Wahlhilfe für Hoffnungslose – Elmis moinbrifn vom 24. Mai

14

Elmi bietet den Hoffnungslosen eine Wahlhilfe an. Außerdem wundert er sich über den Namen, den Kim Kardashian ihrem Nachwuchs gegeben hat.

#Schamverletzung: Beginnen wir heute mal mit einem lustigen Gastbeitrag unseres Facharbeiters Ali Matumbo (19) aus Marokko. Dieser stand in der Karlsruher Innenstadt mit heruntergelassener Jogging-Hose und (Ich zitiere): „Manipulierte an seinem erigierten Glied.“ Auch das ist ganz sicher ein Beispiel gelungener Integration. Er wird sicher mal Installateur, denn mit Rohren scheint er sich auszukennen.

#VIPNEWS: Rapper Kanye West und Kim Kardashian freuen sich über Nachwuchs.
Ihr neuer Sproß wurde, wie immer, durch eine Leihmutter ausgetragen (man will sich ja nicht die Figur versauen) und hört auf den biblischen Namen „PSALM“! Und ich hätte schwören können sie nennen ihn: Breitarschzonk!

Im Vorfeld zur EU-Wahl versuchen Establishment und Propaganda-Medien jegliche Opposition unter dem Deckmantel „Krieg gegen Rechts“ zu bekämpfen. Lesen Sie dazu Berichte und Analysen in der aktuellen COMPACT 5/2019 – am Kiosk kaufen oder hier bestellen

Garantiert politisch unkorrekt. Für ein COMPACT-Abo klicken Sie bitte auf das Bild oben oder hier.
#Stimmungslage: Professor Bilyana Martinowski zur Lage am Vorabend der Europa-Wahl: „Ich glaube nicht, dass die Rechte im Sinne von „Hitler“ oder Nationalismus aufsteigen werden. Es gibt einen Anstieg von Menschen, die am Leben bleiben wollen, ohne vergewaltigt, ausgeraubt und ermordet zu werden. Man könntes es „Patriotismus“ nennen. Ich würde es „Überleben“ nennen.“ ( Zitat Ende) Cooles Statement!

Jetzt auf Amazon bestellen: Die gesammelten „Elmis Moinbriefn“ aus dem Jahr 2018 – ein Spaß für die ganze Familie.

#Ösis: Wird in der nächsten Woche in Österreich nach einem eventuellen Scheitern von Sebastian Kurz das Kopftuchverbot an Grundschulen wieder zurückgenommen? Wenn, dann pullern sich Muslime vor Freude in den Kaftan!

#EUROPAWAHL: Es war noch nie so wichtig das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen wie bei dieser Schicksalswahl am Sonntag. Ich drück Euch die Daumen! Jetzt erst rechts!

Feddich
ELMI (Wahlhelfer für Hoffnungslose)

Über den Autor

COMPACT

14 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Besten Dank, die Ökofaschistischen Parteien CDU; SPD; Bündnis90 die Grünen Faschisten; Linke Mauerschützenpartei; also auch kurz die Altparteien genannt – kommen für mich nicht in Frage.
    Daher wähle ich AfD, weil die die Autoindustrie retten und den Dieselmotor; uns den Klimawahn vom Hals halten; die Asylbetrüger ausschaffen und damit verhindern dass immer neue kommen;
    Geld für Intergation ist falsch investiert, dieses Geld muss für die Ausschaffung ausgegeben werden, denn dann hält es weitere Gäste fern.

  2. Avatar
    Lila Luxemburg am

    " Beginnen wir heute mal mit einem lustigen Gastbeitrag unseres Facharbeiters Ali Matumbo (19) aus Marokko. Dieser stand in der Karlsruher Innenstadt mit heruntergelassener Jogging-Hose und (Ich zitiere): „Manipulierte an seinem erigierten Glied.“

    SCHAMLOSIGKEIT … ist ein sicheres Zeichen für Schwachsinn! … sagte wohl schon Dr. Froid.

  3. Avatar
    Lila Luxemburg am

    <i>… und hört auf den biblischen Namen „PSALM“! Und ich hätte schwören können sie nennen ihn: Breitarschzonk!</i>

    Lieber Elmi: Dein Gedanke war soo falsch nicht, denn: Sie haben ihn BREITARSCHZONK genannt! Allerdings … als zweiter Vornamen – mit ersten Vornamen heißt er weiter PSALM.

  4. Avatar
    brokendriver am

    Der Wahl-O-Mat ist etwas für Dumpfbacken und ist eine Erfindung

    des CDU-SPD-Regimes…

    Solch´eine Volksverdummung braucht kein Mensch.

    Der Wahl-O-Mat ist der politische Rollator des CDU-SPD-Regimes.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Der Wahl-O-Mat ist der politische Rollator des CDU-SPD-Regimes."

      Danke! Für diesen Ausdruck … LOL

    • Avatar

      @ BROCKENDREIVER

      Eine Erfindung des CDU-SPD-Regimes?

      Wenn das mal nicht eine Erfindung
      der lieben Amis ist?

      Im Grunde ist es vorauseilende, quasi
      legalisierte Wahlbeeinflussung bzw.
      Wahlmanipulation, allerdings ohne Russen.

      Betreute Entbindung, betreute Frühsexualisierung,
      betreutes Schulschwänzen, betreutes Denken,
      betreutes Wählen, betreutes Feindbild-Erkennen,
      betreute Ehe für alle, betreuter Schuldkult,
      betreute Willkommenskultur, betreute Selbstvernichtung
      bzw. betreutes Leben im offenen Vollzug und schließlich
      betreutes Dahinsiechen in den Altenheimen der
      D eutschen D eformierten R epublik.
      (noch BRD, aber künftig Allahmania genannt)

      Und wer Glück hat, bekommt sogar noch aktive,
      kostenlose Sterbehilfe von Schutzsuchenden,
      die das Elend wohlwollend zu verkürzen versuchen.

      Allahluja!

      Dafür arbeitet die Bundeszentrale für Politische
      Bildung (und Schönheit), denn sie ist nicht neutral,
      sondern linksgrün versifft.

      Gibt es Schöneres als betreutes Rollator-Fahren
      bzw. Wahl-O-Mat spielen?

  5. Avatar
    Sabine Kuester-Reeck am

    "Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!" Horst Buchholz als Otto-Wilhelm Piffel in dem Billy-Wilder-Film "EIns-Zwei-Drei"

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      DER hatte ja auch gut reden … zu diesem Zeitpunkt! Erstens hatte er schon die Prinzessin abbekommen. Zweitens einen Adelstitel. Drittens einen ausgesprochen gutdotierten Job im ‚mittleren Management‘. Und viertens kam der Spruch ja nicht einmal aus seiner eigenen kommunistischen Seele, sondern von James Cagney … und er mußte ihn nur auswendig lernen, um ihm seinem künftigen Schwiegervater zu kredenzen. Aber selbst das hat er ‚versaut‘ – Prolet halt … achach …

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    #Stimmungslage: yep! Ich nenne es *Jürgen Elsässer Vernunft* und die äh dritte große Erzählung. Reverend Juergen "The Confessor" Elsaesser is givin‘ word, yo! 🙂 <3

  7. Avatar
    brokendriver am

    Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten.

    Siehe Deutschland und 70 Jahre Grundgesetz:

    Wir haben seit 70 Jahren eine CDU-SPD-Parteien-Diktatur trotz Wahlen…

    Nennt man das etwa pluralistische Demokratie ?

    • Avatar
      Thüringer am

      Ich erinnere mich noch an Brandners Rede im Buntentag anläßlich 70 Jahre Grundgesetz, als so ein Depp auf den Zuschauerrängen mit ausgestreckten Beinen blöde glotzte …
      Ging wahrscheinlich nicht in seine Birne was Brandner da zu Recht sagte.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      So wie es aussieht hat man das Grundgesetz nur für die Etablierten SED Parteien geschaffen wer nicht zur Elite gehört wird als Schmuddelkind ausgeschlossen für den gibt es die Nazikeule.

  8. Avatar

    Es ist nie verkehrt immer mit dem Schlimmsten zu rechnen,
    um sich hernach zu freuen, wenn es nicht eintritt.

    • Avatar

      Um die pösen Rechten von der AfD ein paar Stimmen abzujagen wurde dem V-Männer geführten Projekt im GEZ etwas PR gegeben

      Kriminalität Anschlag auf rechtsextreme Partei "Der Dritte Weg" in Erfurt

      @ MDR @ COMPACT

      Kriminalität Anschlag auf rechtsextreme Partei "Der Dritte Weg" in Erfurt

      Das ist in der Wirkung eine Wahlmanipulation der Elitären gegen die politisch erfolgreiche AfD.
      Leider unterbindet der MDR jede Diskussion über die Wirkungen der Tat.

      Darüber die Nähe der Führungskader des sg. "Dritten Weg" zu staatlichen Stellen einzuschätzen soweit hat es der MDR nicht kommen lassen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel