Wegen Absage von Feine Sahne Fischfilet: Pressesprecherin vom Bauhaus wird „freigestellt“!

18

Die neue Untertanen-Band ausgeladen? Da musste ein Kopf rollen! Und das Dessauer Bauhaus entschied sich für ein Bauernopfer aus der unteren Reihe.

Kein Zweifel: „Feine Sahne Fischfilet“, einst vom Verfassungsschutz beobachtet, ist DIE staatlich geprüfte Untertanen-Punkband der Stunde. Von Maas gelobt, von Bundespräsidenten Steinmeier empfohlen, darf sie zu Gewalt und Hass aufrufen sowie „Deutschland verrecke“ fordern. Und seit die Mainstreammedien bemerkt haben, dass die drei Fs bei den „Rechten“ auf Ablehnung stoßen, werden sie zum Beispiel im Spiegel ebenfalls abgefeiert.

Dass das Dessauer Bauhaus ein Konzert mit diesen Lieblingen des Establishments abgesagt hatte, durfte natürlich nicht ungestraft bleiben. Ein Kopf musste rollen. Ein solches Zeichen der Reue war sich die Bauhaus-Stiftung einfach schuldig. Da aber die Vertreter der oberen Ränge nicht selbst zum Job-Center wollten, nahmen sie jemanden aus den niederen Rängen: Also wurde Pressesprecherin Helga Huskamp ab sofort „freigestellt“.

Die Begründung lässt sich aus der vorherigen Feststellung der Bauhaus-Direktorin, Claudia Perren, herauslesen: Die räumte nämlich „kommunikative Fehler“ ein. Soll wohl suggerieren: Die Pressesprecherin hat die Konzert-Absage falsch rübergebracht?!?

Das kapierten sogar die Grünen. Deren Vertreterin des Landes Sachsen-Anhalt im Stiftungsrat des Bauhauses, Cornelia Lüddema, spricht von einem Bauernopfer: „Ohne ihr (der Direktorin, Anm.) zu nahe treten zu wollen, die Pressesprecherin ist die dritte Reihe.“ Die Absage sei das Resultat eines Treffens zwischen der Direktorin Claudia Perren und dem Kultusminister Rainer Robra (CDU). Sie seien für diese Entscheidung hauptsächlich verantwortlich.

Das Warten hat ein Ende, denn ab heute ist unser aktuelles Monats-Magazin an jedem guten Kiosk erhältlich. Besser noch, gleich ein Abo abschließen, um keine Ausgabe mehr zu verpassen. Damit erhalten Sie neben weiteren Vorteilen zudem kostenlosen Online-Zugang zu Informationen, die Ihnen die Mainstreammedien vorenthalten.

Die Freistellung der Pressesprecherin ist ein Akt der Feigheit. Und eine Referenz an den Untertanenstaat, wie er eigentlich überwunden sein sollte. Die Staatsband FFF kann’s nur freuen. Sie wird ihr Konzert ohnehin zum Ursprungstermin, nur an einem alternativen Ort (dem Dessauer Brauhaus), geben können.

Über den Autor

18 Kommentare

  1. Mit der Demontage von Maaßen haben sie die Spur gelegt.

    Jetzt wird jeder der sich in irgendeiner Form gegen Links artikuliert, diskriminiert und platt gemacht.

    Wenn das die Nachfolger von Goethe, Schiller, Lessing, Bach usw. sein sollen, dann gute Nacht Deutschland.

  2. Kurze Frage, es gibt die sogenannten rechten "musikalischen" Gruppen, deren Auftritte immer wieder verboten werden. Wer verbietet diese stinkenden Fischratten eigentlich ?

    Ok, wenn einer der größten Fan so ein Nichtsnutz, welcher noch nie gewählt wurde und nun ein "sehr sehr" hohes "Staatsamt" begleitet, dann kann man sich da auch alles erlauben …

    Wahrscheinlich lacht der auch noch, wenn man dazu aufruft seine Frau zu killen … ist ja alles nur musikalischer Spaß …

  3. @ Jeder hasst die Antifa, Hass ist grundsätzlich falsch

    Was soll kann darf man da noch denken, gibt es da schon was von der "Bundeszentrale für politische Bildung" zu?

    Das Urteil im Schäferprozeß | AKTIVISMUS (Der Volkslehrer)

    • Rumpelstielz am

      Es gibt nichts Klügeres im menschlichen Leben, als wenn man darauf verzichtet, zu drohen und mit Worten zu beleidigen. Denn weder das eine noch das andere entzieht dem Feind die Kraft. Drohungen aber machen ihn vorsichtig, und Beleidigungen steigern seinen Haß. Die Menschen sind entweder liebenswürdig zu behandeln oder unschädlich zu machen, denn wegen geringfügigen Unrechts rächen sie sich. Niccoló Machiavelli
      DENN:
      Man darf nur seine Gesinnung nicht zeigen, sondern muß zuerst das Begehrte auf alle Weise zu erlangen suchen. Es reicht hin, jemand seine Waffen abzuverlangen, ohne daß man sagt, ich will dich damit umbringen; denn hast du einmal seine Waffen in der Hand, so ist es immer noch Zeit, deine Gelüste zu befriedigen. Niccoló Machiavelli
      gegen Sie gibt es kein anderes Mittel als das Eisen.
      Niccoló Machiavelli

    • heidi heidegger am

      denken *kann&darf*st [achtung: bitte titelschutz zu beachtäään] Du inner kirche. hier draussen im dschungel musst Du (dran) glauben, dass "wir schaffen das schon" unn dat. tia!

    • Das ist doch ganz einfach, es ist alternativlos was uns die Prister von der Kanzel herab erzählen und selbst wenn unsere Obrigkeit über das Wasser laufen kann sind Zweifel juristisch nicht erlaubt!
      Ja wer würde wagen Merkel aufzuhalten wenn sie während der Fahrt zu Fuß vom Dampfer geht und abmustert?

  4. Zeitenwende-Umstellung am

    "Die Freistellung der Pressesprecherin ist ein Akt der Feigheit. "

    Stimmt, die erste Reihe müsste gehen. Und auch wiederum nein, weil die Absage wegen der Angst vor ein paar Pöbelhorden war feige.

    • Pöbelhorden?
      Im Hambacher Forst nehmen "Grüne" Fäkalien, aber gegen diese ‚Deutschland ist Scheiße‘ Bands findet sich keiner.

  5. Brückenmann am

    Zunächst einmal mach ich mir keine Sorge, was die Pressesprecherin betrifft. Ist sie doch eigentlich zu beneiden denn ab sofort braucht sie nichts mehr für Ihr Salär zutun. Sicher wird sie jetzt brüskiert sein, da sie nun als Sündenbock herhalten muß. Nun, als Pressesprecher sollte man immer gewisse Absicherungen parat haben, um im Notfall entsprechend zu reagieren.
    Was die fetten gährenden Heringe aus dem Genre Ostküstenrap angeht, vergleiche ich die mal mit Systembands aus DDR Zeiten wie Oktoberclub oder Erich Weinert Ensemble. Ihnen würde ich mal eine Rapversion von "Stalin, Freund, Genosse" ans kunstschaffende Herz legen. Könnte ein Hit werden.

  6. Die Anstifterin, die linksversiffte Grünin Grütters der Berliner CDU muß zur Rechenschaft gezogen werden, sie hat vermutlich den Zersetzungsauftrag von der Raute oder ihrer drittklassigen Terrormusik-Marionette Steinmeier direkt empfangen!

  7. Jeder hasst die Antifa am

    Wer Steinmeiers und Maas Staatskapelle eine Absage erteilt wird sofort suspendiert die gute Frau scheint gar nicht zu wissen das diese linke Terrorband im Krampf gegen Rääächts unbedingt in dieser Demokratie gebraucht wird, den ihre Staatstragenden Lieder für Menschenverachtung und Hetze sind die Sirenen der Machthaber .

  8. heidi heidegger am

    wer ist dieser lurch auf dem bild? sofort verhaften und minimalinvasiv mit ultraschall undoder laser den magen zu vakleinern und hirn einzupflanzen, rät heidi "re-animator" h. – ihr könnt mich aber auch nenenn *Johnny "heidi" English – Der Spion, der es versiebte*, äh die letzte OP versiebte, hihi.

    • Jeder hasst die Antifa am

      Vielleicht engagierst du dafür einen eigereisten Chirurgen aus Nahost oder Afrika der ist billig zu haben findest du in jedem Asylantenheim.

      • heidi heidegger am

        bist Du s c h o n wieder ausgebrochääään, häh? ..GABI !!! da ist dir wieder einer aus dem 9. untergeschoss entwischt. werde mich gleich kümmern: Flocky!!!-zugriff!, du fauler hund du!

  9. Die geistigen Größen dieser Akustikterroristen, die für Geld auch auf einem bzw. vor einem Misthaufen spielen würden, lachen sich doch kaputt über das Spektakel, dass ihretwegen veranstaltet wird.
    Die neuen Staatskünstler begreifen es zwar nicht, aber bleiben im Geschäft, zumindest solange dieser Saustall (BRD) nicht ausgemistet wird.

    Und wenn dann ausgemistet ist, spielen sie genau auf diesen, neuen Misthaufen, (wenn sie dann noch jemand hören will) denn Geld stinkt bekanntlich nicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel