«Wenn man den Gefährder an die Wand klatscht…»: BND-Agent Wilhelm Dietl im Gespräch

0
Über zehn Jahre lang war er für den Bundesnachrichtendienst in aller Welt unterwegs, traf Terroristen und Waffenhändler, Diktatoren und Gotteskrieger. Die türkischen Agenten auf deutschem Boden sieht er als besonderes Problem – und unsere Sicherheitsbehörden nicht in besonders guter Verfassung. _ Marc Dassen im Gespräch mit Wilhelm Dietl Herr Dietl, Sie blicken auf eine aufregende Agenten-Karriere zurück. Wie sind Sie zum BND gekommen? Mein Leben war sehr turbulent, in der Tat. Die ersten zehn Jahre


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Digital+ Abonnenten bitte hier anmelden
   

Über den Autor

Marc Dassen

Marc Dassen wurde 1989 in Aachen geboren und hat Anfang 2015 sein Studium der Geschichte und Philosophie mit dem Bachelor-Grad abgeschlossen. Seither arbeitet er als Journalist für COMPACT-Magazin.

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel