Am Montag hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei Martin Sellner, Kopf der Identitären Bewegung Österreich (IBÖ) und COMPACT-Kolumnist, gegeben. Der bizarre Grund: Verdacht auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Es geht um das Attentat von Christchurch, wo der Attentäter Brandon Tarrant in einer Moschee 50 Menschen erschoss. Was hat Martin Seller im 30 Flugstunden entfernten Wien damit zu tun, zumal er seit Jahren für gewaltfreien Aktivismus und eine offene Debatte eintritt? Nun, offenbar hatte eben dieser Tarrant dem Österreicher 2018 eine Spende überwiesen – wofür Sellner sich wiederrum bedankte: „Eine Dankes-E-Mail bekommt jeder, der mich unterstützt.“ Freilich hat der IBÖ-Chef damals nicht wissen können, dass er Geld von einem zukünftigen Terroristen erhalten hat – trotzdem soll die Staatsanwaltschaft Graz sogar einen Haftbefehl in Erwägung gezogen haben. Der Vorfall zeigt, wie friedliche Einwanderungskritiker durch mediale Hetze und staatliche Repression systematisch in die Nähe von Terroristen gerückt werden sollen.

    Verschwörungstheorie im Spiegel

    Den Rahmen dieser Strategie lässt sich anhand der aktuellen Ausgabe des Magazins Der Spiegel mit dem Titel „Die braune Verschwörung – Das globale Netzwerk rechter Terroristen“ veranschaulichen: Auf dem Cover ist ein brennendes Hakenkreuz im Stil des Ku-Klux-Klans zu sehen, im Vordergrund hebt ein muskulöser Mann mit nacktem Oberkörper die Arme, als beschwöre er Dämonen herauf. Der dazugehörige Text erklärt dem Leser die bedrohliche Szenerie, die an den Hollywoodstreifen American History X erinnert ­– es handele sich um einen „Aufmarsch des National Socialist Movement, einer der größten Neonaziorganisationen der USA“.  „Wenn das eine der “größten” Gruppierungen dieses Genres ist, dann kann es mit der globalen Bedrohung nicht so weit her sein: laut New York Times hat sie gerade mal “400 Mitglieder in 32 Staaten”, also etwa 12 Leutchen pro Staat“, kommentiert Martin Lichtmesz treffend bei den Kollegen der Sezession. Um die Verschwörungstheorie einer rechten al Kaida zu belegen, haben die Spiegel-Redakteure mit Mühe und Not ein dutzend kaum miteinander verknüpfter Tatorte in den USA und Europa zusammengetragen.

    *** JEDER erhält COMPACT-Pirinçci „Magazin für echte Männer und wahre Frauen“ (Verkaufspreis 9,90 Euro) als Zugabe gratis obendrauf, der bis heute, Mittwoch, 27. März, 24 Uhr, eine Bestellung über compact-shop.de auslöst, egal in welcher Höhe und egal, welcher der über 400 Artikel ausgewählt wird. Sie müssen dazu nichts extra anklicken, allen Bestellern in diesem Zeitraum legen wir COMPACT-Pirinçci automatisch bei. ***

    Wie bemüht diese Auswahl ist, zeigt schon die Tatsache, dass etwa für Deutschland der Amoklauf des iranisch-stämmigen Ali David Sonboly in München oder die angebliche „Rohrbombe“ an einer Moscheetür in Dresden (die lediglich Rußspuren hinterließ, dem Täter allerdings ganze zehn Jahre Haft einbrachte) aufgeführt werden. Die Taten des norwegischen Attentäters Anders Breivik in Oslo und Utøya werden als zwei gesonderte Anschläge gezählt, fraglos mit der Absicht, die Liste zu verlängern. Zwar hat sich der aus Australien stammende Christchurch-Killer offenbar an Breivik ein Vorbild genommen – all diese Morde miteinander in Verbindung zu bringen und dahinter ein Terrornetzwerk zu vermuten, ist jedoch nichts anderes als eine billige Verschwörungstheorie. Nur eines haben die aufgelisteten Morde tatsächlich gemeinsam: Sie waren feige Anschläge auf Unschuldige. Bei manchen ist ein rechtsextremes Tatmotiv sehr weit hergeholt. Andere wiederrum haben mit der Angst vor der ethnischen Verdrängung zu tun, mit Ohnmachtsgefühlen und womöglich tief sitzenden psychischen Problemen. Im Gegensatz zu vielen islamistischen Terroristen waren die meisten der Mörder allerdings Einzeltäter, die keinem Netzwerk angehörten. So auch Brandon Tarrant. Der suchte Anschluss, bastelte sich aus Versatzstücken linker, neu-rechter und faschistischer Ideen eine wirre Mixtur zusammen und ließ verschiedensten Gruppen in aller Welt Spenden zukommen – so auch Martin Sellner. Vermutlich wollte er Teil eines größeren Ganzen sein, war es aber nicht.

    Sellners friedlicher Aktivismus verhindert Radikalisierung

    Seine Tat stößt bei Patrioten im Gegenteil nur auf Ablehnung. Sie steht in völligem Widerspruch zu dem, was Sellner mit seiner Identitären Bewegung predigt: Hier Extremismus und Gewalt, dort die Forderung nach einer offenen und angstfreien Debatte, um eben diese zu verhindern. Was Sellner tut, ist ein Problem zu benennen, das in westlichen Gesellschaften ein Tabu ist. Er spricht über die demographischen Verschiebungen, den Bevölkerungsaustausch und den aggressiven Kulturkampf. „Der Täter von Christchurch will die demographische   Zeitbombe auf der wir sitzen hochjagen. Der Mainstream will so tun, als gäbe es sie nicht. Identitäre wollen sie entschärfen“, schrieb der Aktivist kurz nach dem Anschlag in Neuseeland bei Twitter. Dafür wird er von Staatsanwaltschaft und Mainstream-Presse nun ausgerechnet als Verschwörungstheoretiker und potenzieller Terrorist gebrandmarkt. Man fragt sich geradezu, ob sich in den Beamtensesseln und Redaktionsstuben nicht mancher insgeheim wünschen würde, die Identitären würden endlich zu Gewalt greifen, um den düsteren Zerrbild zu entsprechen, das man von ihnen entworfen hat. Zum Glück tun Sellner und Co. ihnen diesen Gefallen nicht.

    Übrigens: Der Amoklauf eines türkischstämmigen Migranten in Utrecht (drei Tote), der Versuch eines senegalesisch-stämmigen Busfahrers, einen Schulbus mitsamt 50 italienischer Kinder in Brand zu setzen, weil Afrikaner im Mittelmeer ertrinken – zahlreiche Medien sprachen von „Protest“ –, oder die Verhaftung von elf Salafisten, die im Rhein-Main-Gebiet einen Terrorakt gegen „Ungläubige“ vorbereitet haben sollen, ist denselben Medien allenfalls eine Randnotiz wert. Dabei sind es tägliche Gewalttaten wie diese, die zu den ethnischen, kulturellen und religiösen Spannungen in unseren westlichen Gesellschaften geführt haben. Dieser importierte Hass führt zu Hass und es entsteht eine Spirale, die womöglich irgendwann nicht mehr aufzuhalten sein wird, wenn wir nicht rechtzeitig die Notbremse ziehen und das multikulturelle Gesellschaftsexperiment beenden. Nichts anderes hat Sellners Aktivismus immer gesagt. Statt blinder Wut setzt er dabei auf Kreativität, gewaltfreie Debatte und Transparenz: „Wir müssen jungen Leuten, die verzweifelt sehen, was um sie herum passiert, die sich ohnmächtig fühlen, denen muss man eine Möglichkeit geben, friedlich aktiv zu werden – auch wenn Terroristen von Rechts und Repression von oben genau das verhindern möchten“, so der 29-Jährige. Der Spiegel sollte sich daran ein Vorbild nehmen und endlich aufhören, Kritiker der Masseneinwanderung lächerlich zu machen, zu verunglimpfen oder zu dämoniesieren – denn so verhindert man keine Radikalisierung, sondern kippt im Gegenteil nur Öl aufs Feuer.

    Wer Martin Sellner unterstützen möchte, teilt seine Videos bei Youtube (bevor er dort wieder gelöscht wird), abonniert seinen Telegram-Kanal oder spendet ihm und seiner Verlobten gleich eine Zuwendung für neue Telefone und Computer – die nämlich hat die Polizei bei der Razzia mal wieder beschlagnahmt. Die Spender-Infos gibt es in der Videobeschreibung.

     

     

     

     

    64 Kommentare

    1. Peter Methke an

      Vielleicht aber Alles nur Fals Flag?
      Von Geheimdiensten geplant und ausgeführt? Eine grosse Täuschung?
      Ich frage mich nach nochmaligem anschauen des Videos, das Erste Opfer am Moscheeeingang, erst barfuß, dann wenig später mit blauen Socken an den Füssen?
      Wie geht das, kann ich natürlich nicht wissen, war ja noch nie tot, also es könnte sein das man sich als Toter durchaus noch schnell mal Socken über die Füsse streift, weil es dem ihm für den Moment wohl zu kühl wurde.
      Kann mich auch täuschen.

    2. brokendriver an

      Wie friedlich war Deutschland vor der Invasion im September 2015 ?

      Vier Jahre später bewahrheitet sich, was das CDU-SPD-Regime

      ("Der Islam gehört zu Deutschland") nicht wahr haben wollte:

      Wo der Koran-Islam massenhaft auftaucht, gibt es Mord und Totschlag am laufenden Band.

      Was bedeutet das rein statistisch betrachtet im Umkehrschluß ?

      Gäbe es keinen Koran-Islam in Deutschland, würden viele hundert Deutsche heute noch leben.

      • Jeder hasst die Antifa an

        Eins ist doch Fakt die größte Hilfe um Leben zu retten in diesem Land sind Abschiebung und der beste Schutz vor Mord und Vergewaltigung sind Grenzkontrollen.

        • brokendriver an

          Keine Grenzkontrollen, sondern sofortige Grenzschließung. Dann braucht man auch nicht mehr kontrollieren und kann die Füsse hoch legen…

          Wir sollten inzwischen genug Merkel-Moslems im Land haben oder irre ich mich da ?

          Einer geht noch…?

    3. brokendriver an

      Deutsche Moscheen sind in den Islam-Koran-Terrorismus verstrickt.

      Schon mal darüber nachgedacht, was dieses Netz für Leib und Leben bedeutet ?

    4. brokendriver an

      Wer durchsucht sämtliche Moscheen in Deutschland nach einem Merkel-Moslem-Terroranschlag ?

      Deutsche Moscheen sollten unter Generalverdacht gestellt werden.

      Über 90 Prozent der Imame (was immer das zur Hölle ist?) sind Moslems aus dem Ausland ohne

      große Deutschkenntnisse.

      Hier agiert ein Staat im Staat, der die Islamisierung Deutschlands im Schilde führt.

      Nur Dummköpfe glauben noch an "Religionsfreiheit" seit der Invasion ab September 2015.

      Diese Gefahr will das CDU-SPD-Regime nicht wahrhaben. Im Gegenteil: sie wird durch Zuzug gefördert.

    5. Eine internationale Clique Superreicher hat längst insgeheim beschlossen die europäische (weiße) Menschenart auszulöschen. Damit vernichtet sie sich selber aber das Potential aus dem sie sich selber regenerieren könnte. Es seie denn, in absehbarer Zukunft steht für sie die Entdeckung der relativen Unsterblichkeit an. Stell Dir vor, ein G.Soros verjüngt sich und bleibt so! Dann wäre der europäische Typus ja nur eine mögliche Quelle für Konkurrenz, die ihnen erwachsen könnte.
      Erinnert irgendwie an den Siencefictionfilm "Zardoz", der auch nirgendwo mehr gezeigt wird!

      Und China, damit dem ganzen Ostasiatischem Raum könnte man ja noch den Atomkrieg erklären …

      Gerade NZ gilt aber als "Rückzugsraum" für jene Eliten.

    6. …durch mediale Hetze und staatliche Repression systematisch in die Nähe von Terroristen gerückt werden.

      So wie man es 1979 -1980 mit den "Grünen" tat!.

      Deshalb reagieren die ja auch heute auf die AfD so hysterisch.

      Die Pädos sind froh das sie nicht das Watschengesicht stellen dürfen und sind happy das es nun die AfD ist.

      Das Attentat in NZ erinnert mich an die Massaker von Brabant. Ich denke False Flag Aktion der New World Order. Nun folgen, wie praktisch, die Razzien.

      Und wenn NZ meckert gibts erneut ein Embargo wie damlas bei der Geheimdienstaktion im Hafen von Auckland: Das Boot von Green Peace wurde von einem französischem Kapfschwimmer mit Hilfe einer Haftmine versenkt. Ein Kriegsakt ohne Kriegserklärung.

      Als sich NZ beschwerte wurde scheinheilig ein Importverbot von Lammfleisch in die EU erwirkt. Deutschland war Frankreich behilfluch dabei NZ ferig zu machen!

      Danach gab es drei Schafe für einen NZ Dollar zu kaufen!

      • Lila Luxemburg an

        " Ein Kriegsakt ohne Kriegserklärung."

        Stalin hat schon in den dreißiger Jahren in einem Interview mit irgendso einer US-Berühmtheit geantwortet: Heutzutage werden Kriege nicht mehr erklärt. Sie werden einfach begonnen/geführt….

        • Demokratie heißt wie die USA in andere Länder einfallen, alles in Schutt und Asche legen und dann den Rest auspressen.

          Heutzutage werden Kriege nicht mehr erklärt. Sie werden einfach begonnen.

          Das darf man nicht.

          Aber man merkt schon mit was für Kriminelle Elementen wir es da zu tun haben.

          Damit das alles klappt mit dem Morden und dem Abmetzeln haben wir ja Demokratie. Dann klappt es auch mit den False Flag Aktionen,

          Merkel ist ein williige Dienerin im Weinberg ihrer Herren. Die zeitbeamtete Kriegstreiberin wollte immerhin schon im Irak mit einschmarschieren.

          Sie ist Kinderlos und hat abgefressene Fingernägel. Noch Fragen?

    7. Andreas Walter an

      Hallo Martin, Eilmeldung für dich:

      Habe gerade etwas seltsames entdeckt (in einem Artikel der Epoch Times):

      a2835844 Epoch Times (bei Google eingeben, ohne Anführungszeichen)

      "Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war Tarrants Spende den Behörden schon länger bekannt. Da sie deutlich höher ausfiel als sonstige Spenden an die IBÖ, sei sie überprüft worden."

      Warum wurde diese Information dann nicht auch sofort an die Behörden/Staatsanwaltschaft in Neuseeland weitergeleitet?

      Dann hätte der Anschlag noch rechtzeitig verhindert werden können.

      Also ist die Staatsanwaltschaft Graz, Österreich, daran schuld, dass diese 50 Menschen jetzt tot sind. Oder haben die Kiwis gepennt?

      • False Flage! Mohamed Atta kam aus Hamburg. Die BRD Dienste müßen willig sein gegenüber der NWO.

        Die besetzten Länder (Deutschland, Japan, Süd-Korea. usw.) bekommen einen Rabatt bei den Besatzungskosten, wenn sie artig mitmachen beim Morden und Meucheln.

        Neusseland ist ein billiges Opfer das leicht zu erpressen ist.

        Martin Sellner sollte dem weisungsgebundenen UK-US-Büttel der sich dumdreist "Staatsanwalt" schmipft und der Stadthalterin der Besatzer Angela Merkel Geld spenden.

        Dann kommen die auch mal in den Genuß einer Razzia!

        Razzia = Horden von IQ-Resuzierten Paupern meinen sich wild aufspielen und wichtig fühlen zu dürfen. Alles streng nach selber erfundenen Spielregeln.

        Beamtentum = Menschen aus verarmten Familien bilden eine Mafia, zetteln Kriege an und erpressen Schutzgeld,

    8. Güntherode an

      Der Fall Sellner zeigt, wie engmaschig das Netz um Migrationskritiker geknüpft wird. Bestandteile dieses Netzes sind zum Beispiel die neuen Regeln zum Urhebergesetz, um nur eines von vielen Knoten des Netzes zu nennen. Nehmen wir den nicht unbegründeten Fall an, dass das Attentat von Christchurch eine False Flag war, um Muslime und Christen noch mehr gegeneinander aufzuhetzen. Dann ist es doch nicht weit entfernt anzunehmen, dass durch Spendenzahlungen an Patrioten Verbindungen hergestellt werden, die zu solchen Aktionen, wie gegen Sellner, führen. Die ersten aus der Szene haben dies erkannt und die Spendenaufrufe aufgegeben, um nicht per internationalem Haftbefehl irgendwo in einem ägyptischen oder türkischem Gefängnis zu verrotten. Ich verstehe die Aktion gegen Sellner als offene Drohung an alle Migrationskritiker.

      • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald an

        Genauso ist das! Leider schießt der mainstream aus allen Rohren und wie Sie an den Kommentaren der linken Trolle sehen können, mit Erfolg.

    9. Sonnenfahrer Mike an

      Ein super gut geschriebener Artikel, dem nichts hinzuzufügen ist, außer vielleicht,
      daß man diesen Staatsanwalt, der Martin und die gesamte IB Österreich immer wieder
      mit hanebüchenen und völlig unhaltbaren, total welt- und realitätsfremden Vorwürfen
      und Argumentationsmustern verfolgt endlich mal wegen Amtsmissbrauch und Verfolgung
      offensichtlich Unschuldiger anzeigen und selbst vor Gericht bringen sollte, denn es kann
      doch nicht Rechtens sein, daß ein Staatsanwalt seine berufliche Stellung dafür missbraucht,
      wie besessen seine politischen Widersacher aus rein ideologischer Verbohrtheit zu
      verfolgen und ihnen das Leben schwer zu machen und dies obwohl dieser Staatsanwalt
      ganz genau weiß bzw. wissen müsste, daß er nichts, aber auch überhaupt nichts in
      der Hand hat, was seine Maßnahmen rechtfertigt oder gar zu einer rechtskräftigen
      Verurteilung von Martin führen könnte.

    10. "Wer Martin Sellner unterstützen möchte, […] spendet ihm und seiner Verlobten gleich eine Zuwendung für neue Telefone und Computer – die nämlich hat die Polizei bei der Razzia mal wieder beschlagnahmt."

      Und wenn auch einer der Attentäter von neulich (134 Tote) spendet?
      [ Tagesschau: Überfall auf Dorf Entsetzen über Massaker in Mali ]

      Oder die Typen aus Afghanistan?
      [ VOA: Taliban Said to Have Killed 65 Afghan Forces ]

      Dann sind die Geräte doch gleich wieder futsch!

      • brokendriver an

        Stimmt:

        Der Koran-Islam-Terrorismus bringt jährlich mehr Menschen um
        als in Neuseeland einmalig geschehen.

      • heidi heidegger an

        Jein. Ich würde ein Sperrkonto anlegen und zulegen ne Geheimnummer, denn ich kenne das NWO-Spiel doch nun über M. und weiss also wie ditt läuft, yo!-da läuft ne Agenda gegen M.:

        [ Mimon Baraka | Doch kein Ende & Agenda gegen Mimon ]

        • Jeder hasst die Antifa an

          Willst du uns auffordern das Geld an deinen IS.Terroristen Mimon zu überweisen.aukidauki

        • heidi heidegger an

          bloss nicht! Der Forensikka kauft sich dann von den Spendengeldern noch! eine Jaguar3-Spielkonsole von 1985 bei ebay oder so.., muahahahaghgh*** :-?

    11. Duis Libero an

      Landsleute, so als Messgröße: Wenn Sellner, Elsässer und Höcke einmal gar nicht mehr so dürfen wie sie wollen, dann wird Gewalt im Widerstand zu Recht.

      Nur so als vorsorglicher Hinweis, weil diese Seite zum Beispiel dann nicht mehr aufrufbar sein wird …

    12. "Sie [ die Attentate des Breivik u. Tarrant] waren feige Morde an unschuldigen Menschen" Ei,siehe da,kaum kommt der commune Moslem-Hasser in Erklärungsnöte,avancieren die Infiltranten schwups zu "unschuldigen Menschen". Wenn es "feige" ist,allein auf sich gestellt der geballten Macht eines höchstgerüsteten Staates zu trotzen, dann kann es Herr Dettmer ja leicht nachmachen. Wer anderen Feigheit vorwirft,,ist moralisch verflichtet zu zeigen,daß er mutiger ist.Oder wenigstens genau so mutig.

    13. M.Sellner und Brendon Tarrant haben nur wenig gemeinsam. Sellner bewirkt nur nichts,Tarrant aber bewirkte nicht nur nichts,sondern so ziemlich das Gegenteil dessen was er beabsichtigte.

    14. Die Aktionen des Staatsanwaltes zeigen doch: entweder dringt die politische Macht der FPÖ,trotz Regierungsbeteiligung, nicht bis Graz durch oder die FPÖ denkt gar nicht daran,sich des Martin Sellner anzunehmen.

      • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald an

        Beides, aber letzteres ist das Traurige, denn das wird sich auch nicht ändern.

    15. Jeder hasst die Antifa an

      Man versucht doch der IB laufend ans Bein zu pissen und ihre Räpräsentanten zu krimminalisieren es werden Zersetzungs und Hetzorgien ala Stasi gegen diese Patrioten losgetreten die Hetzer sind Linksgrüne Palladine der EU um die Wahrheit Mundtot zu machen .man kann nur hoffen das M.S. sich nicht unterkriegen lässt und weiter der Pfahl im Fleische der Linksgrünen Gesinnungslumpen bleibt Martin bleib standhaft und weiter so ,die Patrioten brauchen euch.

    16. Ranicki für arme an

      Der Attentäter hat eine Spende an Martin sellner und seine Mannen überwiesen. Er fuhr zudem ein paar Wochen durch Österreich und die Thesen seines manifesten….umvolkung und dieser Quatsch decken sich erstaunlich mit den Ansichten der ib und einigen hier natürlich auch

      Ich denke da kann man schon mal genauer hinschauen

      Die meisten Menschen mögen keine durchgeknallten Freaks die wegen irgendwelchen verschwörungstheorien ballernd durch die Gegend laufen…Oder mögen sie die??

      • "Die meisten Menschen mögen keine durchgeknallten Freaks die wegen irgendwelchen verschwörungstheorien "

        Genau; Banditen wo Indianer Überfall vortäuschen so etwas gab es niemals nicht, irgendwelche Verschwörungstheorien sind das.

        • Und wie weit Führende im IB MÖGLICHERWEISE zur gelenkten Opposition und betreutem Denken — auch zu berücksichtigen.

      • Andreas Walter an

        Über die Umvolkung kannst du sogar bei den Vereinten Nationen etwas erfahren, dazu braucht es nicht die IB.

        "Die UNO zählt auch zu den Akteuren des Einwanderungs-Geschäfts, wenn wir das in dem UNO-Bericht 2000 enthaltene Projekt Replacement Migration betrachten. In diesem Bericht wurde angenommen, dass Massenmigration die alternde und demografische Bevölkerung Europas ersetzen sollte, mit besonderem Bezug zu Italien und Deutschland. Also ein gemeinsames Projekt der Vereinten Nationen, der Europäischen Union und der sogenannten Globalisten zur Senkung der Arbeitskosten und des Schutzes durch Gewerkschaften." Francesca Totolo

        "Replacement migration", Wikipedia

        Deine Argumente sind daher so schwach wie dein Verstand.

      • Sonnenfahrer Mike an

        RANIKCKI FÜR GEISTIG ARME, hinschauen können Sie überall, aber nicht verhaften,
        beschlagnahmen und Wohnungen durchsuchen, wie es Ihnen gerade gemäß Ihrer
        persönlichen Ideologie passt. Und die Umvolkung / der Große Austausch ist weder
        Quatsch, noch eine Verschwörungstheorie, sondern leider bitter böse Realität,
        die jeder sehen kann, der mit offenen Augen und Ohren sowie gesunden
        Menschenverstand durch Österreich, Deutschland und Westeuropa reist.
        Also tun Sie hier nicht so blöd, sondern verfolgen Sie lieber die Millionen von hier
        illegal Eingereisten und die Politiker und Beamten, die das nicht unseren Gesetzen
        entsprechend verhindert, sondern sogar noch direkt und/oder indirekt befördert
        haben, Sie völlig durchgeknallter, anti-deutscher, anti-europäischer
        Multikulti-Gender-Massenüberfremdungsfanatiker und linksverdrehter Joghurt.

      • "Der Attentäter hat eine Spende an Martin sellner und seine Mannen überwiesen"

        Sagt Martin Sellner und bestätigt somit die Existenz eines "Brandon Tarrant" dem im weltweiten Netz vor dem "Ereignis" nicht zu finden ist wie aktuell durch eine bis zum 10. März 2019 begrenzte Suche

        Die Polizeistation nur 2 km entfernt und niemand hier stellt Fragen

        Was soll mir "Was Christchurch our fault? The terror of hypocrisy" von Martin Sellner … kann er nicht (auch) auf Deutsch und vor allem ein Transkript abliefern?
        Martin Sellner ein zionistischer Desinformationsagent? Immer noch aktuell zu hinterfragen!

        In ganz profaner Bedeutung steht das geformte “O” bekanntlich für “okay”, drückt also aus: “Mir geht es gut, meine Angelegenheiten verlaufen zu meiner Zufriedenheit.” aber das Handzeichen das "Brandon Tarrant" ist es doch dem Freimaurer Handzeichen 666 nun sag ich mal sehr sehr nah.

      • @fürarme: Vielen Dank für Ihren Beitrag, der klarstellt, dass die Meisten keine "durchgeknallten Freaks" mögen. Gerade deshalb gibt es m.E. Compact und Herr Sellner macht seine so wichtige Arbeit und versucht gerade junge Menschen aufzuklären. Ich rate Ihnen sich mit den Zielen des Islam auseinanderzusetzen und schauen Sie im Netz zu was einige dieser "durchgeknallten Freaks" fähig sind. Besonders Anschaulich ist das Video der Schächtung zweier Europäischer Frauen in Marokko, die eigentlich wandern wollten, aber bei vollem Bewusstsein von Anhängern einer friedlichen Religion mit einem eher stumpfen Messer geköpft wurden. "Schauen Sie dort bitte sehr genau hin". Nun ist es ja so, dass gerade Moscheen in Deutschland Spenden in Millionenhöhe von…….erhalten.
        Nun hat Herr Sellner scheinbar eine Spende von einem Massenmörder erhalten und erklärt dieses. Gerne würde ich auch Erklärungen von Verantwortlichen Moslems in "unserem" Lande lesen und hören zu deren Spendenpraxis. Wie viele Massenmörder wohl hier Spenden? Leider wird auch "Faktengott" Gensing keine Antwort geben wollen.

        Ich teile Ihren Wunsch, dass dieses Schauspiel um Herrn Sellner bald ein Ende findet und er unbeschadet aus der Sache heraus kommt, um seine wichtige Arbeit fortsetzen zu können.

        • Tschuldigung aber Herr Sellner ist nicht nur nach meinem Dafürhalten ein falscher Fünfziger.

      • Siegfried Seeger an

        …ist da nicht doch ein Unterschied zwischen (unauffälligem) "genauen Hinschauen" und einem offensichtlich systematischen, planmäßigen und ÖFFENTLICHEN VERUNGLIMPFEN?
        Und gleich dazu wieder die die unzutreffende und verlogene Verallgemeinerung mit "rgendwelchen verschwörungstheorien ballernd durch die Gegend laufenden…durchgeknallten Freaks" Individuen zu denen die IB erwiesenermaßen nicht zählt!
        Pfui Deibel!!!

    17. brokendriver an

      Wenn jede Moschee in Deutschland und jeder Koran-Schüler aus Syrien und Schwarz-Afrika

      genauso überprüft und befragt sowie kontrolliert wird, ist doch alles in Odrnung…

      Nur leider haben viele Suren-Söhne von Merkels Gnaden Narrenfreiheit hierzulande…

      Das ist der kleine, feine Unterschied….

      Allein die Imame in den Moslem-Moscheen sind eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit

      und Ordnung in Deutschland ( sic ! ) …

    18. Marcus Junge an

      Wenn ich also der Bundes-CDU Geld spende und dann in Berliner Moscheen gehe, um dort die "nicht erfolgende Islamisierung" zu bekämpfen, werden dann Merkel / AKK vom Juntaschutz besucht und deren Computer geklaut ähhh "beschlagnahmt"?

      Sie wissen schon, die Schweine sind gleicher.

    19. heidi heidegger an

      Das Wappen der Republik Österreich (Bundeswappen) -> Die drei Symbole Sichel, Hammer und Mauerkrone werden von dem Adler (MSellner) *representet*, der streng nach der Schweiz bzw. Frankreich kuckt. Herrlich! Grüsse gehen raus!

    20. In der BRD gibt es den Straftatbestand der Verfolgung Unschuldiger, § 344 StGB, der sich gegen korrupte, kriminelle Behörden richtet. Gibt es so etwas in Österreich nicht, die Rechtssysteme sind doch sehr ähnlich. Diesen Gesinnungs-Staatsanwälten muß endlich das Genick gebrochen werden, erst juristisch und dann disziplinarrechtlich (unehrenhafte Entfernung aus dem Staatsdienst bei Verlust aller Pensionsansprüche)
      Verdammt noch mal, die FPÖ ist seit über einem Jahr an der Regierung beteiligt, letztes Jahr der Prozeß dieser Grazer Kommunistenstaatsanwaltschaft und jetzt das. Pennen die? Warum wird diese Lumpenjustiz nicht endlich ausgemistet?

      • Andreas Walter an

        Weil den Leuten das weniger Engst macht als sich darüber klar, bewusst zu werden, dass sie von den Eliten lediglich benutzt, ausgebeutet und verarscht werden.

        "Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.", Henry Ford

    21. Juri Bezmenov an

      Was das Regime abzieht nannte man in der DDR Zersetzung.

      >zersetzung-heute.de/richtlinie-1-76/

      2.6.2. Formen, Mittel und Methoden der Zersetzung

      Die Festlegung der durchzuführenden Zersetzungsmaßnahmen hat auf der Grundlage der exakten Einschätzung der erreichten Ergebnisse der Bearbeitung des jeweiligen Operativen Vorganges, insbesondere der erarbeiteten Ansatzpunkte sowie der Individualität der bearbeiteten Personen und in Abhängigkeit von der jeweils zu erreichenden Zielstellung zu erfolgen.

      Bewährte Formen der Zersetzung sind:

      – systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender sowie unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben;

      • Juri Bezmenov an

        – systematische Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Mißerfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen;

        – zielstrebige Untergrabung von Überzeugungen im Zusammenhang mit bestimmten Idealen, Vorbildern usw. und die Erzeugung von Zweifeln an der persönlichen Perspektive;

        – Erzeugen von Mißtrauen und gegenseitigen Verdächtigungen innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen;

        – Erzeugen bzw. Ausnutzen und Verstärken von Rivalitäten innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen durch zielgerichtete Ausnutzung persönlicher Schwächen einzelner Mitglieder;

        – Beschäftigung von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen mit ihren internen Problemen mit dem Ziel der Einschränkung ihrer feindlich-negativen Handlungen;

        – örtliches und zeitliches Unterbinden bzw. Einschränken der gegenseitigen Beziehungen der Mitglieder einer Gruppe, Gruppierung oder Organisation auf der Grundlage geltender gesetzlicher Bestimmungen, z.B. durch Arbeitsplatzbindungen, Zuweisung örtlich entfernt liegender Arbeitsplätze usw.

        Bei der Durchführung von Zersetzungsmaßnahmen sind vorrangig zuverlässige, bewährte, für die Lösung dieser Aufgaben geeignete IM einzusetzen.

        • Juri Bezmenov an

          Bewährte Mittel und Methoden der Zersetzung sind:

          – das Heranführen bzw. der Einsatz von IM, legendiert als Kuriere der Zentrale, Vertrauenspersonen des Leiters der Gruppe, übergeordnete Personen, Beauftragte von zuständigen Stellen aus dem Operationsgebiet, andere Verbindungspersonen usw.;

          – die Verwendung anonymer oder pseudonymer Briefe, Telegramme, Telefonanrufe usw.; kompromittierender Fotos, z.B. von stattgefundenen oder vorgetäuschten Begegnungen;

          – die gezielte Verbreitung von Gerüchten über bestimmte Personen einer Gruppe, Gruppierung oder Organisation;

          – gezielte Indiskretionen bzw. das Vortäuschen einer Dekonspiration von Abwehrmaßnahmen des MfS;

          – die Vorladung von Personen zu staatlichen Dienststellen oder gesellschaftlichen Organisationen mit glaubhafter oder unglaubhafter Begründung.

          Diese Mittel und Methoden sind entsprechend den konkreten Bedingungen des jeweiligen Operativen Vorganges schöpferisch und differenziert anzuwenden, auszubauen und weiterzuentwickeln.

          >bstu.bund.de/DE/Wissen/MfS-Dokumente/Downloads/Grundsatzdokumente/richtlinie-1-76_ov.pdf?__blob=publicationFile

      • Hans Husten an

        Schwachsinn. Mehr muss man dazu nicht sagen. War in Ostdeutschland (DDR) so aber nicht in Deutschland. Das Ergebnis sieht man jetzt ja im Osten…

        • Als ob es Zersetzen nicht nicht auch vor und nach der DDR gäbe.

          Markus Johannes Wolf leitete 34 Jahre lang, von 1952 bis 1986, die Hauptverwaltung Aufklärung, den Auslandsnachrichtendienst im Ministerium für Staatssicherheit der DDR, zuletzt im Range eines Generalobersts

          Der Herr gehört zum Club ( der Herrschenden) !!!

        • Andreas Walter an

          Du bist noch ein Opfer von Platons Höhlengleichnis. Hältst Westdeutschland für die einzig wahre und ganze Wirklichkeit.

          "Germany made in USA", auf YouTube (Kanal zeitbandit, die Doku ist aber von Phönix)

          Auch die Westdeutschen sind aber ein Produkt von ständiger medialer Beeinflussung ("Gehirnwäsche"), nur eben durch die (westlichen) Alliierten.

          "Doku-Reihe – Operation Wunderland – Ein Volk wird umerzogen – Teil 1 von 3", auch auf YouTube

          Manchen aber ist Deutschland jetzt zuviel USA, was man auch respektieren muss. Anderen ist Deutschland wiederum zu wenig Deutschland, zu wenig patriotisch. Das Land mit den wenigsten Patrioten auf der ganzen Welt. Muss auch nicht sein. Das ist wie ein Mensch der nicht zu sich selbst steht. Pathologisch also.

          "Self-acceptance", Wikipedia (Englisch)

      • Bingo!
        Und als guter Bonze läst man die böse Tat der Aufrührerischen von den eigenen Büttel durchführen.

      • Zersetzung & Subversion sind keine DDR Erfindungen und auch nicht mit der DDR beendet.

    22. Andreas Walter an

      Man man man, sind die verrückt.

      Wer genau hat das denn Unterschrieben, bei der Staatsanwaltschaft in Graz?

      Den könnte man ja auch mal abmahnen, anzeigen, wegen Amtsmissbrauch.

      Sonst senden demnächst auch noch IS-Terroristen Centbeträge rund um die ganze Welt, nur um unbeteiligte Leute damit in Schwierigkeiten zu bringen.

      • Hans Husten an

        Warum wird hier verschwiegen das der Attentäter einige Wochen vor dem Attentat Österreich besuchte ? Ein Australier besucht Österreich….wegen den Alpen ? Brüller:-D

        Und er schreibt Emails mit Sellner bereits vorher. Und die Spende ist ewig lang her und Herrn Sellner fällt die ungewöhnliche hohe Summe einen Tag vor der Durchsuchung auf !?!?
        Schon sehr viele Merkwürdigkeiten. Die Durchsuchung war mehr als berechtigt.

        • Andreas Walter an

          Genau. Und als nächstes gibt es dann auch noch Hausdurchsuchungen bei allen auf der Welt, die für die Aktion im Mittelmeer "Defend Europe" gespendet haben.

          Was, du hast Benzin aus Erdöl aus Saudi Arabien im Tank? Khashoggi-Mörder!

          Was, du hast ein Produkt aus den VSA gekauft? 500.000-facher Kindermörder!

          "Madeleine Albright says 500,000 dead Iraqi Children was "worth it" wins Medal of Freedom", auf YouTube

          Ihr seid doch nicht ganz dicht.

          Wenn jemand 1933 die NSDAP gewählt hat ist er doch auch nicht verantwortlich für das, was manche Leute dieser Partei später heimlich gemacht haben.

          Sind alle Bürger der VSA die 1945 Truman gewählt haben verantwortlich für den Abwurf der beiden Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki?

          Bin ich verdächtig oder mitverantwortlich wenn einer von euch beiden Schwachköpfen morgen ein Verbrechen begeht? Oder in drei Monaten. 3 Jahren? 30?

        • @husten: Herr Sellner und der Terrorist waren sicher wandern in den Alpen und haben auf einer Hütte den Plan entwickelt, wo am Besten ein Massenmord stattfinden konnte. Für die Waffen wurden dann 1500.-€ an Herrn S. überwiesen, damit der Verfassungssschutz es nicht zu schwer hat den Drahtzieher zu entdecken. Leider hat der Dienst ja genug damit zu tun, sogenannte Gefährder an 24/7 zu überwachen. Diese " ungewöhnlich hohe Summe" von 1500.-€!!!!! hat Herrn S. dann ermöglicht seine Staatszersetzenden Aktivitäten fortzusetzen. Sozusagen ein Leben aus den "Vollen". Nun bleibt zu hoffen, dass bei der wiederholten Durchsuchung endlich!!! mal etwas Belastendes gefunden wird. Schön, dass es Menschen wie Sie gibt, die wissen "was abgeht" und Ihre Sichtweise mit uns teilen. Vielen Dank!

        • Hans ich hatte auch schon mal eine Razzia!

          Geb mir doch mal Deine Bankverbindung!

          Ich überweise Dir gerne Geld.

          Deine Durchsuchung wäre dann mehr als berechtigt.

          Dann kommen die mit den selbst erfundenen BRD GmbH Dienstausweisen auch mal zu Dir.

          Ob dann der Groschen fällt??

      • Cent beträge? Einen 4 stelligen Betrag….für den normalen Menschen schon ne Summe

        Aber das wird ihnen völlig egal sein….das Weltbild bzw Wandbild ist fest zementiert
        Fakten oder Wahrheiten interessieren da nicht

        Wirklich unverständlich warum die Mehrheit der Deutschen solche Einstellungen ablehnt…ach stimmt die sind ja alle von aliens ferngesteuert…Also schnell den Alu hut auf und das Gehirn aus

        • ANDREAS WALTER an

          Ja, Waldi. Und du glaub’ auch schön weiter an Kontaktschuld und Sippenhaft.

          Erklär mir doch mal, für was Sellner das Geld angeblich bekommen hat.

          Und dann auch noch schön über die Banken, nicht heimlich und bar.

          "Tarrantino" war doch angeblich sogar in Österreich.

          Also vollkommen unlogisch, darum eine Beteiligung am Attentat zu vermuten.

          Reine Schikane also und politisch motivierter Diffamierungversuch.

          Macht man mit den Patrioten , Nationalisten und "Rechten" ja schon seit 70 Jahren.

          ———————————————————————————————————————-

          "Hast du eigentlich schon die Kinderpornobilder gesehen, Waldi, die ich dir heimlich auf deinen Rechner geladen habe? Gib dir keine Mühe, ich habe sie gut auf deiner Festplatte versteckt. Die Profis werden sie aber finden und dann bist du dran."

          Machbar, oder unmöglich? Aluhut, oder Stand heute der Technik? Für IT-Profis.

          Was sind also beschlagnahmte Geräte und die Daten darauf wert? Als Beweismittel?

          Nichts. Kommt daher endlich mal im 21. Jahrhundert an, ihr Kinder aus Altland.

        • Andreas Walter an

          Letzten Kommentar bitte löschen, da meine E-Mail-Adresse sichtbar ist.

          Schlimm, dass das bei eure Webseite überhaupt passieren kann.

        • Vor 911 wurde angeblich auch eine große Menge Geld hin und her überwiesen.

          Geld von den Diensten. Selber gedruckt.

          Neusseeland liegt ausgesprochen isoliert mitten im Meer.

          JEDES Boot und JEDES Flugzeug wird GRÜNDLICHST geflitzt. Es kommen nicht viele und die Zöllern haben deshalb ausgesprochen viel Zeit bei den Kontrollen.

          Waffen und Sprengstoff-Schmuggel ist also extrem schwierig bis unmöglich nach NZ.

          Wer NZ kennt weiß, dass es dort wenig Waffen und noch viel weniger Sprengstoff gibt. Ausgabe nur gegen Lizens.

          Wenn dort einer mehrere Menschenjagd-Waffen, jede Menge Menschenmunition und Sprengstoff erwirbt fällt der dort GANZ SCHNELLL auf bei 4 Millionen Einwohnern. Und ganz besonders als Australier. Die gelten dort als rauhe wilde Burschen!

          Da stehen die Cops nach all den Gäng-Fights mit vielen Toten ruck zuck auf der Matte und wollen die Knarren einkassieren.

          Ich sage False Flage!!

    23. DerSchnitter_Maxx an

      Wenn das "Böse" zuschlägt … dann richtig – es kennt keine halben Sachen …! ;)

      • brokendriver an

        Alles im Namen des Kollegen Allah und seinem Hiwi MohaMETT und der Islam-Koran-Betriebsanleitung zum TÖTEN von "Ungläubigen" (Koran-Sure) in Deutschland….

        • NEIN! Alles Theater im Namen der ***

          "Eine Handvoll nimmersatter Superreicher dieser Erde bevorzugen es, wenn sich alle gegen alle richten und sie in Ruhe lassen. Auf einer Erde, in der es genügend Mittel gibt, alle Menschen zu versorgen, sterben im Schnitt jeden Tag 30.000 Menschen, darunter vor allem Kinder, allein an Hunger, während die Superreichen die Menschen gegeneinander aufhetzen. Die superreichen Nimmersatten sind weder Juden, noch Christen oder Muslime. Sie sind Feinde der Menschheit und Menschlichkeit. Doch sie missbrauchen das Judentum durch den Zionisten, das Christentum durch Evangelikale und den Islam über die täglich neu geschaffenen Terrormonster für ihre barbarischen Ziele."