Wahlbeben im Osten – reicht das? Mit der großen Mauer-Umfrage: Muss der Osten sich vom Westen trennen?

95

So viel Erdrutsch war nie: In den neuen Bundesländern bricht das traditionelle Parteiensystem auf. Die AfD übernimmt die Führung, nach der SPD ist auch die CDU in ihren Grundfesten erschüttert. Reicht das, um eine Wende durchzusetzen?

Das sind die Einleitungssätze des Titelthemas in der neuen COMPACT-Ausgabe, die am Sonnabend bundesweit am Kiosk ist (unsere Abonnenten haben sie schon!). Auf 15 Seiten behandeln wir den Aufbruch im Osten – also auf dem Gebiet der untergegangenen DDR – und die Apathie im Westen, in der Alt-BRD.

Die Schwerpunkte von COMPACT-Magazin 9/2019 auf einen Blick

  • Der Osten steht auf: Wer rettet den Westen
  • AfD-Ost und AfD-West: Getrennt marschieren, vereint schlagen? Interview mit MdB Marc Jongen
  • 47% AfD: Reportage aus einer konservativen Hochburg
  • Einzelfälle? Ein mörderischer Sommer
  • Salvini-Interview: „Illegale Asylanten müssen raus!“
  • Dossier: Rechte & Umwelt – Beiträge von Björn Höcke und Alain de Benoist
  • Rolf Hochhuths Essay: Bismarcks Auslöschung

 

In meinem Aufmacherartikel „Der Osten steht auf“ entwickle ich zu Anfang eine tiefschwarze Dystopie zur Lage der Nation in 50 Jahren.

Prognose 2070: Auf dem Gebiet der früheren Bundesrepublik Deutschland sind zwei Staaten entstanden. Im Westen das Islamische Kalifat Alemanistan, im Osten die Deutsche Föderation. Das zunächst noch demokratisch organisierte Scharia-Regime konnte den wirtschaftlichen Zusammenbruch nach dem Exodus zahlreicher Traditionsfirmen nur durch umfangreiche Finanzhilfen aus Saudi-Arabien abwenden, die Riad allerdings an die Übernahme seiner strengen Koranauslegung knüpfte.

Seitdem wird in Neu-Aleppo (früher: Köln) vor dem in eine Moschee umgewandelten Dom in aller Öffentlichkeit Blutgericht über unkeusche Frauen, Homosexuelle und bekennende Christen gehalten. Das Abhacken von Händen, Steinigungen und Tötung durch den Strang sind zur Volksbelustigung für die verarmten Massen der Strenggläubigen geworden. In Schwaben und Bayern kämpfen die Totenkopfverbände des Kalifen gegen die Sezession schiitischer Gebiete, in denen die Angehörigen der deutschen Minderheit wenigstens nicht um ihr Leben fürchten müssen. Aber auch dort sind sie Bürger zweiter Klasse.

An der früheren Demarkationslinie zwischen BRD und DDR wurde von israelischen Experten eine neue Mauer hochgezogen. Die Nationale Volksarmee steht schwer bewaffnet hinter den Minenfeldern, die Uzis nach Westen gerichtet. Das Parlament der Deutschen Föderation mit Sitz in Dresden hat im Jahr 2050 den Beitritt zum neuen Warschauer Pakt beschlossen, einem Bündnis der slawischen Staaten, das von Moskau geführt, aber auch von Washington toleriert wird. Die Militärallianz soll den Vormarsch der sunnitischen Kalifate stoppen, die sich wie ein Krebsgeschwür über ganz Westeuropa ausgebreitet haben. Von der Ostsee bis zum Erzgebirge prosperiert das Land, weil alle christlichen Partnerländer Militärhilfe in den Frontstaat pumpen – und Hightech-Konzerne wie Daimler und VW ihre Produktionsstätten in den Osten verlegt haben. Wie ein vergifteter Pfahl im Fleisch der Deutschen Föderation steckt das Westberliner Kalifat. Dort sollen die Saudis auch bakteriologische und chemische Waffen stationiert haben, die mit DNA-Markern modifiziert wurden und so ausschließlich Angehörigen der weißen Rasse mit Tod und Verderben drohen…

Frage an die verehrte Leserschaft: Ist das spinnerte Schwarzmalerei – oder eine realistische Vorausschau? Und was folgt daraus?

Muss sich der Osten mittelfristig durch den Bau einer neuen Mauer vor der Islamisierung aus dem Westen schützen?

View Results

Lade... ... Lade... ...

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

95 Kommentare

  1. Avatar
    Markus Niebel am

    Na mal langsam mit den Pferden!!! Die AfD übernimmt nicht "die Führung"! Die drei Landtagswahlen haben schließlich noch gar nicht stattgefunden. Bei zwei von den drei Landtagswahlen sagen die Prognosen voraus dass die AfD möglicherweise stärkste Kraft werden KÖNNTE. Sicher ist das aber noch lange nicht! Und ob das dann sehr viel bringt stärkste Kraft zu sein bleibt abzuwarten. Wenn sich die anderen Parteien bei Koalitionen und Abstimmungen gegen die AfD zusammenrotten (und das werden sie tun!) dann bringt es der AfD auch nicht viel stärkste Kraft zu sein.

    • Avatar

      Herr Niebel, bitte haben Sie Verständnis für das Team von COMPACT. Das nächste Heft liegt schon in der Auslage, wenn die Wahlen gelaufen sind. Da braucht es schon mal MUT zu prophetischen Aussagen.

  2. Avatar
    Martin Landner am

    Vorschlag zur Güte: Wir sagen Trump einfach, er soll Grönland vergessen & lieber Sachsen/Ostdeutschland/Bayern kaufen.

    Wir Sachsen sind schlau, fleißig & geben auch gerne 2% für die Armee aus. Alles, was wir im Gegenzug verlangen, ist eine große, dicke Mauer. Ach & militärischen Schutz vor Merkel & den Grünen, bis wir ne funktionierende Armee aufgestellt haben.

    • Avatar

      Bayern ist doch schon lange gekauft von den Amis, Bayern sollte man überdachen und als eine Irrenanstalt deklarieren, das betrifft aber auch alle anderen westlichen Bundesländer !
      Und die Ostdeutschen Menschen sind bestimmt nicht so Doof sich von den Amis kaufen zulassen, ausser deren Politdarstellern.
      😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      gut. Mit diesen Stämmen lebe ich – > heidi "Jeremiah Johnson" heidigga in gutem Einvernehmen..mit den Israeliten auch und auch mit den Crow (mann muss aber deren *grosse Medizin/ihre Friedhöfe* respektieren). Ach hätte ich Tiffi dann doch zur Bisonjagd einst gleich mitgenommen – er wäre bei den Fferden geblieben und hätte den Wölfen Saures gegeben..nun bin ich angebissen und lasse mich von Gabi (christl. getaufte Häuptlingstochter) gesund pflegen im Brockhaus äh Blockhaus. 🙂

      Yo Pilgrim, äh lieber Martin L.: sei mir gegrüsst! Freundschaft! 🙂

  3. Avatar

    Wollt IHR es nicht kapieren oder stellt IHR euch alle selbst als dumme Politmarionetten dar ?

    SEIT 1956 SIND ALLE WAHLEN UNGÜLTIG SOLANGE DAS WAHLRECHT NICHT GEÄNDERT WIRD !

    Aber solche Tatsachen werden von EUCH auch komplett IGNORIERT und klammert euch an die AfD.
    Und was unternimmt die achso gelobte AfD dagegen ?
    NICHTS, rein gar nichts !!!
    Ich habe selbst mehrmals die AfD angeschrieben auf dieses Dilemma, aber die sind genauso Ignorant wie die verkackten Altparteien wenn man auf das wichtige Thema hinweist.
    Na dann viel Spass beim unterstützen des Wahlbetruges, denn wenn die Mehrheit wählen geht, freuen sich ALLE Parteien dass das Unrecht von Parteien und deren dummes Wahlvieh zum Recht wird !!!
    Wie Schiller schon sagte:"Die Großen werden aufhören zu herrschen,wenn die Kleinen aufhören zu kriechen".

    • Avatar
      Theorie und Praxis am

      Was schlägst du vor? Was genau muss passieren und wie genau willst du das erreichen?

      • Avatar

        Solange sich das Wahlvieh mit solchen Unrecht abgibt, kann man leider nichts unternehmen.
        Ich selbst gehe zu keiner Wahl, denn ich will Unrecht nicht auch noch zum Recht verhelfen !

    • Avatar

      Nachtrag:
      An alle AfD-Wahlmenschen:
      Warum schreibt IHR die AfD nicht mal selber an wegen dem Wahlbetrug ?
      IHR werdet erstaunt sein was für rethorisches Gesabbel rüber kommt, falls die überhaupt auf diese Anfrage reagieren !

      Spätestens dann werdet IHR AfD-Jünger selber mitbekommen was nun Tatsache ist mir dieser Heilspartei !

      • Avatar
        ship of fools am

        Dann wirst du dir wohl die Mühe machen müssen, um Mehrheiten für Deine Sache zu ringen. Deine freundlichen Ansprachen ans dumme Wahlvolk sind schon mal ein guter Anfang.

        🙂

      • Avatar
        Freidimensional am

        Jetzt haben wir Sie zweimal angehört, und jetzt die Frage an Sie:
        Wenn wir dummen AfD-Unterstützer hergehen, also nicht zur Wahl gehen oder irgendeine andere von den korrupten Parteien wählen – was ist dann besser in Deutschland? Was wird dann im Bundestag oder in den Landtagen beschlossen werden, wenn die von der AfD vertretenen Konservativen und Patrioten keine Stimme mehr erheben werden gegen den Wahnsinn von Überfremdung, Rechtlosigkeit und Amtsterror nur gegen Deutsche, alle Rechte für die "Einwanderer"?
        Es ist immer so toll, mit großen Tönen um die Ecke zu kommen und rein gar nix zur Verbesserung der Lage beizutragen. Theoretiker wie Sie langweilen irgendwie. Oder vielleicht sind Sie ja gar kein Theoretiker, sondern Erfüllungsgehilfe von Strukturen, die die AfD mit Schmutz bewerfen wollen, so kurz vor den Wahlen.
        Na ja, schon klar.

  4. Avatar
    Andreas Walter am

    Müsste man, doch ohne Kernwaffen und eine fähige Armee/Grenzschutz/Staatsschutz sinnlos.

    Weil Deutschland auch keine Rohstoffe besitzt, darum auf freien Handel und Transport angewiesen ist.

    Mussten die Deutschen schon im Ersten Weltkrieg erleben, wie leicht sie darum zu belagern und auszuhungern, zu erpressen sind.

    Dann sind da auch noch die ganzen Spinner im eigenen Land, die man ja auch nicht …

    In einem totalitären Staat möchten die meisten Deutschen aber auch nicht leben, was ich verstehen kann.

    Wären die Deutschen eine kleinere Nummer, so wie die Engländer oder Franzosen, würde man sie wahrscheinlich sogar machen lassen.

    Doch wir haben eben das Potential zum Weltmeister, allein durch unsere Wirtschaft, sogar völlig ohne Gewalt.

    Darum versucht man ja auch, uns ständig zu schaden, sei es mit den Grünen, den Waffen der Massenmigration oder auch durch Propaganda gegen unsere Produkte (Diesel seien Massenmord). Das Intermarium steht jetzt übrigens auch schon wieder (Polen/Ukraine), Hilfe aus dem Osten ist daher auch nicht zu erwarten.

    Dazu noch die totale Überwachung über das Netz, auch Telefon, und bald gibt es auch kein Bargeld mehr.

  5. Avatar

    Die Bild titelt: “Sind wir Salvini jetzt endlich los?”
    Saenger Sebastian Krumbiegel (bei Markus Lanz) findet klare Worte zum Umgang mit AfD-Waehlern. "Wenn wir sie beschimpfen, kriegen wir sie nie zurück". Das sind zweimal “Wir” und markiert die Abgrenzung des kommunistischen Establishments gegenueber den patriotischen Abtruennigen. Ueber eine Abgrenzung zwischen Mittel-und West-D mittels Mauer will ich gar nicht diskutieren. Wenn das so kaeme, waere der Plan D in kleine Teile zu zerstueckeln vollendet. Als Vehikel dient denen die das wollen die Entchristianisierung mittels Islamisierung. Die, die das wollen, haben das was sie wollten und D kann weggeworfen werden wie eine alte, leere Geldboerse. Ein Jahrhunderte alter Plan. Die hysterische Reaktion auf Trumps Wahlerfolg ist der deutlichste Beweis dafuer, wie weit dieser Prozess der Aufloesung der Voelker, der Familien und der religioesen und nationalen Identitaet bereits vorangeschritten ist. Trump wird von denen die das wollen als Hindernis fuer die “NWO”-Neue Weltordnung- betrachtet.

    • Avatar

      Sollte die AfD in Mitteldeutschland so erstarken, dass sie dem Establishment kraeftig in die Suppe spucken kann, dann darf keine Mauer gebaut werden, sondern es muss dem Westen dargelegt werden wie er durch wen und womit geschlachtet wird. Das muss so nachhaltig, ja sogar missionarisch geschehen bis die Deutschen wieder so klug sind wie es die Ungarn, die Polen (ja,auch wenn es schmerzt), die Iraner, die Russen, die Chinesen und letztendlich die die das wollen heute sind.
      Eine Mauer? Seid ihr verrueckt geworden?

    • Avatar
      Paul der Echte am

      Der kleine dickliche Krumbiegel ist ein ausgemacheter Idiot, daß war er schon zu DDR Zeiten, aber er passt halt zu der BRiD Massenverblödung.

    • Avatar
      Wir faffen daff am

      Der übergewichtige Gerne-Millionär Krummblödel und all seine vollgefressenen Homies haben genau wieviele "Flüchtlinge" bei sich aufgenommen?

  6. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Spinnen und dumm‘ Zeug pappeln ist ja ganz unterhaltsam…
    Aus eigenem Erleben weiß ich, dass die Denke der Deutschen in Ost und West gar nicht mehr soo weit auseinander liegt. Mir schwebt allerdings vor, dass aus den in vielen Köpfen vorhandenen Trümmern wieder allseits akzeptable Gedankengebäude enstehen. Dann kann man den Islamismus und sonstigen ideologischen Schrott knicken und all dass wäre ohne Chance.
    Nichts fürchten die da oben mehr, als die Einigkeit der Deutschen. Von dem bloßen Gedanken daran bekommen die Dauer-Diarrhoe und Hirnsausen.
    Es wurde in den Compact-Beiträgen und in den Diskussionen dazu ja oft genug erkannt, dass der ganze Aufwand mit Flüchtlingen, Schlepperbanden und Klimawahn, mit allen ähnlichen Kampagnen, nur dazu dient, uns Deutschen zu schaden.
    Und dagegen müssen wir uns wehren. Wir können schließlich nicht in irgendwelche Traumkonstellationen flüchten. Eine Wende muss und wird kommen, aber ganz anders.

    • Avatar

      DerSchnitter_Maxx: weder Mauer noch Bürgerkrieg, das ist die Antwort! Denn: die im Hintergrund die Fäden ziehen würden sich über beides freuen.

      Meine Hoffnung ist, dass die Ostdeutschen die AFD so stark machen, dass dort ein vernunftgemäßes Regieren möglich ist. Dies hätte sicherlich Signalwirkung auf die verblendeten, irregeleiteten Wessi-Wähler. Man kann dann sehr gut vergleichen: Was geschieht im Osten, was im Westen? Da der Wahnsinn im Westen immer mehr zunehmen wird, sollte bald auch dem letzten Altparteien-Wähler klar werden, dass er auf das falsche Pferd setzt.
      Spaltung von Ost und West, möglicherweise sogar mit gewalttätigen Auseinandersetzungen ist auf jeden Fall zu verhindern, denn das ist es was gewollt ist: die Uneinigkeit der Deutschen!
      Also, liebe Ossi-Brüder und Schwestern: es liegt jetzt an Euch!

    • Avatar

      Lassen wir doch die " Pappeln im Walde" und setzen dafür , plaudern , palavern , posaunen in’s Gefecht sofern ich nicht des " Besserwissers Schand " zu ertragen habe .
      Zudem sehe ich nur eine einzige Entwicklung : Die des Bürgerkriegs , welcher sich beginnt hoch zu schaukeln – nach einem nicht gedachten Wahlausgang ,……..Ich denke die Antifa steht " Gewehr bei Fuß " , ähnlich – den Autonomen zu Fischers Zeiten .

  7. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Ich muss inzwischen klar sagen, dass ich mich vom Westen trennen möchte. Ich bin zwar im Westen aufgewachsen, fühle mich aber aufgrund meiner preußischen Abstammung von je her Preußen besonders stark verbunden. Mit dem heutigen deutschen Staat Merkel’scher Prägung kann ich und möchte ich mich nicht mehr identifizieren. Mir liegen außerdem Baden und Württemberg sehr am Herzen.

    Ich bin inzwischen überzeugt davon, dass eine Sezession Mitteldeutschlands (also der früheren DDR) dazu führen würde, dass "Preußen" in kürzester Zeit wieder der auf allen Kanälen führende Staat in Europa würde. Die von ihm ausgehende Attraktivität würde die Leistungsträger Westdeutschlands anziehen und dort einen Aderlass bewirken, der das BRD-System zum Einsturz bringen und letztlich zu einer Wiedervereinigung unter preußischer Führung führen würde.

    Wir Preußen würde all den Irrsinn (Gender Gaga, CO-Klima-Religion, Diesel-Verbot etc.) nicht mitmachen, sondern mit der wieder eingeführten Mark und einer vollkommen freien technologischen/medizinischen Forschung und Entwicklung (auch in der eigenen Rüstung) zum ersten Staat Europas aufsteigen.

    Bayern käme recht schnell und würde wieder, so wie früher auch, betteln und uns Preußen um Geld bitten müssen.

    • Avatar
      ship of fools am

      Was schlägst du für die ca. 75% Weiterso-Ossis vor?

      Selbst wenn du die und auch noch die ca. 10% Nichtmituns-Wessis zum Wohnortwechsel bewegen könntest, würde es ein recht kleines New-Preußen werden. Mit viel Glück 6-8Mio?

      Also, immer schön realistisch bleiben (nicht panisch werden) und was im Internet geschrieben steht nicht immer zu 100% Ernst nehmen.

      😉

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Selbst wenn du die und auch noch die ca. 10% Nichtmituns-Wessis zum Wohnortwechsel bewegen könntest, würde es ein recht kleines New-Preußen werden. Mit viel Glück 6-8Mio?"

        Willst du ein EIGENES Leben? Oder willst du in einem ‚möglichst großen (zahlenmäßig) Staat‘ leben (der noch dazu keiner ist, auch wenn seine Insassen mit nicht zu überbietender Hartnäckigkeit an genau diesem Glauben festhalten)?

        Die drei baltischen Staaten liegen zahlenmäßig alle so um die 2 – 3 Millionen (soweit ich weiß…), aber sie haben das Recht ihre inneren Angelegenheiten selbst zu bestimmen! Sie können – abgesehen von den russischen Besatzern derzeit noch – im Prinzip jeden, der ihnen nicht paßt RAUSSCHMEISSEN!!!

        Der Kernpunkt ist nicht die zahlenmäßige Größe … sondern die rechtliche Qualität einer Gemeinschaft! Die BRDler haben sich mittlerweile vom Deutschsein verabschiedet und sind gewechselt … zur BRD-Identität (weltoffen, vielfältig, liberal, tollllerant, gut … und islamisch). Die holt keiner mehr zurück, denn die wollen gar nicht mehr zurück.

        Sie haben gezeigt, daß sie offensichtlich geborene Sklaven sind, die die Last, aber auch den Lohn einer eigenen Identität weder zu schätzen wissen noch wollen. Sie wollen nicht anderes als … verwaltet werden. Und das geschieht ja auch. Wer also mehr will … sollte sich an den Satz des … Spartaners glaube ich erinnern: Hic Rhodos – hic salta!

      • Avatar
        ship of fools am

        Ja fein!

        Und nun bitte deine praktischen Vorschläge für das große (gewaltfreie?) Umsiedlungsprogramm.

        Das eine was man will, dass andere was tatsächlich ist und geht. Theorie taugt nur, wenn auch realistisch umsetzbar. Ansonsten ist und bleibt es lediglich dummes Geschwätz, Wichtiggetue und Zeitverschwendung!

        Sinniere lieber über eine Neuansiedlung auf dem Mond, dass hat mehr Aussicht auf Erfolg. Ist doch gar nicht so schwer zu begreifen, dass nicht alles machbar ist was man gerne hätte. Und das ist auch gut so, ansonsten würden wir im echten Schilda leben. Na gut, viel fehlt tatsächlich nicht mehr. 🙂

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Was schlägst du für die ca. 75% Weiterso-Ossis vor?"

        Du machst hier immer den selben Fehler: Als ich ein Kind war (sechziger Jahre) hätten sich nicht 75%, sondern volle 100% DAS was heute die berühmten 87% für ‚voll cool‘ und ‚in jeder Hinsicht richtig‘ halten NICHT EINMAL IM TRAUM VORSTELLEN KÖNNEN!!!

        Und was ist 50 Jahre später? Das was sich damals niemand auch nur im Traum hätte vorstellen können … ist heute Realität! Und wird flächendeckend begrüßt!! Und das liegt NICHT daran, daß die 87% durch eigene Denk- und Reflektionsleistung zu der Haltung gekommen wären, die sie heute so fröhlich vertreten, sondern es liegt an den wenigen Prozent, die von diesem Irrsinn ÜBERZEUGT waren (und sind) … und daran, daß diese wenigen Prozent heute in sämtliche Schaltstellen der Macht nachgewachsen sind … und deshalb ihren Irrsinn über die ihnen zur Verfügung stehende Machtapparatur in 3D umsetzen können.

        Fazit: Es sind die Vielen, sondern immer nur die Wenigen … die die Welt ändern. ALLERDINGS: Nur wenn die Wenigen bereit sind sich zu organisieren – etwas was die Vielen niemals können. Sie treten höchsten als amorphe Masse bei Konzerten oder im Fußballstadium in scheinorganisierter Form auf.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Ich bin zwar im Westen aufgewachsen, fühle mich aber aufgrund meiner preußischen Abstammung von je her Preußen besonders stark verbunden."

      Wenn Sie tatsächlich ‚preußischer Abstammung‘ sind – biologisch gesehen – , dann besitzen Sie die Staatsangehörigkeit in Preußen. Wenn Sie die allerdings nicht einfordern durch den RICHTIGEN Staatsangehörigkeitsausweis UND die WILLENSERKLÄRUNG zum entsprechenden Rechtskreis gehören zu wollen … verzichten sie – völlig freiwillig – auf die mächtigsten Waffen, die sie im Gebilde BRD haben, um ihre Situation TATSÄCHLICH ändern zu können.

      Solange Sie lediglich innerhalb der Logik des BRD-Systems handeln bzw. rechtlich positioniert sind … gibt es keine Lösung! Wenn irgendwelche BRd-LÄNDER sich von der BRd lösen würden, um dann einen ‚Staat‘ zu gründen, gründen sie keinen (neuen) Staat, sondern lediglich eine neue Verwaltung, die sie dann eben – wie übrigens jetzt auch schon (seit 75 Jahren) – für einen Staat (sogar für IHREN Staat) halten.

      Solange nicht begriffen wird, daß ihr ALLE rechtlichen Mittel für eure Befreiung bereits habt … aber sie nicht anwendet, weil ihr sie nicht kennt – und leider muß man zwischenzeitlich wohl auch sagen: Weil ihr sie nicht kennen wollt! … könnt ihr immer nur von einem Regen in die nächste Traufe kommen… 😥

      • Avatar
        Flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund am

        Wie ein kleines Kind, dass seinen Willen nicht bekommt. Mami und Papi haben dir doch schon mehrfach erklärt, dass man beim fliegen auch physikalische Gesetze beachten muss. Kindchen, ohne Flügel geht das wirklich nicht, kannste ruhig glauben.
        Du kannst nach dem ausbocken vom Hochhaus abfliegen oder die Fortbewegungsmittel nutzen, die derzeit vorhanden sind. Deine Entscheidung!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Flieg nicht zu hoch …

        Ihre stete Gegenrede bei exakt DIESEM Punkt, sagt alles über ihren Arbeitgeber. Und über Sie. Und darüberhinaus bestätigt sie mich darin, daß ich durchaus das richtige Verständnis der Situation habe.

        Was mich aber ehrlich verwundert: Dass es auf ihrer Seite anscheinend NIEMAND gibt, der auch nur den Gedanken zu denken vermag, daß EUER System, daß auf nichts als Rechtsillusion aufgebaut ist und funktioniert … irgendwann an den Punkt kommt, an dem die inneren Widersprüche ihre Sollbruchstelle erreichen.

        Und dann das geschieht was bei solchen Gelegenheiten eben so zu geschehen pflegt. Und ja … ich weiß einigermaßen genau, WANN diese Sollbruchstelle erreicht wird. Aber IHR nicht! Könntet ihr natürlich auch … wissen. Stichwort ‚Münchner Rhythmenlehre‘ – aber gut, damit beschäftigen müßt ihr euch dann schon selber…

        Ach und … glauben SIE eigentlich ERNSTLICH, daß SIE, wenn die Sollbruchstelle erreicht wird, danach einfach so weiter machen können wie zuvor? Ab der Sollbruchstelle gilt ein Satz aus dem letzen Album von ‚Wir sind Helden‘: Von hier an … blind!

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Es ist eindeutig das preußische Staatswesen, welches in seinen guten Eigenschaften von keinem anderen in der Welt je erreicht wurde. Vielleicht war das der Hauptgrund für seine letztendliche Auflösung durch die Siegermächte des II. Weltkriegs (Kontrollratsgesetz Nr. 46 i.J. 1947).
      Aber nun den Posten verlassen? Die Rheinpreußen zählten zu den Treuesten und sind es im Grunde auch heute. Kann man durch Ortswechsel besser für Inhalte sein und kämpfen?

  8. Avatar

    Anscheinend hilft nur noch eine Mauer!
    In 10 Jahren haben wir hier einen muslimischen Gottesstaat. Tausende Muslime kommen weiterhin nach Deutschland. Wer glaubt, sie alle hier integrieren zu können, ist wie unsere Regierungsdarsteller entweder blind oder hirntot. Den Muslimen werden hier Zugeständnisse gemacht, von denen wir nur träumen können. Erst wenn der Muezzin vom Kölner Dom ruft, wacht der Deutsche Michel auf! Dann ist es wohl zu spät. Deutschland ade! Ich bin schon alt, aber mir tun unsere Kinder leid, die mit diesem Vermächtnis leben müssen!

  9. Avatar
    Zu den Säbeln, Munition leider aus am

    Das Blöde daran ist, dass das Kalifat Palmen, Datteln und Erdöl haben wird, das kleine gallische Dorf hingegen nur Äppel, Gurken und Kartoffeln, sofern genug Soldaten fürs Ernte einbringen abgezogen werden konnten.

    Einfach den derzeitigen AFD-Vorstand durch fähige Leute ersetzen, dann Stinkt der Fisch auch nicht mehr vom Kopf her. Der Rest regelt sich von ganz alleine.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "… das kleine gallische Dorf hingegen nur Äppel, Gurken und Kartoffeln, sofern genug Soldaten fürs Ernte einbringen abgezogen werden konnten."

      Das reicht allemal für lecker Kartoffelsalat. Palmen dagegen … kann ich nicht essen; Datteln mag ich nicht – und Erdöl schmeckt mir nicht. Und das Öl, das wir zum Betrieb von Maschinen und Heizungen benötigen, könnte man nach dem ’sunfire‘-Patent aus Kohlendioxid und Wasser herstellen.

      • Avatar
        Flieger grüß mir die Sonne am

        Bin dabei.

        Ich freu mich schon auf die Westpakete. Bananen werde ich allerdings schon etwas vermissen. 🙁

  10. Avatar

    Es wird hier so wie auch in anderen Beiträgen von einem Sieg der AfD in Sachsen ausgegangen. Ich bin da skeptisch. Das System hat alle Vorbereitungen getroffen, damit das nicht passiert.
    1. die medialen Hetzjagden gegen alle Patrioten !
    2. Die wirksamen Wählerabgräber von Petrys Blauen und Poggenburgs Mitteldeutschen
    3. Die Installation der "Freien Wähler" , in Wirklichkeit Steigbügelhaalter der CDU,
    4. Das Vorschieben eines "neuen CDU-Rebellen" namens Maaßen, Galionsfigur der alten Garde,
    5. Das Abwerben von Wählerstimmen zugunsten der CDU durch annsonsten integre Persönlichkeiten wie Lengsfeld,
    6. die Distanz des jetzigen AfD-Bundesvorstandes zu den natürlichen Vorfeldorganisationen wie Pegida, Identitäre, Bürger für …
    7. das Einflüstern, daß man gar nicht wählen sollte, statt mit der AfD zu liebäugeln, usw !
    Auch eine Wahlmanipulation erscheint nach div. Vorkommnissen vorheriger Wahlen wahrscheinlich.
    Aber, liebe Sachsen, wir setzen auf Euch und euer Urteilsvermögen. "Die Wende vollenden ! ", auf gehts !

    • Avatar

      Wir werden hier in Sachsen einen großenSieg einfahren. Das ist sicher, weil Pumuckel Kretschmer (CDU-MP) in letzter Sekunde die Nerven verloren hat und in Stollberg im Wahlkampf die Wähler beschimpfte: ,,Die Grünen werden mitregieren und ihr werdet kotzen." Diese Aussage wird einen deutlichen Stimmenverlust der CDU nach sich ziehen, denn die pädophile Ökosekte ist hier in Sachsen mehr als nur verhaßt. Und was in der Aktuellen Kamera gepredigt wird, interessierte hier früher keinen Menschen und heute auch nicht. Wir bilden uns unsere Meinung noch immer selbst.

      • Avatar
        ship of fools am

        So ein Quatsch.

        Natürlich werden sie kotzen wenn die Grünen ran dürfen.

        Das war keine Beschimpfung, sondern eine knallhart kalkulierte Warnung/Drohung. Der unentschlossene konservative Denkzettel-Strategi-Michel überlegt sich evtl. doch noch, ob er die CDU schwächt und dann absehbar Schwarz/Grün bekommt (was bleibt denen rechnerisch übrig?), obwohl er doch blau gewählt hat. Zudem weiß Schlaumichel auch, dass SchwarzBlau wegen Isnicht ausfällt.

        Nicht der Pumukel ist doof, sondern der arrogante "Widerstand", der solche einfachen Sachen nicht versteht und somit auch nicht angemessen gegensteuern kann.

        Tut mir Leid, ist aber nun mal so. Kannste meckern wie du willst, ändert nichts an Tatsachen.

  11. Avatar
    OdinsSleipnir am

    Endlich ist es soweit: Seit heute liegt die aktualisierte und erweiterte zweite Auflage unserer Asylstudie „Wer kommt, der bleibt“ vor. Darin sind alle wichtigen Zahlen rund um das Thema Asyl und Migration versammelt. Sie kann hier kostenlos bestellt werden.

    .einprozent-versand.de/schriften/40/studie-asylfakten-wer-kommt-der-bleibt

  12. Avatar
    ship of fools am

    Ach, die Deutschen gibt es in 50 Jahren noch?

    Na wer hätte mit so viel Optimismus gerechnet.

    Mein Tip:
    Kleines zänkisches Bergdorf an der russisch/chinesischen Grenze.

  13. Avatar

    Ich habe mich nicht an der Umfrage beteiligt, weil es sehr schwarz/weiß ist und wichtige Fragen nicht stellt:
    1. Ist der ganze "Osten" sauber? Für den Norden (MV, Brandenburg wg. der Berliner Zecken) wäre ich da nicht sicher
    2. Ist der ganze Westen versaut oder wird es Enklaven geben, die sich wehren und überlebensfähig sind?
    3. Sind die Enklaven zusammenhängend?
    4. Kann sich der saubere Osten ein Drecksloch Berlin leisten oder müssen Linke und Araber dort vertrieben werden, militärisch oder mit Freikorps?
    5. Eine räumlich zusammenhängende Lösung mit Österreich und möglichst auch der Schweiz erfordert die Rückeroberung Bayerns inkl. Entbuntung Münchens und Nürnbergs
    6. Wird es Verbündete in Teilen Frankreichs, Spaniens, Italiens geben oder fallen Frankreich und Benelux komplett an die Araber?

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      War schon vor 58 Jahren mit meinen 8 Lenzen zu dem Schluss gekommen, dass der Bau einer Mauer auf die Dauer keine Lösung sein könne. Die räumliche Nähe zu Berlin sehe ich auch nicht als großes Problem. In unserem Kiez – gerade einmal 1 km von der Berliner Siedlung Albrechts Teerofen entfernt – bekunden viele Nachbarn durch permanente Schwarz-Rot-Gold-Beflaggung ihre patriotische Gesinnung. Einer stellt auch seine drei Gießkannen in dieser Reihenfolge im Garten auf.

      Auch die Berliner Chaoten (Rigaer Straße und sonstige) werden sich nicht einfach so ihr Bier von den Musels wegnehmen lassen.

      Und nimm einem Bayern seine Maß, dann bist du mit einer Watschn noch gut bedient.

      Es ist dennoch gut und richtig, sich um die Zukunft zu sorgen und auch an Hand konkreter Szenarien zu warnen.

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    Elsässers Prognose 2070 ischd ein Stück *Literatur deluxe*. Das braucht der moderne Mensch (nicht nur) einmal im Monat einfach. Was aber darin m. E. fehlt isch der Franzos‘: er wird seine schwarzen Massen evtl. über den Rhein auf lustigen bunten Schlauchibooten versetzen und dann aber gut-nacht-Gabi äh Marie. achach..

    • Avatar
      Heidemarie Lojewski am

      Ich würde mir auch für den Westen diese Stärke zu der Partei wünschen und Danke meinen Brüdern und Schwestern im "Osten" für diesen Appell.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Noch zur Prognose 2070:

      Das interstellare Grenzschutzraumschiff DARK STAR#2 mit der Besatzung Tiffi und heidi und Soki (nur um 7 Erdenjahre gealtert wg. "Heisenberg+Einstein") ist dann endlich auf dem Rückflug mit zwei immer noch rüstigen Rentnern und Tiffi (hat uns überlistet mit seinem jugendl. Elan und spielt seit ner Weile Kapitän, obwohl der wahre Kapitän schon sehr lange kryonisiert im Keller liegt und seine *knowledge* bzw. sein Hirn nur ab und an *angezapft* wird, hihi). Wir nennen den Trockeneisgekühlten übrigens launigerweise "Schettino", ähem. Die Schiffssysteme sind mittlerweile total am (gelöscht) – das wird eine raue Landung am Dresdner Weltraumbahnhof, aber wir sind guten Mutes und freuen uns auf die weibl. Truppenbetreuung..*kicher*

  15. Avatar
    hanswernerklausen am

    "Muss der Osten sich vom Westen trennen? "

    Nur wenn auch der Demokratische Sektor Berlins vom früheren Bereich des Besatzungsregimes der USA, Großbritanniens und Frankreichs (Westsektoren Berlins) abgetrennt wird

  16. Avatar
    Einsteuerzahler am

    Wenn dieser Staat wirkliche Stärke zeigen sollte und die bestehende Regierung mit Hilfe des Militärs wegrasieren bzw. putschen würde, kurze Übergangsregierung und dann kompletter Neustart, hätten wir vielleicht noch eine Chance. Besetzung aller Medien, Sender, Zeitungen etc. wäre nötig. Ja, wenn… dann würden sich auch die Goldtaler von selbst wieder verziehen, wenn es hier brenzlig werden würde und die nicht mehr absahnen könnten. Da es aber dem deutschen Michel viel zu gut geht und das dauert noch lange, wird in dieser Richtung wohl nix passieren und schon gar nicht eine Mauer gebaut werden. Davon haben wir Ossis sowieso genug. Der Michel wird wie bisher alles geduldig ertragen und DAS wissen die da oben!

    • Avatar

      Ich bitte mal bei sputniknews den Artikel: “Schockwellen in Ostdeutschland – Experte über soziale Lage und politische Stimmung“ zu suchen und dann den Kommentar von “ЯUSSIAN PATЯIOT” zu lesen. Wer da in Mitteldeutschland noch eine der Altparteien waehlt muss dringend zum Arzt.

      • Avatar
        Einsteuerzahler am

        Danke, werde ich machen. Auch meine Meinung. Vermute aber, so viele Ärzte haben wir nicht .

  17. Avatar
    brokendriver am

    Ostdeutschland ist einen eingetragenes Warenzeichen "Made in East-Germany"

    Ostdeutschland ist deutscher als BRD-Deutschland.

    Ostdeutschland rockt in Thüringen, Sachsen und Brandenburg 2019 die Merkel-Diktatur.

    Ostdeutschland hat die Schnauze voll von der kriminellen Flüchtilanten-Invasion.

    Ostdeutschland läßt keinen Volksverrat und keine Volksverdummung mehr zu.

    Ostdeutschland hat schon in Sachsen-Anhalt gezeigt, wo der Hammer hängt.

    Ostdeutschland ist schon jetzt der Wahlsieger bei den Landtagswahlen.

    Ostdeutschland zahlt allerdings nicht die Beerdigungskosten der SPD.

    Ostdeutschland ist gegen die Moslemisierung und Islamisierung seiner Heimat.

    Ostdeutschland ist gegen CDU-Merkel und AKK – die Totengräber Deutschlands.

    Sollte ich was vergessen haben, bitte ich um höfliche Nachsicht….

    Ostdeutschland ist für die AfD !

    • Avatar

      Ost(Mittel)Deutschland läßt die pädophile Klimasekte am ausgestreckten Arm verhungern. Das nur zur Ergänzung.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Ostdeutschland hat schon einmal ein linkes Regime davon gejagd Ostdeutschland ist politisch nicht so naiv sondern skeptisch und politisch Aufgeweckt.

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Wenn Sie wüssten, zu welchen Maßnahmen ich gern gegen das muslimische Pack greifen würde….

    • Avatar

      Liest sich sehr vernünftig !
      Da ich als Saarbrücker zum ehemaligen " Preußen – Distrikt gehöre und nicht zur bayrischen Saar-Pfalz könnte ich mit dem Gedanken " Potsdam einen Treueschwur zu leisten " > unter russischem Protektorat < " sehr schwanger " geh’n .

    • Avatar
      ship of fools am

      Das ist insofern schon Unsinn, weil es im Osten mit Ach und Krach auch nur 20-25% sind die nicht völlig verblödet sind. Wahlgründe mal außen vor, gibt auch viele NUR-Protest Wähler. Zwar immer noch Besser als nur 8-10%, aber tatsächlich nicht wirklich gut als das man den Osten über Gebühr feiern müsste.

      Nun kann man sich irgend welchen Scheidungsfantasien hingeben und versuchen die Schuldfrage zu klären (wer darf die Kinderchen behalten), oder man geht die Sache etwas erfolgsversprechender an.

      Meiner Ansicht nach kann/muss der derzeitige AFD Vorstand vollständig entsorgt werden. Die sind soooooooooooooooooo dämlich (oder Absicht?), dass sie die Schweine beißen. Auch Dank deren Dummheit und Feindzeugenhilfe wurde die AFD – samt ihrer Wähler und Unterstützer – in die Naziecke gerückt. Die waren und sind viel zu blöde da halbwegs intelligent gegenzusteuern. Wie gesagt, DUMM kann grundsätzlich weg!

      Beispiel:
      Wie kann es sein, dass irgend ein HH-AFD-Parteibonze im ÖR-TV Teile der AFD ungestraft hitlern darf und solche Penner nicht umgehend vom Hof gejagt werden? Passiert mit freundlicher Genehmigung von Weidel/Meuthen/Reil/etc.? Dann auch weg, wegen Parteischädigung.

      • Avatar
        ship of fools am

        PS
        Übertriebenen Kyffhäuserkult halte ich auch nicht für 2019-massentauglich. Höcke sehe ich max als graue Eminenz und Vordenker, aber im Hintergrund. Ich habe nichts gegen Höcke, aber er polarisiert zu sehr. Etwas weniger Pathos täte ihm tatsächlich gut wenn er inhaltliches Gutes massentauglich machen möchte.

  18. Avatar
    Martin Landner am

    Meine Rede, danke dass ihr so eine Umfrage macht. Ich würde sogar noch weiter gehen: Alle aufgeklärten, verfassungstreuen Leute in Europa – nicht nur der Osten – müssen eigene Staaten bilden.

    Problem ist nur, dass man die fleißigen Arbeitsbienen nicht so einfach ziehen lassen wird. Da müsste man sich schon mit Trump, Putin oder Israel verbünden, um so etwas zu erzwingen.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Wieso mit Israel? Das sind doch bereits unsere besten Freunde. Sie können es halt nur nicht so zeigen, wie sehr sie die Deutschen lieben.

      • Avatar
        Martin Landner am

        @Andreas: Die Israelis wissen ganz genau, wenn Europa abschmiert, sind sie als nächstes dran. Sie lieben Trump und sie hassen Merkel. Niemals glauben, dass Typen wie Charlotte Knobloch für Israel sprechen würden.

    • Avatar

      Israel genau da liegt doch das Krebsgeschwür oder wer mobilisiert denn die Scharen von Emigranten,wer hat ein Interesse daran die NWO mit allen Mitteln zu erzwingen wenn nicht der Jude persönlich

  19. Avatar

    "Reicht das, um eine Wende durchzusetzen?"
    Klare Antwort: Nein! Es wird nicht reichen.
    Dazu braucht es eine absolute Mehrheit von mindestens 51 % für die AfD. Dazu wird es nicht kommen. Das werden die Restparteien Hand in Hand mit den Medien, Gewerkschaften, Kirchen u. dgl. zu verhindern wissen.
    Selbst, wenn die AfD auf 49 % kommen sollte, was natürlich in hohem Maße unwahrscheinlich ist, werden CDU/CSU/SPD/LINKE/FDP und Grüne sich zur Nationalen Front zusammen schließen und eine Koalition gegen die AfD bilden. Wie die Vergangenheit zeigt, sind Wahlmanipulationen ebenso nicht ausgeschlossen, ja sogar höchst wahrscheinlich! Denn, man hält das dann im Gutmenschensinn für legitim im "Kampf gegen rechts".

    • Avatar

      Das mag vom Grundsatz her stimmen, aber die 30%+X, werden sich das hier nicht so einfach gefallen lassen. Es wird große Demonstrationen auf den Straßen geben und es bedeutet gleichzeitig das definitive Ende der CDU in Mitteldeutschland.

  20. Avatar

    Klingt ganz eingänglich. Würde ich gerne als Roman lesen.
    Allerdings; warum wird davon ausgegangen, daß den Rest der Welt Deutschlands Schicksal kümmern würde???
    Als Pole oder Tscheche würde ich doch nicht Geld und Material dafür hergeben, daß jenseits der Oder und des Erzgebirges gerade das Land sich wieder in den Griff bekommt, was jahrzehntelang Europa maßgeblich nach vorne gebracht und teils politisch und WirtschaftLich dominiert hat? Wozu? Um den Willen eines Absatzmarktes? Aufgrund christlicher Nächstenliebe?

    ‚Faules Fleisch muß weg – und wenn s das eigne ist!‘
    Nur wir selbst können unser Land halten. Denn die Ursachen für den Niedergang sitzen in den Köpfen von Menschen des eigenen Volkes.

    • Avatar

      Wie jetzt,gehören die etwa auch zum Volk ?
      Ich denke die gehören als Schildbürger zum innovativen Örtchen Schilda.

      • Avatar
        Zeuge Gretas am

        Schilda ist/war im Verhältnis zu Schland2019, ein gut funktionierendes Gemeinwesen. Hätte ich gerne zurück!

    • Avatar
      Peter Töpfer am

      Na ja, die Polen und Tschechen hätten durchaus ein Interesse an einem Puffer.

  21. Avatar
    Sachsendreier am

    Wir wissen noch nicht, wie die Wahlen ausgehen werden. Der MDR meldete letzte Woche euphorisch, dass in Leipzig und Dresden (mal sacken lassen) die Briefwahlen stark frequentiert wären. Nun ist man als Ex-Ossi sensibel, da kommen gleich Fragen hoch, was dafür der Grund sein könnte? Schließlich gibt es gerade in den großen Städten mehr jüngere Wähler, als auf dem Land. Was starke Briefwahl rechtfertigen könnte wegen dortiger altersbedingter Beschwerden. Und so ahnt "das gebrannte Kind" nix Gutes bei derartigen Informationen über Städte. Vielleicht hegen weitere Besucher der COMPACT-Seiten ähnliche Besorgnis, dass gerade bei Briefwahlen gemauschelt werden könnte im Dienste gewisser Parteien? Zudem melden sich, Interna nach, gern junge Wahlhelfer in den städtischen Rathäusern. Und somit kriege ich ein Frösteln nicht los, bei allem Optimismus, dass die Sachsen ein störrisches Völkchen waren und sind…

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Es wird im Sept. und Oktober der GRÖSTE Wahlbetrug aller Zeiten statt finden! Das Ergebnis von Honecker, 98,6 % werden SIE noch weit überbieten, mit 99,99 % !! (bildlich). Oder was meint Ihr warum die in Sachsen schon Wochen vorher angefangen haben die Patrioten zu bescheißen?!!
      Wir Deutschen wurden von 1945 bis heute reglementiert und sogar die Taschenmesser sind vorgeschrieben. Aber Säbel für "Neubürger" nicht!!! Wohlan!

      • Avatar
        ship of fools am

        Hoffen wir mal, dass es Wahlbetrug ist!

        Das wäre leichter heilbar als die totale Volksverblödung.

      • Avatar

        SHIP OF FOOLS;
        Tut mir leid, aber wer solche Aussagen trifft, ist selbst schon unheilbar krank.

      • Avatar
        ship of fools am

        @Martin

        Ich bin zwar dafür verantwortlich was ich sage und schreibe. Nicht aber dafür was andere verstehen, oder meinen verstehen zu müssen oder daraus machen wollen.

        Lies noch mal langsam und wenn möglich wohlwollend.

        gruß

      • Avatar

        Ship of Fools;
        Totale Volksverblödung gibt es hier in Sachsen nicht, eher das Gegenteil ist der Fall und was an Wahlbetrug gut und heilbar sein soll, entzieht sich völlig meiner Vorstellungskraft, auch bei nochmaligem Lesen.

      • Avatar
        ship of fools am

        Mensch Martin,

        Wahlbetrug kann man aufdecken. Siehe DDR, keiner dort glaubte diesen Unsinn. Von Vorteil, das Betrugsergebnisse auch nicht den Volkswillen widerspiegeln, somit Hoffnung besteht. Das Volk evtl. aufbegehrt.

        Mit Volksverblödung sieht es leider anders aus. Dann wäre über Generationen hinweg, nichts mehr zu machen.

        PS
        Das Wahlbetrug "gut" sein soll habe ich nicht geschrieben, sondern entspringt deiner lebhaften Fantasie (Alles Feinde außer ich?). Lies solange in Ruhe bis du’s verstanden hast. Wenn du dazu keine Lust hast auch gut, aber bitte keine Unterstellungen und nichts hinzudichten. Es ging lediglich um den Vergleich zweier Möglichkeiten, also kein Grund sich aufzuregen. 🙂

    • Avatar

      Ach, lieber Jürgen – hör doch bitte auf mit diesem Islam-Gedöns. Du bist doch ein kluger Kopf!!

      Der sog. "Osten" hat ganz andere Probleme: vor allem relative Armut, miserable Infrastrukturen, wenig berufliche Chancen usw. Und angesichts dessen ist eine Politik der offenen Grenzen für illegale Einwanderer absolut katastrophal!! Mit dem Islam hat das nicht das Mindeste zu tun, die Probleme der "neuen Länder" wären identisch, wenn die Asylanten aus Absurdistan oder sonstwoher kämen. Bitte aufhören mit irgendwelchen absurden "Schuldzuweisungen"!!!

      • Avatar

        Sorry, war nicht als Antwort auf Sachsendreier, sondern grundsätzlich gedacht.

      • Avatar

        Das ,,Islam-Gedöns" können wir ja alle in den westdeutschen Städten bewundern. Uns ging es noch nie um materielle Dinge, sondern um Freiheit. PEGIDA: Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes. Die Islamisierung ist und bleibt die Hauptbedrohung! Mitteldeutschland wird auf jeden Fall nicht zum Kalifat!

  22. Avatar
    Schopenhauer am

    Also ich kann ja verstehen, daß einem angesichts der desaströsen Lage in Volk und Heimat schon mal das Herz in die Hose rutschen kann und man sich einer gewissen "Melancholie" und dem Gefühl der Hoffnungslosigkeit hingibt.

    Man sollte aber eines nicht vergessen: Alle, die bisher freiwillig gekommen sind, können auch freiwillig wieder gehen! Sorgen wir dafür, daß sie diese Entscheidung in Massen treffen und unterstützen sie dabei. Es ist alles nur eine Frage der Motivation

    • Avatar
      Martin Landner am

      Das Problem ist doch gar nicht der IS oder die illegalen Einwanderer. Das Problem sind diejenigen, die mit enormen finanziellem, medialen, politischen Aufwand diese Probleme überhaupt erst geschaffen haben.

      Die Lösung, die hier vorgeschlagen wird, ist bestechend einfach: Wir geben den Linksextremen ein Stück Land, dort sollen alle IS Anhänger und alle illegalen Einwanderer hin.

      Quasi ein Gaza Streifen 2.0 in Europa. Und die Teile Frankreichs, Englands und Deutschlands in denen Le Pen, Boris Johnson, Wilders, AfD & Co das Sagen haben, werden halt ein Israel 2.0 in Europa.

      Vernünftige Linke wie Sarrazin und Wagenknecht können ja gerne bei nem gemeinsamen Staat mitmachen. Gegen die habe ich nix.

      • Avatar
        Schopenhauer am

        Ihre Sicht der Dinge ist auf so vielen Ebenen falsch, daß es den Rahmen sprengen würde auf alle Fehler einzugehen. Nur so viel:

        KEIN FUßBREIT DEUTSCHE ERDE GEBEN WIR HER!

      • Avatar
        Martin Landner am

        @Schopenhauer: Sie und welche Armee? Sie verkennen die Realität.

        So leid es mir tut, aber wir haben tausende IS Leute im Land, dazu unzählige Schlägertrupps der Linksextremen. Welche Bundeswehr oder welche Polizei sollte sich ihnen entgegenstellen?

      • Avatar
        Schopenhauer am

        Wenn Sie nur in der Lage sind mit uniformierten Kräften in eng umgrenzten räumlichen und zeitlichen Dimensionen zu denken, legt das einen erschreckend engen Horizont an den Tag.

        Ich lege Ihnen dringend ans Herz, sich ganz persönlich mit folgender Wahrheit bekannt zu machen: Freiheit wird einem niemals geschenkt, man muss sie sich einfach nehmen. Freiheit ist außerdem niemals frei, sondern teuer. Daher muß man auch immer einen Preis dafür zahlen!

        Konkret: Hören Sie auf, sich auf irgendwelche Armeen oder Polizei zu verlassen. Helfen Sie sich selbst – kämpfen Sie selbst!

    • Avatar

      @ Schopenhauer
      " Man sollte aber eines nicht vergessen: Alle, die bisher freiwillig gekommen sind, können auch freiwillig wieder gehen! Sorgen wir dafür, daß sie diese Entscheidung in Massen treffen und unterstützen sie dabei. Es ist alles nur eine Frage der Motivation "
      Als Beispiele nenn ich mal folgende.
      Im Zug ,Strassen-Sbahn-Bus usw.,sobald sich so ein Pigmentgestörter neben mich setz,muss ich zwangsläufig husten(meine Geruchssinn ist da nunmal sehr empfindlich),räusper mir die Nase steh auf und werfe diesesem Subjekt dementsprechende Blicke zu.
      Im Laden an der Kasse,lasse ich hinter diesen Subjekten eine Armlänge abstand,(mein Geruchssinn wiedermal) Hust,..Hust..und bitte gerne die hinter mir höfflich vor,mit dem dezenten Hinweis auf die schlechte Luft,mein Astma oder je nach Lage halt.
      Auf der Strasse,wenn benannte Subjekte mich zb.nach ner Kippe oder Feuer anschnorren sag ich denen auf gut Deutsch-geh arbeiten oder in dein Land zurück! Die meisten verstehen das nicht…dann auf Spanisch,Russich,nix verstehen..dann halt …Go Home in your Country Bastard!
      Natürlich muss man differenzieren,aber den meisten macht man mit einfachen mitteln der psychologische Kriegsführung klar,das solche Subjekte hier nicht willkommen sind,und wenn man die nur ewig schief anschaut,solange bis die es merken.
      Ps: Vor die Füsse spucken macht man ja nicht..(Aber da gehn die ab wie Mohamet,finden die gar nicht Lustig)

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Du-die haben schon paar mal Hilfe angeboten gegen Terroristen. -> Olympiade in Minga anno (na..naa?) 1972, ätsch! wann sonst, häh? bzw. hah!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Keine Sorge deshalb, hehe, aber bei Woodward und Bernstein (Washington Post) klappte *in jenen Jahren* die Zusammenarbeit doch ganz gut, ne pas? 🙂

    • Avatar

      Die Israelis Schuster, Knoblauch, Friedman mit einem n gewiß nicht, es sind Todfeinde, die sogar noch mit dem arabischen Dolch im Rücken gegen Deutsche hetzen.
      Wer besrimmt eigentlich diese Zentralräte? Alle Juden oder die bestimmter Gemeinden, Synagogen? Seit ich mich erinnern kann wurden da immer die übelsten Hetzer als Barone oder Vize inthronisiert (Galinski, Spitzbubis, Speigel, der gegelte Koksnuttenfreier Paolo Pinkel)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        nanana, der mit feinstem Kokosfett gegelte Koksnuttenfreier Paolo Pinkel (KopfnussKallis Erzfeind in youtube übrigens, hihi.)

    • Avatar
      Peter Töpfer am

      Wo stand denn was von "beistehen"? Es stand: "… von israelischen Experten [wurde] eine neue Mauer hochgezogen."

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Dann halt soll Trumps Urenkel die Mauer bauen und von NRW bezahlen lassen..Glück auf! LOL

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel