Weihnachtsfeier an Lüneburger Schule abgesagt – Warum wohl? +++ Update: Gauland kommentiert

46

Jetzt müssen die Eltern der Schulkinder aktiv werden und für die Bewahrung der Tradition an ihrem Gymnasium aufstehen, sonst ist es in 30 Jahren eine Moschee.

Das Lüneburger Gymnasium Johanneum richtet in diesem Jahr erstmals keine Weihnachtsfeier während der Unterrichtszeit aus.

NDR:

Im vergangen Jahr hatte sich offenbar eine muslimische Schülerin beschwert, dass die dort gesungenen christlichen Lieder nicht mit ihrem Glauben vereinbar wären. Statt der verpflichtenden Feier während des Unterrichts gibt es nun eine freiwillige Feier am Nachmittag. Das hat die Schulleitung entscheiden (sic!). Die Vorsitzende des Schulelternrats sagte, die Verlegung auf den Nachmittag sei ein Kompromiss, mit dem sie leben könne.

Die Schulleiterin berufe sich bei der Entscheidung auf das niedersächsische Schulgesetz, was Rücksicht auf religiöse Überzeugungen und Empfindungen Andersdenkender vorschreibt. Auch im Musikunterricht würden keine religiösen Lieder gesungen, so der Leiter des Gymnasiums, laut NDR.de.

Der Imam der muslimischen Schülerin und deren Eltern dürfen auf die sich so selbstverleugnende Schulleitung stolz sein. Hier haben sie mit ihrem islamischen Eroberungskreuzzug leichtes Spiel. Nun sind die Eltern der Schulkinder gefragt. Lasst Euch das nicht bieten, oder wollt Ihr bald vor der Scharia-Polizei knien und das Kreuz am Hals verstecken?

Die Deutsche Islam-Konferenz lobt übrigens: „In Sachen Islamunterricht zählt Niedersachen bundesweit zu den Vorreitern. Das Fach informiert nicht nur über den Islam, wie dies zum Beispiel im Schulversuch „Islamkunde“ in Nordrhein-Westfalen geschieht. Der Unterricht in Niedersachsen ist bekenntnisorientiert – die Kinder werden zum Glauben erzogen.“

Update:

Der Afd-Budnestagsfraktrionsvorsitzende Alexander Gauland äußerte sich am Dienstagmorgen zu dem Vorfall:

Die Islamisierung unserer Gesellschaft zieht auch nun in deutsche Schulen ein. Dass das Lüneburger Gymnasium der Beschwerde einer muslimischen Schülerin freiwillig nachgibt und auf die diesjährige Weihnachtsfeier für alle Schüler verzichtet, stellt eine freiwillige Unterwerfung gegenüber dem Islam dar und ist unerträglich.

Wenn diese muslimische Schülerin mit christlichen Weihnachtsliedern nicht leben kann, dann soll sie sich einen Kulturkreis aussuchen, wo sie damit nicht belästigt wird und nicht alle anderen Menschen in ihrem Umfeld ihren Willen aufzwingen.

Dass der Schulrat des Lüneburger Gymnasiums in vollkommen falsch verstandener Rücksicht der Muslima auch noch recht gibt, ist traurige Selbstverleugnung und feige Ungerechtigkeit gegenüber allen anderen Kindern.

Sollten andere Schulen diesem traurigen Beispiel folgen, brauchen wir bald überhaupt nicht mehr Weihnachten zu feiern.

„Sind wir noch zu retten?“ fragen wir in der neuen COMPACT „2018 – 2048: Kampf ums Abendland“ – ab Samstag am Kiosk, schon jetzt im COMPACT-Shop. Wer COMPACT abonniert, hat erhält das Heft in diesen Tagen. Verbreiten Sie ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge durch ein Geschenk-Abo!

Weihnachtsabo_2017

Einfach aufs Bild klicken!

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

46 Kommentare

  1. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das Drama beginnt schon etwas früher als wie in der Schule.
    Versuchen Sie bitte einen Kindergarten zu finden der die Weihnachtsgeschichte mit dem Sepp und der Maria richtig vertellt.
    Ich kann Ihnen fast blanko unterschrieben Sie finden in diesem Leben keinen mehr. Weihnachten mutierte zum Konsumwahnsinn und wenn nicht jeder 250 Euronen ausgibt für Geschenke und Nettigkeiten gehört er zum Verliererkreis. und ist Weihnachten nicht würdig.
    Das Fest der Liebe, Familie, Zusammenhalt, Freunde, Partnerschaft ist verkommen zur reinen Materialschlacht.
    Kinder werden vollgestopft von Produkten der lila Kuh und nach 3 Kilo brauner Masse davon glauben Kinder auch an die lila Kühe in echt.
    Kaum einer der Kinder oder Jugendlichen weis eigentlich was wir da Weihnachten feiern bzw. was Weihnachten überhaupt ist.
    Das ist auch so gewollt und hat System, es geht auch um die Beendigung des Christentums und schleichende Unterwerfung. Klar wer nichts damit zu tun dem ist es egal, aber es geht nicht um eine poplige Weíhnachtsfeier, es geht darum das uns Stück für Stück unser Leben genommen wir, unsere Wertevorstellungen. Was ist in 10 Jahren, dann verkriechen wir uns um die Tied im Kohlenkeller und zünden heimlich eine Kerze an und hoffen das uns die Molucken nicht entdecken ?!
    Nein tut mir Leid das will ich nicht miterleben und ich hoffe Sie auch nicht…

    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

  2. Avatar

    Es USt doch mittlerweile nicht mehr zu ertragen. Warum leben Muslime in Deutschland wenn sie es so verändern wollen, das es zur Türkei werden soll. Dann geht in die Türkei und läßt uns die Deutsche Kultur.

  3. Avatar

    diese Leute sind nur am fordern. Solche Aussagen zeigen doch nur überdeutlich dass Integration völlig gescheitert ist. Was suchen solche Zeitgenossinnen bei uns? Ich bin Atheist und mich stört dieser ganze Kopftuch und Kleiderfummel zu tiefst. Darf ich jetzt auch fordern dass diese Leute ihre religiös motivierten Verkleidungen nur in ihren eigenen vier Wänden ausleben? Diese ganze Unterwürfigkeit gegenüber diesen Glaubensfanatikern ist unerträglich geworden. Es ist hoch an der Zeit den Moslems zu zeigen dass sie nicht nur fordern können sondern auch andere Kulturen akzeptieren müssen. Sollten sie dazu nicht bereit sein, der Abreise aus unserem Kulturkreis wird sich niemand verweigern. In anderen Willkommenskulturen können sie dann ihren Kulturkampf ausfechten. Da haben sie ja schon mannigfaltige Erfahrungen damit und wissen dann auch was sie erwartet. Offensichtlich lieben sie das Chaos und das Elend was aus derartigen Ansprüchen erwächst. Hier bei uns geht es ihnen zu gut. Altes Sprichwort…"Wenn es dem Esel zu wohl wird geht er auf’s Eis"….

  4. Avatar

    Nachtrag : Solange die dümmlichen Teutonen Kirchensteuer bezahlen anstatt aus der Kirche aus zu treten und zwar geschlossen ……solange wird der Pfaffe sein Schäfchen still und heimlich ins Trockene bringen . Aber anstatt der Kirche zu zeigen was Sie zu tun hat wird weiter bezahlt und lamentieren …..um bei nächster Gelegenheit wieder Glückstrunken zu singen……..WIR SIND PAPST .

  5. Avatar

    CDU-Merkel wird immer mehr zu einer ernsthaften Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung…

    denn sie schützt nicht mehr das Recht noch das Grundgesetz….

    sie liebt einfach nur ihre jungen muslimisch-islamistischen Prinzen unter 30
    aus Afrika und Syrien…..

  6. Avatar

    Wenn ich das richtig verstanden habe , war die Weihnachtsfeier eine >verpflichtende< Schulstunde . Seit jeher ist eigentlich Religion vom Staat zu trennen . Folgerichtig wurde jetzt die Weihnachtsfeier in die >freiwillige< Nachmittagszeit gelegt . Also alles richtig gemacht . Schliesslich werden auch NOCH keine christlichen Kinder gezwungen an muslimischen Feiertagen teil zu nehmen . Eigentlich gehört jedweder Religionsunterricht von den Schulen verbannt ….genauso wie die in der Welt einzigartige Kirchensteuer die durch den Staat erhoben wird . GEZ und Kirchensteuer ein grober Akt staatlicher Willkür .

  7. Avatar

    Feiern wie Litha und Jule/Xmas brauchen wir nicht. Das ist neumodischer Schabernack aus der Wikingerzeit. Aber wehe, die Gläublinge versuchen, sich am traditionellen Samhain, Imbolc, Beltane oder Lughnasadh zu vergreifen. Dann werdet ihr kennen lernen, was heiliger Krieg im Nebelmoor bedeutet: Sim sala bim, similia similibus!

  8. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Gutmenschen, Bahnhofsklatscher und Migrationsbegrüßer, die nicht ihre Heimat und Kultur verteidigen, sind für mich eindeutig degradierte Menschen.

    Wenn sie dann von den Muslimhorden vernichtet werden, sollten sie sich nicht wundern, sondern vielleicht dann noch endlich aufwachen.

  9. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Die Islamisierung Europas und die damit einhergehende Vernichtung der jahrtausendealten europäischen Kultur ist im Sinne der Machtkartelle. Ihrer absurden Meinung nach lasse sich eine islamische Gesellschaft in Europa besser steuern und manipulieren. Das Ziel ist der dauerhafte Machterhalt dieser Kartelle, zu denen namhafte Milliardärs-Familien zählen. Besonders die Deutschen standen schon lange auf der Abschußliste dieser Familien. Was zwei Weltkriege nicht schafften soll jetzt die Islamisierung vollbringen.

  10. Avatar

    CDU-Muslima-Merkel, wann ersetzt Du das Grundgesetz durch den Koran
    und setzt endlich eine schwarze Burka auf….

    ..damit ich dich nicht mehr sehen muss….

  11. Avatar
    Walter Gerhartz am

    BILANZ DER DER REGIERUNG MERKEL

    Merkel hat sich mit ihrer Einladung von Migranten und ungehemmter Grenzöffnung und der Unterstützung NAZIS in der Ukraine für ALLE FOLGEN schuldig gemacht.

    Schuldig an allen Morden, Vergewaltigungen und sonstigen Verbrechen.

    Schuldig der Steuerverschwendung in Milliardenhöhe und Verarmung der eigenen Bevölkerung, die weiß Gott noch viele Defizite im Bereich der Kinderarmut und der Renten hat.

    Schuldig auch der Beihilfe zum Umsturz in der Ukraine, die nun von mordenden NAZIS beherrscht wird und damit einer boshaften Verschlechterung der Beziehungen zu Russland.

    Merkel ist der Erfüllungsgehilfe der US-Eliten, die das Deutsche Volk vernichten wollen und jede gute Beziehung zu Russland verhindern wollen.

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern !!!!

    Sie muss vor ein Gericht nach der Art der Nürnberger Prozesse gestellt werden.

    • Avatar

      Lieber Herr Gerhartz,

      die werden ihre Strafe bekommen, nur die vielen Helfer
      in Ämtern, Partei, Gewerkschaften, Medien etc. müssen
      auch bestraft werden.
      Das Gewitter braut sich hinter dem Horizont zusammen,
      und niemand entkommt diesem.
      Es darf danach nicht wieder zu Ausfällen kommen, wo ein
      Augstein das Moralapostel zur NS Vergangenheit spielt
      und selber den Mief vom SS SD verbreitet.
      Die Kirche, die Justiz, die Polizei und das Militär müssen zum
      Staat im Staate werden die vom Volk kontrolliert das Volk
      beschützen. Keine BRD mehr ! Echte Demokratie mit Verstand !
      Und eine deutsche Kultur, ein deutsches Geistesleben und eine
      deutsche Wissenschaft die Weltweit wieder bewundert wird.
      Der Niedergang von Deutschland begann 1916, wie es der Geheimrat
      Prof. Dr. Med. Sauerbruch richtig bemerkte.
      Und wie sagte Wilhelm Busch, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt !!!

      Und nebenbei, volle Hosen werden bei den Einwanderern nicht ausbleiben.

      Zuletzt, ich muß jeden Menschen ernst nehmen, aber niemand kann mich
      zwingen jeden Menschen für voll zu nehmen !

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  12. Avatar

    Da gab es einmal einen Philosophen namens K. R. Popper.

    Poppers Schrift von 1945 „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“ hat einen logischen Grundfehler, weil es logischerweise keine offenen Gesellschaften geben kann, denn entweder ist eine solche begrenzt oder sie existiert nicht.

    Also entweder hebt sich eine Gesellschaft und Kultur gegen andere Kulturen ab oder es gibt keine behauptete Kultur und Gesellschaft. Auf Deutschland trifft das wohl schon zu. Das ist es wohl auch, was die Ösoguz im Sinn hatte, als sie davon sprach, dass jenseits der deutschen Sprache eine deutsche Kultur schlicht nicht auszumachen sei.

    Das Propagieren einer offenen Gesellschaft ist daher das Propagieren von hochgradigem Schwachsinn, weil es ein solches Gebilde niemals geben kann. Das ist schon physikalisch unmöglich, denn alles Existierende ist begrenzt. Wenn es eine offene Gesellschaft nicht geben kann, kann sie auch keine Feinde haben. Das ist doch einfach nur logisch, oder?

  13. Avatar
    Jürg Rückert am

    Das Christentum ist an allen Fronten im „freien Westen“ auf dem Rückmarsch, die Bischöfe rennen vorne weg, so sie nicht desertiert sind. Der Islam füllt das Vakuum. Einen säkularen Staat wird es nicht mehr geben.
    In GB kann es demnächst ein Hassverbrechen sein, wenn ein Christ sagt, dass Jesus der einzige Sohn Gottes ist. Begründung: Ein Muslim sieht darin eine Blasphemie und kann deshalb in seinen Gefühlen verletzt sein. Die britische Regierung weigert sich den Verdacht, dass dem so ist, auszuräumen.
    Quelle: Catholic Herald vom 14.12.1717
    Wer den Schuss jetzt immer noch nicht gehört hat wacht tot auf.

  14. Avatar

    Weihnachten braucht außer dem Einzelhandel kein Mensch. Degeneriert zu einem Konsumterrorfest und an keinen Tag im Laufe eines Jahres wird mehr gestritten als an Weihnachten . Eine Umkehr und Besinnung an die wirkliche Bedeutung von Weihnachten ist längst überfällig. Und natürlich wenn andere dem Beispiel folgen, Kindergärten, Grundschulen etc. nicht mehr Weihnachten zu feiern aus falscher Rücksichtnahme, dann lässt man es besser. So wurde ja aus dem St. Martinstag das Lichterfest! Wie kann man nur so feige seine eigene Kultur und Religion verleugnen. Sorry, aber wenns dem Zuwandererkind nicht passt, möge es doch bitte zuhause bleiben. Es wäre auch mal schön wenn vielleicht die Pfaffen sich dazu äußern würden. Aber solange bei der Kirche der Rubel rollt gibt es wohl nichts dazu zu sagen.

  15. Avatar

    Wegen des Protestes einer Muslimin wird Weihnachten abgesagt. Was würde geschehen, wenn sich ein Deutscher belästigt fühlt, wenn die Muslimin öffentlich betet, was zu vermuten ist?

    Die Schulleitung würde den deutschen Schüler des Rassismus bezichtigen, jede Wette. Im Umkehrschluss entspricht aber die Schulleitung dem Rassismus einer Muslimin gegen alle anderen Schüler und sich selbst. Das ist ein Vorgeschmack auf den kommenden Dschihad in Deutschland.

    Hat die Merkel nicht auf einem CDU-Parteitag gesagt, es würde keinen Rechtsanspruch auf Demokratie für alle Zeiten geben? Was wird sie wohl damit gemeint haben?

    Wer den Islamisierern das Wort redet, will das Ende der Demokratie, ganz klar, denn Islam und Demokratie sind konträr und schließen daher einander aus.

    Die Kausalkette ist eine einfache. Wer die Islamisierung Deutschlands will, will den Dschihad und wer den Dschihad will, ist ein Gegner des Grundgesetzes und damit der Demokratie und damit ein Fall für den Verfassungsschutz.

  16. Avatar
    Mir Reichts !!! am

    Im übrigen fühl ich mich von der ach so Bunten Burka oder wie jener Unterrückungsfummel auch heißen möge aufs äußerste BELÄSTIGT ! Jen(m)en Fetisch sollte diese Kaste gefälligst woanders ausleben !!! Danke ! Frohe Weihnachten !

  17. Avatar

    Kampfstern Galactica nahm dieses Thema schon sehr früh auf. Hingucken, verstehen, wir sind mitten drin. Die Verräter sitzen im Bundestag und auf der Regierungsbank. Die Opfer sind wir, die total überwachten Untertanen. Freuet Euch, o freuet Euch ihr Christenheit…

  18. Avatar

    Name und Anschrift der Schulleiterin. Nicht so viel kommentieren, Protestbriefe schreiben alle und nicht nur die Eltern.

  19. Avatar

    Mit dem deutschen mischel kann man nahezu alles machen! Das ist wieder einmal der Beweis! Bis jetzt befinden sich immer noch 80% der deutschen im Winterschlaf! Ich rechne nur noch mit dem schlimmsten in diesem Land! Deutschland hat den point of no return schon längst überschritten! Sollte der deutsche mischel doch noch aufwachen, wird er nur erkennen, daß er schon lange verloren hat!!

  20. Avatar

    In modernen Staaten ist Religionsausübuing Privatsache

    Die Weihnachtsfeier als freiwillige Veranstaltung abzuhalten, ist doch schon tendenzieller als es sich für einen säkularisierten Staat ziemt. Wenn so etwas statt findet, sind das doch schon Zugeständnisse.

    Bekenntnisorientierter Religionsunterricht ist ebenfalls in Gänze abzuschaffen. Beim Islamunterricht geht es vermutlich auch um Zugeständnisse. Man will die Köpfe von radikalen Predigern wegdrehen. Kolateralschäden der Wirtschaftsmigration sind gering zu halten.

    Religionsgemeinschaften erzwingen Zugeständnisse, die in Privilegien münden. Die Linkspartei wollte das abschaffen, ist aber auch weg geknickt. Teils sehr gut bezahlte Pfaffen aus ihren Reihen beharren auf Lohndruck durch Migration. Wasser predigen, Wein trinken…

    Spiegel:

    "Die Bundesregierung spart und streicht, doch kirchliche Gehälter verschont sie. Die Bezüge werden seit 200 Jahren vom Staat getragen, und niemand scheint daran etwas ändern zu wollen – obwohl 2009 fast eine halbe Milliarde Euro gezahlt wurde."

    Na ,wer zahlt das wohl?

  21. Avatar

    Religion in der Schule war schon vor Jahrzehnten als es noch kaum Muslime in der Schule gab, ein umstrittenes Thema, denn Atheisten und Heiden betrifft es genauso – und auf die hat keiner besondere Rücksicht genommen! Ja, nach Kriegsende haben viele von ihnen ihre Kinder wieder taufen lassen, weil man sich davon Vorteile für den Nachwuchs versprach!
    Wo immer es Bildungseinrichtungen mit sehr verschieden gearteten oder garkeinen Religionszugehörigkeiten gab, bekamen eben alle eine Stunde frei, um nach ihrer Fasson selig zu werden! Da sehe ich keinen Fehler drin, sondern besser, als wenn man die nicht betroffenen zwingt mitzufeiern! Und die Tradition hält sich auch in Grenzen: Ich erinnere hier an die Vorläuferfeste in Rom war das Sol Invictus, bei den Germanen das Wintersonnenwendfest (Baldur), dagen die heutige amerikanisierte und Durchkommerzialisierte Form …

  22. Avatar
    Kulturfreund LG am

    Ich kann mal von einer Info Veranstaltung des Schulleiters Herr S. (Johanneum Lüneburg) berichten, in dem er sich vor den Schülern der Schule rechtfertigen wollte( am 18.12.). Er verwies auf die Trennung zwischen Staat und Kirche und die weltanschauliche Neutralität der Schule, die keine Parteinahme zugunsten einer Religion zu lasse.

    Die Schüler wandten darauf ein, warum es dann an einer weltanschaulich-neutralen Schule überhaupt Religionsunterricht gäbe??
    Der Schulleiter hatte keine Antwort darauf…

    In Zukunft sollen nur noch x-mas Lieder alla Jingle Bells gesunden werden, die keine Gefühle der Muslime verletzen können.

    Man hat das Gefühl, dass ein Altlinker hier seiner Aversion gegen die (christliche) Religion zum Ausdruck bringt.

    Herr S. geht in Kürze in Pension und wie seine Nachfolgerin das händelt wird man abwarten müssen.

    Was meine Gefühle alles verletzt……………..

  23. Avatar
    Barbara Ethel am

    Ich bin überzeugter Atheist. Als Kind wurde ich getauft, und christlich erzogen.
    Nach vielen, vielen Jahren trage ich wieder ein Kreuz, und gehe zum meditieren in die Kirche, auch ohne Glauben. Besser christliches Abendland als die Teufelsbrut, die mein Deutschland in ein Höllenloch verwandeln will…

  24. Avatar

    Jetzt muß mal endlich Schluss sein mit dieser Verleugnung chrislicher Werte. Da haben Merkel und Co wirklich schon ganze Arbeit geleistet. Konsequenterweise sollten die sich von CDU in IDU umbenennen. Auch der Schultz – Spitzenverdiener aus Brüssel, der in Deutschland einige seiner Nachbarn kennt und deshalb glaubt ein guter Kanzlerkandidat zu sein, könnte sich doch über diese Weltoffenheit der Schulleitung richtig freuen. Tretet doch bloß beide endlich ab von der politischen Bühne und zieht aus in die Welt um diese zu retten und zu verbessern. Wir sind hier nicht mehr zu retten….

    Den AFD Gründern würde ich dagegen das Bundesverdienstkreuz verleihen. Denen bedeutet unser Land und unsere Werte noch was.

  25. Avatar

    Aus diesem Vorfall sollte die AfD folgende politischen Ziele ableiten: die Trennung von Staat und Kirche sollte vorangetrieben werden.
    Privatschulen sollten öffentlichen Schulen gleichgestellt werden, da öffentliche Schulen offensichtlich für die Türken reserviert werden können.
    Die Bevölkerung will weniger Integration nicht mehr! Ich will meine Kinder nicht mit Türken unterrichten lassen, ich will nicht mit Türken ins Schwimmbad gehen, ich will nicht mit Türken in einem Haus wohnen.

  26. Avatar
    Edmund, der schon immer hier lebt! am

    Es gab mal eine humanistische Bildung: da wurde WISSEN und nicht GLAUBEN gelehrt. WER NICHTS WEISS, MUSS ALLES GLAUBEN.

  27. Avatar

    Ja. die Selbstverleugnung unser abendländischen Tradition und unsers christlichen Glaubens kennt keine Grenzen mehr. Wer seine Grundsätze aufgibt wird seinen Halt verlieren und verschwinden, lehrt die Geschichte.

    Wie dümmlich und geisteskrank kann deutsche Toleranz und Selbstverleugnung noch sein. Statt den anderen die Stirne zu bieten. Noch ist dies unser Land und wir bitten und aus, dass Merkels Gäste unsere Kultur und unseren Glauben respektieren, wie sich dies für Gäste in einem fremden Land gehört.

    Nur zum Vergleich: Die Moslemswerden ihren Glauben nie verleugnen und auch nicht ihre nette Tradition, die im Abschlachten wehrloser "Ungläubiger" besteht, niemals aufgeben. Nur die Deutschen sind so einfältig.

    Das einzige, was die Moslems akzeptieren ist Stärke und Standfestigkeit, und daran hat es den windelweichen Waschlappen von Deutschen immer schon gefehlt. Es ist eine Schande und die Moslems verachten uns deswegen zu Recht.

  28. Avatar

    Diese Schulleitung ist total feige und gehirngewaschen. Sowas von Anbiederung und vorauseilendem Gehorsam an islamische Erwartungen. Typische Eine Schulleitung bestehend aus Schreibtischtaetern und Gesinnungsopportunisten. Aufgrund der GEZ Gehirnwaesche und der staendigen Einschuechterung und der Anleitung zum Gehorsam zur "Politischen Korrektheit" = Zensur, sowie der staendigen Propaganda – sogar ueber die Werbung – werden die Eltern es aber nicht wagen "den Mund aufzumachen". Erinnert verdammt nochmal an die DDR und das Nazi – Reich. Unglaublich diese Anstandslosigkeit und mangelnde Zivil-Courage der Buerger. Diejenigen Eltern und Schueler die hier nicht den Mund aufkriegen und ihre Meinung artikulieren sind wirklich Schwachkoepfe. In einigen Jahren laufen die Maedchen in der Schule nur voll verhuellt herum und die Scharia Polizei ueberwacht den Pausenhof. Wer’s mag den wirds freuen. Wem’s nicht gefaellt der soll verdammt nochmal den Mund aufmachen, noch ist es moeglich seine Meinung zu sagen ohne das der Kopf abgeschnitten wird.

  29. Avatar
    Karl Blomquist am

    Noch kein „stabiles“ Regime:
    Dass die verschärfte Destabilisierungsphase nicht schon längst begonnen hat,

    ist allein der Unfähigkeit der FDJ-Agitprop-Sekretärin zu verdanken, ein „stabiles“ Regime zu bilden. Und der Hinhaltetaktik von FDP-Chef Lindner und der Jusos.
    Doch die Atempause geht zu ende:
    Die Transatlantiker/USA/Soros lassen Deutschland schon drohen:
    – Ulrich Battis ("gehört zur Soros-Lobby“, National Journal) im ZDF mit Marionetta Slomka: Vorschlag Notstandsdiktatur nach Art. 81 GG
    – Claudia Roth, NWO/Hochfinanz-Mundstück „ERWARTET“ (ist sie die Herrin der BRD, oder vertritt sie die Herren?) von den großen Parteien „sehr zügige“ Verhandlungen zwecks „Stabilität". Sonst … ? Die NWO arbeitet so. Das ist eine Drohung. Jetzt haben sie den Vize-FDP-Chef offenbar dazu erpresst, sich doch wieder für den „Jamaika“-Horror offen zu zeigen. Aber niemand der bei Trost ist will zusammen mit der FDJ-Agitprop-Sekretärin das Schiff Deutschland versenken. Und sie haben keine Zeit mehr, eine Ersatz-Marionette aufzubauen. Sie werden also sehr bald zuschlagen, um die Diktatur der FDJ-Agitprop-Sekretärin zu errichten. Und dann geht’s los.

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        @Wolfgang Thiess
        Vielen Dank!
        Bliebe noch die Frage:
        Wen meint Claudia Roth mit „WIR“?
        Sie „ERWARTET“ von Union und SPD „dass WIR eine stabile Bundesregierung hinbekommen." (Focus).
        Ist Claudia Roth eine Art Aufseherin über CDU/CSU/SPD?
        Möglicherweise.

        Jedenfalls ist jetzt Defensivstrategie angebracht.
        Wartet nicht, bis der große Terroranschlag kommt:
        Dann wird selbst das Verlassen des Landes schwierig.
        Wendet euch an Deutsche im sicheren Ausland.

  30. Avatar

    Ich hoffe sehr, dass sich hier die Eltern der nicht muslimischen Kinder zur Wehr setzen.
    Allerdings muss ich zu diesem Thema auch leider sagen, dass es bereits Ende der 90-er Jahre in Berlin Grundschulen gab (und heute noch gibt), an denen aus Rücksichtnahme gar keine Weihnachtsfeier ausgerichtet wurde. Bereits damals war dort gut die Hälfte der Schüler türkisch/arabisch. Widerstand war und ist zwecklos, statt dessen jammerten bereits seinerzeit besonders gutmenschliche Lehrerinnen den Schülern vor, wie gemein es doch sei, dass die Türken für ihre Bayram Feste weniger gesetzlich freie Tage bekämen als die Deutschen.

  31. Avatar

    Teil 1

    "Jetzt müssen die Eltern der Schulkinder aktiv werden und für die Bewahrung der Tradition an ihrem Gymnasium aufstehen, sonst es in 30 Jahren eine Moschee."

    30 Jahre?? Glauben Sie das im Ernst? LOL Und was die ‚Aktivität‘ der Eltern der Schulkinder betrifft … diese Leute haben doch schon in ihrer Kindheit und Jugend NICHTS gegen Ausländer gehabt. Das sind keine Deutschen mehr … schon lange nicht mehr. Die leben vielleicht in irgendwelchen tradierten Formen … na ja, hier und da wenigstens. Aber da fehlt das Entscheidende: Der Inhalt! Genauer: Die ERFAHRUNG!! Die Erfahrung … das EMPFINDEN der ERFAHRUNG, die sich einstmals – als sie tatsächlich empfunden wurde – in diesen Formen ausgedrückt hat.

    Nein … machen Sie sich keine falschen Hoffnungen! DIESE Eltern werden nicht ‚rebellieren‘ … nicht ‚protestieren‘ – gar nichts! So wenig wie die ‚Schulleitung‘! UND: Ich kann diesen Eltern noch nicht mal einen Vorwurf machen, denn … WOZU sollten sie sich für etwas einsetzen … wenn sie doch in Wirklichkeit gar nichts empfinden? Tief … leidenschaftlich … empfinden! Nein. Diese Eltern werden vielleicht grummeln, sich ärgern … auch wütend sein. Mal. Zuhause. Und dann werden sie sich … anpassen! Wie immer.

    • Avatar

      Teil 2

      Ich bin 1958 geboren – und seit ich ‚die Deutschen‘ bewußt erlebe, erlebe ich immer nur … Anpassung … Anpassung … Anpassung. Und immer weiter nach links … links … links. Mit den Deutschen wie es sie wohl mal gegeben haben muß – glaubt man den Geschichtsbüchern – haben die absolut NICHTS zu tun. Und aus so einem Material soll … Widerstand geformt werden? Eher forme ich aus einem Eimer Wasser als Material einen massiven Tonkrug…

  32. Avatar

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland und nicht in das Lüneburger Gymnasium Johanneum…

    Wo leben wir denn ?

    Ist das muslimisch-islamistische CDU-Merkel-Kalifat schon Verfassungsrealität?

    Die Tradition des Lüneburger Johanneums als Gymnasium darf nicht vor die
    Hunde gehen…

    CDU-Merkel, was hast Du in unserer Heimat seit September 2015 angerichtet ?

    Ist schon klar, daß man als FDJ-Uckermark-Schönheit lieber dem
    kommunistischen Atheismus, dem Fehlen eines Glaubens an Gott,

    frönt, als am christlichen Menschenbild interessiert ist.

    Wozu dann noch CDU ?..braucht kein Mensch mehr….

    Alles irgendwie Pharisäer und Macht- sowie Diäten-geil…

  33. Avatar

    Ich vermute: wenn die rotznasige islamische Schülerin der Schulleiterin befehlen würde, sich eine Burka überzuziehen, die würde es glatt tun.

  34. Avatar

    „Sind wir noch zu retten?“

    Ja, also … ich weiß nicht, ob ich die Antwort darauf wirklich hören möchte… CRY

    • Avatar
      Gisela Müller am

      Nein! Sind wir nicht mehr! Ich habe für so etwas tatsächlich keine Worte mehr. Es bringt auch nichts. Ich habe keine Lust mehr, über all das zu diskutieren, zu argumentieren, zu schreiben. Ich weiss nicht, was in diesem Land „abgeht“, ich verstehe und begreife es nicht. Ist auch egal! Noch ein paar Jahre – hoffentlich erträglich (aber auch daran zweifle ich sehr) – und wir werden Deutschland verlassen. Das ist unerträglich! Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

      • Avatar
        Peter Töpfer am

        Europa hört an der Oder-Neisse-Linie auf, alles westlich davon ist nicht mehr Europa. Ob es ein Interesse der Europäer gibt, das ehemals westliche Europa zu re-europäisieren – keine Ahnung. Es könnte eine Weile Frieden geben an der Oder-Neisse.
        Man kann ja hoffen, daß die (Ost-)Europäer sich bedroht fühlen von den Neu-Westeuropäern, und Päventiv-Kreuzzüge nach Westen starten. Oder aber die Neu-Westeuropäer kriegen einen Höhenkoller und greifen (Ost-)Europa an – das wäre noch die beste Lösung, denn dann gibts böse was auf die Mütze und der Spuk wäre binnen einem Jahr vorbei.

  35. Avatar

    Da die Christlein ja so stolz aufs andere Backe hinhalten sind werden die da sicher kein Problem mit haben.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ne andere äh weitere wildschweinebacke kannst du mir kristlein aber schon hinhalten-zureichen. denn ich mag zu weihnachten keine fette gestopfte weihnachtsgans wie die Nahles ämm..vgl. dazu das irre äh notorische lehrerehepaar aus dem ZEIT-artikel kürzlich, das 2 affganistan-teenies uffnahm und nun moppert wg. deren ausschaffung und seit der quasi-adoption eh hirseknödel mit rotkraut ohne bratensoße mampft. aus empathie und weltenrettungsempfinden und so..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel