        Meine Provokation scheint zu wirken.
        Ihre emotionale Reaktion kann ich verstehen.
        Danke.
        Leider haben Sie nicht bemerkt, dass mein Kommentar
        eine Persiflage auf alle verhöhnenden, hämischen,
        unqualifizierten und niveaulosen (Hass)Kommentare
        zu diesem Thema, die Sie auch hier jederzeit lesen können,
        sein sollte.

        Mit Verhöhnung hat das nichts zu tun.

        Allerdings glaube ich, dass alle derartigen Opfer,
        ja das ganze Deutsche Volk, insbesondere die
        besorgten Bürgerinnen und Bürger, durch Merkels
        Politik vorsätzlich verhöhnt werden.

        Im Übrigen glaube ich nicht, dass meine Enkeltochter
        oder deren Oma sich so leichtfertig verhalten würden.

      • heidi heidegger am

        mooment, nicht @Andor hat angefangen die hirne zu verwirren, sondern die NWO mit ihrem hippie-gender-kram. *thinking outside the box*, von unserem Eggert im forum etabliert, färbt eben evtl. auch auf @Andor und definitiv auf die heidi ab. es inspiriert mich zu sagen: ja, wie im spartacus-film von kubrick, hätte der mutmasslich weiße mann (im film: laurence olivier) einen hering dem schwarzen hochspringenden/die dame bespringenden schwarzen sklaven-gladiator zwischen schulterblatt und rückenmark applizieren können evtl. so!

  12. Archangela Gabriele am

    Antwort zu 》MIKE am 4. APRIL 2017 20:40
    Liebe Anna,
    […]
    Dem Mädel wäre besser gedient gewesen, hätte sie frühzeitig ihren Verstand eingeschaltet, anstatt zu hiesigen Zeiten des nachts an einem nicht dazu gekennzeichneten Ort wild zu campen. Wer es dennoch tut, begeht fahrlässige Realitätsverweigerung und ist auch nicht qualifiziert, einen Hund zu führen. Man kann natürlich sagen, das konnte man früher auch so tun, aber diese Zeiten sind endgültig vorbei.《

    Das schlägt dem Fass den Boden aus. Die beiden sind selbst schuld an dem, was passiert ist. Wahrscheinlich war der freundliche Facharbeiter aus dem fernen Afrika von der Polizei angestellt, um wide Camper zu disziplinieren.

    Gehts noch? Wir leben doch nicht im wilden Kurdistan.

    • Karl Blomquist am

      Wenn Merkel im Herbst Verlängerung bekommt, werden wir uns noch wünschen, in Deutschland wenigstens Verhältnisse wie im wilden Kurdistan zu haben. Spanien 711, das steht an.

      • Dann tun sie doch einfach etwas und engagieren sie sich. Dieses ewige Gejammer nervt auf Dauer. Wo sind die Menschen die sich zusammenschliessen, und für unser Land kämpfen. Parolen nutzen nichts. Noch ist Zeit.

    • ANNA / SACHSEN am

      @ARCHANGELA GABRIELE
      Allgemein bin ich Ihrer Meinung, muss jedoch hier dem MIKE Recht geben. Die Zeiten sind vorbei, wo man unbekümmert einfach irgendwo "weil ich das möchte" zelten tut. Ich frage mich immer, wie bescheuert, naiv und unverantwortlich muss man überhaupt sein, solche Sachen zu tun, wie z.B. allein, vor allem als Frau, ohne Begleitung in der Nacht nach Hause zu gehen, spazieren oder den Hund Gassi führen, und dann noch zelten wo keine Menschenseele ist? Und das noch in solchen gefährlichen Terror- und Gewaltzeiten? Lesen die Leute keine Nachrichten? Leben sie auf dem Mond?
      Dummheit und Naivität wird immer bestraft, immer! Wer nicht hören und sehen will – wird spüren!

      • Judith Hirsch am

        @Anna/Sachsen
        Sie schreiben, dass Frauen viel sensibler und emotionaler sind als Männer und beweisen dann sehr eindrucksvoll, mit eiskalten, zynischen, mitleidlosen Worten, wie falsch sie damit liegen.
        Über ein Vergewaltigungsopfer zu schreiben: "Wer nicht hören und sehen will-wird spüren" offenbart eine Verrohung und Menschenverachtung, wie sie man sie nur von Frauen kennt. Wenn das die Loyalität und Hilfsbereitschaft unter Deutschen ist, ist unser Land verloren. Ich hoffe weiterhin auf tapfere deutsche Männer, denn die Frauen helfen fast nie und deren Einstellung (wie ihre) gruselt mich oft.

      • ANNA / SACHSEN am

        @JUDITH HIRSCH
        Ich kann Ihre Wut und Ihre Traurigkeit zugleich über mein Kommentar verstehen, aber das ist doch absurd, was Sie über mich schreiben Judith. Sie haben doch meine Kommentare unten gelesen oder täusche ich mich? Dann lesen Sie noch einmal.
        Lassen Sie bitte Ihre Wut bei Seite und gehen Sie in sich, sie denken einfach zu kurz. Die Frage wäre: würden Sie, Sie persönlich, in der heutigen Realität, in der Nacht durch die Straßen laufen oder mit ihrem Liebsten in irgendeinem Park alleine nachts zelten gehen? Wenn Sie vernünftig und klug sind, wird ihre Antwort NEIN lauten, wenn Sie realitätsfern, dumm und naiv sind – JA.
        Ich bin nicht perfekt, nein, ich bin aber eine sehr überlegene und vernünftige Frau Judith, ich habe das Herz und Verstand, die Seele und Geist an der richtigen Stelle, ich überlege immer meine Handlungen und deren Konsequenzen, und zwar bevor ich etwas tue. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Überlegen Sie, war die Handlung von dieser Frau klug und vernünftig irgendwo nachts im Park sich von ihrem Freund flach zu legen? Ich kann verstehen Glücksgefühle, Schmetterlinge im Bauch, ramba-zamba, Blutdruck 180, die Nacht ist heiß und ect. Aber ein wenig Verstand zum Selbstschutz muss doch vorhanden sein, oder wie sehen Sie das? Muss man denn ständig mit dem Schicksal spielen und ihn herausfordern?
        Es ist ein Unterschied, wenn eine Frau von der Arbeit oder zur Arbeit nachts unterwegs ist (sie macht es weil sie es muss und nicht anders kann), und vergewaltigt wird. Aber diese Studentin hat BEWUSST ihr Schicksal rausgefordert, BEWUSST mit dem Typen in den Park, nachts, zelten gegangen, ohne Rücksicht auf eventuelle Verluste, Gefahren, die passieren könnten, nicht müssen! aber könnten! Wie nennt man sowas?.. Kopflos und dumm, und Dummheit und Kopflosigkeit bestraft das Leben, was auch passiert ist.
        Ist das schön? NEIN! Tut mir diese Studentin leid? JA! Aber wie will man Menschen, die nicht hören und sehen wollen, irgendetwas beibringen? Leider Gottes ist unsere Jugend völlig verblödet und geht mit rosaroten Brille durch die Welt und solange sie nicht lernt zuzuhören, was die Erwachsenen sagen und zeigen wollen, wird sie durch das Leid erfahren müssen, wie das Leben funktioniert.

        Es sind Weisheiten des Lebens Judith, ich habe in der Schule des Lebens einfach aufgepasst und meine Hausaufgaben gemacht. Es hat nichts mit eiskalten, zynischen, mitleidlosen Worten zu tun.

      • Öffentliche Feierlichkeiten nur mit Polizei Aufgebot und starken Sicherheitsvorkehrungen. Kameraüberwachung an öffentlichen Plätzen, Privat kann man auch nicht mehr auf die Strasse. Wir tauschen Freiheit gegen Sicherheit ein. Ein schlauer Mann sagte mal : Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird mit Recht ein Sklave bleiben.

      • ANNA / SACHSEN am

        PETRA, definieren Sie Freiheit. Was ist Freiheit? Es ist nicht das, was die Leute heute unter Freiheit verstehen: private und finanzielle Unabhängigkeit, ein Leben in Ruhe und Glückseligkeit, Ich kann tun und lassen was ich will, keine Kontrolle, keine Zwänge und der andere Mist, die sich Leute ausdenken…
        Aufgrund dieser falschen Definition der Freiheit passiert auf der Welt das, was wir zur Zeit erleben – Krieg! Die Menschen wurden zu Egoisten und habgierigen Machspielern, sie missbrauchen Freiheit, in dem sie denken, sie können machen was sie wollen..
        Freiheit bedeutet sich frei äußern zu können! Freiheit ist die Möglichkeit ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können, d. h. freie Entscheidungen zu treffen. Nicht die Freiheit, sondern das Leben ist wichtig. Und je länger man lebt und älter wird, desto mehr wird man es schätzen. Oder hat jemand je von den alten Menschen gehört "ich will meine Freiheit!" Nein. Die sagen: "Ich will bitte ein paar Jahre noch leben".
        Man muss sich entscheiden, will ich leben und überleben, oder will ich vergewaltigt oder getötet werden. Hier beginnt die Freiheit zu entscheiden. Was ist mir wichtiger? Die Sicherheit unter dem Dach meines Heimes, wenn es draußen stürmt, donnert und blitzt, oder in der Gosse liegen, völlig nass und vom Blitz getroffen?

        Niemand zwingt uns zu Hause zu sitzen, man kann rausgehen und das Leben genießen, man muss nur vorsorgen, auf sich aufpassen und nicht kopflos den Schicksal rausfordern. Oder man kann die sogenannte "Freiheit" genießen, aber später dann nicht rum heulen und Mitgefühl, und Mitleid von Mitmenschen verlangen, wenn man vergewaltigt oder getötet wird, weil man sich bewusst in die Katastrophe gestürzt hat.

      • Und was ist mit Frauen die nachts arbeiten oder in die Früh-Schicht gehen ( zB ab 5 Uhr) und Geld verdienen müssen. Meine hat einen Kubotan und Pfefferspray dabei.
        Und ich hoffe Sie benutzt diese Teile auch, wenn es darauf ankommt.
        Sch……auf die Gesetzgebund in dem Moment. Ihr Leben ist wichtiger.

      • ANNA / SACHSEN am

        War der erste Satz eine Frage HARRY? Weil Sie da kein Fragezeichen gesetzt haben?
        Wenn ja, dann kann ich nur sagen, über diese Frauen mache ich mir große Sorgen und die tun mir am meisten leid, wenn solchen Frauen was passiert. Sie gehen ihre Pflicht tun, bezahlen ihre Steuer um diese brutale Migranten zu finanzieren und werden als Dankbarkeit von diesen Abschaum noch verletzt. Genauso tuen mir auch die Kinder sehr leid oder alte Menschen, die sich nicht wehren können. Sie und Ihre Frau handeln richtig Harry. Ihre Frau soll sich glücklich schätzen, dass sie so einen Mann wie Sie hat. Viele Frauen haben nicht so viel Glück.

  13. Natur Freundin am

    Das "machetenähnliche Messer" war vermutlich ein Schächtmesser.

    Jeder sollte wissen, dass im Islam schon Jungen mit dem Schächten von Tieren betraut werden.
    Das ist sozusagen ihr Übungsfeld, wodurch sie abgestumpft werden und jegliches Mitgefühl verlieren.
    Ich bin überzeugt, dass diese Greueltaten gegenüber wehrlosen Tieren tiefe Spuren in den Jungen hinterlassen. Es wird erwartet, dass sie ohne Emotionen schächten "können".

    • @ Liebe NATUR FREUNDIN

      Auch ich habe als kleiner Jungen beim Töten und Schlachten von Haustieren
      zusehen müssen. Es handelte sich um Hühner, Enten, Gänse, Kaninchen,
      Ziegen, Schafe, Schweine und Rindviecher.
      Das Fleisch dieser Tiere habe ich sogar gegessen. Trotzdem bin ich ein
      empathischer Mensch geworden, der niemals auf die Idee kommen würde
      anderen den Kopf abzuschneiden.

      Schuld sind keinesfalls die Messer.

      • Resi G. Niert am

        Lieber Andor,

        offenbar gehören wir der gleichen Generation an.
        Ganz ähnlich denke ich auch an meine eigene Kindheit zurück.
        Mein Opa, der liebevollste Mensch unter der Sonne
        und Vater meines herzensguten Vaters, war ein Bauer …

        Hausschlachtungen waren damals etwas ganz Normales.

        Mehr noch: In unmittelbarer Nachbarschaft unserer unserer Grundschule befand sich eine Metzgerei und alle Kinder konnten durch das stets geöffnete Tor dabei zusehen, wie Schweine und Rinder getötet wurden.

        Keiner von denen ist je zu einem Gewalttäter geworden.

  14. Ich hätte diesen Neger seine Machete schlucken lassen.
    Wird langsam Zeit etwas für die effektive Selbstverteidigung zu tun.

  15. Rechtsstaat-Radar am

    Das stellen sich die Wahnsinnigen der Bunten Republik, das stellt sich der volksfeindliche Krüppel Schäuble, das stellen sich alle Multi-Kulti-Verfassungsfeinde und Altparteien-Politiker so vor: die Blondine wird vom Neger geschwängert und na klar, ganz normalen "Rassestolz" hat die deutsche Blondine in den Augen dieser Hochverräter und Arschlöcher nicht zu haben, klar dient sie auf dem Bildchen der Politz-Aufklärungs-Zentrale als Sex-Spielzeug für illegal eingewanderte Neger und Muslime.

    Rollstuhl-Krüppel und CDU-Hochverräter Schäuble hat ja auch genau dieses in Worte gefasst. Er freut sich auf die rassische Vermischung unserer Mädchen und Frauen und verhöhnt uns Deutsche noch, dass wir in Inzucht degenerieren würden, kämen nicht all die Neger- und Muslim-Analphabeten und würden unsere Blondinen mit Mischlingen schwängern.

    Man kann nicht mehr so fressen wie man kotzen will, wenn man all diese Arschlöcher – wie CDU-Schäuble – noch einen Tag länger ertragen muss.

    Der Großteil von denen gehört vor Gericht, xxx gestellt.

  16. Karl Blomquist am

    Einfach nur peinlich
    Es fand draussen statt. War also möglich, wenn selbst gerade keine Machete zur Hand, zumindest einen Hering zu ziehen und den Angreifer zu exekutieren. Warum hat der Gemahl das nicht gemacht? Kein Interesse mehr an der Frau?
    Jedenfalls ruinieren solche Typen unseren Ruf. Nicht hinnehmbar. xxx

    • Andreas Walter am

      So würde ich nicht urteilen, Karl. Damit tust du dem Freund unrecht.

      Denn was hätte der junge Mann davon, wenn der *********** dann zwar tot ist, sie aber auch.

      Weil das **** ihr vorher noch das wohl nicht gerade kleine Messer durch den Hals gezogen hat.

      Das ist ja das Verrückte. In so einer Situation würde nur noch ein Volltreffer direkt am Kopf mit einem ordentlichen Kaliber, 9mm aufwärts, etwas ausrichten, und den Schuss musst du nachts erstmal ungesehen, also sehr schnell setzten. Geh‘ in den Schützenverein, dort wird dir jeder bestätigen, dass das fast unmöglich ist. Der Vergewaltiger hatte sie ja sozusagen schon als Geisel, und eine Pistole hatte der Freund ja eh nicht. Für die BRD-Diktatur sind das alles Einzelfälle, geht denen daher am Arsch vorbei, solange das Volk nicht aufsteht und ihnen die Hütte klein schlägt.

      Das hat ihr also vielleicht sogar das Leben gerettet. Das ihr Freund nicht durchgedreht ist.

      Ja, ich weiß, normalerweise reagiert ein Mensch automatisch immer erstmal auf den Angreifer, doch darauf spekulieren und sich irren, damit möchte dann auch niemand leben.

      Wenn man so etwas nicht ständig übt und über manche Dinge bescheid weiß kann so etwas dann auch völlig schief gehen. Denn auch zum Berserker muss man geboren sein, ist, kann nicht jeder.

      Das die Deutschen allerdings eines Tages erst so brutal geweckt werden müssen, wie es derzeit passiert, das hätte ich mir mit 16 auch noch nicht vorstellen können, als ich nach Deutschland kam. Das die Deutschen allerdings ein ernstes psychisches Problem haben, das weiß ich schon seit über 30 Jahren. Und das weiß übrigens auch jeder Ausländer hier in Deutschland, mit vielen war ich ja und bin ich auch heute noch befreundet. Ich kann sehr wohl darum unterscheiden.

      Gute Selbstverteidigungslehrer bringen einem ja sogar bei, das Flucht das Mittel erster Wahl ist, doch auch das kann Nachts in unwegsamen Gelände gefährlich beziehungsweise schwierig sein.

      Mädchen und Frauen sind nun mal Mädchen und Frauen, und Waffen sind Waffen. Wenn man mit beidem nicht adäquat umgeht, so wie die Deutschen, dann passieren eben jetzt auch solche Sachen. Der Ruf nach dem starken Mann in Deutschland ist daher sprichwörtlich zu verstehen.

      • ANNA / SACHSEN am

        Das hat ihr also vielleicht sogar das Leben gerettet. Das ihr Freund nicht durchgedreht ist.
        —————-
        Ich bitte Sie ANDREAS. Von welcher Lebensrettung reden Sie? Das Leben der Frau ist nach einer Vergewaltigung komplett zerstört. Ihre Seele und Körper wurden für immer geschädigt. Sie wird nie wieder einem Mann vertrauen, nie heiraten und eine Familie gründen, d.h. keine Kinder zeugen. Wenn der Vergewaltiger noch krak war, d.h. Syphilis, AIDS, Hepatitis, Genitalwarzen und ect. unter welchen fast alle Araber und Afrikaner leiden, ist ihr Körper noch eine zusätzliche seelische Belastung. Wenn es eine starke Frau ist lebt sie vielleicht 10 bis 15 Jahre und stirbt in Folge dieser Krankheiten. Wenn sie schwach ist – begeht sie nach ein paar Wochen oder Monaten Suizid. Die Frau ist schon jetzt tod, verstehen Sie?
        2. Schalten Sie bitte Ihren Kopf ein. Hatte der Freund eine Chance den Vergewaltiger abzuwehren? JA! Auch ohne einen ordentlichen Kaliber, 9mm aufwärts. Ich wiederhole jetzt die Wörter die ich unten HARALD KAUFMANN geschrieben habe: Wie wärs mit einem kräftigen Blitzschlag mit dem Fuß ins Gesicht? Und dann nochmal mit dem anderen Fuß in die Eier, und dann nochmal ins Gesicht, Bauch, Eier, Gesicht, Bauch… Angriff, Angriff, Angriff! Bis der Täter sich nicht mehr bewegt….Zu brutal??? Ist eine Vergewaltigung harmlos? Um die Kehle durchzuschneiden braucht man eine gewaltige Blitzreaktion und Zeit, die hätte der Täter nicht, weil er mit der Vergewaltigung beschäftigt war und war somit abgelenkt. Der Freud hätte angreifen müssen. Punkt. Wie kommen Sie zu der Annahme, dass der Täter die Frau nach der Vergewaltigung und auch diese männliche Pussi nicht umbringen wird? Schließlich hatte er eine Machete in der Hand. Also ging es von dem ersten Moment an um Leben und Tod, und somit musste alles unternommen werden dies zu verhindern.
        Und die männliche Tunte hat es versäumt.

      • Jakob Wahr am

        Sorry aber hier muss ich auch mal meinen Senf dazugeben.
        Entschuldige die Frage, aber wer hat Dich denn rausgelassen? Kannst Dich ja gern mal mit mir treffen und meine Frau blöd anmachen, dann zeig ich Dir, wo der Bartel den Most holt. Und ein psychisches Problem bekomme ich nur, wenn ich so einen Unfug lesen muss. Wir deutschen Männer werden hier immer dargestellt, als wären wir völlig degenerierte Nerdbrillen tragende Schwachmaten, bei denen der zweite Schlag bereits Leichenschändung ist.
        Ich kenne viele von uns, die genau die richtige Mischung aus körperlicher Fitness und gesundem Menschenverstand vorzeigen können und außerdem gesunden Stolz und gesunden Nationalstolz haben.
        Also bitte (und dies richtet sich an alle, die der Meinung sind, die deutschen Männer sind so wie im Beitrag von Andreas Walter dargestellt), lasst es sein, so einen Scheiß zu verbreiten.

        Vielen Dank

      • Andreas Walter am

        Weiß gar nicht, warum du dich dann angesprochen fühlst, Jakob.

        Das gleiche gilt auch für dich, Anna.

        Für Leute die sich wehren können war mein Kommentar nicht gedacht.

        Hatte ich aber auch geschrieben.

        Doch wer hier die Opfer mit dem Täter verwechseln, die weise ich darauf hin.

      • ANNA / SACHSEN am

        @ ANDREAS WALTER
        Habe Ihren ersten Beitrag nochmal durchgelesen Andreas, dann die Antworten darauf..
        Sie meinen, dass drei Leute: ANNA, JAKOB und KARL Sie falsch verstanden haben und haben Unsinn geredet?

        Hmm… ich möchte Ihnen ja nicht zu Nahe treten, aber eine ziemlich komische Ausrede Andreas ihrerseits, finden Sie nicht? 😉
        War das Satire?

      • Andreas Walter am

        Liebe Anna,

        es gibt Menschen, die sind wie der Bambus, oder wie das Wasser, und Andere, die sind wie der Fels, oder die Eiche.

        Die Eiche bricht womöglich im Sturm, während sich der Bambus (zumindest im Sturm ausnahmsweise mal) beugt.

        Verstehst du jetzt, was ich euch sagen wollte?

        Und hey, nicht alle Ausländer sind von "fürchterlichen" Geschlechtskrankheiten befallen. Am wenigsten übrigens ein Vergewaltiger. Der hat einfach zu selten etwas mit Sex zu tun, um sich überhaupt irgendwo etwas zu holen.

        Ich halte deine Reaktion und deinen Kommentar daher in der Tat für überzogen.

        Allerdings bist du auch eine sehr willensstarke, eigenwillige, rebellische Person, und die haben von Natur aus damit ein Problem, sich, auch gelegentlich, mal zu beugen.

        Daher, und ich wiederhole es darum jetzt zum letzten mal, gilt der Tip nicht für dich.

        Ich weiß, für manche Frauen ist das letzte Wort zu haben, auch bei der Wahl des Sexpartners, der Inbegriff ihrer Freiheit, Herrschaft (womit gerade aber muslimische Extremisten nur ganz schlecht zurecht kommen, nie gelernt haben zu akzeptieren).

        Doch ich kenne eine Frau, und sie ist sogar sehr hübsch und zierlich, der ist selbst in Mexiko bei ihren Rucksackreisen noch nie etwas passiert, was nicht auch sie wollte. Doch sie hat auch eine besondere Ausstrahlung, wegen der ihr kein Mann jemals Leid zufügen wollen würde. Ist schwer zu erklären, Anna, wie und wieso das funktioniert, doch du hast diese Ausstrahlung eh 100% (noch) nicht.

        https://www.youtube.com/watch?v=2nXGPZaTKik

        Wurdest du womöglich selbst mal missbraucht? Das muss nicht immer sexuell sein. Ich zum Beispiel wurde psychisch und emotional missbraucht, weshalb ich mich viele Jahre schon grundsätzlich mit dem Thema beschäftige, und darum natürlich auch mit sexuellem und politischem Machtmissbrauch. Viele Menschen in (Brüssel, NATO, EU) machtvollen Positionen haben damit nämlich etwas zu tun, und zwar nicht nur als Täter. Ohnmacht und Macht sind nämlich zwei Seiten der selben Medaille.

        Aber danke zumindest für’s "zuhören", lesen.

      • ANNA / SACHSEN am

        Hey Andreas, dankeschön für deine Antwort! Wow, so viele Wörter 😀
        Ich wusste zwar nicht, dass wir per DU sind, aber macht nix, ich bin ja nicht so 😉
        Ist vielleicht sogar so interessanter.

        Kurz zu deiner Beschreibung meiner Person. Wie du fast richtig erkannt hast: Ich bin der Bambus 😀
        2. Im Leben bin ich wie der Fels in der Brandung
        3. bin sehr willensstark, zielstrebig und rebellisch, aber (und hier lagst du falsch) nicht eigenwillig und habe überhaupt kein Problem damit, mich, auch gelegentlich, mal zu beugen. Ich bin eine Frau und empfinde es als eine Ehre mich als Frau zu fühlen, emotional und schwach zu sein, und möchte, dass es auch so bleibt.
        4. Nein, mich hat niemand missbraucht, nicht psychisch, nicht emotional und nicht sexuell. Es tut mir leid, dass es Dir passiert ist Andreas.
        5. Ich habe Humor. Trocken und manchmal schwarz.

        Ihr Männer seid schon lustige Typen. Sobald die Frau ihren Standpunkt erklären oder vertreten möchte, schreit der Mann: "Ich weiß, ihr Frauen seid alle so, ihr müsst immer das letzte Wort haben" ..:-D Ja, wer kennt die nicht, diese Angst der schleichenden Niederlage, nicht wahr Andreas? 😉 "Mein Gott, na dann halt nicht, du bist der Beste und der Klugste" – denke ich so und lenke ein… 😀 😉

        Ich weiß genau Andreas, wie sich meine Kommentare lesen lassen. Ich mache den Eindruck einer rechthaberischen eigenwilligen und belehrenden Person. Es liegt aber nicht daran, dass ich so bin und dass ich Menschen belehren will, sondern dass ich einfach ein sehr direkter und ehrlicher Mensch bin, ich hasse es um heißen Brei herum zu reden. Und ich bringe einiges an Bildung, Lebens- und Menschenerfahrung mit sich. Wenn wir uns Angesicht zu Angesicht unterhalten würden, würdest Du, Andreas, diesen "belehrenden Ton", der nur beim Schreiben entsteht, nicht mal bemerken.
        Mir ist bewusst, dass willensstarke Menschen, wie ich, die genau wissen, was sie wollen, den Leuten einfach Angst einjagen, sie fühlen sich unter Druck gesetzt, schwach, unwohl und unterlegen. Dazu besteht überhaupt zwar kein Grund, aber das ist halt so. Ich kann das nicht ändern. Es ist auch nicht meine Absicht mit jedem Menschen befreundet zu sein. Meistens möchte ich mich einfach nur nett unterhalten und nach Hause gehen.

        Deine Bemerkung "du hast diese Ausstrahlung eh 100% (noch) nicht." finde ich voll daneben. Sage bitte in Zukunft nie wieder sowas zu einer Frau, bzw. zu einem Menschen, denn das riecht stark nach Oberflächlichkeit und Überheblichkeit. Du kennst mich nicht, hast mich nie gesehen und entscheidest über mich nur aufgrund meiner Kommentare hier. Vielleicht bin sogar hübscher als deine Bekanntin und habe die Ausstrahlung einer Julia Roberts 😀 . Dass Du mich nicht magst und nicht attraktiv findest, ist eine andere Frage und ist vollkommen in Ordnung. Man kann nicht jeden mögen und lieben.

        Und hey,
        nicht alle Ausländer sind von "fürchterlichen" Geschlechtskrankheiten befallen
        ————
        Ich habe nicht gesagt "alle Ausländer", ich habe gesagt "fast alle Araber und Afrikaner", das ist schon ein Unterschied.. Und meine Kenntnisse sagen was anderes, ich habe viele Freunde die als Urologen und Apotheker arbeiten 😉

        Und zu
        ———
        Am wenigsten übrigens ein Vergewaltiger.einfach zu selten etwas mit Sex zu tun, um sich überhaupt irgendwo etwas zu holen.
        ——-
        Ein unerfahrener Vergewaltiger? Ist das ein Scherz Andreas? Araber und Afrikaner? So ein Humbug …ts-ts-ts….habe dich für intelligenter gehalten

        Und zu:
        Verstehst du jetzt, was ich euch sagen wollte?
        ———
        Nein, verstehe ich nicht. Bzw. den Sinn deiner letzten Antwort habe ich schon verstanden. Der Sinn deines ersten Kommentars aber, klang völlig anders, es beinhaltete andere Aussage von dir. So wie du es geschrieben hast, so haben die Leute Dir auch geantwortet. Ich glaube nicht, dass alle drei Dich falsch verstanden haben Andreas 😉
        Aber egal. Schnee von gestern…

        Danke ebenfalls für deine Aufmerksamkeit.

    • Michael Höntschel am

      Hallo KB
      Weil sie es nie gelernt haben. Während unsere fremdländischen Freunde bevorzugt Kampfsportschulen besuchen, sich dies von uns als Anti – Aggressiontraining bezahlen lassen, schlürfen unsere Söhne in den Tennispausen eisgekühlten Kräutertee. Ich kannte eine Lehrerin, deren 20-jähriger Sohn zum Abbau seines Aggressionspotentials Wattebällchen gegen die Wand eines extra dafür bereitgestellten Raumes schleudern durfte. Sicher ein Extremfall, aber die Freundin oder Frau kann einem leid tun. Außer sie hat sich extra einen Softie gewünscht.

      • Hallo Michael, nicht alle Söhne spielen Tennis. Mein Eindruck ist eher, dass sie realitätsfremd vor dem Computer bzw. dem Handy sitzen ohne überhaupt zu wissen, wie sich Menschen fühlen, wie sich Stimmen anhören, da ja alles über Smileys geregelt wir. Da sehe ich eher ein absolutes Versäumnis. Gerade die Jungen werden weder in den Kindergärten bzw. Schulen geschult, was männlichsein bedeutet, bzw. Beschützer sein, Versorger sein etc. die Frauen achten. Aber die App wird es schon richten. Das ist unser Problem und leider unterstützen die meisten Eltern dass auch noch und leben es vor. Die Eltern machen oft keinen guten Job.

      • Michael Höntschel am

        Hallo Musketier,
        Natürlich war Tennis nur ein Beispiel. Ich wollte deutlich machen, daß hier eine körperlich fitte, gewaltbereite 5. Kolonne bereit steht, die überzeugt ist, daß die Deutschen nicht auf ihrer Evolutionsstufe stehen, also der Hunderasse angehören. Die potentiellen Verteidiger unserer Kultur sind in großen Teilen verwöhnt und verweichlicht. Dies ist nicht deren Schuld. Es ist unser Versagen, das Versagen der Eltern. Ausländische Beobachter der Übergriffe in Deutschland werfen der deutschen männlichen Jugend Feigheit vor. Ich kann diese Vorwürfe verstehen, gebe aber nicht der Jugend die Alleinschuld.

    • Der freundliche Kulturbereicherer wird als 20 bis 30 Jahre alt beschrieben und mit einem Phantombild gesucht. In einem anderen Land als Merkeldeutschland hätte diese Geschichte einen glücklichen Ausgang genommen: da wäre der geschätzte hochpigmentierte Vergewaltiger einfach xxx

    • Karl Blomquist am

      @Hallo Andreas
      Schusswaffen sind ein anderes Thema, ist auch schwierig für Eingeborene da ranzukommen, und Volltreffer in den Schädel des Verbrechers ist auch sehr unwahrscheinlich, stimmt. Obwohl man mit einem Revolver schon etwas ausrichten kann, wobei man natürlich das Risiko eingeht, dass das Opfer auch verletzt wird.

      Aber ob das für die Frau so toll ist, mit dieser Vergewaltigungserfahrung weiterzuleben?
      Und erst recht, ob das für den Freund so toll ist, mit dieser absoluten Demütigung, dabei tatenlos zugeschaut zu haben, weiterzuleben?
      Aber das muss jeder selbst wissen.

      Zur Lage:
      Bis zu den Wahlen wird das auf niedriger Flamme so weiterlaufen. Wenn Merkel Verlängerung bekommt, durch Wahlbetrug wie im Machtbereich des US-Imperiums des Chaos seit einiger Zeit üblich, und aus den 12 dunkelsten Jahren der deutschen Geschichte 16 werden, dann stehen wir vor einer Situation wie die Spanier 711.

      • Andreas Walter am

        Deutschland lebt mit dieser Demütigung seit etwa 100 Jahren (plus die Zeit unter Napoleon).

        Die Juden erleben solche Demütigungen auch immer wieder, seit über 2000 Jahren.

        Die Spanier haben mit so einer Demütigung … ach ne, eben lese ich, dass nach den Römern die Goten und dann die Mauren. Spanien ist also auch erst seit etwa 500 Jahren "frei", ich glaube aber auch danach mit Unterbrechungen (Habsburger, Franco, ?).

        Ich aber lebe auch schon fast mein ganzes Leben lang damit.

        Habe selbst wiederum auch schon andere gedemütigt, bewusst und unbewusst.

        Klar, toll ist und wäre etwas anderes, doch das wird die Menschheit womöglich nie erleben.

        Das körperliche Übergriffe, gerade auch sexuelle oder gewalttätige, oder sogar beides, besonders schockierend sind und als traumatisch erlebt werden ist mir bewusst. Kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen und darum bestätigen, auch wenn Männer teilweise "anders" missbraucht und gedemütigt werden als Frauen, auch "sexuell".

        http://www.mann-frau.com/sites/default/files/lesen/missbrauch.pdf

        Schwieriges, heikles, kompliziertes, unangenehmes, aber darum ja auch so wichtiges Thema ("who fucks [rules] who and all that shit").

        https://www.youtube.com/watch?v=XIX0ZDqDljA

        Und was will Gott, die Natur? Die schönsten Frauen, die stärksten Männer? Oder Demokratie, Mitgefühl, Nachsicht mit den Schwächeren, weniger beschenkten? Oder womöglich sogar beides? Kluge Frauen, schwache Männer, Herdentiere oder Tiger?

        Krieg, oder Frieden? Arm, oder Gleich? Gleich, oder Abwechslungsreich? Bandbreite, oder nach oben alles offen? Denn unten wartet immer der (fast) Tod, das "Rauschen".

        https://www.youtube.com/watch?v=xJoSNZxLdbU

    • Karl Blomquist am

      PS. Flucht
      Klar muss man fliehen, wenn man dem Gegner völlig unterlegen ist, absolut richtig. Sagt auch Sun Tsu.

  17. Langsam kommt ich mir vor wie in "The Walking Dead". Wir werden von Millionen von illegal eingereisten Zombies malträtiert uns assimiliert. Unbewaffnet kann man den öffentlichen Raum nicht mehr betreten! Bewaffnung verboten. Messer um sich die Fingernägel sauber zu machen, nur mit kleinem Waffenschein. Wer in Notwehr einen von diesen Zombies ein Haar krümmt, gehetzt von der Linkspresse und der Antifa. Jeden Tag verbreiten diese Seelen, und Gottlosen Monster Gewalt und Schrecken, lesen Wir das in der Zeitung, sehen wir das in den Nachrichten-Nein! Aber es passiert trotzdem! Da der deutsche Michel im Wahljahr anscheinend nur an seinen Geldbeutel denkt wirft man den Rentnern ein paar Krümel von 2% hin. Und siehe da, alle 4 Jahre wird dann auch wieder die Familie entdeckt,-vorher verarschen, dann schröpfen. Also lasst euch von diesen Politfratzen nicht hinters Licht führen.

  18. Ich_weiblich am

    Ich habe mich kürzlich mit Franzosen unterhalten. Die sind viel egoistischer. Rente mit 62 (ja hallo?), zuerst leben, dann arbeiten, Südländer sähen das noch lockerer, die merkwürdigen Deutschen fallen auf, UNANGENEHM auf, sie sind aber die Ausnahmeerscheinung auf der Welt!
    In deutschen Unternehmen feiern Ausländer regelmäßig krank. Die deutschen Kollegen federn das mit Mehrarbeit ab.
    Leute – wie lassen uns bald bis 70 verknechten und finanzieren damit unseren eigenen Untergang!!! Wie blöd sind deutsche Biedermänner eigentlich????
    Mit unserer Arbeit, Beflissenheit, Korrektheit beschleunigen wir unser AUS. (Der Euro wäre auch schon längst am Ende, gäbe es diese Deutschen nicht, die fleißig am eigenen Grab baggern.)

    • Wenn ich jeden morgen sehe wie viele Leute die verkackte BILD-Zeitung kaufen und natürlich auch lesen, dann sagt das doch schon alles. Da gibt es sogar Leute darunter die über das Drecksblatt lästern, aber gekauft wird es dennoch.
      Solange die Menschen sich von solchen und anderen Massenmedien verblöden lassen und den Schund auch noch glauben, solange wird es weiter gehen bis zum großen Jammern !

    • Ich möchte Ihnen einen Herrn Prof. Dr. Heiner Flassbeck raten im Internet zu lesen.
      Einer der die Dinge beim Namen nennt.

    • Einfach mal die Anstalt von gestern gucken, wenn sie dann noch da ist . Hat ja schon Sendungen gegeben die dem ZDF nicht genehm waren und es wurden einfach Passagen geschnitten. Soweit ist es. Wir sind bei der Rentenhöhe ziemlich weit hinten unsere Rente wurde um 30 % gekürzt noch Fragen.

  19. Die Deutschen müssen sich nun mal damit abfinden, dass sie von ihren eigenen "Eliten" zur Vergewaltigung freigegeben wurden. – Wenn Weicheier, die schon lange keine Männer mehr sind, wehrlos dabei zuschauen wie ihnen die blonden Frauen weggenommen werden, dann wird das auch nicht aufhören, sondern die illegalen Einwanderer werden sich einen täglichen Spaß daraus machen.

    Von den Regierungen ist keine Hilfe zu erwarten, die europäische Urbevölkerung als Melkkühe ist denen nicht nur gleichgültig, sondern soll schleichend und systematisch demoralisiert und unterworfen werden.

  20. Für diese Verbrechen ist letztendlich Merkel, die Königin der Schlepper, verantwortlich. Doch indirekt verantwortlich sind auch die "Gutmenschen", die hysterischen Hereinbitter der Invasoren; denn dem normal Denkenden kann nicht mehr verborgen geblieben sein, daß wir durch den Exoten-Tsunami nicht nur ethnisch vernichtet werden, sondern daß sich unter diesen Exoten genügend verbrecherischer Abschaum befindet. Daher kann man nur hoffen, daß es als Opfer die "Gutmenschen" und nicht deutsche Patrioten trifft.

  21. Doch hat es Methode am

    Hatte diese Fachkraft in diesem Fall vor ihrer Tat den Zanzu-Onlinekurs des Bundesamtes für gesundheitliche Aufklärung (https://www.zanzu.de/de) absolviert oder am steuerfinanzierten Flirt-Coaching speziell für illegale Migranten der AWO Essen teilgenommen (http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/flirt-kurs-fluechtlinge-100.html)? Wie dem auch sei: Bundesfinanzminister Schäuble selbst hat davor gewarnt, dass die Deutschen ohne eine genetische Bereicherung durch die von der Regierung herbeigeschleppten Fachkräfte in Macheten- und Vergewaltigungsspielen zugrunde gehen würden („Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“ ). Wer würde sich da nicht zum Antanzen und sexuellen Bereichern ermutigt fühlen?

    • Rechtsstaat-Radar am

      Deutschland geht vor die Hunde, wenn es Leute wie CDU-Schäuble nicht endlich vor die Wand stellt!

  22. die schon immer hier sind am

    Offene Grenzen ,Buntes Land Terror als Normalzustand, wer hat uns das alles eingebrockt?,alle Dummen wählen sie wieder.

  23. In Texas hätte der Mann seine Frau geschützt und den Vergewaltiger mit ein gezielten Schuss zu seinen Jungfrauen geschickt und der Staat hätte ihn als Helden verehrt. Versus in Deutschland die Memme zusieht und gelobt wird, dass er so besonnen reagierte.

    • Harald Kaufmann am

      @Sven S

      Dumm ist nur, dass die Opfer keine Texaner sondern Deutsche sind. Dumm ist auch, dass es in Deutschlands sehr schwer ist möglich ist an Schusswaffen zu kommen xxx

      Natürlich ist doch völlig klar, wenn Ihnen das passiert wäre, Sie den Afrikaner sogleich zu den Jungfrauen geschickt hätten.

      Sie sind doch wirklich ein mannhafter Superheld und hätten den Afrikaner ganz sicher mit links die Machete mit der die Freundin bedroht worden ist abgenommen, gell?

      Wenn ich solchen Dünnpfiff lesen muss, da fällt mir geradezu das Essen aus dem Gesicht.

      • ANNA / SACHSEN am

        Wissen Sie HARALD KAUFMANN, das Leben besteht aus Entscheidungen, es gibt leichte Entscheidungen z. B. wie "ich werde heute Pommes statt Salat essen", mittelschwere wie z.B. "ab heute führe ich ein Großunternehmen" und schwere Entscheidungen – die "über Leben und Tod". Feiglinge entscheiden sich nie und jammern nur rum, suchen plausible und bequeme Erklärungen für gefährliche Situationen, labern unermüdlich was von "was passiert wäre, wenn dies und jenes vorhanden ist ( in diesem Fall die Machete). Das sind Menschen, die für die Welt eher eine Belastung sind als Hilfe, das sind Menschen, die zu sozialen Schmarotzer werden und ständig auf Hilfe angewiesen sind (Alte, Kranke und Behinderte rausgenommen)
        Starke und mutige Menschen treffen Entscheidungen und zeigen Courage, egal ob das vielleicht ihr Leben kosten würde. Sie jammern nicht und überlegen nicht lange, kurz – SIE HANDELN und meistens präzise! Und besonders, wenn es um geliebte Menschen geht.
        Ich bitte Sie Harald. Hatte der Freund eine Chance den Vergewaltiger abzuwehren? JA! Ein Blitzschlag mit dem Fuß ins Gesicht. Und dann nochmal mit dem anderen Fuß in die Eier, und dann nochmal ins Gesicht, Angriff, Angriff, Angriff! Bis der Täter sich nicht mehr bewegt. Muss ich wirklich als Frau Ihnen das erklären? Peinlich! Schalten Sie bitte Ihren Kopf ein. Um die Kehle durchzuschneiden braucht man eine gewaltige Blitzreaktion und Zeit, die hätte der Täter nicht, weil er mit der Vergewaltigung beschäftigt war und war somit abgelenkt. Alles weitere können Sie sich, glaube ich, auch denken, intelligent genug sind Sie.

  24. Mann Baumgarten am

    Was ist das für ein Weicheisofti dieser Mann der 23 Jährigen ?? Ein grüner Feigling alla Claudia Roth Partei ,
    welche zuschauen wie Ihre Freundin vergewaltigt wird ???
    Bei mir hätte der "fickgeile" islamische Nafri im Vergewaltigungsaktversuch einen Tritt in den Rücken
    oder einen Karate-Schlag in Sein Gesicht als Notwehrmaßnahme
    bekommen . Seine dämliche Machete hätte ich per Paket zu Miss Merkel nach Berlin zum Bundeskanzleramt
    geschickt mit dem Hinweis : "Wertvoller als Gold diese Machete des islamischen Nafri "Fickers" am 2 April
    um 0.30 bei einer Vergewaltigungsaktion auf den Bonner Rheinwiesen !"
    Vorher hätte ich aber noch Beweisfotos für Compact – Magazin und den EU-Gerichtshof gemacht um
    Merkel später im Namen der Deutschen zu verklagen !
    Wenn Miss Merkel einens Nachts von so einem islamischen Nafri mal um die Ecke gezogen wird,
    weil Er diese Bundeskanzlerin nicht als Kanzlerin in der Nacht erkannt hat , dann trifft es nach
    GOTTes Gerechtigkeit vom Himmel endlich diejenigen verantwortungslosen Lügen-"Dumpfbacken" in der Regierung, welche uns Deutschen als Volk diesen Blödsinn zugemutet haben und aufgedrückt haben !
    Die sPD (Inhalt : "Scheiß" Partei Deutschlands) mit Rosinenwerfer Martin Schulz des westlichen Mafia-finanz-
    oligarchenestablishmentes hätte ich ebenso verantwortlich gemacht für die Unterlassung keine
    nationalen deutschen Grenzkontrollen hier wieder gegen Dunkelhäutige besonders aus Afrika einzuführen !
    +++
    Wir kriegen Euch als Volk Ihr Regierungsschergen mit Verstößen gegen die deutsche Verfassung !
    Eines Tages ist Euere "Immunität" vorbei und Ihr seid im Ausland (Südamerika wie die NAZI-Schergen) .
    Dann werden wir Euch xxx jagen bis wir Euch gefunden
    haben und dann ist Schluß -> ab in das Gefängnis lebenslänglich !

    • Harald Kaufmann am

      @Mann Baumgarten ,

      Karateschlag? Sie beherrschen tatsächlich diese Kampftechnik?

    • Stasiopfer_in_USA am

      @Mann Baumgarten: Wenn Du stark genug bist geht das vielleicht. Hast Du schon mal gesehen, wie sich Afrikaner pruegeln? Und dann hat er eine noch eine Machete? Ich glaube nicht dass der Freund ein Weichei ist und ich glaube nicht, dass Du den Mann mit der Machete in er Hand besiegt haettest. Afrika hat eine aus den Fugen geratene Kriminalitaet, jeder kaempft da gegen jeden. Der Afrikaner haette Dir den Arm abgeschlagen…… Hier bei uns gibs um die Ecke ne Pumpgun.

      • Dann erklären sie mir bitte, was macht der Freund währen der Afrikaner seine Freundin vergewaltigt. Beides geht nicht Machete festhalten und vergewaltigen. Und in unserer Zeit, hat doch jeder immer ständig sein Handy dabei. Also wo sind die Aufnahmen, die er doch wenigstens hätte machen können. Und noch einmal niemand hat drei Arme

  25. Lucky Luke am

    Dieser Fall zeigt – einmal mehr – das inzwischen für jeden handgreifliche Kernproblem: Das – sogenannte – GewaltMONOPOL des Staates setzt zwingend voraus, daß dieser Staat in der Lage ist, seine Bürger und Bürgerinnen effektiv zu schützen. Da dies für jeden offenkundig längst nicht einmal mehr ansatzweise der Fall ist, hat dieser Staat jede Legitimation für dieses "Monopol" verloren.
    Denn kein Staat der Welt hat das Recht, seinen Bürgern zu verbieten, Leib und Leben im Falle tätlicher Angriffe effektiv abzuwehren. Mit Strohhalmen und Bananenschalen "kämpft" es sich bekanntlich nicht sonderlich gut gegen mit Macheten bewaffnete Barbaren.
    Deshalb muß fortan jeder – unbescholtene – Bürger dieses Landes das Recht erhalten, sich zu bewaffnen, um den immer weiter um sich greifenden und immer brutaler werdenden Übergriffen effektiv begenen zu können.Opferschutz statt Täterschutz!

    • Carsten Fischer am

      Die Polizei hat sicherlich schon längst die Order von Ferkel bekommen heiße Spuren die zu Asyloptimiererherbergen führen zu verwischen ! Zur Not könnten die Ermittler ja ein Skinhead schwarz anmalen und zur Gegenüberstellung zwingend erkennen lassen und als Straftat von Rechts medienwirksam in Szene setzen !

      • @ CARSTEN FISCHER

        Da er nur gebrochen Englisch sprach, könnte es sich auch
        um einen geschwärzten Deutschen handeln. Oder?

    • Was beim Flüchtlingsthema kaum zur Sprache kommt, ist die Bevölkerungsdichte der einzelnen Ländereien. Das ist umso erstaunlicher, weil gerade diese Dichte auch immer eine besondere Last für die Natur selbst und auch zusätzliche Problematiken darstellen. Berücksichtigt man zum Vergleich die Zahlen und Bodenschätze der Länder aus denen diese Flüchtlinge kommen mit ein, so wird ein krasses Missverhältnis deutlich, welches jeglicher Logik entbehrt.
      Was auch so gut wie nie zur Sprache kommt, warum auch unsere Regierungsverantwortlichen schon jahrelang eine unverantwortliche Politik betrieben haben , welche macht orientierte und fanatische Diktaturen und Regierungen in diesen Ländern unterstützen und so zu Mitverursacher dieser Flüchtlingsproblematik wurden, denn es gibt bekanntlich keine Zufälle.
      Ganz zu schweigen von einem besonders perversen Waffenhandel, welcher deutlich Spuren der Gewalt, Not und Elend hinterlassen hat und hinterlässt.
      Darüber sollte mehr nachgedacht und entsprechend gehandelt werden, denn mit einem friedlichen und verantwortungsvollen Denken und Handeln, entstehen solche Probleme von vornherein schon gar nicht. Doch solange der Mammon mehr Gewicht und Priorität als eine hohe Moral hat, solange wird auch die Not und das Elend nicht lange auf sich warten lassen.

      • Sie mögen in vielen Bereichen recht haben. Aber trotzdem sind nun einmal Kulturen verschieden. Sie können diese nicht mit den Westlichen vergleichen. Es sollte Ziel sein, das jeder von seiner Hände Arbeit gut leben kann, egal in welchem Land. Es ist immer die Liebe zum Geld die die Menschen verändert, dass ist schon biblisch hinterlegt.

    • Harald Kaufmann am

      @Lucky Luke,

      Danke, Ihr Kommentar liest sich vernünftig und muss Ihnen recht geben.

    • Andreas Walter am

      Richtig. Monopole sind das Problem. Auch die des Staates, aller Staaten, oder auch Gruppen.

      Macht ist eben ein mächtiges Aphrodisiakum.

      Darum pendelt die Menschheit auch ständig zwischen Bonobos und Silberrücken, oder bis sogar zum Pavian. Eine Frage des Nahrungsangebots, des Wohlstands. Zuviel davon macht zu feminin.

      Das Gegenmittel? Kommt dann automatisch (Energiegefälle). Yin fliesst zu Yang und umgekehrt. Wenn nicht im Gleichgewicht. Deutschland ist nicht im Gleichgewicht. Das Yang wird hier unterdrückt, das Yin zu stark gefördert. Ist politische und militärische Absicht (keep the Germans down).

      Es ist darum kein Zufall, dass eine "Frau" die keine Kinder hat …

  26. Volker Spielmann am

    Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Deutscher Michel am

      Ein Wort zu Polizei und Militär :

      Die Polizei stellt aktuell bevorzugt Ausländer ein – zu diesem Behufe wurde sogar die Forderung nach Vorstrafenfreiheit gestrichen.

      In der Bundeswehr dienen bereits 24% Moslems in den Mannschaftsdienstgraden und lassen sich bevorzugt an schweren Waffen ausbilden.

      Wenn es in Deutschland ruppig wird, werden alle Polizeikräfte eingesetzt, um die faltigen Arsche jener Politiker zu retten, die und das alles eingebrockt haben und wenn dann noch welche übrig sind, werden auch die Behörden und Beamten geschützt, die durch das Schikanieren von Deutschen seit langem dafür sorgen, dass uns die Mittel für den Elitenluxus abgepresst werden.

      Die Bundeswehr wird sich erstmal mit ihren eigenen Moslems befassen müssen, und in ganz Deutschland werden sich keine Ordnungskräfte mehr blicken lassen, außer an den vorerwähnten "Hotspots"

      Wir sind auf uns gestellt, und wir tun gut daran Vorsorge zu treffen.

      • Manfred aus München am

        @DEUTSCHER MICHEL
        eine sehr realistische Einschätzung; so wird es kommen … und die naiven Gutmenschen die den ganzen Wahnsinn mitgetragen und herbeigeklatscht haben, werden es dann auf die harte Tour lernen, oder untergehen. Und obwohl sie jahrelang die Patrioten dieses Landes, die versucht haben sie zu warnen, verspottet, diffamiert und sogar angegriffen haben, wird es mir wohl keine Genugtuung sein, wenn sie für diese naive, teilweise sogar arrogante, dekadente Haltung ihren Blutzoll entrichten werden. Das gibt ein böses Erwachen.

      • Das sind genau die Szenarien, woraus sich im Konfliktfall dann besagte Gruppen aus der regulären Armee abspalten, und als sog. "Rebellen" gegen die Herrschenden kämpfen (Syrien, Ukraine). Die BW in Afghanistan hat Soldaten durch infiltrierte Terroristen verloren. Alles vergessen. Ausser von den Eltern der Gefallenen. Unsere Regierung ist schmerzfrei. Sie macht den unverzeihlichen Fehler zu denken "uns kann sowas nicht passieren weil uns alle lieb haben". Über 4 Millionen Moslems in Deutschland, und dazu eine bestens geschulte militärische islamische Komponente innerhalb der Bundeswehr. Der Bürger kriegt schon eins auf den Arsch, wenn er mit einer Klinge über 12 cm erwischt wird. Soviel zu unserer Situation. Ein gefährliches Cocktail.

      • Volker Spielmann am

        @Deutscher Michel

        Schwer zu gewichten sind die Faktoren in unserem kommenden Todeskampf: Es wurde schon gesagt, daß wir es beim Kriegstheater für unseren kommenden Todeskampf um ein ziemliches Überraschungsei handeln dürfte, weil weder die Stärke noch die Verteilung der Truppen näher bestimmt werden können. Doch dies sind nicht die einzig unklaren Faktoren. Die Güte der Truppen ist ein anderer: Auf den ersten Blick mag etwa ein 60jähriger Deutscher gegen 200 fremdländische Eindringlinge im wehrfähigen Alter nicht sonderlich viel erscheinen, hat der besagte Deutscher aber von seinem Vater ein MG42 geerbt, so könnten wiederum die 200 fremdländischen Eindringlinge sehr wenig gegen ihn sein. Ebenso verhält es sich mit dem Eingreifen fremder Mächte: So könnte beispielsweise in den VSA ein waschechter Bürgerkrieg ausbrechen, der diese Macht am Eingreifen zugunsten ihrer mohammedanischen Siedler im deutschen Rumpfstaat hindert. Es könnte daher nach dem Ausbruch unseres Todeskampfes für uns Deutsche entweder sehr gut oder sehr schlecht, aber auch durchwachsen aussehen.

      • Nicht zu vergessen. Ein Polizist/Soldat mit Migrationshintergrund hat keine Hemmungen auf Biodeutsche zu schießen!!!

      • mette sorgas (swe) am

        @Mike

        Das Gerücht "es leben 4 Millionen Muslime in Deutschland", ist offensichtlich nicht zu erschüttern. Seit 40 Jahren wird den Deutschen erklärt, dass in der Islamischen Republik Deutschland 4 Millionen Muslime leben.

        Tatsächlich aber leben in Deutschland nach Angaben des IWF von 2013, 18,7% Ausländer und davon sind 90% geisteskranke Muslime. Die World Bank hat ebenfalls 2013 ermittelt, dass in Deutschland in etwa 20 Millionen Muslime leben.

        4 Millionen Muslime würde man in Deutschland kaum wahr nehmen, 20 Millionen schon. In der Stadt in der ich wohne, beträgt der Anteil der Muslime 45%.

        Wenn Sie wißen wollen wieviele Muslime in Ihrer Stadt wohnen, dann stellen Sie einen Antrag an die Stadtverwaltung nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG). Der Antrag ist kostenlos und kann digital gestellt werden. Ihre Anfrage muss beantwortet werden.

        Sie werden dann feststellen, dass die Stadtverwaltung(en) mit allen möglichen und unmöglichen Tricks versuchen, Ihnen die Antwort zu verweigern. Mein Schriftverkehr mit der Stadtverwaltung hat 4 Jahre gedauert und am Ende teilte mir man mit, dass man es nicht weiß und ich mich an die Bundesregierung wenden solle.

        Die Mächtigen in diesem Land haben eine Menge zu verbergen. Die Zahl der Arbeitslosen ist eine Lüge, die Kriminalstatistik ist verlogen, die Anzahl der Selbstmorde ist verlogen.

        Sie sagen wir haben 2,6 Millionen Arbeitslose, tatsächlich sind es 8 Millionen.

        Straftaten die von Muslimen begangen werden die einen Deutschen Pass haben, gehen auf das Konto der originären Deutschen.

        Die Selbstötungen seit 2005 (Einführung H4) beträgt 100.000 Tote, davon waren 90% armgemachte H4 Empfänger.

        Der Lügenkatalog der Lügner in Berlin, den Landes- und Kommunalparlamenten ist schier endlos. Man muss aber auch konstatieren, dass die meisten Lügner es gar nicht selber besser wissen. Sie plappern einfach das nach, was ihnen auch über die Systemmedien als Wahrheit verkauft wird.

        Und wer hat die ganze Lügerei erfunden? Wer hat die Armut erfunden und wer lässt die Geisteskranken ins Land? Schröder + Fischer, Rot + Grün, die gesamte Einheitspartei.

        Wer sich noch erinnern kann der weiß, dass es vor 1998 die meisten heutigen Probleme nicht gab. Die Probleme sind mit der Agenda 2010 erst gekommen und diese Agenda zerstört gerade Hand in Hand mit dem Islam Europa.

        Das einzige was uns noch retten kann, ist die totale Vernichtung, nach islamischen "Vorbild", der Mächtigen in der islamischen Republik Deutschland. Wahlen helfen da nichts mehr.

    • Jane Beate Burrow am

      Danke Gott wir haben in America das Recht Waffen zu besitzen und zu benutzen. Hier in Amerika wuerde niemand unbewaffnet auf einen Campingplatz zelten, dieser Gorilla wuerde sich bereits hier die Erde von unten ansehen. Aber in Germanistan ist alles moeglich mit dem Einvernehmen dieser korrupten, gewissenlosen, dirty shizophrenen Politiker. Wann wacht endlich das Deutsche Volk auf.
      Diese Politiker muessen aus ihren Positionen entfernt werden bevor es zu spaet ist. Wie viele unschuldige Buerger muessen noch vergewaltigt ausgeraubt und

      gemorded werden

      @ Volker Spielmann
      Hier ein Auszug von Albert Schweitzers Buch -From my African Notebook-
      Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weissen Maenner, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen muessen:
      dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.
      Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Faehigkeiten, um sie mit weissen Maennern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen.
      Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Ueberlegenen und sie Unterlegenen. Denn wann immer ein weisser Manns sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstoeren oder ihn verschlingen.
      Und sie werden seine ganze Arbeit zerstoeren. Erinnert alle weissen Maenner von ueberall auf der Welt ,die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhoehe verbruedern. Nie sie als sozial Gleichgestellte aktzeptiern, oder sie werden Dich fressen. Sie werden dich zerstoeren.
      Dies sagt alles ueber diese Sub-Rasse, und Europa holt sich diese 3. Welt Primitivlinge ins Land.
      Fragt sich nur, wie das noch alles enden wird. Diese korrupten Politiker muessen so schnell wie moeglich zur Verantwortung gezogen werden. Liberalismus, und Sozialismus zerstoeren ein Land total.

  27. Walther Dachs am

    Wie muß man sich das vorstellen? Vergewaltigung dauert ja länger als einige Sekunden,dabei ein Messer in der Hand zu halten setzt völlige Passivität des Opfers voraus.Genügt bei der heutigen Jugend die bloße Drohung mit einem Messer um vollstängie Unterwerfung zu erreichen? Scheut Mann sich nicht,dieses heldenhafte Verhalten auch noch bei der Polizei öffentlich zu machen? Fragen über Fragen.-Man kann nur hoffen,daß in ähnlichen Fällen die Opfer zu den Willkommenheißern gehören.

    • Deutscher Michel am

      Machen wir mal die Rechnung auf :

      Wenn wir die Nichtwähler als Merkeltreu einstufen, was sie de facto sind, egal was sie denken, hat Merkel eine Mehrheit in Deutschland von 95 bis 96 Prozent, denn ALLE Parteien außer der bedeutungslos gewordenen AfD sind Merkelisten..

      Die Chance ist also groß, genau genommen 95 bis 96 Prozent, dass die aktuellen Opfer zu den Merkel-Fans gehören.

      Ich will nun nicht sagen, dass sie bekamen, was sie verdienten – niemand verdient es, geschändet oder umgebracht zu werden – aber dass sie bekamen, was sie bestellt haben.

      Und ich behaupte : Sie haben garantiert nicht dazugelernt.

      • Manfred aus München am

        Natürlich erwischt es vorrangig die Willkommensklatscher und die Ahnungslosen … die gut informierten Patrioten legen längst eine Verhaltensänderung an den Tag … sie sind hellwach und vorbereitet. Die Besoffenen, oder besser die Indoktrinierten werden es erst kapieren, wenn das Grauen in jeder Familie angekommen ist … bevor das nicht eingetreten ist, konsumieren sie das Leid der anderen lediglich am langen Arm, wie eine schlechte Show … geht sie ja nichts an … und wie man konsumiert, wurde ihnen beigebracht.

    • @ WALTER DACHS

      Tja, nicht jeder Dachs wird als Held geboren.
      Sicherlich hättest Du die Tat nicht angezeigt, um
      deine Schande nicht öffentlich zu machen.

      Aber wenigstens war das Fahndungsfoto nicht verpixelt,
      sondern nur geschwärzt, sodass man, ohne die Fantasie
      übermäßig strapazieren zu müssen, als Täter keinen Neger,
      sondern einen schwarzafrikanisch aussehenden
      Intensivstraftäter vermuten darf.

      Wo bleibt der Protest der Grünen?

      Ansonsten stellst Du dich mit deiner Häme
      auf das gleiche Niveau, wie dieses Monster.

    • Leider wird in der Schule schon gelehrt, das die deutschen Kinder sich zurückhalten müssen, gegenüber den "temperamentvollen südländischen" Kindern. Bei denen liegt das so im Blut und muß akzeptiert werden. Deutsche Kinder werden diszipliniert. Diese Thematik habe ich schon durch mit meinen Kindern, Schule, Lehrern, vor ca 10 Jahren. Die "Erziehung" alles zu akzeptieren und zurück zu treten, trägt Früchte. Sicher gibt es noch deutsche Junge Männer, die sich nicht so disziplinieren ließen . Sie werden verhaltensauffällig genannt, weil sie nicht in die deutsche Schublade passen und mit Tabletten gegen Hyperaktivität oder Aufmerksamkeitssyndrom gefüttert, in Depression getrieben bis sie vollständig gebrochen sind. Das im schlimmsten Falle..! Kinder sollten zu selbstständigen Menschen erzogen werden, sollche, die ihr Leben auch selbst meistern können in einem gutem Maß. Leider habe ich schon gelesen, das man Gesetze einführen möchte, die der Regierung die Oberhand geben soll….wenn man sein Kind von "Bildung" fern hält, das betrifft natürlich auch den Kindergarten. Frei nach dem Motto : Bekomme dein Kind, gebe es sofort in die Kita, damit wir es "politisch " erziehen können. Willst du nicht, nehmen wir es dir weg. Keinen Einfluss mehr von Eltern auf Kinder, das hätten sie gerne.

  28. Jeanne Canudo am

    Ist tatsächlich wieder einmal eine Frau vergeEinzelfallt worden. Wie konnte denn sowas passieren?? Ich hoffe mal Frau Roth ist bereits angereist, um sich über das Wohl des Friedensreligionsbringers zu erkundigen? Im Zweifelsfall bloß nicht schießen wie kürzlich im Zug. Betäubung durch Streicheln sollte ausreichen. Hat man ihm dann die abendländischen Werte erklärt, ist er in jedem Fall wieder auf freien Fuß zu setzen.

    • Graf von Stauffenberg am

      Hinzu kommt, dass die "wahren Täter" die Rechten waren, die den armen Schutzsuchenden so sehr mobbten, dass er gar nicht anders konnte. So konnte man es schon mehrfach in anderen Fällen lesen. Ich staune immer wieder, wie die Lügenpresse Täter und Opfer mit einer fadenscheinigen Begründung vertauscht.

      • @Graf- Schuld sind die Grünen, die sich mit ihrem Puff Gutschein auf Rezept immer noch durchgesetzt haben. Aber mit ein wenig Mithilfe durch die Medien wird sich das bestimmt bald ändern.

  29. Florian Geyer am

    Studentenpaar.
    Bonn.
    Illegal gezeltet.

    Ich habe den Verdacht, dass die beide bis kürzlich noch ganz doll "gegen Rechts" waren und in der Freizeit Neger gestreichelt haben!

    Es trifft zunehmend die, die das alles wollten!
    Vielleicht ein Denkanstoß für die übrigen Bonner Studenten?
    Den "ASTA"?

    • Lucky Luke am

      Es trifft zunehmend auch die Willkommensklatscher, Gutmenschen und Moralhoheitsinhaber……….
      Wir erinnern uns: In Ahaus wurde vor wenigen Wochen eine junge Flüchtlingshelferin mitten auf der Straße erstochen. In Freiburg wurde eine erst vergewaltig und dann erstochen. Wieder eine andere wurde von mehreren vergewaltigt und scheute sich dann "aus Angst um die Vergewaltiger", diese anzuzeigen.
      So geht BARMHERZIGKEIT. Gelobt sei der RAPER!

      • Manfred aus München am

        steht doch so in der Bibel … halte auch die andere Wange, oder was auch immer, hin.
        ich fasse es nicht, wie derart verblödet dieses Volk bereits ist … dieses System hat ganze Arbeit geleistet

    • Ihr Gedankenansatz ist interessant. In der Tat scheinen Opfer und Täter sich öfters auch zu kennen. Ob es in diesem Fall auch so war?
      Wird die Freundlichkeit weiblicher Flüchtlingshelfer missverstanden (ohne die Tat dabei zu relativieren)?

    • Deutscher Michel am

      Gegen "Rechts" sind die auch heute noch.

      Der durchschnittliche deutsche Bessermensch lässt sich lieber von Subsaharikern in Stücke hacken als mit "Rechten" zu sprechen.

      Dafür gibt’s ja schon diverse Beispiele

      • Manfred aus München am

        ja, da hilft dann alles nix … die werden schnell weniger werden … dann müssen sie mit vermeintlich Rechten auch nicht mehr reden; auch ne Lösung. Für die eigene Überzeugung kann man schon mal seinen Kopf von den Schultern trennen lassen; das geht i.O. … immerhin haben sie einen Standpunkt.

      • Florian Geyer am

        Haben Sie noch das Bedürfnis dazu, Durchschnittdeutsche überzeugen zu wollen?
        Ich sehe seit 2002 nur noch grinsend zu und sage nur noch:
        Was haben SIE die letzten 30 Jahre gewählt?
        Ach so!
        Na, dann haben Sie doch was Sie wollten, lassen Sie mich mit Ihre Gewinsel in Ruhe und Fressern Sie die Suppe, die Sie sich eingebrockt haben!

        Dann Wendung 180 Grad und Abgang.

        Die lernen nur durch Schmerzen.

    • “Verloren ist wer sich selbst aufgibt“. Deutschland ist gerade dabei . Erst wenn der Magen knurrt , wird des Michels Hirn anfangen zu arbeiten ! Bis da hin …….Fussball und Tagesschau 41% im Saarland für die Merkel-Partei ……also weiter so. Doch die Zeit läuft ……..SIE werden “ ALLE “ eingeholt , die Andifa-Teppen die Bonzen die Medien – Trottel und Politganoven – ihre Töchter werden das Freiwild der Jungen Männer die Merkel u. Anhänger in das Land lassen !!! Wo ist unsere Polizei ??? die vergessen auch sie haben Töchter …… Was ist mit diesem Land los ???

      • Andreas Walter am

        Das ist richtig. Den meisten geht es noch gut genug. Das war "damals", nach 1929, nicht mehr so, doch die Leute lassen sich auch dann noch weiter täuschen. Das ist jetzt so, und das war damals so, und dann haben die Patrioten die Nerven verloren. Die Kommunisten hätten allerdings auch eine Diktatur eingeführt, nur eben die EUSU. Daher ist es, ausser für wer wird Opfer, egal, wer in so einer Situation an die Macht kommt. Darum verstehe ich auch nicht, wie man heute wieder in die gleiche Falle laufen kann. Weil 90% gar nicht wissen, was damals wirklich los war, denn das könnte ja "den Rechten in die Hände spielen" oder womöglich sogar – unmöglich!

        Catch-22

        Um aus der Geschichte zu lernen muss man die Wahre überhaupt erstmal kennen.

  30. brokendriver am

    Kostenlose Fick-Kurse für muslimische und afrikanische Sex-Gangster…

    ..wie tief ist Deutschland gesunken ? Einfach abstoßend und widerlich…..

    Leben wir etwa schon in einem muslimischen Land ???

    • Konrad Kugler am

      Nein, nein, bis jetzt noch in einem vertrottelten Land. Das muslimische wird gerade installiert.

  31. brokendriver am

    Wieder ein widerlicher Sex-Gangster aus Afrika…..

    Wie viele kommen noch im Bundestagswahljahr 2017 ? ………..Millionen ?

    CDU-Muslime-Merkels Flüchtlingspolitik macht einfach fick-geil…..

    ..und …ist der Schwanz auch klein und krumm…

    die Machete in der Hand..dann knallt´s…

  32. Was soll das Bild daneben? Sie verhöhnen das Opfer. Als ob Sie sich noch gefreut und ihn umarmt hätte.
    Lacherlich.

    • Gemach! Haben Sie nicht in den Text geschaut? Das Opfer wurde bereits verhöhnt, als die Macher solcher Broschüren das Land fluteten.

    • @MVEIT- Wo ist Ihr Problem? Das Bild daneben, oder die Ursache des Artikels? Aber da gibt es wieder wen zu beschützen, auch wenn es der Täter ist. Vielleicht stimmt auch mit dem Bild dem Täters was nicht, weil er einem Afrikaner nachempfunden ist? MVEIT, ich mag Ihren Text nicht, aber hoffe trotzdem, Ihnen wird Pfingsten beim campen an der Küste ähnliches wie oben geschildert, erspart bleiben.

  33. Soll das heissen, die Behörden haben von diesen Identitätslosen noch nicht einmal den biometrischen Fingerabdruck, eine DNS??? Der Typ hat doch sicherlich überall seine DNA verspritzt. Zwischenzeitlich ist die (naive) Bevölkerung Freiwild?

    • Abwehrrecke am

      @ MIKE

      Hier ist nichts und niemand Freiwild, hätte der Begleiter der Frau auf angemessene
      Weise reagiert, wäre vielleicht etwas für die Füchse und Waschbären in der
      Umgebung übriggeblieben, es hätte keine Polizei, keine Fahndung, und auch keine
      Pressemeldungen diesbezüglich gegeben.

      Erst wenn wir anfangen uns zu wehren werden wir feststellen dass wir uns schon
      längst in einem Bürgerkrieg befinden.

      Da fällt mir gerade dieser tolle Spruch der Kriegsgegner aus den Achtzigern ein:
      "Stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin", tja die Einen sind schon da und
      kämpfen auch schon, und die Anderen können dem nicht entkommen, es passiert
      ja direkt vor ihrer Haustüre.

      So lautet meine Empfehlung tretet raus aus euren Häusern und verteidigt unsere
      Frauen, unsere Kinder und unser Heimatland mit allem was nötig ist, je früher
      desto besser!

  34. Optimist und Querdenker am

    Aha, ein Studentenpaar und sicherlich noch rot-rot-grün versifft. Mit einer Machete in der Hand, eine Frau zu vergewaltigen und der Partnerschaftsstecher sieht dabei zu und hat nichts anderes zu tun, als die Bullerei zu rufen!

    Typisch NRW, wenn daß meine "Maus" gewesen wäre, dann würde sich dieses Stück Dreck, bei seinen Junfrauen im Paradies befinden!!

  35. ANNA / SACHSEN am

    Du sagst es Heidi, den Mann "enteiert"… Was ist das für ein Mann, der vor einer Machete Angst bekommen und zugeguckt hat, wie seine Frau/Freundin vor dem Zelt verwegewaltigt wurde? Was für ein SCHLAPPSCHWANZ!!! Wahrscheinlich noch im Zelt Krokodiltränen geheult "ach Göttchen meine Freundin wird vergewaltigt, was mache ich nur? heul, heul"
    Mädel, verlasse auf der Stelle diese Pfeife! Das ist kein Mann und kein Mensch, das ist eine verweichlichte grünversiffte Pussi !!! Schaff` dir lieber einen Hund an, der hat mehr Courage und lässt dich nie im Stich!

    • Nun das ist in der Tat einfach zu erklären. Vielen deutsche Bürgern ist diese Form der Gewalt in der Regel einfach fremd. In einer solchen Situation, wenn man nicht an eine solche gewöhnt ist, setzt eine Schockstarre ein, ggf. sogar der Fluchtreflex.
      So ein Verhalten ist somit nicht ungewöhnlich, zeigt aber auf wie wehrlos Deutsche insgesamt sind. Der Begriff "verweichlicht", den Sie verwenden, ist sehr zutreffenend. Linksgrüne "Kuschelerziehung" setzt dabei nochmal einen drauf.

      • Nun relativieren Sie doch nicht das feige Verhalten.

        Echt mal !

        Anna/Sachsen hat vollkommen Recht, und Heidi´s "enteiert" trifft es auf den Punkt.

      • ANNA / SACHSEN am

        @Dingo
        Als ich mein Kommentar verfasst habe, ist es mir mit der Schockstarre auch in den Sinn gekommen. Jedoch, es ist reine Spekulation. Wie lange dauert ein Sexualakt bis zum Samenerguss allgemein? Im Durchschnitt sind es 5 bis 6 min. Im aufgebrachten und ängstlichen Zustand (Angst von der zweiten Person doch noch angegriffen und endeckt zu werden), in dem sich dieser abartiger Neger bestimmt befand, dauert es noch länger. Die Frage ist, wie lange dauert so eine Schockstarre? Bei so einem Vorfall Sekunden vielleicht, dann reagiert man…
        Nein, beim besten Willen, ich glaube das nicht. Ich könnte mir eine Schockstarre bei einer Frau vorstellen, denn wir sind viel sensibler und emotionaler als Männer, man kann uns viel leichter und schneller erschrecken, aber nicht bei einem Mann. Diese männliche Pussi hatte Angst verletzt oder getötet zu werden und hat weinerlich abgewartet bis der Neger fertig war und weglief.

    • Thomas Schröder am

      Ja ihr Helden, was glaubt ihr hat der Typ gemacht? Der wird die Machete nicht zur Seite gelegt, sondern der Frau an den Hals gehalten haben. Was sollte der Freund tun, ob weich gespült oder nicht? Wäre er auf den Vergewaltiger los gegangen hätte dieser seiner Freundin ruck zuck die Kehle durchgeschnitten. Also lieber erst mal nachdenken anstatt von eigene Heldentaten zu fantasieren.

      • Abwehrrecke am

        @ THOMAS SCHRÖDER

        Das hat mit "Heldentaten" überhaupt nichts zu tun, ist Ihre Frau/Freundin
        in einer derartigen Gefahr und bei Ihnen brennen nicht alle Sicherungen
        durch und Sie gehen nicht mit allem was Sie haben auf diesen Barbaren
        los…., dann sind Sie ein beschi….ner Feigling, und nichts anderes!!!

    • @ Anna
      .
      Sie sind hart aber fair, genau so ist es. Aber das Bangen geht bei dem Mädel erst los, bin ich schwanger, was kommt beim HIV-Test raus, will mich noch ein anderer trotz des Verkehrs mit einem Afro-Deutschen ?

      • Abwehrrecke am

        @ SOSO

        Was soll der Quatsch mit dem "Afro-Deutschen"?

        Nichts aber auch rein gar nichts weist daraufhin dass dieser widerliche
        Abschaum auch nur einen Hauch mit einem Deutschen gemein hat.

        Kennen Sie solch ekelhaftes Verhalten von deutschen Männern?
        Mit Macheten über Campingplätze laufen und Frauen aus ihren Zelten
        zerren um diese dann zu vergewaltigen?

        Genau bei dieser Art Ausdrucksweise fängt doch die Verharmlosung
        der Geschehnisse in unserem Land schon an!

        Nennen Sie das Kind beim Namen: Es sind bewußt eingeschleuste
        wilde Negerhorden die mordend und vergewaltigend durch die BRD
        ziehen!

        Alles andere ist eine Vertuschung der wahren Verhältnisse!

      • @ Abwehrrecke
        Unter Einhaltung der Antidiskriminierungsgesetze ist Afrodeutscher die korrekte Bezeichnung wobei die tatsächliche Staatsangehörigkeit unerheblich ist weil laut Merkel zum Volk jeder gehört der hier lebt

      • Abwehrrecke am

        @ SOSO

        "Einhaltung der Antidiskriminierungsgesetze"

        So’n Unsinn, verbreiten Sie nicht noch mehr Quatsch!

        Die allermeisten dieser Menschen werden nach Wiederhrerstellung
        gesetzeskonformer Regeln und der Entmachtung der verbrecherischen
        Regierung unter Angela Merkel, selbstverständlich wieder nach Hause
        geschickt, die bleiben nicht hier. Darum ist Afrodeutscher Unsinn!

        Wie ist es eigentlich umgekehrt?
        Glauben Sie dass sich irgendein ein Weißer der vorrübergehend in
        Afrika lebt, gerne Euro-Afrikaner nennen lassen würde?
        Oder ein vorrübergehend in Japan Lebender sich gerne Euro-Asiat
        nennen lassen würde?

        Nein das würden sie mit Sicherheit nicht, solch Blödsinn gibts nur
        unter verblendeten Anbetern der Eine-Welt-Religion in der es nur
        noch einen Mischmasch aus allen Rassen dieses Planeten gibt,
        klug genug für Sklaventätigkeiten, zu dumm um dies zu erkennen.
        Und wenn das soweit ist, dann wird selbst der Begriff Afrodeutscher
        als rassistisch gelten…., verstehen Sie das nicht?
        Sobald man mit dem Begriff "Diskriminierung" argumentiert ist man
        auf dieses perfide Spiel hereingefallen.
        Besser die Energie in die Wiederherstellung des Normalzustands
        stecken – d.h. Grenzen zu und abweisen wer kein Recht auf Asyl
        oder Aufenthalt hat, dann ausweisen wer nicht hier sein darf…, und
        nicht die afrikanische und arabische Armutswelt in die BRD einladen!

      • @ Abwehrrecke
        Natürlich haben Sie recht. Ich habe bloß mal was probiert und jetzt ist mir klar warum die "politisch Korrekten" so leichtes Spiel haben: es die Gesetzeslage. Die Politik bei uns wird mit Paragraphen gemacht und so lange die dagegenstehen, sind wir automatisch in der Defensive, das ist mir mit dem Dialog (wieder mal) klar geworden.

    • – Genau das Gleiche habe ich mir auch gedacht über diesen Feigling !
      Das vergewaltige Mädchen würde gut daran tun, ihren Migrantenversteher in den Hintern zu treten.

    • Harald Kaufmann am

      @ANNA / SACHSEN,

      kann ich nur sagen widerlich. Damit meine ich Ihren Beitrag. Hätte das Opfer keine Machete am Hals gehabt, hätte er dieser "Schlappschwanz" seine Freundin verteidigen können. Da er aber unbewaffnet gewesen ist und seine Freundin in akuter Lebensgefahr stand, da sie ja das Messer am Hals hatte konnte er wohl kaum etwas ausrichten. Und was haben Studenten mit den Grünversieften zu tun.

    • Liebe Anna, auch wenn ich mit vielen Ihrer Kommentare übereinstimme, muss ich an diesem Punkt sagen, dass Sie wahrscheinlich noch nie in ähnlicher Situation waren, noch darauf geschult sind, wie man mit einem Angreifer umgeht, welcher mit einer Machete bewaffnet, an der Kehle Ihres Freundes hantiert. Dem Mädel wäre besser gedient gewesen, hätte sie frühzeitig ihren Verstand eingeschaltet, anstatt zu hiesigen Zeiten des nachts an einem nicht dazu gekennzeichneten Ort wild zu campen. Wer es dennoch tut, begeht fahrlässige Realitätsverweigerung und ist auch nicht qualifiziert, einen Hund zu führen. Man kann natürlich sagen, das konnte man früher auch so tun, aber diese Zeiten sind endgültig vorbei.

      • ANNA / SACHSEN am

        Lieber MIKE.
        Mein Lebens-Motto heißt: "Jede Situation ist lösbar! Es ist alles möglich, man muss nur wollen und mutig sein es durchzuführen, selbst wenn dein Leben davon abhängt! Und besonders wenn es um deine Familie und die Liebe deines Lebens geht."
        Und damit ist eigentlich alles gesagt. (Lese bitte weiter meine Kommentare oben)
        Es gibt verschiedene Situationen und manchmal ist sicherlich nicht einfach eine Entscheidung zu treffen, jedoch man muss sie treffen! Ich kann nur von mir sprechen: wenn mein Mann oder einer meiner Kinder in so eine Situation kommen und ich die Möglichkeit habe sie zu retten, selbst wenn sie minimal ist und mein Leben oder das Leben meiner Familie auf dem Spiel stehen könnte, werde ich diese Möglichkeit trotzdem ergreifen. Es ist besser im Kampf zu sterben, als zu zusehen, wie deine Familie brutal geschändet wird. Dieses Leid könnte ich nie ertragen und nie mit meinem Gewissen vereinbaren.
        Ja, die Familie könnte bei so einem Angriff verletzt werden, das muss man in Kauf nehmen, aber es gibt auch absolut keine Garantie, dass deine Familie nach so einer Attacke später überlebt. Denn nach jeder Gewalteinwirkung ist der Mensch entweder körperlich tod/krank oder seelisch tod. Der Mut der Mitmenschen aber und die innere Dankbarkeit der Opfer für ihre Rettung ist die Basis für eine schnelle Genesung. Das weiß ich genau.

  36. Deutscher Michel am

    Besonders ist beeindruckend der Mut des Campers, der, wie in anderen Publikationen zu lesen war, das Ende der Vergewaltigung abgewartet hat, bevor er die Polizei rief.

    Die hat ihm auch sogleich ein Lob für besonders verantwortungsvolles Handeln ausgesprochen.

    Sieht so aus, als neige sich die Zeit der Schneeflöckchen so oder so dem Ende zu : Entweder lassen sie sich die Frau oder Freundin wegnehmen oder sie werden gleich umgebracht.

    Das Ergebnis ist das Gleiche : Kein Gentransfer mehr für Feiglinge.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Als der Neger auf seiner Freundin war, da hätte er dem Neger mit der Handkante gegen die Schläfe und auf den Kehlkopf schlagen xxx müssen. Ich hätte exakt das mit dem Sex-Neger gemacht! xxx

  37. GEZwungener am

    Nur ein bedauerliches Missverständnis als Einzelfall !!!
    Vermutlich hat die "Erlebende" versäumt, mit einer Armlänge Abstand verständlich und selbstbewusst "No!" zu sagen, um sich dann entschieden abzuwenden. All diese Kleinigkeiten im sensiblen Umgang mit unseren goldwerten Neubürgern hätte das sogenannte Opfer in einem Integrationskurs längst verinnerlichen können. Für ein solches Versäumnis wäre bereits mindestens eine Teilschuld zu unterstellen. Zudem grenzt öffentliches Zelten gar eine rücksichtslose Provokation gegenüber denen, die noch nicht so lange hier sind.

    Weiterhin muss angenommen werden, dass der "nun Gesuchte" eine wirklich bedauerlich schlechte Kindheit in Afrika verlebte. Zuzüglich der Strapazen seiner Flucht nach Germoney darf von schwerster Traumatisierung ausgegangen werden, welche mangels ausreichender Therapiemöglichkeiten im gastunfreundlichen Nazi-Deustchland bislang unbehandelt blieben. Sozusagen ein gesellschaftliches Versäumnis.

    Letztlich hat auch ein Afrikaner das garantierte Menschenrecht seine Kultur und sein Brauchtum auf dem deutschen Staatsgebiet zu leben. Irgendwo im Grundgesetz wird sich eine entsprechende Passage entsprechend interpretieren lassen.

    Die kostenintensive Suche nach dem afrikanischen Gast ist daher einzustellen. Die Camper sind mit einem Ordnungsgeld und Sozialstunden zu ermahnen.

    (Ironie OFF)

    • Florian Geyer am

      "Letztlich hat auch ein Afrikaner das garantierte Menschenrecht seine Kultur und sein Brauchtum auf dem deutschen Staatsgebiet zu leben. Irgendwo im Grundgesetz wird sich eine entsprechende Passage entsprechend interpretieren lassen"

      Findet sich verklausuliert i "Urteil" des Grundgesetzgerichts zum NPD-Verbot.

      http://www.der-dritte-weg.info/index.php

      • @ FLORIAN GEYER

        Dazu braucht‘ s kein Grundgesetz.
        Irgend eine passende Resolution der UNO
        wird sich schon finden.
        In Brüssel ist man auch sehr erfinderisch.

  38. Imre Bauer am

    "Goldstück" bei der einzigen Beschäftigung, die er gelernt hat
    Was für eine verweichlichte Tunte ist denn dieser Freund der jungen Frau, wenn er sie nicht beschützen kann oder will. Etwa ein Grünling, der Probleme im Sitzkreis lösen und lieber seinen Namen tanzen möchte, als tätig zu werden?
    Beim Zelten hat man üblicherweise diverse Utensilien dabei, die man als Waffe benutzen kann.
    Ich würde nie im Leben dabei tatenlos zusehen, wie so ein geistig unterentwickelter Neger sich an meiner Frau vergehen möchte. Von mir wäre Gegenwehr zu erwarten und von meiner Frau auch.
    Woher hat dieses "Goldstück" eigentlich die Machete her – etwa aus dem Baumarkt oder ist es ein Abschiedsgeschenk seines früheren "Arbeitsgebers " Boko Haram.

  39. Einer Frau Staatsanwältin oder einer Frau Richterin könnte das nicht passieren, denn die hätte ja ihren Waffenschein nebst einer 9 mm Para dabei, ned woar ?

    • Gunny Highway am

      Die sind sooooo untrainiert, über die fällt keiner mehr her – da hilft nicht einmal mehr Claudia R.

  40. heidi heidegger am

    d-d-das fahndungsbild: diese nüstern! wirken lüstern..wie dem Spd-Schulz seine, tsstss. nun, das pärchen tut mir leid: die frau geschändet, der mann *enteiert*, die restbevölkerung eingeschüchtert, da sehe ich für deutschlands zukunft schwarz. und zwar nicht rabenschwarz, sondern negerschwarz, quasi. also unter JE als hauptschullehrer in den 80ern, konnt‘ die blonde freizügige (nicht-nur-schweden)frau noch alleine an mittelmeerküsten zelten und auf dt. verkehrsinseln o. ä. sowieso. kann nur schreiben: ich will meine alte brd wiederhamm! aber die wirklichkeit ist halt kein wunschkonzert, achach.

    • Im ‚ewig gestrigen islamophoben‘ Polen können Sie all das immer noch. In meiner schönen Heimat gibts auch keine Zäune um Festplätze herum.

      Ich sag jetzt aber nicht, dass das an der Abwesenheit bestimmter Bevölkerungsgruppen liegt…

    • Matta Hari am

      *Heidi Heidegger

      Treffend auf den Punkt gebracht. Man kann praktisch dabei zusehen, wie der Mob der Welt Europa schändet und tötet indem es seine Ressourcen auffrißt, seine Menschen anpißt und das Land zuscheißt.

      Entschuldigung für die niveaulose Wortwahl, aber was hier passiert kann nur noch ebenso niveaulos und brutal kommentiert werden.

      Das, was sich hier in Westeuropa, besonders in Deutschland tagtäglich abspielt sind die gängigen Verbrechen aus Kriegsgebieten, die in solchen gewöhnlich mit der Todesstrafe für die Täter geahndet werden.

      Hier dagegen werden uns diese Verbrecher von den staatlichen Schleppern, Schleusern und Alimenteuren regelrecht zugeführt.

      Die daraus folgenden Progrome an der einheimischen Bevölkerung sind gewollt und geduldet.

      Wie sagte Roland Koch, ehem. hessischer Ministerpräsident: "Die Deutschen werden noch das Heulen und Zähneklappern kriegen!"

      • heidi heidegger am

        pogrome an schindern und schändern sind mit der heidi nicht zu machen, aber die wirklichkeit z. zt. ist grausiger als der Bergman-film *das siebente siegel* zur flagellanten-zeit, denn im film verzichtet ein alternder landsknecht-typ/der ²knappe d. kreuzzug-ritters darauf, ein sehr blondes schwedisches mägdelein (Gunnel Lindblom aus *das schweigen*) zu schänden, mit den worten: ‚das ist mir zu einseitig.’/macht mir keinen spaß, wenn’s dir keinen macht.

        ² >> Beim Auffrischen der Vorräte in einem verlassenen Dorf rettet Jöns ein Mädchen vor dem Plünderer Raval. Jöns erkennt in Raval den fanatischen Priesteranwärter, der Block einst zum Kreuzzug überredete. Jöns warnt ihn, dass er ihn beim nächsten Aufeinandertreffen im Gesicht „zeichnen“ werde. Weil Jöns eine „Haushälterin“ braucht, schließt sich das Mädchen Block und ihm an. <<

        ämm dieser knappe *bin* ich, bis auf den spott 🙂 :

        >> Elsässers äh Ritter Blocks knappe Jöns, ein eher pragmatischer Charakter, hat für seine Umwelt meist nur Spott übrig, der auch vor seinem Herrn nicht Halt macht. <<

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel