Wahnsinn: Fast eine Billion Euro Außenstände! Deutscher Target-Saldo explodiert und schnellt beinahe auf neuen Rekordstand!

29

Der unbegrenzte Dispokredit, den Deutschland über ein Zahlungsverkehrssystem der EZB vergibt, erreicht fast eine Billion Euro

_von Sven Reuth

Der sogenannte Target-Saldo der Deutschen-Bundesbank ist im vergangenen Monat regelrecht explodiert. Er stieg um fast 70 Milliarden Euro auf nun 941 Milliarden Euro und damit den zweithöchsten Stand aller Zeiten.

Das Zahlungsverkehrssystem Target2 dient dazu, Zentralbankgeld zwischen den verschiedenen Ländern des Euro-Raumes zu überweisen. Das am 16. November 1998 eingeführte Vorläufermodell war ursprünglich ein reines Überweisungssystem, das nur einer Handvoll Experten überhaupt bekannt war. Es wurde entwickelt, um bereits vorhandene nationale Systeme miteinander zu verbinden und so den bargeldlosen grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu vereinfachen.

Seit dem Beginn der Finanzkrise im Jahr 2007 stiegen die Forderungen der Deutschen Bundesbank gegenüber anderen europäischen Notenbanken immer stärker an, ohne dass nach einer gewissen Zeit der eigentlich fällige Saldenausgleich vorgenommen wurde. Die Target-Schuldner befanden und befinden sich fast ausschließlich im südeuropäischen Raum. Mit den Krediten der Bundesbank wird den dortigen Instituten die Möglichkeit gegeben, weiter Kredite an Unternehmen und Privatleute zu vergeben.

Sinn: „Jeder ist mit seinen Ersparnissen dabei“

Finanzwissenschaftler machen immer wieder darauf aufmerksam, dass es sich bei den Targetsalden um einen unbesicherten und unverzinsten Überziehungskredit handelt, den Deutschland an andere Länder vergibt. Deutschland besitzt dabei nicht einmal die Möglichkeit, diesen Dispo irgendwie einzugrenzen.

„Der Krieg der Grünen – Bomben für den Islam“

Der Ökonom Hans-Werner Sinn stellte in seinem im Jahr 2012 erschienenen Buch „Die Target-Falle – Gefahren für unser Geld und unsere Kinder“ zu dieser Problematik fest:

„Jeder ist mit seinen Ersparnissen dabei, ob er es weiß oder nicht. Seine Altersversorgung besteht heute zu nicht unerheblichen Teilen aus bloßen Ausgleichsforderungen der Bundesbank oder ‚Verrechnungsposten‛, wie die Bundesregierung sagt, die die Bundesbank niemals fällig stellen kann und die sich in Luft auflösen, sollte der Euro zerbrechen. […] In keinem Fall kämen die deutschen Bürger bei einem Konkurs der Target-Schuldner wieder an die Ressourcen heran, die sie selbst einmal an das Ausland verliehen hatten, um davon später im wohlverdienten Ruhestand zu leben.“

Die größten Target-Schuldner der Deutschen Bundesbank sind derzeit die italienische und die spanische Notenbank, die Verbindlichkeiten von mehr als 400 Millionen Euro aufgetürmt haben. Auch die italienischen Goldreserven im Wert von etwa 90 Milliarden Euro, über deren möglichen Verkauf in Rom gerade debattiert wird, würden im Notfall nicht zur Begleichung der Forderungen ausreichen.

Über den Autor

Online-Autor

29 Kommentare

  1. Avatar

    Selbst schuld wer sein Geld auf der Bank laesst. Ein Jahres- bzw. Monats-Budget machen, sich dran halten und fuer das Restgeld Edelmetalle kaufen. Papier ist Papier auch wenn da ein paar Zahlen draufstehen. Fragt mal US-amerikanische Rentner. Sehr viele die ich kenne machten das so. Und zwar von Jugend an. Sie leben in Altenheimen auf dem Land und bezahlten ihren Aufenthalt dort mit Gold.

  2. Avatar

    Gemeint sind wohl 400 Milliarden statt Millionen bei Spanien und Italien, wenn man nach ‚Target2-Salden der Länder des Eurosystems im Januar 2019‘ sucht und dann auf die statista-Seite geht.
    Die Bundesbank-Seite zum Target2-Negativsaldo findet man über die Suche nach ‚Target2 Saldo März 2019‘.
    Auch interessant die historische Target2-Saldo – Entwicklung der BuBa.

  3. Avatar
    Duis Libero am

    Langjähriger Exportüberschussweltmeister Deutschland ist ganz alleine selbst (!) Schuld an dieser Misere. Nicht Frankreich, Italien, die EZB, die Kommission oder sonst wer. – Wir bauen nun mal die tollsten Autos und die besten Maschinen, nicht wahr?! Was können wir schon für die Schulden der anderen …

    Recht so, wenn andere uns in der Frage ein "Fuck you, Germany" unter die Nase halten. Wer nicht hören will, muss fühlen. Gilt in dieser Frage auch für weite Teile der AfD.

  4. Avatar

    =freiheit-fuer-ursula.de/wp-content/uploads/2018/06/haverbeck-chemnitz.jpg

    Aus der Gesinnungshaft ins Europaparlament!

    Die 90-jährige Ursula Haverbeck muss derzeit eine Gefängisstrafe verbüßen, deren Ende noch nicht absehbar ist, weil sie konsequent für das Recht auf freie Meinungsäußerung und für die Wiederherstellung von Forschungs- und Wissenschaftsfreiheit eintritt.

    Während in diesem Land Kinderschänder, Vergewaltiger und auch Mörder die Gerichtssäle teilweise lachend verlassen, tobt sich das System an einer alten Dame aus, die für Worte hinter Kerkermauern gesperrt wird. Als Waffe dient den Herrschenden dabei der sogenannte Volksverhetzungs-Paragraph 130 StGB, der bestimmte Meinungen als strafbar erklärt, bei Zuwiderhandlungen drohen lange Haftstrafen. Während die Blockparteien nicht müde werden, mit dem Finger auf angebliche Menschenrechtsverletzungen in Ländern wie China, dem Iran oder Russland zu zeigen, wird vor der eigenen Haustür eine liebenswerte, alte Dame wie ein Tier eingesperrt. Ein solches Vorgehen ist skandalös.

    • Avatar

      Um die öffentliche Aufmerksamkeit auf dieses Schicksal zu lenken, haben die Mitglieder der Partei DIE RECHTE Ursula Haverbeck zur Spitzenkandidatin für die Europawahl am 26. Mai 2019 gewählt. Wir wollen dafür sorgen, dass die Schweigespirale durchbrochen wird: Eine Kandidatur aus dem Gefängnis heraus ist zwar juristisch ohne Probleme möglich, aber natürlich dennoch eine starke Provokation in Richtung der Gesinnungswächter, die sich vor Ursula und ihren Unterstützern panisch fürchten.

      Helft mit, die Sensation zu schaffen: Durch das Wegfallen der 5-Prozent-Hürde zählt jede einzelne Stimme. Wenn Ursula Haverbeck zur Eurpaabgeordneten gewählt wird, steht das System mit dem Rücken zur Wand und muss sich vor der Weltöffentlichkeit rechtfertigen.

      Lasst uns den Druck weiter erhöhen und die mutige Dissidentin, welche die "Liste des Nationalen Widerstands" anführt, auf der viele weitere, bekannte Nationalisten für DIE RECHTE kandidieren, ins Europaparlament wählen!

      • Avatar

        =freiheit-fuer-ursula.de/
        =freiheit-fuer-ursula.de/wp-content/uploads/2018/05/haverbeck-plakate.jpg

  5. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die Melkkuh Deutschland gibt langsam immer weniger Geld, die Wirtschaft geht immer mehr Bergab der Schuldenberg steigt steil an, wenn die Grünen Klimapläne umgesetzt werden endet das in einer Wirtschaftskatastrophe.

  6. Avatar

    Das sind Verbindlichkeiten zu Gunsten der Aktiengesellschaften und deren Aktionären und wenn das Kartenhaus zusammenbricht löffeln die Bürger mit ihrem Vermögen die Suppe aus, geradezu genial, man braucht nur die richtigen Deppen dazu um so etwas durchzuführen und weil andere noch nicht pleite sind, wird der Crash die Bevölkerung besonders hart treffen, darauf kann man heute schon setzen und viele glauben immer noch an einen glücklichen Ausgang, vergleichbar mit dem normalverdienenden Bürger mit einer Verschuldung von 1 Mill. EUR ohne Gegenwert, der ist erledigt und so wird es auch dem Staat gehen und notgedrungen auch uns allen.

  7. Avatar

    Entweder ist da was falsch oder ich verstehe die Aufregung nicht. Verbindlichkeiten von mehr als 400 Millionen Euro lassen sich doch mit 90 Milliarden Euro leicht bezahlen, das sind immerhin 90.000 Millionen.

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Beides ist richtig. Da läuft was falsch, und Sie verstehen die Aufregung nicht.

      • Avatar
        Pollowitzer am

        Warum werden die Forderungen glattgestellt.
        Neue Lieferungen nur gegen Gold.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Da hat er sich verschrieben, gemeint sind 480 Milliarden, und das Gold der Italiener ist derzeit nur 80 Milliarden wert, nicht 90 (letztes Jahr hatten die zumindest noch 2.450 Tonnen).

      "Länder mit den größten Goldreserven 2018" mit Google suchen (statista com)

      "Target2-Salden der Euro-Länder im Januar 2019" bei Google eingeben.

      Da findest du eine sehr übersichtliche Grafik auch von statista com

      Spanien schuldet "uns" (der EU) ausserdem 400 Milliarden (nicht Italien), besitzt aber nur 280 Tonnen Gold (Wert gerade mal 9 Milliarden Euro).

      Staatliches Land und Vermögen könnten diese zwei Länder "uns" höchstens noch überschreiben, beziehungsweise der Deutschen Bundesbank (Zentralbank).

      Das ist nämlich alles nur von der Zentralbank geschöpftes Geld.

      Das sind ja "nur" Kredite, mit denen dann Waren größtenteils in Deutschland gekauft wurden. Problematisch wird es erst, wenn diese Kredite nicht mehr zurückgezahlt werden können.

  8. Avatar
    Irgendwehr am

    Und Macrönchen will direkten Zugang zu den Finanzen der EU Staaten, ein Finanzministerium für Alle. Hurra, die Schokoladenfabrik hat die Tore entfernt. Wehe, wenn Merkel sich dem Ende ihrer Amtszeit nähert. Ich prophezeie- die hat für uns noch eine grosse Überraschung im Ärmel.

  9. Avatar

    Target-Salden sind Vermögenswerte. Dadurch werden unsere Renten refinanziert:
    [ Daimler-Chef Zetsche erhält 4250 Euro Rente – pro Tag ]

    Und damit es so bleibt, müssen wir fleißig weiter exportieren:
    [ „Made in Germany, Made by Vielfalt“ Familienunternehmen wollen Zeichen für mehr Weltoffenheit setzen ]

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Hmm, dann macht der Daimler-Heini aber im Februar stets Minus quasi, oder? Wollen wir da dann nicht jeweils ne Tütensuppe vom NORMA in seinen Park werfen, häh? Und aber später die Müllfrauen äh -männer fragen, ob er auch brav aufgegessen hat oder gleich das gesunde Zeug in Müll warf oder so!!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        aber: lass Zetsche und Mimon in Ruhe, Gabi. Denn der Arbeiterinnenbewegung bringts nix, wanns Z. z. B. nur 3000tsd. am Tag uff Tasche hat wohl, tia-isso! Und bei-bzgl. Mimon..achach:

        [ B A R A K A (Sad Mix) ] /watch?v=dG6CftNdW1Y

  10. Avatar
    Jürg Rückert am

    Die Geier merken, dass das deutsche Luder nicht mehr lange was hergibt. Jetzt schlagen sie sich noch mal den Bauch so richtig voll …
    Wer dieses Target2 einrichtete, gehört mit der Zschäpe in eine Zelle, ebenfalls mit anschließender Sicherheitsverwahrung.
    Wer diese Rattenfalle weiterhin duldet, gehört …

    • Avatar

      warum mit der Tschäpe ?

      die Tschäpe sitzt als Bauernopfer dieser Justiz im Knast. Ihr konnte keine Beteiligung an den ihr zur Last gelegten Verbrechen nachgewiesen werden.

      Im Gegensatz dazu ignorieren, verbiegen und brechen die sogenannten Politiker täglich die Gesetze. Nur werden sie niemals verurteilt werden.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Nein, er gehört nicht "mit Zschäpe in eine Zelle", sondern "STATT Zschäpe … in die Zelle von Zschäpe"! Was mit Zschäpe geschieht ist ein Justiz- und Politverbrechen – und das kann jeder erkennen, der sich noch Restbestände von NORMALER politischer Erkenntnisfähigkeit erhalten hat (Ja, ja … iCH setze mich hier durchaus an die Position des politisch normal Empfindenden…).

  11. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Entschuldigung für OT, aber sollte COMPACT sich nicht mal der Rußlandkrieg-Ankündigung von Claus Kleber im Heute-Journal widmen? Habe gerade bei Mannheimer darüber gelesen … und bin noch immer von den Socken. Ich frage mich mittlerweile, wie lange es wohl dauern wird bis die tatsächlich irgendwo einmarschieren…??

    • Avatar

      Der Kleber sollte wegen Kriegaufhetzung (und dazu gibt es in der Schweiz noch so ein Gesetz), vor ein internationales Gericht gestellt werden, nur welches ist nicht käuflich ? Das ist Terror gegen die Zivilbevölkerung.

  12. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Italien und Spanien können uns unser Geld nicht zurückzahlen? Da lachen ja die berühmten Hühner. Dann müssen diese Länder zunächst einmal in natura bezahlen. Dafür wäre es als erster Schritt akzeptable, wenn sie uns Mallorca und Ibiza (Spanien) bzw. Sardinien und Südtirol (Italien) übereignen und an Deutschland abtreten würden. Sofern sie Bodenschätze haben, die für uns interessant sind, sind auch die Schürfrechte bis zur vollständigen Tilgung der Gesamtschuld an uns abzutreten.

    Diese Länder sind nicht zahlungsunfähig, sie verfügen über die o.g. werthaltigen "Assets".

    • Avatar

      HaHA: Südtirol wär doch auch nicht schlecht als Zugabe 😉
      den Mittelfinger werden die uns zeigen: wie GB seine EU_Gbühren bei einem ungelegelten Austritt auch nicht zahlen wird: wir können dann ja die Kanalinseln einfordern 😉 jezz dmmert’s mir! dafür will Merkel den Flugzeugträger! gegen GB! auf in den Kampf: die schreibt sicher schon an ihrem Buch "Mein Kampf"

    • Avatar

      @ Radar:
      Der war nicht schlecht. Das Problem mit Südtirol ist aber, dass die Italiener Tirol gespalten haben, um einen Puffer gegen die Barbaren im Norden zu schaffen. So als Vorsichtsmaßnahme, nachdem der Frundsberger mit seinen Landsknechten Rom so gründlich zerlegt hat, dass sie noch heute vom „sacco di Roma“ sprechen. Und jetzt holen sich die Italiener das diskret zurück. Servil grinsend.
      Also wenn Südtirol, dann mit Nordtirol! Wir bringen auch genug Neger mit, da wir den Brenner nicht kontrollieren dürfen, ihr sie aber in Kiefersfelden zu uns zurückschickt.

      • Avatar
        Rechtsstaat-Radar am

        @Willi II:-
        Kleine Anmerkung. Mein Vorschlag zu Südtirol war nicht besonders werthaltig. Das "Problem" damit ist doch, dass Südtiroler Deutsche und Südtirol ein Teil Deutschlands, also des Gebietes der Deutschen, ist. Wieso sollten wir also etwas zur Begleichung der italienischen Schulden akzeptieren wollen, das uns ohnehin schon gehört und zurzeit nur widerrechtlich und völkerrechtswidrig von den Spaghettis besetzt ist?

  13. Avatar

    Jeder ist mit seinen Ersparnissen dabei. Da sind natürlich auch die Rentenzahlungen gemeint, die jedem unselbständig Beschäftigten geraubt worden sind. Ohne Einspruchsmöglichkeit. Und nächstes Jahr geht Italien Pleite und nimmt den Euro und unsere Renten mit.
    Buchtipp: Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen, vom Markus Krall.
    Ach ja, Fleißig Wählen gehen hilft gewiss!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel