Wahlfälschungen in Sachsen, Schlagabtausch um Höcke: Die Woche COMPACT (Video)

9

Ist Massenmord in der bunten Republik ein Ausdruck von Toleranz und Vielfalt? Mit einem Schreiben, das so gedeutet werden kann, sorgte die Deutsche Bahn in dieser Woche für Empörung. Was genau geschehen ist, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT.

Das sind unsere Themen:

Wahlfälschung mit Ansage – Oppositionskandidaten in Sachsen ausgeschlossen
Schlagabtausch in der AfD – Harte Angriffe auf Höcke
Kriegsverbrechen verharmlost? – Deutsche Bahn sorgt für Empörung
Bitten in Brüssel – London hofft auf Nachverhandlungen zum Brexit

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Es stehen Wahlen bevor und ein Gremium aus Vertretern der Regierungsparteien schließt oppositionelle Kandidaten aus. Wonach klingt das? Vielleicht Iran, oder Russland? Nein, geschehen ist dies in Sachsen. Dort wurden zwei Drittel der AfD-Vertreter abgelehnt. Als Begründung für diese bislang einmalige Entscheidung gab der Landeswahlausschuss einen Formfehler bei der Nominierung an. Die Partei will gegen diese Entscheidung klagen. Aber vielleicht gibt es noch eine andere Möglichkeit, um diese faktische Wahlfälschung mit Ansage auszuhebeln.

In einem offenen Brief haben mehrere Hundert AfD-Mitglieder den Thüringischen Landeschef Björn Höcke scharf angegriffen. In dem teilweise von Mandats- und Funktionsträgern unterzeichneten Schreiben, welches COMPACT TV vorliegt, werfen sie Höcke unter anderem Personenkult vor. Der 47-jährige, der als Anführer des Flügels gilt, sei „nicht demokratisch legitimiert, für die AfD als Gesamtpartei zu sprechen.“ Am vergangenen Wochenende hatte Höcke auf einem Treffen des Flügels die Bundesführung scharf angegriffen und einen sozial-patriotischen Kurs der AfD gefordert.

Wie steht die Deutsche Bahn eigentlich zu Kriegsverbrechen? Diese Frage stellte sich mancher Fahrgast in den vergangenen Tagen. Grund war eine verstörende Mitteilung des Kundendienstes. Vor dem Berliner Hauptbahnhof steht jetzt Martin Müller-Mertens. Martin, mit was genau sorgt das bundeseigene Unternehmen denn gerade für Empörung?

Anhänger an Antifa haben in Berlin eine Kundgebung der örtlichen Gelbwesten attackiert. Rund ein Dutzend zumeist jugendlicher Störer skandierten dabei unter anderem „Nazis raus“ und „Refugees are welcome here“. Die Gelbwesten hatten sich vor dem Kanzleramt versammelt. Redner sprachen sich unter anderem für mehr direkte Demokratie und die Einführung der Amtshaftung ein.

Für Großbritannien steht wieder einmal ein Austrittstermin aus der Europäischen Union bevor. Doch von einer Einigung in der brisanten Nordirlandfrage sind London und Brüssel nach wie vor weit entfernt. Wird der Brexit also noch einmal verschoben? Die verantwortlichen Politiker auf der Insel sagen derzeit noch Nein und versuchen, die EU zu Nachverhandlungen zu überreden. Die Befürworter eines möglichst schnellen Austritts zeigen dem kontinentalen Superstaat derweil schon einmal die kalte Schulter.

+++2015 begann die Invasion – als die Kanzlerin die Tore öffnete. +++COMPACT macht Ihnen jetzt ein unschlagbares Angebot: ALLE 12 Monatsausgaben dieses Schicksalsjahres mit insgesamt 816 Seiten (!!) zum Preis von NUR 9,95 Euro (statt 59,40 Euro).In der Gesamtschau wird deutlich: Diese Invasion war absehbar. Alles war geplant! Von wegen Staatsversagen – es war ein Staatsverbrechen, und schuldig ist vor allem die Kanzlerin. Kein Wunder, dass sie jetzt ihr Zittern nicht mehr unter Kontrolle bekommt: Jeden Tag kann sie beim Zeitungslesen verfolgen, wie viel Blut fließt in Folge ihrer Politik… Sichern Sie sich jetzt diese Chronik 2015 – ein wichtiges Zeitdokument! Mit der legendären Ausgabe „Merkel – Verhaften!“ Hier können Sie das Paket zum Kampfpreis von 9,95 Euro (statt 59,40 Euro) bestellen).

Über den Autor

COMPACT-TV

9 Kommentare

  1. Avatar

    wer hat 1940 gaststätten überfallen, wirte und gäste bedroht und veranstaltungen gestört: die nazis, richtig.
    und wer macht das heute wieder, tag für tag : die antifa-nazis, richtig…

    oder fällt ihnen noch eine andere gruppierung partei ein die sich als nazi2 darstellt und so handelt… mir nicht!!!

  2. Avatar

    Erschreckend diese Volksverhetzung und Verharmlosung von Kriegsverbrechen seitens der Bunten Bahn, BRD-Öffentlichkeit und Westalliierten.

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    Ein schönes kompaktes leidenschaftliches Die Woche COMPACT-Video und ich bin inspiriert: ab Minute ca. 06:01 ff fährt Gabi(?) uffm Fahrrad an mir altem ungeduschten/m Mann vorbei, achach..braun ist grün und HabeckHitler unn datt (wie auf ElvisHitler *10 wheels for Jesus* – youtube), darauf habe ichichich alles äh Forums-Titelschutz quasi, hihi:

    [ Curd Schumacher (Volxtribun) am 06.07.2019 in Berlin ] /watch?v=6yP3Mr4ddeQ

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Was für ein Schuhmacher einer der deine Schuhe besohlt oder der Vogt aus Köpenick.aukidauki,hihi,zacknweg.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        😉 wie-watt?? kennse nich den äh Dieter Nuhr (ur-schlecht) der Volxtribunään?:

        [ Schumacher – Schämt euch ] /watch?v=uJPy61l9JvE

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: jibbett watt richtiches i. d. ARD, häh? ja-mann! -> LF & GJ – wanns ich z. B. physiognomisch keine tiny little hairy coconuts und einen mächtichen Lölles hätte seit meiner Spitzenpubertät, würde ich sehr gerne Genrnulf Gerwolf äh Gerburg Jahnke sein oder so evtl., hihi:

        [ Jahnke feiert Lisa Fitz | Gerburg Jahnke ] /watch?v=WskK9y7quwM

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT.OT: G A B I (pfui !) – wanns Du mir nochmal so ein Ei legst, d-d-dann lasse ich Dich von der guten IRIS sperren oder so – Grüsse gehen raus an JE (hihi..remember, big Dude?, häh?)

        — Sosso, der im Dezember gerade vier Jahre alt wird, heißt Josef Wissarionowitsch Dschugaschwili. Er ist ein Ururenkel des sowjetischen Partei- und Regierungschefs Josef Wissarionowitsch Stalin, der in der Kindheit auf den Kosenamen Sosso hörte und eigentlich Dschugaschwili hieß und quakquak.. — q.: SPIEGI 28.09.1998

    • Avatar
      Terence Pickens am

      Hola doble "hache",
      was lese ich da, "… ungeduscht …". Diese deutsche Unreinlichkeit hätte dem berühmten zugereisten Ausländer nicht gefallen, sagte er doch: "Die deutsche Jugend soll sein harrrrrt wie Krupp-Stahl, zäh wie das Leder der friesischen Milchkuh & schnell wie Hasso, der deutsche Schäferhund ." [ also Dein Flocky mit dem polnischen Entenhändler im Stammbaum hätte kein Reinheitszeugnis beibringen können ]
      Ich behaupte, mit Deiner Reinheitsauffassung hättest Du nie die Kriterien erfüllt, um Fähnlein-Leiter oder Hauptsturm-Vorsitzender zu werden . . .

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel