Washington gesteht: Drohnenkrieg wird aus Ramstein geführt

15

Was bereits jeder wusste, der es wissen wollte, haben die Amis der Bundesregierung im August auch offiziell eingestanden. Ramstein ist Nervenzentrale des illegalen Drohnenkriegs…

Angela Merkel akzeptiert nicht nur ohne zu Murren, wenn US-Bomben Menschen Feuer unterm Arsch machen und sie hinter die eigenen Landesgrenzen treiben. Sie hat auch kein Problem damit, dass der völkerrechtswidrig tobende Drohnenkrieg des amerikanischen Imperiums seine Schaltzentrale in Rheinland-Pfalz hat.

Laut Tagesschau sei das Auswärtige Amt im August von der US-Botschaft unterrichtet worden, dass die Militärbasis Ramstein Aufgaben der „Planung, Überwachung und Auswertung von zugewiesenen Luftoperationen“ unterstütze. Das ginge aus einer Anfrage des Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko (Die Linke) hervor. (1)

Tatsächlich ist Ramstein Dreh- und Angelpunkt für sämtliche Drohnenaktivitäten. Ex-Drohnenpilot Brandon Bryant bezeugte im Oktober 2015: „Ramstein ist absolut zentral im US-Drohnenprogramm. Alle Informationen und alle Daten gehen durch Ramstein. Für alle Operationen weltweit. Auch für die CIA-Einsätze.“ (2)

Die im Jemen, in Pakistan oder Afghanistan eingefangene Bildinformation der fliegenden Killer wird per Satellit nach Ramstein geschickt. Von dort aus werden die Signale per Unterseekabel in die USA geleitet, wo 18-jährige Joystick-Soldaten die extralegalen Tötungen per Knopfdruck ausführen.

Drohnen-Präsident Barack Obama hatte bei seinem Deutschlandbesuch im Sommer 2013 gelogen, die USA benutzten Ramstein nicht als „Startpunkt für Drohneneinsätze als Teil der Antiterror-Aktivitäten“. Anderslautende Berichte seien falsch. Durch Regierungssprecherpuppe Steffen Seibert hatte die Bundesregierung stets treu auf diese Linie verwiesen.

Laut Tagesschau habe Berlin als Reaktion auf das Geständnis der Amis „hochrangige Gespräche in Washington geführt“. Symbolhafte Besuche wie diese sind in zweierlei Hinsicht unnötig. Zum einen juckt es jenseits des großen Teichs ohnehin niemanden, was die in Berlin denken. Zum anderen hätte man das Gespräch auch kostengünstig mit der Fliege an der Wand führen können. Man wäre gehört worden: auch was Standorte der NSA angeht ist Deutschland in Europa bekanntlich Amerikas Nummer eins.

COMPACT-Spezial Nr.6: “AMI GO HOME! Wie uns NSA, CIA und Army besetzt halten.” Jetzt bestellen!

(1) https://www.tagesschau.de/wirtschaft/drohnen-135.html

(2) http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Brandon-Bryant-Ramstein-ist-absolut-zentral,drohnen250.html

Über den Autor

Avatar

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

15 Kommentare

  1. Avatar

    Was nicht bedacht wird ist Folgendes: Sollte es tatsächlich zum Krieg zwischen Russland und Amerika/Europa kommen, so wie es uns ja eingetrichtert wird, dann wird Deutschland das Hauptangriffsziel russischer Waffen (Atomwaffen) werden, um die amerikanische Schaltzentralen in Deutschland ausschalten zu können. In verschiedenen amerikanischen militärischen Standorten in Deutschland sind technische und strukturelle Vorkehrungen getroffen worden, um einen Krieg gegen Russland von Deutschland aus zu koordinieren … und das wissen die Russen und sie wissen auch, wo sich diese Standorte befinden (Rheinland-Pfalz, Baden Würtemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen). Die heutigen Atomwaffen sind so entwickelt worden, dass man mit einer Trägerrakete mehrere Atomwaffen in das Zielgebiet leiten kann und große Teile der dort lebenden Bevölkerung mit einem Schlag ausschalten und die Infrastruktur zerstören kann. Ein solcher Angriff ist für Russland alternativlos, wenn es in einem solchen Krieg bestehen will.

  2. Avatar
    Jürg Rückert am

    Vor 20 Jahren las ich: Wir sind nur ein Wurmfortsatz der USA.
    Die kranke Frau an der Spree hat ein schlechtes Erbe angetreten und dieses noch erheblich verschlechtert.
    Heute darf man sagen: Wir sind nur noch "a wrecked hen!"

  3. Avatar
    Harald Kaufmann am

    #TREETS

    Wenn es so wäre wie Sie behaupten, mal eine Frage an Sie:

    "Woher wollen Sie es so genau wissen? Und haben Sie Belege, die Ihre Behauptung auch glaubwürdig beweisen könnten".

    Man kann sich schämen oder auch nicht.

    Fakt aber ist, sehr behaglich stimmt mich der Drohneneinsatz der Amis in Ramstein nicht.

    Hier liegen eindeutige Gründe vor, sich schämen zu dürfen. Insbesondere dann, wenn es sich auch noch um Wähler handelt, die Merkel mit 41,5% Stimmen bei der letzten Bundestagswahl gewählt haben.

    Das dürfte sehr beschämend sein.

    Also mal ganz locker. Jedem nach seiner Fasson und jedem wie ihm danach ist. Und niemand hat das Recht dieses zu kritisieren.

    • Avatar

      Nun, die brutale Vorgehensweise des ´IS´ in Kleinasien belegt meine Behauptung.

      Was glauben Sie denn, was der ´IS´ (oder gleichwertige Gruppen) mit uns veranstalten würde, hätte er dieselbe Waffentechnik wie die USA oder zumindest die der EU zur Verfügung ?

      Insofern gehen insbesondere die USA und auch die EU noch sehr stark eingeschränkt mit ihren tatsächlichen Möglichkeiten um; und ich spare hier bewußt die ganze Thematik `Atomwaffen´ aus.

      Übrigens geht auch Russland mit seinen tatsächlichen waffentechnischen Möglichkeiten äußerst sparsam um; auch hier unter Auslassung der Thematik ´Atomwaffen´.

      Und dass das vergangene und gegenwärtige Deutschland nunmal ein besetztes Land ist, müßten Sie wissen. Compact-Leser wissen das eigentlich.

      Ihr Hinweis auf das letzte Wahlergebnis für A. Merkel ist doch wohl ein Witz ?!

      Die Wahlbeteiligung BTW 2013 lag bei 71,5 %.

      Von diesen 71,5 % =100% haben also 41,5 % A. Merkel gewählt.

      Nun, Sie dürfen sich gern selber ausrechnen, wie groß die Zustimmung zu A. Merkel im Wahljahr 2013 tatsächlich war.

      Sie werden mit dem Ergebnis also feststellen, dass auch Sie auf die rechnerischen Taschenspielertricks der Hauptstrommedien hereingefallen sind.

      Schämen sollten sich die damaligen Nichtwähler.

      Und jeder hat das Recht, dies zu kritisieren.

    • Avatar
      Nowitzki Karsten am

      Du willst beweise ? Geh mal von Deinem Sofa! Und schalte den Fernseher aus.

  4. Avatar

    Für die Jenigen, die es noch nicht begreifen haben, hier einige Übersetzungen von "politisch" in "realistisch":
    Demokrat = Tyran
    Freiheit = Sklaventum
    Keine Drohnen = Angreifende Mordmaschinen
    Keine Maut = blech dich blöd
    Denkender Bürger = Pack
    Besorgter Bürger = Nazi
    Ich hoffe das nun jeder die Logik der Politik erkennt!

  5. Avatar
    Karl Brenner am

    Wie es um die Zustände im Merkel, Gabriel, Obama, Hollande-System bestellt ist, kann man auch im folgenden Artikel lesen:

    Amerikaner setzen eigenes Recht in Deutschland durch

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/iran-geschaefte-amerikaner-setzen-eigenes-recht-in-deutschland-durch-14552946.html

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Meine Antwort auf Ihre Frage: Die deutsche Bundesregierung müsste verhaftet werden, wegen Verletzung des Grundgesetzes und wegen Hochverrat.

      Hinzu käme meiner Ansicht nach auch noch die Verbrechen die durch Hartz IV-Regelungen begangen werden.

      Das deutsche Sozialsystem, was halbwegs gut funktioniert hatte, wurde durch Hartz-Gesetze und prekäre Arbeitsverhältnisse derart beschädigt, so dass man auch von Verbrechen gegen die menschliche Würde sprechen könnte.

      Stellt sich nur die Frage, "Wer klagt sie an und welches Gericht würde wirklich Recht sprechen, ohne Bücklinge vor der angeklagten Bundesregierung zu machen"?

    • Avatar

      Würde man die Anklagepunkte und Urteile des Nürnberger Tribunals als Grundlage nehmen, könnte man praktisch jede Regierung unter Anklage stellen, ohne dabei jedoch eine ähnliche Farce wie damals veranstalten zu müssen.

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Bei Anruf Drohnen(-Mord)

    Unsere Politnieten machen alles mit … weil die Amis doch so "gute (abhörende) Freunde" … ähm Partner und eigentlich … äußerst, liebenswerte, freundliche, Killer sind – und zudem, auch noch, so nette, zuvorkommende, ehrliche, Besatzer – da kann man doch nicht Nein sagen oder denen etwas verbieten, geschweige sie verurteilen oder anprangern … Die sind einfach, unwiderstehlich, demokratisch liebenswert … denen kann man eben … einfach nix abschlagen. Und jetzt, nachdem sie das Unnötig(e) gebeichtet und sich so entzückend ehrlich gemacht haben … erst recht nicht. (Ausschnitt des "hochrangig geführten Gesprächs") Ach menno … ihr Amis seid ja alle so was von demokratisch, ehrlich und lieb piep piep … macht einfach weiter so – Wir (die Bunte-Orgelpfeifen-Republik) bezahlen das auch, denn schließlich partizipieren auch wir davon, ein klitzekleinwenig !

  7. Avatar
    Volker Spielmann am

    Dem schändlichen Treiben der VSA muß endlich Einhalt geboten werden!

    Schon bei der Knechtung Mesopotamiens durch die VSA zum Zwecke des Ölraubes haben die Parteiengecken es diesen erlaubt ihre hiesige Stützpunkte zu benützen, obwohl das Staatsgesetz ausdrücklich die Führung von Angriffskriegen untersagt und unter Strafe stellt, weshalb die Kriegsknechte und Geheimdienstschergen der VSA deshalb eigentlich verhaftet und angeklagt werden müssen, da sie in Deutschland Straftaten verübt haben.
    Doch mittlerweile wird die Sache richtig gefährlich, weil die VSA die Befehlszentrale für ihre Raketenabwehr in der Pfalz eingerichtet haben und jene zum Ziel eines russischen Vorbeugungsschlages werden könnte; ebenso wie die VSA ihr Afrikakommando in Stuttgart aufgeschlagen haben, weil es in Afrika niemand haben wollte; und von diesem aus verübten die VSA einen weiteren Angriffskrieg gegen Libyen und führen zahlreiche Drohnenmordanschläge durch. Es ist daher unumgänglich die VS-amerikanischen Stützpunkte zu schließen, um weitere Gesetzesbrüche zu verhindern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  8. Avatar

    Ich schäme mich so sehr, dass von meinem Land aus -mit Unterstützung meiner Regierung- weltweit feige Massenmorde an Zivilisten begangen werden. Und diese erbärmliche Kreatur Merkel will uns etwas von christlicher Nächstenliebe erzählen, während sie kaltlächelnd das tausendfache Töten von Kindern mit Drohnen-Bomben unterstützt. Dostojewski hatte recht: Nichts ist so unglaubwürdig wie die Wirklichkeit

    • Avatar

      Nun schämen Sie sich mal nicht allzu dolle, die andere Seite wäre gnadenloser, hätte sie denn die gleichen Drohnen zur Verfügung.

      Keins unserer Kinder würde überleben. Also mal ganz locker.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel